1894 / 258 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

8 e Bekanntmachung. Bi am heutigen Tage für das Jahr 1894 statt Es Ausloofung zur Tilgung der gemäß es Allerhöchsten Privilegiums vom 18. Oktober 1884 ausgegebenen vierprozentigen Anleihe- tine des Kreises Toudern im Gefamtut- ge von, 2 000 000 Æ find folgende Nummern gezogen worden : : 11. Ausgabe, Buchstabe A. zu 5000 4 Nr. 3 139 182

IT. Ausgabe, Buchstabe B. zu 1000 A Nr. 125 188 360 380 457 475 497 512 666 679 707 791

846 903. / e

Diese Kreisanleihescheine werden den Besißern mit der Aufforderung gekündigt, vom 2. Januar 1895 ab den Nennwerth derselben nebst den bis zum 31. Dezember 1894 fälligen Zinsen gegen Nü- gabe der Kreitanleihescheine mit den Zinsscheinen und Anweisungen bei der Kreis-Kommunal-Kasse in Tondern, der Vereinsbank in Hamburg, oder dem Kreditverein in Tondern zu erheben. Vom genannten Tage ab findet die weitere Ver- zinsung der ausgeloosten Kapitalien nicht statt und wird der Betrag etwa fehlender, nah dem 2. Januar 1895 fälliger Zinsscheine von dem Kapitalbetrage abgezogen werden.

Tondern, den 23. Juni 1894.

Der Kreisausschuf M Kreises Tondern.

ansen, Königlicher Landrath, Vorsitzender. Restanten aus Vorjahren :

Von den seither ausgeloosten bezw. gekündigten Anleihescheinen sind nicht eingelöst :

I. Ausgabe, Buchstabe C. Nr. 239 1460 1461 1462 1463.

TI. Ausgabe, Buchstabe B. Nr. 321 370 4836 580 785,

[27991] Vekanntmachung.

Am 18. Juni d. I. hat die planmäßige Ver- loosung der Kreisanuleihescheine L. und IT. Ausgabe des Kreises Schubin stattgefunden.

Ausgeloost wurden

; a. von der I. Ausgabe : Die Nrn. 140 88 41 über je 1000 M Die Nrn. 181 117 58 über je 500 M

Þ. von der IL. Ausgabe:

Die Nrn. 35 100 69 über je 1000 4

Die Nrn, 162 39 161 117 über je 5000 G

Diese dreizehn Kreisanleihesheine werden hier- dur zur Einlösung gekündigt und die Inhaber der Nrn. 162 und 161 ersucht, deren Nennwerth gegen Rückgabe der Anleihescheine nebst Zinsscheinen und Anweisungen bis zum A. Januar 1895 auf der Kreis-Kommunal-Kasse in Zuin in Empfang zu nehmen. Die Einlösung der übrigen Anleiheschein- Nrn. erfolgt bei der Kreis-Kommunal-Kasse in Schubin. /

Sämmtliche Werthzeichen können nur in kurs- fähigem Zustande angenommen werden, für fehlende Zinsscheine werden die bezüglichen Zinsbeträge von dem Nennwerth abgerechnet.

Aus deu früheren Verloosuugen sind noch die Anleihescheine:

IT. Ausgabe Buchstabe A. Nr. 104 über 1000 4. und Buchstabe B. Nr. 108 103 über je 500 M4 bisher m eingelöst. Die Verzinsung der An- leihescheine Nr. 104 und 108 hat mit dem 1. Ja- nuar 1893 und die des Anleihesheins Nr. 103 mit

dem 1. Januar 1894 aufgehört.

Schubin, den 20. Juli 1894.

Der Vorfißende des Kreis-Ausschusses :

22e WUTIN Cr

[19693] Bekanutmachung,

betreffend die Verloosung und Kündigung vier-

prozentiger Anleihescheine des Aken - Nosen- burger Deichverbandes.

In dem am 9. d. M. abgehaltenen Termine zur Ausloosung von vierprozentigen, auf Grund des Allerhöchsten Privilegtums vom 9. Oktober 1885 ausgefertigten Anleihescheinen des Aken-NRoseuburger Deich-

verbandes V. Ausgabe find folgende Nummern gezogen worden : 1) BDumitabe À, Nr, 1 15 36 151 166 183 und 196 . 7St. à 1000 A = 7000 M 2) BudhstabeB.Nr.62 87 101 144 168 180 198 281 334 O A1 à 600, =5500 , 3) Buchstabe C.Nr.45 5 O25 1 145 90 200. = 1000

Veberhaupt = 23 Stück über 13 500 M

Diese Schuldverschreibungen werden den Besißern ‘hierdurh mit der Aufforderung gekündigt, die in denselben verschriebenen Kapitalbeträge vom 2. Ja- nuar 1895 ab bei der Deichkasse zu Aken oder bei dem Bankgeschäft H. L. Ban>> zu Magdeburg gegen Rückgabe der in kursfähigem Belaade sich befindlichen Anleihesheine baar in

mpfang zu nehmen.

uswärts wohnenden Inhabern der vorgedachten ausgeloosten Schuldverschreibungen ist gestattet, die- selben mit der Post einzusenden und die Uebersendung des Geldbetrages auf E Wege, jedo<h auf Gefahr und Kosten des Cmpfängers, zu beantragen.

Mit dem 31. Dezember 1894 hört die weitere Verzinsung der verloosten Anleihescheine auf ; daher müssen mit diesen die dazu gehörigen, ers nah dem 2, Januar f. S. fällig werdenden Zinsscheine Reihe T Nr. 19 und 20 nebst Anweisungen zur Abhebung der Zinsscheinreihe IT unentgeltlich abgeliefert werden, widrigenfalls für jeden fehlenden Zinsschein der Sag derselben vom Kapital in Abzug gebracht wird.

Von den in früheren Terminen ausgeloosten und gekündigten Schuldverschreibungen find immer noch rückständig :

I, pro term. 2. Sanuar 1891 :

Anleiheschein V. Ausgabe Buchstabe B. Nr. 344 über 500 M; 4

II. pro term. 2. Sanuar 1892 :

Anleiheshein V. Ausgabe Buchstabe B. Nr. 29 über 500 M

infolge dessen die jeßigen Inhaber hierdurch wieder- holt erinnert werden, dieselben einer der oben ge- nannten Zahlungsstellen zur Zahlung der entsprechen- den Kapitalbeträge baldigst einzureichen ; die frag- lichen Schuldver|reibungen sind bereits mit den Metlen Fälligkeitsterminen außer Verzinsung getreten.

Kl. Rosenburg, den 18, Juni 1894.

[21219] Bekauntmachuug. Nachstehende Auleihescheine der Stadt Kieler Anleihe vom 1. Juli L881 sind ausgeloost und werden von Mittwoch, den 2. Januar 1895 au von der hiesigen Stadtkaffc und der Kom- merz- und Diskouto-Bank in Hamburg gegen Rückgabe der auf 32 9% Jahreszinsen abgestempelten Anleihescheine sowie der Anweisung zur Empfang- nahme der 4. Zinsscheinreihe zurü>kbezahlt werden. Buchstabe A. Nr. 42 119 538 345 532 586 609 und 680, zusammen 8 Stü>k à 500 A . 4000 M Buchstabe B. Nr. 134 345 422 437, zusammen 4 Stück à 1000 . . . . 4 Buchstabe C. Nr. 155 und 185, zu- sammen 2 Stü à 2000 k... .. 4

zusammen Kiel, den 28. Juni 1894. Der Magistrat.

L

. 12 000

[14645]

Bei der heutigen Ausloosung der für das Jahr 1895 zu amwmortisierenden Brilouer Kreis - Obligationen sind folgende Nummern ge- zogen:

a. L. Emission vom 1. Oktober 1856.

Tabt, A Mr. 11/12.

Litt. B. Nr. 146 147 160 164 171 174 179 180 181 182 186.

Litt. C. Nr. 430 432 436 437 439 440 441 447 449 450 455 456 457 470 558 571 575 576 580 597 598 602.

Tätt. D. Nr. 847 1195 1196 1197 1198 1203 1204 1205 1206 1208 1209 1210 1211 1212 1221 1292 1223 1225 1226 1263 1270 1272 1273 1274 1275 1279 1280 1282 1283 1284 1287 1288 1289 1290 1297 1309 1314 1350 1353 1354 1360 1364 1365 1372 1374 19 1498.

„b. ITL. Emisfiou vom 15, Juli 1860.

Titt, A. Br, 14/19;

Litt. B. Nr. 65 66 67 68 69 71 74 97 98 113.

Litt. O, Nr. 2742759 276 278.

Litt. D, Mr 4/2 4/3 474,

Die Besitzer dieser Obligationen werden aufgefor- dert, die Kapitalbeträge ad a. Litt. A. und B. am 1. Oktober 1895 und Litt. C. und D. am L. April 1895 und ad b. am L. Jauuar 1895 bei der hiefigen Kreiskasse gegen Nük- gabe der Obligationen und der nicht fälligen Zins- Kupons in Empfang zu nehmen.

Die bis zum Schluß des Nechnungsjahres 1893/94 R Kreis-Obligationen sind durh Feuer ver- nichtet.

Brilon, den 9. Mai 1894. Der Kreis-Ausschuß des Kreises Brilon. Der Vorsitzende: Federath, Königlicher Landrath.

[23393] « Aufkündigung der ausgeloosten Kreisobligationen des Kreises Oels.

Bei der im Beisein der Kreis-Kommission und eines Notars s\tattgefundenen Verloosung der auf Grund der Alerhöchsten Privilegien vem 30. Ofk- tober 1865, 27. November 1873 und 7. Dezember 1885 ausgefertigten und am 2. Januar 1895 einzu- lösenden Kreisobligationen des Kreises Oels sind nachstehende Nummern gezogen worden und zwar: a. von den unter dem 2. Januar 1866 ausgefertigten Kreisobligationen :

Litt. A. über je 1500 4 N 380 M91 L Läütt. B. über je 600 M Läitt. C. über je 300 M A, 2 10210 00,00 140 100 170 214 256 24 281: 905 1.819. Lätt. D. über je 150 M Nr. 1 19 36 39 (2 104 10D u. 137. Litt. E. über je 75 M N 2130 80 0 C b. von den unter dem 22. Januar 1874 ausgefertigten Kreisobligationen : Läitt. B. über je 600 M Nr. 9. Ltt. C. über je 300 4 Nt. 600 (D (4 105 1. 190: Lätt. D. über je 150 4 Nr. 10. Liäitt. E. über je 75 M Nr: 25 U 39; c. von den unter dem L. Januar 1886 ausgefertigten Kreisobligationen: Liït. A. über je 1000 M N 0 U D, Lätt. B. über je 500 M Ir, 41 41: 908, Nr. 96 99-128 155 159 229 262 276 373 u. 500. Die Besitzer der zum 2. Januar 1895 hier- dur< gekündigten Obligationen werden daher auf- gefordert, den- Nennwerth gegen Nückgabe der Obli- gationen vum 2. Januar 1895 ab bei der hiesigen Kreis - Kommunal-Kasse in Empfang zu nehmen. Bei Einlösung der sub a. bezeichneten ausgeloosten Kreisobligationen sind die dazu gehörigen Zins- kupons Ser. VI Nr. 9 u. 10 nebst Talons, bei den sub b. genannten die dazu entsprehenden SZins- kupons Serie V Nr. 3 bis 10 und die Talons und bei den sub e. bezeichneten die Zinskupons Ser. IL Nr. 9 u. 10 nebs Talons zurüczureichen. Eine weitere Verzinsung der ausgeloosten Obli- gationen findet von dem obengedahten Tage ab ni<ht statt. und wird der Werth der etwa niht zurü>- gelieferten Kupons von den Kapitalien in Abzug gebracht. Gleichzeitig werden die Inhaber der bis jeßt no< niht realisierten, bereits früher ausgelooften Kreisobligationen hierdur< aufgefordert, zur Ver- meidung weiterer Zinsverluste die Valuta baldigst

zu erheben. Noch nicht realisiert sind

a. die im Jahre 1891 ausgelooften Obli- gationen :

Lätt. C. Nr. 275 über 300 / und

Litt. D. Nr. 86 über 150 M, b. die im Jahre 1893 ausgelooste Obligation

Läitt. C. Nr. 278 über 300 4, sämmtli<h ausgefertigt unter dem 2. Januar 1866. Oels, den 27. Juni 1894.

Namens des Kreis-Ausf\chufses :

Der Deichhauptuann : G. Elsner.

Der Vorsißende: von Kardorff.

7990 E NCRRIRAE

as 40/5 ige Aulehen der Stadt Frankfurt a. Main Litt. K. vom 9. Jauuar 1884 betr.

Bei der am 27. Juli 1894 stattgefundenen 8. Ver- loosung von Obligationen des 4°/gigen Anlehens der Stadt Frankfurt a. Main Litt. R. yom 9. Januar 1884 wurden na<verzeihnete Nummern zur Rüek- zahlung auf den 31. Dezember 1894 gezogen:

26 Stück à /(. 2000.

Nr. 93 101 198 232 330 361 600 672 685 690 692 741 754 962 994 1014 1137 1273 1280 1281 1388 1535 1740 1758 1766 1968.

66 Stück à A 1000,

Nr. 2116 2135 2245 2288 2521 2525 2534 2535 2548 2688 2698 2699 2718 2726 2795 2862 2899 2933 2997 3293 3404 3533 3609 3703 3758 3822 3893 3947 3953 4023 4158 4162 4205 4209 4214 4219 4245 4289 4383 4388 4563 4801 4989 5024 5174 5214 5341 5449 5677 5720 5734 5877 5965 6007 6074 6148 6232 6296 6364 6365 6412 6471 6507 6542 6811 6938.

22 Stück à %. 500.

Nr. 7069 7145 7220 7233 7265 7323 7503 7583 7658 7681 7748 7763 7785 7824 7876 7917 7996 8063 8296 8522 8531 8558.

13 Stück à 200.

Nr. 8700 8765 8817 8848 8973 9011 9050 9173 9168 9187 9293 9466 9549.

Die Inhaber dieser Obligationen werden von der Verloosung mit dem Bemerken benachrichtigt, daß sie die Kapitalbeträge, deren Verzinsung nur bis zum Nückzahlungs-Termin (31. Dezember 1894) erfolgt, gegen Rückgabe der Obligationen und der Kupons Serie Il Nr. 3—20 rebst Talons bei unserer Stadt-Hauptkasse vom 314. Dezember 1894 ab erheben fönnen.

Nückstäudig sind :

aus der 6. Verloosung pr. 31. Dezember 1892 Nr. 5158 7201 9085.

Frankfurt a. M., 28. Juli 1894.

Magistrat. Rechueiamt. [22991] Bekauntmachung.

Bei der stattgehabten Ausloosung der für 1894 zu tilgenden Kreis-Chausfseebau-Obligationen des Kreises Greifswald find folgende Nummern ge- zogen worden :

L. und LL. Enmission.

It A 00 TOZ 208 226. 220 901 326 327 338 337 373 über je 600 M

Litt. B. 16 34 65 über je 300 M

YTLL. Emission.

Litt, A. 38 39 63 über je 600 M

LV. Emission.

Litt. A. 20 44 über je 1500 46

Litt. B. 1 über 600 M

Litt. C. 30 201 über je 300 M

Litt. D. 69 über 150 46

V. Emission.

Litt. A. 33 118 136 über je 1000 M

Litt. B. 26 35 40 82 über je 500 M

Litt. C. 55 90 über je 200 M, welche den Besißern mit der Aufforderung gekündigt werden, den Kapitalbetrag vom 2. Januar 1895 ab gegen Rückgabe der Obligationen und der Zins- kupons der späteren Fälltgkeitstermine sowie der Talons bei der Kreis-Kommunal-Kasse hierselbst in Empfang zu nehmen. :

Bon den in früheren Jahren ausgeloosten Obli- gationen sind no<h nicht eingegangen :

I. u. II. Emission Litt. A. Nr. 188 über 600 4 «„ B. 86—87 über je 30046

IV. Emisfion Litt. B. Nr. 277 über 600 O B n

Die Inhaber derselben werden zur Vermeidung weiterer Zins8verluste zur \{<leunigen Einlösung wiederholt aufgefordert.

Greifswald, den 30. Juni 1894.

Der Landrath: Graf Behr. [16650]

“Wir bringen hierdur< zur öffentlihen Kenntniß, daß dur<h die von uns am 15. Mai ds. Is. vor- genommene Ausloosung die folgenden °/6 An- leihescheine des Kreises Bersenbrück zur Ein- lösung bestimmt sind:

Buchstabe A. Nr. 31 über 2000 M,

s 3 1B Und 126 Uber 1e L000 G, f Os O0 G è D 00. Und 105 Uber le

500 M,

G L 104, 101 und L192

über je 400 M4, Ms e200 199 L 222,240; 372 und 494 über je 200 4

Die vorbezeihreten Anleihescheine werden hiermit auf den 31. Dezember 1894 dergestalt ge- fündigt, daß das Kapital von diesem Tage an außer Berzinsung tritt.

Die Auszahlung des Kapitals erfolgt vom 2. Januar 1895 an bei der Kreiskommunal- fasse in Berseubrüx gegen bloße Nückgabe der Anleihescheine mit den dazu gehörenden nah dem 2. Januar 1895 fälligen Zinsscheinen. Für die fehlenden Zinsscheine wird der Betrag vom Kapital abgezogen.

Bersenbrück, den 30. Mai 1894.

Der Kreisausschuß des Kreises Bersenbrück. v. Liebermann.

" E. w

[21302] Ausloosung von Kreis-Anleihescheinen.

Zur Tilgung der gemäß Allerhöchster Privilegien pom 20. Mai 1874, 4. Mai 1878, 31. Oktober 1881 und 27. September 1883 ausgegebenen Anu- leihescheine des Kreises Hadersleben sind für das Jahr 1894 die na<hstehenten Nummern aus- geloost worden :

I. Emission Serie I1. Litt. A. Nr. 6 9 10 12.

I. Emission Serie 11. Litt. B. Nr. 1 2 43 44.

I. Emission Serie II. Litt. C. Nr. 1 3 15 16 17.

I1II. Emission Serie I. Litt. A. Nr. 26 27 28.

111. Emission Serie I. Litt. B. Nr. 21 22.

III. Emission Serie I. Litt C Nr. 27 43.

IV. Ausgabe Buchstabe A. Nr. 31 115 116.

IV. Ausgabe Buchstabe B. Nr. 59 80.

IV. Ausgabe Buchstabe C. Nr. 44 52.

V. Ausgabe Buchstabe A. Nr. 12 89.

V. Ausgabe Buchstabe B. Nr. 45.

Diese Anleihescheine werden hiermit gekündigt und die Inhaber aufgefordert, vom 2. Januar 1895 an den Nennwerth nebst den bis zum 31. De- zember 1894 fälligen Zinsen gegen Rückgabe der Schuldverschreibungen mit den dazu gehörigen Zins- scheinen und Anweisunzen bei der Kreis-Kommunal- kasse in HSaderslebeu oder bei der Filiale der Dresdener Bauk in Hamburg zu erheben. Vom genannten Tage ab findet die weitere Verzinsung der gekündigten Kapitalien nicht statt und wird der Betrag etwa fehlender, nah dem 1. Januar 1895 fälliger Zinsscheine von dem Kapitalbetrage abgezogen werden.

Von den in früheren Jahren gekündigten Anleihe- scheinen, deren Verzinsung aufgehört hat, find fol- gende no< ni<ht zur Einlösung vorgelegt :

ITI. Emission Serie 11. Litt. C. Nr. 27.

I. Emission Serie 1I1. Litt. A. Nr. 39 40.

IIT. Emission Serie I. Litt. A. Nr. 59.

IV. Ausgabe Buchstabe B. Nr. 86.

Hadersleben, den 25. Juni 1894.

Namens des Kreisausschusses: Der stellv. Vorsitende :; (Unterschrift. ) [21051] Bekanntmachung.

Bei der heutigen Ausloosung der auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 28. November 1877 ausgegebenen Anleihescheine der Stadt Aachen wurden folgende Scheine gezogen :

Nr. 24 189 262 354 über je 3000 M

Nr. 437 445 455 456 512 534 539 556 585 661 720 über je 2000 4

1240 1292 1270 1316

Nr. 969 991 1092 1147 1400 über je 1000

Nr. 1457 1459 1508 1509 1531 1547 1614 1656 114 1749 2039 2041 2078 2093. 2198. 23998 Uber je 500 M

Bon diesen Anleihesheinen werden vom 1. Januar 1895 ab Zinsen nicht mehr vergütet, und es können

dieselben vom 1. Dezember d. J. ab bei der Stadt-

renteifasse hierselb zur Einlösung vorgezeigt werden.

Bei der Vorzeigung Talons mit abzugeben.

Bon den am 21. Juni 1893 ausgeloosten Scheinen der vorbezeichneten Anleihe find die Scheine Nr. 687 über 2000 4 und Nr. 2208 über 500 4 bis jeßt nicht eingelöst worden. Die Inhaber derselben werden hierdur< zur Einlösung mit dem Bemerken aufgefordert, daß vom 1. Januar 1894 ab für den Betrag der Scheine Zinsen niht mehr gezahlt werden.

Aachen, den 20. Juni 1894.

Der Ober-Bürgermeister : Pelzer.

zur Einlösung sind die

[21052] Bekanntmachung.

Bei der beutigen Ausloosung der auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 18. Februar 1884 ausgegebenen Schuldscheine der Stadt Aachen, welche mit Ablauf des Jahres 1894 zu tilgen sind, wurden folgende Scheine gezogen :

Nv. 105 109 116:129- 185 211 213 235 262 270 22 300/939 345 309 417 468.4(0 450 90( 043 über je 500 M

Nr. 601 636 716 817 824 889 926 1067 über je 1000 M

Nv. 1071 11387/1195 1225 1290-1377 1409 1431 über je 2000 M

Nv. 1471 1489 1492-1576 1736 1800 über je 3000

Von diefen Obligationen werden vom 1. Januar 1895 ab Zinsen nicht mehr vergütet, und es können dieselben vom A. Dezember cr. ab bei der Stadt- renteifasse hierselb zur Einlösung vorgezeigt werden. Bei der Vorzeigung zur Einlösung sind die Talons und die über den 1. Januar 1895 hinaus ausgegebenen Zinskupons mit abzugeben.

Bon den am 21. Juni 1893 ausgeloosten Scheinen der vorbezeichneten Anleihe ift der Schein Nr. 494 über 500 4 bis jetzt ni<t eingelöst worden. Der Inhaber desselben wird hierdur< zur Einlösung mit dem Bemerken aufgefordert, daß vom 1. Januar 1894 ab für den Betrag des Scheines Zinsen nicht mebr gezahlt werden.

Aachen, den 20. Juni 1894.

Der Ober-Bürgermeister : Pelzer.

(20733) Magdeburg- Rothensee -Wolmirstedter Deichverband.

Bei der am 23. d. M. stattgefundenen Ausloosung der nah Maßgabe der Tilgungspläne zum 2. Jauuar 1895 einzulösenden 4 prozent. Obligationen des Magdeburg-Nothensee-Wolmirstedter Deichverbandes sind nachstehende Nummern gezogen worden :

L. von den Obligationen L. Emission vom J Vet 41 04 C90 102 LOT 112 102 167 2083 214 218 2470 292. 207 2592. 290 008

Litt. A.

ahre 1859, 55 Stück à 100 Thaler.

306 359 370 374 377 392 440 442 480 499 517 553 611 613 618 645 651 665 692 749 751 762 763 767 779 794 802 803 846 857 868 887 924 946 955 956 969. IN. von den Obligationen Ax. Emission vom Jahre 1862, 10 Stück à 100 Thaler. Nr. 19: 29 59-65 123 141.204 259 257 278. T. von den Obligationen [Ux]. Emission vom Jahre 1876, 6 Stück à 300

Nr. 64.77 104 172 195 230. Die Inhaber dieser Obligationen werden

ersucht, dieselben nebs den Talons und Kupons

Nr. 7—10 gegen Empfangnahme des Nominalwerthes am 2. Januar k. J. an trie Deichkasse hier-

selbst, Alter Markt 11, zurü>zugeben.

Die Verzinsung der ausgeloosten Obligationen hört mit dem 31. Dezember dieses Jahres auf.

Nückständi Aus der Verloosung im Jahre 1893 die

sind noch :

bligationen

I. Emission Litt. A. Nr. 139 355 358 839 856, deren Verzinsung mit dem 1. Januar 1894 aufgehört hat.

Magdeburg, den 25. Juni 1894.

Der Deichhauptmaun :

von Hasselbach, Königlicher Landrath.

BOI L R,

Bei den in Gemäßheit der Allerhöchsten Privi- legien vom 17. Juli 1867 und 14. Dezember 1887 stattgefundenen Ausloosungen der planmäßig zum 2. Januar 1895 zu tilgenden Kreis-Obli- s resp. Anleihescheine des Freystädter

eises sind folgende Appoints gezogen worden : A. von den am 2. Januar 1868 ausgefertigten

Kreis-Obligationen

Litt. A. Nr. 7 à 1000 Thlr.

Litt. C. Nr. 66 94 107 177 247 406 à 100 Thlr.

Litt. D. Nr. 10 96 98 148 166 175 176 206 215 252 262 292 352 à 50 Thlr.

b. von den am L. Juli 1888 ausgefertigten Kreis-UAnleihescheinen

Litt. B. Nr. 85 à 500 M

Litt. C. Nr. 35 38 191 à 200 M

Die Inhaber dieser Obligationen resp. Anleihe- {cheine werden hierdur< aufgefordert, dieselben mit

den dazu gehörigen Zinsscheinen der späteren Fällig- }

keitstermine und den Anweisungen zu den betreffenden Schuldverschreibungen bei der Kreis-Kommunal- Kasse bierselbst am 2. Januar 1895 einzureihen und das Kapital dagegen in Empfang zu nehmen mit dem Bemerken, daß von diesem Termin ab die Verzinsung dieser Schuldverschreibungen aufhört und der Betrag für fehlende Zinsscheine vom Kapital abgezogen wird. Freystadt i. Schles, den 8. Juni 1894. Der Kreis-Ausschuß? des Kreises Freystadt.

[19690]

Betrifft die Aufküudigun g der ausgeloosten

Obligatiouen und Anleihescheine des Kreises | Grof:-Wartenberg.

Bei der am 11. Juni d. J. in Gemäßheit der Bestimmungen der Allerhöchsten Privilegien vom 10. April 1872, 14. November 1881 und 22. Sep- tember 1886 stattgefundenen Ausloosung der zum 2. Januar 1895 planmäßig einzulösenden Gr.-Wartenberger Kreis-Obligationen bezw. Anleihescheine X., Ux. und [1L. Ausgabe sind im Beisein eines Notars nachstehende Nummern im Werthe von zusammen $600 # gezogen worden und zwar: avon den am Kreis-Obligationen

L. Ausgabe

Litt. A. Nr. 19- über 3000 A,

Látt. C. Nt. 62 über 900 #4,

b. von den am 81. Dezember 1881 ausgefertigten Kreis-Anleihescheinen

ITL. Ansgabe

Buchstabe A. Nr. 35 über 1000 4,

Buchstabe B. Nr. 103 über 500 4,

BUMabe C. Nr. 178189 195 201 Uber fe 200 k = 800 M,

c. von den am 30. Juni 1888 ausgefertigten Kreis-Anleihescheinen

T. Ausgabe

Buüchslabe A. Nv. 598 62 Uber 1e

Buchslabe C. Nr, 9139 318 Ub>æ je Indem vorstehend bezeihnete 4 9/0 Kreis-Obli-

1. August 1872 ausgefertigten

1000 M

200 M. —_ 400 M

gationen zum ©2. Januar 1895 hiermit ge- j kündigt werden, fordere ih die Inhaber derselben } auf, den Nominalwerth gegen Zurücklieferung der !

Kreis - Obligationen bezw. Anleihescheine im kurs- fähigen Zustande nebst Talons und den dazu ge- hörigen Zinskupons Serie V

Kreis-Kommunalkasse hierselbst in Empfang zu nehmen. Vom 1. Januar 1895 ab findet eine weitere

Verzinsung der hiermit gekündigten Kreis-Dbliga- ; | Der Werth der etwa nicht zu- j rü>gegebenen Kupons wird bei der Auszahlung vom i

tionen nicht statt.

Nominalwerth in Abzug gebracht. Gleichzeitig wird der Inhaber des bereits früher gekündigten, am 2. Januar 1893 zur Nükzahlung fällig gewesenen Anleihescheines 11. Ausgabe Buh- j stabe A. Nr. 66 über 1000 4 zur Vermeidung ? weiteren Zinéverlustes an die baldige Einlösung ' erinnert. j Grof:;-Wartenberg, den 14. Juni 1894. Der Vorsitzende des Kreis-Ausschusses: von Busse.

e p p

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Altien-Geselli.

[44826] V11. ordentliche Generalversammlung der Tondernschen Actien Brauerei Ges.

Donnerêtag, den 29. Novbr. 1894, Nach-

mittags 3 Uhr, im Hause der Gefellshaft zu

Tondern.

Tagesordnung : 1) Rechnungsablage. 2) Vorstandswahl. 3) Aufsichtsrathswah][.

[44787]

Aktien - Bierbrauerei - Jhehoe |

(vorm. Buhmann «& Wiese) in Fzehoe. Vierte ordentliche Geueralversammlung

der Aktionäre

am Sonnabend, den 17. November 1894, 37 Uhr Nm., -

im Bureau der Herren Dres. Stockfleth, Bar-

tels «& Des Arts, gr. Bâälkerstr. 13, parterre,

Hamburg. Tagesordnung: | 1) Vorlage des Geschäftsberichtes nebst Bilanz und Gewinn- und Verlust-Rehnung des Vorstandes sowie des Prüfungsberichtes des Aufsichtsrathes zur Genehmigung und Decharge- Ertheilung. i 9) Neuwahl eines Mitgliedes des Aufsichtsrathes an Stelle des ausscheidenden Mitgliedes laut & 15 der Statuten. um Stimmen berechtigte Einlaßkarten sind gegen Legitimierung spätestens bis zum 16. No- vember 1894 zu erhalten: i im Bureau der Brauerei in Jhehoe, und im Bureau der Herren Dun>ker « Joly in Hamburg, Rolandsbrü>ke Nr. 3. Im Namen des Auffichtsrathes: Der Vorsißende: Paul Dunker.

Nr. 6 bis 10 der | I. Ausgabe gegen Quittung vom 2. Januar 1895 | ab mit Ausnahme der Sonn- und Festtage bei der

T Frankfurt-Offenbacher Trambahn- Gesellschaft.

Am 24. November l. J., Abends 7 Uhr, , findet im Restaurant Schäfergasse 13/15 in Frank- | furt a. Main die X11. ordeutliche General- versammlung statt.

Tagesorduung :

j ; 1) Vorlage des Geschäftsberichtes und Nechnungs-

; Abschlusses pro 1893/94, Genehmigung des j Nechnungs - Abschlusses und Ertheilung der | Entlastung für den Aufsichtsrath und die l Direktion. ¡ 2) Beschlußfassung über -die Vertheilung des | Neingewinnes. j 3) Wahl von 2 Mitgliedern des Aufsichtsraths | und Beschluß: - j Herabseßung der Anzahl der Mitglieder | des Aufsichtsraths von 5 auf 4. Diejenigen Herren Aktionäre, welhe an der Ge- | neralversammlung theilzunehmen wünschen, werden | gemäß $ 19 der Statuten ersucht, ihre Aktien mit | Nummernverzeichniß bis zum 21. November l. J. ! bei der Gesellschaftskasse in Oberrad, oder bei : den Herren S. Merzbach in Offenbach a. Main, oder A. Merzbach in Frankfurt a. Main, gegen | Empfangnahme einer Bescheinigung und Legitima- } tionsfarte, zu hinterlegen. j Die Aktien werden nah der Generalverfammlung | gegen Rückgabe der Bescheinigung wieder verabfolgt. j Offenbach und Frankfurt a. Main, \ den 31. Oktober 1594.

Die Direktion. j H. Prins. j | [44784] | Actien-Gesellschaft H. F. Eckert. i Nach dem Beschlusse unserer Generalversammlung i vom 28. Juni 1894 haben wir unfer vom Weiden- ! weg, der #Wetersburger-, Zorndorfer- und Tilsiter- | straße begrenztes Fabrikgrundstü> in die „Terrain- | gesellschaft Ekardtsberg“ für den Preis von 4 1 400 000 R.-W. eingebraht. Das Aktienkapital der , Terraingesellschaft E>kardts- | berg“ beträgt Nominal 46 1 200 000.— R.-W. und : bebhâlt die neue Gesellshaft 46 400 000.— baar und i zinsfrei auf drei Jahre zur Bestreitung der ent- | stehenden Pflasterungs- und Regulierungskosten. | Die sämmtlichen Aktien der „Terraingesell- ! schaft Ecfardtsberg‘“/ werden hiermit unsereu | Herren Aktionären derart zur Verfügung

x í f

j ü

unserer Aktien zum Bezuge einer Aktie A G L der „Terraingesellshaft Eckardtsberg“ zum Preise vos l 9% i S en vom F: rage crt. ab, zuzügli ußscheinstempel, berechtigt. Die Aktien find r g mit arithmetisch geord- netem Nummernverzeichniß behufs Abstempelung unter Zahlung des Kauspreises vom 2. November c. bis zum 13. November crt. inklusive bei Herren Born «& Busse, Berlin W., Behrenstraße 31, einzureihen und erlis<t mit Ablauf der bez. Frist das Bezugsrecht. i Die Statuten der neuen Gesells<aft werden bei der Bezugsstelle gegen Legitimation verabreicht. Berlin, im Oktober 1894. Actien-Gesellschaft H. F. Eckert. Der Vorftand. Koblert, TUrde

[44766] Konkordia, Aktiengesellschaft f.Druck & Verlag. Generalbilanz am 30. Juni 1894- Vermögen. M S Waaren-Konto 26 037.77 Drukerei- Einrichtungs-Konto 13 908.31 Gebäude- u. Grundstück-Konto 24 806.28 Geräthshaften-Konto. . .. 732.04 Kassa-Konto 556.54 Geschäftsguthaben 46 716.82 Schulden. M A Aktienkapital-Konto 28 350.— Reservefond-Konto 10 400.02 Inventar-Entlastungs-Konto . 10 400.02 Dividenden-Konto 202.50 Neubau-Tilgungs-Konto . 17 500.— Unterstüßungs-Konto . . 7 280.69 Geschäfts\hulden 22/573.56 Repartitions-Konto Os 11I2.C07.76 112 D906 Gewinn- und Verlust-Rechnung. Vermögen. M S Haus- und Garten-Konto . . Inseraten-Konto 387.11 Waaren-Konto 42 021.86 Schulden. M B

—,72

19/o Abschrbg. a. d. Ausftänden 471.89 10% ,„ a.d.Dru>erei-Einr. 1 350.28 10% a. d. Mobilien 81.33

29% »„ a. d. Immobilien 506.24 Geschäftsunkosten 24 372.54 Reingewinn 16 050.97

1253307 12 333.97

429.—

| gestellt, daß der Besiy von je Nominal 46 3600.— i | [44791] | Die nah $ 29 der Gesellschaftsstatuten ab

Bühl, 29. Okt. 1894. G. Dühmig, Direktor.

Actienbrauerei Rettenmeyer, Stuttgart.

zuhaltende

| ordentliche Generalversammlung

i findet am lim Gescäftsbureau der Gesellschaft (Karlsvorstadt

Donnerstag, den 22. November 1894, Nachmittags 3 Uhr,

) hier statt. Die Aktionäre werden hierzu mit dem

| Bemerken eingeladen, daß die Anmeldung zur Theilnahme gemäß $ 23 der Statuten spätestens 3 Tage zuvor unter Hinterlegung der Aktien ohne Dividendenscheine oder unter glaubhaftem Nachweis über deren

Besiß bei der Gesellschaftskasse oder bei den Ba

nkhäusern :

Ios. Schweizer in Stuttgart, Flesch & Ulrich in Ulm a. D.,

Flesch & Ulrich in Augsburg

erfolgt sein muß.

3) Beschlußfassung über die Verwendu 4) Neuwahl des Aufsichtêraths. Stuttgart, den 27. Oftober 1894.

1) Vorlage der Bilanz und Berichterf 2 9) Ertheilung von Decharge an Vorstand und Aufsichtsrath. a

Tage®sorduung :

tattung der Verwaltungs8organe.

ng des Reingewinns.

Déêr Vorsitzende des Aufsichtsraths: Rechtsanwalt O. Gauß.

| [44785]

Activa.

Theater - Vere

| M gl

in zu Elberfeld, Actien - Gesellschaft.

Vilanz vom P. Juli 1894.

Passiva.

A [a

m Fundus-Konten A.—G.

300 000 33 365/35 688 228 35 40 096|—

94 79064

8 100 40

3 540 68 1168 121/42 Gewinn: und

| Grundstü>-Konto A.

: Grundstü>k-Konto B. 4

! Gebäude A. u. Gebäude-Inventar-Kto. | Gebäude B

| Bank-Guthaben : : Gewinn- und Verlust-Konto . . ..

Soll.

417 600|— 143 651/81 111192 593 000|— 12 757/69

|

Aktien-Kapital-Konto Reservefonds-Konto Erneuerungsfonds-Konto Hypotheken-Konto Kreditoren

1168 121/42

Verlust-Konto. Haben.

Zinsen-Konto 1306 51 Geschäfts-Unkosten-Konto 2 6 799 04 Abschreibungen 13 009 94

j

î

| 1

| M. | A {

î

|

| 91 115/49

M [A 17 524 81 50

3 540 68 21 115 49

Pacht- und Einnahme-Konto Extra-Einnahme Saldo

Der V

orftand.

/ [44753] Activa.

«A 398 362/76 9 965/66 10 202/88 16 150/50 60 286/56 904 846/23 179 736/80 872 551/39

Immobilien-Konto Kassa-Konto

; Wechsel-Konto Hadern- Konto Waaren-Konto Mobilien-Konto Personen-Konto

|

| Soll.

|

|

| An Wedwfel-Diskto.

g es M Diverse

L TeIbUnden Rd

Verbrau an Materialien, Löhne, Fuhrwerke, Reparaturen, Beleuchtung, Assekuranz, Ab-

j gaben 2. i

Zinsen und Skontis

Reservefonds

Bilanz

Bilauz der Aktienpapierfabrik Regensburg

pr. 31. Juli 1894.

Gewinn- und Verlust-Konto pr. 31. Juli 1894.

PassivVa.

M d 532 529/49 232 950/15

66 499/37

2 028/62

2 54376

36 000|—

Aktier-Kapital-Konto Hypothek Perfonen-Konto Reservefonds-Konto Tantièmen

Dividende

872 551/39 Haben.

M A M. A 111/12] Per Waaren-Konto . 288 365/33 30/36 24 218/41

903 694/54 19 738/52 9 028/62 38 543 76|

l | | j (

288 365 33 288 365/33

Nach Beschluß der heutigen Generalversammlung wird der Dividendenschein Nr. 23 mit

l 80,— am L. Dezember cr. bei uns eingelöft.

i Regensburg, am 30. Oktober 1894.

Der Verwaltungsrath.

424) Brauerei Petersber Actien - Gesellschaft Eis

Die diesjährige ordentliche Gene lung findet Moutag, A. Noveu Vormittags 11 Uhr, in dem raße Nr. 39 hierselbst statt.

Tagesordnung :

des Reingewinns. raths. Eisenach, den 31. Oktober 1894.

Der Vorstand. A. Erbs16h.

[44762

Activa.

19

nber use Th

1) Entgegennahme des GeschüftsberiWts.

2) Genehmigung der Bilanz und Vertheilun 3) Entlastung des Vorstandes und des Aufsich : 4) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsraths.

Gesellshaft für Baumwoll-Fndusirie (vorm. Ludw. & Gust. Cramer). Düsseldorf, am 30. Juni 1894.

Genexal - Bilanz 1893/94.

L Wohngebäude, einsließ-

lih Grund und Boden | 277 928

Abschrift 645

2 280

neue Anschaffung 25 367|

Kasse-Bestand . Wechsel-Bestand è Bestand fertizer Waaren Bestand roher und halb- fertiger Dru>waaren, Garne u. halbfertiger Webwgaaren .. Utensilien, Saldo 1893 Abschrift

14 667/77 2 106 77 T2 561 71501

l f |

10 550/— 530 5

neue Anschaffung Färberei Düsseldorf, ein- {ließli<h Grund und Boden, Saldo 1893 Abschrift

Vorräthe an Farbstoffen m DUNCIdor Fabrik - Anlagen in Düsseldorf und Hilden, einscließlih Grund u. Boden, Wasser- und Wege-Anlagen, Saldo 1893 385 799/03 Abschrift |__11 574/08

T74 295— 1219/24

neue Anschaffung |

Maschinen der Dru>eret

und der Webereien Saldo 1893 . .

T B 900 Abschrift

32715 47 TOT 281 T7 10 493 37

neue Anschaffung Walzen und Gravpvuren, Saldo 1899

„| 166 240/91 Abschrift

6 890/27 159 350/64 9 361

Ss [2

neue Anschaffung Klär - Anlagen, Saldo 1893 7 500

Extra-Abschrift 1893 —T7500

Abschrift 390

Fuhrpark, Saldo 1893 7 921 Abschrift | 1 584

6 337 1031

15 300

R H

neue Anschaffung

Pa>material in Düssel-

dorf, Hilden u. Berlin Debitoren

|3

302 650

24 603 98 037 674 730

924 731

411 774

168 712

7 368

12 886 740 704

P assiVa.

3 776 159

Aktien-Kapital-Konto Delkredere-Konto

Neserve-Fond

Kreditoren /

Gewinn- und Verlust-Konto . .

M.

2 500 000 1 039

20 000

1 244 046 11 069

am 30. Juni 1894, Debet.

3 776 155

Gewinn- und Verlust-Konto

Geschäfts\pesen- Konto Unkosten-Konto

Zinsen- und Diskont-Konto Gravure der Walzen Konto böser Schuldner Saldo-Gewinn

103 811 64 828 91 943 46 325

404 11 069

Credit.

278 383

Saldo-Gewinn aus 1892/93 . . .. Weberei-Fabrikations8-Konto Waaren-Konto ares Düsseldorf

e<sel-Konto Immobilien-Konto Dru>erei-Fabrikations-Konto . . . .

fißender,

vertretender A S Landwehr, Zivil-

bei Hönningen,

ug. Bergmann,

Düsseldorf, 30. Oktober 1894. Der Vorstand.

ngenieur zu Bielefeld ilh. Pfeiffer, Geh. Kommerzien-Rath zu D

dorf, | Theodor Osthaus, Rentner zu Burg Ariendo!

Friede. Schnabel, Kaufmann zu Köln abrikant zu M.-G

278 38314

Der Auffichtsrath besteht aus den Herren Ernst Cramer, Fabrikant zu Düsseldorf, Voi!

Franz Kramer, Justiz-Rath zu Düsseldorf,

üsse

ladbach. L Der Auffichtsrath