1894 / 265 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Dae L chaf

S S O E E S

»

E S

ustric-Aktien.

| : _Ind Gs (Dipidende ist d 1893/94 resp. für 1894/95

Dividende pro [1893/1894] Zf.!Z.-T.|Stck.zu/]

angegeben.)

Aach.Kleinbahn . lfeld-Gronau . l Nulerbau ¿ Anbalt Kohlenw. Annener Gßs\t. ky. Uscan., Chem.ky. Bauges. CikySP _do. f. Mittelw. Bauges. Ostend . Berl. Aquarium do. Bockbr. ky. do. Zementbau do. Zichorienf. do.Nüdrsd. Hutf do.Whz.Snk.Vz Birkenw. Baum.| : BraunschwPfrdh Brsl.Br.Wies. k. Brodfabrik (Tarol. Brk. Offl. Cartonnage Ind. (Fentr.-Baz. f. F. Chemniß. Baug. do. Färb. Körn. Concord. Spinn. ontin.-Pferdeh. Cröllwß.Pap. kv. Deffau Wald\{[. DeutscheAsphalt do. Bgwk.-Ver. do. Ind. A.St.-P, do. Ver.Petrol. do. St.-Pr. Eilenbrg. Kattun Eppendorf. Ind. açonschin. St.-9. rankf. Brauerei Frist. &KNoßm.n. Gaggenau konv. Gas-Glühl. Gef. GelsenkGußftahl Glüdauf fonv. Gr.Berl.Omnib. Gummi Schwan. 121 Hagen. Gußst. ky.| 21 Harburg Mühlen HarzW.St.P.kv.| 3 Heidelbg. Straßb| : Hein, Lehm. abg.| 6 Leba Wi, Defs.-Nhein.Bw. Kahla, Porzellan Karlsr.Durl.Pfb Köntg Wilh.Bw. Köntigsbg.Masch. do, Pfdb. Vz.A. do. Walzmühle Langen. Tuchf. ky Leyk. Jofeft. Pap. Lichterfeld. Gas-, Wasfs.-u. T.-G. Lind.Brauereikyv. Lothring. Eisenw Mafch.Anh.Bbg. PMckl. Masch. Vz. do, Doc I Metallpatroncnf Möbeltkrgef. neue Münch.Br Vorz. Niederl.Kohlenw ZtienburgerEisen Nürnb. Brauerei Oranienb. Chem. Do. St.-Pr. Poum.Masch.F. Hotsd.Straßenb. do. fv. Rathen. Opt. F. Rauchw. Walter Redenh. St.-Pr. Rh.-Westf. Ind. Nostok Brauerei Sächs. Gußstahlf do. Nähfäden kv. Scchles.Dpfr Prf. do. Gas-A.-G. Schöfferhof Br. Schön.Frid. Terr Schriftgicß. Huck Sinner Brauerei! Stettin. Elektriz. Stobwass. Vz.A. StrlsSpilkSt.-p. Sudenbg. Masch. SüddImm.409%/ Fapetenf. Nordh. Tarnowiß Lit. A. do. St.-Pr. Union, Bauges. Berein. Pinfelfb. Bulkan Bgw. êv. Weißbier Gs Do, (Volle Westf.Stahlwrfk. WiedeMaschinen Wilhel1inj Weinb Wissener Bergw. Zeißer Maschin.[20

bed tom

00 a D PRRRRRRRRRRERREZORS R E E E p

S

a L Es

600

300

D R

D Sig

i A A jd

trn Fo

bd S

600

D

A do U U D D O O

Do H N R EREEA

pk

1000/500

R R R

Que

1000

M ra

1000

S5 D| S

[S S Q

| o

300

D

Or o

M DO ¿o

1000

O

A DOHNNDOOINRORN

[e A

600

raa Na RBSE|

Do ck E

1000

S S | Drr EEEEE

500 300

i Ea |

STILOASONOD r p =

b D

S ooo | |a| 5000| S|

A . oe 2M

É SICO (E hl Fe RaL Ea

CORONPIDUIINEnN jak S

_—— DRIRDIONOND

R O r 2 |

io R B

T O S

p D | |

tres

300

600

tpr ©cRP| |

R e

A

Lite

COIOIRNRDRENODL c

A

10e PREREREREEEEROrRRERSS

So o

D

3G

93,90 bz B 169,90 bz 35,00bz G 183,00bz G

t

290 F—,— 600 147,50bzG

1000/800 125,00G 600 1163,50bzG

1000 [69,75 bz 300 [134,00G 600 [59,10G 500 1 10 E 4

300 1[100,50bzG 1000 1213,50bzG 600 [84,25G 600 183,00B 300 162,50B 1000 [178,006zG 300 1115,00G 300 |119,75G

500 1100,00B 400 |32,2%5bzG 300 s n

1000 [1.10G 300 [52,00bzG

600 164,10bzG

500 163,50bz G 1000/30066 00 bz G 1000 156 .90B 1000 |507,00bz G 1000 1|70,75G

1000 [138,006zG 500 [189.00G 500 196,75 bz G

300 [29,50bzG 1000 |79,50bz 1000 175,10G 300 [129,00bzG 300 |5,80bzG 1000 {176,10G 500 [127,00G

1000 [53/C0bz G 500 [48,25G 1000 [112,25G O 900 fl. |74,/25G

I,

1500 |310,00bz 300 |43,25G

jz

300 |—,— 1000 1217,C0bzG 300 |—,— 1200 1124,50bzG 500/1000 /30,00 bz 300 118,75G 600 181,80 bz 300 175,00G ¡15000/300/90,25B 300 1%0,259bzG 300/2000 140,50G 300 1102,50G 600 135,25G 1000 190,10G 300 130,50G 150 [100,50B 1000 [164,50G 600 1172,00G 1000 |87,50bz G 1000 68,25bzG 600 1118,50G 1000 1153,90G 1000 {114,00G 1000 1135,00bz G 1000 1211,00B 1000 [118,75 bz 500 [80,25 bz 600 1114,506zG 1000 j230,90bz G 600 [—,— 300 192,00G

300 [43,00bz

1000 [124,106zG 500 |[44,25G 500 [159 00bzG | 300/1200 1113,50 bz 7 | 1000 1153,00ebz G 7 | 1000 |61,10G :1| 1000 [31/90bz G 1.7 | 600 |8,90G 1.7| 300 1263,75G

Verficherungs - Gesellschaften.

Kurs und Dividende = á pr. Stk.

i Dividende pro|1892/1893 P beate le C 430 lach.Nückvers.-G.209/6v.400Z4: 110 | 75 Berl.Lnd.-u.Wssv.20%/0v.500274-120 120 Berl.Feucrv.-G.209/6 v.1000Z6: 130 144 Berl.Hagel A.G.20%v.1000AZ6:| 0 | 25 Berl.Lebensy.G.209/9 v.1000/; 182,50/187 (Solonia, Feuecrv.209/6 v.100024:/360 [300

_ Concordicy, Lebv. 20% v.1000A46:| 48 | 48

Dt.Feuerv.Berl.209/6 v.1000A4: 100 [100 Dt.Lloyd Berlin 209/69 v.100024;: 200 200 Deutscher Phönix 20% v. 1000 fl./110 [100 Dtsch. Trnsp. V. 2639/9 v.2409.6/ 64 | 80 Dresd. Allg.Trsp.10%/.v.1000A4:/300 [300 Düsseld. Transp. 109/69 v.10002A: 255 (255 (Elberf. Feuervers.209/0v.100024: 240 [180 &ortuna,Allg.V.209/ v.10007a: 120 200 Germania,Lebnsv.209/9v.500AZ6:| 45 | 45 (Gladb.Feuervers.200/9v.10007 0 | 0 Köln. Hagelvers.G209/5v.500A6: 60 | 90 Köln. RNücvers.G. 20/5 v.500Zn: 3 0

10C00G

1650G 2170G 460B

3930G 7590G 10795G 1625G 3000G

1000G 3450G

4790G 2650G

1000B 464G 780B

Leipzig Feuervers.609/0v.1000Z4: 720 [16090G Magdeb. Feuerv. 209% v.1000Z/;: 150 |4122CbzG Magdeb. Hagelv. 3310/6 v.500 24: 100 1650 Magdeb. Lebensv. 20/9 v.50024: 21 14850zG Magdebg. Nückvers.-Ges. 10024:| 45 | 40 |(900bz B Niederrh.Güt.-A. 10% v.500Z240: 45 1900B Nordstern, Lebv. 209/9 v.100072/; 116 |11925G Oldenb. Vers.-G. 20/6 v.500Z4: 60 |1480B reuß.Lebensvers. 20%/0v.50020: 40 |775G reuß.Nat.-Verf. 25%/0v.400240: 15 |820bzG rovtdentia, 109% von 1000 fl.| 35 | 35 | h.-Westf.Lloyd10%/o v.100024: 36 | 36 [350G MNh.-Westf.Nücky. 109/%v.400 246: 24 [450G Sächf.Rücky.-Ges. 5% v.500246: 75 |825G Schles.Feuerv.-G.20/0v.500A4: 80 } Thuringia, BV.-G.20%/v.100024;:|160 |150 |3305G Transatlant.Güt. 20% v.1500.,/6| 90 | 90 [1250G Union, Hagelvers. 20% v.500Z4:| 63 | 90 |660B Viktoria, Berlin 209/6 v.100024:|168 [171 |4005G Westdts{h.Vs.B. 209/9v.1000A@| 24 | 24 |[1010G Wilhelma, Magdeb. Allg. 100Z4:| 33 | 33 |778B

Fonds- und Aktieu - Börse.

Berlin, 8. November. Die heutige Börse er- ösfnete in schwäcerer Haltung und mit zumeist etwas niedrigeren Kursen auf *spekulalivem Gebiet.

Die von den fremden Börsenplätzen vorliegenden Tendenzmeldungen lauteten niht gerade ungünstig, boten aber besondere geschäftliche Anregung nicht dar. / Hier entwielte sich das Geschäft zu den niedrigeren „Kurfen zum theil lebhafter, aber Verkaufslust blieb auch im Verlaufe des Verkehrs überwiegend, und erst gegen Schluß machte sich ziemlich allgemein eine leite Befestigung bemerklich.

Der Kapitalsmarkt wies ziemlih feste Haltung für heimische folide Anlagen auf, au für Deutsche MNeichs- und preußishe konsol. Anleihen, von we!- E aber 4- und 3prozentige etwas abgeschwächt

aren.

Freude, festen Zins tragende Papiere zeigten \ich verhältnißmäßig behauptet und wenig verändert ; Italiener matter, aber mit einer Befestigung \chließend, russishe Anleihen und Noten sowie Mexikaner etwas abgeshwächt; ungarische Kroncn- rente ziemlich fest.

Der Privatdiskont wurde mit 12 9% notiert.

Auf internationalem Gebict gingen Oesterr. Kredit- aktien mit einigen Shwankungen ziemli lebhaft um; Franzosen anfangs fester, dann abges{chwächt; Lomharden und Elbethalbahn sowie Gotthardbahn fester, s{weizerische Nordostbahn und besonders italien!sche Bahnen weichend.

Inländische Eitsenbahnaktien lagen \{chwach, be- sonders Lübeck-Büchen und Dortmund-Gronau nach- gebend, Marienburg - Mlawla und Ostpreußische Südbahn unter kleinen Schwankungen wenig ver- ändert.

Bankaktien abgeschwächt:; die spekulativen Devisen S matter, aber s{kießlich mehr be- estigt.

Industriepapiere zumeist wenig verändert und ruhig; Montanwerthe allgemein abges{chwäht.

_Frarffurt a. M., 7. November. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Londoner Wechsel 20,368, Parifer Wechsel 81,075, Wiener Wechsel 163,87, 3 9/6 Reichs- Anl. 94,40, Unif. Egypter 104,20, Italiener 84,50, 3 9/0 port. Anl. 26,40, 5 %% amt. Rum. 95 50, 49% russ. Konfols 100,90, 49%/0 Nuff. 1894 65,00, 4% Spanier 72,60, 5 °/g serbisde Rente 73,70, Serbische Taback- rente 73,70, Konv. Türk. 25,80, 40/6 ungar. Gold- rente 100,60, 4% ungar. Kronen 94,20, Böhm. Westb. 3302, Gotthardb. 182,60, Lübeck-Büchener Gifenb. 147,00, Mainzer 117,50, Mittelmeerb. 94,00, Lombarden 904, Franzosen 3114, Naab- Oedenbg. 914, Berl. Handelsgefellshaft 154,00, Darmstädter 152,00, Diskonto - Kommandit 205,00, Dresdner Bank 154,00, Mitteld. Kredit 103,30, Oest. Kredit- attien 3178, Dest.-ung. Bank 856,00, Reichsbank 160,20, Bochumer Gußstahl 131,50, Dortmun Union 438,90, Harpener Bergwerk 147,50, Hibernia 138,00, Laurahütte 122,20, Westeregeln 156,10. Privat- diskont 18.

_ Frankfurt a. M., 7. November. (W. T. B.) G sfekten-Sozietät. (Schluß.) Oesterr. Kreditakt. 3194, Franzosen —, Lomb. 914, Gotthardb, 182,90, Diskonto-Kommandit 204,80, Bochumer Gußstahl 133,20, Gelsenkirchen 167,60, Laurahütte 124,00, Italien, Mittelmeerbahn 93,90, Schweizer Nordost- babn 131,00, Jtal. Meridionaux 122,90, Mexikaner 69,00, Italiener 84,40, Schuckert Elektr. 169,80, Ung. Goldr. 100,70 ept., Harpener 147,60, 3 9% Neid:8- anlciße —,—, Nationalbank 127,30, Türkenl. 35,30.

Hamburg, 7. November. (W. T. B.) (Shluß- Kurse.) Deutsche Bank 170,50, Diskonto.-Komm. 209,00, Berl. Handelsgef. 154,60, Dreédn. Bank 154,60, Natb. f. Dtschl. 127,00, H. Kommerzb. 111,50, Nordd. Bank 126.50, Lüb. Büch. E. 146,20, Marb. Mlawka 79,50, Ostpr. Südb. 89,75, Laura- bitte 123,70, Nordd. J.-Sy. 113,90, A.-C. Guano 2W. 136,20, Hmbg. Pltf. A. 88,65, Dyn.-Trust A. 156,50, Schuctert 169,00, 1880 Russen 98,20, Privat- disfont 12.

Hamburg, 7. November. (W. T. B.) Abend- börsec. Oesterr. Kredit 319,00, Diskonto-Kom- mandit 205,09, 1860er Loose 130,10. Fest.

Wien, 7. November. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Dest. 41/5 ?/6 Papierr: 100,35, do. Silberr. 100,35, do. Goldr. 124,15, do. Kronenr. 99,10, Ungar. Goldr. 123,15, do. Kron.-A. 97,50, Oest. 60 Loose 150,50, Türk. Loose 69,20, Anglo-Austr. 176,60, Länderbank 233,30, Dest. Kredit. 390,35, Unionbank 301,00, Ung. Kreditb. 490,25, Wien. Bk.-V. 153,00, Böhm. Westb. 406,00, do. Nordbahn —,—, Buschtierader 539,00, Elbethalbahn 276,25, Ferd. Nordb. 3428,00, Oest. Staatsb. 383,00, Lemb. Czer. 290,00, Lom- barden 107,40, Nordwestb. 245,50, ardubizer 206,00, Alp.-Montan. 102,50, Taback-Akt. 232,00, Amsterdam 103,05, Disch. Pläße 61,021 - Lond. Wchs. 124,30, Pariser do. 49,47%, Napoleons 9,90, Marknoten 61,024, Nuss. Banfn. 1,374, Bulgar. (1892) 125,50, Silberkup. 100,00.

Lieu, 8. November. (W. T. B.) Kreditaktien \{wächer.Ung. Kreditaktien 492,25, Oest. do. 390,85, Franzosen 385,75, Lombarden 110,00, Elbethalbabn 276,79, Dest. Papierrente100,374, 4 0/6 ung. Goldrente 123,15, Dest. Kronen-Anleibe 99,40, Ung. Kronen- Anleihe 97,79, Marknoten 61,05, Napoleons 9,892, Bankverein 13,25, Tabackaktien 232,25, Länderbank 283 00, Buschtierader Litt. B. Aktien 539,00, Türk. Loofe 70,10.

London, 7. November. (W. T. B.) (S{hluß-Kurse.) Engl. 23% Kons. 1024, Preuß. 4°%/ Kons. —, Ital. 5% Rente 847, Lombarden 94, 4% 1889;

Silberr., —, do. Goldrente —, 49/6 ungar. Gold- rente 1002, 4 9/6 Spanier 723, 340/96 Egypter 1008, 4 9/9 'unifiz. do. 1023, 4} 9/9 Trib.-Anl. 978, 6 9% konf. Mex. 703, Ottomanbank 162, Kanada Pacific 643, De Beers neue 178, Rio Tinto 143, 49%%/ Rupees 568, 6°%/o fund. argent. Ant. 723. 5%/9 Arg. Goldanleihe 69, 42 %/a äußere do. 414, 39/9 Reichs: Anl. 938, Grie. 81. Anl. 32, do. 87 Monopol- Anl. 33, 4°%/9 Grie. Ank. 89. 26, Brasil. 89. Anl. 743, 5 9/0 Western Min. 793, Platdk. &, Silber 291.

Aus der Bank flossen 76 000 Pfd. Sterl.

Paris, 7. November. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) 39% amort. Rente 100,65, 3% Rente 102,65, Ital. 5 9/9 Rente 85,30, 4% ung. Goldrente 101,03, 4 % Russen 1889 100,30, 3% Ruffen 1891 87,9, 49/9 unif. Egypter 103 50, 49% span. Anl. 722, Lombarden 236,25, Banque ottom. 676,00, Banque de Paris 717,00, De Beers 448,00, Crédit foncier 913,00, Huanchaca-Akt. 206,00, Meridional-Akt.612,00, Rio Tinto-Aft. 371,25, Suezkanal-Afkt. 2955,00, Créd. Lyonn. 773,00, Banque de France 3880, Tab. ODttom. 473,00, Wechsel a. deutshe Pläße 1222, Lond. Wechsel kurz 25,11}, Chequ. a. Lond. 25,13, Wechsel Auisterd. kurz 206,06, do. Wien kurz 200,00, do. Madrid kurz 432,00, do. auf Jtalien 64, Robin- son-Aktien 192,00, 5 %/ Rumänier von 1892 u. 93 96,495, Portugiesen 25,87, Portug. Taba - Oblig. 435,00, 49/6 Russen 94 64,80, Privatdiskont 21/16.

Paris, 7. November. (W. T. B.) Boulevard- Verkehr. 83 9% Rente 102,65, Italiener —,—, Türken 25,85, Türkenloose 128,10, Spanier 72,34, Banque ottomane 675,00, Rio Tinto 371,20, Portu- giesen 25,93. Ruhig.

„St. Petersburg, 7. Novembec. (W. T. B.) Wechsel auf London (3 Mt.) 92,70, Wechsel auf Berlin (3 Mt.) 45,40, Wechsel auf Amsterdam (3 Mt.) —,—, Wechsel auf Paris (3 Mt.) 36,75, Russische 4% 1889 er Konsols —,—, Russ. 4% 1894 er innere Staatsrente 944, do. 4% 1894er Goldanlcihe VI. Ser. —,—, Nuss. 450% Boden- kredit-Pfandbriefe 150}, Russ. Südwestbahn-Aktien 104, St. Petersburger Diskontobank 596, do. In- ternat. Bank 580, Warschauer Diskontobank —,—, Nuss. Bank für auswärt. Handel 442.

Mailand, 7. November. (W. T. B.) Ftalien. 90%/0 Rente 91,05, Mittelmeerbahn 502, Meridionaux 654, Wechsel auf Paris 106,80, Wecw\el auf Berlin 131,90, Banca Gencrale 40, Banca d’Italia 764,00, Credito Mobiliare —.

_ Awuifterdam, 7. November. (W. T. B.) (Schluß- Kurfe.) Oesterr. Papierrente Mai-Novbr. verz. 813, Oestr. Silberrente Jan.-Juli verz. 802, Oest, Goldrente 100, 49/6 ungar. Goldrente 994, 94er Nufsen (6. Em.) 95F, 4%/9 Russen v. 1894 612, Konv. Türken 254, 34% holl. Anl. 102, 5 9% gar. Transv.-G. 104§, 69/6 Transvaal —, Wars. Wiener ---, Marknoten 59,20 Nuss. Zollkup. 1917. _New-York, 7. November. (W. T. B.) (Schluß- Kurse.) “Geld für Regierungsbonds Prozentsatz 2, Geld für andere Sicherheiten Prozentsaz 1, Wechsel auf London (60 Tage) 4,863, Cable Transfers 4,88, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,163, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 952, Atchison Tepeka & Santa TS Aktien 64, Canadian Pacific Aktien 624, Zentral Pacific Aktien 16}, Chicago Milwaukee & St. Paul Aktien 633, Denver & Rio Grande Preferred 362, Illinois Zentral Aktien 907, Lake Shore Shares 1344, Louisville & Nashville Aktien 557, New-York Lake Grie Shares 144, New-York Zentralbahn 1008, Northern Pacific Preferred 185, Norfolk and Western Preferred 234, Philadelvhia and Reading 5 9% I. Inc. Bds. —, Union Pacific Aktien 13#, Silver, Commercial Bars 634, Tendenz für Geld: leicht.

Buenos Aires, 7. November. (W. T. B.) Gold- agio 244.

Nio de Janciro, 7. November. (W, T. B.) Wechsel auf London 112.

Produkten- und Waaren-Börse.

Berlin, 7. November. Marktpreise nah Ermitte- lung des Königlichen Polizei-Präsidiums. Höchste |Niedrigste Preise

Per 100 kg für: M S 1M

M a 40 4

e E 6 | 80 4 Srbfen, gelbe, zum Kohen . 140 | | 22 SPelsepobnen, Weiße: 050 | 120 U E O Dn da E844 Nindfleish

von der Keule 1 kg . 60 _Baugchfleisch 1 kg . 30 Schweinefleisch 1 kg 60 Kalbfleisch 1 kg... 60 Hauminelfleish 1 kg . 50 U E 80 Eier 60 Stück 20 Karpfen 1 kg . 40 Aale ü 50 Zander 40 Hecôte 80 Barsche 60 Schleie 40 Bleie E 40 Mreoie: G0 SUE 10 |

Berlin, 8. November. (Amtliche Preisfest- ]stellung von Getretde, Mehl, Oel, Pe- troleum und Spiritus.)

Weizen (mit Aus\{chluß von Rauhweizen) per 1000 kg. Loko fil. Lermine matt. Gekündigt t. Kündigungêpreis 4 Loko 115—137 #4 nach Qualität. Lieferungsqualität 128 4, per diesen Monat —, per Dezember 130,25—129,75 bez., per Mai 1895 137,25—136,5—136,75 bez., per Juni —.

Roggen per 1000 kg. Loko still. Termine wenig verändert. Gekündigt k, Kündigung8preis A Loko 106—114 #. nah Qualität. Lieferungs- qualität 111,5 4, inländischer guter —, per diefen Monat 111—111,5 bez., per Dezember 112,5—112,25 bis 112,75—112,50 bez, per Mai 1895 117,75— 117,5—117,75 bezs., per Juni —.

Gerste per 1000 kg. Ruhig. Große, kleine und Futtergerste 93—180 6 n. Q.

Hafer per 1000 kg. Loko behauptet. Termine fest. Get. t. Kündigungspr. 4 Loko 108—146 4 nah Qual. Lieferungsqualität 119 6, pommerscher mittel bis guter 118-—130 bez., feiner 132—140 bez., ge- ringer 113—117 bez., preußischer mittel bis guter 118 —130 bez., feiner 132—140 bez., geringer 113—

90 90 80 60

70 80

O R R DO DO DO UTDO mt b A A

T UUWUIUtRw

C oe l

Nuss. 2. S. 101, Konvert. Türk, 254, Oesterreich. |

117 bez., {lesisher mittel bis guter 116—-130 bez.,

feiner 132 --142 bez. rufsisher 114—122 bez, Mper

diesen Monat 119 bez, per Dezember 117,75 118—117,75 bez., per Mai 1895 117,25—117,5 be;

Mais per 1000 kg. Loko fest. Termtue stil Gekündigt 150 t. Kündigungspreis 111,5 46 Loko 110—133 4 nad Qual, runder 110—114, amerik. 129—132 frei Wagen bez.,, per diefen Monat 111,5 bez, per Dezember 111,75—112 bez, per Mai 112,25 bez.

Erbsen per 1000 kg. KoWhwaare 140—175 4 nah Qual., Futterwaare 118—132 6 nah Qual, Viktoria-Erbsen 145—185 M ä

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl, Sa. Termine wenig verändert. Gek. Sack. Kün- digungêpreis H, per diesen Monat 15,25 bez, per Dezember 15,3 -- 15,35 bez., per Januar 1895

15,40—15,9 bez, per Mai 15,9—15,95 bez., per

Juni —-.

Rüböl per 100 kg mit Faß. Termine matter. Gek. Ztr. Kündigungspreis «(6 Loko mit Faß —, ohne Faß —, per diesen Monat und per Dezember 43,8 bez., ver Mai 1895 44,6 46

Petroleum. (Raffiniertes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ztr. Termine —. Gefkündigt kg. Kündigungspreis M Loko —, per diesen Monat 4

Spiritus mit 50 4 Verbrauchsabgabe ver 100 1

à 100% = 1000900% nach Tralles. Gekfünd. 1. Kündigungspreis Loko ohne Faß 51,3 bez. _ Spiritus mit 70 4 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100% = 100009%% nah Tralles. Gekündigt 1]. Kündigungspreis (A Loko ohne Faß 31,7 bez., per dicsen Monat —.

Spiritus mit 50 4 Verbrauch8abgabe per 100 1 à 106% == 100009% nag «Tralles. Gefündigt 1. Kündigungspreis # Loko mit Faß —, per diesen Monat —.

Spiritus mit 70 4 Verbrauchsabgabe. Etwas matter. Gekündigt 1. Kündigungspreis A Loko mit Faß —, per diefen Monat 36,1——35,9 bez., per Dezeinber 36,2—36—36,1 bez., per Januar 1895 —, per Februar —, per März —, per April —, per Mat 37,8—37,6—37,7 bez., per Juni —.

Weizenmchl Nr. 00 18,25—16,25 bez., Nr. 0 16,00— 14,5 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Noggenmehl Nr. 0 u. 1 15,25 14,5 bez., do. feine Marken Nr. 0 u. 1 16,25—15,25 bez., Nr. 0 1,5 M höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sa.

Bericht der \tändigen Deputation für den Eier- handel von Berlin. Normale Eier je nah Qualität bon 3,29—3,39 4 per Schock, extra große über Notiz bezahlt. Aussfortierte kleine Waare je nach Qualität per Schock. Kalkeier je nah Qualität 3,05 —3,15 M ver Schock. Fest.

ca ls 7. November. (W. T. B.) Getreide- markt. Nov.-Dez. 127,50, pr. April-Mai 134,50. oggen [oko fest, 111—114, pr. Nov.-Dez. 114,00, pr. Apru- Mai 118,25. Pommerscher Hafer loko 100—113. Nüböl loko still, pr. Nov. 43,70, pr. April Mai 44,50. Spiritus loko matt, mit 70 Konsumsfsteuer 30,70, pr. November-Dezember —, pr. April-Mai —. Petrolcum loko 9,35.

Posen, 7. November. (W. T. B.) Spiritus [loko ohne Faß (50er) 48,20, do. loko ohne Faß (70er) 29,20. Matt.

Köln, 7. November. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen alter hiesiger loko —, do. neuer hiesiger 12,50, fremder loko 14,00. Roggen hiesiger loko 11,50, fremder loko 13,00. Hafer alter hietiger loko —, do. neuer hiesiger 13,00, fremder 13,50. NRübsl loko 48,00, pr. Vai 45,80 Br. /

Hamburg, 7. November. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen loko fest, holsteinischer loko neuer 127—130. Roggen loko fest, mecklenburgischer loko neuer 124—126, russisher loko fest, loko neuer (7—78. Hafer fest. Gerste fes. Rüböl (unverz.) behauptet, loko 45. Spiritus ill, pr. Novbr.-Dez. 195 Br., pr. Dezember-Januar 19# Br., pr. Aprik Mai 19è Br., pr. Mai-Juni 20 Br. Kaffee fest, Umsaß 1500 Sack. Petroleum loko ruhig, Stan- dard white loko 5,15 Br.

Hamburg, 7. November. (W. T. B.) Kaffee. (Nachmittagsbericht.) Good average Santos pr. Des zember 68, pr. März 64, pr. Mai 623, pr. Sep- tember 603. Schleppend.

Zudtkermarkt. (Shlußbericht.) zuder I. Produkt Basis 880/69 Nendement neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. November 9,70, pr. Dezember 9,75, pr. März 10,05, pr. Mai 10,20. Matt.

Wien, 7. November. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Frühjahr 6,85 Gd., 6,87 Br. Roggen pr. Frühjahr 6,00 Gd., 6,02 Br. Mais pr. November Gd, Br., pr. Mai-Juni B Q 6,15 Br. Hafer pr. Frühjahr 6,16 Gd.,

, L.

Loudou, 7. November. (W. T. B.) Getreide- markt. (Schlußbericht.) Loko- und s{chwimmendes Getreide im allgemeinen fest aber ruhig gegen Anfang unverändert. Mais ruhig aber stetig.

Liverpool, 7. November. (W. T. B.) Baum- wolle. Umsay 10 000 B., davon für Spekulation und Export 1000 B. Ruhig. Middl. amerikan. Lieferungen: November-Dezember 262/e4 Käufervreis, Dezember-Januar 3 do., Januar-Februar 31/32 Ver- käuferpreis, Februar-März 3/64 Käuferpreis, März- April 35/64 do., April-Mai 37/64 Werth, Mai-Juni 3s Käuferpreis, Juni-Juli 35/32 d. do.

Glasgow, 7. November. (W. T. B.) Roh- eisen. Mixed numbers warrants 42 sh. 9 d. Stetig. (Schluß.) Mixed numbers warrants 42 \h. 7 d.

Amsterdam, 7. November. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen auf Termine unv., pr. November 121, pr. März 129. Roggen loko fest, do. a. Termine etwas niedriger, pr. März 95, pr. Mai 97,00, Rüböl loko 214, pr. Dezember 202, Pr, UCAt 215

New-York, 7. November. (W. T. B.) Waaren- bericht. Baumwolle, New-York 511/16, do. New- Orleans 51/16, Petroleum matt, do. New-York 5,15, do. Philadelphia 5,10, do. rohes 6,00, do. Pipe line cert. pr. Dez. 825, Schmalz West. steam 7,25, do. Rohe & Brothers 7,45, Mais willig, pr. November 57, do. pr. Dezember 553, do. pr. Mai 548, Weizen willig. Rother Winterweizen 578, do. Weizen pr. Nov. 56}, do. do. pr. Dez: 57|, do. do. pr. Jan. 98, do. do. pr. Mai 613. Getreidefraht nah PoN 24. Kaffee fair Rio Nr. 7 152, do. Rio Nr. zt: Dez. 12,75, do. do. pr. Februar 11,90. Mehl, Spring clears 2,30. Zucker 3. Kupfer 9,99.

Chicago, 7. November. (W. T. B.) Weizen willig, pr. November 534, pr. Dezember 538, Mais willig, pr. November 514. Speck short clear noin. Pork pr. Novbr. 11,85,

Weizen loko fest, neuer 116—126, per |

Nüben - Noh-

Deutscher Rei Königlich Preußischer

und

s-Anzeiger

taats-Anzeiger.

! Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 4 A 50 S. E e |

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an;

für Berlin anßer den Post-Anstalten auch die Expedition. |

8W., Wilhelmstraße Nr. 32. Einzelne Uummern kosten 25 §.

Ae 20D,

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem Ober-Regierungs-Rath a. D. von Bötticher zu Merseburg den Rothen Adler - Orden zweiter Klasse mit Eichenlaub, i |

dem Landgerichts - Rath a. D. und Rittergutsbesißer Hildebrand zu Köslin den Rothen Adler - Orden dritter Klasse mit der Schleife, i

dem Pfarrer Stengel zu Magdeburg, bisher zu Mechau im Kreise Osterburg, und dem* Negierungs-Baumeister Hesse zu Kiel den Rothen Adler-Orden vierter Klasse, A

dem Ober - Steuer - Jnspektor, Steuer - Rath Kieniß zu Münden den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse,

dem Amts- und Gemeinde-Vorstcher Strube zu Hakeborn im Kreise Wanzleben und dem Kunstmaler Juljan Falat zu Berlin, Mitglied der Akademie der Künste, den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse, e

dem Schleusenmeister a. D. Dröfseler zu Eberswalde das Allgemeine Ehrenzeichen in Gold, E

dem Gerichtsvollzieher a. D. Goehß zu Kammin i. Pom., dem Gerichtsdiener a. D. Shumacher zu Berlin, bisher zu Strasburg W.-Pr., dem Maurerpolier Theodor Plambeck zu Kiel und dem Kutscher Franz Girlich zu Nudow im Kreise Teltow das Allgemeine Ehrenzeichen, sowie .

dem Polizei-Lieutenant Wischhusen zu Berlin, dem Ober-Matrosen Wilhelm Ehrlich an Bord S. M. Kanonen- boots „Hyäne““ und dem Ma dl Max Werdien im 2. Leib-Hufaren-Regiment Kaiserin Nr. 2 die Rettungs-Medaille am Bande zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: “den nahbenannten Personen die Erlaubniß zur Anlegung der ihnen verliehenen nichtpreußischen Jnsignien zu ertheilen, und zwar: des Ritterkreuzes erster Klase des Großherzoglich badishen Ordens vom Zähringer Löwen: dem Regierungs- und Baurath Schmidt, Direktor des Eisenbahn-Betriebsamts Neuwied, und : dem Präsidenten des Kölner Männer-Gesangvereins, Kauf-

mann von Othegraven zu Köln; des Ritterkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens: dem Dirigenten des Kölner Männer - Gesangvereins, Konzertmeister Shwarßt zu Köln; des Ritterkreuzes erster Abtheilung des Groß- herzoglich sächsishen Haus-Ordens der Wachsamkeit oder vom weißen Falken: dem Geheimen Regierungs-Rath, Professor Oßen zu Berlin ; des Ehren-Ritterkreuzes erster Klasse des Groß- herzoglih oldenburgishen Haus- und Verdienst- Ordens des Herzogs Peter Friedrich Ludwig: dem Kreisphysikus, Sanitäts-Rath Dr. Heseler zu Lütjenburg; des Ritterkreuzes zweiter Klasse des Herzoglich sachsen-ernestinishen Haus-Ordens: dem praktischen Arzt Dr. Hempel zu Wiesbaden und das u Eisenbahn-Stationsvorsteher erster Klasse Meyer ¿daselbst ;

ferner: des Kaiserlich russishen St. Annen-Ordens dritter Klasse: dem Eisenbahn-Betriebs-Kontroleur Bütow zu Danzig; der silbernen Medaille des Kaiserlich russischen St. Stanislaus-Ordens:

dem CEisenbahn-Zugführer S abl ow ski zu Danzig;

des Ritterkreuzes des Königlich spanischen Ordens Karls T. :

dem Direktorial-Assistenten bei den Königlihen Museen in Berlin Dr. Seler; des Kommandeurkreuzes erster Klasse des Königlich

schwedischen Nordstern-Ordens:

dem ordentlichen Professor in der philosophischen Fakultät der Friedrih- Wilhelms- Universität zu Berlin, Geheimen Regierungs-Rath Dr. Curtius;

des Kommandeurkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens:

dem Direktor des Königlichen Geodätishen Jnstituts zu Aa und ordentlichen Professor in der S ¿Fakultät der Friedrih-Wilhelms-Universität zu Berlin, Ge- heimen Regierungs-Rath Dr. Helmert zu Potsdam ;

des Kommandeurkreuzes zweiter Klasse des

Königlich s{chwedischen Wasa-Ordens:

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 4. Inserate nimmt au: die Königliche Expedition

des Deutschen Reichs-Anzeigers

und Königlich Prenßischen Staatx-Anzeigers

Berlin FW., Wilhelmstraße Nr. 32.

4

des Ritterkreuzes des Königlich shwedishen Nordstern-Ordens:

dem ordentlichen Professor in der d 2 Alis Fakultät

der Universität zu Halle Dr. Robert; jowie

des Persishen Sonnen- und Löwen-Ordens dritter Klasse:

dem ordentlichen Professor in der philosophischen Fakultät

der Friedrih-Wilhelms-Universität zu Berlin und kommissa-

rishen Direktor des Seminars für orientalishe Sprachen da-

selbst, Geheimen Regierungs-Rath Dr. Sachau.

Deutsches Reich.

Dem zum außerordentlichen Professor in der medizinischen Fakultät der Universität Breslau ernannten Dr. med. Adalbert Marianus Czerny aus Prag ist auf Grund der Bekanntmachung vom 9. Dezember 1869 (Bundesgesegblatt S. 687) von dem Königlich preußishen Herrn Minister der geistlichen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten unter Ent- bindung von der im § 29 der Gewerbeordnung vorgeschriebenen ärztlichen Prüfung die Approbation als Arzt ertheilt worden. Berlin, den 8. November 1894.

Der Reichskanzler.

Im Austrage: von Nottenburg.

Die vom Reichsamt des Jnnern veranstaltete Ausgabe der „Amtlichen Mittheilungen aus den Jahres- berichten der Gewerbe-Aufsichtsbeamten“ für das Jahr 1893 ist im Verlag von W. T. Bruer in Schöneberg bei Berlin Kaiser-Friedrichstraße 9 erschienen.

DBeranntmamung Maßregeln gegen-Viehseuchen betreffend.

Nachdem in Hamburg bei zwei amerikanischen Rinder- sendungen das Texasfieber festgestellt worden ist, haben die Regierungen der an die Nord- und Ostsee angrenzenden Bundesstaaten die Einfuhr von lebendem Rindvieh und frischem Rindsleisch aus Amerika verboten und werden nur as Sendungen unter der Bedingung der sofortigen Ab- chlachtung noch zugelassen, welche bis einshließlih den 28. v. M. aus Amerika abgegangen sind. :

Da es nicht Magen ist, daß zur Umgehung dieser Einfuhrverbote der Versuh gemacht werden wird, amerifa- nishes Rindvieh oder Rindfleish auf dem Umweg über die bayerische Grenze nah Deutschland einzuführen, so wird auf Veranlassung des Reichsamts des Jnnern im Hinblick n N des Strafgeseßbuchs für das Deutsche Reih und au

rund des Art. 2 Ziff. 1 des Polizei-Strafgeseßbbuhs für Bayern vom 26. Dezember 1871 Folgendes bestimmt:

1) Die Einfuhr von lebendem Rindvieh und frishem Rindfleish aus Amerika ist verboten.

2) Die voranstehend in Ziff. 1 getroffene Verfügung tritt sofort in Kraft.

München, den 8. November 1894.

Königliches Staats-Ministerium des Jnnern. Freiherr von Feiliß\ch.

Jn der Ersten Beilage zur heutigen Nummer des „Reichs- und Staats-Anzeigers“ wird eine Uebersicht der in den deutshen Münzstätten bis Ende Oktober 1894 vor- genommenen Ausprägungen von Reihsmünzen ver- öffentlicht.

Königreich Prenufen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: zu genehmigen, daß der Landgerichts - Direktor Mathis in Ratibor in gleicher Amtseigenschaft an das Landgericht in

Naumburg a. S. verseßt werde; fsowle i H den Landgerichts - Rath von Weiler in Düsseldorf zum

Landgerichts-Direktor in Elberfeld, h

den Landgerichts-Rath Grunwald in Jnsterburg zum Ober-Landesgerichts-Rath in A ;

den Gerichts-Assessor Nohden in Roßla zum Amtsrichter

in Ueckermünde, , den Gerichts-Assessor Fran ck e in Heldrungen zum Amts-

rihter in Namslau, N | den Gerichts-Assessor Baier in Eshwege zum Amtsrichter

in Niederaula, und N : den Gerichts-Assessor Rhi el in Marburg zum Amtsrichter

in Wolfhagen zu ernennen.

dem Sektions-Chef des Königlichen Geodätischen Jnstituts Zu Potsdam, Professor Dr. Albrecht;

1894.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den Regierungs-Assessor Dr. Schröter in Guttstadt zum Landrath zu ernennen, - dem ordentlichen Professor in der medizinishen Fakultät der Universität Marburg Dr. Johann Friedrih ÄAhlfeld den Charakter als Geheimer Medizinal-Rath,

dem Rendanten Voullième zu Berlin bei seinem Ueber- tritt in den Ruhestand den Charakter als Steuer-Rath, und dem- Rittergutsbesißer Karl Bruns auf Lußig, Kreis Belgard, den Charakter als Oekonomie-Rath zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den Militär-Jntendantur-Assessor Arnold, Vorstand der Jntendantur der 28. Division, zum Militär-Jntendantur-Rath zu ernennen.

Justiz-Ministerium.

Dem Notar, Justiz-Rath Jlges in Ahrweiler und dem Notar Offergelt in Berg. Gladbah ist vom 1. Dezember d. J. ab der Wohnsiß in Bonn angewiesen worden. :

Ministerium der öffentlichen Arbeiten.

Bektannbvbmach ung.

Gemäß §8 5 des Gescßes vom 27. Juli 1885, betreffend Ergänzung und Abänderung einiger Bestimmungen über Erhebung der auf das Einkommen gelegten direkten Kommunal: abgaben (Gesez-Samml. S. 327), wird das für die Kommunal- besteuerung im Steuerjahre 1894/95 in Betracht kommende Reineinkommen der ceanimtin preußischen Staats- und für Rechnung des Staats verwalteten Eisenbahnen auf den Betrag von 146 800 092 4 hierdurch festgeseßt. Von diesem Gesammt- einkommen unterliegen nach dem Verhältniß der erwachsenen Ausgaben an Gehältern und Löhnen der Besteuerung :

A. durch die preußishen Gemeinden . . 129 836 222 M, B. durch die preußischen Kreise . . 134026 615 M. Berlin, den 4. November 1894. Der Minister der öffentlihen Arbeiten. Im Austrage : Brefeld.

Ministerium der. geistlihen, Unterrichhts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Am Schullehrer-Seminar zu Habelschwerdt ist der Lehrer Atzler als Hilfslehrer angestellt worden.

Kriegs-Ministerium.

Die Militär-Jntendantur-Sekretäre Gonnermann und Schilling von der Jntendantur des XI. bezw. XVII. Armee- Korps sowie der Militär - Jntendantur - Sekretör mit dem Charakter als Geheimer expedierender Sekretär und Kalkulator Liere von der Jntendantur des Garde-Korps sind zu Ge- heimen expedierenden Sekretären und Kalkulatoren im Kriegs- Ministerium, i

die Militär-Jntendantur-Registratoren Ehlenbeck, Fahm und Waker von der Jntendantur des Garde - Korps sowie der Geheime Kanzlei-Sekretär Zeise vom Kriegs-Ministerium zu Geheimen Registratoren im Kriegs - Ministerium ernannt worden. é

Ministerium des Jnnern.

Dem Landrath Dr. Schröter is das Landrathsamt im Kreise Heilsberg übertragen worden.

Angekommen :

Seine Excellenz der Staats-Minister und Minister der öffentlihen Arbeiten Thielen, aus der Rheinprovinz.

Nichtamltli§ßes.

Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 9. November.

Seine Majestät der Kaiser und König empfingen, wie „W. T. B.“ meldet, heute Vormittag 10 Uhr im 3 Palais den Landesdirektor der Provinz Hannover, Freiherrn von E e ie Dab t der Prinz Heinri if beute fel

Seine Königliche Hoheit der Prinz Heinrich ist heute ) im Neuen Palais eingetroffen und gedenkt heute Abend nah Kiel zurückzukehren.