1894 / 281 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

erdingungen 2c.

l niglihen Earsteviex Falkenhagen, 18bez. dam, fommen von Januar pril 1895 zum Verkauf an Nußholz fm ichen 60, Heinbuchen und Rüstern 75, Birken und rlen 1300, Kiefern 3570, an Brennholz ca. 9000 rm ben und Knüppel diefer Holzarten. Die Ablage Damsbrück am großen Graben liegt ca. 7 km, Neuendorf an der Havel ca. 2 km und ennigödorf an der Havel 2—4 km von den S en entfernt. U Ifenhagen bei Seegefeld, den 26. November

Königli®e Oberförsterei.

5) Verloosung 2c. von Werth- - papieren.

[47340] Bekanntmachung. Von den zum 1. Oktober d. Js. ausgeloosten, “auf Grund des Allerhöchsten Privilegii vom 16. De- as 1891 ausgefertigten, durch wiederholte öffent- iche Bianntnadng vom 29. Januar 1894 gekün- digten Anleihescheinen der Gemeinde Schöne- berg, Ix. Ausgabe, sind noch nicht zurückgegeben die Nummern:

Ltt. A.

Nr. 58 65 80 über je 1000 4

Lätt. B.

Nr. 173 über 500 M

O Litt. C.

Nr. 678 2107 2111 2909 3120 3131 4097 4156 4310 4319 4476 4518 5793 6647 6784 über je 100 A

oer find von den zum 1. Oktober 1893 g udigten Scheinen derselben Anleihe noch icht zurückgegeben :

Litt. A.

Nr. 108 über 1000 M Liïitt. C. Nr. 2074 4101 4338 4656 über je 100 4 Die Inhaber werden nohmals aufgefordert, die Scheine nebst Zinsscheinen und Anweisungen

1) entweder bei der hiefigen Gemeindekasse, i Kaiser Wilhelmplay 3, oder

2) bei dem Berliner Bankinstitut Joseph

3) bei dem Bankhaus Ephraim Meyer «& Sohn in Haunover zur Einlösung fchleunigst einzureichen. insen werden von den genannten Zeitpunkten, 1. Oktober 1894 bezw. 1. Oktober 1893 ab, nickt mehr gezahlt. Schöneberg, den 8. November 1894. Der Gemeindevorsfteher : Schmock.

[19935] Bekanntmachung.

In der Sißung des Vorstandes des Verbandes zur Negulierung der oberen Unstrut von Mühlhausen bis Merxleben vom 23. Mai cr. sind von den zu 3} % verzinslichen Verbandsauleihen folgende Nummern ausgeloost worden :

I. Gm. Litt. A. über 1500 A Nr. 35 und 63,

I. Em. Litt. B. über 300 Nr. 243 276 296 350 386 391 417 421 und 432,

IT. Em. Litt. A. über 1500 4 Nr. 58.

Diese Schuldverschreibungen werden den Besißern zum 2, Januar 1895 gene mit der Auf- forderung, die Kapitalbeträge von diesem Tage ab bei der Verbandskasse zu Groften-Gottern gegen Rücgabe der Schuldverschreibungen und der dazu ehörigen, nah dem 1. Januar 1895 fälligen Zins- upons und Talons baar in Empfang zu nehmen.

Langensalza, den 12. Juni 1894.

Der Direktor des Verbandes zur Regulierung der oberen Unftrut: Wiebe ck.

(21855)

Bekanntmachung. ende Nummern der Anleihe vom 24. Januar

ol 1887 ind ausgeloost worden und werden hiermit

gekündigt : Buchstabe A. zu 200 4 Nr. 26 29 38 72 94 98 109 128 144 149, Buchstabe W. zu 500 4

Nr. 238 253 258 278 291 293 298 306 311 335

338 345 353 358 363 385 418 434 448. Buchstabe C. zu 1000 „(6

Nr. 500 535 589 613 646 662 706. Buchstabe D. zu 2000 4

Nr. 788 840.

Die Zurückzahlung findet gegen Einsendung der Schuldscheine nebst nicht fälligen Zinsscheinen und Anweisung dazu am D. Januar 1895 statt. Von da ab hört die Verzinsung auf.

St. Johann a. S., den 29. Juni 1894.

Goldschmidt & Co. in Berlin, Fran- zösischestraße 57/58, oder

Der Bürgermeister : Dr. Neff,

[50187]

Moskau-Kasan (vormals Moskau-Rjäsan) E Eisenbahn-Gesellschaft.

Î Auf Grund der Bedingungen der 40/6 Prioritäts-Anleihe der Moskan-Rjäsan-Eisen- bahn-Gesellschaft vom Jahre 1885 im Betrage von 32 300 000 ( D. R--W. ist von der Direktion dieser Gefellfchaft im Verein mit dem Aufsichts-Comits in Anwesenheit eines Bevollmächtigten vom Finanz-Ministerium am 19. Oktober 1894 a. St. die zehnte Verloosung der Obligationen erfolgt.

Es sind folgende Nummern gezogen worden :

L. Salbe Obligationen Litt. A4. und B. à 500 4:

Nr. 155 355 576 599 669 856 917 1032 1241 1343 1666 1803 1951 2041 2188 2302 2303

2354 2535 2613 3270 3341 3898 3859 4063 4201 4295 4335 4696 4815 5199 5311 5355 5463 5669

5976 5994 6220 6279. Ix, Ganze Obligationen à 1000 4

Nr. 6559 6877 6986 7422 8076 8245 8308 8384 8581 8970 9057 9068 9079 9326 9521 9626 9630 9848 10217 10264 10513 10547 10609 10756 11086 11092 11101 11551 11558 11621 11694 12261 12276 12345 12436 12544 12592 12861 13207 13222 13473 13493 13573 13875 13949 14402 14658 14783 15189 15268 15404 15473 15767 15826 16090 16098 16215 16359 16578 16883 17361 17530 17605 17606 17848 17897 18163 18338 18816 18824 18956 19019 19458 19775 19819 20004 20153 20216 20265 20452 20631 20722 20800 20895 21032 21035 21181 21833 21882 21987 21998 22289 22389 22832 23291 23362 23468 23530 23603 24034 24080 24243 24268 24337 24346 24486 24511 24650 24867 24955 25214 25402 25407 25421 25450 25735.

TLL. Doppelte Obligationen à 2000 4

Nr. 25957—25958 26201—26202 27079—27080 27529—27530 28109—28110 28967—28968 29475—29476 29753—29754 29891—29892 30115—30116 30339—30340 305981—30582 30959—30960 31247—31248 31253 —31254 31561—31562 31565—31566 31851—31852 und 31887—31888 im9 ganzen hundert dreiundneunzig Obligationen betragend hundert dreiundneunzig tausend Mark D.R.-W.

Die Einlösung dieser verlooften Obligationen wird vom L. Februar 1895 n. St, an

ftattfintea: in Moskau bei der Kasse der Gesellschaft, in St. Petersburg bei der Wolga-Kama-Kommerzbauk,

in Berlin bei der Direktion der Diskonto-Gesellschaft.

Die Obligationen müssen mit den noch niht om Kupons und dem Talon eingereiht werden ; der Werth etwa fehlender Kupons wird von der Kapitalsumme gekürzt. Von den in den früheren Ziehungen verlooften Obligationen find folgende zur Eiu- lösung uoch uicht eingereicht worden: _ Dritte Zichung im Jahre 1887 ;: Eine Halbobligation Litt. A. Nr. 4653. i: Vierte Ziehung im Fase 1888: I, Polvbtieationen Litt, A. Nr. 3283 und 6167. Ti, Gine Halbobligation Litt. B. Nr. 3283. 111. Eine Ganze ata E Zta Le Sas echste Ziehung im Fahre 1890: Eine Halbobligation Litt. A. Nr. 2497. ___ Siebente Ziehung im Jahre 1891: I, Eine Halbobligation Litt. A, Nr. 858. I) Ganze Obligationen Nr. 12366 13201 13267 und 2462% A Achte Ziehung im Jahre 1892: T, a aalieaen Litt. A. Nr. 198 und 3234. 11. Eine Halbobligation Litt. B. Nr. 2158. III. Ganze A gDoneR Nr. 14750 14878 15565 17373 und 24600. IV. Doppelte Obligationen Nr. 27021—27022 29281-—29282. : Neunte Ziehung im Jahre 1893: I. Eine Halbobligation Litt. A. Nr. 1013. *) Fh A Litt. B. Nr. 273 1013 und 2036. 111. Ganze Obligationen Nr. 9378 9933 16521 18385 18960 19157 21610 und 22994. IV. Doppelte Obligationen Nr. 27041—27042. Auf Grund der §§ 10 und 16 der Anleihe-Bedingungen wird zugleich mitgetheilt, daß von den im ee LEEE emittierten und am 16. August 1885 zur Rückzahlung am 1. März 1886 gefündig

5 °/% Obligationen olgende uno t eingelöft worden find : f : ° nue ea 738 9891 LOBe und 14139. Bei Einlösung der Obligationen mit Kupons, fällig am 1. Auguft 1886 und späteren Terminen, wird die Kapitalsumme nebst 5/12 %/9 Zinsen für einen Monat (vom 1. Februar bis zum 1. März 1886) ausgezahlt: in Moskau bei der Kasse der Gesellschaft, in St. Petersburg bei der Wolga-Kama-

Kommerzbank in Metall-Nubel, 100 Rbl. = 3223-4 D. R.-W, in Berlin bei der Direktion

der Diskonto-Gesellschaft in Mark Deutsher Reichs-Währung. Der Werth etwa fehlender

Kupons wird von der Kapitalsumme gekürzt.

Anmerkung, In der Tabelle der neunten Ziehung, die im Oktober 1393 stattgefunden hat, Nr. 1113 anftatt Nr. 1013 der Halbobl gea Litt. A, und B. angeführt worden,

L 6 i irrthümnfi 1 hier auch die lehtere im Verzeichnisse der noch nicht eingereihten Obligationen genannt.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[49881]

Wir geben hierdurch bekannt, daß in der am 17 cr. stattgefundenen außerordentlichen Generalver- fammlung der von der Verwaltung unserer Gesell- schaft eingebrachte Antrag: i

das Aktienkapital um. den Betrag von #6 300 000 dur Ausgabe von 300 Stück auf den Inhaber lautenden Aktien im Nominal- betrage von je 6 1000, mithin auf 6 750 000 zu erhöhen und die neuen Aktien im ganzen der Credit- u. Sparbank in Leipzig zum Kurse von 160% mit der Verpflichtung zur Ver- fügung zu stellen, daß auf je 3 alte Aktien 2 neue entfallen

einstimmig angenommen worden ist. Die Zeichnungen nimmt die oben erwähnte Bank mit der Maßgabe entgegen, daß das Agio vou 60°%/% und 500/ des Kapitals in der Zeit vom 1A, bis 10, De- zember 1894 und der Rest von 50% des Kapitals in der Zeit vom L. bis 10. Februar 1895 ohne Zinsenberehnung eingezahlt werden. Stempel- auslagen trägt der Käufer. Die nenen Aktien sind für das Geschäftsjahr 1895 dividendengleihberechtigt wie die alten Aktien. Leipzig-Gohlis, 25. November 1894. Der Aufsichtörath der

Fabrik Lohmann’sher Musikwerke Actiengesellschaft.

L. Herm. Augustin, Borsißender.

[50438

] Hof-Bierbrauerei Hanau, Act. Ges. Hanau a/M.

Ordentliche Generalversammluug am S1, De- zember 1894, Nachmittags 3 Uhr, im Sizungs- zimmer der Brauerei.

Tage®8orduung:

1) Gntgegennahme des Geschäftsberichtes des Vorstandes nebst Gewinn- und Verlustrech- nungs- und Bilanz-Vorlage für das ab- grune Geschäftsjahr fowie des Prüfungs- erihts deë Aufsichtsraths.

2) Beschlußfassung über die Bilanz und die Ge- winnvertheilung.

3) Ertheilung der Gntlastung für den Vorstand und den L

4) Ersaßwabl für die nah § 16 der Statuten ausscheidenden Aufsichtsrathsmitglieder.

Diejenigen Aktionäre, welche an der General- versammlung theilnehmen wollen, werden ersucht, ihre Aktien exkl. Talons und Dividendenscheine bis zum 6. Dezeraber d. J. bei dem Hauauer Creditverein, Hanau, oder dem Bankhause Gut- leben & Weidert, Müuchen, zu hinterlegen.

Hanau, 29. November 1894.

Der Auffichtsrath. Gg. Koh, Vorfißender.

I Meißner Gisengießerei &Maschinenbauansialt

vorm. F. L. & E. Jacobi).

Nach erfolgtem handelsgerichtlihen Gintrage bringen wir hiermit zur Kenntniß, daß in den am 27. Ok- tober ds. Js. stattgefundenen Generalversammlungen beschlossen worden ist, das Grundkapital unserer Gesellschaft um 4 64 800 dur Zusammenlegung von 321 Stammaktien in 107 Vorzugsaktien und Rückkauf von 2 Stammaktien zum Preise von höch- stens 4 100 das Stück behufs deren Vernichtung, herabzusetzen,

Gleichzeitig fordern wir gemäß § 243 des Handels- geseßbuhs unsere Gläubiger auf, sih bei uns zu melden.

Meiften, den 22. November 1894.

Die Direktion. E. Freytag.

[50437] E Exportbrauerei Teufelsbrüke A. G.

Kleinflottbeck. Ordeutliche Generalversammlung

am 21. Dezember 1894, Nachmittags 2 Uhr,

atriotishen Gebäude, Hamburg.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Jahresberichtes, der Bilanz und Gewinn- und Verlust - Nechnung sowie Er- tbeilung der Decharge.

2) Statutenmäßige Wahlen.

3) Genehmigung des neuen Statuts.

4) Etwaige Anträge von Aktionären.

Stimmkarten sind gegen Vorzeigung der Priori- täts-Aktien bis zum 20, Dezember a. e. während

im

der üblichen Geschäftsstunden im Bureau der Herren

Magnus «& Friedmann, Hamburg, Rathhaus- straße 22, in Gmpfang zu nehmen. Kleinflottbeck, 28. November 1894. Der Vorstaud. B. Belér, . Alb. Schuhan.

[50421]

Societätsbrauerei Waldshlößhen

in Dresden.

Die diesjährige ordeutliche Generalversamm- lung der Societätsbrauerei Waldshlößchen in Dre-zden wird hiermit auf Mittwoch, den 19, De- zember 1894, Bone 4 Uhr, in den Saal der Brauerei-Restauration, Schillerstraße Nr. 63 1, einberufen.

Das Versammlungslokal wird von 3 Uhr an geöffnet sein, die Präsenzliste wird punkt 4 Uhr geschloffen werden.

Tagesordnung:

1) Vortrag des Geschäftsberichts und Rehnungs-

absclusses auf das abgelaufene Geschäftsjahr /94.

2) Bericht des Aufsichtsraths über die Prüfung der Jahresrechnung 1893/94 und Beschluß- fassung über Entlastung des Vorstandes,

3) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

4) N zum Aufsichtsrath.

Der Geschäftsbericht kann vom 4. Dezember ab bei den Firmen Bondi & Maron und George Meusel & Co. sowie im Brauerei-Komtor in Empfang genommen werden.

Dresden, am 29. November 1894.

Der Auffichtsrath der Societätsbrauerei Waldschlößchen. F. Gerlach, d. Z. Vors.

[50423] i; Ï Actienbrauerei Erfurt.

Zu der am Sonnabend, den 5. Januar 1895, Nachmittags 5 Uhr, im Hotel zum Kronprinz zu Erfurt stattfindenden ordentlichen Generalver- sammlung werden die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft hierdurh ergebenft eingeladen.

TageSordnung : 1) Vorlage des Geschäftsberichts und des Reh- nungsabs{chlusses für das 22. Geschäftsjahr. 2) Vortrag des Berichts der Reviforen. 3) Ertheilung der Entlastung. 4) Beschlußfassung über die Vertheilung des Gewinnes. / 5) Wahl der Revisoren für das 23. Geschäfts-

jahr.

Nach § 25 unserer Satzungen sind zur Theilnahme an den Abstimmungen in der Generalversammlung nur diejenigen Aktionäre berehtigt, welche ihre Aktien bis zum 31. Dezember d. J., Abends 6 Uhr, bei der Gesellschaftskasse niedergelegt haben oder die gesehene Niederlegung derselben bei anderen vom Aufsichtörath zu genehmigenden Stellen nach- weisen. Nach § 27 der Saßungen giebt je eine Aktie dem Inhaber eine Stimme. Geschäftsbericht und Rechnungsabschluß liegen zur Einsicht der Herren Aktionäre“ vom 20. Dezember d. J. ab auf dem Bureau der Gesellschaft auf, von welhem Tage an auch Druckhefte derselben zur Verfügung stehen.

Erfurt, den 28. November 1894.

Der Auffichtsrath. Karl Reuter, Vorsißender.

[50388]

Kißingen Activa.

A s 35 688/30 25 343/01 7 612/15

5 917/90 110 535/35 44 883/25 2 025|— 793/90 175 689/26 9 678/29

© 012/29

422 77817

Waaren-Vorräthe Robmaterialien Gunballagen Inventar

Maschinen Fuhrpark ; etriebsmaterialien Außenstände Kassenbestand Wechselbestand

Gewinn- und

Vilanz am 30. Juni 1894.

Verluft-Konto am 30, Juni 1894,

Dampfmühle und Consiseriewaarenfabrik A. Wildhagen & Co.

a. Main.

Passîva.

k 220 000 79 200 69 445 19 682 5 604 22 000 15 846

Kommanditkapital

Hypotheken

Kreditoren

Guthaben H. u. A. Wildhagen . . Reservefonds

Erneuerungsfonds

Gewinn

SI| G2 Id

M S 9 wt 122 081/28 21 207/09 7 7672 33 75711 18 900.08 3 45432 28 247/55 3 929/91 3 96035 3312; 9931 5 515 94

An Emballagen-Konto abrikations-Konto andl.-Unkosten-Konto nterefsen-Konto

„Lohn- und Salair-Konto rankatur-Konto eparatur-Konto rov.- und Reisespesen-Konto mmobilien-Konto aschinen-Konto

nventar-Konto ühlen- Konto Konto-Korrent-Konto Gewinn .

Jnventar.-Konto L

Kitzingen a. Main, am 11. Oktober Die

Hermann Wildhagen.

Per Gewinn-Vortrag aus 1893 « Waaren-Konto

1 ersbulich haftenden Gesellschafter :

Augu ildhagen.

N

12) Kassa und Wechsel E

3038) Elberfelder Bierbrauerei H.

Activa. Vila

h

89 000 1 000

. 133 444 668 60 461 6 061

3 Grundstücke 2) Gebäude Abschreibung 3) vorj. Bauanlagen Abschreibung E 4) Maschinen u. Utensilien Abschreibung z o Neue Anlage 6 Faslage Abichreibung 7) Neue Anschaffung 8) Wagen, Pferde und Geschirre Abschreibung . 9) Neue Anschaffung 10) Mobiliey . _. E R Abschreibung

11) Neue Anschaffun

17 673 1 773

5 570 839

1 700} 170

91 788/59

13) Debitoren 2 279/99

Delkredere 14) Vorräthe

Soll.

M é 55 000

88 000 32 776

54 400 6 701

15 900 9 835

4 735

1530 2 421

89 508/60 65 250|—

427 389/06 Gewinu- und

ypothek Vortrag

tember

986

345

Aktien-Kapital reditoren

Reservefonds Gewinn-Vortrag v. 30. Sep-

Tantième

Verwendung des Gewinns:

5% Reservefonds . . | 10 9/9 Dividende Tantième

Für neue Anlage

«& O. Gefeuberg,

per 30. Septentber 1894,

1893 8 430 9 839

. 133 951

.| 1697 20 000 5 839 . (20 635/51 18 221

BSSÌVa.

Verlust-Konto.

427 389 Haben.

1) An Abschreibungen: a. Gebäude b. Maschinen . U Ae A . Wagen und Pferd . Mobilien

4) 10 9/9 Dividende 5) Tantième . 6) Für neue Anlage

T0 A 1 66851 6 061/86 1 773 40 835!— 170 5 612 41/16 121 Ÿ 2 279

1697 20 000 5 839 20 685

66 622

Elberfeld, den 22. November 1894.

Der Vorftand.

s

30. Sept. 1893 .

Bier

| 18 99

7 (68

Per Gewinn-Vortrag vom

Brutto - Gewinn auf

t 8 430 98 191

[50385]

Activa.

Grund- und Boden-Konto Fabrikgebäude - Konto am 30. Juni 1893 Zugang pro 1893/94

abzügl. 1 9% Abschreibung. . ..

"562 264/53 562 789/75

h s

M | 223 814/57

Aktien - Kapital - Kto. Hypotheken-Konto . Reservé fonds - Konto Spezial - Reserve- fonds-Konto . . Delkrederé-Konto

929

5 627 557 161

Wohnhbäuser-Konto am 30. Juni 1893 . Zugang pro 1893/94

90 949/32

276 Beamten- u. Arbeiter:

Unterstütungsfds-

abzügl. 1 %/% Abschreibung. . ..

91 229

519 Konto 4614 779,—

abzüglich

Maschinen: Konto am 30. Juni 1893 .. Zugang pro 1893/94

gewährte Unter-

382 082 42 586

Abgang pro 1893/94 abzügl. 3 9/0 Abschreibung

abzügl. 4% Abschreibung. .

Modelle-Konto am 30. Juni 1893. . Zugang pro 1893/94

424 915 . 12 735

. 29 348

süzun- gen .

424 669 : 153 M 180.— 4614 999, zuzlüiglih

Zinsen „583.96 Kreditoren (inklusive M 62 202 Anzah- A Gewinn- u. Verlust-

411 780/07

67 373

2 694 64 6784:

8 960

abzügl. 10% Abschreibung ..

Werkzeuge- und Mobiliar - Konto am | 30. Juni 1893

ä 3430

42 186

m Konto, Saldo 34 309 M25 928.46 Reinge- | winn per 30. Juni

¿ 92 136.63

39 747

2 439 1894 .

4 218

Zugang pro 1893/94 . .

abzügl. 10% Abschreibung .

Fuhrwerk-Konto am 30. Juni 1893 , . abzügl. 25 %/4 Abschreibung .

Bureau-Utensilien-Konto

Wechsel-Konto

Kasse-Konto

Effekten - Konto (49% und 34 0/9 konfol.

preuß. Staats-Anleihe 2c.) Bestände: Materialien (A 143 506.87; Ibfabrikate M 176 654.23 Debitoren

Debet.

R

mortisations-Konto: 19/0 Abschreibung auf Gebäude . . 1% do. « Wohnhäuser 3 9/9 Maschinen . 49/0 Gießerei do. 10% Modelle . . 10 % Werkzeuge . 109% Gießerei do. 25 9/0 Fuhrwerk

48 180 48 169

2 363 590

Gewiun- und Verlust-Konto

44 222 3 958

10

4816 43 352

1772 1

11 130 4 125

38 991/25

320 161/10 215 241/07

Actien- Gesellschaft Maschinenfabrik „Deutschland“.

Vilanz am 30. Juni 1894, Passiva.

i 900 000 400 000 180 000

143 481 28 000

15 182

267 040

Kassenvorrath 1. Okt. 93 Ertrag aus Gärten

| Materialien

! Brutto-Gewinn | Miethe

2 011 76976 am 30. Juni 1894,

M M 3

22 149/89] Per Saldo-Vortrag . .

«„ Mietbe-Konto

« Fabrikations - Kto. : Aber na Abzug ‘sämmtl. Uno:

512

34 627/84

78 065/09

2 011 769 Credit.

B

25 928/48

4 936

103 977

134 842/82

Nevidiert Dortmund, 23. Oktober 1894,

G Carl Ernft Korte. vom 1. Juli

A, aa Nr. T tit bar.

Dortmund, den 24. Novembcr 1894.

Die Direktion.

emäß Beschluß der heutigen Genera 1893 bis 30. Juni 1894 auf 6% = 18.— 4 pro Aktie festgese Dieselbe ist vom 2. Januar 18985 ab bei unserer Geschäftökasse hauseu’schen Bankverein in Köln und Berlin gegen Einreihung des Kupons Ser. 111

Die Nevisoren.

r. Carius. Carl Welcker.

“Der Anffsichtsrath.

134 842

82

versammlung ist die Dittene für das Geschäftsjahr L Vorivitaih nid bei dem

[50387]

der Afktien-Ges

Einuahmen.

Kassenabschluß ellschaft „Af für die Zeit vom 1. Oktober bis 20. September 1894.

Hl Bethesdva“ 1893

Erwerb dur Arbeit der Pfleglinge

Kostgelder Liebesgaben

u Bb Rückzahlung des Depositen- fonds des Chr. Kolp.-Vereins . Bethabara : Gaben für eigenes Heim . .

M

913/16 3021/73

474/54 1 745|— 1691/66 272

10/88 736/23

8 995/92

aua Veizung, Beleuhtung . .. u8-Reparaturen, Garten Waschküche, Nähstube

Kleidung

Gehalte der Schwestern

s Reisekosten, Gesellschaftsausgaben Alteréversicherung der Gesundheitépflege . . ..

ranfen- und Schwestern, Bethabara, Wohnungsmiethe . .

Angelegt beim Christl. Kolp.-Ver.

Fond für eigenes Heim. . .

Kassenvorrath am 30. September 1894 .

Karlsruhe u. Gernsbach, den 1. Oktober 1894. Der Vorftand der Aktiengesellschaft „Asyl Bethesda““. Julius von Gemmingen.

[50386]

Thüringishe Nadel- & Stahlwaaren-Fabrik Wolf Knippenberg & Co, Actien-Gesellshast Fchtershausen.

Activa.

Immoblien Maschinen u. Mobilien

Gewinn.

Bilanz pro 30. Juni 1894.

Passîva,

4 d 526 248/97 337 417131 119 835/90

63 539/14

422 359|— 327 336/22

P ErR Ee ee E R A BEERA ar rae

1 796 736/54 Gewinn- und Verlust-Berehnung pro 30. Juni 1894.

Aktien-Kapital Hypotheken Nejervefonds Spezial-Reserve Kreditoren

M 1 500 000 90 891 37 689 19 000 17 647 131 507

R ISS | P | d

1 796 736 Verlust.

Gewinn-Vortrag

Fn

M d 4 303/01

803 323/50

5 175/05

812 801/56 der heutigen Generalversammlung wurde beshlofsen. Dieselbe kann gegen Auslieferung des Dividendens kasse in Jchtershausen oder ciner der nahverzeichneten

A Nes “s Betriebs-Unkosten. . Spezial-Reserve-Zurückstellung Abschreibungen Gewinn-Saldo

M A 123 971/36 514 741/03

5 000|—

37 581/31 131 507/86

812 801/56

die Vertheilung einer Dividende von 7% [eines Nr. § mit 470 bei der Gesellschafts- Banken in Empfang genommen werden :

Deutsche Genossenschaftsbank von Soergel, Parrisius & in Berlin, Arnstädter Bank von Külmer Czarnikow & C°_ in Arnstadt, Erfurter Bauk Pinckert Blanchart & in Erfurt, Privatbauk Gotha in Gotha, Privatbank Gotha Filiale Weimar in Weimar. Jchtershausen, den 26. November 1894.

Der Aufsichtsrath

.

Jacobs, Vorsigender.

Der Vorftand. Knippenberg.

[50392]

Actien Gesellschaft Cottbus.

Debet.

An Betriebs-Unkosten Kohlen- und Koksverbrauh. . . - Salair, Reisekosten, Handlungs- Unkosten 7 Fuhren-Unkosten Gebäude-Reparaturen PLDonen ekorte Zinsen Abschreibungen : Grundstück- u. Gebäude-Konto 1% auf Zugangsrest v. 1891 Maschinen-Konto 74% . Werkzeug- u. Jnventar-Kto.10%/6 ferde- u. Wagen-Konto 209/69 todell-Konto 509/69 Netto-Gewinn

Grundstück- und Gebäude-Konto Maschinen-Konto Werkzeug- und Inventar-Konto . ferde- und Wagen-Konto . . . Modell-Konto Konto-Korrent-Konto: Debitores . . . #46 225 022.62 Kreditores. 07007

Kassa-Konto

Wechsel-Konto

Effekten-Konto

Vorräthe an Halbfabrikaten, Ma- terialien 2c.

A 206 222/60

b. 36 855 15 702

57 774 3 924 3 632 7 154 4 989 4-768

894

9 833 4 939 269

7 179 63 348

221 266/83 Bilanz-Konto pro 30._ September 1894.

M

126 759/06 49 739/71 1 076/30

7 179/32

148 286/75

4 958/64 7 185/83 2 124/65

140 021/21

Gewinn- und Verlust-Konto pro 30. September 1894.

Per Gewinn - Vortrag am 1. Ok- tober 1893 .

General-Fabrik-Konto, Brutto- gewinn

«„ Gießerei-Konto

« Miethe-Konto, Miethsertrag . .

Per Aktien-Kapital-Konto

T Tents

efervefonds-Konto

Beamten-Unterstützungéfonds-Kto.

Arbeiter-Unterftüßungsfonds-Kto.

Spezial-Refervefonds-Konto . .

Gewinn- und Verlust-Konto . .

Netto-Gewinn davon : M 2975.10 für Reservefonds-Konto, 59% von M 59 501.91. 9 950.20 für Tantième des Auf- sihtsraths, 109/54 von t 59 501.91.

8 925.30 für Tantième und Gra- tifikationen an Direktion und Beamte.

e 40 000.— für 89/4 Dividende auf 500 000 «A Alktien- 2 239.71 ra Abschreib i r a- eibung auf Weckievg: und In- ventar-Konto. « 3258.68 für Vortrag auf neue Rechnung.

693 554)

Kottbus, den 30. September 1894.

Der A têrath. F Aue o

(50393)

Cottbuser Maschinenbau Anstalt und

Eisengießerei

Actien Gesellschaft zu Cottbus.

Die für das Ges

ftäjahr vom 1. Oktober 1893

bis 30. September 1894 auf unsere Aktien zur Ver-

r

fommende Dividende von 8% gelanat ushändigung des Dividendenscheins 4 unserer

4 63 348.99

Die Direktion. C. Wagner.- O. Lührs.

Cottbuser Maschinenbau Anstalt und Eisengießerei

Credit. M S 3 847/08 151 162

60 907 5 349/90

&|

221 266

ELSAE| | d

Aktien Lätt, A. und B. und bezw. des Dividenden-- {eins 5 unserer Aktien Litt. C. mit à 80 & vom

. Januar 1895 ab bei Kott zur Aus

Meran In Gemäßheit der statutarischen Besti

kommt gleichzeitig die zweite m Rein zweit

Sniceben T den Talons zur nsendung en j ußgabe. Der A Die E L, Sa C. Wagner. D Lührs.