1894 / 272 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

en. In Großsachsen befindet sich nur A eine

S tasuna November 1894.

Großh. Bad. Amtsgericht. 9 ._ Stoll. mes

Wiesbaden. Befauntmachung. [47991] In unserem Gesellschaftsregister ist heute bei Nr. 345, betreffend die Aktiengesellshaft „Wies- - badener Bade - Etablifsement““ zu Wiesbaden vermerkt worden, daß nah Einstellung des Konkurs- verfahrens die Liquidation dur den bisherigen Vor- stand Kaufmann August Flad in Wiesbaden erfolgt. Wiesbaden, den 12. November 1894. Königliches Amtsgericht. VIIk.

Zerbst. [47994] Handelsrichterliche Bekanntmachung. ol. 511“ Band Ill des hiesigen Handelsregisters

find heute folgende M MEOEE worden :

ubr. 1.

Nr. 1. 14. November 1894. Die offene Han- delsgesellshaft „Steingutfabrik Roßlau, Anhalt, Steinbrecht & Wiebe“ errichtet am 6. November

1894. Qi) ; Rubr. I1.! Ag Nr. 1. 14. November 1894. Inhaber sind: der Chemiker Gustav. Steinbreht von Berlin und der Kaufmann Paul Wiebe von Roßlau. Zerbst, den 14. November 1894. E S Amtsgericht. Der Handelsrichter: Franke. Zörbig. Bekanntmachung. [47995] In unserm Firmenregister is heute die Nr. 59 alte Nr. 396 eingetragene Firma C. Thote Zörbig gelö\{cht worden. Zörbig, 12. November 1894. Königliches Amtsgericht. [47992] Züllichau. In unfer Firmenregister ist am 23. Oktober 1894 eingetragen. daß die unter Nr. 156

registrierte Firma: - . D. Cohn“

W

0

E ist. Die Firma i} demzufolge im Register gelöscht.

Züllichau, den 23. Oktober 1894.

Königliches Amtsgericht. i; [47993] Züllichau. Sn unfer Firmenregister ift am 26. Oktober 1894 eingetragen worden, daß die unter Nr. 72 und 81 registrierten Firmen J. Morgenstern““ und : ¿eKarl oytschäßky““ erloshen sind; die Firmen sind demzufolge im Negister gelöscht. Züllichau, den 26. Oktober 1894. Königliches Amts3gericht. i: [47737] Zwickau. Zufolge Anmeldung vom 8./13. Ok- tober 1894, sowie auf Grund Gesellschaftsvertrags vom 8. Oktober 1894 ist heute auf Folium 1390 des Handelsregisters des unterzeihneten Amtsgerichts die neugegründete Aktiengesellschast unter der Firma Zwickauer Elektrizitätswerk- und Straften- bahn - Aktiengesellschaft eingetragen und zu- leih verlautbart worden, daß die Inhaber .der ktien der bezeihneten Gesfellschaft Inhaber der ge- dachten Gia sind, fowie daß das Grundkapital der Aktiengesell!chaft Eine Million Vierhundert Tausend Miark beträgt und in 1400 Stück auf den Inhaber lautende Aktien zu je Eintausend Mark zerlegt ist, e daß Herr Direktor Gustav Melzer in Zwickau orstand (Direktor) der Gesellschaft ift.

Zugleich wird noch Folgendes bekannt gegeben:

Der Siß der Gesellschaft ist Zwickau. Zweck des Unternehmens ist der Ankauf und Betrieb der von der Os Elektrizitäts-Aktiengesellshaft vormals Schuckert & Co. in Nürnberg und Leo Arnoldi in Mainz errichteten Elektrizitätswerke und Straßenbahn in Zwickau, sowie die etwaige Erweiterung derselben, ferner die Errichtung und der Betrieb ähnlicher elektrisher Unternehmungen in jeder Form.

Der Vorstand besteht aus einem oder mehreren Mitgliedern und wird vom Aufsichtsrathe ernannt. Besteht der Vorstand aus mehreren Mitgliedern, fo bestimmt der Aufsichtsrath, ob einem oder meh- reren der Vorstandsmitglieder die Einzelunterschrift zusteht, oder ob und in welher Weise die Kollektiv- Unterschrift zur Gültigkeit der Firmenzeichnung er- forderlich ift.

Die Generalverfammlung der Aktionäre wird dur den Vorstand mittels einmaliger, mindestens zwei Wochen vor dem Versammlungstermine im Deutschen Reichs-Auzeiger zu veröffentlichender, E. Tagesordnung enthaltender Bekanntmachung

fen.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft gelten als rechtskräftig erfolgt durch einmaliges Einrücken in den Deutschen Reichs-Anzeiger mit der Ueber- schrift: „Zwickauer Elektrizitäts- und Straßenbahn- Aktiengesellschaft“ und mit der Unterschrift: „Der Aufsichtsrath“ oder „Der Vorstand“, je nachdem die betreffende Veröffentlihung von ersterem oder letz- terem zu ergehen hat.

Die Gründer der Gesellschaft sird die Herren : Bergdirektor Carl Ferdinand Martin Schencke, Stadtrath Banquier Friedri August Hentschel, Stadtrath Fabrikant Karl Wilhelm Kiehle, Dr. jur. Karl Georg Wolf,

allerseits in Zwickau, Hütten-Chemiker Dr. August Adolph Otto in Bockwa und General - Direktor Alexander Karl Philipp Anton Wader in Nürnberg als Vertreter der Eletrizitäts-Aktiengesells Gast vormalsSchukert & Co. daselbst. Die Gründer haben die sämmtlichen Aktien über- nommen, Außer den Gründungskosten, die nur aus Ge- rihts: und Notariatskosten sowie Stempelgebühren bestehen, sind weitere Kosten nicht entstanden. Der Aufsichtsrath wird gebildet durch die Herren : Bergdirektor Carl Ferdinand Martin Schenke, als Vorsißenden, : Stadtrath Banqutier Friedrih August Hentschel, als ersten ftellvertretenden Vorstßenden,

Dr. jur. Karl Georg Wolf als zweiten stell- vertretenden Vorsitzenden,

Stadtrath Fabrikant Karl Wilhelm Kiehle,

‘Crocoll ift infolge Ablebens aus dem Vorstande aus-

üttenhemiker Dr. A Ad Otto’ i TANIOE ugust olph o’ in

Zur Prüfung des Gründungshergangs nach Art. 209 h. des Handelsgesezbuchs eig assun waren als besondere Revisoren von der Handels- un Gewerbekammer zu Plauen bestellt die Herren :

Man Franz Moriß Kirbah in Plauen

un Bergrath JZuliùs Bruno Ehrhardt in Bockwa. Ferner wird noch darauf hinweisen, -daß der nah Art. 175 0. Abs. 4 bez. 209 h. Abs. 3 erstattete schrift- liche Bericht über den Hergang der Gründung an Amt3s3gerichtsstelle von Jedermann eingesehen werden kann und auf Verlangen gegen Erlegung der Schreibgebühr abschriftlich aub fcedigt wird. Zwickau, am 10. November 1894. Königliches Amtsgericht. Richter.

Genossenschafts - Register.

[47996] Ansbach. Beim Darlehenscassenverein Gerolfingen, e. G. m. u. H., wurde in der Generalversammlung vom 11. v. M. an Stelle des ausgetretenen Kaufmanns Andreas Pfeiffer der Oekonom Mich. Vollmer als Stellvertreter des Vorstehers gewählt.

Ansbach, den 15. November 1894. Kgl. Landgericht. K. f. H.-S.- Dr. Meyer.

Blumenthal. Befauntmachung. N

In das Genossenschaftsregister des unterzeichneten Gerichts ist heute Nr. 4 die durch Statut vom 28. Oktober 1894 errihtete Genoffenschaft unter der Firma „Aufforstuugsverein. Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ und dem Siße in Meyenburg eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ift die Aufforstung von Haidflächhen in der Feldmark Meyenburg zum Zwecke der Förderung des Erwerbs der Mitglieder der Genossenschaft.

Vorstandsmitglieder sind:

1) Landmann N Steil,

2) Landmann Hermann Allmers,

3) Tischler Hermann Posberg, sämmtlich in Meyenburg.

Die Bekanntmachungen der Genoffenschaft erfolgen unter der ice der Genossenschaft mit dem Zusa „Der Vorstand“ und unterzeihnet von 2 Vorstands- mitgliedern oder einem Vorstandsmitgliede und einem Stellvertreter, und wenn es fih um Bekannt- machungen des Aufsichtsraths handelt, unter der Firma der Genofsenshaft mit dem Mos „Der Aufsichtsrath“ und unterzeihnet vom Vorsitzenden des Aufsihtsraths bezw. dessen Stellvertreter, und zwar durch das Kreisblatt des Kreises Blumenthal.

Die Einsicht der Liste der e ist in den Dienftstunden des Gerichts Jedem gestattet.

Blumenthal, den 9. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

[47998] Bützow. In das hiesige Genossenschaftsregister ist zu der Firma der Genossenschaft „Qualitzer Darlehnskassen-Verein, e. G. m. u. H.“ auf Verfügung vom gestrigen Tage - heute eingetragen worden :

An Stelle des Vorstandsmitglieds Lehrers Au in Göllin ift in der Generalversammlung vom d. Ok- tober 1894 der Küster W. Mahncke zu Qualißz als Vorstandsmitglied gewählt worden.

Vügtotv, den 13. November 1894.

Großherzoglih Meckl. Amtsgericht.

[47543] Grabow, Meckl. Zufolge Verfügung vom 4. d. Mts. ist heute in das hiesige Genossen\chafts- register Nr. 3 zur Molkerei-Genossenschaft in Eldeua, E. G. m. u. H. eingetragen:

Kol. 4 zu 1. Das Statut ist durch Beschluß der Generalversammlung [75] abgeändert dahin, daß die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen in Zukunft erfolgen durch den „Oeffentlichhen Än- zeiger für Ludwigslust“ ;

zu I1. Vorstandsmitglieder sind nah \tattgehabter Neu- bezw. Wiederwahl :

1) Erbpächter Alfred Rauterberg zu Dadow, 2) Oekonom Wilhelm Koch zu Eldena, 3) Erbpächter Joachim Fründt zu Göhrea.

Grabow, den 12. November 1894.

Großherzoglihes Amtsgericht.

Grimma. Auf Folium 1 des hiesigen Genossen- schaftsregisters, den Consum- und Sparverein für Grimma und Umgegend, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht betreffend, ist heute verlautbart worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Herrn Friedrih Ferdinand Langgemach in Grimma, Herr Carl August Graeb, Kaufmann daselbst, Stellvertreter des Vorstehers der Genoffenschaft geworden ist. Grimma, am 14. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

Forfkel.

[47745] Karlsruhe. Nr. 28017. Tn das Genofsen- \haftsregister wurde eingetragen :

1) Band 11 O.-Z. 67 Seite 254. Zur Firma „„HDomöopatischer Verein zu Karlsruhe e. G. m. i D N Ver Seralversammisung vom 29. Sep- tember 1894 wurde die Auflösung der Genossenschaft beschlossen. Paul Wiedersberg, Zahntechniker, und Friedrich Johann Preiß, Steindruker in Karlsruhe, wurden als Liquidatoren bestellt.

2) Band 11 O.-Z. 47 Seite 135. Zur Firma „Spar- und Darleheunskassenverein Hagsfeld e. G. m. un. H“. In der Generalversammlung vom 14. September 1893 wurde die Auflösung der Genossenschaft beschlossen. Gemeinderechner Martin Bickel und Bürgermeister A. Oeß in Hagsfeld wurden zu Liquidatoren ernannt.

3) Band Il D.-Z. 71 Seite 269. Zur Firma ,„Spar- und Vorschußverein Welschneureuth e. G. m. u. H.““, Das Vorstandsmitglied Philipp

geschieden. Hauptlehrer G. Warquetant in Welsch- neureuth wurde für die Zeit bis 1. September 1896 als L ibe bestellt.

[47999] |

Merzig. Bekauntmachung. [48000]

Aus dem Vorstande der Cafinogesellschaft

Mersig, e. G. m. beschr. Haftpflicht ist aus- eden :

0 Der Kreis\sekretär Johann Philipp August Grohé

n Merzig.

An dessen Stelle ift eingetreten : Mars Fabrikbeamte Giovanni Kershbaumer in

erzig.

Merzig, den 9. November 1894.

Königliches Amtsgericht. [48001]

Neustadt a. Rbge. tober 1894 wurde eine Genossenschaft unter der Firma „Landwirthschaftliche Maschinen - Ge- nosseuschaft, eingetragene Los mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Klein- Heidorn gebildet und heute in das Genossenschafts- register eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist die gemeinschaftlihe Anlage, Unterhaltung und der Betrieb von landwirthschaftlihen Maschinen und Geräthen. Die Bekanntmachungen der Genossen- schaft erfolgen unter deren Firma, gezeihnet von Ken Vorstandsmitgliedern, in der „Hannoverschen and- und Forstwirthschaftlichen Zeitung“ und, falls diese eingeht, in der „Leinezeitung“, bis die General- versammlung ein anderes Blatt bestimmt. Die Mitglieder des Vorstandes sind: Heinrih Schlie, einrih Meyer, Christoph Steinborn, sämmtlich zu ‘lein-Heidorn. Die Haftsumme beträgt 500 46 Die hôchste julâl sige Zahl der Geschäftsantheile beträgt vier. Der Vorstand zeichnet für die Genossenschaft in der Weise, daß der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt find. , Die Willenserklärung und Zeichnung muß, um rechtsverbindlih für die Genoffenschaft zu sein, durh 2 Vorstandêmitglieder erfolgen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Neustadt a. Rbge., 15. November 1894.

Königliches Amtsgericht. 1.

[48002] Pirna. Auf dem den Mügelner Consum- Verein, eingetrag. Geuossenschaft mit be- schränukter Haftpflicht, in Mügeln betreffenden Fol. 2 des Genossenschaftsregisters is heute ein- getragen worden, daß Herr Karl August Schüler aus dem Vorstande ausgeschieden und daß Herr Gustav Karl Paul Dorsh in Mügeln Mitglied des Vor- stands geworden ist.

Pirna, am 15. November 1894.

Das Königliche Amtsgericht. Keller.

Ronneburg. Befanutmachung. [48003] In das Genossenschaftsregister des unterzeichneten erzoglichen Amtsgerichts Fol. 3 ist heute die dur tatut vom 18. Oktober 1894 errichtete Genofssen-

schaft unter der Firma Postersteiner Darlehns-

kassen-Verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, mit dem Sitze in Posfterstein, eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ift :

1) die zu Darlehn an die Mitglieder erforder- lihen Geldmittel unter gemeinschastliher Garantie zu beschaffen, besonders auch müßig liegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen.

2) ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Vereinsmitglieder“ anzusammeln, das auch nah etwaiger Auflösung der Genossenschaft den Mit- gliedern des Vereinsbezirks erhalten bleiben foll.

Die Mitglieder des Vorstands sind:

a. Mar Tóôpfer, Nittergutspachter in Posterstein, Vereinsvorsteher, |

b. Paul Simon, Gastwirth daselbst, Beisißer und Stellvertreter des Vereinsvorstebers,

c. Franz Weller, Schneidermeister in Nöbdenit, Beisitzer, :

d, Otto Köhler, Schmiedemeister daselbst, Bei-

siper, L 8. Ernst Dietz, Produkteuhändler in Posterstein, Beisißer.

Die öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft in dem Landwirth- schaftlichen Genossenschaftsblatte zu Neuwied, und zwar, wenn sie rehtsverbindlihe Erklärungen ent- halten, dur den Vereinsvorsteher und mindestens zwei Beisißer, sonst bloß durch den ersteren.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden, und zwar durch den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisißer. Bei gänzlicher oder theilweiser Zurückerstattung von Darlehn aber, sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 A und über die eingezahlten Geschäfts- antheile genügt die Unterzeihnung dur den Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Beisißer. In allen Fällen, wo der Vereins- vorsteher und gleichzeitig dessen Stellvertreter zeichnen, gilt die Unterschrift des leßteren als diejenige eines Beisiters. i

Die Einsicht der Listé der Genoffen is in den Dienststunden des Gerichts Jedem geftattet.

Ronneburg, den 13. November 1894,

erzoglihes Amtsgericht. Dr. Schubert. [48004] Rosenberg, Westpr. Befanntmachung.

Fufriae eung ‘von heute ist in unser Ge- nossenschaftsregister bei der Firma „Kreditverein zu Nosenberg‘‘ Folgendes eingetragen : i

Als Stellvertreter für den erkrankten Bürger- meister Tit ift der Kantor Gottfried Daus von hier in den Vorstand M ba worden.

Nosenberg, Weftpr., den 10. November 1894.

Königliches Amtsgericht. 1.

Weinsberg. [48096] K, Württemb. Amtsgericht Weinsberg. Im Genossenschaftsregister ist hêute bei demn unter Hauptnummer 10 laufenden Darlehenskafssen- Verein Waldbach eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Spalte 6 Ie der Genossenschaft" eingetragen worden. In der Generalversammlung vom 19. August 1894 ift an Stelle des ausgetretenen Jehann Seifer, Glasers, Gottlieb Dill, Bauer in Waldbach, zum Vorftandsmitgliede gewählt worden. Den 15. November 1894.

Ober-Amtsrichter Abel.

allerseits in Zwickau, und

Großh. Amtsgericht Ill zu Karlsruhe i. Baden. Fürst.

Nach Statut vom 28. Ok-

Muster - Register.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Barmen. 47823]

Im Laufe des Monats Oktober 1894 fink im Musterregister des unterzeichneten Gerichts folgende Mes bewirkt :

1) Nr. 2048. Firina Kruse & Breying ijn Barmen, Umschlag mit 7 Taillenband- und 2 Hohl, bandmustern, verschlossen, Flächenmuster, Fabrik, 6441, 6435, 6442, Schubfrist 3 Zahre, angen

: 5 j ußfri ahre, angemel am 2. Oktober 1894, Mittags 12 Uhr. A

2) Nr. 2049. - Firma Bergmann «& Velliug- rath Nachf. in Barmen, Umschlag mit 21 Celly, loidknöpfen, offen, Muster für plastishe Grzeugnisse

abriknummern Art. 4452, 4454, 4462 4480"

chußfrist 2 Jahre, angemeldet am 3. Oktober 1894 Nachmittags 4 Uhr 30 Minuten. l

3) Nr. 2050. Firma Molineus «& Cie iy Barmen, Umschlag mit einem dreiflügeligen Band mit einseitiger Röhre, verschlossen, Flächenmuster, Fabriknummer Art. 5000, F nusrit 3 Jahre, an- gemeldet am 4. Oktober 1894, Vormittags 11 Uhr 20 Minuten.

4) Nr. 2051. Firma Bergmann «& Belling- rath Nachf. in Bartnen, Umschlag mit 4 Celly- loidknöpfen, offen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 4482, 4485, 4487, 4497, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 12. Oktober 1894, Nach- mittags 4 Uhr 35 Minuten.

5) Nr. 2052. Firma H. & B. Schroeder in

Barmen, Umschlag mit 12 Spiyen und Spigen- | :

einsäßen, verschlossen, r E Fabriknummern 1416—1427, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. Oktober 1894, Vormittags 11 Uhr 15 Minuten, 6) Nr. 2053. Julius Hekhauseu, Lithograph und Buchbinder in Barmen, Umschlag mit einer Buch- und Musterkartendecke, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern H 450, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 13. Oktober 1894, Nachmittags 3 Uhr 40 Minuten. 7) Nr. 2054. Firma Rittershaus & Sohn in Varmen, Umschlag mit 19 Bandstuhlerzeugnissen, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 14042, 14050, 14051, 14053, 14054, 14056, 14057, 14078, 14079, 14084—14086, 14088 —14094, Schußfrist

.3 Jahre, angemeldet am 16. Oktober 1894, Mittags j

12 Uhr:

8) Nr. 2055. Firma Kruse & Breying in Barmen, Umschlag mit 3 Taillen- ‘und 1 Hohl, band, verschlossen, Flächenmuster, Fabriknummern Art. 6449, 6450, 6454, 6451, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. Oktober 1894, Nachmittags 12 Uhr 35 Minuten.

9) Nr. 2056. Firma Quambusch & Meyri in Barmen, Umschlag mit 9 baumwollenen Vändern, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern Art. 6217 Nr. 2, 3, 4, Art. 6218 Nr. 2, 3, 4, Art. 6219 Nr. 5, 4, 5, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 16. Oktober 1894, Nachmittags 4 Uhr 20 Minuten.

10) Nr. 2057. Firma Thiel & Wurms in

Barmen, Umschlag mit 2 Wagenborden, offen, E

Mer, Fabriknummern Art. 1231, 1232, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Oktober 1894, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten.

11) Nr. 2058. Scheid in Barmen, Umschlag mit 1 Häkelmuster, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrik- nummer Art. 7905, Schußfrist 1 Jahr, ange- meldet am 24. Oktober 1894, Vormittags 10 Uhr 13 Minuten.

12) Nr. 2059. Firma Kruse & Breying in Barmen, Umschlag mit 7 Taillenbändern, 6455, 6474—6479 und 9 Hohlbändern 6462— 6468, 6473 —6480, verschlossen, Flächenmuster, Sur 3 Jahre, angemeldet am 29. Oktober 1894, Nach- mittags 12 Uhr 40 Minuten.

13) Die Schußfrist des von der Firma Thiel et Wurms hier am 19. Oktober 1891, Vormittags 114 Uhr, hinterlegten, unter Nr. 1655 des Muster- registers eingetragenen Musters für eine Wagenborde Nr. 1125 ift um 3 Jahre verlängert worden.

Barmen, den 14. November 1894.

Königliches Amtsaericht.

Chemnitz. [47821] In das Musterregister is eingetragen : / Nr. 25908. Firma Richard Köchermann in

Chemnitz, ein versiegeltes e enthaltend ein

Wiegemesser und ein Hackemesser, plastishe Erzeug-

nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. Ok-

tober 1894, Nachmittags 6 Uhr.

Nr. 2509. / Firma Eduard Lohse in Chemnitz, ein versiegeltes Packet, enthaltend 50 Muster für Möbelstoffe , lächenerzeugnisse, Fabriknummern 4191—4197, 6460, 6479, 6481—6483, 6489, 6490, 6493, 6494, 6497, 6499, 6500— 6509, 6511, 6513, 6514, 6516, 6517, 6519—6521, 6525, 6537, 6541, 6542, 6545, 6551, 6553, 6554, 6556, 6507, 6560, 6561, 6564, 6567, Squßfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 6. Oktober 1894, Vormittags 10 Uhr.

Nr. 2510. Firma Florenz Lofssius n Chemnitz, ein Umschlag, enthaltend ein Trikotstoff- Muster, Flächenerzeu nit, Schußfrist 1 Jahr, ange- meldet am 13. Oktober 1894, Nachmittags 24 Uhr.

Nr. 2511. Firma Aug. Langohr in Chemuit, ein Stempel (in Abbildung), plastisches Erzeugniß, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 15. Oktober 1894, Vormittags 11 Uhr. :

Nr. 2512. Firma R. Gerstäcker & Sohn in Chemnitz, ein Umschlag, enthaltend ein Band- Muster, Flächenerzeugniß, Fabriknummer 23839, Schußfrist 3 1894, Vormittags 114 Uhr.

Nr. 2513. SPOUON, ein Umschlag, enthaltend 2 Karton- decken, 2 ÜUmbänder und 2 Etiquetten, Flächenerzeug- nisse, Fabriknummer 3000, Schußfrist 3 Jahre, an gemeldet am 16. Oktober 1894, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 2514 und 2515. Firma Wilhelm Voge! in Chemnitz, 2 versiegelke Packete, enthaltend 100 Muster für Möbelstoffe, Flächenerzeugnisse, Fabrik“ nummern 6407—6506, Schußfrist 3 Jahre, hr meldet am 16. Oktober 1894, Zahmitäge 54 Uhr.

Nr. 2516. Firma Eduard Lohse in Chemni ein versiegeltes Paet, enthallend 45 Muster für Msbelstoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 4 8 4202, 6459, 6476, 6495, 6496, 6510, 6515, 6618,

‘6524, 6626— 6531, 6533— 6536, 6538, 6539, 6040.

6544, 6546— 6550, 6552, 6655, 6569, 6562, 600% 6565, 6566, 6568-—6572, 6574,- Schußfrist 3 Jahr, angemeldet am 20. Oktober 1894, Nachmittagé

4 Vhr.

: iß, ein “Shbenerzeugnif i vit 3 Jahre, angemeldet “am o S

nitz, ein versiegeltes Packet, enthaltend 19 Muster

nitz, ein versiegeltes Paket, enthaltend 35 Muster

erzeugnisse,

27964—971,

Firma Theodor Mittelsten- |

Sahre, angemeldet am 15. Oktober | Firma Körner & Lauterbach in

2E

iéma Zoellner & Morell in mschlag, enthaltend 2 Etiquetten,

Nr. 2517.

Oktober 1894 rmittags 11 Uhr.

Nr. 2518. Firma Wilhelm Vogel in Chem-

7 öbelstoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern fir 692d, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 99. Oktober 1894, Nachmittags 57 Uhr.

Nr. 2519. Firt1a Gebrüder Goeritz in Chem-

für Möbel- „und Gardinenstoffe, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 21009, 2200 2210. 2209, 2230. 9937, 2248, 2290, 2251, 2299—2257, 2267, 2269 +9971, 2275—2277, 2288, 2289, 2291, 2293, 9309—2311, 2317, 2318, 2320, 2321, 2324, 2326, 9338, 2341, 2343, Schußfrist 3 Jahre. angemeldet am 23. Oktober 1894, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 2520. Firma N. Hösel & C°_ in Chem- nitz, ein versiegeltes Paket, enthaltend 50 Muster für Möbel- und Gardinenstoffe, Flächenerzeugnisse,

abriknummern 8194, 8286—8288, 8291—8298, 8§300—8334, 8337, 8338, 8340, Schußfrist 3 Jahre, agene am 29. Oktober 1894, Vormittags 11 Uhr. i

Chemnitz, am 12. November 1894,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung B. Böhme.

Plauen. 2 [47822]

In das Musterregister ift eingetragen:

Nr. 1863. Firma Alder «& Rappolt in Plauen, 1 Paket Nr. T mit 50 Mustern zu Stike- reien, verschlossen, Flächenerzeugnisse, Geschäfts- nummern 1828—1839, 1852—1881, 1905—1912, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. Oktober 1894, Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 1864. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 11 mit 50 Mustern zu Stickereien, verschlossen, Flächen- Geschäftsnummern 1915, 1919—1950, 1957, 1961—1976, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. Oktober 1894, Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 1865. Firma Jklé «& Reis in Plauen, 1 Paket Nr. 1 mit 50 Mustern zu gestickten Spitzen, ofen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 27055 —58, 27877, 27880, 27895—897, 27958— 961, 27978—983, 27985—997, 27999— 28006, 28008, 28009, Schußfrist 2 Jahre, ange- meldet am 11. Oktober 1894, Nachmittags 23 Uhr.

Nr. 1866. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. IL mit 50 Muntern zu gestickten Pen offen, Flächen- erzeugnisse, GesGäftamummern 28010—12. 28015 28040, 28042—46, 28048—53, 28056— 60, 28062 —64, 28094, 28095, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 11. Oktober 1894, Nachmittags 23 Uhr.

Nr. 1867. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. II1 mit 50 Mustern zu Stickereien, ofen, Flächenerzeug- nisse, Geschäftsnummern 4972—4988, 4994, 4996— 4998, 5000—5002, 5009—5019, 5021, 5022, 5024, 5027, 9033, 5034, 5037—5042, 5045, 5047, 5048, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 11. Oktober 1894, Nachmittags 23 Uhr.

Nr. 1868. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 1V mit 45 Mustern zu gestickten Spißen und Stickereien, ofen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 28082— 0 28101, 28102, 28110/28111, 28113, 28114; 28116, 28117, 28127, 28128, 28130, 28131, 45337, 453856—373, 5049—5051, 21354, 21355, 21362, 21363, 21369, 21370, Schußfrist 2 Jahre, ange- meldet am 11. Oktober 1894, Nachmittags 23 Uhr.

Nr. 1869. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. T mit 50 Mustern zu gestickten Spitzen, ofen, Flächen- erzeugnisse, Geschäftsnummern 27839, 27972, 28054, 28059, 28061, 28065—28081, 28087— 93, 28099, 28100, 28103—107, 28109, 28112, 28115, 28118— 126, 28129, 28132, R 2 Jahre, angemeldet am 29. Oktober 1894, Nachmittags 13 Uhr.

Nr. 1870. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. I1 mit 50 Mustern zu gestickten Spißen, offen, Flächen- erzeugnisse, Geshäftsnummern 28133—137, 28139— 143, 28148, 28169, 28175, 28178, 28144—146, 28157--162, 28164—168, 28170, 28172, 28174, 28176, 28177, 28179—181, 28189—28202, Shuß- frist 2 Jahre, angemeldet am 29. Oktober 1894, Nachmittags +43 Uhr.

Nr. 1871. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 111 mit 50 Mustern zu gestickten Spißen und Stiereien, offen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 28203 —207, 28209/28210, 28215—17, 28220, 45366, 45374, 45377—382, 45384, 45391—396, 45398, 45399, 45405, 45406, 45409—413, 45416—421, 45423— 425, 5025, 5026, P 207—P 210, Schußfrift 2 Jahre, angemeldet am 29. Oktober 1894, Nach- mittags 43 Uhr.

Königliches Amtsgeriht Plauen, am 10. November 1894. Steiger.

Konkurse. {47893]

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Jfidor Kulp in Aschersleben, Inhabers der Firma J. Kulp daselbft, ist gestern, am 14. November 1894, Nachmittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Kaufmann Bernhard Hooijer in Aschersleben ist zum Konkursverwalter ernannt. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 15. Ja- nuar 1895. Erste Gläubigerversammlung am 11, Dezember 1894, Vormittags 10 Uhr.

ermin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen am 29, Januar 1895, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 15. Januar 1895.

Aschersleben, den 15. November 1894.

: Kabeliß, Assistent, als Gerihts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts. [47972] Bekanntmachung,

Ueber das Vermögen der Firma Gebrüder Boespflug in Kogenheim, sowie über das persön- lihe Vermögen der Firmeninhaber Karl und Josef Voespflug, wohnhaft in Kogenheim, wird heute ám 14. November 1894, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- Aen eröffnet. Konkursverwalter: Sekretariats- Assistent Korn in Benfeld. Konkursforderungen ne

„zum 15. Dezember 1894 anzumelden. rste Gläubigerversammlung am L. Dezember 1894, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am

2, Dezember 1894, Vormittags 10 Uhr. ffener rreft mit Anzeigefrist bis 15. Dezember 1894.

Kaiserliches Amtsgericht Benfeld.

Beglaubigt: Feldmann, Amtsgerichts - Sekretär.

[47900]

Ueber das Vermögen der Wittwe Batsch,. Jo- hanne, geborene Schmidt, zu Berlin, Pallisaden- ore Nr. 34 wohnhaft (Firma nicht eingetragen), st heute, Nachmittags 2 Uhr 15 Min., von dem Königlichen Amtsgericht I das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Kaufmann Schieferdecker hier, Walnertheaterstr. 26/27. Erste Gläubigerversamm- lung am 183. Dezentber 1894, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 15. Januar 1895. Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 15. Januar 1895. Prüfungstermin am Sea Zaun e PmtiagE 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32. s 6 a

Berlin, den 15. November 1894.

__ Thomas, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 81.

[47917] E

Ueber den Ala des verstorbenen Erbpächters Heinrich Lemm Vir. 6 zu Gallin ist am 14. No- vember 1894, Vormittags 11 Uhr, von dem unter- zeichneten Amtsgeriht das Konkursverfahren er- öffnet und der Rentner Burgdorf zu Boizenburg znm Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 12. Dezember 1894. Wahltermin am 6. De- zember 1894, Vormittags Al Uhr, und Prüfungstermin am 20. Dezember 1894, Vor- mittags L141 Uhr. Offener Arrest und Anzeige- frist bis zum 4. Dezember 1894.

Boizenburg a. E,., den 14. November 1894.

Großherzoglihes Amtsgericht. (47902]

Ueber das Vermögen des Kartonnagenfabri- fanten Hermann Franz Eugen Freuud in Dresden-Striesen (Augsburgerstr. 11) wird heute, am 15. November 1894, Mittags 312 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Herr Rehtsanwalt Dr. Carl Damm hier, Johann-Georgen-Allee 7, wird zum Kon- fursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 10. Dezember 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung sowie allgemeiner Prüfungstermin am 22, Dezember 1894, Vor- mittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 19. Dezember 1894.

Königliches Amtsgeriht Dresden, Abtheilung T b. Bekannt gemacht durch: Sekretär Hahner, Gerichts|\chreiber.

[47880] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schneidermeisters Friß Frehe zu Vienenburg ift am 12. November 1894, Vormittags 113 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Rose zu Goslar. Offener Arrest und Anzeigepfliht bis zum 1. De- zember 1894 einschließli. Anmeldefrist bis zum 31. Dezember 1894 einschließlich. Erste Gläubiger- versammlung am 5. Dezember 1894, Morgens 10 Uhr, und Prüfungstermin am 12, Januar 1895, Morgens 10 Uhr.

Goslar, den 14. November 1894.

Kaptuller, Aktuar,

[47881] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Restaurateurs Karl Herrmann Schmidt in Großenhain, am Bobers- berg, ist am 14. November 1894, Nachmittags 54 Uhr, Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Keyßeliy in Großenhain. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 19. Dezember 1894. Anmeldefrist bis zum 19. Dezember 1894. Erste Gläubigerversammlung Mittwoch, den 5. De- zember 1894, Vormittags Al Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin Mittwoch, den 16, Jauuar 1895, Vormittags 10 Uhr.

Königliches Amtsgericht zu Großenhain. Dr. Kramer; Aff. Veröffentlicht : Sekr. Heinrich, Gerichtsschreiber. [47894] Koukur®sverfahren.

Veber das Vermögen der Marie Frauziska, verehel. Bach, geb. Günther, in Hainichen, welche daselbst unter der Firma M. Bach eine Nadelfabrik betreibt, ist den 14. November 1894, L 46 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der Rechtsanwalt Dr. Buerschaper in Oederan zum Konkursverwalter ernannt worden. Konkurgs- forderungen sind bis zum 22. Dezember 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung am S. Dezember 1894, Vormittags ¿10 Uhr. Prüfungstermin am 15. Januar 1895, Vor- mittags ¿10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 30. Dezember 1834.

Königliches Amtsgericht zu Hainichen.

Feine. | Veröffentliht: Sekretär Lo tze, Gerichtsschreiber.

[47892] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Zigarren-Fabrikanten und Händlers Adolph Carl Friedrich Hiugtze, in Firma Adolph Hinte, zu Hamburg, Catha- rinenstraße 23, wird heute, E 124 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Buchhalter .O.Herwig, Knochenhauerstraße 8. Offener Arrest mit Anzeige- e bis zum 10. Dezember d. J. einschließlich.

nmeldefrist bis zum 20. Dezember d. J. eîin- \hließlich. Erste Gläubigerversammlung d. 11. De- zember dss. Js., Vorm. 107 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 8. Januar k. Js., Vorm. 10¿ Uhr. Ï

Amtsgeriht Hamburg, den 14. November 1894.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[47897] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Ernft Tarlatt zu Magdeburg-Neustadt, Louisenstraße Nr. 10, ist am 14. November 1894, Mittags 123 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der ofene Arrest erlassen worden. Konkursverwalter : Der Fay mae Robert Pescheck hier. Anzeige- und Anmeldefrist bis 30. Dezember ‘1894. Erste Gläubigerversammlung 11. Dezember 1894, Vormittags 11A Uhr. Pen ay 15, Jauuar 1895, Vor- mittags 11 Uhr.

Mandeburg, den 14. November 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 6.

[47925] Konkurêverfahren.

Veber den Nachlaß des Kaufmanus Hermann Knoblauch in Nordhausen is heute, am 14. No- vember 1894, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs-

verfahren eröfnef. Der Kaufmann Wilhelm Schreiter zu Nordhausen is zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arreft mit Anzeigefrist bis zum 1. Dezember 1894, Anweldefrist bis zum 15. Dezember 1894. Erste Gläubigerversammlung am 5. De- zember 1894, Vormittags A1 Uhr, und all- gemeiner Prüfungstermin am 29, Dezember 1894, Vormittags 41S Uhr, an Amtsgerichts- stelle, Zimmer Nr. 2. Königliches Amtsgericht zu Nordhausen. Abtheilung T1.

[47922] Bekauutmachung.

Ueber das Vermögen der Putz- und Weißwaareu- häudlerin Clara Pauline, verehel. Holzapfel, geb. Schünke, in Firma Otto Bernsdorf Nach- folger in Oschatz ist heute, den 15. November 1894, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Herr Kaufmann Röber in Oschatz. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 8. Dezember 15394. Anmeldefrist bis zum 11. De- zember 1894. Erste Gläubigerversammlung am 6, Dezember 1894, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 19, Dezember 1894, Vormittags 10 Uhr.

Königliches Amtsgericht Oschas,

___ am 15. November 1894. Veröffentlicht: Erped. Finke, für den Gerichts\{r. [47911] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Fleischers Arthur Beru- hard Göpfert in Penig wird heute, am 15. No- vember 1894, Vorm. 11 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter : Herr Rehtsanwalt Dr. Ernst Nüde in Penig. Konkursforderungen find bis zum 6. Dezember 4894 anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung Und Prüfungstermin am 13. De- zember 1894, Vorm. 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 1. Dezember 1894.

Königliches Amtsgericht Penig.

"_ (gez) Doft. Beröffentlicht : (L. S.) Akt. Schaarshmidt, #st. G.-S.

[47921] Konkursverfahren,

Neber das Vermögen des Lederhändlers Christian Gotthelf Döring in Strehla is am 13. November 1894, Vormittags 412 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet worden. Verwalter : Rechts- anwalt Hans Fischer in Riesa. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 29. Dezember 1894. Anmelde- frift bis zum 29. Dezember 1894. Erste Gläubiger- versammlung am 13. Dezember 1894, Vor- mittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 26, Ja- nuar 1895, Vormittags 10 Uhr.

Riesa, den 15, November 1894.

Sänger, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[47923]

Veber das Vermögen der Ehefrau Lokomotiv- führer Wilhelm Strube, Karoline, geb. Jone, zu Meiderich is heute, Nachmittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechts- anwalt Tenbergen hierselb. Offener Arrest „und Anzeigepflicht bis zum 12. Dezember 1894. Anmelde- frift bis zum 24. Dezember 1894. Gläubigerver- sammlung am 12, Dezember 1894, Vorm. 10 Uhr. Prüfungstermin am 16, Januar 1895, Vorm. 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Amts- geriht, Zimmer Nr. IITL.

Ruhrort, den 13. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

[47867] Konkursverfahren.

Nr. 10 299, Uebèr das Vermögen des Land- wirths Paul Gutßweiler von Grif:Hheim wurde heute, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter i Waisenrichter Fulius Rinderle în Staufen. Anmeldetermin : 6. Dezember 1894; L: 15, Dezember 1894; offener Arrest bis 6. Dezember 1894.

Staufen, den 13. November 1894.

Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts : (L. S:) Zimmermann.

[47926] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Emil Landsberg zu Wiesbaden, ist heute, den 14. No- vember 1894, Nachmittags 122 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Der Rechtsanwalt Dr. Seligsohn zu Wiesbaden i zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmelde- frist von Konkursforderungen bis zum 13, Dezember 1894, Erste Gläubigerversammlung sowie Prüfungs- termin Samstag, den 22, Dezember 1894, Vormittags 97 Uhr, an der Gerichtsstelle Markt- PeE Nr. 1/3, Zimmer Nr. 21.

iesbaden, den 14. November 1894.

Axthelm, Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts. VIIL,

[47913] Oeffentliche Bekauntmachung.

Fm Konkursverfahren gegen Kaufmaun August Baelz in Bayreuth, zugleich Alleininhaber der af rie Pausch in Bayreuth, ist zur Ver- andlung über den vom Gemeinshuldner vor- geschlagenen Zwangsvergleih Termin auf Donuers-

tag, 29. November 1894, Nachmittags 8 Uhr, im Sißungssaale anberaumt, und dieser Termin zugleich zur Abnahme der Schlußrèhnung des Konkursverwalters bestimmt. Der Vergleichs- vorschlag und die Erklärung des Gläubi eraus uffes sind auf der Gerichtsschreiberei zur Einficht der Be- theiligten niedergelegt. Bayreuth, 14. November 1894. i Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. (L. S.) Deuffel, K. Sekretär.

[47899] Konkursverfahren,

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft in Firma Blumenfeld & Löwenthal hier, Invalidenstr. 136, ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das S uße A der bei der Vertheilung zu berücksichti- genden Forderungen der Schlußtermin auf den 11, Dezember 1894, Ee, ttags 12} Uhr, vor ben Amtsgericht 1 hierselbst, Neu S 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32,

mm «

Berlin, den 12. November 1894. Thomas, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 81.

i e bnahme der

[47898] MEREIL I,

In s Konkursverfahren über das Verm Posamentierwaar lers Bexliu, Invalidenstraße 154, ift zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 11. De ember 1894, Vormittags 10} Uhr, vor dem Königlichen Amts- gena! T hierselbst, Neue Friedrichstraße 13, Hof,

lügel B., parterre, Saal 32, bestimmt.

Berlin, den 12. November 1894.

_ Thomas, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgérichts T. Abtheilung 81.

[47918] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Zigarreuhändlers Ewald Seeliger hier, Oranienburgerstr. 84, Geschäftslokale: An der Jan- nowigbrücke 1 und Wilsnackerstr. 64, ist zur Ab- nahme der Shhlußrehnung des Verwalters Schluß- termin auf den 28, November 1894, Vor- mittags 11} Uhr, vor dem Königlichen Amts- erichte I hierfelbs, Neue Friedrichstraße 13, Hof, lügel B., part., Saal 32, bestimmt.

Berlin, den 13. November 1894,

During, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82.

[47903] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Rudolf Kolbau in Berlin, Friedrich- straße 105 b., ift zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters und zur eventl. Beschlußfassung über eine Vergütung des Gläubigerausshusses der Schluß- termin auf den 12. Dezember 1894, Vor- mittags LL Uhr, vor dem Königlichen Amts-

eriht T hierselb, Neue Friedrih|itr. 13, Hof, lügel B., part., Saal 27, bestimmt.

Berlin, den 14. November 1894.

von Quooß, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84.

[47914] Konkursverfahren.

In der Konkurssache der Handelsfrau Lina Sydower, geb. Wohlmann, hier soll die Schluß- vertheilung des 2599 M 39 „g betragenden Massen- bestandes erfolgen, bei welcher laut des in der Ge- rihts\chreiberei 82 des Königlichen Amtsgerichts I

‘ciguiai von 14012 A 89 4 zu berücksihtigen sind.

Berlin, den 15. November 1894.

Wilhelm Rosenbach, Verwalter der Masse.

[48103] Bekauutmachung.

In dem Konkurse über das Vermögen des Kauf- mauns Jfidor Edelstein in Firma Dittmar «& -Dost Nachfolger soll die Sc;lußvertheilung der Masse erfolgen. Nach dem auf der Gerichtsschreiberei, Abtheilung 82 des Königlichen Amtsgerichts I, nieder-

elegten Verzeichnisse betragen die zu berücksihtigenden

Forderungen 25 491 48 S, für welhe ein Mafsse- estand von 2527 4 43 vorhanden ist. Ueber den Termin der Auszahlung werde ih den Herren Gläu- bigern besondere Nachricht zugehen laffen.

Berlin, den 15. November 1894.

Conradi, Verwalter der Masse.

[47883] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Fabrikbefißers Paul Pfannenschmidt, in Firma „Chemische Fabrik Pfannenschmidt“ zu Dauzig, ist infolge eines von dem Gemeinschuldner l ape Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche

ergleihstermin auf den 26. November 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- O XI. hierselb, auf Pfefferstadt, Zimmer

r. 42, anberaumt.

Danzig, den 13. November 1894.

Grzegorzewsfki, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. X[L

| [47924)

In Sachen, betr. den Konkurs über das Ver- mögen des Polfterers und Dekorateurs Her- mann Möser zu Essen, wird das Verfahren nah rechtskräftig bestätigtem Zwangsvergleich aufgehoben.

Essen, den 13. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

[48104] j In dem Marie Witaschecks{chen Konkurse soll die Schlußvertheilung erfolgen. Bei einer vor- handenen Masse von 1037 4 78 A find 5527 M Rb 4 nicht bevorrehtigte Forderungen zu berüd- ichtigen. Forst i. L., den 14. November 1894. G. Bohrisch, Verwalter.

[47931] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Daniel Mann (Möbel- und ‘Dekoratious- gema dahier, Hochstraße 48, is nach erfolgter

bhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Frankfurt a. M., den 12. November 1894. Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. 1V.

[47865] Konkursverfahren. Ia dem Konkursverfahren über das Vermögen des Brauereibesißers Max Hesse zu Frauftadt

derung und der etwa noh anzumeldenden Forderungen Termin auf 10. Dezember 1894, Vormittags 11 Uhr, vor dem- Königlichen Amtsgerichte hier- selbst Zimmer 8 anberaumt.

Fraustadt, den 14, November 1894.

aluschke, : Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. [47886] Konkursverfahren.

Tischlermeisters Ernft Friedri} Jrmscher, 19 in Hainichen, jeyt in Meißen, ist zur

der Vertheilung zu berü

verzeihniß der bei Pn enden

er Gläubiger über die nicht verwerthbaren -

öniglihen Amtsgerichte hierselbst, bestimmt. Hainichen, den 14, November 1894, ekretär Loe,

Gerichtsschreiber des Königltchen Amtsgerichts.

Isidor Rose u

hier ausgelegten Verzeichnisses Forderungen im Ge--

ist zur Prüfung einer nahträglich angemeldeten For- '

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Sia 4 Forderungen und zur L de lußfassung

mögensstückde der Schlußtermin auf den 14. De- ember 1894, Vormittags L Uhr, vor dem.

G E S G G R B A D B B B L A É D A R L T L I G E E L

E E E S

E E