1894 / 281 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S A az angegeben.) .|Z.-T.|Stck.zu}]

t

ë E

| E Mien

a Ol

Wp: ta P LELS

| 00 | 2-

E b e i O

D S UIRD

„Hutf .Wkz.Snk.Vz aen Sraun]ckchw ; Brsl.Br.Wies. k. Brodfabrik Carol. Brk. Offl. (Cartonnage Ind. j e . f. F. emnißz. Baug. do. Färb. Körn. Concord. Spinn. Contin.-Pferdeb. Cröllwtz.Pay. kv. Deutsche Asplealt eutscheAspha do B wk.-Ver. do. In A.St.-P. do. Ver.Petrol do. St.-Pr. Eilenbrg. Kattun Eppendorf. Ind. aconschm. St.-. rankf. Brauerei ist. &Roßm. n. aggenau Tonv. Gas-Glühl. Ges. GelsenkGußstahl Glückauf fonv. Gr.Berl.Omnib. Gummi Schwan. Hagen. Gußst. ky. rburg Mühlen rzW.St.P.ky. idelbg. Straßb in, Lehm. abg. inrihshall . . “0 ein.Bw. ahla, O Karlsr.Durl.Pfb S nigsbg.Masch. do. Pfdb. Vz.A. do. Walzmühle B t f. fv eyt. Joseft. Pap. Lind.Brauereiky. Lothring. Eisenw Masch. Anh.Bbg. Mckl. Masch. Vz. D 0. a Metallpatronenf Möbelfrges\. neue Münch. Brh. Vz. Niederl. Kohlenw ager Sten Nürnb. Brauerei Oranienb. Chem. do. St.-Pr. B Masch.F. otsd.Straßenb. do. kv. Rathen. Opt. F. Rauchw. Walter Redenh. St.-Pr. Nh.-Westf. Ind. Rosto Brauerei Sächs. Gußstahlf Si Dp Pr. ef.Dpfr Prf. do, Gas-A.-G

S öfferhof Br. öôn. Frid. Terr Schriftgieß. Huck

inner Brauerei Stettin. Elektriz. Stobwass. Vz.A. ___StrlsSpilkSt.-P. “Sudenbg. Masch. SüddImm.40%/o Tapetenf. Nordh. Tarnowiß Lit.A. do. „Pr. Union, irm 2 Bevein. Pinselfb.

pre:

D No Lana

RRRPRRARRRARRORRRERRARRRERRCZERRD E SS E EEEE

B

b2 0D

Go ct O C A P U D D

c

—_— Saa

N S S

| ouS5S5

SOSOSDOSODD SOSSOODIDOS | 0

| Sf DoS | O 5 D

Jt

e

Opt

es

s tro

t

=—ck| O0

D mm Ramm

R OIINIIDONIIODD N N O O fpaiad

D D

vos bk GODODDONNND

mm

O IONDODD

[e S i

OLNINnNOON r

o RINROONORIAIOROS

Le ani es

pi i J O ODORONPRN

Io DN Po A

top

p

D | go

p e RPARRRARRARRARPRORRRRCSRRRRRRRROEEESEEEEEERE

infe Bulkan Bgw. kv.| 0 «ens lo)

©9903 | | =-—

0. (Bolle Westf.Stahlwrk. WiedeMaschinen Wilhelmj Weinb Wissener Bergw.

Zeißer Maschin.'20 [20

—_

Odo 0 I

prak Amn

A D

bak S

pad G

Rv RS

s D

400 300 1000 1000 300 1000 600 500

1000 1000 1000 300 1000 500 500 1000 300 1000 1000 300 300 1000 900 600 1000

1000 150 200 fl. 1500 500 300 300

1000

300

1200 500/1000

300 300 300

300 600 1000

150 1000 600 1000 1000 600 1000 1000 1000 1000 1000 900 600

600 300 300 300 600 1000 900 500

1000 1000 1000 600 300

600 17 30,10G 15000/300/95,00 bz 79,00G 300/2000}

3,90G ,10bz

1] 400 17600B | 1) 600 1 |

178,10bzG 190,00bzG

1

41,25 bz

48 25G 126,50bzG 164,00G 68,25G 134,75G 57,50G 127,50G

r

100,75B 217,00bzG 33 00G 84,50B

175,00 bzG

f

r

1000/6500 ,—

116,00bzG

,

53,25G 60,25 bz 67,50G 1000/300173 50bz G 53,00bz G 486,50bzG 69,75G

133,50bzG 190,00G 94, 50B 29,50G 80,00bz 73,50G 138,50G 5,10G 184,00bz G 129,25G

50/50 bzG 500 I—

112,25G

7575G 319.00G 42/10bzG 300 F

r 218,50bzG 123,25 bzG

79,25 bz

18,75G 79,50G

102,25 bz

895,75 bz G

*9,25G

300 /27,75bzB 101,00bzG

164,00et.bG 170,50G

85,50 bz G 64 50G 119,75G 154,90bz 117,75G 135,00bzG 214,50G 118,50G 81, 50G 118,25G 1000 1227, 50G

91,00G 18,00bzB 42,75 bz 110,00bzG 124,00bzG 42,00G 147,75G 800/1200 [1 13,00G 152,10G 59,00bz G 32,60bzG 8,50G

260, 50G

Versicherungs - Gesellschaften. Kurs und Dividende = # pr. Stk.

? Dividende J Aah.-M.Feuerv.20%/%v.1000240: NAach.Nückvers.-G.20%/9v.400240: Berl.Lnd.-u.Ws}sv.20%/0v.50024: Berl.Feuerv.-G.20%/% v.100024: Berl. Hagel A.G.20%v.1000Z46: erl.Lebensv.G.209/6 v.100024: olonia, Feuerv.209/6 b.100026: (Foncordia, Leby. 20% v. 100026: t.Feuerv.Berl.209/9 v.100024:

__ Deuts hönix 20% v. 1000 fl. . B. 2689/0 v.2409.M,

Dtsch.

; Dro Aue rôp.10%5v.100024:/300 Düsseld.Transp. 10/6 v. 100024: 255

Elberf. Feuervers.20%/0v.100024:/240

ortuna, Allg.V.209/9 v.100024:/120

ermania, Lebnsy.20%/0v.50026: Tadb.Feuervers.209/0v.100024: | M O N A p00:

Köln.Nückvers.G. 209/69 v.500Z6:

Leipzig Feuerverf.600/0v.10002/:|720 Mas „Feuerv. 209/69 v.1000.24:150

Dt. 'sher Phini 209/06 v.1000A6:/200: rns

1892/189 460 430 110/175 120 [120 130 [144 0.25 182,560/187 360 /300 48 48 100-100 200 110° 100 64 | 80 300 200 180 200 45 1:45 0/0 60 | 90 30/0 720 150

3 10C00G

1700B 2450G 460B

395G 7590G 16%G 3000G 1025G

4800G 12650G

1000bz G 470 bz 775G 15650G 4345G

698 bzB 490

40 55 390B 1950G 1490G 774B 52G

350G 152G 50G 1795G 3660bz G 1290B 376G

Magdeb. Hagelv. 3349/9 v.500D4: Magdeb. Lebensv. 209/59 v.50026: Magdebg. Rückvers.-Ges. 10024: Niederrh.Güt.-A. 10%/0v.500Z4: Nordstern, Lebv. 209/69 v.100024;: Oldenb. Vers.-G. 209/a v.500Z4:| 6: reu Fat mert 20%/0v.500Z4: 40 Preuß. Nat.-Vers. 25%/0v.400Z4: 15 Providentia, 109% von 1000 fl. 35 P R v.100026: 36 Rh.-Westf.Nückv. 109/0v.400A4;: 24 Sâchs.Nücky.-Gef. 59/0 v.5002Z4;: 70 Schles.Feuerv.-G.20%/9v.500Z6: 80 Thuringia, V.-G.20%9/5v.10002Z4: 150 Transätlant.Güt. 209/69 v.1500.46 90 Union, Hagelvers. 209/60 v.5002Z4: 90 Viktoria, Berlin 20/9 v.1000Z4: 171 13950bzG Westdts{.V\.B. 209/5v.1000724- 24 Hi065G Wilhelma, Magdeb. Allg. 10024: 33 1772G

Fonds- und Aktien - Börse.

Verkin, 28. November. Die heutige Börfe er- öffnete in ziemli fester Gesammthaltung, aber mit da etwas niedrigeren Kursen auf spekulativem

ebiet.

Die von den fremden Börsenpläzen vorliegenden Tendenzmeldungen lauteten nicht gerade ungünstig, aber nur Wien kam wieder fester.

Hier entwickelte sich das Geschäft im allgemeinen ruhig, nur einige Ultimowerthe hatten belangreichere Umsäße für sh. Nah mehrfachen Tleineren Schwankungen {loß die Börse wieder fester.

Der Kapitalsmarkt wies ziemli feste Haltung für heimis@e solide Anlagen auf bei mäßigen Umsäßen; auch Deutsche Reichs- und preußische n, E wieder fest; 49/6 Konfols etwas ab- geschwächt.

Fremde, festen Zins tragende Papiere waren zu- meist gut behauptet und ruhig; Italiener, ungarische Goldrenten und russische Anleihen fester und lebhafter, russishe Noten {chwächer.

Der Privatdiskont wurde mit 14% G. notiert.

Auf internationalem Gebiet gingen Oesterr. Kredit- aîtien zu höherer Notiz mit einigen Schwankungen ziemlih lebhaft um; österreichishe Bahnen gleich- falls fester, italienishe Bahnen nach festerem Beginn etwas abgeshwäht, Gotthardbahn und andere \{chweizerische Bahnen \{wächer.

Inländische Cisenbahnaktien weniger fes und ruhig; Lübeck-Büchen shwach, Ostpreußische Südbahn und Dortmund-Gronau nah festem Beginn etwas abge’chwächt. E

Bankaktien in den spekulativen Devisen {wankend und nur zeitweise lebhafter; Aktien der National- bank für Deutschland |chwächer; Deutsche Bank nah s{chwächerem Beginn fester.

Industriepapiere zumeist ziemlich fest und zum theil lebhafter; Kohlenuktien anfangs s{chwäcer, andere Montanwerthe nah festem Beginn schwankend und abgeschwächt.

Breslau, 27. November. (W. T. B.) (S{hlußkurse.) Neue 3 °/o Reichs-Anl. 95,35, 34 9% Landsch. Pfandbr. 101,15, Konf. Türken 25,85, Türk. Loose 113,25, 4% ung. Goldr. 100,80, 4 9/6 do. Kron-Anl. 94,50, Bresl. Diskontobänk 106,50, Bresl. Wechslbk. 103,00, Kreditakt. 238,50, Schlef. Bankverein 117,25, Giesel Zement 98,50, Donnersmark 111 50, Kattowißer 138,50, Oberschles. Eif. 77,00, Oberschles. Portl.- Zem. 99,50, Oppelner Zement 114,75, Kramsta 131,40, Schles. Zement 161,50, Schles. Zink 191,00, Laurahütte 123,30, Verein. Oelfabr. 84,50, Oesterr. Banknoten 163,80, Ruff. Bankn. 221,40, Ftaliener 83,65. Bresl, eleftr. Straßenb. 169,75, Caro Hegen- \cheidt Aktien 86,25.

Frankfurt a. M., 27. November. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Londoner Wechsel 20,387, Parise Wechsel 81,166, Wiener Wechsel 163,60, 3 9/9 Reichs- Anl. 95,40, Unif. Egypter 104,50, Ftaliener 83,50, 39/0 port. Anl. 26,30, 5 %/a amt. Num. 96,30, 4 %/a russ. Konsols 102,10, 49/6 Ruff. 1894 65,60, 40/6 Spanier 72,80, Gotthardb. 182,40, Lübeck-Büchener Eisenb. 147,20, Mainzer 119,00, Mittelmeerbahn 92,00, Lombarden 892, Franzosen 3121, NRaahb-Dedenbg. 472, Berl, Handelsgesellschaft 152,70, Darmstädter 150,40, Diétonto - Kommandit 205,40, Dresdner Bank 154,10, Mitteld. Kredit 102,80, Oest. Kredit- aktien 3228, ODest.-ung. Bank 854,00, Reichsbank 157,90, Bochumer Gußstahl 133,30, Dortmund. Union 49,90, Harpener Bergwerk 147,60, Hibernia 137,90, Laurahütte 122,90, Westeregeln 155,70. Privat- diskont 13. Höchster Farbwerke 423,50, 10 %/ niedriger. 6 9% fonf. Merifaner 70,90.

Frankfurt a. M., 27. November. (W. T. B.) Effekten-Sozietät. (Schluß.) Oesterr. Kreditakt. 3214, Franzosen —, Lomb. 89, Gotthardb. 182,50, Diskonto-Kommandit 205,10, Bochumer Gußstahl 132,70, Gelsenkirhen 167,30, Laurahütte 122,70, Jtalien. Mittelmeerbahn 91,90, Schweizer Nordost-« bahn 130,20, Jtal. Meridionaux 121,00, Mexikaner 70,20, Italienèr 83;30, Rar, Goldrente —, —, Piper 147,590, Höchster Farbwerke 433,50, Türken- oose 35,20.

_ Hamburg, 27. November. (W. T. B.) (ScWhluß-

Kurse.) Deutsche Bank 170,00, Diskonto.-Komm. 205,10, Berl. Handelsges. —, Dresdn. Bank 153,60, Natb. f. Dtschl. 127,75, H. Kommerzh. 110,60, Nordd. Bank 126,70, Lüb. Bü. E. 147,50, Marb. Mlawka 81,00, Ostpr. Südb. 91,25, Laura- bütte 121,70, Nordd. J.-Sp. 114,00, A.-C. Guano W. 130,50, Hmbg. Pktf. A. 88,00, Dyn.-Trust A. 139,50, Schudert 168,00, Privatdiskont 11.

Gold in Barren pr. Kilogr. 2788 Br., 2784 Gd.

Silber in Barren pr. Kilogr. 84,70 Br., 84,20 Gd.

Wechfelnotierungen: London lang 20,35 Bt. 20,30 Gd., Lond. k. 20,404 Br., 90 35 Gd., Lond. Sicht 20412 Br., 20,388 Gd. Amsterdam lg. 167,90 Br., 167,60 Gd. Wien lg. 162,50 Br. 160,50 Gd. Paris lg. 80,85 Br., ‘8055 Gd. Petersburg lg. 218,00 Br., 216,00 Gd. New-York L e ia 4/15 Gd., do. 60 Tagé Sicht 4,18 Br.,

Samburg, 27. November. (W. T. B.) Abend- börse. Oesterr. Kredit 321,20, Diskonto - Kom- mandit 204,90, Packetfahrt 88. Still.

Wien, 27. November. (W. T. B.) (Schluß-Kurse) Dest. 41/5 9%, Papierr. 100,00, do. Silberr. 99,95, do. Goldr. 124,30, do. Kronenr. 100,00, Ungar. Goldr.

4123,30, do. Kron.-A. 97,85, Oest. 60 Loose 153,50,

Türk. Loose 73,00, Anglo-Austr. 179,00, Länderbank 280,50, Oest. Kredit. 396,35, Unionbank 309,75, Ung. Kreditb. 494,50, Wien. Bk.-V. 152,95, Böhm. Westb. 407,50, do. Nordbahn 315,00, Buschtierader 539,50, Elbethalbahn 275,25, Ferd. Nordb. 3450,00, Oest. Staatsh. 385,75, Lemb. Czer. 286,00, - Lom-

barden 107,75, Nordwestb. 243,00, Pardubitzer 207,00, Alp -Mon an. 106,75, Taback-Akt. 231,75, Amsterdam 103,25, Dtsch. Plätze 61,074, Lond. W{s. 124,60,

arifer ‘do. 49,574, Napoleons 9,914, Marknoten

1,074, Russ. Banîn. 1,358, Bulgar. (1892) 123,50, Silberkup. 100,00.

Wien, 28. November. (W. T. B.) Fest. Ung. Kreditaktien 495,75, Oest. Kreditaktien 397,62, Franzosen 385,90, Lombarden 107,60, Elbethalbahn 275,00, Dest. Papierrente 100,00, 4 9% ung. Goldrente 123,40, Oest. Kronen- Anleihe 100,00, Ung. Kronen- Anleihe 97,80, Marknoten 61,06, Napoleons 9,90, Bankverein 152,50, Tabataktien 231,75, Länderbank 281,00, Buschtierader Litt. B. Aktien 541,00, Türk. Loose 72,80.

London, 27.November. (W. T. B.) (Sc{luß-Kurse.) Engl. 23% Kons. 1035/16, Ital. 50%/ Rente 841, Lombarden 92, 4% 1889 Ruff. 2. S. 1023, Kv. Türken 258, 49/9 Span. 725, 32 9/0 Egypt. 100, 4 9/6 unifiz. do. 1025, 4# 9% Lrib.-Anl. 974, 6 9% konf. Mex. 714, Ottomanbank 16}, Kanadá Pacific 60}, De Beers neue 18, Rio Tinto 15, 4% Rupees 568, 6% fund. argent. Anl. 71, 5% Arg. Goldanleihe 674, 43%/o äußere do. 404, 39% Reichs- Anl. 94x, Grie. 81. Anl. 325, do. 87 Monopol- Anl. 345, 40/9 Griech. 89. Anl. 263, Brasil. 89. Anl. 742, 99/0 Western Min. 782, Plabdk. 1, Silber 28$.

Aus der Bank flossen 101 000 Pfd. Sterl. i

Wechfelnotierungen : Deutshe Pläße 20,51, Wien 12,61, Paris 25,30, St. Petersburg 25/16.

Paris, 27. November. (W. T. B.) (Schluß-Kurfe.) 39% amort. Rente 100,50, 39/0 Rente 102,024, Ital. 59% Rente 84,45, 4% Russen 1889 101,40, 3% Russen 1891 88,60, 49/6 unif. Egyvter —,—, 4 9/6 span. Anl. 72}, Banque ottom. 670,00, Banque de Paris 710,00, De Beers 457,00, Crédit foncier 913,00, Huanchaca-Akt. 192,00, Meridional-Akt.602,00, Rio Tinto-Aft. 376,80, Suezkanal-Akt. 2977,00, Créd. Lyonn. 776,00, Banque de France -——, Tab. Ottom. 472,00, Wesel a. deutshe Pläße 1228, Lond. Wechsel kurz 25,12, Chequ. a. Lond. 25,135, Wechsel Amsterd. kurz 205,87, do. Wien kurz 199,50, do. Madrid kurz 440,50, do. auf Italien 74, Nobin- fon-Aktien 188,00, 5 %/ Rumänier von 1892 u. 93 96,05, Portugiesen 25,68, Portug. Taback - Oblig. 432,00, 49% Russen 94 65,12, Privatdiskont 14.

Paris, 27. November. (W. T. B.) Boulevard- Verkehr. 39% Rente 102,03, Türken 25,72, Türkenloose 127,00, Spanier 72,31, Banque ottomane Ege Nio Tinto 378,10, 49/6 ung. Goldr. 100,81.

uhig.

St Petersburg, 27. November. (W. T. B.) Wechsel London (3 Monate) 92,25, do. Berlin do. 45,20, do. Amsterdam do. —, do. Paris do. 36,65, ¿-Impérials 739, Nuss. 4%/o 1889 er Konsols —, do. 49/6 innere Rente 95, do. 4%/9 Goldanleihe v. 1894 147, do. Prämien-Anleihe von 1864 (gest.) 242, do. do. v. 1866 do. 218, do. M Bodenkredit- Pfandbriefe 1503, Nuss. Südwestbahn-Aktien 104, Petersburger Diskontobank 588x, do. Internat. Han- delsbank 588, do. Privat-Handelsbank 450, Nuff. Bank für auswärtigen Handel 436, Privatdiskont 5.

Mailand, 27. Ml weräbe. (W. T. B.) Italien. 6% Rente 90,90, Mittelmeerbahn 493, Meridionaux 648, Wechsel auf Paris 107,90, Wechsel auf Berlin 132,80, Banca Generale 44, Banca d’Italia 771,00. Credito Mobiliare —. / Amsterdam, 27. November. (W. T. B.) (SWluß- Kurse.) Oesterr. Papierrente Mai-Novbr. verz. 802, Destr. Silberrente Jan.-Juli verz. 804, Oest. Goldrente —, 4%/g ungar. Goldrente 992, 94er Russen (6. Em.) 96, 4% Russen v. 1894 62, Konv. Türken —, 3#%% holl. Anl. 102, 509% gar. Transv.-E. 1034, 69/0 Transvaal 139, Wars. Wiener —, Marknoten 59,20, Ruff. Zollkup. 192. Wechsel auf London 12,07{. h New-York, 27. November. (W. T. B.) (Schluß- Kurse.) Geld für Regierungsbonds Prozentsatz è, Geld für andere Sicherheiten Prozentsaß 1, Wechsel auf London (60 Tage) 4,86, Cable Transfers 4,873, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,174, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 958, Atchison Topeka & Santa

¿é Aktien 5, Canadian Pacific Aktien 59, Zentral acific Aktien 15, Chicago Milwaukee & St. Paul

ktien 584, Denver & Rio Grande Preferred 34, Illinois Zentral Aktien 89, Lake Shore Shares 134, Louisville & Nashville Aktien 534, New-York Lake Erie Shares 113, New-York Zentralbahn 98, Northern Pacific Preferred 173, Norfolk and Western Krtferre 21, Philadelphia and Meading 59/9 I.

nc. Bds. 294, Union Pacific Aktien 113, Silver, Commercial Bars 627. Tendenz für Geld: leicht.

E Aires, 27. November. (W. T. B.) Gold- agio 261.

Rio de Janeiro, 27. November. (W. T. B.) Wechsel auf London 117/16.

Produkten- und Waaren-Börfse.

Verlin, 27. November. Marktpreise nah Ermitte- Tung des Königlichen Polizei-Präsidiums.

Höchste |Niedrigste Preis

Per 100 kg für: M

M v L e L D rbsen, gelbe, zum Kochen . | 40 Speisebohnen, weiße. . . . [50 A E Eo A B Nindfleisch

von der Keule 1 kg . S 1 kg. Schweinefleish 1 kg Kalbfleish 1 kg . _. Hus eis 1 kg , E T R Eier 60 Stück Karpfen 1 kg Aale

Zander e J oe Schleie Ce Bleie C U A Niebse 00 SUE 5 Berlin, 28. November. (Amtliche Preisfest- stellung von Getreide, Mehl, el, Pe- troleum und Spiritus.)

I 13802

SSSI 111 SSSSSSS

Dr bo bo bobo M D s s i j

Weizen u Aus\{chluß von Rauhweizen) per 1000 kg. Loko stil. Termine gewichen. Gekündigt t. Kündigungspreis A Loko 116—138 M

P Mai 1895 137—137,25 bez., 5 Juni 138,5

nach Qualität. Lieferungsqualität 131 4, per diesen Mecnat —, per Dezember 140,76 181,55 beg, E ez. Roggen per 1000 kg. Loko wenig Angebot. Termine niedriger. Gekündigt 50 t. Kündigungs- preis 113 4A Loko 110—115 Æ nach Qualität.

Lieferungs8qualität 113 A, inländischer guter 112— .

113 ab Bahn bez., per diesen Monat —, per De- zember 113—113,25—113 bez, per Mai 1895 '117,5—117,25 bez., per Juni 118,75—118,5 bez.

Gerste per 1000 kg. Rubig. Große, kleine und Futtergerste 93-180 G n. Q. j

Hafer per 1000 ks. Loko unverändert. Termine fest. Gefündigt t. Kündigungspr. A Loko 108— 146 A n. Q. Lieferungsqual. 118 4, pommerscher mittel bis guter 117—126 béz.. feiner 128—136 bez., geringer 110---116 bez., preußisher mittel bis guter 117—126 bez., feiner 128—136 bez., geringer 110— 116 bez, \{lesisher mittel bis guter 116—128 bez., feiner 130—142 bez., russischer —, per diesen Monat 118,5—119,5 bez, per Dezember 117—117,5 bez, per Mai 1895 115,25 bez.

Mais per 1000 kg. Loko fes. Termine flau. Gek. 100. Kündigungspr. 113,25 4 Loko 112— 133 4 nach Qual., runder 112—116, amerik. 129—132 frei Wagen bez., per diesen Monat —, per Dezbr. 113,5—113 bez., per Mai 112—111,75 bez.

Erbsen per 1000 ke. Kochwaare 140—175 46 nah Qual., Biktoria-Erbsen 145—185 46 :

Roggenmehl Nr. 6 u. 1 per 100 kg brutto inkl. Sack. Termine matter. Gekündigt Sack. Kün- digungtpr. A, per diesen Monat 15,40 bez., per Dezember 15,45 bez, per Januar 1895 15,60 bez., per Mai 15,90 bez., per Juni —.

Rübsl per 100 kg mit Faß. Termine behauptet. Gekündigt Ztr. Kündigungspreis 4 Loko mit Faß —, ohne Faß —, per diefen Monat 43,7 M, per Dezember 43,6 bez.,, per Mai 1895 44 5 bez.

Petroleum. (Raffiniertes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ztr. Termine —, Gekündigt kg. Kündigungspreis M Loko —, per diesen Monat M

Spiritus mit 50 4 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100% = 10000% nach Tralles. Gefkünd. 1 Kündigungspreis 46 Loko ohne Faß 50,7 bez.

Spiritus mit 70 #4 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100% = 10000% nad Tralles. Gekündigt 1. Kündigungspreis A Loko ohne Faß 31,3 bez., per diefen Monat —.

Spiritus mit 50 4 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100% = 10000% na Tralles. Gekündigt 1. Kündigungspreis 4 Loko mit Faß —, per diefen Monat —.

Spiritus mit 70 4 Verbrauchsabgabe. Loko matt. Gekündigt 1. Kündigungspreis 46 Loko mit Faß —, per diesen Monat und per Dezember 35,8—39,7 bez., per Januar 1895 —, per Februar —, per März —, per April —, per Mai 37,4— 37,3 bez., per Juni 37,7 bez.

Weizenmehl Nr. 00 18,75—-16,50 bez., Nr. 0 16,25— 15,00 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 15,75— 15,25 bez., do. feine Markén Nr. 0 u. 1 16,5—15,75 bez., Nr. 0 1,5 4 böber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sack.

Stettin, 27. November. (W. T. B.) Getreides markt. Weizen loko fest, neuer 120—132, per Nov.-Dez. 132,00, pr. April-Mai 137,00. Roggen loko fest, 115—118, pr. Nov.-Dez. 117,00, pr. April- Mai 118,50. Pommerscher Hafer loko 105—115. Nüböl loko unv.,, pr. Nov. 43,50, pr. April- Mai 43,70. Spiritus loko ruhig, mit .70 Konsumsteuer 30,50. Petroleum loko 9,35. j Posen, 27. November. (W. T. B.) Spiritus loko ohne Faß (50er) 48,60, do. loko ohne Faß (70er) 29,00. Matt. h Köln, 27. November. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen 12,50, fremder loko 14,00. Roggen hiesiger loko 11,50, fremder loko 13,00. Hafer biefiger loko 13,00, fremder 13,50. Rüböl loko 48,00, pr. Mai 45,80 Br. l

Hamburg, 27. November. (W. T. B.) Getreide- markt. Brizen loko ruhig, holsteinischer loko neuer 134—137. Roggen loko ruhig, mecklenburgiscer loko neuer 126—128, rufsisher Toko fest, loko neuer 78—79. Hafer fest. Gerste - fest. Rüböl (unv.) behauptet, loko 45. Spiritus till, pr. Novemb.-Dez. 194 Br., pr. Dezember-Januar 19} Br., pr. April- Mai 19F Br., pr. Mai-Juni 194 Br. Kaffee ruhig, Umsaß Sack. Petroleum loko behauptet, Stan- dard white loko 5,20 Br.

Samburg, 27. November. (W. T. B.) Kaffee. (Nachmittagsbericht.) Good average Santos pr. Des zember 693, pr. März 67, pr. Mai 653, pr. Sep-

tembér 64. Fest. , , Zuckermarkt. (Schlußbericht.) Rüben - Noh- zuÆer I. Produkt Basis 889% Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. November 9,174 pr. Dezember 9,20, pr. März 9,524, pr. Ma 9,65. Stetig. i Wien, 27. November. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Frühjahr 6,87 Gd., 6,89 Br. Roggen pr. Frühjahr 5,88 Gd., 5,90 Br. Mais pr. Pai-Juni Gd, Br. Hafer pr. Früh- jahr 6,16 Gd., 6,18 Br Liverpool, 27. November. (W. T. B.) Baum- wolle. Umfaßy 10000 B., davon für Spekulation und Export 500 B. Ruhig. Middl. amerikan. Lieferungen: November-Dezember 311/64 Verkäufer- preis, Dezember-Januar 31/64 do.,, Januar-Februar 311/64 Käuferpreis, Februar-März 31/4 Werth, März-April 37/322 Käuferpreis, April-Mai 3+ do., Mai-Juni 39/32 Verkäuferpreis, Juni-Juli 31/64 d. Käuferpreis. Brasilianer und Indier 1/16 höher. Glasgow, 27. November. (W. T. B.) Roh- ‘eisen. Mixed numbers warrants 42 \h. 6 d. Ruhig. (Schluß.) Mixed numbers warrants 42 \h. 6 d. Amsterdam, 27. November. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen auf Termine fest, pr. März 133, pr. Mai —, Roggen loko —, do. auf Termine fest, pr. März 98,00, pr. Mai 99, Nüböl loko —, pr. Dez,

bericht. Baumwolle, Nero-York Orleans t, Feteun matt, do. New-York 5,15, do. Philadelphia 5,10, do. rohes 6,00, do. Pipé line cert. pr. Dez. 827, Schmalz West. Lo 35, do. Rohe & Brothers 7,65, Mais willig, pr. Nov. 567, do. pr. Dezember 54, do. pr. Mai a Weizen au. other Winterweizen 94, ‘do: Weizen pr.

ov. 58F, do. do, pr. Dez. 58}, do. do. pr. Jan. 594, do. do. pr. Mai 623. Getreidefracht nah Liverpool 3. Kaffee fair Rio Nr. 7 154, do. Nio

Nr. 7 ¡2A Dez. 13,60, do. do. pr. Februar 13,00. Mehl, Spring clears 2,36, Zucker 3. Kupfer 9,50.

Futterwaare 116—132 # nach Qual.,

i e Mai —. j New-York, 27. November. (W.T. B.) Waarens-* 6, do. New-

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 4% 50 S. f T | Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; E R SAAL : |

P

für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition

f l 8W., Wilhelmftraße Nr. 32.

Eivzelne Nummern kosten 25 $.

M 281.

Berlin, Donnerstag, den 29. Nov

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 A. Inserate nimmt au: die Königliche Expedition

taats-Anzeiger.

des Dentschen Reihs-Anzeigers und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers Berlin $W., Wilhelmftraße Nr. 32.

ember, Abends.

1894.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Sanitäts-Rath Dr. Brasche zu Preußisch-Friedland und dem Bildhauer, Professor Hilgers zu Charlottenburg dén Rothen Adler-Orden vierter Klasse, den emeritierten Lehrern Bernard zu Bergweiler im Kreise Ottweiler, Bernau zu Luckenwalde, Biechtler zu Prenzlau, bisher zu Brüssow im Kreise Prenzlau, Böls f u Rudow im Kreise Teltow, Bruse zu Prenzlau, bis- er zu Pinnow im Kreise Templin, Dr.äger zu Zossen im Kreise Teltow, Gröppler zu Meyenburg im Kreise Ost- prigniß, bisher zu Niemerlang, desselben Kreises, Pays zu Ludenwalde, Helbig zu Halle a. S., bisher zu Burgörner im Mansfelder Gebirgskreise, Henschel zu Endersdorf im Kreise Grottkau, Hermann zu Prößel im Kreise Oberbarnim, Jäger zu Wittenberge, bisher zu Geest- gottberg im Kreise Osterburg, Koch zu Neu - Ruppin, bisher zu Dergenthin ju Saarmund im Kreise Zauch - Belzig, Lan gèn: eck zu Vilsnal im Kreise Westprigniz, bisher u Roddahn, desselben Kreises, Liese zu Stolpe im Kreise Teltow, Paulick zu Kaltenhausen bei Zinna im Kreise üterbog - Luckenwalde, bisher zu Luckenwalde, Schlegel zu achzenbrück im Kreise Teltow, Selpin zu Vierraden bei chwedt a. O, Winkelmann zu Wittenberge und Wißzel zu Oranienburg, bisher zu Sachsenhausen im Kreise Nieder- bárnim, den Adler der Jnhaber des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern, fowie dem berittenen Gendarmen a. D. Rugenstein zu Groß- Feltingen im Kreise Diedenhofen und dem Fußgendarmen a. D. eber I. zu Ban-St.-Martin im Landkreise Met, beide bisher in der Gendarmerie-Brigade in Elsaß-Lothringen, dem städtischen Steuer-Erheber Haberland zu Berlin, dem Kreis- boten Rühle zu Zeven, dem Obergärtner und Magazin-Ver- walter Andreas Sie dn u Quedlinburg, dem Graben- meister Heinrih Hürth zu Quadrath im Kreise Bergheim, dem Waldarbeiter Friedrih Gundlah zu Moysall im Kreise Franzburg, dem Hausdiener Jacob Müller zu Köln, dem Ausseher Friedrih Güll zu Selchow im Kreise Greifen- hagen, dem herrschaftlihen Kutscher Friedrich Degelow ebendaselbst und dem Gutsarbeiter Johann Hoppe zu Hohen- ri im Kreise Randow das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den nachbenannten Personen die Erlaubniß zur Anlegung

der ihnen verlichenen nihtpreußishen Jnsignien zu ertheilen, und zwar:

des Komthurkreuzes zweiter Klasse des Königlich württembergishen Friedrihs-Ordens:

dem ee aer Grafen zu Dohna-Schlo dien auf Schlodien im Kreise Pr. Holland, dem Landrath, Geheimen Regierungs-Rath Freiherrn von E Ba Eten gu zu Königsberg i. Pr. und dem Polizei-Präsidenten von Brandt ebendaselbst :

des Ritterkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens:

dem Regierungs - Bureau - Diätar und landräthlichen Bureau-Hilfsarbeiter Hacker zu Königsberg i. Pr. ;

der Königlich württembergischen silbernen Verdienst-Medaille :

den Schußleuten Ehlert 1. und Albre cht zu -Königs- berg i. Pr. ;

des Ehrenkreuzes des Großherzoglih mecklenburg- \hchwerinshen N /

dem Grenzkommissar, Major a. D. Krause zu Eydt-

kuhnen ;

des Komthurkreuzes zweiter Klasse des Herzoglich sachsen-ernestinishen Haus-Ordens:

dem Landrath und An enr von Breitenbauch auf Burg Ranis, Kreis Ziegenrü

des Ritterkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens:

dem Schriftsteller Dr. phil. Adalbert von Hanstein zu Berlin; |

der Kommandeur-Jnsignien zweiter Klasse des Herzoglih anhaltishen J O Ldens Albrecht's des Bären:

dem Rittmeister a. D. und Majoratsbesißzer von der Gröben auf Kallisten, wohnhaft zu Berlin; der Ritter-Jnsignien erster Klasse desselben Ordens: dem Ober-Regierungs-Rath v on der Marwiß bei der

. ,

im Kreise Westprigniß, Köppen L

des Fürstlih schwarzburgishen Ehrenkreuzes erster Klasse:

dem Ober-Präsidenten der Provinz Sahsen von Pommer- Esche zu Magdeburg; sowie des Fürstlih schwarzburgischen Ehrenkreuzes dritter Klasse:

dem Kaufmann, Hauptmann der Landwehr 1. Aufgebots Witt zu Arnstadt.

Deutsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser haben im Namen des Reichs Allergnädigst geruht, den Großherzoglich hessishen Ober- Landesgerichts-Rath Dr. Gilmer in Darmstadt zum Reichs- “gerihts-Rath zu ernennen.

Der Postinspektor Piper in Berlin ist zum Geheimen expedierenden Sekretär und Kalkulator im Reichs-Postamt er- nannt worden.

Bekanntmachung.

Erhöhung der Dew Taxe Tae für Postpackete nach Großbritannien un N and, fowie nach britishen olonien.

Taxermäßigung für Postpacete nah Mexico.

Vom 1. Dezember ab wird die Gewichtsgrenze E Post- packete im Verkehr mit Großbritannien und Jrland, sowie mit ene großen Anzahl britisher Kolonien von 3 kg auf 5 kg erhöht.

Die Taxe für Postpackete nah Großbritannien und Jrland beträgt vom gleichen Zeitpunkte ab einheitlih für alle Paete bis zum Gewicht von 5 kg auf dem direkten Wege über Hamburg oder Bremen und zur See 1 M 50 5, dagegen bei der Leitung über Belgien 1 4 70 3.

Ueber die Einzelheiten der im Packetverkehr mit den britishen Kolonien eintretenden Aenderungen ertheilen die Postanstalten auf Verlangen Auskunft.

__ Ferner wird vom gedachten Zeitpunkt ab das Porto für Postpakete n Mexico von 3 H auf 2 # 40 Z für jedes Packet herabgeseßt, ohne daß in den sonstigen Versendungs- bedingungen Aenderungen eintreten.

Berlin W., den 25. November 1894.

Der Staatssekretär des Reichs-Postamts. von Stephan.

Das in West-Hartlepool aus Stahl neu erbaute Schrauben- dampfschiff „Severus“ von 2636,06 britishen Register-Tons Sa hat durch den E in das aus- [Glbent e Eigenthum der Firma C. An étsen in Hamburg as Recht zur Führung der deutschen Flagge erlangt. Dem Schiffe, für welches die Eigenthümerin Hamburg zum Heimaths- ufe gewählt hat, ist von dem Kaiserlihen Konsulat in

artlepool unter dem 2. November d. J. ein Flaggen- attest ertheilt worden.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den General-Superintendenten Lohr in Cassel für die Dauer der Verwaltung seines Hauptamts pugleich zum Ober-Hof- “prediger an der Hofgemeinde in Cassel zu ernennen.

Die Nummer 832 der Gesez-Sammlung, welche von heute ab zue Ausgabe gelangt, enthält unter Nr. 9704 die Verfügung des Justiz-Ministers, betreffend die Anlegung des Grundbuchs für einen Theil des Bezirks Hs Amtsgerichts Göttingen. Vom 9. November 1894: und unter i Nr. 9705 die Nectigun des Justiz-Ministers, betreffend die Anlegung des Grundbuchs für einen Theil der D der Amtsgerichte Aachen, Blankenheim, Adenau, Hillesheim, Gemünd, Düren, Malmedy, Montjoie, Eitorf, S Siegburg, Geldern, Ahrweiler, Sinzig, Boppard, Kreuznach, Münstermaifeld, Simmern, en, Neuß, Baumholder, ar- brücken, Saarlouis, Daun, Neumagen, Men, L er, Neuer- burg und Saarburg. Vom 20. November k Berlin, den 29, November 1894. Königliches Geseßsammlungs-Amt. Weberstedt.

Ministerial-, Militär- und Baukommission zu Berlin;

Bekanntmaqchung.

Nach Vorschrift des Gesezes vom 10. April 1872 (Geseßz-Samml. S. 357) sind bekannt gemacht :

1) der Allerhöchste Erlaß vom 12. März 1894, betreffend die Verleihung des Enteignungsrechts an die Gemeinde Schnathorst im Kreise Lübbecke für die von ihr zu bauende Chaussee von natho bis zum sogenannten Holser Nott im Anschluß an die von Rott na Nettelstedt hergestellte Chausseestrecke, durh das Amtsblatt der König- L p Regierung zu Minden Nr. 15 S. 97, ausgegeben am 14. April

2) der Allerhöchste Erlaß vom 14. Mai 1894, durch welchen genehmigt worden ift, daß bei der von der Staatsbauverwaltung aus- zuführenden Erweiterung des Schleusenkanals in Rathenow zur Ent- ziehung und zur dauernden Beschränkung des für diese Anlage in An- spruch zu nehmenden Grundeigenthums das Enteignungsverfahren in Anwendung gebracht wird, e das Amtsblatt der P Regierung zu Potsdam und der Stadt Berlin Nr. 42 S. 41 , Aus gegeben am 19. Oktober 1894;

3) das am 13. September 1894 Allerhöchst vollzogene Statut für die Drainagegenossenshaft zu Dziedziß im Kreise Namélau dur das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Breslau Nr. 44 S. 463, ausgegeben am 2. November 1894;

4) der Allerhöchste Erlaß vom 25. September 1894, betreffend die Verleihung des Enteignungsrehts an die Stadtgemeinde Char- lottenburg zum Erwerb der zur Herbeiführung einer ordnungs- mäßigen Entwässerung der Rieselfelder zu Karolinenhöhe und Gatow erforderlichen Landflächen, durch das Amtsblatt der Königlichen Re- gierung zu Potsdam und der Stadt Berlin Nr. 46 S. 439, aus- gegeben am 16. November 1894;

9) der Allerhöchste Erlaß vom 2. September 1894, dur welchen der Gemeinde Züllhow im Kreise Randow das Recht ver« liehen worden ist, das zur usführung der von ihr geplanten Quell- wafferleitung erforderlihe Grundeigenthum im Wege der Enteignung zu erwerben oder, foweit dies ausreihend ist, mit einer dauernden Beschränkung zu belasten, dres das Amtsblatt der Köni Fcegiexung zu Stettin Nr. 45 S. 289, ausgegeben am 9.

p :

6) der Allerhöhfte Erlaß vom 23. Oktober 1894, betreffend die Verleihung des Rechts zur Chaufseegelderhebung an den Kreis Ober- barnim für die von ihm gebaute Chaussee von Eberswalde nach Biesenthal, durch das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Potsdam und der Stadt Berlin Nr. 47 S. 447, ausgegeben am 23. November 1894.

Nichtamtliches. Deutsches Neie.

Preußen. Berlin, 29. November.

Seine Majestät der Kaiser und König haben at Erkältung die Reise nah Weimar und Kuchelna auf: gegeben.

Heute Nachmittag 3 Uhr nahmen Allerhöchstdieselben im Neuen Palais die Meldungen der Herren entgegen, welche Seine Königliche Hoheit den Prinzen Heinrih nah St. Peters- burg zu den dortigen Feierlichkeiten begleitet hatten.

Seine Durchlaucht der Prinz Arrer von Hohen- zollern, kommandierender General des ITI. Armee-Korps, ist mit der Vertretung Seiner Majestät des Kaisers und Königs bei den heutigen Beisezungsfeierlichkeiten in Weimar Allerhöchst beauftragt worden und hat sih gestern Abend dorthin begeben.

u einer Plenar-

Der Bundesrath versammelte j deute r Rechnungswesen.

sizung. Vorher berieth der Auss{chuß

Das Staats - Ministerium hat dem Fürsten Bismarck gestern folgendes Telegramm zugehen lassen: „Seinem hochverehrten langjährigen Präsidenten sendet den Ausdruck herglichster Theil hrne an dem Hintritt der treuen unvergeßlihen Lebensgefährtin das Staats-Ministerium. (Unterschriften.)“ Der Fürst hat dem Staats - Ministerium

dafür seinen verbindlichsten Dank ausgesprochen. :

Seitens des Ministers. für Landwirthschaft, Domänen Forsten isl die Einfuhr von lebenden Tags

der Kontumazanstalt Steinbruch über die el

i der I: widerruflih zugelassen worden.