1913 / 42 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Rumeouleur 43 #, Biercouleur 42 #, Dextrin, - gelb weiß La. 337—35 M, F feklunnda —— #,. Weizén- ftácke, Halleshe und Séhlesishe 44—45 #, bo. klein- stückig 45—47 M, do. großstüdig 45—47 H, -Reiöstärke (Strahlen-) 554 Æ, do. (Stückeu-) G. E habestärke 38—41 M, Ia. Mais\stäike 37—38 6, iftoriaerbsen 28 bis 92 M, Kodherbsen 25—26 f, gele Besen 26—30 F#Æ, bier, und Taubenerbsen 17}—194 é, inl. weiße Bohnen 40 4, flache Bohnen 42 f, Rundbohnen 33——38 M, ungarische Bohnen 29—30 f, gallztsche, russishe Bohnen 27—30 M, große nsen 35—45 4, mittel do. 30—40 M, fleine do. 25—35 f, wetße Hirse 25—31 é, gelber Senf 30—38 „#6, Hanfkörner 25—27 4, Winterrübsen 277—28L 4, Winterraps 28—297 F, blauer Mohn 60—b68 é, weißer Véohn 60—70 M, Pferdebohnen 19—20 #, Buchweizen 25—27 H, Mais loko 153—16 4, Widen 22—25 S, Leinsaat 32-—40 é, Kümmel 60—85 , La. inl. Leinkuhen 17—18 4, Ia. ruff. do. 17—18 S, Rapskuchen 13—14 é, 1a, Marseill. Erdnußkuchen 16—1714 M, Ia. dopp gef. Baumwollfaatmehl 55—60 9/9 174—18F M, belle getr. Biertreber 14—15F Æ, getr. Getreideshlemve 144—164 M, Mais\chlempe 142—16} F, Malzkeime 132——14 1, NMNoggenklete 11F—12 MÆ, Weizenkleie 11F3—12 4. (Alles für 100 kg ab Bahn Berlin bei Partien von mindestens 10 000 kg.)

Kurs3berichte von auswärtigen Fondsmärkten.

Hamburg, 15. Februar. (W. T. B.) Gold in Barren das Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren das Kilogramm 85,00 Br., 84,50 Gd.

Wien, 17. Februar, Vormittags 10 Uhr 40 Min. (W. T. B.) Einh. 4% Mente M./N. pr. ult. 84,10, Einh. 49/9 Rente Jaänuar/Jnuli pr. ukt. 84,10, Oefterr. 49% Rente in Kr.-W. pr. ult. 84,20, Ungar. 49/9 Goldrente 104,00, Ungar. 49% Rente in Kr.-W. 83 80, Türkische Lose per medio 9223,00, Orientbahnaktien pr. ult. 816,00, Defterr. Staatsbahnafktien (Franz.) ‘Þþr. ult. 695,50, Südbahn- aesellihaft (Lomb.) Akt. pvr. ult. 111,00, Wiener Bankvereinaktien 508,50, Oesterr. Kreditanstalt Akt. pr. ult. 616,50, Ungar. rg, Kreditbankaktien 811,00, Oesterr. Länderbankaktien 508,50, Unionbank- aktien 590,00, Deuútshe Neichsbanknoten pr. ult. 118,10, Brürxer Koblenbergb.-Gesellsh- Akt. —,—, Oesterr. Alpine Montangesell- \chaftsaktien 1014,00, Prager Eifenindustriegef.-Akt. 3350,00. Trâäge. Mangels entscheidender politisher Meldungen reserviert, Vèontantwerte

schwach.

London, 15. Februar. (W. T. B.) ß.) 24% Eng- [ise Konsols 74%1¿, Silbéèr prompt 28/6, 2 Monate 28/16, “f diskont 413/16. J Ss E

Paris, 15. Februar. (W. T. B.) - (S(hluß.). 30/6 Franz. Rente 88,97. i

Madrtd, .15. Februar. (W. T-B.) Wechsel auf Paris 107,45.

Lissabon, 15. Februar. (W. T. B.) Göldagto 13.

New Yock, 15, Fébruar. (Schluß.) (W. L. B.) Bei großer Zurückhaltung dek Spekulation zeigte die Börse bei Beginn infolge der günstigeten Melbdürtgen aus Meriko eine festere Haltung. Unter Blankoabgabên griff aber späterhin éine Abschwächung Plaß, die sich noch \chärfer akzentuierte, als Meldungen aus Veeriko etn- liefen, daß die Nevolution fich weiter ausbreite und ‘daß der Präsident Madero niht abgedankt habe. Besonders wurden Kohlenbahnen in Mitleidenshaft gezogen auf die Béfürchtung, daß diè Régierung weitere Prozesse gegen dié Bahnèn étnléiten werde. Die Stimmung blieb bis zum Schluß matt. Aktienumsay 127 000 Stück. Tendenz für Geld: Stetig. Geld auf 24 Std.-Durchschn.-Zinsrate nom., do. Zinsrate für letztes Darlehn des Tages nom., Wechsel auf London 4,8325, Cable Transfers 4,8800, Wechsel auf Berlin (Sicht) 951.

Nio de Janeiro, 15. Februar. (W. T: B.) Wewhjel auf London 164.

Kurs8bertichte von auswärtigen Warenmärkten.

Magdeburg, 17. Februar. (W. T. B.) Zuckerbericht. Kornzucker 88 Grad o. S. 9,17F—9 277. Nachprodukte 75 Grad o. S. 7,30—7,45. Stimmung: Ruhiger. Brotraffinade T o. Faß —,—. Kristallzuder T m S Gem. Raffinade m. S. Seit Ma T m i: i: Skimmüng: Geshäftslos. Nohzücker 1. Produkt Tranfit frei an Bord Haïñburg: Febrüar 965 Gd., 9,70 Br, —,— béz.,, März 9,65 Gd., 9,674 Br. —,— bez., April 9,75 Gd., 9,80 Br., —,— béz.,, Mat 9,85 Gd, 9,90 Br., —,— bez., August 10,15 Gd., 10,174 Br. —,— bez, Oktober-Dezember 9,90 Gd., 9,927 Br., —,— bez. Stimmung:

P: ; Z öln, 15. Febrüuat. (W. T. B.) Nüböl loko 69,00,

für Mai 67,00. Breinen, 15. Februar. (W. T. B.) S@chmalz. Stetig. Loko, Tubs und Firkin 56}, Doppeleimer 574. Kaffee.

Sehr ruhig. Baumwolle. Schwach. American middling loko 64.

L e

889% Rendem j Usance, an Bord sebruat 9,65, “i Mitre Van et April 9,724,

W. T. bunt T8)

(Pombuns, fr Á 2 ür August 10,15, für Oftober-De ember 9,924. p 299, : amburg, 17« Februar, titags 10 Ubr 15 Minuten. F c E E asee Stetig. Good average Santos für März 634 Gd., für Mat 647 Gd., für September 633 Gd., für De, E Ed AP Ee Ta Febeats, Woibiiiaas 11 Uhr. (W udapest, 15. Februar, Bormittägs 2 L B: Naps für August 16,95. B)

Londón, 15, Febrüär. (W. T. B.) Rübenrohzucker 880/, Nebruar 9 h. 74 d. Wert, ruhig. Javazucker 969% prompt 10 sh. 77 d. Wert, ruhig.

Liverpool, 15. Febtuar: (W. T. B.) Baumwollen- Wochenberi ht. Wochenumsaß 50000, do. von amerikani\cher Baumwolle 42 000, do. für Spekulation 2800, do. für Export 900, do. für den Konfum 46 000, abgeliefert an Spinner 96 000, Gesamtéxbort 12000, do. Import 88 000, do. von amerikanischer Baumwolle 55 000, Vorrat 1 455 000, do. von amerikanis{cher Baum- wolle 1 281 000, do. vön ägyptisWer Baumwolle 78 000, \{chwimmend nach Größbritannién 236 000, do. do. von amerikanisher Baum-

wolle 177 000. :

Paris, 15, Februar. (W. T. B.) (S@hluß,) NRohzucker stetig, 889/00 neuè Köndition 26}—264. Weißer Zucker stetig, Nr. 3 für 100 kg für Februar 302, für März 308, für Mai- August 312, für Oktober-Janüar 314.

Amsterdam, 15. Februar. (W. T. B.) Java-Kaffee good ordinary 54.

Antwerpen, 15. Februatk. (W. T. B.) Petroleum. Raffiniertes Typé weiß loko 234 bez. Br., do. für Februar 234 Br., dd. für März 23 Br., do. für April-Mai 24. Br. Fest.

Schmalz für Februar 136: W. T. B.) (SWhluß.) Baumwolle

amburg, ebruas Vöcituitlags 10 tf. : : r de 2 ‘Rübenrobuuder E Pr

New Vork, 15. Februar. loko middling 12,90, do. für März 12,25, do. für Mat 12,10, do. in New Orleans loko tniddl. 12/5, Petroleum Refined (in Cases) 10,80, do. Standärd white in New_ York 8,50, do. Crédit Balances at Dil City 250, Schmalz Western steam 10,80, do. Nobe ü. Brothers 11,25, Zuder faix ref. Muscovados 2,92—2,95, Getreidefraht nach Liverpool 3}, Kaffee Rio Nr. 7 loko 13, do. für Februar 12,12, do. für April 12,50, Kupfer Standard loko 14,25, Zinn 48,65—48,75.

zum Deutschen

Porhemerkungen :

2) Die Bezeihnung „Gehöfte* {li orwegen), Betändo l L ie in der Ueb

1) Ein nah

N

9 D

feuhe, Hämoglob

cht ni@t aufgeführten wichtigeren Seuchen nurie usw., sind in der Fußnote nachgewiesen.

alte der Uebe

A

ut in einer S en vorliegenden

Reichsan

rsiht bedeutet, da

Vierte Beilage

Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrmaßregelu.

ngaben nicht vorgekommen find.

Dänemark).

Berlin, Montag

Tierseuchen im Auslande. (Nah den neuesten im Kaiserlichen Gesundheitsamt eingegangenen amtlichen Nachweisungen.)

zeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

, den 17. Februar

M F E:

n “a s

Nx, 7.

ß in der betreffenden Nachweisung eine Angabe für diese Spalte niht enthalten ist; ein Strich bedeutet, daß Fälle der betreffenden Art ßt ein: Ausbrüche (Großbritannien), Ställe, Weiden, Herden (Shweiz und Frankrei), Besitzer (Luxemburg und Niederlande), Ställe wie Rinderpest, Naushbrand, Wild- und Rinderseuhe, Tollwut, Lungenseuhe, Schafpocken, Geflügelcholera, Hühnerpest, Büffel-

Staaten 2c.

handenen

Provinzen

abl der vor

2 ez

, Departe- ements,

Sperrgebiete 2c.)

rke (:

ments, Gouyern

B

Zeitangabe.

Milzbrand

Rot

Maul-

und Klauenseuche

Schafräude

Rotlauf der Schweine y| (cin E E 3) )

Ge-

Bezirke meinden

Gehöfte] Bezirke

Ge-

| meinden Gehöfte

Ge-

meinden

Gehöfte

u D A es

Ge- meinden

Gehöfte

#2

Oesterreih « « Mia so» Kroatien-Slavonten Rumänien

Ftalien . ; Schweiz .

Frankrei. «

M f Io N

D o OTD

87

17| 124 |

1 24

Wöchentliche, bezw. viermal

19 127 9 1| 28)

|

O

31 ° 35 . 6 N

S 10| 2 10

r . (d

g 98] :

es 1. N

2903/2 23942

165]. 4

N 20 K] 9

174| 13 l E 24 9

im Monat erscheinende Nachweisungeu.

32

1 N **

i 0 Großbritannien . . |} 88 A : 12 Milande . «L RT

DD s [B

u .| e, E

R i L | Î | . |

Halbmonatliche und mouatliche Nachweisungen.

P E 1: |

Belgien . 9 Luremburg 12 Niederlande 11

Verichte von preußischen, sächsischen und württembergischen Getreidebörsen und Fruchtmärkten.

1913 Februar Tag

j ‘) 6 5 8 o d 22 O Schweden . E 10| 9 E S = Norwegen . 1-20 Sanuar 10| 10 15| 15 |

|

Rauschbraudt Oesterreih 6 Bez., 6 Gem., 6 Geh. überhaupt verseucht ; Ungarn 23 Bez., 40 Gem., 41 Geh. überhaupt verseucht; Kroatien-Slavoni 2B 3 ' ( Ü

1 C ' L . 3 L ez, 4 p . , s “p, D Geh. über- haupt verseucht; Italien 1 Geh. überhaupt verseuht; Shwetz 1 Bez, 2 Gem. neu verseuht; Frankreich a. 12 Bez., 22 Gem., 26 j; l 164 0 i

u 3 I Is L Del 0 vas en S R A S / a 2 Geb. S und 2 E 9 n : E D R O E E

3 Bej, em., eh. überhaupt verseuht; Ungarn 45 BVez.,, 169 Gem., 174 Geh. überhaupt verseucht; Kroatien-Slaßonien 3 Bez., 5 Gem., 7 Geh. üb haupt verseucht; Rumänien 10 Bez., 11 Gem., 17 Geh. überhaupt v t; ; 3 ü t ; | j seuckt; A Belgien g Ba, Gem. neu verfeud . eh. überhaupt verseuht; Jtalien 4 Bez., 4 Gem., 8 Geh. überhaupt verseuht; Frankreich a. u. b. je 19 Bez. neu verseutt ;

afpocken: Ungarn tz, 18 Gem., 22 Geh. überhaupt verseucht; Kroatien-Slavonien 1 Bez., 5 Gem., 58 Geh. überhaupt verseußt; Numänien 11 Bez., 24 0 . über- haupt verseucht; Frankreich a. 5 Bez., 14 Gem., 21 Geh. überhaupt, davon 2 Bez., 2 Gem., 2 Geb. neu, þ. 6 Bez., 15 Gem., 22 Geh. überhaupt, davon 1 Bej, ry N E i Geflügelcholera: Oesterreich 2 Bez., 2 Gem., 7 Geh. überhaupt verseuht: Ungarn 4 Bez., 5 Gem., 7 Geh. überhauvt verseucht; Rumänien 2Bez., 2 Gem., 2 Geb. überhaupt verseucht. :

Beschälseuhe: Kroatien-Slavonien 2 Bez., 21 Gem., 144 Geh. überhaupt verseucht; Rumänien 2 Bez., 2 Gem., 2 Geh. überhaupt verseucht. /

| f | | | | |

S

4 R

Hauptsächlich gezahlte Preise für 1 t (1000 kg) in Mark

S S s E

j

l

Marktorte Gerste

gut

Weizen Roggen Außerdem:

Hafer | f | mittel

146 | e Ls | / Tollwut:

172 154 172 169—179 165—166 _— 161 157

163,50 165,50 166— 166,50 158—159 161 162—165 166

pi cen

Königsberg i. Pr. Danzig Se Berlin

Stettin . Breés[ait .

208 193—196 187 190 190—193 194

167 184—190 172

168—182 165

181—184 150

Magdeburg . O Leipzig Ulm

Berlin, den 17.

« L U A Ut

Februar 1913.

189—191 188—190

(8—183 164—166

164—165 168—170

160 E

Kaiferlihes Statistishes Amt. Delbrück.

192—196 168—170

179—181 164—166

167—171 156—160

Berichte von anderen deutschen Fruchtmärkten.

T

1913 gering

Qualität

| mittel | Verkaufte

Februar Marktorte

Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner

—] Menge

niedrigster b

Tag

| hölster | ige höchster f “M

T

niedrigster | b{ster [Doppelzentner

# j M Gd A

E

Am vorigen Außerdem wurden Markttage am Markttage (Spalte 1) Durch- nach übers{lälticher \hnitts- Schätzung verkavft preis Doppelzéntnér 4 U U

Dur@schnitts- préts für 1 Döppel- zentner

Verkaufs- wert

dem | (Preis unbekannt)

München. « Straubing -. Offenburg Bruchsal . Rosto Braunschweig . Altenburg Arnstadt. .

{ Bruchsal . Nördlingen . Mindelheim.

pak

E aa a0 Straubing - S Mindelheim Offenburg Bruchsal Nostock . Ó Brauns{hweig - Altenburg Arnstadt .

17.00

München Straubing . Offenburg -. Bruühíal Rosto

München 16 00 Straubing Mindelheim Rottweil . Bruchsal. . E ea ase E aao 00 E e o ai S a4 - Arnstadt . * * . . . * - . . s L

14 09 15,00

12,00 14,09

Bemerküngen. Die vetkaufte Meñge wird auf volle Doppelzentner und der

Weizen. 21,60

[l 20,00

ai g 22 00

| 42460 22,00 |

21,00 22 00 22,00 18.10 19,80

20 00 91 00

—— 21,50 17,20 18,00 18,00 19.00

17:20 17,30 18 00 19,80 1840 }

19,00 _—— “—-

Kerune (enthülster Spelz, Diukel, Fesen). 21,50 21,50 22,00 | 22,00

18,00 1940| 2100 20 40 20,40 | 20 60

Roggen.

17,00 1720. 1 | : | 16,70 18,40 18.00 18,50 16,50 17,60

16,10 18,40 18 00 1850 15,80 17,60

17,20 [7:20 18,00 15 50 17,00 16,10 16,60

18/00 15,50 17,00 16,00

16,60

17,00 * f 17,00 Gerfte. 18,00 ——

: 14 20 19.00 20,00 16,70

Hafer.

1890 | 1560 | 18 60 17,00 | 1950 | 16,00 | 17,00 ‘|

18 00 —- 15 80 19,00 20 00 17,00

19,00 19,00

20,00 1620 19,00 18 090 19 50 16 30

7:00

17,20 18 00 18,60 18,60 16.00 19/00 15,00 16,00 1870

18.20 f 18 20 15,40 15,80 - 19,00 12,00 15,00 16 00

14,00 | R 17,00

E 1000 19,00 || 1960 4 19.60

719 21,02 44 29,00

43 980 17,59

19,00

18,62 20,22

17,10

17,52 18,00 18,50 |

16,01 1633 |

16,80 1680 |

18,00 19.00

16 89 15,50

6916 18,64 19,06 |

18,00 16.28

145d

1 307

529

19 995

17,86

15,99 8. 2

t16 19,30 19,00 8.2. °

Verkaufswért auf volle Mark abgerundet mitgeteilt. Der DurWhschnittspreis wird aus ben unäbgetunbetén Zählen berechnet,

in llegender Strich (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis niht vorgekommen ist, ein Punkt (.) in den legten ses Spalten, daß entsprehender Bericht fehlt.

Berlin, den 17. Februar 1913,

Kaiserliches Statistishes Amt. Delbrü,

) Schweiz: Stäbthenrotlauf und Shweineseuche. ?) Großbritannien u. Irland: Schweinefieber; Italien: Shweineseuchen (allgemein).

Nach wei sung Viehseuchen in Oesterreich-

über den Stand von

Ungarn

am 12. Fébritär 1913. (Kroatien?Slavonieh*äm 5. Februar 1913.)

(Auszug aúüs den amtlihen Wochenausweisen.)

und

E L

Komitate (

Königreiche ‘ärtder

L Stuhlbezirke (St. Munizipalstädte (

:)

Nob

Maul- und Klauen-

feuche

Rotlauf der Schweine

Scchweines

pest (Schweine- seuche)

Zahl d

er verseuchten

Gemeinden

Gemeinden Höfe Gemeinden

[—| Nr. des Sperrgebiets

2

Go

J 1p L n

Niederösterreih

Oberöstercei Steiermark

25) E E E E E E E et

Bukowina. ü Dalniatien

a. Oesterreich.

E E TT T Tél 1 Lt |

E F

Fall L1H

Ie L11414 19

N

| j ] j j | | | a i S ence Dl roc lad | | | s

S O o

| O U O

f

S i E i R

E T1T T]

| a

P M1 Go

bek | p | D f i Qn

s bi O fa A C5 | I | 1

T | ee

ck D

Id | ck50! i

bd Uo Hck 00

| | _—J DD |

Il i O b bs C | |

., S

{ A

ll

dO

eret | Im Beo | Iw ETI L T E roe

O

Ser _| —Momtso i

1

9

4

10

b. Ungarn. A En M. Kaschau

St. Arad, Borosjenös, Elek, Kisjenö, e S coTa, Világos, M. Arad

St. Borosf\ebes, Márta- radna, Nagyhalmägy, Tornovya

K. Árva, Liptau (Liptó), Turócz

St. Bäácsalmás, Baja, Topolya, genta, Zombor, Städte Magyarkanizsa,

enta, M. Baja, Maria heresiopel (Szabadka), Zombor

S Aatin, Hödság, Kula, 4

M e f H

teusa jvidék), Zsa-

blya, M. Uividt C

K Da M. Fünfkirhen

¿cs

K.Bars,Hont, M.Schemni (Selmecz- 68 Bélabánya

K. Bókés

K. Bereg, Ugocsa

K. Bistriu (Besztercze- Naszód)

St. Berettyóujfalu, De- recske, Ermihályfalva, Margitta, Sárrét, Sz6- kelyhid . .

St. Cséffa, Elesd, Közpyont, Biharkeresztes, Szaläárd, M. Großwardetn (Nagy- várad)

St. Ból, Belönyes, Ma- yarcséke, Nagyszalonta,

enké, Vaskó

K. Borsod, M. Miskolcz

K. Kronstadt (Brassó), Háromszó6k

K. Csanád, Cfongrád, M. Hódmezövásárhely, Sze- gedin (Szeged) .....

K. Cfik

O

K. Gran (Esztergom), Naabh (Györ), Komorn Komárom), M. Györ,

K.Stuhlw Fejór) „Stu i i; M. Stuhlwe a (Szókes-Fehórvár) .

K. Fogaras, Hermannstadt

(Szeben)

K. Göômör 68s Kis-Hont, Sohl (Zóölyom)

K. Hasdu, M. Debreczin (Debreczen)

314] b [6 l

(Via K. JIäáäsz-Nagykun-Szolnok K. Kleinkokel (Kis-Kükülls),

E E K. Klausenburg (Kolozs), M.

Klausenburg (Kolozsvár) St. Béga, Boksánbánya,

R R

aros, Temes, Stadte

Karánsebes, Lugos St. Bozovics, Jám, Ora-

viczabánya, Orsova, Re-

ficzabánya, Teregova,

Ujmoldova K. Máramaros K. Maros - Torda, Udvar-

hely, M.Maros-Vásárhely K. Wleselbur Caen,

Oedenburg (Sopron),

p K. Neograd (Nógrád) . K. Neutra (Nyitra) . St. Aszód, Bia, Gödöllò, Pomáz, Waizen (Väcz), Städte St. Andrä (Szent Endre), Vácz, M. Budapest St. Alsódabas, Kispest, Meonor, Nagykáta, Rácz- keve, Städte Nagykörös, G M. Kecskemät St. Abony, Dunavecse, Kalocfa, Kiskörös, Kis- kunfélegphäza, Kunszent- miklós, Städte Kiskun- félegyháza, Kiskunhalas Preßburg (Pozsony),

. Pozsony St. JIgal, Lengyeltöt, * ‘Ka,

Marczal, Tab St. Barcs, Csurgó posvár, Nagyatád,Sziget- vár, Stadt Kaposvár . K. Szabolcs K. SzUtmär, M. Szatmär- a. Bie (S; i L . Zips (Szepes) . K. Szilägy C K. Szolnok-Doboka . St. Buziäsfürdös, Központ, Lippa, Temesr6kás, Uja- rad, Vinga, M. Temesvár St. Csák, Deétta, eat kirhen (Fehörtemplom), Kevevár, Werschet (Ver- secz), Stadt Fehörtem- plom, M. Versecz . . r E K. Thorenburg Aranyos)

.