1913 / 46 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E I E E M E E E O S Er e E E E E E E

L R E

Ulm, Donau. [106202]

; -K.. Amtsgericht Ulm.

Fn das. Handelöregister wurde heute eingetragen:

a. Abteilung für Einzelfirmen:

1) Zu der Firma Brüdex Landauer in Ulm: Die Firma ist auf eine ofene Handelsgesellschaft übergegangen.

h. Abteilung für Gesellshaftsfirmen:

2) Die Firma Brüder Landauer, Siy in Ulm: offene Handelsgesellschaft, bestehend seit 1. Januar 1913. Gesell- schafter: Karl Landauer, Kaufmann in Stuttgart, und Jean Bernstein, Kaufmann in Ulm. i

3) Zu der Firma A. Schmid, Kom- manditgesells<haft, Siß in Ulm: Dem Alois Amann, Kaufmann in Ulm, ist Prokura erteilt. Zwei Kommanditisten sind as der Gesellshaft ausgeschteden.

Den 18. Februar 1913.

Amtsrichter Schmid.

Varel, Oldenb. [106203]

In das Handelsregister hiefigen Amts- gerihts Abteilung A ist heute zu bder Firma J. Friedrich Suhren, Inh. Kaufmann Johann Friedrih Suhren in Varel, eingetragen wordea: Die Firma ijt erloschèn.

Varel i. Oldbg., 1913, Februar 14.

Großherzogl. Amtsgericht.

Varel, GI&CcnD. [106204] In das Handeléregister Abteilung A biefigen Amtsgerichts ist Heute unter Nr. 270 folgendes eingetragen worden: Firma: Moriß Sternberg. S1h: Varel. Inhaber, alleiniger: Biehhäadler Moriy Sternberg in Varel. Bieh-

Angegebener Geschäftszweig: handlung. i Varel i. Oldbg., 1913, Februar 17. Großherzoglihes Amtsgericht. Wermelskirchen. [106205]

Im hiesigen Handelsregister Abt B Nr. 17 ist heute eingetragen die Firma: „Sauerstofswerk Looseuau, Gesell- schaft mit beschräukr:er Haftung““ mit Siy in Looseuau, Gemeinde Dabring-

aujen. e y Der Gegenstand des Unternehmens ist Herstellung, Verkauf und Vertrieb von Sauerstoff in jeder möglichen Art, von te<nischen, unter Zuhilfenahme von Sauer- stoff anzufertigenden Artikeln und pon Sauerstoffapparaten sowie der Betrieb ähnlicher Geschäfte. :

Das Stammkapital beträgt 84 000 #.

Geschäftsführer tis Ingenieur Guiîtav Wagener in Schlebush. Der Gesell. \chafte vertrag ist am 11. Februar 1913 abges{lossen. Die Gesellschaft hat einen oder mehrere Geschäftsführer. Sind mehrere Geschäftsführer betellt, so kann jeder die Gesellshaft allän vertreten.

Die Sacheinlage des Wilhelm Nippel im Werte von 10000 # besteht aus:

a. den im Grundbuche von Dabring- haufen Band 12 Blatt 450 verzeichneten Grundstü>-n Flur 7 Nummer 507/238, 239 und 506/240 fowie 505,238 und dem weitli<h von dem neu vermefsenen, ‘bon Norden na< Süden gehenden Wege liegenden Teile der Grundstü>ke der Ge- meinde Dabringbausen Flur 7 Nummer 508/232 2c. und 509/232, und dem Teile der Parzelle Flux 7 Nummer 242, welcher südwestlih des öffentlichen, diese Parzelle durhschneidenden Weges Uegt, nebst der hierzu gehörigen Wasserkraft und dem Teile des vorhandenen Wafsergrabens, welcher sich etwa auf anderen Grundstücken des Nippel befindet, im Gesamtwérte von 5000 6, fowie E

þ. aus der von ihm erworbenen behörd- lihen Erlaubnis zur Be- und Ausnuzung vorerwähnter Wasserkraft auf den etnge- brachten Grundstücken, ebenfalls im Werte von 5000 M.

Die Sacheinlage des Gustav Wagener besteht aus den bis zur Eintragung der Gesellschaft in das Handelsregister von ihm zum Zwe>e der Errichtung und Jn- betriebnahme der Fabrikanlagen geleisteten Arbeiten, nebst der von ihm bis zum ge- nannten Zeitpunfte erworbenen Kundschaft im Gesamtwerte von 20 000 4. Deffent: liche Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur dur< den Deutschen Reichs- anzeiger.

Wermelskir<en, den 15. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht.

Wermelskirchen. [106206] Im hiesigen Handelsregister Abt. A Nr. 54 it bei der Firma: Konrad Schumacher & Co., Wermelskirchen, eingetragen: em Kaufmann Johann Konrad S{humacher zu Wermelskirchen ist Prokura erteilt. Wermelskirchen, den 18. Februar 1913 Königliches Amtsgericht.

Werthéim. | [106207] Zum Handelsregister Abt. T D.-Z. 151,

Firma Rudolf Stapf in Freudenberg

a. Main, würde heute eingetraaen: Die

Prokura des Max Stapf, Bautechniker in

Freudenberg, ist erlos<hen. : Wertheim, den 6. Februar 1913.

Gr. Amtsgericht.

Zoppot. [106208]

Sn unser Handelsregisler ist heute ein- getragen: Die Firma August Mühling in Zoppot, Handelsgerverbe dur< Ein- auf und Weiterveräußerung von Kolonial- waxen und Deslikatessen, und als Inhaberin Frau Kaufmann Johanna Mühling, geb. Sänger, in Zoppot. Dem Kaufmann Auguit Mühling in Zoppot isi Prokura erteilt.

Zoppot, den 15. Februar 1913,

Königl. Amtsgericht.

J Genossenschaftsregister. Aalen. [106210] K. Amtsgoricht Áalen.

Sm Genofsenschaftöregister t heute bei dem Consumvereiu Fachseufeld ein- getrageue Geuosseuschaft mit be- s<hräufter Haftpflicht in Fachsenfeld eingetragen worden: L

Georg Vogel ist aus den Vorstand zurü>getreten. An dessen Stelle ift am 26. Dezember 1912 Franz Xaver Rieger, Hüttenwerksarbeiter, in Fa<senfeld zum Mitglied des Vorstands gewählt worden.

Den 17. Februar 1913.

Landgerichtsrat Braun.

Ahaus. Bekanntmachung. [106211] In unfer Genofsenschafsregister find bei der unter Nr. 25 eingetragenen Genossen» schaft „Bauverein Ahaus“ folgende Beränderungen eingetragen : a. Firma: Gemeinuüßgiger Vau verein cingetrageue Geuossenschaft mit bes<räuktex Haftpflicht zu Ahaus. b. Gegenslard des Unternehmens: Ve \{affung von Wohnungen in eigens er- bauten oder avgefkfauften Häusern in den Gemetinden Ahaus und Ammeln fár minderbemittelte Familien oder Personen, soweit dieselben unter die Invaliden- und Hinterbliebenenversicherung fallen. c. Bekanntma{Gungen: Dieselben er- folgen unter der Firma der Genoffenschaft

'aezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern

im „Ahaufer Kreisblatt“. Das

Statut ist vom 1. August 1912.

Ahaus, den 14. Februar 1913. Königliches Amtsgericht.

Andernach. [106212] In das hiesige Genossenschaftsregister ist beute bei der unter Nr 22 eingetragenen Genossenschaft „Dawpf-MolkereiWehr, eingetragene Genossenschaft mit un- bes<räukter Haftpflicht Wehr, Eifel“ eingetragen worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes Ioh. Wilh. Eulenbruh, Ackerers zu Wehr, der A>erer Math. Jos. Jülich zu Wehr zum Borstandsmitglied gewählt ift. Anderuach, den 14. Februar! 1913. Königliches Amtsgericht.

Aschaffenburg. Vekanutmachung. |

Darlehenskassenverein Leidersbath eingetragene Genossenschaït mit un- beschränkter Haftpflicht in Leidersbach. Die Vorstandsmitglieder Michael Schu, Ludwig Wolf und Johann Rhein find ausgeschieden; an ihrer Stelle find der Maurer Karl S{Gu>k und die Bauern Karl Weiß und Johann Anton Sauer, alle in Leidersbah, in den Vorstand ein- getreten.

Aschaffenburg, 13. Februar 1913.

K. Amtxegericht.

EBancknang. [106302] K. Amtsgericht Va@Xnaug.

Im Genossenschaftsregister wurde heute bei der Werk- u. Nohstoffgenofseu- schaft der Holzhandwerker Ulthütte, e. G. m. b. H. in Althütte, eingetragen :

„In der Generalversammlung vom 9. Februar 1913 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Vorftandsmitglieds Wil- helm Pfeil Schultheiß Ernft Röhrle in Althütte gewählt. $ 4 Abfay 1 Ziffer 3 und $ 26 Absaß 2 des Statuts sind ge- ändert warden.“

Den 18. Februar 1913.

Lantgerichtsrat Hefelen.

Berncastel-Cuwes. [106214]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 5 bei der Molkerci-Genossen- schaft e. G. m. b. H. in Longecamp folgendes eingetragen worden :

Nikolaus Kolz ist aus dem Vorstand ausgeschieden. An seine Stelle ist Peter Schabaruimn zum Vorstandsmitglied gewählt

VBerncaftel-Cues, den 12. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht.

Bütow, Bz. Köslin. [106215]

In das Genossenschaftsregister ist bet Nr. 9 Vernsdorfer Spar- und Darlehnskassenverein, e. G. m. Uu, H. in Bernsdorf am 11. Februar 1913 ein- getraaen: Der Pastor Zlotowski t} aus dem Borstande autgeschteden und an setne Stelle der Pastor Wernicke in den Vor- stand gewählt. Neu find die Besitzer Wilhelm Klatt und Max Gußzmer in den Vorstand gewählt.

Königliches Aratsgeriht Bütow.

Dramburg. [106217]

In unser Genoffenschaftsregister ist am 23. Januar 1913 bei der daselbst unter Nr. 15 verzeichneten Elektrizitäts- und Maschinengenossens<aft Köntopf e. G. m. b. H. folgendes eingetragen worden: Für August Borchardt ist der Gemeindevorsteher Gustav Quandt in Kön- topf in den Vorstand gewählt.

Königliches Amtsgericht Dramburg.

Filehne. Befarntmahung. [106218]

In unserem Genossenschaftsregister it heute bei Nx. 9 Spar- und Dar- lehnskasse, eingetragene Genuossen- schaft mit unbveshräukter Haftpflicht in Neuhöfen eingetragen worden :

Der Landwirt Adolf Marten ist aus dem Vorstande ausgeschieden, und an seine Stelle ist der Landwirt Karl Nedmann in Neuhöfen getreten.

Filehne, den 15. Februar 1913.

Königliches Amtägericht.

Fredeburg. [106219] Bekanutmachung.

Fn unfer E ist

beute unter Nr. 17 folgendes eingétragen:

Sy. 2: Firma und Sth: Bäuerliche

neue

[106213]

Bezugs- und Absahtgenofsenschaft

Cobbeurode, ein etragene Geuofseu-

Sp. 3: Gegenstand des Unternehmens: Dex gemeins<caftlide Ein- und Perkauf von fandwirt\<aftlien Verbrauchsstoffen und Erzeugnissen. : : Sp. 4: Haftsumme 200 #6 für jeden erworbenen Geshäftsantetl. Sp, 5: Vorstand: 1) Sw{hreinermeister Franz Blöink in Cobbenrode, 2) Landwirt Josef Kracht in Cobbenrode, 3) Landwirt Johann Hermes in Ober- landenbe>, Sp. 6: a. Statut vom 7. Januar 1913. b. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeicnet von zrvei Vorstandsmitgliedern, und sind dur< das Blatt „Westfälishe Genofsen- s{aftszeitung" zu Münster (Westf.) zu veröffentlichen. c. Unbeschränkte Zeitdauer. - d. Das Geschäftsjahr beginnt mit dem 1. Juli und endigt mit dem 30. Juni jeden Jahres. o. Die Willenkerklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß dur< 2 Vor- standêmitglieder erfolgen, wénn sie Dritten gegenüber Re@Wihtsverbindlichkeit - haben sollen. Die Zeichnung geschieht in dèr Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. f. Die Genossenschaft wird dur< den Borstand vertreten. Die Einsicht in die Liste der Genossen it in den Dienststunden der Gerichts reiberei des Amtägerichts jedem aestattet. Fredeburg, den 5. Februar 1913. Königliches Amtsgericht.

Freiburg, Schles. [106220] Fn unser Genossenschaftsregister ist am 15. Februar 1913 bei Nr. 9, betreffend den Konsumverein für Freiburg i. /Schl. und Umgegend, e. G. m. b. S. in Freiburg i. Schl. eingetragen worden: Der Tischler Grnst Fleischer in Freiburg i. Sl. und der Steindru>ker Franz Nichter in Polsniß find aus dem Vorstand aus- geschieden und- der Lagerhalter August Wildner in Freiburg i. Schl. sowie der Spinnereiarbeiter Josef Reichel in Pols- niß in den Vorstand gewählt. Königliches Amtsgericht Freiburg i. Sc{l.

Goslar. Bekanntmachung. [106221] In das htiefige Genoffenschaftsregister Nr. 10 ist zu der Genossenschaft: Konfum- verein der Berg- und Hüttenleute eingetragene Genosseuschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Goslar heute folgendes eingetragen: In der General- versammlung vom 9. Februar 1913 sind zu Vorstandsmitgliedern gewählt: Neth- nungsrat Knorr in Goslar, Nechnungsrat Schulze in Goslar und Bergmann Pohk in Goslar. Goslar, den 12. Februar 1913, Königliches Amtsgericht. 1.

EHalberstadt. [106222]

Bei der im Genossenschaftsregister Nr. -4 verzeichneten Consumvereiu WBaders- lebez, eingetragene Genossenschaft mit unbes<räukter Haftpflicht ist heute eingetragen :

An Stelle des Wilhelm Sohnektind ist Andreas Siedentopf in Badersleben als Borstandsmitglied gewählt. i

Halberstadt, den 14. Februar 1913,

Königliches Amtsgericht. Abt. 6.

Kempen, Bz. Posem. [106223 BVekfanutmachung.

Fn unser Senossenschaftsregister ist bet dem unter Nr. 4 eingetragenen Opa- tower Darlehnoskassenverein, cin- getragene Genofsenschaft mit undve- schränkter Haftpflicht in Opatow am 8. Februar 1913 eingetragen worden, baß an Stelle des verstorbenen Distrikts- fommissarius Klimek der Distriktskom- missarius Friedri<h Widdeke aus Opatow zum Vereintvorsteher und an Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Bauer- gutsbesier Paul Nowak und Auszüglèr Michael Wenzel der Stellmachermeister Heinrich -Kanzok und- der Landwirt Stanislaus Lemanik aus Opatorwo in den Vorstand gewähit \ind.

Kempen, den 8. Februar 1913.

Köntgliches Amtsgericht.

FCGwTi n. [106224]

In das Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 58 die Produktiv- und NRoh- stoffgenoffenschaft der vereinigten Schneidermeister zu Köslin, cingetra- gene Genossenschaft mit beschränkter Hafipflicht zu Köslin eingetragen. Gégen- stand des Unternehmens i der Verkauf yón Erzeugnifsen der Mitglieder und die Beschaffüng der zum Geschäftsbetriebe der Mitglieder erforderlichen Rohmaterialien, halb- und gänzfertiger Waren. Die Haft- summe für jeden erworbenen Geschäfts- anteil beträgt 100 Æ, die böhste Zahl der Geschäftsanteile 10. WVorstandsmit- glieder find die S{hneidermeister Franz inger, Karl Ohlow, Robert Awe, sämt- li< in Köslin. Die Bekanntmachungen erfolgen im Pomrhershen Genoffenschafts8- blatt zu Stettin. Die Willenserklärungen erfolgen dur zwei Vorstandsmitglieder. Die Ze‘Gnung geschieht, indem zwei Vor- standsmitglieder der Firma der Genofsen- haft ihre Namensunte: schrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Köslin, den 12, oruar 1918,

Königliches Amtsgericht.

n utte attet drerernt aut ann MtE O

EAGOslin. ; ¡20s In das Genofsenschäftsrecister Nr. ist bet der Bau- und Exrwerbsgenossêu-

pfli agt mit beschr kter Haftpflicht zu | und

schast Gewerkschasthaus für Köslin Umgegeud, e. G. m. b. H. in NKöölin beute eingetragen: Der Tis@hler Anton Fischer tf aus dem Worstandzaus- O und an seiner Stelle der Arbeiter Werner Dargaßz in den Vorstand gewählt. Köslin, den 14. Februar 1913. Königliches Amtsgericht.

Langenburg. [106226] K. Amtsgeri<t Langenburg.

In das Genossenschaftsregister Bd. T1V Bl. 10 wurde beute eingetragen die Fi-ma Getreideverfaufsgeuossens<aft Schrozberg, cingetragene Genofseu- schaft mit unbes{<räukter Haftpflicht, Siy in Schrozberg.

Das Statut t vom 13. Dezeiiber 1912.

Gegenstand des Unternehmens ist der gemeinschaftlihe Verkauf landwirtschaft- licher Erzeugnisse sowie der gemeinschaft- liche Einkauf don Wirtschaftsbedürfnifsen für die Landwirtschaft im großen Und Ablaß im kleinen. G

Die Bekanntmachungen der Genofssen- {aft erfolgen unter der Firma derselben und gezetihnet von 2 Vorstandsmitgliedern im Fränkischen Volksfreund und Vater- landéfreund, soweit dieselben nit statuten- aemäß dur< den Vorfißenden des Auf- fichtsrats geschehen.

Das Seschäftsjahr beginnt jeweils mit dem 1. Jult.

Nechtsverbindlihe Willenserklärungen u Zeichnung für die Genossenschaft erfolgen dur< 2 Vorstand8mitglieter. Die Zeihnung erfolgt in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschriften beisügen.

Mitglieder des Vorftandz find:

1) Karl Marquardt, Guts- u. Brennerei- besitzer in Krailshausen, Gemeinde Schrozberg,

2) Michael Albrecht, Schrozberg,

3) Jakob Kauffmann, Schrozberg,

4) Friednih Shu®, Gutsbesitzer in Zell, Gem. Schrozberg,

5) Geora Klenk, Gutébesißer u. Anwalt in Heimbera, Gde. Wiidentierbach,

6) Friedrih Feter, Gutsbesißer und Gastwirt in Leuzendorf,

7) Heinci< Waldmann, S@Whultheiß in Spielbach. i

Die Einsicht der Liste d> Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Den 17. Februar 1913.

Amtz1ichter v. Baur.

Liebenburg, Manu, [106227]

Fn das hiesige Genossenschaftsregister ist bei Nr. 3: Konsumverein QOstlutterx, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpfliczt in Oftlutter, heute folgendes eingetragen wordén: An Stelle des ausgeschiedenen F. Dörge ift der Brinfsiter W. Hoffmeister in Oftluïter in den Vorftand gewählt.

Liebeuburg. den 18. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht.

Löwenberg, =<hlies. [106228]

In unfer Genossenschaftêreaister ist heute bei Nr. 25 betreff. Görisseiffener Spar- und Darlehnskasseu- Verein, eiuge- tragene Genossenschaft mit unbe- s{<räukter Haftpflicht in Nieder Göris- seiffeu folgendes eingetragen worden: _

Der Gutsbesitzer Rudolf Greulich ift aus dem Vorstand ausgetreten und an seine Stelle der Wirtschaftsverwalter Nichard Shroabe in den Vorstand gewählt.

Löwenberg i. Schl., den 14. Februar

19183. Köniaglißes Amtsgericht. Magdacburg. [106229]

“Fn das Genossenschaftsregister ist heute eingétragen bet „Kur- und Bade-Anstalt Magdeburg - Buckau, eingetragene Geuoffeuschaft mit bés<hränkter Daft- pflicht“ hier: Dur< die Beschlüsse der Generalversammlungen bom 6. Juli 1912 und 3. Februar 1913 ist die Haftsumme auf 100 4 erböbt und die böte Zahl der Geschäftsanteile auf 5 festgeseßt.

Magdeburg, den 12. Februar 1913. Königlißes Amt?geri{bt A. Abteilung 8. fesek rech. [106230]

Zu O.-Z. 7 des Genossenschaftsregisters Landwirtschaftlicher Konsum- und Absaÿzverein Menniugenu - Leitis- hofen wurde eingetragen :

In der Generalversammlung vont 26. Januar 1913 i an Stelle des aus- geshiedenen Vorstandsmitgliedes Jultus Eitelberger von Menningen Landwirt Friedri Weißhaupt von Leitishofen als Vorstandsmitglièd gewäblt worden.

Meßkirch, den 8. Februar 1913.

Großh. Amtsgericht.

Mülhausen, Els. Genoffcn- [106231] schaftsregister Mülhausen i. E. In Band [11 Nx. 58 würde beute bei

dem Konsumverein Eintracht, ecinge-

tragene Genoffenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Witteuheim cingetragen :

Das Vorstandsmitglied Alfons Heiter ist aus ‘dem Vorstand ausgeschteden.

ut Beschluß der Generalversammlung vorn 29. November 1912 besteht der Vor- stand aus ¿wei Mitgliedern.

Mülhausen, den 15. Februar 1913.

Kais. Amtsgericht.

Osterode, Mäürtz. [106305]

In das Genossenschaftsregister ist zur Molkerei Willeusen, e. G. m. u. H. in Willensen eingetragen, daß an Stelle des ausgeschiedenen Georg Törperrwften ber Landwirt Hermatin Gieseler tn Willenfen in dèn“ Vorstand gewählt ist.

Osterode à. H., 14 Februar 1913.

Königliches Amtsgericht 1.

Gutsbesißer in

Gutsbesißer in

ed S Tihaft n das Genossenschaftsregister Förster Molkerei, c. G. m. b. H. zy Förste eingetragen, daß än Stelle deg ausgeschiedenen Kärl Sievert der Land, wirt Heinrih Römerräüann in Förste in den Vorstand gewählt ift. : Osterode a. H., 14. Februar 1913. Königliches Amtägericht. 1.

Osterode, Harz. [106303]

In das Genossenschaftsregister ist zum Laudwirischaftliczen Kousumverein, c. G. m. u. H. zu Schwiegershauscn eingetragen, das an Stelle des aus aeshiedenen Schmiedemeisters Wilhelm Waldmann der Ackermann Gustav Woalp- mann in Schwiegerzhausen in den Vor- stand gewählt ist.

Osterode a. H., 14. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht. 1.

Ostrowo, Bz. F Os0n. [106232] Bekauntmachung.

In unser Genossenschaftsregister ift bei der unter Nr. 16 eingetragenen Genofssen- {äft „Deutsher Spar- und Dar- lehnsfassenverein““, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht in Volfingen, eingetragën worden, daß der Ansiedlèr Lutwig Kujat in Wal- rode aus dem Vorstande ausgescieden und an seine Stelle der Ansiedler Gustav Leben in Walrode getreten ist.

Ostrowo, den 7. Febru ir 1913.

Königliches Amtsgericht.

Peine. [106233] In das Genossenschaftsregister ist bei dem Konsumverein „Sparsamkeit“, eingetragenen Genossenschaft mit be- schränkter Paftpflicht, in Stederdorf heute folgendes eingetragen roorden : Ferdinand Seffers ist aus dem Bor- stand ausges<bieden und an seine Stelle der Landwirt - Friedri Gremming in Stederdorf in den Vorstand -gewählt. Peine, den 15. Februar 1913. Königliches Amtsgericht. 1.

Schweinfurt: [106234] Bekanntmachung.

,„„Spar- und Darlehenskafsenverein Braidbach, eingetragene Genuoffen- schaft mit unbes<hräukter Haftpflicht“. Unter dieser Firma wurde- etne Kredit- genofseni<haft mit dem Sitze in Braid- bach, Amtsgerichts Mellri>t stadt, gegründet und heute in das Genossenschaftsregister eingetragen. Das Stkätut wurde am 9, Februar 1913 errihtet. Gegenständ des Untérnehmens ist dex Betrieb eines Spar- und Darlehensge\{äfts um den Vercinsmitgliédérn: 1) die Anlaze ihrer Gelder zu exleihtern, 2) die zu threm Ges<äfts- und Wirtshaftébetrtebe nötigen Geldmittel zu bes<haffen, 3) don Verkauf threr landwirtsGaftlihen Erzeugnisse und den Bezug von sol<hen Waren zu bewirken, die threr Natur na< aus\<ließli< für den landwirtschaftilihen Betrieb bestimmt sind, und 4) Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des landwirtschaft- liden Betriebs zu beschaffen und zur Benützung zu Überlassen. Die Zeichnung für die Genossenschaft ges{hieht re<htsver bindlih in der Weise, daß mindestens drei Vorstandemitglieder zu. der Firma des Vereins ihre Namensunterschrift hinzu- fügen. . Alle Békänntmahungen, außer den dié Berufung der Generalversammlung und die Bekanntgabe der WBéêratungsgegen- stände betreffenden werden unter der Firma des Véreins mindestens ton drei Vor- standsmitgliedern unterzeiWßnhet und in der Zeitung „Der fränkishe Bauer“ in Würz- burg veröffentliht. Den Vorstand der (Benossenschaft bilden : 1) Martin Eert, Vereinsvorsteher, 2) Josef Reinhart, Vor steberstellvertreter, 3) Martin Seufert, Beisizer, 4) Wilhelm Balling, Beisißer, sämtlich Landtivirte in Braidbach.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. ;

Schweinfurt, den 19. Februar 1913.

Kgl. Amtsgericht. Negisteramt.

Secehauson, Altmark. [106235] In unser Genossens{haftsregifter isr beute eingetragen: Heugsthältungs- enossens{haft, eingetrageue Geuofen- <aft mit beschränkter Haftpflicht zu Seechauseu (Altmark). Gegenstand des Unternehmens : Haltung und Benutzung von Privatbeschälern. des belgischen Swblages. Haftsumme für jeden Geschäfts- anteil 200 s. Höchste Zahl der Ge- \<äftsanteile 30. Vorstandsmitglieder : Oekfonomlerat, Rittergutsbesißer Felix Hoes< in Neukirchen, NRittergutspächter Heinrich Lüdke in Voskhof, Nittergutsbesizer Richard Vollmar in Falkenberg. Statut vom 20. Januar 1913. Bekanntmachungen. erfolgen unter der Firma der Genofsen- {aft im “Wochenblatt für Seehausen (Altmark) und in der Altmärkischen Zeitung in Osterburg. Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur< mindestens zwet Mitglieder, die Zeihnung geschieht, indem zwei Mitglieder des Vorstands thre Namensunters@<hrift ter Firma der Ge- nossenschaft beifügen. Seehausen i.Altim., den 31. Januar 1913. Königliches Amts-

gericht.

[106304 f

NVerantrwortlicher Redakteur: Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. Vexlag' der Expedition (Het drich) in Bexlin.

Oruê der Norddeutschen Buéhdru>erei und Verlagsanstalt, Berlin Wilhelmstrafie 32,

(Mit Warenzeichenbeilage Nr: 15A. / und 15 B.)

Siebeute Veilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Freitag, den 21. Februar

ƌ Der Inhalt dieser Beilage, in wel

1903.

die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrehts-, Vereins-, Genosfenschafts-, Zeichen- und Musterregistern, der Urheberre<tseintragsrolle, über Warcnzeichen,

gatente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen - enthalten find, ersheint au in einem besondere" Blatt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. (r. 168,

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih kann durch alle Postanstalten, in Berlin | « Selbstabholer au< dur< die Königlihe Expedition des NReichs- nnd Staatsanzeigers SW. 48, | Bezugspreis beträgt L 4 80 4 für das Vierteljahr

glelmsiraße 32, bezogen werden.

6enossenschaftsregister.

goldim. [106236] Bet dem Brügger Spar- uud Dar- sehusfasscu-Verein,. e. G. m. u. H, yrügge —: Nr. 13- des Genofsenschafts- gisters ist heute eingetragen worden: ser Landwirt Heinrich Schmidt sen, und ter Molkereibesiger Wilhelm Großhans n Brüage find aus dem Vorstand ausges h/eden und an ihre Stelle der Landwirt ermann Schröder und der Landwirt ¡ilbelm Hübner in Brügge gewählt. Soldin, den 7. Februar 1913. Königliches Amtsgericht.

gpandau. [106238]

än unserem Genossenschaftsregister ist heute bei der Voeßzower Miléehver- wertungsgeuosseuschast e. G. m. b. H. in Bößow eingetragen worden :

Die Genossenschaft is dur< Bes<luß der Generalversammlung vom 7. Dezember 1912 aufgelöst. Die bisherigen Vorstands- mitglieder find die Liquidatoren.

Spandau, den 12. Februar 1913.

Köntgliches Amtsgericht.

Stolberg, Rheinl. [106239] In das Genossenschaftsregister ist bei dem Stolberger Consumverein, e. G. in, b, H. in Stolberg CRhld.) fol- gendes eingetragen : Der Metalarbeiter Heinrih May aus Stolberg (Nhld.) ist qus dem Vorstande auäges<ieden und an sene Stelle der Jagdhüter Johann nsen zu Stolberg (Nhld.) in -den Vor- stand gewählt.

Stolberg CNhid.), 17. Februar 1913.

Köntgliches Amtsgericht.

Stolzenam. [106240] In das hiesige Genossenschaftsregister {zur Genoffenschaft Geflüägelzucht und Cjerverkauf&geuofsenschaft e. G. m. b, $, n Winzlar folgendes eingetragen : A O der Liquidatoren ist er- olgen. Kniglihes Amtsgericht, T, Stolzenau.

Trannmsteim. [106242] Genossenschaftsregister. Einkaufsvereiu der Folouialivaren- sindler des Chiemgaues E. G. m. b, H, S: Troftberg. Für Anton Leip und Hans Mader wurden: Stok- linmer, Johann, in Trostberg als Vor- séberstellvertreter und Diéner, Lôrenz, in e als weitexes Vorstandsmitglied gewahlt, j Traunstein, den 18. Februar 1913. Kgl. Amtsgericht Registergericht.

Trier. [106243] In das Genossenschaftsregister wurde heute bei der Genossenschaft „Lamndwirt- shaftlihe Bezuas- und Absatge- nossenschaft des Trierischen Vauernu- vercius e, G. m. b. H,“ zu Trier Ar. 22 eingetragen :

Raimund Faust, Iohann Meinen, Adam 4uoby, Johann Nossem- Deutsch und Carl tulenheimer wurden dur< die General- besammlung vom 12 Februar 1913, und jvar ersterer als Voisigender, Meinen als Stellvertreter und die drei lehteren als Veisißer in den Vorstand gültig gewählt, ndhdem es zweifelhaft war, ob die vier trslgenannten früher gültig gewählt ge- wesen waren. Die vier - erstgenannten waren {on bisheran eingetragen; Carl Unf.nheimer ist an Stelle des aus- \[hieden-n Martin Deuts{-Herrtnann in den Vorstand. gewählt.

Trier, den 15. Februar 1913.

Köntgliches Amtsgeriht. Abt. 7.

labern. [106245] Genossenschaftsregister Zabern.

n das Genofsenschaftsregister Band T1 b 00 wurde beute der „Dof’'er par- und Darlehnskassen-Verein, getragene Genuosseuschaft mit uu yGränfter Haftpflicht“ in Hof ein-

gen.

Die Saßung is am 22. Dezember 1912 jetet, Gegenstand des Unternehmens ute Bescha s der zu Darlehn und tditen an die Mitglieder erforderlichen (ldmittel und die Schaffung weltérer ag Mtungen zur Förderung der wirt- Mftlihen Lage der Mitalieder, insbe- (dere 1) der gemeinschaftliGe Bezug bl Wirtschaftsbedürfnissen, 2) die Her- i ung und der Ds der Erzeugnisse si andwirt schaftlichen Betriebs und des

ie lien Gewerbefleißes g S

e. Rehnung, 3) die Beshaffung von hinen und fonstigen Gebrauhsgegen- Uet ên auf gemeinschaftliche Re<hnung zur weisen Get and an die Mitgliéder. _pÆr Vorstand hat mtndestens dur drei e der, darunter den Vorsteher oder L Stellyertretex, seine Willenserk\ä- En jndIUge nen und für den Verein

linen. Die Zeichnung geschieht in

s

der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma

des Vereins oder zur Benennung des Vor- stands ihre Namensunterschrift beifügen Die öffentlihen Bekanntmachungen er- geben im Landwirtschaftlihen Genofsen- chaftsblatt in Neuwied. Sie find, wenn sie mit re<tliher Wirkung für den Verein ver*-Unden sind, in der für die Zeichnung des Vorstands für den Verein bestimmten Forni, sonst dur den Vorsteher allein zu zeihnen. Die Mitglieder des Vorstands sind: 1) Scheffer, Franz, A>kerer in Hof, zuglei<h Vereinsvorsteher, 2) Klein, Karl, A>erer in Hof, zuglei Stellvertreter des Bereinêvorstehers, 3) Warhouver, Viktor, Weichensteller in Hof, 4) Grosse, Martin, A>erer in Hof, 5) Engel, Eugen, Aerer in Hof.

Die Einsicht der Liste der Genofsén ist während der Dienststunden des Gerichts jedem geftattet.

Zabernu, den 10. Februar 1913.

Kaiserliches Amtsgericht.

Musterregister.

(Die ausländis<hen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Memmingen. [106295]

In das Musterregister ist eingetragen : Fol. 34, Firma Friedrich Hauf:mann in Memmingen :

Nr. 24: 1 offenes Paket mit 50 Mustern für Jacquarddeden, Nrn. 6160-—6209,

Nr. 25: 1 offenes Paket mit 50 Mustern für Jacquardde>en, Nrn. 6210—6259,

Nr 26: 1 offenes Paket mit 50 Mustern für Jacquardde>en, Nrn. 6260—6309,

Nr. 27: 1 offenes Paket mit 50 Mustern für Facquardde>en, Nrn. 6310—6359,

Nr. 28: 1 offenes Paket mit 23 Mustern für Jacquardde>en, Nrn: 6360—6382, mit 17 Mustern für Jacquardde>èn F Nrn 257 bis 273, 10 Mustern für Normalde>.n, Nrn. 926—935,

Nr 29: 1 offenes Paket mit 30 Mustern für Normalde>en, Nrn. 936—965, mit 20 Mustern für Kameelhaarde>en, Nrn. 966 bis 985.

Zu Nr. 24 bis 29: Muster für Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 1 Fahr, angemeldet am 31. Dezember 1912, Nachmittags 3 Uhr.

Memmingen, den 15. Januar 1913.

Kgl. Amtsgericht.

Stuttgart. [106062] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. Berichtigung.

In das Musterregister ift eingetragen:

Nr. 2822. Firma Fr. Lauge «& Co. hier, 10 Muster, und zwar für 1 Plakat Gesch.-Nr. 8, 1 Teepa>kung Gef -Nr. 9, 1 Prospekt Ges<.-Nr. 10, 5 Flaschen- etiketten Ges. - Nrn. 11 bis 15, 2 Propagandamarken Gesc.-Nrn. 16, 17, in versiegeltem Umschlag, Flächenerzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. Januar 1913, Nachmittags 6 Uhr.

Den 3. Februar 1913.

Landrichter P fizer.

Konkurse.

BadWomburg v. d. Höfe. [106082] _Ueber das Vermözen der Firma Ursella, Kraftfutterwerke, Gesellschaft mit be- \{<ränkter Haftung in Oberursel, ist am 18. Februär 1913, Vormittags 114 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Rechtsanwalt Herbert Bunke in Bad Homburg v. d. H. ist zum Konkuréver- walter ernannt worden Arrest mit An- zeigefrist bis zum 27. März 1913. Frist zur Anmeldung von Forderungen bis zum 27. März 1913. Bei \<hriftliher An- ineldung Vorlage in doppelter Ausferti- gung dringend erwüns<t. Erste Gläu- igerversamml]uñng am 15, März 19183, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 12. April 1913, Vormittags 914 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Dorotheenstraße. Bad Dömburg v, d. H., den 18. Februar 1913. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Berlin. [1059833]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Nathan Goldberg (Inhaber der nicht eingetraaenen Firma R. Behuke Nachf.) in Berlin, Andreasftr. 7, ist heute, Vor- mittags 114 Uhr, von dem Königlichen Amisgeriht Berlin-Mitte das Konkurs- verfahren eröffnet. (Akténz. 83 N. 44/13.) Vérwalter: Kaufmann Schönberger tn Berlin, Rungestr. 15. Frist zur Anmel- dung der Konkursforderungen bis 24. März 1913. Erste Gläubigerversammlung am 18, März 1912, Vormittags 104 Uhr. Prüfungötermin am 24. April 1948, Vormittags A075 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13/14,

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih ersheint in der Rege! tägli<. Der

- Einzelne Nummern ftosten 20 „4.

| Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 „4.

TTT. Stodwerk, Zimmer 111. Offener Arrest mit Anzeigevflicht bis 24 März 1913.

Verlin, den 18. Februar 1913,

Der Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerihis Berlin-Mitte. Ubteiluna 83. Wremen. [106071]

Oeffentliche Bekauntmachuag.

Neber das Vermögen des Billardfabri- Fanteu Friedri Wilhelm Erust Mees in Bremen, Hohetorstraße Nr. 46/48, ift heute der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Bernhard Noltenius in Bremen. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. April 1913 einschließli<h. An- meldefrist bis zum 15. April 1913 ein- {ließli<. Erste Gläubigerversammlung 14. März 19183, Vormittags 1KUhr, allgemeiner Prüfungstermin $8. Mai 19183, Vormittags 11 Uhr, im Ge- rihtshause hierselbst, I. Oberges{oß, Zimmer Nr. 84 (Eingang Ostertorstraße).

Bremen, den 18. Februar 1913.

Der Gerichts\hreiber des Am1sgerichts : Freund, Sekretär. Breslau. [105962]

Ueber den Nachlaß des am 31. De- zember 1912 zu Breslau, an seinem Wohnsiß, verstorbenen Kaufmanns Richard Höhne aus- Breslau wird am 17. Februar 1913, Nachmittags 14 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Otto Kallmann hter, Feld- straße 27. Frist zur Anmeldung der Kon- kursforderungen bis eins{ließli< den 15. April 1913. Erste Gläubigerversamm- lung am 15. März 19183, Mittags 12 Uhr, und Prüfungstermin am Z3N. Mai 19183, Vormittaas LO! Uhr, vor dem Amtsgericht hier, Museumstraße Nr. 9, Zimmer 271 im 11k. Sto>. Ofener Arrest mit Anzeigepfliht bis 5. März 1913 etns<ließli<.

Breslau, den 17. Februar 1913.

Amtsgericht.

Charlottenburg. [105968]

Ueber das Vermögen des Privatmanns Paul Piets< in Charlotteuburg, Gervinusstraße 4, ist heute na<Gmittag 127 Uhr vor dem Köntglichen Amtsgericht Charlottenburg das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Konkursverwalter Or. Nahrath, hiër, Neue Kantstr. 1. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 11. März 1913. Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 18. März 1913, Vormittags 410 Uhr, im Gerichtsgebäude, Suarezste. 13, Portal 1, Zimmer 47.

Charlottenburg, den 17. Februar 1913.

Der Gerthts\chreiber des Köntglichen

Amtsgerichts. Abt. 40.

Cöln, Rhein. Konkurseröffnung. Uebèr das Vermögen der Firma Côluex Metallwerk Gesellschaft mit beschränkter Haftung. hier-Zollstock, Vorgebiraästraße 126/128, ist am-18 Fe- bruar 1913, Nachmittags 12 Uhr 45 Minuten, das Konkursverfahren er- öffnet worden. Verwalter if der Rechts- anwalt Dr. Biesany in Cöln, Hansa- ring 63. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 4. April 1913. Ablauf der An- meldefrist an demselben“ Tage. Erste Gläubigerversammlung am 18. März 19103, Vormittags A1 Uhr, und all- gemeiner Prüfungstermin am 28. April 1963, Vornmittägs AL Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Reichenspergerplaß, Zimmer 223. Cöln, den 18 Februar 1913. Könialihes Amtsgericht.

Abtetlung 65 Duderstadt. [105948] Ueber das Vermögen des Landwirts Iosef Hey in Duderstadt hat das Königliche Landgericht zu Göttingon auf Antrag des Gemeinschuldners wegen Ueber- \Guldung am 7. Februar 1913, Vormittagé 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Berwalter: Rc{tsanwalt Mok in Duder- stadt. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis zum 27. März 1913. Erste Gläubigér- versammlung am 6. März 19183, Vor- mittags 40 Uhr. Prüfungstertnin am 10, April 19843, Vormittags LO Uhr, bor dem unterzeihneten Gerichte. Dudvderstadt, den 17. Februar 1913. Königliches Amtsgertht.

Frankénthal, Pfalz. [106078]

Das . K. Amtsgeribt Frankenthal hat am 19. Februar 1913, Nachm. 34 Uhr, uber das Vermögen des Peter Stephan, Kaufmann in Frankenthal, den Kon- kurs eröffnet. Konkursverwalter ist Rechts, anwalt Karl Koch in Frankenthal. Offenèr Arrest ist erlassen. Anzeizefrist bis 5. März 1918 eins<l. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 19. Apr l 1913 eins{Gl, Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung eïnes Gläubiger-

[106072]

aus\Gusses am U9H. März 198, Nachm. 37 Uher, uud ‘allgemeinèr Prü-

fungêtermin am 7. Mai 1923, Nachm.

3 Uhr, beide Termine im Sißungssaale des K. Amtsgerichts dahier.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Frankeuthal.

Geislinzen, Steige. Koukursverfahren. Ueber das Vermögen des Franz Biuder, VBierbrauereibefißers 4 Jägerhaus in Deggiugen, if am 19 Februar 1913, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren erÆn?t worden. Kon- kursverwalter: Bezirkênotar S{blenker in Wiesensteig. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 10. März 1913. Wahl- und Prüfungstermin: Mitiwoc<h, den 19. März 19183, Vormittags UA Uhr. Geislingen a. d. Steige, den 19. Fe- bruar 1913. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Gaisfer.

Germersheim. [105970]

Das K. Amtsg@>{t Germersheim hat über das Vertttbgen des Eduard Wit, Kaufmaun in Soudernheim, am 18. Februar 1913, Nachmittags 34 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Nechtskonsulent Konrad Hor in Germers- heim. Offener Arrest ift erlassen. Anzeige- frist und Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen 7. März 1913. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Be- ftellung eines Gläubigerauss{husses sowie allgemeiner Prüfungstermin am 17. März 19183, Vorntittags 9 Uhr, im Zimmer Nr. 9 des K. Amtsgert<hts Germersheim. Gerichts\{hreiberei des K. Amtsgerichts.

Gettors. [105967] Neber den Nachlaß des am 29. Dezember 1912 zu Sehestedt verstorbenen Gast- wirts Christian Ludwig Pichl roird beute, am 15. Februar 1913, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Prozeßagent Christian Sacht in Gettorf. Erste Gläubigerversammlung 10. März 19183, Vormittags 11 Uhr, offener Arreïit mit Anzeigefrist bis zum 1. März 1913 Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bts zum 15. März 1913. Allgemeiner Prüfungstermin am 17, März 1913, Vormittags 11 Uhr. Gettorf, den 15, Februar 1913. Königliches Amtsgericht. Görlitz. [105966] Ueber den Nachlaß des am 31. De- zember 1912 an setnem Wohnsitze in Görlitz verstorbenen Tischlermeisters Seiurih Müller ist am 18. Februar 1913, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet und zum Konkursver- walter der Kaufmann Kurt Tite in Görliy, Jakobstraße 42, ernannt worden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 17: März 1913. Anmeldefrist bis 25. März 1913. Erste Gläubigerversammlung den 17, März 12913, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 9. April 1913, Vormittags 97 Uhr, Postylay 18, Zimmer Nr. 31. Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts zu Görlitz.

Goldberg, Sthlies. [105981] Konkursverfahren.

Nebèr das Vermögen des Kaufmanns Bruno Senftleben von hier wird heute, am 18. Februar 1913, Vor- mittags 10 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Kaufmann August Pietsch von hier wird zum Könkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen find bis zuw 10. April 1913 bei dem Gerichte an. zumelden. Es wird zur Beschlußfaffung iber die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Släu- bigeraus\<ufes und eintretendenfalls übe1 die in $ 132 der Konkursordnung be: zeichneten Gegenstände auf Montag. den 10. März 19183, Vormittags 10 Uher, und zur Prüfung der ange- meldeten Korderungen auf Mittwoch den 309. April 1913, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- rihte, Zimmer Nr. 2, Termin anberaumt. Allen Perfonen, welche eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, ni<ts an den Gemein- s{uldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch. die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Saße und von den Forde- rungen, für welhe sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch aèhmen, dem Könkursvertwalter bis zum 10. April 1913 Anzetge zu machen.

Königliches Amtsgericht in Goldbexg i. Sch.

Wattingeon, Ruhr. [106946] Konkfursvorfaßhrea. Ueber das Vermögen der Firma Tiggé:-

[106307]

{räukter Haftung zu Dahlhausen, Ruhr, wird heute, am 18. Febzuar 1913, Pittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Ernst in Linden, N., wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 15. April 1913 bei dem- Gerichte anzu- melden. Es wird zur Beschlußfassung über die Belbehältung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\<Gusses und eintretendenfalls über die in $132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 7. März 1913, Vormit- tags 107 Uhx, und zur N der an- gemeldeten Forderungen auf den 25. April 913, Vormittags {A603 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Bismar>- traße 7, Zimmer 2, Termin anberaumt. Allen Personen, wel<he eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas s{<uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besige der Sache und von den Forde- rungen, fir welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15, April 1913 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht in Hattingen, Ruhr.

Heinsberg, Rheinl. Konkurseröffnung. Ueber das Vermögen des Johann Jacobs, Kaufmann in Heinsberg, alleiniger Inhaber der Firma Johaun Jacobs & Cie in Heinsberg, iff am 18. Februar 1913, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Rechtsanwalt Dechant in Heinsberg. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 16. März 1913. Ablauf der Anméldefrist: 20. März 1913. Erste Gläubigerversammlung am 8. März 1918, Vormittags Uher, und all. gemeiner Prüfungstermin am 29. März 19x83, Vormittags 94 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 1, Heiusberg, den 18. Februar 1913. Königliches Amtsgericht. Abteilung 2.

Hoheusalza. [105969]

Ueber das Vermögen des Maschiuen- händlers Johann Reschka in Hohen- salza, Posenerstraße 71, wird beute, am 18. Februar 1913, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf- mann Sally Kayser in Hobhensalza ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Axrest mit Anzeigefrist sowie Frist zur Anmelduna der Konkursforderungen bis zum 8. März 1913. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungs- termin am 15. März 1913, Vor- mittags 10 Uhr.

Hohenfalza, den 18. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht.

KAÖnigsee, Thür. [106081]

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Willy Roßbach in Obstfelders<hmiede wird heute, am 19. Februar 1913, Mittags {1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Bureau- vorsteher Otto Köllner in Königssce. Abe lauf der Anmeldefrist am 6. Vêärz 1913. Wakbl- und Pcüfungstermin am 17. März 1913, Vormiitags 10 Uhr. Offener Atest mit Anzeigepfliht bis zum 2. März 913.

Köuigssee, den 19, Februar 1913.

Fürstlihes Amtsgericht.

Königsee, Thür. [106095] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Georg Brückner in Obstfeldershmiede wird heute, am 19. Februar 1913, Mittags 1 Uhr, das Konkursverf hren eröffnet. Konkurêverwalter: Herx Bureauvorsteher Otto Köllner in Könfgsee. Ablauf der Anmeldeïrist am 6 März 1913. Wahl. und Prüfungstermin am LT. März1 918, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 2. März 1913. Königsee, den 19. Februar 1913. Fürstlihes Amtsgericht.

Kreuznach, [106308] Konkurseröffnung. Ueber das Vermögen des Junhabers eines Porzellanöfengeschäfts Franz Sc<hnepf in Keeuznac< ist am 19 KFe- bruar 1913, Vormittags 11 Uhr 30 Mt- nuten, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Rehtsanwalt Justizrat Wenzel in“ Kreuznach. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 12. März 1913. Ab- lauf” der Anmeldefrist „an demselben Tage. Grste Gläubigerversammluna anm L. März 918, Vormittags 10 Uhr,

[106073]

U an hiesiger Gerihtöstelle.

manu und Cie. Gesellschaft mit be- |

und allgeineiner e Genthidscelle am selbeu

us, den 19. Februar 1913. Königliches Amtsgeriht, Abteilung 8.