1894 / 276 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ünd. Bekanntmachung. [49100 S vom 18. T 1894 ba t o rein eingetragen Cet pelle SeEET Ta Ged fat:

wirtbs ftlichen Interessen der Mit-

[ieder durch gemeinsamen Einkauf von Lebens- und Wirthschaftsbedürfnissen im großen und Ablaß im kleinen

Die von der Genofsenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen in der „Saargemünder Zeitung* und überdies durch Aushängung während einer Woche im Geschäftslokale. :

Die Belennoait ist auf keine Zeitdauer bestimmt.

Alle Geschäftsakte des Vorstandes müssen von den 3 Mitgliedern desselben unterzeihnet werden. Die Zeichnung erfolgt in der ele daß sie unter der

rmenbezeihnung der Genossenschaft mit den Worten: Der Vorstand* ihre Namensunterschriften beifügen.

Die Höhe der Haftsumme ist auf die ove des Geschäftsantheils, welcher für jedes Mitglied 2 M beträgt, beschränkt.

Es fann nux ein Geschäftsantheil erworben werden.

Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalenderjahr zusammen, und endigt das erste Geschäftsjahr am 31. Dezember 1894.

Der Vorstand besteht aus fagenden Personen :

1) Peter Ott, Ackerer und Branntweinbrenner, eter Berger, Maurer,

3) s Kriegel, Maurer,

alle in Schorbah wohnhaft.

Die Einsicht der Liste der Genoffen ist Jedermann während der Dienststunden des Gerichts gestattet.

Saargemünd, 20. November 1894.

Der Landgerichts-Sekretär: Bernhard.

Traunstein. Bekanutmachung. [49081] - Im diesgerichtlihen Genossenschaftsregister ist die durch Statut vom 30. September 1894 errichtete Genossenschaft : Darlehenskassenverein Seeon— Seebruck, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, mit dem Sitße in Seeon eingetragen worden. o des Unternehmens ist, den Mitgliedern des Vereins die zu ihrem Ge- \{äfts- und Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel zu verschaffen und ihnen Gelegenheit zur verzins- lichen Mage müßig liegender Gelder zu geben, dann ein Kapita unter dem Namen „Stiftungsfond“ zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Vereins- mitglieder anzusammeln. Mit dem Verein kann eine Sparkasse verbunden werden. Die vom Verein aus-

ehenden Bekanntmachungen erfolgen unter der Sirtia desselben und gezeichnet dure den Vorsteher bezw. den Vorsißenden des Aufsichtsraths in den „Traunsteiner Nachrichten“. Die Zeichnung für den Verein erfolgt dur den Vorsteher oder seinen Stell- vertreter und zwei weitere Mitglieder des Vor tandes, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Bei Anlehen von fünfhundert Mark und darunter genügt die Unterzeichnung durch zwei vom Vorstande dazu bestimmte Vorstandsmit- glieder. Bei Geldbelegen ist außerdem die Unterschrift des s nothwendig. Vorstandsmitglieder sind zur Zeit:

Heißler, Josef, in Seeon, Mayer, Ferdinand, in Mia, Kaltner, Michael, in Bräuhausen, Singer, Mar, in Niederseeon, Staber, Alois, in rünwege.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Traunstein, am 17. November 1894.

Kgl. Landgericht Traunstein. Der K. Präsident: Gebhard.

Wartenburg. Befanntmachung. [49101] Bei dem Vorschuß- und Darlehnsverein, ein- etragene Genofsenschaft mit unbeschränkter aftpflicht zu Wartenburg ist heute in das Gc-

nossenschaftsregister eingetragen : Das aufgel iedene Vorstandsmitglied Kaufmann

Gauer ift als Kassierer auf die Zeit vom 1. Januar

1895 bis 1. Januar 1898 von neuem gewählt. Es

bilden daher den Vorstand :

a. Kaufmann Heider, b. Rentier Kaminski, c. Kaufmann Gauer. Wartenburg, den 17. November 1894. Königliches Amtsgericht.

[49102] Zweibrücken. Durch Statut vom 4. No- vember 1894 hat sih mit dem Sitze in Vinningen eine Genossenschaft unter der Firma Vinninger Spar- und Darlehenskassen-Verein , einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht gebildet, um die zu Darlehen an die Mit- [ieder erforderlichen Geldmittel unter gemeinschaftlicher Wacantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder anzu- nehmen und zu verzinsen, sowie einen Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschaftsverbältnisse der Vereins- mitglieder aufzubringen. Die öffentlihen Bekannt- machungen derselben erfolgen in dem Landwirth- s@haftlichen Genossenshaftsblatte zu Neuwied und müssen, wenn sie rechtsverbindliche Erklärungen ent- halten, vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisitern, in allen anderen Fällen aber vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einem Beisizer unterzeichnet sein, und zwar in der Art, daß der Firma die Unterschrift der Zeichnenden beigefügt wird. In der ersterwähnten Weise erfolgen die Willenserklärungen des Vor- standes und die Zeichnungen desselben für die Ge- nofsenshaft. Bei gänzlicher oder theilweiser Zurück- erstattung von Darlehen, sowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 A und über die eingezahlten Geschäftsantheile genügt die Unterzeihnung durch den Vereinsvorsteher oder dessen— Ste vertreter und mindestens einen Beisißer. In allen d wo der Vereinsvorsteher und glet dessen Stell- vertreter zeihnen, gilt die Mena des leßteren als diejenige eines Beisißzers. orstandsmitglieder d: Bose Greiner, Adjunkt, Johannes Kölsch, erer , er Sommer, Holzschuster , Georg feffer T., Ackerer, Georg Breiner, Adckerer, alle in inningen. Während der Dienststunden des Ge- richts ift die Einsicht der Liste der Genofsen Jedem - gestattct. Zweibrüdckten, den 12. November 1894. Kgl. Landgerichtsschreiberei. Merck, K. Ober-Sekretär.

F) 49103’ Zweibrücken. I. Clansener Dar Gas kaffen-Vereiu, eingetr. Gen. m. unbeschr.

«Pfl. in Klanusen. Vorstandsmitglied Johann

dam Petry tritt am 31. Dezember 1894 aus. gew hlt für ihn: Wilhelm Wagner, Lehrer in

aufen.

11. BVlieckweiler Darlehenskassen - Verein, eing . Gen. unn. unbefchr. H.-Pfl. in Vlick- weiler. Vorstandsmitglied Paul Weidmann ist S. Neugewählt: Jakob Bauer, Ackerer in

eiler.

Zweibrücken, den 20. November 1894.

Kal. Landgerichtsschreiberei. Mer ck, K. Ober - Sekretär.

Zeichen - Negister. Reichsgesetz vom 30, November 1874,

(Die ausländischen een werden unter L Leipzig veröffentlicht.)

[49147]

Harburg. Als Marke if gelö\{t das unter

Nr. 5 zu der Firma: -Dorrinck & in Har-

burg laut Bekanntmachung in Nr. 203 des

«Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 1884 für Fabrikate

in Maschinenöl und Wagenfett eingetragene Zeichen. Harburg, den 16. November 1894. Königliches Amtsgericht. I.

[49146] Leipzig. Als Marken sind gelöscht :

a. das unter Nr. 3272 für die Firma: Meiffre Neven «& Cie zu Paris in Frankreich, laut Bekanntmachung in Nr. 269 des Deutschen Reichs-Anzeigers vom Jahre 1884 für Schnitt- waaren, Gewebe, Kurz- und Spielwaaren,

. das unter Nr. 3273 für die Firma: Sutton «& C°_ zu London in England, laut Bekannt- machung in Nr. 275 des Deutschen Reichs-An- zeigers vom Jahre 1884 für Hosenträger und ähnliche Artikel

eingetragene Zeichen.

EORNE den 17. November 1894.

tóntgliches Amtsgericht. Abtheilung Lb. Steinberger.

[49145] Leipzig. Bei Nr. 5418 des Zeichenregisters, das Zeichen der Firma Hale Brothers zu Sheffield in England betr. (vrgl. Nr. 48 des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ vom Jahre 1893), ist eingetragen worden, daß das Zeichen niht verwendet werden darf für Eisen- und Stahlwaaren.

Leipzig, den 17. November 1894. Königliches Amtsgericht. Abtheilung T b. Steinberger.

Konkurse.

[48935] Bekanntmachung.

Das K. Amtsgericht Abensberg hat über das Ver- mögen des Kaufmanns Josef Schoesser in Abens- berg auf dessen unterm 16./17. November l. F. gestellten Antrag, über sein Vermögen das Konkurs- verfahren einzuleiten, heute, Nachmittags eindreiviertel Uhr, den Konkurs eröffnet und den Rechtsanwalt Atßinger von hier zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest ist erlassen und Anzeigefrist in dieser Richtung, sowie die Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis Mittwoh, den 19. De- zember 1894, en G festgeseßt. Wahltermin zur Beschlußfassung über die Wabl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläu- bigeraus\hufses, dann über die in §8 120 und 125 der Konkursordnung bezeihneten Fragen ist auf Donnerstag, den 13, Dezember 1894, Vor- mittags LL Uhr, im diesgerichtlihen Zimmer Nr. 38/1, und der allgemeine Prüfungstermin auf Dienstag, den S8, Januar 1895, Vormit- tags 11 Uhr, im genannten Zimmer anberaumt. Die Konkursforderungen sind unter Angabe des Be- trages und des Grundes, sowie des beanspruchten Vorrechts und unter Vorlage der urkundlichen Be- weisftücke oder ciner Abschrift derselben entweder \{riftlich oder zu Protokoll des Gerichts\chreibers anzumelden.

Abensberg, den 17. November 1894.

Gerichtsschreiberei des Kgl. Bayerischen Amtsgerichts“ Abensberg, (L. S.) Eßtzinger, K. Sekretär.

[48968]

Ueber das Vermögen des Juweliers C. Clee- mann, Berlin W., Lüßowplaß Nr. 14, ist heute, Nachmittags 4 Uhr 30 Min., von dem Königlichen Amtsgericht I das Kozkursverfahren eröffnet. Ver- walter : Kaufmann Fischer hier, Alte Jacobstraße 172. Erfte Gläubigerversammlung am 18S. Dezember 1894, Nachmittags 12} Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 25. Januar 1895. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 25. Januar 1895. Prüfungstermin am 23, Februar 1895, Vormittags Uk Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32.

Berlin, den 19. November 1894.

Thomas, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts L. Abtheilung 81.

[48940]

Veber das Vermögen der Frau Weinhändlér Correus, Maric Therese, geborene Müller, zu Berlin, Wilhelmstr. 5, ist heute, Vormittags 11 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht T das Konkursver- fahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Brinckmeyer hier, Magdeburgerstraße 14. Erste Gläubigerversamm- lung am 18S, Dezember 1894, oen tlago 10; Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 29. Januar 1895. Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 25. Januar 1895. Prüfungstermin am 26. Februar 1895, Vormittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32.

Berlin, den 20. November 1894.

Thomas, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 81.

[48941] Veräufßterung®sverbot.

Nachdem die Eröffnung des Konkurses über den Nachlaß des am 30. September 1894 hierselbst ver- storbenen Fabrikbesißzers Ludwig Theodor

] Steinmann beantragt ift wird den Erben des

2c. Steinmann resp. deren Vertretern jede Veräuße- Lng, Verpfändung und Entfremdung von Bestand- theilen der Nachlaßmasse hierdurch untersagt. Verlin, den 20. November 1894.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 82.

[48937] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns F. C. Séhierenberg zu Bleckede ist am 19. November 1894, Vormittags 10 Uhr, Konkurs eröffnet. Ver- walter: Agent Schnaar in Bleckede. Offner Arrest mit Anzeigefrist bis 5. Dezember 1894 einschließli. Anmeldefrist bis zum 10. Dezember 1894. Erste Gläubigerversammlung und MUuRgdtetgin Dieus- tag, den 18, Dezember 1894, Vormittags 10 Uhr.

Bleckede, den 19. November 1894.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[48958] K, Amtsgericht Brackenheim. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schuhmachers Jakob Ott in Zaberfeld is am 19. November 1894, Vorm. 11 Uhr, das Konkurêverfahren eröffnet worden. Konkurêverwalter Amtsnotar Rücker in Güglingen. Anmeldefrist bis 10. Dezember 1894. Wahl- und e sowie Sa über die in § 120 und 122 der K.-O. bezeichneten Gegenstände am 19. Dezember 1894, Vorm. 9 Uhr, im Amtsgerichtsgebäude. Offener Arrest mit Änzeige- pflicht bis 10, Dezember 1894.

Den 19. November 1894.

Amtsgerichts\hreiber May er.

[48957] K. Amtsgericht Brackenheim. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Pauline Ott, geb. Hildinger, Ehefrau des Schuhmachers Jakob Ott in Zaberfeld is am 19. November 1894, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Amtsnotar Rücker in Güglingen. Anmeldefrist bis 10. Dezember 1894. Wahl- und Prüfungstermin sowie Beschlußfassung über die in §8 120 und 122 d. K.-O. bezeichneten Gegenständeam 19, Dezember 1894, Vormittags 10 Uhr, im Amtsgerichtsgebäude. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 10. Dezember 1894.

Den 19. November 1894.

Amtsgerihtsshreiber Mayer.

[48901] Konkursverfahren. k

Ueber das Vermögen des Weiftwaarenhändlers Gustav Kaiser zu Breslau, Blücherplaß 1, ist gemäß Beschluß vom 14. November 1894 am 14. November 1894, Nachmittags 54 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Bücherrevisor und Kauf- mann Ferdinand Landsberger hier, Klosterstr. 1 þ. An- meldefrist bis zum 24. Dezember 1894. Erste Gläu- bigerversammlung den 6. Dezember 1894, Vor- mittags 97 Uhr. Prüfungstermin den §8. Ja- nuar 1895, Vormittags 9 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gericht, am Schweidnißer Stadtgraben Nr. 4, Zimmer 89 im 2. Stock. Offener Arrest mit An- zeigepfliht bis zum 15. Dezember 1894.

Breslau, den 15. November 1894.

_Jaehni\ch, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts zu Breslau.

[48934] Konkursverfahren. ;

Ueber das Vermögen des Kaufmannes Julius Baesle, Inhaber des Konfektionsgeschäftes eZUr goldeneu 21“ in Colmar, wird heute, am 13. November 1894, Mittags 12 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Köbel in Colmar wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- furéforderungen find bis zum 10. Dezember 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chufses und ein- tretenden Falls über die in § 120 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf Freitag, den 30, November 1894, Vormittags Ul Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Freitag, den 21. Dezember 1894, Vor- mittags 407 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- richte Termin anberaumt. Allen Perfonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmafse etwas s{chuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, E die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den orderungen, für welche sie aus der Sache abge- onderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 10. Dezember 1894 An- zeige zu machen. i

Kaiserlihes Amtsgericht zu Colmar. (ges.) Croissant. Î Zur Beglaubigung: Der K. Amtsgerichts-Sekretär : Hambe rger, Kanzlei-Rath.

[48877] Konkursverfahren. : Das Kgl. Bayer. Amtsgericht Dürkheim beschließt heute, den 19. November 1894, Mittags 12 Uhr: „Es sei über das Vermögen der Kommanditgesellschaft Papierfabrik Hardenburg, Albert Menzel u. Co zu Hardeuburg das Konkursverfahren zu er- öffnen.“ Konkusverwalter : Rehtskonsulent Schneider in Dürkheim. Gläubigerauss{chuß- Mitglieder : 1) Rechtskonfulent Neu in Dürkheim, 2) Rehtekonsulent Hambreht in Dürkheim, 3) Architekt Gaßmann in Dürkheim. Grste Gläubigerversammlung 18, Dezember 1894, Vorm. §9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 22, Jauuar 1895. Die Forderungen sind bis 18. Dezember 1894 anzumelden. Der offene Arrest mit Anzeigefrist bis 18. Dezember 1894 ift erlassen. Dürkheim, 19. November 1894. : Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts : Zwi, K. Sekretär.

[48965] Konkursverfahren.

Veber den Nachlaß des am 14. November 1894 verstorbenen Gastwirths Carl Grüning in Holz- sufßi¿ra ift heute, am 20. November 1894, Vor- mittags 10F Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Hermann Mündke hier ist zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 8. Januar 1895 bei dem Gerichte anzumelden. Es ist zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters auf den 14, Dezember 1894, Vor- mittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemel- deten ¿Forderungen auf den 18. Jauuar 1895, Vormittags L0 Uhr, Termin vor dem unter-

eihneten Gerichte anberaumt. Offener Arr Anzeigepflicht bis zum 14. Dezember 1894. est und Ebeleben, den 20. November 1894. Fürstliß Schwarzb. Amtsgericht. Abtheilung 11, (gez.) Pan 6 Veröffentlicht : A E N ves Fan d er Geribtss{hreiber des Fürstlihen Amtsgeri@ts. Messing, Gerichts-Sekretär. ad

[49175] Aan

Das Kgl. Amtsgeriht Ebern hat am 19. No- vember 1894, Vormittags 105 Uhr beschlossen : Es sei über das Vermögen des Kaufmannes Abra am Brückmann in Kraisdorf der Konkurs zu eröffnen. Als Konkursverwalter wurde der Gerichtsvollzieher Gareis in Ebern ernannt. Anmeldefrist bis zum 5. Januar 1895. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und eines Gläubigeraus\{husses am 13. Dezember 1894, Vormittags 93 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 31. Jaunuar

1895, Vormittags 9} Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Dezember 1894, Ebern, den 20. November 1894. Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts. Göt, Kgl. Sekretär.

[48895]

Veber das Vermögen des Kaufmanns Sieg- mund Müller (in Firma S. Müller) hierselbft ist am heutigen Tage, Nachmittags 5 Uhr 20 Mi- nuten, das Konkursverfahren eröffnet worden. Ver- walter: Kaufmann C. F. Lerhe hier. Offener Arrest- mit Anzeigepflicht bis zum 10. Dezember 1894. Erste Gläubigerversammlung am 18. De- zember 1894, Vormittags 112 Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin am 10, Januar 1895, Vormittags 11} Uhr, Zimmer Nr. 14.

Erfurt, den 19. November 1894.

Nübenhagen, Sekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 1V.

[48887]

Königl. Württemb. Amtsgericht Eßlingen.

Ueber das Vermögen des Leonhard Maeck, Schuhmachers von Eßlingen, z. Zt. mit unbe- kanntem Aufenthalte abwesend, ist am 20. November 1894, Mittags 12 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet und der offene Arrest erlassen worden. Verwalter: Albert Mühleisen, Kaufmann in Eßlingen. Anzeige- und Anmeldefrist des § 108 K.-O.: 20. Dezember 1894. Konkursforderungen sind bis 22, Dezember 1894 anzumelden. Wahltermin und allgemeiner Prüfungstermin am 31. Dezember 1894, Vor- mittags 9 Uhr.

Den 20. November 1894.

Amtsgerichts\hreiber Jüngling.

[48970] K. Württ. Amtsgericht Göppingen.

Veber das Vermögen des Jmmanuel Schaber, Kaufmanns in Voll, ift heute, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist Amtsnotar Ammon in Boll. Anmeldefrist sowie offener Arrest mit Anzeigefrist bis 14. Dezember 1894. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 21. Dezember 1894, Vor- mittags S¿ Uhr.

Den 19, November 1894.

Gerichtsschreiber Langbein.

[48913] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Fabrikbefizers Kar! Adolf Kunze in Großschönau wird heute, am 19. November 1894, Nachmittags §5 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Verwalter : Rechtsanwalt Thiemer in Zittau. Anmeldefrift bis zum 22. De- zember 1894. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 12. Dezember 1894, Erste Gläubigerversamm- lung den ‘15. Dezember 1894, Vormittags ¿é11l Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 5. Ja- nuar 1895, Vormittags }UA Uhr.

Königl. Sächs. Amtsgericht Großschönau. Ass. Lehmann, H.-R. Veröffentliht: Exp. Puell, G.-S.

[49186] Konkursverfahren.

Nr. 53874. Ueber das Vermögen des Landwirths Wilhelm Stephan von Eppelheim wird heute, am 20. November 1894, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: J. C. Winter hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 18. De- zember 1894. Anmeldefrist bis 31. Dezember 1894 einschließliz. Erste Gläubigerversammlung am Dienstag, 18, Dezember, 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am Dienstag, dea 15, Januar Ñ Is., Vormittags 9 Uhr, 11. Stock, Zimmer Nr. 8.

Heidelberg, 20. November 1894,

Der Gerichtsschreiber des Gr. Amtsgerichts : _Grasberger.

[48881] Konkursverfahren.

Nr. 53 877. Ueber das Vermögen des Kauf- manns J. Ullmann in Heidelberg is am 20. November 1894 Konkurs eröffnet. Verwalter: J. C. Winter. Offener Arrest mit Anzeige- und An- meldefrist bis 18. Dezember l. J. eins{chl. Erste Gläubigerversammlung 1LS, Dezember l. J., Vormittags 9 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin Montag, 831. Dezember l. J., Vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 7.

Heidelberg, den 20. November 1894.

Großherzogliches Amrsgertcht. (gez.) Engelbert h. i

Zur Beglaubigung: Fabian, Gerichtsschreiber. [48883] Koukursverfahren. G

Ueber das Vermögen des Domäneupächters Wilhelm Buhlert zu Jsenhagen wird heute, am

20. November 1894, i "Der P 114 Uhr, das Kon-

kursverfahren eröffnet. Der Pensionär Gottesleben zu Wittingen wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 9, Januar 189% bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Bes {lußfafsung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausf usses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 11, Dezember 1894, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 17, Januar 1895, Vormittags 10 Uhr, vor n unterzeihneten Gerihte Lermin anbe- raumt.

kursmafse gehörige he in Besiy haben

Allen Personen, welche eine zur pf

x Konkuröräasse etwas s{uldig sind, wird auf- n eben, nihts an den ag ldner zu ne abfol oder zu leisten, auch die Verpflichtung d seat, von dem Besize der Sache und von den orderungen, für welhe sie aus der Sache abge- Pee L CLIUEno in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 18. Dezember 1894 Anzeige u machen.

Jsenhagen, 20. November 1894,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

149190] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Wirthes Ludwig Hartmann ¿u Kaysersberg wird heute, am 19. November 1894, Vormittags 114 Uhr, das Konkuróverfahren eröffnet. Der Geschäftsagent Simonin zu Colmar wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen sind bis zum 10. Dezember 1894 bei dem Gerichte anzumelden. . Es wird zur Be- {lußfaffung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines GläubiFer- auss{ufses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursördnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Dienstag, den 18. Dezember 1894, Vor- mittags 93 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- richte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Korkurêmafse gehörige Sache in Besi haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verab- folgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderun en, für wel@e fie aus der Sache abgesonderte Be- friezigung in Anspruch nehmen, dem Konkurs- E bis zum 10. Dezember 1894 Anzeige zu machen,

Kaiserlihes Amtsgericht zu Kaysersberg. : (ges.) Bergsträßer. Beglaubigt: Der Gerichtsschreiber: Boehler.

[48920] Nonkur®sverfahreu.

Ueber das Vermögen der Wittwe Wilhelm Diefenbah 3., Elisabethe, geb. Schuy, zu Laufenselden wird heute, am 19. November 1894, Vormittags 12 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Antoni zu Lg.-Schwal- bah. Konkursforderungen sind bis zum 20. De- zember 1894 beim Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am Freitag, den 28. Dezember 1894, Vor- mittags 93 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. De- zember 1894.

Königliches Amtsgericht, T., zu Lg.-Shwalbach.

[48915]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Franz Effer, Inhabers der Delikatessen-, Kolonial- waaren- und Weinhandlung unter der Firma : Franz Esser hier, Windmühlenstraße 50, ist heute, am 20. November 1894, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter : Herr Rechtsanwalt Dr. Eichler II. hier. Wahl- termin am 11, Dezember 1894, Vor- mittags LL Uhr. Anmeldefrist bis zum 24. De- zember 1894, Prüfungstermin am 4. Januar 1895, Vormittags 1A Uhr. Offener Arrest mit Anzeigevfliht bis zum 20. Dezember 1894.

Königliches Amtsgericht Leipzig, Abth. 111,

am 20. November 1894, Steinberger. Bekannt gemacht dur: Sekr. Beck, G.-S.

[49176] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Klempuermeisters A. E. Palm zu Vetschau is heute Nachmittag 9e Uhr von dem Königlichen Amtsgericht 11. das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter der Vormund des Gemeinschuldners, Kaufmann Karl Psaar zu Vetschau. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 29. November 1894. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 9. Dezetnber 1894. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am 17. Dezember 1894, Vormittags 9: Uhr.

Lübbenau, den 17. November 1894.

J Neutsc, Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts. I.

[48892] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des «Kaufmanns Eugen Schroeder zu Lyck ist am 19. November 1894, Nachmittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Zum Konkursverwalter ist der Rechtsanwalt Sette- gast zu Lyck ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 3. Januar 1895 bei dem Gerichte anzumelden. Zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\{hufses und eintretenden A über die in § 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände is ein Termin auf den 6. Dezember 1894, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 17. Ja- nuar 1895, Vormittags 10 Uhr, im Ge- shâftslokale des unterzeichneten Gerichts, Zimmer Nr. 111, anberaumt. Allen Personen, welche eine zuc Ee gehörige Sache in Besiy baben oder zur Konkursmasse etwas _\chuldig sind, wird aufgegeben, nihchts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auh die Ver- pflichtung auferlegt, von dem lie fe der Sache uxd bon den Forterungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. Dezember 1894 An- zeige zu machen.

Ly, den 19. November 1894.

Königliches Amtsgericht. [48880]

Ueber das Vermögen dcs Kaufmanns Leopold Goldstein zu Münsterberg ist heute am 19. No- vember 1894, Nachmittags 54 Uhr, das Konkurs- Piggoren eröffnet. Verwalter : der Kaufmann Heinrich Pischel zu Münsterberg. Anmeldefrist bis zum 31. De- zember 1894. Erste Gläubigerversammlung den 10. Dezember 1894, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin den F. Januar 1895, Vor- mittags 10 Uhr, im hiesigen Gerichtsgebäude, Zimmer Nr. 20, Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 31. Dezember 1894.

Münsterberg, den 19, November 1894,

: Zwirner, Gerichtsshreiber des Königlichen Amtégerichts.

[48879]

Ueber das Vermögen des Stellmachers Johann Swart zu Norderuey if heute, Mittags 12 Uhr, das Konkurêverfahren eröffnet. Verwalter: Rechts- anwalt E. Franzius zu Norden. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 12. Januar 1895. Anmeldungs- frift bis zum 12. Januar 1895. versammlung am 15. Dezember 1894, Vor- mittags 11 Uhr. Prüfungstecmin am 26. Ja- ag 1895, Vormittags 10 Uhr, Zimmer

A

Norden, den 17. November 1894.

Königliches Amtsgericht. 11.

[48972] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Malers und Glasers Sermanu Adolf Wilhelm Nohde, große Hancken- straße Nr. 28 hier, is am 17. November 1894, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Hermann Bullerdieck hier. Anmeldefrist bis zum 9. Dezember 1894. Erfte Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungstermin Dienstag, dey 18. Dezember 1894, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 9. Dezember 1894.

Osnabrück, 17. November 1894.

Königliches Amtsgericht. 1V.

[48888] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns August Steiner von Schirwindt is am 14. November 1894, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Grundbesißer Rudolf Schmidt von Schirwindt ift zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen sind bis zum 1. Januar 1895 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{husses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 13. De- ember 1894, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 10, Jaunuar 1895, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 8, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gewein)chuidner zu verabfolgen oder zu leisten, us die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Dee iing in An- [pru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 20. Dezember 1894 Anzeige zu machen.

Pillkallen, den 17. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

[48874] Bekauntmachung.

Veber tas Vermögen des Kolouialwaaren- händlers Heinrich Hartke zu Zeche Ewald bei Herten ist am 19. November, Nachmittags 121 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter is der Rechts- anwalt Markers hierselb. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 14. Dezember 1894. Anmelde- frist bis zum 14. Dezember 1894. Erste Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin den 17. Dezem- ber 1894, Vormittags 112 Uhr.

Reeklinghausen, den 19. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

[48917] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Rechtsanwalts Heinrich Buchholts zu Rosftock ist heute, am 20. November 1894, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurêverwalter: Nechts- anwalt Hans Linck Il. zu Rostock. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 15. Dezember 1894. Erste Gläubigerversammlung am 19D. De- zember 1894, Vormittags L127 Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin am 3. Jauuar 1895, Vormittags 1k Uhr, Zimmer Nr. 1 des Amts- gerihtägebäudes.

Nostocck, den 20. November 1894.

Großherzogliches Ae, D E Veröffentlicht: Aug. Hillmann, A.-G.-Sekretär.

[48939] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schuhmachers Heinrich Christian Wulf in Schönberg i. H. wird, da die Ga gn Ss desselben glaubhaft gemacht ist, heute, am 17. November 1894, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Makler Hans Snijen in Schönberg i. H. wird zum Konkuréverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 17. Ja- nuar 1895 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläu- bigeraus\chusses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf Mittwoch, den 5. Dezember 1894, Vor- mittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Mittwoch, den 413. Februar 1895, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter: zeihneten Gerihte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besi haben oder zur Konkursmasse etwas s{uidig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auh die Verpflihtung auferlegt, von dem Be- sige der Sahe und von den Forderungen, für welhe as aus der Sache abgesonderte Befcie- digung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 4. Dezember 1894 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Schönberg i. H.,

den 17. November 1894. (gez.) Loeck. Veröffentlicht: Beidokat, i Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[48950] Bekanntmachung. |

Das Königlihe Amtsgeriht Straubing hat mit Beschluß vom 20. November 1894, früh 9 Uhr, über tas Vermögen der Hutfabrikantensecheleute Michael und Rosa Gruber in Straubing den Konkurs eröffnet. Als Konkursverwalter wurde er- nannt der Kgl. Advokat Hr. Körbling in Straubing. Offener Arrest ist erlassen, Anzeigefrist in dieser Nichtung bis längstens 13. Dezember 1894 ein- ließlich bestimmt. “Frist zur Anmeldung der Kon- kuróforderungen bis Donnerstag, den 13. Dezember 1894 einschließli festgeseßt. Termin zur Be|schluß- fassung über die etwaige Wahl eines anderen Ver- walters, sowie eines Gläubigerauss{chusses und zur

Erste Gläubiger-

rüfung der angemeldeten Forderungen is auf L den 20. Dezember 1894, fr Uhr, Sitzungssaal Nr. 6, anberaumt. Stranbing, den 20. November 1894. Der Kgl. Gerichtsschreiber : (L. 8.) Hahn, Sekretär.

[48962] K. Württ. Amtsgericht Waldsee.

Ueber das Vermögen des Julius Mühlich, Lehrers in Schufseuried, is heute, Nachmittags 97 Ubr’; das Konkursverfahren eröffnet und Amtsnotar Schädel in Biberach zum Konkurs- verwalter ernannt worden. Offener Arrest mit An- zeige- inb defrist bis 15. Dezember 1894. Erste Gläubigerversammlung am 22. Dezember 1894, Vormittags 9 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 4. Januar 1895, Vor- mittags 9 Uhr.

Den 19. November 1894.

Gerichtsschreiber Baumann.

[48878]

Ueber das Vermögen des Halbköters Johaun Jauféen sem. zu Tange isst am 19. November 1894, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechnungssteller Ahmels in Westerstede. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. Dezember 1894. Anmeldefrist bis 22. Dezember 1894. Erste Gläubigerversammlung am 8. De- ember 1894, Vormittags 10 Uhr. Prü- ivatermin am 831, Dezember 1894, Vor- mittags 10 Uhr.

Westerstede, 1894, November 19.

Großherzoglich Oldenburgisches Amtsgericht. 11.

(ges) Müller. Veröffentlicht : Brumund, stellvertr. Gerichts\creibergeh.

[48916] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Wil- helm Karl Albert Heinmaunn in Zwickau, In- habers der Firma Alb. Heinmann daselbst, ist heute, am 20. November 1894, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Bülau in Zwickau. Frist zur Forderungsanmeldung bis zum 18. Dezember 1894. Erste Gläubigerversammlung am 12. De- zember 1894, Vormittags 1k Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin am 29. Dezember 1894, Vormittags ¿12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 18. Dezember 1894.

Zwickau, den 20. November 1894.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts : Schönherr.

[48951] ins: /

Das K. Amtsgericht Aibling hat mit Beschluß vom Heuiigen das am 28. Juni l. Irs. eröffnete Konkuréverfahren über das Vermögen der Saeg- müllerSehelente Josef und Anna Schäffler in Thal, Gde. Hohenthann, als durch Zwangsver- gleih beendet aufgehoben und Termin zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters auf Dienstag, den 18, Dezember l. Jrs., Vorm. 9 Uhr, im dieêgerichtlihen Sitzungssaale anberaumt. Die Schlußrechnung nebst Belegen wird spätestens 3 Tage vor ‘diesem Termine zur Einsiht der Betheiligten auf ‘der diesgerichtlihen Gerichts\{hreiberei nieder- gelegt werden.

„Aibling, 17. November 1894.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

(L. 8) Ruthel, K. Sekretär.

[48976] Konkursverfahren.

In dem dur Zwangsvergleich beendigten Konkurs- verfahren über das Vermögen der Firma C. Schnie- windt zu Eviugsen wird zur Abnahme der Schluß- rechnung des Verwalters der Schlußtermin auf den “10, Dezember 1894, Vormittags 11 Uyr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselb, Zimmer Nr. 13, anberaumt, zu welchem alle Betheiligten Hiermit vorgeladen werden. S{lußre{nung nett Belegen if auf der Gerichtsschreiberei, Zimmer Nr 15, niedergelegt.

Alten, den 14. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

[48898] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Glasermeifters Carl Mook zu Gernrode ist durh Beschluß des Herzoglichen Amtsgerichts vom beutigen Tage nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins aufgehoben.

Ballenstedt, den 20. November 1894.

Höhne, Sekretär,

Gerichtsschreiber des Herzoglichen Amtsgerichts.

[48894] Konkursverfahreu.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsgesellschaft C. Noeske & Co. zu Berlin, Alexandrinenstraße 27, ist, nachdem der in dem Ver-

leihótermine vom 13. Oftober 1894 angenommene wangsvergleih durh rechtskräftigen Beschluß vom 13. Oftober 1894 bestätigt ist, ausgehoben worden.

Berlin, den 15. November 1894.

Schindler, Gerichtsschreiber

des Königlihen Amtsgerichts 1. Abtheilung 83. [48952] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Karl Böttcher zu Berlin, Sorauer- firaße und Kuvrystr. 35 (Privatwohnung Sorauer- straße 7), ist infolge Schlußvertheilung nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden. „z

Verlin, den 15. November 1894.

Thomas, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 81.

[48942] VBekanutmachung,

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Grundstückshändlers Eduard I, in Berlin, Vrückten-Allee 35, ist zur Wahl eines Gläubigerausshuß- Mitgliedes an Stelle des ver- storbenen Handelsrihters G. Schönflies eine Gläubigerversaumlung auf den 1D, Dezember 1894, Vormittags ntt Uhr, vor dem König- lichen Amtsgericht 1 hierselbst, Neue Friedrichstr. 13, Hof, Filigel B., parterre, Saal 27, anberaumt. Verlin, den 16. November 1894.

von Quooß, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84.

i A [ In (A Konkursverfahren f au das Vermögen der

Gebr, Becker Nachfolger hier, Linienstr. 41, ist zur Abnahme der Spi rechnung des Verwalters und ¿ur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berück- sichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung über die den Gläubigern zu gewährende Vergütung der Schlußtermin auf den 15. Dezember 1894, Vormittags 10} Uhr, vor dem Königlichen Amts- eriht T DierfeTbit, Neue Friedrichstraße 13, Hof, lügel B., parterre, Saal 32, bestimmt. i

Berlin, den 16. November 1894.

Thomas, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 81.

[48918] Koukursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Karl Herre zu Berlin, Blücher- ftraße 1, alleinigen Jnhabers der niht eingetragenen Firma Karl Herre, is infolge Schlußvertbeilung na Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden,

Berlin, den 17. November 1894.

Schindler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 83.

[48889] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Droguenhändlers Arthur Horu zu Berlin, Megerstraße 9, is, nachdem der in dem Vergleichs- termine vom 18, Oktober 1894 angenommene Zwangs- vergleih durch rechtskräftigen Beschluß vom 18. Of- tober 1894 bestätigt ist, aufgehoben worden.

Berlin, den 17. November 1894.

Schindler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 83.

[48954]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Vürgerlichen Vereinsbäkerei zu Berlin ist der auf den 4. Dezember 1894, Vormittaas 10} Uhr, anberaumte Schlußtermin zugleih zur event, Beschlußfassung über eine Vergütung des

läâubigerausshusses bestimmt.

Berlin, den 19. November 1894.

, Thomas, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 81.

[48919] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen: der Handelsgesellschaft Reinhold Scheibel & hier, Fehrbellinerstraße 49, is zur Beschlußfassung über den Verkauf des zur Konkursmasse gehörigen Grundstücks Fehrbellinerstr. 49 eine neue Gläubiger- versammlung auf den 28, November 1894, Nachmittags 1 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte 1 hierselb, Neue Friedrichstr. 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32, bestimmt.

Berlin, den 19. November 1894.

During, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82.

[48936]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Väers Karl Meyer zu Bleckede wird nach er« folgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Bleckede, den 10. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

[48902] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Händlerin unverehelihten Johanna Knothe zu Breslau, Siebenhufenerstraße 18, ist nah er- folgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Breslau, den 14. November 1894.

Jaehnifch,

Gerichteschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[48974]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns A. W. Flueß zu Menugede wird Termin zur Prüfung einiger nahträglich angemeldeter und bisher bestrittener Forderungen auf den 26. No- vember cr., Vormittags 104 Uhr, anberaumt.

Caftrop, den 20. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

[48900]

In dem bei dem Königlichen Amtsgericht zu Dülken \{chwebenden Konkursverfahren über das Vermögen des früher hier ansässig gewesenen Gafsthaus- befißers Otto Eigen is die Masse zur Schluß- vertbeilung fertig. Die Masse beträgt fünftaufend- undneunzig Mark 30 mit aufgelaufenen Zinsen. Die Summe der zu berücksichtigenden bevorrechtig- ten Konkursforderungen beträgt fünftausend und fünfhundertundzehn Mark fünfzig Pfennige, die Summe der zu berücksihtigenden gemeinen Konkurs- forderungen viertausend neunbundert und dreiund- achtzig Mark 7 .Z. Sw{lußrechnung und Schluß- verzeihniß find auf der Gerichtsschreiberei des König- lihen Amtsgerichts hier niedergelegt. «Said

Dülken, den 3. März 1893.

Der Mafsseverwalter: Rechtsanwalt P eîters. .. 2 [48899] ;

In dem Konkurse über das Vermögen des Klein- händlers Johaun Mathias Theyfssen zu Dülken ist die Masse zur Ausschüttung bereit. Dieselbe be- trägt dreizebhnbundertsechsundfünfzig Mark 45 Pfg. Bei der Ausschüttung sind, a (rfehen von noch nit in Rechnung gestellten Massesbulden und Masse- kosten, zu berüdsi tigen E hi

1) eine bevorredtigte Forderung mitzeinem Betrag von 64,95 M, i 2) gemeine Konkursforderungen, soweit sie nicht nur für den Ausfall angemeldet worten sind, mit einem Gesammtbetrag von neuntausenddreibundert- fünfundfünzig Mark 80 Pfg., |

3) r Konkursforderungen, die nur für den Ausfall wirksam werden, und bezüglich deren also noch die Nachweise der §§ 141, 143 d. K.-O. zu erbringen find, mit einem Gesammtbetrag von sehs- taufenddreihundertundfünfundzwanzig Mark 67 is: Schlußrehnung und Schlußverzeichniß find auf der Gerichtsschreiberei des Königl. Amtsgerichts zu Dülken zur Einsicht der Betheiligten aufgelegt. Dülken, den 20. Januar 1894,

Der Masseverwalter im Konkurs“ Thevfsen :

. Rechtsanwalt Peters.

C ASANRA

Kauffrau Marie Becker, geb. Michel, in Firma

E

S S S R NI R A S S MOPE ar Ee ai AOTEM I 57ck