1894 / 262 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

\{ky, zu Swinemünde, 3 fmann S Ehcnn a S emint: Kaufmann richt zu n. Die Gesellschaft T am 24. September 1894 be- gonnen. Zur Vertretung der Gesellshaft sind nur die beiden Gesellschafter : A D :

1) Kaufmann Carl Schiemann zu Swinemünde,

2) Kaufmann Friy GlVriht u Stettin, und zwar ein jeder für i E ndig befugt.

TIT. Im Prokurenregister bei den unter Nr. 19 und bezw. Nr. 29 fr die Firma „Joh. Fr. Eschricht““ den Kaufleuten Carl Schiemann und

bezw. Friß Eschricht ertheilten Prokuren in Spalte 8: Die Prokura ift erloschen. ß Swinemünde, den 29. Oktober 1894. s Königliches Amtsgericht.

1) E Witiwe Marie Eschriht, geborene au

Treptow a. Rega. Befanutmachung. [45622] In unserem Prokurenregister ist E Ver- qung von heute unter Nr. 5 eingetragen, daß der abrikant August Felisch von hier, Inhaber der irma Felisch und Kirchheim hierselbft (Nr. 73

des Firmenregisters), dem Herrn Johannes Felish

hierselbst Prokura ertheilt hat. Treptow a. Rega, den 30. Oktober 1894. | Königliches Amtsgericht.

Varel. Amtsgericht Varel. Abth. A. [45623 In das Handelsregister Seite 141 Nr. 276 ist heute zur Firma Laugeheineken & Riehl, Sig: Varel, eingetragen :

Der Mitinhaber der Mina, der Kaufmann Johann Daniel Langeheineken, ist am 19. Februar d. J. verstorben.

Als Theilnehmer is seit dieser Zeit in das Geschäft eingetreten der Kaufmann Johann Georg Daniel Langeheineken in Varel.

1894, Oktober 23.

Kleyboldt.

Velbert. Bekanntmachung. [45624] In das Prokurenregister ist heute unter Nr. 2% dié seitens der Handelsgesellshaft unter der Firma

Paul Väumer zu Velbert“ der Wittwe Alwill Bäumer, Emilie, geb. Nordmann, zu Velbert er- theilte Prokura eingetragen.

Velbert, den 2. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

Waldbröl. Befanntmachung. [45628] Bei Nr. 23 des hiesigen Firmenregisters, betr. die Firma F. W. Dörner in Brückhöfe, ist Folgendes eingetragen : Die Firma ist erloschen. Waldbröl, den 2. November 1894.

Ebeler, Gerichts\{chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Weimar. Bekanntmachung. [45739]

In unserem Handelsregister \tehen folgende Firmen eingetragen : :

1) F. Weinecck in Weimar, Inhaber der Taback- und Galanteriewaarenhändler Friedrich Weineck in Weimar, Bd. A. Fol. 136 3. 1.

2) Karl Schreiber in Weimar, Inhaber der i E Karl Schreiber in Weimar, Bd. C.

ol. u

3) Thüringer Waarenhalle von J. Hirsch- Let in Weimar, Inhaber der Kaufmann Jacob

ulius Hirschfeld in Weimar, Bd. B. Fol. 86 Ziff. 1.

4) O. W. Kretschmar in Weimar, Inhaber der Instrumentenmacher Oskar Wilhelm Kreßshmar in Weimar, Bd. C. Fol. 86 Z. 1.

5) Karl Henkel in Weimar, Inhaber der Kauf- mann Karl Friedrih Henkel in Weimar, Prokurist n aan Henkel in Weimar, Bd. A.

ol. Le

6) Kellner & Giesemann in Weimar, Jn- haber Kaufmann Karl Giesemann in Weimar, Bd. A. Fol. 174 3.1:

7) Nanuy Lauge in Weimar, Inhaberin die F4 E Nanny Lange in Weimar, Bd. A.

ol. d.

8) Therese Schmidt in Weimar, Inhaberin die Woll- und Weißwaarenhändlerin Therese Ollin- fain, gesch. Schmidt, geb. Kröbehan, in Weimar, Bd. A. Fol. 164 Z. 1.

9) H. S. Graef in Weimar, Inhaber Loh- gerbermeister und Lederhändler Gustav Heinrich Wéémann Graef in Weimar, Bd. A. Fol. 154 Z. 1.

10) Therese Loth in Weimar, Inhaberin Therese Loth in Weimar, Bd. A. Fol. 233 Ziff. 1.

Die vorgenannten Firmeninhaber bezw. Jnhaberinnen betreiben Vas keine Handelsgeschäfte mehr.

Da nun ihr jetziger Aufenthaltsort niht zu er- mitteln is, so soll das Erlöschen ihrer Gen in Gemäßheit des § 1 N.-G., betr. die Löschung nicht mehr bestehender Firmen und Prokuren im Handels- register, vom 30. März 1888, von Amtswegen in das Handelsregister eingetragen werden.

Daher werden nah § 2 des angezogenen Gesetzes die vorbezeichneten eingetragenen Firmeninhaber bezw. -Inhaberinnen, event. deren Nechtsnachfolger hier- durch aufgefordert, einen etwaigen Widerspruch gegen die Eintragung bis zum Ablauf einer dreimonat- lichea : Md \hriftlich oder zu Protokoll des Gerichtsshreibers geltend zu machen.

Weimar, 25. Oktober 1894.

Großherzoglich S. Amtsgericht.

[45629] Weinheim. Nr. 15076. Zu O.-3. 78 des Gefell- schaftsregisters wurde heute eingetragen die Firma Herpel & Wii1helm in Weinheim, als eine offene L Die Gesellschaft hat am 1. Oktober 1894 begonnen. Die Gesellschafter sind Christian Herpel und Philipp Wilhelm, von welchen Jeder berechtigt ist, die Gesellschaft zu vertreten. Christian Herpel ist mit Pauline, geb. Emmel, ohne Errichtung eines Ehevertrags verheirathet. Philipp Wilhelm ist mit Elisabetha, geb. Ehret, verheirathet. Der § 1 des am 29. Mai 1890 errichteten Ehe- vertrags lautet:

Jedes der Brautleute wirft 30 A in die Gemein- {aft ein, während deren sämmtliches übrige jeßige wie zukünftige Aktiv- und Passiv-Vermögen als ver- alter von der Gemeinschaft ausgeschlossen wird.

einheim, 30. Oktober 1894. Großh. pes P oll.

Wiesbaden. Befanntmachung. [45632 In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 115 die Firma Hermann Reifenberg dahier und als deren Inhaber Kaufmann Hermann Reifenberg zu

Wiesbaden eingetragen worden. Wiesbaden, den 30. Oktober 1894. Königliches Amtsgericht. VII.

Wiesbaden. Befanntmachung. [45631 In unser Firmenregister is heute unter Nr. -115 die Firma Wilhelm Beckel dahier und als deren Inhaber der Weinhändler Wilhelm Beckel zu Wies-

baden eingetragen worden. Wiesbaden, den 30. Oktober 1894. Königliches Amtsgericht. VILI.

Wiesbaden. Befanntmachung. [45630] In das hiesige Prokurenregister ist heute unter Nr. 297 die vom Weinhändler Wilhelm Bedckel hier dem Kaufmann Franz Travers hier ertheilte Prokura für des ersteren hier unter der Firma „Wilhelm Beckel““ betriebene Handelsgeschäft eingetragen worden. Wiesbaden, den 30. Öktober 1894. Königliches Amtsgericht. VII.

[45626] Witten. Sn unser Firmenregister ist unter Nr. 90, woselbst die Firma J. Westermaun zu Witten und als deren Inhaber die Ehefrau Kaufmann Heinr. Westermann, Johanna, geb. Höhle, zu Witten verzeichnet steht, in Spalte 6 heute Folgendes ein- getragen worden : i :

Das Handelsgeschäft ist auf den Kaufmann Heinr. Westermann zu Witten übergegangen, welcher das- selbe unter unveränderter Firma fortsezt (siehe Nr. 295 des Firmen-Registers).

Gleichzeitig is in unser Firmenregister unter Nr. 295 die Firma „J. Westermann zu Witten“ und als deren Inhaber der Kaufmann Heinr. Wester- mann zu Witten eingetragen.

Witten, den 31. Oktober 1894.

Königliches Amtsgericht.

[45627] Witten. Die dem Kaufmann Heinr. Westermann zu Witten für die Firma J. Westermaun zu Witten ertheilte, unter Nr. 27 des Prokurenregisters eingetragene Prokura is am 31. Oktober 1894 gelöscht.

Witten, den 31. Oktober 1894. Königliches Amtsgericht.

Wittlage. SBefanntmachung. [45625] Im hiesigen Handelsregister ist Blatt 60 zu der Firma Th.. Kotzenberg in Efsen eingetragen : „Die Firma ist erloschen“. Wittlage, den 1. November 1894. Königliches Amtsgericht. T.

Zörbig. Bekanntmachung. [45177] In unserm Laer ist zufolge Verfügung vom 27. Oktober 1894 bei Nr. 7, woselbst als E der Firma S. Conrad Zörbig die befrau des Zimmermeisters Albin Conrad, Selma, eb. Herbst, zu Zörbig eingetragen steht, in Spalte 8 olgender Vermerk eingetragen worden: ie Prokura des Zimmermeisters Albin Conrad zu Zörbig ist erloschen. Zörbig, den 29. Oktober 1894. Königliches Amtsgericht.

Züllichau. Befanntmachung. [45633] In unser Firmenregister ist am 17. Oktober 1894 bei Nr. 359 vermerkt worden, daß die Firma „E. Dausel Loewen-Apotheke““ in „Königl. Privil. Loewen - Vpotheke privil. 1691. E. Dausel“‘ verändert ist. Demnächst ist an dem- selben Tage die veränderte Firma und als deren JIn- haber der Apotheker Ernst Dausel in Züllichau unter Nr. 360 des Negisters neu eingetragen. Züllichau, 17. Oktober 1894. Königliches Amtsgericht.

Genossenschafts - Register.

[45634] Balve. Bei dem Stoœum-Amecker Spar- und Darlehnskafsenverein e. G. m. u. H. zu Stoctum is} heute in das Genossenschaftsregister eingetragen : An Stelle des verstorbenen Caspar Schmidt ist als Vereinsvorsteber der Landwirth Anton Neuhaus gt. Schwermann zu Stockum gewählt. Balve, den 24. Oktober 1894.

Königliches Amtsgericht.

Beorgentreich. Befanntmachung. [45635] Bei dem Eissener Spar- und Darlehns- Kassen-Verein , eiugetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Eissen ist heute in das Genossenschaftsregister eingetragen: An Stelle des ausscheidenden Friedri Ludwig ist Jo- On Steffens zu Eissen zum Vorstandsmitgliede estellt.

Borgentreich, den 27, Oktober 1894.

Königliches Amtsgericht.

[45636] Eisenach. Zufolge Gerihtsbes{lusses vom heutigen Tage ist Fol. 21 unseres Genossenschaftsregisters ein- getragen worden:

„Scherbdaer Spar- und Darle%nskafsenverein, cingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“.

Der Sit der Genossenschaft ist Scherbda. R Genofssenschafts\tatut datiert vom 15. Oktober 4

Gegenstand des Unternehmens ist die zu Darlehn an die Mitglieder erfordeclichen Geldmittel unter ee Garantie zu beschaffen, müßig tegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen, sowie einen Stiftungsfonds zur Förderung der Wirth- schaftsverhältnisse der Vereinsmitglieder aufzubringen. Alle öffentlihen Bekanntmachungen sind, wenn sie rehtsverbindliwe Erklärungen enthalten, von wenig- stens drei Vorstandsmitgliedern, in anderen Fâllen aber dur den Vereinsvorsteher zu unter- zeichnen und in dem „Landwirthschaftlihen Ge- nofsenschaftsblatte" zu Neuwied bekannt zu machen.

Der Vorstand besteht aus folgenden Persôónen:

j a. Andreas Rüger in Stherbda, b. Wilhelm Let

daselbs, c. Johann Conrad Rödiger I. daselb d. Johann Martin Hagedorn daselbst und 0. Johann Heinrich Kleinsteuber daselbst. i

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Fina die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden.

Die Zeichnung hat mit Ausnahme der nahbenannten Fälle nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens ps Beisißern erfolgt ist. Bei gänzlicher oder heilweiser Zurückerstattung von Darlehn, sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 4 und über die eingezahlten Geschäftsantheile genügt die Unter- schrift dur den Vereinsvorsteher oder dessen Stell- vertreter und mindesténs einen Beisißer, um dieselbe für den Verein rechtsverbindlih zu machen.

In allen Fällen, wo der Vereinsvorsteher und gleichzeitig dessen Stellvertreter zeichnen, gilt die orau des letzteren als diejenige eines Bet- iters.

Zugleich wird bekannt gemacht, daß die Einsicht der Liste während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet ist.

Eisenach, am 29. Oktober 1894.

Großherzogl. S. Amtsgericht. IV. [45637] Königstein, Elbe. Auf Fol. 1 des biesigen Genofsenschaftsregisters, den Creditverein zu Königstein a/E., eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht betreffend, ist heute eingetragen worden, daß als Stellvertreter für den beurlaubten Herrn Hermann Töpfer Herr Julius Naumann zu Königstein in den Vorstand gewählt ist. Königstein, am 3. November 1894. Königl. Sächs. Amtsgericht. Brun t. j

Künzelsau. [45638] K. Amtsgericht Künzelsau.

Den 3. November 1894. Bekanntmachungen über Einträge im Genofssen- schaftsregister. Darlehenskassenverein Westernhausen,

e. G. m. u. H.

In der Generalversammlung vom 20. Februar 1894 wurden Johann Walz dort als Stellvertreter und Johann Veit dort als Beisiger in den Vor- stand gewählt.

Vorsteher ist jeßt Johannes Kilian dort und aus- geschieden find Johann Josef Schirmer und

Martin Stern. S Ma NAPLet

[45639] Landau i. Pf. Im Genof\senschaftsregister wurde beim Steiner Darlehenskafsenverein, e. G. m. un. H., mit dem Sitke in Stein, das an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes Johannes Feier- stein in Silz neugewählte Vorstandsmitzlied Michael Neufeld in Silz eingetragen. Landau i. Pf., 31. Oktober 1894. Kgl. Landgerichts\chreiberei. Fath, Kgl. Sekretär.

Saargemünd. SBefanntmachung. [45640

Gemäß Statut vom 28. Oktober 1894 hat si unter der Firma: :

Consum-Genofsenschaft eingetragene

Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Lemberg eine Genossenschaft gebildet, welhe den Zweck hat: Förderung der wirthschaftlihen Interessen der Mit- glieder durch gemeinsamen Einkauf von Lebens- und Wirthschaftsbedürfnissen im großen und Ablaß im fleinen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen in der „Saargemünder Zeitung“ und überdies durch Aushängung während einer Woche im Geschäftslokale.

Die Genosseuschaft ist auf keine Zeitdauer bestimmt.

Alle Geschäftéakte des Vorstandes müssen von allen Mitgliedern desfelben unterzeichnet werden. Die Zeichnung erfolgt in der Weise, daß sie unter der Firmenbezeihnung der Genossenschaft mit den Worten: „Der Vorstand“ ihre Namensunterschriften beifügen.

Die Höhe der Haftsumme is auf die HEne des Geschäftsantheils, welcher für jedes Mitglied 2 M4 beträgt, beshränkt.

Es fann nur ein Geshäftsantheil erworben werden.

Das Geschäftsjahr fällt mit- dem Kalenderjahr zusammen, und endigt das erste Geschäftsjahr am 31. Dezember 1894.

Der Vorstand besieht aus folgenden Personen:

1) Joseph Hussio, Schlosser in Lemberg, 2) Friedri Heitmann, Glaëmacher in Lemberg.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist Jedermann während der Dienststunden des Gerichts gestattet.

Saargemünd, 30. Oktober 1894.

Der Landgerichts-Sekretär: Bernhard.

[45642] Schwerin i. Meckl. Jn das Genofsenschafts- register des Großherzoglihen Amtsgerichts hierselbst ist zu Nr. 8 „Consumverein zu Schwerin, ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ Fol. 43 Spalte 4 heute eingetragen : Zur einstweiligen Stellvertretung des verstorbenen Kalssierers, Kaufmann F. C. G. Wolff, hat der Aufsichtsrath den Buchhalter Pagel in seiner Sißung vom 26. Oktober 1894 in den Borstand gewählt. Schwerin i. M., den 3. November 1894. Hollien, Akt.-Geh., Gerichtsschreiber.

Senstenberg. Bekanntmachung. [45641] In unserm Genossenschaftéregister ist bei der unter Nr. 3 eingetragenen Genossenschaft „Landtwirth- schaftliche Brennerci, Eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht zu Drebkau““ zufolge Verfügung vom 31. Oktober 1894 heute vermerkt worden: Der Amtmann Friy Trautmann is aus dem Vorstande ausgeschieden und an dessen Stelle der NRittergutspächter Hans Hoppe zu Drebkau in den Vorstand getreten. Senftenberg, den 1. November 1894. Königlickes Amtsgericht.

Strassburg i. E. [45643] Kaiserliches Landgericht Strasßburg. Zu Nr. 58 des Genofsen|chaftsregisters wurde heute

bei der Firma Däxninger Darlehnskafsen-Verein e. G. m. u. H. daselbst eingetragen :

An Stelle der aus dem Vorstand ausgeschiedenen Nikolaus Jost und Franz Huß sind die Mitglieder Alois Weil und Johann Rusch, beide Ackerer daselbst, in den Vorstand gewählt worden.

Stra our den 3. November 1894.

er Landgerichts-Sekretär: Hertig.

Muster - Register.

(Die ausländishen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

AsehersIeben. [45708] In unser Myrsterregister ist eingetragen worden : Nr. 46. Firma Georg Gersou in Aschers-

leben, ein e Kuvert, angeblich enthaltend :

vier Muster von Clichés zur Verwendung auf Papier- waaren, Fabriknummer 15, Muster für Flächen- erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am

29. September 1894, Mittags 12 Uhr.

Nr. 47. Firma Georg Gerson in Aschers- leben, ein versiegeltes Kuvert, angebli enthaltend : zwei Muster von Clichés zur Verwendung auf Papierwaaren, Fabriknummer 16, Muster für Flächenerzeugnisse, «Pun, bab drei Jahre, angemeldet am 25. Oktober 1894, Vormittags 94 Uhr.

Aschersleben, den 1. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

Augustusburg.

In das Musterregister ist eingetragen :

Bei Nr. 75, Firma Louis Haugk in Eppen- dorf hat für die unter Nr. 75 eingetragenen 11 Stück Scheuertüchermuster die Verlängerung der Schußfrist bis auf 3 Jahre angemeldet.

Augustusburg, am 30. Oktober 1894.

Königliches Amtsgericht. Hentschel.

[45707]

Burgstädt. [45710] In das Musterregister ist im Monat Oktober ein-

getragen :

Nr. 184. Firma Julius Hunger- in Taura, 1 Muster in 3 paar Handschuhen, seidene und halb- seidene Handschuhe vom Ketten- und Milanese-Stkuhl mit Einsäßen in die Oberflähe der Hand von ge- wirktem, durchbrochenem Stoff in beliebigen Mustern, vershlossen, Muster für Flächenerzeugniß, Fabrik- nummer 720, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Oktober 1894, 412 Uhr Vormittags.

Nr. 185. Firma C. A. Roscher Nachf. in Markersdorf, 2 Muster für Kinderläße von ge- wirkter oder auf Maschinen gestrickter Waare in Verbindung mit Petinetverzierung jeder Art, ver- s{lossen, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummer 271094, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Oktober 1894, 24 Uhr Nachmittags.

Burgstädt, den 30. Oktober 1894.

Königliches Amtsgericht. bert.

Frankfort a. M. [45715] In das Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 1247. Firma „Klimsch’'s Druckerei J.

Maubach & C°“ hier, Umschlag mit

12 Etiquettenmuster, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik-

nummern 651, 652, 653, 1262, 1263, 1264, 1265,

1266, 1267, 1268, 1269, 1270, Schußfrift drei Jahre,

angemeldet am 8. Oktober 1894, Vormittags 11 Uhr.

Bei Nr. 1056. Firma „Klimsch's Druckerei

+ Maubach &@ C°‘“‘ hier, hat für die unter Nr. 1056 eingetragenen Etiquettenmuster mit, den Fabriknummern 552 und 1117 die Verlängerung der Schußfrist um sieben Jahre angemeldet.

Bei Nr. 1058. Firma „August Osterrieth“‘ hier hat für die unter 1058 eingetragenen Etiquetten- muster mit den Geschäftsnummern 1096 b. c., I D C D e, 1200, 1144b, 1147 b. G, 1154 b., 1158 b., 1139 b., 1150 b., 1151 b., 1064b. c., 212 c., die Verlängerung der Schußfrist um ein Jahr angemeldet.

Nr. 1248. Firma „L. « D. Löwenthal“ da- hier, Umschlag mit 28 photographischen Abbildungen von Modellen für Metallarbeiten, offen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 1—28, Schußt- frist 3 Jahre, angemeldet am 17. Oktober 1894, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 1249. Firma „Klimshch's8 Druckerei J. Maubach & ‘“ dahier, Umschlag mit 2 Mustern von Etiquetten, versiegelt, Flächenmuster, Fabrik- nummern 1271, 1272, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 23. Oktober 1894, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 1250. Firma „Schriftgießterei Flinsch“ dahier, Umschlag mit dem Muster einer Garnitur Schreibschrift „Lithographia“, versiegelt, Flächen- wuster, Fabriknummer 5, Schußfrist 3 Jahre, an- g°meldet am 24. Oktober 1894, Bormittags 11 Uhr

50 Minuten. Nr. 1251. Firma „J. C. Metz“ hierselbst, Umschlag mit dem Muster eines Plakats mit diversen Abbildungen von Pumpen, Gummischläuchen, Flaschen- korkt-Maschinen 2c., versiegelt, Flächenmuster, Fabrifk- nummer 536, Schußfrist 10 Jahre, angemeldet am 29, Oktober 1894, Vormittags 11 Ühr 30 Minuten.

Nr. 1252. Firma „Ludwig & Mayer“ hier, Ums{blag mit einem Muster für Buchdruckzwee : Zierschrist, genannt „Doris“, verschlossen, Flächen- muster, Fabriknummer 984, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Oktober 1894, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Fraukfurt a. M., 1. November 1894.

Königliches Amtsgericht. 1V.

Freiburg, Breisgau. [45712] Nr. 17 688. In das Musterregister ist eingetragen: O.-Z. 68. Verkaufskontor für Schwarz-

wälder Judustrie- Erzeugnisse Hugo Pampe

in Freiburg, 1 Muster, versiegelt, Uhrgehäuse, plastisches Erzeugniß, Fatriknummer 288 a/d, Schuß-

frist 3 Jahre, angemeldet am 25. Oktober 1894,

Nachmittags 45 Uhr,

Freiburg, 25. Oktober 1894. Gr. Bad. Amtsgericht. (L S) i

Nei ch. Krefeld. [45704]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 701. Firma Worms «& Lüthgen in Kre- feld, ein yersiegeltes Kuvert mit 20 Mustern für Zigarrenkistenauéstattungen, Flächenerzeugnisse, Dessin Nrn. 819 bis mit 838, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 22. Oktober 1894, Vormittags 112 Uhr.

Krefeld, den 31. Oktober 1894.

Königliches Amtsgericht.

TLüdenscheid. - [45705] B n das Musterregister is eingetragen worden : e 9. Firma F. W. Aßmann «& Söhue zu Lüdeuscheid, ein Muster für Uhranhänger, in einem versiegelten Packet, Fabriknummer 10784, plastishes Erzeugniß, Schußfrist drei Jahre, ange- meldet am 16. Oktober 1894, Vormittags 10 Uhr. Lüdenscheid, den 2. November 1894. Königliches Amtsgericht.

Pulsnitz. : [45711]

In das Musterregister is eingetragen :

Nr. 152. Firma J. G. Hauffe in Pulsnitz, 1 Briefumschlag, ofen, enthaltend 3 Gurtmuster, Fabriknummer 7083, 8 Bilder für Hosenträger- yackungen, mit Bezeichnungen: Sportträger, Nr. 6226; Chic, Nr. 6067; Unzerreißbar, Nr. 6235; Deutsche Reichsträger, Nr. 6228; Schwanenträger, Nr. 6468;

feilträger, Nr. 6470; A-B-C-Träger, Nr. 6477;

erzträger, Nr. 6478; 2 Hosenträgermodelle, Fabrik» nummern 7/8, 1/2 und 2/2, Flächenerzeugnisse, bez. für folche, ri 3 Jahre, angémeldet am 9. Ok- tober 1894, Nachmittags 5 Uhr.

Pulsnitz, am 2. November 1894.

Königliches Amtsgericht. Weise.

Konkurse. {45516]

Ueber das Vermögen des Tischlermeisters Ju- lius Servus hier, Friedenstraße Nr. 106, ist heute, Nachmittags 1 Uhr, von dem Königlichen Amts-

ericht [l das Koxkur8verfahren eröffnet. Verwalter :

aufmann Rosenbach hier, Oranienburgerstraße 54. Erste Gläubigerversammlung am 23. November 1894, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 15. Dezember 1894. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 15. Dezember 1894. Prüfungstermin am 14, Januar 1895, Mittags 12 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedri{straße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32.

Berlin, den 3. November 1894.

During, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82.

[45454]

Ueber das Vermögen des Maurermeisters G, Otto hier, Hochmeisterstraße Nr. 24, ist heute, Nachmitrags 14 Uhr, von dem Königlichen Amts- gericht T das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Martens hier, Neue Friedrichstraße 4. Erste Gläubigerversammlung am 26. November 1894, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 18. Dezember 1894. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 18. Dezember 1894. Prüfungstermin am 16. Jauuar 1895, Mittags 12 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32.

Berlin, den 3. November 1894.

j During, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82. [45521] Konkurs Lichteufstein.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Sally Lichtenstein zu Bochum is heute, Nachmittags

x Uhr, das Konkursverfahren. eröffnet. Konkursver- walter : der Herr Rechtsanwalt Lingemann zu Bochum. Erste Gläubigerversammlung zur eventuellen Er- nennung eines anderen Verwalters, sowie zur Be- Es eines Gläubigeraus\{usses und zur Beschluß- assung über die im § 120 R.-K.-D. bezeichneten Gegenstände den 26. November 1894, Vor- mittags 1A Uhr, auf Zimmer Nr. 16 hiesigen Gerichts. AlUgemeiner Prüfungstermin den 12. De- zember 1894, Vormittags Al Uhr. Anmelde- frist der Forderungen bis zum 3. Dezember 1894. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 23. No- vember 1894.

Bochum, den 2. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

[45519] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Bankiers Johann Georg Flosse in Bolchen wird heute, am 3. November 1894, Nachmittags 1 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Der Geschäftsagent Godel in Bolchen wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 1. Dezember 1894 bei dem Gerichte anzumelden, Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshu}ses und eintretenden Falls über die in dem § 120 der Konkursordnung bezeich- neten Gegenstände auf Saméêtag, den 24, No- vember 1894, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung * der angemeldeten Forderungen auf Samstag, den 5. Jannar 1895, Vor- mittags 9 Uhr, vor dem uuterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. Ullen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besigz haben oder zur Konkursmasse etwas sc@chuloig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leihen, au die Ler- pflil,tung auferlegt, von dem Besiße der Sache ur.d von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverroalter bis zum 1. Dezember 1894 An- zeige zu machen.

Kaiferliches Amtsgerit zu Bolchen. Je V: Dappex, Assessor. Beglaubigt: (L. S8.) Cun y, Amttég.-Sekretär.

{45449] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Handelsmannes Albert Benjamin von hier (Wohnung Kloster- straße 1d, Geschäftslokale: Klosterstraße 14 und Alte Taschenstraße 13/15, von denen das leßtere als „Berliner Bazar“‘ bezeichnet ist), ist heute, am 31. Oktober 1894, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Julius Sachs von hier, E 2. Anmelde- frist bis zum 15. Dezember 1894. Erste Gläubiger- versammlung den #2. November 1894, Vor- mittags UL Uhr. Prüfungstermin den 29, De- zember 1894, Vormittags 9 Uhr, vor dem unter- zeihneten Geriht, Schweidnißer Stadtgraben Nr. 4, Zimmer 89 im 2. Stock. ffener Arrest mit An- ¿eigepfliht bis zum 1. Dezember 1894.

TBE M i O ecintord Ï

aehnisch, Geri reiber des Königlichen Amtsgerichts zu Breslau.

[45505] Koukursverfahren.

Veber das Vermögen des Fahrrad- und Näh- maschinenhändlers Kaufmaun Friedrich Gott- hold Richter in Firma Friedrich Richter in Chemuitz (Friedrichstr. 12) ist heute, am 2. No-

‘vember 1894, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs-

verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Rechts- anwalt Flinzer in Chemniz. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 21. November 1894. Anmelde- frist bis zum 1. Dezember 1894. Erste Gläubiger- versammlung am 22. November 1894, Vor- mittags LO¿ Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 31. Dezembex 1894, Vormittags 9 Uhr. Chemuitz, den 2. November 1894. Der Gerichtsschreiber des E: ofs Amtsgerichts daselbst : ktuar Hennings.

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Personeuvereius unter dem Namen „Produkten-Vertheilungs- Verein zu Siegmar“ in Siegmar ist gestern, am 2. November 1894, Nachmittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Kopnkursver- walter: Rechtsanwalt Dr. Harnisch in Chemniy. Offener Arrest mit Anzeigesrist bis zum 21. No- vember 1894. Anmeldefrist bis zum 1. Dezember 1894, Erste Gläubigerversammlung am 2D. No- vember 1894, Vormittags [kl Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin am 31. Dezember 1894, Vormittags L107 Uhr.

Chemnitz, den 3. November 1894.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts daselbst : Aktuar Hennings.

(45504)

[45457]

Ueber das Vermögen der Zigarrenhändlerin Clara Marie, verehel. Stenger hier (Striesener- straße 29), wird heute, am 3. November 1894, Vor- mittags 39 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Herr Nathsauktionator Canzler hier, Pirnaischestraße 33, wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 27. November 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung, sowie allgemeiner Prüfungstermin am 5. Dezember 1894, Vormittags 10} Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 27. November 1894. Königliches Amtsgeriht Dresven, Abtheilung T þ.

Beftannt gemacht durch : Sekretär Hahner, Gerichts[chreiber.

[45448] Koukurêsverfahren.

Veber das Vermögen des Schlof}sermeisters Otto Rieß in Elsterberg i} heute, am 3. No- vember 1894, Vormittags 11 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Kauf- mann Franz Prägler in Elsterberg. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 28. November 1894. Anmelde- frist bis 28. November 1894. Erste Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin am 6. De- zember 1894, Vormiitags 10 Uhr.

Königliches Amtsgericht zu Elsterberg.

ien. Bekannt gemacht durch: Sörgel, Gerichtsschreiber.

[45039] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Waclaw Hemmerling in Gnueseu ist heute, am 31. Oktober 1894, Nachmittags 64 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Senator in Gnesen ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 22. November 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen ist auf den 30, November 1894, Vormittags 9 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerichte, Zimmer 23, Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. No- vember 1894.

Guesen, den 31. Oktober 1894.

Königliches Amtsgericht.

[45445] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Handlung L. Schillke vorm. O. Zemke, Inhaberin Fräulein Luise Schillke zu Graudenz wird heute, am 31. Oktober 1894, Nachmittags 6 Ubr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Kaufmann Carl Schleiff hierselb# wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurêforderungen find bis zum 11. Januar 1895 bei dem Gerichte anzu- melden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wah! eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chusses und ein- tretenden Falls über die in § 120 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände auf den 30. No- vember 1894, Vormittags Uk Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 25, Januar 1895, Vormittags [A Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 13, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkuré- masse gehörige Sache im Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \{chuldig sind, wird aufge- geben, nichts an den Gemeinschuldner zu yerab- folgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache ab-

esonderte Befriedi ung in Anspru nehmen, vem

onkursverwalter bis zum 15. Dezember 1894 Anzeige zu machen, Königliches Amtsgericht zu Graudenz.

[45444] Konkursverfahren. ;

Ueber das Vermögen des Wein- und Spiri- tUPIEW OBABIEON Albert David August Mohr- manu in Firma Albert Mohrmauu zu Ham- burg, große Reichenstraße unter 53/55, wird heute, Nachmittags 124 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Buchhalter Julius Jelges, kleine Theaterstraße 3. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 29. No- vember d. J. einschließli. Anmeldefrist bis zum 8. Dezember d. F. einschließlich. Erste Gläubiger- versammlung d. 30, November dss. Js., Vorm. 10} Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 21. De- zember d\s. JFs., Vorm. 10; Uhr.

Amtsgericht Hamburg, den 2. November 1894.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[45465] Bekauntmachung. Ueber das Vermögen des Fabrikbesißers Theodor

Windisch, alleinigen Inhabers der Firma I. C. «& Theodor Windisch zu Kirchhain N.-L.,

ist am 2. November 1894, Nachmittags um E der Konkurs eröffnet und der Uhrm William Kühne zu Kirchhain N.-L. zum Verwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 2. De- zember 1894. Anmeldefrist bis zum 20. Dezember 1894. Erste Gläubigerversammlung am 22. No- vember 1894, Vormittags 107 Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin am S. Januar 1895, Vor- mittags 107 Uhr.

Kirchhain N.-L., den 2. November 1894.

: Peickert, Aktuar, als Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[45494] Bekauntmachung.

Ueber das Vermögen bezw. den Nachlaß des ver- storbenen Moritz Strauß jum., Lotteriegeschäft in Mainz, wurde heute, am 2. November 1894, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Herr Anwaltsgehilfe Barth in Mainz. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 7. Dezember 1894 eins{hließlich. Erste Öläubiger- versammlung Freitag, den 30, November 1894, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin Freitag, den 21. Dezember 1894, Vormittags 10 Uhr, Justizgebäude

Mainz, Zimmer Nr. 61. Mainz, den 2. November 1894. Gr. Amtsgericht.

(gez.) Fleiß. Veröffentlicht: Weitzel, Gr. Hilfsgerictof chreiber

[45518] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gutspächters Vincenz Briukmann zu Boxerode wird, da derselbe die Eröffnung des Konkurses beantragt und seine Zah- lungsunfähigkeit glaubhaft gemadt hat, heute, am 2. November 1894, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Aulig zu Roten- burg a. F. wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen sind bis zum 29, November 1894 bei dem Gerichte anzumelden, Es wird zur Be- {lußfaffung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Donnerstag, den 6. Dezember 1894, Vor- mittags 1A Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verab- folgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welde sie aus der Sache abgesonderte Be- friedigung in Anspruch nehmen, dem Konkurs- verwalter bis zum 29. November 1894 Anzeige zu machen,

Königliches Amtsgericht zu Nenters8hausen. v. Claushbruch.

[45510] Konkur®verfahren.

Ueber das Vermögen des Gastwirths Paul Schwärecke zu Osterode a. Harz wird, da seine Zahblungsunfähigkeit in genügender Weise glaubhaft gemacht ist, heute, am 2. November 1894, Vor- mittags 117 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Hiltermann hierselbst wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen sind bis zum 28. November 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläu- bigeraus\chusses und eintreteuden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf Mittwoch, den 28. November 1894, Vor- mittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemelde- ten Forderungen auf Sounabend, den 22. Dezem- ber 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerihte Termin anberaumt. Allen Per- fonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben ocder zur Konkursmasse etwas s{uldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflihtung auferlegt, von dem Be- sige der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befcie- digung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 28. November 1894 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Osterode a. Harz,

den 2. November 1894.

[45447] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Jo- hann FKetterle des Vierten in Enzheim bei Gundersheim, zur Zeit unbekannt wo? abwesend, wird heute, am 3. November 1894, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf- mann Gregor Müller zu Pfeddersheim wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 30. November 1894 bei dem Gerichte anzu- melden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschufses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf Samstag, den L. Dezember 1894, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Samstag, den 22. Dezember 1894, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, ißungssaal, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmafse gehörige Sahe in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den a A für welche sie aus der Sache abge- onderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 20. November 1894 An- zeige zu machen.

Pfeddersheim, 3. November 1894.

Das Großherzogliche Amtsgericht.

Veröffentliht: Schau s, Gerichts[chreiber-Afp.

(45468] Koukur®8verfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus (Schnitt: waarenhändlers) C. H. Koch zu Ouedlinburg ist heute, Nachmittags 6 Uhr, das N Mee eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Max Wil- helmi zu Quedlinburg. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 28. November 1894. Erste Gläubigerversammlung am 28. November

1894, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prü-

fungstermin am 5. Dezember 189 mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Geri Offener Arrest , mit Anzeigepflicht bis zum 2. No- vember 1894. E Quedlinburg, den 2. November 1894.

: „Nit, Aktuar, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[45500] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der Ehe- und Acers- leute Adam Rohr und Catharina, geb. Rohr, beisammen zu Gro rederchiugen, wird heute, am 31. Oktober 1894, Nachmittag 6 Uhr, das Konkurs- - verfahren eröffnet. Verwalter i der Gerichtsvoll- zieher Hütt zu Nohrbah i. L. Anmeldetermin beim Gerichte bis zum 7. Dezember 1894. Erste Gläu- bigerversammlung Freitag, den 23. November 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem Konkurs- gerihte. Prüfungstermin am Freitag, den 21, Dezember 1894, Vormittags 10 Uyr, beim Konkursgerichte. Offener Arrest und Anmeldung von Sachen und Forderungen, für welche aus der Sache besondere Befriedigung in Anspruch genommen wird, beim Verwalter bis zum 7. Dezember 1894. Kaiserliches Amtsgeriht Rohrbach i. L.

Für richtigen Auszug :

Der Ob.-Gr.-Sekretär Petri.

[45522] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Bauunternehmers Carl Otto zu Spandau, Frobenstr. 4, wird heute, am 2. November 1894, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Skarbina zu Spandau wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 2. Dezember 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Wahl eines " anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläu- bigeraus\husses und eintretenden gal über die in § 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände auf den 28, November 1894, Vor- mittags 11 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderung auf den 19, Dezember 1894, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeich- neten Gerichte, Zimmer 24, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemein|huldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welhe fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in An- spruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 2. Dezember 1894 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Spandau. Veröffentlicht: Ploch, Gerichtsschreiber.

[45442] Konkur®verfahren.

Ueber das Vermögen des Malermeisters Heiurich Behr in Uelzen is am 2. November 1894, Vors mittags 115 Uhr, der Konkurs eröffnet. .Zum Konkursverwalter is der Vereinssekretär Wietfeldt in Uelzen ernannt. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 12. Dèzember 1894. Termin zur Wahl eines Verwalters am 19. November 1894, Mittags 12 Uhr, und Prüfungstermin am Mittwoch, den 19, Dezember 1894, Vormittags 410 Uhr.

Uelzeu, den 2. November 1894.

__ Königliches Amtsgericht. T. Veröffentlicht : Der Gerichtsschreiber.

[45455] Oeffentliche Bekanntmachung. Unterm 3. November 1894, Vormittags 11 Uhr, wurde auf Antrag der Firma Hirsch u. Lau, Holz- handlung in Homburg, über das Vermögen des Zimmermauns Heinrich Mayer jr. von Mittel- bexbach, dermalen ohne bekannten Wohn- und Auf- enthaltsort abwesend, der Konkurs eröffnet, der K. Gerichtsvollzieher Jakob Lang in Waldmohr als Konkursverwalter ernannt, die erste Gläubigerver- sammlung auf Donnerstag, den 29. November 1894, und der Prüfungstermin auf 20. De- zember 1894, beide Termine auf 9 Uhr Vormittags, anberaumt, die Anmeldefrist bei dem Konkursverwalter bis längstens 27. November 1894 und die Anmeldefrist der Forderungen bei Gericht bis längstens 6. Dezember 1894 betimmt. Amtsgerihts\chreiberei Waldmohr. ehren, K. Sekretär.

[45446] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Tischlermeisters Bruno Hanßtsche in Zittau wird heute, am 3. No- vember 1894, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Oppermann in Zittau wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 28. November 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, über die Bestellung eines Gläubigeraus\hufsses und eintreten- den revi über die in L 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände sowie zur Prüfung der an* * gemeldeten Forderungen auf den 6. Dezember 1894, Vormittags 11 Uhr, Termin anberaumt.

Königliches Amtsgericht zu Zittau. Heinzmann. x Veröffentlicht: Exped. Zöllner, st. G.-S.

[45527] Oeffentliche Bekanntmachung.

Veber das Vermögen des Farbwaarenfabri- kanten Theodor Leyser zu Schwarzenacker is durch Beschluß des Kgl. Amtsgerichts dahier vom * heutigen Tage, Vormittags 11_ Uhr, der Konkurs eröffnet und Rechtsanwalt Hessert zu Zweibrücken als Konkuréverwalter ernannt worden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 26. November 1894 ein- \chließlich. Erste Gläubigerversammlung am 26. No- vember 1894, Prüfungstermin am 10, Dezember 1894, jedesmal Vorm. 10 Uhr, im Sißungs- saal des Kgl. Amtsgerichts dahier. Die Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen endet am 26. No- vember 1894

Zweibrücken, den 31. Oktober 1894. Gerichtëschreiberei des K. Amtsgerichts Zweibrlicken.

Hudlett, stellv. G.

[45528] Oeffentliche Bekanutmachung. Ueber das Vermögen des anns Franz Fabry zu Zweibrücken ist durh Beschluß des

Kgl. Amtsgerichts dahier vom heutigen Tage, V

e, Vor- mittags 11 Ubr, der Konkurs eröffnet und Geschäfts: i mann Eilbott zu Zweibrücken als Konkur 2

ernannt worden. Offener Arrest mit Anzeigefrist i