1913 / 42 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

t

S. es

m Tee T terb fa an ofe: hd bla einaetra vird aid ahe ntl na et n teen etm u eg A e | . §. Crwerbs. und WirtsCaftogenofsenschaften. ub s : i M! ifgebote, Verlust- und Fundfachen, Zustellungen u. dergl. tl di 7. Niedeclafané 6 téanwälten

Königreiche Klauen- | (Séweine- | der E22] mz, i : Ä _ M ¿ Perkäufe, V ngen, Verdingungen 2c, : EN T Cr nzeiger. 8. B Ta ‘nvaliditäts- 2c. Versicherung,

¿ l s s » an C

und der __seuhe) } Schweine - Name der H Í / sung 2c. von Wertpapieren, L Paridmeite ; i seuhe j Beobachtungs-2® js R l z Beobachtungs- ; eg 4. Pammanditgesell chaften auf Aktien u. Aktiengesellshaften. Anzeigeupreis für ben- Raum einer 5 gespaltenen Ciuheitszeile 30 ih | 10. Verschietere Bekanntmachungen.

R Zabl der verseuchten station És js i 24 S station L =| stärke E 5 [104512] Beschluß |1 T den. Das in |[ l | i 512 _ Beschluß. 1 Treppe, versteigert werden. as in /[104596] Oeffentliches Aufgebot. traße 9 ITI, baben u

1) Untersuchungssachen. Die am 25. Oktober ‘1913 aegen den | Berlin, Afrikanischestraße, ‘belegene Gründ-| Die von uns am 20. Februar 1908 Hupothefenbries uod 1500 «

¿ibi ewedtei fs aba: Reservist Eugen Haegeli, gev. 22. 8. 1885 stück umfaßt das Trennstück Kartenblatt 21 | auêgefertigte Police Nr. 80016 auf das | dec im Grundbuche von Hannover-Nord-

r [103 ‘hinesische Staalsangehörige, Neisende | 3! HDilsenheim, Kr. Schlettsladt, Elî.- | Parzelle 1080/78 2c. von 6 a 46 qm Größe | Leben des Kaufmanns Herrn Albert | feld Band V Blatt 166 Abt, 111 Nr. 7

__meist bewöltt Derd M it, 27 Fabre alt, desen Auf: Lothr., aus dem Landw. - Bez. 1 Mül- | und ist in der Grundsteuermutterrolle des | Simon in Cöln i in Verlust ge- | eingetragenen Hypothek von ursprünglih

Nachts Nieders. Din L unbekannt ist, wird beschuldigt, haufen i. E. erlassene Fahnenfluchts- Stadtgemeindebezirks Berlin unter Artikel | raten. Wenn iuneshalb dreier Mo- 6550 M beantragt. Der Snhaber der

4 A OSO woll NeGn F chm.Nieder\È E niht rechtéverjährter Zeit im | erklärung wird - gemäß § 362 M.-St.- | Nr. 3106 mit einem Reinertrag von uate der Jahaber der Police fid nicht | Urkunde werd aufgefordert, spätestens

Neufahrwasser| 770,6 |Windft. [bedett | 0| 2 \70\anhalt. Nieder1ch1. | Neufahrwasser OSO 2 [wolkenk.|- meist bewöltt iegeriMtöbezirk Waldenburg außerhalb | L e n 13. 2. 1913, | 9,08 Taleru verzeichnet. Der Versteigerungs- | bei uns meldet / werden wir sie für | in dem auf Freitag dea 6, Aer

SERSE S E E He Be ma 9 SSO 2 balbber T iemlia Am «Wohnortes, ohne Begründung einer Freiburg i. V., den 13. 2. 1913. | vermerf ist am 3. Januar 1913 in das | kraftlos ecklären und eine Ersaßpolice | 1913, Mittags 12 Uhr, vor dem S Haiti du ededt | 3_0 771] Ñ _bewölkt | Meme A N 2h : z nlih beiter seine? Then Niederlassung und ohne vor-| Königliches Gericht der 29. Division. | Grundbuch eingetragen. f ausfertigen. unterzeichneten Gericht, neues Justizgebäude miklós, Párdány, Per- Aahen__| 7688 D_ _1 heiter | —2/_0_770/_ meist bewölkt | Aachen : NO __ 3\bedeckt —1/ 0 [76 vorwiegend heiter uge Bestellung in eigener Person [104517] Véefiláua. | „Berlin, den 22. Januar 1913. Magdeburg, den 13. Februar 1913. | Vokgersweg 1, Zimmer 355, änberaumten mos, Tórdkbecse Török- Hannover | 770,6 |D 1\wolfig | 0,3/ 0772| meist bewölft Hannover 9 (NNO 4\bedeckt —0,2/ 2 769 Nachts Niederschl. G feilgeboten zu haben, ohne einen Die Fabnenfludtäertitrune vom 6. X 1; | Königliches Amtsgericht Berlin -Wedding. Wilhelma in Magdeburg. Allgemeine | Aufgebotstermine seine Nechte anzumelden ensa, Haßfeld R | Berlin | 769,8 N L2hbedeckt | 0,3) 1 772] ziemlich beiter | Berlin 7,3 |D 5/bedeckt- | —1/ 2 [769 Nachts Niederschl. Garerbeschein eingelöst zu haben, Vergehen | 1968 ob die BeseSlgriatmmerfügang Sue AORG- E: Ae atnnas: Liien-Sosell(hast. “o M fet oen O, N olya), Stadt agye] | Sl i | Dresden | 769,7 |Windst. |bedeckt | —1} 0 772 vorwiegend heiter | Dresden 6,4 |DND 1|Schnee | 2| 2 [769|Nachts Niederschl. gegen 88 1, 18, 24 des „Geseßes vom | 16, Juli 1908 gegen den Musketier Hein- | R s e [93674] Oeffentliches Aufgebot. wird, fiolertlärung_ dex Uskündo erfolgen tifinda | _ 1 Sa T1607 IeO Jibexedt | —2 1 O mere adi 95 [DSD 2lbedeckt | —5 1 [769] t bewa Zuli 1876, § 148 Nr, 7 der Reichs- rich Bartsch der 11. Komp. Inf.-N | [104370] Zwangsverfteigerung. Die von uns. am 7. Dezember 1896 | Vird.

St. Alibunár, Avtalfalva, | | | Breslau | 769,7 |SO 1sbedeckt_| —2 1 772 meist bewölkt | Bresiau E N O met dewdlft jeverbeordnung, Derselbe wird auf An- | yon Horn (29) wird aufgehoben. | Im Wege der Zwangsvollstreckung soll ausgefertigte Police Nr. 40257 und die| Dauuover, den 6. Februar 1913. SERE Ez Dg, | | | 7705S 9 bebe t [s 2h TNachts Nieders. Bromberg | 773,0 |D 4 \wolfenl.| —7| 2 7 v6INachts Nieders. ; ordnung des Königlichen Amtsgerichts auf | §xiee bentt3. Febru.r 1913. | das in Berlin belegene, im Grundbuche | qm 23. September 1909 “ausgefertigte Königliches Amtsgericht. 34. becoferet (Nagubecöferet), | | 7677 O fter ‘768 porwiegend heiter | Mh [764,4 [NNO 3 \bedeckt | —1/ @ 766 vorwiegend heiter den 24. April 1913, Vormittags Gericht der 16. Division. E Berlin (Wedding) Band 142 Blatt Police Nr. 91 189- auf das Leben des fd

and oba, S 5 äb; 0 | i | Frankfurt, M.| 7689 |Windit swolfenl| 770vorwtegend Reiter Frankfurk, M. 764,8 [NO 1/Sthnee | 0,2) 0 767)" ziemli heiter s Uhr, vor das Königliche Schöffen- f Nr. 3400 zur Zeit der Eintragung des Postassistenten Herrn Gottwald Zerche [104350] : Aufgebot. e ecsferek, M. Pancsova | 2| 2 Karlôfube B. | 768.1 [NO 1 wolfenl.| 2-0 éöborwicgend_ beiter | S E. TEL9 (SND ip ite [1 0 TeZborwieace b gecicht in Waldenburg (Schles), Zimmer | [104518] Versteigerungsvermerks auf den Namen | fn Kattowitz, früher Feldwebel in Goldap, | „Ler Kaufmann August Dinse hier,

K. Ung, St. Homonna'| | Karlsruhe, B. | 768,1 /ND 1wolkenk.| —2 0 769porwiegend heiter | Karlöruhe, B. Auen veiter fr. 6, zur Hauptverhandlung geladen. | Die Fabnenflutserklärung gegen Mus- | des Rohrlegermeisters Gustav Kamrath zu | find in Verlust geraten. Wenn iuner- | Mitinhaber der Firma August Rühland Mézölaborcz, Szinna,| | | | München _| 7693 [NO better | —7| 0 771] ziemlich heiter | München | 764,7 D [wolkig | —5| 1 [767] meist bewöltt U ur Hauptverhandlung gescbriten | auge geit 12/28, vom 21. 1. 13 wird | Derlin - Wilmeredorf, tept u Berlin- | halb dreier Monate der Inbaber der | biet, hat das Aufgebot eines Oypotbeken- Sitropkö.…..... | Zugivipge | 522,5 |NW_ dlheiter |—16| 0 524] ziemlich heiter | Zugsptbe 917,6 D llheiter |—22//0 9520| a } wid zur Hauptverhandlung geschritten | aufgehoben. Lichtenberg eingetragene Grundstück am | Policen si nit bei uns meldet, werden | briefes beantragt, welcher über eine für

e Betti, na | | E i 5 Di S208. z Triev, den 13. 11, 13. pur eil TOL2, Vormittags 10 Uhr, | wir sie für kraftlos erklären und Ersay- | die, Firma August Rübland im Grund-

agyinihäly, Súrospatak, Stornoway | 7688| t __4/2_ 773” meist bewölkt Waldenburg (Schles.), den 3. Fe- Gericht der 16. Division. our das unterzeichnete Gericht, an der |policen ausfertigen. C 0 {0 Triutter Dand-I7: Blitt. 29 | | _2 773 mei Gerichtéstelle, Bruunenplag, Zimmer Nr. 30, | Magdeburg, den 13. Sanuar 1913, ¡Und 40 in Abt. 11l sub Nr. 6 bezw. 6

in Celsius

Temperatur

Komitate (K.) Stubhlbezirke (St.)

| | | | 7 2\bed 772 rk NO 3 bedeckt Münizipalstädte (M) (71,4 [D [bedeckt | Borkum O ede

Borkum | 7 [

Keitum |_771,9 |DSO 3 Dunst |_2/0 772] meist bewölkt | Keitum “771,1 |SND 4 bedeckt Hamburg | 771,2 |NNO 2bedeckt | 1 2| meist bewölkt | Hamburg ‘68,8 |ONO 3\bedeXt Swinemünde | 770,6 NO 2sbedeckt 2 72\anhalt. Niederschl. | Swinemünde | 771,0 |DSO 4\wolkig

Höfe | Gemeinden Höfe

Höfe

Gemeinden

C: J H 22

| | |

| Gemeinden Gemeinden

errtrrerrien

|

2

A

St. Cs\ene, Großkikinda (Nagykikinda),Nagyszent-

cen

S ht O bij CS; DO

S

[— I =N=U I

I J J J

| | Sátoraljaujhely, Sze.| | |_768,8 S _1/bedeckt | 42.768 meist bewölft Stornoway | 77: | è 2/halb bed.| st bew bear 1913 rencs, Tokaj Narannó, | i | i | | 20 | (Kiel) L S A .) |___|(Kiel) Le Der Gerichtsschreiber Ie meme | 1 Treppe, versteigert werden. Das zu ; L ; eingetragene Hypothek von 17 740 #4 aus- Stadt Sätoraljaujhely . Or L Malin Head | 769,1 ¡SW_1wolkia | 91 769 meist bewölft Malin Head | 772,1 /SO 2\wolkig 9/0 772 meist bewölft des Königlichen Amtsgerichts. Berlin, Prenzlauer Allee Nr. 171, belegene "} Boesofecunts Ati S Ie gestellt war. Der Inhaber der Urkunde

St. Czelldômslk, - Felföör,| | | T TCWaustrow.i. M.) | (Waustrow i. M.) E age D Mise Grundstück enthält ein Vorderwohnhaus A E E wird aufgefordert, spätestens in dem auf d Güns (Köszeg), Német-| | Valentia | 768,1 /NO 1hheiter | 3! 0 [769 Vorm. Niedershl.…| Valentia | 769,6 |ONO 1 heiter _ i [104509] Fahnenfluchisérklärung. 2) Aufgebote, Verlust i, mit erstem linken Seitenflügel, Doppel- | [104366] Aufgebot. 26. August 1913, raa

| 9/0 [769] meist bewölkt i ; ivá ee | ; E E ES x Unterjuhungssahe gegen den | C o Quadt : ; y / E ie Fi Œ S o“ t j bén Sire, Steine | | | | | : i T E TRSn Ch De Sn der Un i e F 8 quergebäude wit zweitem linken Seiten-| Die Firma J. Andres & o. zu Düssel- 97 Uhr, vor dem -Herzoglihen Amtsgerichte S S | |(Königsbg., Pr.) | (Königsbg., Pr.) Nefruten Franz Ptetrusfiak aus dem undsachen, ustellungen flügel und 2 Höfen und umfaßt das Trenn- | dorf, Alexanderplay 3, vertreten durch igalnttepanberqmutnfen Auterbae Tee

| j | | |

G l | 2.0 P « | Fd nrM 4 GAOAP | | l [ 2A / Á - e A A R) | | | E _2\wolkta 7i 0 767 Schauer Scilly | A 4 halb bed.| E t vandwebrbezirk ] Cassel, , geboren am U dergl 1tück Kartenblatt 31 Parzelle 2236/1 von | Rehtsanwalt Peters zu Düsseldorf. hat seine Rechte anzumelden und die Urkunde bathely | v Aberd 7701 |[SSW 2 779 (en Parti 5,9 1892 in Be De N : ® eze 7 a 88 qm Größe. Es ist in der Grund- | das Aufgebot folgender am 17. Dezember | vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos. i erdeen |_770,1 |SSW 2 bed idi e oll pegen Fahnenflucht, wird auf Grund der [97080] Zwangsversteigerung. steuermutterrolle des Stadtgemeindebezirks | 1912 ‘von Gust. Clees, Fahrradhaus, zu | erklärung der Urkunde erfolgen wird.

{ mm K. Weszprim (Veszprém). | | ——— f e E L —————————— ege L i i 12 St. Balatonfüred, Keëz- | 770,1 Ste Slbede ft | d 0 gol E Shields 779 6 |___| (Magdeburg) & 69 ff. des M.-St.-G.-Bs. sowie der Im Wege der Ztangsvollstreckung soll | Betlin unter Artikel Nr. 933 und in der | Düsseldorf ausgestellten, angeblih ver- Königslutter, den §. Februar 1913. | C(U, 1G Z21vededit | 1009) ch (2,0 |

\bedeckt | 4 0 ‘770 ‘ziemli heiter Aberdeen | 774,1 |SSO 1 wolkig 4) 0 j |

j P el a Beol 5 5 Ï 956 36 ¿.-St.-G.-O. “der B ; ; j sel, nämli thely, Pacsa, -Sümrg, | | Shtelds8 G | D 2lbedeckt | 95/0 [772 meist bewölft 8 956, 960 der M.-St.-G.-O. ‘der Be-| das in Berlin belegene, im Grundbuche | Gebäudesteuerrolle daselbst unter Nr. 933 lorenen Wechsel, nämlich: Der Gerichts\{hreiber Herzoglihèn Amts- Tapollza, « Zalaegerszeg. | | | | 24 ) | {GrünbergSchl.) udigte hierdurch für fahnenflüchtig er- | von Berlin (Wedding) Band 147. Blatt | mit einem jährliden Nußungêwert von | _1) eines mit Nr. 425 bezeichneten, über | gerichts: enam, Gerichtsfekcetär. 68,1 |(SL 2 wolkig 6 0 768] meist bewölft Holyhead S Mili B P

| | | r alaëzentgrót, Stadt] | | Holybead | 7 | 770,9 /O 4\wolkig 4/ 0 769[Nachts Nieders{l, irt. S ES Nr. 3594 zur Zeit der Eintragung des | 13 700 # verzeichnet. Der Versteigerungs- | 62,— # lautenden, am 15. Februar 1913 Blan fan | 1E ) | | (Mülhaus,, Els.) | | | (Mülhans., Els.) ae No Oiuttga, Versteigerungsvermerks auf den Namen des | vermerk ist am 3. Februar 1913 in das | fälligen Wechsels, gezogen auf Joh. Wagner, | [104355] Aufgebot. 763,4 |[SO - 3/Dunst 1| 0 765 ‘ziemli heiter Fle d'Air | 761 54ND. beiter 1| 0 1763 ziemli beiter Der Der 22. Ion. Kaufmanns Vtto Vitting in Berlin etn- | Grundbuch eingetragen. Düsseldorf, und’ von diesem abzeptiert, Im Grundbuche der nachstehend be- | 2 : | Zl ———————— y [104510] Fahueunfluchtserklärung. getragene Grundstück am 13. März | Berlin, den 12. Februar 1913. 2) eines mit Nr. 426 bezelhneten, über | zeichneten Grundstücke stehen in Abt. 111 7

Ss r E

j | l | j | | l j l

St. Allólendva, Csáktor- | | | j Je d'Aix Dora Pet Sr Le | : | | | (Eriedrichshaf.) | | |_„ [Friedrichshaf.) Jn der Untersuhungssache gegen den | 19183, Vormittags 10 Uhr, dur das | Königliches Amtsgericht Berlin Wedding. | 200,— #6 lautenden, am 17. Februar | folgende mit 5% verzinsliche Forderungen e L f | j | S N NMN 21 î 76 f | 70 C D F Zl 9 765! i d of 1 ) (i „T 9 x m b p i .‘ P E e Li E t E, c a G kanizsa, (Nagykanizsa) . . |—|—| —| 03 | St. Mathieu | 765,4 [NNOD 2lheiter 4 0 (769 vorwiegend heiter | St. Mathieu | 764,9 /NO slheiter | 2/0 1765 orwiegend heiter ur Disposition der Crsaßbehörden ent- | unterzeihnete Gericht, an der Gerichts- Abteilung 6. 1913 fälligen Wechsels, gezogen auf Ernst | eingetragen, über welche angeblich ver- u j z E M L Be) E S A | „j (Bambèrg) lassenen Musketier Oskar Marx Förster, | stelle, Berlin N. 20, Brunnenplaßz, Zimmer Clees zu Düsseldorf, Hotel Merkur, und loren gegangene Hypothekenbriefe ge- Kroatien-Slavonien. Grisnez _| 767,0 |O oswollia | 1 0768| ziemlich heiter | Grisnez _767,2 |DNOD 5 bedeckt | 1/0 [768|_ meist bewölkt -Bez. Mainz, geb. 28. 1. 1887 zu | Nr. 32, versteigert werden. Das Grund- [104354] Aufgebot. von diesem atzeptiert, bildet And: K. Belobár - Körös, Va- | Paris | 7659/9 ND 2 halbbed.—03.0.64 _—- Paris 764,5 [NNO 2\bedeckt | 0,5| 0 [765 A Oschap, Sachsen, wegen Fahnenflucht, | ffück liegt „in Berlin, Wichertstraße 41 Der Oberinspektor Jgnaß Reimann in welche an die Antragstellerin und von} 1) Minikowo Bl. Nr. 4, den Joseph rasdin (Varasd), M. Va-| | NBlissingen | 769,1 ONO 2 heiter |—02 0 769| L Nissngn _767,8 [ND 4 E 110 R wird auf Grund der 88 69 ff. des | Es ist ein Aer und besteht aus der Par- Kopanin bei Eisenau, vertreten durch den dieser an die Firma Fr. Körner & Co, | und Catbarina verwitwete Dzidek, geb. S | | S E e E a e R E S L: Be! GHEEGS E R Militärstrafgeseßbbuchs sowte der §8 356, | zielle Kartenblatt 931 Flächenabschnitt 2999/1 | Rechtéanwalt Stenshke in Wongrowtg Bureaumöbel fabrik, zu Hanau indossiert Tomczak-Schneiderschen Eheleuten gehörig, - Lika-Krbava S A | Oder E E: ———= as B A N A E L. 28 Ea lt 360 der Militärstrafgerihtsordnung der | von 5 a 64 qm Größe. Eingetraaen ift hat das Aufgebot der ibm angebli ge- sind, beantragt. Die Inhaber der Urkunden | unter Nr. 2: 9631,05 „4 Vatererbteil des + Modrus-Fiume . . . ….| s R Bodoe m O T _775,1 [WNW 6\wolkig | 0 [769)_ E : Beschuldigte hierdurch für fahnenflüchtig | e3 unter Artikel Nr. 1383 der Grund- | \tohlenen Inhaberaktie Nr. 9668 der Ost- | werden aufgefordert, spätestens in dem | Valentin Dzidek in Minikowo, wovon k Seilega. e A N Christiansund E l bede | 5270 __ | Christlanfund | 778,5 |DSO halb 4 erklärt. e L Beile mit B0I T M ens bank für Handel und Gewerbe Aftien- v p Voges rale dat» unn bie int e E E e y A E LTIN G | Skudenes 773,4 |S 2 3/ 0 773) Sfkudenes 774,9 [D 2ibetter | 3:0 TTO) ries Darmstadt, 14. 2. 1913. rin 1 400 R eine B gesellschast in Posen über 1000 46 be- / » Vor dem uni l a ? genannte Gatharina neider; der Semlin (Zimony). . . Df] S ——%ck21% E T ala R ————— L —— E A ——— | Gericht der 25. Divifion. Gebäudesteuer ist das Grundstück noch nicht. | Tutraat. Die Aft: Aufsichtsrat | Seriht, Grabenstraße 19-—25, Zimmer | Hauptbrief besteht aus dem Grundbuchs: «_ ee, M. G} Vardò _| 754,9 [Windft. halbbed.|__ 3 0_ R N Bardö _(94,3 NW __9/Schnee 8 O e Os 1045111 & E veranlagt. Der Versteigerungsvermerk ist E bea Rocanee ae A Nr. 7, anberaumten Aufgebotstermin ihre | auszuge nebst Ausfertigung des Erbrezesjes (Eszéf) s | Skagen“ __| 3,4 (Windtt. Ed 51 _4 0 TL *: E L144 10SV) betet! _21 0 17 2 E E : E ber Unterne bene 2E 15. November 1912 in das Grundbuch lowsky und Hamburger unterschrieben. Der e en nd 25 gun bor- | vom 5./9. Mai 1884 nebst Eintraaungs- K. Agram (Zägráb), M. | | Hanstdolm 2s 1M | 208 } Hwisthblm |_778,4 |[ND' 3ibedeckt-]| 0,510 73 Kanonier Josef Breftel der 4. Batteri eingetragen. . L Inhaber dieser Urkunde wird aufgefordert, | ¿Uegen, rigensaus die Kraftloserklärung | vermerk vom 14, Juni 1884, der -Zweig- ágráb [759A | ; | C E ———— E M E n QUrlE] Berlin, den 18. Januar 1913 testens in d f den 14. N der Urkunden erfolgen wird. brief dagegen aus einer beglaubigten Ab- | 773,0 |O Gibededt | 0 0/773 1. Thüringih:n Feldartillerieregiments : : é‘ E J spätestens in dem auf den 14, November 5 B Ll ] g g M EID E I —— 1 T Ds T TOR O teregi men | Königliches Amtsgericht Berlin -Wedding. 1913, Nachmittags U24 Uhr, vor Düsseldorf, den 9. Februar 1913. schrift des- Hauptbriefes und dem Ein- L E E Stb Lee AERS A iede E e Abtetlung 7. dem unterzeichneten Gerichte, Mühlen | Königliches Amtsgericht. Abteilung 24. | tragungêvermerk vom 6. Oktober 1911: E L L E R buhs sowte der §8 356. 260 der Militée. [97082] Zwangêversteigeruna. straße 1a, Zimmer Nr. 39, ‘anberaumten | [103972] Aufgebot. Me Pauifowo Bl. Nr. 1, dem Landwirt Roy 6 (8), Maul- und Klauenseuche 77 (165), Shweinepest | Havaranda | 764,3 SW 2 balbbed.| —8 0 7&6 1 ans U P E O strafgerihtéordnung der Beschuldigte hter--| - Im - Wege der Zwangsvollstreckung sol | Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden | Der Kaufmann C. Kaus in Ottweiler, N artin S N daselbst gehörig, unter (Shweineseuche) 126 (369), Notlauf der Shweine 46 (58). Wisby (773,7 ONO 2 bede | —1l 1 |773 Wisby 776,0 |SSO 2|halb bed.| —2} 0 774 durch für fahnenflüchtig erklärt. das in Berlin belegene, im Grundbuche | Und diese Urkunde vorzulegen, widrigenfalls | vertreten durch Rechtsanwalt Fus in 2690 89 s E 28 Sgr. 9 Pf. = ; ; ; ; Karlstad Windst. |Nebel {—0,4/ 0 774 Karlstad | 746,4{NNO- 2\bedeckt. | (10 Erfurt, den 14. Februar 1913 von Berlin (Weddirig) Band 147 Blatt | ihre Kraftloserklärung erfolgen wird. " “| Ottweiler, hat das Aufgebot des Wechsels, | 2090.89 #, cuttererbteil der Geschwister b. in Ungarn (aus\{l. Kroatien-Slavonien) : E S o L 0 M | E A Gericht der 38. Diviston. Nr. 3563 zur Zeit Va Eintragung des| Posen, den 12. Februar 1913. ausgestellt vom Antragsteller am 6. Mai | Magdalena, Valentin und Stephan Roß 31 (33), Maul- und Klauenseuche 9 (9), Schweinepest | Archangel S 2wolfig —11| 0 [770 Archangel _|_765,2 (SW 2|bedeck | —5/ 0 [769| 4 0 E d E N orstotao vg“: Mind Königliches Amtsgericht. 1910 auf den Obermeister Baptist Nolles | Sajewski; der Hypothekenbrief besteht aus

O / 4 E L az R t S à VELSE (Schweineseuhe) 370 (981), Notlauf der Schweine 61 (115). Petersburg | 774,9 [WSW1 bedeckt | —9 0 7 __— - Petersburg L De rsielgerungsuerinerlo auf den“ Nüsyen dem Grundbuchsauszuge nebst Ausfertigung

rer)

G E S | L | Kopenhagen | 773,1 ONO 2 bedeckt | 0,1| 0 773 P ige

Zusammen Gemeinde (Gehöfte) Stockholm | 773,3 |W 3/0 774 Stockholm | a. in Oefterreich: Hernösand | 770;! 3 ] 0: 772 Hernösand |

Papa

711 |W . 2lbededt (07A 11045641] Veschluß.

l oi Ù

E edel A as {71 ae B Me mr e D d A ms OUEN O a E D A O Deutsche Bau- Ein- und Verkaufsgesell- B A zu Völllingen als Bezogenen und von | Ln a8 an O Tig 27 Außerdem Pockenseuhe der Schafe in den-Sperrgebieten Nr. 12, | Riga ,0 [ONO 1bededt | —5/0 77 _ | Riga (77,2 |SSO 1/|bedeckt |—10/ 0 776] „Der Neleut „ilhelm Oef aus dem | Haft mit beschränkter Haftung in Berlin | [102447] Aufgebot. diesem akfzeptiert, über den Betrag von A Abreaesios E Se MUNEIANE ; É T 2 “r cs a [7743 [Winvft. [hatbbed 150 r —— s y andwehrbezirk Ludwigshafen wird „gemäß eingetragene Grundstü am 28 März Der Gescbäftsdiener Karl Bade zu | (9,05 4, zahlbar am 3. Juli 1910 in | 1nd intcagungsvermerk vom 15. Juli h Eee S a a E L E r e Y 69 ff. M.-St.-G.-B., 88 56 Z. 2, | 7913 Vormittags 104 Uhr, dur | Cassel, Franfkfurterstraße 48, hat das Auf- | Völklingen, beantragt. Der Inhaber der | 1871-_

7,1 |[Windst. [wolkenl. 25 0 777 __— 0 3. 9 R-M.-G., 356, 360 M-St. | as unterzeichnete Gert ari dét Gerichts. gebot der beiden 4 °/oigen Pfandbriefe der | Urkunde wird aufgefordert, spätestens in | =Auf Antrag der obengenannten Catharina OSO 2wolkenl.| —9 1 771 fri G.-D. für fahnenflühtig erklärt und sein N I E: Bre Frankfurter Hypothekenbank zu Frankfurt | dem auf den 26. November A913, | Shneider und des Martin Gajewski, beide E l r ECA) S E H n Data i befindli Vor, | (telle, Brunnenplaß, Zimmer Nr. 30, T Tr. D S e p A - : *| vertreten dur den Fast Ç ; NNOD 1|wolkenl.|—18 0 775] G im Deut) Ge E, efindliches Ver- versteigert werden, Das in Berlin belegene | I- M. Serie 18 Lit. O Nr. 157917 über | Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- in Poser Ey E v. Gtebocfki E Pit fran (L La Cie err ntr A 1ôgei l ) i n 2A E E ) ¿ Serte 17 N a9 ; c c t, d C og B D 1/halbbed.| —6i 0 767! ziemlich beiter h S atis a9 9 / i Grundstück, ein Aker in der Müllerstraße, Abe 506 A betntcaat, Det E a Tine fee R E Ee hypothekenbriefes. iu T ea des s L E Ó LES E ———— ——————' s ——————, nd a, Mrs d R 2 Ô of ; 91 FYA Ÿ Cn , VEUT . na! ï 2 anzumelden ut 9 E d f t o in 5 Gemeinden und 58 Geböften. rag_ 17694 N O Ane 1—2 1 1760 _meift bewölkt Gericht K. B. 3. Division. bne E C RUTN Urkunden wird aufgefordert, spätestens in | Urkunde vorzulegen, wGniatiTREs die Kraft. th ekenbriefes zu 2 aufgefordert, spätestens Podenseuche - der Schafe und Beschälseuhe der Pferde sind tn | Nom | 799,8 N oltenl. 0/0 l Lom |_799,8 [N _9[wolfenl.| —2/ 0 [760/ 5 2 [104513] Fahnenfluchtserklärung. von 7a 17 qm, es ist in der G-undsteuer- | dem auf den 15. Oktober 1918, Vor- loserkflärung der Urkunde erfolgen wird. n et hre L. Juni 1913, Nach- Oesterrei, Lungenseuhe des Nindviebs ist in Oesterreich und Florenz | 763,5 N _4wolkenl.| 040 7 __| Florenz |_7614 N 4wolkenl.| 1/0 762 In der Untersuhungssache gegen den | mutterrolle des Stadtgemeindebezirks Berlin Gat E LION A Völklingen, ten 20. Januar 1913. tirten Gabe OtRR E Ungarn nit aufgetreten. Cagliari |_ 762,1 DND 4\wolfenl.| 4/ 0 [760 Caaltari _| 759,5 [NNW 3/hakbbed.| 5/0 [769 E EEs Kanonier Ernst Sundermann der | unter Artikel Nr. 4856 mit einem Rein- Ziittutes T9 i rat nh unk, Aufgebots: Königliches. Amtsge Aen dE | Zimmer Nr. 39, anberaumten Aufceboto: Thorshavn | 769,1 |NNW 2sbedeckt | 4\—N | Fhorebava 777,6 [Windii. (woll | 3 A ——— | ° Batterie Fußartillerieregiments Nr. 16, | ertrage von 0,08 Talern eingetragen, in | termine seine RNecte anzumelden und die | [1039391 Aufgebot. | termine ißre Rechte anzumelden und dkese “diee fi r iwad r J E S l ———————————— | —— —————— ——— ————| S A O E Cd R geb. 9. Februar 1890 in Osnabrück, | der Gebäudesteuerrolle mit einem Bestande i t: ; l) Der Arbeitsmann Heinri Borchling | Urkund oriule( tit ; WNW 6\wolkenl.| 0,4| —|7öd| —— Séeydisfjord | 771,6 [Windst. |wolkenl.| 2 —773| wegen Fahnenflue&t ird auf Grund | nit nachgewies Dör. Navi 2. | Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die|, ‘2 S LE by Lng | Urtunden vorzulegen , widrigenfalls die | fc 2A Ad Mane: V B it A U D T f 0 12D i Vi 4 B Lub our G N E L gen Fahnenflucht, wird au Irund | mi nacgewie]en. er Zerlletgerungs- Kraftloserklärung der Urkund l in Hannover, Stölener\traße 87, 2) die | Kraftloserklärung der leßteren erfolgen wird | Nügenwalder- | | | M der §8 69 ff des Miltitärstrafgeseßbuchs vermerk ift am 10. Januar 1913 in das ith +oSerliarung der Urtunden erfolgen Ebefrau des Malers Georg Grünewald, | Posen den 10 Februar 1913. N

anhalt. Niederl. münde | 772,9 1D 3\wolkenl.! —3| 0 |771| meist bewölkt jowie der S§S 356, 360 dec Militär- | Grundbuch eingetragen. S 2 » | Auguste geb. Bafch, in Hannover Markt | i it li s A Hie: 2

2 s M R ERGa A C f itrafgeri ts der Beschuldigte bter- li den 18 0 r 1913. Frankfurt a. M., den 9. Februar 1913. Ó A é c i i: omg c mtsgeriht.

Gr. Yarmouth| 769,9 /NO dösbedeckt | 4/0 771) iraigericht8ordnung der Beschuldigte hier-| Berlin, den 18. Januar 1 Köntaliches A 9 ; 457 meist bewöllt | Rau [7709 5N5 T T lera E dur für fahnenflüchtig erklärt. Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding. öntglihes Amtsgericht. Abt. 18. [103457] i j z

_meilt bewölll | Krafauu 770,9 |DNO 4\wolkenl. —11| 0 770] meist bewölft Mes, den 10. Februar 1913. Abretlung 6. Mone L Herzogliches Amtsaeriht Schöppenstedt hat heute folgendes Aufgebat erlassen : meii\t bewölft Lemberg | 773,9 D __1[wolkenl.|—14| 0 |772 ziemli beiter Gericht der 33 Divifion. i L A E my LLOSSO T Aufgebot. , | Nachdem“ im Wege der Zwangsenteignung die in dem nachstehenden Verzeichnis auf- B [97081] Zwangsverstcigerung. Die Margareta Batt, ohne Gewerbe in | geführten Sigentümer die daneben bezeichneten Flächen für die angegebene Entshädigung

2orwiegend" heite: | Hermannstadt | 7690S Llsbedeckt |—13, 0 770vorwiegend heiter ET f E RSE M A IA E V : L ; “Stgen e en e E R s 4 S \ Jt L ata Ne R [104515] Faohnenufluchtserklärung. Im Wege der Zwangsvollstreckung soll | Merzweiler, vertreten durch Rechtsanwalt | an den Königlich Preußischen Eisenbahnfiskus zur Erweiterung der Gleisanlagen auf

23, 29, 38, 46, 47, 52, 56, zusammen in- 18 Gemeinden und | Wilna 771,3 /NO 2/bedeckt | 7—5|2 [772] —_— Wiln

22 Gehöften. Gor G E Do (P M TAPEINN Kroatien-Slavonicn: Gai [773.1 Widst swolta 2 [t Warshau | 770,8 \|/SSO 1|halbbed.| —6| C | : Warschau

J J

ck} s]

=J| J

j

[a/S —_—

S N 1bedeckt | —4/ 0 768vorwiegend heiter | Wien 4 N l\bedeckt | —1| 0 772 meist bewölkt | Prag

5[wolkenl.| 0/0 761 -— Rom

2G

Rot 6 (9), Maul- uno Klauenseuhe (—), SMweinepest : E Le (Schweineseuche) 37 (269), Rotlauf der Schweine 9 (31). Ñ |_772, NO l1|bececkt |—16 t: Kiew Außerdem Podenseu? der Schafe indem Sperrgebiete Nr. 68

D @

I| “I| “J

a

| | | | | | | |

Das RaiserliGe Gesundheitsamt meldet ten Ausbruch der | * S Maul- und Klauenseuche vom Viehhofe in Nürnberg am | Sevdisfjord | 764, 14. d. M. Rügenwalder- | | münde | 771,1 |DNO 3|bedeckt | 0,4‘

Griechenland. Gr. Yurmouth| 7691/10 Zhalbbed| 42 Nach einer Mitteilung der griehischen Regierung vom 23. v. M. | Fratau | 770,7 |ONO Ubedeckdt | —7| 0

] J | A

Jj

D bo O

E 1} J

a. Sl¿iit die für die Herküaste von Odessa und. Smyrna | t ck51 S1 t [00 angeordnete Quarantäne wieder aufgehoben worden. Die für S. 4 L LEES E 1 D E Herkünfte von Konstantinopel und von E Küste: des | Vermannstadt | ((1,9 t E A S E Tat TOSENE E en O armarameeres angeordnete Duarantäne ist auf fünf Tage | Trief | 763,8 OND bheiter | —1|/ 0 767vorwiegen». heiter | Triest |_762,3 |OND 6 \wolkenl.| —3/ 0 763 vorwtegend heiter In der Untersuchungssabe gegen den | ». Berli rene, # : Xuchs8 în Hagenau, hat das Aufgebo: des | dem Babnbof S3» L er 9 twa: j unter Anrechnung der Keisezeit ermäßigt worden. (Vergl „Reichs | Reytkjavik | 764,8 SO 5 Schnee | 1 755 (Lesina) Neyfkjavik 766,7 S G Regen. | 3 —(769/ (Lesina) Nuéketier Peter Kohl der- 10. Kompagnie gets Bua E C 34 9%oigen abgestempelten früher 49/0 igen SnbrGiueitiBa Aaetebung Berat R der E id Königlichen Eifen- Cnicass vom 21. R N L Le 282, vom 7. Dezember v. J., (5Uhr Abends)| A 1224 - __|__} ziemlich heiter (Uhr Abends) i M d | vorwiegend heiter Manterieregiments Nr. 138; geboren am Nr. 1961 zur Zeit der Eintragung des Ver- | Pfandbriefs der Aktiengesellshaft für 5. April 1913, Morgens 10 Uhr, vor bein "Amtagerichte Scbappenfiett E C Cherbourg | 765,6 2 halb bed. 5/2 767] Cherbourg | 766,4 |OND d|bedeckt | 6/0 766" A Ma, 1890 zu Ta tintennu, Wogen steigerungsvermerfs auf. den Namen des | Boden- und O in Elfaß- anberaumt, zu welhem die. Realberechtigten damit unter dem Rechtsnachteile vor- Clertnont | | E [— Clermont 761,5 |NNW 3 vedeckt | 4 0 763 ; ded Milit 2x74, wird auf Grund der §F 69 ff | Bauunternehmers August Karl Hermann Lothringen zu Straßburg vom Jahre 1882, | geladen werten, daß sie, falls sie nicht spätestens in dem Termine Widerspruch erheben Bis [7655 DSO 3ikevidt | 90 Bars | 7598 |SSO 3/wollia [ E Wh Mtärstrafgesepbuchs sowte der 356, | Schmidt in Berlin eingetragene Grund- | Serie 11 Lit. A4 Nr. 001 618 über 500 6 | mit ihren Ansprüchen an die abgetretenen Flächen ausgeschlossen, die Entschädigungs- - Sn pre e | r ————— - E E N E r E r E eim M, der Militärstrafgerihtsordnung der | tück am 18. März 1913, Vormit beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird | kapitale au8gezablt und die abgetretenen Flächen den bisherigen Eigentümern x4 : S D! DIatte / z us, } Hic | -_/halb bed. | (99,7 Windst. |Schnœ | 30 G auldigte hierdurh für fahnenflüchtig | (ags 10 Uhr, durch das unterzeichnete | aufgefordert, spätestens in dem auf den | Grundbuche abgeschrieben werden. E t A egten im Ministerium der öffentlichen Arbeiten, vom 12. Februar 1913 | Perpignan |_762,7 |Windst. heiter | 50G _— P-rpignan 759,4 |SW 1 bedeckt 5 0 761 E R ; 19 | Gèricht, an der Gerichtsstelle. Berlin N., | 27. Oktober 19143, Vormittags Schöppenstedt, den 10. Februar 1913. tkn ee P f T Ne S E s | Sän Ss 7halbbedi 63 756 L S : 75S E Di beit ————==- Gericht der 42. Division. versteigert werden. Das Grundstück liegt | Saal A u Ee Unfgebots ps - Bermistes: Wettbewerb für Pläne zu einem Friedhof in Erfurt und | Drindisi [757,1 N fhhalbbed| 6 3 [756_ Li S R DIHEET : \0614] Fahnenfluchtserklä in Berlin in der Müllerstraße, besteht aus | termine seine Nechte anzumelden und die E L für Entwürte zu den Bauten. Jubiläumsatchitekturäusstellung | Moskau | 776,5 N _1wolkenl.—23 0774 _— __ | Moskau _776,8 \Windst. |wolkenl.|—24, „Ju ver Mi D Trag: den | Aker und Voörgarten liraß umfaßt die | Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraft- A abgetretene Flähen O ena, T erhe ten Mbnig. | Lerwid _| 768,8 SSO 3|bedeckt | 62768 | Liwid “774,3 \OND Usbedeckt | 6/1 773 Vütetier Paul Ziegner der 10. Kom- | Parillen Kartenblatt 21 Nr- 929/79 und [oe Lea ee Rana eefasion Cs Pink Ne] Getde: then aterta pru ungsam!s in T0 ch erTélbé- est. M at es elsingfors | 740 B l bededt | =3 0 À Helsin fors 779 6 S1 9 bedeckt Agnie Infanterieregiments Nr. 138 Je: 930/79, zusammen 6 a 62 qm groß. (Es Strafiburg, : en e Fe ruar 1913. Gb j roe technischen Leiters der Ortsbaufkontrolle In Mannheim. A Zwilchen- PB: A E A S A A I E A S e E, A 18 A iges boren aim 13 November 1891 u Linde n ift in der Gruntsteuermutterrolle des Kaiserliches Amtsgericht. | feststellungèn der Ausgaben bei Bauausführungen. Geheimer Ober- | Kuopio 70,8 [D 1bedeckt | —6,_0 [773] Kuopio 769,6 (WSW 1 wolkig Kreis Lipzig, wegen Fahnenfluct ‘wottt Stadtgemeindebezirks Berlin unter Artikel 2 S | 1) Erben des Kreismaurermeisters Friedrich | aurat Heinrih Haas 7. Zür | 767,3 |NW l'heiter | —6| 0 [768] par E urid 762,6 |ND 2 wolfenl. 1E / [104622] Bekamitmachun Angerstein in Schöppenstedt. No. | | 775.4 nebst Zinfen

D 2 1] O auf Grund der &8 69 s Militär. | Nr. 4864 mit einem Reinertrage von i; 288 a | Genf |_765,9 |ONO 2 [bedeckt 040 —__| Genf NO 2\wc R A E 0/08 Tlr. verzeichnet. Jn der Gebäude. | _ Am 25, Dezember 1912 find aus dem | as. 406 - Sb | 0,14 a [[ selt 1. April 1912 65,6 N 1\wolkenl.| —4/ 2 [768 ____.FAgans 6 |SW 1 dn 4a 60 qm

îtra C N L i Pa 3 lUrafgesesbuchs sowie der §8 356, 360 Hause der Wiwwe Hinrich Schmiy in | 2) Diéselben. No. af}. 286 6: E E e I N AUUIO i E tale ezen gan (0092/0 DW L1hedell änti 997,7 NO 4heiter |—12| -—/061) e Säntis 599,6 ND Z2hetter 7

¿1 OR A BB r SENSNO R E der Mistts,7 ; ' ; i it einem Bess iht ) inrid i -) Viéselben, N A 4 J T e EAnTO DE Be- | steuerrolle ift es mit einem Bestande nich Mechernich mittels Einbruchödiebstahts | 3) Gastwirt Karl Garbe in Schöppenstedt | 7624 11 |1 a 41 qm/ 300 nebst Zinsen Budapest | 768,6 [Windst. |bedeck | —7]| 0 770 ziemli heiter | Budapest | 767,4 [Windsk. [wolkig :

An tD

J Jj Ds

cation wr | ania

Nr. 12 des „Zentralblatts der Bauverwaltung“, heraus- | Nizza |_763 8 Winbsi. \halbbed. 1/0 7&5 S

Entschädigung

Ses

11)

K [A |

= O

_ck |

S |

A T S \huldigte i ip F ¡ichtig | nachgewtesen. Der Versteigerungsvermerk eillârt, ierdurch: füe „Fahnenfilihtig ift am 15. Januar 1913 in das Grundbuch außer anderén Ségenitänden folgende seit 1. April 1912 Mitteilungen des Königlihen Aëronautishen Ua 1 Indi, ¡Dededl | —M Dudape| _067,4 2 Saarburg i. L,, den 13. Februar 1913. | eingetragen. U EEO E worden A : Observatoriums, Portland Bill| 765,6 [NO_5\halbbed.| 3 2 —| ls Pertland Bill| 767,3 |NO wolkig E A Gericht der 42. Division. æ E den a e t M STAA nlábe ( Ainöfa G Maatadi aus, R A autinaQuag. i ais Kaiser, Bremen, Hammestraße Sora 17629 NNO 4wolta E ora | 7563 Se di E | R ————— i iht Berlin-Wedding. | 2 : ULLEOE in Nr. 18 Jahrga 913 des | Nr. 2, Adwesenhei weróffeatlicit voi Berliner Webteebitoau. s _762,2 jl ratk ae i M! M L _756,3 |[SSO 4/Megen 4 M16] Fahnenfluchtserklärung d a lte, L P 34% vom 1. Oftober 1897 ab) über Oeffentlichen Anzeigers iter 05 132 R E März (1 073 er leaepileger L ea Ballonaufstieg vom 15. Februar 1913, 8—9 Uhr Vormittags : Coruña | 761,9 ONO 1[Nebel | 5 —| —| T Coruña 9 [D 2|Nebel 51 —| Sih Beschlagnahmeverfügung. nrr 500,— nebst Anweisung zur Abhebung | dfentlichte Aufgebot zwedcks Todeserklärung | Adolph Ferdinand Wendt, wird er evtl v Rg : *) Die Zahlen dieser Rubrik bebeuten: 0 = 0mm; 10,1 bis 24; 2 = 0,5 bis 24; *) Die Zahlen dieser Rubrik bedeuten: 0 =0 wmm; 1 = 0,1 bis 0,4; 2 = 0,5 bis 24; Muter gntersuhungsfache gegen den | [97079] Zwangsversteigerung. - |der Zinsscheine Reibe 111, wiro dahin berichtigt. daß der verschollene | Adolph Ferdinand Wendt, Sobn der |Stntion/ ö = 25 bis 124; 4 = 65 bis 124; 5 = 125 bis 204; d = 206 bis 814; 8 = 25 bis 64; 4 =6,5 bis 124; 5 = 126 bis 24; 6 = 20,5 bis 81,4; danten Nikolaus Schlosser aus dem| Im Wege der Zwangsvollstreckung soll | Lit E Nr. 1125042 derselben Anleihe | Schönfeld mit Vornamen August | Eheleute Albert Heinrich Wilh Im W dk Seechöbe . .. ..| 122 m | 500m [1000m | 1500m |2000m | 2400 m 7 = 3LS bis 444; 8 = 44,5 bis 504; 9 = nit gemelbet. 2M 31,5 bis 444; 8 =-44,5 bis 59,4; 9 = nit gemeldet, j fugt cotbezirk 1 Trier, ‘wegen Fahnen- | das in Berlin belegene, im Grundbuche | über 300,— nebst Zinsscheinen, __ Ernst Heiurich beißt. und Helene Mathilde geb Es aufe 7 7 T E Flache Tiefdrucktgebiete liegen über dem Mittelmeer und Nord- Pobl ebiete über 778 mm befinden sich, südwärts schreitend, N. Et C auf Grund der §8 69 ff. des | von Berlin (Wedding) Band 145 Blatt | Lit H Nr. 126 504 derselben Anleihe) Verlin, den 6. Februar 1913. fordert, spätestens in dem hiermit ah Temperatur (0%) | —36 |—44|— 35 | 5,5 | europa; sonst ist der Luftdruck meist hoh und gleichmäßig verteilt, am | über Westrußland und, ostwärts schreitend, über dem Nordmeer, flache Me “G.-Bs. sowie der &8 356, 360 der | Nr. 3489 zur Zeit der Eintragung des | über 150,— s nebst Zinsscheinen, Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. | Dounerêta deu 23. Noi e Nel. Fdtgf. (%)| 64 ? 7 7 : bôcsten, 776 mm, von Innerrußland bis Sübsfandinavien. In | Tiefdruckgebiete, abziehend, über Nordosteuropa, und, wenig verändert, fr i GD, der Beschuldigte hierdurch | Versteigerungsvermerks auf den Namen des| Es wird um Fahndung, insbesondere Abt. 154, |1913, Nachmitt a 5 U Wind-Richtung . | 88W NO | NO NO NW Deuts(lanb ist das Wetter bei chwacen, meist nordöstliben Winden | über dem Mittelmeer, legteres mit einem flachen, weslwärts \chreitenden Deut en flüchtig erklärt und sein im|Steinseßmeisters Geora Dellos in Berlin | Verständigung der Beamten und sacdien- Amtsgerichte, im Gerihtöbarie bicielbit Geschw.wmps.| 2 1 2 2 4 14 im Norden ziemlich trübe, im Süden heiter; im Binnenland hercscht | Ausläufer nach Deutschland. In Deutschland is das Weiter bet mit Bef Reiche befindliches Vermögen | eingetragene Grundstück am 31. März |lihe Mitteilung zu den hiesigen Akten [103969] Zimmer Nr. 79; anbera ten Aufgebots | chlag belegt 1918, Vormittags 10} Uhr, dur |4. 5. 74/13 ersucht, Das Amtsgericht Bremen hat am 12. Fe- | sermine #ck zu melden, widrigenfalls fe :

Himmel größtenteils bewölkt. Zwischen 500 und 710 m Höbe | Frost, an der Küste, wo au Niederschläge stattgefunden haben, zumeist | meist {wachen Nordostwinden ziemlih trübe; außer im Nordsee- | j Li hatte verbreitet Ver, den 13. Februar 1913, das unterzeinete Eericht, an der Gerichts: | Aachen, den 7. Februar 1913, bruar 1913 folgendes Aufgebot erlassen: | für tot erklärt werden soll, Mit dem Be:

Teémperatuxzunahme von 4,4 bis 2/7, zwis{hen 1970 und 2110 m | Tauwetter. Deutsche Seewarte. füstengebiet herrshen Frosttemperaturen; der Norden G d : ag A N l pon 8,2 bI6 2,6 9, 1 LRIEES gering!ügige Niederschläge. Deutsche Seewarte i eriht der 16, Division. stelle, Brunnonplay, - Zimmer Nr. 30,| Der Erste Staatsauwalt: Mantell. | Auf Antrag des Ställmeisters Heinrich | merken, daß nah deu angestellten Ermitt-