1894 / 278 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Gesellschaft sind nur Emil Bächer berechtigt. : Die Gesellschaft hat am 18. Oktober d. Js. be- gonnen. / M.-Gladbach, den 17. November 1894.

Königliches Amtsgericht. 1V.

/ [49573] Mülheim a. Rhein. Befanntmachung. “Es ift zur Kéantniß des unterzeichneten Gerichts „gelangt, daß die loonden, im hiesigen Handelsregifter eingetragenen Gesellschaftsfirmen erloschen sind.

Bezeichnung der

Firma Nämen der Inhaber

Peter Wilhelm | 1) Johann Wilhelm

Eulenberg. e 2) Elisabeth Hafsel-

kuß, beide zu Mül-

heim a. Nhein. a Johann Barr- ay.

Da der Aufenthaltsort der Inhaber der vor- stehenden Firmen beziehungsweise deren Re tsnach- folger niht bekannt ist, werden dieselben hierdurch A § 2 Abs. 2 des Ges. vom 30. März 1888 aufgefordert, einen etwaigen Widerspru gegen die Eintragung des Erlöschens der bezeichneten Firmen im Handelsregifter bis zum Ablauf einer Frist von 3 Monaten vom Tage dieser Bekanut- machung ab schriftlich oder zu Protokoll des Ge- rihtsshreibers des unterzeihneten Gerichts geltend zu machen.

Mülheim a. Rhein, den 20. November 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

Münden. VBekanutmachung. [49572 In das hiesige Handelsregister ist heute auf Blatt 3 die durch Gesellschaftsvertrag vom 11. September 1894 errichtete Gesellhaft unter der Firma: Union, Oel- & Futtermittel-Fabrik mit beschränkter Daftnng mit dem Siye zu Mündeu eingetragen

worden. „Gegenstand des Unternehmens if der Betrieb einer Del- und Futtermittel-Fabrik.

Gesellschafter I 1) die Aktien-Gesellschaft Rickmers Reismühlen, Rhederei & Schiffbau A. G. zu Bremen und 2) Kaufmann Robert Henry Ridlmers zu Bremen.

Das Stammkapital beträgt 100 000 4

Geschäftsführer sind:

1) Andreas Clasen Rickmers zu Bremen. 2) Peter Rickmers zu Bremerhaven. 3) Nobert Henry NRickmers zu Bremen.

Jeder Geschäftsführer ist allein berechtigt, die Lma zu zeihnen und entscheidet selbständig in jeder

nugelegenheit.

Münden, den 20. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

10 } Barrlay & Comp.

[49575] Neustadt, Schwarzw. Handelsregister.

Nr. 10 099/10 194. Eingetragen wurde:

1) Zu OD.-3. 46 des Firmenregisters Firma Arnold Zipfel in Neustadt —: Die Firma ist seit 12. November 1894 erloschen.

2) Mit D.-Z. 67 als Fortseßung von O.-Z. 46, 59 und 62 Firma J. F. Sutter Söhne in Neustadt ins Gesellschaftsregister: Die Theil- haber Ernst Sutter und Otto Götz sind seit 1. No- vember 1894 aus der bisher bestehenden Gesellschaft ausgetreten. Das Geschäft Cellulosefabrik wird von den verbleibenden Theilhabern unter der bisherigen Firma weiter betrieben.

3) Mit O.-Z. 68 ins Gesellschaftsregister: Firma Schranbenfabrik Neustadt, Göß «& Cie, Offene Handelsgesellshaft mit dem Sitze in Neustadt. Das Geschäft ist bis 1. November 1894 unter der Firma J. F. Sutter Söhne in Neustadt be- trieben, mit diesem Zeitpunkt aber von genannter Firma abgezweigt und unter der angegebenen [neuen Firma eröffnet worden. Theilhaber {sind die Herren

Dtto Göß und Ernst Sutter, Fabrikanten in Neu- stadt. Jeder der Gesellscha ter ist für sih allein be- rechtigt, die neue Gesellschaft zu vertreten. Die Güterrehtsverhältnisse beider verheiratheten Gefell- schafter sind im Ges.-Register unter der Firma

+ F- Sutter Söhne bereits früher eingetragen und veröffentliht worden.

Neustadt i. Schwarzw., 19. November 1894.

Gr. Bad. Amtsgericht. Gdckhard. [49574]

Nordhausen. Befanntmachung. ist ein-

Zufolge Verfügung vom heutigen Tage getragen : /

I. in unser Gesellschaftsregister bei Ir. 165, wo- selbst die Firma Augnst Tuve vermerkt steht, Spalte 4 :

Die legitimierten Erben des am 24. Februar 1894 hierselbst verstorbenen Kaufmanns Karl Tuve, als dessen Wittwe Anna, geb. Schulze, und deren fünf minorenne Kinder Karl, Walther, Paul, August und Anna Tuve, sind am 1. April 1894 aus der Handels- gesellschaft ausgeschieden. Leßtere ist aufgelöst und das nunmehr unter der bisherigen Firma Angust Tüve von dem Kaufmann August Tuve allein be- triebene Handelsgeschäft unter der Nummer 1105 des Firmenregisters eingetragen.

IT. in unser Firmenregister unter Nr. 1105 die

irma August Tuve, mit dem Sitze in Nord-

aufen und als deren Inhaber der Kaufmann August uve daselbst.

Nordhausen, den 22. November 1894.

- Königliches Amtsgericht. Abtheilung 11.

Pillkallen. Die bei Ziffer 209 unseres Firmen- registers eingetragene Firma Hermann Palfuer zu Pillkallen ift zufolge Verfügung vom 10. November E Jahres am 12. November. 1894 gelöscht worden.

Pillkallen, den 15. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

Posen. Handelsregister. [49577]

In unserem Firmenregister ist bei Nr. 2610, wo- E die Firma R. Kreekel zu Poseù aufgeführt eht, zufolge Verfügung vom heutigen Tage nach- stehende Eintragung bewirkt worden :

Das Handelsgeschäft ist durch Vertrag auf den

49576] ;

Kaufmann Carl Saß zu Posen übergegangen, welcher dasselbe unter unveränderter Firlna, fortsegt, Ver- gleiche Nr. 2612 des Firmenregisters, t Zugleich is in unsecem Firmenregister unter Nr. 2612 die Firma R. Kreckel zu Be en, und als deren Inhaber der Kaufmann Carl daselbst eingetragen worden. N erner ist in unserem Register zur Eintragung der Ausschließung der ehelichen Gütergemeinschaft unter Nr. 896 heute folgende Eintragung bewirkt worden : Der Kaufmann Carl Saf hat für seine Ghe mit Bertha, geb. Kreckel, durch Vertrag vom 25. Oftober 1894 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes mit der Maßgabe ausges{lossen, daß das Vermögen der Ebefrau die Natur des vertrags- mäßig vorbehaltenen Vermögens haben soll. osen, ben 14. November 1894. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1V.

[49579] MRemscheid. In das hiesige Handels-Gesell- schaftsregister wurde heute unter Nr. 3 zu der Firma Luckhaus «& Günther in Remscheid fol- gender Vermerk eingetragen :

Der Kaufmann Hugo Friederihs zu Remscheid ist am 11. September 1894 aus der Handelsgesellschaft dur Tod ausgeschieden. Das Geschäft wird von den Kaufleuten Karl Friederihs, Ernst Luckhaus, Gustav Schürmann und Hermann Günther, sämmt- pi f gu Remscheid unter unveränderter Firma weiter- gefü

rt. Remscheid, den 3. November 1894. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I1.

/ [49578] Remseheid. Jn das hiesige Handels-Gesell- schaftsregister wurde heute unter 278 zu der fa Remscheider Straßenbahn Gesellschast in Rem- scheid folgender Vermerk eingetragen:

Laut Protokoll des Notars Wingen in Remscheid vom 19. September 1894 hat die Generalversamm- R der Aktionäre beschlossen :

er Litt. a. des § 3 des vor Notar Schaefer zu Remscheid unterm 27. Juni 1892 errichteten Gesell- schaftsvertrages, welcher e lautet: § 3. Zweck der Gesellschaft it : a. Der Bau, die Ausrüstung und der Betrieb der ihr seitens der Stadt Remscheid konzessionierten Straßenbahnlinien

noch hinzuzufügen : „sowie die Abgabe von elek-

trisher Kraft“.

Remscheid, den 4. November 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung. 11.

MRMitzebüttel [49581] Eiutragungen in das Handelsregister. 1894. November 19. T. W. Teens in Ritzebüttel. Die Firma ift erloschen. H. Arrieus in Cuxhaveu. Die Firma ist erloschen. November 20. B, Waller Sohu in Cuxhaveu. Die Firma ift in E G. W. Bös s p 22; . W. Bösch in Cuxhaven. Die Firma ist erloschen. Das Amtsgericht Ritzebüttel.

[49580] Ruhrort. In unser Gesellschaftsregister ist bei der unter Nr. 392- eingetragenen Firma Moritz Tigler &@ C°_ zu Meiderich heute Folgendes eingetragen worden: :

Spalte 4. Der Kommanditist Dr. med. Gott- fried Frickenhaus zu Elberfeld ist aus der Gesfell- [chaft ausgeschieden. (11. 25/20.)

Ruhrort, den 22. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

Saarbrücken. Befanntmahung. [49585]

In das Prokurenregister des hiesigen Königlichen Amtsgerichts ift heute unter Nr. 402 eingetragen worden, daß dem Kaufmann Eduard Thomae in St. Johann für die unter Nr. 385 des Firmen- registers eingetragene Firma Paëquay «& Linduer zu St, Johann Prokura ertheilt is, und unter Nr. 391, daß die seitens der genannten Firma dem Julius Lindner, Kaufmann zu St. Johann, ertheilte Prokura erloschen ift.

Saarbrücken, den 19. November 1894.

Krüger, Aktuar, Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[49442] Schwetzingen. Nr. 21579. In das Firmen- register wurde unterm Heutigen zu O.-3. 313 „Firma Johaües Ammer, Konditorei- & Spezerei- waarengeschäft in Hockenheim““, eingetragen:

Der A aber Johannes Ammer in Hockenheim hat sih am 11. Oktober d. Js. mit Eva Elisabetha Müller von Reilingen verheirathet.

Der Chevertrag de dato Hodenheim, den 10. Of- tober 1894, bestimmt in § 1: Alles jeßige und künftige, ‘bewegliche und unbeweglihe Vermögen der Brautleute und künftigen Ehegatten soll mit den etwa darauf haftenden Schulden von der ehelichen Gütergemeinschaft ausgeshlossen sein und als Sonder- ut des beibringenden Ehetheils betrachtet und be- andelt werden mit Ausnahme von 50 Æ, sage fünfzig Mark, welhen Vermögensbetrag jeder der künftigen Ehegatten in die Gütergemeinschaft einwirft.

Schwetzingen, den 14. November 1894.

Gr. Amtsgericht. (Unterschrift)

Siegen. Handelsregister [49582] des Königlichen Amtsgerichts Siegen.

Folgende Eintragungen find bewirkt:

1) Unter Nr. 92 und 227 des Gesellschaftsregisters bei der Firma Hesse & Schulte in Weidenau E ee Firma Joh. Jos. Hesse in Siegen in Kol. 4:

Nach dem Tode des Gesellschafters Fohann Josef Hesse wird das Geschäft von ‘den übrigen 3 Gesellschaftern unter der bisherigen Firma weitergeführt.

2) Unter Nr. 109 und 110 des Prokurenregisters bei der Firma Hesse & Schulte in Weideuau, sowie Joh. Jos. Hesse in Siegen in Kol. 8:

Die den Kaufmann Adolf Papenkort in Siegen ertheilte Prokura ist erloschen.

3) Unter Nr. 259 und 260 des Prokurenregisters:

Die Firma Hesse & Schulte zu Weidenau und Firma Joh. Jos. Hesse zu Siegen

haben für ihre zu Weidenau und Siegen bestehen- ]

den unter Nr. 92 und 227 des Gesellschaftsregifters

Curt en Handelsniederlassungen den Kaufmann

Albert Schmidt in Siegen zum Prokuristen bestellt. Eingetragen am 17. November 1894.

Soest. Handelsregister [49338] des Königlichen Amtsgerichts zu Soest. Iu, das Gesellsaftsregiste. unter Nr. 73 ift ein- getragen : 1) Firma: Fabrik für füustliche Steine Simous et C°_ Gesellshaft mit beshräukter

ß f s 3) Rechtsverhältnisse : Der Gesellschaftsvertrag i 14. Februar datiert vom —*—

April 1894 u. 24. Oktober 1894.

Gegenstand des Unternehmens ift die Verwerthung von Patenten und Erfindungen, welche die Herstellung künstlicher Steine und verwandter Artikel zum Gegen- stande haben. d

Das Stammkapital beträgt 100 000 A Die Ge- sellschafter Albert Simons und Gustav Simons zu Soest leisten ihre Stamm-Einlagen von je 20 000 4 nit in Gelde, sondern bringen in Anrechnung auf dieselben in die Gesellschaft ein: die von ihnen für Deutschland, Oesterreih, Ungarn und Rußland er- worbenen oder noch zu erwerbenden Patente, deren Verwerthung als Gegenstand des Unternehmens oben angegeben ift.

le von der Gesellschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen in dem Deutschen Neichs- und Königlich Preußischen Staats - Anzeiger.

Die Gesellshaft wird durch einen oder mehrere Geschäftsführer vertreten, von denen jeder Einzelne berechtigt ist, für die Gesellschaft Willenserklärungen abzugeben und zu zeichnen.

Geschäftsführer sind Kaufmann Albert Simons und Kaufmann Gustav Simons, beide zu Soest.

Eingetragen zufolge Verfügung vom 20. November 1894 am selbigen Tage.

[49584]

Stettim. Jn unser Gesellschaftsregister is heute unter Nr. 1251 die Aktiengesellshaft in Firma „Schweden“ Dampfschiffs-Gesellschaft mit dem E der Gesellschaft „Stettin““ eingetragen.

ie Gesellschaft is eine Aktiengesellschaft. Aus- fertigung des notariellen Gesellschaftsvertrags vom 12, Dftober 1894 befindet si in den Gesellshafts- akten Blatt 6/10. \ c ANY des Unternehmens ist der Rhederei- etrieb.

Die Dauer der Gesellschaft ist auf die Zeit bis zum 1. Januar 1898 beschränkt.

Das Grundkapital der Gesellshaft beträgt 100 000 M und zerfällt in 100 auf den Fnhaber lautende Aktien zu je 1000 4

Der Vorstand der Gesellshaft besteht aus einem Geschäftsführer, welcher von der Generalversammlung gewählt wird und die Urkunden und Schriftstücke mit der Firma der Gesellshaft unter Beifügung seines Namens unterzeichnet. j

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch den „Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats. Auzeiger“ und das „Stockholms Dagblad“ zu Stockholm.

Die Generalversammlung der Aktionäre wird durch den Geschäftsführer mittels Bekanntmachung in den Gesellschaftsblättern berufen. Die Berufung kann auh durch den Vorsitzenden des Aufsichtsraths in gleiher Weise erfolgen.

Die Gründer der Gesellschaft sind:

1) der General-Konsul Franz Gribel,

2) der Kaufmann Hermann Riedel,

3) der Kaufmann Karl Seßke,

4) der Kaufmann Wilhelm Kemy,

9) der Schiffskapitän Ferdinand Freng, sämmtlich zu Stettin.

Die Gründer haben \ämmtlihe Aktien über- nommen.

Der Schiffskapitän Ferdinand Frenz bringt in die Gesellschaft als Einlage auf das Grundkapital das Schraubendampfschiff „Schweden“ nebst Inventar ein und erhält dafür 90 Aktien.

Vorstand (Geschäftsführer) der Gesellschaft ist der General-Konsul Franz Gribel zu Stettin.

Den Aufsichtsrath bilden:

1) der Kaufmann tinaun Riedel,

2) der Kaufmann Carl Sehke,

3) der Kaufmann Wilhelm Kemp, alle zu Stettin.

Als Revisoren zur Prüfung des Gründungshergangs haben fungiert :

1) der Direktor Carl Piper, 2) der Rentier A. Burscher, beide zu Stettin.

Stettin, den 9. November 1894,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung XI.

Swinemünde. Befanntmachung. [49583]

Im Firmenregister des unterzeichneten Gerichts find folgende Eintragungen bewirkt:

I. Bei der Firma „L. Rahmelow“ Nr. 177 des Firmenregisters in Spalte „Bemerkungen“ :

Das Handelsgeschäft is durch Vertrag auf “die Frau Anna Graese, geb. Laarß, zu Swinemünde übergegangen, welche dasselbe unter der Firma L. Rahmelow Nachfolger“ fortseßt. Ver- gleiche Nr. 251 des Firmenregisters. Eingetragen zufolge Verfügung vom 13. November 1894 am 15, November 1894.

II. Unter laufende Nummer 251 (früher Nr. 177):

Spalte 2: Bezeichnung des Firma-Inhabers: die Chefrau des Schiffskapitäns Graefe, Anna, geb. Laarß, zu Swinemünde.

Spalte 3: Ort der Niederlassung : Swinemünde.

Spalte 4: Bezeichnung der Firma: L. Rahmelow Nachfolger. : |

Spalte 5: Zeit der Eintragung: Eingetragen zu- folge Verfügung vom 13. November 1894 am 15. November 1894. (

Swinemünde, den 15. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

[49668] Tarnowätz. Die im hiesigen Firmenregister

. 1616 alt unter es alt eingetragene Handels8nteder-

lassung Joseph Bodläuder ist, wie dort vermerkt worden, durch Erbgang auf / 1) die verwittwete Frau Kaufmann Amalie Bodländer, geb. Wolff, 2) den Kaufmann Victor Bodländer,

3) Martha z E : ¿. Z. minderjährige wist

O Bee Boblin fämmtlih in Tarnowiß, übergegangen, welche Geschäft unter der bisherigen Firma als ofene Pandelbge etsGast fortführen.

Zur Vertretung der am 23. Oktober 1894 be. onnenen Gefellshaft ist bis zur Großjährigkeit der eiden jüngsten Theilhaber, d. i. den 2. Januar 1899, deren Vormund Kaufmann Fedor Fabian inkuß zu Tarnowiß aus\chließlih berechtigt. Die esellschaft hat den Kaufleuten Victor Bodländer und Emanuel wn zu Tarnowiß Kollektivprokura ertheilt. Die Gesellschaft is unter Nr. 32 des Ge- sellshaftsregisters, die Kollektivprokura unter Nr. 91 des Prokurenregisters heute eingetragen worden.

Tarunowitz, den 22. November 1894.

Königliches Amtsgericht. E [49587]

Veehta. In das Handelsregister if heute unter Nr. 208 eingetragen :

Dra, Cl. Krogmann.

iß: Vechta. j

Offene Handelsgesellschaft seit 8. November 1894.

Inhaber: Die Wittwe des Zigarrenfabrikanten Clemens Krogmann, Clara, geb. ortmann, zu Vechta und der Zigarrenfabrikant Bernhard Krog- mann daselbst, welhe das Geschäft von dem weil. Zigarrenfabrikanten Clemens Krogmann geerbt haben, Vechta, 1894, November 19.

Großherzogliches Amtsgericht. T. Pancrat.

[49586] Vechta. In das Handelsregister ist heute unter Nr. 209 eingetragen :

1) Vechtaer Druckerei und Verlag, Gesel. \chaft mit beschränkter Haftung. Siz: Vechta,

2) Die Gesellschaft ift eine Gesellshaft mit be- {ränkter Tg Der Gesellschaftsvertrag ist am 4. September 1894 vor dem Großh. Amtsgericht Vechta errichtet.

3) Gegenstand des Unternehmens ift Betrieb einer Druerei, speziell der Druck und Verlag einer en Zeitung mit der Tendenz der Zentrums- raktion.

4) Das Stammkapital beträgt 26 500 4

5) Die Geschäftsführer sind:

1) der Buchhändler Johannes Terwelp, 2) der Redakteur Georg Böckmann, beide zu Vechta.

Vechta, 1894, November 20.

Großherzogliches Amtsgericht. I. Pancrat.

49665] Weinheim. Nr. 16018. In unser Gesellschafts- register ist unterm Heutigen bei der unter Nr. 69 eingetragenen, in Leutershausen domizilierten offenen Handelsgesellshaft in Firma „Gebrüder Schulz“ vermerkt worden, daß die Gesellschaft aufgelöft ift und daß das Geschäft von dem früheren Gesellschafter Martin Schulz IL., auf welchen auch Aktiva und dea übergegangen sind, unter unveränderter Firma ortgeseßzt wird. :

Demnächst ist in unser Firmenregister an dem- felben Tage unter Nr. 217 die Firma „Gebrüder Schulz“ in Leutershausen und als deren Fnhaber Martin Schulz 11. ebenda eingetragen worden.

Weinheim, 20. November 1894.

Großh. Bad. Amtsgericht. Stoll.

Wolfach. Handelsregister. [49589]

Nr. 14 032. In die diesseitigen Firmenregister wurde heute eingetragen: /

1) In das für Haslah zu O.-Z. 40. Firma e-Reinhard Streit“ in Hansach. Die Firma ist erloschen, nahdem das Geschäft mit Aktiva und Ma dur Kaufmann Fidel Renner in Hausach äuflih erworben wurde. Vergl. Firmenregister für Wolfach Bd. 1 O.-Z. 286.

2) In das für Wolfach zu O.-Z. 286 Firma F. Renner, Reinh. Streit’s Nachfolger“ in Hausach. Inhaber der Firma ift Kaufmann Fidel Renner in Hausa. Derselbe is verheirathet mit Euphemia, geb. Streit, von Hausah. Nach dem Ghevertrag vom 28. September l. J. wirft jeder Theil von seinem Vermögen 50 M in die Gemein- schaft ein, während alles übrige gegenwärtige und künftige, aktive und passive Vermögen von der Ge- meinschaft ausgeschlofen bleibt, sodaß 2 die Ge- meinschaft nur auf die eingeworfene Summe und auf die Errungenschaft beshränkt. Vergl. Firmen- register für Haslah Bd. T1 O.-Z. 40.

Wolfach, 21. November 1894.

Gr. Amtsgericht. Seit.

Genossenschafts - Register.

Berlin. Bekanntmachung. [49591]

In unser Genossenschaftsregister Nr. 15, woselbst die Genoffenschaftsbank für Neu-Weißensee und Ange, Eingetragene Genosfseu- schaft mit unbeschräukter Haftpflicht mit dem Sihe in Nen-Weißensee eingetragen steht, ist heute Folgendes eingetragen worden : :

An Stelle des durch die Amtszeit ausscheidenden Kontroleurs Mecklenburg i} der Bauunternehmer Eduard Ulrich zu Neu-Weißensee auf die Zeit vom 1. Januar 1895 bis 31. Dezember 1897 in den Vorstand der Genossenschaft gewählt.

Berlin, den 19. November 1894.

Königliches Amtsgericht 11. Abtheilung XVI.

Bonn. Bekanntmachung. [49590] Zufolge BDerslgand vom heutigen Tage ist bei Nr. 72 des hiesigen Genossenschaftsregisters, wo- selbst die Hauptgenossenschaftskasse für Rhein- reufien eingetragene Genossenschaft mit be- chräufkfter Haftpflicht und dem Sitze in Boun vermerkt steht, folgende Eintragung erfolgt :

Durh Beschluß der Generalversammlung vom 27. Oktober 1894 ift an Stelle des I Vorstandsmitgliedes Hugo Offermann zu Netters- heim der zu Homberg bei Ratiagen wohnende Richard Bruckhaus zum Mitglied des Vorstandes gewählt worden.

Bonn, den 19. November 1894.

Neu, Gerichtsschreiber / bs

des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung [l].

: Burgst t. Auf dem,

E Nes die Genossenschaft in Firma Konsum-Verein zu Mohsdorf, einge- tragene Genossenschaft ‘mit beschräukter Haft:

fliht in Mohsdorf betreffenden Folium 10 des biesigen Geno D tegin ers it heute eingetragen worden, day ch§ ohann Gottlob Friedrich, Haus- besiger und Strumpfwirker in Mohsdorf, Mitglied des Vorstandes ist,

Burgstädt, den 20. November 1894.

Das as Tx Amtsgericht. ers.

[49593] In unser Genossenschafts-

GelsenKkirchen,. 99 folgende Eintragung

register ift unter Nr. bewirkt:

Eintracht, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht zu Schalke. Der Verein ist eine Genossenschaft mit beschränkter

Haftpfliht und gründet ih auf die Statuten vom 15, Oftober 1894 und Nachtrag von demselben Tage. Gegenstand des Unternehmens is der gemein- schaftliche Einkauf von Wirthschaftébedürfnissen und der Verkauf terselben an die einzelnen Mitglieder. Die Höhe der Haftsumme eines jeden Genossen beträgt 3 M Der zeitige Vorstand besteht aus:

1) dem Bauunternehmer Heinrich Lichtenberg

zu Schalke,

2) dem Maurer Anton Lichtenberg zu Gelsen-

kirchen, j

3) dem Meyger Karl Kämpfert zu Scalke.

Alle Bekanntmachungen und Erlasse in Angelegen- heiten des Vereins, sowie die denselben verpflihtenden Schriftstücke ergehen unter dessen Firma und werden von mindestens 2 Vorstandsmitgliedern unterzeichnet.

Die Bekanntmachungen und Erlasse, namentli au die Einladungen zu den Generalversammlun en, welche vom Aufsichtsrath ausgehen, erläßt der Vor- sizende desfelben mit der Zeichnung:

Der Aufsichtsrath der Gesellschaft Eintracht eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Schalke.

N. N., Vorsigender.

Zur Veröffentlihung seiner Bekanntmachungen bedient fich der Verein der Gelsenkirchener Zeitung. Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Gelfenkirchen, den 14. November 1894. Königliches Amtsgericht.

Kyritz. Bekauntmachuug. [49594]

In unser Genossenschaftsregister is heute die dur Statut vom 21. Oktober 1894 errihtete Genossen- schaft unter der Firma „Spar- und Darlehns- kasse, cingetragene Genossenschaft mit unbe- \hräukter Haftpflicht““ mit dem Sitze zu Blumen- thal eingetragen. Gegenftand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassengeschäfts zum Zwet: |1) der Gewährung von Darlehen an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirthschafts- betrieb, 2) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma mit der Unterzeichnung zweier Vorstandsmitglieder dur das Kreisblatt für die Oftprigniß. Die Mitglieder des Vorstands sind Franz Scherz, Robert Kenzler zu Blumenthal, Edmund Sachs, Adolf Dahms zu Dahlhausen und Friedrich Thiele zu Rosenwinkel. Der Vorstand zeichnet für die Genossenschaft in der Weise, daß der Firma die Unterschriften der Zeich- nenden beigefügt sind. Zwei Vorstandsmitglieder können rechtsverbindlich für die Genossenschaft zeichnen und Erklärungen abgeben. Die Einsicht in die Liste der Genossen is in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Kyritz, den 20. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

Posen,. Bekanntmachung. [49595]

Bei der Genossenschaft Spar- und Bauvereiu eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Posen if heute in das Genofssen- chaftöregister eingetragen: Robert Giersdorff, Carl

ittfeld, Hugo Pose, Bernhard Kobieszyúski sind aus dem caitüne ausgeschieden. Für VDittfeld ift Carl Schmidt, für Pose Johann L und für Kobieszyúóki Hugo Rabsal, sämmtlich zu Wilda, in den Vorstand gewählt. /

Posen, den 19. November 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IV.

Ratibor. Bekanutmachung. [49596]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 1 Vorschuß-Verein Ratibor, Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Hasftpflicht— Folgendes eingetragen worden :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 18. Oktober 1894 (cfr. Abschrift desselben in dem Anlageband 111 zu den Akten, betreffend den Vor- \huß-Verein zu Ratibor Gen. 2 1) sind die früheren Statuten bezüglich des Höchstbetrages des Geschäfts- antheils abgeändert; außerdem ist das Blatt „Bber- \{lesische Presse als Organ für Veröffentlichungen fortgefallen.

Die Firma lautet übrigens e„Vorschust-Verein zu Ratibor, Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“.

Ratibor, den 19. November 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IX. Strassburg i. Els.

[49597] Kaiserl. Landgericht Straßburg.

„Zu Nr. 62 des Genossenschaftsregisters, betr. die Firma „Elsäsfische Hopfeupflanzer Genossen- schaft“ e, G. m. b. H. in Hagenau, ift heute Folgendes eingetragen worden:

In der Generalversammlung vom 26. August 1894 wurde an Stelle des verstorbenen Vereins-Präsidenten August Gambs in Hagenau der Landwirth Michael Riehl in Berstett zum Vereins-Präsidenten gewählt.

Straßburg, den 22. November 1894.

Der Landgerichts-Sekretär: Hertbig.

; 49598]

A. In das Genossenschaftsregister i heute

unter Firma Molkereigenofsenshaft Südlohne,

eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, eingetragen :

Durch Tod ift der Zeller Anton Pölking s. Stiene

zu Südlohne œus dem Vorstande ausgeschieden und

der Zeller A, B, Küstermeyer in Lohne während der

Veehta.

Vakanz bis zur definitiven Vorstandswahl in den Vorstand getreten. Als Stellver des erkrankten Vorftandsmitgliedes LES Kokenge is der Zeller große Sieverding in Lohne bestellt. Vechta, 1894, November 19. A Amtsgericht. T. ancraß.

Konkurse. [49461]

Ueber das Vermögen des Töpfermeisters Carl Maschke zu Erkner ift am 22. November 1894, Mittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Kaufmann W. Goedel jun. zu Berlin, Kurfürstenstr. 108 a., ift zum Konkursverwalter er- nannt. Offener Arreffft mit Anzei efrist bis zum 15. Dezember 1894 und Anmeldefrist von Konkurs- forderungen bis zum 13. Dezember 1894. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin den S1, Dezember 1894, Vormittags 10 Uhr. Allgemeines Veräußerungsverbot.

Nlt Landsberg, den 22. November 1894.

: Schmidt, Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[49473] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der Firma P, Zech, - W. Quietsch Nachf. in Hamburg, alleiniger nhaber: Schneidermeister Simon Zeh hier, kl. Rofenftr. 1111, und über das Privatvermögen desfelben, wird heute, am 23. November 1894, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Justiz-Rath Bar- la hier. Anmeldefrist bis zum 1. Januar 1895. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters 2c. den 20, Dezember 1894, Mittags 12 Uhr. Prüfungstermin den L. Februar 1895, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Dezember 1894. Königliches Amtsgericht, Abtheilung V, zu Altona. Veröffentlicht: Lohse, Assistent, als Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts,

[49467] Koukursverfahren.

Veber das Vermögen der Materialwaaren- händlerin Christiane Wilhelmine verw. Euler in Waldkirchen i. Sa. wurde heute, am 16. No- vember 1894, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Göllniß in Lengefeld i. Geb. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. Dezember 1894. Anmeldetermin : 15. Dezember 1894. 1. Gläubigerversammlung und E n 2. Januar 1895, Vormittags

r.

V i Der Gerichts\chreiber des Königlih Sächs. Amtsgerihts Augustusburg : Aktuar Brüdckner.

[49536] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Buchbinders uud Kaufmanus Hermann Wendel zu Bad-Nau- heim is am 22. November l. FJ., Nachmittags 4 Uhr, Konkurs eröffnet worden. Verwalter Kauf- mann Philipp Müller in Bad-Nauheim; offener Arrest mit Anzeigefrist und Anmeldefrist bis zum 14. Dezember 1894. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin Freitag, den 21, Dezember 1894, Vormittags 8: Uhr. Großherzogli Heff. Amtsgeriht Vad-Nauheim.

Veröffentliht: Weiß, Gerichtsschreiber.

[49534] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Kohlenhäudlers Lorenz Frit dahier, Schrannenplaß 5, wurde heute, den 22. November 1894, Nachm. 53 Uhr, der Konkurs eröffnet. Provisorisher Konkursver- walter: Rechtsanwalt Bornschlegel dahier. Offener Arreft mit Anzeigefrist bis zum 18. Dezember 1894. Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus- schusses sowie die in §8 120 und 12 der Konk.- Ordg. bezeihneten Fragen Samstag, 22. De- zember 1894, Vorm. 9 Uhr, im diesgerichtl. Geschäftszimmer Nr. 59. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 5. Januar 1895. All- gemeiner Prüfungstermin Moutag, 14. Jaunar 1895, Vorm. 9 Uhr, im diesgerihtl. Geschäfts- zimmer Nr. 59,

Bamberg, den 22. November 1894. Gerichtsschreiberei des N Bayer. Amtsgerichts. T.

(L. S.) Ott, Kgl. Sekretär.

[49463] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Apothekers Georg Nebemann in Bautzen, alleinigen Inhabers der

ein- und Delikatessenhaudlung A. Toun- dorff daselbst, wird heute, am 23. November 1894, Nachmittags 4} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Georg Wilhelm Jacob in Bautzen wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen find bis zum 29. Dezember 1894 bei hiesigem Gericht anzumelden. Wahltermin den 148. De- ember 1894, Mittags 12 Uhr. Allgemeiner Prüfünagtermin den 11, Januar 1895, Vor- mittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 29. Dezember 1894.

Königliches Amtégeriht Bautzen,

den 23, November 1894. Sekretär Teupel, Gerichtsschreiber. Veräufterung®verbot.

Nachdem die Eröffnung des Konkurses über das Vermögen des Engros-Schlächters F. Lochftaedt hier, Weidenweg 61, beantragt ift, wird dem 2c. Lochstaedt jede Veräußerung, Verpfändung und Entfremdung von Bestandtheilen seines Vermögens hierdurch untersagt.

Berlin, den 23. November 1894.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 82.

[49524] I O

[49459]

Konkurs.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Georg Zurhelle zu Bielefeld, alleinigen Inhabers der Firma Arminiushütte Eisengießerei und Maschinen- fabrik Heinrich Kiftemann & i heute, am 22. November 1894, Vormittags 114 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: General-Agent Ferdinand Schmidt zu Bielefeld, Offener Arre| mit Anzeigefrist bis zum 15. Dezember 1894. Frist zur Änmeldun der Forderungen bis zum 22. Januar 1895. Erste Gläubigerversammlung am 15, De- zember 1894, Vormittags U Uhr, am

t

biesigen Amtsgerichte, Zimmer Nr. 9. Allgemeiner Prlifungsterm der angemeldeten Forderungen am 22. Februar 1895, Vormittags 10 Uhr, am

hiesigen Amtsgerichte, Zimmer Nr. 9. Bielefeld, den 22. November 1894.

: s Dörin 8 :

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. T. [49503] K. Württ. Amtsgericht Blaubeuren.

Konkurseröffnung über das Vermégen des Söldners Johaun Georg Kreutle in Hausen ob Urspring am 21. November 1894, Nachmittags 52 Uhr. Konkursverwalter: Gerichtsnotar Weißhardt in Blau- beuren. Frist ‘zur Anmeldung der Forderungen bis 19. Dezember 1894. Erste Gläubigerversammlung und allgerneiner Prüfungstermin am §1. Dezember 1894, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit

Anzeigepflicht bis 19. Dezember 1894. Gerichtsschreiber Drösse l.

[49521] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Händlerin, Wittwe des Philivp Helbach, Helene, geb. Weinand, zu Camp wird, da von der Gemeinschuldnerin ein Verzeichniß der Gläubiger, sowie eine Vebersicht der Vermögensinasse eingereiht und ihre P unfähigkeit glaubhaft gemaht worden ift, eute, am 22. November 1894, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechnungssteller Wilhelm Hummerih von Braubach wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 27. De- zember 1894 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläu- bigerausshu}es und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenftände auf Dounerêtag, deu 3. Januar 1895, Vor- mittags 10} t und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Donnerstag, den 3. Januar 1895, Vormittags 107 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerihte Termin anberaumt. Allen

sonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige in Besi haben oder zu. Konkursmafse etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Be- size der Sahe und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befcie- digung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 20. Dezember 1894 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht zu Braubach.

[49484] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Rohproduktenhändlers Friedrich Ferdinand Pertuch in Kappel ne: 22) ift heute, am 22. November 1894, Nachmittags 43 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Hösel in Chemniy. Offener Arreft mit Anzeigefrist bis zum 15. Dezember 1894. Anmeldefrist bis zum 24. Dezember 1894, Erfte Gläubigerversammlung am 17, Dezember 1894, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 24. Januar 1895, Vormittags 107 Uhr.

Chemuitz, den 22. November 1894.

Der Gerichtsschreiber des i a Amtsgerichts daselbft : : Aktuar Hennings.

[49474] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns und Restaurateurs Johannes Wegener in Czar- uikau ist heute, am 19. November 1894, Nach- mittags Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Stiege in Czarnikau. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 31. De- zember 1894. Erste Gläubigerversammlung am 12. Dezember 1894, Vorm. 10 Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin am 16, Januar 1895, Vorm. 10 Uhr.

Czaruifan, den 19. November 1894.

Ziarnecki, :

Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

[49485] / Ueber das Vermögen Lina Köhler (Martin - 1804 Nas beute, am 22. November 1894, Na das Konkursverfahren eröffnet. aufmann Hentschel hier, Baußtnerstraße 11, wird zum Konkursverwalter ernanut. Kopkursforderungen sind bis zum 17. Dezember 1894 bei dem Gerichte an- zumelden. Erste Gläubigerversammlung, sowie all- gemel Prüfungstermin am 27. Dezember 1894, ormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frift bis zum 17. Dezember 1894, : Königliches Amtsgericht zu Dresden, Abtheilung I þ. Bekannt gemacht durch: Sekretär Hahner, Gerichts\hreiber.

[49509] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der mechanischen Schrei- nerei Gebr. Bauer in Düsseldorf, Slurstraße 53, und über das Vermögen der Inhaber dieser Firma, der Schreinermeister Carl Bauer und Peter Vauer jr. daselbft, is heute Nachmittag 7 Ubr das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Stapper hier is zum Konkursverwalter ernannt.

ener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum

29. Dezember 1894. Erste Gläubigerversammlung am Samötag, den 15, Dezember 1894, Vor- mittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am Samsêtag, den 12. Jaunar 1895, Vor- mittags 10 Uhr, Marienstraße 2, Zimmer 24.

Düsseldorf, den 20. November 1894.

Brückner, Assistent,

als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [49477] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Pfarrhufenpächters Johann Seutkowski zu Slupp wird heute, am 20. November 1894, Vormittags 12 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Karl Schleif zu Graudenz wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen find bis zum 15. Januar 1895 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, owie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{husses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 21. De- ember 1894, Vormittags 1A Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Mieten auf den

der Modistin Klara 10 pt.) wird mnnags 4 Uhr,

L, Februar 1895, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 13,

L

Termin ‘anberaumt. Allen Personen, welche eine z Fonpuromasse gehörige Sache a OENE Zaben er zur Konkursmasse etwas s{uldig find, wird auf, lesien, aud die Berplübten ep afolgen oder zu en, au e aufer von Besigze der Sache und yon den Eortermugee fie wee sie aus der Sache abgesonderte in An- spruch nehmen , dem Konkursverwalter "bis zum L: Januar 1895 Anzeige zu machen. # Königliches Amtsgericht zu Graudenz.

[49456] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Zigarrenhäadlers Barthold Otto Heinrich Dodegge, in Firma: Otto Dodegge, zu Hamburg - Eimsbüttel, Sl itrahe , wird heute, Nachmitta 8 3 Uhr, Konk eröffnet. Verwalter: Buchhalter L. Spiegeler, Dammthorstraße 3. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 17. Dezember d. J. ein- \{ließlih. Anmeldefrist bis zum 28. Dezember d. J. einschließlih. Erste Gl ubigerversammlung den 18. Dezember dss. Js., Vorm, 102 Uhr. All- gemeiner Prüfungstermin den 15. Jaunuar k. Js. Vorm. 10 Uhr.

Amtsgeri t Pons - den 22. November 1894.

Zur Beglaubigung: Holfte, Gerichts\chreiber.

[49490] Königl. Württ. Amtsgericht Nagold. Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des Vincenz Dettliug, Bauern in Oberthalheim , wurde heute, den 22. November 1894, Vormittags +10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Gerichts- notar Herrgott in Na old. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Anmeldefrist für Konkursforderungen : 15. Dezember 1894. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin: 22. Dezember 1894, Vormittags 102 Uhr. :

Den 22. November 1894.

Gerichtsschreiber Heckmann.

[49462] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Richard Albrecht, Juhabers der Firma Drogerie zum rothen Kreuz, in Nakel ist am 20. November 1894, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Kaufmann O. Bauer in Nakel. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 15. De- zember 1894, Allgemeiner Prüfungstermin am 29. Dezember 1894, Vormittags 9 Uhr. Terminszimmer Nr. 2 des hiesigen Amtsgerichts.

Nakel, den 20. November 1894.

v. Miaskowski,

Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[49537] Konkurseröffnung.

Das Kgl. Amtsgericht rmases hat beute, des Vormittags 9 Uhr, über das Vermögen des Väkers und Wirthes Jakob Hüther in Münch- weiler a. R. das Konkursverfahren eröffnet und den Rechtsanwalt Karl Blum in Pirmasens zúm Konkursverwalter ernannt. Wahltermin ist auf Montag, den 10. „Dezember 1894, Nachmittags §4 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin auf Mon- tag- den 21. Januar 1895, Nachmittags 4 Uhr, jedesmal im Sißungsfaale des Kgl. Amts- gerichts Pirmasens, bestimmt. Offener Arrest ift erlafien mit Anzeigefrist bis zum 5. Dezember 1894. Die Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen endet mit dem 10. Januar 1895.

Pirmasens, den 23. November 1894.

Der Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts : Weisbrod, K. Sekretär.

[49483] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Restaurateurs Guftav Denustedt zu Quedlinburg ift heute, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Auktionskommissar Richard Sdlegel zu Quedlinburg. Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis zum 15. Dezember 1894. Grfte Gläubigerversammlung am US. Dezember 1894, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 22. Dezember 1894, Vormittags 10 Uhr, bor dem unterzeichneten Geriht. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. Dezember 1894.

Quedlinburg, den 20. November 1894.

| Beute, Sekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[49523] Bekanutmachung.

Ueber das Vermögen der offeneu Handels-

esellschaft Gebrüder Seegers zu Steinhude, Inhaber der Kaufmann Heinrih Seegers Nr. 95

teinhude und die Wittwe Karoline Seegers Nr. 100 daselbst, hat das Fürstlihe Amtsgericht, Abth. 1, zu Stadthagen am 21. November 1894, Nachmittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, den Rechts- anwalt Knodt zu Bückeburg zum Konkursverwalter ernannt und Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis zum 19. Dezember 1894 bestimmt. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters, Be- stellung eines Gläubigerausschuses u. \. w. Freitag, den 21, Dezember 1894, Vormittags 97 Uhr. Prüfungstermin der angemeldeten Forderungen Dounerstag, den 3, Jaunuar 1895, Vor- mittags 9{ Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 21. Dezember 1894.

Stadthagen, 22. November 1894.

4 Schütte, Sekretär,

Gerichtsschreiber Fürstlichen Amtsgerichts.

[49522] Vekanntmahuug. Ueber das Privatvermögen des Mitinhabers der

| falliten Firma Gebrüder Seegers zu Steinhude, ‘des Kaufmanns Heinrich

eegers, Nr. 95 zu Steinhude, hat das Ce Amtsgericht, Abth. I., zu Stadthagen am 21. November 1894, Nawh- mittags 54 Übr, das Konkursverfahren eröffnet, den Rechtsanwalt Knodt zu Bückeburg zum Konkurs- verwalter ernannt, und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 19. Dezember 1894 be- stimmt. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigerauss{husses u. \. w.: Freitag, den 21. Dezember 1894, Vor- mittags 10 Uhr, Prüfungstermin der angemel- deten Forderungen: Donnerstag, deu 8. Jauuar 1895, Vormittags 10}{ Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis olen 21. Dezember 1894. Stadvthageu, 22. November 1894. ; ütte, Sekretär,

Sch ' Gerichtsschreiber Fürstlihen Amtsgerichts.)