1894 / 261 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Gerste per 1000 kg. Ruhig. Große, kleine und Futtergerste 93 --180 A n. Q. Hafer per 1000 kg. Loko fest. 2Termine still. Gekündigt t. Kündigungspr. (A Loko 108—146 4 nah Qual. Lieferungsqualität 118 4, pommerscher mittel bis guter 116—128 bez., feiner

Leipzig Feuerders.600/9b.100024:|720 278,00, Buschtterader Litt. B. Aktien 537,50, Türk.

ig Me euerv. 209/69 v.100024:1150 Loofe 66,60. Magdeb. Hagely. 3310/6. v.50074:| 45 ; London, 2. November. (W. T. B.) (Shluß-Kurse.) Magdeb. Lebensv. 209/09 v.500Z/;| 20 Engl. 23% Kons. 1017, Preuß. 4% Kons. —, Magdebg. Nückvers.-Ges. 10024:| 45 ; Jtal. 5 9% Rente 84}, Lombarden 94, 49% 1889 Niederrh.Güt.-A. 109/0v.500AZ4-| 40 Nuss. 2. S. 100, Konvert. Türk. 255/16, Oesterreich. s Nordstern, Lebv. 2009/9 v.1000A4;:|105 Silberr. —, do. Goldrente —, 49% ungar. Gold- 130—140 bez., geringer 112—115 bez., preußischer 300 |—,— Oldenb. Verf.-G. 209%/6 v.500Z4:| 65 rente 100, 4 9% Spanier 708, 349% Egypter 1002, mittel bis guter 116—128 bez. feiner 130—140 bez., 600 1172,25B reuß.Lebensvers. 209%/6v.500Z0:| 40 4 9/6 unifiz. do. 1023, 4F 9/0 Trib.-Anl. 974, 6 9/9 eoater 112—115 bez., {lesis{er mittel bis guter 1D 1 reuß.Nat.-Verf. 259/0v.400246;| 27 konf. Mex. 674, Ottomaubank 164, Kanada Pacific | 116—128 bez., feiner 130— 142 bez. russ. 115-123 290 I—,— rovidentia, 109%/6 von 1000 fl.| 35 622, De Beers neue 174, Nio Tinto 147, 4% bez., per diesen Monat 116,75 bez., per Dezember 600 [46,C0et. bz G | RNh.-Westf.Lloyd10%/%0v.1000Z4| 36 Rupees 563, 6% fund. argent. Anl. 72, 5% Arg. | 116,75—116,5 bez., ver Mai 1895 117 bez. 600. I Rh.-Westf.Nückv. 109/6v.40024;| 24 Goldanleihe 69, 45% äußere do. 404, 30/6 Reichs- | Mais per 1000 kg. Loko unverändert. Termine 1000/8001126,00G Sächs.Nückv.-Ges. 59/0 v.500Z4;| 75 Anl. 94, Erie. 81. Anl. 314, do. 87 Monopol- | behauptet. Gefündigt 500 t. Kündigungspreis 112 46 600 1163,50bz Schlef.Feuerv.-G.20%/0v.500Z4:| 75 Anl. 33, 4% Griech. Anl. 89. 252, Brasil. 89. Anl. Loko 110—133 4 nach Qual., runder 110—114, 300 Thuringia, V.-G.20%/5v.10002Z4;:|160 744, 5 9/9 Western Min. 795, Platdk. &, Silber 293/16. ameril. 129—133 frei Wagen bez., per diesen Monat 1000 169,75G Transatlant.Güt. 209/69 v.1500.46| 90 Paris, 2. November. (W. T. B.) (Schluß-Kurje.) | 111,75 bez., per Dezember 112,25 bez., per Mai 1895 300 1133,00G 112,5 M. 600 58 25B

126,00bz

Union, Hagelyers. 20% v.500Z4:| 63 3 °%/o amort, Rente 100,45, 3% Rente 102,121, / B Erbfen per 1000 kg. Kochwaare 140—180 M 500

Zndustrie-Ak t ien. ? ividènde ift event. für 1893/94 resp. für 504/05 ‘augegeben.) Dividende pro [18931894] Zf.|Z.-T.|Sèck.zu] 1ach.Kleinkahn .| 1 | 21/4 | 1.1] 400 —,: „1 | 600 197,00bzB 300 Þ52,50G 300 169,75 bz

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

Königlich Preußisch er Staats-Anzeiger.

e t Kohlenw. ‘Annener Gßst. ky. Ascan., Chem.ky. Bauges. CitySP do. f. Mittelw. Haugesf. Ostend . Berl. Aguarium do. Bockbr. ky. ge Baan o. Zichorienf. do.Nüdrsd. Hutf do.Wlz.Snk.Vz Birkenw. Baum.

Braun\hwPfrdb

tp R i i i i

| 0900 P ais

[00 | 00RD

1735G 3305G 1250G 650bzG 4900B 1010G

—_ p De O

D

Io T ip

Viktoria, Berlin 209/60 v.100024: [168 Ital. 5 9/9 Nente 84.75, 49/9 g S 100,31, H'Qual, Futt 118-132 A na Qual nah Qual, Futterwaare 118—132 46 nach Qual.,

Westdtsh.Vs.B. 2009/9 v.1000A| 24 | 24 4 9/6 Russen 1889 99,60, 3 %/% Russen 1891 86/65, Ì init Biktoria-Erbsen 145—185 4

{ Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih,4 % 50 4. Insertionspreis für den Raum eioer Druckzeile 30 A.

b °

WBrsl.Br.Wies. k. Brodfabrik . Carol. Brk. Offl. Cartonnage Ind. Sentr.-Baz. f. F. hemnit. Baug. do. Färb. Körn. Concord. Spinn. Contin.-Pferdeb. Cröllwtß.Pay. kv. Deffau Wald. DeutscheAsphalt do. Bgwk.-Ver. do. Ind. A.St.-P. do. Ver. Petrol do. St.-Pr. Eilenbrg. Kattun Eppendorf. Ind. Façconschm. St.-p. Frankf. Brauerci rist. &Noßm.n. aggenau fonv. Gas-Glühl. Ges GelsenkGußstahl Glückauf fonv. Gr.Berl.Omnikb. Gummi Schwan. Hagen. i fv. rburgMühlen HarzW.St.P.ky. Heidelbg. Straßb ein, Lehm. abg. al S. Lr jein.Bw. Kahla, Porzellan Karlsr.ODurl.Pfb Köntg Wilh.Bw. Köntigsbg.Masch.|. do. Pfdb. Vz.A. do. Walzmühle Langens\. Tuchf. fv LehE.Iosfeft. Pap. Lichterfeld. Gas-, Waßss.-u. T.-G. Lind. Brauereikv. Lothring. Eisenw Masch. Anh.Bbg. Mckl. Masch. Vz. B D: I Metallpatronenf Möbeltrgef. neue Münch.Br Vorz. Niederl. Kohlenw NienkurgerEisen Nürnb. Brauerei Drantenb. Chem. do. St.-Pr. Pomm Masch.F. Ua

o. v. NMäthen. Opt. F. Nauchw. Walter Rederh. St.-Pr. RNh.-Westf. Ind. Nostock Brauerei Sächs. Gußstahl

do. Nähfäden ky. Schle\.Dpfr Prf. do. Gas-A.-G. Sin rid BU

SRNND 5 ov | r

o

dk O 2 f Lai pu pk H Do V3 05 Od

E O Pick C A Qr

Ee +— Mita:

O S FROSRARPZERRRRRRERREFRERRRREERRSCEREEE

O00 SSS _—_—

R E

S5 No | m N D | bo tor en

F Ös

i j i R R A i

Li and

p N O ONAE

bo D O D N D «ice

pk pak

tr en O

|[©S

Hck A Hck Ms Has

Cn ooon t &

O D

bD ——

GSSS S |

PRRNRRREECREERESEEEEEEEck

Me 4M

pk pi P ui pl bamk ad l

D OOAWONDADODO| E

D

OOAORPNAIORSO| | ca | 05

O O R DNRA Den t s

D D D Pr

J t

R E

Schön. Frid. Terr Schriftgiceß. Huck Sinner Brauerei Stettin. Elektriz. Stobwas. Vz.A. StrlsSpilkSt.-9. Sudenbg. Masch, SüddImm.40% Tapetenf. Nordh.| : Tarnowiß Lit.A.| do. 5t.-Pr. Union, Bauges.| 51 Verein. Pinselfb.| 62 Vulkan Bgw. ky. Weißbier (Ger. do. (Bolle Westf.Stahlwrk. WiedeMaschinen Wilhelmj Weinh Wissener Bergw.| 0 Zeißer Maschin.|20 |20

pk ao D

tom

O

PRRRARRRRREEROrREREOES

S [B | Oie | 2090| | =-

E A A SANAUR I

mm R R

fend: pu pie Q

lf

m R R mo

—_— e; .

SRRRRRSE

I

pak © C

Roi

D

©

150 600 300

1000 1000 300 1000 500 500 1000 300 1000 1000 300 300 1000 500 600 1000 500 1000 150 200 fl.

1000 1500 500 300 300 300 1000 300 1200 500/1000 300 600 300 15000/300 300 300/ 2000 [4

300 H

600 1000 900 500

8 9 2 1

1

1 1

9,00UG

100,25G 213,00bzG 84,25G

66,50B

178,00G 118,00G 120,00B' 97,00bzG 32,70 bz

1,/00B

54,00G 68,00G [61.60G 67,50bzG

"7 29G

485 ,00bz G 69,90 bz

136,75 bz G 186,00G

2,50G

29,00bzG 79,25 bz 139 00bz G 525G

177,25G 127,00G

1

48;,00bzG 112,25G

74/50G

308,00bz G 43/25G

1

210,00bzG

123,00bz G 78,00 bz B 81,00bz G ( 90,00B 80,10bz G

9,00G

1,00G 01,75 bz 4,30G 1,20B 8,75G 00,25 bz

164,80bz G

72,79G

86,00bz G 66,25G

18,50G

153,29G

15,00 bz

129,25G 206,00G 117,50bz G 77,00bz G

115,00bz B 231,50bzG

t

18/75 bzG 48,00 bz

124,00bz G 44, 50G 150,00bz G 300/1200/114,25 bz G 1000 [151,50G 1000 [59,25 bz 1000 132,75 bzG 600 300 12

60,25 bzG

Versicherungs - Gesellschaften.

Kurs und Dividende = M pr. Stck.

Dividende pro Aaclh.-M.Feuerv.20%/0v.1000A4: Aah.Nückvers.-G.200/0v.400Z0;: Berl.Lnd.-u.Wssv.20%/0v.500Z40;:

erl.Feuerv.-G.200/6 v.1000246: Berl.Hagel A.G.20% v.1000Z4: Berl.Lebensv.G.209/6 v.1000A4: Colonia, Feuerv.209/6 v.1000 24: Concordia, Lebv. 20% v.1000Z4: “Dt.Feuerv.Berl.209/9 v.1000Z4;: Dt.Uoyd Berlin 200/9v.1000Z6: S Deutf Nr Ponie 209/0 v. 1000 fl.

“Disch. Trnsp. V. 2639/6 v.2400.,6 “Dresd. Allg.Tróp.10°/0v.1000Da: Düsseld. Transp. 109% v.1000Z4: Elberf. Feuervers.200/6v.100024;: #ortuna, Allg. V.20%/% v.1000Z4: Wermania, Lebnsv.200/9v.500246: Gladb. Feuervers.209/0v.1000/;: Köln. Hagelverf.G 209/00.500A24;:

1892 460 110 120 130 0 182,60 360 48 100 200 110 64 300 290 240 120 45 0 60

1893 430

75 120 144

25 187 300

48 100 200 100

80 300 299 180 200 45

0 90

Köln.Nückvers.G. 20/6 6.2004:

30

1650G 2175G 460B

3950G 7590G 1075G 1625G 3000G 1000G 3400G 4790G 26590G

1000B 464B

0

762G

Wilhelma, Magdeb. Allg. 100Z4:

Bulg. Natbf. 94,50bz. 63,902,70bz. Brünner Lokalbahn

Berlin, 3. Necvember.

höheren Kursen auf spekulativem pon den fremden

Der Kapitalsmarkt blieb fest

und preußische anziehen.

Kreditaktien Franzosen waren nach s{chwächer; Lombarden besserten Sw{hweizerische Bahnen befestigten

stark gehandelt zu

gestern.

recht angeregter Kauflust. Industriewerthe fest.

Konsols 99,80, 40/9 Nuff. 1894 6 rente 73,30, Konv. Türk. 25,70,

Westb. 3314, Gotthardb.

493, Berl. Handelsgesellschaft 15 150,80, Diskonto - Kommandit aktien 313}, Oest.-ung. 160,39. Privatdiskont 13. Frankfurt a. M., 2. Novem Effekten-Sozietät. (Schluß.)

Diskonto-Kommandit 203,00, 131,590, Gelsenkirhen 167,60,

bahn 131,20, Jtal. Meridionaux Ung. Goldr. 100, Harvener 147, Dortmunder Union 48. Hamburg, 2. November. (W. Kurse.) Deutsche Bank 169,20, 153,30, Natb. f. 109,00, Nordd. Bank 126.00, Lüb.

W. 136,50, Hmbg. Pktf. A. 87,2

diskont 18.

Wechselnotierungen: London 20,29 Gd., Lond. k. 20,374 Br., Sicht 20,384 Br., 20,357 Gd.

167,95 Br., 167,65 Gd. Wien 161,00 Gd. Paris lg. 80,70

4,12

Hamburg, 2. November. Diskonto 203,20, Ftaliener 83,95 Goldr. 123,75, 122,90, do. Kron.-A. 96,90, Oest 273,90, Oest. Kredit. 384,65,

Oest. Staatsb. 383,25, Lemb. C barden 107,50, Nordwestb. 246,00,

103,00, Dtsch. Pläße 60,9714, ariser do. 49,50,

Silbecrkup. 100,00. Kreditaktien 482,00, Oe

122,70, Anleihe 97,00, Marknoten 60,95

Bankverein 153,50, Taba@aktien 2

33 | 33

Berithtigung. (Nichtamtl. Kurse.) Ruf. Staatsrente pr. ult.

Fonds- und Aktien - Börse. Die heutige Börse er- öffnete in recht fester Haltung mit fast durhgängig

Börsenpläßen höheren Tendenzmeldungen Anlaß gaben. Das Geschäft entwickelte sih ret lebhaft und in- folge der guten Kauflust für die spekulativen Haupt. werthe erfuhren die Kurse im Laufe der Börse noch weitere Erhöhungen und blieben fest bis zum Schluß.

in den heimischen soliden Anlagen. Deutsche Reichs- Tonsol. Anleihen

en, festen Zins tragende Papiere lagen eben- falls recht fest; höher bezahlt wurden u. a. russische und ungarische Anleihen und Mexikaner. Der Privatdiskont wurde mit 14 9% notiert. Auf internationalem Gebiet wurden Oesterreichische

festerem Anfang

Beginn; ikalienishe Bahnen notierten etwas höher.

Inländische Eisenbahnaktien konnten ihre festeren Anfangékurse nit ganz behaupten; nur Lübeck- Vüchen und Ostpreußen stellten sich noch besser als

Bankaktien recht fest; besonders die spekulativen Devisen wurden nicht unwesentlih höher bezahlt bei

| i ) Montauwerthe und Schiff- fahrts-Aktien erzielten etwas höhere Bewerthung.

Fraukfurt a. M., 2. November. D, (Schluß-Kurse.) Londoner Wechsel 20,357, Pariser Wechsel 81,066, Wiener Wechsel 163,80, 3 9/6 Neichs- Anl. 94,50, Unif. Egypter 103,80, Italiener 83,70, 39/0 port.Anl. 26,40, 5 “/a amt. Rum. 95,90, 4 2% russ.

70,50, 5 °%/6 serbishe Rente 73,10, Serbische Tabadck-

rente 100,00, 4% ungar. Kronen 93,80, Böhm. 182,90, Lübeck-Büchener Eisenb. 145,40, Mainzer 117,90, Mittelmeerb. 93,40, Lombarden 897, Franzosen 3113, Naab-Ocdenbg. 2,00, Darmstädter do in

Bank 152,90, Mitteld. Kredit 102,60, Oest. Kredit- Bank 850,00, Reichsbank

3154, Franzosen 3127, Lomb. 897, Gotthardb. 182,80, Bochumer Gußstahl ) f Laurahütte 122,00, Italien. Mittelmeerbahn 93,50, Schweizer Nordost-

66,60, Italiener 83,80, Schuckert Elektr. anleibe —,—, Nationalbank 124,80, Türkenl. 35,20,

202,90, Berl. Handelsges. 152,50, Dresdn. Bank Dtschl. 124,70,

Marb. Mlawka 80,20, Ostpr. Südb. 80,50, Laura- bütte 122,20, Nordd. J.-Sy. 114,00, A.-C. G

136,25, Schudert 169,00, 1880 Russen 98,00, Privat-

Gold in Barren pr. Kilogr. 2788 Br., 2784 Gd. Silber in Barren pr. Kilogr. 86,50 Br., 86,00 Gd. lang 20,34 Bur.,

Peteréburg lg. 215,50 Br., 213,50 Gd. Ti Ute 4,142 Gd., do. 60 Tage Sicht 4,18 Br.,

s (W. T. B.) Abend- börse. Oesterr. Kredit 315,40, Lombarden 216,50, | A "

Wien, 2. November. (W. T. B.) (Schluß-Kurse. ete Oest. 41/5 9/9 Papierr. 99,55, do. Sildere? 0 A B bo. Kronenr. 98,45, Ungar. Goldr.

Türk. Loose 66,50, Anglo-Austr. 176,25, Länderbank L Unionbank 292,25, Ung. Kreditb. 478,50, Wien. Bk.-V. 152,50, Böhm. Westb. 405,00, do. Nordbahn 301,00, Buschtierader 939,00, Elbethalbahn 277,25, Ferd. Nordb. 3420,00,

Aly.-Montan. 90,10, Taback-Akt. ——, Amsterdam Lond. Wchs. 124,95, if Napoleons 9,882, 0,974, Russ. Bankn. 1,344, Bulgar. (1892) 128,00,

Wien, 3. November. 5 T. B.) Fest. Ung. : terreichishe do. 21.96 Dest, Pepieremte gu hg A 00 Slbethalbahn | p 211,29, Oeft. Papierrente 99,62, 4% ung. Goldrente | Lieferungs ualität 110 4, inländi —, Oest. Kronen-Anleibe 98,50, Un A i R 10.06 be Cut d

4% unif. Egypter —,—, 49%. span. Anl. 704, Lombarden 233,75, Banque ottom. 667,00, Banque de Paris 701,00, De Beers 442,00, Crédit foncier 900,00, Huanchaca-Akt.179,00, Meridional-Akt.603 00, Rio Tinto: Akt. 376,80, Suezkanal. Akt. 2950,00, Créd. Lyonn. 762,00, Banque de France —, Tab. Ottom. 467,00, Wesel a. deutshe Pläße 1221/16, Lond. Wechsel kurz 25,113, Chequ. a. Lond. 25,13, Wechsel Amsterd. kurz 206,12, do. Wien kurz 199,75; do. Madrid kurz 423,50, do. auf talien 74, Robin- son-Aktien 180,00, 5 9% Rumäniex von 1892 u. 93 95,90, Portugiesen 25,874, Portug. Taba - Oblig. 432,00, 49/6 Russen 94 63,75, Privatdiskont 22/16.

Paris, 2. November. (W. T. B.) Boulevard- Verkehr. 3% Rente 102,22, Staliener 84,92, Türken 25,47, 49/0 ung. Goldr. 1002, Spanier 708, Banque ottomane 668,00, Nio Tinto 375,00. Fest.

Mailand, 2. November. (W. T. B.) Jtalien 59/0 Rente 90,50, Mittelmeerbahn 496, Meridionaux 639, Wechsel auf Paris 107,421, Wechsel auf Berlin 132,40, Banca Generale 44, Banca d’Italia 774,00, Credito Mobiliare 109.

_ Amsterdam, 2. November. (W. T. B.) (Schluß- Kurse.) Oesterr. Papierrente Mai-Novbr. verz. 804, Destr. Silberrente Jan.-Juli verz. 795, Oest. Goldrente 100}, 490/ ungar. Goldrente 994, 94er Russen (6. Em.) 943, 40/6 en v. 1894 60ë, Konv. Türten 258, 34% holl. Anl. 102, 5% gar. Transv.-E. —, 6/0 Transvaal —, Warsch. Wiener 135, Marknoten 59,22. Ruff. Zollfup. 191L.

Wechsel auf London. 12,051.

Netw-Yo:k, 2. November. (W. T. B.) (Schluße- Kurse.) Geld für Regierungsbonds Prozentsay #, Geld für andere Sicherheiten Prozentsaß 1, Wesel auf London (60 Tage) 4,86, Cable Transfers 4,88, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,162, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 952, Atchison Topeka & Santa ó Aktien d, Canadian Pacific Aktien 61, Zentral Pacific Aktien 143, Chicago Milwaukee & ST. Paul Aktien 602, Denver & io Grande Preferred 008, Illinois Zentral Aktien 89§, Lake Shore Shares 132, Louisville & Nashville Aktien 538, New-York Lake Erie Shares 134, New-York Zentralbahn 98, Northern Pacific Preferred 167, Norfolk and Western Preferred 213, Philadelphia and Reading 59% I. Inc. Bds. 312, Union Pacific Aktien 11è, Silver, Commercial Bars 635. Tendenz für Geld: Teidt.

MERDE Aires, 2. November. (W. T. B.) Gold- agio 240.

Paris, 2. November. (W. T. B.) ___ Bankausweis.

Baarvorrath in Gold Fr. 1 903 249 000 —- 8 188 000 1 Silber „, 1239171000 29253 000 Portef. d. Hauptbk.

Uerd, Silialen . « «0993 140000 + 6 152/000 Notenumlauf e e 3/028 719/000 +4 75 702/000 Lfd.Nechnungd.Priv. , 364 899 000 -+ 1782 000

Guthab. des Staats- 207 465 000 +16 517 000

A Gefammt-Vorshüsse , 292 410 000 —+ 6 383 000 5 898 000 4 514 000

Zins- und Diskont- Berbéltille M Hot

erbhâltniß des Notenumlaufs zum Baarvorrat

120,90, Mexikaner | 89,05. y

778B Gestern: 105,50G.

Gebiet, wozu die vorliegenden

bei regen Umsäten

konnten etwas

taliener,

höherem Kurse. / g etwas ihren Kursstand.

sih nah s{chwachem

(W..T B)

3,70, 49/6 Spanier 49/6 ungar. Gold-

201,70, Dresdner

ber. (W., T. B) Oesterr. Kreditakt.

90, 3 9/0 Reichs- Produkten- und Waaren-Vörse. Verlin, 2. November. Marktpreise nah Ermitte- lung des Königlichen Polizei-Präsidiums. Höchste |Niedrigste Preise

Per 100 kg für: M |

M e L 60 U i R D 80 Erbsen, gelbe, zum Kochen . | 40 | Speisebohnen, weiße. . . . 150 u S Erde Ktn v 0 Nindfleisch

von der Keule 1 kg . Bauchsleish 1 kg . Schweinefleish 1 kg Kalbfleish 1 kg . . R Le. U E, Eier 60 Stück Karpfen 1 kg .

ale i

T. B.) (Schluß- Diskonto.-Komm.

H. Kommerzb. Büch. E. 146,00,

uano 5, Dyn.-Trust A.

20,324 Gd., Lond. Amsterdam lag. lg. 163,00 Br.,

Br., 80,40 Gd.

New-York

._ Fest. Zander

arshe Schleie A Bleie S Mebr e e O L

Vexlin, 3. November. (Amtliche Preisfest- stellung von Getreide, Mehl, Del, Pe- troleum und Spiritus.)

Weizen (mit An von Nauhweizen) per er. 289,90, Lom- | 1000 kg. Loko till. ermine fest, Gekündigt ardubizer 205,00, | 300 &. Kündigungspreis 1283 A Loko 113—136 4 nach Qualität. Lieferungsqualität 126 46, gelb. märk. 127 frei Haus bez., per diesen Monat 128,5— 128,70—-128—-128,25 bez, ver Dezember 129,75— 130—129,25—129,5 bez., per Mai 1895 136,75— 137—136,5—136,75 bez.

Noggen per 1000 kg. Loko \till. Termine wenig verändert. Gekündigt 700 t. Kündigungs- preis 110,25 A Loko 105—112 M nach Qualität.

D A D hi b DD DO O C DO hi pi s j A

. 60 Loose 147,75,

arknoten

386,29,

diefen Monat 110,5—110—110,25 bez., per Dezember 112—111,25—111,5 bez., per Mai 1895 116,75— 117,25—116,5 bez., per Juni —.

ronen- Napoleons 9,88, 30,00, Länderbank

Noggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 ke brutto inkl.

Sack. Termine ruhig. Gekündigt Sack. Kün-

digungé preis e, per diesen Monat 15 bez., per Dezember 15,15 bez., per Januar 1895 —, per Mai 15,75 15,7 bez., per Juni —.

„Nüböl per 100 kg mit Faß. Termine höher. Gef. Ztr. Kündigungspreis 4 Loko mit Faß —, ohne Faß —, per diesen Monat und per Dezember 43,9—44,1 bez.,, per Mai 1895 44,6 —44;9 bez.

Petroleum. (Naffiniertes Standard white) pex 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ztr. Termine behauptet. Gekündigt kg. Kündigungspreis M Loko —, per diesen Monat M

Spiritus mit 50 ( Verbrauchëabgabe per 100 1 à 100% = 10 000% nah Tralles. Gefünd. 1. n aungopreis M Loko ohe Faß 51,4—

,3 bez.

Spiritus mit 70 4 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100% = 10 000% nah Tralles. Gekündigt L. Kündigungspreis A Loko ohne Faß 31,7—31,6 bez., per diesen Monat —.

Spiritus mit 50 4 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100% = 10000% na TZTZralies. Gekündigt 1. Kündigungspreis #46 Loko mit Faß —, per diefen Monat —. j

Spiritus mit 70 M Verbrau&hgabgabe. Matt. Gef. 70 000 1. Kündigungspreis 35,7 4 Loko mit Faß —, pcr diesen Monat 39,7—39,8—35,7 bez, per Dezember 36,2—35,9 bez., per Januar 1895 —, per Februar —, per März —, per April —, per Mai 37,9—37,6 bez., per Juni —.

Weizenmehl Nr. 00 18,25—16,25 bez., Nr. 0 16,00— 14,5 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u.1 15,25 —14,5 bez., do. feine Marken Nr. 0 u. 1 16—15,25 bez., Nr. 0 1,5 M höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sack.

Stettin, 2, November. (W. T. B) Getreide- markt. Weizen loko ruhig, neuer 113—124, per Nov.- Dez. 126,50, pr. April-Mati 132 00. Noggen loko fester, 110—112, pr. Nov.-Dez 113,00, pr. April- Mai 116,25. Pommerscher Hafer loko 100—113. Rüböl loko behauptet, pr. Nov. 43,50, pr. April- Mai 44,00. Spiritus loko fester, mit 70 M Konsumsteuer 32,10, pr. November-Dezember —, pr. April-Mai —. Petroleum loko 9,30.

Posen, 2. November. (W. T. B.) Spiritus loko ohne Faß (50er) 49,50, do. loko obne Faß (70er) 29,90. Fester.

Hamburg, 2. November. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen loko ruhig, holsteinisher loko neuer 125— 128. Roggen loko ruhig, mecklenburgischer loko neuer 120—124, russisher loko fest, loko neuer 73—76. Hafer fest. Gerste fest. Rüböl (unverz.) matt, loko 443. Spiritus ruhig, pr. Novhr.-Dez. 195 Br., pr. Dezember-Januar 192 Br., pr. April Mai 20 Br., pr. Mai-Juni 204 Br. Kaffee fest, Umsaß 2500 Sack. Petroleum loko ruhig, Standard white loko 5,15 Br.

Hamburg, 2. November. (W. T. B.) Kaffee. (Nachmittagöbericht.) Good average Santos pr. Des zember 683, pr. März 643, pr. Mai 632, pr. Sepy- tember 62. Behauptet.

Zuckermarkt. (Schlußbericht) Nüben - Noh- zuder T. Produkt Basis 889%/4 Rendement neue Zone ne Co N pr. T eopenn 9,924, pr. Vezember 10,025, pr. März 10,30, pr. Mai 10,45. Stetig. H f

Wien, 2. November. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Frühjahr 6,86 Gd., 6,88 Br. Roggen pr. Frühjahr 6,02 Gd., 6,04 Br. Mais pr. November Gd.,, Br., pr. Mai-Juni A2 At 6,21 Br. Hafer pr. Frühjahr 6,18 Gd.,

,20 Br.

London, 2. November. (W. T. B.) Getreide- markt. (Schlußbericht. ) Sremder Weizen anziehend, jedoch sehr ruhig; übrige Getreidearten ruhig aber stetig. Angekommene Weizenladungen fest. Shwim- mendes Getreide gegen Anfang unverändert.

Liverpool, 2. November. (W. T. B.) Baum- wolle. s 12 000 B., davon für Spekulation und Export 1000 B. Stetig. Middl. amerikan. Lieferungen: November-Dezember 3 Verkäufer reis, Dezember-Januar 31/64 Käuferpreis, Sia E 3%%64 Verkäuferpreis, Februar-März 35/64 do., März- April 32/33 Käuferpreis, April-Mai 31 do., Mait- Juni 35/32 Verkäuferpreis, Juni-Fuli 33/16 d. do.

, Slasgow, 2. November. (W. T. B.) Roh eisen. Mixed numbers warrants 42 sh. 7 d. Stetig. (Schluß.) Mixed numbers warrants 42 \h. 74 d.

Amsterdam, 2. November. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen auf Termine unv., pr. November 116, pr. März 124, Noggen loko feft, do. a. Termine unv., pr. Nov. —, pr, März 93, pr. Mai 95. Rüböl loko 21}, pr. Dezbr. 20k, pr. Mai 2183.

New-York, 2. November. (W. T. B.) Waaren- bericht. Baumwolle, New-York s, do. New- Orleans 5/16, Petroleum matt, do. New-York 5,15, do. Philadelphia 5,10, do. rohes 6,00, do. Pipe line cert. pr. Dez. 827, Schmalz West. steam 7,25, do. Nohe & Brothers 7,62, Mais fest, pr. November 583, do. pr. Dezember 97g, do. pr. Mai 55, Weizen fest. Rother Winterweizen 57, do.

Nov. 553, do. do. pr. Dez. 562, do. do. pr. Jan. —, do. do. pr. Mai 612. Getreidefracht nach Liverpool 13. Kaffee fair Rio Nr. 7 152, do. Rio

L u ez. 12,65, do. do: pr. Februar 11,80. Mehl, Spring clears 2,30. Zudter 3. Kupfer 9,55.

Chicago, 2. November. (W. T. B.) Weiz eit, pr. November 524, pr. Dezember 534, Mais est, pr. November 53. Speck short clear 6,874.

ork pr. Novbr. 12,00.

j Alle Post-Anstalten nehmen Bestelung an; i

j 8W., Wilhelmftraße Nr. 32.

h Einzelne Nummern kosten 25 „§.

b

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Notar, Justiz-Rath Scherer zu Kempen a. Rh., dem Metropolitan a. D. und emeritierten Pfarrer Laute- mann zu Großenritte im Landkreise Cassel, bisher zu Allen- dorf im Kreise Wißenhausen, dem Pastor hle zu Markers- dorf im Landkreise Görliß, den emeritierten Pastoren Krause zu Neudorf am (Oran nerne, Kreis Goldberg-Haynau, Klaer zu Pleß, Schott zu Postelwiß im Kreise Oels und Syring zu Malapane im Kreise Oppeln und dem Gymnastial-Ober- lehrer, Professor Püttgen zu Cassel den Rothen Adler- Orden vierter Klasse,

dem Superintendenten und Pfarrer Baßmann zu Waldböelheim im Kreise Kreuznah und dem Sekretär bei der Ober-Staatsanmwalischafl des Kammergerichts, Kanzlei-Rath Kraemer den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse,

den Landräthen von Reinhard zu Pr. Holland -und Dr. jur. Gramsch zu Braunsberg, dem Polizei-Kommissar Winters. zu Duisburg, dem Hegemeister der Landesschule Pforta im Kreise Naumburg a. S. Voigt und dem Faktor, Ober-Schichtmeister Knetsch ow s ky zu Zabrze den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse, :

dem ftatholischen Hauptlehrer van Brakel zu München- Gladbach und den emeritierten Lehrern Teßlaff zu Klannin im Kreise Bubliz, Heß zu Neu-Quetin im Kreise Kolberg- Körlin, Vethake zu Gütersloh im Kreise Wiedenbrück, bisher zu Pavenstädt, desselben Kreises, Nen zu Tirschtiegel im Kreise Meseriß, Krüßfeldt zu ¡lüggendorf im Landkreise Kiel, Cordes zu Rosdorf im Landkreise Göttingen, Tamke zu Schöneberg bci Berlin, bisher zu Wymyslanke im Kreise Neutomischel, und Weis zu Malstait-Burbach im Kreise Saar- brücken, bisher zu Wadern im Kreise Merzig, den Adler der Jnhaber des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern, /

dem Kreisboten Henning zu Berncastel das Allgemeine Ehrenzeichen in Gold, sowie : :

dem Steuer-Aufseher a. D. Knittel zu Jrxleben im Kreise Walmirstedt, dem Stadtförster a. D. Schmidt zu Bernstadt im Kreise Oels, dem Privatförster a. D. Mechow zu Schönebeck a. E., bisher zu Ramstedt im Kreise Wolmir- stedt, dem Regimenter Carl Wolff zu Petersdorf im Kreise Beeskow-Storkow, dem Kirchenvater, Bauerauszügler Peter Gabor zu Mechniz im Kreise Kosel, dem Ackervogt Gott- lieb Niebelshüß zu Neuwalde im Kreise Trebniß, dem Kämmerer Carl Grau zu Rautershof im Kreise Gerdauen, dem Chaussee-Aufseher Christre ich Bergmann zu Eugenien- berg im Kreise Demmin und dem Fabrikarbeiter A ndréas Jaeger zu Schönebeck a. E. das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den nachbenannten Großherzoglih hessishen Hof- und

Staatsbeamten folgende Ordens-Auszeihnungen zu verleihen, und zwar:

den Rothen Adler-Orden erster Klasse:

dem Staats-Minister, Minister des Großherzoglichen Hauses und des Aeußern Dr. Finger; den Rothen Adler - Orden zweiter Klasse mit Eichenlaub: dem Ordenskanzler, General-Major z. D. von Herff;

den Rothen Adler-Orden zweiter Klasse: dem Ober-Kammerherrn Freiherrn Shenkzu Schwe ins- berg-Wäldershausen, : i dem Ober-Stallmeister Riede sel Freiherrn zu Eisen ba ch; den Rothen Adler-Orden dritter Klasse:

dem dienstthuenden Kammerherrn Jhrer Königlichen Hoheit der Großherzogin von Frankenberg und Lud- wigsdorf;

den Nothen Adler - Orden vierter Klasse:

dem Polizei-Direktor von Darmstadt, Polizei-Rath Fe y,

dem Ministerial-Kanzlei-Jnspektor, Kanzlei-Rath Ja ide,

dem Ministerial-Registrator Röttger,

dem Eisenbahn-Stationsvorsteher Reinhardt in Darm- stadt und

dem Hofsekretär, Hofkammer-Nath Nolsha usen;

den Königlichen Kronen-Orden erster Klasse mit Brillanten: dem Oberst-Hof-Marschall, General der Jnfanterie z. D. Westerweller von Anthoni; den Königlihen Kronen-Orden erster Klasse: dem Ober - Zeremonienmeister , Geheimen Rath Ministerial-Rath von Werner;

den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse:

und

für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition || "M: 6 Y R f |

| Berlin, Montag, de

P) M: - N + ind Wo e FY b F d 1 m h 1, A 4 j }

j W

den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse:

dem Ober-Bürgermeister Morneweg in Darmstadt und dem Direktor der Hofbibliothek Dr. Maurer;

den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse:

dem Kanzlei-Jnspektor bei der Haupt-Staatskasse Meyer, dem Hof: Küchenmeister Dohmahl und dem Hofgärtner Göbel.

Deutsches Nei.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst ge- ruht, im Namen des Reichs den Fürsten zu Hohenlohe- Langenburg zum Kaiserlihen Statthalter in Elsaß- Lothringen zu ernennen.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht: den bisherigen Gesandten in Lissabon Grafen von Bray- Steinburg zu Allerhöchstihrem außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister am Königlih \chwedis{- norwegischen Hofe zu ernennen.

Landespolizeilihe Anordnung.

Auf Grund des L 7 des Reichsgeseßes vom 283. Juni 1880 (R.-G.-Bl. S. 153) und des §8 3 des Gesehes vom 12. März 1881 (Gesez-Samml. S. 128), betreffend die Ab- wehr und Unterdrückung von Viehseuchen, wird hierdurh für den Umfang des Regierungsbezirks Gumbinnen mit Genehmi- gung des Herrn Ministers für Landwirthschaft, Domänen und Forsten bis auf weiteres Folgendes verordnet.

S

Die Einfuhr von lebendem Rindvieh

frishem Rindfleish aus Amerika is verboten. S 2:

Viehsendungen, welche bis eùischließlich den 28. d. M: von Amerika abgegangen sind, sind unter der Bedingung s\o- fortiger Abschlahtung noch zuzulassen.

Zuwiderhandlungen unterliegen den Bestimmungen des S 328 des Strafgeseßbuchs.

8 4.

Vorstehende Anordnung tritt mit dem Zeitpunkt ihrer Verkündigung in Kraft.

Gumbinnen, den 27. Oktober 1894.

Der Negierungs-Präsident.

und

BétanntmaGhUn s

Nachdem an amerikanischem, nah Hamburg eingeführtem Rindvieh Fälle von Texasfieber festgestellt worden sind, wird hiermit auf Grund der Bestimmungen im 8 7 des Reichs- Seuchengeseßes vom 23. Juni 1880 und im §3 des preußischen Ausführungsgeseßes vom 12. März 1881 : :

die Einfubr von lebendem Rindvieh und frishem Riadfleish aus Amerika in den Ne- ierungsbezirk Stettin mit der Maßgabe verboten, daß Viehséndune en, welche bis einschließlih den 28. Oktober d. J. von Amerika abgegangen sind, unter der Bedin- gun sofortiger Abschlahtung noch zugelassen werden dürfen.

Dieses Verbot tritt mit der Veröffentlihung im Regierungs- Amtsblatt in Kraft. i

Zuwiderhandlungen werden nah Maßgabe des § 328 des Reichs-Strafgeseßbuchs geahndet werden.

Stettin, den 27. Oktober 1894.

Der Regierungs-Präsident. von Sommerfeld.

Bekanntmachung.

Mit Bezug auf die landespolizeilihe Anordnung vom 11. Februar v. J. (Extrabl. zu Nr. 6 des Reg.-Amtsbl. für 1839) bringe ih n Aen ein anderweites, nah dem Stande der Lungenseuche aufgestelltes Verzeichniß derjenigen Sperr- gebiete in Oesterreih-Ungarn zur öffentlichen Kenntniß, aus welchen eine Einfuhr von Rindvieh in das Jnland nicht statt- inden darf. L Pia den 26. Oktober 1894.

Königlicher Regierungs-Präsident.

dem Kabinets-Rath Römheld ;

Dr. von Heydebrand und der Lasa.

n 9. November, Abends.

Inscrate uimmt au: die Königliche Expevitiou

des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlih Preußischen Staots-Auzeigers Berlin §W,, Wilhelmstraße Nr. #2,

1894.

Vereint ß

der von der Lungenseuche betroffenen Sperrgebiete in

Oesterreih-Ungarn, aus welchen die Einfuhr von

Rindvieh auf Grund Art. 5 des Viehseuchen-Ueberein-

kommens vom 6 Dezember 1891 sowie Ber 5 des Schluß- protokolls zu untersagen ift.

Ausgegeben im Kaiserlichen Gesundheitsamt zu Berlin

am 22. Oktober 1894. A. Desterreid.

Böhmen. VTII. Sperrgebiet. Die Bezirkshaupt- mannschaften: Secan, Pribam, Smichow (Kladno), Karolinen- thal, Böhmisch-Brod, Kolin, Kuttenberg, Beneschau und König- lihe Weinberge, ferner die Stadt Prag.

Galizien. [. Sperrgebiet. Die Bezirkshauptmann- schaften: Saybusch, Biala, Chrzanow, Wadowice, Krakau, Wielicka, Myslenice, Bochnia, Linanowa, Neumarkt, Neusandec, Brzesko, Dabrowa, Tarnow und Grybow, ferner die Stadt Krakau.

B. Ungarn.

Die Komitate: Arva, Szepcs Bi Liptó (Liptau), Turócz, Trentschin, Nyitra (Neutra), 2ólpom (Sohl), Bars, Hont und Saros.

Landespolizeilihe Anordnung,

betreffend das Verbot der Einfuhr von lebendem Rindvieh und frishem Rindfleish aus Amerika.

Auf Grund des § 7 des Reichsgeseßes, betreffend die Ab- wehr und Unterdrückung von Viehseuchen, vom 23. Juni 1880 und des §3 des preußischen Geseßes, betreffend die Ausführung dieses Reichsgesezes, vom 12. März 1881 verordne ih mit Ge- nehmigung des Herrn Ministers für Landwirthschaft, Domänen und Forsten für den Umfang des Regierungsbezirks. Düssel- dorf Folgendes:

Die Einfuhr von lebendem Rindvieh und frischem Rind- fleisch aus Amerika wird verboten. :

Viehfendungen, welche nahweislih bis einschließlich den 28. d. M. von Amerika abgegangen sind, dürfen noch unter der Bedingung sofortiger Abschlachtung T werden.

Zuwiderhandlungen gegen vorstehende Anordnung werden mit Geldstrafe bis zu 150 F oder entsprechender Haft auf Grund des § 66 des Geseßes vom 23. Juni 1880 bestraft, sofern niht gemäß § 328 Str.-G.-B. eine höhere Strafe verwirkt ist. :

ich Verbotswidrig eingeführte Thiere unterliegen der Ein- ziehung.

Düsseldorf, den 31. Oktober 1894. j

Der Regierungs - Präsident. Freiherr von der Rede.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den Landrath Gescher in Wesel zum Ober-Regierungs-

Rath, und H L den bisherigen Kreisphysikus, Sanitäts - Rath Dr. Schleußner in Rawitsch zum Regierungs- und Medizinal-

Rath zu ernennen.

Ministerium der geistlichen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Der Regierungs- und Medizinal-Rath Dr. Schleußner ist dem Königlichen Nea iccuta Traben zu Arnsberg über- wiesen worden.

Ministerium des Jnnern.

Der Ober-Regierungs-Rath Gescher ist dem Regierungs- Präsidenten in Düsseldorf zugetheilt worden.

Abgereist:

Seine Excellenz der Staats-Minister und Minister der öffentlihen Arbeiten Thielen, nah der Rheinprovinz.

Nichtamtliches. Deutsches Nei.

Preußen. Berlin, 5. November.

Seine Majestät der Kaiser und König nahr heute Vormittag von 81/2 Uhr an im Neuen Palais die träge des Chefs des Zivilkabinets, des Staatssekretärs | Reichs-Marineamts und des Chefs des Marinekabinets gegen. Um 11/2 Uhr begaben Sih Seine Majestät