1913 / 45 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4 S : s & j 5 B ; i ; a Ï artet w können. - Leider wurden diese Hoffnungen | sind: Choice Western Steam (04—65 4, amerikanisches Tafelshmalz | B Î B Î G U Nonkucsen “i nit eilt Den e fn etgenilichen Meifezeit vollzog fich Borússia 66 #6, Berliner Stadtschmalz Krone 65—72 M, Berliner T c V e & T a g c

i ; Ó y 2 “Gn 9 Dm | 66—72 Æ. Sped: Mäßige Naff ; : ite 5 i E t (Weeakamer) | ein Witterungewechfel, der viel Näfse, ungewöhnliche Kühle und Af | Bratenshmalz Kornblume 3 frage. o 9 5 €& im offe en D Bem NaSlahteridt CWegskamer) | fung Dftober sogar Frost brahte, sodaß die Trauben zu einein großen n Deutschen Keihsanzeiger und Föntagli reunczen Staatsanzeiger Courant) unt’ in einices bon Erste e A N n Ae | Teil weren Schaden litten, Der Ertrag war daher im gümèn nuür ; è

Courant) und in einigen bierzu bestimmten Zeitungen bekannt gegeben. E, i ris T 0E y [0 r 9 é: N zericht vom Magerviebbof ;

Ourar m S n en Vleras bestim Rb x De 4 g 1 I Mo nde) | mäßig. Durchschntttlich erzielten Mosel und Ahr, wo der Frost wohl Amtlicher Pre ch E T eotelm . h: f in : : ic Desde Futerefsenten (freibe, Euserbälb des Landes wohnende) | MubiA Lar derten Mose 1nd Mr Mage Geh Dn | Fried Sa eiNe n M rft am ; 45 Berlin, Donnerstag, den 20. Feb 1963 pie e EIT nos, ist aus Av S CQung, Ot zu Gehen. etwas über 4 Herbst, während der Mittelrhein etwas besser | Mittwoch, den 19. Februar 1913. M ¿ o er in, onners ag, él chV, FFEVTUAT G K T)

Der NRichterkominissar bestimmt binnen 14 Tagen nach der E OA 9 é Die Mostaewichte waren im all- uftrieb Veberstand U Ds aemniTRT Ta Konfurgeröffnung einen Termin, vor dessen Ablauf die Forderungen | abgeschnitten zu haben eint. Die Mosigewihte waren im all L E E S ——— etter tete m red angemeldet sein müssen, fowie Tag, Stunde und Ort für deren r eins: ilweise und vor allem im Vergleich zu den Ferfel .. 637 , ; ; ; - : S 19 A. A E i 9 A Ns Verifikation. Das Nachlaßgericht seßt von diesen Verfügungen die | neuen Aen e P des e ink ares im Hinblick Rerl Ra Marktes: Mittelmäßiges Geschäft: Preise unver- gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrungs- E i S i N 3 olp 13, 17 (1, 1), Lauenburg i. Pomm. 8, 11 (3, 6), Bütow bekannten Schuldner fhriftlich in Kenntnis und veröffentliht Bekannt- Ee Ei en angesichts der Beschaffenheit des Mostes | : E auf de arlle8: M iges +retle maßregeln. : 2. 0,14.) 5.0 6121-9, 9,/101/ 11.12. Fe 3 (1, l). 11: Rügen 1, l, Stralsund Stadt 1, 1, Sranzburg on È Ble ] auf fruyere ST{ahrungett i T : ; 1 Ane i S co œ : E E 4 o ol « Greifswald 7, 10 (2, 2), Grimmen 1, 1 (1, 1). 12: Wreschen pt d a M il vi can O ren bat bei dem Weeskamer zu | Surüdbaltung im Einkauf zeigte. An der Dbermosel sind die Preife Es wurde gezahlt im Engroshandel für: E s Griechenland. D | Jagstkreis . S Y 1’ Posen West 1, ‘111, 1), Samter 1 T Birlibauci 1 1.4 1), Die nme ung der Forderungen hat bei dem : d gegen Ende des Jahres im Vergleich zu denen des Herbstes {hon ge- Läufers{weine: 7—8 Monate alt. , . Stück 54—68 46 dle griehishe Regierung hat die für die Herkünfte von 4 | Donaukreis . Meseriß 3, 3, Neutomishel 2/ 2 Gräkß i, 1, Bomst 1, 1, Fraustadt | - Kosten 222.9 Wat 1 Howl 1 1 44: Filehne (3, 3), Kolmar i. P. 4, 7 (—, 2), Wirsis 5, 5 Bromberg*3, 3 I;

gescheben. V Schubin 2, 2, Mogilno 2, 2 U L T AD

Eine besondere Form für die Anmeldung ist nicht vorgeschrieben, fallen. L In, “ag pa Je e ae et G Volle: 3-4 Mon g Mare G L : 39 5 fustantinopel und die Häfen des Marmarameeres an- E Waden, | L Le 1 doch müssen die Forderungen mit Belegen glaubbaft gemaht werden. 1911, A ich. die aag ie “A tin Fahre 912 in tättzen T orkel : 13 Mm E N N S : nete Quarantäne aufgehoben, jedoch „Unterliegen die | 55 Konstanz E S T e N V, È Als solche Belege werden angesehen Akzepte, Schuldscheine, Auszüge | wobl wies die Lage des Weinhandels im “Are dienen E. G E v g E A E sisenden und die Besaßzungen der äus diesen Häfen kommenden | 56 | Freiburg .…...... |- 2 1) M Mog : P ELLIE A g feine merkflihe Veränderung gegenübet dem unbefriedigenden Bilde 6—8 Wochen alt . Ï 1—24 R Mi Untersu D Dimuß Wäsche d Karlsruh : N A Ae : Groß Wartenberg 2. 2,“ Dols L Sh Q aus den Geschäftsbüchern und dergl. : S bes A LT ( 6 gdiffe einer d N ichen Unterjuung. le |OmuBßtge Wal! e er | 9) Karisruhe “ooo B 4 2 i z roy *varkenderg 2A A A (4, 1), Zrebntß „Ad Als Sprache ist natürli holländisch die Regel, do ist die Ein- | der Vorjahre aus. ssenden 111. und [V. Klasse unterliegt dex Desinfelllon, (Vol: 1-98) Manne .:.... fs |— S 9 1 4/ d Militsch ck, © (4, 4), Guhrau 1, 1, Woblau 1, 1, Neumark reihung in deutscher Sprache kein direktes Hindernis. Die Bayecrishen Staatseisenbahnen (pfälzisbes - ä ‘P-Anz.“ vom 17. d. M., Nr. 42.) | Hessen. Breslau , 1. (1, 1), Ohlau 3 (2,2, Brlea 1 1 T Das Generalkonfulat ijt bereit, die Ar meldung von Forderungen | Nez vereinnahmten im Januar 1913: 3621 637 4 (Zanuar 1912 Kurs8berihte von aus8wärtigen Fondsmärkten. Indien. Gra P E ees fein C x g, i L C E l E îbernehmen bezw. dite Sorderunae! Lay Sache durch d S 2900411 C T j De T | L tein 4, ch L enba O C2 23 E; Ca eneines ben. T e E E eri deg | endgültig 3296 414 6). S K d i Qa Hamburg, 19. Februar. (W. L. B.) Gold in Barren das Nach einer Mitteilung der Regierung von Bengalen vom 28. Ja- | b R cttion S R T Leo La Due L x8, Gräber L T0 A aA Raiferliben Geer n R S A dS allet D Kovhen hagen, T9: Februar. (W. T. B.) e „Dänische Kilogramm 24790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren das Kilogramm uar d. E E N Moulmein die Pest ausgebro chen. Gegen Nhein Ee ¿»e Es | A - 1 L 1 Süben 2 9 Bunzlau 14, 21 2 19), Goldberg-Haynau T4 L R Landmannsbank Hvpotheken- und Wechselbank in Kopen- | 8500 Br., 84,50 Gd. Y pon dort ankommende Schiffe sind daher in Chittagong Quarantäne- Mecklen burg - [S (27/2), - Liegnis 2, 2 (1, 1), Sauer 2,2 Sdônau 1, E (L D hagen verteilt für 1912 8 9%) Dividende, wie im Borjahr. Wien, 20. Februar, Vormittags 10 Uhr 40 Min. (W. T. B.) maßregeln angeordnet worden. Süwétin 3 d-l 9) h gl o) 121 16 F Solferbain 3. 3 (1, 1), Cane L darvcakera 11 19 20 o) Einh. 40/9 Rente M./N. pr. ult, 83,05, Cinh. 40/9 Nente : 3| Sachhsen- Weimar . |—| : I 44M Lauban 6, 6 (1, 1), Göliß 5, 5 (1, 1), Rothenburg i. O. L. 2, 2. Ü e C E, Januar/Juli pr. ult. 83,05, Oefterr. 49/9 Rente in Kr.-W. pr. ult. S d | RG A, R L A T den burg i. S L A Konkurse im Auslande. 83,10, Ungar 4 9% Goldrente 103,50; Ungar. 4 9% Nente tin Kr.-W. S Na ch Wh E g | Medcklenb urgs- | ; ; S c e a E D rgen | Rob 3 (1, Seodschüh Galizien. Fouds- und Akltienbörse 82 70, Türkische Lose per medio 223,00, Orientbahnafktien pr. ult. über den Stand von Viehseuchen im Deutschen Neiche S Ss L La : 4 1 E S i), S alkenberd L Neis o 06 17: Osterburg q Ei Konkurs ist eröffnet über das Vermögen des Hersz Dawt S \ 821 00, Desterr. Staatsbahnaktien (Franz.) pr. ult. (01,90, Südbahn- am 19 Februar 1913. Oldenburg. P | (1, 1), Salzwedel 1, 2, Gardelegen 2, 2 (1, 1), Feridow I 1, 1, Jz ak und Neizla JIzak, Realitätenbesißer in Tarnow, mittel Berlin, 20. Februar. Bei eincr ziemli festen Grundtendenz aesellshaft (Lomb.) Akt. pr. ult. 113,50, S e (Nah den Berichten der beamteten Tierärzte zusammengestellt im 65 OIbeuburg |— |—} N N Jerichow 11 2, 2, Wanzleben 6, 8 (1, 1), Yéagdeburg Stadt 1, Beschlusses des K. K. Kreisgerichts, Abteilung 1V, in Tarnow vom | zeigte die Börse heute etn ruhiges Aussehen. Die vorliegenden Be- | 508,50, Oesterr. Kreditanstalt Akt. pr. ult. aaf 0750 Ütio 4A g. Kaiserlihen Gesundheitsamte.) rid R E M 3 F A ohl ), Oschersleben 2, 2, Quedlinburg 4, 12 (1, 2), Halberstabt 6. Februar 1913 Nr. cz. 8, 3 u. 4/13. Proviforisber Konkurs- | richte der fremden Börsen vermochten auf die hiesige Börse niht ein- | Kreditbankaktten 810,50, Oesterr. Länderbankaktien 7 045 Be Ntadstchend sind die Namen derjenigen Kreise (Amts- 2c. Bezirke) | 67 | Birkenfeld ....... E I N i: ‘tadt 1 ch 2), Halbersladt 2, 12 (3). 15: Wes masseverwalter: Zygmunt Strohbinger in Tarnow. Wahltagfahrt | zuwirken, deren ges{häftlihe Ergebnisse daber nur sehr unbedeutend | aktien 589,00, Deutsche Neichsbanknoten P Mozat esell, uciduet lukarth Roß, Maul- und Klauenseuche Lungenseuche des 8 | Bri Gwei E / A (1), Sorgau 5, 5 (4 2 (1, 1), Saalkreis (Termin zur Wahl des definitiven Konkursmasseverwalters) 18. Fe- | blieben. Auf allen Gebieten waren daher au die Kurs\chwankungen | Kohlenbergb.-Gesellsch.-Akt. —,—, Oesterr. E Aae: R EUhS, Poenseube der Schafe Bef euBe, der Pferde E raun sPweig-. E 30| 42] 1 Delibs 5, 5 (2, AEeA i Gielben bruar 1913, Vormittags 11 Uhr. Die Forderungen sind bis zum | pur sehr geringfügiger Natur. __ Einiges Interesse zeigte \sih für shaftsaktien 1024,50, Prager Gijentindu]lriege|.-Alt. a C Ae Da ee Sdweinescuhe Und. Schweinepest am 15. Februar berr]chten. Die | 69| Sachsen-Meiningen - G L E H p eis 1, 3, Sangerhaufen 4, 6, 15, März 1913 bei dem genannten Gerichte anzumelden; in der | SHiffahrttwerte. Die Nachbörse blieb ruhig. Der Privatdiskont | friedlihe Auffassung der Po E T B) (Sc{luß.) 249% Eng- ablen der betroffenen Gemeinden und Gehöfte umfassen alle wegen | 7c Sachsen-Altenburg o M Cckarteèberga 1 l, 1), Merseburg 1 2 (3, 9), 19: Grafschaft E O R e t porhandener Seuchenfälle oder au ' nur wegen Seuchenverdachts ge- : j Hohenstein 4, 9 )atersleben 2, 2

Le

f I

è ad e L Y , S E CD Le Anmeldung tft ein in Tarnow wohnhafter Zustellungsbevollmächtigter | notierte 2% niedriger: 52 9/4, London, 19. Februar. \ E | f ata s G il: L J Mi t 4 el A s 5 ie N EBR bl r y La I L 4 U) B L ai 2A A (P go c E S Nrivats- 7 / ' L, aADILHLEHA M1 V . L; Ps S bn, Üeuidieru@ttateE eia ur SUTGEA ishe Konsols 742, Silber prompt 284, 2 Monate 28/6, Privat porhandenet S Sai | | M8 L oe ag net (ermin 0 au n dad Bankeingang 239 000 Pid. Sterl. herrten Gehöfte, in deneu die Seuche nach den gelténden Vorschriften Sachsen (1, 1),

UAnlpruc)e) 18. Marz 1913, Bormittags 11 Uhr. ) Se L E EE pars c G 4 nit r 5 A i Berlinex Warenberichte Paris, 19. Februar. (W. T. B.) (SwWhluß.) 39/9 Franz. j n nicht sür erloschen erklärt werden konnte.

Nente 88,85.

1

 Gr N 5 c) (1 1 4penrade I

S , 1), “Sonderburg

L) My ch1 C; L}

_Coburg-Gotha. | Schleswig 1, 1, Eernförde 2, 2, Tondern 3, 3, Oldenburg 2, 2; Roh Ca | [— Bordesholm 1, 1, Rendsburg 3 5 (2, 4), Norderdithmarschen 1, 1 L y ¿ ¿ 2 T ck oß. 2 Ua E | e E E) (1,1), Süderdithmarfhen 10, 11 (2, 3), ( teinbura 12, 16 (6, 8) Wagengestellung für Kohle,- Koks und B etti Berlin, den 20. Februar. Produktenmarkt. Die amtlich) Madrid, 19. Februar. (W. T. B.) „Weise auf Paris 107,70, Preußen. Reg. - Bez, Gumbinnen: Heydekrug 1 Gem. 3 | Anbalt i | S Segeberg 9, 10 (1, 1), Pinnebetg 16. 25 (6, 13). 21: Syke i: äm 19, Februar 1913: ermittelten Preise waren (per 1000 kg) in Mak: E SLI 1a oe 194 Sobrncie, T B) GER Die Br | Geh. Neg.-Bez. Stvalsun d: Rügen 1, 1. Neg.-Bez. Posen: O ? : f i s 2, 9), Nienburg 2, 2 (2, 2), Sulingen 1, 1, Hannover Stadt 1 4 b L T4 i e 4 A N__107 N L g çÇ H ( P D 2 2 T 50 S: A L ( cor F TR [4 D. L 2M M, Ne 2 OT B R Ra H 7 Z 5 s - b á Î 7 i | | N M d! s / E t _— 2 20 / E - 1 A E val / , NRuhrrevier Oberschlesisches Nevter inländischer 193,00—197,00 ab Bahn, Normalgewicht 755 g 209,5( New York, 19. Februar. (W. B.) (Schluß.) Z K Obornik 2, 2 (davon neu 2 Gem., 2 Geh.). Reg.-Bez. Bromberg: 4| SWHwarzburg- | | nnover 1, 1, Lindèn “Stadt 1, 10, * Linden 4, 7 (4. 7), Springe ; ' 1

l | is 00 75 L000: Ma ltr Mer a Rubi Sao To: an Sto RShoron Canbaner Matt 1d die besseren Meldungen A S : Lie 2 2e 2 2a L Ä S i H N E, Anzahl dêèr Wagen Ds N O N utte ij N O kn N eröffnete aat DIE F Feen S O S i L lis DE S O Dee vohensalza 1, 1. Rég.-Bez. DÞppeln: Neisse 2, 2 (1, 1). Reg.- | Sondérshausen . z | N 9%, 0 (1, 1), Hameln 3, 4. 22: Peine 1, 1, Vildezhetm 2, 2, Softost 21 ESR j 19 941 MNoggen, inländisWer 166,50—167,00 ab Bahn, Normalgewiht | über Morgans Befinden in \trammer Haltu E a7 L; Bey Magdeburg: Neuhaldeneleben 1, 1 (1, 1). Bayern. Neg.- | ck- Swar | | | | Narienburg i. Hann. 3, 3, Gronau 4, 9 (2, 4), Alfeld 2, 4, Goslar Gestellt . . « 31686 S S (E ) gegen Sleels, maigamaled Vez, Niederbayern: Sttaubing 1, 1. Reg.-Bez. Pfalz: Speyer 9 Schwarzburg- | E d | 2,10 (—/:4), Osterode a. H. 2, 7, Göttingen Stadt 1.1 A. 1

ric ) 7 ror ( O. : A, E44 {Tos + of «ol A {5 1 #5 Tid d

C 2 g 175 25—175 00 Abnahme im Vat. Still. Baifsepartei, weldze sich hauptsächlic iz : : 1)

tit geste 510 , (12 g 179,20—175,00 Abnahn 2 Ava Goa Q a in Nachgeben der E en A n E | Nudolstad Oer : 2 en : n de

tigt gestellt : Hafer, inländis(er fein 180,00—198,00, mittel 164,00—179,00 | und Pennsylvania Shares riGtezen, hatten Hans e E DE , 1, Sachsen. K.-H. Leipztg: Leipzig Stadt 1, 1. Meckleu- Rudolstadt ... | | Göttingen 2, 4 (1, 3), C nbed 5, 7, Northeim 2, 3 (1, 1). 3

C ab Bahn und Kahn Normalgewicht 450 g 172,00 Abnahme im Mai, | ganzen Lifte zur Folge. Die Meldungen A t Li Unterstüßungs. burg Schtverin. Schwerin 1, 1. E E | [— F Cle Sb 111 O Selle 1 (1,1), G L 13 Œ V

Oberbergamtsbezirk waren im 4.Quartal | do. 173,25—173,00 Abnahme im Juli. Behauptet. fänfe cir M S Liber cie 10 Eebolung Lur bieb R Tonne Als Jnsgèsamt: 10 Kreise usw., 12 Gemeinden, 12 Gehöfte; | Meuß ä. L. . |- |—| | l} Bib L, O, Fallingbostel 1, 3, Soltau 1, 1, Velien 4, 4

L Ne N E U N A e Bene i ; red | ufe ein, worauf sih wieder eine gute Erholung d ps E ávon neu: 4 C j ÿ | Reuß j. L T] (1, 1), Dannenberg 2, 2 (‘ j Lüneburg 1, 1

Steinsälzwerke (wie im Vorjahre) mit einer Mais, runder 151,00—153,00 ab Kahn, amerikan. Mtxed das Ausfans mit umfangreichen Kaufaufträgen an den Markt kam und von dávon neu: 4 Gèemetnden, 4 Gehöfte. (euß j. L | | , 1), Dannenberg 1), Lüneburg 1, 1 6) E

Im Halleschen 1912 in Vetrieb: A. 2 iat ub inlief mittleren Belegschaft von 572 Mann (+ 34), darunter 297 eigentliche 152,00—155,00 ab Kahn. Ruhig. Europa günsti Berichte über die Lage auf dem Balkan einliefen è ä S Veteg!cha 7 u ÂN S A A R i M i S i ‘uropa günstigere Berichte über die Lage auf dem 2 Aale Lungeuseuche, Pockeuseuche und B lseuhe. Berg- bezw. Salinenarbeiter (+ 8). Die Neuförderung betrug Weizenmehl (per 100 kg) ab Bahn und Speier Nr. 00 | made die Befestigung weitere Fortschritte. Befürchtungen bezüglich E i N aas 108 051 t (— 18 t). A geseßt wurden eins{ließ lid der ehate 24,00—28,00. Ruhig. einer radikalen Zusammensetzung des Kabinetts Wilsons veranlaßten Fref. 92708 til 4916), Que Becellisa: anbecèr Vebbutte ci Pletlid E j = 4 T A L T N11 Gogen S M 1 aber wieder / : | Sa i h L N / j von Einmaß wirbön WriwänEt 16 73 t (2 14 t) Bésiaitd atk Noggenmehl (per 100 Ee Bahn / und Speicher Nr. 0 | éine A E E L Bôrse in stramme! P D Mae, TGBEnescaiGe und O : 4 S Eedlenbarg ‘3, 3 (1, 1), Waren i. L, Betum 2 n Sinmaß wurden vertan i L L E e B TOLR d 1 gemisht 20,70-—23,30. Ruhig. etne erneute Defelltaung zum Vurchöruch, )oday die Ddrle In 1lrammel Schweinepest rf ¿ ; | I Tedlenbürg 3, 3 l), Warendorf 1, 1, Beckum 2 Vierteljahrs\{luß G G04: (A 8916 t). B; 53 Kalisalzwerke (4 6) un . YC “V, 4 “O, U t Ç hl G D|t K 3h e p be Aae be den leitenden 2E E Elsaß o Lo thr nae | L T L ENPE " L chMLCHUDUI l A ILIRE As A L 41D L J) « \, O Wr 1 J r t c »0 (R c 1 d 4 I, 3 C 9 rungen dvetrugen et c R - Ul i Be / 4 S era a z | E Ddr : erteljahrös{luß 63960 t (— & i 3 a E M 3 ea : 66,40 Geld Abnahme tim laufenden | Oaltung 1L0B le Kursvel|e L R » ra 9 2 E 19 : eut. L nedinggaujen 1, 1. uvoedle 4, 4 mit einer mittleren Belegschaft von 12 014 Mann 4 }- 990), darunter an: Het vipss g mit Faß 66, nay A Werten bis 25 Doll., nur Chesapeake u. Ohio Shares {lossen G a. Regierungs- usw. Bezirke. 4 Unterelsaß E ch E l Bielefeld | Wiedenbiück 1, T (1, 1), Höxter 3, 3. 6997 (+ 270) eigentlihe Berg- bezw. Salinenärbeiter. Ie Viel: | And, Weiland. Gerüchte über Neufinanzierungen erheblih niedriger. Afkti-numsaß S ees N A | Brilon 1, 1 (1,1 eft 6, 7 (2,3) Hamm 2, 2 (2,2) Do Ey forderung betrug 995849 t (4 13 769 t) Abgeseßt wurden ein- 450 000 Stück. Tendenz für Geld: Leichter. Geld auf 24 g E E R L Gat R atl N 8 | L S 14 iten De Sr A E L S O L : bd Wo TIAG I TLE U: DAD Î75 946 Uur Berettiun : 4 i T2508 21 Maul- und Schweineseuche und Stadt 1, 1, Dortmund 2, 3’ (2, 3), Hörde Stadt 1 1, Bochum 1, 1, {ließlich der VDeyutate 341 042 t (— 125946 t). Zur L erettung / i i; : Durchschn.-Zinsrate 33, do. Zinsrate für leßtes Darlebn des Lages 32, 4 Ede E E Deutsches Reich . | 66| 80/141 43] 68[454| 1252| 1692448 622 | Gelsenkirchen Stadt 1 1 Gelsenkirh n 1, 1 (1, 1), Hättingen 1 anderer Produkte eins{ließlich von Einmaß wurden verwandt Berlin, 19. Februar, Marktpreise nach Ermittlungen des Wechsel auf London 4,8315, Cable Transfers 4,8815, Wechsel auf Negterungs- 2c. , Klauenseuche Schweinepest : : As A | Hagen Sk. l en | ‘Wittgenstein 23 C t h A iN +) L Nt Sett n Kra E R E 1-F Vio nethrañhti: 3 B i igste Nr i V orT t ckî 5 : O i 002 904 t (+ 110 440 t). Bestand am Vierteljahrs\{luß 75 581 t | Königlichen Polizeipräsidiums. (Höchste und niedrigste Preije.) Der Berlin (Sicht) 951. Bezirke sowie E E E

04 t (+ x40 L), 0 N l N E, das S ie aus, ntli “S 070 Matis _ Î i s y E f S:

(+ 28868 t). C. 7 Siedesalzwerke (+ 1) mit einer mittleren Doppelzentner für: Weizen, gute Sorte f) 19,80 4, 19,72 46. Weizen, Rio de Janeiro, 19, Februar. (W. T. B.) Wesel auf : Bundesstaaten insgesamt V s ,

London 165/16 die nit in

Belegschaft von 718 Mann (+ 96), darunter eigentliche Berg- bezw. Mittelforte 7) 19,64 4, 19,56 Æ. Weizen, geringe Sorte F) 19,48 4, - ck 1 4 / Negterungsbezirke geteilt sind

Y ) Schaumburg-Lippe |— |— -[— | O B (1! 1), Winsée 3, 3 (3-3). S- Ii 3, 3 (0 Stabe U a ees - | | E O 120 | Kehdingen 1, 4 (—, 2), Lebe 4 2,9), Diel L L ea S L | -— h - |— |— | thal 1, 1, Verden 2, 2, Achim 1, 1, Breme:1vörde D O O, 6) 5

O00]

E) r (

Et. A | |— L A | Mêppen 2, 2 (2 2), Lingen 3.3 0 |), Bersenbrüdck 2

1

N I-I—J

4 +

j j î

I | Q | O

Hagen Sta“*t 1, Siegen 5, 6" (5, 6), Wittzenstein 2 3. 80: E d. Vetroffene Kreise usw.) Gafsel S adt l, 1, Eschwege 4 6, Brigjar D, 9 L Hofgeismar neu „4, &lellungen 4, 4 (3, 3), Rotenburg i. H.-N. 1, T (L, 1), T Maul- und Klauenseuche. Frankenberg 1, 1, Hersfeld 1, 1, Baan E E Gelnbaufén 0 1: Weblau 1 Gem,, 1 Geh., Mohrungen 1, 1. T: Templin | (3, 3), Schlüchtern 2 2 (2, 2), Gersfeld 2, 2. 31+ Dillkreis 1, 1 1, 1, Teltow 1, 1 (davon neu 1 Gem., 1 Geh.), Zauh-Belzig 1, 1 1, 1), Oberwesterwaidkreia 1, 1, Westerburg 2, 2, Unterwester-vald- (—, 1), Ruppin 2, 2. S8: Königsberg i. Nm. 1, 1. 9: Demmin | kreis 2 2 (2, 2), Dberlahnfreis 2 3 (1, 2), Limburg 4, 5 (2, 2), L 1 (1) 10: Cl E 16: Groll 11 S! Gülbe étlabntteis 7, 9 (L 9), Gt. Goarebaulen L Q Unter-

Davon ‘t E 5 neu_| insgefamt

Nr 1

N

Salinenarbeiter 256 (4-38). “Dié Neufoörderung betrug 33718 t | 194046. Yoagen, gute Sorte) 16,80 4, 16,78 A. Noagen, | (+ 6161 t) Speisesalze. Abgeseßt wurden einschließli der Deputate | Mittelforte +) 16,76 4, 16,74 M. Roggen, geringe Sorte) 16,72 A, 31 980 t (+ 2872 t). Zur Bereitung anderer Produkte einschließli 16,70 M Futtergerste, gute Sorte*) 17,50 M, 16 90 MÆ. Kursberihte von auswärtigen Warenmärkten. von Einmaß wurden verwendet 2069 t (+ 506 t). Bestand am | Futtergerste, Mittelsorte*) 16,80 4, - 16,20 6. _— Futtergerste, i 2 d B Quckerberiti Bierteljahrs\{luß 4382 t (— 2909 t). Endlich wurden neu ge- | geringe Sorte *) 16,10 4, 15,60 4. Hafer, gute Sorte *) 20,30 f, Magdeburg, 20, Februar. „(W. V Se VUC Grad E E f 2A E fördert 2082 t, (4- 469 t) Vieh- und Gewerbesalz und abgeseßt ein- | 1830 M. Hafer, Mittelsorte *) 18,20 A, 16,60 Æ. Hafer, Kornzucker 08 Grad o. S. 9,229,072 Ntacprodu e n E O j 9. Az 9. | 2 1 ¿a \chließlich der Deputate 2086 t (4 263 t). Bestand am Viertel- geringe Sorte —,— #Æ, —,— M. E (mixed) gute Sorte G Ns: Stetig. u M A S E i ——— ( 2 9) Maa jahts\ckchluß 142 t (4 2 t). 9,70 A, 15,40 4. Mais (mixed) geringe Sorte —,— , —,— 4. | Kristallzucker 1 m. S. —,—. Gem. assinade m: D: —, | ad | j T , i; i ' i E N L 2 A S A A 158 Lan (Hüridés) gute Sorte N M N 1590 s B ‘Richtstrob Gem. "Melis T Mut Sat 18624. Stimmung : uhig. Preußen. | h | 1. 1 Segeberg 1, 1 (1, 1). ck29: Einbeck 2,3 (2,9) 24: Neubaus 2,2 W981: Nees 1, 1, Crefel | uisbur; 1,2, Dberhausen

| ) g ‘Orte / / ? O Fd TO! 939 3 a. Dfte 1, 1, Geestemünde 1, 1 (1, 4): S6: Aurihc1, 1-(4; 1). | Stadt 1, 2, Mülheim a. Rubr Sta L, Chen 4, 5 (—, 1), Mörs

Nacl h t Fabre: be id der RitrttemhßeratsMen D ‘that: l E h dts C ¿ $ L C P N » Vi Nl inie Wokb p \ D nta8h or

„Lac Dem JSapre?!bertWi ter WBurttemberglsckchen Prihyc ) s ( Î D z R J + v s Produk ranfit frei a Bord Hambura: Februar l Kontgsberg .. , 4 : : ¿ rf R ; L : Cc l O T Es ir | 4,30 M, 4/40 M. Heu 7,20 M4, 5,60 M. (Markthallen- | Nohzucker 1. Produkt Transit frei an Dord PHamour( E e OSGEE S | _ p ; (1, : y j E, | feuerversiherung auf Gegenseittag ESTLEN Stuttgart Tr Ey Ee H / s od 50.00 N S000 E E 9772 Od. 9891 Me: Bér März 9774- Gb. c Br, ) Bumbiliten 4 —|—|— |— 28 : Warburg L: 38: Ebersberg l, 2 (1, 2), Schon- G D Kempen t. h. 15, Düsseldorf Statt L A [912 hielten si troß der erheblichen Zunahme des Geschäfts die | Preis é.) Erbsen, gelbe, zum Kodwen 90,00 M, ô0, Ms Hi Od, JOL T, , f T A S 9 | | , , ' , i | D eilen nid} Pp Der erebtichen Zuname - des We?chatis bie Speisebohnen weiße (0.00 M, 35 00

Brands\chäd 3 ori 6. Unsen 60,00 4, | —,— bez., April 9,85 Gd., 9,90 Br., —,— bez., Mat 9,95 Gd., : Allenstein S E E 4 2E I 995 Grafenau L. N) : Miedenburg | 34: Cöln Stadt 1, 1, Bonn l (1, 1). 35: Saarbrücken Brandschäden um 280247 4 unter dem Wetrage des Vortabres. : i r A i T S A Ee L utt. 1099 : N aaen De, Danzig C P Fi f i 1 2 10, Vobens\ ß : F eim 3, 4 (3 43: (C ar [2.9 ), Oitwe | Fülid Nachen 1 Brandschäden um 280247 4 unter dem L etrage des DBorjahre 35,00 4. Kartoffeln (Kleinhandel) 10,00 4, 6,00 4. Rindfleisch 10,00 Br., —,— bez., August 10,272 Gd,., 10,30 Br., jy S O E C O0 C | N | 09 (i l, 10, Vobenstrauß 1, 1. 42: Forchheim 9, 4 (3, 4). 43: Erlang n (L 1 Ditweiler T S L L Node E L

2 _

| Gemeinder emeinde:

|

Gemeinde

| Gemeinden!

[ Laufende

| Kreis

1, (1, 1), Wanzleben 1, 1, Oschersleben 3, 4 (2, 2). 182: W: ißen- taunuskceis 3 Æ, Usingen 2E C Obertaunusfreis 3, 4 (2, 3), a L L L M Grafi. Hohenstein 1, 2, Langensalza 1,3 | Höchst 1, 1, &rantjurt. a. V. ( L, 2. 82: Kreuznah 1, 1 1, 2), 202: Norderdithmarshen 1, 1, Süderdithmarschen 1, 1, | (1, 1), Altenkirchen 11, 12 (3 ; 9 ) ckT6

p

s 1 - , - WECe r , di ä «i» s x, ì x L E Er Pf y 2 L L i L Die geseßlih vorgeschriebenen Abschreibungen auf Wertpapiere | © m der Keule 1 kg 240 4, 1,70 4, do. Baugfleish 1 kg | Oktober-Dezember 10,00 Gd., 19,05 Br., —-,— bez. Stimmung: M erien f |— P 45 13/18 | Stadt 1, 4 (1, 4), Feuchtwangen 3, 4 (3, 4), Fürth 1, F(—, D, } 882 Aibling 3, 3. (1; 1), Altötting 1, 1-(4,-1), Dachau 1, 8 (1,89 belasten das laufende Geichäft mit 236703 A im (Vorjahr 1.80 e 120 i S Schweinefleisch E kg 910 A 160 (6, Stetig : i; i Sade Béxlii _ ¿ « - | fi | Gunzenbausen 1, 1, Nürnberg Stadt 1, 1 (1, D, Sweinf-ld 1, 2 &Greising 8, 12, Fürstenfeldbruck 1, 1 (1, 1), Sandeber T T L E a A E Ea O t L hondeé 1e 20% (0 K Hammelfleisch 1 kg | Cöln, 19. Februar. (W. T. B.) Nüböl loko 69,00, \| Potsdam 40M Wi 7/15: 9 | (1, 2), Uffenheim 3, 3 (2, 2). 45: Kaufbeuren Stadt 1, 1 (1, 1), | Miesbach 3, 3 (1, 1), Vünchen i, 3 (—, 2), München 4, 4 fallen. Troßdem können den Mitgliedern aus dem Neberschuß von 310 M 48 A “‘Butktérx {Ér 2:00 Mt 5 40 i. e Gier, für Mai B700. l E vis E444 044 Kempten: 2, 2 (1, 1). 46: Kamenz 1, 1 (1, 1). 51: Backnang | (2, 2), Pfaffenhofen 2, : 2), Wolfratöbausen 1,-1.1, 11 9 621 994 6 wie feit 34 Jahren unverändert 60 9/9 Dividende vergütet 60 Stü@ 600 {90 6 a Karvfén 1 les 9 10 M J 10 N ch | Bren 19, Februar. (W. T. B.) Schmalz. [tg °| Stettin H | 16| 18 1 1/2 (1/2), Héilbtonn 2,9 (=, 1), Leonberg 1, 1, Stuttgart 1, 1 | #89: Bogen L--(1, 1 L 2 eb) 1 E U und überdies die freien Reserven noch um insgesamt 327 925 1 ver- A “af (Ex B90 e) 1:60 E A Sauber 1 n 360 # 140 X, Loko Tubs und Firkin 561, Doppeleimer 572, Kaffee. v Köslin j Me Sa end (1, 1). 53: Aalen 1 1 (1, 1), Crailsheim 1, 4 (—, 3), Gerabronn | Landshut 1 , 1), Maikburd 2, 3 (1, Y, Straubing 1, L stärkt werden. Im einzelnen betragen: die Zahl der Versicherten Seht 1 Kg 2,80 4, 1,60 A Bursche 1e 2 40 4, 1,00 4. | Ruhig. Baumwolle. Still. American middling loko 63. .\ Stralsund . E Ae T S 9) 11/147. 3/ 3 | 1, 1 (1, 1), Dehringèn 1, 4, Welzheim 1, 19 (—, 1). 54+ Biberach | Vilshofen 2, 3 (1, 3). 40: Spever 1. L Bayreuth 12, 20 260 713 (Vorj. 236 982), die Gesamtversicherungssumme 2373,7 Mtll. SPlete lk - 390 Je 1 60 M Bleie 1 E 1/60 M 0,80 t. T Babürg 90. Februar Vormittags 10 Uhr. (W. L. B.) L Posen ¿ |— |—|— |— | I 4 1 1 utt L L Tettnang 1, 1, Wangen 1, 2. 60: Lauter- | (12, 20), Hof 1, 1, LUctenfe!s 1, L M Dinkelsbühl 4, 6 Mark (2166 1 Mill. Mark), die Bruttoprämieneinnahme 5 628 613 4 E G S O SCuEtrmarkt: Stella, Nübenrohiucker L Produkt Bast 1 Stotbetg fp [—— I M 0 I LCA D R nl E N lea a Lis 1), Eichstätt 1, 1 (1, 1), Feutwangen 4, 4 (1, 1), Hersbruck 1, 1, (9 308 057 6), die Brandschäden 1 504 782 M (1 78 029 f). Die T Nb Dahl: E 38% Rendement neue Usance, frei an Bord “Hamburg, für E De t fer Et =— [—T 181 4 | 18 | Gnoien 1, 1 (1, 1). 64: S@önberg 1, 1. 66: Fü:stentum Lübeck | Neustadt a. A. 1,3 (1, 3), Nürnberg Stadt 1, 1, Shwakach 2, 2. sreltèn Reserven stellen fich nach Verwendung dér Ueberschüsse auf S Et bn und ab Bahn Februar 0771 für März 9,771 ‘für April 9,874, für Mai 9,95, O e fa |—— |— | 99 22/28 L, 1 (1, 1). 68: Wolfenbüttel.1, 1. 78: Côthen-1/ 1% (1, 1) | 44: Karlstadt 1, 1 (1, 1), Kissingen 1, 1, Marktheidenfeld 1, E insgesammt 17 185 879 M (16 857 954 46), die Ueberträge auf ins 1E E N E für August 1025, für Oktober-Dezember 10,00. 9) Dppeln E | |—[—]_9/ 27| 31 3! 3 | 75: Rudolstadt 1, 1. $4: Straßburg 1, 2 (1, 2), Schlettstadt 1, 1. | Miltenberg 3, 6 (1, 2). 452 Dillingen 2, 5 (2, 5), Günzburg Stadt gesamt Í 780 906 A vie amt O AA50 L E, 1912/13 | Hamburg, 90. Februar Normittags 10 Uhr 15 c +4 Magdeburg E 1 E [O U f 85: Mülhausen 2, 2. 86: Chateau-Salins 2, 8 (2, 8). L, 1 (1, 1), Günzburg 2,2 (2, 2), Sllertifsen 1, 1 (L, 1), Kaufbeuren 9 294069 Æ, Prämienüberträge 2330040 Æ, Schadenreserve i 4 T P T RGE E 7 Santos für 0] Merseb1 E E | [E | 32/38 18 S 2 b), Remptét L, 1 rumbah 2, 2 (2, 2), Neub R Le : | S e o R os E d ad Män 614 Gb. füt Mat 611 Gr fie September 61 Gb, für De- 1) Erfurt A o Schweinueseuche und Schweinepest. D 1 E e T L D GéatbeRa L f ¡ - : ; tehmarkt vom 19. Februar 1913. (Amtlicher Ber . P T N Sai [us L E E n 0 CbIloánt ¿Es E S A E L RAKA (2 T c Fn der gestri Sitzung : Nöhrenkonvention, in der R O N j A O ember 602 Gb. q, | Schleswig + T RL - - Y Í 5 U (1, 1), YWertingen 2 E S 46: robau 4, (4, 2) laut E R A Ine Die E Merke ver- Kälber: Für den Zentner: 1) Doppellender feinster Mast, s B A st, 19. Februar, Vormittags 11 Uhr. (W. T. B.) a Pannover ¡ Bn Oel 1 L e bele Tue Deb.L samerz 1, L 47: Dreeden Neustadt f L Pirna 9 2, Dip treïen waren, wurde die allseitige Bereitwilligkeit festgestellt, | Lebendgewiht 95-105 4, Schlahtgewicht 136—150 /, 2) feinste | Raps für August 17,00. Hildesheim (7, 7), Labiau 4, 4 (2, 2), Weblau 9, 9 (3, 3), Gerdauen 6, 6 (2, 2), Lord awaide E A ceeea S, 4 F E pen S 2 il Rastenburg 5, 3 (1, 1), Friedland 4, 4 (1, 1), Pr. Eylau 5, 6 n 9 d 9 (2, 9), Borna 2, 2 zu 1): Gritimá 6, 6 (L 1), Sfdat

s D Mi pr E m "1c Do O N L C r E Ge N / 0 | Lino unverzüglih die Arbeiten für die Gründung eines Gesamt- | Mastkälber, Lg. 70—72 4, Shlg. 117—-120 4, 3) mittlere Mast- London, 19. Februar. (W. T. B.) Nübenrohzu cker 88 °/o ¡,| Uneburg . (4, 4), Heiligenbeil 11, 12 (4, 4), Braunsberg 95, & (3, 3), Heils- L033) Dobel L 4 (240 M 1 x : R : L a Ó L A, 4, 4 (3, 39), Vobein 3, 4 (3, 4), Rochlit 1, 1 (1, 1). 49: Chemnitz berg 2, 3 (2, 3), Mohrungen 3 3 (1, 1), Pr. Holland 6, 6 (2/2). 4 4 (3,3) Döbeln 3, 4 ( Nou 1, L Ghemnig

röhrensyndikats aufzunehmen. Die Werke werden Ende des | und beste Saugkälber, Lg. 63—67 S, Shlg. 105—112 4, 4) geringe Februar 9 h. 8! d. Wert, stetig. Favazucker 96 °/o prompt 4 Stade | / Se Pp S r tad 1 (1, 1), Chemnis 5, 5 (1, 1) ‘Stollberg 2 Marienberg D 4 q O. Et, 4 wh J) J 1 Stadt 1, L, 1 . D / ' 1 L H ch, #4 Ls) %: Niederung 2, 2 (1, 1), Stallupönen 1, 1, Angerburg 1, i, , 4, Annaberg 8, 14 (1, 2). 50: Plauen 1, 1 (1, 1), Auerbalh

c , S i , 1c 1 4 too (ck. A R d { (A A4) L T CUD 4 - o ! ü) 81 abri Monats zu weiteren Verhandlungen zusammentreten ; inzwishen | Mast- und gute Saugkälber, Lg. 56—60 #Æ, Schlg. 98—105 A, 10 fh. 77 d. Verkäufer, ruhig, Jp Snabrüd. Goldap 1, 1, Oleßko 2, 2. 8: Neidenburg 6, 6 (3, 3), Ortels- / A s y i CUORES - -. É de x _ L d Jel8nik 2 ©) pr + Fon ko f l YLudro N burg 1, 1, Osterode t. Ostpr. 3, 3, Rössel 1, 1. 4: Elbing bee En R See SR e, Drolenhein: 1, 1 (7, ] Enn , S

/ s Ae j T os i 7 ra S BSTR da l Gla R R u M j (F ; & ard- 9 Aurid werden 'die nötigen Erhebungen in die Wege geleitet. 9) geringe Saugkälber, Lg. 43—52 4, Schlg. 78—95 44. London, 19. Februar. (W. T. B.) (Sghluß.) Standard p | Ir) l ), e ä l (1, 1), Waiblingen 3, 3 92: Herrenberg 1 (ch F Lt D F [hi S8 9 N arf 9 5 z L (1, 1), A YEl P T R E A e s S h Stadt 1, 9 (—, 2), Elbing 8, 8 (1, 2), Marienburg i. Westpr (1, 1). 53: Heidenheim 4, 9, Künzelsau 1, 1, Neresheim 3 3

E y Z i276 ¿ a aa _ ag u N T Lo Schweine: Für den Zentner: 1) Fettshweine über 3 Ztr. | Kupfer fest, 642, 3 Monat 641. p gulnster. N : j / 4 j ( 7, 7 (3, 9). Danziger Niederung 11, 14 (2, 3), Danziger Höhe 4, 4 9) S (

t O L T fa !

d S

p pur jr þÀ C

D O I

prak fun bk , Nut S

Der tin ber gestrigen Sißuná dés Auffichtsrats der d- C G Í 6 E 7 a : s ten. 9 Mit de G G Ment2ebitbant, MünWen- in Bills Wbraties Lebendoewiht, Lebendgewiht —,— -, Schlachtgewicht —, M, Liverpool, 19. Februar, Naqmittags 4 Uhr R e Y| enden V e a N A E ; ; E Arr Í 2) volfleischige Schweine von 240—300 Pfd. Wbendgewicht, | (W. T. B.) Baumwolle. Unisaÿ 8000 Ballen, davon Ur | FeuSberg E al Mr R e ermer ake Dee MA An L. 64—66 M, Slg. 80—82 M, 3) vollfleischige- Schweine | Spekulation und Export Ballen. Tendenz: Stetig. Anerikanise Bd D U T t" Tenn d Ov. i, D

d IE DED O1 JE gegen 3 ZUU 094,09 6 Im Zor A 200—240 Pfd. Lebendgewiht, Lg. 63——65 #4, Schlg. 79—81 4, | middling Lieferungen: Rubig. Februar - März 6,54, März - Apri A ovaden (3, 3), Dirschau 9, 11, (3, 5), Pr. Stargard 8, 11 (1, 1), Karthaus i 1 O S v a 2 (4 S) S eibüne e r ereustadt elt, 1 T1), Dubla 6,10 (L) ) U E 1 S “Pforzheim 6: Stuhm "5, 7 (3, 5), Marienwerder 9, 9 (1, 1), Rosenberg | 2! Sir M 11 : E C E in8keim L

p— ck G

ird der am 15. März l. J. stattfindenden Generalversammlung vor- | von z ; s ; E y F 1 U E y C A é Suli 652, Juli- * Koble CGLE 2 ir Zaiug von 81 9% Dividende (aen 4) vollfleishige Schweine bon 160-200 Pfd. Lebendgewicht, | 6,54, April-Mai 6,54, Mai-Juyi 6,54, Funt-Juli 6,52, Juli blen,

ded ZHUT A ERD E T6 S 76280 6 F isbige Schwei ? S 349 S .S "6,39, September-Öktober 6,56, D Düsseldorf 3/9 In den Vorjahren), 77 553,19 4 zur Bestreitung der statuten- | La 61—64 4, Slg. 76—-80 4, ’) vollfleifdige Schweine unter Bun 6,4 , Aut TULEAEA L ; S e D Gun “T UORRE P T Dee Q a Mbit / VBonltnna 160 Pfd., Lg. 60—61 #, Schlg. 75—76 4, 6) Sauen, La. 61—62 Æ, | tober-November 6319, November-Dezember 6,17. Lt I F, N j Ee 7 gemäßen Tantieme, 80000,— #& als Beitrag zum Pensions- | 10 Psd, £0. Glasgow, 19. Feb (W. T. B.) (Schluß.) Rohetsen e i S L Ô S 5 l (1, 1), Tauberbis{oföheim fonds 300 000 Verstärkun des Meservekontos 11 | Schlg. 76—73 . i V a9gow, 19. Feoruar, (20. L. D. : 9A (l 1), Thorn Stadt-1, 1 (1, 1), Thorn 8,-9 (1, 3), Culm Ti L 6 ; O a ) . Raik, [onod8s, 900 000,— E zur Verstärkung des teservekontos i A ; Ñ ; » via Middlesbrough w its fest, 61/61 h aaen l |[—— |— |— L L 59¿ Darmjtadt 2, 2, Bensheim 1, 1. 60: Gießen 1, 2. und 622293,12 6 gegen 591,748,52 6 im Vorjahr zum Vortrag Auftrieb: Rinder: 218 Stück, darunter Bullen 116 Stü, A O O, rol C W T B.) (S@luß.) Nohzulker Y Sigmaringen O A e E e E (4, 4), Graudenz 1, 1, Sbwey L L Cl 1), Schlochau 1, 1, Deutsch GT: Mainz 1, 1 i Brigei 11 Wos 22 (2 9) 62: auf neue Rechbnung zu verwenden. Der per Säldo erzielte Disagio- | Ochsen 28 Stü; Kühe Und Färsen 74 Stück; Kälber : Paris, H Ñ Fe D onbiti R * 361 Weißer Zuder fes, : ; | R Krone 3, 3. G6: Stadtkreis Berlin 1, 2. 7: Prenzlau 1, 1, Gadebu'ch 2, 2 (2 2), Shwerin 2, 2 (2 Dr Ludwigslust gewinn von 243 666,46 4 wurde niht in die Gewinnrehnung ein- | 1946 Stück; Schafe 811 Stück; S{ weine 15252 Stück. letiay êñe o Le B 304, für März 303, für Mai- Oberb Bayern. N N E n (7, t O be 15 (1 4 Zer 1, 1, Parchim 10, 13. (1, 1), Güstrow 5, 11 (2, 5), Rösts@ aestellt,. f run p dori \ ) ir Talo gut L l _ g E EN h | g-Orvayéêrn .. . L M | 26| 40; 4 ihztenberg Sta D Ittederb2rnim 1 4, aa E a O E R E L A N gestellt, . sondern, wie im Vorjahr, dem Konto für Talonsteuer gut- Marktverlauf: Auaust: 314. für Vkfober- Lande 311, N Riede | 2 | | 40/ 40) 10 20 | Lichzenberg L ‘8; Der Da! ilmersborf Stapt | 3,3 (3, 3), Guoien- 4, 7 (2, 3), Malchin 2, 2, Wären 1, 1. ebrad) M it 919 751,80 4 auf die neue Nechnung übergeht. | H | / L : AUguil 315, fUT 2 er- L 017 E „Kaffee „| ¿Uederbayern . | | | 91H | Berlin-S{öneberg Stadt 1, 1 (1, 1), Berlin-Wilmersdorf Stadt S M L Tf» E a D D A gebracht, eler mit 91 d R A aid) B neue VBehnung Aera h Vom N inderauftricb blieben 9 Stü unverkauft. Amsterdam, 19. Februar. (W. T. B.) Jaya-Kaff V Pfalz 28% 750A S En) | l ai L, 2 (—, 1), Seltow-14 12 (3, 4), Beeskow-Storkow 11, 23 (3, 5), fue E A Pes D E E, L, N E „Meu- . „7 Vet der Vaterländishen Viebversicherungsgesell- Der Kälberhaändel gestaltete sich glatt. good ordinary 54, Bancazinn 1344. B) Petroleum- i Dberpfalz . . | A Jüterbog-Luckenwalde 1, 1, Zauch-Belzig 2, 3 (1, 1), Potsdam Stadt Borst Sk L 6E: Fürste t Qübed 3 3 (2, 9 G72 Fürfont [hast in Dresden stieg im abgelaufenen Geschäftsjahre die Der kleine Scha fauftrieb fand glatt Absag. e En L, ebet (E O ce 234 Dre E a 9:9 4-83 14 3| (1, Spandau Stadt 1,2 (1.2), Ostbavelland 9, 25.44, 13), West- | Birkenfeld 1, 1, 682. Lten Lubed A (8, 11), Wolfenbüttel Prämteneinnahme von 468 536 4 auf 487 663 4. Die Verwaltungs Der Schweinemarkt verlief glatt und wurde geräumt. A T OP Mei oto 20L Leh Mle oe 10e e As ¡/ Nittilfranken. . | 14, bavelland 2, 2 (1, 1), Ruppin 5, 6 (2, 8), Ostprignig 2, 3 (1, 2), | Fen ll en, Braunschweig 9, 12 (8, 11), Wolfenhütte kosten gingen troß der Vergrößerung des Versicherungsbestandes weiter do: für März 234 Br., do. für April-Mai 24 Br. Fell A: lnterfrank u Ges E ; B 0E R ¡ Ant E E A 9, 9 (1, 1), Helmstedt 6, 8 (3, 9), Gandersheim 5, 10 (4, 9), Holj- of W g ge 2 g g ee 4 f D Hz aiieiEa L 1 àcL i & rantent | | Wettprignitz D, 3 C L 8: Königsberg l. Nm. 14, 26 & 4), d © Bl f bu o l 1) 70: Nt tk s S (1 1 zurück und bezfffffern fich auf 1229/9 der Einnahmen. Die Schäden S{malz für Februar 1363. ) Hauinwolle O | minden 3, 2, Blankenburg 2, 2 (1, 1). t LBeititew 2, 2 (1, I)

. E

D

k

g)

T « 9 "¿A e Manuhbeim 1, 1, Weinheim 1, 1, S i. Westpr. 1, 1, Strasburg |i. Westpr. 2, 3 (1, 2), Briesen 2, 2 (1, D, Baden T1 6 14 (2, 7x. 1

e os

Po

2) 1

E R Le E bos R : Spe! Lé, t iddling 1260, do. für März 1208, dv. für Mai Sachsen. | | M Sd bera 2,2 Lebus 15, 48 QIIEUZWeltllemberg 6, 19: (4, 9), | Bernburg 2 4 Billensebt:- L 5 Fe L 1 i eine näcträglide ŒFrböhung der Entschädigungéquote verwendet. Gebr. Gause. Butter: hn der Maiftlage ift feine wesentliche loko middling 12,60, do. für März 12,0 , do Refined j Bauten . chsen | Oststernberg 6.1L Züllichau-Schwiebus 2:8, Krossen 5 WB): E A L L, i T0; Büdebura 4 L D Siabibaten 9 8

A v r de , “4 ; ; / R 2 ÿ é «i do. in New Orleans loko middl. 127/16, Petroleum 50, ; | A Be A | N 2 " 7ER 09 i 4 O) j L, Nach dem vorläufigen Bericht über die wirtschaftliche Ent- | Veränderung eingetreten. Wenn auch das Geschäft etwas ruhiger (in Cases) 1080, v Wiatdatb wbite in New York ane ü Dresden M L414 6 28 9 N A or D dau, X 3, “t A. üben N. (2, 2). 80; Detmold Stadt 1, 1, Lage Stadt 1, 1 (1, 1), Det

il im Handelskammerbezitrk Koblenz im Jahre 1912 eworden ist, konnten fich doch die Preise für feinste Qualitäten be- : | Mestern bia | R | : | d ] dom. H D , Stadt 1, 1, Lage 6 1,1 S n V dêr Herbst nit gehalten, as Pru eiaye und ai L B n A E era Bee Es ug E L Geneh A Zunfer fair ref, Mutcopados } Demnig g T A j S6 : 2 9 (1, 1 Pankow, 2,2 (l l), Greifenh agen L L; Pyriy 4 5 P t Binde E daéliet A L g Sibi E Früßsomm verf _s{chienen. Sn allen Wetinbaugebteten bes ie heutigen Notierungen find: Dof-, und Genossensaftöbutter | 10/00, do. . A ( Rio Nr. widau , ; t : 8 (2, 2), aatig 1, ‘Naugard 2, 2 (1, 1), egenwalde 1, 1. | L L A burg “L S E B den Bc ben Jar B | Lo E 1A A M I GBRaIn | fer 12e as, neen h PN 1216 aar I n: S P VdelfoberoRhitin d 8, Shlawe 4, ck (1, 1), Runmultburg 1, 1, | May Wande 1. 1 (1, 1 Mivebitit 1 1 B47 Etrbbua 1 1 Verlauf der B ite, V MWettec begünstigt und von Kränk- | Die Abnahme der Vorräte in C icago und gute Konfuritnachsrage C E E U C La 7 H emberg. 8 O (1, 1), G , 1, Mole j | 6 eiten ‘und Schädlingen zlemtih wenig beeinträGtigt, in dét Ent- | bewirkten auf den amerikanischen Börsen ein weiteres Anziehen der | Standard loko 14,00, Zinn 49,00—49,20. ) Nedtarkreis L 4 i: S. Al À 4 1) An Stelle der Namen der NRegierurgs- usw. Bezirke ist die Mülhausen 1, 1. $86: Mey 1, 1 (1, 1), Bolcen 1, 1. wicklung erfreulich vorgeschritten, sodaß bei einer Fortdauer der | Preise. Hier hat si das Aufgeld für Lokoware durch das Eintreffen Sie erems E Swarzwaldkrcs N M A entspreende laufende Nr. aus der vorstehenden Tabelle aufgeführt. günstigen Witterung ein nah Menge und Beschaffenheit guter Jahr- | mehrerer Partien Schimnalz etwas verringert. Die heutigen Notierungen : eere tene

De N Lv: CHCLDE | tar s Wan x ¿46 3| 3} i | ÿ | Soldin. 4, 4, Arnswalde“ 1, 1, Friedeberg i. Nm. 4, 5 (— l), 9D C O TR A erforderten 462683 „6. Der Uébershuß von 37 889 4 wird für Berlin, 19. Februar. Bericht über Speisefette von New York, 19. Februar. (W. T. B.) (Shluß 11,93, | s s O | 72: Gotha 2, 2 (1, 1). "78: Côthèn 3, 6 (3, 6), Zerbst 1, 1

| | | | | |

j