1894 / 294 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Acetiva.

[54453] Bilanz per 30. Juni 1894.

M. A. S ha B 43 390/14} Stamm-Aktien-Kapital A

Stamm-Prioritäts-Aktien-Kapital . . . DivitenboraKonto für Prioritäts-Aktien :

i bene Dividenden aus 1888/89 Geräthe und Mobilien Unerhobene La

I]. Hütte St. Paul: : É Ps Hüttenareal, Gebäude, Oefen und é N - Maschinen 1 456 996 E 258 /92 Walzen, Geräthe und Mobilien . . 9207 429 2/93 IV. Hütte St. Benoit: Hüttenareal, Gebäude, Oefen und Maschinen 28 330 Geräthe und Mobilien : V, Wohnhäuser: i Areal und Gebäude

I. Landwirthschaftliher B s II. Gruben: VO Kaltficinbrut

Grubenwerth, Grubenbauten 2 582 163

19 900

Alte Krankenkasse y

Hilfsfonds für Angestellte und Arbeiter der Wee

Löhne pro Juni 1894

Kreditoren

Kautionen

Erneuerungsfonds : Saldo-Vortrag aus 1892/93 Einlage in 1893/94

Geseßlicher Reservefonds Gewinn- und Verlust-Konto

3 544/73

306 194 - 2 307/10

233 181/07] 4 606 865

4373 684

V1. Vorräthe: Nobstoffe Daa und ilfs\toffe Sonstige Vorräthe

VII. Debitoren VTIT. Kautionen

74 858 09) 123 592/67 12 810/55

57 965/07| 269 226/38

319 741/98 30 400|— 22 259/10 13 089/38

5 304 972/94 Gewinn- und Verlust-Konto per 30. Juni 1894.

A M M S

30 091/24 : 1 577/80 4715/35 E 2 205/16 ; 2 886/81 ; 1895/91

An Generalkosten : : Gehälter, Reisekosten, Wohnung, Heizung Porti und Telegramme Steuern und Assekuranzen Krankenkafsen-Beiträge | R Beiträge an die Südwestdeutshe Eisenberufsgenossenschaft . .. Alters- und Invaliditäts-Versicherung Ætienstempel-Steuer 9 000 a Inventurkosten, Gerichtskosten, Drucksachen u. #. w 7 298/19 Entschädigung des Aufsichtsrathes laut § 32 der Statuten . . . 5 000|— 64 670/46

Spesen auf Wechsel 973/59 i i rungs-Fonds 40 000|—

Einlage in den Erneuerungs-F 415071 109 794

| 76 Direktion der Lothringer Eisenwerke Ars a/Mosel.

Scrapian.

produkte Gießerei

Konto-Korrent-Zinsen

286 386 40 000/—

Per Gewinn-Saldo aus dem Vorjahre . Puddel- und Walzwerk eins{chl. Neben-

Landwirthschaftlicher Ertrag und Miethen

5 304 972/94

1 660 6 983

2452 22 695 51 343 30 000

326 386

163 340 4150

Haben.

M S 4 175/89

101 801/04 144/25 1264/52

2 409/06

l | | | |

109 794/76

[54435] Ds e Actienbierbrauerei „Cassel“, Die auf 7 0/6 für das Geschäftsjahr 1893/94 fest, geseßte Dividende wird mit M 21.— per alte Aktie und 4 105.— per neue Aktie gegen Einlieferung Des Dividendenscheines Serie 3 r. 6 vom 2. Januar 1895 ab bei unserex Gesellschaftskasse in Wehlheideu, den Herren Mauer «& Plaut in Caffel und den Herren Wiener, Fn Co. in Berlin, Dorotheenstraße 47, aus, gezahlt. Heffische Actienbierbrauerei „Cafsel““,

——————

(0431] MWidcküler Brauerei Actien Gesellshaft zu Elberfeld.

Gemäß § 28 des Statuts unserer Gesellschaft laden wir die Herren Aktionäre zu der am Samstag, den 5. Januar 1895, Nachmittags 4 Uhr, im Geschäftslokale Ronsdorferstraße 90 in Elber- feld stattfindenden 8. ordentlichen General. versammlung hiermit ein. Tagesordnung: 1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung für das mit Lu 31. Oktober 1894 abgelaufene Geschäfts- jahr. 2) Beschlußfassung über die Bilanz, über die Verwendung des Reingewinns und über die i Bt des Vorstandes und des Aufsichts- rathes, 3) Neuwahl für ein nah § 20 des Statuts aus- scheidendes Aufsichtsraths-Mitglied.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind nah § 29 unserer Statuten diejenigen Herren Aktionäre berechtigt, welche spätestens am 31. De- zember 1894 ihre Aktien oder die darüber von der Reichsbank oder dem Giro-Cffektendepot der Bank des Berliner Kassenvereins in Berlin ausge- stellten Depotscheine entweder : | :

1) bei unserer Gesellschaftskasse NRonsdorfer- straße 90 in Elberfeld —, j

2) bei der Bergisch Märkischen Bank Elberfeld,

Düsseldorf, Köln und Aachen und deren De-

positenkasse in M.-Gladbach, /

3) bei der Nationalbank für Deutschland in

Berlin :

innerhalb der Geschäftsstunden hinterlegen. Die

[Putt Delelulis vom 10. April 1893 tritt die

igsberger Stärkefabrik in freiwillige Liquidation

E Reerden etage Gläubiger der Gesellschaft hier-

mit aufgefordert, ihre Ansprüche bei der genannten Gesellschast geltend zu machen. :

Königsberg i. Pr., 15. April 1893.

Könt sberger tärkefabrik.

er Aufsichtsratb.

Teschendorff.

bei den vorge

« *

geltlih verabfolgt. Breslau, den 8. Dezember 1894. Königliche Eisenbahn-Direktion.

nannten Eifenbahn-

Hauptkafiea unent-

[54447]

Ganter’she Brauerei - Gesellschaft

Freiburg

i. B.

Bilanz-Konto.

its E E E E L

[54437] E , Landauer Actienbrauerei

zum Englischen Garten.

Vilanz per 30, September 1894. Activa. Passiva.

A d 0s M S 448 100/—| Immobilien-Konto 140 300|—]| Betriebs-Invert.-Konti 97 193 Betr.-Vorräthe- Konti 111 510/12} Diverse Debitoren

243/41] Kassa-Konto Aktienkapital-Konto Obligationen-Konto . ODbligat.-Zinsen-Konto Obligat.-Tilgungs-Kto. 4 725 Reservefonds-Konto . 8 205 Spezial-Reservefonds- Konto 6 000

3 455 7D 817

4 080

300 000 300 000 2 460

Diverse Kreditoren . . Kautionen-Konto . , Hypotheken-Kto., Rest- kaufpreise auf Wirth- \chaftshäuser : Gewinn- und Verlust- Konto, zur Verfü- gung der Aktionäre

73 869/23

19 234|—

797 346/53 797 346/53

Gewiun- und Verlust-Kouto pro 1893/94, Soll. Haben.

|

M | 3457/27] Steuern u. Versicherungen 12 905/75] Zinsen

4725|—| Vbligationen - Tilgung (Ab- schreibung)

Ertrag der Immobilien ohne

a. Brauerei- u. Mälzerei-

b. Sri ronto:

c. Uegenschafts-Konto:

d. Maschinen-Konto :

e. Faß-Konto :

f. Pferde-,

Activa.

Konto: Stand am 30. Sep- tember 1893 1% Abschreibung .

tand am 30. Sep- embe 183 Zugang 1893/1894 ¡

1%/0 Abschreibung

Stand am 30. Sep- “tember 18 Abgang 1893/1894 .

1% Abschreibung

. j 1 002 908

1 286 857

1340 8981

t Har A L A e R E

6 930/6

M d

10 029

94 040 13 408 1

9 115 2 184

69

Stand am 30. Sep- 1eme 189 Zugang 1893/1894 ,

10% Abschreibung .

242 345 245 598

3 293

24 599

tand am 30. Sep- nbe 1899 10%/% Abschreibung . Nußtvieh-, Wagen- und Eisen- bahn -Biertran®sport- wagen-Konto :

Stand am 30. Sep- e Zugang 1893/1894 (2 Cisenbahnwagen, 4 Pferde)

9 568

95 686

15% Abschreibung .

M

992 879

¿27 489

221 038

21 367

Gewinn- und Verlust-Konto.

Soll.

opfen-Konto

oblen-Konto Eis-Konto Bouchons-Konto

Foutage-Konto

und direkte Steuern Abschreibungen . . Gewinn- und Verlust

Haben.

und Zeug-Konto

Der Auffichtsrath. Ed. Hofmann. L. Die Uebereinjtimmung

bestätigen hiermit

An Gerste- und Malz-Konto

arz- und Glasur-Konto ccis- und Octroi-Konto

Lohn- und Salair-Konto . Reparaturen, Unkosten, Zinsen

Per Vortrag vom vorigen Geschäfts- jahr Bier-, Malztreber-, Malzkeimen-

Ganter.

Mh 230 429 Â 57 961 41 998 3 048 2 337 1 936 8 303 117 442 79 921

96 295 68 302 118 233

826 171

[ O M |

4 003 822 168 826 1715

Freiburg i. B., den 30. September 1894.

Die Direktion. H. Demuth.

obigen Gewinn- und

Verlust-Kontos mit den Einträgen im Hauptbuh

Freiburg i. Q., 18. November 1894. H. Noth. F. Saal.

[54440] ; Actienbierbrauerei zum Plauensthen Lagerkeller, Dresden.

Hierdurch machen wir bekannt , daß die notarielle Ausloosung von 55 Stück Prioritäts-Obliga- tionen unserer Anleihe vom 13. August 1873 Dienstag, den 18. Dezember a. e., Nachmit- tags 6 Uhr, in unserem Konferenzlokale in Plauen stattfindet.

Dresden, den 12. Dezember 1894.

A Der Verwaltungsrath.

Justiz-Rath Hugo von S üß, Vorsizender.

[54455]

Bei der heute vorgenommenen Verloosung un- serer Partial-Obligationen sind naterceit n Nummern zur Rückzahlung per 1. April 1895 geegen worden, mit welchem Tage deren Verzinsung aufhört.

Die ausgelooften Stücke werden vom 1. April 1895 an :

bei der Gesellschaftskasse, bei dem Bankhause Karl August Schneider, Karlsruhe eingelöst. r. 79 185 186 187 188 231 232 244 246 247. Karlsruhe, den 11. Dezember 1894.

Nähmasthinenfabrik Karlsruhe

vormals Haid & Neu. Die Direktion. Wagener. W. Barth.

[54452] Activa.

A Garten

V, Lagerfaß-Konto L YVIL VIII. 1 P.6l A, L XTI;

A

Taschen-Konto

Me n. L A N R

toren Wechsel-Konto

I. An Grundstück-Konto Brauerei IL Gebäude-Konto

T Maschinen-Konto . . . Grundstück-Konto Deutscher

Transportfaß-Konto . . . Inventar-Konto . LEON G onlo e Sisenbahnwagen-Konto

Kühlmaschinen-Konto Hypotheken-Konto, Debi-

Bilanz am 30. September 1894.

Passiva.

M S 186 396/90

841 343/73 154 842/50

222 000|— 94 099/82 46 632/92 15 090/28 29 169/67

3 000|— 13 804/67 106 840/25

57 200|— 20 269/52

I. Per Aktien-Konto

3 500 2 1 i A I. u. IT. Emission . . 11047 500 439/06 Partial-Obligationen- Konto 478 400 Hypotheken-Konto a. Brauerei 4 263 577.26 b. Deutscher Garten . , 138 158.63 Kreditoren Reservefonds-Konto . .. rioritätszinsen-Konto . . CEePten-Wonto 129 971 Delkredere-Konto . . .. 35 000 Dividenden-Konto: Nicht

E E

401 735 93 342 85 519

4 527

R Ss É R R El Cre SA I A

19 235/47| Abschreibungen | |

4 104 z7l

94 605 36 730

213 837

über die Hinterlegung ausgestellten Bescheinigungen | Häuser 429 gelten als Legitimationskarten für den Besuch unserer | Ertrag der Häuser abzüglih | Generalversammlung. . j der Reparaturen 2219/29 Geschäftsberiht und Bilanz können an den ge- Gewinn auf Bierkonto . . . 161 183/71 nannten Stellen vom 20. Dezember 1894 ab von 1175/11] Reservefonds nah Geseß und | den Aktionären in Empfang genommen werden. Statuten Elberfeld, deu 13. Dezember 1894. 3100/20] Vertrags- und statutengemäße

80| g. e - Mobiliar- XIV. Kassa-Konto

onto : i i8hà Stand am 30. Sep- N O N témber 18998. 3 368/85 XVI | 10 %/%% Abschreibung . 336/88 X | | h. Brauerei - Beleuch- | / | tungs-Konto:

a= L

(Nachdruck wird nicht honoriert.)

Bilanz am 30. September 1894. K Mw d

_ erhobene Dividende . . 60 Kautions-Konto . 4 300 Gewinn- u. Verlust-Konto : Uebertrag von 1892/93

k 6 239.90 Reingewinn . , 66 815.99

[54434] Activa.

Passiva.

Debitoren und Banquier- Guthaben Inventur-Konto, gesammte

73 055

M, Aktien-Kapital-Konto | | 1 050000 SVOL

Immobilien-Konto : f Brauerei Wilhelmshöher Alee und Filialen . Neubauten

19% Abschreibun ÁÆ 13 680.54 auf. Stadt Stockholm extra. , 12 000.— Mobilien-Konto:

Buchwerth am 1. Oktober 1893 N 20 9/0 Abschreibung

1 358 904/32 9 150|—

1 368 054/32 25 680/54] 1 342 373

Hypotheken-Konto : Hypothek auf die Brauerei am 1. Oktober 1893 . Diesjährige Abtragung

Sonstige Hypotheken A. 273 210.23 Zurüdckgezahlte Hypothek. 6 33 000.— 12 952 Diesjährige Abtragung . 3437.36 2 590 w 10 362 Neservefond-Konto Außerordentliher Reservefond-Konto 117 Dividenden-Konto : Fâllige noch niht abgehobene Dividenden Diesjährige Dividende Tantièmen-Konto N Gewinn- und Verlust-Konto : Saldo-Vortrag

36 437.36

Neuanschaffungen Abgang Maschinen-Konto : werth am 1. Oktober 1893 Bud e 15 9/6 Abschreibung

43 366 6 505

36 861/73 1 350

Neuanschaffungen

So uchwerth am 1. Oktober 1893 w . o T O am 10 9/6 Abschreibung

76 738 7 673 69 064

Neuanschaffungen 5 460

Kassa-Konto: Baarbestand Fla\schenbier-Utensilien-Konto: uchwerth am 1. Oktober 1893 / 20 % Abschreibung

21-904 4 380

304 250/55

; 73 500|—

314 188/26 9 937/70

| |

236 772/87

| am | |

9 592|

|

| j | | | |

941 023 100 000 100 000

l

76 092|—

13 444/17 146 089/67

2 105/17

Der Anfsichtsrath.

[52741]

Winterhuder Vierbrauercei.

13. ordentlihe Generalversammlung der Aktionäre am 29. Dezember 1894, Nachmit- tags 2} Uhr, zu Hamburg, im Bureau der Herren Drs. Stodfleth, Bartels, Des Arts und v. Sydow, gr. Bäckerstr. 13.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Jahresberichts, der Betriebs- abrechnung und der Bilanz, sowie Decharge- ertheilung.

2) Wahl zweier Mitglieder zum Aufsichtsrath.

Geschäftsbericht, Eintritts- und Stimmkarten find gegen Vorzeigung der Aktien am 27., 28, und 29, Dezember a. €e., von 10 bis A Uhr Nachmittags, bei Drs. Stocffleth, Bartels, Des Arts und v. Sydow, Hamburg, gr. Bäer-

Stimmkarten müssen am Eingang vorgezeigt werden.

Die Direktion.

Tantiemen 19 234—| Zur Verfügung der Aktionäre lut

63 832 80 63 832/80

Nah Beschluß der heute stattgehabten General- versammlung gelangt der Dividenden - Kupon Nr. 7 unserer Aktien mit 4 60,— zur Einlösung und zwar fofort au unserer Kasse und bei dem Bankhause Herm. Menner hier.

Landau, dèn 11. Dezember 1894.

Die Direktion. M. Saradeth. J. Kerth.

[54456] - Schnellpressenfabrik Frankenthal

Albert & C°. Act. Ges. Frankenthal.

In Ausführung des Beschlusses der außerordent: lichen Generalversammlung vom 11. Dezember d. F. und namens des Konsortiums, welche die neue Aktien- emission von 4 300 000.— übernommen hat, bieten wir den Inhabern der jeßt im Umlauf {ih befin- denden Æ 1 100000.— Aktien der Schnellpressenfabrik Frankenthal Albert & Co 275 neue Aktien zu A 1000 = 4275 000 unter folgenden Bedingungen zum Bezuge an:

1) Der Emissionskurs der neuen Aktien, welche |-

k. Wirthschafts - Mo- |

1. Brauerei - Utensilien-

m. Flaschenbier - Uten-

Stand am 30. Sep- tember 1893 10 %/% Abschreibung

tilations - Konto

Schiffstraße : Stand am 30. Sep- teber 1893 10 % Abschreibung .

biliar-Konto : Stand am 30. Sep- Toi ber 1898 Zugang 1893/1894 .

10% Abschreibung .

. |___100764 i. Beleuchtungs- u. Ven-

27 104/176

10 076/45

43 24

24 587/53 2 516/63

2 710/41

Konto: Stand am 30. Sep- Tiber 1893 10 % Abschreibung .

filien-Konto: Stand am 30. Seyp- téimber 18933 —. Zugang 1893/1894

| tei) et ree trete iee d t 00

15 178/19 1517/81

90| 54

Bestände

Debet.

Gewinn- und Ve

256 937

[2 356 905/55 rlust-Konto am 30. September 1894.

: Vertheilung: Reservefonds 5% von M 66 815.99 M 3 340.80 Tantième d. Aufsichtsrath 89/0 bon M 66 815.99 , 5 345.27 Dividende 60% von M. 1 047500—. . . , 62450.— Vortrag pro 1894/95 . , 1919.82

M 73 065.89

2 356 905/55 Credit.

Reparatur-Konto E Pegau ohlen-Konto

Zinsen-Konto Abschhreibungen-Konto

Delkredere-Konto Reingewinn

T T. D E Q T

Brausteuer- u.Städt.Biersteuer-Kt.

Malz- und Gerste-Konto. . Ünkosten- und Lohn-Konto 2c...

M 1 829/94 4739/80

80 130/45

50 066/01

21 578/88

18 863/57

30 519/02

278 141/86

38 285 13

214 356/86

82 963/24 9 800/46

66 815 99

898 091/20

A #K Per Bier-Konto 857 139/37 Abfälle-Konto 30 599/33 " 10 352/90

| | j

398 091/20

vom 1. Januar 1895 ab dividendenberechtigt sind, "——== Ti

ift 121 9%. : ° ° 2) Je vier alte Aktien berehtigen zum Bezug 10 °/o Abschreibung . 44 aunnoversche Actien Brauerei. einer neuen Aktie. n. Kassa-Konto: Der Aufsichtsrath. Der Vorstand. 3) Das Bezugsreht i} bei Vermeidung des | Buaar-Vorrath . 1506 . Benfey. G. Backhaus. T. Heidebrock. W. Winkler. 0. Wechsel-Konto : Die Auszahlung der Dividende von 60/5 erfolgt von heute ab bei der Kasse der Gesell-

Verluftes desselben bis einschließlich den 31. De- s zember d. J. auszuüben und zwar in: j S s 7748/92 | schaft, Brühlstraße 15, oder bei dem Bankhause B. Maguus, hier.

Augsburg bei Herren Flesch «& Ulrich, 1 : Frankenthal bel Herrn Valentin Perron, a. Ausstände bei Frankfurt a. M. bei der Deutschen Ge-- Kunden nof}senschafts-Bank von Soergel, Par- | b. Darlehen . . rifius & Co., Kommandite Frank- | q. Vorräthe: furt a. M., Wi Ulm a. D. bei Herren Flesch & Ulrich.

17028 Hannover, den 30. September 1894.

39511

| | straße 13, in Empfang zu nehmen. |

Neuánschaffungen 8 185

Fuhrwerk-Konto: Buchwerth am 1. Oktober 1893

Abgang von Fourage

[54443] j Farbenfabriken vorm. Friedr. Bayer & C°.

in Elberfeld.

Den Herren Aktionären unserer Gesellschaft machen wir die ergebene Mittheilung, daß die Aushän- digung der neuen Talons mit der 3. Serie der Dividendenscheine vom 2. Jauuar 1895 an bei der Deutschen Bank in Berlin, sowie deren Filialen in Hamburg, München, Frauk- furt a. Main und London und Os Haupt- 195 426 bureau in Elberfeld gegen Rückgabe des Talons

6 000 vom 30. Juni 1884 erfolgen wird. /

Wir ersuchen demgemäß, den Besißstand der Aktien

17 370 7 118

10 251 3 588

6 6636 5 848

35 9/9 Abschreibung

220 771

953 393 [54482]

M 4 108.—

1 740.50 Tivoli - Brauerei Stuttgart.

198 658 Activa. Bilanz pro 30. September 1894,

1 206 M [S Anmeldeformulare sind bei diesen Stellen erhältlich. 14 829 Immobilien-Konto 2 031 343/31 4) Bei Anmeldung des Bezugsrechts sind die alten 51 353 Faßtagen- und Geräthschaften-Konto .| 219 212/77

183 y i N ¿1834 ftien ohne Dividendenbogen und arithmetis{ i: I 561 Maschinen-Konto 284 377/85 | unter Vorzeigung des Talons vom 30. Juni 188 geordnet mit unterzeichneten Anmeldeformularen zur Malleiméen 875 Fuhrwesen-Konto 18 710/90

eh 624 e : : ; BtietbGaftdinaterialien 276 und Einreichung eines arithmetisch geordneten Abftempelung vorzulegen. Dieselben werden mit . Eis 2 000 Hypothekenguthaben, Darlehen und 448 84759

Nummerverzeichnisses der Aktien baldmöglichst bei d „we : 4 Debit bitoren: ; 7 ; i em Aufdruck „Bezugsreht 1894 ausgeübt“ versehen . Steinkohlen . . 3 095 ebvtToren i De L eten 94 286 einer der genannten Geschäfts\tellen, bei welchen ent und sofort wieder zurückgegeben. Eleichzeitia aber N 770 Norauviablünton auf Sibuern e. i ? 776 9 /

aution sprehende Anmeldeformulare unentgeltlih zu haben auch hat die Baarzahlung des vollen Preises der . Bouchons . Kassa- und Wechsel-Konto 4 25 287/01 35 750/72

sind, gefl. anmelden zu wollen. ; i S “s Efekten-Kont de ¡ugetheilten neuen Aktien zu erfolgen und zwar ohne . Harz und Glasur 276 ffekten-Konto | 4 Aufeafiga v Kunden 118 780/94 Elberfeld, den 12. Dezember 1894. lede Zinsenverrechnung. : 245 675/35

E 9) Ueber die geleisteten Zahlungen werden Kassa-

Seile tb Ö Ge Gt E Ltr ttGO tats cazalinKrtbEe - quittu . " . oe E und gegen diese später die neuen Aktien-Kapital-Konto

Frankfurt a. M., den 12. Dezember 1894. Hypotheken-Konto 1 Deutsche Genosseuschaftsbank von Soergel, | Hypotheken-Konto T1

Neuanschaffungen

Vorräthe an Fourage Vorräthe:

Tee und Malz

474 165

Passìiva.

65 837 2 921

S T O G R L E E E E E N E RRIE S S E

M |S 1 400 000|— 743 068|— 534 687/96 265 405/03 74 380/80 39 433/72 32 986/04 65 000|— 120|— 5 560.88 | 143 147/92

L EO LEl (V2 3 298 229/47

Haben. M S

Aktien-Kapital-Konto Obligationen-Konto ypotheken-Konto reditoren-Konto Accepte-Konto Depots- Konto

E

T En R T

3

204 096/51 3 405 330/82

Gewinn-Vortrag v. 1893 NRein-Gewinn pro 1894 , 137 587.04

E N O EIEI j

2 028 754/43 Haben.

239 884/33 2 028 754/43

Gewinn- und Verlust-Konto.

Passiva.

[54439] j Champagnerfabrik Niederlößniß.

G E 3 298 229/47 847 775

133 660141 1 Soll, Gewinn- und Verlust-Konto pro 30. September 1894. 318 288/94 S

Soll.

M, R L E

Per Saldo am 1. Oktober 1893

Abschreibungen : ( e Bier-Konto, Brutto-Gewinn

An Immobilien

Mobilien

Maschinen lashenbier-Utensilien uhrwerk

25 680/54 2 590/50 6 505|— 4 380/89 3 588/13 7 673/88

äfser | Vertheilbarer Gewinn 95 669/33 146 088/27 Caffel, den 1. Oktober 1894.

Hessische Actien-Bierbrauecrei „Cassel“.

Der Ausfichtsrath, Der Vorstand. Dr. Renner. Aug. Röhrle. Carl Wagner.

Die Cg Actien-Bierbrauerei „Cassel“ bescheinigt i Die Revisions-Kommission. E. Dörr, H. Ko

| M [B 6 041/44 140 046/83

146 088/27

vorftehender Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Kontos mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Hessischen

Die geehrten Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der Sonuabend, den 29, Dezember 1894, Nachmittags 3 Uhr, in unserem Fabrikgebäude in Niederlößniß stattfindenden außerordentlichen Generalversammlung hiermit eingeladen. ;

Zur Theilnahme an derselben is Jeder Mee der dem die O führenden Notar vor De- ginn der Verhandlung eine oder mehrere Aktien vor- eigt. Hinterlegungsscheine über die bei der Gesell- haft, bei der Reichsbank oder bei einer Gerichts behörde niedergelegten Aktien berechtigen denjenigen, auf dessen Namen sie ausgestellt sind, ebenfalls zur Theilnahme an der Generalversammlung.

Tagesorduung : Neuwahl des Aufsichtsraths. Meißen, den 12. Dezember 1894. ; Champagnerfabrik Niederlöftnitz.

Der Vorstand. Froede.

Parrisins & Commandite Frankfurt a. M.

[54438] Die am 2. Januar 1895 fällig werdenden sowie die früher fällig gewesenen, aber noch nicht ver- fallenen Zinsscheine (42 9%/oige Rente) zu den tamm- Aktien der Stargard-Posener Eisen- bahn werden eingelöst: a. vom 21. Dezember d. J. ab bei den Königlichen Eisenbahn- Hauptkassen in Breslau f ¿Derlin in den gewöhnlichen Geschäfts- unden, b. în der Zeit vom 2D. bis 31. Jaunar k. L , bei dem Bankhause Wm. Schlutow in Stettin. Felde Zinsscheine sind mit einem vom Inhaber der- v unterschriebenen, die Stückzahl und den Geld- Mend angebenden Verzeichniß abzuliefern. For- ulare zu diesem Einlösungsverzeihniz werden

Einträ

Reservefond-Konto

Ertra-Reservefond-Konto Dividenden-Konto: A nicht eingelöste Dividendenscheine . Gewinn- und Gewinnvortrag v. Jahre 1892/1893

erlust-Konto:

Ah Neingewinn im Fahre FOVO/1O0E .. 4

. 114 230.38 |

4 003.11

3

150 000|— 36 722/98

1 260|—

118 233/49 405 330] 82

Freiburg i. B., den 30. September 1894.

Der Auffichtsrath. Ed. Hofmann.

Die Direktion. L. Ganter. H. Demuth.

Die Uebereinstimmung obiger Bilanz mit den

Svelbzunn i. B., 18. November 1894,

H. Noth. F.

Schaal.

en im Hauptbuch bestätigen hiermit

An Abschreibungen Neparaturen Malz, General-Unkosten . . Delkredere-Konto

[54483]

Württ. Vereinsbank ein Stuttgart, 10.

opfen und Gerste .

33 36841 915 573/26 928 029/20

7 863/62 137 587/04

1 277 238/32

Stuttgart, 10. Dezember 1894.

Tivoli - Brauerei Stutitgart.

In der heutigen ordentlichen Generalversammlung wurde C 1893/94 auf die Prioritätsaktien eine Dividende von 59% und auf die 69/9 zu vertheilen, und werden die Ku

elôst. ezember 1894.

54 816 17 Per Erträgniß aus Bier und Neben-

1230525133 27 H

19 is e

E O

1 277 23832

produkten

Erträgniß aus Pachtwirthschaften Gewinn an usverkauf und fonstige Eingänge

Die Direktion. G. Gaß. H. Stern.

eshlossen, für das i v7 jahr

tammaktien eine folhe von

pons für 1894 von heute ab an unserer Kasse und bei der

Im Namen des Auffichtsraths : Der Vorsißende: Ed. Kober.