1894 / 284 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Industrie-Aktien.

(Dividende ift even für 1893/94 resp. für 1894/95 angegeben.)

Dividende pro |1893/1894|Hf.|Z.-T.|Stæ.zu46]

} Magdeb. Hagelv. 3319/6 v.590A4:

( 23 A «Gronau . Allg. Häuserbau .

Anbalt oblenw.

Annener Gßst. ky. Ascan., Chem.kv. Bauges. CitySP

do. f. Mittelw. Bauges. Ostend . l. Aquarium do. Bockbr. ky. do. Zementbau do. Zichorienf. do.Nüdrsd. Hutf do. Wlz.Snk.Vz Braut B rauns{chwPfrd Brot Brad e DBrodfabrik . Carol. Brk. Offl.

. Cartonnage Ind. Centr.-Baz. f. F. Chemnitz. Baug.

do. Färb. Körn. Concord. Spinn. Contin.-Pferdeb. Cröllwß. Pay. ky. Dessau Waldschl. 1

DeutfcheAsphalt do. Bgwk.-Ver. do. Ind. A.St.-p. do. Ver.Petrol. do. St.-Pr.

Eilenbrg. Kattun

Eppendorf. Ind. açons{m. St.-p. Franftf. Brauerei! rist. &KNoßm. n. aggenau konv.

Gas-Glüßl. Ges.

GelsenkGußstahl lüdauf Fonv.

Gr.Berl.Omnib.

GummiSchwan. agen. Gußst. ky.

rburg Mühlen rzW.St.P.ky. eidelbg. Straßb wein, Lehm. abg. einrichshall . .1 eff.-Nhein.Bw. ahla, Metan

Karlsr.Durl.Pfb

König Wilh.Bw.

Könitigsbg.Masch. do. Pfob. Vz.A. do. Walzmühle

Rai A fv eyt. Joseft. Pay.

Lind. Brauereiky.

Lothring. Eisenw

Masch.Anh.Bbg.

Mckl. Masch. Vz. Do DO IL

Metallpatronenf

Möbeltrgef. neue

Münch. Brh. Vz.

Niederl.Kohlenw

NienburgerEisen

Nürnb. Brauerei

Oranienb. Chem. do. St.-Pr.

Pomm Masch.F.

Potsd.Straßenb. do. Éy.!

Nathen. Opt. F.|

Nauchw. Walter!

Redenh. St.-Pr.!|

Rh.-Westf. Ind.

Nostock Brauerei

Sächs. Gußstahlf do. Nähfäden kv.

Schlef.Dpfr Prf. do. Gas-A.-G.

Schösffferhof Br. Schön. Frid. Terr|1 riftgicß. Huck Sinner Brauerei|1! Stettin. Elektriz.| 4 Stobtvass. Vz.A. StrlsSpilkSt.-PÞ. Sudenbg. Masch. SüddImm.40°/o Tapetenf. Nordh.| : Tarnowiß Lit. A. do. St.-Pr. Union, Bauges. Berein. D, Bulkan Bgw. ky. Weißbier es e d0. (Bolle MWestf.Stahlwrk.|. 6 E R :

Wilhelmj Weinb Wissener Bergw. Zeißer Maschin. 20

S t

tor Ar

[S1 D e D | O 90 Do

b

Jeu

| IIRIIIDNRRO

Lmd

tp

Ls) D I DNE

V is baid tor

[Ny D ck C ck DO

S D| S

prak e S

| so

C. aj | O00 000 | NSENSE Pr

- ——— V0 O O D

2

[ck74

wee Do R D R O D

tor Spr

mak

top t

exk GODONNDOI

t ck | o

D

2A OROINTINOOTINDODIN ar O O

DMOOTIWOAWIDNO

r

S SSAIRIAORSS| |a| C

O D T

B ec | [S R EEE

t brd Om OoOoIR

T Op L p Tp

S

i j

_— pi:

J

on A L O a |

b E b R F F G

Ge Gla oa aa E

D t a

|

E#

I b jl pi i i i i im

M00 P R a at

bl bi fk pel fr pm pre fm femk pk prak pmk fr pmk D jk prrarò bumnck pak P

Naa ORLRAELES

300 600 1000 290 600 600

600 300 1000 600 900 150 600 300 1000 600 600 300

300

500 400

1000 1000 300 1000 600 900

1000 1000 1000 300

900

m R R O R

bi S

1000 300 1000 1000 300

1000 500 600

1000 500

1000 150

. . M

p D

900

300 300 1000 300 1200

E E A S

300 600 | 300 |8

bi O

300

300 600 1000 300

pak D

1000

1000 1000

1000 1000 1000 1000 1000 500 600 1000 600 300 300 600 1000 500 500

1000 1000 1000

1000 [17 300 |[118,75G

600 18, 300 1259,80 bz G

490 [78,00G 600 197,00B 300 (53/00bzB 300 [68,10bz 78,50G 185,00bzG

44, 25G 48,25 bzG 1000/89011 25,60G 165,00bz 167,50B 68,75G 133,00G 98,29G 127,00G

s

100,80G 217,90bzG 33,00G

,

a E

?

119,10bzG

r

t

54'00G 68,25 bzG

77,00bzG 53,90G

480,25 bz G 69,25G

134,00bz 189,25G 500 [93,50B 29, 75G 30/00 bz 138 60G 300 |5,00G 186,00bzG

s

50;,60bzG

s

900 fl. |75 25G 1500 (327,00 bz

300 [41/60G

t

223,00 bzG

120,50 bz 600/1000 179,00 bz 18,75G 80,50G

1,00G

16000/300/94,00G 78,75 bzG 300/2000 | —,—- 103,00bz 85,75G 39,00et. bz G 28,75G 150 „(101,50 bz 164,25G 600 1170,75G 83,00bzG 65,29G 600 1120,50bz 158,75G 117,50G 135,90 bz 213,00 bz 127,75 bz G 81,50bzG 122,00 bz G 228,90 bz G

,

r

43,25 bzG 112,00 bz G 122,00 bz G 42,80G 146,50 bz G 300/1200 1112,25 bz G 154,00bzG 58,40 bz 31,75G

79G

Verficheruugs- Gesellschaften. Kurs und Divivende =.# pr, Stk.

Divtdende pro|1892/1893 Ma. -M.Feuery.20%/0v.100074:460 „Nückvers.-G.209/6v.40024:110 | 75

Aa

Berl.Lnd.-u.W}v.20%/o0v.50074:1120 Berl. Feuerv.- 9.209/0 v.100074:/130 gel A.G.20%v.1000Za:| 0 | 25 Berl.Lebens8v.G.209/9 v. 1000747:|182,60/187 (Colonia, Feuerv.209%/6 v.1000Z4:/360 eor: Lebv. 20% v.100024- 48 | 48 t.Feuerv.Berl.209/9 v.1000%:100 Dt.Lloyd Berlin 209/96 v.100074:/200 rPhönix 20%/o v. 1000 fl./110 __ Dtsch. Trnsp. B. 26F09/9 v.2409.46] 64 | 80. Dresd. Allg.Trsp.10?/0v. 1000241300 Düsseld. Transp. 109/56 v.100024:1255 _Elberf.Feuervers.209/9v.100024- 180 Lo ita, Allg. V.209/6 v. 10006 mania, Lebnsv.209/69v.500A6: Gladb. Feuervers.20%/0v.100024: gelverf.G 209/0v.500264- Köln.Mückvers.G. 209/45 v.50024: euerverf.609%/9v. 100024: „Feuery. 20%/9 v. 1000936:

Berl.

Deuts

Köln. Leipzig Mag

430 120 144 300 100 200 100

300 299

1700B 2450G 460B

3995G 7600G

3000G 1100G 3550G 4800G

126520G

1005G 74G

6 00bzG

10C600G

%

45 [100 S Magdeb. Lebensv. 20% v.50024.| 20 | 21 [490 Magdebg. Rückvers.-Ges. 1004:| 45 | 40 |[355B Niederrh.Güt.-A. 10%/0v.500Z4;| 40 | 45 |850G Nordstern, Lebv. 20% v.100024:1105 |116 |1950G Oldenb. Vers.-G. 200/9 v.500Z40;:| 65 | 60 [11500G reu E R E 40 | 40 1774B reuß.Nat.-Vers. 25%v.400AZ40;:| 27 | 15 1950B Providentia, 109/69 von 1000 fl.| 35 | 35 | I 36 | 36 Rh.-Westf. Rückv. 109/ov.40024;:| 24 | 24 Sâchs.Nücky.-Ges. 59% v.500Z46;:| 75 | 75 Schlef.Feuerv.-G.20%/0v.500Aa:| 75 | 80 Thuringia, V.-G.20%/6v.1000Z4:|160 |150 Transatlant.Güt. 209/69 v.1500.46| 90 | 90 Union, Hagelvers. 20% v.500Z4a:| 63 | 90 Viktoria, Berlin 20% v.1000Z4:|168 |171 Westdtsch. V\.B. 209/5v.1000A| 24 | 24 Wilhelma, Magdeb. Allg. 100Z4:| 33 | 33

Fonds- und Aktien - Börse.

Verliu, 1. Dezember. Die heutige Börse er- öffnete in unentschiedener Haltung und mit zum theil niedrigeren, zum theil aber au etwas besseren Kursen auf spekulativem Gebiet. y

Die von den fremden Börsenpläßen vorliegenden Tendenzméldungen lauteten ziemlich günstig, nur Wien kam \{chwäder. Hier entwidelte sfih das Geschäft im allgemeinen ruhig, gewann aber in einigen Ultimo- werthen zeitweise größeren Belang.

Im weiteren Verlaufe des Verkehrs machte sich allgemein eine Befestigung der Haltung geltend, uud der Börfenshluß blieb feft.

Der Kapitalsmarkt bewahrte ziemlich feste Gesammt- haltung für heimishe folive Anlagen bei mäßigen Umsäpen. Deutsche Reichs- und preußische konjol. Anleihen stellten sih durchs{chnittlich etwas höher bei ziemlich regem Geschäft.

Fremde hie Zins tragende Papiere konnten ihren Werthstand zumeist gut behaupten ; Ftaliener und rue Anleihen sowie Mexikaner erschienen etwas besser, ungarische Goldrente wenig verändert. Der Schluß blieb fest.

Der Privatdiskont wurde mit 12 9% notiert.

Auf internationalem Gebiet seßten Oesterr. Kredit- altien und Oesterr. Bahnen etwas niedriger ein, konnten fi aber später etwas befestigen; auch Gott- hardbahn und andere s{chweizerischWe Bahnen waren nah s{chwächerem Beginn befestigt; italienische Bahnen und Warschau-Wien etwas anziehend.

_ Inländische Eisenbahnaktien waren ret fest, be- sonders Lübeck - Büchen und Mainz - Ludwigshafen ; Viarienburg-Mlawka und Oftpreußishe Südbahn später abgeschwächt.

__ Bankaïtien waren anfancs s{chwach und ruhig, später vorübergehend befestigë und etwas lebhafter, \hließlich s{chwankend.

Judustriepapiere ziemlih fest; Aktien des Nord- deutschen Lloyd fester, Hamburger Packetfahrt und Dynamite-Trust-Co. abgeschwächt; spekulative Mons- tanwerthe ruhiger und unter kleineren Schwankungen zumeist wenig verändert.

- Breslau, 30. November. (W. T. B.) (Schlußkurse.) Neue 3 ©°/o Îeichs-Anl. 95,25, 34 9/6 Lands. Pfandbr. 101,29, Konf. Türken 25,85, Türk. Loose 111,75, 49/9 ung. Goldr. 100,90, 49/6 do. Kron-Anl. 94,15, Bresl. Diskontobank 106,05, Bresl. Wechslbk. 103,00, Kreditakt. 238,75, Schles. Bankverein 117,50, Giesel Zement 99,00, Donnersmark 111 90, Kattowißer 138,00, Oberschles. Eis. 77,00, Oberschles. Portl.- Zem. 99,00, Oppelner Zement 115,00, Kramsta 130,90, Schles. Zement 162,00, Schles. Zink 191,00, Laurahütte 122,00, Verein. Oelfabr. 83,75, Oesterr. Vanknoten 163,80, Nuf. Bankn. 222,00, Italiener 83,60. Bresl. elcftr. Straßenb. 166,00, Caro Hegen- scheidt Aktien 85,25.

_Fraukfurt a. M., 30. November. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Londoner Wechsel 20,395, Pariser Wechsel 81,225, Wiener Wechsel 163,75, 3 9/9 Neichs- Anl. 95,50, Unif. Egypter 104,20, Italiener 83,50, 3 9/0 vort. Anl, 26,00, 5 °/6 amt. Rum. 96,00, 4 9/6 ruf}. Konsols 103,20, 4% Ruff. 1894 65,70, 4 °% Spanier 72,20, Gotthardb. 184,20, Lübeck-Büchenerx Eisenb. 147,50, Mainzer 118,20, Mittelmeerbahn 91,70, Lombarden 90#, Franzosen 3164, Raab-Oedenbg. 474, Berl. Handelsgesellschaft 151,70, Darmstädter 149,60, Diskonto - Kommandit 204,90, Dresdner Bank 153,90, Mitteld. Kredit 103,00, Oest. Kredit- aftien 322}, Oesft.-ung. Bank 857,00, Reichsbank 158,00, Bocuiner Gußstahl 133,70, Dortmund. Union 99,90erx, Harpener Bergwerk 147,20, Hibernia 137,60, Laurahütte 123,00, Westeregeln 165,20, 6 09/6 kons. Mer. 69,70. Privatdiskont 1. j _ Frankfurt a. M., 30. November. (W. T. B.) Esfekten-Sozietät. (S(hluß.) Oesterr. Kreditakt. 32214, Franzosen 3167, Lomb. 902, Gotthardb. 183,70, Diskonto-Kommandit 205,00, Bochumer Gußstahl 133,90, Gelsenkirhen 167,40, Laurahütte 123,30, Italien. Mittelmeerbahn 92,10, Schweizer Nordost- babn 129,00, Jtal. Meridionaux —,—, Merikaner 69,90, Italiener 83,70, Ungar. Goldrente 100,70, Harpener 147,20.

Hamburg, 39. November. (W. T. B.) (Schluß- Kurse.) Deutshe Bank 170,00, Diskonto.-Komm. 209,40, Berl. Handelsges, 152,50, Dresdn, Bank 154,10, Natb. f. Dtschl. 127,00, H. Kommerzb. 110,50, Nordd. Bank 127,50, Lüb. Büch. E. 147,70, Mearb. Mlawka 81,20, Ostpr. Südb. 92,00, Laura- hütte 122,50, Nordd. I.-Sp. 114,20, A.-C. Guano W. 133,70, Hmbg. Pktf. A. 88,25, Dyn.-Trust A. 140,90, Schudert 168,00, Privatdiskont 124,

Gold in Barren pr. Kilogr. 2788 Br., 2784 Gd.

Silber in Barren pr. Kilogr. 84,75 Br., 84,25 Gd.

Wechselnotierungen: London lang 20,355 Br., 20,304 Gd., Lond. f. 20,41 Br., 20,36 Gd., Lond. Sicht 20,42 Br., 20,39 Gd. Amsterdam lg. 168,00 Br., 167,70 Gd. Wien lg. 162,60 Br., 160,60 Gd. Paris lg. 80,90 Br., 80,60 Gd. Ferro lg. 218,50 Br., 216,50 Gd. New-York I Er 4,15 Gd., do. 60 Tage Sicht 4,18 Br., 1 “d «

Samburg, 30. November. (W. T. B.) Abend- börse. Oesterr. Kredit 322,20, Diskonto - Kom- mandit 204,90, Franzosen 792,00, Paketfahrt 87,75. Matter.

Wieu, 30. November. (W. T. B.) (S@luß-Kurse.) Oest. 41/5 9% Papierr. 99,974, do. Silberr. 99,95, do. Goldr. 124,30, t,o. Kronenr. 99,95," Ungar. Goldr. 123,65, do. Kron.-A. 97,90, Oeft. 60 Loose 155,50, Türk, Loose 72,25, Anglo-Austr. 179,50, Länderbank 280,80, Oest, Kredit. 398,25, Unionbank 316,00, Ung. Kreditb. 495,00, Wien. Bk.-V. 152,75, Böhm. Westb. 407,50, do. Nordbahn 314,00, Buschtiexader

152G 50G 1795G 3520G [250B 680B 3950G 1065G 772G

15650G

942,00, Elbethalbahn 276,25, Ferd. Nordb. 3450 00,

Oest. Staatsb. 391,00, Lemb. Czer. 288,00, Lom- barden 108,50, Nordwestb. 245 00, Pardubigter 207,00, Alp.-Montan. 106,00, Tabad-Akt. 231,50, Amsterdam 103 25, Dtsch. Pläye 61,10, Lond. Wchs. 124,65, Pariser do. 49,624, Napoleons 9,91}, Marknoten 61,10, Nuff. Bankn. 1,358, Bulgar. (1892) 123,75, Silberkup. 100,00. j h

Wien, 1. Dezember. (W. T. B.) Neserviert. Ung. Kreditaktien 493,09, Oest. Kreditaktien 396,35, Franzosen 389,7)», Lombarden 108,50, Elbethalbabn 279,75, Oeft. Papierrente 100,00, 4 0/6 ung. Goldrente 123,70, Dest. Kronen-Anleibe 109,00, Ung. Kronen- Anleihe 97,90, Marknoten 61,10, Napoleons 9,92, Bankverein 151,90, Tabackaktien 231,50, Länderbank 279,40, Buschtierader Litt. B. Aktien 542,00, Türk. Loose 72,30.

_ Londan, 30.November. (W. T. B.) (Shluß-Kurse.) Engl. 24%/o Konf. 103#, Jtal. 5% Rente 844, Lombarden 94, 49% 1889 Ruff. 2. S. 1034, Kv. Türken 258, 49/6 Span. 734, 34 0/6 Egypt. 1004, 4 9/9 unifiz. do. 1024, 4F 9% Lrib.-Anl. 984, 6 0/9 kons. Mex. 71, Ottomanbank 164, Kanada Pacific 613, De Beers neue 188, Rio Tinto 143, 49/9 Ycupees 564, 6% fund. argent. Anl. 71, 59/6 Arg. Goldanleihe 67}, 44%/ äußere do. 41, 39% Reihs- Anl. 942, Griech. 81. Anl. 32, do. 87 Monopol- Anl. 34, 40/9 Griech. 89. Anl. 26, Brasil. 89, Anl. 764, 99/9 Western Min. 804, Plapdk. 1, Silber 289/16.

Aus der Bank flossen 30 000 Pfd. Sterl.

Paris, 30 November. (W. T. B.) (Schluß-Kurje.) 39% amort. Rente 100,55, 30/6 Rente 102,30, Ital. 5% Rente 84.90, 4% Russen 1889 102,00, 3 ‘/o Ruffen 1891 89,05, 40/6 unif. Egypter —,—, 4 °/9 span. Anl. 724, Banque ottom. 673,00, Banque de Paris 721,00, De Beers 472,00, Crédit foncier 918,00, Huanchaca-Akt,189,00, Meridional-Akt.603,00, Rio Tinto-Aft. 373,10, Suezkanal. Akt. 3005,00, Créd. Lyonn. 778,75, Banque de France 3835, Tab. Ottom. 472,00, Wesel a. deutshe Plätze 1228, Lond. Wechsel kurz 25,114, Chequ. a. Lond. 25,13, Wechsel Amsterd. kurz 205,87, do. Wien kurz 199.37, do. Madrid kurz 441,50, do. auf Italien 74, Robin- fon-Aktien 189,00, 5 9% Rumänter von 1892 u. 93 96,90, Portugiesen 25,50, Portug. Taba - Oblig. 428,00, 49/0 Russen 94 65,60, Privatdiskont 11/16,

Paris, 30. November. (W. T. B.) Boulevard- Verkehr. 32 Nente 102,40, Türken 25,70, Türkenloofe 127,00, Spanier 72,90, Banque ottomane 673,00, Nio Tinto 375,00. Fest.

St. Peteréburg, 30. November. (W. T. B.) Wechsel London (3 Monate) 9225, do. Berlin do. 45,20, do. Amsterdam do. 76,15, do. Paris do. 36,6714, ¿-Impórials 737, Nuf. 4% 1889 er Konsols —, do. 4% innere Rente 93, do. 4%, Goldanleihe v. 1894 —, do. Prämien-Anleihe von 1864 (gest.) 243, do. do. v. 1866 do. 220, do. 42 9/% Bodenkredit- Pfandbriefe 151, Russ. Südwestbahn-Aktien 104, Petersburger Diskontobank 600, do. Internat. Han- delsbank 598, do. Privat-Handelsbank 452, Ruff. Bank für auswärtigen Handel 442, Privatdiskont 5.

Mailand, 30, November. (W. T. B.) Italien. 99/0 Rente 91,173, Mittelmeerbahn 494, Meridionaux 649, Wechsel auf Paris 107,50, Wechsel auf Berlin 132,30, Banca Generale 45, Banca d’Italia 774,00. Credito Mobiliare —.

Amsterdam, 30. November. (W. T. B.) (Schluß- Kurse.) Oesterr. Papierrente Mai-Novbr. verz. 803, Oestr. Silberrente Jan.-Juli verz. 804, Oest. Goldrente —, 40/9 ungar. Goldrente 992, 94er Russen (6. Em.) 964, 4%/9 Russen v. 1894 —, Konv. Türken 254, 34 % holl. Anl. 102, 59/6 gar. Transvy.-G. 1034, 60/9 Transvaal 1394, Wars. Wiener —, Marknoten 59,19, Ruff. Zollkup. 192.

Wechsel auf London 12,07.

_New-York, 30. November. (W. T. B.) (Scluß- Kurse.) Geld für Regierungsbonds Prozentsatz 1, Geld für andere Sicherheiten Prozentsaß 2, Wechsel auf London (60 Tage) 4,864, Cable Transfers 4,88, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,1743, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 958, Atchison Topeka & Santa F6 Aktien 5, Canadian Pacific Aktien 60, Zentral vacific Aktien 15, Chicago Milwaukee & St. Paul Aktien 578, Denver & Nio Grande Preferred 344, Illinois Zentral Aktien 89, Lake Shore Shares 133, Louisville & Nashville Aktien 538, New-York Lake Grie Shares 11, New-York Zentralbahn 988, Northern Pacific Preferred 17, Norfolk and Western Preferred 214, Philadelphia and Reading 5 9% I. Inc. Bds. —, Union Pacific Aktien 11}, Silver, Commercial Bars 623. Tendenz für Geld: Leicht.

Los Aires, 30. November. (W. T. B.) Gold-

agto 269.

Produkten- und Waaren-Börse, Berlin, 39. November. Marktpreise nah Ermitte- lung des Königlichen Polizei-Präsidiums. Höchste | Niedrigste Preise

Per 100 kg für: Ab, M | S

M L 84 C t e ere o R T O80 4 53/90 *Srbfen, gelbe, zum Kochen .… 140 | Speisebohnen, weiße... . 150 U E E E 17 (9) S LER Nindfleis{

von der Keule 1 kg . Baucfleish 1 kg . Schweinefleish 1 kg Kalbfleish 1 kg . . eei Tg VIRCL L Ki s Eier 60 Stück Karpfen 1 kg . Aale

dO D

=SS [4

Mm ID N O00

Zander d chte 2 Gie Schleie à Bleie S Beide, reo Q Cd

Berlin, 1. Dezember. (Amtliche Preisfest- stellung von Getreide, Mehl, Del, Pe- troleum und Spiritus.) Weizen (mit Aus\{luß von Rauhweizen) per 1000 kg. Lofo fill. Termine fest und höher. -Ge- Tündigt 6500 t, Kündigungspreis 133,5 44 Loko 116—139 nach Qualität. Lieferungsqualität 131 , ver diesen Monat 133,5—133,25—134— 133,5—-134 bez., per Mai 1895 139,5—139,25— 139/76 bez., per Juni 140,75—141,95 bez.

toggen per 1000 kg. Loko sdwatb offeriert.

*

. * . . .

D bo H ES Do b5 M DD L A S A | SSSESSSEI|E

olm lmmmnmornll ll I SSSlI 111 SSSSESSS

Termine höher. Gekündigt 2650 t. 11475 A Loko 110—116 A nach Qualität. Lieferungsöqualität 114 4, inländiicher guter 114— 1145 ab Bahn bez., per diesen Monat 1145—115 bis 114,5—1147 bez, per Mai 1895 119—119,5— 119,25 bez., per Juni 120,25—120,5—120,25 bez.

Gerste per 1000 kg. Ruhig. Große, kleine und Futtergerste 93-- 180 4 n. Q.

Hafer per 1000 kg. Loko geringe Waare {wer verkäuflich. Termine fest. Geck. 100 t, Kündigungs- u 117 / Loko 106 -144 4 nah Qualität. ieferungsqualität 116 #4, pommerscher mittel bis guter 115-126 bez. feiner 128—134 bez., geringer 108—113 bez., preußischer mittel bis guter 115-126 bez., feiner 128—132 bez., geringer 103— 113 bez., s{lesisher mittel bis guter 114—128 bez. feiner 130 142 bez., russisher —, per diesen Monat 116,75—117,2ó bez, per Mai 1895 1155—115,75

bez., per Juli —. ;

Mais per 1000 kg. Loko fest. Termine fest. Gek. 1550 t. Kündigungsvr. 113,75 46 Loko 112 —133 A nach Qual., runder 112—116, amerik. 129—132 frei Wagen bez., per diefen Monat 112,75 —114,25 bez., per Mai 1125—112 75 bez.

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 140—175 4 nah Qual., Viktoria-Erbsen 145—185 6 Futter- waare 116-—132 4 nach Qual.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl. Sack. Termine fest und höher. Gekündigt Sack. Kündigungopr. —, per diesen Monat 15,70— 15,65 bez., per Januar 1895 15,80 bez., per Februar 15,90 bez., per März 16. bez, per Mai 16,15— 16,10 bez.

Rüböl per 100 kg mit Faß. Termine matter. Gekündigt 3400 Ztr. Kündigungspr. 42,6 4 Loko mit Faß —, ohne as “1 VET DIEIeN WDeonat 42 7 42,9 bez., per Mai 1895 44-—43,8 bez.

Petroleum. (Raffiniertes Standard white) vex 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ztr. Termine —, Gekündigt kg. Kündigungsöpreis M Loko —, per diesen Monat —.

Spiritus mit 50 #6 Verbrauchsabgabe per 100 } à 1009/9 = 10 0009/6 nah Tralles. Gefünd. L Kündigungspreis 4 Loko ohne Faß 51 bez.

Spiritus mit 70 #4 Verbrauchsabgabe per 100 3 Geklündigt Loko ohne Fal

à 100% = 10000% nah Tralles. 1. Kündigungspreis 31,5 bez., per diesen Monat —.

Spiritus mit 50 4 Verbrauchsabgabe per 100 1

à 106% == 10000% na Tralles. Gekündigt 1. Kündigungspreis 4A Loko mit Faß —, per diesen Monat —. _ Spiritus mit 70 4 Verbrauheabgabe. Loko fest. Gek. 470 000 1. Kündigungspreis 35,8 M Loko mit Faß —, per diesen Mznat 35,7—35,9 bez., per Januar 1895 —, per Februar —, per März —, per April —, per Mai 37,4—37,5 bez., per Juni 37,8 bez.

Weizenmehl Nr. 00 18,75—16,50 bez., Nr. 0 16,29 15,00 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 15,75-- 15,25 bez., do. feine Marken Nr. 0 u. 1 16,75—15,75 bez., Nr. 0 15 4 böher als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. inkl. Sa.

Stettin, 30. November. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen loko ruhig, neuer 120—131, per Nov.-Dez. 131,50, pr. April-Mai 136,50. Roggen [ofo ruhig, 115—117, pr. Nov.-Dez. 117,00, pr. April- Mai 117,00. Pommerscher Hafer loko 105—115, Rübôl loko matt, pr. Nov. 43,00, pr. April- Mai 43,50. Spiritus loko ruhig, mit 70 X Konsumsteuer 30,00. Petroleum loko 9,35.

Posen, 30. November. (W. T. B.) Spiritus loko ohne Faß (50er) 48,40, do. loko ohne Faß (70er) 28,80. Still.

Hamburg, 30. November. (W. T. B.) Getretde- markt. Weizen loko ruhig, holsteinischer loko neuer 124—128. Roggen loko ruhig, mecklenburgisher loko neuer 126—130, russisher loko rubig, loko neuer 76—78. Hafer ruhig. Gerste ruhig. Rüböl (unv.} still, loko 45. Spiritus ruhig, pr. Novemb.-Dez. 194 Br., pr. Dezember-Januar 194 Br., pr. April- Mai 194 Br., pr. Mai-Juni 198 Br. Kaffee ruhig, Umsaß 1500 Sack. Petroleum loko. behauptet, Stan- dard white loko 5,20 Br. ;

Hamburg, 30. November. (W. T. B.) Kaffee. (Nachmittagsbericht.) Good average Santos pr. Des zember 693, pr. März 67, pr. Mai 653, pr. Sep- tember 644. Behauptet.

Zuckermarkt. (Schlußberiht.) Rüben - Roh- zuder I. Produkt Basis 880/94 Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. November 8,924 pr. Dezember 8,95, pr. März 9,80, pr. Mat 9,424. Ruhig.

Wien, 30. November. (W. T. B.) Getreides markt. Weizen pr. Frühjahr 6,88 Gd., 6,90 Br. Roggen pr. Frühjahr 5,90 Gd., 5,92 Br. Mais pr. Mai-Juni 6,33 Gd., 6,35 Br. Hafer pr. Früh- jahr 6,15 Gd., 6,17 Br.

London, 30. November. (W. T. B.) Getreide- markt. (Slußbericht.) Weizen fester aber rubig, Mais fest, Mehl und Gerste rubig, Hafer zu Gunsten der Käufer. Angekommene Weizenladungen stramm. Rofario-Weizen zu 234 h. netto verkauft. Von shwimmendem Getreide Weizen und Mais feft, Gerste voll F h, höher bezahlt.

Liverpool, 30. November. (W. T. B.) Baum- wolle. Umsaß 7000 B., "davon für Spekulation und Export: 300 B. Weichend, Middl. amerikan. Lieferungen: November-Dezember 33/64 Verkäufer- preis, Dezember-Januar 33/64 do.,, Januar-Februar 33/64 Käuferpreis, Februar-März 31/16 do., März- April 3/32 do., April-Mai 37/64 do., Mai-Juni 39/64 do., Juni-Juli 31/64 d. Verkäuferpreis.

Amsterdam, 30. November. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen auf Termine unv., pr. März 133, pr. Mai —. Roggen loko unv., do. auf Termine unv., pr. 99. Rüböl loko 218, pr. Dez. 214, pr. Mai 218.

New-York, 30. November. (W. T. B.) Waaren- be richt. Baumwolle, New-York 51/16, do. New- Orleans 55/16, Petroleum matt, do. New-York 5,15, do. Philadelphia 5,10, do. rohes 6,00, do. Pipe line cert. pr. Dez. 823, Schmalz West. steam 7,85, do. Rohe & Brothers 7,60, Mais stetig, pr. Nov. —, do. pr. Dezember ob#, do. pr. Mai E en est. Rother Winterweizen 608, do. eizen pr.

ov. —, do. do. pr. Dez. 598, do. do, pr. Jan. 605, do. do. pr. Mai 633. Getreidefracht nach eon n Kaffee fair Rio Nr. 7 152, do.--Rio Nr. r. Dez. 13,80, do. do. pr. Februar 13,10. Mehl, Spring clears 2,35. Zucker 3. Kupfer 9,50.

Chieago, 30. November. (W. T. B.) Weizen fest, pr. November 55, pr. Dezember 5d. Mais stetig, pr. November 474. Speck short clear nom. Pork pr. Novbr. 12,00,

Klindigungspreis *

März 98,00, pr. Mai

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Der Bezugspreis beträgt vierteljährliÞh 4 A 50 4.

* Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung anu ;

für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition

3W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Eivzelne Uummern kosten 25 S.

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 320 4. |! Inserate nimmt au: die Königliche Expeditiow |

f

des Deutshen Reichs-Anzeigers

und Königlich Prenßishen Staats-Anzeigers Verlixn FWN., Wilhelmstraße Nr. 32.

M 284.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem ile in Ersten Lehrer, Küster und Organisten Plaß zu Thüle im Kreise Büren den Königlichen Kronen- Orden vierter Klasse, : dem evangelischen Ersten Lehrer und Küster Grüß zu tamen im Kreise Spremberg und dem katholischen Lehrer Thiemann zu Listrup im Kreise Lingen den Adler der Jn- haber des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern, dem Steuer-Aufseher Schliewe zu Jnsterburg das Al- gemeine Ehrenzeichen in Gold, sowie dem Forster Großgebauer zu Dünsche im Kreise Lüchow und dem Glöckner und Küster Neumann zu Altstadt im Kreise Mohrungen das Allgemeine Ehrenzcichen zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

den nachbenannten Offizieren 2c. die Erlaubniß zur

Anlegung der ihnen verliehenen nichtpreußischen Jnsignien zu ertheilen, und zwar :

des ‘Komthurkreuzes erster Klasse des Königlich württembergishen Friedrihs-Ordens: Allerhöchstihrem Leibarzt, General - Arzt erster Klasse, Professor Dr. Leuthold, Korpsarzt des Garde-Korps; des Nitterkreuzes erster Klasse desselben Ordens: den Rittmeistern Weiß und von Unruh im Kürassier- Regiment Herzog Friedrih Eugen von Württemberg (West- preußisches) Nr. 5, | / / dem Stabs- und Bataillons - Arzt Dr. Ostmann beim Grenadier-Regiment König Friedrich IT1. (1. Ostpreußisches) Nr. 1, dem Premier-Lieutenant Kühnert im Jnfanterie-Regiment O E, E dem Premier-Lieutenant von Linsingen im Kürassier- Regiment Herzog Friedrih Eugen von Württemberg (West- preußisches) Nr. 5 und | : dem Second: Lieutenant Freiherrn von Venningen in demselben Regiment ; des Ritterkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens: dem Zahlmeister Peucker beim Kürassier-Regiment Herzog Friedrih Eugen von Rteitcaibeco (Westpreußisches) Nr. 5: des Ritterkreuzes des Ordens der Kön iglich württembergischen Krone: dem Ober-Stabsarzt erster Klasse Dr. Schlott, Re- giments-Arzt des Husaren-Regiments von Schill (1. Schle- sishes) Nr. 4; der Königlich württembergischen silbernen Verdienst-Medaille: dem Wachtmeister Bürgel, dem Vize-Wachtmeister Schauder, dem Sergeanten Geßner, dem Büchsenmacher Wichmann und dem Sattlermeister Bartholdy, jämmtlih im Kürassier-Regiment Herzog Friedrich Eugen von Württemberg (Westpreußisches) Nr. 5; ferner : des Kommandeurkreuzes des Königlich serbischen Takowo-Ordens: dem Major Freiherrn von Canig und Dallwig, à la suite des Garde-Füsilier-Regiments und Plaßmajor in Potsdam; sowie der Königlich serbishen silbernen Medaille mit der Krone: dem Kommandantur-Schreiber in Potsdam, Vize-Feldwebel Fritsche von der Halbinvaliden-Abtheilung des Garde-Korps.

Deutsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser haben im Namen des ‘Reichs Allergnädigst geruht, den Senats-Präsidenten bei dem Reichsgeriht Dr. Drechsler zu Leipaig zum Wirklichen Ge- heimen Rath mit dem Prädikat Excellenz zu ernennen.

DVolanntmachung,

betreffend die Ernennung eines Bevollmächtigten zum Bundesrath.

Auf Grund des Artikels 6 der Verfassung ist von Seiner Königlichen Hoheit dem Großherzog von Olden- burg der Vorsißende des Großherzoglichen Staats-Ministeriums, Minister Jansen zum Bevollmächtigten zum Bundesrath ernannt worden.

Berlin, den 30. November 1894.

Der Stellvertreter des Reichskanzlers. von Boetticher.

Berlin, Montag, den Z. Dezember, Abends.

Betanntmacmung,

betreffend die veterinärpolizeilihe Ueberwachung der im kleinen Grenzverkehr zwishen dem hollän- dishen und dem diesseitigen Staatsgebiet die Landesgrenze regelmäßig hin und zurü passierenden Pferde.

Jn Abänderung meiner Bekanntmachung vom 27. August d. J. (Amtsblatt Stück 35) bestimme ih auf Grund des S 7 des Reichs-Viehseuchengeseßes vom 23. Juni 1880 bezw. des S 3 des preußischen Ausführungsgescßes dazu vom 12, März 1881, mit Ermächtigung des Herrn Ministers für Landwirthschaft, Domänen und Forsten, daß die in der ge- dachten Bekanntmachung vom 27. August d. J. getroffenen Anordnungen folgenden Wortlaut erhalten :

Die durch meine Bekanntmachung vom 8. April 1893, betreffend die thierärztlihe Untersuhung der aus dem Aus- lande zur Einfuhr gelangenden Pferde, Wiederkäuer und Schweine an der Landesgrenze (Stück 14 a 1893 des Negie- rungs-Amtsblattes), angeordnete thiecrärztlihe Untersuhung aller aus dem Auslande über die Grenzen des Regierungs- bezirks Aurih zur Einfuhr gelangenden Pferde, Wieder- fâuer und Schweine findet bei Pferden, welhe im kleinen Grenzverkehr zwishen dem holländishen und dem diesseitigen Staatsgebiet die Landesgrenze regelmäßig hin und zurück passieren, nur alle 8 Wochen statt, wenn durch eine alle Woche zu erneuernde Bescheinigung der Orts-Polizei- behörde des Heimathsorts nachgewiesen wird, daß in der Gegend, aus welcher das betreffende Pferd kommt, übertrag- bare Pferdekrankheiten, namentlich Roß (Wurm) der Pferde, Esel, Maulthiere und Maulesel, Beschälseuhe der Pferde, Bläschenausschlag der Pferde, Räude der Pferde, Milzbrand oder Tollwuth während der leßten sechs Monate niht auf- getreten sind.

Einer solchen ortspolizeilichen . Bescheinigung bedarf es jedo nit, insoweit es sih um Pferde handelt, deren heimischer Standort sich auf preußishem Gebiete befindet.

Ausgeschlossen von jedem Verkehr über die Grenzen des Regierungs-Bezirks Aurich sind bis auf weiteres alle Pferde, deren heimisher Standort sich in der holländishen Gemeinde Beerta befindet. /

Mit der Bekanntmachung vorstehender Anordnungen ver- binde ih den Hinweis auf die am Schlusse der gedachten Be- kanntmahung vom 27. August d. J. abgedruckten Straf- bestimmungen.

Aurich, den 17. November 1894.

Der Regierungs-Präfident. von Estorff.

Königreich Preußen. Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Dichter und Privatdozenten, Professor Dr. Klaus Groth zu Kiel die große goldene Medaille für Kunst zu verlethen.

Der Königliche Hof legt heute für Jhre Hoheit die Prinzessin Luise zu SÄlesig- GKIRIN End ees burg-Glüccksburg, Aebtissin des adeligen Konvents zu Jzehoe, die Trauer auf drei Tage an. Berlin, den 2. Dezember 1894. L Der Ober-Zeremonienmeister : Graf A. Eulenburg.

Abgereist:

Seine Excellenz der kommandierende Admiral, Admiral Freiherr von der Golß, nach Kiel.

Angekommen:

Seine Excellenz der Staats-Minister und Minister der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal - Angelegenheiten D. Dr. Bosse, von Harburg ;

Seine Excellenz der Staats-Minister und Minister für Landwirthschaft, Domänen und Forsten Freiherr von Ham- merstein, aus Hannover.

Nichtamtli®es. Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 3. Dezember.

Seine Majestät der Kaiser und König begaben Sich gestern Abend 11 Uhr mittels Sonderzugs von der Station Wildpark nah Kiel und trafen, wie „W. T. B.“

1894.

meldet, heute früh 8 Uhr 25 Minuten bei s{önem Wetter daselbst ein. Zum Empfang Seiner Majestät waren Seine Königliche Hoheit der Prinz / welde und der Reichskanzler

E

Fürst zu Hohenlohe erschienen, welche bei dem Stadtkloster, wo der Kaiserlihe Sonderzug die Maschine wehselte, den Zug bestiegen. Seine Majestät, Allerhöchstwelhe Admirals- uniform angelegt hatten, fekten ohne Aufenthalt die Reise nach Levensau fort. Um 8 Uhr 45 Minuten passierte der Kaiserliche Hofzug die neue Hohbrücke. Nach einer kurzen Er- öffnungsfeier auf der Plattform des Nordpfeilers begaben Sich Seine Majestät der Kaiser mit dem Prinzen Heinrich, dem Reichs- kanzler Fürsten zu Hohenlohe, dem Staatssekretär Dr. von Boetticher und dem Gefolge an Bord der Salonpinasse durch den Nord-Ostsee-Kanal und die Neue Schleuse nah dem Kieler Hafen. Als um 10 Uhr 20 Minuten die Kaiser- Standarte in Sicht kam, wurde dieselbe von sämmt- lichen salutfähigen Kriegsschiffen salutiert. Seine Majestät der Kaiser fuhren bei der Flottenparade an der ganzen Reihe der Kriegsschiffe entlang, die Matrosen standen auf De, präsentierten und brachten ein dreimaliges Hurrah aus. Die Schiffe flaggten über Toppen. Seine Majestät der Kaiser gingen hierauf bei der Barbarossa-Brücke an Land und begaben Sih mit dem Prinzen P dem Reichs- kanzler Fürsten zu Hohenlohe, dem Staatssekretär Dr. von Boetticher, den Admiralen und dem Gefolge in das Schloß. Als die Kaiser-Standarte auf dem Südthurm emporstieg, salu- tierte die gesammte Flotte nochmals.

Die Nr. 12 der „Amtlichen Nachrichten des Reichs- Versicherungsamts“ vom 1. Dezember 1894 enthält eine Uebersicht über die béi den Berufsgenossenschaften angestellten Beauftragten (Revisions-Jngenieure), ferner eine Bekanntmachung, nah welcher der Siß des S chieds- gerihts für die Sektion Ÿ der Steinbruchs-Be- rufsgenossenshaft von Hamm nah Hagen i. W. verlegt worden is, einen Nachtrag zu den Unfallver- Sen der Thüringischen Baugewerks- Berufsgeno}ssenshaft, welhem die erforderliche Genehmi- gung ertheilt ist, und endlich folgende Bescheide und Beschlüsse:

Eine Zinsvergütung bei Erstattung überhobener iy s ag e ist im Rahmen des Umlageverfahrens a us- geschlossen.

Gemäß 8 24 des N Be LIELR R können für Gesellshaften mit beshränkter Haftung im allgemeinen nur die in dem Geseß, betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung, vom 20. April 1892 (Reichs-Geseßbl. 1892 S. 477 ff.) als „Geschäftsführer“ bezeihneten Personen zu berufsgenossenshaftlihen Ehrenämtern heran- gezogen werden.

Die Bestimmung des § 22 Absat 2 des Unfall- versiherungsgeseßes, wonach die Beschlußfassung der Vorstände in eiligen Fällen dur schriftlihe Abstimmung er- folgen kann, findet auch auf die Sektionsvorstände Anwendung.

Der nichtamtlihe Theil enthält einen Bericht über das Ergebniß der Berathungen des Dritten internatio- nalen Kongresses für Arbeitsunfälle und Sozial- versicherung, welher in der Zeit vom 1. bis 6. Oktober 1894 in Mailand getagt hat.

Der General der Jnfantcrie von Keßler, General- Inspekteur des Militär-Erziechungs- und Bildungswesens, und der General der Kavallerie von Krosigk, à la suite des Mnsvetióit Mid LuBS Baus und Jnspekteur der 1. Kavallerie- Inspektion, sind hierher zurückgekehrt.

Der Kaiserliche Gesandte in Kopenhagen, Wirkliche Ge- heime Rath reten von den Brincen hat einen ihm Aller- höchst bewilligten Urlaub angetreten. ährend seiner Ab- wesenheit fungiert der Legations-Sekretär von Below- Schlatau als Geschäftsträger.

Nach ciner R en Mèldung an das Ober- Kommando der Marine ist S. M. S. „Arconá“ Flagg- {if der Kreuzer-Division, a po lpneidis Fn wn Hoffmann am 30. November in Chefoo angekommen und am selben Tage nah Taku in See gegangen.

Görliß, 1. Dezember. Die heutige Plenarfißung des Kommunal-Landtags für das preußische Markgraf- thum Oberlausiß eröffnete der Vorsißende mit dem Vor- trag einiger Urlaubsgesuche, die genehmigt wurden. Von dem Bericht einer Kommission des Landtags, die das hiesige Rettungshaus einer Revision E en und es in guter Ordnung gefünden hatte, wurde mit edigung' Kenntniß ge-