1894 / 274 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Baukasten, Täfelchenlegen, Ringelegen, Re- :

iele Der Anmeldung is eine Be- beigefügt. Klasse 26 3.

tragen rio die Firma chindustrie vou If- Ñ Para, zufolge An- 15. 11, 4, Geschäftöbetrieb: 11, 94. Ge ieb: stellung von Fischkon- erven. Waarenverzeichniß: ischkonserven und Essig.

Nr. 326. Eingetragen für die Firma chiudustrie von Walk- off, Hamburg, zufolge An- meldung vom 1. 10. 94 am 15.11. 94. Geschäftsbetrieb: rstelluna von Fischkon- erven. Waarenverzeichniß: is{konserven und Essig.

Nr. 327,

“CONTINENTAL

Eingetragen für Otto Heck, München, zufolge Anmeldung vom 1. 10. 94 am 15. 11. 94. Ge- \cäftêbetrieb: Vertrieb von Papier. Waaren- verzeichniß: Papier.

Nr. 328.

Gingetragen für die Firma F. Ad. Richter & Co., Nürnberg, zufolge Anmeldung vom 1. 10. 94 /29. 5. 80 / 7. 3. 88 am 15. 11. 94, Geschäfts- betrieb: Fabrikation und Vertrieb von chemisch-pharmazeutishen Präparaten, Liqueuren und Essenzen, ätherischen Delen, Glaswaaren, Chokoladen, Kakao, Konfitüren, Pfefferkuhen, Bawaa- ren aller Art und Zuckerwaaren, Kaffeesurrogaten, Tabacken, Kinderspiel- und Beschästigungsnutteln. Waarenverzeihniß: Chemisle und pharmazeutische

räparate, Liqueure und Liqueuressenzen, ätherische

ele, Parfümerien, medizinische und Toiletteseifen,

laschen und Flacons, Gummistöpsel und Staniok apfeln, Chokolade und Kakaofabrikate, Konfitüren und Kaffeesurrogate, Taback und Tabakfabrikate, geistige Getränke aller Art, Lebkuchen, Hopigkuchen Und fonstige Backwaaren, Kinderspiel- und Beschäf- tigungêmittel aller Art, wie z. B. Baukasten, Täfelchenlegen, Ringeleaen, Revetitionéspiele 2c.

Nr. 329. Klasse 14.

Eingetragen für die Firma Pau! Schulze «& Co. Limited, Manchester 19 Greenwosd Street, zufolge Anmeldung /} vom1.10.94am 15.11.94. Ge- Ÿ \châftsbetrieb : Fabrikation N D E, undExrport von E Garnen aller Art. W chniß:: Einfache und wei- bezw. mehrfach gezwirnte baumwollene, wollene, einen- und Seidengarne, die theilweise roh, gefärbt, geschwefelt, gebleicht, aedruckt sind.

Nr. 330. laffe 32. JOHANN MADE IN FABER's 1 RADE SS MARK NÜRNBERG - BAVARIA.

Eingetragen für die Firma Johaun Faber, Nürnberg, zufolge Anmeldung vom 1. 10. 94/13. 3, 90 am 15. 11. 94. Geschäftsbetrieb: Fabrikation von Blei- und Farbstiften sowie von sämmtlichen Schreib- und Zeichen-Utensilien und Vertrieb dieser Fabrikate nah Ländern englisher Zunge. Waarenverzeichniß : Blei-, Farb- und Gummistifte, Gummi, Federhalter und vernickelte Bleistifthalter. 'Nr. 331, Klasse 42,

Eingetragen für die Firma F. [Fa Ad. Richter & Co., Nürnberg, |S.% zufolge Anmeldung vom 1. 10. 94/ [F 15.0. 80/3. 6, .80/7..3. 85 .am H 15. 11. 94. Geschäftsbetrieb: Fa- brifation ‘und Vertrieb von che- mis{en und pharmazeutishen Prä- paraten, Oelen, Liqueuren und [8 Essenzen, Parfümerien, Seifen, A

Kaffeesurrogaten, Chokoladen-, D Kakäo- u. Zuckerwaaren, Konfitüren, |\„*

Tabáden ‘und Tabakfabrikaten, |& Kudclemvaaren, Kinderspiel- und [S Beschäftigungêmitteln. Waaren- (i E Ne verzeichniß: Chemische und pharmazeutil}he Präpa- rate aller Art, insbesondere für Cisentinktur, Pain- Erxpeller, Stomakal, Pillen, ätherishe Oele, Liqueure und Liqueuressenzen, Parfümerien, Seifen, Kaffee- furrogate, Chokolade und Kakaofabrikate, Konfitüren, Taback und Tabakfabrikate, geistige Getränke aller Art, Lebkuhen, Honigkuhen und sonstige Ba- waaren, Kinder|piel- und Beschäftigungsmittel, wie 3. B. Baufkasten, Täfelchenlegen, Ringelegen, Repi- titionsspiele 2c.

Nr. F392, Klafse 32. MA FABER'S TRADE 5& MARK NÜRNBERG-GERMANY. Cingetragen für die Firma Johaun Faber, Nürnberg, zufolge Anmeldung vom 1. 10. 94/30. 5. 94 am 15. 11. 94. Geschäftóébetrieb: Fabrikation von Bleji- und Farbstiften sowie von sämmtlichen Schreib- und Zeichen-Utensilien und Vertrieb dieser Fabrikate nach Ländetn englisher Zunge. Waarcnverzeihniß : Bleistifte, Farbstifte und Federhalter.

Nr. 333.

Klasse 27.

Klasse 42.

Klafse 9a.

Eingetragen für die Firma Schulte «& Schemmann, Hamburg, zufolge Anmeldung vom 1. 10. 94/17. 4. 83 ám 15.11.94. Geschäftsbetrieb: Ver- trieb von Stabeisen. Waarenverzeichniß: | Stabeisen.

Anmeldung vom 1.

Nr. 334.

Eingetragen für die Firma Schulte

«& Schemmann, Hamburg, h

10. 94/3, 3. 85

am 15. 11. 94. Geshäflsbetrieb: Ver-

trieb von Bandeisen und dessen Ver-

fagung, Waarenverzeichniß: Band- eisen.

Nr. 335.

Ae für die Firma

Ad ichter e Co., ürnberg, zufolge Anmel- dung vom 1. 10. 94/30. 7. 79/ i i Ti 3. 8 am 15. 11. 94. 7 t V Geschäftsbetrieb : Fabrikation (7p d und Vertrieb von pharma- : zeutischen Präparaten, Chokolade, Kakao, Zucker- waaren, Kaffeesurrogaten, Likör-Essenzen, Oelen, Parfümerien, Seifen, geistigen Getränken, Glas- waaren, Tabacken, Kuchen- und sonstigen Backwaaren, Konfitüren, Kiaderspielen und Beschäftigungsmitteln. Waarenverzeichniß: Pharmazeutishe Präparate (Spezialitäten) besonders Pain-Expeller, Sarja- parillian, Chokolade, Kakao, Zuckerwaaren, Kaffee- furrogate, Likör, Essenzen, ätherische Oele, Par- fumerien, Seifen, geistige Getränke aller Art, laschen, Flacons, Taback und Tabakfabrikate, ummistöpsel, Staniolkapseln, Lebkuchen, Honig- kuchen und sonstige. Backwaaren, Konfituren, sowie Kinderspiel- und Beschäftigungsmittel wie .z. B. Baukasten, Täfelchenlegen, Ningelegen, Revetitions- spiele 2c. Der Anmeldung ist eine Beschreibung bei- gefügt. Nr. 336,

Eingetragen für die Firma Robert Zinu «& Co., Barmen, zufolge Anmeldung vom 1. 10. 94/27. 4. 88 am 15. 11. 94, Geschäftsbetrieb : Fabrik für Oeillets, Agraffen, Metallklammern. Waaren- verzeichniß: Oeillets, Agraffen, Metallklammern.

Nr. Ss7,

Klasse 9 1

Eingetragen für Peter Rath «& Co., Koblenz, zufolge Anmeldung vom 1. 10. 94 am 16. 11. 94. Geschäftsbetrieb: Obstkonserven- und Fruchtgelée- Fabrik. Waarenverzeichniß: Fruchtgelées und Obst- konserven. Der Anmeldung ist eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 338.

Eingetragen für J. G. He- bart, Nürnberg, zufolge An- meldung vom 1. 10. 94/22. 5. 75 E224 qs n “nada Hierfcbuir, 11 E etrieb: Nachtlichterfabrik. A t Waarenverzeihniß: Nacht- B ad aco

lihter. Nr. 339,

ztlasse 20 e.

Eingetragen für die Firma Carl Schwanemeyer, Jser- lohn, zufolge Anmeldung vom 1.10. 94/17.10.92 am 16. 11. 94. Geschäftsbetrieb: Nadelfabrik. Waarenverzeichniß: Nadeln aller SZONA N Art und Fischangeln. _tD

2 F V R T d | 4 Nr. 340, Klasse 9 e.

Eingetragen für die Firma Carl Schwanemeyer, Iserlohn, zufolge Anmeldung vom 1. 10. 94/16. 3. 89 am16.11.94. Geschäftsbetrieb : Nadel- fabrik. Waarenverzeichniß: Nadeln |y aller Art und Fischangeln.

Sugetragen für die Firma P. J. Landfried, Heidelberg, zufolge Anmeldung vom 1. 10. 94/10. 7. 83 am 16. 11. 94. Geschäftsbetrieb: Fabrikation von Tabackwaaren. Waarenbverzeihniß: Rauchtaback, Kautaback und Schnupftaback. Der Anmeldung ift eine Beschreibung beigefügt.

Klasse 9a. ; Nr. 2342.

Eingetragen für

Klasse 9b. Th. Hesseubruch «& Cie., Nons-

dorf, zufolge An- PERFECTION

meldung vom s 1. 10. 94/11. 4. 88 am 186. 11. 94. Gesäfts-

betrieb: Fabrikation von Stahl, sowie Stahl- und

| | Eisenwaaren. Waarenverzeichniß : Allerlei Scheeren,

Zangen, Messer, Rasiermesser, Feilen, Bohrer, Hand- und Klebfchrauben, Seit Korkzieher, Bncvter: fellen, Sägen, Schlittshuhe, Schlösser, Sensen und Sicheln.

Nr. 343,

Eingetragen für die Firma Emil Roesler, Heidelberg, zufolge Anmeldung vom

1. 10. 94/20. 4. 86 am 16. 11. 94, Geschäfts- betrieb: Kuchen- und Kon- ditoreirvaaren - Fabrikation. Waarenverzeichniß: Heidel- berger S&loßkuchen.

Nr. 344.

Klasse 6.

Benzin,

Rönsahl u. Rübeland zu verzeichniß: Jagd-und Schieß- «& Co., Barmen, zu- klammern. Waarenverzeichniß: Oeillerts, « Co., Papain, schäftsbetrieb: Her-

zeihniß: Mineral- 7

Vaseline, lasse 26 C. Eingetragen für-die Firma Franz Kathreiners

Eingetragen für die Firma Cramer & Buchholz, Rönsahl zufolge Anmeldung f vom 1. 10.94/20. 8. 79 am 16. 11. 94. Geschäftsbetrieb : pulver. Nr. 345, Eingetragen für die ) 2 folge Anmeldung vom E S 1. 10. 94/27. 4.88 am S 16. 11. 94. Geschäfts- i Metall- Metallklammern. Nr. 346. Eingetragen für die Godramstein i. Pfalz, zufolge Anmeldung vom1.19.94/30.10.85 stellung und Vertrieb von chemis{chen Pry- dukten bezw. Noh- \{chmieröl, WVaselinöl, Papain, Paraffin. Petroleum. Nr. A7. Nachf., München, zufolge Anmeldung vom 1. 10. 94 am 16. 11.-94. Geschäftsbetrieb: Bertrieb von Thee. Waarenverzeichniß: Thee.

A LEERE En m. b O. in Pulverfabriken. Waaren- Firma Robert Zinn betrieb: Fabrik für Oeceillets, Agraffen, Agraffen, Firma Dre. Finkler am 16. 11. 94. Ge- stoffen. Waarenver- D 2 iz - MARCO POLO Nr. 348,

Klasse 20 e.

Nx. 350. Kla Eingetragen für Josef Heller, München, En

zufolge Anmeldung vom 1. 10. 94 am

16. 11. 94. Geschäftsbetrieb: Fabrikation

und Vertrieb von Scheeren, Messern und

NRasiermessern. Waarenverzeichniß: Scheeren,

Messer und Rasiermesser.

Nr. 352,

Eingetragen für die Firma . C. Boe, amburg, zu- olge Anmel- dung” vom 1. 10. 94 am 16. 11. 94 Ge- schäftsbetrieb : Vertrieb der mnahbenannten Manufaktur- waaren. Waaren- verzeichniß: Wollene, halb- wollene und baumwollene Tuche, Flanelle, Shawls, be- druckte Flanelle, Hosen und An- E ) zugstoffe. Seidene und halbseidene Brokatstoffe, so- wie wollene, halbwollene und baumwollene Garne.

Nr. 354, Klasse 36,

Klasse 41 e.

A

Eingetragen für die Firma Cramer & Buch- hosz, Pulverfabriken m. b. H. in Rönsahl und Rübeland zu Rönsahl, zu- folge Aumeldung vom 1.10, 42S Tr am 16. 11. 94. Geschäfts- oetrieb: Pulverfabrifen. Waarenverzeichniß: Jagd-

N on R N e und Schießpulver. E

D

Nr. 355,

Eingetragen für dieFirmaCramer

& Buchholz, ulverfabriken m.

. H.*in Nönsahl und Nübeland zu Nönsahl, zufolge Anmeldung vom ||M 110. 94/4. 9. (9 e am 16. 11 92 h Geschäftsbetrieb : Pulvperfabriken. Schießpulver. Nr. 356.

Eingetragen für

Kathreiner”?s

Klasse 26 e. Malzkaffee- Fabriken

HERCULO m. b. H., München,

zufolge Anmeldung vom 1. 10. 94 am 16. 11. 94. Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb von Haferpräparaten. Waarenverzeihnif : Haferpräparate.

Waarenverzeihniß : Jagd- und

Eingetragen für I. G. Hebart, Nürnberg, zufolge Anmeldung vom 1. 10.94/40 1187 am 16, 11/94: Geschäftsbetrieb: Nachtlichterfabrik. Waarenverzeichniß : Nachtlichter.

Nr. 349,

Eingetragen für C. T. Löbbecke «& Co., Breslau, zufolge Anmeldung vom 1.10.94/30.4. 89am 16.11.94. Geschäftsbetrieb: Chemische f rik. Waarenverzeichniß:

inkoxyde (Schneeweiß, Zink- weiß und Zinkgrau).

Nr. 351A.

Eingetragen für die Dortmunder Actien- branerei, Dortmund, zufolge Anmeldung vom 1. 10. 94/11. 6. 86 am 186. 11. 94. Geschäfts- betrieb: Brauerei. Waarenyverzeichniß: Biere.

Nr. 358. Klasse 26 €. NOoaccanom Schwatbu

Eingetragen für die Firma Nivoire & Carret I. Carret & Söhne Nachf., Mülhausen i. E,, zufolge Anmeldung vom 1. 10. 94 am 16. 11. 94. Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb von Teigwaaren. Waarenverzeichniß: Maccaroni. Der

Anmel dung ift eine Beschreibung beigesügt.

Nr. 357. Klasse 26 b.

Eingetragen für die Firma Schaub « Co., Hamburg, zufolge Anmeldung vom 1. 10. 94 am 16. 11. 94. Geschäftsbetrieb : Naffinerie und Ver- fauf von Schmalz. Waarenverzeichniß: Hoïlsteiner Fett (Ersaß für Shmalz zu Back- und Bratzwecken).

Nr. 358, Klafse 9 c.

Eingetragen für die Firma Carl Schwanemeyer, Jfer- lohn, zufolge Anmeldung vom 1. 10. 94/30. 4. 88 am 16. 11. 94. Geschäftsbetrieb: Nadelfabrik. Waarenverzeihniß: Nadeln und Fischangeln.

Nr. 359.

Eingetragen für die Firma {3 : Arnold BVöninger, Duis- ARNOLD BONINGER burg, zufolge Anmeldung vom ;

110,04 / L 0. O. am 16. 11.94. Geschäftsbetrieb: Fabrikation von Taback- waaren. Waarenverzeichniß: Rauchtaback, Schnupftaback, Kautaback, Karotten und Zigarren.

Nr. 360,

DUISBURG.

E i s Kla ffe 9 Þb. ingetragen für die Firma n F

J. N. Eberle & Co., Mugs- Blitzsäge burg, zufolge Anmeldung vom 1. 10. 94 am 16. 11. 94. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von Sägen. Waarenverzeichniß: Sägen. Der Anmeldung ist eine Beschreibung beigefüat.

Nr. 361, Klasse 9 c-

Eingetragen für die Firtna Carl Schwauemeyer, Jserlohn, zufolge Le nos vom 1.10;94/13. 11.91 am .16. 11. 94. Geschäftsbetrieb : Nadelfabrik. Waarenverzeichniß : Nadeln aller Art, Nadelcartonnagen und Fischangeln.

Nr. 362.

‘folgten, umfassen.

öffentlihun

Klasse 34.

E

Eingetragen für die Firma Sievers « Brandt, Kiel, zufolge Anmeldung vom 1. 10.94/ 90. 10. £7 am 16. 11. 94. Ge- schäftsbetrieb: Herstellung und Nertrieb von Seifen und Seifen- fabrikaten. Waarenverzeichniß: Seife und Seifenfabrikate.

Nr. 368. Klasse 9b.

PHOENIX

Eingetragen für Emil Spennemaun, Remscheid, zufolge Anmeldung vom 1. 10. 94 am 16. 11.94. Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb nach- Mehender Waaren. Waarenverzeihniß: Spannwerk- zeuge, Schraubstöcke, Zwingen.

Nr. 364.

Klasse. 26 e.

Eingetragen für die Firma

acob Hennige, Magdeburg- Neustadt, Breite Weg 122, zufolge Anmeldung vom 1.10. 94/12. 11.89 am 16. 11. 94, Geschäftsbetrieb: Zuckerraffinerie. Waarenverzeich- niß: Brotzucker.

Nr. 365.

Eingetragen für die Firma J. Ch. Fricß & Knuöl- linger, Schwabach, zufolge Anmeldung vom 1. 10. 94/ 16. 970 am 16. 11.94, Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von Nadeln. Waarenverzeichniß: Nadeln. |5:

Nr. 366.

Eingetragen für die Firma Rivoire «& Carret J. Carret « Söhne Nachf., g Mülhausen i. Els, zufolge | Zu

Anmeldung vom 1. 10. 94/ | Æ L SCHWALBE

159: 0,94 am..16, 11, 94. Geschäftsbetrieb: Fabrika- tion und Bertrieb von Teig- waaren. Waarenverzeichniß: Teigwaaren (Maccaroni, Nudeln u. dergl.).

Verichtigung.

Das im Reichs-Anzeiger vom. 30. Oktober 1894 unter Nr. 21 veröffentlichte Zeichen ist nicht für die Brauerci Pfeifferhof, Carl Schultz, sondern für die Brauerei Pfeifferhof, Carl Scholß in Breslau ein- getragen.

Berlin, den 20. November 1894.

Kaiserliches Pateutamt. y. Koenen.

[48581]

Entscheidungen deutscher- Gerichtshöfe. (Nach den neuesten Zeitschriften und Sammlungen.)

1) Die Aufhebung des Konkurses darf auch bei Beendigung des Konkurses dur rechtskräftig be- stätigten Zwangsvergleich ers nach der Befriedigung und Sicherstellung der Massegläubiger erfolgen. Damit aber hört die Funktion des Konkursverwalters als solhe auf. U. R.-G. Slg. Bd. 26 S. 113.

2) Ein vom Konkursverwalter vorgenommener Verwaltungsakt ist rechtsgültig ; der Verwalter ist hierüber nur den Gläubigern gegenüber verant- wortlih. U. R.-G. Slg. Bd. 29 S. 80.

3) Die Versicherungspolice hat einen ver- mögensrechtlihen Werth |chon vor Fälligkeit der Versicherungssumme, fofern der Anspruch darauf nicht einem Dritten zusteht. Sie kann daher zur Konkursmasse gezogen werden, und zwar ohne Ge- nehmigung der Gesellschaft, da der Konkurs kraft Gesetzes das gesammte Vermögen des Gemein- \{uldners ergreift und der Konkursverwalter von Nechtswegen die Verwaltung und Verfügung darüber hat. Dieser kann fie veräußern. U. N.-G. Sächs. Archiv Bd. 47 S. 333.

4) Die Notenblätter der mechanischen Kunstwerke, die auf Blehwalzen {fich befinden, genießen analog den gedruckten Noten den Rechts- hut des Urhebergeseßes. U. N.-G. Slg. Entsch. Bd. 27. S. 60.

Nachweisung der geshüßten Waarenzeichen.

Von dem Sammelwerk „Nachweisung der im Deutschen Reih geseyßlich geshühßten Waarenzeichen“, das im Auftrage des Neichs- amts des Innern herausgegeben wurde, liegt der Ergänzungsband 1 1894 por (Verlag von P. Stankiewicz? Buchdruckerei in Berlin W.), der also die leßten auf Grund des Geseßes vom 30. November 1874 bei den Gerichten er- folgten Eintragungen umfaßt. Die “Anordnung der Zeichen ist in der béwährten Art der früheren Bände nach den Industriezweigen erfolgt, und die leichte Auffindbarkeit wird durch die doppelten Register nah der Firma und den ges{üßten Waaren vermittelt ; auch die äußere Ausstattung verdient in diefem Schlußbande niht geringere Anerkennung als

. ‘bei den vorhergehenden Jahrgängen ; namentlich ist

wieder die Klarheit und Deutlichkeit der Wiedergabe oft recht komplizierter Zeichen zu loben. Das ganze Sammelwerk umfaßt nunmehr 3 Hauptbände und 8 Ergänzungsbände, die alle Eintragungen und Löschungen, die auf Grund des früheren E er-

Seit dem 1. Oktober d. J. hat bekanntlih die Anmeldung zu s{üßender Waaren-

zeichen bei dem Kaiserlichen Patentamt auf Grund des

Geseyes vom 12. Mai 1894 zu geschehen. Die Ver- der beim Patentamt - eingetragenen Waarenzeichen wird dur ein besonderes vom Kaiser- lichen Patentamt herausgegebenes „Waarenzeichen- blatt“ erfolgen, dessen Verlag wieder der Drukerci von P. Stankiewicz übertragen wurde, die auh das große Sammelwerk erfolgreih zu' Ende geführt hat.

Patentblatt. Herausgegeben von dem Kaiser- lien Patentamt. (Carl Heymann's Verlag.) Nr. 46. Inhalt: Patentliste: Anmeldungen ; e nahme von Anmeldungen ; Veragngen! Erthéilungen ; ‘Vebertragungen ; Löschungen ; Berichtigung* Patent-

:\hriften; Neudruck einer Patentschrift,

Berliner OeE und Handels-Zeitung. Nr. 91. Inhalt: Türkische Finanzen. Berliner Unions-Brauerei. Brauerei zum Waldschlößchen in Dessau. Westsälishe Union, Aktien-Gesellschaft für Bergbau, Eisen- und Drahtindustrie, zu Hamm. Kredit- und Sparbank zu Leipzig. Rheinisch- Westfälishe Bank. Warschau-Wiener Eisenbahn. Canadische Pacific-Eiscnbahn. Peiner Walz- werk. Gelsenkirhener Gußstabl- und“:Etfenwerke, vorm. Mundscheid & Co. Stadtberger Hütte. Glüdckauf, Aktien - Gesellschaft für Braunkohlen- Verwerthung. Oberschlesisher Walzwerkyerband. Märkische Maschinenbau-Anstalt vorm. Kamp & GCo., Wetter a. Ruhr. Höfel-Brauerei Düssel- dorf. Nürnberger Aktien-Brauerei. ‘Englische Wollenwaaren - Manufaktur, vorm. Oldroyd & Blakeley. Preußische Hypotheken-Versicherungs- Akt. -Gef. Aktienbrauerei Friedrihshain. New Rietfontein Estate und Gold Mines, Limited. Deutsch - Oesterreichishe Mannesmannröhren - Werke. Zur Börsen-Reform. Serbishe Rimessen. Der auêwärtige Handel Rußlands. Zolleinnahmen in Argentinien. Kurszettel der Berliner Börse. Süd-Afrikanische Goldminen und Land-Aktien (Shares.)

Annalen für Gewerbe und Bauwejen. Herausgegeben von F. C. Glaser. Berlin. Band 35. Heft 10. Inhalt: Verbund-Lokomotiven ohne Anfahrmechanismus (System Gölsdorf). Mit 15 Ab- bildungen). Verein deutsher Maschinen-Ingenieure Versammlung am 23. Oktober 1894. Mittheilung von Egbert Begemann über : „Arbeitszähler (Dyna- mometer)“. (Mit 3 Abbildungen). Vortrag ron Dr. Müllendorf über „Sicherungen elektrischer Stark- \tromanlagen“. (Mit 4 Abbildungen). Hydrau- lishe Schmiedepresse mit erhöhtem Enddruck für 350 000 kg Marimaldruck, und Dampf-Accumulator. Il E Max Hasse & Co. (System Tenner). (Mit Abbildung). Selbstthätige Auslösevor- ribtung für Luftdruckbremsen. D. R.-P. Nr. 77 438 (Mit Abbildung). Verschiedenes. Benutzung A Personal-Nachrichten. Literatur-

att.

Volkswirthschaftlihe Zeitschrift Die Sparkasse. Organ des Deutshen Sparkassen- Verbandes. Herausgeber: Dr. W. E Pro- fessor an der Technishen Hochschule zu Hannover. Ir. 3006, Inhalt: Rheinisch: Westfälisher Spar- kassen-Verband. Vorstandésizung. Die Spar- einlagen und das Volksvermögen. Die Bedeutung eines neuen Sparkassengesezes für die Selbfstver- waltung der Sparkassen. Leistungen der Spar- tassen auf dem Gebiete der Wohnungsfrage. Die Sparkassen im Großherzogthum Hessen. Spar- kassenwe)en. Provinzial-Syarkassentag in Posen. Amortisations-Darlehen. Aus Groß-Salza, Osna- brück, Wurzen, Bromberg, Ueberlingen. Geld- und Kreditwesen. Geldvorrath der drei Haupt- Diskontobanken Europas. Oeffentliche Anleihen. Sächsishe Rente. Pommersche 3 9/o Pfandbriefe. Anleihen der Städte Stettin, Freiburg i. Br. Genossenschaftswesen. Die \parende Bevölkerung in Preußen. Versicherungswesen. Neue Belastung des preußischen Versiherungswesens. Bücherschau. Sprechfaal. Stellennahweis. Kursbericht.

Rundschau. Jllustriertes Fachblatt für die ge- sammte Bleh- und Metall-Industrie mit besonderer Berücksichtigung der Beleuchtungsbranhe. Verlag von W. inteckti, Berlin. Nr. 79. Inhalt: Der Bauschwindel in Berlin, Neuer Einsatz für Sprachrohrmundstücke. Schornsteinaufsaß. Das Auer’she Gasglühlicht. Die Herstellung von Hartlothen. Technische Nundshau. Technisches. Verschiedenes. Neue Musterbücher und Preis- listen. Bücherschau. Auszüge aus den neuesten Patentschriften. Bekanntmachungen des Kaiser- lichen Patentamts. Handels8gerichtlihes. Sub- missionswesen. Verkäufe. Marktberichte.

„Glüdckauf“, Berg- und Hüttenmännische Zeit- chrift. Organ der deutschen Bergbau-Vereine, ge- leitet von den Genera!-Sekretarien Dr. Reismann- Grone, Dr. Lehmann, Dr. Mohs. Nr. 91. JIn- halt: J. Treptow: Die Seilbahn für das Rangieren der Eisenbahnwagen bei der Verladung auf Wilhelm- hat T des Zwickau-Oberhohndorfer Steinkohlen- bauvereins. Marktberichte: Börse zu Düsseldorf. Die Verwendung des Harzes als Bindemittel bei der Brikettfabrikation. Belgischer Kohlenmarkt. Lothringen-Luxemburgischer Koblen- und Eisenmarkt. Britischer Roheisenmarkt. Statistisches: Kohlen- bewegung in dem Duisburger Hafen. Vereine und Bersammlungen. Personalien.

Das deutshe Wollen-Gewerbe. Zeitschrift für die gesammte Wollen-Industrie, Baumwollen- Industrie und die bezüglichen Geschäftsbranchen. (Grünberg i. Schl.) Nr. 91. Inhalt: Walzen- resse. Deutsche Patente. Gebrauchsmuster.

uswärtiger Handel der Webwaaren-Industrie 1893. Englishe Stoffe und Moden. Die Woll- produktion Mazedoniens. Amerikanishe Baum- wollernte. Färbereibrand. Vergleich. Billige Wollschmelze; ranzige Waare. Submission. Marktberichte. n

Papier-Zeitung. (Berlin) Nr. 91, Inhalt: Sulfitholz in Amerika, Frankreichs Handel. Bedrucken von Papier mit farbigen Mustern, Holzschliff in England. Bariumsulfat—Blanc fire. Unlauterer Wettbewerb. Pariser Nein in

apier-Ausstattungen. Neuheuten. ‘Glätt- und Pakpressen. Typographische Fachshule in Berlin. Sicherung von Tiegeldruckprefsen. Accidenz. Buch- und Druckgewerbe in England. Druckabsteller für Tiegeldruckpressen mit feststehendem Fundament. Geschäftsbuh- Rücken. Deutsche Erfindungen. Nübßlichkeits-Verband. Ausfuhr von Metall- und Buntpapier im Jahre 1893. Amerikanische Erfindungen. Briefkasten.

Der Metallarbeiter. Eigenthümer und Herautgeber: Carl oten (Berlin). Nr. 91. nhalt: Gewerblihe Rundschau. Stübgen's Patent-Wandlampe. Ein neuer Thür - Automat. Metalle zu s{leifen -und zu polieren. Her- stellung theilweise emaillierter, theilweise galvano- plattierter Metallgeschirre. Technishe Mitthei- lungen: Niöllo. Reinigen der Maschinentheile von klebrigem Schmieröl. Enge Gummischläuche aufzustecken. Neue Patente. Technische An- fragen. Technische Beantwortungen : Syphonk'öpfe

vernickeln. Unbrauchbar gewordene Vernickelungs- bäder. Vergoldung mittels Anreibens. waaren bronzieren. Scharf ausgelaufenen Mesfing- auß erzielen. Kupferne ‘Waschkessel au vor Grünspan \{hüßen. Büchershau. Verschiedenes. Der Geschäftsmann. Patentliste.

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellschaften und Kommanditgefellshaften auf Aktien werden nah ingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Siges diefer Gerichte, die übrigen Handels- reGiPeretrage aus dem Könmgreich Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzog- thum Hessen uuter der Rubrik Leipzig resy. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöhentlich, Mittwochs bezw. Sonp- abends, die leßteren monatli.

Allenburg. Befanutmachung. [48474] Die in unser Firmenregister- eingetragene Firma

Nr. 39: „C. Brandtstädter““ ist am 11. November 1894 gelöscht. Allenburg, den 13. November 1894. Königliches Amtöogericht.

Œerlin. Hanudelsregifter [48639] des Königlichen Amtsgerichts A zu Berlin.

Zufolge Verfügung vom 16. November 1894 ist am 17. November 1894 in unser Gesellschaftsregister

unter Nr. 13 446, woselbst die Handelsgefellshaft in

Firma: : Hahn & Schmidt

mit dem Siye zu--Berlin vermerkt steht, getragen : E

Die. Hantdels8gesellschaft ift dur gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst.

Der Kaufmann Heinri Wilhelm Alfred Pastor zu Berlin ist zum alleinigen Liquidator ernannt.

Zufolge Verfügung vom 17. November 1894 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt:

In unser Gesellschaftsregister ift unter Nr. 13 418, woselbst die Handelsgesellschaft in Firma :

Conrad Tack «& Cie. ; mit dem Siße zu Berlin und verschiedenen Zweig- niederlassungen vermerkt steht, eingetragen:

In Hamburg und in Braunschweig ist eine Zweigniederlassung errichtet worden.

Die Gefellschafter der zu Hamburg mit Zweignieder- lassung zu Berlin unter der Firma: /

Chemische Fabrik Zimmer «& Gottftein begründeten Gas (hiesiges Geschäfts- lokal: Nungestraße 18) sind:

der Kaufmann Carl

Zimmer und i der Kaufmann Karl Gottstein, beide zu Hamburg. Die Gesellshaft hat in Hamburg am 5. De- zember 1893 begonnen. N Dies is unter Nr. 15067 des Gesellschafts- registers eingetragen worden. ; : In unser Firmenregister ist mit dem Sitze zu Berlin unter Nr. 26440 die Firma: Neuce-Apotheïe Franz Jonas (Geschäftslokal: Königsbergerstr. 21) und als deren Inhaber der Apothekenbesißer Franz August Theo- philus Jonas in Berlin eingetragen worden. Berlin,-den 17. November 1894. Königliches Se, 1. Xbtheilung 89/90. ila.

ein-

Ludwig Valentin

Berlin. Handelsregister [48690] des Königlichen Amtsgerichts L zu Berlin. Zufolge Verfügung vom 17. November 1894 sind am selben Tage Folgende Eintragungen erfolgt: Die hiesige Aktiengesellschaft in Firma :

,„City‘/ Actien-Vaugesellschaft N (Gesellschaftsregister Nr. 4164) hat dem August Tiemann zu Berlin dergestalt Kollektivprokura er- theilt, daß derselbe ermächtigt ist, in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen und in dem Falle, daß der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht, auch in Gemeinschaft mit einem dieser Vorstands- Mitglieder die Firma der Gesellschaft zu zeichnen.

Dies if unter Nr. 10 646 des Prokurenregisters eingetragen worden. : agegen ist in unser Prokurenregister unter Nr. 10015, woselbst die Kollektivprokura des August Fiemann für die vorgenannte Aktiengesellschaft ver- merkt steht, eingetragen : L N Die Befugnisse des Prokuristen find geändert, und es is} deshalb die Prokura hier gelöscht und nah Nr. 10 646 übertragen worden. In unser Gesellschaftsregister ist eingetragen : Spalte 1. Laufende Nummer : 1E Spalte 2. Firma der Gesellschaft: Gesellschaft für elektrische Unternehmungen. Spalte 3. Sit der Gesellschaft : Berlin. : Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft : Die Gesellschaft ift eine Aktiengesellschaft, welche durch: c die Koma al auf Aktien Direktion der Diskonto-Gesellschaft zu Berlin, die Aktiengesellshaft Bank für Handel und Industrie zu Darmstadt, A 3) die Handelsgefellshaft S. Bleichröder zu

Berlin,

4) die Aktiengesellshaft Dresdner Bank zu Dresden,

5) die Handelsgesellshaft Born & Busse zu Berlin,

) die Aktiengesellschaft Ludw. Loewe & Co. Actiengesellschaft zu Berlin,

gegründet worden. L adi Sti eptember Das Statut datiert vom “B 1894.

Dasselbe befindet \sich im Beilage-Bande Nr. 996 ane Aa frege Vol. 1 Seite 6 bis 50 und

6 bis 78.

Zweck der Gesellschaft is der Bau, der Erwerb und der Betrieb, sowie die Finanzierung elektrischer Bahnen und elektrischer Beleuhtungs- Anlagen, ferner die Uebernahme, erde, Verwerthung und Uebertragung von Anlagen, „Konzessionen, Werthen und Unternehmungen aller Art, welche mit elektrischer Kraftübertragung zusammenhängen, endlich die ge- werbs8mäßige Faro riang und Bang des f: 4s ha Stromes, insbesondere zu gewerblichen

weden.

Die Gesellschaft is GLefugt, sih bei (staatlichen, kommunalen oder privaten) Unternehmungen mit ähnlichen Zwecken zu betheiligen, oder folhe zu über- nehmen, zu begründen oder zu zieren' und Aktien, Obligationen und sonstige Titel und Forde- rungen folcher Unternehmvngen zu erwerben, u beleihen, zu_ verä oder fonst zu ver- werthen, Sie if berechtigt, beweglihe und unbeweglichen Anlagen, und Rechte, welche nah dem Ermessen des Vorslandes und- des Aufsichtsraths ihre Zwecke fördern, zu begründen, zu übernehmen, auszunugzen und zu verwerthen, oder \ich an folhen Anlagen zu betheiligen und überhaupt alle Maßnahmen zu ergreifen und Geschäfte zu machen, welche dem Me staube in Gemeinschafi mit dem Aufsichtsrath zur Erreihung oder Förderung der Zwecke der Gesellschaft angemessen erscheinen.

Das Grundkapital beträgt 15 Millionen Mark und ist eingetheilt in 15 000 Aktien über je 1000 4 Die Aktien lauten auf jeden Inhaber. Die Gründer der Gesellschaft haben sämmtliche Aktien übernommen.

Der Vorstand besteht aus ‘einer Person oder aus mehreren Mitgliedern, welche, gleih den etwa zu er- nennenden Stellvertretern, vom Aufsichtsrath er- wählt werden. Alle Erklärungen sind für die Ge- sellschaft verbindlich, \ofern sie, falls

1) der Vorstand nur aus einer Person besteht, von dieser oder ihrem Stellvertreter oder von zwei Prokuristen, falls aber

2) der Vorstand aus mehreren Personen besteht,

a. von zwei Vorstandsmitgliedern oder b. von 2 Stellvertretern oder c. von einem Vorstandêmitgliede und einem Stellvertreter oder d. von einem Vorstantsmitgliede und einem Pro- furisten, oder e. von einem Stellvertreter und einem Pro- kuristen, oder endlich f. von 2 Profuristen abgegeben sind. Stellvertreter haben bei der Firmen- zeihnung einen, das Stellvertretungsverhältniß be- zeihnenden Zusaß beizufügen. Zur Vollziehung von Postbescheinigungen über den Empfang von Briefen oder fonstigen Poststücken auf Werthbriefen und ein- geschriebenen Postsendungen, desgleihen zur Voll- ziehung anderer Behändigungsscheine genügt die Unterschrift eines Vorstandsmitgliedes oder eines Prokuristen oder eines Generalbevollmätigten bezw. eines hierzu ernannten Spezialbevollmähtigten.

Vorstandsmitglieder sind:

1) der Stadt-Baurath a. D. Theodor Köhn zu Berlin, 2) der Direktor Curt Erich zu Berlin.

Die von der Gesellschaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen sind in ten Deutschen Reichs- Auzeiger einzurücken. as »

Für die Form der Bekanntmachungen des Vor- standes sind die für die Firmenzeihnung geltenden Vorschriften maßgebend.

Bei Bekanntmachungen des Aufsichtsraths sind der Firmenuntershrift die Worte „Der Aufsichtsrath" und die Unterschrift des Vorsitzenden oder seines Stellvertreters beizufügen. Die Einberufung der Generalversammlung erfolgt dur öffentliche Bekannt- machung; dieselbe is dergestalt zu erlassen, daß zwischen dem Datum des die Bekanntmachung ent- haltenden Blattes und dent Datum der Versammlung selbst, beide Daten niht mitgerechnet, ein Zeitraum N 17 Tagen und höchstens 2 Monaten

egt.

Die Mitglieder des ersten Auffichtsraths sind:

1)“ der Baurath Alfred Lent, :

2) der Kaufmann Nobert Fmelmann,

3) der Bankdirektor Richard Michelet,

4) der Kommerzien-Rath Eugen Gutmann,

5) dec Banquier Sigismund Born,

6) fei Eifenbahnbauunternehmer Hermann Bach-

ein,

7) der Direktor Ifidor Loewe,

| fämmtlih zu Berlin wohnhaft.

Als Revisoren bei Prüfung des Gründungsherganges haben fungiert : i

1) der Kaufmann F. C. Philippfon zu Berlin,

2) der Direktor Wilhelm Brenkfen zu Berlin.

Das Geschäftslokal befindet sih Behrenstr. 43/44.

Verlin, den 17. November 1894.

Königliches Amtsgericht A Abtheilung 89/90,

ila.

Bernburg. [43178] Handelsrichterliche Bekanntmachung.

Fol. 1129 des hiesigen Handelsregisters it auf

Verfügung vom heutigen Tage Folgendes eingetragen

worden:

Rubr. 1: NienburgerEisengießerci und Maschinenfabrik. _ Die Gesellschaft ist eine Aktiengesellschaft. Die- selve hatte ursprünglih ihren Siß zu Magdeburg und führte dort die Firma „Eisengießerei und Ma- schinenfabrik in Nienburg a/S., Actiengesellschaft zu Magdeburg“; durh Beschluß der Generalversamm- lung vom 25. März 1874 wurde der Siy nah Nienburg verlegt und die Firma geändert in ¡Nienburger Eisengießerei und Maschinen- fabrif“’. Dur Beschluß der Generalversammlung vom 6. Februar 1894 wurde der Siß nah Berlin verlegt und deshalb die Gesellschaft aus dem Handels- register des Herzoglichen Amtsgerichts zu Bernburg, woselbst sie auf Fol. 259 eingetragen war, na Berlin übertragen.

In dem beim Königlichen Amtsgericht T zu Berlin geführten Gesellschaftsregister ist se unter Nr. 14 621 eingetragen worden. Durch Beschluß der General- vefantmtung vom 15. September 1894 endlich ift der Sitz der Gesellschaft wieder nah Nienburg a. S. zurückverlegt. :

Das urjprünglihe Statut datiert vom 13. August 1872; es wurde sodann durch Beschluß der General- versammlung vom 5. Dezember 1885 und des Auf- Pa vom 13. Februar 1886 neu redigiert und

iernähst durh Generalversammlungsbes{lüfse vomg * 12. Mârz 1887 und 22. Dezembér 1891 in einzelnen Punkten geändert.

Der hiernach 1ihch ergebende Wortlaut des Statuts ist aus dem ODruckexemplare E welches \ih im Beilagebande Nr. 948 zum Gesellschaftsregister des Königlichen Amtsgerichts zu Berlin Vol. VIll Seite 20 flgde. befindet. Hiernähst wurden der §1 des Statuts durch R vom 6, Februar 1894 und der § 3 dur. Beschluß vom 15. März 1894 geanert die betreffenden Protokolle befinden ga aftareg V

m Beilagebande Nr. 948 zum Gefells

des Königlichen Amtsgerichts zu Berlin l. V

Seite 78 bis 82 und Vol. VIll Seite 61 und 66. Zweck der Gesellschaft is der Erwerb, die Er-