1894 / 279 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Die Einlösung der Stücke erfolgt von d c uaunten Tas ab zum Kurse von 102, alies E e M 1020, gege Rückgabe der unkassierten Antheil, heine nebst Kupons und Talons aus\chließliß an

[45730] E E Actien - Lagerbier- Brauerei

Lud des 99. Tegemher ASOA Bor: u Schloß-Chemnig. Gemäß Beschluß der Generalversammlung vom | unserer Gesellschaftskasse ‘gs 11 Uhr, auf dem Rathskeller hier. Die en Aktionäre werden hiermit zur dies- | 27. Oktober d. I. kündigen wir hiermit unsere ie Verzinsung der Antheilscheine bört mi Tagesorduung: Uhrigen ordentlichen Bene auf Se E vas : Mangan s E | !- Funi 1896 auf, aide ) Ge | Moutag, deu 83. Dezember a. e, Nachmitta ammlungsbeschlufses vom 20, Februar ps Cg p vim cde a bt Bilare E ia Tis 4 ris in Ochm2s Restaurationslokal eis aufgenommene, noch in Höhe vou A 2000080 ohum, den Ss M 27D ; - 9 chlußfassung wegen Dechar Ertbeilun . | „Schloßgarten“ hier ergebenst eingeladen. : bestehende 43 °/% Anleihe per L. Juni 1895, | : s G 9 ogs S p: ns E des Au R für S 1) 9 Ta d Beshftäberichts, A 169908) e | 1. Untersuhungs-Sach N . . eaen. D a alo enden Herrn 5 Anträge des Aufsichtsraths : Debet. Gewinn- und Verlust-Konto am 30. September 1894. Credit. 2. Aufgebote, egen U. dergl.

4) Wahl eines Revisors und Stellvertreters für a. auf Entlastung des Vorstands, | 4 . Unfall- und Invaliditäts- 2. Bersicherung.

' Vierte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Slaals-Anzeiger

Berlin, Dienstag, den 27. November

[49894] u Bochum.

Gesellschaft für Stahlindustrie

e i / ; Femuianbit-Seai ften au! Atfien u. Aktien-Gesellsch, . Erwerbs- und Wirt - . Niederlassung 2c. cth! E ea I UMUIS

. Bank-Auswe fe 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

Deffentlicher Anzeiger.

[49895]

Actiengesellschaft Vauländer Viehhalle in Osterburkenu.

Activa. Abschluß-BVilanz þro 30, Juni 1894, Passiva.

N f S

; b. auf Gewinnvertheilung in Gemäßheit des M i M. . Verkäufe, Verpachtungen, Verdi Ñ das laufende Geschäftsjahr An Betriebs-Unkosten : 4 Verloofung E 5 er 2

o : asserhaltungs-Konto , . . Malz-Konto

opfen-Konto

is-Konto

fourag und Geschirr-Konto

Per Bier-Konto: Einnahme u. Außen- stände für Bier . Malzkeime- u. Treber-

Konto : Einnahme u. Außen- stände für Malz- keime u. Treber .

Aktionäre, die ihr Stimmrecht ausüben wollen, Berichts. j

haben ihre Attien bis Es den 14, De-| 3) Ergänzungswahl für den Auffichtsrath. ember d. J. bei der Filiale der Haunover- | Aktionäre, welhe ihr Stimmrecht ausüben wollen, chen Bank in Harburg a. Elbe zu hinterlegen | haben nah § 26 der Statuten ihre Aktien bei dem und erhalten dafür eine Legitimationskarte. das Protokoll führenden Notar zu hinterlegen.

Der Geschäftsbericht und die Bilanz können vom | Das Versammlungslokal wird #4 Uhr geöffnet Sonnabend, den 8. Dezember d. J. ab in unserm | und um 4 Uhr geschlossen, von wo ab der Zu- Komtor in Empfang genommen werden. tritt niht weiter gestattet ift.

Harburg a. Elbe, den 26. November 1894. Chemnitz, am 9. November 1894.

Der Auffichtsrath. Der Vorstand. Fr. Kroos.

Meißner Eisengießerei und Maschinenbau-Anstalt, vorm. F. L. « E. Jacobi. Kündigung bez. Konvertierung der 5 °% Anleihe vom Jahre 18883. i Die unterzeichnete Gesellschaft kündigt hiermit in Gemäßheit des ihr nah § 9 der Anleihe- 5 bedingungen zustehenden Rechts und zufolge Beschlusses der Generalversammlung vom 27. Oktober a. c. nach eingeholter ministerieller Genehmigung zum Zwecke der Herabseßung der Zinsen von 5% auf 49%/60 do. sämmtliche noch ausstehende, bisher unverlooste Prioritäts-Schuldscheine obiger Auleihe do. im Restbetrage von ( 218 600,— zur Ps auf den 1. Juli 1895, foweit deren do. Besißer nit von dem nachstehenden Konvertierungs-Anerbieten Gebrauch machen. do. Diejenigen Besißer von Prioritäts. Schuldsheinen, welhe von diesem Anerbieten Gebrauch zu machen wünschen, also mit der Zinsherabseßung auf 40/6 einverstanden sind, werden hierdurch aufgefordert, die Schuldscheine in den Tagen vom L, bis mit 31, Dezember a. e. brend der dbl a E Da Simer Ba lief Dresden während der üblichen Geschäftsftunden einzuliefern. : : Konto 15 9% Den Schuldscheinen en die Zinsleisten nebst den Zinsscheinen per 1. Juli 1895 und folgende “nventar-Konto 100 beigefügt sein; ferner müfsen dieselben von zwei arithnzetish geordneten Nummernverzeichnissen, von welchen Abschreibungen auf Debitoren das eine dem Einreicher quittiert zurückgegeben wird, begleitet werden. (Formulare hierzu sind an der | " Reingewinn: M Konvertierungsstelle kostenfrei zu entnehmen.) : " Son: Die Schuldscheine werden mit dem Vermerk, daß die Zinsen vom 1. Januar 1895 ab auf 4 %/9, Me Reservefonbs 10 0% und die Zinsscheine, daß deren Beiträge auf 4 6,— bez. auf M. 10,— eaen ind, abgestempelt und ben Ntlonävern Vorbivi- erte N Ausfolgung an den Einreicher gegen Rückgabe der demselben ertheilten Quittung 8 Tage vénde nah Einreichung. L j Dem Einreicher wird sofort bei Einlieferung der Prioritäts-Schuldscheine j tis ns! ara eine Konvertierungsprämie von 1 9/9 nebst der Zinsdifferenz für das 1. Halbjahr 1899) Tannen Suor.

von F 9% mit den Aktionären Super- M. 4,50 für jeden cin ag E Nom. 300,— 0. o. ——

12 152 2 304 96 361 Z 30 946 9 503 2 476 7 674: 8 698 15 227 1127

316 655/58

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Alklien-Gesellsh.

[49887] Aktienbrauerei Augsburg (vormals J. M. Vogtheecr). Neu-Ausgabe von Aktien.

: „Auf Grund des Beschlusses der Generalversammlung vom 12. November l. J. giebt di s ; 2 e saft zweihundert neue, auf den Inhaber lautende Aktien à M 1000.— aus. E a L Dieselben berechtigen glei den alten Aktien zum Dividendengenuß ab 1. September 1894,

Bon diefen zweihundert Aktien werden auf Grund des gleichen Generalversammlungs-Beschlusses

einhundert und vierzig Aktien den derzeitigen Aktionären unt Bedins 9 980 änaedoten d ¿eltig unter den folgenden Bedingungen zum Bezuge

ourage-Konto rennmaterial-Konto . .

Geschäfts-Unkosten-Konto

Beleuchtungs-Konto

Lohn- und Gehalt-Konto

Brausteuer-Konto

Utensilien-Konto

Gebâäude- und Maschin.-NRep.-

Konto

Pech-Konto Abschreibungen :

Grunb- u. Gebäude-Konto 2 9% „Zeisingstraße 35“ 4 9/0 „Annengasse 15" 29% Aba 0°/0 „Gr.-Derner“ . 29% Kellereigebäude-Konto . . . . Maschinen-Konto . . . 15% Lagergefäß-Konto . . . 109% Transportgefäß-Konto . 25 %/o Pferde- und Geschirr-

197/15 2 000|— 12 000|— 806134 153277 4 012/16 4 451/58 25 000|-— Vorstehende von der ordentlichen Generalversammlung vom 22. November d I. genehmigten Abs{hluß-Bilanz wird hiermit den Bestimmungen des D. H.-G.-B. entsprechend veröffentlicht. G f Ofterburken, den 23. November 1894. P I NEAENs Der Aufsichtsrath.

Inventar Maschinen-Konto Immobilien Kassa-Konto Bankguthaben Debitoren Verlust

Aktienkapital .

[49936]

250 451/: 1) Je fünf alte Aktien berechtigen zum Bezuge einer neuen Aktie zum Kurfe von 120 9%.

2) Das Bezugsrecht ist, bei Vermeidung des Verlustes desselben, innerhalb den Tagen vom

U, bis einshließlich 45, Dezember l. J. bei dem Bana s _ Gebrüder Klopfer in Augsburg und München

auszuüben. :

3) pu E rige Ene e een Aktien hne Sunantbogen mit Gun Nummernverzeichnifse, owie zwei gleichlautenden, bei dem vorgenannten Bankhause zu erholenden Zeichnungsscheinen, ] g S î F 4 li zur Abstempelung einzureichen und dabei gleichzeitig für ive neue Ar na D von Actienbrauerei Tivoli t Zweibrücken. M 1200.— nebft 5 % für Stülzins vom 1. September 1894 bis zum Einzahlungstage

a a E O Bilanz am 30. September 1894.

Augsburg, den 22. November 1894, M A Der Vorsitzeude des Aufsichtsrathes : Der Direktor: Generalwerk-Konto 453 371/04

ermann Krauß. inrich ! Faß-Konto 62 145/77 V B Heinrih Radl. Malbiuen-Könto 70 698/88

Liegende Güter-Konto 15 644/76 Mobilien- und Werkzeug-Konto . . , 12 935/48 Oekonomie- und Fuhrwerk-Konto , . 13 305/25 Vorräthe 136 038/48 Wirthschafts-Vorschüsse 4 690/03 Kassa-Konto . 11 130/90 Malzaufschlags-Rückvergütungs-Konto 11 220/— Diverse Debitoren 236 097/59 Guthaben beim Banquier 50 732|— Wechsel-Konto 1 731/55

1 079 569|18 Gewinn- und

8 540 1 052

137 1 368

901 9 000 6 963 3 720 2143

1 295 989

[49884]

Activa.

Passiva,

617142

104 250/34 23 649 135 806/73 126 455/54 72 264/71

Malzaufschlag-Konto Hypotheken-Konto

Reservefond-Konto

Gewinn- und Verlust-Konto . . ..

0 Oberbayerische Actiengesellschaft für Kohleubergbau.

Durch Beschluß des Auffichtsraths ist die Abschlags - Dividende für das Jahr 1894 au fünf Prozent festgeseßt worden, und kann dieselbe gegen Auslieferung der- bezügl. Dietvieupons an 2, Januar 1895 ab und zwar

für den Kupon mit (4 30,—

bei der Gesellschaftskassa in Miesbach oder der Bayerischen Vereinsbank, München, in Empfang genommen werden.

Miesbach, 1. Dezember 1894. Der Vorftand.

(Nachdruck wird nicht honoriert.) - Soll. Verlust-Konto. Haben.

330 513/58 49893 T ° H, Áh [ ] Westfälische Union, An Material-Produktions- und Be- 9 Per Bier-Konto: H

Actien-Gesellschaft für Bergbau, Eisen und Draht-Fudustrie zu Hamm. acta O tf E it ais 618 386116

: h : Abschreibungen 25 196/94] Erlôs aus Trebern 2c 19 392/73 Die Uebereinstimmung der vorstehenden Posten mit den ordnungsmäßig geführten Geschäfts- Vilanz mit Gewinn- und Verlust-Rechnung pro 30, Juni 1894, Reingewinn 7226471] , Gewinn-Vortrag nebst Eingang büchern wird hiermit auf Grund der vorgenommenen Revision bescheinigt. dete é bae i 19 09658

ber 1894 : e mente eines bereits abgeschrieb. Postens

S . S idt, Deputirter des Aufsichtsrathes. ths o) i , mit dem 1. Juli 1895 auf. L D E E gu Immobilien 2 851 73574 Gleichzeitig machen wir bekannt, daß der Dividendenschein pro 1893/94 laut Beschluß dex

Activa. Bilanz am 30. September 1894. Passiva. Abschreibung pro 1893/94 113 141/10 Generalversammlung am 2. Januar 1895 mit 4 50.— bezahlt wird. Von sämmtli ausgeloosten Meißen, den 22. November ae S ivettivs. 7 Be Maschinen und Motoren . . S311 Prioritäts-Aktien“ sind Nr. 158, 159, 160, 395, 397, 401 und 48 noch nicht eingelöst, e ie M S M. S

j Abschreibung pro 1893/94 9: zal 9 08: | wir hiezu, daß erstere 6 Nummern seit 1. Oktober 1893 und leßtere Nr. 48 seit 1. Oktober 1894 au E. Freytag. Grund- und Gebäude-Konto . .. 427 000/90 Aktien-Kapital-Konto . . . 600 000 231 44764 } 028/79 9 s her

S Utensilien und Reservestücke . . 99 257/16 Zinsgenuß getreten sind. y E O Las 418 460,000 Popotge os a T O i C 62/86 4994: Die leßte Ziehung, bestehend aus 17 Stücken Prioritäts-Aktien, welche am 1. Oktober 1894 /o Absch g Fonto fremder Hypotbéen 80 300 Abschreibung pro 1893/94 4962/86] 94 294/30 P

[49888] l & Kurhaus St. Blasien in St. Blasien. Grund- und Gebäude-Konto „Zei- e Z —T066188 990 D. cine E Hote h + \ f singstraße 35" 26 308/62 De e eds (E Abschreibung pro 1893/4 352/84

Activa. Bilanz per 30, September 1894. Passíiva. 0/0 S j 52 i 29 : 54 A 4 o Abshreibung L D N SacsobRoto 00 ann Fuhrwerk 1911/24

anem ri comuema r ae T L : attet dcmtdttti aren M. U | 4 [4 | Grund- und Gebäude-Konto „Annen- 6 877119 Spezial-Reservefonds-Konto 8 664 Abschreibung pro 1893/94 95/56 |— i Dividende-Konto: Betriebsmittel :

959 669 Kapitalschulden 417 000— ; j ¿

53 397/08]| Laufende Geschäfts\chulden 31 479/64 20/0 Abschreibung Lee 6 739 nich1 erhobene Dividende Materialien Reserven 958 47575 | Grund- u. Gebäude-Konto „Helbra“ 45 610 j | DIO 180 65 Aktienkapital 450 000|— 3 9/0 Abschreibung 1 368 44 241 Kautions-Konto Reingewinn 96 110/69 | Grund- und Gebäude-Konto „Gr.- Diverse Kreditoren . .

Oerner“ h Gewinn- und Verlust-Konto 2 9/6 Abschreibung

1 013 066/08 Be: Saone ven Ul, Detover 19e, Grund- und Gebäude-Konto „Ober- röblingen“

Die da res Otto f l Kellereigebäude-Konto

elben mit den Büchern

4 0366 24 000 1816 9 000

800 7132

zusammen dividende und zusammen 7,50 500, 1079 569118 baar herausgezahl[t. : | Diejenigen Besißer von Sc@huldscheinen, welhe von der angebotenen Konvertierung innerhalb der angegebenen Frist nicht Gebrauch machen, erhalten gegen Rückgabe der in ihrem Besiy befindlihen Schuldscheine mit Zinsleisten und Zinsscheinen per 2. Januar 1896 den Kapitalbetrag vom 1. Juli 1895 ab an unserer Kasse in Meißen und

durch die Dresduer Bauk in Dresden baar ausbezahlt.

Fehlende, noch nicht fällige Zinssheine werden von der zu leistenden Kapitalzahlung nah Höhe

ihres Nennwerthes in Abrehnung gebracht. Z Y Für sämmtliche bis ui 31. Dezember d. J. nicht abgestempelte Stücke hört die Verzinsung

Gratifikationen

Vortrag auf neue Rechnung . 40 366/36

330 513/98

Eisleben, den 30. September 1894.

Eisleber Actien-Vierbrauerei vormals Wilhelm Veinert. Debler.

2738 594/64

außer Zinsgenuß getreten sind, erhalten für das abgelaufene Jahr am 2. Januar Dividende von M 2.—. Zweibriüickeun, 30. September 1894, Der Auffichtsrath. Kommerzien-Rath A. Kuhn, Vorsitender.

Die Direktion. Chr. Jacoby, Direktor.

915 579181 [OPOI Druiden-Logenhaus-Aktien-Gesellschaft. 29 197/06 Activa. Vilanz am 30, September 1894,

162 326/96 E A ] 3 993 813,72] 5 875 850 An Grundstück8-Konto , 385 021 Gebäude-Konto , , 160 000 Restaurant-Jny.-Kt. L1 345 308 C LLS

6 dea

1815/68] 4 924 437

Stehendes Kapital

| , Umlaufendes Kapital 814 939.99

Passiíva.

Wechsel

Debitoren

Effekten Aval-Konto

A

45 084/- 901

Mh. 97 670

} Per Hypotheken-Konto 111 214/40

« Aktien-Kapital-Konto . hierauf eingezahlt .. N « Dividenden-Konto 11 euan- rückständige Dividenden shaffungen Dividenden-Konto II1 M 20 8 rüd ständige Dividenden 10 %/% Abschreibung 20 4 321 Dividenden-Konto 1V Mobiliar-Konto . 75 rücständige Dividenden 10% Abschreibung 75 79 e L, Motn, 0 . pro - Wein-Konto Reservefond-Konto .. 0% A 20 « Kreditoren-Konto . , . N. Fiebig Depot-Konto 37 1000FI. Ung. Goldrente Gewinn- u. Verlust-Kto. Gewinn-Uebers{chuß Derselbe wird vertheilt : 5 9/0 Reservefonds . …. 100% Abschreib, auf Re- ftaur.-Inventar . -, . 109/06 Abschreib. auf Mobiliar 49/0 Dividende pro 1894 . | Vortrag auf ‘neue Rechnung

1 013 066/08

Freiburg i. B., den 24. Oktober 1894. Der Aufsichtsrath.

A. Buisson. : A

Die Richtigkeit der vorstehenden Bilanz und die Uebereinstimmung der

der Gefellshaft beglaubigt hiermit i | Sveibura i. B., 30. Oktober 1894. H. Pampe, Bücherrevisor.

Gewinn- und Verlust-Rechnung 1893/94,

44 182:

I| Se

[2] S

13 800 125 92719 " Abschreibung 5 000 120 927 ————-

Maschinen-Konto . 41 228,48 i M Haben. Neuanschaffungen „5 195.64| 46 424 Aktien-Kapital-Konto :

Ls 15 9/6 Abschreibung 6 963 39 460: a. Stamm-Aktien 459 000

M A M s Lagergefäß-Konto M37 221.03 N Ae b, Prioritäts-Aktien 5 040 600

18 349/62} Gewinnvortrag 1892/93 1586/98 | Abgang S Reservefonds-Konto ¿ «-«++ 549 960

Betriebsgewinn 72 873/33 10 0/6 Abfreibung Spezial-Reservefonds-Konto 200 000

F Erneuerungsfonds-Konto

56 O Transportgesäß-Konto 6 721.20 Delkrevere Kouto 90 000

74 460/31 74 460/31 Neuanschaffungen _, 1 852,88 Konto der 5 °%/gigen Prioritäts-Anleihe . . .. 865 000 Gewinnvortrag 56 110/69 25 9/0 Abschreibung | 10 506

Konto noch nicht erhobener Dividenden St. Blasien, den 14. Oktober 1894. Pferde- und Geschirr- 639 419

Dividenden-Konto pro 1893/94 Die Direktion. Konto c 6 (020.01 Dispositionsfonds zur Unterstüßung von Beamten und Arbeitern 325 728 Otto Hüglin. Neuanschaffungen 1010.00

Kreditoren : 15 9% Abschreibung

Diverse Kreditoren ínventar-Konto M 5 319.50 Tantiömen-Konto pro 1893/94: nventar-Konto . . 319. Neuanschaffungen „938.70

Statutarische Tantièmen für den Aufsichtsrath und die Direktion 10 9% Abschreibung |

Aval-Konto winn- 8 : Diverse Debitoren: Gewinn- und Verlust-Konto Außenstände für Bier u. st. w. .

Betriebsgewinn pro 1893/94 handschriftlihe und hypoth. Dar- dazu: Verfallene Dividende pro 1887/88 lehen

Kassa-Konto : vorhandencr Baarbestand . . . Diverse Vorräthe: Bier, Malz, Hopfen, Gerste, Pech, Kohlen, Eis, Fourage u. st. w.

8 |

Soll.

Finsen 37 208 Reingewinn zur Verfügung der General- 3 790 33 487

versammlung 652

Kassa-Konto Bestand a. 30. Sept. 1894

_„ Debitoren-Konto .

Effekten-Depot - Kto. 1000 Fl. Ungar. Goldrente.

8 974 2 143

6 430

E

Freiburg i. B., den 24. Oktober 1894. Der Aufsichtsrath. A. Buisson.

8 635

54 492/45

2107 051 160 000

[49885] . . , . . u. Linoleumfabrik Marximiliansau in Maximilians8au a/Rh. Activa, Bilanz per 30. Juni 18994 Passiva._

5 398

585

45 649 1 201 ies.

338. A Aktien-Kapital 600 000/- —3T5 T6

| } Obligations-Konto 250 000 Gewinn- und Verlust-Konto. In ae Obligations-Zinsen- Konto : 263 728 |—

Unerhobene und noch nicht fällige 67 093 36

Oblig.-Zinsen L

a A Konto-Korrent-Konto alns 68 972 630/58 972 630 | | 1148 468/33 Eisleben, den 30. September 1894.

A uny Berin -Sonio, Eisleber Actien-Vierbrauerei vormals Wilhelm Veinert.

Debler. L N Die Uebereinstimmung der vorstehenden Posten mit den ordnungsmäßig geführten Geschäfts-

1 201 899

350 000|— 851899 An Mletnonto A « Bersicherungs-Konto

54 492/45] - « Wasser-K

797 40703! 30 055

S7 463 632412

Immobilien-Konto 248 617/05

Mobilien- u. Utensilien-, Maschinen-, Druck-Formen- u. Fuhrwerks-Konto Waaren- und Muster-Konto .… „,. Konto-Korrent-, Kassa- u. Wechsel-Kto. Verlust Es 1893/94, gedeckt durch Baar-Ueberweisung der Vorbesitzer

Davon: Abschreibungen auf Anlage-Konti bleibt Reingewinn tervon: Statutarische Tantiömen

Hierzu Gewinn-Saldo vom 1. Juli 1893

129% Dividende anf 4 5 040 600 Prioritäts-Aktien . , 69/4 Dividende auf M 459 000 Stamm-Alktien

â er Gewinn-Vortr ro 1893 M Wein-Konto E Bier-Konto « Mieths-Konto .

17 419/08

o o Sea C O

9 562

113 068 onto

Heizungs-Konto Gas-Konto

« Unkoften-Konto « Steuern-Konto

« +»* M

| eere E E * A N: * *

1 148 468/37

. A6 604 872,—

195 050109 Derselbe wird vertheilt :

Brutto-Gewinn auf Waaren-Konto . Entschädigung für Maschinen. . . . Berlust per 1893/94, gedeckt dur

Baarüberweisung der Borbesißer .

Handlungs-Unkosten-Konto:

Salaire, Steuern, Assekuranzen, Zinsen, Neklamekosten, Reise pel en, Kranken- u. JInvaliditätskasse 2c: 43

Abschreibungen: auf Immobilien, Mobilien, Uten- lien, Maschinen, Versuche, Druck und Stempel der Aktien und

DIDHGAHONE (e ee 34 928/22

111 512/65] 111 512

büchern wird hiermit auf Grund der vorgenommenen Revision bescheinigt.

Eisleben, den 27. Oktober 1894 o

Bernh. Sch midt, Deputirter des Aufsichtsrathes. t

Die in heutiger Generalversammlung auf 5| °/ festgeseßte Dividende pro 1893/94 gelang vom 24, November cr. ab entweder an unserer Kasse oder an der Kasse des Eidsleber Bankvereius Ulrich Zickert & Co. gegen den Dividendenschein Nr. 5 mit 55 4 pro Stück zur Auszahlung.

Eisleben, den 23. November 1894.

Der Vorstaud

der Eisleber Actien-BVierbrauerei vormals Wilhelm Veinert.

Maximiliansgu a, Nh., den 2. Oktober 1894. Der Vorstand.

Debler.

Vortrag auf neue Nechnung U \ 11 345 308/62

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Dn wurde in der heutigen General- periqumung genehmigt und dem Vorstand - Decharge ertheilt. ie Dividende von 129/64 auf die Prioritäts-Aktien ist gegen Auslieferung des Dividendenscheines Nr. 16, von 6%/ auf die Stamm-Aktien gegen Auslieferung des Dividendenscheines Nr. 21 vom ®, Jaunar 1895 ab zahlbar bei

der Gesellschaftskasse zu Hamm, dem Bankhause Sal. Oppenheim jr. & Co., Köln, der Bauk für Handel und Judusftrie, Berlin. Der Vorstaud.

5 0/9 Reservefonds-Konto 10 02 Refiaue!

40%/9 Dividende pro 1894

Der

ordnungsmäßi hrten B T:

aur.-Inventar-Konto 100/06 Mobiliar-Konto . .

Vortrag auf neue Rehnung ,„ .

O Bl Vorstehende S die ‘ober 1894,

Br

und Belägen übereinstimmend gef