1913 / 231 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

us Land- und Forstwirtschaft. London, 29. September. (W. T. B.) (Schlu ;) 24% Eng- ein nuancierte, v o if : ; I Be st ände an 3 udckder Der: Verein für Privatforstbeamte Deutschlands ele S für Aer, S B 281,2 Monate 28! 1 erinn Man fie idr mi E E E portu Tollte, K : j 2 l s warnt schon seit Jahren vor d Ti ; atdiskont 44. Bankausgang und Sterling. Die Einleitung bildete das Konzert für 2 Klaviere in C-Dur mit in den Zuckerfabriken ‘und amtlichen Niederlagen des deutschen Zollgebiets am 31. August 1913. : nee I Sen a Diese Warnung in E 29. September. (W..T. B.) (Schluß.) 3 %/ Franz. enun Que R Streidhförpers von Joh. Seb. Bach. Ein

o i; Ee a vezicht w ¿ 10 arauf folgendes Andante - 41 Nr 1 Chri ind Auf Grund der Bestandsüberfichten, welhe von den Fabrilinhabern und Niederlageämtern eingesandt wurden, zusammengestellt im Kaiserlichen Statistishen Amt. : Die Hn U Ante E oli Le N V E: M adrid, 29. September. (W. T. B.) Wesel auf Paris 106,40. | ein recht (hw liches L Bs E 1 a eter M 5 e: A arlapt feht, Le m el die genannte Verein fi wieder ver: | Now Port, 29 Septermber. (Sit) (W L" 0 Das | 2Lr%, 26s, im Mitelsab flarte Anklänge an Beethoven eigt, im

S ) 4 2 ' «e n p O A . . ° Je î 1 , Zuckerhaltige Ausländisge; SGufBabE 1 ne ty e hule O En Jngen Leute vor einer Geschäft gestaltete sih anfänglich recht lebhaft, doch war die Tendenz | gewisse Einförmigkeit aufweist. G Gans. a r nos um (1 fbahn z , die den meisten Anwärtern nach erfolgter Aus- : : g z anders steht es davon Waren ; Zudtr bildung nur Enttäuschung, ja zu oft Elend bringt. ¿e Börse nicht einbettlid, Während Readings und Union Pacific | die „Erste Suite“ (Märkische, Op. 92) des Berliner Kom- Gesundheitswesen, Tierkrankheit d Abf s E E tes e A R ae Doe BS Pz 00 Ain, Rene bittet de G hre Gtíto en, Dtertrankheiten un perrungs- | spekulation ein starker Abgabedruck bemerkbar, wozu die geringe Unter- | Realistik incrseits Duft cebrerCHd M E 5 ' - rietts maßregeln. nehmungslust seitens führender Finanzkreise, undfinsiige Andiveise der Bilde mit aare so eb p P (rirer MURP le Latte Oesterreih-Ungarn. Eisenbahngesell schaften und Gerüchte - über ‘weitere Preisreduktionen Lichter auf, daß man seine Freude daran haben fann. Seine Wien, 29. September. .(W. T, B.) In Oporcek in G für Fertigstahl Veranlaffung gaben. Zeitweise stellten sh auf dem | Suite zeigt tiefes Empfinden und Verstehen der herben Schönheiten I izien ist ein weiterer Cholerafall mit tödlihem Ausgang vor: Ce Save U A doch N De ite en Choetger s N E ae U: „Abendstimmung* (Kloster gekommen.“ A: all. \tärkiten urden Yorin), Ut außerordentli} retzvoll, ihm {ließt sich ein i schließlich die Werke der Unton Pacific-Bahn in Mitleiden aft | feingeistig angelegtes „S s î dz rein St. Petersburg Ea (W. T. B) Der G gezogen, von denen die Stammaktien 2} und die Nort Ro Falie A8 Ri D vot f die Seele Nübenzuerfabriken 1544311 238 687| 79904/" : 2070 39 806| 62 097 8653) 24234| 20400| 1523 85 165 verneur von Astrachan meldet, in d Ortschaft Tabas?k L A Dollar im Kurse verloren. Für leßtere spielte die Annahme, daß | zaubert. Man glaubt förmlih den Duft des Rheinsberger Parks A nerien und lowka (Gouvernement Saratoto) ltéa ei pestverdäGites ber viders olle Au Stecs ‘Pit o D I d Enn ans Cts Bon Mhetat Rad d e NUUN, Von Neu, 0A L Melasseentzuckerungs- | ; - i eson ole eels büßten 24 Dollar un andians | reifes Können gezeigt, ‘das ih d

anstalten olme Müber Erkrankungen mit tödlihem Ausgang vorgekommen, 24 Dollar ein. Der Umsay betrug 315 000 Shares. An der Börse | Gegenwart stempelt. Er konnte Ler (Sud be Künfllerinen, denken, verarbeitung . . . . « | 36| 351 155 598 723 82311 48892) 2658| 119239| 161369] 20802 55318| 72424/11188 286.694] E Serbien. L E E u nach denen bei der Unton Pacific-Bahn | die seinem jüngsten Musenkinde einen großen Erfolg brahten. Den Zuerfabriken zusammen | 90/505 586] 837410] 162215) 50962 26098 159045 229166 2915 79 93 2A 12 TTT S S E S Belgrad, 29. September. (W. T. B.) Bis zum 27. Sep- A) e She e s A Maene Shares 16% in bar und | Shluß bildete ‘das „Conéerto pathétique“ von Lszt, das elne

Oeffentliche Niederlagen 28] 5500 S1 3 1 S 1726 15 69 D fi 5 tember sind in Serbien 922 Cholerafälle vorgekommen, davon folle: bol ourdè Tai, EMEtdinen id betet aen E G cLjV Een Wiedergabe erfuhr. j Privatniederlagen . . [179] 629 708| 276 255| 93 105|__34 023 119) 1759| 42889 5204| 25 026| 27 983 30 308 l | 44708 640 190 Mas 33 4 drien a8 Nab S, A befi L E ini thes anläßlih der heutigen Verwaltungöratssigung der Unton Pacific-Bahn ianist RiGard “Bublie R a 3 Degleiter Walther Niederlagen zusammen . 207| 635 208 284383] 96578 35 768 I 1851S 1165 5219 20095 98 230 30 308 E T0 AET T T Beanblim. d g nd 524 befinden sich noch in ärztlicher E Anden: On ffe Text E S Sudan Meyer MiNe) \hufen-am Donnerstag in der Philharmonte Ueberhaupt . . . . 297] 1140 7941 1121793 258 193 86 730 264 174 493) 268 0ST 34 S : I5H T ; T: ——Ï : Ur N DINSTate 24, do, DinSrate fur legtes Darlehn des Tages 27, | einen anregenden und genußreihen Konzertabend. Der Geiger begann Dagegen Bestand A A2 W B f e 34 674| 104647| 121054 43 019 9293 D14| 416 567 s. 202 - 114/85 291 7 Sandel uud Gewerbe. Belie ( 2 Fen 4,8175, Cable Transfers 4,8575, Wechsel auf N E E cls Bru ins glänzte wiedern,

- ugu - || 2 d 0 21025 164425 32861] 115534 5 7 ; 3593| % 7 9 î y ; L ES Ï „(etter der. Bortragsfunst und Technik; in letzterer Hinsi : Der Spliböslanb an lbudilbem Zude b a N 5 192 175 30 411 306 l 7651 272 497 6 593/ 2781] 20 782/131333! Ga A A Kohle, Koks und Briketts Rio de Janeiro, 29. September. (W. T. B.) Wechsel auf namentlih @ucch’“ in © der „Teuselstrillersonate“ (Tartink) und in : nd_ ucker berechnet sich (in Robhzukerwert) unter Zugrundelegung des Bestandes am 31. August 1912 zuzüglih der Erzeugung in der Zeit vom 1. Seyteyi am 29. September 1913: London 16/;», Nachtigall 9 S j swürdi

1912 bis 31. August 1913 und abzüglich der Ausfuhr und des in den freien Verkehr gesetzten Zuckers sowie des Bedarfs für deutshe Schiffe in demselben Zeitraum auf: “S Nuhrrevier Oberschlesishes Revier D éigenet Serdaitaan Rim ln t Dr E Mann) 8 2 761 479 dz : : Anzahl der Wagen brate er zu Gehör. Herr Buhlig \eßte sein voll A 4 Ermiltelter Bestand 2 387 459 Gestellt . . . , 29314 12 387 Kursbertchte von auswärtigen Warenmärkten. Empfinden und gedicaenes La sowie eine aue Auffassungs-

also Iveniget e a 374020 d2, Mr S N Effener Bürfe vou i Z gabe für die 32 C-Moll- Variati L N

E S E N m 29. September 19! 3. Amt1 i h die 94 C-Holl-Bariationen von Beethoven und einige

Becisn,-tew-20. September. 1913. aale Koks ae Be Ee tte, (Preiónotieiikaes ves V kleinere Tonstücke von Chopin ein. Beide Künstler erfreuten

Kaiserliches Statistises Amt. ___— Aus Anlaß ihres 40jährigen Bestehens hat die Gaeus Westfälischen Kohlensyndikats für die Tonne ab Zeche.) 1. Gas- ihre „¿ahlreichen Zubörer ‘dur Zugaben. Die Klavierbegleitung der

Delbrü. lirhener Bergwerks-Aktiengesell|chaft Rhein-Elbe eine mit reichem | und Flammfkohle: a. Gasförderkohle 12 50—124,50 4, b. Gas- | Violinsoli zeichnete fih durch feinfühlig vornheme Zurückhaltung aus.

Vildershmuck ausgestattete Denkschrift über die seitherige Entwicklung | flammförderkohle 12,25—13,25 4, c. Flammförderkohle 11,50 bis | 7, An demjelben Tage fand ein Konzert der Biolinistin Else

des Unternehmens veröffentlicht. 12,00 4, d. Stüdfohle 14,00—15,50 4, e. Halbgesiebte 13,50 bis | Mendel mit dem Philharmonischen Orchester im Beethoven-

In der gestrigen Sißung des Aufsichtsrats der Mannes- | 14,50 4, f. Nußkohle gew. Korn 1 und 11 1425—15/00 6, | [2al statt, das nit allzuviel Erfreulihes brachte. Abzesehen von

mann-NRöhrenwerke gelangte laut Meldung des ,W. T. B.“ aus | do. do. 111 14,25—15,00 4, do. do. IV 13,75—14,50 e, g. Nuß- cen vielen Unebenheiten, die sogar im Andantesaß des Mozartschen

Düsseldorf die Bilanz und das Gewinn- und Verlustkonto für | grußkohle 0— 20/30 min 9,00—10,00 Æ, do. 0—50/60 mm 10,50 bis A-Dur-Konzertes-— auftraten, war ihr Können in keiner

das am 30. Juni dieses Jahres abgelaufene Geschäftêéjahr zur | 11,25 4, h. Gruskfohle 8,00—10,75 M ; IL. Fettko hle: a. Förder- Weise den Schwierigkeiten der darauf folgenden Chaconne von

L Vorlage. Der Umsay der deutshen Werke der Gesellschaft ist | kohle 12,00—12,75 , b. Bestmelierte Kohle 13,00—13,50 4, I. S. Bach gewachsen. Mit bloßer Technik kommt man dieser

Statistik und Volkswirtschaft. aon e A s t Wt e n t geen, ee enn G Stükohle 14,00—14,50 6, d. Nußkohle, gew. Korn 1 14,25 bis R S De A an als O ne

2 j - umsa aller zum annesmann-Konzern gehörenden ren-, 9,0046, do. do. IL 1425—15:0 D000 14,25— 15 , i ert laum wtiederertannte. le Konzertgebeuin sollte

Die häufigsten Preise für Fleish im Kleinhandel betrugen im Wochendurhschnitt der I. Hälfte des Monats September 1913 Stahl- und Blehwerke des In- un Aalänbes tellt M N O Do L 1150 es E S 2: si nicht dur den Beifall einiger Freunde beirren lassen. Bei fort-

—— tamm ——— guf 117 827 067 # (im Vorjahre 95 937 314 6). Der Bruttogewinn | 111. Magere Kohle: a. Förderkohle 11,25—12,75 4, b. do, | sclebtem Studium und stetigem Feilen wird ihr manches besser gelingen,

für 1 Kilogramm beträgt 15 868 899 F (11 268 773 6). Von ihm sind abzuseßen | melierte 12,25—13,25 M, „c. do. aufgebesserte je nah dem Stuck, | die Befähigung hat sie hon dazu. Den Schluß bildete Beethovens

Generalunkosten 3 826 435 # (3438 278 #4), Obligationszinsen und | gehalt 13,25—14,75 4, d. Stückohle 13,75—16,25 &, e. Nuß, | D-Dur-Konzert, von Camillo Hildebrand mit bekannter Verve dirigiert.

Nindfleisch Karbflcis@ | Hammelfteiss Shweinefle is ch inländis@en, Difagio 319 048 «6 (290 588 1), Abschreibungen 2857 374 4 | kohle, gew. Korn 1 und 11 15,75—19,00 6, do. bo. 111 16,50 bis | 7. Der Pianist Alwyn Browne batte für seinen gleichzeitig

(eins{chl. von Rüdenfett) geräucherten (2445 480 „), sowie eine Ueberweisung an das Delkrederekonto von | 20,00 (6, do. do. IV 1225--14,75 4, f. Anthrazit Nuß Korn 1 im Harmoniumsaal veranstalteten Klavierabend ein anregendes

“L AROTNEN, 69 324 (26 379 6). Von dem avsf{lielih des Vertrazes aus 20,50—22,00 , do. do. II 22,00—26,00 4, g. Fördergrus 10,25 bis | Programm zusammengestellt. Der Vortrag des Künstlers ist kraft-

Schweine- dem Vorjahre verbleibenden verfügbaren Reingewinn von 8 796 717 M 11,25 J, h. Grusfohle unter 10 mm 7,25—10,00 4; IV. &ofs: voll und zeugt au von tiefer Empfindung; sehr ansprehhend ift dabei Schinken

Bezeichnung

und Rohzucker

Zahl g satt f flüssige m granu- | Platten-, | Stûken- \gemahle - NRaffi« | 2 | Abläufe , | Gewicht der Kriftall- | Brot- | Stangen- ais gemahlene ge N ! Be des darin | |

j j

| Verbrauhszucker /

Lagerstätt ganjen lierter | Kandis und Raffi- l i: ¡ E 0e en E zucker zucker Würfel - Krümel- Ae Mer e ag E E,

zuer zucker nade | Melis e gewiht | Zerg

Rohzucker

Zuder |

j 1

c) latt

üd, el, (Schulter, B

anzst Kug

Nuß, Oberschal g ck,

t,

g a ck,;

Schulterstü Schuft)

(im Vorjahre 5 068 053 (6) sollen 439 835 (6 (253 402 46) dem | a. ‘Hohofenkoks 16,50—18,50 4, b. Gießereikoks 19,00—21.00 „6, | seine eik Chopin aufzufassen. Unter den von ihm gespielten Stücken Reservefonds I1 und 300000 4 (200 000 „«) dem Reservefonds | c. Brehkoks l und 11 21.00—24.00 (: V. Briketts: Briketts bub b ouseper war die Regeishe Komposition „Aus meinem Tage- für Beamten- und Arbettecwohlfahrt überwiesen, 90708 4 | je nah Qualität 11,50——15,00 „6. —- Die - nähste Börsenversamm- Ted peidnders bemerkenswert. Bei Liszt kam die große, gewandte (90 000 4) für Talonsteuer und 200 000 4 (—) für Wehrbeitrag lung findet am Donnerstag, den 2. Oktober 1913, Nachmittags von | Technik des ees Vol au Geltung ; zurückgestellt, 1 000 000 4 (0) den Preklsregulierungerücklagen zu- | 34 bis 44 Uhr, im „Stadtgartensaale“ * (Eingang am Stadt- abei tes a Raten ETHAES sich am Sonne is ry P t Ns is E ate Vergütung an den | garten) statt. Pianist. Er hatte binee Vorita ie Ce ‘noh nicht öffentlich ; : auf 33. Millicaon Mark alte Alte e yA dga S 4 s Z fahre! i l zu Gehör gebtahte Kompositionen von Liszt eingefügt. Eine Reihe Königaberg i. Pr. : : | | 200 1: 09 a6 O | s I e U tiaaiia L Ca 2 (4 I 2 ) O Meran R Saa aue E gt Tae er l s 4 fleinerer, untet dem Namen „Weihnachtsbaum“ ¡üsamniengefaßter Ton- d L E 7 ch 4 ' G ; a s / ——ES ( ï - ; taita (Etat ; 24 4 x S i s E R O 170 | 90 | 180 200| 190/ 180| H 1 226 606. Für bas nee Gehei O von 1 M0432 d. auf | ——, Stimmung: Ruhig, VBrotraffim. 1 ohne Faß ——, ; | engen Ligsts sfigzierte dor Spieler mit energischen Strichen, Später ne G © G 185 30 |- 175 : / 175 0| 175 | ( : 5 2 A von 128 357 t s Veo ‘abr 98 O (0 L Kristallzucker 1 mit Sa —,—. Gem. Raffinade mit Sack —,—. | 18 19, zum, Vortrag, die in threr rhythmish bewe ten, leiden- Da. G 4 0E 08 (a 193 «0E C E E 2 220 4 i u Vuriredärie ) i N a G atn West, | Sem. Melis 1 mit Sack ——. Stimmung: Ruhig. Roh- | shaftlihen Art die typ!\hen Züge des Komponisten aufweisen rauen S ¿ ; 5) 159] 210| 190| - 202 ( ( 5 178 L 180 | 167 : 0 | N 8 4 FEViWan Sewenew erte bat kent Melde des L 29 G ne pi G L n E A E ; e Bei ihrer Wiedergabe ‘konare fer vortrag MUCEIE fehr E er in Z : : D t: 9 | | é g _ ht | B | r ps 5 v c 3 R 4A | \ N i] : Ly J ret A S ¡ t (2 1 T., 0Der f S s , “. r, to er“ 08 ï ‘r4; A á 4 3 r : a ; ; R 500 | E SSA| es | | A ) 4 Es 360| 200] 180] 1 An Mes N N de ges Verkaufstätigkeit bis zum | Dezember 9,375 Gd., 9,425 Br., Januar-März 9,574 Gd., 9,60 Br., De a e fecftitrot pie A L anen ibeiBuig-a. H, | ; ) 200 O AO0E DAO 7A a D (0 400] 190} 160) S E eLE I ieben, falls bis heute abend 6 Ühr sämtliche | Mai 9,777 Gd., 9,80 Br., August 9,977 Gd., 10.00 Br, ihm bier glänzend zu |iatten, weit be} e ‘Bode n rankfurt a. Oder : ( 5 0 192 7a 170 | [98 180} 180] li Svyndikatswerke und Verctnigungen, au die außenstehenden Werke, Ruhig. Tondiht gtänz E llen, weil besser, a eim Vortrag ciniger Sei R A A R B ; : "i s | e 200| 3 : 180 | 180 | 280 36 200 200| 1 ihre Zustimmung zu diesem Beschluß geben. Es foll dann, wenn Côln, 29. September, (W. T. B.) Nüböl loko 70,00, für E Se Ln Seins L a p ns e ars o Stettin E A 04 ] e bag h M E 01 0) A 2 : 0 180 | : 3A 200 200 L Hus nung ersolgt in erneute Verhandlungen eingetreten | Oftober 69.00. Planisiea wude Feobden “rei büh be Ma at des Köslin , s ) 200 188 170 | 190 3 0 O A gilt dies T f N A Ls R ne Bremen, 29. September. (W. T. B.) Sch malz. Stetig. John Blackmore hatte aleidials am Sonnabend, für ‘stiuen Stralsund 240 o 95 180 | 1101| 180. ; pt . 190 190 | i S et N D E A eines neuen Syndikats Loko, Tubs und Firkin 58}, Doppeleimer 593. Kaffee. Klavierabend im Betbsleinfaal Beethovens Es-Dur-Sonate an die oa E 5 ; 200 | 9001 0 F G0) O : 32 e R | L ars A und die [freie Berkaufstätigkeit wird dann am 1. Ofk- Fest. 5 Ä S As, O T ne B 24 2E Spiye seines bunten Programms gestellt ; wohl wußte der Künstler rombera . N ; : 76 C 4 Ha SA | : S è b N N N l ; é i VGVamburg, 30, September, Vormittags Éi D) AESAi j ¡f E tar ate i j; g j 190 178 O F100) 180 3090| 200] 200) 1 - Wle die Direktion der Metallbank in Frankfurt a. M. mit- Zuckermarkt. Ruhig. NRübenrohzucker 1. Produkt Bass mb n E An ECpitles elte E

in den preußishen Orten

ch

S ulte

vom Bu

ulterbl

(S

(Schlägel) vom Bu (Schlägel) vom Bug (Schulter, Blatt) vom ul u u

orderschinken)

Roßfleif

chw lume

Sped

im Gesamt- Î

im Gesamt- durchschnitt von der Keule im Gesamt- durchschnitt von der Keule e durchschnitt von der Keule (Hinterschinken)

V ders =: L s D Qa I E Q P)

inländisches ausIändiscche3

ΠS V

egi W —_— eo |! E = | gd N

i S

frank 00° L

Breslau . e 3 9 Mde N O 2 Ee j +8 L As : j C o 88 h 180 90 | 180) ; A 180 | 190 teilt, ist laut Meldung des „W. T. B.“ gestern eine Aktiengefell- 88 9/9 Rendement neue . Usance, A an Bord Hamburg, für | yor der Mattigkeit der Charakterzeihnung;- cin lebhafterer Eindruck

O 20 A 180 | 17642 208) 175 706 h 34 ; | i i i i j C 80) | ( ; 9! i: 190 195 | li schaft Horrem, Stß in Horrem bei Cöln, mit einem Aktien- | 1 er Q aB En 40 ff Srl aide o M A 190 18611-08600 ; N 109 S0 180 S 2001 200| l kapital von einer Miulion Mark. gegründet worden. An der neuen S E ‘ür Mai 9771, für Aga C M S | foanfe aus „dem Grunde nicht gewonnen werden. Auf hee Gleiwi a 90 18 180 )| 1786 | 160 | 120 160 }? 320 | 2007-200 | 18 Aktiengesellschaft sind beteiligt die Chemische Fabrik Griesheim-Clektron Hamburg, 30. September, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten. Ra Höhe hielten sih an demselben Abend die Lledervorträge Meadebura ° ‘o M L A 192] 2 170 | 100) 180 400| 2201 220| 16 Bd der Gbant und Metallurgishe Gesellschaft, Aktiengesellschaft. | (wz, “T. B.) * Kaffee. Stetig. Good ayerage Santos füx | 2nd Gedichtvorträge im Harmoniumsaal. Hella Kleinert alle a. Saale . | E 240 292 20: 25 200 00 807 201 82 360 | 200} 200 Zweck dèr Gesellschaft is die Errichtung einer größeren Ber- | September Gd. für Dezember 54 Gd., für März 54} Gd L E Sonne E C D D S A Ï : : 203 230| 210| 222| 2: 200 10 10 |- 360/190 900 | sudaulage für elektrische Herstellung von Metall-n auf cinem Terrain für Mai 55 Gd. : : | bekundete dabei eine oda änspruchslosigkeit inbezug auf die künstlerischen S ee ° | 191 190 | P 210) : B O2 19 348 | 2005 240 an der Beisselarube bei Horrem. London, 29. September. (W. T. B.) Nübenrohzucker 88 0/9 i puoltemen. be eden Vodiarlrigen A apa eee e e 4 n 250 2A 238 20 180 | 66| 14B8 : ; 440 210 168 | 15 Laut Meldung des „W. T. B.* betrugen die Einnahmen September 9 fh. 64 d. Wert, stetig. Javazucker 960% prompt «bu der Sprecherin mehr anzuerkennen als. die Gestaltungsfraft. a a 186 S O A 1984| 00 100) 446| 200} 160| 1 der Anatolischen Cisenbahnen vom 3, bis 9. September | 10 sh 7x d. nom. ria Era bie D: eleloen Stb A n Dei wig R 19 4 5A 220 | 180 | 90/150 2 400 1807 190) M 1913; 246850 Fr. (i. V. weniger 43353 Fr.), seit 1. Januar London, 29. September. (W. T. B.) (Scluß.) Standard- E A O I t a A paris Mer. t E . 220 200| 212| 2 170 | 60 160 : 260| 360| 200| 2200| 10 1913: 7 860677 Fr. (weniger 1679 868 Fr.), Die Einnahmen Kupfer fest, 722, 3 Monat 723. S E g er unter der Leitung von Professor Xaver | 194] 220 190| 208 | 190 | “0/180 | 2400 1901 3900| f der Mazedontshen Eisenbahn (Saloniki —Monajstir) betrugen Liverpool, 29. September, Nachmittags 4 Uhr 10 Minuten harwenka im Beethovensaale einen Klavierabend zum Teil O L E 240| 230| 236] 2 190 80| 180 270 | 400 2104 200| vom 3. September bis 9. September 1913: Stammlinie (219 km) (W. T. B.) Baumwolle. Umsay - 7000 Ballen, davon für E eigenen E Das Spiel Kanders hat neben einigen S ie ee O i 12 f 2 224 V 200 | 80 160 | 400 | 200] 180 U 98 869 Fr. „(weniger 15 106 Fr. ). Seit 1. Januar 1913: 1816 304 Fr. | Spekulation und Export Ballen. Tendenz: Rubig. 'Amerikanishe ei M a Ls a E sind, fo ungemein C d s bbs oe wle l L 190 | 1 96 ( 190 | 180 | 80 160) C 380. | 9200| 200| li (weniger 553 222 Fr.). Laut Meldung des „W. T. B.* haben middling Lieferungen: Stetig. September-Oktober 7,55, Oktober- Fs ist e E e seiner Kunstgenossen in den Schatten stellt. C OES : | 201 220 200 212 200 | 180 100 180) | O60 I 180 die Bruttocinnahmen der Canadian Pacific - Etsenbahn im November 7,48, November-Dezember 7,40, Dezember-Januar 7,40, | pory, an bien die Vert Vie êr Cuf fein nal e S E S C 178 190 160 178 165 70 | 155) D | 3501 190 170 Monat August 1913 um 817 000 Dollars, die Nettoeinnahmen um Januar-Februar 7,40, Februar-März 7,40. 'März-April 7 40, April: E E E die Bewunderung abnötigt, sondern das durchgeistigte R OOE O 16) 20 A 150 (7 40) 10 400| 200] 190 797 000 Dollars gegen den gleihen Zeitraum des Vorjahres ab- | Pai 7.39. Mai-Junk 739, Furth §36, B sets tiefe Embsinbungen im Zube cis Mell U A N 1781 2 : 2 1e 70 | 400 | 200] 200 | genommen. N "99. September. (W. T. B.) 6 Aa As ; : Dortmund E ; 0| 185 210 200 Sn ( 176 001 160 L O 1 Belgrad, 29. September. (W. T. B.) Ausweis der Serbischen E H r Sei (E B) (S a S uta utt semplice aus Lsaïlowskys B-Moll-Konzert so fein E d ees me ee d t 180 210| 1% | 204 180 | 100] 170 350| -190] 190 Autonomen Monopolverwaltung (Vorj. in ten: ruhig, 889 neue Kondition 27—264. Weißer Zucker stetig, | n e Mag wie bier, ebenso im Brahmsschen Konzert der erste a R e 190, 190 190] 19 200 | 100| 220 400 | 240] 180| 10 Bruttoeinnahme der verpfändeten Monopole sowie Nettoergebnisse Nr. 3 für 100 kg für September 304, für Oktober 302; für Oktober: ég Sie : m4 ceigaiv steht es mit den Kompositionen a i L 210 200 | 206] 20 | 220130 2204 ; 480 | 2601 ‘200 | der Zôlle, Obrtsteuer und Stempelmarken für den Monat August 1913 | Januar 304, für Januar-April 313. bi Qn erge B , die sämtlih niht über das Hertömmliche 7 aa 136 991 220 220| 220| 23 200 80| 180 440 | 220] 200 4 043 606 Fr. (5 350 442 Fr.), desgl. 1. Januar bis 31. Juli 1913 Amsterdam, 29 September. (W. T. B.) Java-Kaffee good E , Da is ¿war alles musikalis „empfunden und vi I e 700 | 1671 191 180) 187 93 | 195 | 100| 180| 400| 200| 200| l 29 198 625 Fr. (33280 369 _ Fr,), zusammen 29242268 Fr. | ordinary 414. Bancazinn 116. aht d, nirgends aber läßt sih ein charafkteristishes Moment Effe, ° S 176 209 192) 2021 210) 191 T 400 199188) (38 630 797 Fr.). Verwendung der Einnahmen: 1) Für den Dienst Antwerpen, 29. September. (W. T. B.) Petroleum. (d. F n Wre CN0angs nEbitie Deusik zu „Jephtas Gelübde E 198) 216 2104 218 190 90| 174 380 | 200/ 190 der Staatsshuld 18 090050 Fr. (28 924 215 Fr.), 2) Matertal- | Raffiniertes Type weiß loko 24} bez. Br., do. für September 243 Br. Ne Dichtuyg für großes Orchester, Soli und Chor), die tbre Q 175) 200 200| 200] 18 206 | 70 180 3: 380| 190] 170 gntiufe und Detrieböspefen 704 061 Fr. (6 997 092 Fr.), 3) Kassen- | do. für Oktober 2% Br,, do. - für November-Dezember 252 Br: auifhrung erfuhr, ift ein ksangvolles Werk, das aber keinerlei S dato! 195 220 | 200| 212| 2 240 220 | 130 | 200 440| 2101 200 | bestand 4109 147 Fr. (2-709 490 Fr.), zusammen 29242258 Fr. | Fest. Schmalz für September —. verl“ E, E100 S A find E verständig “a E | N 200] 18 200 | 80 | 200 400 | 200] 170 (88 630 797 Fr.) New York, 29. September. (W. T. B.) (Shluß.) Baumwolle | Am geschicktesten ist darin die Blechbläserwartis aeflaltet ‘C r R s S 1861 250 906 g 190 60| 180 400| 2001 200 ; : loko middling 14,20, do. für Oktober 13,93, do. für Januar 13/63, Liedkompositionen, die der bekannte Tenorist Le o Q ottanta vortru Sia E E 150 6 00. D j ) a R 920] “2107 200 f Kursberichte von‘auswärttigen Fondsmärkten. do. in New Orleans loko middl. 13%/,¿, Petroleum Refined gilt das Gleiche; am meisten gefielen ‘, Der Mond scheint auf R Wilhelmshaven . , : 80| 203| 240 99 S «0 | 120/ 180 280| 2401 210} B Hamburg, 29. September. (W. T. B.) Gold in Barren das | (in Cases) 11,00, do. Standard white in New York 8,70, | Lager“ di + ¿V ifen - Früchtenz Das § j «e 240 9220| 232 180 80| 180 7 300| 400] 220] 180 ; 2790 j i do. Credit Bal t Oil City 250, Schmal ager und! „Bon ‘reifen Früchten“. Das Philharmonische im Durchschnitt | | Ô C Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren das Kilogramm | do. Credit Balances at Oil City 25 chmalz Western steam | Orchester, das niht immer gleichmäßig stra} spielte, nahm (aus\chl. Wilhelmshaven): | l | | 85,00 Br., 84,50 Gd. | 11,35, do. Rohe u. Brothers 11,80, Zuer fair ref. Muscovados | sih der Neuheit mit Liebe - an. Hervorragend fein be- T. Hälfte September 1913 ; | 166,0 | 183,1] 210,5! 1915| 903 E 1834 | aa 199 O S Wien, 30, September, Bbrmittags 10 Uhr 40 Min. (W. T. B.) | 3,04, Getreidefraht nah Liverpool 2}, Kaffee Rio Nr. 7 | (leitete Coenraad v. ‘Bos die Lieder auf dem Flügel. T, August 1913. 165,7 | 182/71 2105| 1905| 202%] 905 189% | RES 172, 24A 380, 20241 1898s Einh. 4 %/% Rente M./N. pr. ult. 81,35, Einh. 4 0/% Rente | loko 93, do. für Oktober 9,39, do. für Dezember 9,64, Kuvfer er Geiger Sasha Culbertson, welher sich s\{chon im vorigen L. September. 1918 - 17271 1984 dl S M : | S [O06 L i 273, | 379,0 | 202, 189, Januar/Juli pr. ult. 81,35, Oesterr. 4 9/9 Rente in Kr.-W. pr. ult. | Standard 1650 Br, Zinn 41,40—41,60. Die Visible Winter hier vorteilhaft eingefühit hatte, gab leihfalls am Sou L 1911 . ä 149,5 | 1702 1946| 1732| 1862 i 00, | 971 187,0 2,8] 284,6 | 389,0 | 204,6] 81,65, Ungar. 4 9/9 Goldrente 101,60, Ungar. 4 °/ Rente in Kr.-W. | Supplies betrugen in der vergangenen Woche: an Weizen abend, ‘einen Sonatenabend im Blüthn Ct und hatte seinem O 1405| Va ai Pa T 21e | 78,2 146,4 20Ls| 3424| 1706] | 81,05, Türkische Lose per medio 232,50, Orientbahnaktien pr. ult. | 49 433 000 Bushels, ‘an Canadaweizen 9 116 000 Bushels, an Mais rt ein gedi Pro d ; i e 7 »| 168,7r| 1948| 1765| 187’; ; 87's | 160, SERL I: SULY 18 E 05, ) ntbc 3 E K Konzert ein gediegenes Prógramm zugrunde gelegt ; es enthielt Werke M / j \ 6 296,9 | 9446 9 840,00, Oesterr. Staatsbahnaktien (Franz.) pr. ult. 696,25 Südbahn- 7 362 000 Bushels. bon Brahms, Reger Mozart und Beethoven. Der junge Künstler Z 1909 , 1364 | 156,6] 180,8 | 1655| 174- 14 | 89a: 168 A j gesellshaft (Lomb.) Akt. ph ult. 126,50, Wiener Bankvereinaktien ; verfügt über einen {önen, wenn aut kleinen Ton, eine leichte, fichere i; 30, 6 | 1 ( ( (9 5,6 269,4 186,71 —,: Desteré.\ Kreditanstalt Akt. pr. ult. 626,00, Ungar. alla: Theater und Musik Technik und vor allem übér etn bestricke Piano, mit dem L : i . ( E 1ga . r allem übèr etn bestriÆendes Piano, mit dem er be- (Nach der „Stat. Korr.“) Kreditbankaktien —,—, Oesterr. Länderbankaktien 51 7,29, Unionbank. sonders das zterlihe Figurenwerk in der C-Dur-Sonate von Mozart aktien 592,00, Deutsche NReichsbanknoten pr. galt, 117,95, Brüxer , Konzerte. reizvoll zu gestalten wußte. Die D - Moll - Sonate von Brahms lastgaftien 893,00, P Akt. —,—, Oesterr. Alpine Montangesell- Einen guten Eindru&ühinterließ das am Dienstag von den dagegen geriet, obzwar sie technisch einwandfrei wiedergegeben

shaftsaktien 853,00, Prager Eisenindustrieges.-Akt. 2935 *). Ruhig. | Damen Gertrud und Hilde Viötor veranstaltete Klavierkonzert | wurde, etwas zu wet{li. Am Klavier bewährte Schwächere New Yorker Kurse drückten, Montanwerte nah shärferem | im Beethoven saal, bet dem ein kleines Orchester unter Herrn | Herr Otto Nikel als pet Kammermusikspieler. a ua Nückgang- letht erholt. Edwin Fis Gere umsihtiger Leitung begleitete. Fefselte {on das luß sei hier des I. Musikabends im Marmorsaal des

*)- nah -2915, ; mit Geshmack aufgestellte Programm, so noch mehr das einheillide | Esplanadehotels gedacht, das einige Tage vorher stattfand,