1894 / 296 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A S E E I I N

A | î 1 | j M L

Me Ae qa mte R

ite a

auf Aktien u. Aktien-Geselisch.

[54617] DIEIRUGINNARE,

Die Zinskupons zu den Schuldverschrei- bungen der Anleihe der Stadt Aachen vom 2. E 1878 für die Zeit vom 1. Januar 1895 bis 31. Dezember 1904 (111. Reihe) nebst Ta- lons werden vom 31. Dezember d, Js. ab bei der Stadtrenteikasse hierselbst gegen Rückgabe der Talons vom 1. Februar 1885 ausgereicht werden.

Aachen, den 10. Dezember 1894.

Der Ober-Bürgermeister: Pelzer.

[53947]

Bei der heutigen nah Maßgabe des § 19 unseres Statuts stattgehabten Ausloosung Schleswig- Holsteinischer 40/9 Pfandbriefe sind die na- stehend aufgeführten Nummern gezogen worden :

4 9% Pfandbriefe à 2000 46 .Nr. 49 84 1053 1061.

49/9 Pfandbriefe à 1000 4 Nr. 471 1152 1212 1347 1514 1576 1633-1674 2727,

4 9/0 Pfandbriefe à 500 4 Nr. 77 858 943.

Sie werden den Besißern mit der Aufforderung gekündigt, den Nominalbetrag gegen Nückgabe der ausgeloosten Pfandbriefe in kursfähigem Zustande mit den . dazu geyerigen Talons und Kupons vom 1. Juli 1895 ab bei Herrn Jacob Landau in Berlin oder in unserem Kasseulokal, Dänische Straße 37, in Empfang zu nehmen. Vom 1. Juli 1895 an hört die Verzinsung dieser Pfandbriefe auf. Restant aus der Verloosung vom 11. Juni 1892:

Nr. 63 à 2000 M; ferner rückständig die Talons von Pfandbriefen à 500 Æ Nr. 3 16 24 zur Abnahme der neuen Serie von Zinsscheinen.

Kiel, den 8. Dezember 1894.

Die Direktion des Landschaftlichen Kredit- Verbandes für dic Provinz Schleswig-Holstein.

[55051]

5 pCt. Goldanleihe des Königreiches

Griechenland vom Fahre 1890

(Eisenbahn Piraeus-Larissa).

Wir theilen hierdurch mit, daß wir beauftragt sind, die am 15. Dezember a. e. fällig werdenden Kupons der 5%/o Goldauleihe des Königreiches Griechenland vom Jahre 1890 mit

3009/0 in Deutscher Reihs-Währung das Pfd. Sterling zu A 20.— gerechnet einzulösen.

Die Nechtsansprüche der Inhaber anf die unbezahlt bleibenden 70 9/6 Tfönnen bei dem Council of Foreign Bondkolders in London geaen eine Gebühr, von 20 per Pfd. Sterl. einregistriert werden. Auf Wursch find wir bereit, diese Einregistrierung zu be- [orgen

Die Kupons sind arithmetisch geordnet, mit doppelten Nummernverzeichnissen an unserer Kupons- Kasse einzureichen; Furmulare find ebendaselbst kostenfrei erhäâltlich.

Berlin, 15. Dezember 1894.

Nationalbank für Deutschland.

6) Kommandit - Gesellschaften

059041] Actiengesellschaft vormals Frister & Roßmaun.

Die Generalversammlung unserer Aktionäre vom 20. November 1893 hat beschlossen,

daß diejenigen Aktien, auf welche innerhalb der

vom Aufsichtsrath festgeseßten Frist eine Zu-

[55050]

Bilanz der Gesellschaft Schaeffer & Ci: in Pfastatt

zahlung nicht geleistet worden, im Verhältniß von 6 : 1 zusammengelegt werden sollen.

Dieser Beschluß ist vom 30. Nover1ber 1893 in das Handelsregister eingetragen. Die Frist der Zu- zahlung war am 20. Januar d. J. abgelaufen.

Wir fordern nunmehr die Besiger derjenigen Aktien, auf welche eine Zuzahlung nit geleistet ist und welche daher den entsprehenden Stempel- aufdruck nicht tragen, auf, diese Aktien mit Talons und Dividendenscheinen bei der Gesellschaftskasse in der Zeit vom 17, bis 28. Dezember d. J. zum Zwedke der Konvertierung einzureichen.

Von je 6 eingereichten Aktien à 300 A oder je 6 Aktien à 10006 # werden je 5 Stük zum Zweck der Vernichtung zurückbehalten, während die feste Aktie nebst Talon und Dividendenscheinen mit ent- sprehendem Stempelaufdruck zurücgegeben wird. In Zukunft berechtigen nur die fo L Matiinelien Dis- videndenscheine zur Erhebung der Dividenden.

Wegen der überschießenden, durch 6 nicht theil baren Aktienbeträge (fog. Spißen) wird Weiteres bekannt gemacht werden.

Die Herren Oscar Heimann «& Co. haben sich bereit erklärt, den Ausgleih der Spitzen {on jeßt zu vermitteln. ;

Berlin, den 13. Dezember 1894. : Actiengesellschaft vormals Frister & Noßmann.

A. Bader. ppa. F. Haeberle.

(55046) : / Steinkohlenbauverein „Concordia“

zu Nieder-Oelsnih.

In der am 19. März d. J. stattgefundenen plan- mäßigen Ausloosung von Schhuldfcheinen der An- leihe des überschriebenen Vereins find die Nummern:

23 25 51 56 59 68 82 106 114 133 162 181

184 192 195 237 1242 243 270 278 292 315

338 358 370 409 und 424 gezogen worden. Die Auszahlung der dargeliehenen Beträge erfolgt am 31. Dezember d. J. in Zwickau bei den Herren Hentschel & Schulz und in Leipzig bei den Herren Gerhard & Hey gegen NRüctgabe der Schuldscheine, Zinsleisten und noch nicht fälligen Zinsscheine.

Gleichzeitig werden die Jnhaber von Nummer 244 und 354 tre Anleihe béi Vermeidung weiterer Zinsverluste wiederholt zur Einlösung diefer Schuld- scheine aufgefordert.

Oelsnitz i. E., den 22. März 1894.

Das Direktorium. O. Wagener. M Lvl

(55045) Actien-Gesellshaft Textilwerk

vorm. E. Matthes «& Düsseldorf.

Zufolge Beschlusses der Generalversammlung vom 6. Dezember 1894 soll die Herabseßung des Grundkapitals von 1 500 000 auf 1 150 000 4 in der Art erfolgen, daß nah Einlieferung der Aktien seitens der Aktionäre von je 30 Aktien 7 Stück vernichtet werden.

Die Aktionäre werden seitens des AufsiHtsraths zur Einlieferung der Aktien durch Bekanntmachung in dem Reichs-Anzeiger demnächst aufgefordert werden.

Veber den Akt der Vernichtung wird eine öfent- lihe Urkunde aufgenommen.

Gleichzeitig werden hierdurch die Gläubiger der Gesellschaft aufgefordert, sih zu melden.

Actien - Gesellschaft Textilwerk vorm. E. Matthes & Co- Der Vorftaud.

Wilh. Schopen.

pro 30. Juni 1894,

Activa. Waaren-Bestand Maschinen- und Mobilien-Konto Immobilien-Konto

Abschreibungs-Konto pro 30. Juni 1894 Statutenmäßige Abschreibung pro 30. Juni 1894 Me und Wagen-Konto

iegenshaften-Konto

Arbeiterwohnungs-Konto

Effekten-Konto, Werthpapiere

Wechsel-Konto, Wechsel im Portefeuille

Kassa-Konto, Baar-Bestand Debitoren, Ausstände

Aktien-Kapital-Konto Reserve-Fond-Konto Prévisions-Konto

99/0 RIO auf Prévisions-Konto

99/0 Zinsen auf Reserve-Fond Garantie- und Versicherungs-Konto Falliment- und Prozeß-Konto Kreditoren, Guthaben ; Krankenunterstüßungs-Kassa-Konto Invaliden-Kassa-Konto Arbeiterunterstüßungs-Konto ._ Betriebsbeamten- und Arbeiter-Konto Bewinn-Betheiligungs-Konto Depositen-Konto / Gewinn- und Verlust-Konto

Vertheilung Erster Dividend auf Aktien-Kapital

Bleiben zur Verfügung der Generalversammlung

NB. Der Reserve-Fond ist bereits komplett.

« «A6 6 932 995.16

des Saldos vom Gewinn- und Verluft-Konto

M. [S 603 550/92 M 5 755 810.13

. 3018 377.81

| 1701 192/78 7 928/88 184 089/14 10 248/58 346 097/08 159 705/37 95 240/86 1612 239/48 4 650 293/09 2 040 000|— 400 000/—

| 453 008/01 60 000|— 116 204/08 708 533/08 4 922/96 52 683/76 9 692/68 138 051/52 88 084/76 48 663/56 530 44868 4 650 293/09 530 448/68 102 000/— 428 448/68

140 000.—

412 388 40 619

Gewinn- und Verlust-Konto 1893/1894.

L

Crediît.

Saldo pro 30. Juni 1894 für den Gewinn auf Fabrikations-Konti nah Abzug | |

sämmtlicher Fabrikationsunkoften Debet.

Statutenmäßige Abschreibung für das Jahr 1893/1894

9 0 Bes zu den Reserve-Fond

5 9/9 ZBinjen auf Prévisions-Konto

Grfter Dividend auf Aktien-Kapital Reingewinn

| |

j

M. P)

711 068/12

20 000

102 000|— 428 448/68

711 068/12,

140 000/— | | | |

711 06812

Als richtig bescheinigt :'

Pfasftatt, den 12, Dezem

1894.

Schaeffer & Cie.

[55133] Die Herren Aktionäre der

Actienbrauerei Greußen

laden wir hiermit zu der SounavLend, den 12. Januar 1895, Nachmittags 84 Uhr, im Schüßenhause zu Greußen stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung ergebenst ein.

: Tagesorduung :

1) Geschäftsbericht ;

2) Vorlage der Bilanz, Gewinn- und Verlust- rechnung; Beschlußfassung über die Verwen- dung des Reingewinns ;

3) Antrag @ckuf Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrathes ;

4) Neuwahl für ein gemäß § 16 des Statuts aus\cheidendes Mitglied des Auffichtsraths.

Diejenigen Herren Aktionäre, welhe an der Ge-

neralversammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien nebst einem Verzeichnisse derselben bis \pä- testens Mittwoch, deu 9. Januar 1895, Abends 6 Uhr, bei der Geschäftsstelle der Aktien- brauerei hierselbst zu hinterlegen.

Greußen, den 14. Dezember 1894.

Der Auffichtsrath. Wilh. Schatz, Vorsitender.

[55132]

Wir laden hierdurch unsere Herren Aktionäre zu der am Donnerstag, den 3. Januar 1895, Nachmittags 5 Uhr, im Hôtel Bülle, hier \tatt- findenden aufterordeutlichen Geueralversamut- lung ganz ergebenst ein.

Tagesordnung :

1) Antrag des Herrn Wirthschafts-Rath Deich- mann - Malchin: Die Generalversammlung wolle beschließen, den am heutigen Tage, den 3. Januar 1895, noch unverkauften Zulker ersten Produkts der diesjährigen Campagne vorläufig nit zu verkaufen, sondern auf Lager zu nehmen.

Bericht des Vorstandes über die von ihm vorgenommenen Besichtigungen von Schunitel- . trocknungs-Anlagen und Beschlußfassung über den Antrag des Herrn Domänen - Rath C. Paetow auf Lalendorf vom 24. August 1894, betreffend die Anlage einer Schnitel- trocknung. Malchin, den 16. Dezember 1894.

Actien-Zuckerfabrik - Malchin.

Der Vorfißeude des Auffichtsraths : V. Deichmann.

[55162] Brauerei

(°442?2] Aufforderung.

Nachdem durch Beschluß der außerordentlichen Generalversammlung der Aktionäre vom 22. No, vember d. J. die zu Remscheid bestandene Actien, Gesellschaft unter dem Tiiel: L Verg. Stahl Judustrie Ges, aufgelöst und in- eine Gesellschaft mit be. schränkter Haftung umgewandelt worden ist, werden die Gläubiger der aufzelösten Gefellschaft gemäß § 79 des Reichsgeseßes, betr. die Gesellschaften mit beschränkter Haftung, hiermit aufgefordert, ih bei der neuen Gefellshaft zu melden.

Der Geschäftsführer der Berg. Stahl Judustrie Voten e S Haftung. M, Boer,

[55100] i i Actienbrauerei zu Vorna.

Die ordentliche Generalversammlung des am 30. September 1894 abgeschlossenen 23. Geschäfts. jahres findet Dienstag, 22. Januar 1895, Nachmittags 4} Uhr, im hiesigen Schüßen-

hause statt. Tagesordnung :

1) Vortrag des Geschäftsberichtes sowie der Reh: nung auf das Jahr 1893/4; Bericht der Prüfungskommission; Justifikation der Nech- nung ev. Entlastung des Vorstandes.

2) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

3) Ergänzungswahl für den Aufsichtsrath.

4) Wahl der Mitglieder zur Prüfungskommission,

5) Béstimmung der nah § 27 zu gewährenden Gratifikation p. 1893/4.

Indem wir die geehrten Aktionäre hierzu ergebenst einladen, bemerken wir gleidzeitig, daß die nach § 33 der Statuten zur Legitimation dienenden Aktien- depositenscheine 2c. in mit. dem Namen des Vor- zeigers versehenem Umschlage an den dieselben prü- fenden Königl. Herrn Notar zu übergeben und dem- selben bis nach Beendigung der Generalversamnlung zu überlassen find. Ä

Der Versammlungsraum wird um 3 Uhr geöffnet und 4} Uhr pünktlich ges{chlossen.

Gedruckte Geschäftsberichte liegen vom 20. De- zember 1894 ab im Komtor der Brauerei zur Empfangnahme bereit.

Borna, 11. Dezember 1894.

Der Auffichtsrath der Actienbrauerei zu Borna,

Dr. RNeuschle. Ed. Kräßschmar. Lahnthal,

vorm. C. Winterwerb, Nassau a./Lahn. Wir beehren uns hiermit, unsere Herren Aktionäre zu der Samstag, den 12. Januar 1895, Nachmittags 2 Uhr, in unserem Geschäftslokale stattfindenden 5, ordeutlichen Geueralversamm-

lung einzuladen.

S : Tagesordnung: G 1) Vorlage des Geschäftsberichts des Vorstands nebst Gewinn- und Verlustre{hnung und Bilanz für das Geschäftsjahr 1893/94 sowie des Prüfungsberichtes des Aufsichtsraths.

_ Entlastung an den Vorstand. 3) Neuwahl des Aufsichtsraths.

2) Beschlußfassung über die Bilanz pr. 30. September 1894 und die Gewinnvertheilung, sowie

i __ Diejenigen Herren Aktionäre, welche an der Generalversammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien bis spätestens am 10. Januar bei unserer Gesellschaftskasse bis nah der Generalversammlung zu hinterlegen und dagegen die Stimmkarten in Empfang zu nehmen.

Naf}sau, den 15. Dezember 1894.

Der Aufsichtsrath: L. Epstein.

(990388 Vrauerei-Gesellschaft Wiesbaden in Wiesbaden.

Activa.

Immobilien-Konto

ab 19%) Abschreibung Haus Marktstr«ße Nr. 20 hier

ab 1% Abschreibung Maschinen-Konto

ab 10 9/9 Abschreibung Utenfilien-Konto

ab 1009/6 Abschreibung . . Mobilien-Konto

ab 109%/, Abschreibung Wirthschafts-Jnventar-Konto

ab 2000/6 Abschreibung Lagerfaß-Konto

ab 59/0 Abschreibung Transhortfaß-Konto

ab 2099/0 Abschreibung . Fuhr-Konto :

ab 209% Abschreibung

Bier-Konto: Vorräthe Malz-Konto: 5 Gerste-Konto: , Hopfen-Konto: , Materialien-Konto: Vorräthe . . Kohlen-Konto : t Futter-Konto: 7 Kassa-Konto: Kassenbestand . Banquier-Konto Konto pr. diverse Debitoren . . . DarleZen-Konto: ausgeliehene Kapitalien gegen hypothekarische Sicherheit Feuerversiherungs-Konto: voraus- bezahlte Versicherung

7030/01 _703/—

23 117/37

4 623/48

47 550/51

7 377/53

51 709/72

4 941/88

38 104/36

4 c 620/87

Bilanz-Konto pr. 30. September 1894.

| 904 637/40 239 710/78

264 215/65

140 173/01

127 480|—

37091515

Passiva.

M [8 : f Mb 4 | }| Aktien-Kapital-Konto . . . | 1 300 000|— Hypotheken-Konto . . 400 000/— Hypotheken-Konto, Haus | Marktstraße 20... .} 100 000|— | Kapital-Reserve-Konto . . 47 310/52 | Spezial-Reserve-Konto . . 130 000/— Reserve für zweifelhafte | t | Forderungen 15 000|— 28 986/821! Kautions-Konto 150|— | Unfall. Versicherungs-Konto 2 000|— Gewinn- u. Verlust-Konto: | | Gewinn-Vortrag | 18 493/89 pr. 1892/93 49 113.04 | Reingewinn | i pr. 1893/94 383 061.61 432 174/65

| | | | |

| 19 767 54 | 30 483/49 |

\

36 180|— | 45 152/84 | 14 297/15 | 947 |

5 180|— | 1 403/48 | 5 197/13 |

|

l

|

39 L | |

81 359/63

990! |

Soll.

An Unkosten-Konto « Zinsen-Konto Abschreibungen Reingewinn pr. 1893/94 , Æ 383 061.61 Gewinn - Vortrag von 1892/93 49 113.04

Wiesbaden, den 30. September 1894.

2 426 635/17 Gewinn- und Verlust-Konto pr. 30. September 1894.

432 174/65 999 445/63

2 426 635117 Haben. M -

49 113/04 550 332/69

M A : 84 274 20 Per Gewinn-Vortrag von 13 636/65 1892/93

69 359/43 Bier-Konto (Brutto- Gewinn von 1893/94)

599 445/68

Brauereci-Gesellschaft Wiesbaden. Der Vorstand. A. Stark; O Die Unterzeichneten, von der Generalversammlung zu Revisoren erwählt, haben die obige Bilank fowie das Gewinn- und Verlust-Konto pro 1893/94 mit den Büchern der Gesellschaft verglihen und m

denselben übereinstimmend gefunden. Wiesbaden, den 19. November 1894. Georg Müller.

Marx Werner.

- Mobilien-Konto.

zum Deutschen Reich

M 296.

Dritte Beilage | s-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 17. Dezember

1. O nen. |

9, nate Zustellungen u. dergl.

3. Unsall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. E Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5, Verloosung 2c. von Werthpapieren.

effentliher Anzeiger.

Bank -Ausweî

6.

T

S Niederlaffung 0. Verschiedene

1

Erwerbs- und

ffft8-

1894.

X. von Rechtsanwälten.

e.

ekanntmachungen.

Fommandit-Geselisa i en auf Aktien f n G enofsenschaften.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[55049]

Bei der am 13. c. ftattgebhabten Ausloosung unserer 4°/0 Hypotheken - Antheilscheine sind folgende Nummern gezogen worden:

Nr. 98 105 130 205 256 267 340 427 437.

Die Eiulösung der betreffenden Antheilscheine erfolgt an unserer Kasse, Tuhmacherstraße 20/22, am 1. April 1895, von welchem Tage ab die Verzinsung der ausgeloosten Stücke aufhört.

Königsberg i. Pr., den 14. Dezember 1894.

Actien Gesellschaft

Brauerei Pouarth. E. Schifferdecker. G. Papendick.

[55101] Portlandcementwerk & Chemische Fabrik

(vorm. Dr. Hoffmann) A.-G. Oos (Baden). Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Samstag, deu 29. Dezember a2. C., Nachmittags 32 Uhr, in unserm Ge- shäftszimmer in Dos stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen. __ Tagesorduung : 1) Geschäftsberiht und Vorlage der Bilanz. 2) Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsraths. 3) Ersaßwahl eines Mitgliedes des Aufsichtsraths. Diejenigen Herren Aktionäre, welhe an der Generalversammlung theilnehmen wollen, werden ersucht, ihre Aktien oder Depotscheine gemäß § 26 des Statuts bis spätestens den 26, Dezember bei der Gesellschaftskasse vorzuzeigen, wogegen ihn eine Stimmkarte ausgehändigt wird. Oos (Baden), 15. Dezember 1894. Der Vorftand.

[55084

] Anhalt Dessauishe Landesbank.

Die am 2. Januar k. J. fällig werdenden Kupons unserer 4°/%igen und 33 °%igen Pfaudbriefe werden vom 20. des laufenden Monats ab 5 Ka

i an unserer Kasse hierselbst sowie an den nahbezeihneten Stellen :

in Berlin bei den Herren Rauff u. Knorr, in Beruburg bei den Herren Levi Calm u. _ Söhne, Bankgeschäft.

n MAn bei der Breslauer Diskonto-

auf,

in Cöthen bei den Herren Lüdicke u. Müller, in Dreden bei den Herren George Meusel

_u. Co., in Frankfurt a. M. bei der Deutschen _ Vereinsbank, in Hamburg bei der Norddeutschen Bauk __in Hamburg, in Leipzig bei Herrn H. C. Plaut, in Lübeck bei der Kommerzbank in Lübe, ___ in Magdeburg bei den Herren Dingel u. Co. eingelöst. Deffau, den 13. Dezember 1894.

Anhalt Defsauische Landesbank. \sen t. Poers ch.

059047] Actiengesellschaft Böhmisches Brauhaus Memel.

Der aus den Herren Kommerzien-Rath J. E. G. Sternberg, L. Hoppe, L. Hohorst und F. Gronau bestehende Auffichtsrath hat in heutiger Sitzung für das Geschäftsjahr 1. Oktober 1894/95 den Herrn Kommerzien-Nath J. E. G. Sternberg zum Vor- fißenden und Herrn L. Hoppe zu dessen Stell- vertreter gewählt.

Memel, den 12. Dezember 1894.

Der Direktor : H. G. Teubner.

[55082]

Vilanz der Dortmunder Bergbau - Gesellschaft

per 30. Juni 1894,

Activa. aas und Wechsel-Konto.

Konto-Betheiligung bei der Aktien -Gesellschaft Westfälisches Kokssyndikat, Bochum. 46 Stück Aktien à 4 200.— Konto-Betheiligung bei der Gewerkschaft Billig- keit, Heven G Konto-Betheiligung bei der Aktien-Gesellschaft Rhein.-Westfälishes Kohlen-Syndikat, Effen. 29 Stück Aktien à M 300.— L interlegte 37 9/0 Preußishe Konsols, Unter- lage für Frachten-Kredit Debitoren. : Debitoren in laufender Rechnung Bank-Guthaben Konto Dubioso. Vortrag für abgeschriebene zweifelhafte Forde- rungen Immobilien-Konto. 1) Zeche ver. General & Erbstolln. a. Kohlenfelder mit Schähten, Querschlägen, Strecken und Schienenbahnen unter Tage . Zugang vom 1./7. 93 1./7. 94 . Betriebs-Gebäude nebst Grundstücken . . . Zugang vom 1./7. 93 1./7. 94 Beamten- und Arbeiterwohnungen nebst Grundstücken Zugang vom 1./7. 93 1./7. 94 . Eisenbahnen nebst Ladebrücken Zugang vom 1./7. 93 1./7. 94 . Kohblenseparation und Wäsche Zugang vom 1./7. 93 1./7. 94 Koksofen-Anlage e Zugang vom 1./7. 93 1./7. 94 2) Zeche Helene Nachtigall. s . Koblenfelder mit Schächten, Querschlägen, Strecken und Schienenbahnen unter Tage . Zugang vom 1./7. 93 1./7. 94 . Betriebs-Gebäude nebst Grundstüdken Abgang vom 1./7. 93 1./7. 94 » Beamten- und Arbeiterwohnungen nebst Grundftücken Zugang vom 1./7. 93 1./7. 94 d. Eisenbahnen nebst Ladebrücken Zugang vom 1./7. 93 1./7. 94 e. Kohlenseparation und Wäsche Zugang vom 1./7. 93 1./7. 94 f. Koksofen-Anlage Zugang vom 1./7. 93 1./7. 94

1) Zeche ver. General & Erbstolln. Maschinen und Geräthe Zugang vom 1./7. 93 1./7. 94 Zeche Helene Nachtigall. Maschinen Es Seite , Zugang vom 1./7. 93 1./7. 94 Magazin- und Rohmaterial. ewe ver. General & Erbsfstolln . . ehe Helene Nachtigall . Gewinn- und Verlust-Konto. Verluft per 30. Juni 1894 Davon auf Reserve-Konto übernommen . . . .

Abschrei- A N & A bungen. M S 2917/72 8 838/36

8 700 9 063

221 540

2 330 152 39 298 240 887|

5092

2 369 450 245 979

S L E

J ck

198 7117 198 711/ 172 431

_— 172 431

69 512

69 512

| 121 S] |

104 951

104 951 3 161 037

1 861 180 8561/71 150 162/01 2 340/01

1 869 742

148 122

328 958 328 598

112 273

112 273 81 300 81 300

Il IHILS

250 947

250 947/53] 2 790 943

564 824

10 074 574 898

765 723

24 973 790 697/06] 1 365 595

23 870 26 324

168 825 67 352

50 194

101 472

7748 484

: Passiva. Kapital-Konto. Zan s-Aftien à #4 1200.—, 600.— und 300.— .

Konto der 6 9/9 Partial-Obligationen.

Ab: eingelöfte 559 fonvertierte 636 angekaufte 221 = 1416 Stüt

1500 Stück Obligationen à M 600.—

Bleiben 84 Stü Obligationen à 4 600.—

Zinsen-Konto der 6 9/0 Partial-Obligationen. __ Nicht präsentierte 87 Stück Zins-Kupons Konto der 4F 9/6 Partial-Obligationen.

1500 Stück Obligationen Ab: à M. 600.—

eingelöste 181

angekaufte 2

noch nicht begebene e)

hinterlegte 667) = 801 = 984 Stüd

Bleiben 516 Stück Obligationen à M. 600.

Zinsen-Konto der 4} % Partial-Obligationen.

Nicht präsentierte 526 Stück Zins- Kupons Grundschuld-Konto Helene Nachtigall.

564 Stü 42 9% Grundschuldbriefe à 4 1000.— Grundschuld-Zinsen-Konto Helene Nachtigall.

Grundschuld-Zinsen per 30. Juni 1894 Hypotheken-Konto Helene Nachtigall.

Eingetragene Hypothek auf

Wohnungen

Hypotheken-Zinsen-Konto Helene Nachtigall.

Hypotheken-Zinsen per 30. Juni 1894 Dividenden-Konto.

Nicht präfentierte Dividendenschéine Spezial-Reserve-Konto für Abschreibungen

Beamten-

Abþhgang vom 1./7. 93 1./7. 94. .

Reserve-Konto für Agio auf zurückzukaufende Obligationen Delkredere-Konto

Abgang vom 1./7. 93 1./7. 94. .

Kreditoren. Guthaben der Banquiers Diverse Kreditoren Löhne pro Juni 1894 (Zeche ver. General & Erbstolln) Löhne pro Juni 1894 (Zeche Helene Nachtigall)

Weitmar, den 30. Juni 1894.

tüuck Vorzugs-Aktien Läitt. A. à 4 1200.— ..

und Arbeiter-

« |9

A

2 086 800 3 913 200

900 000

|

400 000

150 000|—

12 285/75 11 573|—

75 485/10 181 668/86 49 815/80 57 700/55

364 670

Borstehende Bilanz wurde mit den ordnungsmäßi

7748 484171

eführten Büchern der Dortmunder Bergbau-Gese Dortmunder fhaft übereinstimmend gefunden. hs :

Vergbau - Gesellschaft.

L. Massenez. Debet,

Weitmar, den 4. November 1894. H. Vaerst.

Gewinn- und Verlust-Konto.

Klüsfener.

Credit.

M d 39 962/19

11 379 19 3 295/97 27 T15|—

des Bochumer | 2 400/—

|

| j |

Diskont, Zinsen auf Grundschuld x. Porti, Provisionen, Insertionen, Reise- spesen 2c. Skonto, Küroberltse c... . Div. Gehälter Verlust an Aktien Kohlen-Verkaufs-Vereins Betriebsverlust : 1) Zeche ver. General & Erbstolln : an Kohlen. . A 836.84 2) Zeche Helene Nach- tigall : ¿4 9066130

an Kohlen . . an K... 292920

[ 95 027/89

179 780/24]

[55043] Activa.

M | 98 864 4 399 622/60 178 789/36 63 429/28 67 821/44 20 610/40 114 877|—

8011/04 146 774/24 18 500|—

1077 299/76 Gewinn- uud Verluft-Kouto. |

Grundfstüde

Immobilien und Kellereien .

Maschinen und Geräthschaften .

Lagerfässer und Bottiche

Transportfässer und Flaschen . . ..

e Geschirr- und Wagen-Konto aaren-Vorräthe

Kassa-Bestand

Debitoren

M |S Gesfeßlicher Reservefonds 2 741/68 1. Dividende, 5 9% 24 000 Tantièmen an die Direktion Vorsichtsfonds 5 9/9 2. Dividende 2%

Neuanschaffungs-Konto

1 404 9 600|— 9 064/36

54 833/69]

[55040] In der am 3. Dezember a. c.

Genehmigt 23. November 1894.

8022/98 Brauerei Muhig vormals I. Wagner.

Bruttogewinn an Koks (Zeche ver. General & Erbstolln) Ueberirag auf Reserve-Konto. .

Vilanz der Brauerei Mutßig vormals J. Wagner in Mutig am 30. September 1894.

Abschreibung auf Immobilien . auf Maschinen u. Ge-

räthshaften . . . 115 803,60

Reservefonds Vorsichtsfonds Kreditoren Neuanschaffungs-Konto Gewinn- und Verlust-Konto . . . ,

in der

. A 90 029,60

# S

10 954 67 352 101 472

179 780/24

Passiva.

#ÁA S 480 000|—

171 329/20

19 629/73 18 248/20 276 860/52 56 398/49 54 833/62

1 077 299/76

Generalversammlung vom

Die Direktion.

C. Wagner.

A. Wagner.

Vereins - Vier - Brauerei zu Leipzig. abgehaltenen Generalversammlung erfolgte die statutengemäße

Neuwahl des Auffichtsraths und befteht derselbe nah ftattgefundener Konstituierung aus: rrn Emil Stuck, Privatmann, No Nees

errn Gustav Esche, Kaufmann und rrn Max Aumann, Kaufmann, errn Richard Lange, Kaufmann

errn Otto errn Otto Schönbach, Prokurist, was wir, den §§ 5 und 13 des Statuts entsprehend, hiermit Leipzig, den 12. Dezember 1894. j Vereins - Bier - Brauerei Der Auffi Emil Stuck.

chtsrath

Meißner, Kaufmann und Stadtrath,

veröffentlichen. zu Leipzig.

adtrath, Stellvertreter des Vorsitzenden,