1913 / 231 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[59673] Bilan uer Straßenbahn-Actien- per 31. März 19183. Bahnkörperkonto ¿l aurtienta lfont ahnkörperkonto. . , . . 81 736/76] Aktienkapitalkonto . . Str2mzuführungskönto . 3! Obligätionenkapitalkonto . Be! elfonto 177 687/50! Reservefondskonto . . .. 70 165 83}] Erneuerungéfondskonto . . T Hess: Erneuerungsfondskto. D a aeanaam e 6 280/50] Tilgungsfondskonto . Inventarienkonto . . 2 015/80) Kontokorrentkonto : Mobilien- und Utensilien- Hécker & Co 1 395/05} Speztiälrefervefondskonto 2 925 Kautionsanlagekonto . 4617 Kautionskonto 14 980 Bankkonto (Avale). . 3 091 Nückstellungskonto . . .. 61 690 Gewinn- u. Verlustkonto: Vortrag aus M 40 000 1912 L77040 Gewinn aus

v o.

Dae a ane Kautionskonto . . Bankkonto . Effektenkonto . . Kontokorrentkonto :

Helder & Co. . . Kontóökorrentkonto :

triebsleitung

22 798/59

1912/13 .

22 104,44 |

23 874

[60025] Aktiva.

Grundstückforto: ult. Juni 1912 S OANA S

Gebäude- und Werfteinrihtunginkonto : E R L C a S] Uag

Abschreibung

Maschinen- und Einrichtungenkonto: ult. Juni 1912 Ua ee oe

Abschreibung

Werkzeug- und Inventarkonto: ult. Juni 1912 Zugang

Abschreibung

Flensburger Schiffsbau-Gesellschaft.

anzkonto pro 1912/18.

H Mb

1 168613/49 11 07650] 1 179 689

2 585 800 /— 58 206/02 2 644 006/02 61 506 02

2 582 500

2 852 400|— 105 568/74 2 957 96874

224 96874] 2 733 000

538 100 88 685/14 626 78514

Aktienkapitalkonto . .. . Prioritätenkonto : 420/09 Anlethe în 3000 Stück Partial- obligationen à 4 1000,— 4 3 000 000,— auge es SOOORO

#2200 000

Hypothekenkonto . . . Diverse Kreditores. . . Avalkonto Anzahlung auf Schiffe Ï Pensions-, Witwen- und Waksenkasse für die Beamten (Wechsel bei déèr Kgl. Regierung in Schleswig) Sparkassekonto . « « « MNeservefondskonto . . « Dispositionsfondskonto: ult. Juni 1912... #6 700 000,— Dotierung pro 1912/13 150 000,—

E265 ck10! D: 7 LE

200 185

426 600

Unterstützungsfonds der Arbeiter :

183 532 3956 971

5 768 017

231 671/12

1 000 000|—

850 000

330 000|—

391]

reußishe Boden-Credit-

Actièn-Bank.

gie am-A. Oktober fälligen-Coupons serer Hypothekenpfaudbriefe werden

wollen. z

vom 15. September ab in Berlin

an unserer Kasse eingelöst. z Die Coupons bitten wir auf der Rück--

fette mit dem Firmastempel versehen zu

*Wevrlin, tm September 1913. Die Dirvrektion.

F672]

Blei-

ndeigentum : Bestand am 31. Mai 1912

Zugang

Abschreibung 1 9/6

hittengebätde : E Bestand am :

Zugang

und Silberhüite BVraubah. Actiengesellschaft.

Bilanzkonto ‘am3ü. Mai A913. i i E

Aktiva. jfticikfapital, nicht eingezahlt 75 %/ von ‘6 500 000,—

A PTAE

“k M M 375 000|— 132 800 20 768 153 553 1 553 |—

|

388 900 |— 4 577/36

152 000

Gewian- und Verlustkonto pex 31. Mai 1913.

An Betriebskosten Handlungsunkosten Löhne und Beamten- und Arbetterversicherung

Zinsen

Vertragsmäßige Gratifikationen an Beamte Abschreibungen:

Saläre

1 9% Grundelgentum

9 0/6 Hüttengebäude

3 9/9 Bahnanlagen

9 0/6 Wohn- und Oekonomiegebäude 9 0/96 Gemeindemühle

9 0/9 Wasserläufe

10 9% Drahtseil- und Bremsbahn

5 9/9 Oefen

10 9/9 Maschinen und Kessel

5 9/9 Rauchkanal und Kammern 10 % Beleuchtungs- und Löschwesen 10 09/9 Gezähe und Utensilien

10 9/9 Fuhr- und Transportwesen 10 9/6 Mobilien

106 787 833 245

x sf

42 463/17 198 317/12

et A EE Mt E N E IEMERR er

|

1 553|— 7.97736 7 316/85 3411/45 900|— 802/90

1 400/— 17 584/08 38 437/46 8 856/50 1 300|— 1011/35

48 03

M 307 219

1180 812 18 0759

A | Berlin,

E A E Adi i E I M R L Aa Ei L E I C R E T EA

Die Aktionäre der Aktien-Gesellschaft

für Verwertung von Kartoffelfabrikaten,

werden hierdurch zu der am

Montag, deu 20. Oktober cr.,

Mittags 12 Uhr, in Berlia, Unter den

Linden 57/58, stattfindenden ordentlichen

Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts.

9) Beslhlußfassung über die Bilanz und Gewinnverteilung sowie Festseßung der Vergütung für den Aufficht. rat.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. /

4) Neuwahl des Aufsichtsrats.

Die Aktionäre, die in der General-

versammlung ihr Stimmrecht ausüben

oder Anträge stellen wollen, haben spä- testens bis zum 17. Oktober cr,,

6 Uhr Avends, bet der Gesellschafts-

fasse ihre Aktien oder die von der

Deutschen Reichsbank ausgestellten Depot-

scheine zu hinterlegen. Die Hinterlegung

fann au bei etnem deutschen Notar erfolgen, jedoch ist in diesem Falle die

Kassäkonto 709/37

1016 202/65 Gewinn- und Verluftrechnung.

9 0/9 Wohlfahrtsgebäude 5 9/6 Arbeiterhäufer

10 9/9 Filteranlage

10 9/9 Verladeanlagen

393 477/36

ult. Juni 1912 . . . . #6 20496,64 7 97736

Sand b ai 1900161 #6 22472 80 Abgang an Untérstüßunaen. , 1 729,68 Fonds für Wohltahrtséinrichtungen : ult. Juni 1912 . . . . #6251 317,41 Abgang an Unterstützungen. 19 928,45 M 331 358,96 Dotierung pro 1912/13 ., 34365,09 Dividendenrestantenkonto Prioritätszinsenrestantenkonto Talonsteuerrücklaägékönto . . Tantiemenkonto Dividendenkonto : Dividende pro 1912/13: 46 3 300 000 ,

Urkunde über die erfolgte Hinterlegung innerhalb der angegebeneu Frift dem Vorstand der Gesellschaft in den Ge- \chäftsräumen vorzulegen. i

Geschäftsberiht, Bilanz sowte Gewinn- und Verlustrechnung liegen in der Ge- \chäfts\telle Dorotheenstr. 11, woselbst An- meldungen entgegengenommen werden, vom 5. Oktober cr. zur Einsicht der legi- timterten Aktionäre bereit.

Berlin, den 29. September 1913.

Aktien-Gesellschaft für Ver- wertung von Kartoffelfabrikaten. [60136] Wilhelm Strohe.

Kontormobiliarkonto . . N J

Modellkonto : ult. Juni 1912 20 000 15 450

Zugang 39-450

Abschreibung ¿ 20 450

Schwimmdockonto Affsekuranzkonto, pro 1913/14 valedierende P ee Generalges{chäftskonto: Warenlager 1 543 857 Werkstattarbeiten und Material . . . 1 1472 581 S@iffe im Bau LED 092 370/60 Effektenkonto: ult. Juni 1912 Abschreibung Diverse Beteiligungen : A S Ce Ls Einnahme durch Verkauf und Ertrag . Diverse Debitores Avaäldebitores Bankguthaben Kassakonto: Barbestand

| 1016202 Abschreibung

ahnanlagen: i s ‘Bestand :am 31. Mai 1912

Zugang

127 352/96

1 633 459/80

L arme R

| 242 600|—

M Per 2 014/03} Gewinnvortrag aus 1911/12 17 200|—|} Betriebskonto . . . . ..

D O ad oss

An Unkostenkonto Obligationenzinsenkonto Kursdifferenzenkonto Gewinnsaldo : Vortrag aus 1911/12 1 770,40 Gewinn aus 1912/13 22 104,44 123 874/84

43 979/92

Hanau, den 12. September 1912.

4 Hanauer Straßenbahn-Aktiengesellschaft. : N Scherzberg. Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto habe ih geprüft und mit Een Hedeung ns geführten Büchern fowie den fonstigen Unterlagen übereinstimmend efunden. Hanau, den 16. September 1913. Zach. Lor, für die Kgl. Gerichte zu Frankfurt a. M. beeidigter Bücherrevisor.

[60020] E, F. Ohle's Erben Aktiengesellshaft in Breslau. Aktiva. Bilanz per §0. Juni 19183, Pasfiva. A M 2 000 000 572 000

30 000 83 759 6 640,9:

45 000|— 10 000 480 000 90 000 18 000

H d 1 770 42 092

116

15 000 140 000

14 156

935 900 E N 13 569|— 10 203/15 1 356 702/79 952 984/86

1 633 459/80

Abschreibung 3 9/o Per Vortrag

ßohn- und Oekonomiegebäude: Gewtnn auf Pachtkonto Bestand am 31. Mai 1912 ; 4 Sa réubônto

Zugang 45 Perlust 4278 T9 5TT 45

39-000/- Abschreibung 2 °/o 3411/45) 166 100

38.0140: Gemeindemühle: : N | Bestand am 31. Mai 1912 91 300|— :

M Abschreibung 2 % 500|— 90 800

asserläufe : E E

Bestand am 31. Mai 1912 99. 500

Zugang 13 802

36 302

802:

265 754 240

Fraukfurt a. M., den 4. August 1913. Der Auffichtsrat. Alfred Weinschenk, Vorsizender.

6 808 8088: Der Vorstand.

Homberger. Kühnau.

8 0% von

X

264 000

[60023] 25b 404|— 567 317/73

98 865198 17 TL9 99 14 842 871133 *) Eine weitere Nückzahlung von 46 150 000,— ist am 1. August geleistet. Gewinn- und Verlustkonto pro 1912/13.

Hoheulohe-Werke Aktiengesellschaft.

Bilanz vom 31. März 1918.

Abschreibung 2 9/6

Qrahtseil- und Bremsbahn : Bestand am 31. Mai 1912 Abschreibung 10 9/6

Bestand nah Abschreibungen Ol D: 1919

Ab- schreibungen

N bezw. ebertrag au 1j 48 Bergwerke E im Betrieb

324 900/- 2 A M S H S 4 P) Ab A A | S

2 68 Zinkyorkommen : |

—_ E Bergwerke in Betrieb 26 087 44704 2187 447 04 23 900 000|— “17 584/08 Bergwerke in Norwegen 2 000 000|—| 500 000 1 500 000|—

e S U en R 1|— 1 | e

S5 Hütten, MNöstanstalten, alz- | | L 369 A werke und Hilfsanstalten 3148 37174 3 00 S

1438720 Steinkohlenvorkommen : | | 383 937/46 Bergwerke tn Betrieb d 46 830 146/5510 446 258/08

38 437/46 Berpyachtete Bergwerke und | |

Bergwerke im Fristen 8 716 390/56 |

Sonsttge Mineralvorkommen : |

Bleterz-, Schwefelkies-, Braun- |

fohlen- u. Soolquellenbergwerke

Landgüter

Hauptverwaltung

Beteiligungen

Vorräte

Kassenbestand

Effektenbestand

Kontokorrentkonto

Depotkonto

Bestand am

31 a 1918

Bestand am

Mbtiva: 1. 4. 1912

Zugang

14 842 871/33

Hefen : / M A Bestand am 31. Mai 1912 Grundstüde . 368 891/80] Bugang N Gebäude . . . 620 902,17 y Zugang . . 36 397,68 G57 299,85 39/0 Ab- {reibung 19 719,— Maschinen . . 714 067,74 Zugang . 168 200,11 } 882 267,85 10 9/0 Abs schreibung . 88 226,79

T T O2L06 extraord.

d Abschreibung 30 000,—

Mobilien . . . 1,— 9 090,18

Sudd » 9 091,18 Abschreibung 9090,18

Fuhrwerk . . . 1,— Sugang . . 2109,50

3 110,50 Abschreibung 2 109,50 Patente

Bestände an Rohmaterial, Halb- u Fertigfabrikaten und Materialien. . ..

Kontokorrentdebitoren

Bankguthaben . . . .

Kassa bei den städt.

Aktienkapital Obligationsanleihe. . .. Hypothek auf das Grund- tück Anderssenstraße 41/45 Kontokorrentkréditoren . . Arbeitersparetnlagen . .. Wöohlfahrtsfonds für Beamte und Arbeiter Jubiläumsfonds Reservefonds 1 Reservefonds 11 Nükstellung für Talonsteuer Gewinn- und Verlustkonto : Vortrag aus dem Vor- jahre M

95 510,95 Reingewinn aus 1912/13 350 524,16

Debet. Kredit.

26 016 320 771 71 126/27

Abschreibung 5 9/6 330 000 2 000 000|—

Maschinen und Kessel : | Bestand am 31. Mai 1912

Zugang

M S 507 341/88 30 548/02 31 935/21

1 304 289/39 314 222/92

- | Abschreibungskonto Affsekuranzkonto Steuern- und Abgabenkonto Betriebsunkostenkonto NReparaturenkonto Geseßlihe Abgaben für Krankenkasse, Invalidität, Berufsgenossenschaft, Angestelltenreihöversiherung 121 285/55 | Beiträge zur Pensions-, Witwen- und Waisenkasse für die Beamten . 13 776/90} Prioritätsztnsenkonto : 41 0/9 von é 2 350 000,— vom 1. 7. 1912 Bis: 31. 7. 1912 = 1 Monat é 8812,50 414 0/9 von & 2 200 000,— vom 1. 8. 1912 Bis 30:6: 1918 = 44 Monate E 90 750,— Zinsenkonto Netngewinn 46 519 879,41, davon dem Dispositionsfonds Talonsteuerrücklage Tantieme dem Fonds für Wohlfahrtseinrichtungen 8 9/9 Dividende

Generalgeschäftskto. Effektenkonto, Zinsen Rabattkonto

563 047/02 3711 418/76] 196 418/76

57 276 40463] 1506 156/75] 55 770 247/88

345 500/-

Abschreibung 10 9/6 Rauhkanal und Kammern: : Bestand am 31. Mat 1912 175 900|— Zugang 396/90 | A Abschretbung 5 9/0 8 856/50] 167 400 Keleuchtungs- und Löschwesen : | Bestand am 31. Mai 1912 12 400|— Abschreibung 10 9% 1 300|— Gezähe und Utensilien: Ï | Bestand am 31. Mai 1912 7 900|— Zugang 2011185

Abschreibung. 10 9/6 1 011/35 S000 Fuhr- und Transportwesen : | Bestand am 31. Mai 1912 Zugang 12 568|—

Abschreibung 10 9/0 [B Mobilien : M Bestand am 31. Mai 1912 4 000 Abschreibung 10 9/60 400|— Vohlfahrtsgebäude : : E Bestand am 31. Mai 1912 156 700|— Zugang 1 833/65 : 15S 5336| Abschreibung 2 9/0 3 233/65 155 300) Arbeiterhäuser: j L | Bestand am 31. Mai 1912 30 300|— N Abschreibung 9 2/0 1 600|— 98 700 Filteranlage : Bestand am 31. Mai 1912 Zugang

Abschreibung 10 %/0 Verladeanlagen: / Bestand am 31. Mai 1912 Ab\chreibung 10 9/6 Menage Arbeitervorschuß M e C Pensions-, Witwen- und Waisenkasse

4 236 638/44 4 479 752/12 4 479 752/12

| |

l|— 1 |— 5 887 984/31] 37984311 5 850 000|— 165 306/06 | 165 306/06 330 739|— 320 739|— 8 270 996/79 8 270 996/79 176 031/07 | 176 031/07 694 349/70 | 694 349/70 29 402 046/32 29 402 046/32 191 898/19 191 898/19 138 671 375/99 134 246 369/13

l

| 80 000 000|—

l 31 500 000|— 2 246 280/77 8 413 600|— 400 000|— 200 000|— | 880|— 24 772/50 | 236 250|— 261 022/50 \ S 350 000|—

3 692 795/66 l

31 388/92 19 450/59 89 568|—

5 856 596/09 145 855/47 241 171/—

7 120 891/22 107 935/66 708 111/50

5 155 826/87 193 836/65

106 241 456/08

764 041 99 562:

160 309 00

376 0395

| | | |

38/18] 4 236 638/44 Pasfiva. | 40 000 000|— 8 500 000|—

|

| iein ia | du 1

|

33 000,— 38 514,32 34 365,09

l M 150 000,— |

4 428 006/86

519 879 0 LOB Lo

120 200|— 5 168|— 125 368 |—

3103 151/01 Flensburg, September 1913. Der Vorstand. Bauer. Der Auffichtsrat. P. Sel d. O. Lempelius.

Hypothekenkonto

Reservefondskonto

Außerordentliche Reserven

Bergschädenkonto

Dividendenkonto . j

Anleibezinsenkonto: Nicht eingelöste Zinssthelne . « «eo eee ee Zinsen pro Februar/März 1913

Beamtenunterstüzungsfondskonto

Gontotonantton o e - | Talonsteuerkonto .

Zugang pro

Kautionskonto ; :

Gewinn- und Verlustkonto, Reingewinn

680 233 112 800] 574 496 625 205|—

6 739/87

Carl G. Andresen. G. Lohse.

Kaution Betriebswerken 2c. . . . Vorausbezahlte Versiche- Lnge o «e

[08698]

Oberrheinishe Elektrizitätswerke Aktiengesellschaft Wiesloth.

Vilanz per 31. März 19183.

3.083|— Flensburger Schisssbau- 11 211/12 Gesellshaft, Flensburg.

S S Die auf das Geschäftsjahr 1912/13 zur 9 671 435/18 3 671 43518] Verteilung gelangende Dtvidende ist von Debet. Gewinn- und Verluftrechnung per 30. Juni 1913. Kredit. |der heutigen Generalverfammlung auf MCERGAMÜNN E NAT K GEM R ras E D K TERE A R RetGreRGr I 0E, 8 9/9 = b 1L20,— pro Aktie «e A Æ 2 festgestellt, und sind die Dividendenscheine Gewinnvortrag aus Nr. 39, denen ein arithmetish geordnetes 368 128/69|| dem Vorjahre . . 95 510/95 | Nummernverzeihnis beigefügt werden 96 580|—|| Betriebsfkonto . , . | 894 378/32| muß, vom 1. Oktober cr. ab in den 97708 69 Ge\chästéstunden im Hauptkontor der Gesellschaft, bei der Dresdner Bank, Verlin, und ‘der Dresdner Bank in Hamburg, Hamburg, zahlbar. Flensburg, den 27. September 1913. Der Vorstand. [60026]

| l | 3 600|— | | |

9240 000|— 97 000|—

| 337 000|— 191 898/19 6 652 892/01 134 246 369[13 Haben.

Tae |- 94 422/78

Aktiva.

M L 94 728/42 381 391/35 772 900/73 967 704/86

Grundstücke Gebäude Maschinelle Einrichtung Berteilungsneßz Transformatorenunter- stationen Werkzeuge und Inventar . Verschiedene Vorräte . . . Bersicherungskonto: A vorausbezahlte Versiche- rungsbetträge 9 228,94 Versicherung pro 1912/13 2147,40 Kautionenkonto

Aktienkapitalkonto | (890 Stück à 46 1000,—) | 890 000|— Obligätionenkonto . . . 844 000 /— RNRücckzahlungskonto für ver- | loste Obligationen . . . 2 000|— Erneuerungs- M fonds 2 ZIO2TDOI 49/0 Zinfen . * 16 421,80 Zuweisung Pro 1912/13 32000,— 158 696,81 6 958,00

Entnahme . 6998/90 Delkrederekonto 1 000,—

Fabrikations- und Handlungs- U l o G o ois o e Obligationszinsen .

34 800 15 100/36

|

| Gewinn- und Verlustrechnung. 19 90036

2

|

E a A M Al i M 10 An Abschreibungen u. Nückstellungen | | 4525 006/86 | Per Gewinn aus 1912 a4 Saldogewinn : | | G E Nestgewinn aus 1911/12, . Z L A i Ai Srgenen Gs Berninn in 1912/13, . . ¿T0508 469/20): 6 652 992 Landgütern 129 400 /— Gewinn in 191 2 | s 1241/79 245 | 4 863|— 32 964/83

.Sall.

5 000/36 44 900

ee I M MEW SEWLAS Lira

Abschreibungen : ebäude . .. Mh MäsMPiñnén s Mo, o DO0OTIS Sue 2109/90

#6 119 145,47

110979 28119 | 63 615/45 N

40 579/4511 083 476 09

11 177 898/87

19 719, 88 226,79 143 800

14 400

| rens et R I A A EERLDICE, E

11 177 898/87 Hohenlohehütte, 27. September 1913.

[60137] Die Herren Aktionäre unserer Gesellsdaft werden hierdurch zur diesjährigen, am

Der Vorstand.

Maschinen : 1E Everding.

außerord. Ab-

3 081

Schmidt. 5 100|—

Defert.

schreibung . 149 a Bilanzkonto : Vortrag aus dem Borjahre M 25 510,95 Reingewinn aus 1912/13 ¿2 9600:024,16

30 000,—

376 035/11 a = 919 8891/27 919 889/27 Wir haben vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung per 30. Juni 1913 einer etngehenden Prüfung unterzogen und bestätigen L Uebereinstimmung mit den von uns ebenfalls geprüften, ordnungsgemäß geführten Büchern der Gesellschaft. Berlin, den 10. September 1913. Deutsche Treuhaud - Gesellschaft. Fedde. ppa. Schü In der heutigen Generalversammlung ist die

ß. A Berwendung des Neingewinns

Sonnabend, den 25. Oktober 1913, Nachmittags 6 Uhr, im kleinen Fest- saal des Hauptbahnhofs zu Potsdam, l. Etage, stattfindenden 12. ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein- geladen.

_Berechtigt zur Teilnahme sind die- jenigen Aktionäre, welhe ihre Aktien spätestens bis zum 22. Oktober 1913, Nachmittags 5 Uhr, bei der Commerz- & Disconto-Bauk, Berlin, bei der Commerz- & Disconto-Bank, Depositeukasse E, Potsdam, oder bei der Kasse der Gesellschaft hinterlegen.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geshäftsberihts und

Kassakonto Debitoren: Bankguthaben und diverse

Debitoren 26 705,20 Stromausftände 30 848,76 Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag. . . 427 857,32 Gewinn per

1. April 1915

13 631/95

2 970 573138

9 1U0/—} Zuweisung 7 086/831 “vyro 1912/13 1 000, ; 2 000, Entnahme . 500,— Obligattionszinsenkonto: unbezahlte Obligations- zinsen Kautionenkonto Kreditoren : Kredite „.… «600 000,— Kre-

Diverse ditoren. . . 168 52681

414 225/37

768 526/31 9 970 573/38 Haben

Soll.

Gewinu- und Verlustrechnung per 31. März 1948.

Mens —- E ————

Kautionskonto

Patentkonto

Kassakonto

Bestände: Bersandfertiges Blei Erze, Aschen 2c. Kohlen, Koks 2c. Betriebsmaterialien

Debitoren

Avalkonto

Verlust

Aktienkapital

1 571/50 E

34 621/96

|

184 053/79 1-450 74774 | 134 167/42 | 28 994/30

|

1 698 890/9

959 984/8 A

6 549 1477:

4 000 000 823 000|—

[60024]

Die heutige Generalversammlung hat Für das / teilung einer sofort zahlbaren Dividende 3 | von acht Prozent beschlossen.

Die Einlösung der erfolgt bei:

der Deutschen Bank,

der Deutscheu Palästina-

1 797 963/29

4 000|—

Hohenlohe-Werke Aktiengesellschaft.

Geschäftsjahr 1912/13 die Ver-

Dividendenscheine

Vank,

Unter Handelsgesezbuches machen bekannt, daß heute S

Herr Generaldirektor Alfred Scheller

wiedergewä 1) Seine Durchlau

Bezugnahme

auf

8 214

wir

in Charlottenburg

Jean

in den Auffichtsrat unserer Geselischaft hlt worden ist, und daß _ cht der Fürst Christian Kraft zu Hohenlohe-Dehringen auf Slawenßtitz, - A 9) Herr Bankdirektor Paul Mankiewiß, Berlin, 3) Herr Bankdirektor Breslau,

Bucher,

des ferner

[60129] Aktiengesellschaft

Indusftrie- «& Oekonomiebeirieb Möding in Möding. Die Aktionäre unserer Gesellschast | werden hiermit zur neunzehuten ordent- licheuGezceralversammlung auf Saméê- tag, den 25. Oktober 1913, Vor- miitags D Uhe, im Kgl. Notariat Landau a. Isar ergebenst eingeladen. Tagesordnung :

1) Vorlage des Berichts des Vorstands und des Aufsichtsrats. j 9) Vorlage der Jahresbilanz nebst Ge- winn- und Verlustrehnung owie

Beschlußfassung darüber. 3) Entlastung des Vorstands und dès Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung ist nur derjenige Aktionär bere{htigt, wel{her mindestens drei Tage vor obigem Versammlungstage seine Aktien ohne Dividendenscheine bei der Gesell- \chaftskasse in Möding während der ïblidhen Geschäftsstimden hinterlégt oder dex in § 13 der Statuten vors

Bergassessor

47 0/0 Obligationen bei

Hiervon ausgelost | Geo A 420 536/14 pezialreservefonds j d Unterstützungsfonds

4) Herr Generaldirektor Heinrich Janssen, Cappenberg in | 5) Heer J. Pelshek, Ausfi

i 5) Herr I. Petschek, Ausg, i

Berlin, 6) Herr Kommerzienrat Albert Pinkus,

i. Fa. Jacquier &Securtus, Berlin, und 7) Herr Bankdtrektor Oséar Selitter, Berlin, z j

als Mitglieder des Aufsichtsrais neu ge-

wählt mee dis O La Saal ohenlohehütte D, S., den 26. Sep- {in (

in us 1913, geschriebenen Weise nachweist. E

Hoheulohe-Werke Aktiengesellschaft. | Möding, den 29. September 1913. Scaltenbrand, Schmidt, {4 __ Der Vorstand.,

der Bilanz nebst Geroinn- und Ver- litstrechnuna.

9) Beschlußfassung über Genehmigung des Rechnungsabschlusses und über Verwendung des Reingewinns.

3) Beschlußfassung über Entlastung des Vorstands und. des Aufsichtsrats.

4) Wahl zum Aufsichtsrat.

Potsdam, den 30. September 1913.

Brauerei W. Senst Aktiengesellschaft.

Der Vorstand, Br. Elsñer-

Berliner Handel®- Gesellschaft, der Bank sür Handel- und Industrie, dem Bankhause S. Bleich- röder, der Directiou der Dis- counto-Gefellschaft, f der Nationalbank für Deutschland, E E, Heïi- |

dem Bankhause man,

dem Schlesisheu Bauk- PESEON vereiu,

805 000|— 57 0738 900 000 20 000 102 400 29 961

1 570

39 964 90 000 80

4 000

1 276 097/18 6 549 14717

wie folgt beschlossen worden : Für A I (zur Abrundung) 4 20 000,—, für den Reservefonds 11 „#6 30 000,—, für den zugunsten von Beamten und Arbeitern bestimmten Wohl- fahrtsfonds 6 20 000,—, für das im Oktober 1913 stattfindende 125 jährige Subiläum unserer Firma (6 25 000,—, für 16 9/9 Dividende A 240 000,—, [Neg pne Tantieme des Aufsichtsrats #6 14 664,31, Vortrag auf neue Rehnung Mb / s L Die Dividende ist sofort zahlbar ; die Einlöfung der Dividendenscheine erfolgt : in Breslau: bei dem Schlesischen Vaukverein, in Vexlin: Georg Fromberg & Co,, j j Abraham Schlefinger. Breslau, den 26. September 1913. : E, F. Ohle’s Erbeu Aktiengesellschaft. Anderssen. Mar Löf fler,

Saldovortrag L

Obligations- zinsenkonto Schuldzinsen 46 428,87 Erneuerungs-

ns. « 4842180 Delkredere . 1 000

Betrieb und Installation .

S G2

e A M E 427 857/32} Stroméinnahmen, Inftalla- tionen fotvie Zinsen und | Provisionen , Verlustsaldo: M . 427 857,32

BVottrag . 134 590/05 13 631/95 414 995 37

Géwinn pro 1912/13 272 314/14 - 834 761/51 |

834 761/51 Mannheim, den 27. September 1913. Der Aufsichtsrat. Bassermann.

Á 38 739,38

T E

Trattenkonto

Arbeiterlohnkönto :

Betriebskranken- und Witwenkasse . ensions-, Witwen- und Waisenkasse y\pothelkenfoûto

Dividendekonto

Avalkonto

Kreditoren

T U D

L

pi A

Der Vorftand. Nettel. D ühring:

Co