1913 / 28 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ti Zu E SA E t

Von den Anleihesheinen VIT. Ausgabe : Buchstabe B Nr. 164 249.

Buchstabe C Nr. 1-42 46 3683.

Von den Anleihescheinen VII1. Ausgabe: Bucbstabe © Nr. 1540.

Buchstabe D Nr. 2101.

Von den Anleihescheinen X. Ausgabe: Buchstabe C Nr. 769.

Von den Anleibesheinen X1. Aus8gabe : Buchstabe B Nr. 363 504 2875. Buchstabe © Nr. 962 3170 3549 3768

3979 4111.

Buchstabe D Nr. 1239 1369 1414 1416 4171 4199 4227 4287 4522 4578 46093 4743 5533 5663.

Von den Anleihesheinen X11. Ausgabe (49/gige) :

Buchstabe © Nr. 1398.

„Buchstabe D) Nr. 1785 2645 4008. Bon den Anlethes{heinen X11. Ausgabe :

Buchstabe A Nr. 150.

Buchstabe B Nr. 673 1103 1104 1141 H44 1344 1347 1348 1460 1797.

Buchstabe © Nr. 3057 3278 3279 3319 3320 3321 3322 3325 3391 3730 3994 3953 4356 4409 4412 4446

Buchstabe D Nr. 4874 4963 4967 5402 5478 6169 6170 6173 6174 6333 6478 6DD8 7218 7752 7753 7777 7917 8010 8093 8127 8128 8733: 8735-8736 8737 8945 9953 10033 10518.

Die planmäßige Tilgung der IX. und XIIL. (33 9%ige) Anleihe für 1912 hat durch Ankauf stattgefunden.

Es sind angekauft worden :

Von der 1X. Anleibe 222 500 6.

Von der X11. Anleihe 34 9/% 232 000 46.

Barmen, den 24. Juni 1912.

Dic fcädtische Schuldentilgungs-

ommisfion.

E N N U NME O C C R C 9) Kommanditgesell: ¡asten auf Aktien und Aktiengesellschaften.

[99411] Berichtigung. : Hannoversche Actien- Gummiwaaren - Fabrik. In unserer Bekanntmachung vom 27. Ja- nuar 1913, betr. Einladung zur General- verfammlung, abgedruckt in Nr. 24, sechste Beilage d. Bl, muß der Tag, bis zu welchem die Aktien vorzulegen sind, statt U ritig lauten: 14. Februar,

[99287] TWaggoufabrik Aktiengesellschaft in Rastatt.

Die Aktionäre der Gesellshaft werden zur fünfzehnten ordentlichen General- versammlung eingeladen, die am Mon- tag, den 24. Februar 1912, Nach- mittags 82 Uhx, in den Geschäftsräumen

der Gesellschaft in Rastatt stattfinden wird. |

Tagesordnung :

1) Geshäftsberiht des Vorstands über das Geschäftsfahr 1911/12 und Be- riht des Aufsichtsrats.

2) Genehmigung der Bilanz und Ge- winn- und Verlustrechnung und Be- {lußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Die Aktionäre, die an der General- versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder die notarielle Bescheini- gung über die Hinterlegung der Aktien bet einem deutschen Notar (8 19 der Statuten) spätestens am 20. Februar 19183, vor 6 Uhr Abends,

in Rastatt bei der Gesellschafts- Fasse oder

in Karlsruhe bei dem Bankhaus Veit L. Homburger oder

in Berlin bei der Nationalbank für Deutschland

zu hinterlegen. Rastatt, den 31. Fanuar 1913, Der Vorstand. SSaT0b 8,

n.

[99385]

Biegelwerke Ludwigsburg A. G. vorm. Ganzenmüller & Baum- güriner, Ludwigsburg.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am Freitag, den 14. März 1913, Nachmittags §8 Uher, im Café Bohn in Ludwigsburg, Arsenalstr. 4, statt- findenden 14. ordentlichen General-

versammlung eingeladen.

Tagesordnung: 1) Entgegennahme des Jahresberichts des Vorstands mit den Bemerkungen des Aufsichtsrats sowie der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- rechnung per 31. Oktober 1912. 2) Er- teilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat. 5) Verwendung des Rein- gewinns,

Behufs Teilnahme an der Generalver- mlung sind die Aktien ohne Coupons- ogen spätestens am Abend des 41. März 19183 bei dem Bureau der Gesellschaft selbst in Ludwigsburg, oder bet dem Bankhaus Doerteubach & Cie. G. m. b. H. in Stuttgart, oder bei der Filiale der Dresdner Bank, ebenda, oder bei dem Bankhaus Adolf Lotter in Ludwigsburg, oder bet der Spar- « Vorschußbanunk e. G. m. u. H. in Ludwigsburg gegen Ausfolgung einer Eintrittskarte nebst Stimmzetteln oder bei einem Notar zu hinterlegen, wobei auf § 26 der Statuten Bezug gênommen wird.

Stuttgart.

Ludwigsburg, den 31. Januar 1913, Der Aufsichtsrat. Der Vorstand,

[99299] Ordentliche Generalversammluug der Aktionäre des L Friedrichstädtèr Bankvereins den 26. Februar 1918, Nachmittags S Uhr, im Hotel „Städt Hamburg“ hier. Tagesordnung :

1) Vorlegung der Jahresrechnung und Antrag ‘auf Dechargeerteilung.

2) Beschlußfassung über die Verteilung des Reingewinns.

5) Neuwahl von einem Mitgliede der Direktion für den nah dem Turnus ausf{etidenden Herrn F. C. Eggers.

4) Neuwahl von zwei Mitgliedern des Aufsichtsrats, es \Geidet nah dem Turius aus Herr -J. H Kölln, ferner ist für “den verstorbenen Hercn B. Kähler Neuwahl. vorzunehmen.

Fricdrichstadt, den 30. Januar 1913.

Der Uuffichts8rat. H Stuhr, Vorsitzender.

„Zalingia“ Persicherungs- Aktiengesellschaft zu Halle a/S.

Dienstag, deu 25, Februar 1918, Nachmittags 5 Ugzr, orDentliche Ge- ueralversammlung im Bureau des Jusliz- rats Niemer zu Halle a.S., Biüderstr. 13.

Tagesordnung :

1) Bericht über die Geschäftslage unter Vorlegung der Bilanz und des Ge- IORIADe Tits für das Geschäftsjahr [912

2) Bericht des Aufsichtsrats.

9) Beschluß über Genehmigung derBilanz.

4) Entlastungserteilung an den Vorstand und Aufsichtsrat.

6) Auslosung und-Wahl eines Aufsichts- ratêmitglieds. [99294]

7) Aenderung des Statuts 8 9 Abf. 4,

3) Aenderung des Statuts S 3 Abs. 2.

99399] Gerb- und Farbstoffwerke H. Renner & Co., Actien-

Gesellschaft, amburg,

Die Aktionäre werden hierdurch zu der auf Deriuerstag, den 20, Februar 1913, Vormittags 4A Uhr, im VBerwaltungs8gebäude der Gesellschaft, BiU- horner Canalstraße Nr, 20 in Hamburg, anberaumten ordenutlichen Geuexzal- versammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Entgegennahme des Geschäftsberichts des Yuffichtsrats und des Vorstands. 2) Genehmigung der Bilanz und des Gewtnn- und Verlustkontos per 1912, Festseßung der Dividende und Ent- lastung des Aufsihhtsrats und des Borstands.

9) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Behufs Teilnahme an der General- versammlung sind die Aktien oder die von der Neichsbank darüber ausgestellten Depotscheine spätestens 5 Tage vor der Generalversammlung bet der Ge- sellschaft selbst oder bei der

Norddeutschen Bauk in burg, der Direction der Discouto- Gesellschaft in Berlin, dér Rheinisch-Westfälishen Disconto- Gesellschast A.-G. in Aachen und ihren Filialen, der Bergish-Märkischen Vank Aachen in Aachen oder bet Hardy & Co., G. m. b. H., Berlin W956, Markgrafenstraße 45,

zu binterlegen.

Hamburg, ven 31. Januar 1913.

Der Aufsichtsrat. Dr.-Fng. Carl Del ius, Geh. Kommerzienrat, Vorsigender.

[99290] Arthur Müller Land- und Industriebauten Akt. Ges.

Charlottenburg, Fritscheftr. 27/28. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Dounersêtag, den 27. Februar 1913, Vormittags L Uhr, in unseren Geschäftäräumen stattfindenden ordentlichen General: versammluug eingeladen. i Tagesordnung l) Borlegen der Bilanz für das Ge- schäftsjahr 1911/1912 nebst Geschäfts- beriht und der Gewinn- und Ver- lustre{chnung. 2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz. 9) Gntlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 4) Satzungsänderung : a. S 9 soll lauten:

„Die Vertretung der Gesellschaft erfolat, falls nur ein Vorstands- mitglied vorhanden -ist, dur das Borstandsniitglied oder 2 Pro- Turisten, falls mehrere Vorstands- mitglieder vorhanden sind, dur 2 Vorstandsmitglieder, 1 Vorstands- mitglied und 1 Prokurist, oder 2 Prokuristen.“

. S 11 Absay 1 foll lauten:

„Der Aufsichtsrat besteht aus

mindestens 3 Mitgliedern.“ c. § 15, zweite Zeile, wird statt „vier Monate" eingeseßt ,6 Monate“. „Stimmberechtigt find diejentgen Aktio- näre, welche die Depotscheine ü “er Nieder- legung ihrer Aktien bei der Reichsbank oder einem Notar bis zum 2D. Februar 1913 bei unserer Gesellschaftskasse oder die Aktien selber bis zu diesem Termine bei unserer Gefellschafts- kasse einreichen. Charlotténburg, den 30. Fanuar 1913, Der Vorstand, Carl Härms. Arthur Müller, |

HDam-

[99391] ; Voltohm, SBeil- und Kabel-Werke

Aktien-Gesellschaft,

Frankfuri am Main.

Wir laden hiermit die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Freitag, den 28, März 1913, Vormittags 10 Uhr, in- unserem Geschäftslokal Frankfurt a. M., Hainerweg 129, stattfindenden ordeutlicheu Generalversammlung ein.

Tagesordnung:

1) Vorlage des Geschäftsberihts sowte der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustrehnung für das Geschäftsjahr 1912 und Beschlußfassung hierüber.

2) Antrag auf Erteilung der Entlastung an-Borstand und Aufsichtsrat.

3) Wahl von “Mitgliedern des Auf- fichtsrats.

Die Hinterlegung “der Aktien -zwecks Ausübung des Sttmmrechts hat mindestens 3 Tage vor der Genueralversamm- lung den Tag der Generalver- sammlung nicht mit eingere{huet bei der - Gesellshafisfässe oder - dem Bankhause E. & J. Schweisheimer in Müncheu oder dem Bankhause L. & E. Wertheimber in Frankfurt a, M. oder einem Notar zu erfolgen: ‘Jm Falle der Hinterlegung bei einem Notar ist uns spätesteus 3 Tage vor der Generalversammlung den Tag der Generalverfammlung nicht mit eingerechnet die betreffende Hinter- legungsurtunde einzusenden und werden wir dagegen eine Legitimationskarte zur Berfügung stellen.

Frankfurt am Main, 31. Januar 1913. Voltohm, Seil- & Kabel-Werke A. G. Ernst Hahn.

[99386]

Ueufang-Iaenisch Brauerei Aktiengesellschaft Saarbrücken.

Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesellshaft zu einer am Mittwoch, den =*6, Februar 19413, Nachmittags 37 Uhr, in unseren Geschäftslokalitäten, Dudweiler Chaussee 5 hier, stattfindenden außerordentlichen Geueralversamm- lung ergebenft ein.

Tagesorduznung :

l) Erhöhung des - Grundkapitals um 200 000 6 unter Ausschluß des ge- seßlihen Bezugsrehts der Aktionäre und Abänderung des- § 4 des Statuts. Abänderung des § 6 des Statuts, die Anzahl der auszugebenden Gewinn- anteilsheine betreffend.

9) Zuwahl in den Auffichisrat.

Diejenigen Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben gemäß §29 des Statuts ihre Aktien spütestens bis 24, Februar 19183, Abends 6 Uhr,

bei der Geseßschaft@kasse oder

bei der Vergisch Märkischen Bank Saarbrücken oder

bei der Rheinischen Creditbauk, Filiale Kaiserslautern,

zu hinterlegen.

Saarbrücken, 31. Fanuar 1913. Neufang-Jaenisch Brauerci Uktiengesellschaft.

Oskar Neufang. [99389]

Die Herren Aktionäre werden hiermit zur ordentlichen Generalversammlung, welhe am Mittwoch, den 26. Fe bruar 1913, Vorm. Ukl Uhr, im Börsengebäude, 1. Stock dahier, stattfindet, höôfl. eingeladen.

Tagesordnung :

l) Berichterstattung der Gesellschafts organe.

2) Votlage der Bilanz per Ende De- zember 1912 und Beschlußfassung hierüber sowic Entlastung des Vor- stands und Aufsichtsrats.

3) Heimzahlung von 49/9 Partialoblt- gationen.

Ver Aktienaus8weis hat späteustens bis Freitag, den 21. Februar a. €. bei der Bayerischen Discouto- & Wechselbank A. S., hier, zu erfolgen.

Augsburg, den 0. Fanuar 1913.

Der Auffichtsrat der Actiengesellschaft für Bleicherei, Fürberei & Appretur Augsburg

vorm. Heinrich Prinz Uachf. Der Borsißende: Mar Schwarz. [99366]

Heldrunger Bank von Struß, Scharfe, Dittmar & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien in Heldrungen.

Die ordentliche vierundzwanzigste Generalversammiung findet Sountag, den 23. Februar 1943, Nachnmit- tags § Uhx, im Gasthof zum Schwan in Heldrungen statt.

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Rechnung®ab\scchlu#ses und Erstattung des -Rechenschafts- berihts der persönlih haftenden Ge- sellshafter und des Aufsichtsrats, § 18.

2) Beschluß über die Gewinnverteilung, SS 18 und 23.

3) Dechargierung der persönlich haftenden dib und des Aufsichtsrats, d 18

Q. 104 4) Wahl dreier Mitglieder des Auf- sihtsrats an Stelle der \tatutgemäß wegen Ablauf der Amtsdauer aus- scheidenden Mitglieder, § 16. Heldrungen, am 31. Fanuar 1913.

Le persönlich haftenden Gesellschafter: SliruBv. “SWMPharf\t,

[98855] Lygumkloster Vank.

Generalversammlung Sonnabend, d. 22. Febr. 1913, Nahm. 3 Uhr, im „Central Hotel* in Lygumfkloster.

. Tagesordnung:

1) Nehnungsablage für 1912.

2) Wahl von 1 Mitglied des Vorstands

und 3 Mitgltedern des Aufsichtsrats.

3) Uebertragung von Aktien.

Lygumfkloster, d. 1. Febr. 1913.

C. Marquardsen. N. H. Bos\en. [98857] : Westholsteinishe Bank in Heide.

Die Herren Aktionäre unserer Gefell- äft werden zur ordentlichen Genexral- versammlung am Mittwoch, den 5. März 1913, Nachmittags 2 Uhr, im Hotel „Kaiserhof“ in Altona hiermit eingeladen.

Tagesordnung

l) Vortrag des Jahresberichts: für 1912.

2) Vorlegung und Genehmigung der

Jahresbilanz für 1912, - Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats sowie Beschlußfassung über die Ver- teilung des Reingewinns.

3) Wahl zweier Aufsihtsratsmitglieder.

4) Neuwahl ‘der NRevisionskommission,

Diejenigen Herren Aktionäre, welche an derGeneralversammlungteilnehmen wollen, werden ersucht, ihre Aktien bis spätestens Den 1. März d. J., Abends 6 Uhx, bei der: Gesellschaft in Seide oder deren Zweigniederlassungen in Altona, Elmshoru, Husum, Jhßehoe, Nends- burg, Tönning oder Tondern zu hinter- legen.

Heide, den 1. Februar 1913.

Der Auffichtsrat. N. J. Do hrn, Vorsitzender.

[99387]. Ordentliche Generalversammlung der „Zochseefischerei Nordstern,

Aktiengesellschaft“inGeestemlinde am Donnerstag, den 20, Februar 1913, Nachmittags 4 Uhr. im Hotel Deutsches Haus, Geestemlinde, Georgstraße. Tagesordnung :

l) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und Gewinn- und Verlust- rechnung für 1912.

2) Beschlußfassung über die Verteilung des Reingewinnes.

9) Entlastung des Aufsichtsrats und des Borstandes.

4) Aufsichtsratswah[.

—_

Stimmberechtigt sind nur die Aktionäre, welche“ thren Aktienbesitz bei der Geeste- münder Bauk, Geestemünde, bis zum 20. Februar, Mittags 12 Uhr, nadgewiesen haben.

Geestemünde, den 31. Januar 1913, Der Auffichtsrat.

G. Seebe ck, Vorsitzender. [99388] S Actien-Gesellschaft Frankenberg.

Die diesjährige Generalversammlung findet am 20, Februar 19183, Vor- mittags LU Uhr, in unseren Geschäfts- räumen, Bismarkstraße Nr. 92 zu Aachen, statt. Die Akttonäre werden hiermit zur Teilnahme ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

l) Bericht der Dircktion über . die Lage des Geschäfts und dessen Fortgang im vergangenen Geschäftsjahr.

) Bericht des Aufsichtsrats über tie Eraebutsse der Prüfung der Jahres- rechnung und über die Erteilung der Entlastung.

) Erteilung der Entlastung und Fest- stellung der zu verteilenden Divtdende.

4) Vernichten der 1912 ausgelosten

Schuldscheine und Auslosen von weiteren 20 Schuld\ch{einen.

5) Dié statutmäßigen Wahlen.

Bericht und Bilanz liegen in den Ge- \chäftéstunden zur Einsicht der Aktionäre in unseren Geschäftsräumen ofen.

Aachen-B,, den 31. Januar 1913.

Die Direktion. Nobert von Görschen. P. C. Nhoen. [99390]

Norddeutsche Lederpappen- fabriken Aktiengesellschast zu Groß-Särchen (Kreis Sorau). Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der Montag, den 24, Februar 1913, Vormittags T Uhr, in den Näumen des Hotels Nufsischer Hof, Berlin, Georgenstraße 21,22, stattfindenden ordentlichen General-

versammlung cingeladen. Tagesorduung : |) Voilegung des Berichts für das Ge- \chäftsjahr 1911/12 nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung zur Genehmigung.

2) Festsetzung der Dividende.

3) Erteilung der Entlastungen an Auf-

fichtsrat und Vorftand.

4) Aufsihtsratswahl[.

Die Hinterlegung der Aktien erfolgt gemäß 8 12 des Statuts bei

der Kasse der Gesellschaft,

der Nationalbank für Deutschland,

Berlin, Mitteldeutsche Creditbank, Berlin, der Breslauer Diskonto - Bauk, Breslau,

der Löbauer Bank, Löbau i; Sa.

und deren Filialen in Görlis,

Bautzen, Zittau, Neugersdorf, Seifhennersdorf,

en Bankhause Kade &@ Co, Sorau N.,-L, z

Der Auffichtsrat.

[99261] i Gemäß den für die hypothekarisch sicher- seltelle Anleihe vom Jahre 1904 im etrage von 46 150000,— aufgestellten Bedingungen hat die für das Jahr 1913 vorgesehene 8. Auslosung am 30. Januar a. c, Nachmittags 14 Uhr, im Geschäfts- lokal der Brauereigesellshaft dur cinen Königl. Sächs. Notar stattgefunden. Es sind hierbei die Nummern 5 19.17.48 70/:76-141::148 156-157 221-und 260 zur Auslosung gelangt. Gegen Einlieferung je einer dieser Teilshuldverschreibungen im Nominalbetrag von 4 500,— erfolgt die Auszahlung von 540, wahlweise durch die Gesellshaftskasse unserer Gesellschaft oder dur) die Freiberger Vank vom 1. Oktober U9Xx3 ab. Die Verzinsung der ausgelosten Teil- {huldvershreibungen hört auch für den Fall der Nichteinlösung vom 1. Oktober 1913 ab auf. : Bürgerliches Brauhaus Freiberg,

Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

a ODsw. Scheunert. L Oas tai

Leipziger Central- Viehmarkts3 - Bank.

Zu der auf Sountag, den 23, Fe- bruar 1918, {11 Uhr Vormittags, im großen Saale des Central-Hotel de Pologne, Hainstraße Nr. 18, hierselbst ab- zuhaltenden ordentlihen Generalver- fammlung werden die Mitglieder dex Bank hiermit ergebenst eingeladen. Tagesordnuug :

l) Geschäftsberiht, Jahresrechnung und Bilanz über das abgeschlossene Ge- \{äftsjahr.

2) Entlastung des Vorstands und Auf- sidhtsrats.

3) Beschlußfassung über Verteilung des Reingewinns.

4) Genehmigung von - Aktienübertra- gungen.

5) Gegebenenfalls die Vereinbarungen mit den Herren Viebbändlern.

6) Statutenänderung.

7) Erhöhung des Aktienkapitals.

Die Prâäfenzliste wird pünktlih 11 Uhr geschlossen. Der Geschäftsberihßt nebst Abschluß wird den Mitgliedern dur die Post zugehen, auch liegt derselbe im Bank- lokale zur Einsiht zwei Wochen lang vor der Versammluna aus.

Leipzig, den 28. Januar 19183.

Der Vorstand. Ernst Streubel. Theodor Hartig.

[99296] E UeustädterBank in Ueustadt i. Ba.

Die ordentliche Generaiversamu- lung der Aktionäre findet Montag, den 24. Februar 1913, Nachmittags 58S Uhr, im Saale des „Gefellschafts hauses“ in Neustadt in Sachsen statt und werden die Herren Aktionäre zum Besuche derselben eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vortrag des Geschäftsberihts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlust rechnung auf 1912.

2) Bericht des Aufsichtsrats und der Prüfungskommission über die Prüfung der Bilanz.

5) Ertetlung der Entlastung dem stand und Aufsichtsrat.

4) Beschlußfassung über Verteilung des Reingewinns. i

5) Beschlußfassung über Anträge betreffs Uebertragung: von Namensaktien.

6) Neuwahl des Aufsichtsrats.

Die an der Generalversammlung per- \önlih teilnehmenden Inhaber von Aktien d 300 sind, foweit fie in das Aktien buch eingetragen find, auf Grund dieser Eintragung als legitimiert zu betrachten, die Inhaber von Aktien à 1200 46 haben ih durch Depotschein der Neustädter Bank oder durch Vorzeigung der Aktien zu legitimieren.

Die Sc(ließung des Versammlungslokals erfolgt pünktlih 3 Uhr.

Neustadt in Sachsen, den 51 1913.

Der Vorstand der Neustädter Bank. O, Bâäß.

. Januar

[99297]

Aktiengesellschaft für Circas- und Theater-BKau, Frankfurt/Main. Zu der am Freitag, den 28. Fe-

bruar 19183, Vormittags #2 Uhx,

zu Frankfurt-Main im Bureau der GeselU-

\haft, Taunusstraße 54, stattfindenden

ordentlichen Generalversammlung

laden wir die Aktionäre unserer Gefells schaft hierdurch ergebenst etn. Tagesordnung : M l) Bericht des Vorstands uad Aufsihts- rats über das 9. Geschäftsjahr 1911/19, 2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz sowie der Gewtnn- und Verlustrechnung ‘und Entlastung für Vorstand und Aufsichtsrat. 9) Neuwahl des gesamten Aufsichtsrats. Die statutenmäßige Hinterlegung der- jenigen Aktien, deren Inhaber an der

Generalversammlung teilnehmen wollen,

hat ohne Coupons, jedoch mit doppeltem

Nummernverzetchnis, spätestens bis zunt

26. Februar 19183, Abends 6 Uhr, a. bei der Kasse der Geseufczaft

in Frankfürt-Main, Taunuéstr. 52, b. bet dem Bankhause Gebrüder Schickler, Bevrliu C, Gertraudten- straße 16, zu ecfolgén. Fraufkfurt-Main, den 1, Februar 1913. Der Auffichtsrat.

von Uhde,

Justizrat B. Mankiewitz, Vorsitzender

[98295] Bank für Landwirtschaft und Gewerbe, Cöln.

Die außerordentltche Generalversamm- lung vom 11. Dezember. 1912. hat -be- chlossen, das Grundkapital um l 500 000 4 in der Art herabzusetzen, daß je zwei Aktien zu einer Aktie zusammen- gelegt werden. Der Beschluß i am 24. Dezember 1912 in- das Handelsregister eingetragen worden.

Zur Durchführung dieser Zusammen- legung werden die Aktionäre hiermit auf- gefordert, thre Aktien nebst Dividenden- und Erneuerungsschein

bis zum L, Mai 1913

bet ‘der Gesellshaft einzureichen. Von den eingereichten Aktien wird je elne zurüd- behalten und vernichtet, die andere den Aklionären zurückgegeben mit dem Stemyel- aufdruck: „Gültig geblieben gemäß General- per auuinlangsbesMuß vom 11. Dezember 1912.“

Diejenigen Aklien, welche: bis zum 1. Mai 1913 nit eingereicht find, fowie solche eingereichte Aktien, welche die für die Zusammenlegung tm Verhältnis von 2: 1 erforderlihe Anzahl nicht erreichen Spitzen) und der Gesellschaft nit zur Berwertung für Nechnung der Beteiligten zur Verfügung ge]tellt sind, werden für Traftlos erflärt.

An Stelle der für kraftlos erklärten werden neue Aktien ausgegeben, und zwar je eine neue für zwei alte. Diese neuen Aktien werden für Rechnung der Beteiligten in öffentlicher Versteigerung verkauft. Der Grlös wird den Beteiligten nach Ber- hâltnis ihres Aktienbesißes zur Verfügung gestellt. y

Cölu, 27, Januar 1913.

Die. Direktion.

[99292] Hartweizengries- u. Teigwaren- Fabriken Homburg v. d. H.

l n, fis G E : : (Gebr. Morr) und Lambrecht 5 A.-G.

_Wir beehren uns, die Aktionäre unscrer GesellsGaft zu einer ordentlichen Ge neralversammlung auf Dienstag, den 2D. Februar {9A3, Nachmittags 37 Uhr, im Saalbau zu Neustadt a. d. Haardt höfl. einzuladen.

Tagesorduung :

l) Entgegennahme des Geschäftsberichts nebst Gewinn- und Berlustrechnung sowie des Prüfungsberihts des Auf idhtsrats.

2) Beschlußfassung über die Bilanz.

9) Gntlastung des Vorstands und des Auffichtsrats

4) Wablen zum Aufsichtsrat.

9) Abänderung des Gesellschaftsvertrags dahin, daß Vorzugsaktien ges{chafen werden. Es foll dem Inhaber einer alten Aktie das Necht zustehen, - die- selbe dur Zuzahlung von 1009/6 in eine Vorzugsaktie umzuwandeln.

Das Borrecht dieser Aktien foll be- stehen in 69%/ Vorzugsdividende mit Dipvidendennachbezugsrecht, bevorzugter

Befriedigung im Falle des Konkurses oder einer Liquidation und doppeltem Stimmrecht.

Herabsezung des Aktienkapitals durch Zusammenlegung der Aktien im Ver- hâltnis von 4:1, doch bleiben von der Zusammenlegung ausgenommen:

a. diejenigen Aktien, welche gemäß Ziffer 5 durch Zuzahlung in Vorzugs- aktien umgewandelt worden find, ferner

b. falis ein Besitzer von 4 Aktien Stü 3 derselben durch Zuzahlung gemäß Ziffer 5 in Vorzugsaktten umgewandelt hat, die ihm jeweils

__ verbleibende 4. Aktie.

7) In dem gleichen Betrag, in dem das “lftienkapital durch die Ausführung der in Ziffec 5 und 6 enthaltenen Anträge tin seiner Gesammtsumme herabgeseßt wird, wird es dur Aus- gabe von Vorzugsaktien, die mit den gleihen Vorrehten wie in Ziffer 5 Abs. IT angezeben ausgestattet find, auf den bisherigen Betrag von é 500 000,— wieder erhöht.

3) Den Inhabern einer zusammen- gelegten alten Aktie fowie einer Aktie, die nah Ziffer von der, Zu- sammenlegung ausges{lossen bleibt, wird das befristete Necht eingeräunit, durch Zuzahlung ‘von 1 300,— die- selbe in eine Borzugsaktie umzu-

__ wandeln.

) Der durch die Tranaaktion fret- werdende Betrag ist zur Beseitigung der Unterbilanz und zu Abschreibungen zu verwenden.

Der Aufsichtsrat wird ermächtigt, die zur Ausführung vorstehender Anträge nötigen Bestimmungen zu erlassen und: festzusetzen, auf welche Konten die Abschreibungen v orzunehmen sind. 11) Nachstehende Paragraphen des Gesell- schaftsstatuts werden entsprehend abge- ändert: S 5, S 6, 8 19,8 31.

Die Aktionäre, die an dieser General. versammlung teilnehmen wollen, baben ihre Aktien bis spätestens 19. Febr. E918 unter Angabe der Nummern ge- mäß § 23 unserer Satzungen bei der Vank für Handel und Judustrie Niederlassuug Neustadt (Haardt) zu Neusiadt a. d. Haardt oder bei dem Vorstand der Gesellschaft in Hom- burg v. d. S. bezw. - Lambrecht (Pfalz) anzumelden.

Lambrecht, den 31. Januar 1913.

Der Aufsichtsrat.

[99293]

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am Freitag, den 28. Fe- bruar 19483, Vormittags 9 Uhr, in Berlin im „Grand Hotel de Nussie“, Georgenstr. 21/22, stattfindenden 12. or- dentlichen Generalversammlung hier- dur ergebenft eingeladen.

Tagesorduung :

l) Vorlage des Geschäfisberihts des Vorstands mit den Bemerkungen des Aufsichtsrats sowie der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das elfte Geschäftsjahr.

2) Genehmigung der- Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung.

9) Grteilung der Entlastung: a. an Vor- stand, þ. an Aussictsrat.

4) Wablen zum Aufsichtsrat. 19 der

_ Saßßungen).

9) Satzungsänderungen.

6) Wahl eines Bücherrevisors.

Aktionäre, welche thr Stimmrecht aus- üben wollen, haben {hre Aktien nebst einem Nummernverzeichnis ohne Dividendenscheine bis Dienstag, den 25. Februar 19123, Abends 6 Uhr, bei der Ge- schäftsstele in Genthin zu hinterlegen.

Genthin, ven 31. Sanuar 1913. Zuckerraffinerie Genthin A. G.

A. Heinhold. 199267] Humburg-Kieler Fraihtschiffahrt- Aktien-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der'Generalversammluugam20. Fe- bruar 1953, Nachmittags 27 Uhr, in den Näumen der Herren Dres. Weber, Wäntig & Kauffmann, Adolfsbrücke 4, in Hamburg eingeladen.

Tagesordnung :

l) Die Vorlage des Jahresberichts, der Bilanz und der Abrechnung.

2) Die Beschlußfaffung über Genehmi- gung- dec Vilanz und - die Gewinn- und - Verlustrehnung für das ver: flossene Geschäftsjahr.

,) Die Beschlußfassung über die Ents- lastung der Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Die Wahl von Aufsichtsratsmit- gliedern, foweit eine solche erforder- lich ift.

9) Die Beschlußfassung über sonstige, rechtzeitig angekündigte Verhandlungs- gegenstände.

Samburg. 30. Januar 1913.

Der Vorstand.

_Bilanz am 230. September 1912,

Uktiva. M S

An Grundstückskonto 118 000 Gebäudekonto . . , 306 248/30 Maschinen- und Geräte- / Lo ¿ 80 918/73 6109/40 10 644/70 6 049/20 9 005/03

Elektrische Anlagenkonto Lagerfastagenkonto Transportfässerfonto Utensilienkonto i Brauereimobiliarkonto | Werden 8 111|— Wagen- u.Geschtirrkonto 2 583190 AUus\chanklokal- einrihtungsfkonto . . 4 4292] Nestaurationsinventar- O E 3 ITTITT Kassakonto 2 631/82 Beständekonto , 74 480/39 Wechselkonto [4 088/54 Konto für eigene Hypotheken . Dot 4 116 Konto dubiose . Bersicherungskonto . Oderberger Grund- \tüdsfonto N Inventarvermietungs- S 0 T2062 M. Schiele - Konto 1CParalo Urs Gewinn-u. Verlustkonto

°

{2 |

S0 250

26 366188 S 712168

540 015/04

Passiva.

er Aktienkapitalkonto Hypothekenkonto . 9928 500! Kontokorrentkonto j 248 831/50 Kautionskonto. . 325 Kundenguthabenkontgo 97334 Helervctondsfonto

360-.000|—

[585 20

8140 015 04 Gewinn- und Verlustkonto.

Debet, M S Bortrag pro 1910/11 () 020/99 (Seneralunkostenkonto 44 010/51 uhrwerfsunkostenkonto 19 460/55 Gebalt- und Lohnkonto 064 070/48 Nepvaraturenkonto 2 476/21 Hypothekenzinsenkonto 10 607/40 Konto der Ab-

[hreibungen . i 97 420

i | oan [74 066101 Kredit. Per Brauereimobiliarkonto 10 Bierkonto e A 162 681/10 Importbterkonto . . (94 Aus|\chanktokalerirags | Tonto l [ 628/50 Oderberger Grundstück- | ertragékonto 27973 Berit 2% ; 8712/68

174 066/01

Eberstvalde, den 98. Januar 1913. Eberswalder

Brauerei-Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Max Wild.

[99266] Rheinische Aktiengesellschaft für Papierfabrikation, Neuß.

In der ordentlichen Generalversamnilung bom 7. Dezember 1912 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Herrn Otto von Born Herr Bankdirektor Max von Nabphard, Düfseldo, f, zum Mitglied des Aussichts- rats gêwählt:

Neuß, den 29. Januar 1913.

Dex Vorstand, Alf. Müller.

j j j f |

[81088] U Danziger Oelmühle, Aktiengesellshaft, Danzig.

Unter Bezugnahme auf unsere Befannt- machung vom 28. Oktober 1912 fordern wir hiermit diejenigen Aktionäre unserer Gesellschaft, die ihre Aktien bisher nit zur Zusammenlegung eingereiht haben, nochmals auf, dieses nunmehr bis späte- stens 15. März 1913, Mittags 12 Uhr, bei dér Gesellschaft in Danzig oder bei der Mitteldeutschen Credit- bauk, - Berlin C. 2, Burgstraße 24, zu tun, andernfalls die Aktien gemäß 88 290, 219 Absatz 2 - des+ Handelsgesezbuchs für fraftlos erflärt werden.

Unsere Bekanntmachung vom 28. Ok- tober 1912 ift in Druckexemplaren bei uns und der Mitteldeutschen Creditbank, Berlin, zu, haben und wird den Aktionären auf Verlangen Tostenfrei zugesandt.

Danzig, den 6. Dezember 1912.

Der Vorstand. Der Aufsichtsrat. |

Lenz. Siebers. Paßgig. Meyer. |

[99264]

Die diesmalige Tilgung von nom. A6 25500,-— 4109/9, zu 103 9%. rüdzahl. baren Teilshuidverschreibungen unerer Anleihe p. Ï. 1909 ist teilweise, und zwar zü- cinem Betrage voi #6 11 500, dur@.Rückkauf 4 der Anleihebedin- gungen) erfolgt. Diese Stüdcke tragen die Itummern : i

é 174 177.4306307 613 à 16G M,

c O) (90: 1179 1285 1292 1321 337 1573 à 900...

Zur Tilgung der resiterenden nom. é 14 000,— wurden bei der béêute statt- gefundenen Verlosung folgende Num- mern gezogen :

134 100.-136.:308 524 595 à O90 M,

1 (07 7697772 940-912 915.978 I O4 1134 1135. 51200 1479 à 5 1H t.

Diese Teilschuldvershreibungen gelangen vom 1. Juli 1913 ab, an welchem Tage deren Verzinsung aufhört, mit je M S515, bezw. 4 1030 bei den Kassen dec Schuldnerin in Triptis, Tepliz und Prag, bei dem Bankhause Gebr. Arnhold in Dresden, bei der Bank für Thüringen vormals B. M. Strupp Aktiengesellschaft, Mei- ningen. und deren sämtlichen Filialen, bei den Bankhäusern Abraham Schle- finger, Berlin, und Vayer «& Heinze, Chemniß, zur Nückzahlung. ;

Rêckftäudig aus 1912: Nr. 638.

Triptis, den 29. Januar 1913.

Triptis Aktiengeselischaft.

Gretschel. Urbach. Fischmann.

[99102] Aktiva.

A | A Gaswerksanlage . 199 987/59 Kasse unv ‘Debitoren . [5719/14 VADENBO N S L90000 La Anleihebeg.- Konto N 13 000|— Zentralverwltg.-Zusch.-Kto. 81 809/68

624 17147

Vilanz per 33. Juli 1912.

Vasfiva. ——

“k S 500 000'— 28507573

Aktienkapital . 4s

Anleihe und Kreditoren MNeserve- und Erneuerungs- E fonto e R S 25 595/74 Gewinn 13 500|— 624.171/47

Kredit. D L

Át | A 66 55217 15-500

Unkosten und Abschreibg. Gel

Gewinn- und Verluftrechnung.

80 032/171 Bremeu, im Dezember 1912.

Fe: At M S Betriebseinnahmen . . . , 62 136/06 Zentraiverwltg.-Zushuß . 1789611 80 032/17

Der Vorstand, N. Dunkel. Der Auffichtsrat. Willy Fran cke.

Bremen, den 21. Dezember 1912

B oß, beeidigter Bücherrevisor.

Die Dividendenscheine Nr. 3 der Aktien Nr. 1—2%5 und 246—300 sowie die Dividendenscheine Lit. B Nr. 3 der Aktien Nr. 1—20 werden mit 45,— pro Stück bei der Bayrischen Disconto- und Wechselbank, A.-H., Augs- burg, fowie in dem Geschäftslotale unserer Gesellshaft, Bremen, am See-

felde, eingelöst.

Î

Aus dem Auffichtsrat schieden aus die Herren: - Bürgermeister Seiderer,

Yestaurateur J. Brecheisen, Augöburg/Lechhausen, Dr. A. v. Nambach, Leipzig.

A

Dafür wurden gewählt die Herren: Büraermeister Königl. Hofrat Gentner, Ma

Di

gistrats- und Kommerzienrat Chr. Diesel, Bremen.

Augsburg, sowie Herr Friß Oppenheim,

Gaswerk Lechhausen Aktiengesellschaft.

[98265] Aktiva.

An M Aktienkavitalkonto : noch nicht eingezahlt Kassakonto : YBarbestand (Touponsfonto : Couponsbestand Wechselkonto : Wechselbestand Effektenkonto : Wertpapierbestand . Grundstückskonto : Bankgrundstück , 31 315 192 abzl. Hypothek , 90 000

Inventarkonto : et L, Kontokorrentkonto : Debitoren einschl. 46 23 000, Avaldebitoren . R (hiervon durch Unterlagen gedeckt A 1293 048 55) Interimskonto : i im voraus gezahlte Zinsen .. li

Osterode a. S., im Januar 1913.

Bilanz per 31. Dezember U9ADS.

950 000

[9 059/68

89 (.)

1654 836/66

Passiva.

A Per M A Aktienkapitalkonto: Aktienkapital Neservefondskonto: geseulicher Neserve- O 25 000 Delkrederekonto : weitere Nücklagen 30 000!— Avalkonto: | übernommene | Bürgschaften Kontokorrentkonto : Kreditoren Neingewinn yro 1912

500 000

25 000

[ 023 037/60 5) 799/06

[l 654 836/66

Harzer Vauk Actiengesellschaft.

Die Uebereinstimmung der vorstehen

Bank bescheinigen hiermit Der Auffichtsrat.

Dr. Koéhler. N. Keßler. G. Knaudt.

den Vilanz mit den Geschäftsbüchern der

Der Vorstand. RK reußmann.

Debet. Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1912. Kredit.

Ab | A Handlunasunkostenkonto: sämtliche Geschäftsunkosten, Gehälter, Steuern usw. . MNeingewinn: vorgeschlagene Verteilung : Abschreibung auf Ab Grundstückskonto 315,12 L 0/0 Dividende . 10 000, Tantieme an den Aufsichtsrat . 880,60 3 9/9 Superdividende 7 500, Bortrag auf nêue Rechnung

24 315/36

99 103,544 53 799/06

78 114/42

M |A Bortrag aus 1911 34 677/06 Gewinn : M | a. an Zinfen . 26 174,52 | b. an Provifionen 153 39861 | c. an Effekten 5 688 65 | d. an Coupons | und Sorten .

gion

175,58 43 (100

| | |

|

78 14/4:

Osterode a. Hz., im Januar 1913. ; Harzer Bank Actiengesellschaft.

Die Uebereinstimmung der vorstehenden Gewinn- und Verlustrechnung mit den

(Beschästsbüchern der Bank bescheinigen wir Der Aufsichtsrat.

Dr. Koehler. N. Keßler. G. Knaudt.

hiermit. Der Vorstand. Kreußzmann.

[99263] U E Mitteldeutsche Gummiwaren- fabrik Louis Peter A.-G.

Hiermit werden die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Doanerstag. den 24. Februar 1913, Vormittags LL Uhr, im dem Klubraum des Kauf- männishen Vereins, Eschenheimer:Aulage Nr. 40/41 zu Franffurt a. Main, statt- findenden ospdeautlichcen Geueralvez- sammiung eingeladen.

Ta SEE D :

1) Vorlage -des Geschäftsberichts, -Fest- stellung der Bilanz und Géwinn- und Perlujtrechnung vom 30. Sep!ember

12,

2) &rteilung «der: Entlastung an Auf- sihtärat und Vorstand.

9) Aufsihtsratswahlen.

Bebufs Aueübung des Stimmrechts müssen die Herren Aktionäre ihre Aktien bis spätestens am Moutag, den 24. Februar 19143, bei dem. Vor- staud,. einem Notar. oder bet der Direction der Disconto-Gesellschaft, Frankfurt a. M., gegen eine Be|\cheini- gung, welche als Legitimation gilt, bis zur Beendigung der Generalversammlung hinterlegen. Im Falle der Hinterlegung bei einem Notar ist dessen Bescheinigung bis spätestens am Dienstag, den 25. Februar 19183, bei dem Vorstand bis zur Beendigung der Generalversamm- lung zu hinterlegen,

Frankfurt a. M., den 31. Januar 1913.

Der Vorstand. Dr. Lüttke.

F. von Bohlen und Halbach.

[99101] Aktien-Gesellschaft

St. Vincentius-Verein Konstanz. Bilanz pro 15. Mai 1912. |

Aktiva. M S rfe id N S 2460/91 Liegenschaftskonto . . 135 500|— Debitorenkonto . 413873123

j |

179 334/14

: Pasfiva. Aktienkapitalkonto .… hiervon ab: der A.-G. zur Verfüg. gestellte Aktien

120 000|—

2 600|— , 117 400|—- Reservefondskonto . 15 284/23 Kreditorenkonto . . 38 482/49 Dividendenkonto . . 367|— DBaufondetonto 3-600|—- Gewinn- u. Verlustkonto 4 4 200/42 179 334/14 Getwinn- und Verlustkouto. Soll, M |-3 An Dividendenkonto . 4 200|— allg. Unkostenkonto . 576/97 Reservefondskonto . 395/14 Baufondskonto . 3 600|— So A 4 200/42

Ai 12 972/93

Haben. Saldo ¿

Kassakonto . ¿ Kreditorenkonto .

62/0; 2G 8195/14

Vorstand und Aufsichtsrat.

[98878 Panoptikum Aktien Gesellschaft. Bilanz pro 31. Dezember 19121.

Aktiva.

Kasalo Inventarkonto üsfsekuranzkonto L S St. Pauli Kreditbank 20 175189 Elektrische Lichtanlage 18 276/30 Hypothekenkonlo des Re- |

servefonds R 25 000|— Hypothekenkonto des Amor- |

tisationsfonds U 69 186/02

165 807/36

91/91 32 250|—

347/24

Passiva. Aktienkapitalkonto . MNeservefondskonto Non a a Crneuerungékonto „,., Dividendenkonto . .. Gewinn- und Verlustkonto

[65 807/36 Gewiun- und Verlustkouto.

Debet. MieteTouto.……. . Unkostenkonto Assekuranzkonto . s 3424 Salärkonto ._. « » «T IGOIZEE Neklamekonto . A 2239/13 Abschreibungen : Inventarkonto . . 6 000,— Elektrische Licht-

anlage .. . 2-000,— J 8 000|— Dividendenkonto... ¡P5850 Sen. 6241|: Erneuerungskonto . «¿E OO00 Saidoborta G51

4 99 (64 D

A4

| 10 000/— [5 608/15

j Kredit. Gewinnsaldo von 1911 682 S N 4 908 Verkaufsobjektkonto . . 79 Eintrittsgeldkonto . , 58 661

64 3328L Hamburg, 30. Fanuar 1912, y Der Vorstand.

D. Faerber.