1913 / 45 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

des Geseyes in seinem Kurse herauf- und beruntcrgetricben werden | soztalen Fragen erkennen. Zu den vom Veretn oter in Verbindung mit Wetterbericht vom 20. Februar 1913, Vorm. 9} 1h.

Nie

derilag in __} Stutfenwerten *) Barometerntand

|o|eo Co

j |

So

Zusammengestellt im Reichs-Eisenbahnar:

Einnahmen Gefanmt

E aus dem

würde. Das geht gegen die öffentlichen Interessen. (Sehr richtig!) l R E :

¿ L „Deutsche Dorfzeitung“, „Zeitsrift für das Fortbildungsschulwesen j: Â z

Ich habe nun den Herren des Konsortiums, indem ih ihnen meine | [7 Preußen“, „Die Kreis- und Gemeindeverwaltung“, „Archiv für t dres D ri t t e B ei [ d g e bandlung über die Zulassung so lange zu willigen, bis über die | Zeits{hrift „Die Gutsfrau“ und die „Märkische Jugend“, die ein | stärke der D E s Do. 9 9 V e s e 2 É : o: j h Monopolvorlage in dem einen oder anderen Sinne entschieden sei, und | Beispiel für die Hekmatpflege in der Iugendliteratur bilden foll. Um Ë | nt Ci en Ci S An | a er n "Dn ret î ç 4 die jungen Lehrer, die ja zumeist in den ersten Fahren auf dem Lande A î et habe gesagt, daß ih andernfalls Einspruch gegen die Zulassung er- angestellt find, mit dem ländlihen Wirtschaftéleben und dem ländlichen 760 : d t ; ——|Orwiegend beit Tin Donnerê 30 S, verstanden erklärt. Nicht einverstanden erklärt hat sh der Vertreter | des Kultusministeriums eingerihtete Reibe von CEinzel- | Keitum _768,6 |Windst. |bedeckt c t bea Gu Berlin, Vonnerstag, den 20, Geb Tar 19 473. vorträgen an etwa 60 Seminaren halten lassen, die später burg 768,2 |ONO 2 Dunst 770 vorwiegend Heiter E E G D N S EN R a iet t eid a ÉG E S E hatte. Er hatte aus erflärlihen Gründen den Wunsch, die Zu- dungswesen diente eine am 4. und 5. Dezember vorigen Jahres Swinemünde_ 2E yeter {{1 vorwiegend beiter lassung alsbald zu erreihen. Damit komme ich auf einen zweiten abgehaltene Arbeitskonferenz, die von etwa 200 Per- | Neufahrwasser! 768,5 SW 2 wolkig ] 4 L pem. em 6099/0 ec 9|_0 [769 meist bewölt deutscher Eisenbah: elo A S S Wenn der Bundesrat im Interesse des Inlandes und aus | stelle für bäuerlihe Anfiedlungen wurde rege be- | Aachen (80D 2 _6| 0765| meist bewölkt sh | nen (ausschließlich Bayerns) im Monat Janvar 1913, Gründen des öffentlichen Wohls die Vorlage wegen des Petroleum- lidhen Heimstätte gezeigt. - Der Fahresberidt berührt im weiteren Hannover O Regierung eines Bundesstaates nicht stillchweigend zuseben, daß eine | das Dorfmuseum, die Ortsgeshihte und den Heimatschug, die | Dresden | 766,6 SO 3 wolkenk." —4 768 vorwiegend beiter amtliche Einrihtung, wie es die Zulasungöstelle von Wertpapteren h on 1 2 Í e an | Breslau [768,9 |DSD 1 nl.| 154 A zum Börsenhandel ist, zugunsten eines Unternehmens in Tätigkeit tritt, A t ail M tatt, T rtaütertduse, Ha, L Bromberg |_ 769.5 [Windst. [wolfenl.|— 9) 0 772vorwtegend beiter DezeitGnuüna Betriebs- J aus deim würde die Position der Deutschen Erdölaktiengesellschaft dur die Emission | auf drei Symptome unserer Zeit hin, welche die Fortsetzung einer Frankfurt, M. | 764,8 |NO 1 \wolkenk. —7| 0 765 vorwiegend beiter ; Ende des Gepäckverkebr erscheinen lassen: den unheimlihen Knecht, den Geburtenrückgang auch Mün ea T 60ED 1a T } elben Ei Vai auf über- auf 1 E eler RARR al

wérden. Daß dem fo ist, dafür ist der beste Beweis der Wert, den | fratie aufs Land: der Beweggründe für eine nahdrücklihe und an- | Zugspiße 522,3 |SW 2\heiter _0_521|vorwlfegend beiter in L : eben der Leiter der DeutsGen Erdölaktiengesellshaft auf die fofortige | haltende ländlihe Wohlfahrtsarbeit sind niht weniger, \sondern | | |(Wilhelmshay, u L dds M A M M J “K K ; E » t j 8, Im Anschluß daran gab Frau Gräfin zur Lippe-ObersGönfeld | | | | | Ge [, Staatsbahnen. widersprechen. Aber ih glaube, der erste Grund, den ich aus MeitéCiluiden aus ev Sha bbflégearbeit".. Dé. Nomis (Berlin) | Malin Head | 769,9 [OSO 3¡wolkig | 2 0 S alte RE

ihm heravêgegebenen älteren Zeitschriften („Das Land, ——P Ansichten darlegte, anheimgestellt, in die Vertagung der Ver- | innere Kolonisation“, „Die Dorfkirche“) sind neu binzugetreten die S 2 | Wind- Wetter : A 4 | heben würde. Darauf haben die Herren sih mit der Vertagung ein- | Volfkstum vertraut zu maten, hat der Verein eine mit Unterstüßung | Borkum 768,0 |D 3|wolkenl. (71| meist bewölt der Deutschen Erdölaktiengesellshaft, mit dem ih aber nichts zu tun zu Vortragskursen erweitert werden sollen. Dem ländlihen Bil- 768,9 Windit. lbeiter ga E \ I . | M 9, L . L F ) 771 vorwiegend beite- Vetriebsergebnisfse Grund, der mich ebenfalls bestimmt hat, eine Vertagung zu verlangen. | fonen besucht war. Die mit dem Verein verbundene Auskunfts- | Memel 009 W 4 meist be benußt und hat manchem die Wege zur Begründung einer länd- an 766,8 O 2 balbbeb. S 769 “meist be D S monopols an den Reichôtag bringt, dann kann meines Grahtens die | den landwirtschaftlihen Unterribt beim Heere, das Dorftheater, | Berlin 768,1 |D heiter | —7| 0 770wor rwiegend heiter : / = : - - ; e ie Tätiakeit der Provinzialabteilungen und Landeësvereine, erinnert an | GregQu | 7689 10S 1 [wolkenl.| "0 771vorwiegend Leiter v dye Tudger PE SPpeNtion A n b M enn dei wendigkeit threr Unterstügung auch durch die Großstädte und weist Meß _763,3 ND j] Reus, 762 vorwiegend beiter p der länge Persfonen- und j Güt orfol usammen d ein nab men f ; t ; z ais E S N i | DUICTDCTLCHT Je T - gen einnadmen von Aktien auf alle Fälle: ihr Ansehen, ihr Kredit würde verbessert | systematischen sozialen Arbeit auf dem Lande dringend erforderli Karlsruhe, B. | 763,6 OND 1 wolkenk.! —5" 0 762 vorwiegend heiter Eisenbäbnen Monats f iber, und die Dur(hführung weiterer Emissionen würde ihr erleichtert auf dem Lande und den festorganisfierten Anmarsch der Sozialdemo- eet cwiegend ba, ; f L über, auf Zulassung legt. Auch das s{eint mir dem öffentlichen Interefse zu | immer mehr geworden. Stornoway | 771,4 |O | beiter 0 _[772vorwiegend heiter I] ——- fübrlich vorgetragen habe, genügt {on allein, mein Verfahren zu spra über die Beteiligung dex Landarbeiter an den ———— | | Reichseisenbahnen in Elsaß-Lothringen . . . 9 09731 2) 035 000 a o s S

(F UVOO E ORES Î 14 i A 10 VUY 1 562 000

Q AOI 117 | © y 5DO VUU T t 5 000 4+ 1] 201 000

| B (Wustrow i. M) | 1/0 [767|vormwieaend beiter 2 | Militär-Eisenbahn t: T N EI en Po l "L f C . . - . . . . . . . »Z ¿L (V D 0 27 ) | (Königsbg., Pr,) 0 2 (79 : E ) I 13 805 ( 650 34 455 v m noi ) Bro Go ho 4 4 ol s n Y Z r 1 : \ 1 f l 7 000 22 0 D: 0 | 763| ziemli heiter | Preußish-Hessishe Cis enbahnbetriebsgemeinschaft. . OINO od S0 5 18 326 000 h c B

0) -t- [4% 000 le LAN E R OO

wolkia =) 4

1

rechtfertigen. ländlihen Organisationen. Er führte aus, daß die Land- | 8-1onta | 766,8 |[ONO Die Befugnis, gegen die Zulassung im Aufsichtswege vorzugehen, E A e M e B s aner e A wenn in folhes Vorgehen im öffentlihen Interesse für geboten | tine große naltonale und Jqoztale Bedeutung habe. Cs müsse ; | a9 N | halte, f i Bu V des L E noch E. tes A Oen Rig E Es Scilly | 763 0 DND 4\wollig A E 052,84 : i , S ( O rbeiterfamilien mehr r ai em. Lande zu er- | A | | j |(Casse A L K 553,50 - 92 348 00 As 40 _19, 296 000 De A ) 902 VUU 190 G04 nie bestriiten worden, obwohl min der Literatur gelegentlich auch die halten und zu vermehren, um nit zu sehr vom Auslande ab Aberdeen | 770,9 ¡[WNW 3 [wolkig | 1 [773\vorwiegend beiter Württembergische Staatseisenbahnen E R P A E R 098 95 N Ta | 097 3 O 0A 1 21 t 2 O V - T Le) -- 2 D 000 4-17 267 000 gegenteilige Auffassung vertreten wird. In den Verhandlungen, die wir | hängig zu werden. Das wichtigste Mittel sei, den Arbeitern die | | | || [(Magdeburg) - [0,91 | 1 A 1 “156 000 A A - I 706 000 6 800 000 vor 2 Jahren hier über die Chicago-Milwaukee-Bonds batten, ist, so- | Arbeit und das Leben auf dem Lande wieder begaehrenswerter zu | Shtelds | 769,9 |O 2\wolkig | 3/0 |771|vorwiegend heiter 1n9 512 / weit ih ih entfi ne, fein Widers ruh dagegen erboben worden machen. : Die Landwirtschaft habe ihre großen Erfolge in den C C E C E TGrünber Schl) D l i i O { [2A S L 4 17,919 L EAG j E i 29 E 16 Ms NENNE, JELN AVIDETIP ges “e ,' | legten Jahrzehnten namentlich ihren großartigen Organisationen Spk enh R Ad 7 'bededt 90 7E8lyLwiedent, Rdte S L j E i LIO 212 "140 —- 4 050 - 160 262

daß aus dem Aufsichtsreht, welches der Landeszentralbehörde über die | für die verschiedenen Zwecke zu verdanken, insbesondere den | 222Þvea E A ric E Bud A nt A 2 6} Sächsishe Staatseisevbahnen . .. \ 3 352 03 j 9 541 6Ó0 084 La A : Börse und ihre Einrichtungen und damit auch über die Zulassungs- | Landwirischaftskammern, den Genossenschaften, der Deutschen 5 E 4 [„„MüEaus,, Els) 2 j 0/69 2A 000 A G 1 7% Be: AUO R E Eo 424 | 603 000 15 726 000 stelle zusteht, die Befugnis hervorgeht darüber zu befinden, ob cin | Landwirtschaftsgesellschaft und dem Bund der Landwirte. Es sei Ile d'Aix 797,2 ¡DND 3\dedeckt | 0,2/ 0 [759 vorwiegend heiter Dadiie StautseiscMahnen. i: l 783,89 9 101 000 i 5 8SBE 000 3 98: 2 052 ANA 91 T 44000 + 1 079 000 öffentliches Int legt, das ber Zulaf t steht notwendig, auch die Landarbeiter an den von den ländlichen | | | Q'91 ) 538 90 000 8 947 000 eniliches Interesse vorliegt, das der Zulassung entgegensteht. Organisationen gebotenen Vorteilen auf wirtshaftlidem, getistigem | St. Mathieu | 760,6 |ONO 2|Dunst + 858 000

l 1797 0709 N Í L Bi I U(ZUULUU [3 582 000 190 654 000

Großh. Mellenburg. Friedrih Franz-Eisenbabn . . [l 093,78 241 160 i 1407 748 A T 95 000 4 230 000 F; L LOU (D l 40 (46 v 121 700 La { ( c : K

1 65

| {i Friedrichshaf, S 31 120 000 " G48 000 ' E L |—0,4| 0 762vorwiegend beite Eigene Strecken . 319 430 576 899 500 Î C ANS G iy O C Ih glaube damit alle die Fragen, die hier erörtert worden sind, | und geselligem Gebiete teilnehmen zu lassen, zumal ja ein großer : N 1 anae) Oldenburgishe i Ml 890 1 2 E a E G UE9 200 19 | 512 080 beantwortet zu haben. (Bravo!) Teil der Landarbeiter durch Landbewirtshaftuna, Viehhaltung Grisnez 63,1 /NO 5[Dunft | 4 0 [763/vorwiegend beiter Ÿ | Staatéeisenbahnen 4 Silbelmshaven - Oldenburg. j E N 1 R 10 + 27840 4 44 : E : : und Naturallöhnung den kleinen landwirtsaftlihen Unterneh- | F—ck E RE NS wol —5 0 el A S j Gan 52,38 30 800 l 543 195 860 A Z L Um 4 Uhr vertagt das Haus die weitere Beratung des | mern zuzurehnen sei. Dieser Weg der Förderung der Land- g ‘1a En ¡ND __2\wolkenl.| —s| 0 761 1096 “108 L A 206 60 9 946 | 249 209 150 Etats für Handel und Gewerbe auf Donnerstag, 11 Uhr. arbeiter durch Zusammens{hluß mit den übrigen Teilen des land- | Vlissingen |- |OND 3 heiter | —5| 0 7 D e j a s A g O 5 i : [Gl + 3450 D Men e S, a s peaeeenen DVrganisationen | Helder NO 6\heiter | —2 0 768 fei sahlich weit auesihtsreiher als die Bildung von Sonder- | F N ¿S E / organisationen der Landarbeiter, wie fie gegenwärtig von den ver- Er S g E E E H, Privatbahnen. Wohlfahrtspflege. schiedenften Seiten versucht würden, und werde vor allem aub dazu | 2Wlilianjund | (93,2 | S/vedeal 4 S 10 4 Aern:Ottéäibdfener Eifénbrik beitragen, den sozialen Frieden dem Lande zu erhalten. Nicht Klassen- | Skudenes _4heiter | 4/0 \(70/ - aern-Vlenhöfener Gifenbahn Der Deutsche Verein für ländliche Wohlfahrts- und kampf, sondern Pflege der Interessengemeinschaft und | Vards 6/wolfenl.| —9 0 [747 - 11 | Altona-Kaltenkir® Œifen Heimatpflege in Berlin Zusammenfassung der Kräfte des gesamten landwirt- Clan [7657 N R 1! | Altona-Kaltenkirhener Eisenbahn . hat am 19. und 20. Februar d. J. feine 17. Hauptversammlung E A tg Hh os einfchließlih der Arbeiter müsse die Suriboim [161 ES Ike (I O I S rtbeline Wélababn im Architektenhause zu Berlin unter großer Beteiligung von | Richtschnur sein und bleiben. Fovenbazer— (7670 R 1 Pa o E Vertretern der Reichs- und Staatäbehörden, der landwirtschaft lichen, Ein Vortrag des Herrn F. Paul Liesegang (Düsseldorf) über | X2Pendhagen 9 W E 13) Siberah-Oberharmersbaer Eisenbahn .

50

î

| D| b |

[Q

v0

(C

Wo

J} i / M |

C

ad A Steil z Be f; 50 90 O # i { | Brandenburgis{he Städtebahn E —S8 2 ¡756 - : 4E 5 000 04d 0 767 } Braunschweig -Schöninger Eisenbahn . „. i 38 L * 14t 91 900 N As B A j 2 000 i j L -ZAK Iz N D 6 100

: 100 2 900 ) 20 139 [ 007 9267 410

Nen, sozialen und volk?kfundlichen Vereine abgehalten. | „das Lichtspiel auf dem Lande“ betraf das für die Volks- Stocholm _7612/W 4bededt 1 1 1767| er Geschäftsführer, Professor H. Sohnrey, gab einen kurzen | bildung so vorzügliche Hilfsmittel, den Kinematographen, der seinen Hernösand L 4|wolfig -

Auszug aus dem reihhaitigen Jahresberiht, der bereits ge- | Siegeszug auch auf das Land hinaus begonnen hat. Der Haparanda | Hlbeiter druckt vorlag. Wir entnehmen diesem Bericht folgendes: Die | Referent behandelte den Gegenstand zunächst nach der technischen U |————- Sia Mitaliederzahl des Hauptverecins und feiner Provinzial- | Seite (Konstruktion und Wirkungsweise des Kinematographen, Wisby | 764,1 |WSW 4 bedeckt L 2M E abteilungen (Ostpreußen, Westpreußen, Pommern, Schlesien, | das Aufnahwmeverfahren, die Herstellung von Trickfilms usw.) und | Karlstad 63,0 |Windft. |balb bed.| —3| 0 [768 E | Bußbah-Ucher Eisenbahn

| 2 |

M | l | | |

Rheinprovinz, Westfalen und Nassau) sowie die der Landesvereine | danach die Organisation des Lichtspielwesens auf dem Lande mit Arand | | |

(Baden, Württembera-Hohbenzollern, Thüringen, Hessen, Mecklen- | dem Ziele, den in den Großstädten so vielfa dargebotenen ge- Peterébug 7621| WNW 1Dunit |

burg) ist von 11974 im Vorjahr auf 16 693 gestiegen. Unter | \hchma@losen, aufregenden und den Sinn verwirrenden Films den Ein- | &— e E l ———|——=—ck

Dinzurechnung kleinerer Wohlfahrtsvereine kann man den Gesamt- | gang auf das Land zu verwehren, dagegen den guten Darbietungen Nga ___/_764,5 [Windst. [Nebel | —1/ 0 [767 ; , | Crefelder Eifenbah

mitgliederbestand auf mindestens 16 000 annehmen. Neubegründet ist | einen Weg zu bereiten. Der Vortrag wurde dur mebrere kfinemato- | Wilna | 766,6 |SW llhedeckt | —5 0 770 N O S S E “E i 994 91 27 S07 75 607! 1 19] Q : 29 771

die Bezirksabteilung Naffau. Der Etat des Vereins für 1912/13 | graphische Bilder unterstüßt, die Regierungsrat Max Griebel vom Gorli [7656 [WNW 1 [bededt |—13 0 768 ESDR i 9 | Dahme-Udckroer Eisenbabn A 005 L + 304 b 18 901 : 4 121 ck (99

balanciert mit 46 647 #4. Ein Auézug aus dem Briefwechsel läßt | Könialichen Polizeipräsidium (Kinozenfur) dargeliehen latte und felbst | Dari (7509 G SSHEA wolken 110 771 : E E A A i “Do ! 090 486 8 440 7) ; H 4 Q

die große Mannigfaltigkeit der Autkunfterteilung des Vereins in | erläuterte. E E Eri hie | G1 4 F 2536 | [1 14 Kiew | 773,2 W l|bedeckt |---10/ 1 |773|

A O R s | | Côln-Bonner Kreisbahnen á 26 605

l 516 pr G S Ez t E E L Se E E J E: s s / 1G 4 l } Wien S 2\wolkenl.| —8 0 [769 vorwtegend heiter 21 | Eisern-Siegener Eisenbabn : | | ) H 21 3 [8 ka j bai

—— |— - ——--( -— veckigiils Jedelund ppe Tadel de D Fd P mein g pt [v4 414 16 1/1 1/4 . . . . . 6 e 0 Ä ä ry j (d 4 O g 2 Î e \ Prag | 7689 D l/beiter | —6 0 769 vorwtegend belter A OnA 2 A LA 0 J I JOO + 198 | 500 60 038

[1 289

Dessau-Wörlitzer Eisenbahn .

Nom 1759, 6|ND Îlbededt | 5] 6 [758] 2 } Elmshorn-Barmstedt-Oldesloer Eisenbahn . 4

i Í x) 1+ (VU

Statiftik und Volkswirtschaft, Flor |7616N 6blbedeckt | 20 761] E E Vegesacker Eifenbak + Q L S 05 L 1568 ¿L 29 E : : l v / : : rut B |————— —— r ————— “V OAarge-Yegefader Gtlenbapn . a R E B S . 10 [ 100 ) / | s 60 : 7: ( : 7 Dag Ein- und Ausfuhr von Zutcker vom 1. bis 10. Februar 1913 und im Betrtebsjahr L91213. Caaltari | 798,8 INW I3\wolkenl. 9.0 58 E R x ? f i : 990 i O 0) V OUU [975 s 2 21 020 beginnend mit 1. September. Thorshavn _767,3 NW ds[bedeckt |_ S F “4 | Freien Grunder Eisenbahn 13,74 i : | e ) 400 1 aa 2 500 D 1 0 E 4 Seydisfjord | 770,7 |NW 2\wolkenl.| —--7| —|767| Ae - % | Greifswald - Gri C cnnrans —_—— S ; - T T 9 | Sretf8wald - Grimmener Eisenbahn Ausfubr Nügenivalder- | | |

_ münde | 768 4 [SSW 3 heiter | —7| 0 771Þvorwiegend heiter Gr. Yarmouth| 766,6 [ONO wolkig | 1/0 [768] : 8 1 E \wolkenl. —12 0 ‘772 vorwiegend heiter M“ ] Hildesheim-Peiner Kreisbahn 1] : ck 005 | 1. Seyt. | |. Sept, Lemberg | 770,9 |S l wolfen!.|-—12/ T 771| meist bewölft i 24 N ) 0 |

Einfuhr : E E S E S Haltingen-Kanderner Eisenbahn

im Speztalhandel im Speztalhandel

Gattung des Zuckers ; | 7rd E 1. bis

nua o ç T QU4 I G E 9 600 9 0 d O

S O Hermannstadt | 772,2 [S0 1|[wolkenl.|—17| 0 [770 vorwiegend beiter , c [ E E R Y éBTRR It j aw P E E T L S R E E E 7 L - (V ) | i

O [764,2 |ONO 6swolkig | —2/ 0 [763] ziemlich heiter _ 9 | Slmebabn E R , 100 3 e

| . Febr. | . Febr. . | . Febr. | . Febr. a [ck57 —————(—lck=ch]— T DHUIE A O C E U O E Q L0,20D 3100 934 9 900

| 13 | 1D L O G Neykjavik | 770,4 [Windst. heiter | —3| —772/ (Lesina) L ¿ i 0 0 l 68

E (Uhr Abends) Nachm. Nieders{l. 7 ongSverg-Granzer Gisenbn. 18,53 Y 890 9 83

Cherbour ) - [ 314 27 | 60!

Len 2 Kreis Oldenburger Cisenbak G1 B

Krets Ge O N : 10,05 [2 000 2 20 000 )

Gi v r A e 0 als [ 000 0 La 4 000 4 L 25 J | 4383 : 34

Kremmen-Neuruppin-Wittstocker Eisenbahn . 42,59 9.1 200 “D : Q OÂA | : o y 2 T t IDO

U d 4 A - 21,91 { 900 i A1 mde 5 500

Krozingen-Staufen-Sulzburger Eisenbahn . . 11,00 2 671 214i 5 477

E E 7 083

J A J U Js

3]

762,010 6lwolfig | 758,6 |DNO 2/\Schnee Q 77 :

| Ds j

Clermont

Sil

756,4 (SO 3 sbalbbed. | 760,6 [Windst. [beiter 7

i R

| i

raffintierter nnd dem raffintierten | | | Bia aleiMüesiellter Zuder (176) 191655 | 2137216 14 268 Ï

Verbrauchszucker

0 D900 [0 500 S 20

n Oi e e

56,1 SW lbalbbed|

Nohrzucker (176 a) 5G 2) L . . . . . . . . * . . . . . . . s . * « f Ç p : dapon Veredelungsverkehr ......., 378 | 28 | 8 Perpignan__ 71 ; Nübenzucker stallzucker (granullerter), (au Sandzuer) Belgrad Serb. |_ L S Saat A A E S LRZES S R DERE A E i d YLausiter Eisenbahn-Gesellshaft +4 At j] ),) Es ? T 96D Cc 2 904 | 80! 20 L20731 994 255 | Brindisi 761,0 NW Zsbetter O. 4 E N E R A O (t, 7 ( 209 4 56 916 9 9 195 352 (t davon Beredelungverkehr E 06 | 63 | f B A E E Moskau 764,8 |SW l wolfig —15/ 0 76e H 1 EleontBNMaitsWer Eisenbahn 129,08 18771 147 E E E Ea A +7 _9: + 3 196 Platten-, Stan fn» und Würfelzuder (176 c) . 4 - G 305 21 (4 109 30 è É p aR T anca "H A | O E R G19 | E i t L 4 f s (1) VOD »S1 99 O30 B 4 Y O) 20 gemahlener Melis O S a 95 | 3 40 210 842 81 756 Lerwick L; (04 E [WSW 4 halb bed. __0 2 (1 p ——— L l) Löwenberg-Lindo! »-Nheinsb x Eisenb Bag | “109 T t 496042 1 L100 E 20 NÉ1 -+ 9 D 4 17 M i ¿ Pa Kat Stüden- und Krümelzucker (1765) . .. : ; 7 33 177 191 37 976 Helsingfors | 761,2 [W 2 bedeckt 800 F LO :rg-Zndow-Nheinsberger Eisenbahn. . j 9 8 000 913 Q 800 % fa O | lj 7 581 s 176 A 81/933 4R 997 7 SFF c S &ER R L O O 4 S L R 7 m. s Ri j e j 00 | i 13 wes 9 N ¿l | 2 j E E f L N gemahlene Raffinade (1765) . ° e | ) 383 31 93. 48 227 Kuopio __| 755,2 |[SSW 1 bedeckt | —7| 0 L F Mecklenburgische Friedri Wilhelm-Eisenbabn . 102 64 [5 S0 T 2200 + 58 | 29 + ( j 9 200 Brotzucker (1 6g) P M | 50D 87 090 94 530 55 E 7 T 9A t | ; 5 N 31 500 : : 20) : i Farin (176 h) 16 6210 1 682 Durch 763,1 |SO l/heiter 6/0 E H „t O e 0 L | 300 Ï \ j Gn : i O4 M i 106 18 S800 œ Kandis (176i) N 2 ‘68 / 13 358 10 1314 Genf 761,8 ONO 2 bededckt - —3| 0 762) s : i M eppen-Paselünner Eisenbahn. . . C S S 29,00 3 200 l ch) 300 : d E T M l 30 F 3 500 ‘ar L aa 6 é 2 2! D N 0 r ——————— l ——— e ——— 555 / ; 0 | 2 [3 600 anderer Zucker (176k/n) 110298 2967383 223929 | Lugano 764,9 N Î|Schnee ‘| —-1/:3 [765] D | Mübrt 4 0 160 A | 270 U F B10 0D d: Sid . « 1 La3 «7 Ga L e L 5 / A i | prt etm - ——— ) a1 «(F N F 6 45 t . Ee NRohrzucker, roher, fester und flüssiger (1 6k); is D 5552. SSW 8 beiter. 110 5G N cuhlhausen-Ebelebener Eisenbahn A 25,33 6 340 ! 5 674 19 e

| : M A l 2] Säntis | | : a 02a f : | E : avon Berede!ungsverkehr - Budaveit | 7609 Mint moe 907 Nauendorf-Gor n E fi S (1 N : 268 a R —+- ) 23 : 7 59 Rübenzucker, rober, fester und flüssiger (1761) . . Budapest | 60,2 |[Windst. \wolkenk.| gend (auendorf-Gerlebogker Eisenbahn. . . 15,15 | 979 1 936 | 553 | | |

- SOG

G8 317

“s | Sit É diiais

| | Biarrip _|

E

)

62,7 [ONO 6[wollig | 1 —- e ul | T 6 548 36 | ) L E —— Es Neuba ; F; A 99 6 E 949 Ö A ee 2 } ls M 752,3 |SW : - 5/halbhed| 16 ——— aldenslebener Eisenbahn A 6 Hi | (9! 11 420 378 17 58 i a La [756,2 |SSO. llheiter | 2 —— Neustadt-Gogoliner Eisenbahn . . . {1,60 8 060 93 94 s | 630

9

( ——ck- E ter E Ee e E E E E T E c » GES Va L Ui i ZOO

derer fester und flüssiger 3 ‘eins{ließlid 108 385. 2925226 |/ 207316 | Portland Dil anderer sester und flüssiger Zucker (flüssige Raffinade einschließlich ; | Portland Bill DED NDEENLUMeTTUNS I (G N | 109 802 93 Vora A F: F 6g Win A S E Fie)” nélgctréft: 83 E a 6 er massen und Zuckerabläufe (Sirup elafse), aft- ; : i n us futter) Mübeksaft; Abornsaft (1760) ee ee 9 998 1 304 41 354 Ba AE E G L A n e V 0041 6 20,5 bis 81,4;

u ( o ad A G 120 30 O75 , Niederl T4 ¿ed & 400 S2 E „D 150 —- ; 3 5! | 4: j i (Pad A ive e f S208 L L E C E O O ite Ce: O E | 13,30 [3 500 ( 34 000 t, 29

[ : | - | z «F : 4 : L s 2 2 -+- l! + 9 000 ( | Di z ie Sen unter steueramtliher Aufsicht: tos ddo „Die Wetterlage hat sih wenig verändert; ein verfladtes Hh Oberrheinishe Eisenbahn-Gesellschaft. . . 61,94 13164 | 697 36 216 79 38 98 r J “E : e S : ° druckgebiet vereinigt Kerne hohen Drucks“ über 770 mm, E d 0 - 400 | 00s I i | Á 940 | 118 g Y 651

E

enge“ es: darin entháltenen ‘Zuckers i C L S é Ï | 931 15 507 i - of tieftes Ticf- F %| Dhber Ton T N a1 ;: ; ) + Berlin, den 19. Februar 1913. ; pagari, Und norbioestlich) bon SYONE legen, s zum Mittelmeer U ershefflenz-Billigheimer Eifenbahn . 8,90 960 | 781 | b : l 746 T 56 ]

O druckgebiet befindet . sich über der Biscayasee, bi i j L : A Kaiserlidjes S Amt. reiend, und ein falihes unter 735 mm über dem Gee wachen ; Dschersleben-Shöninger Eisenbahn . 96,97 B 28 | 1 13 000 18 800 Delbrüd. ih úber Nordeuropa aus. In Deutschland : herr : 1“ F i h 0 i: ; | - A je Z 0800 | 22 - 19 900 Winden und zumeist süns bis acht Kältegraden heiteres S : \Nterwieck-Wasserlebener Eisenbahn . . . 41,33 4400 | 206 9 500 i 4 3900 | 5s 14300 E De Rit / Deut se Seew E ih O A200 b B RA 1: 2 300 | | Paulinenaue-Neuruppiner Eisenbahn . G S 30,30 6 600 23: 16 700 f 300 ; L 2 “D D Dc 2 h 0 100 | l +0900 | 4+ : (6 800 2 15 6 650