1894 / 275 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

in”

À zum 15. Anzeige zu machen. U ies Amtsgericht in Mie hausen. Beglaubigt: Schoener, Aktuar, Gerihts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung I.

[48718] MSurévberfahren,

Ueber das Vérniögen des Kaufmanns Georg Querfurth in Sangerhausen wird heute, am 19. November 1894, Mittags 12 Ubr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Wolter hier wird

e E erates ernannt. Konkursforderungen | N / N Ö

id bis zum 1. Januar 1895 bei dem Gerichte Len, Es wird zur Aug Ps ung über die Wahl eines anderen Verwalters, fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\<ufes und ein- tretenden Falls über die in $ 120 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände auf den 10. De- emer 1894, Vormittags 10 Uhr, und zur

fung der angemeldéten Forderungen auf den 34. Januar 1895, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichnetèn Gerichte ‘Termin anberaumt. Allen ersonen, welde eine zur Konkursmafse gehörige e in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig find, wird Men, nihts an den Gemeins{uldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verp Lp auferlegt, von dem Besiße der Sache und bon den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. De- zember 1894 Anzeige zu machen. * Königliches Amtsgericht in Sangerhausen. Beglaubigt: Schoener, Aktuar, Gerichtsfchreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung I.

[48858] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des geisteskranken Referen- dars a. D. Ernst Wiedemaun aus Stralsund, zur Zeit in der Provinzial-Jrrenanstalt in Ue>ermünde, ist heute, am 17, November 1894, Nachmittags 6 Uhr, vom Königlichen Amtsgericht zu Stralsund das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter : der Gewandhausaltermann Kosbahn in Stralsund. Anmeldefrist für die Tos eangen bis zum 12. De- zember 1894. Erste Gläubigerversammlung am 14, Dezember 1894, Mittags S Uhr, vor dem Köntgli en Amtsgeriht zu Stralsund (Zimmer Nr. 1): rüfungstermin am 21. Dezember 1894, Vormittags 11¿ Uhr, vor dem König- lichen Amtsgerichte zu Stralsund (Zimmer Nr. 1). Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 12. De- zember 1894. /

Willert, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts zu Stralsund.

[48859] KoukursverfahHreu.

Ueber das Vermögen der geisteskranken Magdalena Wiedemann aus Stralsund, zur Zeit in der Pro- vinzial-Irrenanstalt in Ue>kermünde, is heute, am 17. November 1894, Nachmittags 6 Uhr, vom Königlichen Amtsgerichte zu Stralsund das Konkurs- ertubren eröffnet worden. Verwalter: der Ge- wandhausaltermann Kosbahn in Stralsund. An- meldefrist für die Forderungen bis zum 12. De- zember 1894. Erste Gläubigerversammlung am 14, Dezember 1894, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlihen Amtsgeriht zu Stralsund (Zimmer Nr. 1). Prüfungstermin am 21. De- zember 1894, Vormittags A1; Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht zu Stralsund (Zimmer Nr. 1). Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 12, Dezember 1894. :

Willert, Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts zu Stralsund.

[48736] K. Amtsgericht Stuttgart Amt. Konkurseröffnung / / über das Vermögen der Pauline Schieber in Birkach heute, am 19. November 1894, Vorm. 10 Uhr. Konkursverwalter : Amtsnotar Stegmaier in Plieningen. Wabhl- und Prüfungstermin: 19. De- ember 1894, Nahm. $3 Uhr. Anmelde- und nzeigefrist bis 12. Dezember 1894. en 19. November 1894. Gerichtsschreiber Lehre.

[48704] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Weinhändlers Carl Meyer, in Firma Carl Meyer in Uelzen, ift am 19, November 1894, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Zum Konkursverwalter ist der Vereinssekretär Wietfeldt in Uelzen ernannt. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis ¿um 26. Januar 1895. ermin zur Wahl eines Verwalters am 3. Dezember 1894, Vormittags 1 Uhr, und Prüfungstermin am Montag, den 4, Februar 1895, Vormittags 40 Uhr.

Uelzen, den 19. November 1894.

Königliches eror L Veröffentlicht: Der Gerichtsschreiber.

[48726] Konkursverfahren. / Ueber das Vermögen des Kaufmauns Heinri Benne>ke zu Ludweiler wird, da der Gemein- schuldner seine Faungen eingestellt hat, heute, am 16. November 1894, Vormittags 11 Uhr 50 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Der Geschäftsmann Hilgers zu Völklingen wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 5. Dezember 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- {lußfaffung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände sowie ur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Mittivoch, den 12. Dezember 1894, Vor- mittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- rihte zu Völklingen, Louifenstraße 25, “Ter- min anberaumt. Alien Personen, welche eine zur E umae gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmafse etwas schuldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verab- folgen oder zu leisten, au< die Verpflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen,

ember 1894 Anzeige zu

Königliches Amtsgericht zu Völklingen. # (ges) Seibert. Beglaubigt: (L. 8.) Fle>ner, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

| [48698] Oesffeutliche Vekauntmachuug.

Ueber das Vermögen des Orgelbauers und nftrumentenmachers Albert » Friedrich zu ittenberg ist am 15. November 1894, Nachm. s Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter ist der Rentier ilhelm Hannemann zu Wittenberg. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 18. Dezember 1894 ein- \hließli<. Anmeldefrist bis zum 18. Dezember 1894 einsließzli<h. Erste Gläubigerversammlung den 4. Dezember 1894, Vorm, 10 Uhr, allge- meiner Prüfungstermin den 29. Dezember 1894, E, L1 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmer

Li D

Wittenberg, den 15. November 1894. Königliches Amtsgericht. 111. Abtheilung.

Zur Beglaubigung: Heyne, Gerichtsschreiber.

[48708] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Putmacherin Laura Sidonie verw. Lange, geb. Strauß, in Reichenau wird heute, am 19. November 1894, Mittags 12 Uhr , das Konkursverfahren eröffnet. Der YOUrtsrichter Scholze in Reichènau wird zum Konkursverwalter ernannt. ernan sind bis zum 13, Dezember 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, über die Bestellung eines Gläubigeraus\chusses und eintreten- den Falles über die in L 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände sowie zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 21. Dezember 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeichneten Geriht Termin anberaumt.

Königliches Amtsgericht zu Zittau. Heinzmann. Veröffentlicht: Exped. Zöllner, |st. G.-S.

[48710] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Weinhändlers Ulbert Bruno Opitz in Zittau wird beute, am 19. No- vember 1894, {1 Uhr Nachmittags, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Seide- mann in Zittau wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 13. Dezember 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, über die Bestellung eines Gläubigerausschusses und eintretenden Falles über die in $ 120 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände fowie zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 21. De- zember 1894, Nachmittags 3 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt.

Königliches Amtsgericht zu Zittau. _ Heinzmann, Veröffentlicht: Exp. Zöllner, stv. G.:-S.

[48709] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Fischhändlers Karl Gustav Rieger in Zittau wird heute, am 19, November 1894, Nachmittags 4 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Thiemer hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen find bis zum 13. Dezember 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- \{<lußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, über die eas eines Gläubigeraus- o es und eintretenden Falles über ‘die in $ 120 er Konkursordnung bezeichneten Gegenstände, sowie zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 21. Dezember 1894, Vormittags ¿12 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte Termin anberaumt.

Königliches Amtsgericht zu Zittau. einzmann. Veröffentlicht: Exped. Zöllner, s. G.-S.

[48697] Vekanutmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hubert Vogels zu Zossen ist am 19. November 1894, Mittags 12x Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter ist der Kaufmann Wilhelm Gödel jun., Berlin W. 62, Kurfürstenstraße 108 a. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 3. Dezember 1894. Anmelde- frist bis zum 28. Dezember 1894. Erste Gläubiger- versammlung am 15. Dezember 1894, Vor- mittags 14 Uhr. Prüfungstermin am 12, Januar 1895, Vormittags 10 Uhr.

Zofsen, den 19. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

[48692] Koukursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Feine Emma Kocker in Berlin, Geschäfts- ofale Admiralstraße 28 und Schwedterstraße 42, Privatwohnung Admiralstraße 28, ist, nachdem der in dem Verglcichstermine vom 24. September 1894 angenommene Zwangsvergleih durch rechtskräftigen Beschluß des Königlichen Landgerichts T vom 12, Okf- tober 1894 bestätigt ift, aufgehoben worden.

Berlin, den 16. November 1894.

von Quooß, Gerichts\ chreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84.

[48717] Konkur®êverfahren.

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des am 6. Februar 1894 verstorbenen Hutmacher- meisters Gustav Wilhelm Müller in Berlin, Gollnowstraße 27, is zur Abnahme der Schluß- rechnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>sichtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 12. ezember 1894, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amts-

erichte I hierselb, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B. part., Saal 27, bestimmt.

Berlin, den 17. November 1894.

von Quooß, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84.

[48862] Bekanuutmachung.

In dem Konkurse über das Vermögen des Kauf- manns erdinand Carl Dupré foll die S@lußvertheilung der Masse erfolgen. Nach dem auf der Gerichtsshreiberei, Abtheilung 82, des Lnge! Amtsgerichts T niedergelegten Ver-

zeichnisse betragen die zu berü>sichtigenden For- derungen 6852 Æ 31 S, für welhe cin Masse-

bestand von 646 4 16 S vorhanden ist. Ueber der L der Aus fung erhe D den Interessenten ondere Nachricht zugehen lassen. Berlin, den 19. November 1894. Conradi, Verwalter der Masse.

[48707] Koukursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des andelsmauns Karl Angust Neumaun in chönau a. d. Eigen wird nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Bernstadt (Sachsen), den 17. November 1894. Königliches Amtsgericht.

Dr. Knauf. Bekannt gemacht dur<h: Exped. Müller, G.-S.

[48694]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Wittwe Albertine Killis<h, geb. Moewes, (in Firma A. Killisch), früher zu Charlotten- burg, Englische Straße Nr. 30, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Charlottenburg, den 16. November 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

[48712] Kounkurêverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kartounageufabrikauten Nichard Alfred Hösel- barth in Chemuiß wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben.

Chemnitz, den 19, November 1894.

Königliches Amtsgericht. Abth. B. hme. Bekannt gemacht dur: Aktuar Hennings, Gerichtsschreiber.

(48699] - Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Albert Nicolaus Harder, in Ls Gebr. Harder in Danzig, wird auf den

ntrag des Konkursverwalters etne Gläubigerver- sammlung auf den 30. November 1894, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem Königl. Amtsgericht, X1., hierselbst auf Pfefferstadt, Zimmer 42, anberaumt. Gegenstand der Tagesordnung: Beschlußfassung über einen mit der Firma Schottler & C°_ abzuschließen- den Vergleich.

Danzig, den 16. November 1894.

Königliches Amtsgericht. X,

[48714] Vekanutmachung.

In der Schröder’schen Konkurs]ache N. 11. 94 ist seitens des Gemeinschuldners, Kaufmanns Wilhelm Schröder zu Eberswalde, ein Antrag auf Aufhebung des Konkursverfahrens eingebra<t. Dieser Antrag und die zustimmenden Erklärungen der Konkursgläubiger liegen in der Gerichts\chreiberei V jeden Tag in der Zeit von 11 bis 1 Uhr Vormittags zur Einsicht der Konkursgläubiger und sonstiger Be- theiligter aus. .

Eberswalde, den 17. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

[48730] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Appreteurs Oswald Pfeffel zu Forst ist zur Abnahme der Schlußre<nung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>sichtigen- den Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nit verwerthbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf den 12, Dezember 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hierselbst, gee Nr. 14, bestimmt.

Forft, den 17. t f E

iefel, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[48695] Konkursverfahren.

Das Konkuréverfahren über das Vermögen des Schneidermeisters Robert Leser in Freyburg n, wird nah erfolgter Abhaltung des

<lußtermins hierdurd) aufgehoben.

Freyburg (Uuftrut), den 16. November 1894.

Königliches Amtsgericht. [48720] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Siegfried Levi (Firma Hanno- versche Kleiderfabrik Goldschmidt & Levi) in Hannover wird nah theilweiser Befriedigung Be- vorrechteter beim Mangel weiterer Masse eingestellt.

Hannover, den 15. November 1894.

Königliches Amtsgericht. TV.

[48719]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des verstorbenen Gastwirths Hermaun Lügßkendorf zu Büchel haben die Erben des Gemeinschuldners, nämlich dessen Wittwe Anna, geb. Krebs, und die Kinder erster Ehe Otto, Karl, zweiter Ehe Oskar Lüykendorf, vertreten dur< ihre Vormünder, den Vorschlag zu einem Zwangsvergleiche gemaht. Der Konkursverwalter, Bureauvorstehec Ed. Hofmann, hat denselben für annehmbar erklärt. Der Ver- glei<svorshlag ist folgender: Die Wittwe Lüßken- dorf zahlt 50 %/o der Forderungen der Gläubiger drei Monate nah Bestätigung des Awänigövergleis ohne Sicherheitsleistung bis dahin. die minorennen Kinder des 1 abi wt dur< ihre Vormünder sind diesem Vorschlage beigetreten mit dem Vorbehalt, daß die Kinder mit ihrem eigenen Vermögen nicht haften.

Die Betheiligten werden hierdur< zu dem auf den 10, Dezember 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselb anbe- raumten Vergleichstermine auf Anordnung des be- zeihneten Gerichts geladen.

Heldrungen, den 13. November 1894.

Foerster, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[48727]

In Sachen, betreffend das Konkursverfahren über das Vermögen des Sc<huhmachermeisters Jo- hannes Obermeyer aus Jburg wird zur Erhebung etwaiger Einwendungen gegen das auf hiesiger Ge- rihts\hreiberei ausliegende Verzeichniß der zu berü>- sichtigenden Konkursforderungen, zur Abnahme der Schlußrehnung und S tupfah ung über die nit verwerthbaren Vermögensstücke Termin auf Donners- tag, den 183, Dezember d. J., Morgens 11 Uhr, auf hiesiger Gerichtsstube änberaumt.

Iburg, den 15. November 1894,

* Königliches Amtsgericht. I.

ban g Konburdtersaben Uer des Vermigen deg

anz Bing, nachdem f ihstermine vom 18. Bt! tober 1894 angenommene Zwan 8vergleih dur rechtskräftigen Beshluß vom 18. ber 1894 be, stätigt ist, hierdurh aufgehoben. i

Köln, den 14. November 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 10.

[48696] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Zimmermeisters Friedri Gustav Keil zu S Rana wird na eo ter Abhaltung des lußtermins hierdur< aufgehoben.

Leipzig, den 16. November 1894.

Königliches Amtögeriht. Abtheilung 111, teinberger.

Bekannt gemaht dur: Sekr. Be>, G.-S,

[48852] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Webermeisters Richard Preiß aus Troplowigt. wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Leobschüt, den 17. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

[48716] Konkursverfahren.

In dem Konkursyerfahren über das Vermögen des. Kaufmanus Eduard Wilhelm Goegz, in Firma C. W. Goch in Memel, ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemahten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 12. De- zember 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem hiesigen Königlichen Amtsgerichte, Zimmer Nr. 1: anberaumt.

Memel, den 19. November 1894.

Harder, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[48734] Konkur®verfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des. Spielwaarenfabrikanten Guido Barthol, alleinigen Inhabers der Firma Varthol & Grebe zu Oberkaufungen, wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 26. September 1894 an- genommene Zwangsverglei<h dur< re<tslräftigen Beschluß vom 29. September 1894 bestätigt ist, hierdur< aufgehoben.

Oberkanusfuugen, den 19. November 1894.

Königliches Amtsgericht. (gez.) Krau. i Zur Beglaubigung: Schmid, Gerichtsschreiber Königlichen Amtsgerichts.

(48711) _ Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen kes Seilermeisters Theodor Wilkert in Kopitz ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>sih- tigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögens- stüde der Schlußtermin auf den 15. Dezember 1894, Vormittags 10 Uhr, vor dem König- lien Amtsgerichte hierselbst bestimmt.

Pirna, den 16. November 1894.

Groß, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[48735] K, Württ. Amtsgericht Riedlingen. Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Joh. Georg Bammert, Bauers in Betzenweiler ist nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und Vollziehung der Schlußvertheilung heute aufgehoben worden.

Riedlingen, den 15. November 1894.

Gerichtsschreiber Lang.

[48731] Bekanutmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen deë Färbercibesißers Carl Mähler ist nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Schwiebus, den 16. November 1894.

Zank, Gerichtsschreiber des Köntglihen Amtsgerichts.

[48732] Oeffentliche Bekanntmachung.

In dem Konkurse über den Nachlaß des ver- storbenen Pfarrers Karl Brinschwit zu Gorkau wird zur Prüfung nachträglih angemeldeter Forde- rungen auf den 27. November 1894, Vormit- tags 117 Uhr, an Gerichtsstelle Termin anberaumt.

Zobten, den 18. November 1894.

RNaethel, Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[48733] Oeffentliche Bekanutmachung.

In dem Konkurse über den Nachlaß des ver- storbenen Pfarrers Karl Brinschwit zu Gorkaun wird zur Abnahme der Schlußrehnung des Ver- walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>- sichtigenden Forderungen und zur Besclulasung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögens-

tags 9 Uhr, Schlußtermin an Gerichtsstelle anbe- raumt, zu welchem alle Betheiligten hierdur vorge» laden werden. Das Schlußverzeichniß und die eei re<nung nebst den Belägen sind auf der Gerichts- schreiberei einzusehen.

Zobten, 18. November 1894.

Raethel, Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

Anzeigen. O A N

C I A E

[38356]

Verantwortlicher Redakteur : J. V.: Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (Sol 4) in Berlin. Dru>k der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlag#-

Anftalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32,

„Berliner Börse vom 22. November 1894.

stülle auf den 18. Dezember 1894, Vormit-

‘Galiz. Propinations-Anl.

Griech. A. 81-84 5°/,i.K.1.1.94!

E | Börsen-Beilage

zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger. M Q De Berlin, Donnerstag, den 22, November 1894.

Kur- u. Neumärk. 34 versch. 3000—30 [101,00bz Lauenburger . . .|4 11.1.7 13000—30 105,00G Pommersche . . 14 |1.4.10 3000—30 1105,00G

do. + - +35] vers./3000—30 [101,00bz 4 1.4.10 3000—30 [105,00bz ¡32 vers. /3000—30 [101,00bz

E u

Fonds und Staats-Papiere. Hf. Z.-Tm. Stüdte zu M

Dtsche N<s.-Anl. -

Amtlich festgestellte Kurse. ablt as

ÜUmarehnungs-Säge. do. do. é

1 Frank = 0,80 #4 1 Lira = 0,80 1 Lei = 0,80 K | do. do ult. Noy

1 Peseta = 0,80 ff# 1 österr. Gold-Glo. = 2,90 4 1 Gulb, K : i E österr. W. = 1,70 4 1 Krone österr.-ung. W. = 0,86 Æ4 7 Gulv. Preuß. onf. “Nl. 2

südd. W. = 12,00 4 1 Gulb. holl. W. = 1,70 4 1 Mark Banco do. do. do. ,

= 1,60 1 Krone = 1,126 4 1 Rubel = 83,20 4 1 Peso = Doc: bo, Do f

4,00 46 1 Dollar = 4,26 4 1 Livre Sterling = 20,00 / do d o ult Nov

4 4 Wechsel. Pr. Sts.-Anl. 68 ¿1 1 9 1

Nhnpr.O. X.11.-X7.133] 1,1.7 [5000—200 101,70bzG E ¿G L L Ó f A 92,75 bz G i txdorf. Gem.-A. 4. u.900—,— 1.4.10 5000—200/105,90B Nosto>kerSt.-Anl. [34] 1.1.7 13000—200 100, 50G vers. 5000—200/104,30G Schöneb. G.-A.91/4 |1.4.10/11000—100 104,25 bz vers. /5000—200 94,80 bz G Sc<hldv. dBrlKfm./43| 1.1.7 |1500—300 101,80G do. 94,60à,75 bz Spand. St.-A. 91/4 |1. -10/1900—300[103,25 bz G Preußische . . . ./4 |1.4.10/3000—30 105,00 bz

Stettin do. 89/34| 1.1.7 2000—200{100,50B do, » «34 versh./3000—30 [101,00G Weimar. do. 35| 1.1.7 1000—200|—,— Nhein. u. Westfäl./4 |1.4.10/3000—30 105,00 bz Westpr. Prov. Anl. 32 .10/3000—200|101,00G do. do. [35 versh./3000—30 101,20bz Wiesbad. St. Anl. 32 Sächsische . . ../4 |1.4.10/3000—30 105,00G Schlesische .. . .|4 |1.4,10/3000—30 104,90G

do. « « «/32|1.1.7 (3000—30 [101,00bz Schlsw.- Holstein. 4 | 1.4.10/3000—30 105,00G _do. do. [34 versch./3000—30 [101,00bz Badische Eisb.-A.|4 [versch./2000—200]105,10G E R T 3! i R

ayerishe Anl. .4 | vers{<.|2000— 9000—150 92,90bz G do St.-Eisb.-Anl.|32| 1.2.8 3000—150 Brem. A. 85,87,88 31| 1.2.8 3000—150 101,60bz G do. 1890 u. 92/31 vers.) 3000—150 103,00(S Grßhzgl. dess. Ob. 4 15.5, 11 3000—75 [109,80bz G Hambrg.St.-Nnt. 35 3000—75 |101,60bz do. St.-Anl.86 3 | 3000—75 |—,— do. amort.87|3} | Í 93,20bz G do. do. 91/34 3000—75 |—,— do. St.-Anl.93/31 3000—75 1100,70G Mel. EisbSchld. 37 3000—200/103,00G do. tons. Anl. 86. 3 2000—200/100,90bz G do. do. 90-9431 3000—75 Ld.-Spark.!'4

105,75bzG 10 5000—150/104/30G 10,5000—150]94,80bzG 94,60à,70 bz 7 13000—1501/100,30G .1.7 3000—75 |100/50bz .5.11/3000—150|—,— .7 [13000—300{100,75G ./5000—500/100,30B

Bank-Disk, do. St.-Schulds<h.|35 Amsterdam,Nott.| 100 fl. [8 et 21 168,90 bz Kurmärk. Schldv. |: do. «(100 H 2M. 168,30 bz Oder-Deichb-Obl.|: Brüfsel u.Antwp.| 100 Frks. 8 Zl 3 81,10 bz Alton.St.A.87.89|: do. do. |100 Frks. 2M.|\ ® |80,95bz Augsb. do. v. 1889 Skandin. Pläye .| ‘100 Kr. 110T.| 5 1112,35G Barmer St.-Anl.|: Kepenhagen . . .| 100 Kr. 110T.| 35/112 35G do. do. London E 9 120,39 bz Berl. Stadt-Obl. |: do. 1E 20,34 bz do. do. 1892|: Lissab. u. Oporto| 1 Milreis Breslau St-Anl. Do. do. | 1 Milreis do. do. 1891| B U. Tue 100 Pes. Caffel Stadt-Anl. |: o. o.

Berliner

1.7 |3000—150/118,00G

.1.7 13000—300/111/,30G 3000—1501106.,70bz G 3000—150[102,20G 10000-1500] —,— 5000—150[101,50bz; G

do. Landschftl. Zentral do. do

A

\{./5000—100[101,206;G | „do. do. 1 5000—200/104/30G do. neue . 32 5000—200[101/00G ./3000—200[100'50G

D 00

2000—500/103,40G 5000—500/93,20bzG '5000—500]101,60G 5000—500/101,60G /5000—500]101,60bz G 3000—600|—,— 3000—100[102,00G 3000—100/102,00G 5000—500]—,— ./5000—100]101,50G 1600-70 F ./5000—500/93/50G .2000—75 [100,50G ./2000—75 |103/00G 3000—300|—,— ./2000—200[106,25B

300 [123,40G 120 [438,00G 12 142,75bz 12 1927,50bz 300 [141,90bz 300 1|145;60bz 60 |103.70bz 300 |136,00bz

4 5, |71,90bz 100 Pes. 2M.f ® |—,— Charlottb. do. 2000—100|—,— 100 # 5 [418,25B do. do. 1889/4 |1.4.10/5000—100/104,00G 100 Frfs. 94 (81,15B do. do. }34|1.4.10/2000—100]100,75G Frs, 80,90bz Krefelder do. |3Ÿ| versch./5000—500|100'40G do. 100 fl. U Danziger do. 2000—200 : —,—— Dessauer do.91 4 163,50B Düsseldorfer 1876|: 162,50 bz do. do. 1890|: 3 181,009bz Elberf. St.-Obl.|: 5 43

P eL ner ge U E o. 2

do. Landschaftl. : Land.-Kr. 43 1.

pmk pmk fern fred jer fre O

5000—200|104 50B 10000 -200 2000—500 N 5000—500 : . ¿004 1, 3000——200 O E

000— . Í ¿ O 3e do. landsch. neue|3. h

20009 \ do. do. do.

Ah ! do. lds. Lt. A. 9000 —200 Do, O L A. 2000—500 Do: Do: Le. ON

2000— Do: Do Tw O C E S do. do. L&, D.|33

2000—200|— Do, Do Lt D,

ersch. /5000—100|— M Do, 5000—100/104,00B | Westfälische p vei BE E E Ve R

T Wstpr.rittsch. 1.1B

1000—200|—,— do. neulnds<.IL.134| 1.1.7 |5000—60 [100,80G

3000—100/101,00bz Reutenbriefe.

9000—100/100,50bz B VOUNDG E . [4 |1.4.10/3000—30

2000— 200/103,80B o. . 134) versh.|3000—30 5000—500/91,75G Hessen-Nassau . .|4 | 1.4.10/3000—30

|

100 Tk del 1 100 fl. i | ]

/

|

/

Haa J J i A

O

do. ibe G Wien, öst. Währ. 100 fl.

DO. Se Blk ./ 100 Frfks. Italien. Pläße .| 100 Lire

do. do. .| 100 Lire

tet

dend TT pi pri

pi S i

._ I

3000—75 |101,50G Sa [-Alt-Lb-Ob. 24 3000—60 |—,— . St.-A. 69:37 Sächs. St.-Rent.|3 do. Ldw.Pfb. u. Kr. 31 do. do. 4 Wald.-Pyrmont . Württmb. 81—83 Preuß. Pr.-A. 55| Kurhess. Pr.-S<. Unsb.-Gunz. 7fl.L. Augsburger 7fl.-L. Bad. Pr.-A. v. 67 Bayer. Präm.-A. Braunschwg.Loose| Cöln-Md. Pr.Sch Dessau. St.Pr.A. 300 |—,— Hamburg. Loose .13 |1.3. 150 1132,25bz Lübe>er Loose ._.34/1.4. |, 150 [128,25bz Meininger 7 fl.-L.|— p. 12 124,70bz Oldenburg. Loose 3 E 120 1126,25bz Pappenhm. 7fl.-L.|—]p. 12 |—,—

75,05 bz E R ¿ De. ——_- (att o. o. ¿ St. Petersburg .100 R. S.8 T. 220,40 bz Hallesche do. 1886|:

do. 1100 R. S. 3M. 217,50bz do. do. 1892|: Warschau . . .1100 R. S.8 T.| 44 [220,90bzB Karlsr. St.-A. 86:

Geld-Sorten und Banknoten. do. do, 89:

Münz-Duk \&|—,— [Engl Bnkn. 1£/90,395bz | Vieler do. 89\:

Rand-Duk. | |—,— (Frz. Bkn. 100F.(81,156z | qu88b. 91 Tu.116 O S090 b0 : 3/37

olländ. Noten ./168,80G teant 994 20 Frks. - St./16,215bz [Italien. Noten .|—,-— As Er 8 Guld. - St.|—,— Nordische Noten/112,40G | Magdb. do. 91 1Y|: Dollars p. St. 4,18G |[Oest.Bkn.p100fl|163,55 bz O o E Imper. pr. St.|—,— do. 1000f[/163,55 bz Mainzer St..A. .|/ do. pr. 500 g f. —,— [Russ.do.p.100R/222,75bz | do, do, 88: do, Mee e .1620G ult. Nov. 223,50à223 bz Mannheim do. 88/31 D O A Be P bo: do. 90 Amerik. Noten ult. Dez. 222,75à,50bzB s Q |<

1000 1.5008|— Peres .Prv.-O. |:

do. fleine/4,165 bz G |Schweiz. Not. .|81,05bz ÿ t

do AAAS S Zol E i S Regensbg. do. [3

C Sroren: 191,10 ba D, eine/324,40bG | Rheinprov. Oblig.|4 | versch. /1000u. 500/104,50b : : igati i

M E z j ; ¿ ,50bzB do. do. 1314| vers./3000—30 |[101/00b Obligationen Deutscher Kolonialgesellschaften. Zinsfuß der Reichsbank: Wechsel 3%, Lomb. 32 u. 49/0. do. do. |3} 9000—2001/101,70bzG | Kur- u. Neumärk.\4 Pur 3000—30 105/206 Dt.-Ostafr. Z.-O.|5 | 1.1.7 wit ad /

Ital. stfr. Nat.-Bk.-Pfdb. s 500 Lire 91,50G = { Ruff.-Engl. Anl. v. 1822/5 | LA: 1036 u. 518 E |—,— 5 11.3 | |

300060 F 3000—150[101,10G 3000—150|—,— 5000—100[101,10G 3000— 100|—,—

5000—100]101,10G 3000—100|—,— 5000—100/101,10G 5000-100 5000—200/104,90G 5000—200/100,90G 5000—100[104,50G 4000—100/100,80G 5000—200]100,80G

Ot t

A A E E

ov | 1

Ot

A9 A

I I O C B C > Std _tSt

S

105,00G 101,00bz 105,00G

(e

9 9 1 1

Sl

E ria L u. O E T. S des do. kleine/5 148—111 £ ' —,— E p . do. U. T. 193, S o. do. von 1859/3 |1.5.11| 1000 u. 100 £ Ausländische Fonds, do. do. pr. ult. Nov. E A 1880/4 | 1.5 || 625 Rbl. Zf. Z.-Tm. Stüde «amort. LIT: IV, ‘ire 60G ¿ 00. Unl, v; 1860/4.) 15,14 125 ¿ Argentinische5%/Gold-A.|—| fr. Si 1000—500 Pes. 150,40bz Karlsbader Stadt - Anl. 1500—500 M 102,50bGtL.f. "00. Pr. Ult. Nov. Hera d G do. do. Éleine|—| jE Zie 100 Pes. 50,40G Kopenhagener do. ¿ 1800, 900, 300 Æ 197,60bz , . inn. Anl. v. 1887/4 | 1.4.10| 10000—100 Rbl. [|—,— . 41% do. innere|—| [L 25: 200—100 £ 41,40 bz do, do. 1892 2250, 900, 450 A 103,00 bz G 00, Dru Nov.| : do. kleine/—| N 2: 20 £ 41,40G Lissab. St.-Anl. 86 1. T; 2000 M 66,75G «0D, IV.4 10000—100 Nbl. . 44% äußere v. 88/—| fr. 3. 1000—500 £ 141,50bz do. do. kleine 400 M 66,90 bz B . Gold-Rente 1884/5 | 1.1. 1000—500 Nbl. ; Do. a le] 6. 100 £ 41,50 bz Luremb.Staats-Anl. y. 82 1000—100 A |—,— do. 5 |L.1. 125 Rbl. do do. fkleine|—| fr 45 Lire 37,80 bz do. pr. ult. Nov.

j 100 Qt; —- do s do. 10 Li 90k S A l y. 1889| | i 5

: 400 M do. do. v. 1888/5 2000—400 M do. do. Éleine'5

4 16, 400 A Buen. Aires 59/gi.K.1.7.91|—| fr. 5000—500 M do. do. Él. do.

1000—500 M do. do. Gold-Anl. 88 1000—20 £ do. do. kleine 100—20- £

Bulg. Gold-Hyp.-Anl.,.92 405 M u. vielfache Chilen. Gold-Anl. 1889 1000—20 £ do. do. A 20400 M Chinesishe Staats - Anl. 1000 M Dän. Landmannsb.-Ob[. 2000—200 Kr. do. do. LVi ¡ do. do. 2000—200 Kr. do. Staats-Anl. v. 86/34 5000—200 Kr.

190,70bzB

P E R e J O

S S ae D

101,40G 101,10G

100,75bzG 101/60bzG

500—20 £ 500—20 £ 500—20 £ | 3125—125 Rbl. [<.| 3125 u. 1250 Rb.

do. V 100 £ 7080; S8 . do. 1890 TI. Em.4 | do. leine 20 £ coS0GO S, o. do. IIT. Em./4 | pr. ult. Nov.) 70,70à,50à,75 b . do. IV.Em.4 1890 1000—500 £ 69 80 bz . do. 13894 VI. Em./4 | 3 100er 100 £ 69,80 bz . konf. Eisenb. -Aul./4 | 64,80 bz do. do. 20er 20 £ 69 90 bz ¿D 9er 4 625 Rbl. 101,80G 64,90 bz do. do. pr. ult. Nov. 69,60à,50à,75 bz . Do ler'4 125 Rbl. 101,80G 101,40 bz do. Staats-Cisb.-Obl. 200—20 £ 59,090 bz G . do. pr. ult. Nov.| —,— 92,90 bz do; do. kleine 20 £ 55,30 bz ¿Do IT1./4 ¿ 125 Nbl. ice Moskauer Stadt-Anl. 86 1000—100 Rbl. P. 173 90G . Nikolai-Obligat. . 2500 Fr. 101,75et.bzG | Neufchatel 10 Fr.-L. . . 10 Fr. 18,00 bz «D Tleine 500 Fr. 110,10G New - Yorker Gold - Anl. 1000 u. 500 $ G. [115,75G . Poln. Schaß-Obl. 500—100 Nbl. S. 108,50 bz Norwegische Hypbk.-Obl. 4500—450 A 196,70bz DD, kleine 150 u 100 Nbl. S. |—,— N do. Staats-Anleihe 88 20400—10200 A |—,— . Pr.-Anl. von 1864 100 Rbl. 100,10 bz do. do. do. Bodkredpfdbr. gar. | 2000—50 Kr. 197,90G Oef 1892 est.

2040—408 M —_,— ¿ DO: von 1866 100 Nbl. do. 9000—500 A |—,— . 5. Anleihe Stiegl. 1000 u. 500 Rbl.

Donau-Regulier,-Loofe . 100 fl. 131,75 bz Gold-Nente . 1000 u. 200 fl. G. 1101,50bzB . Boden-Kredit . 100 Rbl. M. Egyptische Anleihe gar. . 1000—100 £ |—,— do. do. fleine 200 fl. G. 101,50 bz do. do. gar. 1000 u. 100 Rbl.

do. priv. Anl 1000—20 £ _—,— do. do. pr. ult. Nov. —,— Schwed. St.-Anl. v. 1886 5000—500 M

do. do. 1000—20 £ 104,40 bz do. Papier-Rente . . 1000 u. 100 fl. 196,20B do. do. v.1890 5000—500 4

P Do. 100 u. 20 £ —,— do. do. R 1000 u. 100 fl. |—,— do. St.-Rent.-Anl. do. do. pr. ult. Nov. —,— do. do. yr. ult. Nov. i

do. Loos ol Ihle, M —,— o. Loose r. do. Daïra San.-Anl. 1000—20 £ —,—— do. Silber-Rente . 1000 u. 100 fl. 196,20B do. Hyp.-Pfbr. v.-1879/41

Finnländ.Hyp.-Ver.-Anl. 4050—405 A do. do. kleine 100 fl. 96,20B db: "do. |

97,25 bz G

97,25 bz G

97,00 0z B do. 97,10bzG do. do. 32,00 bz G do. do. 32,10bzG do. do.

trt

D | co

top H t

t

111,75G 103,10bz G 99,70 bz G

kleine

o

U T5 L S E x Or A A S ES

m J Jb | G5 U I A I O O j f f f

p A S

tor too

oto

pi ita j _—_— A

129,25B 100,90G

ma = R S

| = > [Cr ] ti

L S ES E Co

T ZELE

E

enua-L Gothenb. St. v. 91 S.-A.

Se

do. mit lauf. Kupon do. 5 9% inkl. Kp. 1.1.94 do. mit lauf. Kupon do. 49/6 kons.Gold-Rente do. do. 100er do. do. leine do. Mon.-Anl. i.K.1.1.94 do. mit lauf. Kupon do. do, t.Kp.1.1.94 do. mit lauf. Kupon do.Gld-A.50/6i.K15.12.93 do. mit lauf. Kupon 0. i. K. 15.12.93

do. mit lauf. Kupon do. i.K. 15.12.93 do. mit lauf. Kupon Holländ. Staats-Anleihe Sal: fue en B « steuerfr. Hyp.-Obl.

do. do. Nu Be -Pfdb.

F 2 S S E G

S

S!

®

S E: Rus A bE-S

E PPERR A. PEEE

A

I F

tei

3000—300 ats v. 1878/4 4500—3000 «6 [103,00G o. i 10 Ao: = 30 A [56,40B do. do. A 1000 u. 100 fl. 196,20B do. do. mittel/4 1500 M 103,00G do. St.-E.-Anl. 1882 4050—405 A |—,— do. do. kleine 100 fl. 96,20B do. do. kleinc|4 600 u. 300 4 [103,00G Do D v. 1886 4050—405 A |—,— do. do. pr. ult. Nov. —,— do. do.Gesamtkdg. ab 1904/4 : 103,00B do. do. E dl 9000—500 « 195,60bz do. Loose v: 1894... 250 fl. K.-M. 153,60bz G do. Städte - Pfdbr. 83/4 3000—300 A 1102,00bzG reibur er Loose <_.| 15 Fr. 28,10 bz do. Kred.-Loose v. 58, 100 fl. Oeft. W. 1328,00B Schweiz. Eidgen. rz. 98/31 1000 Ae: —,— alizishe Landes-Anleihe| 9000—100 f. |—,— do. 1860er Loose . .. 1000, 500, 100 fl. 1151,90bzG do. 1889/31 10000—1 Fr. |—,— 10000—%50 fl. 194,40G do. do. pr. ult. Nov. 151,75 bz Serbische Gold-Pfandbr. |5 400 M 78,50 bz G 150 Lire 111,00 bz do. Loose v. 1864. 334,75 bz do. Rente v. 1884/5 400 M 73,50 bz G 800 u. 1600 Kr. [96,50G EL.f. do. Bodenkredit-Pfbrf. 4 —,— do. do. pr. ult. Nov. —,— 34,20 bz Polnische Fe I—V i 68,40bz If. do. do. v. 1885/5 | 1.5.11! 400 M 173,50 bz G 32. 60G do, Do, N …_ 16840bz do. do. pr. ult. Nov. E 34,20 bz do. L C TEO A i; . 166,30 bz Spanische Schuld . . . ./4 | 11:14] 24000—1000 Pes. [72,50G klf. 32,60G Portugie|. v. 88/89 ao : 36.10bz Görf. do. do. pr. ult. Nov. —— 27,20bzG do. do. fkleinesfr. 406 M4 36,10bz G Sto>khlm. Pfdbr. v. 84/85/44] 1.1.7 4000—200 Kr. [—,— 27,20bzG do. Tab.-Monop.-Anl.|47 406 M 85,60 bz B do. do. v. 1886/4 |1.5.11| 2000—200 Kr. [101,40bz ?L.f. 27,30bzG Raab-Grz. Pr.-A. ex. Anr. 2 100 Aa: = 150 fl. &.196,00bz 0D. v. 1887/4 | 1.3.9 2000—200 Kr. 1101,40bz fl.f. 36,50b Röm. Stadt - Anleihe 1.|4 500 Lire 85,50 bz G .-St.-Anleihev.1880/4 |15,6,12 . 1101,90G 35,50 do. do. IT.-VIIT.Em.|4 500 Lire 80,90 bz G ; ¿_DO Tleine/4 | 15. 6.12 101,90G 36,50 bz 4000 M 102,70 bz . do. néue v. 8514 |15.6,13 tr. 1101,90G 35,50B 102,70G D, Tleine/4 | 15. 6.12 y . 1101,90G 32,40 bz 102,75 bz do. do. v. 1887/34 15.3.9 . 197,80bzO1.f. 31,30bzG 96,00G Türk. Anleihe v. 65 A. kv.|1 | 1.3.9 —,— 32,40 bz 96,10G do. do. B 1 139 —,— 31,30bzG 26,00bz G do. do. O. 11 LSS 28,95 bz 32,40 bz 96,00bzG do. do. pr. ult. Nov. —,— 31,75 bzG 96,00bz G do. do. D. 11 [1.3.9 | 1000—20 L 1[2%,80B E 34,00bz G do. do. pr. ult. Nov. Gt rie : 184,00 bz G do. Administr. « {9 | 1.5.11] 4000 u. 2000 A 198,90bz $4,00bzG do. do, kleine | 1.5.11 400 A 9382060 do. konsol. Anl. 1890/4 | 1. 400 M —,— n

von 1889/4 fleinc/4 von 1890/4

63,10B klf. | von 1891/4.

90,60bz G

9 L S D

pk jem pem jens

S 4 S

P P G5 S