1894 / 282 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

des Y 1MTSTA hs sind h UL, Johann Pe! cnold Becker, Kaufmann, fob Gadomsky, Kaufmann, __ alle zu St. Iohann a. d. Saar. : H walt Dr. Brüggemann, _2) Buwhalter Barß de zu Saarbrücken.

Die Generalversammlung der Aktionäre wird den Vorstand berufen, Taveit ni&t nach dem Beet au andere Personen dazu befugt sind. Die y y s erfolgt unter Angabe der vom Aufsichts- festzuseßenden Tagesordnung dur Zirkular, mindestens zwei Wochen vor der General- sammlung den sämnitlihen Aktionären mitgetheilt umd von leßteren zum Beweise der Kenntnißnahme ntershrieben werden E Auswärtige Aktionäre nnen in derselben Weise dur Einschreibebrief zur

Generalversammlung eingeladen werden. K. Die durch das Geseß vorgeschriebenen öffent- lichen Bekanntmachungen erfolgen dur den Deutschen eihs-Auzeiger, alle-anderen Bekanntmachungen gesche en dur Zirkular an die Aktionäre, welches 1 auswärtigen Aktionären in besonderen Exemplaren durch Einschreibebrief zugesandt werden kann. Die ekanntmachungen ¿schehen im übrigen in der Form, daß die Ueberschrift lautet: „Katholisches i einshaus zu St. Johann a. d. Saar“ und die grit: «Der Aufsichtsrath" beziehungsweise: „Der Vorstand“, je nahdem von dem ersteren oder leßteren diebetreffende Veröffentlihung erlassen werden

muß. arbrücken, den 26. November 1894. rüger, Aktuar, Gerichts\hreiber des Königlihen Amtsgerichts.

Sehönlanke. Befanutmachung. [50570] aw unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 31 die von 1) dem Zigarrenfabrikanten Sigismund Lesser, 2) dem Geschäftsreisenden Jonas Lesser, beide zu Schönlanke, | am 20. November 1894 hier unter der Firma Sigismund Lesser errichtete offene Handel8gesell- sait heute eingetragen worden. Schönlanke, den 24. November 1894. Königliches Amtsgericht.

Sehönlanke. Gun [50569] “Sn unserem Firmenregister sind folgende erloschene Firmen eingetragen :

Nr. 1. K. Leffmaun.

. 3. F. H. Krappe. 64. F. Brieck. 80. . Fischer. . 81. Albert Philipp. . 105. G. Daubit. Nr. 159. Otto Leu, vormals Stemmler. Niederlassung: Schönlauke.

Diese Firmen olen auf Grund des Reichs-Gesetzes vom 39. März 1888 gelö\{t werden.

Die eingetragenen Firmeninhaber beziehungsweise deren Rechtsnachfolger werden aufgefordert, einen TSgen Widerspruch gegen die Löschung bis zum 1. April 1895 \chriftlich oder zum Protokoll des Gerichtsshreibers geltend zu machen.

Schönlanke, den 24. November. 1894.

Königliches Amtsgericht.

SchönlanKe. Befanntmahung. [50568] Die unter Nr. 198 unseres Firmenregisters ein- etragene Firma P. Zorn in Rosenmühle ift zu- Fie Verfügung vom 24. November 1894 am 24. No- vember 1894 gelös{ht worden. Schönlauke, den 24. November 1894. Königliches Amtsgericht.

[50571] Sehwedt. In unfer Gesellschaftsregister ist heute unter Nr. 61 folgende Eintragung erfolgt:

F: Kir Die Gesellschafter sind: 1) die verwittwete Tischlermeister und Möbel- händler Friß Kirch, Henriette, (E Lange, - 2) der Tischlermeister und Möbelhändler Otto Kirh in Schwedt.

Die Gesellschaft hat am 1. Oktober 1894 be- gonnen und ist zur Vertretung derselben jeder ein- ¡elne Gesellshafter berechtigt.

Schwedt, den 26. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

Sehwiebus. Befanittmachung. [50575] . Zufolge Verfügung vom 22. November 1894 ift E Z E S utenzenister eingetragen worden : p: L 110 2) Bezeichnung des Firmeninhabers: Zigarren- fabrikant Oskar Minke zn Schwiebus. 3) Ort der e: Schwiebus. 4) Bezeichnung der Firma: Oskar Minke. Schwiebus, den 23. November 1894. Königliches Amtsgericht.

Sehwiebus. Bekauntmachuug. [50574 _ Zufolge Verfügung vom 22. November 1894 i ae E irmenregister eingetragen worden :

2) Bezeichnung hes Firmeninhabers: Apotheker aul Neumann zu Schwiebus. "a der Niederlassung: Schwiebus. 4) Bezeichnung der Firma: „Rathsapotheke Paul Neumann. Schwiebus, den 23. November 1894. Königliches Amtsgericht.

_Sondershausen. Bekanntmachung. 10872)

Zu Vol. I1 Fol. 179 Seite 252 des hiesigen

“Handelsregisters ist eingetragen:

A Ee a Fr. Frieß in Sondershausen.

_ Seite 253. Inhaber: Kaufmann Friedrih Frieß

hier, laut Anzeige vom 24. November 1894.

f shausen, den 24. November 1894. Fürstl. Schwarzb. Amtsgericht. 111.

.

O [50576]

aldshut. Nr. 23850, Zu das diesseitige ister wurde heute eingetragen :

D.-Z.551. Mechanische Seidenweberei Sünger,

Lin (Waldshut. Inhaber is Joseph

*Dei alt

F [)

Kanton Zürich. Ein Ehevertrag wurde nicht er-

Tov, den 15. November 1894. Gr. S UT.

Weimar. BSBefanntmachung. 50650]

In unserem Handelsregister sind beschlußgemäß folgende Firmen gelöscht worden:

1) Fr. Tantz’sche Buchdruckerei in Weimar,

Bd. A. Fol. 86 S. 178 Ziff. 2, 2) C. Sermaun in Weimar, Bd. A. Fol. 258 S. 586 Ziff. 2, 3) Herm. Weißbach in Weimar, Bd. C. Fol. 120 S. 245 Ziff. 2, 4) C. A. Schmidt. Predaxri in Weimar, Bd. C. Fol. 129 S. 263 Ziff. 2, sowie folgende Firmen eingetragen worden:

1) A. Schmidt-Predari in Weimar mit Kauf- mann Albert Schmidt:-Predari in Weimar als Inhaber, :

Bd. C. Fol. 266 S. 561 Ziff. 1, 2) Ludwig Zwirner in Weimar mit Kauf- mann Ludwig Zwirner in Weimar als Inhaber, Bd. C. Fol. 265 S. 559 Ziff. 1, : und is gemäß Gerichtsbeshlusses bei der ein- getragenen Firma: - i C. Fauser in Weimar bemerkt worden : ;

Der Posamentier Karl Faufer in Weimar ist als Inhaber der Firma durch Tod ausgeschieden ; |

die Wittwe Ida Marie Fauser, geb. Nost, in Weimar ist Inhaberin der Firma geworden.

Bd. 0. Fol. 52 S. 105 Ziff. 2, 3.

Weimar, 20. November 1894.

Großherzoglih Sächs. Amtsgericht.

Weimar. BSBefanntmachung. [50648] In unserem Handelsregister sind zufolge Gerichts- beshlusses folgende Firmen gelös{cht worden : 1) Otto Friedrich in Weimar t 91 Ziff. 2 Bd. C. 2) C. Götze in Weimar Fol, 224 Si. 2 Dd. A. 3) Hartmann & C°_ in Weimar

ol: (299 Ziff. 2 Bd. A. 4) S. Kroner in Weimar, weigniederlassung der in das ren für alle a. S. eingetragenen Kommandite der Berliner leiderhalle, Fol. 170 Ziff. 2 Bd. A. 5) B. Lüttich in Weimar L 121 Si, 2 D, O. 6) E. Reineck in Weimar ol. 44 Ziff. 2 Bd. C. 7) J. C. Reinhardt jun. in Weimar Fol. 69 Ziff. 2 Bd. A. 8) J. B. Reinhardt sen. in Weimar Fol. 68 Ziff. 2 Bd. A. 9) Louis Rost in Weimar Fol. 209 Ziff. 2 Bd. C. 10) E. O. Schmidt in Weimar Lo 80 Ziff. 2 Bd. A. 11) C. W. Schultze in Weimar Fol. 83 Ziff. 2 Bd. A. 12) Carl Winter in Weimar Fol. 96 Ziff. 2 Bd. A. 13) Gottlob Steinmeß in Ulrichshalben Fol. 7 Bd. B. Weimar, am 22. November 1894. Großherzoglich Sächs. Amtsgericht.

Weimar. SBefanntumachung. [50649] Zufolge Gerichtsbeshlusses ist in unserem Handels- register die Firma: W. æ«& A. Berkel in Weimar

mit d l C E Sophie Julie Berkel in Weimar Antonie Karoline Emma als Inhaberinnen Bd. C. Fol. 267 S. 563 Ziff. 1 eingetragen, sowie die Firma: I. H. Mäder in Weimar Bd. A. Fol. 254 Seite 578 Ziff. 2 gelös{cht worden. Weimar, den 23. November 1894. Großherzoglich Sächs. Amtsgericht.

Wisechwill. Sandelsregister. [50577]

In unser Firmenregister ist heute zufolge Ver- fügung vom 23. November 1894 zu Nr. 3, die Firma E. Hueckel in Shmalleningken betreffend, fol- gender Vermerk eingetragen worden :

Die Firma ist erloschen. Wischwill, den 23. November 1894. Königliches Amtsgericht.

50578] Wiäischwill. In unfer Firmenregister ifi heute dufolge Verfügung vom 23. November 1894 zu r. 17, die Firma A. Doering in Schmalleningken betreffend, folgender Vermerk eingetragen worden: Die Firma is}t erloschen. Wischwill, den 23. November 1894. Königliches Amtsgericht.

50579) Wischwill. Sn unserm Prokurenregister f heute küfolge Verfügung vom 23. November 1894 bei Nr. 1 die dem Kaufmann Hermann Doering in S@malleningken von der Firma E. Hueckel er- theilte Prokura gelös\cht worden. Wischwill, den 23. November 1894. Königliches Amtsgericht.

Genossenschafts - Register.

Aschasffsenburg. Befanntmachung. [50646] Georg Bergmann is aus dem Vorstande des

Darlehnskafsenvereins Rottenberg ausgeschieden. An dessen Stelle wurde gewählt :

Iohann Franz in Rottenberg. Aschaffeuburg, den 20. November 1894. Königl. Landgericht. Kammer für Handelsfachen.

Hierstetter.

. [50457] Berlin. Zufolge Verfügung vom 27. November 1894 ist am selben Tage in unser Genossenschaftsregister unter Nr. 203, -die Genossenschaft in Firma:

mit dem Siy zu B quel eingetragen. Das Statut

2%. datiert vom 25 Ft ooember 1894. Die Genossenschaft |

¿örderung des Erwerbes und

ihrer Mitglieder mittels gemeinschaftlichen Geschäftsbetriebdes und hat zum Gegenstand thres Unternehmens: a. Die Organisation und den Betrieb des Nachtwahtwesens in der Stadt Berlin. b. Die Schaffung und Unter- haltung von Anstalten und Einrichtungen, die den Terüelcnnièn Interessen der Mitglieder sowie des Berliner Haus- und Grundbesitßes dienen. ur Vertretung der Genossenschaft sind gemeinschaftliche Erklärungen zweier Vorstandsmitglieder oder ihrer Stellvertreter erforderlih und ausreihend. Zur Veröffentlihung ihrer Bekanntmachungen be- dient R die Genossenschaft der Mete „Das rundeigenthum“ und der „Bossischen Zeitung“. Wird eins dieser Blätter unzu- Res so genügt die Bekanntmachung in dem anderen; wird alsdann auh das andere unzugänglih, so erfolgt die Bekanntmachung im „Deutschen Reichs-Anzeiger“. Bekanntmachungen des Vorstandes sind in der für die Firmenzeichnung vorgeschriebenen Form zu o Bekanntmachungen des Aufsichtsräths von dessen Vorsißenden oder seinem Stellvertreter zu unterzeihnen. Die General- versammlung wird durch öffentlihe Bekanntmachung berufen. Die Summe, bis zu welcher jeder Genosse für die Verbindlichkeiten der Genossenschaft zu haften hat, beträgt 50 4; die Haftpfliht erhöht sich für diejenigen Mitglieder, welhe mehr als einen Geschäftsantheil erworben haben, auf das der Zahl der Geschäftsantheile entfprehende Viel- fache jener Summe. Mehr als 20 Geschäftsantheile tann kein Genosse erwerben. pre ag: lieder sind: 1) der Fabrikant Paul Guenther zu Berlin, 2) der Hauptmann d. Res. Alfred Steinberg zu Berlin, 3) der Kaufmann Nobert Callenbach zu Berlin. Die Einsicht der Liste is während der Dienststunden des Gerichts, Neue Friedrichstraße 13, Zimmer 139, Iedem gestattet. Das Geschäftslokal befindet fich Neue Promenade 6.

Berlin, den 27. November 1894. Königliches S I. Abtheilung 89. ila.

bezwedt die der Wirthscha

| 50580] Brakel. In das Genoffenschaftsregister f heute bei „Molkerei Driburg, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschräufter Haftpflicht“ zu Dri- burg eingetragen, daß an Stelle des ausgeschiedenen ost Nustemeyer zu Allhausen Friedrich Jske zu

immighausen in den Vorstand gewählt ist. Brakel, den 22. November 1894. Königliches Amtsgericht. [50581] Freiberg. Auf dem den Bergmännuischen Consumverein zu Freiberg, eingetragene Ge- uossenschaft mit beschränkter Haftpflicht be- treffenden Folium 5 des Genofjenschaftsregisters wurde heute verlautbart, daß niht mehr Herr Friedrih Wilhelm Mehnert îin Freiberg, fondern an seiner Statt Herr Carl Heinrih Grießbach in Uai Direktor und Mitglied des Vor- tandes der Genofsenschaft ist, sowie daß ferner err Carl Ernst Krumpelt in Freiberg Kontroleur Mitglied des Vorstandes der Genossenschaft ist. Freiberg, den 28. November 1894. Königliches Amtsgericht. Bretséneiber:

GelsenKkirchen. Befanuntmachung. [50582]

In unfer Genossenschaftsregister ist unter Nr. 56 Folgendes eingetragen :

Konsumverein „zum weißen Rof“/, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Schalke. Rechtsverhältnisse der Genossenschaft. Statut vom 10. Oktober 1894.

Gegenstand des Unternehmens i der gemeinschaft- lihe Einkauf von Lebens- und Wirthschaftsbedürf- nissen im großen und Wiederverkauf im kleinen an die einzelnen Mitglieder.

Den Vorstand bilden: :

1) der Bergmann Peter Fischer zu Schalke,

2) der Pferdemetzger Karl Schmidt daselbst,

3) ei Bergmann Wilhelm Lesh zu Gelsen- irchen.

Alle Bekanntmachungen und Erlasse in Angelegen- heiten des Vereins, sowie die denselben verpflichten- den Schriftstücke ergehen unter dessen Firma und werden von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern unterzeichnet.

Die Bekanntmachungen und Erlasse, namentlich auch die Einladungen zu den Generalversammlungen, welche vom Aufsichtsrath ausgehen, erläßt der Vor- ißende desselben mit der Zeichnung:

ufsihtsrath des Konsumsvereins „zum weißen Roß“

zu Schalke, eingetragene Genossenschaft mit be-

s{hränkter Haftpflicht. N. N., Vorsißender.

Zur Veröffentlihung seiner Bekanntmachungen be- dient sih der Verein der Gelsenkirhener Zeitung zu Gelsenkirchen.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Gelsenkirchen, den 20. November 1894. y

Königliches Amtsgericht.

Gelsenkirchen. Befauntmachung. [50583 In unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 5 olgendes eingetragen : d : ermania, eingetragene Genofsenschaft mit beschränkter Pete icht zu Gelsenkirchen. Rechtsverhältnisse der Genossenschaft:

Statut vom 8. November 1894. Srgertiane des Unternehmens ist der gemein-

(N ihe Einkauf von Lebens- und Wirtbschafts- edürfnissen im Großen und Verkauf derselben an

die einzelnen Mitglieder im Kleinen.

Den Vorstand bilden: - der Bergmann August Frielinghaus, 2) der Bergmann Hermann Renzel, 3) der Bergmann Bernard Velser, sämmtlich u Gelsenkirchen. Alle Bekanntmachungen und ae in e heiten der Genossenschaft, sowie die dieselbe ver-

44 Sa Pl 4 4

ern un a Die B chungen und lasse, namentlih auch die Einladungen a den Ge- neralversammlungen, / welche vom A tsrath aus- erläßt der Vorsißende desselben mit der

ehen, Zeichnun ; N

er Aufsigtörath der Gesellshaft Germania, ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht

zu Gelsenkirchen. N. N., Vorfißender.

Zur Veröffentlihung ihrer Bekanntmachungen be- dient sich die Genossenschaft der in Gelsenkirchen er- scheinenden Gelsenkirchener Zeitung.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Gelsenkirchen, den 20. November 1894.

Königliches Amtsgericht. Graudenz. Bekanntmachung. [50638]

In unser Genossenschaftsregister ift unter Nr. 1 Vorschußverein zu Rehden heute Folgendes eingetragen worden :

ur Wahl der Generalversammlung vom 18. No- vember 1894- ist an Stelle des verstorbenen Direktors Bürgermeister Tiahrt in RNehden der praktische Arzt Dr. Hoffmann aus NRehden zum Direktor auf die Dauer von 3 Jahren gewählt worden. Graudenz, ken 22. November 1894. Königliches Amtsgericht.

Grevenbroich. Befanntmahung. [49860} In das Genossenschaftsregister des hiesigen König- lien Amtsgerichts ift unter Nr. 18 der Bed- burdycker Spar- und Darlehuskafsen : Verein eingetragene Genossenschaft mit unbeshräukter Haftpflicht, zu Bedburdyck eingetragen worden.

Die Genoffenschaft ist errichtet durch Statut vom 29, Oftober 1894. A

Gegenstand des Unternehmens ist, die Verhältnifse der Vereinsmitglieder in jeder Beziehung zu ver- bessern, die dazu nöthigen Einrichtungen zu treffen, namentlich die zu Darlehn an die Mitglieder erforderlihen Geldmittel unter gemeinschaftlicher Garantie zu beschaffen, müßig liegende Gelder anzu- nehmen und zu verzinsen, sowie einen Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Ver- einsmitglieder aufzubringen.

Alle öffentlichen Bekanntmachungen find, wenn sie rehtsverbindlihe Erklärungen enthalten, von wenigstens drei Vorstandsmitgliedern, darunter der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter, in anderen Fällen aber durch den Vereinsvorsteher zu unter- zeichnen und in dem „Landwirthschaftlihen Genossen- \haftsblatte" zu Neuwied bekannt zu machen.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeichnung hat mit Ausnahme der nah- benannten Fälle nur dänn verbindlihe Kraft, wenn fie vom Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisißern erfolgt ift.

Bei gänzlicher oder theilweiser Zurückerstattung von Darlehn, fowie bei Quittungen über Einlagen unter 500 4 und über die eingezahlten Geshästs- antheile genügt die Unterzeihnung dur den Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens einen Beisiger, um dieselbe für den Verein rechts- verbindlih zu mahen. In allen Fällen, wo der Vereinsvorsteher und gleichzeitig dessen Stellvertreter zeichnen, gilt die Unterschrift des leßteren als die- jenige eines Beisißers. Der Vorstand besteht aus folgenden Perfonen: ;

1) Mathias Breuer, Ackerer zu Stessen, zuglei als Vereinsvorsteber,

) Wilhelm Frengel, Ackerer zu Bedburdyck, zuglei als Stellvertreter des Vereins- vorstehers, : Joseph Essers, Ackerer zu Neuenhausfen, Peter Nings, Zimmerer zu Nath,

5) Joseph Chateau, Schmied zu Bedburdyck.

Die Zeitdauer der Genossenschaft is eine un- beshränkte. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden Jedem gestattet.

Grevenbroich, den 16. November 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung k.

[50647] Heidelberg. Nr. 55160. Zu O.-3. 24 des Genossenschaftsregisters wurde eingetragen: Firma „Gewerbebank Heidelberg, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Heidelberg —.

Durch Beschluß des guf Bora vom 26. No- vember 1894 wurde an Stelle des am 16. Nooember d. I. verstorbenen Vorstandsmitglieds Willibald Mock, Philipp Hefft hier als solches bestellt.

Heidelberg, 27. November 1894.

Großh. Amtsgericht. Reichardt.

Inowrazlaw. Befanntmachung. [50584]

Bei dem Grünukircher Darlehnskassenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist heute in das Genossenschaftsregister bei Nr. 10 Folgendes eingetragen worden:

Spalte 4. n Stelle des ausgeschiedenen Lehrers Carl Julius Reichelt is der Grundbesißer Heinrich Hoffmann aus Bergbruch zum Stellvertreter des Borsitenden, und an Stelle der ausgeschiedenen Wirth Gustav Heimann und Wilhelm Julius Rahn die Grundbesißer Heinno Hammermeister und Friedrich“ Behnke, beive aus Bergbruch, zu Beifigern des Mus neugewählt worden. Eingetragen zufolge Verfügung vom 26. November 1894 am 27. Novainder 1894.

Jnowrazlaw, den 27, November 1894.

Königliches Amtsgericht.

Neidenburg. Detanutmachung. (Obs) Sn unser Genossenschaftsregister ist am 20. No- vember 1894 die durch Statut vom- 7. November 1894 errihtete Genossenschaft unter der Firma: Muschaker Darlehuskassenverein, etragene Geno ens mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Siße in Muschaken, Kreis Neidenburg. eingetragen worden. egenstand des Unternehmens ist, die zu Darlehn an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel unter Vier he her Garantie zu beschaffen, müßig iegende Gelder anzunehmen und zu verzinsen sowie einen Stiftungsfonds zur Förderung der Wirthschafts- verhältnisse der Mitglieder aufzubringen. (ias

s ai einni Paal A 190Gb dai meld Rd

eta bindl “2 J \tens 3 Vorstandsmitgliedern, in anderen durch den nsvorsteher ju unterzeichnen und in dem Landwirthschaftlihen Genossenschaftsblatte zu Neuwied bekannt gu machen. Der Vorstand besteht aus folgenden Personen : 1) Pfarrer Ebel zu Muschaken, zugleih als ereinsvorsteher, 2) Königlicher Förster Matthes zu Wujewken, zuglei als Stellvertreter des Vereins- vorstehers, Á E er Hoffmann in Lomno, 4) Grundbesißer Johann Grabowski in Muschaken, 5) Grundbesißer M. Nienierza in Wienßkowen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts Zimmer Nr. 3 Jedem gestattet. Neidenburg, den 20. November 1894. Königliches Amtsgericht.

Oehringen. Befanntmachungen [50586] über Age im Genofseuschaftsregister. 1) Gerichtsstelle, welhe die Bekanntmachung

a K. Amtsgericht Oehringen. 2) Datum des Eintrags: 23. November 1894.

3) Wortlaut der Firma; Siß der Genossenschaft; Ort ihrer Zweigniederlassungen: Bauk für Ge- werbe und Landwirthschaft, E. G. mit un- beschr. Haftpflicht in Ochringen.

4) Rechtsverhältnisse der Genofsenshast: In der Sißung des Aufsichtsrat6s vom 21. November 1894 ist an Stelle des durch Tod ausgeschiedenen Vor- standsmitglieds Erbe Gerbereibesißer Karl Kollmar in Oehringen zum stellvertretenden Direktor gewählt

worden. Z. U.: Amtsrichter Kehrer.

[50587]

Reecklinghausen. Sn das Genofsenschafts-

register ift unter Nr. 19 in der Genossenschaftssache

„Germania“ Hochlar folgende Eintragung erfolgt:

a. Das Vereinslokal ift laut Beschlusses der

Generalversammlung vom 28. Oktober cr.

von Hochlar nah Disteln verlegt. Eingetragen

nlooe Verfügung vom 24. atn 27. November

. Spalte 1IV. In den Vorstand find wieder- gewählt : L

der 1. Vorsigende Bergmann Heinrich Thiele

hier,

der I. Schriftführer Bergmann Wilhelm Michael in Hochlar, _ S

der erste Nechnungsführer Kastellan Friedrich Mose in Disteln,

der 11. Schriftführer Bergmann Anton Meyer in Hochlar.

Neugewählt find der Bergmann Anton Weber hier als 11. Vorsitzender an Stelle des Anton Nottenkämper, der Bergmann Franz Kubina in Disteln als 11. Rechnungsführer an Stelle des Bergmanns Johann Böhm. Eingetragen am 27. November 1894.

Recklinghausen, den 24. November 1894. Königliches Amtsgericht.

Strassburg i. Els. Kaiserl. Landgericht,

In das Genossenschaftsregister wurde heute zu Nr. 13 bei der Firma Düttlenheimer Darlehns- kafsen-Verein e. G. m. u. H. in Düttlenheim eingetragen : _An Stelle. des ausgeschiedenen Stellvertreters des Vereinsvorstehers Joseph WunderliÞh wurde das Vorstandsmitglied Alois Wunderlich als solcher und der r Florenz Nhin daselbst in den Vorstand gewählt.

Straßburg, den 28. November 1894.

er Landgerichts-Sekretär: Hertig.

Beichen - Register. Reichsgeseß vom 30, November 1874,

(Die ausländischen Zeichen werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Berlin. Königliches Amtsgericht L. [49757] Abtheilung 89 Ux. Berlin, den 18. Noyember 1894.

Als Marken sind gelöfcht :

a. das unter Nr. 810 zu der Firma Lisser «& Benecke in Berlin laut Bekanntmachung in Nr. 263 des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 1884 für physikalishe Apparate eingetragene Zeichen,

b. das unter Nr. 811 zu der Firma Albert Alexander in Berlin laut Bekanntmachung in Nr. 269 des „Deutschen E von 1884 für Gummiwaaren, insbefondere für Schweißblätter, eingetragene Zeichen, c. das unter Nr. 812 zu der Firma Robext Kerb in Berlin laut Bekanntmahung in Nr. 269 des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 1884 für wollene Ca und Strumpfwaaren eingetragene Zeichen,

d. das unter Nr. 813 zu der Firma F. A. Friederichs «& Cie in Berlin laut Bekannt- mahung in Nr. 275 des „Deutschen Reichs-An- s von 1884 für Schuhmacherartikel, insbe- esondere für Leisten und Blôcke, eingetragene Zeichen,

o. das unter Nr. 1585 zu der Firma Schloß & Comp. in Berlin laut Bekanntmachung in Nr. 56 des „Deutschen MNeichs-Anzeigers“ von 1892 für Hüte eingetragene Zeichen.

[50644]

[50001]

Königl. Amtsgericht L zu Berlin,

Abtheilung 89 Ux.

Verlin, den 24. November 1894.

Als Marke if gelös{cht das unter Nr. 1644 zu der Firma Paul Kirchner in Berlin laut Be- kanntmahung in Nr. 207 des „Deutschen Reichs- Anzeigers“ von 1892 für Cholera - Liqueur einge- tragenen Zeichen.

Berlin,

[49933] Breslau. Als Marken sind git die unter In. 4,606,789 0, 11120419 1410/16, 17; 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24 zu der Firma: Aktien- gesellschaft Königshulder Stahl- und Eisen- waaren-Fabrik in Breslau, laut Bekanntmachung in Nr. 154 des „Deutschen Oa von 1875 für Sensen, Strohmesser, Maschinen-Siede- messer, Schaufeln eingetragenen Zeichen.

Königliches Amtsgericht zu Breslan.

Leipzig. A | Nr. 5887 für die Firma : Tootal Broadhurst

Als Marke ist edi unter Lee Company Limited zu Manchester in England, nah Anmeldung vom

28. September 1894, Abends nah 5 Ubr, für baum- wollene Stü- waaren, als Ja- conets, Linon- Battist, Mul, Köper, Battist, Shirtings, Band, Schweizer Checks, gemusterte und

estreifteBrokate,

iqués, Stepp- dedenstoffe, eng- lis Leder, Schär- pen, und glatte und Phantasie- Musselîin jeder Art das Zeichen :

Die Marke wird als Etiquett auf den Waaren angebracht.

Leipzig, den 29. September 1894.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Tb.

Steinberger.

[48316] Nürtingen. Als Marke ift gelö\cht das unter Nr. 1 zu der Firma Heinricy Otto und Söhne in Nürtingen, laut Bekanntmachung in Nr. 201 des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 1880 für baum- wollenes Strickgarn eingetragene Zeichen. Nürtingen, den 14. November 1894. K. Württ. Amtsgericht. O.-A.-R. v. Wächter. Ulm. Als Marke ift gelöscht das unter Nr. 27 zu der Firma L. G. Manne Jr. in Ulm, laut Bekanntmachung in Nr. 229 des „Deutschen Reichs- Anzeigers von 1894, für Zigarren eingetragene Zeichen. [49418] Ulm, den 21. November 1894. K. Amtsgericht. Amtsrichter Nörr.

Konkurse.

[50629] _ Bekanntmachung.

Das K. Amtsgericht Abensberg hat über das Ver- mögen der Kaufmannsehelente Jakob und Margaretha März in Abenoberg auf deren unterm 24./26. November 1894 gestellten Antrag heute, Vormittags einhalb neun Uhr, Konkurs er- öffnet und den Rechtsanwalt Atinger von hier zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest ist erlassen und Anzeigefrist in dieser Richtung, sowie die Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis zum Freitag, den 28. Dezember 1894, einschließlich festgeseßt. Wahltermin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläu- bigeraus\chusses, dann über die in $$ 120 und 125 der Konkursordnung bezeihneten Fragen auf Freitag, den 281. Dezember 1894, Vor- mittags 9 Uhr, im diesgerichtlihen Zimmer Nr. 38/1, und der allgemeine Prüfungstermin auf Mittwoch, den D. Januar 1895, Vormit- tags 9 Uhr, im genannten Zimmer anberaumt. Die Konkursforderungen find unter Angabe des Be- trages und des Grundes, sowie des beanspruchten Vorrechts unter Vorlage der urkundlihen Be- weisftüde oder einer Abschrift derselben entweder \chriftlich oder zu Protokoll des Gerichts\chreibers anzumelden.

Abensberg, den 26. November 1894. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts Abensberg :

Ctinger, K. Sekretär.

[50455]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hugo Rump, Steinweg Nr. 40 hier, in Firma „Asche «& Rump“, ist heute, Mittags 123 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet, Der Kaufmann Franz Sallentien, Körnerstraße 21 hier, is zum Konkurs- verwalter ernannt. Ver offene Arrest is erkannt. Anmelde- und Anzeigefrist bis 2. Januar 1895. Erste Gläubigerversammlung am 2. Dezember 1894, Vormittags 10 Uhr; allgemeiner Prü- fungstermin am 23. Jauuar 1895, Vormittags 10 Uhr, vor Herzoglichem Amtsgerichte, Zimmer Nr. 37, hieselbst.

Braunschweig, den “U rohes 1894,

. Müller, Gerichts\hreiber Herzoglichen Amtsgerichts. [50472] Oeffentliche Bekanatmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Carl Wilhelm Louis Schröder, alleinigen Inhabers der Firma Carl W. Schröder, in Bremen, Grambkerstraße 2 roohnhaft, ist der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Pralle hierselbft. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 31. De- zember 1894 eins{ließlih. Anmeldefrist bis zum 31. Dezember 1894 einschließlich. Erste Gläubiger- versammlung A8. Dezember 1894, Vorm. 113 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin 22. Ja- nuar 1895, Vorm. 411} Uhr, unten im Stadthause, Zimmer Nr. 9.

Bremen, den 28. November 1894.

Das Amtsgericht. Abtheilung für Konkurs- und Nachlaßsachen. Der Gerichtsschreiber: Ste de.

[50468] Konkursverfahren. / Ueber das Vermögen des hierselb wohnhaften Kaufmauns und alleinigen Jnhabers der Firma I. H. Gätjen & C°_, Hiurich Steengrafe, welcher fich zur Zeit angeblih in New-York auf- hält, ist heute, am 27. November 1894, Nachmittags 54 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Dr. S zu Bremerhaven. Anmelde- frist bis zum 29. Dezember 1894 einschließlich. Erste Gl C RE Mittwoch, den 19, Dezember 1894, Vormittags 9} Uhr. rüfungstermin Mittwoch, den 9, Januar 1895, ormittags 94 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 29. Dezembér 1894 einshließlich.g Bremerhaven, den 27. November 1894. Der¿Gerichtsschreiber des Amtsgerichts :

aa660] [ 1047) Monfurverfabuen, N Ueber das Vermögen des Reftaurateurs Jean Fran 8 Düsseldorf, All e 18, ift heute,

ags 124 Ukr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Schnigler hier is zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige-

‘und Anmeldefrist bis zum 31. Dezember 1894.

Erfte Gläubigerversammlung am Samstag, den 22, Dezember 1894, Vormittags 11 Uhr, Marienstraße 2, Zimmer 24, und allgemeiner Prü- fung *-rmin am Samstag, den 12. E 1895, Vormittags 107 Uhr, Marienstraße 2, Zimmer 24. Düffeldorf, den 26. November 1894. | Brückner, Assistent,

als Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[50474] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Metzgermeisters und Kaufmauns Josef Kappes zu Düsseldorf ist heute, am 28. November 1894, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Klein hier ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 24. Dezember 1894. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 29, De- zember 1894, Vormittags 10 Uhr, Marien- straße 2, Zimmer 24.

Düffeldorf, den 28. November 1894.

Brückner, Assistent, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[50436] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gafsthauspächters Josef Heimann zu Altheide ist am 28. November 1894, Vormittags 94 Uhr, Konkurs eröffnet. Ver- walter: Kaufmann Gustav Mihlan in Glaß. An- meldefrist bis zum 27. Dezember 1894. Gläubiger- versammlung den 20, Dezember 1894, Vorm. 10 Uhr. Prôüfungstermin den 16. Januar 1895, Vorm. 10 Uhr, Nichterzimmer I. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 27. De- zember 1894,

Gla, den 28. November 1894.

Dierich, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[50443] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Handelsmanns Franz Bernhard Riedel in Greiz is heute, Vor- mittags 11 Uhr, der Konkurs eröffnet worden. Ver- walter: Kaufmann Hermann Pälß hier. Anmelde- termin: 31. Dezember 1894. Erste Gläubigerver- sammiung: Sonnabend, den 22. Dezember c., Vormittags 97 Uhr. Prüfungstermin: Sonun- abend, den 12. Januar 1895, Vormittags 92 Uhr. Offener Arrest bis 15. Dezember c.

Greiz, den 26. November 1894.

Der Gerichtsschreiber des Fürstlihen Amtsgerichts : Aktuar Roth. 50433] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der offenen Handelsgefell- schaft, in Firma Steinmann & Kraft (Weife- waaren- und Wäsche-Geschäft), zu Hamburg, Bergstraße 15, wird heute, Vormittags 11 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Buchhalter Carl Diederichs, Heuberg 19. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 20. Dezember d. I. einschließlich. Anmeldefrist bis zum 5. Januar k. I. einschließlich. Erste Gläubigerversammlung den 21. Dezember dss. Js., Vorm. 117 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin den 18. Januar k. Js., Vorm. 10 Uhr.

Amtsgericht amburg, den 27. November 1894.

Zur Beglaubigung: Dolfe Gerichts\chreiber.

[50463] - Bekanutmachung.

Ueber das Vermögen des Restaurateurs Fritz Albert Schwenkner aus Abbau Jnsterburg (Espendamm), is am 27. November 1894, Nach- mittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Zum Konkursverwalter ist der Kaufmann Rudolf Kiewel von hier ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht und Anmeldefrist bis zum 31. Dezember 1894. Erste Gläubigerversammlung am 17. Dezember 1894, Vormittags AUA Uhr, und Prüfungstermin am 10. Januar 1895, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht, Zimmer Nr. 17.

Insterburg, den 27. November 1894.

Wehr, Erster Gerichts\chreiber des Königl. Amtsgerichts.

[50439] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen der Wittwe Bertha Rofin, geb. Ginnotv, als alleiniger Jnhaberin der Firma W. Nofin hier, Beeliterstraße 31, ist am 26. No- vember 1894, Nachmittags 12 Uhr 35 Minuten, der Konkurs eröffnet. Verwalter: gerichtlicher Bücher- revisor Albert Sch{hmidt hierselbst. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 26. Januar 1895. Anmelde- n bis zu demselben Tage. Erste Gläubigerver- ammlung am 17, Dezember 1894, Vormit- tags 11 Uhr. Prüfungstermin am 23, Februar 1895, Vormittags 1X Uhr.

Luckenwalde, 26. November 1894.

Linkersdorf, :

Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[50652] Konkurs: Eröffnung.

Das K. Amtsgericht hier hat heute, den 28. No- vember 1894, Nachmittags 5} Uhr, über das Ver- mögen der Felicitas Dibutsch, Bäckerei betrei- bend, in Ludwigshafen a. Rh. wohnhaft, in Gütern getrennte Ehefrau des daselbft wohnhaften Väckers Jakob Gembe, das Konkursverfahren eröffnet, als Konkursverwalter den Geschäfts- mann Jakob Hausam hier ernannt, den offenen AreE mit Ret bis 24. Dezember 1894 erlassen, zur Anmeldung der Konkursforderungen Frist bis 20. Dezember 1894 ein\{l. bestimmt, zur Beschluß- fassung über die ee ahl eines anderen Ver- walters, Bestellung eines Gläubi S und über die in $ 120 K.-O. vorgesehenen Angelegen- heiten, sowie zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen Termin anberaumt auf Donnerstag, den 27, Dezember 1894, Nachmittags 3 Uhr, im Sitzungsfaale des K. Amtsgerichts

Ludwi

Der etär des K. Amtsgerichts: He ift.

[50462] Vas Kal. R München 1, Abth. A. f. Z.-S., hat über das Vermögen der Weinhändlers-

Lindemann.

chelente Lukas und Hela Mader hier, Wohnung Dachauerstr 33 11, auf gläubigerishen Antrag heute,

er. afen a. Rh., 28. Retonider 1894. 1D

Vormittags 114 1. K E Ra zur Anmeldung der Konkursfo: 1. Dezember 1 einsließl a te

termin Beschlußf: Wc andern w ¿ eines Gläuk ausschusses, dann über estellung 120 und 1‘

über

Konkursordnung bezeichneten Fragen an den 292. Dezember TSpA e 10} un E e E auf

+ Zaunar , orm. 9 r, châftszimmer Nr. 43/11 beim E

München, den 27. November 1894. Der Königl. Gerichtsschreiber: (L. 8.) Störrlein.

[50441]

Das Kal. Amtsgeriht München 1, Abtk. A. f. .-S,, hat über das Vermögen des Gummi ändlers Karl Henner dahier, Laden Diener- straße 11, s Sendlingerstr. 69, auf dessen Antrag am 26. ds. M., Nachm. 6 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Freiherr von Stengel hier. Offener Arrest erlassen, An- zeigefrist in dieser Richtung und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 21. Dezember 1894 einschließlich bestimmt. Wahltermin zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigerausshu}ses, dann über die in $$ 120 und 125 der Konkursordnung bezeichneten log fa in Verbindung mit dem allgemeinen Prü- ungstermin auf Samstag, 29. Dezember 1894, Vorm. 97 Uhr, im Geschäftszimmer Nr. 43/11 bestimmt.

Müncheu, den 27. November 1894. Der Königl. Gerichts\chreiber: (L. 8.) S törrlein.

[50633] L

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Rudolph Crones zu Neustadt O.-S. ist heute, am 28. No- vember 1894, Vorm. 10 Uhr 45 Min., das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter Rechtsanwalt Henkel hier. Anmeldefrist bis zum 28. Januar 1895, Erste Gläubigerversammlung den 28. De- zember 1894, Vorm. 10 Uhr. Prüfungs- termin den 2. März 1895, Vorm. 10 Uhr, im Zimmer Nr. 11. Offener Arrest mit Anzeige- frijt bis zum 14. Januar 1895.

Neustadt O.-S., den 28. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

[50631] Bekanntmachung.

Das E Amtsgeriht Obernburg hat heute folgenden Beschluß erlassen: Auf Antrag der Ge- meinshuldnerin wird heute, am 28. November 1894, Nachmittags 3 Uhr, das Konkursverfahren über das Vermögen der Gutspächters - Wittwe Emilie Puth, geborenen Fendt, und deren am 3. April lfd. ÎIrs. verstorbenen Ehegatten Jeau Puth, Gutspächters von Mömlingen eröffnet. Als Konkursverwalter wurde Herr Lehrer Katßenberger in Mömlingen ernannt. Die Anmeldung der Konkursforderungen hat bis Donnerstag, den 20. De- zember l. J. zu erfolgen. Als Termin zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschusses und als allgemeiner Prüfungstermin wurde Donu- nerstag, der 27. Dezember lf. Jrs., Vor- mittags 9 Uhr, bestimmt. Offener Arrest mit E bis zum 20. Dezember lfd. Irs. ist er- assen.

Oberunburg, den 28. November 1894. Gerichtsshreiberei des Königl. Amtsgerichts daselbst.

(L, A) Hirn, Kal. Sekretär.

[50476]

Ueber das Vermögen des Fleischermeisters Seinrich Bokel in Pöfeneck ist heute, am 27. No- vember 1894, Nahmittags 54 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet worden. Verwalter : Bezirksvorsteher Bernhard Trogniß hier. Anmeldefrist bis 21. De- zember 1894. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 15. Dezember 1894. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin Moutag, den 31. Dezember 1894, Vormittags 107 Uhr.

PößneÆ, den 27. November 1894.

; 2 WETER, Gerichtsschreiber Herzoglihen Amtsgerichts.

[50465] Konkur®sverfahren.

Ueber das Vermögen des Bäckers Hermann Veumer zu Rheine ift heute, Nachmittags 5 Uhr, - das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Rechtsanwalt Hellraeth in Burgsteinfurt. Anmelde- frift bis zum 1. Januar 1895. Erste Gläubiger- versammlung am 21. Dezember 1894, Vor- mittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 25. Ja- uuar 1895, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zurn 1. Januar 1895.

Königliches Amtsgeriht zu Rheine, den 27. November 1894.

Ueber d A vente bara ver mt Adolf eber das Vermögen des an : Brafß zu Sohrau O.-S. wird heute E 26. No- vember 1894, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Kukowka zu Sohrau O.-S. wird zum Ko : verwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. Januar 1895. Ablauf der Anmelde- frift 22. Januar 1895. Erste Gläubigerversammlung den 21. Dezember 1894, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 6, Februar 18 Vormittags 10 Uhr, bei dem Amtsgericht Sohrau O.-S., den 26. November 1894.

Hoffmann Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[50414] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des e tidelsman: Gurau zu Stettin, Beutlerstraße 8, wird am 27. November 1894, Nachmittags 1 U Konkursverfahren eröffnet. Der Raumen Goehyß hier wird zum Kon valter Konkursforderungen sind bei dem Gerichte anz \chlußfassung über den aarenlager ga

eines a1

Wahl die Besteilztn tretenden Falls

[50458]

ordnung dena en Gegenf ember 1894, Mittags ins angemeldeten Forderun

1895, Vormittags 11