1913 / 231 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[60019]

] HZuderfabrik

Aktiva

[60018]

Süddeutsche Baumwolle-Judustrie in Kuchen,

Aktiva. __ Vilanz per 30. Juni UOESB, Passiva

£. M. Pelzer Aktiengesellschast, Laubenheim bei Mainz.

„Hierdurch laden wir die Herren Aklio-

[ nar: unjerer. Gefeli\waft zu einer am

1 og 2 | Donuerstag, den 23. Oktober, Vor-

1200 000/— mittags L Uhr, im Sitzungszimmer

e JOMLS des Bankhauses Schmiß, Heidelberger &

9209/99 | Go. in Mainz stattfindenden ordentlichen

44 147 | Generalversammlung ergebenst ein.

_ “TageSsorduung :

1) Prüfung des Geschäftsberihts, der Bilanz sowie der Gewinn- und Ver- lustrechnung für das abgelaufene Ge- \chäftsjahr.

2) Beschluß ' über die Eatlaslung des Borstands und Aufsichtsrats.

3) Wahlen zum Aussichtsrat.

4) Beschlußfassung über eine Fusion, eventuell über eine Liquidation der Gesellschaft.

9) Für den Fall der Liquidation Wahl der Liquidatoren und Festseßung ihrer Entschädigung.

Satzungsgemäß sind zweck3 Ausübung

des Stimutrechts die Aktien oder eine Be-

scheinigung über deren Hinterlegung bei einetn ' dèutshen Notar spätestens am dritten Werktage vor dem Tage der

Generalversammlung bei der Gesell-

schaft in Laubenheim oder bei dem

Bankhause Shmigz, Heidelberger «&

Co. in Mainz zu hinterlegen.

g OARENNENN b. Mainz, den 29. Sept.

F+ M. Pelzer Aktiengesellschaft. Der Vorstand. [60132] Dr. Pelzer.

Zülih, Alex, Shoeller & Co. A.-G, Fülith.

Bilanz pro 30. Juni 19182, Passiva.

“0 E |

45 865/37}} Per Aktienkapital . 599 903/10 Reservefonds . . 10 820/— Unterstüßungsfonds . 521 006/37 Erneuerungsfonds .. | Dividendenergänzungs- 47947 E 78 292/05 Talonsteuerfonds . 42 225/10 On i 45 000 |— Bürgschaften 81 413/92

Gewinn 165 326/88 | 1 590 332/26

Gewiun- und Verlustkonto per 20, Juni 19183.

Siebeute Veilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Dienstag, den 30. September S 1913.

A 34 10 64

é 3 157 668 1033391 30 991

An Fäbrikzrundstück .

v GDEITANIOGE ¿ae

Eisenbahnanlage . . .

Vorräte

Voraus[eistungen 1913/14

» Dailgihäben

Debitoren

« BArasasea

Wechsel- und Kassen- bestand

« Oekonomie

Etablissementskonti Warenkonti Materialienkontt Kassakonti:

Neichsbank- und Post- _ fcheckzuthaben . Wechfelkonto Diverse Debitoren

Aktienkonto Hypothekenkonti Pensionska\sakonti Sparkassakonti Diverse Kreditoren. .. Bankenkonti Neservekonto Spezialrese:vefondskonto Gewinn- u. Verlustkonto: Bortrag aus 1911/12 M 418 398,70 Getoinn ‘pro

1912/18 21847845

6. Erwerbs: und Wirtschaftsgenossenschaften.

. Niederlassung 2c. ‘von*Mechtsanwälten.

. Unfall- und Inhaliditäts- 2c. Versicherung, : 9. Bankausweise.

. Verschiedene: Bekanntmachungen.

Öffeutlicher Auzeiger.

Anzeigeupreis für den Raum eiuer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 S

120 000 |— 12 000|— 29 205/85 45 000 61 238/28

64 980/75 25 392/03 614 756/62

1, Ünterjuchungsfachen.

9, Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. z, Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

4. Verlosung 2c. von Wertpapieren. : /

h, Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

5) Kommanditgesellschaften auf Allien und n Aktiengesellschaften. o N gor vom vere * P Atiengesellshaft Osihavelländishe Kreisbahnen.

2 vom Vorjahre x é 73 085/62 1911/12 R Aftiva. Bilanz am 31. März 1913. Passiva. S

17 107/83/| Bruttoerträgnisse der Fa- 1 n 20 045/83 Nauen—Keßin Grund- 503. 2 ; 188 811/35 ) | )

A

E E 1 590 332/26

Kredit.

D 6

99} Per Bortrag aus 1911/12 2 01

322107 Bros G «0120410345

61 238/28 Wekonomielonto 19 612/94

1 266 126/99 1266 126/99

Jülich, 30. Juni 1913. : Zuckerfabrik Jülich Alex. Schoeller & Co. Akt.-Ges,

A, Wesche. Sqchaver.

Vorstehende Bilanz nebst Gerinn- und Verluftkonto und die vorgeschlagene Gewinnverteilung wurden in der Generalversammlung vom 26, September 1913 Pt und die Dividende auf G % festgeseßt, die gegen Einlieferung des

ividendensheins Nr. 7 zur sofortigen Auszahlung gelangt. Als weiteres Mit- G Aufsichtsrats wurde Herr Kommerzienrat Dr. Albert Weil in Görliß gewählt.

[60029] zommershe Vavierfabrik Hohenkrug zu Hoheukrug.

Hom 1d P piets ain t Hohe R O H h E

E E A

[57694] Dritte Bekanntmachung. Nachdem die Norderelve Dampf- \chiffahrtgesellschaft, Aft. Ges. in Hamburg, aufgelöst und in Liqui- dation getreten ist, werden zufolge § 297 des Handelêgeseßbuhs die Gläubiger dieser Gesellschaft aufgefordert, bei dem mitunterzeihneten bie herigen Borstands- mitgliede, jeßigen Mitliquidator P. E. Bielenberg, vamburg,Brauerstraße 39, ihre Forderungen anzumelden. Hamburg, den 20. September 1913. Die Liquidatoren der Norverelbe Dampfschiffahrtgesellschaft, Aft. Ges.: P. E. Bielenberg. Dr. I. F. Voigt.

4 977 140/48

Debet. E Gewiun- unv Verlustkonto per 20. Juni 19183.

Soll,

M 8

L T2677

Mh 650 000

130 000 65 000 12 000

- 87000

920) 14 213

51 387

É Ab An Betriebskoslen ._. N - Abschreibungen

Gewinn

Aktienkäpital . Teilschuldyerschrei- bungen MNéserbefonds . Delkrederekonto Sparfonds . .. . Arbeiterwohlfahrts- zwedekonto . Tantiemen A Gewinn- u. Verlust- konto

davon : Arbeiterwohlfahrts- zwede M

2 000,— Talon- steuerfto. 2 000,— Dividende . 45 500,—

T Gewinn- vortrag 1 887,46

51 387,46

und M . _. 186 600,— 68,25

Fabrikgrundstück Gebäude

Zugang 186 C6825 ab Abschreibung . . 6 668,25 Landwirtscha‘tliche Grundistücke u. Gebäude ._. 74000,— Sd S 17/223,01 91223;,01 ab Abschreibung . . 4223 01 j

Wasserbauten und Fundamente 6 000,—

Generalunkostenkonti , .. Steuer- u. Affsekuranzkonti Kränkönkäfsäakbntt Innalid.-, Alters- und Un- fallvers.-Konti Interessenkonti Amortisationskonti . . Bortrag aus 1911/12. Gewinn pro 1912/13,

M 1 100 000 180 000 125 062 75 000

160 118 929 022) 14 104:

2761 61 332) 103 319

er ¡Ptienkapitalkonto e 2) Nauen—Keytn Grund- u. Bodenbeisteuerkonto 3) Hypothekenkonto . .. 4) Nauen—Ketin Spezial- reservefondsfonto (Bau) 5) Kautionsschuldenkonto . 6) Kreditoren 7) Unterstüßungsfondsfkto. 8) Reservefondskonto 9) -Grneuerungsfondskonto 10) Nauen—Ketin Spezial. reservefondskonto (Be- trieb) 11) Talonsteuerkonto . .. 12) Vellidewiun s

briken 1) l 55 503/17 | erwerbskonto TEN

125 000/— "M 9) Nauen—Keßin Bahn- i 418 398/70 | förperkonto “a s 36/30 218 473/45 3) Nauen—Ketzin

9.360 552/32 bautenkonto 89

) J 3M 4) Nauen—Kegzin Lokomo- Laut Beschluß der Generalversammlung vom 27. September 1913 wird de tivenkonto Dividendencoupon Nr. 31 der Aktien mit 4 3S,— ab heute bei der Wiirtt M 5) Nauen—Keßzin Per- Vereinsbaak in Stuttgart, bei der Württ. Bankanstalt vorm. Pflaum sonenwagenkonto . . «& Co. in Stuttgart und bei der Gesellschaftskasse eingelöst. j

[59674] 2 Königsberg -Cranzer Eisenbahn - Gesellschaft.

Bilanz am §1. März 19183.

Aktiva.

Bahnanlage cinsch!. Ausrüstung Wertpapiere der Ge- sellschaft Kautionen E aa op4 Bankguthaben. . …. Materialwert des Gr- neuerúngsfonds . .. Barbestand in Wert der Betriebsmaterialien abzüglich Schuld an fremde Verwaltungen aus dem Abrehnungs- B

Sa

Zugang

ab Abschreibung S Wasserkraft Maschinen Zugang

ab Abschreibung .

Eisenbahnanshluß Handlungsutensilien Zugang

ab Abschreibung . Fabrikgeräte Zugang

ab Abschreibung .

Hausgeräte Pferde und Wagen

(7.

6) Nauen—Keßin (Büter- wagen- 2c. Konto . .

7) Nauen—Keßin Werk- zeug- u. JIpventarkonto

g) Direktionsinventarkonto

9) Kautionsdebitorenkonto

10) Kautionseffektenkonto .

11) Effektenkonto

12) Debitoren

13) Kassakonto

[58869]

Eduard Lingel, Shuhfabrik Aktiengesellshaft Erfurt.

Bilanz vom §20. Juni 19183,

Aktiva. An : Fabrikänlägenkonto 2% Abschreibung

Elektrische Anlagekonto 124 9/0 Abschreibung

Fabrikeinrihtungskonto 20 9% Abschreibung .…. .

Maschinen-, Transmissionen- und Treibriemenkonto 10% Abschreibung . . ..

» Leistenkonto

331 8359

9:

8 7082 11-000— 79 141/56

186000 8975,35 | 143 975,35

514

18

2 881

28 522

69 056 170 721/18

5 740181

1 769 570/29 4) Gewinn- und Verlustrechnung. 9) e Per M D 6)

Vortrag aus dem s

Boa s 993 Be-

144 141

74 09 20

22

[60034]

M H

2 943 770/34

aper T DODOTOE Ge

Süddeutsche Eisenbahn Gesellschaft. In Gemäßheit des § 265 des Handels cfebbute ved L Nah

n DVemazhetl des J 209 des Vandelêgezseßbuhs veröffentlichen wir im Nawstehenden die Bilanz und die Gewmn». und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1912/13 mit dem Bemerken, däß in der am heutigen Tage E efundenen G versammlung die Dividende auf 6,5 9% = 65 für jede Aktie festgeseßt wurde. Dieselbe gelanat vom S9. ds. Mts, ah zur Auszahlung bei unserer Hauptkasse in Darmstadt sowte bei den Niederlassungen der Bank für Handel und Industrie in Daecmstadt, Berlin, _Fraukfurt a. M. und bei deren sämtlichen übrigen Zweigniederlassungen.

Darmstadt, 27. September 1913. Die Direktion.

Nötelmann.

1) 2) 3)

74 1 024 581

M L

1 045 4915:

20 9098:

T5 T7455!

9 468: 47 7676

9 D53IE

476 350

47 639

134 434|(

26 887 107 5471|

15 000|—

127 684

[30 000 100|—

. e e. 500 064/25 der 4E Dl

05

23 128

151 499

D50,— 560,— 550, 10,— 1452,70 1-462,70 1452,70

I 0977 c | Ti r 66 277: l 769 570

Kredit.

38 214

et 9 9963

Aktiva. ras

Bilanz vro 31. März 1913, # s

428 7155! M

E Passiva, An : l ———M\irektionsinventarkonto : Abschreibung . \auen—Ketin Hochbautenkonto: Abschreibung Nauen—Ketzin Werkzeug- íFnventarkonto :

M 9 461/40 26 000 000/— | 21 673 000/— 2 780 820119 4 733 25401

T. Bahnanlagekonto: l) Worms—Offsteiner Eisenbahn 2) RNetnheim—NReichelsheimer Eisenbahn N 3) Osthofen—Westhofenez Eisen-

T. Aktienkonto

TT. Prioritätsobligationskonto . Diverse Kreditoren . Erneuerungsfonds

| Nauen—Ketzin 1 047/42) triebskonto . .. weitere Abschreibung ;

«„ Uiensilienkonto

27 648/55 3 656 106/68

und

29 936

T 052/24 : 1 0512

99

bahn 4) Sprendlingen—Fürfelder Cisenbahn

. Konzessionsmäßige Neservevfonds . Abschreibungsfonds . Ünfallversicherungsfonds . Ausgleihsfonds

139 72476 1 424 89010 8 237133

920 000|—

Abschreibung Kautionsdebitorenkonto : Kursverlust ._

(ffektenkonto : Kursverlust . ..

Pasfiva.

Aktienkapital . . Obligationen .

« «2 000/000 965 500

ab Abschreibung . Schuldner ¿209 370:82

D S

32

abzüglich Gläubiger Borrâte an Papier, Lumpen - und Materialien

(Effektenbestand

Wechselbestand

Kassenbestand BorausbezahlteFeuerversiherungs8- prämie

- Modellfonto Abschreibung Geschäftsmöbel- und Kontorutensilienkonto Abschreibung Versicherungsprämienkonto Warenkonto : j Rohmaterialien, halbfertige und fertige Waren nebst Musterkollektionen Wechselkonto 1011 118/50 Kassakonto 41 63619 Kontokorrentkonto: | Ausstehende Forderungen . . 2 780 0915: | Bankguthaben 52 232/75] 4 332 324/28

8 635 653/92

16 3392| 16 331/27 368 867

34 500

312 019

31 159 |

901 410/40 |

26 86579

21 234/51 891/99

Getilgte Obligationen Erneuerungsfonds . Spezialreservefonds Bilanzreservefonds (in der Bahnanlage) Nebenerneuerungsfonds in der Bahnanlage . Dispositionsfonds (da- von 12051,79 A in der Bahnanlage) Untecstützungsfonds Kautionsforderungen der Beamten c. . Dividendenfonds Norjahre Nentenfonds Talonsteuerfonds Betriebsühers{chuß, welcher sich verteilt auf: a. Zinsen der ODbli- gationen M 99 000, . Tilgung 8 000,— . Tantiemen 10 994,41 . Staatseisen- bahnsteuer 13 750,— . Talonsteuer- rückstellung 2 300,— , Divtdende

. Bilanzreservefonds . Talonsteuerkonto . Obligationszinsenkonto: Fällige Obligationszinsen . Dividendenkouto: S nicht erhobene Dividenden aus den Vor- jahren . Obligationsamortisationskonto: a. De O lng ab 1. April 1913 ausgelofste bligationen é 172 500,— | b. Aus früheren Terminen not nicht | zur Rückzahlung vorgelegte Obli- | gationen

1 448 568/37

insenkonto 26 912- ause

Allgemeine Unkostenkonto .. Crneuerungsfondsfonto: Rücklage Falonsteuerkonto: Rückstellung . . Reingewoinn .

2.09 70

6) Selztalbahn A 7) Arnstadt—Ichtershausener Eisenbahn 83) Hohenebra—EGbelebener Eisenbahn 9) Ilmenau—Großbreitenbacher Eisenbahn 10) Bregtalbahn 11) Kaiserstublbahn 12) Mainzer Vorortbahnen . , 13) Zell—Todtnauer Eisenbahn . ) Karlsruher Lokalbahnen ) Wiesbadener Straßenbahnen ) Drahtseilbahn Nerobergbahn )

M N D Naa a N Na a

101 970.— - | 7914156

145 135/37 145 135/37

Die Uebereinstimmung mit den Büchern Nauen, «n 31, März 1913. der Gesellschaft bestätigt Berlin, j : Berlin, den 30. Juni 1913. Die Direktion der Aktiengesellschaft Der Delegierte des Aufsichtsrats: Osthavelländische Kreisbahuen. Bandekow. l : Himbeck. D

Der Auffichtsrat besteht aus den Herren Landrat von Hahnke, auen, Baurat S a Berlin, Geheimer Oberregierungsrat Dr, von Steinmeister, Berlin, Bürgermeister Zesh, Keßin, Amts- und Gemeindevorsteher Thöns, Pausin, Amts- und Gemetindevorsteher Wilke, Epin. N l. Die in der heutigen Generalversammlung der Aktionäre für das Fahr 1912/13

uf 59/9 festgesezte Dividende wird vom 1. Oktober ds. Fs. ab gegen Ab- lieferung des Divioendensheins Nr. 10 bei der Kur- und Neumärkischen Ritter- haftlichen Darlehnskafse in Berlin, Wilhelmplahy 6, und bet der Gesellschafts- fasse in Berlin N W., Spenerstr. 11 pt., ausgezahlt werden. NaUeE? den 25, September 1913. Werlin, E 5 E

Die Direktion der Aktieugesellschaft T A RBNSE Kreisbahuen.

Himbe ck.

1 616— -

99

4 720 50} 101052159 Gewinn- und Verlustberechnung.

ns E —— i

F

1 490 548/17 | 1010521 - S ebet. Kredit.

E A

3 581178

3 061|—

7 999 64

86 863/46

23 128/37

174 466|— 718 630/39

Gewinnvortrag Pachten und Mieten Zinsen . a4 Fabrikationskonto .

Abschreibungen : Fabrikgrundstüce u. Gebaude

Landwirtschaftliche

der “K

l 0500 6 668,29

217 934/80

4 5 6 7 6 900

rahtseill / \parkasse 387 128/43 : O . Gewinn- «und Verlustrehnung: | 2 P 4 en uen E a. Zur Zahlung der Eisenbahnsteuer 9) teSbaden—Grbenheim . . b, Zur Zahlung. der Talonsteuer . 0) PiebrihNRhein—Staatsbahnh. C. baa an die Großh. Hessishe ois Eee Stat baku Staatsregterung +1) Shener Straßenbahnen d. Anteil der Stadt Essen am Ueber- . Neubauten und C rweiterungsbauten schuß der Essener Straßenbahnen L Projekte und Vorarbeiten . . Für Aenderunzen an Bahn- . Sg Ug aufonds der anlagen und Betriebsmitteln Bel [chen Ed Bo . . Zur Verfügung der General- + Kautionen bet chôrden versammlung 1 932 464,02 . Bejtände der Fonds tert tinter eien . Beteiligung an anderen

Per Aktienkapitalkonto

«„ Meservefondskonto . .

«„ Speztialreservefondskonto

Dividendenkonto

LTalonsteuerreservekonto 21 000|—

Kreditoren 317 923/52

y 726 350/40 8 635 653/92

6 000 000|— 1 360 000/— 210 000|— 380|—

4 223,01 MWasserbauten und Fundamente . . . Maschinen A Eisenbahnan\{hluß- Tonto l, A Handlungsutensilien Fabrikgeräte. . . « Pferde und Wagen Effekten

Tantiemen

j 1 1 1 l 1

14 845,01 | L 112 420,— 1 173,80

I LA 19 90,00

71) B

264 04082 3511/58

90 379/74 f 150 671|— 5 047 710/28

| 27 614,51 | | 8 920,74 |

990, 1 452,70 314 80 6 818,30

C.

10 000,— |

2 106 264/28

35 198/21

14 213/21

e

Ab 100 069

E & Ai Sketem 5d Unter- P

amn

Feuerversiherung Kohlen Inbvaliditätsversicherung Betriebskrankenkafe

Unterstütßungsbeiträge ls rc

eiträge zur Angestelltenversicherung Porti, Drucksachen, Gehälter, allgemeine Unkosten . . .. Abschreibungen :

auf Fabrikanlagen, Maschinen, Leisten, Utenfilien 2c.

c

welcher wie folgt verteilt werden soll:

Extraabschreibung auf Leistenkonto Extraabschréibung auf Utensilienkonto ........, 4 %/0 Dividende auf 4 4 000 000,— alte Aktien . . . ., 29/0 Dividende auf 4 2 000 000,— junge Aktien . . ., Tantieinen an den Aufsihtsrat und Vorstand \owie

T U C ÊL

M

Beiträge zur Bekleidungs-Industrie-Berufsgenossenschaft

Bankspesen und Diskont 2c. sowte

20 000,— 15 000,— 160 000,— 40 000,—

29 351 25 567 15 818 18 390 9 479

65 24

76

nehmungen

2 784 644/55

XTIL

A V

Debet.

, Diverse Debitoren

. Oberbau- und Betriebs malerialien- bestände

Verwaltungsgebäude und Beamten- wohnhäuser

Grundstüdcke

Hinterlegte Kautionen

Bestände der Unterstützungskassen, der Kleiderkassen und der Kautions- \parkafse

D

A I;

XV.

Summe .

. Einkommensteuer

. 6 248 084/88 . 162 245 47972 Gewinn- und Verlustrechuung pro 31, März 19183.

540 391 E 771 775/76 504 318/74

696 196/42 718 A

N 387 128/43 155 978 |—

E 115 071/18

Summe ,

I. Vortrag aus dem

| | | |

. [62 245 47972 Kredit.

s

] Mb |

8] Hallesche Malzfabrik Reinicke __ Aktiengesellschaft,

Jahresrechnung 1912 B. Genehmigt dur die Generalversammlung am 2D

Aktiva.

An Grundstückkonto . . Gebäudekonto . . . Maschinenkonto Ütensilien- und Uboratoriumkonto tetonto A Kassakonto, Bestand Vechselkto., Bestand Cffektenkto., Bestand Uzerkonto, Bestand Kontokorrentkonto, Debitoren

Ab

| |

i 4 DD5I E 900 788/03 395 19981

|

3 408|—

1 920

90 198/88

169 640/78

5 441 |— 247 2253

Halle a/S. UBUB. September

Bilauz.

Per Kapitalkonto Nbnugtungskonto, A

iB8A-1918, Gesezlihes Neservekonto Verlustreservekonto . Arbeiterunterstüßungsfondskonto ¿ Kontokorrentkonto, Kreditoren . Gewinn- und Verlustkonto :

Gewinnsaldo von

ae E ONE Gewinn 1912/13 . .

A 1 703,91

* 189 348,71

1915:

Passiva.

M L 1 200 000

150 000,—

(O 0

Saldo

51 387/46

100 798/88

100 798 88

887 335 5: 125 203193 30 000/— 4 202/87 98 43116

o. Bortrag f für 1913/14 6 470 07

S As

für 1912/13.

Debet. |

[) Bekrieb8ausgabe 16 392 23921 Kursverluste 444,20 2) Rücklage in den Er- neuerungsfonds . . 3) Betriebsüberschuß . « .

Kredit.

1) Vortrag aus dem Vor-

Gewinn- und Verlustrechnung

913 514/48

602 008/85

913 514/48 » 696 106/68

Ab H

352 683/41

35 810/96

Der Auffichtsrat. C. G. Nordahl. N. Kiske x. Deppen.

Pommersche Papierfabrik Hohenkrug zu Hohenkrug.

Die Zahlung der für dás Geschäftsjahr 1912/13 festgeseßten Dividende von 7 9/0 = M T0,— pro Aktie erfolgt gegen Einlieferung des Dividendenscheins Nr. 37 bet dem Bankhause Wm. Schlutow in Stettin. ; L

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus den Herren:

Kommerztenrat C. G. Nordahl, als

Dr.. Hir \{chfeld:

Der Vorstand. A d. Brinckmann.

[60130] : / Consum-Verein Antonienhütte Actien:Gesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden bterdur zu der auf Sonnabend, den 25, Ottober d. J., Nachmittags 4 Uhr, im Konferenzsaale der Gräflich Schaffgotshshen Werke zu Beuthen O.S., Gartenstraße Nr. 24, „angefetzten ordent- lichen Generaiversammluug ergebenst eingeladen. Tagesorduung :

Verteilt sich, wie folgt:

Zinsen 46 48 000,— jahre i O

Tantiemen 19 462,32 2) Betriebsgeinnahme .

Diyidende (2 000, 3)

Bortrag 1 590,30 4) Ueberweisung aus dem Be

6 141 052,62 1 Erneuerungsfonds . .. 929 231 47

2 436 226 59 “2 486 226/59 Sa... . | 602 008185

G E ung. Kredit. Die Dividende für das Nechnungsjahr

Gewinn- und 2 d rlusireGn L arceneereno | 1912/13 it dur die Generalversammlung

n Mb | der N _unserer A E.

2 420,— ; E 7,5 0/0 festgeseßt worden. Der Herr

p 112420; ung on. Abschrei- 93 000|— Minister der öffentlichen e Vi

014 E b 14/10 E g | estsetzun Jenehmtgt. e Ibtdende

Se I Ain enausgäben 28 697 Se onceb mit 47S pro Alktie

8 920,74 G ra au N A à 1000 und mit 46 87,59 pro Aktie

: | O u 141 052/62 à 500 4 in Königsberg bei der Ge- 10 000,— | —T52 700 760/27

fellschaftskasse, in Berlin bei der l 932 464,02 | 2 106 264/28 | | ; Halle a. S., den 15. August 1913.

, Dresduer Vank und bei dem Bankhause 05 | 05 Jarislowsky «& Co., Universitäts- i; Summe . . | 4238 987/05 Summe . . | 4238 987/09 Der Vorstand. Der Vorsitzende des Auffichtsrats : straße 3þ, zur Auszahlung. - *) Anmerkung. Von diesem Betrage is die Summe von 81 366,98 6 dem nah Art. 262 des H.-G.-B. zu B, Réinicke. Carl Ehrenberg. Î | ins E S ae Vorstehende Bilanz sowie Gewinn- und Berlustrechnung babe ih geprüft,

Königsberg, den 24. September 1913. s Lr Die Direktion der Königsberg-

mit den von mir. revidierten ordnungsgemäß geführten Geschäftsbüchern verglichen

und damit übereinstimmend gefundén.

Cranzer Eisenbahu Gesellschaft. Halle a. S., den 30. August 1913.

Castner. Bernfstéin. Hugo C. Zander, gericht. vereid, Bücherrevisor.

Vorfiyender, ; Konsul Richard Kisker, tretender Vorsigender, Justizrat Dr. Hirschfeld, Stadtrat Carl Deppen, \ämtlich wohnhaft in Stettin. : Hohenukrug, den 27. September 1913. Der Vorstand. [60030]

“Pommersche Papierfabrik Hohenkrug zu Hohenkrug.

Bei der heute erfolgten notariellen Aus- losung unferer 42 %/% Teils@wuldver- schreibungen wurden folgende 6 Nummern gezogen :

5382 86 203 208 -209,

zahlbor am. Jäñuar 1914 bei dem Bankhause Wm. Schlutow in Stettin, bet welchem diese gezogenen Teilshuld- vershreibuügen unter Betfügung der hoch nit fälligen Zinsscheine einzureichen find.

Die Verzinsung der ‘heute gezogenen Stücke*hört mit dem genannten Tage ‘auf.

Hohenkrug, den 27. September 1913. [60031] Dex Vorstand. f

1) Vorlegung der Bilänz? und der Ges winn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1912/13. e

9) Vorlegung des Berichts der Bilanz revisoren und Erteilung der Ent- lastung. : |

3) Beschlußfassung über die Verteilung des Uebers{chu}ses.

4) Wabl der Bilanzrevifôren.

5) Beschlußfassung über Gewährung von 10 9%/ Rabatt an die Warenabnehmer in dem Geschäftsjahre 1914/15.

Die Aktionäre, welche an der General- versammlung teilnehmen und thr Stimm- recht ausüben - wollen, haben “hre Aktien bis spätestens den 20. Oktöber d. J. im Bureau “der Geselischaft in Antonienhütte oder bei einem Notar zu devonteren oder zur Generalversammlung selbst mitzübringen.

Autouienhütte,de30 September 1913. Der Auffichtêratde&Constm-Bereins

Autonionhütte Acti N GEMER,

iedel.

14 633/19 DD0 482/52 7 661/67

. Allgemetne Gesells{haftsunkosten . Rücklagen in die Erneuerungsfonds . Rücklagen in die konzessionsmäßigen Reservefonds ’. Rüdlagen in Speztalabschreibungsfonds . Kursverlust auf Effeftenbestände . . .. [. Zur Verzinsung der Prioritätsobligationen . Zur Amortisation der Prioritätsobligationen . Abschreibung zur Deckung von Disagto auf begebene Prioritäts- obligationen i . Zur Zahlung der Elsenbahnsteuer 1. Zur Zahlung der Talonsteuec Konze] sionsmäßige Abgabe an die Großh. Hess. Staatsregierung . Antéil der Stadt Essen am Uebershuß der

139 308/47 305 124/40 429 912/23

3166/91

Vorjahre IT. Betriebsübershüsse . | 3 652 62946 IIT. Zinsen 254 561/52 IV. Erträgnisse aus Be- | teillgung an anderen A Unternehtnnäen Si 26 671/67

Gratifikationen an die Beamten und besondere Zu-

wendungen an das Arbeiterversonal « 50 000,— 89/0 Superdividende auf 46 4 000 000,— alte Aktien . 320 000,— 4 9/0 Superdividende auf 46 2 000 000,— junge Aktien ., 80 000,— Gewinnvortrag 41 350 40

wie oben in Summa . . 6 726 350,40

als stellver

1 557 437 Debét.

14 845,01 #4] A

: Saben. Per Gewinnvortrag aus dem Vorjahre. . .. Generalwarenkonto

é 41 177 1 516 260/05

1 557 437/05

Die heutige Generalversammlung genehmigte vorstehende Bilanz sowie Gewinn- A und Verlustrechnung und beshloß, 12 do Dividende zu verteilen. Diese Dividende Se Straßenbahnen ; kann gegen Aushändigung der Dividendenscheine mit 120,— pro alte Aktie und : apa rungen an Bahnanlagen und Be- 4 60,— pro junge Aktie bei unserer Gesellschaftskasse oder bei der Bank rievömilteln v für Haudel «C Judustrie in Berlin und deren auswärtigen Niederlassuugeu : soglei erhoben werden.

Erfurt, den 23. September 1913.

Eduard Lingel, Schuhfabrik A.-G, Der Vorstand.

Per Fabrikationskonto: Gewinnsaldo yon 1911/12 Fabrikations- übers{huß 1912/13 .; 19F046/36

9. 4-9 Oa 0, 0

M 1 703,91

65