1894 / 268 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

strie:Aktien

: Indu en. ADivlbende if dvent für 1893/94 resp. für 1894/95 angegeben.) Dividende pro |1893|1894|§}f.|Z.-T.|Stck.zuM]

Aa nbahn . Alfeld-Gronau . Ea, Anhalt Kehlenw. Annener Gßst. ky. YAscan., Chem.ky. Baugef. CitySP do. f. Mittelw. Bauges. Ostend . Berl. Aquarium do. Bockbr. ky. do. Zementbau do. Zichorienf. do.NRüdrsd. Hutf ____do.Wkz.Snk.Vz __Birkenw. Baum. Brauns{wPfrdb Brsl.Br.Wies. k. Brodfabrik.… . . Carol. Brk. Offl. Cartonnage Ind. Centr.-Baz. f. F. Chemnit. Baug. do. Färb. Körn. Concord. Spinn. Contin.-Pferdeb. Cröllwkß.Pap. kv. Dessau Waldfchl. DeutscheAsphalt do. Bgwk.-Ver.

do. Ind. A.St.-P.

do. Ver.Petrol do. St.-Pr. Eilenbrg. Kattun Eppendorf. Ind. açconscm. St.-p. rankf. Brauerei

rist. KNoßm. n. aggenau Tonv. Gas-Glühl. Ges. GelsenkGußstahl lücfauf Fonv. Gr.Berl.Omnib. GummiSchwan. Hagen. Gußst. kv. rburg Mühlen arzW.St.P.kv. Heidelbg. Straßb in, Lehm. abg. einrichshall .. ess.-Rhein.Bw. FXahla, Porzellan Karlsr.Durl.Pfb König Wilh.Bw. Königsbg.Masch. do. Pfdb. Vz.A. do. Walzmühle Landens. Tuchf. ky Leyk. Joseft. Pap. Lichterfeld. Gas-, Wass.-u. T.-G. Lind. Brauerei ky. Lothring. Eisenw Masch.Anh.Bbg. Mckl. Masch. Vz. O O U Meetallpatronenf Möbeltrges. neue Münch.Br Vorz. Niederl.Kohlenw Nienburger Eisen Nürnb. Brauerei Oranienb. Chem. Do STDL S Masch.F. otsd.Straßenb. d kv

o. j Nathen. Opt. F. Rauchw. Walter Nedenh. St.-Pr. Nh.-Westf. Ind. Nostock Brauerei E UaLO S Do #

ef.Dpfr Prf.

do. Gas-A.-G. Sc{chöfferhof Br. S O Gas riftgieß. Hu Sinner Brauerei . Stettin. Elektriz. Stobwass. Vz.A. StrlsSpilkst.-p. Sudenbg. Masch. SüddImm.40%% Tapetenf. Nordh. Tarnowiß Lit. A. do. t.-Pr. Union, Fuge, Verein. R : Vulkan Bgw. kv. Weißbier (Ger. DO (Bolle Westf.Stahlwrk. WiedeMaschinen Wilhelmj Weinb Wissener Bergw. _ Heiter Maschin.

pi pub

21/4 4 3 69,50 bz

83,00 bz 180,50bz G

r

Lian

70,50G taus

E S ——— 3 ——

| Lm P

47,25G 51,75 bz B 126,00bz G 163,50bz G 167,90 bz 69,50G 135,00G 58,590G

t

'

|00| R OR

bd Do t i ps R | Vi R HO Sm

101,506; G 215,50bz G

34 22G 67,00B 178,00B 118,00G 120,00bzB

500 1101,50bzG

400 1:0 009bz

300 E

1000 P 1,10B

1000 24,259G

300

1000 F

600 164,00G 500 167,00bzG 1000/300|66 00 bz 1000 153,00bz G 1000 1501,00bzG 1000 [70,25 bz G

300 E R 1000 1136,50bzG 500 1191,C0G 500 194,80 bz 1000 D 300 130,00bzG 1000 130,00bz 75,00G 138,00B 5,70B 177,00bz G 127,00bzG

52/75bzB 48 25G 112,2 5G

74;00G

O D

D R NLLS

4 t 4 +4 + 9 (5M 4 4 +4 4 4 1 4 +4 4 4 4 + 4 4 1

0c

300 1000 300 300

1000/500

pa OOTIOURR

en

[E Do ck C!

pend

Frik fal Hmmm

E Mo A

| 0

bk pl pmk D

2, SOSOES N

WOD D

O

| Po Los | bo A Arr ZDERRRRRR

pak

WdD do Ot

Lis mer i

1000 300 300 1000 500 600 1000 500 1000 150 900 fl.

1000 1500 900 300 300 300 1000

O O O R O D tp

pmk

—_ j D ONNIDD An

N

Or

t RRRRRRRERERERSEE

or

O Iu Do ck m

—N es .

311,2et.bG 42/75G

ckck | S |

O O

215,00bzG

300 1200

500/1000

300

E

125,75bzG 79,75 bz G 18,75G 600 [80,75 bz 300 177,00B 15000/300/90,25 B 300 179,50G 300/2000 /44,00G 300 [101,75bzB 600 185,30bzG 1000 190,25B 300 130,10G 150 [100,00G 1000 1164,60G 600 1[172,00G 1000 194,00bzG 1000 166,00B 600 [118,50G 1000 1155,90bzG 1000 1113,50G 1000 1133,50bz 1000 121450G 1000 [118,50bz 500 176,75 bz 600 1114,50G 1000 1227,00B 600 I—,— 300 300 300 600 1000 500 500 300/1200 1000 1000 1000 600

COTILIONDHNOS

t

R DONIORNAOROO| |a| 0

[Ey O D ote PARrRRRRRORRRERRCEREEROEEEEEEE

t

T C O O |

b No D

OWWIND Om deo

43,00 bz 124,10bz G 44,00B 150,00G 116,00 bz 154,00bz; G 60,00bz G 31,30G

ott

r

| 20% | | =-S| | “E t:

E S

PRRERRRRRRRORRREOGSEREEREE

COOOORMNBDONRNN pk

300 [260,50bzG

DD

20

Versicherungs - Gesellschaften. Kurs3 und Dividende = M pr. Std.

Nückvers.-G.209/0v.4007Z4:|110 Lnd.-u.Wff}v.20%/0v.5002Z4;::|120 .209/6 v.1000Z6:/130 agel A.G.20%v.1000Z4:| 0 Berl. Lebensv.G.209/9 v.1000724;:|182,50 Colonia, Feuerv.209/6 v.10002Z4:/360 Sonata, Leby. 20% v.100024:| 48 t.Feuerv.Berl.209/6 v.1000Z4:|100

' “Dt.Lloyd Berlin 209/6 v.100024:|200 Deutscher Phönix 209% v. 1000 fl. 110 Dtsch. Trusp. V. 2689/6 v.2409.46| 64 „Dresd. Allg.Trsp.10%/5v.1000A4:|/300 Düsseld.Transp. 109/ v.100024:|255 Elberf. Feuervers.209/9v.100074:|240 ortuna,Állg.V.209/6 v.1000Z4:/120 ermania, Lebnsv.209/0v.500724:| 45 Gladb. Feuervers.209/0v.100024:| 0 Köln. Hagelvers.G 209/6v.500A4:| 60 Köln. Nüdvers.G. 20/0 v.5004:| 30

B . Berl. Feuerv.- Berl.

Aach.-M.Feuerv.20%/ov.10002:|460 Aach. erl.

Dividende pro|1892/1893 430

T5 120 144

10C00G

1650G 2170G 460B

3950G 7590GB 1075G 1625G 3000G 1000G 3450G

4790G 2650G

1000 bz 464G 768G

16000G 4293 bzG 650G 486G 950bzG 900 1925G 1480G 775G 820bzG

350G 450G 850bzG 1774G 3310G 1250B 6709bzG 33959G 1010G 775B

Leipzig Feztervers.60%/0v.1000N4: Magde fra 209/60 v.100024: Magdeb. Hagelv. 3320/6 v.500Z4: Magdeb. Lebensv. 20/6 v.50024: Magdebg. Nückvers.-Ges. 10024: Niederrh.Güt.-A. 10% v.500 24: Nordstern, Lebv. 209/6 v.100024: Oldenb. Vers.-G. 20% v.50024;: S .20%0v.500Z40:

reußz.Nat.-Vers. 259%/0v.4002Z4:

rovidentia, 109 von 1000 fl.

th.-Westf.Lloyd10%% v.1000Z4: Rh.-Westf.Nückv. 109/60 v.400Z70;: Sächf.Nücky.-Ges. 59/0 v.500Z4: Schles.Feuerv.-G.20%9v.500Z0: Thuringia, V.-G.20%/5v.1000Z4:|160 Transatlant.Güt. 209/69 v.1500.46| 90 Union, Hagelverf. 20% v.500Z46:| 63 Viktoria,Berlin 209/6 v.100024/:|168 Westdtsch.V\.B. 209/6v.1000A| 24 Wilhelma, Magdeb. Allg. 100Z4:| 33

Fouds- und Aktieu - Börse.

Berlin, 12. November. Die heutige Börse er- öffnete in unentschiedener Haltung und mit zum theil etwas niedrigeren Kursen auf spekulativem Gebiet.

Die von den fremden Börsenpläßen vorliegenden Tendenzmeldungen lauteten gleichfalls wenig günstig und boten besondere lte ige Anregung Gt dar.

Das Geschäft entwickelte sih anfangs bei großer Zurückhaltung der Spekulation ruhig, gestaltete sich aber später etwas lebhafter, als sich die Haltung im allgemeinen vorübergehend befestigte; um die Mitte der Börsenzeit trat aber wieder eine stärkere Ab- schwächung hervor und der Schluß blieb \{wach.

Der Kapitalsmarkt wies ziemli feste Haltung für heimische sfolide Anlagen auf bei mäßigen Umsäßen; Deutsche Reichs- und preußische fonfol. Anleihen waren zum theil geringfügig abgeschwächt.

Fremde, festen Zins tragende Papiere konnten ihren Werthstand- zumeist ziemlich behaupten, blieben aber gleihfalls ruhig; Italiener nachgebend, russische Anleihen und Noten fester; ungarishe Goldrenten und Mexikaner nach ziemli festem Beginn schwach.

Der Privatdiskont wurde mit 14 9% notiert.

Auf internationalem Gebiet waren Oesterr. Kredit- aftien anfangs s{wach und \{lossen nah einer Befestigung wieder {chwächer; Franzosen und Lom- barden gleihfalls nah fester Eröffnung abgeschwächt ; Gotthardbahn und andere schweizerishe Bahnen O italienishe Bahnen anfangs fest, später abgeshwächt. ;

Inländische Cisenbahnaktien anfangs fester, besonders Dortmund-Gronau- Aktien. die auch lebhafter gehandelt wurden, später allgemein abgeshwächt und {chwankend.

Bankaktien ruhig; von den fpekulativen Devisen waren Darmstädter und Deutsche Bank anfangs fester, später, wie auch besonders Diskonto-Kommandit- und E Handelsgesellschafts-Antheile, erheblich nach- gebend.

Judustriepapiere zum theil s{chwächwher; Montan- werthe, besonders Eisenaktien, nah festem Beginn schwankend und rückgängig.

Frankfurt a. M., 10. November. (W. T. B.) Schluß-Kurse.) Londoner Wechsel 20,385, Pariser

esel 81,166, Wiener Wechsel 163,57, 3 %/% Reichs- Anl. 94,30, Unif. Egypter 104,10, Italiener 84,00, 30/0 port. Anl. 26,40, 5 %/a amt. Num. 96,60, 4 9/6 russ. Konfols 100,60, 49/6 Nuff. 1894 64,80, 40/69 Spanier 72,00, 9 °%/o serbische Mente 74,50, Serbische Taback- rente 74,90, Konv. Türk. 26,10, 49/6 ungar. Gold- rente 100,50, 4% ungar. Kronen 94,10, Böhm. Westb. 3314, Gotthardb. 182,70, Lübeck-Büchener Eisenb. 145,20, Mainzer 117,50, Mittelmeerb. 92,70, Lombarden 914, Franzosen 3158, Naab-Oedenbg. —, Berl. Handelsgesellschaft 153,50, Darmstädter 150,40, Diskonto - Kommandit 203,80, Dresdner Bank 153,20, Mitteld. Kredit 102,50, Oest. Kredit- aktien 319, Oest.-ung. Bank 849,00, Neichsbank 157,00, Bochumer Gußstahl 133,50, Dortmun. Union 51,00, Harpener Bergwerk 147,40, Hibernia 138,50, Laurahütte 124,70, Westeregeln 155,80. Privat- diskont 14.

Frankfurt a. M., 10. November. (W. T. B.) Effekten-Sozietät. (Schluß.) Oesterr. Kreditakt. 3177, Franzosen 3142, Lomb. 912, Gotthardb. 182,20, Diskonto-Kommandit 202,40, Bochumer Gußstahl 132,00, Gelsenkirhen 166,90, Laurahütte 123,40, Italien. Mittelmeerbahn 90,80, Schweizer Nordost- bahn 130,70, Jtal. Meridionaux 121,10, Merikaner 67,80, Italiener 83,70, Harpener 146,70, National- bank —,—, Türkenl. 35,50, Ung. Goldrente 100,40.

Hamburg, 10. November. (W. T. B.) (Schluß- Kurse.) Deutshe Bank 169,20, Diskonto.-Komm. 202,40, Berl. Handelsge. 153,00, Dresdn. Bank 153,00, Natb. f. Dtschl. 125,50, H. Kommerzb. 110,70, Nordd. Bank 126,10, Lüb. Büch. E. 146,70, Marb. Mlawka 79,70, Ostpr. Südb. 89,75, Laura- hütte 123,00, Nordd. I.-Sp. 114,50, A.-C. Guano W. 136,00, Hmbg. Pktf. A. 88,40, Dyn.-Trufst A. e ain 168,00, 1880 Rufsen 98,50, Privat- isfont 15. i

Hamburg, 10. November. (W. T. B.) Abend- börse. Oesterr. Kredit 317,10, Diskonto-Kom- mandit 202,35, Franzosen 784,00, Paetfahrt 88,00, Straßenbahn 130. Still.

Wien, 10. November. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Oest. 41/5 %/ Papierr. 100,00, do. Silberr. 99,95, do. Goldr. 124,40, do. Kronenr. 99,50, Ungar. Goldr. 123,40, do. Kron.-A. 97,60, Oest. 60 Loose 159,00, Türk. Loose 73,60, Anglo-Austr. 182,00, Länderbank 283,10, Dest. Kredit. 391,65, Unionbank 301,50, Ung. Kreditb. 495,00, Wien. Bk.-V. 153,10, Böhm. Westb. 407,00, do. Nordbahn 304,50, Buschtierader 545,00, Elbethalbahn 278,25, Ferd. Nordb. 3475,00, Oest. Staatsb. 388,15, Lemb. Czer. 289,00, Lom- barden 109,75, Nordwestb. 245,75, Pardubi er 208,50, Alp.-Montan. 102,80, Taback-Akt. 234,00, Amsterdam 103,30, Dts. Pläße 61,15, Lond. Wchs. 124,65, Pariser do. 49,65, Napoleons 9,924, Marknoten 61,15, Russ. Bankn. 1,355, Bulgar. (1892) 125,25, Silberkup,. 100,00.

Wien, 12. November. (W. T. B.) Schwankend. Ungarische Kreditaktien 496,25, Oest. do. 391,65, Franzosen 388,25, Lombarden 108,90, Elbethalbahn 278,00, Dest. Papierrente 100,00, 4 0/6 ung. Goldrente 123,40, Vest. Kronen-Anleihe 99,50, Ung. Kronen- Anleihe 97,60, Marknoten 61,224, Napoleons 9,932, Bankverein 152,25, Tabackaktien 233,50, Länderbank 281,60, Buschtierader Litt. B. Aktien 545,50, Türk. Loose 72,90. .

Londou, 10.November. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.)

Engl. 23% Kons. 102}, Preuß. 4% Konf. —,

E 5% Rente 844, Lombarden 94, 40%/ 1889 u}. 2. S. 101, Konvert. Türk. 255, Oesterreich. Silberr. —, do. Goldrente —; 49% ungar. Gold- rente 1003, 4 9% Spanier 724, 34 9% Egypter 1004, 4 9/0 unifiz. do. 1024, 47 9% Trib.-Anl. 97, 6 9/0 kons. Mex. 683, Ottomanbank L Sanahs Pacific 637, De Beers neue 178, Rio Tinto 142, 49% Rupees 563, 69/0 fund. argent. Anl. 713, 59/9 Arg. Goldanleihe 68}, 449% äußere do. 41, 30/9 Reichs- Anl. 93F, Grie. 81. Anl. 32, do. 87 Monopol- Anl. 33, 49/6 Griech. 89. Anl. 26, Brafil. 89. Anl. cie 5.9/0 Western Min. 797, Plagdk. #, Silber 293/16. us der Bank flossen 150 000 Pfd. Sterl.

Paris, 10. November. (W. T. B.) (Schluß-Kurfe.) 39% amort. Rente 100,60, 30% Rente 102,523, Ital. 5 9/9 Rente 84,473, 4 9/6 ung. Goldrente 100,68, 4 °/6 Russen 1889 100,10, 3 °%/ Ruffen 1891 87,75, 49%/0 unif. Egypter —,—, 4% span. Anl. 724, Lombarden 236,25, Banque. ottom. 674,00, Banque de Paris 713,00, De Beers 447,00, Crédit foncier 917,00, Huanchaca-Akt.197,00, Meridional-Akt.601,00, Rio Tinto-Akt. 375,00, Suezkanäl-Akt. 2945,00, Créd. Lyonn. 766,00, Bangue de France 3860, Tab. Ottom. 475,00, Wesel a. deutshe Pläße 12211/16, Lond. Wechsel kurz 25,114, Chequ. a. Lond. 25,13, Wechsel Amsterd. kurz 206,00, do. Wien kurz 199,37, do. Madrid kurz 431,50, do. auf Italien 62, Robin- \fon-Aktien 188,00, 5% Rumäniecr von 1892 u. 93 96,79, Portugiesen 25,75, Portug. Taba - Oblig. 433,00, 49/0 Russen 94 64,60, Privatdiskont 115/16.

Paris, 10. November. (W. T. B.) Boulevard- Verkehr. 3% Rente 102,525, Italiener —,—, Türken 25,95, Türkenloose 130,10, Spanier 72,28, Banque ottomane 675,00, Nio Tinto 376,20, Portu- giesen 25,75, Tabackaktien —. Ruhig.

St. Petersburg, 10. November. (W. T. B.) Wechsel auf London (3 Mt.) 92,75, Wechsel auf Berlin ‘(3 Mt.) —,—, Wechsel auf Amsterdam (3 Mt.) —,—, Wechsel auf Paris (3 Mt.) 36,80, Russische 40/0 1889 er Konsols —,—, Russ. 4%/6 1894 er innere Staatsrente 947, do. 4% 1894 er Goldanleihe VI. Ser. —,—, Russ. 44 0/4 Boden- kredit-Pfandbriefe 150}, Russ. Südwestbahn- Aktien 103#, St. Petersburger Diskontobank 592, do. Fn- ternat. Bank 587, Warschauer Diskontobank —,—, Russ. Bank für auswärt. Handel 442.

Mailand, 10. November. (W. T. B.) Italien. 9°%/0 Rente 90,85, Mittelmeerbahn 495, Meridionaux 648, Wechsel auf Paris 106,95, Wechsel auf Berlin 131,70, Banca Generale 40, Banca d’Italia 765,00.

Amsierdam, 10. November. (W. T. B.) (Schluß- Kurse.) Oesterr. Papierrente Mai-Novbr. verz. 80, Destr. Silberrente Jan.-Juli verz. 804, Oest. Goldrente 1004, 4°/6 ungar. Goldrente "992, 94 er Russen (6. Em.) 95, 49/4 Russen v. - 1894 —, Konv. Türken —, 34% holl. Anl. 1013, 59% gar. Transv.-E. —, 6% Transvaal —, Wars. Wiener —, Marknoten 59,20 Russ. Zollkup. 1917

Netv-Yor€k, 10. November. (W. T. B.) (Schluß- Kurse.) Geld für anan Prozentsay #, Geld für andere Sicherheiten S 1, Wechsel auf London (60 Tage) 4,864, Cable Transfers 4,871, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,174, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 953, Atchison Topeka & Santa F0 Aktien 58, Canadian Pacific Aktien 623, Zentral Pacific Aktien 15, Chicago Milwaukee & St. Paul Aktien 634, Denver & Rio Grande Preferred 372, Illinois Zentral Aktien 924, Lake Shore Shares 138, Louisville & Nashville Aktien 564, New-York Lake Erie Shares 14}, New-York Zentralbahn 100x, Northern Pacific Preferred 194, Norfolk and Western

Preferred 23, Philadelphia and Reading 59% L.-

Inc. Bds. 31, Union Pacific Aktien 133, Silver, Commercial Bars 633. Tendenz für Geld: leicht. Dos Aires, 10. November. (W. T. B.) Gold- agio ; Rio de Janeiro, 10. November. (W. T. B.) Wechsel auf London 11/16.

_Wien, 10. November. (W. T. B.)

Ausweis der österr.-ungar. Bank voin 7. November. *) Notenumlauf . Hl. 513 264 000 4 478 000 Silbertutant 144193000 22 000 Goa 149010000 + 500.000

In Gold zahlbare

Ne 7 12236000 #4 9 604.000 Portefeuille . « 190 024 000 + 1376 000 SOMDOID o 4 488298000 «T 070 000 Hypoth. - Darlehne 129 172 000 + 159 000 Pfandbr. im Umlauf ,„ 126 248 000 270 000 Steuerfr. Notenres. , 4482000 +4 2438 000

*)_Ab- und Zunahme gegen den Stand vom 31, Oktober.

Produkten- und Waaren-Börse. Verlin, 10. November. Marktpreise nah Ermitte- lung des Königlichen Polizei-Präsidiums. Höchste |Niedrigste Preise

Per 100 kg für: M.

A S j 50 M s rbsen, gelbe, zum Kochen . | 40 Speisebohnen, weiße. . . . 50 L A 8 Rindfleisch

von der Keule 1 kg .

Bauÿfleisch 1 kg . Schweinefleisch 1 kg Kalbfleish 1 kg . . ameleis ERO U Le Q 2 Es

arpfen 1 kg Aale

aer

echte Barsche Schleie R Bleie C S Mrebie C0 Ua I

Berlin, 12. November. (Amtliche Preisfest- stellung von Getreide, Mehl, Oel, Pe- troleum und Spiritus.)

Weizen (mit Aus\{chluß von Rauhweizen) per 1000 kg. Loko till. Lermine in fester Haltung. Gekündigt t. Kündigungspreis A Loko 116—137 4 nah Qualität. Lieferungsqualität 128 46, per diesen Monat —, per Dezember 130,25—130,75— 130,5 bez., per Mai 1895" 137,25—137,75—137,25 bez., per Juni —,

Roggen per 1000 kg,

I 11] Set.

dD D

I bD bi S BO DO O T DD A i S j j

lait ls

80

Loko wenig Verkehr.

Termine fest. Gekündigt 500 t. Kündi Ungspreig 113 Æ Loko 106—115 M nach Qualität. qualität 113 H, inländischer guter 113,5 ab Bahn bez., yer- diesen Monat —, per Dezember 113,9 bis 113—113,5 bez., per Mai 1895 118—118,2% —118 bez., per Juni —.

Gerste per 1000 kg. Ruhig. Große, Futtergerste 93-—180 6 n. Q.

Hafer per 1000 kg. Loko fest. Termine fest, Gekünd. t. Kündigungspr. A Loko 108— 146 nah Qual. Lieferungsqual. 119.46, pommerscher mittel bis as 118—130 bez., feiner 130—140 bez, geringer 113—117 bez.,, preußischer mittel bis guter 118--130 bez., feiner 130—140 bez., geringer 113— 117 bez., {lesis{cher mittel bis guter 118—132 bez, feiner 134--142 bez. russisher 114—122 bez., per diesen Monat 119 bez., per Dezember 117,75—118 bez, per Mai 1895 117,5—117,75 bez.

Mais per 1000 kg. Loko unverändert. Termine stil. Gekündigt t. Kündigungspreis 4 Loko 110-133 4 nah Qual., runder 110—114, amerik. 129—132 frei Wagen bez., ' per diesen Monat 111,5 nom., per Dezember 111,25—112 bèz,, per Mai 111,5 bez.

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 140—175 4 nah OQual., Futterwaare 118—132 4 nah Oual,,

Viktoria-Erbsen 145—185 M

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per'100 kg brutto inkl, Sack. Termine fest. Gek. Sack. Kündigungs- preis A, per diesen Monak 15,35 bez., per Dezember 15,45 bez.,, per Januar 1895 15,60 bez, per Mai —.

Rüböl per 100 kg mit Faß. Termine fester, Gek. Ztr. Kündigungspreis # Loko mit Faß —, ohne Faß —, per diesen Monat 43,5 ez., per Dezember 43,5 bez., per Mai 1895 44,4

Petroleum. (Naffiniertes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ztr. Termine —, Gekündigt kg. Kündigungspreis M Loko —, per diesen Monat M

Spiritus mit 50 (A Verbrauchsabgabe per 100 1 à 1009/0 = 10 000% nah Tralles. Gefünd. 1, Kündigungspreis 4 Loko ohne Faß 51,5 bez.

Spiritus mit 70 46 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100% = 10000% nah Tralles. Gekündigt 1. Kündigungspreis #4 Loko ohne Faß 31,9 bez., per diesen Monat —.

Spiritus mit 50 46 Verbrauchs8abgabe per 100 1 à 100% = 10000% na ZSêralles. Gefündigt 1. Kündigungspreis A Loko mit Faß —, per diesen Monat —.

Spiritus mit 70 4 Verbrauhsabgabe. Behauptet. Gef. 40 009 1. Kündigungspreis 36,1 A Loko mit Faß —, per diesen Menat 36,1—36,2 bez., per De- zember 36,1—36,3—36,2 bez., per Januar 1895 —, per Februar —, per März —, per April —, per Mai 37,7—37,8 bez., per Juni —.

Weizenmchl Nr. 00 !8,25—16,25 bez., Nr. 0 16,00 14,5 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Noggenmehl Nr. 0 u. 1 15,5 --14,75 bez:, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 16,25—15,5 bez., Nr. 0 1,5 M höher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sack.

Bericht der ständigen Deputation für den Eier- Fandel von Berlin. Normale Eier je nach Qualität von 3,295—3,39 M per Schock, extra große über Notiz bezahlt. Aussortierte kleine Waare je nah Qualität per Schock. Kalkeier je nah Qualität 3,00 —3,.15 ver Shock. Still.

Stettin, 10. November. (W. T. B.) Getreides markt. Weizen loko fest, neuer 117—128, per Nov.-Dez. 129,00, pr. April-Mai 135,00. Roggen loko fest, 112—116, pr. Nov.-Dez. 116,50, pr. April- Mai 119,50. Pommerscher Hafer. loko 100—113, Rüböl loko unv.,, pr. Nov. 43,70, pr. April- Mai 44,50. Spiritus loko bebauptet, mit 70 M Konsumsteuer 31,00. Petroleum loko 9,35.

Posen, 10. November. (W. T. B.) Spiritus loko ohne Faß (50er) 48,90, do. loko ohne Faß (70er) 29,30. Unverändert. :

Köln, 10. November. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen 12,50, fremder loko 14,00. Roggen hiesiger loko 11,50, fremder koko 13,00. Hafer hiesiger loko 13,00, fremder 13,50. Rüböl loko 48,00, pr. Mai 45,80 Br.

Hamburg, 10. November. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen loko fest aber ruhig, bolstein. loko neuer 128—132. Roggen loko fest aber ruhig, mecklenb. loko neuer 125—128, russischer loko fest, loko neuer 77—78. Hafer u. Gerste fest aber ruhig. Nüböl (unv.) fest, loko 45. Spiritus ruhig, pr. November-Dezember 19} Br., pr. Dezember-Januar 194 Br., pr. April- Mai 19 Br., pr. Mai-Juni 195 Br. Kaffee fest, Umsaß 1500 Sa. Petroleum loko behauptet, Stan- dard white loko 5,15 Br.

Hamburg, 10. November. (W. T. B.) Kaffee. (Nachhmittagsberiht.) Good average Santos pr. De- zember 68}, pr. März 644, pr. Mai 634, pr. Sep- tember 61. Schleppend.

Zuckermarkt. (Schlußbericht.) Rüben - RNoh- zuer I. Produkt Basis 8809/9 Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. November 9,75, pr. Dezember 9,774, pr. März 10,05, pr. Mai 10,20. Nuhig. i

Wien, 10. November. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Frühjahr 6,87 Gd., 6,89 Br. Noggen pr. Frühjahr 6,03 Gd., 6,05 Br. Mais pr. Mai-Juni 6,21 Gd., 6,23 Br. Hafer pr. Früh- jahr 6,17 Gd., 6,19 Br.

Liverpool, 10. November. (W. T. B.) Baum- wolle. Umsaß 8000 B., davon für Spekulation und Export 1000 B. Ruhig. Middl. „amerikan. Lieferungen : November-Dezember 257/64 Käuferpreis, Dezember-Januar 22/33 Verkäuferpreis, Januar-

ebruar 2/4 Käuferpreis, Februar-März 281/64 Ver- äuferpreis, März-April 231/33 Käuferpreis, April-Mai 3 do., Mai-Juni 31/33 Verkäuferpreis, Juni-Juli 31/16 d. do. American good ordin. 23, do. low middling 2.

New-York, 10. November. (W. T. B.) Waaren- be richt. Baumwolle, New-York 53, do. New- Orleans 5, Mao matt, do. New-York 5,15, do. Philadelphia 5,10, do. rohes 6,10, do. Pipe line cert. pr. Dez. 827, Schmalz West. steam 7,50, do. Rohe & Brothers 7,70, Maiskaum behauptet, pr. Nov. 97, do. pr. Dezember 542, do. pr. Mai 537, Weizen stetig. MNother Winterweizen 58, do. Weizen pr. Nov. 574, do. do. pr. Dez. 584, do. do. pr. Jan. 59, do. do. ‘pr. Mai 628. Getreidefraht nah Foo 3. Kaffee fair Rio Nr. 7 154, do. Rio Nr. r. Dez. 12,90, do. do. pr. Februar 12,00, Mehl, Spring clears 2,30. Zucker 3. Kupfer 9,59.

Chicago, 10. November. (W. T. B.) Weizen stetig, pr. Nov. 54, pr. Dezember 544, Mais kanm behauptet, pr. November 508, Speck short clear 6,90. Pork pr. Novbr. 12,20.

kleine und

ieferungs,

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 4 50 9.

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an;

Insertionspreis für den Raum einer Druczeile 30 S. JIuserate nimmt an: die Königliche: Expedition

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

für Berlin außer deu Post-Anstalten auch die Expedition

8W., Wilhelmstraße Nr. 32. Einzelne VUummern kosten 25 §.

2 268,

Berlin, Dienstag, den

| Î

des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Verlin 5W., Wilhelmftraße Nr. 32.

i

Abends.

a M , À Pay

| 13. November,

1894.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

den nachbenannten Offizieren 2c. die Erlaubniß zur An-

legung der ihnen verliehenen nichtpreußischen Jnsignien zu ertheilen, und zwar:

des Komthurkreuzes zweiter Klasse des Herzoglich sachsen-ernestinishen Haus-Ordens:

dem Oberst-Lieutenant a. D. Saenger zu Rudolstadt,

zuleßt Major und Bataillons-Kommandeur im 7. Thüringischen

JZnfanterie-Regiment Nr. 96, und _ dem Militär-Jntendanten des 1V. Armee-Korps Braune:

des Ritterkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens:

dem Militär-Jntendantur-Assessor Marcard, Vorstand der Jntendantur der 8. Division :

ferner :

des Kaiserlich rufsishen St. Stanislaus-Ordens eriter Klasse:

dem Major Prinzen von Ratibor und Corvey, Flügel-Adjutanten Seiner Königlichen Hoheit des Herzogs von SaGfen-Coburg und Gotha; sowie

des Kommandeurkreuzes des Ordens der Königlich italienishen Krone und des Kommandeurkreuzes des Königlih rumänishen Ordens „Stern von Rumänien“: dem Oberst-Lieutenant Freiherrn von Schönau-Wehr, ann Seiner Königlichen Hoheit des Großherzogs von Baden.

Deutsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser haben im Namen des Reichs den Kaufmann Karl Colsman an Stelle des auf seinen Antrag ausgeschiedenen Kaufmanns Herm. G. Schmidt zum Konsul in Jquique (Chile), und :

den Kaufmann Carl Gierke an Stelle des auf seinen Antrag ausgeschiedenen Kaufmanns Paul Schmidt zum Vize-Konsul in Pisagua (Chile) zu ernennen geruht.

Mit der nächsten Seeschiffer-Prüfung für große Fahrt wird in Leer am 22. November d. J., mit. den nächsten Seesteuermanns-Prüfungen in Papenburg am 3. Dezember und in Geestemünde am 12. Dezember d. J. begonnen. Mit der Prüfung in Geestemünde wird eine See- \chiffer-Prüfung für große Fahrt verbunden werder.

Nachweisung über die L die Versteuerung und den Bestand inländishen Branntweins für den Monat Oktober 1894:

Menge

des nah Ent- richtung der Verbrauchs-

abgabe in den

freien Verkehr

übergeführten

Branntweins. Hektoliter reinen Alkohols.

Zeitabschnitt, auf welchen die Betriebsergebnisse sich beziehen.

des hergestellten

Im Monat Oktober 1894 132 514 189 354

n demselben Zeitraum des Vor-

ahres 176 100 185 659

Am Schlusse des Rehnungsmonats verblieb in den Lagern Und Reinigungsanstalten unter steuerliher Kontrole ein Be- stand von 309 817 hl.

Die vorstehende Nachweisung beruht auf den Angaben, welche in den der unterzeihneten Stelle seitens der betreffen- den Zentral - Finanzbehörden der Bundesstaaten allmonatlich zugehenden Reichssteuer-Uebersichten gemacht sind.

Berlin, im November 1894.

Hauptbuchhalterei des Reihs-Schaßamts. Biester.

Belannltmaqhung

des Königlich württembergischen Ministeriums

des Jnnern,

betreffend das Verbot der Einfuhr von lebendem Nindvieh und frishem Rindfleish aus Amerika.

Nachdem in Hamburg bei zwei amerikanischen Rinder- sendungen das Texasfieber festgestellt worden ist, wird hiemit auf Grund des D des Reichs - Viehseuchengesezes vom 23. Juni 1880/1. Mai 1894 die Einfuhr von lebendem Rind- vieh und frishem Rindfleish aus Amerika verboten.

Dieses Verbot tritt. sofort in Kraft.

Stuttgart, den 9. November 1894. O Pischek.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst ge- ruht, den nachbenannten Direktoren an Nichtvollanstalten und Professoren an höheren Lehranstalten den Rang der Räthe vierter Klasse zu verleihen :

A. den Direktoren:

1) Dr. Martin Balzer am Progymnasium in Schwet, 2) Dr. Karl Flebbe an der Realshule in Flensburg ;

B. den Professoren:

1) Gustav Berent am Realgymnasium in Tilsit, ; 2) Karl Besch am Friedrichs - Kollegium in Königs- erd 1 P,

3) August Kapp am Gymnasium in Bartenstein, 5) Dr. Albert Roenspieß am Gymnasium in Kulm, 5) Hermann von Schaewen am Gymnasium in Marienwerder,

6) Hermann Weidemann am Realgymnasium St. Johann in Danzig, s u Dr. Gustav Ellger am Sophien - Gymnafium in erlin,

8) Albert Detto am Gymnasium in Wittstock,

9) Friedrih Schubring am Köllnishen Gymnasium in Berlin,

10) Dr. Franz Anders am Leibniz - Gymnasium in Berlin,

11) Wilhelm Salßmann am Gymnasium in Neu- Ruppin,

12) Dr. Felix Müller am Luisen-Gymnasium in Berlin,

13) Dr. Alfred Holländer am Köllnishen Gymnasium in Berlin,

14) Eduard Trantow am Gymnasium in Kottbus,

15) Dr. Edmund Pannicke am Gymnasium in Küstrin, B A Johannes Müller am Friedrihs-Gymnasium in

erlin,

17) Dr. Ludwig Freytag am Friedrichs - Realgym- nasium in Berlin,

18) Dr. Bernhard Fahland am Gymnasium in Greifenberg i. P.,

19) Theodor Groß am Gymnasium in Neisse, 21) Dr. Max Witte am Gymnasium in Ratibor, 21) Dr. Gustav Dannehl am (Realschule) Gymnasium in Sangerhausen,

22) Arthur von Ortenberg am Gymnasium in Salzwedel, :

24 Theodor Rambeau am Gymnasium in Burg, j L Dr. Ferdinand Hoefer am Gymnasium in See- hausen, i i

m Dr. Emil Reidemeister an der Ober-Realschule in Magdeburg, | i 26) Joh. Gottfried Grunicke am Gymnasium in Aschersleben, i f 27) Dr. Hermann Franke am Gymnasium in Schleu- ingen, q 28) Dr. Karl Günther an der Albinus\hule in Lauen-

burg, %o) Dr. Hermann Mehmel am Realgymnasium in

Altona, 30) Dr. Gustav Mix am Domgymnasium in Schleswig,

31) Ludwig Erbrich am Gymnasium in Aurich, :

32) Theodor Meyer am Gymnasium Johanneum in Lüneburg,

33) Dr. Hermann Mushacke am Gymnasium An- dreaneum in Hildesheim, : | 4 34) Friedrih Reinhardt am Realgymnasium in Leer, ; 35) Emil von Ortenberg am Domgymnasium in Verden, : L 36) Dr. Karl Eberhard am Wilhelms-Gymnasium in Cassel,

ne Dr. Hermann Zimmermann am Real-Pro-

gymnasium in Limburg, i j

38) Julius Fróöling am Progymnasium in Hom-

burg v. d. H,,

39) Johann Feitel an der Ober-Realschule in Cassel, 40) Martin Beckmann am Realgymnasium in Trier, - 41) Johann Schrammen am Kaiser Wilhelms- Gymnasium in Köln, . 42) Dr. Karl Neuendorf am Real-Progymnasium in Düren, 43) Franz Petit am Gymnasium an Aposteln in Köln, : E Wler Wedekind am Gymnasium an Marzellen in Koln, 45) Adam Klaus am Gymnasium in Trier, 46) Dr. Peter Groß am Gymnasium in Kempen, 47) Hugo Brand am Realgymnasium in Düsseldorf, 48) Ferdinand Ahrend am Realgymnasium in Düsseldorf.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den bisherigen Kreis-Schulinspektor Dr. Alwin Ranck zu Karthaus W.-Pr. zum Seminar-Direktor zu ernennen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Holz- und Kohlenhändler Gustav Schulze zu

ben das Prädikat eines Königlichen Hoflieferanten zu ver- eihen.

Ministerium der geistlihen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Dem Seminar-Direktor Dr. Ranck ist das Direktorat des Schullehrer-Seminars zu Homberg verliehen worden.

Dem technischen Dirigenten des Erfurter Musikvereins Geor D Mertel in Erfurt ist das Prädikat Königlicher Musik-Direktor beigelegt worden.

Ministerium für Landwirthshaft, Domänen und Forsten.

Dem Dirigenten der landwirthschaftlichen Versuchsstation Dr. phil. Georg Klien zu Königsberg i. Pr. ist das Prädikat Professor beigelegt worden.

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 13. November.

Seine Majestät der Kaiser und König hörten im Neuen Palais heute Vormittag den Vortrag des Chefs des Militär-Kabinets und empfingen hierauf den zum Gesandten ernannten Geheimen Legations - Rath Raschdau und den Präsidenten des Ober-Landesgerichts in Celle, Schönstedt.

Der Ausschuß des Bundesraths für Handel und Veres kehr hielt heute eine Sizung.

Das Staats-Ministerium trat heute Nachmittag J a unter dem Vorsiß des Vize - Präsidenten, Staats- Ministers Dr. von Boetticher im Dienstgebäude, Leipziger- plaß 11, zu einer Sißung zusammen.

Der General der Kavallerie von Rosenberg, à la suite usaren-Regiments von Zieten (Brandenburg.) Nr. 3, erlin mit kurzem Urlaub verlassen.

Der General-Lieutenant Freiherr von Funck, Komman- deur der 14. Division, ist mit Urlaub hier eingetroffen.

Der bisher bei dem Königlichen Ober-Verwaltungsgericht beschäftigte Regierungs - Assessor von Schipp ist der König- lichen Direktion für die Verwaltung der direkten Steuern zu Berlin zur weiteren dienstlihen Verwendung überwiesen worden.

Der neuernannte Regierungs-Assessor Rösing ist der Königlichen Regierung zu Schleswig und der neuernannte Regierungs-Assessor Noedenbeck der Königlichen Regierung zu Arnsberg zur dienstlihen Verwendung überwiesen worden.

Der neuernannte Regierungs-Assessor Dr. Wiedenfeld ist bis auf weiteres dem H: des Kreises Hörde, Re- ierungsbezirk Arnsberg, zur Hilfeleistung in den landräthlichen Geschäften zugetheilt worden. :

er bisherige Strafanstalts-Hilfssekretär Göße zu Trier ist PS Strafanstalts - Sekretär ernannt, und es ist ihm eine Sekretärstelle an dem Arrest- und Korrektionshause übertragen worden.

des hat

zu Koblenz