1894 / 271 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[47618]

Lübbenau. M unser Firmenregister ist heute unter Nr. 66 die Firma: | : E. F. Richter

mit dem Sigze zu Lübbenau und als deren Inhaber

F Moitimaun riß Richter zu Lübbenau eingetragen

orden. ;

Lübbenau, den 12. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

Lüdenscheid. Handelsregister [47530] des iy Amtsgerichts zu Lüdenscheid. I. Bei Nr. 351 des Gesellschaftsregisters, woselbst die Firma Gebr. Schmidt mit dem Siß zu Lüden- scheid und den Gesellschaftern: die Kaufleute Otto ckchmidt und Emil Schmidt, beide zu Lüdenscheid, eingetragen ftebt, ist am 8. November 1894 Folgendes eingetragen worden :

Die Sa ist dur gegeisenge Uebereinkunft aufgelöst. Der Kaufmann Otto Schinidt zu Lüden- E seßt das Geschäft unter unveränderter Firma ort.

2) In unser Firmenregister is unter Nr. 622 die irma Gebr. Schmidt mit dem Siß zu Lüden- eid und als deren Inhaber der Kaufmann Otto chmidt zu Lüdenscheid am 8. November 1894 ein- getragen. Meiningen. Befanntmachung. [47532]

In das hiesige Handelsregister ist zur Firma:

Georg Erdmann in Meiningen Sub Vir. (1 am 2. d. worden :

Zu Rubr. Il:

Mügtenfabrikant Georg Erdmann ist am 1. Juli 1893 als Inhaber der Firma ausgeschieden und an dessen Stelle Handschuhfabrikant Julius Erdmann eingetreten,

lt. Anzeige vom 30. Oktober d. J.

Meiningen, 8. November 1894.

Herzogliches Me Abtheilung 1. v. Bibra.

M. Folgendes eingetragen

Meiningen. Befanntmachung. [47531] Zur Firma „M. Tanuebaum Nachfolger“ hier Nr. 216 unseres Handelsregisters ist unterm 9. November d. J. eingetragen wordea, daß Kaufmann Aaron Siegel bier Prokurist ift, laut An- meldung vom 7. November d. J. Meiningen, 9. November 1894. Herzoglihes Amtsgeriht. Abtheilung I. D Wtrd, ©eIs. Bekanntmachung. [47534] In das Gesellschaftsregister des hiesigen König- lihen Amtsgerichts is zufolge Verfügung vom 8. November cr. heut Folgendes eingetragen worden : (Akten über das Eesellschaftsregister T 13 Bd. I1 Ordngs.-Nr. 133.) Spalte 1.

Laufende Nr. 44. s

Identisch mit Nr. 2335 des Gesellschaftsregisters des Königlichen Amtsgerichts Breslau.

: A 2.

Firma der Gesellschaft :

Els8uer «& Moritz. __ Spalte 3,

Siß der Gesellschast:

Schwierse, indem der Siß der Gesellshaft am 1. Oktober 1894 von Breslau nah Schwierse, Kr. Oels, verlegt worden ist. '

Spalte 4.

Rechtsverhältnisse der Gesellschaft :

Die Gesellschaft hat am 15. März 1888 begonnen.

Die jeßigen Gesellschafter sind:

1) die verwittwete Frau Kaufmann Agnes Elsner, geb. Trommel, zu Schwierse, und 2) der Kaufmann Johannes Elsner zu Schwierse.

Zur Vertretung der Gesellschaft ift jeder der beiden Gejellschafter befugt.

Oels, den 8. November 1894,

Königliches Amtsgericht.

[47725] Remscheid. In das. hiesige Handels - Gesell- schaftsregister wurde heute unter Nr. 296 zu der irma Undres «& Polte zu Nemscheid-Hafteu olgender Vermerk eingetragen :

1) der Kaufmann Hubert Polte in Remscheid ist aus der Handelsgeselischaft ausgeschieden, dagegen ift in die Gesellschaft als vollberech- tigter Theilhaber eingetreten: der Kaufmann Albert Mat in Remscheid-Hasten ;

2) die Firma ist geändert in: Andres « Mat.

Remscheid, den 13. November 1894. Köntgliches Amtsgericht. Abtheilung Il.

Saarbrücken. Befarnntmadung. [47727]

IÎIn das Firmenregister des hiesigen Königlichen Amtsgerichts ist am 12. November 1894 bei Nr. 251 vermerkt worden, daß die Firma A, Michler zu Malftatt durch Kauf auf die Wittwe Baumeisters Ferdinand Müller, Maria, geb. Michler, zu Malstatt übertragen worden ift, welhe das Geschäft unter der Firma A. Michler Nachfolger fortseßt. Die Firma A. Michler ist erloschen.

Sodann is} unter Nr. 409 des Firmenregisters die Firma A. Michler Nachfolger zu Malstatt und als deren Inhaberin die vergenanrnte Wittwe Müller eingetragen worden.

Saarbrücken, den 12. November 1894.

| Krüger, Aktuar, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Schmiedeberg, Riesengehb. [47729] Vekanutmachung.

In unser Firmenregister is unter laufende Nr. 119 die Firma Schlesisches Leinen-Hans Emil Feist Schmiedeberg i/Riesengeb. zu Schmiedeberg i. Rgb. uünd als deren Inhaber der Kavfmann Emil Feist daselbs heute eingetragen worden.

Schmiedeberg i. Ngb., den 12. November 1894.

Königliches Amtsgericht. [47731] Schmölln. Sandelêregifter für Gößnitz.

Auf Fol. 95 des Handelsregisters für Gößnitz ist heute das Erlöshen der Firma Lonis Schnabel daselbst verlautbart worden.

Schmölln, den 13. November 1894,

Herzoglibes Amtsgericht. rau.

[47730] Schmölln. Saudel8register für Schmölln. _ Auf Fol. 119 des Handelsregisters für Schmölln ift heute das Ausscheiden des Fleischermeisters Carl Wilhelm Huster in Schmölln aus der Firma C. Huster & C°_ daselbst verlautbart worden. Schmölln, den 13. November 1894. LEtaoglies Amtsgericht. rau.

Siegburg. Bekanntmachung. [47726]

In unser Handels-Gesellshaftsregister ift zufolge Verfügung vom heutigen Tage bei der unter Nr. 23 eingetragenen Handelsgesellschaft

„Walter & Cahn“ :

mit dem Sitße in Siegburg folgende Eintragung bewirkt. i

Die Gesellschaft is dur gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst. A

Dagegen ist in unfer Firmenregister unter Nr. 86

die Firma : „Walter & Cahn“ mit dem Orte der Niederlassung in Siegburg und als deren alleiniger Inhaber der Kaufmann Moses Walter in S eingetragen worden. Siegburg, den 12. November 1894. Königliches Amtsgericht. 1. [47732] Sinzig. In das Gesellschaftsregister hiesigen Königl. Amtsgerichts, woselbst unter Nr. 7 die unter der Firma G. Lauffs mit dem Siß Oberwinter beftehende offene Handelsgesellschaft eingetragen ist, wurde Folgendes vermerkt: An Stelle des am

13. Dezember 1891 verstorbenen Theilhabers Eugen Lauffs ift dessen Wittwe Emma, geb. Meyer, in die Gesellschaft eingetreten. Der Theilhaber Carl Lauffs \foll jedo allein nur berechtigt sein, die Gesellschaft zu vertreten. Sinzig, den 9. November 1894. Königliches Amtsgericht.

[47735] Tessin, Mecklb. SITn das hiefige Handels- register ist heute zufolge Verfügung vom 12. d. Mts. Fol. 109 Nr. 78 zur Firma Zuckerfabrik Tessin, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Kol. 6 eingetragen : / Der Gutspächter E. Schmidt in Gr. NRidsenow ift wiederum zum Geschäftsführer gewählt worden. Tessin, 14. November 1894. Großherzoglich Mecklenburg-Schwerin sches Amtsgericht.

GHenossenschasis - Negister.

Amberg. Bekanntmachung. [47863]

Für den verlebten Vereinsvorsteher Andreas Weiß ist der Bauer Joseph Hammer in Haselmühle durch Generalversammlungsbeshluß vom 7. Oktober 1894 als Vorstandsmitglied und Vereinsvorsteher des Dar- lehenskfasseuvereins für deu Landbezirk der Pfarrei Amberg, e. G. m. unbeschr. H., zu Amberg, gewählt worden.

Amberg, den 12. November 1894.

Königliches Landgericht. Ebner, K. Landgerichts-Präsident. Nau, K. Sekretär.

[46892] Amsbach. Beim Darlehenscafssenverein Beyer- berg wurde an Stelle des zum Vereinsrechner ge- wählten Vorstandsmitgliedes Joh. Schmißer der Bauer Leonh. Elz von Beyerberg in den Vorstand gewählt.

Ansbach, den 9. November 1894. Königliches Landgericht. Mi [D S. Dr. Veeyer.

Arendsee. SBefanutmachung. [47739] In das Genossenschaftsregister ist beute bei Nr. 1/3

(Vorschuft:Verein zu Arendsee in der Altmark,

eingetragere Genofsenschaft) eingetragen:

„Nach vollständiger Vertheilung des Genofssen- schaftsvermögens ist die Vollmacht der Liquidatoren erloschen.“

Arendsee, den 7. November 1894.

Königliches Amtsgericht. Bruchsal. Sandelê8registereiuträge. [47838]

Nr. 28521. Zu O.-Z. 24 des Genossenschafts- registers wurde heute eingetragen :

„Ländlicher Creditverein Neuthard eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Neuthard““.

Am 8. November 1894 hat sich zu Neuthard ein ländlicher Kreditverein als eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht und mit dem Sitze in Neuthard gebildet. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehens- geschäfts; insbesondere bezweck der Verein, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- odcr Wirthschaftshetrieb nöthigen Geldmittel unter gemeinschaftliher Garantie in- verzinslihen Darleben zu beschaffen, sowie die Anlage unverzinst liegender Gelder zu erleihtern und auf diese Weise, sowie dur Herbeiführung sonstiger geeigneter Einrichtungen die Verhältnisse der Mitglieder in jeder Hinsicht zu bessern. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, die von dem Aufsichtsrath aus- gehenden Bekanntmachungen unter Benennung deé- jelben, von defsen Vontisenven unterzeihnet. Diese Bekanntmachungen erfolgen im landwirthschaftlichen Wochenblatt für das Großherzogthum Baden. Der Verein is auf unbestimmte Zeit gegründet; das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalenderjahr zusammen.

Zu Mitgliedern des Vorstands wurden gewählt:

Linus Schäfer, Bürgermeister, Direktor,

Wendelin Baumgärtner, Gemeinderath, dessen Stellvertreter,

Iosef Stork, Gemeinderath, de,

Adam Baumgärtner, Gemeinderath, Beisitzer.

Die Einsicht der Liste der Genoffen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Bruchsal, den 12. November 1894.

Großherzogliches Amtsgericht. Bechtold.

Dt. Eylau. Bekauntmachung. [47740] _ Der Gutsbesißer von Chelstowski zu Shwarzenau ist zum Vorstandsmitglied (Direktor) für die Jahre

1895, 1896, 1897 in der Generalversammlung vom 4. November 1894 wiedergewählt. Eingetragen in das Genossenschaftsregister des Vorschustvereins zu Bischosswerder zufolge Verfügung vom 10. No- vember 1894 am 12. November 1894.

Dt. Eylau, den 19. November 1894.

Königliches Amtsgericht. L.

# [47741] Fraustadt. Sn unfer Genossenschaftsregister ist am 8. d. Mts. die durch Statut vom 25. August 1894 errihtete Genossenshaft unter der Firma eAurs8dorf, Kaudlau, Driebitz’er Darlehns- kassen-Verein. Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht,“ mit dem Sitze zu Kursdorf eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ift : ,

1) Die Verhältnisse der Vereinsmitglieder in jeder Beziehung zu verbessern, die dazu nöthigen Ein- richtungen zu treffen, namentlich die zu Darlehnen an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel unter gemeinschaftlicher Garantie zu beschaffen, besonders auch müßig liegende Gelder anzunehmen und zu ver- zinsen,

2) ein Kapital unter dem Namen „Stiftungs- fonds zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Vereinsmitglieder“ anzusammeln.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter deren Firma mit der Unterzeichnung des Vor- stehers oder dessen Stellvertreters und mindestens zweier A durch das Landwirthschaftliche Ge- nofsenschaftsblatt zu Neuwied.

Die Mitglieder des. Vorstandes \ind:

August Weiß in Kursdorf als Vorsitzender,

August Döring daselbst als Stellvertreter,

Carl Fengler in Kurésdorf, Franz Bradke in

Kandlau und Carl Kusche in Alt-Driebitz als Beisitzer. Fraustadt, den 8. November 1894. Königliches Amtsgericht.

Friedrichstadt. Befanntmachung. [47862]

In unser Genossenschaftsregister is zu Nr. 2/7 bezüglich der Genofsenschaftömeierei zu Erfde (E. G. m. u. H.) eingetragen:

In der Generalversammlung vom 25. Oktober 1894 ift an Stelle des ausscheidenden Vorstands- mitgliedes H. Behrend junior gewählt: Henning Schacht in Erfde, an Stelle des ausscheidenden Mit- gliedes des Aufsichtsraths H. Behrend senior ge- wählt: Hans Behrend junior in Erfde.

Friedrichstadt, den 10. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

Gelsenkirchen. Befanntmachung. [47542]

In unser Genossenschaftsregister ift unter Nr. 54 Folgendes eingetragen :

Volk8casfino, Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Vraubauerschaft.

Der Verein ist eine Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht und gründet ih auf die Statuten vom 15, Oktober 1894 und Nachtrag von demselben Tage.

Gegenstand des Unternehmens ift der gemeinschaft- lihe Einkauf von Wirthschaftsbedürfnissen und der Verkauf derselben an die einzelnen Mitglieder.

Die Höhe der Haftsumme eines jeden Genossen beträgt 3 M

Der zeitige Vorstand besteht aus:

1) dem Bauunternehmer Heinrich Lichtenberg zu

Schalke,

2) dem Maurer Anton Lichtenberg zu Gelsen- kirchen, 3) Metzger Carl Kämpfert zu Schalke.

Alle Bekanntmachungen und Erlasse in Angelegen- beiten des Vereins, sowie die denselben verpflichten- den Schriftstücke ergehen unter dessen Firma und werden von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern unterzeichnet.

Die Bekanntmachungen und Erlasse, namentlich auch die Einladungen zu den Generalversammlungen, welche vom Aufsichtsrath ausgehen, erläßt der Vor- sißende desselben mit der Zeichnung :

Der Aufsichtsrath des „Volkscasino" ein- getragene Genossens{aft mit beschränkter Haft- pflicht zu Braubauerfschaft.

N. N., Vorsitzender.

Zur Veröffentlihung seiner Bekanntmachungen bedient sih der Verein der „Gelsenkirchener Zeitung“.

Die Einsicht der Liste Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Gelsenkirchen, den 9. November 1894.

Königliches Amtsgericht. [47742] Gotha. Der Consum-Verein zu Ruhla e. G. m. u. H, hat in seiner Generalversammlung vom 11. dieses Mts. a. den pens. Eisenbahn-Schaffner Johann Möller als Geschäftsführer, b. den Schuhmachermeister Eduard Göpfert als dessen Stellvertreter, und c. den Metallarbeiter Otto Winkler als Kassierer gewählt. Solches ist auf Anzeige von demselben Tage im Genossenschaftsregister Fol. 71 eingetragen weorden.

Gotha, am 14. November 1894.

Herzogl. Sächs. Amtsgericht. 111. Pola. Husumn,. Bekanntmachung. [47611]

In das hiesige Genossenschaftsregister is am heutigen Tage sub Nr. 3 eingetragen die Firma eHusumer Arbeiter - Bauvereiu eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Husum.

Das Statut datiert vom 13. Oktober 1894.

Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung von Arbeiterwohnungen, um solche an die Genossen zu vermiethen und zu übertragen.

Daneben sucht der Verein den Sinn für Spar- |

samkeit zu heben, indem Spargelder, welche L Hauptzwecke des Vereins gemäß Verwendung finder, von Genossen und deren Kindern gegen Verzinsung angenommen werden.

Alle Bekanntmachungen des Vereins ergehen unter dessen Firma und werden von zwei Vorstands- mitgliedern unterschrieben. Zur Veröffentlichung bedient sich der Verein der Zeitungen „Husumer Wochenblatt“ und „Husumer Nachrichten“.

Den Vorstand bilden :

1) Pastor Schwartz, Vorsitzender,

2) Kaufmann P. Peters, stellvertretender Dort)

sitzender,

Lehrer Tams, Schriftführer, Kaufmann Erich Hansen, Kassierer, Buchdrucker Striepe, Maurerpolier H. Hinrichs, Bahnarbeiter Oelerich, ad 5 bis 7 Beisiger,

sämmtlich in Husum.

Die Zeichnung für den Verein geschieht dadur daß die Zeichnenden zu dem Namen des Vereins ihre Unterschrift hinzufügen. Rechtlihe Wirkung dem Verein gegenüber hat die Zeichnung nur dann, wenn sie von dem Voisißenden und dem Kassierer, sowie in den vom Geseß vorgeschriebenen Fällen von dem ganzen Vorstand geschehen is. Jn Verhinderungs- fällen kann der Stellvertreter des Vorsitzenden jeden der beiden zum Zeichnen Berechtigten vertreten. Die Haftsumme beträgt z. Zt. 10 650 M

Ein jedes Mitglied kann mehrere Geschäftsanteile erwerben.

Die Zahl derselben darf aber 10 nicht übersteigen, Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Husum, den 12. November 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1.

. [47544] Mühlhausen i. Th. Befanntmachung.

In unfer Genossenschaftsregister is bei Nr. 1, den Borschuft-Verein zu Mühlhausen, cingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht betr., heute eingetragen:

An Stelle des vorläufig seines Amts enthobezen flüchtigen Direktors C. Ändres is der Kaufmann W. Brinkmann hier und an Stelle des verstorbenen Kassierers W. Eisenhardt der Pianofortefabrikant H. Wohlleben hier bis zur nächsten, spätestens zum 15. d. M. zu berufenden Generalversammlung zum einstweiligen Direktor bezw. Kassierer ernannt worden,

Eingetragen zufolge Verfügung vom 7. November 1894 am selbigen Tage.

Mühlhausen i. Th., den 7. November 1894,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1V.

Neisse. Bekauntmachung. {47720]

Dur Beschluß der Generalversammlung des Vorschuß - Vereins zu Neinschdorf, einge- tragenen Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, vom 28. Oktober 1894 ist das Statut geändert worden. Zur Veröffentlihung seiner Be- kanntmachungen bedient sih der Verein der Neisser Zeitung. Falls dieselbe zu den Veröffentlichungen niht mebr benußt werden kann, tritt an deren Stelle bis zur Bestimmung eines anderen Blattes durch die nächste Generalversammlung der Deutsche Reichs: Anzeiger.

Neiffe, den 9. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

Neunkirchen, Bz. Trier. Bekanutmachung. Durch Beschluß der Generalversammlung des „Bürger Consum-Vereins Einigkeit, einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Spiesen““ vom 2. November 1894 ist die Genossenschaft aufgelöst und sind zu Liqui- datoren gewählt Jacob Wilhelm und Philipp Werner, beide zu Spiesen. Eingetragen zufolge Verfügung vom 10. November 1894 am 12, No- vember 1894. Neunkirchen, den 12. November 1894. Königliches Amtsgericht.

(47743)

Schweinfurt. Befanntmachung. [47738]

In den Vorstand des Darleheuskassenvereins Hollftadt, eingetragener Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, wurden Franz Michael Hartmann und Wendelin Michael Balling, Land- wirthe in Hollstadt, anstatt der statutengemäß aus- geschiedenen Albert Menninger und Mathäus Halbing gewählt.

Schweinfurt, 10. November 1894.

Kgl. Landgericht. K. f. H.-S.

Der Vorsitende: Zeller. [47545] Seechausen i. Altm. Sn unfer Genossenschafts: register ift heute unter Nr. 7 zur Molkerei- Genossenschaft G! oß-Holzhauseun Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu GEEN BNdanian folgender Vermerk eingetragen

worden :

Durh Beschluß der Gencralversammlung der Genossen vom 17. Oktober 1894 ist der § 1 des Genoflenschaftsstatuts durch einen Zusatz ergänzt worden.

Sechausen i. Altm., den 12. November 1894,

i Königliches Amtsgericht.

[47612] Stromberg. In das Genofsenshaftéêregister des hiesigen Amtsgerichts ist bei Nr. 2 woselbst die Ge- nossenshaft Vingerbrücker Konsum Vereiu eiu- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haft: pflicht in Bingerbrück eingetragen steht, heute Folgendes eingetragen worden :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 7. Oktober 1594 if an Stelle des ausscheidenden Vereinskassierers Rheinländer der Bahnmeister Becker als solcher gewählt worden.

Stromberg, den 1. November 1894.

Steingaß, i Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Traunstein. Befanntmachung. [47864] In der Generalversammmlung des Feldkirchencr Spar- 1. Darlehenskasseuverein eingetraget!e Genosseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht mit dem Sitze zu Feldkircheu vom 22. Oktober 1894 sind Aenderungen des Statutes beschlossen worten. Die Bekanntmachungen des Vereines l folgen fortan unter der Firma desselben und gezeichnet dur den Vorsteher bezw. den Vorsitzenden des Auf

sihtsratbes im „Aiblinger Wochenblatt“.

Traunstein, am 13. November 1894.

Kgl. Landgericht Traunstein.

Der K. Präsident: Gebhard.

Verantwortlicher Redakteur: J. V.: Siemenroth in Berlin. Verlag der Expedition (Sch olz) in Berlin,

Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlagt- Anstalt Beclin 8W,, Wilhelmstraße Nr. s2-

zum Deutschen Reichs-Anze

M 271.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen 8 d ° - - l Bekanntmachungen der deutschen Cifeababnen enthalten find, pi g GuE in B O E ide: Sen A RR

Central-Handels-Register

andels - Register für das Deutsche Rei öniglihe Erpedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-

Das Central -

Berlin auch A die Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Genossenschafts - Register.

| [47546] Wolfenbüttel. Jm Genoffenschaftsregister für den Amtsgerichtsbezirk Wolfenbüttel Bl. 69 ist unter Nr. 17 heute eingetragen :

Firma: GenofsenuschaftlicherVerein „Victoria“‘ zu Wolfenbüttel, eiugetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht.

Siß: Wolfenbüttel.

Rechtsverhältnisse: Das Statut datiert vom 19. August 1894.

Gegenstand des auf eine bestimmte Zeit nicht be- {ränkten Unternehmens i der gemeinschaftliche Einkauf von Lebens- und Wirthschaftsbedürfnissen im großen und deren Ablaß im kleinen an die Mitglieder.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft ergehen unter deren Firma, welcher die Unterschrift von wenigstens zwei Vorstandsmitgliedern beizufügen ist, 2 aal im „Wolfenbüttler Kreisblatt“ veröffent- icht.

Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Oktober bis zum 30. September, das erste Geschäftsjahr bis zum 30. September 1895.

Der Vorstand besteht aus 4 Personen.

Vorstandsmitglieder \ind:

1) der Maurer A Müller, 2) der Arbeiter Gottfried Zachau, 3) der Schmied Robert Behrens, 4) der Tischler Heinrich Lauke, sämmtlih in Wolfenbüttel.

Der Vorstand giebt seine Willenserklärungen kund und zeichnet für die Genossenschaft, indem der Firma derselben die Unterschriften von 3 Vorstandsmit- gliedern beigefügt werden.

Die Haftsumme beträgt zehn Mark.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Wolfenbüttel, den 9. November 1894.

Herzoglihes Amtsgericht.

H inter.

Würzburg. Befanntmachung. [47610] In der Generalversammlung des Darlehenskafsen- vereins Retbach, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht daselbst, vom 21. v. M. wurde der Konditor Herr Johann Freuden- berger allda zum Vorstandsmitglied gewählt. Würzburg, am 10. November 1894. Königl. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der Borsißende : (L. S.) Gros, K. Landgerichts-Rath.

Konkurse.

[47673] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen der in Andernach unter der Ds A. Weber bestehenden Handlung und abrik wasserdichter Stoffe, deren Jnhaberin die daselbst wohnende Kauffrau Amalia Weber, Ehe- frau des daselbst wohnenden Kaufmanns Theodor Weber ist, ist am heutigen Tage, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkurs- verwalter : Rechtsanwalt van Ghemen in Andernach. Offener Arrest und Anzeigepfliht bis zum 15. De- zember 1894. Anmeldefrist bis zum 12. Januar 1895. Erste Gläubigerversammlung am 4. De- ember 1894, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner rüfungstermin am 22. Januar 1895, Vor- mittags L090 Uhr.

Andernach, den 12. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

[47656]

Ueber das Vermögen des Een an En Max Mayer in Berlin, Engelufer 1 b., Inhabers der en M. Mayer, i heute, Vormittags 115 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht 1 das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Dielitß in Berlin, Poststraße 14 und Burgstraße 1b. Erste Gläubigeryersammlung am 30. November 1894, Nachmittags 12! Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 15. Januar 1895. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 15. Januar 1895. Prüfungstermin am S. Februar 1895, Mittags 12 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 27.

Verlin, den 14, November 1894,

von Quoß, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 84.

[47679] : Ueber das Vermögen des Kaufmanns Moritz Jacoby zu Berlin, alleinigen Inhabers der ein- (tragenen i Moritz Jacoby jr. daselbft, haufseestraße Nr. la., ijt heute, Vormittags 114 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht 1 das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kauf- mann Fischer hier, Alte Jacobstraße Nr. 172. e Gläubigerversammlung am A1, Dezember 4, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 7. Januar 1895. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 7. Januar 1895, Prüfungstermin am 7. Februar 1895, Mittags 12 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue TriedriWstraße 13, Hof, Flügel C., part., Saal 36. Verlin, den 14 November 1884 i indler, Geri eiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 83.

L. Y Sa C E f 7

Vierte Beilage

Berlin, Freitag, den 16. November

kann durch alle Post - Anstalten, für

[47694] Oeffentliche Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Maklers Carl Hein- rih Louis Könecke, Inhaber der Firma L. Könecke, Kurz- und Wollwaarenhandlung, Neuenmarkt 9 in Bremen, ist der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Buff hierselbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Dezbr. 1894 Dl Anmeldefrist bis zum 15. Dezbr. 1894 einshließlich. Erste Gläubigerversammlung 11. Dezbr. 1894, Vorm. 11} Uhr, allgemeiner Prüfungstermin §8. Januar 1895, Vorm. 11 Uhr, unten im Stadthause, ‘Zimmer Nr. 9.

Bremen, den 14. November 1894.

; Das Amtsgericht. Abtheilung für Konkurs- und Nachlaßsachen. Der Gerichtsschreiber: Stede.

[47660] Veber das Vermögen des Hotelbesißers Ernst Wagner zu Eiseuach ist am 14. November 1894, Nachmittags 123 Uhr, der Konkurs eröffnet. Ver- walter ift vorläufig Herr Rentier Hermann Weh- meyer zu Eisenah. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 20. Dezember 1894. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und eventuell Gläubigeraus\{husses den L. Dezember 1894, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin den 29. Dezember 1894, Vormittags 10 Uhr. Eisenach, den 14. November 1894. Der Gerichts\hreiber Großh. S. Amtsgerichts. 1V. Abtheilung für Konkurssachen.

[47692]

Ueber das Vermögen des Schneidermeisters Chriftian Ae in Geestemünde ist am 10. No- vember 1894, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Brüel zu Geestemünde. Sogen. Wahltermin 5, Dezember 1894, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin 3. Januar 1895, Vormittags 10 Uhr. Anmeldefrist bis zum 12. Dezember 1894. Aröetgefrist bis zum 1. Dezember 1894. Offener

rrest.

Geestemünde, den 10. November 1894.

Königliches Amtsgericht. I[1. [47639] Bekanntmachung.

Ueber. das Vermögen des Zimmermeisters Friedrich Wischer zu Parey a. E. ist heute, am 13. November 1894, Nachmittags 5 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Wil- helm Ilm zu Genthin. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 1. Januar 1895. Frist zur Anmel- dung der Konkursforderungen bis zum 1. Januar 1895. Erste Gläubigerversammlung am 1S. De-

ember 1894, Vormittags U1 Uhr, Zimmer èr. 1. Allgemeiner Prüfungstermin am 16. Ja- moe 1895, Vormittags Ukl Uhr, Zimmer

T L

Genthin, am 13. November 1894.

(L. 8.) Broemme, s

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [47824] Konkursverfahren.

Nr. 52879. Ueber das Vermögen des Léon Nosenplaenter, Kaufmann in Heidelberg, wurde heute, Vormittags §12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Waisenrichter I. C. Winter in Heidelberg. Offener Arrest mit An- zeige- und Forderungsanmeldefrist bis 10. Dezember 1894. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin Freitag, 14. Dezember 1894, Vormittags 9 Uhr, 11. Stock, Zimmer Nr. 7.

E 14. November 1894. :

er Gerichtsschreiber des G Amtsgerichts : Verre l.

[47671] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß der Handelsfran Wittwe Meyer Jsrael, Maria, geb. Weill, gen. Melanie Meyer in Jllkirh-Grafenstaden wird heute, am 13, November 1894, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwoalter : Hilfsgerichts\hreiber Hueber hier. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist : 6. Dezember 1894. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin: 13, Dezember 1894, Vormittags 11 Uhr. : ;

Kaiserliches Amtsgericht zu Jllkirh.

Beglaubigt: Peruche, Amtsgerichts-Sekretär.

4769 Konkursverfahren. 7 s Veb#| das Vermögen des Spezereihändlers August vom Hofe junior zu Bredenbruch ist am 13. November 1894, Nachmittags 44 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Müller zu Jserlohn. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 28. November 1894. Erste Gläubigerversammlung am 28, November 1894, Vormittags 94 Uhr. Allgemeiner Prü- fungstermin am 5. Dezember 1894, Vormit- tags 9# Uhr.

serlohn, den 13. November 1894.

chumadcher, : Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[47859] Königl. Württ. Amtsgericht Leonberg.

Ueber das Vermögen des Wilhelm Kocher, Hirschwirths in Leonberg, ist am 14. November 1894, Vorm. 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Gerichtsnotariatsverweser Löble in Leonberg. Anzeige- und Anmeldefrist bis 20. De- zember 1594. Erste Gläubigerversammlung am 5, Dezember 1894, Vormittags 107 Uhr,

latt unter dem Tite

für

das

und allgemeiner Prüfungstermin 29. Dezember 1894, Vorm. 107 Uhr. Den 14. November 1894. H.-Gerichts\{reiber Bräu chle.

[47658] Konkursverfahren.

Nr. 58 372. Ueber das Uten der Firma R. Kaufmann in Mannheim wird heute, Nach- mittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

um Konkursverwalter iff ernannt: Kaufmann

eorg Fischer hier. Konkursforderungen sind bis zum 10. Dezember 1894 bei dem Gerichte anzu- melden und werden daher alle diejenigen, welche an die Masse als Konkursgläubiger Ansprüche machen wollen, hiecmit aufgefordert, ihre Ansprüche mit dem dafür verlangten Vorrechte bis zum ge- nannten Termine entweder S einzureichen oder der Gerichts\chreiberei zu Protokoll zu geben unter Beifügung der urkundlichen Beweisstücke oder einer Abschrift derselben. Zugleih wird zur Beschluß- fassung über die Wahl eines definitiven Verwalters, über die Bestellung eines Laer s und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände auf Dienstag, den 27. November 1894, Vormittags 9 Uhr, sowie zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Dienstag, den S8. Januar 1895, Vor- mittags 9 Uhr, vor dem Gr. Amtsgericht, Abtheilung 2, Termin anberaumt. Allen iten welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem B “e der Sache und von den Forderungen, für welhe fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 10. Dezember 1894, Vor- mittags 9 Uhr, Anzeige zu machen.

Mannheim, den 13. November 1894.

Der Gerichtsschreiber Se oaien Amtsgerichts : alf.

[47636]

Das Kal. Amtsgeriht München- 1, Abthl. A. f. Z.-S., hat über das Vermögen des Privatiers Rudolf Schröder in München, Karlsplaßz M auf dessen Antrag heute, Vormittags 105 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechts- anwalt K. Advokat Ludwig Schuster hier. Offener Arrest erlassen. Anzeigefrist in dieser Richtung und Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis zum 7. Dezember 1894 einschließlich bestimmt. Wahltermin zur Beschlu 8 über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\hufses, dann über die in §8 120 und 125 der Konkursordnung bezeihneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin auf Montag, den 17, Dezember 1894, Vorm. 97 Uhr, im Geschäftszimmer Nr. 43/11, bestimmt.

Müncheu, den 13. November 1894.

Der Königl. Gerichtsschreiber: (L. S.) Störrlein.

[47630] K. Württ. Amtsgericht Nagold. Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Louis Finkbeiner, Rothgerbers in Altensteig Stadt, wurde am 12. November 1894, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, Verwalter : erihts- notar Dengler in Altensteig. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Anmeldefrist für Konkursforderungen 6. Dezember 1894. Erste Gläubigersammlung am 10. Dezember 1894, Nachmittags 4 Uhr, in dem Sitzungssaal des. K. Amtsgerichts. Prüfungs- termin am 17, Dezember 1894, Nachmittags 23 Uhr, auf dem Gerichtstag zu Altensteig.

Den 13. November 1894.

Gerichts\{hreiber He ckmann.

[47661]

Ueber das Vermögen des Schuhmachermeifters Christian Friedrich Heitmann in Neumünster, Kielerstr. 59, ist am 13. November 1894, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Kaufmann Heinrich Bartram in Neu- E Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 15. Dezember 1894. Anmeldefrist bis zum 15. De- zember 1894. Gläubigerversammlung : Donuerstag, den 6, Dezember 1894, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: Donnerstag, den 3, Januar 1895, Vormittags 10 Uhr.

Neumünster, den 13. November 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1.

[47680] Bekanntmachung.

Mit Beschluß vom Gestrigen hat das Kgl. Amts- geriht Traunstein auf Antrag des Schuhmacher- meifters Maximilian Kriuninger in Au über dessen Vermögen den Konkurs eröffnet und den Kommissionär Johann Georg Entmooser in Traun- stein zum Konkursverwalter ernannt. Forderungs- anmeldungs- und Anzeigefrist bis 10. Dezember 1894. Beschlußfafsungs- und allgemeiner Prüfungstermin Freitag, den 14. Dezember 1894, Vor- mittags 9 Uhr. Es ist offener Arrest erlassen. Traunstein, den 13. November 1894.

Der geschäftsl. Gerichts\hreiber des K. Amtsgerichts : beurl. v. n. (L. S.) v. Podewils.

[47670]

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Gerhard Pack zu Derschlag ist am 8. November 1894, Nachmittags 6} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Zander in Waldbröl. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 6. Januar

1895. Anmeldefrist bis zum 25. Dezember 1894,

iger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

_1894.

über Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan- i

Deutsche Reih. (x. 2713)

Das Central - Handels - Register für das D t .— p Bezugspreis beträgt 1 4 50 ofex p Bierteljaße, 0s A. Uten Toft 2A E Insertionspreis für den Raum einer Druczeile 20 4

Einzelne Nummern kosten 20 4.

Erste Gläubigerversammlung am 4, Dezember 1894, Vormittags 11 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 8. Januar 1895, Vor- mittags 1L Uhr, Zimmer Nr. 3 hierselbst. Waldbröl, den 9. November 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. Beglaubigt: Brackensick, Gerichtssekretär.

[47857] Konkursverfahren. /

Ueber das Vermögen des abwesenden Reftau- rateurs Karl Wächter hier ift heute, am 13. No- vember 1894, Mittags 124 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter : Rehtsanwalt Dr. Flinßer in Weimar. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 15. Dezember 1894. Anmeldefrist bis zum 2. Januar 1895. Erste Gläubigerversamm- lung den 13. Dezember 1894, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin den 12. Januar 1895, Vormittags 10 Uhr.

Weimar, den 13. November 1894. Der Gerichtsschreiber des Großherzoglichen Amtsgerichts.

[47634] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Restaurateurs Emil Vär in Oybin wird heute, am 14. No- vember 1894, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Oppermann in Zittau wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 7. Dezember 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, über die Bestellung eines Gläubigeraus\husses und eintreten- edit über die in § 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände sowie zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 15. Dezember -1894, Vormittags 1A Uhr, vor dem unter- zeihneten Gericht Termin anberaumt.

Königliches Amtsgericht zu Zittau. _ Heinzmann. Veröffentlicht : Exped. Zöllner, st. G.-S.

[47635] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Tischlermeisters Wilhelm August Keil in Zschopau, L eute, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet worden. Konkursverwalter: Lokalrichter Mihlan in Zschopau. Konkursforderungen sind bis zum 10. Dezember 1894 bei dem Gerichte anzu- melden. Erste Gläubigerversammlung den 29, No- vember 1894, Vormittags 11 Uhr, allge- meiner Prüfungstermin den 20. Dezember 1894, Vormittags 11 Uhr, offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 30. November 1894.

Zschopau, den 12. November 1894.

Königlih Sächsishes Amtsgericht. Dr. Meier.

[47826] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des Bierbrauereibesiters Georg Peter Lerch zu Bensheim ist heute, Mittags 12 Uhr, Konkurs eröffnet worden. Ver- walter: Rechtsanwalt Jäger in Bensheim. ur Beschlußfassung über die Wabl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände und zur Ea der angemeldeten Forderungen wurde Termin auf ittwoh, den 19, Dezember 1894, Vormittags 9 Uhr, anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie Anmeldefrist 11. Dezember 1894.

Zwingenberg, den 14. November 1894.

Großherzoglih Hessishes Amtsgericht. Veröffentlicht: Röth, Gerichtsschreiber.

[47637]

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des Hausbefißzers und Schneidermeisters Heinrich Tauber weil. in Lehndorf soll die Schlußverthei- lung vorgenommen werden. Die Theilungsmasse beträgt: 3983 4 96 4, die Schuldenmasse: 5785 70 4, demnach die Dividende 68,86 9%. Alteuburg, den 14. November 1894,

Der Konkursverwalter : Rechtsanwalt Ludw. Günther.

[47659] Beschluß.

Das über das Vermögen des früheren Guts- befißers Paul Mellin zu Serwest, jeßt zu Berlin, am 5. Juni 1894 eröffnete Konkursver- fahren N. 2. 94 wird hiermit gemäß §8 190 —192 K.-O. eingestellt, nachdem sih ergeben hat, daß eine den Kosten des Verfahrens entsprehende Konkursmasse nicht vorhanden ift. Die Kosten des tens treffen den früheren Gutsbesißer Paul

ellin. Angermünde, den 7. November 1894. Königliches Amtsgericht.

[47647] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Leven des Kolonialwaarenhändlers Ernst Vi ug in Barmen wird, nachdem der in dem Vergleichs- termine vom 27. eptember 1894 angenommene Zwangsvergleih dur rechtskräftigen Beschluß vom 1. Oktober 1894 bestätigt ist, hierdurh aufgehoben. Barmen, den 10. November 1894. |

Königliches Amtsgericht.

[47690] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das V Kaufmanus Arnold Obersky hier, Steglit straße 4, Geschäftslokale: Potsdamerstraße 27 þ.,

zigerstraße 94 und Neue Noßstraße 3, ferner / Dresden König-Sohannftraße 19 T in Krefel