1894 / 283 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ctien Gesellschaft

Die oli é en. L s i itilee-Aue ; A i | E Msenhütte zu Laar

a Mubrort N Me Eisenhüttezu Kupfer-

___ Borbeck Eisensteinzehen u. Kon- zessionen Diverse Immobilien Dienftmaterial. Walzen, Geräthe und andere Betriebs-Uten- silien auf den Hütten- werken und Zechen Mobiliar der Bureaux

ne:

Eisenstein, Kohlen, Noh- eisen u. andere Fabriks- materialien, Halb- u. Ganzfabrikate

Debitoren. Debitoren in laufender echnung Eifenbahnen Guthaben bei den Banquiers Kassa- und Wechfsel- Konto. Nässenbesiand. . . Wechsel im Portefeuille Werthpapiere . .

1 004 289/02

3 000/—| 1 007 289

5 338 226

3 882 460 460 877

381 730/94] 4 725 068

16 873/02 181 602/28 1 803 220

24 572 279/53

für Bergbau & Hüttenbetrieb. Bilanz am 30. Juni 1894. k“ 4 M S

#

Passiva.

Kapital. 22 500 Aktien Litt. A. | à ÁÆ 600.— [13 500 000 2250 Aktien Litt. A.

: à ÁÆ 1200.— | 2 700 000 Kreditoren. Kreditoren in laufender

Rechnung Unerhobene Dividenden Reservefonds. Reservefonds nach Art. 37 der Statuten . Spezial-Neserven.

Garantic-Konto für Schienen und Räder

Delkredere-Konto . ..

Erneuerungs-Konto . . Gewinn- und Verlust-

Konto.

Saldo-Vortrag aus 1892/93

Reingewinn d.Geschäfts- jahres 1893/94. ;.

16 200 000

3 440 473

369 918|—| 3 810 391

1 620 000

2 041 887

2 001 695 30)

24 572 279

Gewinn- und Verlust-Konto am 30. Juni 1894.

Saldo-Vortrag aus 1892/93 Betriebègewinn des Geschäftsjahres 1893/94

Abschreibung der Unterhaltungs- und Vorrichtungs-Arbeiten auf den Eisenstein-

ruben und Konzessionen Abschreibung auf Immobilien Generalunkosten des Geschäftsjahres

Verwendung des Gewinnes: 1109/9 Dividende auf 4 16 200 000.— Aktien Litt. A

6/9/96 Tantième für den Administrationsrath und die Erneuerungsfonds

Verwendung für gemeinnützige Zwecke Saldo-Vortrag

M M S 33 437

2 880 126 2913 564

68 676 535 264 967 735 871 676

2 041 88782

Netto-Gewinn . ..

1 620 000 120 506 250 000

6 000 45 380/88

2 041 887/82

Direktion

Laar bei Ruhrort, den 27. November 1394. Die Direktion.

A. Servaes.

A. Thielen.

[50856] „Phoénix“ Actien-Gesellschaft für Bergbau und Hüttenbetrieb.

Die Dividende m das Geschäftsjahr 1893/94 st auf 10/9 festge]ezt und erhalten, gegen Ein- lieferung des Dividendenscheines Nr. 34, die Inhaber der abgestempelten Aktien Läitt. A. à M 600 = M. 60 und diejenigen der Aktien Litt. A. à A 1200 = A 120 pro Atktie. i

Die Inhaber von niht abgestempelten Aktien Litt. A. à M 600 erhalten, ebenfalls gegen Ein- lieferung des Dividendenscheins Nr. 34 6% = 4 36 pro Aktie, und wird auf den ältesten noth- leidenden Kupon Nr. 17 die Restdivideudezpon 14 % mit M Ÿ und auf den Kupon Nr. 18 eine Abschlags? dividende von 219% mit A 15 bezahlt.

Der Kupon Nr. 17 ist einzuliefern und der Kupon Nr. 18 zum Zwecke des Vermexrks der Abschlags- zahlung vorzuzeigen.

Die Auszahlung der Dividende erfolgt vom 2, Januar 1895 ab bei: (

der Direktion der Diskonto: Gesellschaft in Berlin, z 7 dem A. Schaaffhaufen’ schen Bankverein in Köln, l j / den Herren Sal. Oppenheim jr. & Cie. in Köin, : : e en Bank in Düssel- orf, fowie bei uuserer Sauptkasse hierselbst. Laar bei Ruhrort, den 27. Novenrber 1894. Die Direktion. A. Servaes. A. Thielen.

Actien-Gesellschaft für Bergbau «und Hüttenbetrieb. Nuf Grund des Artikels 13 der Statuten machen wir hiermit bekannt, daß der Administrationsrath

unserer Gesellschaft besteht aus den Herren: : Albert Freiherr von Oppenheim in Köln, Prä-

sident. E V Geh. Justiz-Rath Robert Esser in Köln, Vize- Präsident. N Kommerzien-Rath Otto Andreae in Köln. Carl Franken, Gewerke in Essen Gustav Hanau, Banquier in Mülheim a. d.

uhr.

Kommerzien-Rath Bernhard Hasenclever in Remscheid. O Geh. Kommerzien-Rath Leopold Hoesch in Düren.

Baurath Alfred Lent in Berlin. _ Theodor Movius, Bank-Direktor in Köln. E ierungs-Rath a. D. Franz Wülffing n Köln. Laar bei Ruhrort, den 27. November 1894. Die Direktion. : A. Servaes. A. Thielen.

[50379] „Gasthaus Kohlhof““ Aktien-Gesellschaft. Die verehrlihen Aktionäre unserer Gesellschaft

im oberen Saale der Restauration Luxhof dahier stattfindenden 5. ordentlichen Generalversamm- lung eingeladen. Tagesordnung : 1) Bericht des Aufsichtsraths über die vom Vor- stande vorgelegte Abshlußrechnung per 31. Ok- tober 1894 nebst Bericht der Revisoren. 2) Antrag des Aufsichtsraths auf Entlastung des Aufsichtsraths und des Vorstands. 3) Antrag des Aufsichtsraths auf Verwendung des Reingewinns. 4) Ergänzungs8wahl des Aufsichtsraths. 5) Wahl zweier Revisoren für die Fahres-NRech- nung 1894/95. _ Gemäß §14 der Statuten haben sich die Aktionäre über ihren Aktienbesiß spätesteus zwei Tage vor der Generalversammlung bei dem Bankhause Wilh. Cung & Co. dahier auszuweisen, wogegen ihnen die mit der betr. Stimmenzahl versehene Ein- trittskarte auêgefolgt wird. Zugleich wird denselben der Geshäftsberiht pro 1893/94 bel,ändigt werden. Heidelberg, 27. November 1894. _ Der Auffichtsrath. C. Spitzer, Vorsigender.

[50869]

Stettiner Electricitäts - Werke Stettin.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu eineram Sonnabend, den 22. Dezember a. cr., Vormittags 117 Uhr, im Bureau der Gesellschaft in Stettin, Pöliterstr. 97, stattfindenden außer- ordeutlichen Generalversammlung hiermit ein- geladen.

Tagesorduung :

I. Statutenänderung des § 28 Absayß 4 und 5 und § 34, bedingt durch den von der letzten ordentlichen Generalversammlun genehmigten Sas mit der Stäbtarmettibs

ettin.

sihtsraths auf Erhöhung des Grundkapitals der Gesellshaft von 1500000 A auf 2 000 000 Æ dur Ausgabe von 500 Stü Aktien à 1000 4 mit Dividendenberechtigung vom 1. Juli 1895 ab. I. Im Falle beschlossen wird, das Grundkapital zu erhöhen: Beschluß über Aenderung des F 6 des Statuts und Bestimmung der Mo- dalitäten über die Ausgabe der neuen Aktien. Diejenigen Herren Aktionäre, welche an der Generalversammlung theil zu nehmen wünschen, haben ihre Aktien oder die darüber lautenden Depot- scheine der Reichsbank bis zum 18S. Dezember, Nachmittags 6 Uhr, i bei der Kasse unserer Gesellschaft in Stettin, bei dem Bankhause Wm Schlutow eben- daselbft, y oder bei dem Bankhause Arons & Walter in Berlin : : zu Oa und bis na der Generalversammlung daselbst zu belassen. Stettin, den 1. Dezember 1894.

werden hiermit zu der ftatutengemäßen Samstag, den 12. Dezember 1894, Nachmittags 4 Uhr,

Der Vorfißende des Auffichtsraths: Rud. Abel.

M M M S

j E S über einen Antrag des Auf-.

Soll.

47 669/88

447 66918 19 812/52 4 720 |— 368 212/93 1081 625/53 212 260/24 841 040/71 48 247 40, 323 614/79 4 196/43 117 927/41 8 901/74

3.478 229/53 Gewinn- und

1) Ausstehende Forderungen . . .. 9) Kafsen- und Wechselbestand . . . 3) Effekten-Konto

4) Waaren- und Material-Vorräthe 5) Immobilien i E a e 7) Steterisme Wee ne 8) Maschinen und Triebwerke . . . 9) Apparaten-Konto

10) Mobilien

11) Hütten- und Bergwerks-Utensilien 12) Fuhrwerks-Utensilien i

Soll.

#

Märkisch-Wefftfälischer Vergwerksverein in Letmathe. Bilanz vom 1. Juli 1893 bis 30. Juni 1894.

Haben.

nta anen

M 2 400 000 357 622 4 126

3 Ae 2

2) Diverse Kreditoren. . . 3) Accept-Konto .

4) Dispositionsfonds 150 000 5) Reservefonds 240 000 6) Nicht erhobene Dividende . . .. 450 7) Spezial-Reserve 6 969 8) Brutto-Ueber\{chuß 319 060

SE| [8&8

1

3 478 229! Verlust-Konto.

M S 2109 100/64 319 060/72

2 428 161136

Betriebs-Ausgaben Gewinn

arten jr. in A Di 4) Zu

in Aachen, als

in Bochum, Banquier Ad. Jarislowsky in Berlin. Letmathe, 24. November 1894.

Haben.

M S 2 428 161/36

9 428 161/36

Gesammt-Einnahmen

Märfkisch-Westfälischer Vergwerksverein in Letmathe.

Die heutige Generalversammlung bes{chloß einstimmig: 1) Von dem Reingewinn der Bilanz pro 1893/94 im Betrage von 4 145 169.16 sollen 69/9 Dividende mit 4 144 000.— an die Aktionäre gezahlt werden.

Die Dividende kann vom 10. Dezember d. J. ab mit #4 36 pr. Kupon bei den Bankhäusern: Deichmann «& Co. in Köln, Jarislowsky & Co. in Berlin, Dresdener Bankverein in Dresden, Leipzig und Chemnitz und D. Baum-

achen erhoben werden.

2) Dem Aufsichtsrath und der Direktion wird für das Jahr 1893/94 Decharge ertheilt,

3) Die ausscheidenden Mitglieder des Auffichtsraths: Herr Geh. Kommerzien-Rath Leopold Hoesh in Düren, Bergrath Dr. H. Schuly in Bohum und Kommerzien-Rath

leitmann in Jserlohn wurden wiedergewählt.

itgliedern der Revisionskommisfion wurden die Herren Gust. Stricker, Carl __ Loebbecke und Julius Basse, sämmtlih in Jserlohn, gewählt.

Sämmtliche Wahlen sind per Acclamation erfolgt.

Der Auffichtsrath besteht aus den Herren : s

Rittergutsbesißer Ad. Overweg in Reichsmark, als Vorsitzender, Kommerzien-Rath F. W. Huperßz

tellvertreter desselben, Kommerzien-Rath Dr. Th. Fleitmann in Iserlohn, Geh. Kom-

merzien-Rath Leop. Hoesch in Düren, Bankdirektor Oscar Boettcher in Dresden, Bergrath Dr. H. Schultz

Der Auffichtsrath.

7) Erwerbs- und Wirthschafts- Genossenschaften.

Keine.

: 8) Niederlassung X. von Rechtsanwälten.

[50711] Bekauntmachung. :

In die Listen der bei den unterzeihneten Gerichten zugelassenen Rechtsanroalte i} eingetragen : Dr. Her- mann Garlieb Helwig Sillem.

Hamburg, den 29. November 1894.

Das Hanseatische Ober-Landesgericht. S. BVesMlb, Dv, Sekretar. Das Landgericht. Das Amtsgericht. Kalck mann, Dr., Dr. Romberg, Sekretär. Sekretär.

[50710] Bekanntmachung.

n der Liste der bei dem Landgericht Ravensburg zugelassenen MNechtsanwalte is heute eingetragen worden Rechtsanwalt W. Bayrhammer in Ra- venéburg (früher in Ellwangen).

Den 28. November 1894. - Landgerichts-Präsident Bonhoeffer.

[50709] Der Rechtsanwalt Dr. Lammfromm in Tübingen wurde infolge der Zurücknahme der Zulassung in der Liste gelöscht. Tübingen, den 24. November 1894. K. Württemb. Landgericht. Pfaff.

9) Bank - Ausweise.

Feine.

2 P s

10) Verschiedene Bekaunkt- machungen.

[50712 Vorladung.

Nachdem ih durch Erlaß des Königlichen Regie- rungs-Präsidenten zu Koblenz vom 17. November 1894 zum Kommissar zur Leitung des Verfahrens über die Bildung einer öffentlichen Wassergenofsen- chaft in dem Gemeindebezirke Eichenbach ernannt worden bin, habe ich zur Erklärung über den Plan und über das Statut, sowie zur Wahl von Bevoll- mächtigten auf den L9, Januar 1895, Vor- mittags 10 Uhr, in der Gastwirthschaft von Herrn Neubusch zu Antweiler Termin anberaumt, zu welhem die Betheiligten unter der“ Verwarnung, daß die Nichterscheinenden oder Nichtabstimmenden demjenigen zustimmend angesehen werden follen, wo- für die Mehrheit der abgegebenen Stimmen sich er-

klärt, hiermit vorgeladen werden. Beglaubigte Ab- chrift dieser Vorladung tft zur Einsicht der Bethei- ligten bei dem Gemeindevorsteher zu Eichenbach nie- dergelegt. Antweilcr, den 28. November 1894. Der Kommissar : Irmen, Bürgermeister.

[8708] Großherzoglich Oldenburgische

Navigationsschule zu Elsfleth.

Beginn des Schiffercursus: 1. März und 1. October.

Dauer desselben 5 Monate. *

Beginn des Steuermaunscursus: 1, Januar, 1, Juui und 1. October.

Dauer desselben 7 Monate.

Beginn des Vorcursus (Vorbereitung zum Steuermanns- cursus): 1. April, 1. August, 1. 3èovemver.

Dauer desselben 2 Mouate.

Nähere Auskunft ertheilt der Unterzeichnete.

Dr, Behrmann.

[14941]

C. BRANDAUER & C0.

RUNDSPITZFEDERN oder

M

sowie alle anderen feinsten Qualitäten für jeden Teck und jede Hand. Mustersortimente zu 50 Pfennigen, Zu beziehen durch jede Papierhandlung.

__ Sortiments-Detail-Niederlage Karl Lohmaun, Friedrichstraße 171, Agentur- u. Engros-Versandt S. Loewenhain, Linkstraßee 12.

[47755

Große Schueidemühler j Geld: Lotterie. Haupt-

j , Ziehung gewinn 100 000 M. 13, 14, Dezbr. Loose u. Liste i. ges{l. Kuvert 35 M Banfk- a gegr. eschaft von Schereck }45. Berlin, Taubenstr. 35.

t: Nathgeber für Orts- und Gemeinude- E (0878] behörden.

M „Die Militärkontrolbehörden etc.“ S Preis 1 4 (Bricfmarken).

2 Otto Nissen, Kiel, Hopfeustr. 2.

[50380] j Antiquitäten und Münzen verkaufen an dicébezüglihe Liebhaber und Selbst- täufer. Gebrüder J. & F. Walter, Westend bei Charlottenburg bei Berlin, Ahorn-Allee 33, Eingang Platanen-Allee 2.

[69635] Kaffceimport u. Versandt an Private

von Dr, Hartmann, Kölu a. Nh. Preisl. frei.

[50113]

Vereinigte Sanitätsapparate-Fabriken vorm. Lipowsky-Fischer C. Maquet, Hoflieferant, Verlin W., Charlotteustr. 63, präm. m. 20 gold. Medaillen, größte Spezialfabrik für : Geruchlose Zimmerlcosets Videt-Vänke, i Bade-Apparate. Kataloge franko.

“E Niedexschlesischen

*

zum Deutschen Reichs-A

M 283

Fünste Beilage nzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 1. Dezember

1894.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die

Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen enthalten find, ersheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Tite

Eentral-Handels3-Register für

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Rei Expedition des. Deutschen Reidzs- und Königlich

Berlin au durch die Königli Anzeigers, 8W. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Bekanntmachungen aus den Handels-, Genossenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Gebrauhszuuster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-

kann durch alle Poft - Anstalten, für reußisden Staats-

Fin

‘das Deutsche Reih. (x. 2834.

Das So L ELEE für das Deutsche Reich ers, Bezugspreis beträgt L 4 50 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern etten ta für den Raum einer Drucfzeile 8@ 4.

int in der Regel tägli. Dex osten d

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reih“ werden heut die Nrn. 283 4. und 283 B. ausgegeben,

Bekanntmachungen, betreffend die zur Veröffentlihung der Handels- 2c. Register-Einträge

bestimmten Blätter. 988]

[50

Ahrweiler. Für das Geschäftsjahr 1895 er- folgen die Bekanntmachungen der Eintragungen in das L und Genossenschaftsregister sowie die Veröffentlihung der Ehbeverträge durch 1) den Deutschen Neichs - Auzeiger zu Berlin, 2) Köl- nische Volkszeitung zu Köln, 3) Ahrweiler Zeitung zu Ahrweiler und 4) Ahrweiler Volksblatt zu Ahr- weiler. Für die kleineren Genossenschaften erfolgen Ge N ORHLMGONDON, nur dur die Blätter zu 1 und 4.

Ahrweiler, den 22. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

Berlinehen. Befanntmaqung. [50321]

Im Geschäftsjahre 1895 werden die Eintragungen in das Handels- und Genossenschaftöregister des Uunterzeihneten Amtêëgerichts durch

1) den Deutschen Reichs. Anzeiger,

- die Berliner Börsenzeitung und

3) das Soldiner Kreisblatt veröffentlicht werden.

Bezüglich der kleineren Genossenschaften erfolgen die Bekanntmachungen durh den Reichs-Anzeiger unb ‘das Soldiner Kreisblatt.

Berlinchen, den 20. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

Birnbaum. Bekauntmachung. [50017] Für das Jahr 1895 werden die das Handels- register betreffenden Bekanntmachungen aus dem biesigen Gerichtsbezirk durch: a. den Deutschen Reichs-Anzeiger, Þ. das Posener Tageblatt, e. den ôffentlihen Anzeiger zum NRegierungs- Amtéblatt Pofen veröffentlicht werden.

Birnbaum, den 24. November 1894. Königliches Amtsgericht. Falkenberg O0.-S. Befanntmachung. (50786] Im Jahre 1895 werden die Eintragungen in:

a. das Handelsregister durch: den Deutschen Reichs-Auzeiger, die Schlesische Zeitung, die Breslauer Zeitung, den Breélauer Generalanzeiger und die Berliner Mente aue: b. das Genossenschastöregister durch: den Dentschen Reichs-Anzeiger, das Falkenberger Kreisblatt, die Neisser Zeitung, für kleinere Genossens{aften nur durch die beiden erstgenannten Blätter ; e. das Zeichen- und Musterregister nur durch: den Deutschen NReichs-Auzeiger veröffentliht werden. ERSERRenT, O.:S., den 1. Dezember 1894. óniglichhes Amtsgericht. Genthin. Vekanntmachung. [50322] Im Jahre 1895 werden die Eintragungen in das Handelsregister des unterzeihneten Gerichts durch a. den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger, b. die Berliner Börsenzeitung, é. das Genthiner Wochenblatt, die Eintragungen in das S area e: E für größere und kleinere Genossenschaften, du : i a. den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger, b.’ das Genthiner Wochenblatt, und die Eintragungen in das Zeichen- und Muster- regifere [ome in das Wasser-Génofsenschaftsregister iglich du | den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger veröffentliht werden. Genthin, den 22. November 1894. Königliches Amtsgericht.

Guttstadt. Bekanntmachung. [50787] Im Jahre 189 werden die für den Bezirk des unterzeichneten Amtsgerichts O Bekannt- machungen über Eintragungen în die Handels-, Ge- nossenschaft8- und Musterregister durch: ; 1) den Deutschen Reichs- und Preuftischen Staats-Anzeiger,

3 die S eitung in Braunsberg,

3) die Hartung'sche Zeitung in Königsberg, diejenigen bezüglich kleinerer Genossenschaften nur durch die Blätter zu 1 und 2 erfolgen.

Guttstadt, den 26. November 1894.

__ Königliches Amtsgericht. i i aa Karolath. Die im diesseitigen Bezirk für das

Zahr 1895 nach. Artikel 13 - des Handelsgeseßbuchs- erforderl

en Bekanntmachungen werden im Deutschen ichs: uud Königlich Prenfischen Staats: 4 1 f '

nzeiger zu Glogau,

Stadtblatt für Neusalz und Deutsch-Wartenberg, die kleinere Genossenschaften betreffenden Bekannt- machungen aber nur in den beiden erstgenannten Blättern zur Veröffentlihung gelangen. Karolath, den 23. November 1894. Königliches “Amtsgericht.

[50636]

Kempen, Rkein. Die in Art. 13 des Deutschen

Hantelsgeseßbuches und § 147 des Genossenschasts-

geseßes vom 1. Mai 1889 vorgeschriebenen Bekannt-

machungen aus dem beim hiesigen Königlichen Amts-

gericht geführten Handelsregister und dem Genossen-

schaftéregister sollen außer in dem Reichs-Anzeiger

im Jahre 1895 in nachstehenden Blättern erfolgen: 1) in der Kölnischen Zeitung,

2). in der Niederrheinishen Volkszeitung zu

Krefeld.

Die Befaantmachungen für kleinere Genossen- schaften sollen außer in dem Reichs-Anzeiger in der Niederrheinis(en Volkszeitung geschehen.

Kempen, Rhein, den 23. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

Landsberg a. W. Bekauntmaimng, [50324]

Die Eintragungen in die Handels-, Mus Zeichenregister des unterzeihneten Gerichts werden für das Jahr 1895:

1) durch den Deutschen Reihs8- und Köuig-

lich Preußischen Staats-Anzeiger,

9) dur die hier erscheinenden Blätter „Neu-

märkische Zeitung“ und „General-Anzeiger“ veröffentlicht werden.

Die Veröffentlihung der Eintragungen in das Genossenschastzregister des unterzeichneten Gerichts für denselben Zeitraum werden durch die vorbezei- neten Blätter und durh die „Berliner Börsen- zeitung" und die Bekanntmachung für kleinere Ge- nofsenschaften außer durch den „Deutschen Neichs- Ie nur durch den „General-Anzeiger“ er- olgen.

Die auf. die Führung dieser Register fh be- ziehenden Geschäfte sind dem Amtsgerihts-Rath Dr. Rosenthal und dem Ersten- Gerichtsschreiber, Sefretär Doehnert hierselbst übertragen.

Landsberg a. W., den 15. November 1894,

Königliches Amtsgericht.

Lauban. Bekanntmachung. [50045]

Im Jahre 1895 werden von dem unterzeichneten Amtsgericht die Eintragungen in das Musterregister durch den Reichs- und Staats. Anzeiger, die Ein- tragungen in das Handelsregister durch den Reichs- und Staats-Anzeiger, die Berliner Börsenzeitung, die Breslauer Zeitung, die Laubaner Zeitung und den Laubaner Anzeiger, die Eintragungen in das Genossenschaftsregister im Reichs- und Staats: Vuzeiger und in der Laubaner Zeitung bekannt ge- macht werden.

Laubau, den 15. November 1894.

Königliches Amtsaericht. Neu-Ruppin. Bekanntmachung. [50788]

Die Veröffentlihung der Eintragungen in das

andels-, Genossenshafts-, Zeichen-, Muster- und - Modellregister des unterzeihneten Gerichts erfolgt im Jahre 1895

durch den Deutschen Reichs- und Preußischen Staats-Anzeiger, für das Handels- und Genossenschaftsregister mit S der kleineren Genossenschaften außer- em no durch den Anzeiger des Regierungs-Amtsblattes und die Märkische Zeitung.

Die Bekanntmachung der Eintragungen, betreffend die kleineren Genossenschaften, erfolgt außer dur den O Reichs- und Preußischen Staats- Anzeiger nur _

eun- n, den 1. mber ¿ Königliches Amtsgericht.

[50790] Oderberg. Die Eintragungen in unfer Handels- und Musterregifter werdén im Jahre 1895 im Staats-Anzeiger und in der Oderberger Zeitung veröffentlicht, Oderberg i. M., den 28. November 1894. Königliches Amtsgericht.

[50789] Oderberg. Die Eintragungen in unser Ge- nale Pal ae werden im Jahre 1896 für größere und kleinere Genossenschaften im Reichs-Anzeiger und in der Oderberger Zeitung veröffentlicht. Oderberg i. M., den 28. November 1894. Königliches Amtsgericht.

Bekanntmachung. [49588] ührung der Handels- und Genofsen- schaftsregister sh beziehenden Geschäfte werden in dem Jahre 1895 dur den Armtsgerichts-Rath Peter- mann unter Mitwirkung des Sekretärs Hauck bearbeitet werden. :

Die L der Mae in das Handels- und Geno! uscastdra ister erfolgt :

a. dur den Sa und Staats-Anzeiger,

Sehönau. Die auf die

b. dur die Schlesische Zeitung, e. ‘dur das Hirschberger Zage latt. 7 Die Bekanntmachung der tragungen bezüglih

) TLeinerer Genossenschaften erfolgt : |

ter- und

a. durch den Reichs- und Stagats- Auzeiger,

þ. durch das Hirschberger Tageblatt.

Die Bekanntmachung der Eintragungen in das Musterregister erfolgt durch den Reich#s- und Staats-Anzeiger.

Schönau, den 15. November 1894.

Königliches Amtsgericht.

Handels - Regisier.

Die Handelsregistereinträge über Aktiengesellschaften und Kommanditgesellschasten auf Aktien werden nach Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Nubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Handels- Ler ieige aus dem Kömgreih Sachsen, dem Königreißh Württemberg und dem Großherzog- thum Hessen unter der Rubrik Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden ersteren wöchhentlich, Mittwochs bezw. Sonn- abends, die leßteren monatli.

Baden-Baden. [49901] Handelsregister: Einträge.

Unter O.-Z. §5 des Gesellichaftsregisters Firma Baden- Badener Dampfwaschanstalt Treusch Neichert in Oos wurde heute eingetragen :

Der Theilhaber Architekt Leonhard Treush ist verheiratbet init Katharina Malonek. Nach dem Ehe- vertrag foll das beiderseitige Vermögen, welches zur a der Eheschließung vorhanden und während der She durch Schenkung unter Lebenden, Erbschaft, Vermächtniß, oder sont eine Weife zufällt, sowohl das bewegliche als das unbewegliche, durchaus getrennt fein. Die Ehefrau foll daher die völlige Verwaltung ihres beweglihen und unbeweglihen Vermögens und freien Genuß ihrer Einkünfte kehalten und kein Theil foll für die Schulden des Andern, seien sie E entstanden oder während der Ehe kTontrahiert, zaften.

Baden, 22. November 1834.

Gr. Amtsgericht. Fr. Mallebrein.

EReziin, Haudelsregifter 50953] des Königlichen Amtsgerichts A zu Berlin. Zufolge Verfügung vom 29. November 1894 find am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt : Jn unser Gefellschaftsregister ist unter Nr. 14 875, rooselbst die Handelsgesellschaft in Firma: Steinicke & Winktier uny dem Size zu Berlin vermerkt steht, einge- ragen : Die Gesellschaft ist durch gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöst. _ Der Korbmachermeister Karl Guftav Adolph Steinicke zu Berlin seßt das Handelögeschäft unter der Firma Adolph Steinicke fort. Ver- gleihe Nr. 26 468 des Firmenregisters. Demnächst if in unser Firmenregister unter Nr. 26 468 die Handlung în Firma: Adolph Steinicke mit dem E zu Berlin und als deren Inhaber der Korbmachermeister Karl Gustav Adolph Steinicke zu Berlin eingetragen worden. Die Gesellschafter der hierselb am 26. No- vember 1894 begründeten offenen Handelsgesellschaft

in Firma: Weifebach & Co. (Geschäftslokal: Nostockerstr. 28) sind: der Tischlermeister Georg Chriftian Emil Weiß- bah zu Berlin und der Kaufmann Ernst Louis Ziepert zu Char- lottenburg. j ; Dies ift unter Nr. 15 086 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden. ie Gesellschafter der Hierselbst am 20. No- li 1894 begründeten offenen Handelsgesellschaft in Firma: / Heinrich Simons & Cie. (Geschäftskokal : Leipzigerstr. 26) sind: der Kaufmann Johann Heinri Simons und ‘dér Chemiker Dr. phil. Martin Carl Goeße, beide zu Berlin. : ur Vertretung der Gesellshaft sind nur beide Gesellschafter gemeinshaftlih berechtigt. ies ift unter Nr. 15 087 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden. a unser Firmenregister sind je mit dem Sitze zu Berlin : unter Nr. 26 469 die Firma:

Walter Cronheim (Geschäftslokal: Neue Schönhauserstr. 9) und als deren Inhaber der Kaufmann Walter Cron- heim zu Berlin, '

unter Nr. 26 470 die Firma:

A a . Lampe Geschäftslokal: Lothringerstr. 16) und als deren nhaber der Kaufmann Hans Wilhelm Ferdinand

Lampe zu Berlin Aa worden. i

er Kaufmann Paul Christian Hermann Graßnick zu Berlin hat für sein hierselbft unter der Firma: bestehendes Hand ry (f —aanhan ister Nr. 24466) eite es Handelsge irmenrx A j der Frau riette Emilie Graßÿnick, geborenen Rißka, zu Berlin Prokura ertheilt, und if dieselbe unterNr. 10656 ‘des Prokurenregisters eingetragen

worden. | Gelöscht sind: Firmenregister Nr. 26 061 die Firina: 18/8 Bernhard Links

Prokurenregister Nr. 4079 die Prokura der Frau

Georgine Nuhn, geborenen Jessel, für die Firma :

Carl Nuhn & Co. Berlin, den 29. November 1894. Königliches Aas S Abtheilung 89/90, ila.

#erlin. Handelsregister {50954} des Königlichen Amtsgerichts X zu Verliu,

Zufolge Teguns vom 29. November 1894 sind am selben Tage folgende M aoies erfolgt:

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 12 890, woselbst die Aktiengesellshaft in Firma :

Fabrik von Maggi’s Nahrungsntiittelu,

i __ Aktiengesellschaft mit dem Sitze zu Kemptthal-Lindau und Zweig- niederlassung zu Verlin vermerkt steht, eingetragen :

Die Generalversammlung der Aktionäre vom ® 25. August 1894 hat die §8 2, 3, 5, 9, 12, 2 dex Gesellshaftsstatuten abgeändert, und es ergeben si infolge dieser Revision gegenüber den früber publk- zierten Thatsachen folgende Veränderungen :

Das Aktienkapital von einer Million Franken ift auf ein solhes von ciner Million fünfhunderttausend Franken (1 500 000 Fr.), eingetheilt in 100 Stamm» und 200 Prioritäts-Aktien von je 6000 Fr., welckche alle auf den Namen lauten, erhöht. Davon sind die Stamm- und 100 Prioritäts-Aktien im Betrage von zusammen einer Million Franken voll und die übrigen 100 Prioritäts. Aktien zu 40 9/6 einbezahlt.

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 14 378, woselbst die Gesellschaft mit beshränkter Haftung tn

Firma: Holzbearbeitnngsfabrik, __ Gesellschaft mit beshränkter Haftung Ms dem Siye zu Berlin vermerkt steht, einge- ragen:

In theilweiser Ausführung des § 3 de59 Statuts ist das Stammkapital um 40 000 #4 erhöht worten. ,

Berlin, den 29. November 1894. Königliches Antoges x Abtheilung 89/90, ila.

KRernburg. [50530] Handelsrichterliche Bekanntmachung. Fol. 1129 des hiesigen Handelsregisters, woselbst die Nienburger Eisengiefßterei und Maschinen- fabrik, Actiengesellschaft in Nienburg a. S. O steht, is heute Nachstehendes vermerkt worden: Dem Kaufmann Carl Gottschalk in Nienburg i{l Prokura ertheilt worden. Beruburg, den 23. November 18394. Herzoglich Anhaltishes Amtsgericht. Narv. Bernburg. [50529] Handelsrichterliche Bekanntmachung. Fol. 591 des hiesigen Handelsregisters, woselbst die Firma Karl Külz in Drohudorf eingetragen steht, ift zufolge Verfügung vom heutigen Tage Nachstehendes vermerkt worden: j Das von dem Mühlenbesiger Karl Külz in Drohn- D betriebene Handelsgeschäft ist seit dem am 9. Juni 1894 erfolgten Ableben des Ersteren auf dessen legitimierten Erben, als: 1) dessen Wittwe Auguste Külz, geb. Loesche, in Drohndorf, 2) defsen Kinder, als: j 2. den Kaufmann Franz L O b. Fräulein Helene Külz in Drohndorf, bevor- mundet durch den Gypswerkebesißzer Eduard Wiegand in Drohndorf, A übergegangen, welche das{elbe unter der bisherigeu Firma fortführen. | Zur Zeichnung der Firma find j 1) die Wittwe Augufte Külz, geb. Loeshe, iz Drohndorf, und : M 2) der Kaufmann Franz Külz in Drohndorf berechtigt, deo soll deren Zeichnung nur gemein* schaftlich erfolgen. ernburg, den 23. November 1894. Herzogli MOSLILES Amtsgericht.

ary.

Bielefeld. SHandel®@register [50532} des Köuiglichen Amtsgerichts zu Bielefeld. Unter Nr. 598 des Gesellschaftsregisters ift die am 24. November 1894 unter der Tieiia eby. Stift Schildesche bei Bielefeld am 26. Novembex 1894 eingetragen, und sind als Gesellschafter vermertt: 1) R ire en rünewald zu Sl e E C) î 2) der Handelsmann Abraham Grjinewald daselbst.

[50531] Brandenburg a. H. Deren ige Bei der unter Nr. 301 unseres Firmenregisters eiji- getragenen Firma: i Herm. Genxich zu Brandenburg a. H. ift Nachstehendes vermerkt: p Der Kaufrnann Richard dels a e Kaufmanns und lius Albert Hermann Genrich zu Bran! a. L als Handelsgesellshafter eingetreten und ist die hi dur entstandene, die Firma Herm. Genri führende ndelsgeselal ‘unter Nr. 295 ü

unter Nr, 299 unferes Gefell

Ge ahne 10g pee e : mn

ächst

{in Brandenburg a. H., als

Grünewald errihtete offene Handelsgesellschaft zu

n Lufebelinen burg a. O.

registers die Firma Herm. ale UE it dem C d