1894 / 298 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

149) Friedrich Wilhelm Maurer, geboren am 13. August 1869 in Berkenbrügge, Kreis Arnswalde, 150) Christian Friedrih Erdmann Oestreich, eboren am 22. Januar 1869 in Berkenbrügge,

eis Arnswalde,

151) Fran Sulius Theodor Harmel, geboren am 30. August 1869 in Grüneberg, Kreis Arnswalde,

152) Carl August Wilke, geboren am 19. August 1869 in Kölpin, Kreis Arnswalde

153) Wilhelm Hermann Au ust Klein, geboren am 8. Juli 1869 in Krampe, Kreis Arnswalde,

154) Christoph Friedrid Strunk , oren am. 23. Oktober 1869 in Pfingstfurth, Kreis Arnswalde,

155) Hermann Gustav Georg Dümmel, geboren am 3. August 1869 in Fürstenau, Kreis Arnswalde,

156) Ernst Friedrih Schmidt, geboren am 18. De- zember 1869 in Glambeck, Kreis Arnswalde,

157) Franz Friedrich Wilhelm Albrecht, geboren am 22. Juli 1869 in Liebenow, Kreis Arnswalde,

158) August Friedrich Klingbeil, geboren am 5. August 1869 in Liebenow, Kreis Arnswalde,

159) Julius Hermann Wegner, geboren am 4. August 1869 in Liebenow, Kreis Arnswalde,

160) Friedrich August Ra „geboren am 30. September 1869 in Louisenau, Kreis Arnswalde,

161) Franz Nobert Otto Bäske, geboren am 24. August 1869 in Minken, Kreis Arnswalde,

162) Carl Friedrih Bembe, geboren am 16. No- vember 1869 in Neuwedell, Kreis Arnswalde,

163) August Julius Otto Holland, geboren am 25. März 1869 in Auenweide, Kreis Arnswalde,

164) Ernst Carl Julius Lück, geboren am 8. September 1869 in Neuwedell, Kreis Arnswalde,

165) Hermann Amandus Prochnow, geboren E, Oktober 1869 in Neuwedell, Kreis Arns- walde, :

166) Friedrih Wilhelm Emil Schmidt, geboren S6 Oktober 1869 in Neuwedell, Kreis Arns- walde, |

167) Friedrich Wilhelm Nobert Schmidt, ge- boren am 10. Oktober 1869 in Neuwedell, Kreis Arnswalde,

168) Franz Carl Hermann Holznagel, geboren am 24. Januar 1869 in NReetz, Kreis Arnswalde,

169) Ernst August Gotthilf Milke, geboren am 30. Mai 1869 in Nee, Kreis Arnswalde,

170) Johannes Wilhelm Emil Radecke, geboren am 29. Oktober 1869 in Neeß, Kreis Arnswalde,

171) Friedrich Wilhelm Franz Homuth, geboren am 4. Iuni 1869 in Regenthin, Kreis Arnswalde,

172) Ernst Hermann Eduard Hemp, geboren am 15. Vai 1869 in Heidekavel, Kreis Arnswalde,

173) Otto Wilhelm Müller, geboren am 25. Juli 1869 in Silberberg, Kreis Arnswalde, i

174) Albert Julius Völker, geboren am 11. Juni 1869 in Silberberg, Kreis Arnswalde,

175) Friedrih Gustav Wegwerth, geboren am 11. Oktober 1869 in Silberberg, Kreis Arnswalde,

176) Johann Martin Wendt, geboren am 21. No- vember 1869 in Spechtsdorf, Kreis Arnswalde,

177) R Wilhelm Theodor Burow, geboren am 11. Mai 1869 in Neustüdniß, Kreis Arnswalde,

178) Carl Friedri Prochnow, geboren am 22. De- zember 1869 in Zatten, Kreis Arnswalde, :

179) Gustav Martin Henke, geboren am 17. März 1870 in Arnswalde, Kreis Arnswalde,

180) Otto Johannes Hermann Kohls, geboren am 26. August 1870 in Arnswalde, Kreis Arnswalde,

181) Carl Wilhelm Otto Lawrenz, gebocen am 31. März 1870 in Arnswalde, Kreis Arnswalde,

182) Hermann Carl Ludwig Mörner, geboren am 30. Dezember 1870 in Arnswalde, Kreis Arnswalde,

183) August Emil Rehwinkel, geboren am 19. Mai 1870 in Arnswalde, Kreis Arnswalde,

184) Emil Friedrih Reek, geboren am 26. Januar 1870 in Arnswalde, Kreis Arnswalde,

185) Georg Theodor Johannes Richter, geboren am 8. März 1870 in Arnswalde, Kreis Arnswalde,

186) Emil Franz Wilhelm Rudolf, geboren am 27. Oktober 1870 in Arnswalde, Kreis Arnswalde,

187) Carl August Schmidt, geboren am 24. De- zember 1870 in Arnswalde, Kreis Arnswalde, :

188) Carl Wilhelm Schulz, geboren am 14. Juli 1870 in Arnswalde, Kreis Arnswalde,

189) Iohann Friedrich August Waldmann, ge- boren am 1. Januar 1870 in Arnswalde, Kreis Arnswalde,

190) Carl August Zabel, geboren am 30. August 1870 in Arnswalde, Kreis Arnswalde,

191) Hermann Gustav Brechlin , geboren am 13. April 1870 in Sophienhof, Kreis Arnswalde,

192) Robert August Theodor Kersten, geboren am 11. Oktober 1870 in Kranzin, Kreis Arnswalde,

193) Franz Hermann Griese, geboren am 11. Fe- bruar 1870 in Marienhof, Kreis Arnswalde,

194) Julius Gustav Lothert, geboren am 16. April 1870 in Kürtow, Kreis Arnswalde,

195) Johann Wilhelm Schmidt, geboren am 30. Oktober 1870 in Kürtow, Kreis Arnswalde,

196) Ernst Wilhelm Weiland, geboren am 29. November 1870 in Kürtow, Kreis Arnswalde,

197) Otto Emil Rudolf Wollgramm, geboren n 10. Dezember 1870 in Diebelbruch, Kreis Arns- walde,

198) Friedri Wilhelm Böse, On am 15. Mai 1870 in Granow, Kreis Arnswalde,

199) Carl August Krüger, geboren am 5. Februar 1870 in Granow, Kreis Arnswalde,

200) Ferdinand Ludwig Paeske, geboren am 26. Dezember 1870 in Granow, Kreis Arnswalde,

201) August Friedri Weber, geboren am 21. Ja- nuar 1870 in Granow, Kreis Arnswalde, ;

202) Hermann Julius Hoeft, geboren am 9. April 1870 in Helpe, Kreis Arnswalde,

203) Carl Wilhelm Brüning, geboren am 28. Mai 1870 in Marienwalde, Kreis Arnswalde,

204) Heinrich Gustav Theodor Hempel, geboren N ärz 1870 in Marienwalde, Kreis Arns- walde,

205) August Friedrih Wilhelm Betke, geboren A 13. Oktober 1870 in Neuklüchen, Kreis Arns- walde,

206) Franz Hermann Eduard Köpnickck, geboren am 5. November 1870 in Pammin, Kreis Arnswalde,

207) Franz Julius Ladwig, geboren am 24. Juli 1870 in Pammin, Kreis Arnswalde,

208) August Wilhelm Engel, geboren am 6. Fe- bruar 1870 in Plagow, Kreis Arnswalde,

209) Wilhelm Julius Rückheim, geboren am 26. Juni 1870 in Plagow, Kreis Arnswalde,

210) Franz Albert chulz, geboren am 7. Sep- tember 1870 in Plagow, Kreis Arnswalde,

211) Otto August Bethke, geboren am 1. Ok- tober 1870 in Raakow, Kreis Arnswalde,

13. Juni 1868 in Schwachenwalde, Kreis Arns-

wa e, 91) Carl Ferdinand Klingbeil, geboren am 6. Oktober 1868 in Shwachenwalde, Kreis Arns-

92) Franz Ferdinand Klatt, geboren am 26. Juli 1868 in Stolzenfelde, Kreis Arnswalde,

93) Friedrich ranz E qeboven am 26. Fe- _bruar 1868 in Stolzenfelde, Kre

S Johann Friedrich Herrmann, geboren am M ovember 1868 in Berkenbrügge, Kreis Arns-

walde, 95) Carl Wilhelm August Thrams, geboren an 27. Juni 1868 in Berkenbrügge, Kreis Arns-

walde,

96) Ernst Albert Paul Heuer, geboren am 7. Juni 1868 in Grüneberg, Kreis Arnswalde,

97) Albert Rudolf Peet, geboren am 12. Juni 1868 in Friedenau, Kreis Arnswalde,

98) Carl August Pauke, geboren am 16. Dezem- ber 1868 in Gteau, Kreis Arnswalde,

99) Carl Gustav Ludwig Wrieske, geboren am 23. Dezember 1868 in Fürstenau, Kreis Arnswalde,

100) Julius Eduard Klingbeil, geboren am 28. Februar 1868 in Hassendorf, Kreis Ärnswalde,

101) Johann Friedrich Wilhelm Thiede, ge- boren am 17. Oktober 1868 in Jägersburg, Kreis Arnswalde, :

102) Wilhelm Ferdinand Ladewig, geboren am 2. Márz 1868 in Kleinsilber, Kreis Ärnéwalde,

103) Paul Franz Georg Labeschefski, geboren h Dezember 1868 in Lenzenbruh, Kreis Arns- walde,

104) Franz Friedri Wilhelm Birkholz, geboren am 9. Oktober 1868 in Liehenow, Kreis rnswalde,

105) Franz Eduard Butte, geboren am 30. De- zember 1868 in Liebenow, Kreis Arnswalde,

106) Wilhelm X ugust Daniel Splinter, geboren am 6. Juli 1868 én Liebenow, Kreis Arnswalde,

107) Franz Julius Eduard Schmidt, geboren am 21. August 1868 in Liebenow, Kreis Arnswalde,

108) Julius Friedrih Hermann Schmieginusfki, gen am 9. November 1868 in Liebenow, Kreis

rnswalde,

109) Carl August Hermann Wohlfeil, geboren E Dezember 1868 in Liebenow, Kreis Arns- walde,

110) Emil Paul Handschuh, geboren am 24. De- zember 1868 in Neuwedell, Kreis Arnswalde,

111) Friedrich Wilhelm Hartig, geboren am 28. Juni 1868 in Neuwedell, Kreis Arnswalde,

112) Ernst Wilhelm Bogislav Handschuh, ge- N am 9. April 1868 in Neuwedell, Kreis Arns- walde,

113) Emil Gotthold Penkwit, geboren am 20. Januar 1868 in. Neuwedell, Kreis Arnswalde,

114) August Hermann Gustav Sauer, geboren am 12. Februar 1868 in Reeß, Kreis Arnswalde, i

115) Franz Carl Otto Voß, geboren am 4. April 1868 in Reeß, Kreis Arnswalde,

116) Carl FriedriÞ Hermann Vernhagen, ge- s 1. Oktober 1868 in Silberberg, Kreis Arns- walde,

117) Ernst Ewald Erdmann Thelke, geboren S Oktober 1868 in Silberberg, Kreis Arns- walde,

118) Friedrich Wilhelm Brat, geboren am 5. S 1868 in Spechtsdorf, Kreis Arns- walde,

119) Carl Ludwig Gienow, geboren am 30. Juli 1868 in Spechtsdorf, Kreis Arnswalde, / /

120) Carl Ludwig Ferdinand Kurzbein , ge- boren am 30. März 1868 in Neukörtniy, Kreis Arnswalde,

121) Theodor Friedrih Schmidt, a am 11. März 1868 in Reet, Kreis Arnswalde,

122) Carl Friedrich Gustav Hinte, geboren am

9. Juli 1868 in Regenthin, Kreis Arnsroalde,

123) Franz Emil Fischer, geboren am 6. Sey- tember 1869 in Arnswalde, Kreis Arnswalde, :

124) Franz Julius Henning, geboren am 7. Juni 1869 in Arnswalde, Kreis Arnswalde,

125) Franz Louis Paul Gebhardt, geboren am 17. Oktober 1869 in Arnswalde, Kreis Arnswalde,

126) Franz Emil Wilhelm Hoffmann, geboren am 11. Februar 1869 in Arnswalde, Kreis Arnswalde,

127) Carl Julius Erdmann Subki, geboren am 30. Juli 1869 in Arnswalde, Kreis Arnswalde,

128) Johann Gottlieb Thiede , geboren am 26. März 1869 in Arnswalde, Kreis Arnswalde,

129) August Friedri Wilhelm Waguer, ge- boren am 28. Juni 1869 in Arnswalde, Kreis Arnswalde,

130) Hermann Lewy, geboren am 3. Oktober 1869 in Arnswalde, Kreis Arnswalde,

131) Wilhelm Friedrich Julius Plötz, geboren am 15. November 1869 in Kranzin, Kreis Arns- walde,

132) Hermann Wilhelm Bredlau, geboren am 18. Juni 1869 in Kranzin, Kreis Arnswalde,

133) Hermann Reinhold August Mohns, ge- boren am 31. Dezember 1869 in Kürtow, Kreis Arnswalde,

134) Hermann August Schröder, geboren am 7. Januar 1869 in Göhren, Kreis Arnswalde,

135) Albert August Marquardt, geboren am 12. März 1869 in Gravnow, Kreis Arnswalde,

136) Carl Friedrih Wilhelm Radke, geboren am 29. Juli 1869 in Hitdorf, Kreis Arnswalde,

137) Otto Heinrih Wustrack, geboren am 6. Oktober 1869 in Kolzig, Kreis Arnswalde,

138) August Ferdinand Feld, geboren am 19. März 1869 in Pammin, Kreis Arnswalde, :

139) atn Gustav Eduard Rake, geboren am 11. Oktober 1869 in Riebig, Kreis Arnswalde,

140) Hermann Julius Rohloff, geboren am 26. Februar 1869 in Sammenthin, Kreis Arns- walde,

141) Julius Ferdinand Meyer, geboren am 5. Juli 1869 in Schlagenthin, Kreis Arnsroalde,

142) Hermann Julius Jordan, geboren 27. März 1869 in Schönfeld, Kreis Arnswalde, 143) Gustav Rudolf Welk, geboren am 14. April 1869 in Schönfeld, Kreis Arnswalde,

144) Hermann August Schulz, geboren am 17. August 1869 in Schulzendorf, Kreis Arnswalde,

145) ae riedrich Wilbelm Eggert, geboren am 28. Dezember 1869 in Shwachenwalde, Kreis Arnswalde, :

146) Franz Friedri Eduard Hübner, geboren am 19. Mai 1869 in Stolzenfelde, Kreis Arnswalde,

147) Franz Albert Manthei , geboren am 24. August 1869 in Wardin, Kreis Arnswalde,

j 148) Friedrich Wilhelm Sauer, oed am

13, Oktober 1869 in Zühlsdorf, Kreis Arnswalde,

Arnswalde,

am

212) August Wilhelm Bahr, geboren am 16. April 1870 in Nohrbeck, Kreis Arnéwalde,

213) Christian Hermann Gun Draheim, ge- boren am 21. Januar 1870 -in NRohrbeck, Kreis Arnswalde,

214) Otto Georg Ludwi Müller, geboren am 10. November 1870 in Rohrbeck, Kreis Arnswalde, 215) Theodor Reinhold Oehlke, geboren am 2. Januar 1870 in Rohrbeck, Kreis Arnswalde, 216) Otto Hermann Oesterreich, geboren am 29. November 1870 in Rohbrbeck, Kreis Arnswalde, 217) Franz Albert Hermann Schulz, geboren am 15. Februar 1870 in Rohrbeck, Kreis Arnswalde, 218) Hermann Julius Grams, geboren am L E 1870 in Sammenthin, Kreis Arns- walde,

219) August Ferdinand Kersten, 1 Par 1870 in Sammenthin , walde,

220) Wilhelm August Friedri Kloxin, geboren N Dezember 1870 in Sammenthin, Kreis Arns- walde,

221) Friedrich Wilhelm Hermann Quade, ge- boren am 2. Oktober 1870 in Sammenthin, Kreis Arnswalde, j

222) Carl Friedrich August Bendix, geboren M 17. Juni 1870 in Schlagenthin, Kreis Arns- walde,

223) Franz Wilhelm Oehlke, geboren am 29. August 1870 in Vorwerk Schönfeld, Kreis Arns- walde,

224) Hermann Gustav Köller , geboren am 19. Februar 1870 in Schwachenwalde, Kreis Arns- walde,

225) Hermann August Christoph Kleemann, geboren am 24. Dezember 1870 in Schwachenwalde, Kreis Arnswalde, ;

226) Otto Ferdinand Schroeder, geboren am 19. Oftober 1870 in Sellnow, Kreis Arnswalde,

227) August Albert Schalow, geboren am 26. De- zember 1870 in Sellnow, Kreis Arnswalde,

228) Hermann Friedrih Weinke, geboren am 15, Januar 1870 in Sellnow, Kreis Arnswalde,

229) Carl Friedrih Nehring geboren am 24. August 1870 in Stolzenfelde, Kreis Arnswalde,

230) August Friedrih Wilhelm Geske, geboren am 25. Juli 1870 in Zägensdorf, Kreis Arnswalde,

231) Wilhelm Hermann Theodor Roeder, ge- boren am 27. November 1870 in Zühlsdorf, Kreis Arnswalde, /

232) Emil Hermann Theodor Sell, geboren am 16. April 1870 in Zühlsdorf, Kreis Arnswalde,

233) Johann Friedrich Wilhelm Rudolf Klink, geboren am 1. November 1870 in Berkenbrügge, Kreis Arnswalde, )

234) Johann Carl Julius Falbe, geboren am 7. August 1870 in Bernsee, Kreis Arnswalde,

239) Julius Albert Bahr, geboren am 30. Ja- nuar 1870 in Kölpin, Kreis Arnswalde,

236) Hermann Julius Marks, geboren am 17. April 1870 in Dragemühle, Kreis Arnswalde,

237) Albert Julius Dumdei, geboren am 7. Ok- tober 1870 in Friedenau, Kreis Arnswalde, |

238) Carl August Pauke, geboren am 23. Juli 1870 in Fürstenau, Kreis Arnswalde,

239) August Wilhelm Pauke, geboren am 23. De- zember 1870 in Fürstenau, Kreis Arnswalde,

240) Hermann Heinrih Franz Fischer, geboren am 26. September 1870 in Hochzeit, Kreis Arns- walde,

241) Franz Ludwig Laboschefski, geboren am 29, November 1870 in Hochzeit, Kreis Arnswalde,

242) Wilhelm Gustav Adolf Vigole, geboren am 27. Dezember 1870 in Hochzeit, Kreis Arns- walde,

243) Friedrih Wilhelm Jae, „geboren am 4. September 1870 in Kleinsilber, Kreis Arnswalde,

244) Hugo Rose, geboren am 12. April 1870 in Langenfuhr, Kreis Arnswalde,

245) Otto Ferdinand Alexander Ernst, geboren am 29. August 1870 in Liebenow, Kreis Arnswalde,

246) Carl Friedrich Krause, geboren am 17. Ja- nuar 1870 in Liebenow, Kreis Arnswalde,

247) Julius Albert Köhntopp , geboren 8. März 1870 in Liebenow, Kreis Arnswalde,

248) Friedrich Hermann August Schmidt, ge- boren am 21. Juli 1870 in Liebenow, Kreis Arns- walde,

249) August Julius Henning, geboren 21. März 1870 in Louisenau, Kreis Arnswalde,

250) Dtto Gustav Emil Schulz, geboren am 27, Mai 1870 in Mienken, Kreis Arnswalde,

251) August Friedrih Wilhelm Schönke, ge- boren am 6. September 1870 in Mürbenfelde, Kreis Arnswalde,

292) Friedrih Wilhelm August Schulz, geboren am 14. September 1870 in Nemischbof, Kreis Arns- walde, :

293) Emil Franz Baeske, geboren am 27. No- vember 1870 in Auenweide, Kreis Arnswalde,

254) August Friedrih Wilhelm Donner, geboren am 2. November 1870 in Nuhleben, Kreis Arns- walde,

295) Adolf Hermannsohn, geboren am 9. Januar 1870 in Neuwedell, Kreis Arnswalde,

296) Hermann Robert Kühn, geboren am 21. September 1870 in Neuwedell, Kreis Arnswalde,

257) Franz August Richard Prange, geboren am 20. Mai 1870 in Neuwedell, Kreis Arnswalde,

258) Otto Rudolf August Penkwitz, geboren am 22. August 1870 in Neuwedell, Kreis Arnswalde,

299) Carl August Theodor Riesenberg, geboren am 12. März 1870 in Neuwedell, Kreis Arnswalde,

260) Wilhelm August Tetzlaff, geboren am 4. April 1870 in Schloßgut, Kreis Arnswalde,

261) Paul Alexander Adolf Oesterreich, geboren am 9. November 1870 in Nee, Kreis Arnswalde,

262) Adolf Otto Richard Winkelmann, geboren am 8. März 1870 in Heidekavel, Kreis Arnswalde,

263) Friedrich Wilhelm Berg, geboren am Ti Me 1870 in Spechtsdorf, Kreis Arns- walde,

264) Julius Friedrih Wilhelm Hedke, geboren 048 September 1870 in Springe, Kreis Arns- walde,

265) Berthold Albert Richard Hadau, geboren O September 1870 in Steinbusch, Kreis Arns- walde,

266) Carl Wilhelm Weinke, geboren 10. Juni 1870 in Neustüdniß, Kreis Arnswalde,

werden beshuldigt, als Wehr e in der Absicht, sich dem Eintritte in den Dienst des stehenden Heeres

eboren am reis Arns-

am

am

am

oder der Flotte zu entziehen, ohne Erlaubniß das

r. 1 Str.-G.-B. Dieselben werden auf den 28. Jg, nuar 1895, Vormittags 9 Uhr, vor dj berg a. W., Richtstraße Nr. 72/73, zur Hauptver and, Tung geladen. Bei unents{uldigtem Aus liEe werden dieselben auf Grund der nah § 472 der Strafprozeßordnung von dem Ane iGen n Zivil. Vorsißenden zu Arnswalde vom 16. September 1894 über die der Anklage zu Grunde Den That, sachen ausgestellten Erklärung verurtheilt werden. andsberg a. W., den 24. Oktober 1894. Königliche Staatsanwaltschaft.

[51246] Oeffentliche Ladung. Samuel Falkeufeld, geboren am 1. März 1871 zu Schwerin a. W., Kreis werin a. W., unbe, kannten Aufenthalts, wird beschuldigt , als Wehr, pflichtiger in der Absicht, fich dem Eintritt in den Dienst des stehenden Heeres oder der Flotte zu ent. ziehen, ohne Erlaubniß „das Bundesgebiet verlassen zu haben oder nach erreichtem militärpflihtigen Alter S außerhalb des Bundesgebiets aufzuhalten, ergehen gegen § 140 Nr. 1 Str.-G.-B. Derselbe wird auf den 22, Februar 1895, Vormittags 9 Uhr, vor die Strafkammer des Königlichen Land, gerihts zu Landsberg a. W., Richtstraße Nr. 72/73, zur Hauptverhandlung geladen. Bei unents{huldigtem Ausbleiben wird derselbe auf Grund dex nah 472 der Las von dem Herrn ivil-Vorsißenden der Königlichen Kreis-Ersaßkom- mission zu Schwerin a. W. über die der Anklage zu Grunde liegenden Thatsachen ARa Ln Er- Élärung verurtheilt werden. I[I. M1, 70/94. Landsberg a. W., den 24. November 1894, Königliche Staatsanwaltschaft.

[54222 Oeffentliche Ladung.

Der Matrose Otto Hermann Engel, geboren am 19. Januar 1873 zu Warnig, Kreis Königsberg N.-M., leßter Aufenthaltsort Bremen, gewöhnlicher Aufent- haltsort Warnit, zur Zeit unbekannten Aufenthalts, wird beshuldigt, als Wehrpflichtiger in der Absidht, sih dem Eintritt in den Dienst des stehendes Heeres oder der Flotte zu entziehen, ohne Erlaubniß ent- weder das Bundesgebiet verlassen zu haben oder nah erreihtem militärpflihtigen Alter \sih außerhalb des Bundesgebietes aufzuhalten. Vergehen gegen 8 140 Abs. 1 Nr. 1 Str.-G.-B. Derselbe wird auf den 28, März 1895, Vormittags 97 Uhr, vor die Strafkammer bei dem Königlichen Amtsgerichte zu Küstrin zur Hauptverhandlung geladen. Bei unent- \huldigtem Ausbleiben wird derselbe auf Grund der nach § 472 der Strafprozeßordnung von dem Herrn Zivilvorsißenden der Ersaßkommission zu Königs- berg N.-M. über die der Anklage zu Grunde liegen- den Thatsachen ausgestellten Erklärung verurtheilt werden. IV. M2 19/94.

Landsberg a. W., den 8. Dezember 18394. Königliche Staatsanwaltschaft.

[54223] Oeffentliche Ladung.

Folgende Personen :

1) Iohann Friedrih Wilhelm Reise, geboren am 27. November 1873 zu Bellinchen, Kreis Königs- berg N.-M., leßter Aufenthaltsort Bellinchen,

2) Hermann Gustav Wilhelm Wolter, geboren am 12. November 1873 zu Bellinhhen, Kreis Königsberg N.-M., leyter Aufenthaltsort Bellinchen,

3) Karl Friedrih Hermann Halpap, geboren am 11. Dftober 1873 zu Königsberg N.-M.,_ Kreis S N.-M., legter Aufenthaltsort Königs- berg N.-M.,

4) August Friedrih Hermann Leek, geboren am 3. September 1873 zu Hohenlübbihow, Kreis Königsberg N.-M., leßter Aufenthaltsort Hohen- lübbihow, S

9) Wilhelm August Heinrih Dofsow, geboren am 8. Februar 1873 zu Mohrin, Kreis Königsberg N.-M., leßter Aufenthaltsort Bellinchen, Kreis Königsberg N.-M.,

6) Karl August Ernst Lindner, geboren am 10. Juni 1873 zu Neurüdnitß, Kreis Königsberg N.-M., leßter Aufenthaltsort Paulshof bei Alt- küstrinhen, Kreis Königsberg N.-M., A

7) Karl Friedrih Brunke, geboren am 14. Juni 1875 zu Zäerick, Kreis Königsberg N.-M,, letzter Aufenthaltsort Zäckerick,

8) Franz Wilhelm August Höhne, geboren am 22; August 1873 zu Baßlow, Kreis Königsberg N.-M,, leßter Aufenthaltsort Zicher, Kreis Königsberg N.-M.,

9) Ernst Robert Hermann Hoheuwald, geboren am 11. Mai 1873 zu Kalenzig, Kreis Königsberg N.-M., leßter Aufenthaltsort Alt-Drewitz, Kreis Königsberg N.-M.,

10) Friedrich Otto Feuerherm, geboren am 22. November 1873 zu Kustrin, Kreis Königsberg N.-M., leßter Aufentbaltsort Küstrin,

11) Friedrih Karl Otto Rudolf Seidel, geboren am 27. Januar 1873 zu Küstrin, Kreis Königsberg N.-M., leßter Aufenthaltsort Küstrin,

12) Paul Gustav Meißner, geboren am 10. Januar 1873 zu Damm, Kreis Königsberg N.-M,, ep Aufenthaltsort Neudamm, Kreis Königsberg N.-M.,

13) Emil Friedri Nagunsft, geboren am 11. April 1873 zu Damm, Kreis Königsberg N.-M,, E Aufenthaltsort Neudamm, Kreis Königsberg N.-M.,

14) Emil Albert Maximilian Teßimaun, geo am 3, Juni 1873 zu Küstrin, Kreis Königsberg N.-M., leßter Aufenthaltsort Küstrin, j

15) Emil Otto Franz Schmidt, geboren am 30. März 1873 zu Alt-Drewitz, Kreis Königsberg N.-M., leßter Aufenthaltsort Alt-Drewit,

16) Otto Wilhelm August Müller, geboren gu 1. Juli 1873 zu Neudamm, Kreis Königsberg N.-M., leßter Aufenthaltsort Neudamm,

17) Gustav Adolf Albert Mille, geboren am 25. August 1873 zu Wilkersdorf, Kreis Königsberg N.-M., leßter Aufenthaltsort Wilkersvorf,

sämmtlich zur Zeit unbekannten Aufenthalts, gt werden beschuldigt, als Wehrpflichtige in der N y sich dem Eintritt in den Dienst des e Heeres oder der Flotte zu entziehen, ohne Erlau E entweder das Bundesgebiet verlassen zu haben halb nach erreihtem militärpflichtigen Alter sih außer uo des Bundesgebiets auszuhalten. Vergehen Lp § 140 Abs. 1 Nr. 1 Str.-G.-B. Dieselben uhr auf den 28. März 1895, Vormittags o n vor die Strafkammer bei dem Hn ichen en, erihte zu Küstrin zur Hauptverhandlung Aeeelhen Bei unentshuldigtem Ausbleiben werden T auf Grund der nah § 472 der Sa "n

Bundesgebiet verlassen zu haben oder na erreihtem | militärpflihtigen Alter sih außerhalb des Bundes-

von dem Herrn Zivilvorsißenden der Ersaßkommission zu ‘Rônigdbera IOM. über die der Anklage zu Grunde

S aufzuhalten. Vergehen gegen § 140 Abs, 1 liegenden Thatsachen TrO Erklärungen ver-

Strafkammer des Königlichen Landgerichts zu Lands, #

27. September 1872 zu Eichow,

ieb eg W., den 8 Dezemb La rg a. 2V., den 8. Dezember 1894, Königliche Staatsanwaltschaft.

4 G stav Emil Otto N I Smi o Neumann, geb 19. Juni 1871 zu geboren am

Bornow, zuleßt i i s bältüich, zuleßt in Peiy auf

2) Friedrih Hänsel, geboren am 25. August 1872 zu Heinersbrück, zuleßt daselbst aufhältlih,

3) der Maurer Martin Bachauz, geboren am 17 1872 zu Drehnow, zuleßt daselbst auf-

10),

4) der Arbeiter August Schenatk, geboren am E 1872 zu Drehnow, zuleßt daselbs auf- aitud, 4

5) Friedrich Hermann Menk, geboren am 27. März 1872 zu Turnow, zuleßt daselbst aufhältlich,

6) Martin Schwieg, geboren am 20. Mai 1872 zu Tauer, zuleyt daselbst aufhältlich,

7) Friedrih Kuhla, geboren am 18. Januar 1872 zu Sielow, zuleßt daselbst aufhältlich,

8) Christian Pauli, geboren am 5. September 1872 zu Sielow, zuleßt daselbst aufhältlich,

9) Paul Friedrih Kollosche, geboren am 17. Juli 1872 zu Werben, zuletzt dafelbst aufhältli,

10) Max Otto Paul Aner, ; elen am

zuleßt daselbft auf- häâltlich, : |

11) Christian Melkow, geboren am 23. April 1871 zu Drachhausen, zuleßt daselbst aufhältlich,

12) Gottfried Bulkow, geboren am 3. Januar 1871 zu Drachhausen, zuletzt daselbst aufhältlih,

13) Martin Salzke, geboren am 30. Mai 1872 zu Sielow, zuleßt daselbst aufhältlich,

14) Carl Adolf Paul Mülsch, geboren am 4. Mai 1868 zu Ober-Prauske, zuleßt in Spremberg aufhältlih,

15) Paul Heinri Handrejk, geboren am 9. Fe- bruar 1871 zu Mulkwiß, Kreis Rothenburg O.-L,, zuleßt in Sandow bei Kottbus aufhältli,

16) Wilhelm Richard Block, geboren am 30. April 1868 zu Hohenbucko, Kreis Schweiniy, zuleßt in Dübrichen, Kreis Luau, aufhältlih,

werden befchuldigt, als Wehrpflichtige in der Ab- sicht, sih dem Eintritte in den Dienst des stehenden Deeres oder der Flotte zu entziehen, ohne Erlaubniß das Bundesgebiet verlassen oder nah erreidhtem militärpflihtigen Alter sih außerhalb des Bundes- gebietes aufgehalten zu haben, Vergehen gegen § 140 Abf. 1 Nr. 1 Str.-G.-B. Dieselben werden auf den 2. Februar 1895, Vormittags 9 Uhr, vor die Erste Strafkammer des Königlichen Land- LENE zu Kottbus zur Hauptverhandlung geladen. Bei unentschuldigtem Ausbleiben werden dieselben auf Grund der nah § 472 der den Zivil-Vorsißenden der Ersaßkommissionen

1) zu Beeskow vom 6. März 1894,

2) des Landkreises zu Kottbus vom 6. März 1894,

3) zu Rothenburg O.-L. vom 18. Juli 1894, __4) zu Herzberg a. Elster vom 8. August 1894 über die der Anklage zu Grunde liegenden Thatsachen ausgestellten Erklärungen verurtheilt werden. Akten- zeichen M 114/94.

Kottbus, den 27. Oktober 1894.

Königliche Staatsanwaltschaft.

Strafprozeßordnung von

[55499] Beschluf:.

In der Strafsache gegen den Carl Wilhelm Friedri Nose aus Delliehausen und Genossen, wegen Verleßung der Wehrpflicht, wird der Beschluß der Ferien-Strafkammer 11a hierselbst vom 12. August 1893, soweit er die Beschlagnahme des Vermögens gegen den Angeklagten Ferdinand Christian Heinrich

lbrecht Arunemaun aus Hollenstedt ausspricht, da- mit aufgehoben.

Hannover, den 10. August 1894.

Königliches Landgericht. Strafkammer La. b. Meibom. For kel. Frank.

2) Aufgebote, Zustellungen und dergl.

Zwangsversteigerung. Im Wege der Zwangsvollstreckung soll das im

[55559]

Grundbuche von den Umgebungen Berlins im Kreise Niederbarnim Band 35 Nr. 1791 auf den Namen des Kaufmanns Richard Carow hier eingetragene, in der Hennigsdorferstr. Nr. (—), nah dem Kataster Nr. 5 belegene Grundstück am 9. Fe- bruar 1895, Vormittags 10{ Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, an Gerichtsstelle, Neue Friedrichstr. 13, Hof, Saa C., part, Saal 40, versteigert werden. Das Grundstück ist bei einer lähe von 5 a 2 qm mit 4300 Æ Nuytungstwerth zur Gebäudesteuer veranlagt. Auszug aus der Steuerrolle, beglaubigte Abschrift des Grundbuchblatts, etwaige Abschäßungen und andere das Grundstü betre ende Nachweisungen, sowie besondere Kaufbedin- gungen fönnen in der Gerihts\chreiberei ebenda, Zim- mer 41, eingesehen werden. Diejenigen, welche das Eigenthum des Grundstücks beanspruchen, werden aufgefordert, vor Schluß des Verstei erungéstermins die Einstellung des Verfahrens herbeizuführen, widrigen- alls nah erfolgtem Zuschlag das Kaufgeld in Bezug auf den Anspruch an die Stelle des Grundstücks tritt. Das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags wird am 9, Februar 1895, Nachmittags id Uhr, an Gerichtsstelle, wie oben, verkündet en. Verlin, den 10. Dezember 1894, Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 86.

[55838] Zwangsversteigerung.

Im Wege der Zwangspollitredung soll das im Grundbuche von der Königstadt Band 6 Nr. 464 auf den Namen des Kaufmanns gard Carow ein- (Egagene, in der Rosenthalerstraße Nr. 60, an der de der Steinstraße Nr. 23 belegene Grundstück am 13, Februar 1895, Vormittags 101 Uhr, ge dem unterzeichneten Gericht, an Gerichtsftelle,

eue Friedrichstr. 13, Hof, Flügel C., part., Saal 40, bersteigert werden. Das Grundstü ist für das Etats- ähr 1895/96 mit 22210 M Nuzungswerth zur Ge- peudesteuer veranlagt. Auszug aus der Steuerrolle, algcaubigte Abschrift des Grundbuchblatts, etwaige

{häßungen und andere das Grundstück betreffende

tönnen in der Gerichtsschreiberei ebenda, Zimmer 41, eingesehen werden. Diejenigen, welhe das Eigen- thum des Grundstücks beanspruchen, werden auf- ga vor Schluß des Versteigerungstermins die

instellung des Verfahrens herbeizuführen, widrigen- falls nah erfolgtem Zuschlag das Kaufgeld in Bezug auf den Anspruh an die Stelle des Grundstücks tritt. Das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags wird am L183. Februar 1895, Nachmittags 125 Uhr, an Gerichtsstelle, wie oben, verkündet werden.

Berlin, den 12, Dezember 1894.

Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 86.

[55550] Zivaugsversteigerung.

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll das im Grundbuche von der Könt ftadt Band 85 Blatt Nr. 4403 auf den Namen der verehelichten Tischlermeister Rein- hold Schindel, Johanna, geborene Pietshmann, welcher die Verwaltung und der Nießbrauh ihres Vermögens vorbehalten ist, eingetragene, in der Treskowstraße Nr. 13 belegene Grundstück am 22. Februar 1895, Vormittags 10! Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht an Gerichtsftelle, Neue Friedrichstr. 13, Hof, Flügel C., parterre, Saal 36, versteigert werden. Das Grundstü ist mit 12 580 Æ Nußungswerth zur Gebäudesteuer veranlagt. Auszug aus der Steuerrolle, be laubigte Abschrift des rundbuchblatts, etwaige bs{chäßungen und andere das Grundstück betreffende Nachweisungen, sowie besondere Kaufbedingungen können in der Ge- rihtsfchreiberei, ebenda, Flügel D., Zimmer. 41, eingeschen werden. Diejenigen, welche das Cigen- thum des Grundstücks beanspruchen, werden aufge- fordert, vor Schluß des Versteigerungstermins die Einstellung des Verfahrens herbeizuführen, widrigen- falls nah erfolgtem Zuschlag das Kaufgeld in Bezug auf den Anspruch an die Stelle des Grundstücks tritt, Das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags wird am 22. Februar 1895, Nachmittags 122 Uhr, an Gerichtsstelle, wie oben angegeben, verfüridet werden.

Verlin, den 12. Dezember 1894.

Königliches Amtsgericht I. Abtheilung §5.

[59549] Zwangsversteigerung.

Im Wege der Awangövollstreckuna soll das im Grundbuche von den Umgebungen Berlins im Kreise Niederbarnim Band 71 Blatt Nr. 3101 auf den Namen der Frau Maurermeister Karras, Albertine, aeb. Pohlmann, hier eingetragene, in der Nathenotwer- straße Nr. 58, Ecke Stephanstraße 16, belegene Grundstül am 14. Februar 1895, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, an Gerichtsstelle, Neue Friedrichstr. 13, Hof, Flügel C., Erdgeshoß, Saal 40, versteigert werden. Das Grundstü hat eine Fläche von 6 a 38 qm und ist mit 12900 4 Nußtungswerth zur Ge- bäudesteuer veranlagt. Auszug aus der Steuerrolle, beglaubigte Abschrift des Grundbuchblatts, etwaige Abschäßungen und andere das Grundstück betreffende Nachweisungen , sowie besondere Kaufbedingungen können in der Gerichts\hreiberei ebenda, Zimmer 42, eingesehen werden. Diejenigen , welche das Eigen- thum des Grundstücks beanspruchen, werden auf- gefordert, vor Schluß des Versteigerungstermins die Einstellung des Verfahrens herbeizuführen, widrigen- falls nah erfolgtem Zuschlag das Kaufgeld in Bezug auf den E an die Stelle des Grundstücks tritt. Das Urtheil über die Ertheilung des Zu- {lags wird am 18. Februar 1895, Vor- mittags 11 Uhr, an Gerichtsftelle, wie oben angegeben, verkündet werden.

Berlin, den 12. Dezember 1894.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 87.

[55551] Zwangsversteigerung. Im Wege der Zwangsvollstreckung soll das im Grundbuche von Berlins Umgebungen Band 155 Nr. 6857 auf den Namen des Kaufmanns Karl Groeger eingetragene, hier Hannoversche Straße Nr. 18c., be- legene Grundstück am 15. Februar 1895, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Neue riedrihstraße 13, Hof, Flügel C., Erdgeschoß, Saal 40, versteigert werden. Das Grundstü ist bei einer Fläche von 0,05,61 ha mit 12 600 A Nußzungs- werth zur Gebäudesteuer veranlagt. Auszug aus der Steuerrolle, beglaubigte Abschrift des Grund- buhblatts, etwaige Abschäßungen und andere das Grundstück betreffende Nachweis ungen, sowie besondere Kaufbedingungen können in der Gerichtsschreiberei ebenda, Flügel D., Zimmer 17, eingesehen werden. Das Urtheil über die Ertheilung ‘des Zuschlags wird am 19, Februar 1895, Vormittags 1 Uhr, Um vorangegebenen Saal 40, verkündet werden. Berlin, den 12. Dezember 1894.

Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 88.

[55839] Zwangsversteigerung.

Im Wege der Zwangsvolstreckung soll das im Grundbuche von Alt-Scöneberg Band 34 Blatt Nr. 1355, früher Schöneberg Band 43 Nr. 1585 hiesigen Amtsgerichts 11, auf den Namen des Zimmer- meisters Ernst Eggert zu Pankow und.des Maurer- meisters Friß Magnus hier, zu gleichen Rechten und Antheilen eingetragene, Kaßlerstraße 11 und Straße 11a Abtheilung 111, nach dem Kataster Großgörschen- straße 26 belegene Grundstück am 13, Februar 1895, Vormittags 103 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gericht an Gerichtsstelle, Neue Friedrich- straße 13, Hof, Flügel C., part., Saal 36, ver- steigert werden. Das Grundstück if mit 1,89 M Reinertrag und einer Fläche von 8,02 a nur zur Grundsteuer veranlagt. Auszug aus der Steuerrolle, beglaubigte Abschrift des Grundbuchblatts, etwaige Abschäßungen und andere das Grunds\tück betreffende Nachweisungen , sowie besondere Kaufbedingungen können in der Gerichtsshreiberei ebenda, Flügel D, Zimmer 41, eingesehen werden. Diejenigen, welche das Eigenthum des Grundstücks beanspruchen, werden aufgefordert, vor Schluß des Verstei erung8- termins die Einstellung des Verfahrens erbeizu- führen, widrigenfalls nah erfolgtem Zuschlag das Kaufgeld in Bezug auf den Anspruch an die Stelle des Grundstücks tritt. Das Urtheil über die Er- theilung des Zuschlags wird am 183, Februar 1895, Nachmittags 12? Uhr, an Ger chtsftelle, wie oben angegeben, verkündet werden.

Berlin, den 14. Dezember 1894.

Nalweisungen, fowie besondere Kaufbedingungen

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 85.

[55840] Zwangsversteigerung.

Im Wege der Zwangsvoll reckung foll das im Grundbuche von den Umgebungen Berlins im Kreise Niederbarnim Band 31 Blatt Nr. 1615 auf den Namen der Frau Kaufmann Schneidewind, Friederike, geborenen Lindemann, bier, ein etragene, in der pro- jektierten Straße Nr. 81 des ebauungéplans von Berlin Abth. X2, nah dem Kataster Wriezener- straße 24, belegene Grundstück am L. März 1895, Vormittags 105 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, an Gerichtsstelle, Neue Friedrichstraße 13,

of, Flügel C., O Saal 36, versteigert werden.

as Grundstück ist mit 57 Reinertrag und einer

läche von 16,03 a zur Grundsteuer, mit 10510 M

cußungêwerth für das Etatsjahr 1895/96 zur Ge- väudesteuer veranlagt. Auszug aus der Steuerrolle, ant igie Abschrift des Grundbuchblatts, etwaige A {häßungen und andere das Grundftück betreffende Nachweisungen, sowie besondere Kaufbedingungen können in der Gerichtsschreiberei ebenda, Flügel D., Fs 41, Sneleven werden. Diejenigen, welche das

igenthum des Grundstücks beanspruchen, werden auf- E, vor Schluß des Versteigerungstermins die

instellung des Verfahrens herbeizuführen, widrigen- falls na erfolgtem Zuschlag das Kaufgeld in Bezug auf den Anspruch an die Stelle des Grundstüs tritt. Das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags wird am L. März 1895, Nachmittags 127 Uhr, an Gerichtsstelle, wie oben angegeben , verkündet werden.

Berlin, den 14. Dezember 1894.

Königliches Amtsgericht I. Abtheilung 85.

[55556]

In Sachen des Rentners Adolf Jsensee hier, Klägers, wider die Ehefrau des Fuhrherrn Hermann Meyer, Clara, geb. Kreismer, hier, Beklagte, wegen Hypothekzinsen, wird, nahdem auf Antrag des Klägers die Beschlagnahme des der Beklagten gehörigen Nr. 63k Blatt 1V des Feldrisses Hagen an der Reichenbergstraße zu Braunschweig belegenen Grund- stüds zu 6 a 44 qm sammt dem Wohn- hause No. ass. 5815 zum 3wede der Zwangs- versteigerung dur Beschluß vom 1. Dezember 1894 verfügt, ‘auch die Eintragung dieses Beschlusses im Grundbuche am 4. Dezember 1894 erfolgt ist, Ter- min zur Zwangsversteigerung auf den 9, April 1895, Morgens 10 Uhr, vor Herzoglichem Amtsgerichte Braunschweig, Auguststraße 6, Zimmer M: 37 angeseßt, in welhem die Hypothekgläubiger die Hypothekenbriefe zu überreichen haben.

Braunschweig, 6. Dezember 1894.

Herzogliches Amtsgericht. X. Nolte.

E [55658] G

In Sachen des Rentners Wilhelm Fette hieselbst, Klägers, wider den Verwalter im Konkurse des Ta- petenhändlers Louis Denecke, Kaufmann B. Mielziner hier, Beklagten, wegen Hypothekzinsen, wird, nach- dem auf Antrag des Klägers die Beschlagnahme des dem Beklagten Denecke gehörigen Nr. 218 e Blatt 1 des Feldrisses Hagen an der iesenstraße zu Braun- s{chweig belegenen Grundstücks zu 5 a 34 qm zum Zwecke der Zwangsversteigerung durch Beschluß vom 9. Dezember 1894 verfügt, auch die Eintragung dieses Beschlusses im Grundbuche am 6. Dezember 1894 erfolgt is, Termin zur Zwangsversteigerung auf den 22, März 1895, Morgens 10 Uhr, vor Herzoglichem Amtsgerichte Braunschweig, August- straße 6, Zimmer Nr. 37, angeseßt, in welchem die

MpolhetglduMiger die Hypothekenbriefe zu überreichen

aben.

Braunschweig, den 8. Dezember 1894.

SR E MIGNE D olte.

[55554

In Sachen, das Konkursverfahren über den Nachlaß des Buchdrukereibesizers Otto Wollermann hierselbst betreffend, wird, nachdem auf Antrag des Konkurs- verwalters, Kaufmanns Wilhelm Fink hierselbst, die Zwangsversteigerung der zum Konkursvermögen ge- hörigen Grundstüde: der sub. No. ass. 315 und 316 hierselbst belegenen Wohnhäuser nebst Zubehör, angeordnet ist, Termin zur Zwangsversteigerung auf den 83, April 1895, Morgens 10 Uhr, vor Herzoglichem Amtsgericht hierselb\t angeseßt, in welchem die Hypothekgläubiger die Hypothekenbriefe zu überreichen haben. Wolfenbüttel, den 7. Dezember 1894.

Herzogliches Amtsgericht. Reimbeck.

(55749) Zur Zwangsversteigerung des zur Konkursmasse des Bürgermeisters Kahl in Brüel gehörigen kanonfreien Erbpachtgehöfts Nr. 1 in Neuhof, hies. Dom. A., finden Verkaufstermine am A. und 22. März 1895, Vormittags 11 Uhr, statt. Mit dem ersten Verkaufstermin i ein Termin zur Anmeldung aller dinglichen Ansprüche an das Grundstück und an die zur Immobiliarmasse desfelben gehörigen Gegen- stände verbunden, zu welchem die Betheiligten hier- dur geladen werden. Neustadt i. M., den 15. Dezember 1894. Großherzogliches Amtsgericht.

[55837] Vekauntmachung. Das Verfahren der Zwangsversteigerung und Zwangsverwaltung des im Grundbuche von Berlins Königstadt Band 26 Nr. 1876 auf den Namen des Maurermeisters Friy Rechenberg hier, a straße 189 111, eingetragenen Grundstücks, Große Franfkfurterstraße 33 und Fürstenwalderstraße 11 B und die Termine am 28. und 31. dieses Monats werden aufgehoben. Verlin, den 14. Dezember 1894. : Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 88

[43246] Aufgebot. Die Wittwe Anna Pauline Henriette Sintenis, Eimsbütteler Chaussee 9, vertreten durch die Rehts- anwälte Dres. jur. F. Wolffson, A. Wolffson, O. Dehn und M. Schramm, hat das Aufgebot be- antragt zur Kraftloserklärung der 4 0/9 Hypotheken- briefe der Hypothekenbank in Hamburg: Serie 164 C 65 411 und 65 412 à M 500,—

«» 164D 61 433 bis 61 435 à A 300,—

» 164 E 61473 bis 61 476 à M 200,—.

Der Inhaber der Urkuïden wird daber aufge-

fordert, seine Rechte bei dem unterzeichneten / gericht, Dammthorstraße 10, 1. 2j E Nr. 17, spätestens aber in dem auf Freitag, den 7. Januar 1898, Nachmittags A Uhr, anbe- raumten Aufgebotstermin, daselbst arterre, Zimmer Nr. 7, anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden er- folgen wird. Bat miea. dat 4, tr np 1893. UAmtsgeriht Hamburg, Abtheilung für Aufgebotsfachen. : iges) Tesdorpf, Dr. Veröffentlicht: Ude, Gerichts\chreibergehilfe.

[30631]

Das K. Amtsgericht München 1, Abth. A4. «S hat unterm 11. d. M. folgendes Aufgebot U :

Es sind, wie behauptet, zu Verlust gegangen :

a. der Depositenschein der Bayr. Vereinsbank hier vom 20. März 1888 Nr. 3899, gezeichnet: Beschoren und Payr, wonach der Privatmann Sebastian Geift in München bei genannter Bank Werthpapiere im Nominalbetrage von 1500 # als offenes Depot Mat has Z

«der Vepositenschein der gleichen Bank vom 10. Juli 1888 Nr. 4224, gezeichnet von den gleichen Personen, wonach Frau Annie Freifrau von Würtz- burg in Bamberg bei genannter Bank Werthpapiere im Nominalbetrage von 75 800 (4 als offenes Depct Mee Fat ; ;

e. der Depositenschein der nämlichen Bank vom 29. August 1888 Nr. 4377, gezeichnet: Beschoren und Lang, wona Frau Jrene creifrau von Linden- fels, geb. von Neydeck, hier bei dieser Bank Werth- papiere im Nennwerthe von 36 700 4, 600 Fl. füdd. W.,_ 18 150 Fl. 6. W., 200 Fl. holländ. W. und 40 Frs. als offenes Depot hinterlegt hat.

Auf Antrag des Sebastian Geist, des Freiherrn Ludwig von Würßburg- als Alleinerben seiner ver- storbenen Mutter Annie Freifrau von Würßburg und der Freifrau Jrene von Lindenfels, bezw. der bevollmächtigten Vertreter der Genannten, werten nun. die allenfallsigen Inhaber der bezeihneten Ur- kunden hiemit aufgefordert, ihre Rechte hierauf spätestens im Aufgebotstermine, am Dounerstag, 28. März 1895, Vormittags 9 Uhr, im diesgerichtlichen Geschäftszimmer Nr.40/I1, Augustiner- stod, anzumelden und die erwähnten Urkunden vor- uLegen, widrigenfalls deren Kraftloserklärung erfolgen wird.

München, 13. August 1894.

Der K. Gerichtsschreiber :

(S) Störrlein, K. Sekr.

[55550] Aufgebot.

Unter Nr. 250 des Lagerbuches der Bergwerks- gesellshaft „Georg von Giesche's Erben“ stehen für Friedri Hermann Carl Guido von Nadonib-Belgrad eingetragen : ;

1) unter dem 25. Juni 1886 Antheilschein Nr. 416, umfassend 13/10000 Antheile laut Testament de publ. Minden, den 1. April 1886 und*Zession d. d. Minden, den 21. Mai 1886 von Herrmann von Radonitz, mit der Bestimmung, daß laut Testament von den Re- venüen jährlih 450 4 an Frau Marie von Radonigt- Belgrad, geb. Müller, zu zahlen sind und daß laut der notariell beglaubigten Erklärung 4d. d. Minden, den 4. Juli 1892 und Neisse den 21. August 1892 Friedrih Hermann Carl Guido von Nadonitz: Belgrad in der Verfügung über diese 1/1000 Antheile derart beshränkt ist, daß er dieselben bei Lebzeiten der Frau Ida von Pogrell, geb. von Nadonit, in Minden obne deren Zustimmung und Genehmigung weder ver- äußern noch verpfänden noch sonst irgendwie be- lasten darf;

2) unter dem 15. Dezember 1892 Antheilschein Nr. 493, umfassend 7/10000 Antheile laut notariell be- glaubigtem Vertrag d. d. Minden, den 18. März 1892 und Nachtrag d. d. Wiesbaden, den 10. September 1892 von Frau Oberst-Lieutenant Ilgner, verw. gew. von Nadonitz-Belgrad, Marie, geb. Müller, mit der Be- stimmung, daß Friedrich von Radonitß Belgrad ver- pflichtet ist, von den Dividenden diefer 7/10000 An- theile jährlih. 242,31 4 Rente an die Frau Oberst- Lieutenant Jlgner verw. gew. von Radonit-Belgrad, geb. Müller, lebenslänglich zu zahlen. |

Die unter den genannten Nummern (416 und 493) für Lieutenant Friedri Hermann Carl Guido von Nadoniß - Belgrad ausgestellten Antheilscheine über die demselben in Höhe von 1/10000 bezw. ?/10000 an dem Gesellshaftsverm:ögen der Bergwerksgesell schaft „Georg von Gieshe's Erben“ zustehenden Antheile find angeblich verloren gegangen und sollen auf Antrag des oben bezeihneten Gläubigers, des Lieutenants im Dragoner: Regiment Prinz Carl Friedrich Hermann Carl Guido von Radonitz-Belgrad, zur Zeit in Wies- baden, vertreten durch den Justizrath Sprenkmann in Berlin W., Französischestraße 49a, für kraftlos erklärt werden. Die unbekannten Inhaber der vorbezeichneten Antheilsheine werden aufgefordert, ihre Rechte und Ansprühe an dieselben bei dem unterzeichneten Gericht spätestens in dem auf den 12. Juli 1895, Vormittags 10 Uhr, an der Gerichtsftelle am Schweidnißer-Stadtgraben Nr. 4, Zimmer Nr. 89 im 11. Stock anberaumten Aufgebotstermine anzumelden und die gedachten Ur- kunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der leßteren erfolgen wird.

Breslau, den 10. Dezember 1894.

Königliches Amtsgericht.

[26149] Aufgebot. y Das Kgl. Amtsgericht Aschaffenburg hat auf An- trag des Privatiers Albert Möller von Dettingen mit Beschluß vom 11. d. Mts. zum Zwecke der Kraftloserklärung der dem genannten Albert Möller gehörigen, zu Verlust gegangenen 2 °%igen Darlehens- urkunde der shaffenburger Volksbank vom 14./15. April 1893 Nr. 014 228 über 400 4 öffent- liches Aufgebot erlassen und Aufgebotstermin auf Mittwoch, den 20. Februar 1895, Vor- mittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 28 des hiesigen K. Amtsgerichts anberaumt. An den Inhaber der Darlehensurkunde ergeht die Aufforderung, seine Rechte und Ansprüche an die- selbe spätestens im Aufgebotstermin beim hiesigen K. Amtsgerichte anzumelden und die Urkunde vorzu- legen, widrigenfalls dieselbe in diefem Termine für kraftlos erklärt werden wird. Aschaffenburg, 19. Juli 1894: Gerichtsshreiberei des K. Amtsgerichts.

(14, 8) aschner, Kgl. Sekretär.