1913 / 48 p. 19 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Wiesbaden. [107009]

In „unser Handelsregister B 236 wurde beute bei der Gesellsshaft mit beschränkter Haftung unter der Firma: „Park-Licht- sviele. Gesellschaft mit bes{räukter Haftung“ mit dem Sitze zu Wiesbaden eingetragen: Durch den Bes{luß der Gesellschaftäversammlung - vom 29. Ja- nuar 1913 find $8 5 und 13 des Gesell- \{aftsvertrags geändert. Das Geschäfts- jahr läuft fortan vom 1. April bis 31. März jeden Jahres.

Das Stammkapital is um 190000 6 erböbt und beträgt jest 300 000

Wiesbaden, den 13. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht. Abt. 8.

Wildungen. [106903] In das Handelsregister A ift heute zur Firma Erust Meier in Bad Wildungen einaetragen: Die Firma ist erloschen. Bad Wildungen, den 5. Februar 1913. Fürstlil:8 Amtsgericht. Abt. I.

Wildungen. [106904]

In. das Handelsregister A ift beute unter Nr 84 die Firma Otto Möcker, photographisches Atelier in Bad Wildungen einaetragen. Inhaber der Firma ift der Photograph Otto Möcker in Bad Wildungen.

Vad Wildungen, den 11. Februar 1913.

Fürstliches Amtsgericht. Abt. T1.

Witten. Bekanntmachung. [107010]

In unser Handelsregister À ist heute bet der unter Nr. 245 eingetragenen Firma Schweizer Blumenkohl, Köln, mit einer Zweigniederlassung in Witten, fol- gendes einaetragen worden :

Albert Brünell, Walter Josef Brünell u. Witwe Veronika Brünell, geb. Grad- wobl, în Cöln find aus dem Vorstande ausgescieden. :

Gleichzeitig is der Kaufmann Albert Hirs zu Altona, demnä in Cöln, als perfönlih haftender Gesellschafter in die Gesellschaft eingetreten.

Witten, den 17. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht.

Wreschen. [107011] Bekanntmachuna.

In das Handelsregister foll das Er- lösen der Firma: Nr. 8: ÆW. Jezior- Fowsfki, Miloslaw, von Amts wegen eingetragen werden. Zur Geltendmachung eines Widerspruches wird dem eingetragenen öInhaber oder seinen Nechtsnachfolgern etne Frist von drei Monaten gesetzt.

Wreschen, den 19. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht.

Wurzen. [107012]

Im Handelsregister des urterzeihneten Gerichts ist beute eingetragen worden:

1) ‘auf Blatt 355: die Firma Bern- hard Dittrich in Wurzen und als ihr íJnhaber der Gastwirt Hermann Bernhard Dittrich daselbst.

_ Angegebener Geschäftszweig: Betrieb der Gastwirtschaft.

2) auf Blatt 269, die Firma Heinrich Nitsche in Unternißschka betr.: die Firma ift erloschen.

Wurzen. am 20. Februar 1913,

Königliches Amts3gericht.

WyK, Föhr. [107013]

In das Handelsregister B Nr. 3 ist bei der Wyker Dampffchiffs - Reederei, G. m. b. H. in Wyk folgendes einge- tragen worden:

Das Stammkapital {t infolge Be- \{lu}ses der Gesellschafter vom 1. Februar 1913 um 47500 4 erhöht und beträgt jezt 150 000 46.

Wyk, den 18 Februar 1913.

Königliches Amtsgericht.

Zabrze. [107102]

Im hiesigen Handelsreaister A Nr. 380 ist am 15. Februar 1913 die Firma Grand Kinematograph Johann Poralla in Zabrze mit Zweigniederlafsungen in Beuthen O. S., Königshütte und Kattowitz gelöst.

Amtsgericht Zabrze.

Zabrze. [107103]

Am 17. Februar 1913 {i} im Handels- register B Nr. 5 bei der hiefigen Zweig- niederlassung der Oberschlesischen Wach- und Schließgesellschaft m. b. H. in Beuthen O. S. eingetragen, dak die Gesellshaft nur durch einen Geschäfts- führer vertreten wird. Als folcher ist der Kaufmann Ernft Pringsheim in Beuthen O. S. bestellt.

Amtsgericht Zabrze.

Zehdenick. [107014 In unser Handelsregister Abt. A ist das Erlöschen der unter Nr. 15 etnge- tragenen Firma „Ludwig Maaß in Zehdenick“ eingetragen worden. Zehdenick, den 20. Februar 1913. Köntglihes Amtsgericht.

Zweibrüeck en. Handelsregister. Aenderung bei einér eingetraaenen Firma. Firma „Bischof. «&, Cie. Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ ia Liqui- dation, Siß: Ensheim bei St. Ing- bert. Karl A. Müller, Kaufmann tn Saarbrüdcken-St. Iohann, ift als Liqui- dator ausgeschieden. Zweibrücken, 17. Februar 1913. Kgl. Amte gericht.

Güterrehtsregister.

Strasburg, UckermarkK. [107120] Im Güterre{tsregister ift heute folgendes eingetragen worden: Kausmann Ernst Taveruter in Strasburg U. M. und seine Ehefrau,

[107015]

Elise geborene Roschke, baben dur Vertrag vom 16. Februar 1913 die yvoll- ständige Bütertrennung unter Aus\{ließung aller Verwaltung und Nußnießung des Mannes am Vermögen der Frau ver- einbart.

Strasburg U. M., den 18. Februar

1913. Königliches Amtsgericht.

Vereinsregister.

Bernburg. [107121]

Unter Nr. 21 unseres Vereinsregisters ist heute eingetragen: „Bürgerverein Bernbura in Veruburg‘‘. Die Satzung it am 23. September 1912 errichtet. Der Verein wird nach außen vertreten durch den Vorsißenden des Vorstands und ein Vorstandsmitolied oder durch den stellvertretenden Vorsitzenden und: ein Vor- staudsmitalied. Den Vorstand bilden: Chemiker Dr. Hermann Jaenicke als Vor- fißender, Rechtsanwalt Wilhelm Schüßler als stellvertretender Vorsißender, General- agent Otto Rothe, Kaufmann Albert Brocke, Werkmeister Wilhelm Nebrhoff, Kaufmann Willi Gerbstedt, Buchhalter Hermann Payzien, Fabrikbesizer Franz Calm, Hofbuchbindermeister Friedri Müller, Kommissionsrat Heinrichß Koch, MittelsGullehrer Hermann Dräger, Glaser- meister Nichard Schrader, Malermeister Mar Zahn, Kontrollbeamter Georg Lüde- mann, Ingenieur Wilhelm Feiser, sämtli in Bernburg.

Bernburg, den 20. Februar 1913.

Herzogliches Amtsgericht. REReverungon. [107122 Vekanntmachung.

Jn das hiesige Vereinéregister ist folgendes eingetragen :

Der Rabatt-Sparverein Beverungen in Beverungen ist dur die Beschlüsse er Mitgliederver)jammlung vom 22. April 1912 und 27. Junt 1912 aufgelöt. Ligut- datoren find: 1) Kaufmann Julius Schhübeler. 2) Kaufmann Carl Gold- \{chmidt, 3) Kaufmann Ferdinand Senger, 4) Schuhmachermeister August Buhre, 5) Buchbindermeister Heinrich Wagenknecht, sämtlih zu Beverungen.

Beverungen, den 12. Februar 1913,

Königliches Amtsgericht.

Genoffenschaftsregister.

Altona, Elbe. [107049] In unser Genofsenschaftsregister ist beute bei Nr. 15: Butter-Einkaufs- Genossenschaft, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht, Stellingen-Langenfelde, fol- gendes eingetragen worden: Claus Heit- mann ist aus dem Vorstande ausgesch!eden und an feine Stelle der Butterhändler Hinrich Maack in den Vorstand gewählt. Altona, den 18. Februar 1913.

Altona, Elbe. Eintragung [107050] in das Genofsenschastsregister. 19. Februar 1913.

Gn.-N. 33. Gasverwertungsgaenosse- schaft, eingetragene Genofseuschaft mit bes{chränkter Haftpflicht. Der Sitz dieser Genossenshaft ist Altona. Das Statut datiert vom 14. Februar 1913. Gegenstand des Unternehmens ift die Her- stellung und Unterhaltung (Versicherung) von Gasautomaten- und Gasglühlicht- anlagen auf gemeinsame Rechnung, Ueber- laffung dieser Anlagen an die Mitglieder und an außenstehende Kunden. Die Haft- summe beträgt 600 46. Die böchsie Zahl der Geschäftsanteile, auf welhe fich ein Genosse beteiligen kann, ist drei. Zwet Vorstandsmitglieder können rechtsverbind- lih für die Genossenschaft zeichnen und Erklärung abgeben; die Zeihnuna ge- \chieht, indem zwei Mitglieder der Firma thre Namensunterschrift hinzufügen. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft er- folgen unter der Firma, gezeichnet von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern, und, wenn fie vom Aufsichtsrat ausgeben unter Nennung desselben, gezeichnet tom Vor- fißenden des Aufsichtsrats, in dem Altonaer Tageblatt, den Altonaer Nachrichten und dem Hamburger Innungsboten. Zum Vorstand find bestellt die Klempnermeister Wilhelm Ahblzweia, Willy Schlichting und Paul Spaars{huh, sämtlich in Altona. Zugleich wird bekannt gemacht, daß die Ein\cht der Liste der Genossen, während der Dienststunden des Gerichts Zimmer 201

jedem gestattet ift. Áltona. Königl. Amtsgericht. 6.

AIZey. Bekanntmachung. - [107051]

In unser Genossenschaftsregister wurde heute bei dem „landwirtschaftlichen Consumvérein e. G. m. u. H. zu Nack“ folgendes eingetragen :

„Dur Beschluß der Generalversamm- lung vom 8. Februar :1913 ist an Stelle der ausaeshiedenen Johann Correll VI. und Philipp Wilhelm Correll TV. der Ferdinand Brück in. Nack - zum Direktor und Konrad Weber in :Nack zu dessen Stellvertreter in den Vorstand gewählt worden.“

Alzey, am 18. Februar 1913,

Gr. Amtsgericht.

APenrañes [107052] Eintragung în das Genossenschafts-

register bet dem Landwirtschaftlichen

Vezugsverein e. G. m. u. H. in Uk vom 11. Februar 1913:

Durch Beschlüsse der Generalversamm- lung vom 27. Dezember 1912 und vom 8. Januar 1913 ist die Genossenschaft aufgelöst.

Liquidatoren find der Hofbesitzer As- mus Jessen in Uk und der Postagent Christian Christensen in Uk.

Köntgliches Amtsgericht in Apenrade.

Bamberg. [107053] Im ep ela leerer wurde heute eingetragen bei der Firma „Landwirt- schaftlicher Darlehenskassenvercin Priesendorf, eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ in Priesendorf: Engelbert Shrüfer und Georg Nauh sind aus dem Vorstand aus- geschieden und für fie bestellt: zum Vereins- vorsteher der - Händler Pankraz Hümmer in Priesendorf, zum eiter der Megzgex und Gaïwirt Philipp Bischof dort. Bamberg, 20. Februar 1913. K. Amtsgericht. Baumholder. Bekanntmachung. Im hiesigen Genossenschaftsregister ist heute bet der unter der Firma Vereinigte Steiuschleifer des Nahethals eiuge- trageneGenofseunschaft mit beschräukter Haftpflicht in Frauenberg folgendes eingetragen worden: Der Vorstand gibt scine Willenserklärung in der Weise ab, daß zu der Firma der Genossenschaft die Namensunterschrift zweter Vorstandsmit- glieder hinzugefügt wird. Baumholder, den 18. Februar 1913 Königl. Amtsgericht.

Beerseldoen. Bekanntmachung.

Im Genossenschaftsregister wurde bei dem Spar- und Darlehnskafsenverein Hesselbach-Kailbach jenus. e. G. m. u. H. eingetragen: :

a. der Landwirt Franz Josef Müller IV. zu Hefselbah ist aus dem Vorstande aus- geschieden und an seiner Stelle der Land- wirt Franz Josef Schäfer zu Hesselbah als Stellvertreter des Vorstands in den Vorstand gewählt worden ;

b. die Genossenschaft ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 19. Januar 1913 aufgelöst worden.

Zu Liquidatoren wurden bestellt:

1) Franz Iosef Schäfer, Landwirt zu

Hesselbach, , / E

9) Iosef Ludwig Kirchgeßner, Landwirt

zu Hesselbach.

Beerfelden, 20. Februar 1913,

Großh. Hess. Amtsgericht.

Bentschen,. [107056] Fn unser Genossenschaftsregister ist beute bei der unter Nr. 16 eingetragenen Genossenschaft „Deutsche Spar- und Darlehuskafse, eingetrageneGenofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Bergvorwerk““ eingetragen, daß die Ansiedler Rudolf Trippler und Karl Heidrih aus Bergvorwerk aus dem Vor- stande ausgeschieden und die Ansiedler Karl Sturm und Adolf Fasel aus Berg- vorwerk in den Vorstand gewählt find. Benutschen, den 17. Februar 1913, Königliches Amtsgericht.

[107054]

[107055]

Merlin. [107059]

Durch Beschluß der Generalversammlung der Möbelfabrik „Unde“", eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Berlin, vom 10. Februar 1913 tft an Stelle der Berliner Volkszeitung die „Berliner Morgenzeitung" zur Aufnahme der Bekanntmachungen der Genossenschaft bestimmt. Berlin, den 15. Februar 1913. Königliches Amtsgericht Berltn - Mitte. Abt. 88.

Eerlin. [107060] Zufolge Beschlusses der Generalversamm- lung der Möbelfabrik „Phönir“, einge- tragene Genofsens{haft mit beschränkter Haftpflicht, zu Berlin vom 28. März 1912 beträgt die Haftsumme 500. 4. Berlin, den 15. Februar 1913. König- lies Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abt. 88.

Erertin. [107057]

Fn unser Genossenschaftsregister ist beute bei Nr. 177 (Deutshe Gewerbe- und Landwirtschaftsbank, eingetragene Ge- nossenschaft mit beshränkter Haftpflicht, Berlin) eingetragen worden: An Stelle des ausgeschiedenen Paul Karge ist Arthur Strenge zu Berlin-Friedenau in den Vor- stand gewählt. Berlin, den 15 Februar 1913, KönialiGes Amtsgerizt Berlin- Mitte. Abt. 38.

Borlin. [107058]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 391 (Möbelfabrik „Adle=“, etn- getragene Genofsenshafr mit beschränkter Haftpflicht, Berlin) eingetragen worden: George Auel und Wilhelm Dauselt sind aus dem Vorstand ausgeschieden. Ernst Nademacher und Georg Just zu Berlin find in den Vorstand gewählt. Berlin, den: 15.-Februar.1913. - Köntglihes Amts- geriht Berlin-Mitte. Abt. 38.

Emurbach, Westf. [105846]

Sn das Genossenschaftsregister ist heute bei ‘dem unter Nr. 3 eingetragenen Konsumverein, eingetragene Ge- nosseunschast mit unbesch{ränkter Haft- pflicht zu Niedecrdresselndorf, folgendes eingetragen worden :

An Stelle des ausgeschtedenen BVorstants- mitglieds Heinrih Wagner ist der Maurer- meister Gustav Mülln aus Niederdresseln- dorf zum Vorstandsmitglied gewählt.

urbach, den 18. Februar 19183. Königliches Amtsgericht.

Colmar, Eis. [106216] EARHARARURg, i In das Genofsenschafisregifter Bapd 1V rwourde bei Nr. 67 Neubeeisacher Spar- und Darlehnskafsenverein, eingetra- gene Genosseuschaftmitunbeschränkter Daftpflicht in Neubreisach, eingetragen : Laut Generalversammlungsprotokoll vom 9. Februar 1913 is an Stelle des ver- storbenen Vorstandsmitgliedes Quirin Engasser der Genosse Friß Klumpp, Schlossermeister in Neubreisaß, in den Vorstand gewählt worden. Colmar, den 17. Februar 1913. Kaiserliches Amtsgericht.

Colmar, Els. Bekanutmachung.

In das Genofssenschaftsreg!\ter Band TV wurde bei Nr. 18: „Wectkolsheimer Spar- und Darlehuskasseuvereinu, eingetragene Genofsenschaft mit un- beschräukter Haftpflicht in Weckols- heim“, eingetragen :

Laut Generalversammlungsprotokoll vom 7. Mai 1911 ist an Stelle des autge- \chbiedenen Vereinsvorstehers Dagobert Mebsinger der bisherige Stellvertreter des Vereinsvorstehers Anton Strub zum Bereinsvorsteher und der Genosse Lorenz Schmitt, Landwirt in Weckolsheim, als stellvertretender Vereinsvorsteher in den Vorstand gewählt worden.

Laut Generalversammlungsprotokoll vom 31. März 1912 i} an Stelle des ausg& schiedenen Vorstandsmitglieds Theodor Boesch der Genosse Alfred Schmitt, Bann- wart in Weckolsheim, in den Vorstand gewählt worden.

Colmar, den 20. Februar 1913,

Kaiserliches Amtsgericht.

[107061]

Cuxhaven. Eintragung [107063] in das O. 21. Februar 1913.

Cuxhavener Krabbenverwertungs8- Genossenschaft, eingetragene Ge nofsenschaft mit beschränkter Haft- pflicht; Cuxhaven. Die Genossenschaft ist gegründet am 18. Februar 1913. Das Statut ist vom selben Tage. Gegenstand des Unternehmens ist die gemeinschaftliche Verwertung von Krabben und des Bei- fangs sowte Herstellung und Verwertung sonstiger Produkte der Krabbenfischeret. Alle Bekanntmachungen erfolgen in den in Curhaven verlegten Tageszeitungen; fie haben mit der Firma und den vorge- schriebenen Unterschriften zu erfolgen. Der Borstand besteht aus zwei oder mehr Mit- gliedern, welhe vom Aufsichtsrat ernannt werden. Der Vorstand vertritt die Genofsen- schaft gerihtlih und außergerihtlich; je zwei Borstandsmitglieder können zusammen für die Genossenschaft zeihnen und Erklärungen abgeben. Vorstandsmitglieder sind: Otto Freimöôller, Curbaven, Emil NMeinbard, Cuxhaven. Die Haftsumme beträgt 500 4 für jeden Geschäftsanteil. Die höchste zulässige Zahl der Geschäftsanteile be- trägt 10.

Die Einsicht der ste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Das Amtsgericht în Cuxhaven.

TesSau. [107064] Bei Nr. 5 des hiesigen Genofsenschafts- registers, wo die Firma: „Konsumverein für Jeftniß und Umgegend“, einge- tragene Genofsevschaft mit dbe- chränkter Haftpflicht in Jeßuis ge- führt wird, ist beute eingetragen, daß jeßt das Geschäftsjahr mit dem 1. Oktober beginnt und mit dem 30. September endet. Dessau, 183. Februar 1913. Herzogliches Amtsgericht.

Dresden. [107065] Auf Blatt 59 des Genofssenschafts- registers, betreffend die Genossenschafts- Brauerei, eceing7tragene Genossen- saft mit beschränkter Haftpflicht in Niederpoyris, ist heute eingetragen worden, daß Karl Wilhelm NRetnhold úFeremtas nicht mehr Vorstandsmitglied ift, fowie daß der Ortsrichter Clemens Jere- mitas in Niederpoyriy als stellvertretendes Borstandsmitgltied bestellt worden ist. Dresden, am 21. Februar 1913.

Königl. Amtsgericht. Abt. 111. [107066]

Eisenberg, S.-A.

In das GenofsenschaËtêregister ist heute bei Nr. 5 betreffend den Walperu- hain - Buchheimer Spar- und Dar- lehnêfassenverein, e. G. m. u. H. in Walpernuhaiu eingetragen worden, daß an Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Franz Herrling in Buch- heim der Gutsbesißer Marx Herrling in Buchheim in den Vorstand gewählt worden ist.

Eisenberg S.-A., den 20. Februar

1913. Herzogl. Amtsgericht. Abt. 3.

Erfart. [107067] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der Produktions- und Konu- sumgenosseunsaft Erfurter Wirte, eingetrageneu Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Erfurt ein- getragen: Für Lonis Vater ist Friedrich NRavp hier zum Vorstandsmitglied bestellt. Erfurt, den 18. Februar 1913, Königliches Amtsgericht. Abt. 5. Flatow, Westpr. [107068] In unser Gen-f\senschaftêregister ist bet der Genofsenshaft in Firma: Linder Darlehus - Kaffen - Verein, einge: tragene Geuofsenshaft mit unbe- \hräukter Haftpflicht in Linde einge- tragen worde: Die Besißer Friedri Zaske und Gmil Marquardt in Linde sind aus dem Borstand ausgesck(ßteden ; an deren

Stelle find der Dampfsägerw S Drews und E elite ‘poer rase, beide in Unde, in den Vorstand de wählt worden. Vorsigender ift der Dampf- Ste eider Iobannes Drews in Linde Stellvertreter der Gasthof l Klütoriti in Une. üer Paul Flatow, den 10. Februar 1913, Königliches Amtsgericht.

Frankenstein, Schles. [107069]

In unserem Genossenschaftsregister ist heute bei dem unter Nr 20 eingetragenen Kaubitzer Spar- und DaLlehnskasseu- verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu

[Kaubitz eingetragen worden, daß der

Stellenbesißer Eduard Scholz zu Kaubitz aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Weichensteller Josef Fischer in Schräbsdorf getreten ift. Amtegeriht Frankenstein, den 13. Februar 1913.

Franzburg. [107070] Bekanntmachung. j

Am 2. Dezember 1912 it in das hiesige Genossenschaftsregister unter Nr. 12 folgendes eingetragen worden :

Die Elefktrizitäts- und Maschinen- genofsenschaft, Velgaft, eingetragene Genossenschaft mit bes{chräukter Haft- pflicht in Velgaft. Gegenstand des Unter- nehmens: Benußung und Verteilung von eleftrisher Energie und die gemein\chaft- lie Anlage, Unterhaltung und der Betrieb von landwirtschaftlihen Maschinen und Geräten. Vorstand: .Malte Karißky, Pastor, Wilbelm Heuck, Kantor, Hermann Dettmann, Kaufmann, in Velgast. Statut : Satzung vom 22. November 1912. Form der Bekanntmachungen: Die Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft im Deutschen Reichsanzetger und dem Pommerschen Genossen\scasts- blatt in Stettin. Form für die Willens- erklärungen des Vorstands 2c.: Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch mindestens zwei Mitglieder. Die Zeichnung geschieht, indem 2 Mitglieder Ae Namensunterschrift der Firma bei- ügen.

Franzburg, den 20. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht.

Freiberg, Sachsen. [107071] Auf Blatt 22 des Genossenschaftsregisters, den Bauverein Colmnitz, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft: pflicht in Colmnuitz betr., ist heute ein- getragen worden: Der Buchhalter Ernst Bruno Weiser ist nicht mehr Mitglied des Vorstands. Mar Minnet, Kaufmann in Colmnit, ist Mitglied des Vorstands. Freiberg, am 18. Februar 1913. Königliches Amtsgericht.

Fronhausen, Bz. Cassel. [107072] Bekanntmachung.

Bei dem Konsumverein für Oder haufen und Umgegend, e. G. m. b, H. zu Odenhaufen, ist Heute in das Genossenschaftsregister unter Nr. 11 ein- getragen worden :

An Stelle des ausges{chtedenen Friedrich Klinkel in Odenhausen ist der Landrvirt Ludwig Mahrhausen in Odenhausen als Geschäftsführer gewählt worden.

Frouhausen a.L., den 18. Februar 1915,

Königlihes Amt3gericht. Fürth, Rayern. [107073] Genosseunschaftsregiftereintrag.

DHagenbüchacher Spar- und Dar- lehnskafseu - Verein cingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Dur Beschluß der General- versammlung vom 22. Dezember 1912 if das Statut in vielen Bestimmungen ab- geändert. Der Gegenstand des Unter- nehmens ist nun bezeichnet wie folgt: Beschaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mitglieder erforderlihen Geld- mittel und die Schaffung weiterer &in- rihtungen zur Förderung der wirtsaft- lihen Lage der Mitglieder, inébesondere l) der gemeinshaftlihe Bezug von Wirt- schaftsbedürfnifsen; 2) die Herstellung und der Absay der Erzeugnisse des landwirkt- shaftlichen Betriebes und des ländlichen Gerverbefleißes auf gemeinschaftliche Nech- nung; 3) die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauchsgegenständen aus gemeinschaftlihe Nechnung zur mietwetlen Ueberlassung an die Mitglieder. Wie öffentlihen Bekanntmachungen ergehen im Landwirtshaftlihen Genofssenschaftsblatk in Berlin fowie in der Nordbayertschen Zeitung in Fürth (für Aufgebote bei Ver- lust von Sparkassenbüchern). Sie sind, wenn sie mit rechtliher Wirkung für den Verein verbunden sind, in der für die Zeichnung des Vorstands für den NBerein bestimmten Form, sonst durch den Vor- steher allein zu zeichnen. :

Fürth, den 21. Februar 1913.

Kgl. Amtsgericht Registergericht.

Grevenbroich. L [107075] Fn unser Genossenschaftsregister wurde heute beim Kapellener Spar- und Darlehuskassenverein, cingetragen Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Kapellen, eingetragen, daß an Stelle des verzogenen Verein2vor- sitzenden Théodor Kemmerling der Kauf- mann Cornelius Goergens zu Kapellen zum Vereinsvorsißenden, an des eßteren Stelle der Hauptlehrer Heinrih Vohs #1! Kapellen zum Stellvertretcr des Vere!n?- S gewählt ist 913 revenbroich. den 11. Februar 1919 Ksnigliches Amtsgericht.

m ——

Hdhe des Geschäftsanteils beträgt 40 6.

C pes

M 48.

| Neunte Beilare zuni Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiget.

Be

24. Februar

rlin, Montag, den

E T T

1913.

Der Fnhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrehts-, Vereins-, Genossenschafts-, Zeichen- und Musterregistern, der Urheberrehtseintragsrolle, über Warenzeichen,

gatente, Gébraudhsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekannkmachungen der Eisenbahnen enthalten find, erscheint cuch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister

für das Deutsche Reich. (1. 48x.)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih kann- durch alle Postanstalten, in Berlin Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Neich erscheint in dèr Regel tägli. “Der

D C4 v A Nit

ße 32, bezogen werden. M THAC E FA R R d PERE R E R A

pi | . Genossenschaftsregister.

Hat, Z [107076] Genossenshaft „Mittelbucher Spyar- uud Darlchuskasseuverein, eingetra- gene Genossenschaftmit unbeschräukter Haftpflicht“ in Mittelbuchen, Däs Norstandémittglted Bürgermeister Köppel / orben, das Vorstandsmitglied Fried- rih Simon scheidet aus. Als nëue Vor- audémttglieder sind bestellt Friedrich Hurtig und Michael Maisch X., beide in lbuchen. Vereinsvorsteher ist Peter fein Stellvertreter ist Michael

Fintrag des -Königlihen Amtsgerichts, ht, VI, in Hanau vom 15. Februar 1913. Heide, Foluteitn. [107077]

Bekanntmachung. In das Genoffenschaftsregister ist heute ex Genofsenschaftömeierei, e. G. H., in Wiemerftedt eingetragen

t Jürgen Suhl tn Wiemer- |

n Vorstande *ausgeschieden und an jetne _dex Landmann PVer- inn Peters in Wiemerstedt gewählt

Heide, den 7. Februar 1913. Königliches Amtsgericht. chberg, Schles. [107078] m Genossenschaftsregister tit unter r. 39 etngetragene die Elektricitäts fjens{haft eingetragene Ge- [chaft mit beschränkter Haft- vfliht mit dem Sitze zu Schwarzbach as Statut datiert vom 8. Januar 1913. stand des Unternehmens ift der Bezug Elektrizität, die Beschaffung und h leftris@en Vertetlungs- - Abgabe von Elektrizität ung und Betrieb. VBorftands- 1) Inspektor Alfred Genossenschaäftädirektor, 2) Stellen 1 Leupold, Stellvertreter 3) Lehrer Richard Brinke, rer, 4) Stellenbrsiger Grimmig, fämtlih aus Scwarzbach: Willenserklärungen und Zeichnungen er folgen durch 2 Borstand8mitaglieder. Das Ge\chäftejahr läuft vom 1. Juli bis 40. Junt. Die Haftfumité beträgt das Zehnfahe für jeden Geschäftsanteil Die

- Höchste Zahl der Geschäftsanteile 30 Die Einficht der Liste der Genoffen ist

während der Dienststunden des Gerichts

[edem geitattet.

; Hirschberg in Schlesien, den 2.

druar 19153

x dero e Via auth b Königliches Amtsgericht.

S

‘0s U t-

Karthaus, Westp r. [107079]

In unfer Genossenschaftsrogifster ift heure bei der Genofsen\{haft Seefclder Spar- und Darlehns8fassenverein e. G. m.

1. Þ$. in Secfeld cingetragen wordén: |

5)! 5

in Stelle des ausges{htedenen Wilheltmn

ift Nudolf Lehnhardt, an Stelle es ausgeschiedenen Martin Pettke ‘ist Josef Barzowski in den Vorstand ge- wählt worden.

Karthaus, den 11. Februar 1913. Königliches Amtsgericht. Lörrach, [107080] Ins Genossenschaftsregister Band 2 urde unter VD.-Z. 9 eingetragen: Ge- meinulüßilge Vaugenoffeuschaft Hal- tingen-Weil, eingetragene Genofsen- [aft mit beschräukter Haftpflicht in Teil, Statut vom 19. Januar“ 1913 Gegenstand des Unternehmens ist die Be- hafung gesunder und zweckmäßig einge- tihteter Wohnungen für minderbemittelte Familien oder Personen in eigens erbauten der angekauften Häufern zu billigen »rcisen. Vorständsmitglieder find Wil- eim Kaiser, Nangierobermeister, Josef

h, Schreiner, Gustav Ziereisen,

amtsdiéner, alle: in -Batel. „Die ° jerflärungen des Vorstands erfolaen dur zwei Mitglieder desselben. Die Xchnung geschieht durch Beifügung der “iamensunterschrift zur Firma der Ge? lwosenschaît. Bekanntmachungen erfolgen inter der Firma, - gezeihnet ‘von 2- Vor- landômitgliedern , wenn die" Bekannt- machung vom Vorstande ausgeht, und vom Vorsitzenden des Aussichtscats oder dessen Stellvertreter, wenn die Bekannt- wahung vom Aufsichtsrat ausgeht, im Va g nder Boten und in den Organen „e badischen und süddeutshen Gisenbahner- verbandes und, falls diese Zeitungen ihr “thelnen einstellen oder die Aufnahme verweigern, in der Karlsruher Zeitung. Gef Haftsumme beträgt: 200 4 für jeden sbâftsanteil, die höchste Zahl der- Ge- iléanteile 100. Die Einsicht der Liste ¿t Genossen ist während der Dienst- lundén des Gerichts jedermann gestattet. örvath, den 14. Februar 1913.

(Frust |

abholer au durch die Königlihe Expedition des Neichs- und Staatsanzeigers SW. 48,

| Loitz. Bekanntmachung.

[107081

In das Genossenschaftsregister ist heute |

Bezugspreis beträgt L 46 80 Z für das Vierteljahr. Anzeigenpreis für den Naum einer gespaltenen Einheitszeile 30".

| geschieden und an seine Stelle der Land- } Emil (Vorsitzender), LWäule, Xaver (ftell-

bei dér unter Nr. 2 “eingetragenen, zu | wählt worden. D j

| Nossendorf domizilierten Genossenschaft |

Nófsendorf, eingetragene Genosfseu-

| saft mit unbeschränkter Haftpflicht“)

| eingétragen worden :

setne Stelle Hafénkanp in den Vorftand gewählt. Loitz, den 15. Februar 1913. Königliches Amt3gericht. Magdeburg. [107082] In das Genoffenschaftsregister ist heute eingetragen bei „Tapetengenofsenschaft vereinigter Tavezierermeister zu | Magdeburg, eingetragene Genofseu- saft mit beschränkter Haftpflicht“ hiee: Die Vertretungäbefugnis der Liqut

loschen. Magdeburg, den 20. Februar 1913. | Königliches Amtsgeriht A. Abteilung 8. Nürnberg. | Genoffenschaft2regii | 1) Zeutralverkaufsöhalle

| Wagenbauer und Sattler, eingetra- |

gene Geuosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht in Nürnberg. An Stelle des ausgeschiedenen Votst | Friedri Schmidt meister Konrad Bernecker in Nürnberg und | für das Verstandsmitglied Geo:g Roh | lederer der Kofferfabrikant Moriß Herr- | mann in Nürnberg gewählt.

|in Ostéeruohe. em Vorstande ausgeschieden. Zum steher würde gewählt ‘der bisherige Ste

5y Y 9 | steherstellverireter der Dekonom Fr. Friedri, bisheriges Vorstandêmit

glied der ODékonom Singer in Frohnhof. Nüruberg, 19. Februar 1913. K. Aimntsgericht Yegistergericht.

[107034]

Oderperg, Mark. |

Ci a C T Cd Spri d In unfer Genofsenschaftsregtsier Nr. 3

fasseuverein eingetragene Genofsru- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ift folgendes eingetragén worden :

Wilhelm Seefeld und der Lehrer Gmil Dücker in Niederfinow find in den Vor- | ftand eingetreten. Oderberg (Mark), den 15. 1913. Königliches Amtsgericht. Regensburz. Bekanntmachung.

[107085]

Cx

Amtsgerichts Regensburg wurde heute eine GenofsrnschGaft unter der Firma „Land- wirtschaf\tliche Ein- und Verkaufs- genosseüschaft, eingetragene Genofsen- schaft mit beschräukter Haftpflicht“ etngetragen, welche ihren Sth in Regens@&- burg hat. Das Statut wurdé ‘errichtet am 16. Februac 1913. . Gegenstand ‘des Unternehmens ist der An- und Verkauf von Erzeugnissen der Land- und Forst wirtshaft und des Gartenbaus sowie der Waren, die in solchen Betrieben zur

P

Wirtschaft erforderli find.

nungen

ibre Namérsunters{rift betfügen. Die Bekanntmachungen der Gêénofsenschäft ge- heben in gleiher Weise durch den „Deuts{hèn -Neichsanzeiger“. Die Haft: summe beträgt für jeden Geschäftsanteil 100 Æ. Die höchste Zahl der Geschäfts- anteile, mit welden ein Genoffe fh beteiligen kann, ist auf 10 festgeseßt. Die derzeitigen Mitglieder des Vorstands find: 1) Feßler, Fofef, in Regensburg, 1. Ge- \{chäftsführer, 2) Spengler, Ludwig, in MNegensburg, 11. Geschäftsführer. Die Einsiht dèr Liste der Genossen ist während der Dienstslunden des Gerichts jedem gestattet.

Regensburg, den 21. Februar 1913.

Kgl. Amtsgericht Regensburg.

Rheinbackh. [107087]

Jn das Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 24 Kirchheimer Darlchuns- kassen - Vercin, e. G. m. u. H. zu Kirchheim = vermerkt worden: Der Gutsbesitzer Franz Wilhelm Firmenich in

Gr. Amlsgeriht,

in Firma: „Genesseuschaftêmoikerei |

datoren ist beendet. Die Firma ift er- |

[107083] |

smitgliedes | wurde der Wagner- |

vertreter des Vorstehers Schneidermeister Peter Singer in Ofsternohe, zum Bor- | Georg

glied, und zum weiteren Vorstandsmit- |

Dér Bauunternehmer Wilhelm Poppe und der Pastor «Emil Karow find aus | | dem Vorstande ausgetreten, der Landwirt |

In tas Genofsenschaftsregister des Kgl. | e

Rheinbach, den 20, Februar 1913. Köntgliches Amtsgericht,

| eitens

getragen worden : V

| An Stelle der aus dem Vorstande aus- | id in Bröstrup | odding Nnd die in Brem und

J] in den Vor- |

| geschiedenen Hofbesizer P. L | und Jes Madsen tin N60 | Hufaër Jebppe Boisén | Anders Damm in Nöddin | stand gewählt. i

| Nöddtug, den 18. Februar 1913. |- Königliches Amtsgericht.

L 4

Rottenburg, Neekur.

| Bodelshaufen cingetra

Cra Narstankärn Vas Worstantsn toll A)

l

| storben Fn der vom 31. D Borstandsmitglied | Lindel, Hauptlehrer tn Bot Den 19. Februar 1913.

Amtsrichter Benz.

gewählt A

| SOBnmCherg, S. -HMein.

444

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist | Heinersdorfer Spar- und | g __| Darlehnskasfsenverein, e. G. m. 11. H. | | 2) OfternoherSpar- und Darleheus- | in $ | tafseu-Verein, eingetragene Genofsen- | | schaft mit unbeschränkter Haftpflicht |

P es ; «via E Peter Weber it aus |

| bei dem

in Deiner&dorf eingetragen worden :

or’ | in Hetnerödorf bestellt worden.

Souneberg, den 17. Februar 1913. Herzogl. Amtsgericht. Abt. 1. | Treptow, IL©Cg A Bekfauntmacung.

nossenschaft

RÖödäing. [107088] In das Genoffenschaftsregister ift bei |

| Der“ Mübhlénbesizét Arñold Weu ift | 2. 7 det Meierei. Genofseuschaft, ein- | aus dem Vorstand ausgeschieden und an | KEtragene Genossenschaft mit unbe-) ver Pfarrpächter Friedrich | schränkter Haftpflicht in Nöddiung ein- |

| [107089] | | Kgl. Amtsgericht Nottenburg a. N.

| In das Genossenschaitsregister wurde | [heute bei dem Darleheuskassenverein | Bodelshausen, e. G. m. u. H. in

¡lied Wilhelm Nill, | Gemeinderat in Bodelshausen, ist ge-| F Generalversarnmlung | ember 1911 wurde als neues Wilbelm

[106237]

Landwirt Georg Barnicol-Veit ist aus dem Vorstand ausgeschteden, an feiner Stelle ift Landwirt Bernhard Vberender

[107091] |

wirt Josef Blankenheim in Kirchheim ge- | vertretender Vorsißender), Aibiez, Fridolin,

| alle in Strittmatt. Bekanntmachungen er- | folgen unter der Firma der Genossenschaft, | gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, | im Vereinsblatt des Badischen Bauern- | vereins tin Freiburg.

| für die Genossenschaft erfolgen dur zwei | Borstandsmiiglieder. Die Zeichnung ge- | schieht in der Weise, daß die Zeichnenden [zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Haftsumme: 50 Æ. Die höchste Zahl der Geschäfts- anteile ist 10 Die Einsicht der Uste der

| Genossen ist während der Dienststunden |

| des ‘Berichts jedem gestattet. Waldshut, den 17. Februar 1913. Großh. Amtsgericht. 1.

| Wongrowiiz. [107095] | In unser Genossenschaftsregister ist heute | bei der- unter Nr. 31 eingetragenen Ge- nossenschaft Deutsche landwirtschaftliche Verwertungsgenofssenschafst, Einge- tragene Genosseuschaft mit be- | \chränfter Haftpflicht in Neubriesen | folgendes etngetragen ‘wörden: Der Land- | wirt Gusiav Borus aus Neubriesen tft aus dèm Vorstand ausgeschieden und -an feine Stelle der Landwirt Géorg Kandel aus Neubriefen in den Vorstand gewählt worden,

Weongrowit, den 14. Februar 1913. Königl. Amtsgericht. Zempelburg. [107096]

Sn unser Genossenschaftsregister ist heute untér Nr. 15 eing: tragen worden : Roinik, Einkaufs: und Abfayz- vercia, eingetragene Genossenschaft mit bes{räukter Haftpflicht in Zempel- burg. Gegensland “des Unternehinens ift aemeinschaftlider Gin- und V: rkauf land: | wirtshaftliher Erzeugnisse und Bedürfnisse. | Mitglieder des Vorstands sind: a. Kaufmann Peter Kubacki in Zempel- burg, b. Kaufmann tichael Zempelburg,

In unser Genossenschaftsregister ist heute | c. Buchhalter Wladislaus Golembiewski | | bei der unter Nr. 11 eingetragenen Ge- | Molkereigeuofsenschaft | | Zamotvy, eingetragene Genossenschaft |

in Zempelburg. Haftsumme für jeden Geschäfts-

( io R A4 L M, die höchste Zahl

| mit beschräunfter- Haftpflicht, zu Za- | der

mow eipgetragen, daß Friedri Pape ( (

F; ck e laus dem Borstande ausgeschieden und Niederfiuower Spar- uud Darlehns- | L dem «Dortande andge[Meden Un. an

seine Stelle August Arndt getreten ist.

Treptow a. Nega, den 15. Februar |

| 1913. Königl. Amtsgericht.

| Triberg. [107092]

s

|m. b. H. in Triberg, eingetragen: | vom 23. November 1912 wurde der Name | der Firma în „Kousumgenossenschaft | Triberg und Umgegeud, eingetragene Genossenschaft urit veschränkter Baft- | pflicht“ geändert. An Stelle des Statuts | vom 8. November 1835 w.rde ein neues Statut vom 23. November 1912 beschloffen. Hiernach i\t Siy der Genossenschaft Tri- berg. Gegenstand des Unternehmens die ge- meinschaftliche Beschaffung von Lebens- und Pirtschaftsbedürfnissen 1m großen und | Ablaß im kleinen an die Mitglieder. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft | werden unter deren Firma, von mindestens |2 Vorstandsmitgliedern untetzeinet, in | den hiesigen Tagesblättern veröffentlicht. | Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Oktober

| | | |

| und endigt _am 30. September. Die | Rechtsver- | Willenserklärungen des Vorstands erfolgen | bindlihe Willenserklärungen und Zeich- | in der Weife, daß mindestens 2 Borstands- für die Genofsenshaft erfolgen | Wifglieder der Firma ihre Namensunter- durch 2 Vorstandsmitglieder; die Zerch- | {rift hinzufügen. | nuüg geschieht "in der Weise, daß dié | Zeichnenden der Firma der Genossenschaft |

Triberg, den 17. Februar 1913. Gr. Amts3gericht. I.

Uelzen, Bz. Hann. [107093]

In das biesige Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 65: Elektxizitäts- genofseuschaft Növeuthien, einge- tragene Genosseuschaft mit be- {ränkter - Haftpflicht in Növenthien folgendes eingetragen :

Die Vertrétungsbefügnis der dâtoren- ist beendet. Die Firma loschen.

Uelzen. den 11. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht.

Liqui» ist er-

Waldäshnut. [107094]

Zum Genossenschaftsregister Bd. 1 D.-3Z. 71 wurde eingetragen: Bäuerliche Vezugs- und Absfatzgenosseuschaft Strittmatt, cingetragene Genofseu- schaft mit beschränkter Haftpflicht, zu'Stxittmatt, Statut vom 21. Januar 1918, Gegenstand desUnternehmens ift der Ankauf landwirt\caftliher Bedarss- artikel und der Verkauf landwirtschaftlicher

Fs Genossenschaftsregister wurde unter | | 9.3. 1, Consumverein Triberg, e. G. |

T | Dur Brfchluß der Generalversammlung | Februar | / e : C E |

Statut ‘vot n Die Befannkmachungen erfolgen durch das Blatt Pielgrzym in Pelplin. erflärungen des Vorstands erfolgen durch | 2 Mitalieder dadur," daß fe thre Namers-

unterschrift der Firma der Genossenschaft |

beifügen. D 1

as Geschäftejahr erstreckt si vom 1. Juli bi

Fuli bis 30. Juni jeden Jahres JED : Z s j

Zempvelburg, dén 14. Februar 1913. | Königliches Amtsgericht. | ati i eian

Zielenzig.

my

brend der Dienststunden des Gerichts ei

444 4 1 gestattet.

A7 LO(UY d

bet der Spar: und Darlehnskafsse, citu- | getrageuen Genofseuschaft mit unbe- | fchränkter Haftpflicht in Tempel ein- getragen :

8 3 “der Statuten lautet auf Grund eines Géneralversammlungsbes{chlusses jeßt : | „Die Mitglieds{haft können erwerben alle Personen, rechtsfäbige Vereine, Korpo- rationen und fonstige Anstalten, welche ftch | durch Verträge verpflichten können und thren Wohnfiß in Tempel und Umgegend haben.“

Zielenzig, den 19. Februar 1913.

Königliches Amtsgericht.

Zweoibrick en. [107098] Genoffenschaftsregister. Firma: „Hasseler Konsumverein, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht“. Siß: Hassel. Borstandsveränderung. Autgeschieden: | Jacob Kemmer. Neu bestellt: Andreas | Schrems, Schmelzarbeiter in Dassel. Zweibrücken, 17. Februar 1913. Kal. Amtsgericht.

Musterregister.

(Die ausländischen Müster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Bigge. [107119]

In unser Musterregister ist am 3. De- zember 1912 eingetragen: |

Syhalte1 : Nr.43, Spalte®Z : Drechslerei- befißer Heinrih Bette, Siedling- hausen, Spalte 3: 28. November 1912, Mittags 12 Uhr, Spalte 4. Aufdruck auf Holzhämtner, Fabriknummer 9, Spalte 5: plastishe Erzeugnisse, Spalte 6: drei Jahre.

Willenserklärungen |

Olynski in |

Die Einsicht der Lifte der Genossen it |

Einzelne Nummern kosten 20 A4.

| [s i

| C)

Konkurse,

Ahrensburg. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des unbekannt ab- wesenden Gärtners Ernst Lange, früher wohnhaft in Meiendorf, vertreten durch seinen Pfleger, den Gaflwirt Ludwig | Soetebier in Meiendorf, wird heute, am

19. Februar 1913, Nachmtttags 1 Uhr 35 Min., das Konkursverfahren eröffnet.

Der Bücherrevisor Friedrich DBenöhr in Hamburg, "gr. Metchenstr. 11/48, wird zum Kontursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 8. März 1913 bet dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfaffung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Wahl etnes anderen Verwalters s\owie - über die Bestellung eines Gläubigerauss{ufses und eintretendenfalls über die in $ 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände und zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen auf den 15. März 19183, Vormittags 107 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte Termin anbe- raumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Befig haben oder zur Konkursmasse etwas \{huldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Veryflihtung auf- erlegt, von dem Befige der Sache und von den Forderungen, -für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- \pruch nehmen, dem Konkursverwalter big zum 10. März 1913 Anzeige zu: machen. Königliches Amltarons in Ahreusburg.

[106764]

| Altena, Westf. [107137] | Ueber das Vermögen der Firma Ernst Möller, alleiniger Jnhaber Friedrich Wilhelm Möller, zu Aitenta. ist am | 21. Fébruar 1913, Nachmittags 4 Uhr, das | Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Nechtèanwalt Schulte“ in Altena. An- meldefrist bis 20. März 1913 Ecste-Gläu- bigerversammlung 10. Müäxz 41918, Vorm. #0 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin am S8. März 1943, Vorm. n Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 20 März 1913.

| Altena. den 21. Februar 1913

| Königliches Amtögeriht. N. 5/13. 4 penrade. [106751]

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Bauunter« nehmers Rudolf Langschwager in Apenrade ist heute das Sonkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann | Heinrih Hock in Apcnrade. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. April 1913. Erste GBläubigerversamm- | lung: den 15. März 19183, Vormit- | tags 1 Uhr. Allaeméiner Prüfungs-

| termin: den 29. April 19483, Vor- Qr | mittags L Uhr, vor dem unterzeihneten Ö L D R e L ! | Gericht. N er GenoffenfMBaft3regifi it heute ! CL L t 4 ; L In unfer Genoffenschaftsregiiter ilt heute | Apeurade, den 19. Februar 1913.

Köntgliches Amtsgericht.

Bamberg. [106796]

Das K. Amtsgericht Bamberg hat über däs Vermögen des WVraueretbesißzers Johauu Michel jr. in WVamberg, Wunderburg 10 (Mahrs Brauerei) aim 21. Februar 1913, Nahmittags 35 Uht, den Konkurs eröffnet, Konkursperwalter: Rechtsanwalt Löw in Bamberg. Offener Arrest ift erlaffen. Frist zur Anrmeldung

der Konkursforderungen bis 29, März 1913.

| Termin zur Wabl eines anderen Ver- | walters und Bestellung eines Gläubiger-

aus\{chufses am 18, März 1913, Vor- mittags 11 Uhr, allgemeiner Prüfungs- termin am 19. April 1913, Vor- mittags LO0 Uhr, betde Termine je im Zimwmer Nr. 82-des“ Zentraljnstizgebäudes. Gerichis|\chreiberei des K. Amtägerichts. Wayreuth. [106802] Das K. AmtsgeriGt Bayreuth hat über den Nachlaß der am 26. Januar 1913 verstorbenen Obst- und Gemiise- händlerin Katharina Schilling von Bayreuth: am 19. Februar 1913, Vor- mittags 103 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: K. Gerichtserpetitor Seuß. Offener Arrest ift erlassen. Frist zur “Anmelduna der Konkursforderungen bis 4. März 1913. Tetmin zur Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigerauss{hufes, zur Beschlußfassung über die in 88 132,134 nnd-437-der K «O. bezeihneten Fragen fowie allgemeiner Prü- fungstermin am 18. März 1913 im Styitgdsaale Nr. 58/0 des Justizgebäudes Ier, Í Gerichts\chreibèrei des K. Amtsgerichts.

erli. [106805] Ueber das Vermögen des Kolontal-

Bigge, den 21. Februar 1913.

Kirchheim ist ausdem Vorstande au®?-

Erzeugnisse. Vorstandsmitglieder: Berget,

Königliches Amtsgericht.

warenhäundlers Otto Shweutekvwske in Berlin, Ebertyftraße 10, ft beute, Nach-

P a I ae E E Ee