1894 / 299 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ndustrie-Aktien. (ividende ift E für 1893/94 resp. für 1894/95 angegeben.) Dividende pro [1893/1894] Zf.|Z.-T.|Stck.zu#]

Asre-Grenr T ezld-Gronau . äuferbau .

Anha t Kohlenw. Annener Gßst. kv. Ascan., Chem.kv. Bauges. CitySP

do. f. Mittelw. Bauges. Ostend . Berl. Aquarium do. Bockbr. kv. do. Zementbau do. Zichorienf. do.Rüdrsd. Hutf do.Wkz.Snk.Vz Berni P rauns{wPfr

rsl.Br.Wies. k.

E E

rol. Brk. Offl.

rtonnage Ind. tr.-Baz. f. F. emnißz. Baug.| do. Färb. Körn. Comnord. Spinn. Contin.-Pferdehb. Cröllwßtz.Pap. kv. Dessau Waldf\{chl. et do. Bgwk.-Ver. do. Ind. A.St.-P. do. Ver. Petrol. do. t.-Pr. Eilenbrg. Kattun Eppendorf. Ind. açonschm. St.-p. rankf. Brau. ky.

ist. &KRoßm. n.

aggenau konv. Gas-Glüh!l. Ges. GelsenkGußstahl : ara konv. Gr.Berl.Omnib. GummiSchwan.

gen. Gußst. ky. rburg Mühlen rzW.St.P.ky. eidelbg. Straßb in, Lehm. abg.

h

inrichshall .. effs.-Rhein.Bw. ahla, eder Karlsr.Durl.Pfb König Wilh.Bw. Königsbg.Masch. do. Pfdb. Vz.A. do. Walzmühle Langens. Tuchf. ky Leyk. Joseft. Pap. Lind.Brauerei kv. Lothring. Eisenw Mas\ch.Anh.Bbg. Mdckl. Masch. Vz. O Do L Metallpatronenf Msöbeltrges. neue Münch. Brh. Vz. Niederl.Kohlenw Nienburger Eisen Nürnb. Brauerei Oranienb. Chem. do. St.-Pr. N Mas\ch.F. otsd.Straßenb. d kv

o. ; Rathen. Opt. F. Rauchw. Walter NRedenh. St.-Pr. Rh.-Westf. Ind. Nostock Brauerei Sächf. Gußstahlf Sh! Dee es.ODpfr Prf. do. Ga A.

S

A D r

pk

prak R o ON O

Lin

S RAS

m m OAODONDOL i

D

prak:

pad O D M Uo O5 do

[ey D

riftgieß. Huck Sinner Brauerei Stettin. Elektriz. Stobwass. Vz.A. StrlsSpilkSt.- a Sudenbg. Masch. üddImm.40%/% Tapetenf. Nordh. Larnowißz Lit. A. do. t.-Pr. Union, Bauges. Verein. Pinselfb. Bulkan Bgw. kv. Weißbier D do. (Bolle WiedeMaschinen Wilhelmj Weinb Wissener Bergw. Zeißer Maschin.

S0

Verficherungs - Gesellschaften.

Kur3 und Dividende = # pr. Stck.

D Aa

Berl. Feuerv.- Berl.

__ Magdeb.

| 00 | 20

DOOWODOODOD

S

R ONANSEDON

0 0 5 0 LE 0 3 5 0 0

r

G D CE R Ss L T C S LIY

J t

A A D Nor No o So

„Nückvers.-G.209/9v.40024:110 Berl.Lnd.-u.W#}sv.202/0v.50024;:|120 .209/9 v.10002/:130 gel A.G.209/6v.1000Z4:| 0 Berl.Lebensv.G.209/o v. 10004: 182,50 Volontia, Feuerv.20°/59 v.10002/:/360 “Concordia, Lebv. 20%/o v.1000246: t.Feuerv.Berl.209/9 v.1000A4:100 Dt.Lloyd Berlin 209/69 v.1000A4:/200 |: Deutscher Phönix 20% v. 1000 fl./110 |

Disch. Trnsp. V. 2629/6 v.2409.44| 64 vesd.Allg.Trsp.10%/,v.100024:/300 Düsseld.Transp. 109/9 v.100024:|255 Elberf. Feuervers.200/0v.100024;:/240 ortuna, Allg.V.20%, v.1000A4:|120 nia, Lebns8v.209/9v.50026;:| 45 ladb.Feuervers.209/0v.100026:| 0 1080B tvel 209/0v.500 24:

In. üdvers.G. 209/6 v.50024;:

zig Ol O ov: 1000008; 720 Feuerv. 20°/6 v.10004:|150

Aa R euerv.20%/ov.1000.

| 400 1—,— 600 197 50B 300 153,00bz G 300 165,00 bz 300 F ,— 600 1152,10G 1000 E 2590 I—,— 600 44,50G 600 146,00G 1000/800 1124,50 bz G 600 1165,00 bz 300 |—,— 1 73,80 bz 300 1138,60bz G 57,00G 148 006; G

r

puri . perd

25 x

R fi t bt pu punik 2] pur fend pern

ba | Lia Sit

r 1e

102,10G 214,00ebzG 34, 50bz G 81,60G 63,75G 190,00bzG 119,60G

f

134,50 bzG

Lia . Wt . . . .

- pk jnà fi Dm Q

N S RRR

1

54/00G 63/'50G 116,40bzG 82,95 bz G 59,00bz G

464,00bz G 71,25 bzB

133,00bzG 187,25G 94 80bzG 82,95G 29,00 bz 82 00et. bz G 72,99B 136,50G 4,60bz G 1000 1191,50G 500 1133B 600 |—,—

1000 I, 500 |53.00bz G 1000 |111,25G 150 |[50,00bz G 900 fl. |74,80G 1500 |334,90bz 500 |—,— 300 |—,— 300 |—,—

217,50bz G

1000 300 |—,— 1200 1124,75bzG 500/1000 178,90G 300 |—,— 600 179,50G 300 190,00G 15000/300/103,50 bz G 300 |81,40bzG 300/2000 192,00 bz 300 1117,00bzG 600 186,75G 1000 190,10G 300 128,50G 150 199,00G 1000 1168,00G 600 |—,— 1000 184,50B 70,25 bz G 119,00G 155,50bzG 115,00G 137,80bzG 214,75 bz 126,90bz 114,00bzG 118,00B 256,00bzG

Gie at

Imm R R o

ot —_——- O

o

300

o

o

mi m S pk pk pr pri pmk pri prr pm pmk jrrmi M e. 0 e m A E E R . U L Js J J

mam =

h D

p D

45,50 bz 114,75G 131,00 bz Π45,25G 150,00G 113,50bzG 60,75 bz G 31,60bzG

261,75 bz

tat

N R BRRRS

Som RrOorP| |

eichpremiast-

ividende u 1892/1893 :1460 1430 110200G 1690G 2475G 460B 399 5G 8000G 48 Zu

3025G

1360G 3610G 3999G 4900G 2675G 777 bi

64

60 |. 30

500G 826 bz G 15700G 4280G

730B 495G 950G 350G 1950G 1495B 790G 9590B

1630G 492G 360G 1775G 35759G 1290B . 690G

Magdeb. Hagelv. 3319/5 v.50026: 100 Magdeb.Lebensy. 209/69 v.50026: 21 Magdebg. Rückvers.-Ges. 1004: 40 Niederrh.Güt.-A. 10% v.5006: 45 Nordstern, Lebv: 209/96 v.1000Z/;: 116 Oldenb. Vers.-G. 209/9 v.500246: 60

reu E M Ae L O 40 | 40

reuß.Nat.-Vers. 259%v.40026:| 15

ovidentia, 1099/9 von 1000 fl. 35

h.-Westf.Lloyd109/o y.100024: 36 Nh.-Westf.Rücky. 109/69 v.400Z46: 24 Sâchs.Nücky.-Ges. 59% v.500Z46: 75 Schles.Feuerv.-G.209%/0v.500Z4: 80 Thuringia, V.-G.209/0v.1000Z4:|160- [1560 Transatlant.Güt. 209/60 v.1500.46 90 Union, Hagelverf. 20% v.500Z4: 90 Viktoria, Berlin 209/6 v.1000Z/4:|168 |171 | Westdtsch.V\.B. 2009/0 v.1000Z/4:| 24 | 24 [1020G Wilhelma, Magdeb. Allg. 100Z4:| 33 |1777G

una, (Nichtamtl. Kurse.) Vorgestern Aachener Stadt-Anl. 101,25bzB.

Founds- und Aktien - Vörse. :

Berlin, 19. Dezember. Die heutige Börse er- öffnete und verlief im wesentlichen in festerer Haltung. :

Die Kurse seßten auf spekulativem Gebiet zumeist etwas höher ein und fonnten bei vorherrshender Kaufêneigung auch weiterhin noch etwas anziehen.

Das Geschäft entwickelte sih im allgemeinen etwas lebhaftcr und gewann in einigen ÜUltimowerthen gute Ausdehnung. Der Börsenschluß blieb fest.

Der -Kapital3markt erwies ih ziemlich fest für heimische solide Anlagen bei normalen Umsäyen ; Deutsche Reihs- und preußische konsolidierte Anleihen wenig verändert.

Fremde festen Zins tragende Papiere behauptet und ruhig; Italiener nah festerem Beginn etwas abgeschwächt; Mexikaner etwas anziehend, russische Anleihen und Noten fast unverändert, ungarische Goldrenten ziemlich fest. : :

Der Privatdiskont wurde mit 13 9% notiert.

Auf internationalem Gebiet waren Oesterr. Kreditaktien steigend und belebt; Oesterreichische Bahnen, Gotthardbahn und andere s{chweizerishe fowie italienische Bahnen fester.

Inländische Eisenbahnaktien ziemlich fest aber ruhig; Lübeck-Büchen und Dortmund-Gronau etwas anziehend.

Bankaktien recht fest und befonders in den \peku- lativen Hauptdevisen steigend und belebt.

Industriepapiere fest und ruhig; von Moutan- werthen sind namentlich Laurahütte, Bochumer Gußstahl und Hibernia als fester und lebhafter an- zuführen.

Fraukfurt a, M., 18. Dezember. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Londoner Wechsel 20,387, Pariser Wechsel 81,05, Wiener Wechsel 163,82, 39/9 Neichs- Anl. 95,40, Unif. Egypter 103,70, Ftaliener 85,40, 3 9% port. Anl. 25,50, 5 9/9 amt. Num. 96,60, 4/0 russ. Konsols 102,30, 49/6 Ruff. 1894 65,30, 49/, Syanier

-73,60, Gotthardb. 182,70, Lübeck-Büchener Eisenb.

147,80, Mainzer 118,60, Mittelmeerbahn 92,40, Lombarden 88#, Franzosen 3192, Naab-Oedenbg. 47,60, Berl. Handelsgesellschaft 151,60, Darmstädter 150,50, Diskonto - Kommandit 206,60, Dresdner Bank 153,50, Mitteld. Kredit 103,90, Oest. Kredit- aktien 3228, Oest.-ung: Bank 858,00, Reichsbank 159,00, Bochumer Gußstahl 135,20, Dortmund. Union 96,10, Harpener Bergwerk 147,20, Hibernia 138,00, Laurahütte 123,00, Westeregeln 160,50, 69/6 konf. Mer. 70,10, Privatdiskont 17.

Frankfurt a. M., 18. Dezember. (W. T. B.) Effekten-Sozietät. (Scluß.) Oesterr. Kreditakt. 323, Franzosen 3204, Lomb. 894, Gotthardb. 183,10, Diskonto-Kommandit 206,80, Bochumer Gußstahl 135,20, Gelsenkirhen 168,20, Laurahütte 123,00, Italien. Mittelmeerbahn 92,40, Schweizer Nordost- bahn 126,20, Jtal. Meridionaux 122,20, Mexikaner 70,00, Italiener 85,30, Ungar. Goldrente 101,40, Harpener 147,40.

Hamburg, 18. Dezember. (W. T. B.) (Schluß- Kurse.) Deutshe Bank 171,20, Diskonto.-Komm. 206,70, Berl. Handelêges. ,—, Dresdn. Bank ——/ Dato, N D 127,30, O. Komnierib: 109,60, Nordd. Bank 127,40, Lüb. Büch. E. 147,10, Marb. Mlawka 81,00, Ostpr. Südb. 91,00, Laura- hütte 122,50, Nordd. J.-Sp. 115,20, A.-C. Guano W. 132,00, Hmbg. Pktf. A. 86,00, Dyn.-Trust A. 140,25, Privatdiskont 15, Schuckert 170,00.

Gold in Barren pr. Kilogr. 2788 Br., 2784 Gd.

Silber in Barren pr. Kilogr. 81,25 Br., 80,75 Gd.

Wechselnotierungen: London lang 20,36 Br., 20,31 Gd., Lond. k. 20,407 Br., 20,857 Gd., Lond. Sicht 20,412 Br., 20,384 Gd. Amsterdam la. 168,00 Br., 167,70 Gd. Wien lg. 162,50 Br., 160,50 Gd. Paris lg. 80,85 Br., 80,55 Gd. St. Petersburg 1g. 217,50 Br., 215,50 Gd. New-York S E 4,14 Gd., do. 60 Tage Sicht 4,17 Br.,

Hamburg, 18. Dezember. (W. T. B.) Abend- börse. Oesterr. Kredit. 323,00, Diskonto - Kom- mandit 206,80, Franzosen 801, Hamburger Straßen- bahn 117,75. Still. :

Wien, 18. Dezember. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Oest. 41/5 9/6 Papierr. 100,00, do. Silberr. 100,00, do. Goldr. 124,25, do. Kronenr. —,—, Ungar. Goldr. 124,00, do. Kron.-A. 98,05, Oeft. 60 Loose 154,00, Türk. Loose 70,90, Anglo-Austr. 179,25, Underbank 278,90, Oeft. Kredit. 395,35, Unionbank 311,75, Ung. Kreditb. 487,50, Wien. Bk.-V. 151,00, Böhm. Westb. 408,00, do. Nordbahn 315,50, Buschtierader 537,00, Elbethalbahn 273,50, Ferd. Nordb. 3480,00, Oest. Staatsb. 392,00, Lemb. Czer. 291,00, Lom- barden 105,90, Nordwestb. 245 50, Pardubiter 207,00, Alp.-Montan. 102,50, Taback-Att. 231,75, Amsterdam 102,80, Dtsch. Pläße 60,924, Lond. Wcks. 124,30, Pariser do. 49,45, Napoleons 9,89, Marknoten 60,927, Nuff. Bankn. 1,34, Bulgar. (1892) 123,75, Silberkup. 100,00.

Wien, 19. Dezember. (W. T. De Ruhig. Ung. Kreditaktien 488, Oest. Kredita tien 396,00, E 392,50, Lombarden 106,00, Elbethalbahn

73,50, Det. Papierrente 100,05, 4 9/6 ung. Goldrente 124,30, Deft. Kronen-Anleihe 99,90, Ung. Kronen- Anleihe 98,00, Marknoten 60,91, Napoleons 9,884, Bankverein 151,00. Tabackaktien 232,00, Lnderbank 278,60, Buschtierader Läitt. B. Aktien —,—, Türk. Loose 70,75.

London, 18. Dezember. (W. T. H (Schluß-Kurse.) Engl. 23% Konf. 1038/16, Preuß. 4 9% Konsols

-, Jtal. 5% Rente 864, 9k,

ae Lombarden 4% 1889 Russ. 2. S. 103,

Kv. Türken

258, 40% Span. 734, 34% Egypt. 1004, 49% unifiz. do. 1024, 44 % Trib.-Anl. 98, 6 0/6 kons. Mex. 71}, Ottomanbank 168, Kanada Pacific 614, De Beers neue 183, Rio Tinto 15, 49/69 Rupees 544, 6%/o fund. argent. Anl. 713, 59/0 Arg. Goldanleihe 684, 44°%/ äußere do. 404, 3% Reichs- Anl. 944, Griech. 81er Anl. 297 do. 87et Monopol- Anl. 314, 49/0 Griech. 89er Anl. 243, Brasil. 89er Anl. 794, 99/9 Western Min. 804, Plaudk. §4, Silber 277/16. In die Bank flossen 10 000 Pfd. Sterl. ; Wechselnotierungen : Deutsche Plätze 20,52, Wien 12,56, Paris 25,29, St. Petersburg 257/16. i Paris, 18. Dezember. (W. T. B.) (Schluß-Kurie.) 39% amort. Rente 100,85, 39% Rente 101,55, Ital. 5 9/6 Rente 86,674, 49% Ungarische Goldrente 102,18, 4%/9 Russen 1889 101,80, 3% Russen 1891 88,40, 49/0 unif. Egypter —,—, 49/9 span. Anleihe 734, Banque ottomane 668,00, Banque de Paris 725,00, De Beers 466,00, Crédit foncier 925,00, Huanchaca-Aft.183,00, Meridional-Akt.611,00, Rio Tinto-Akt. 375,60, Suezkgnal-Akt. 3105,00, Créd. Lyonn. 807,00, Banque de France 3640, Tab. Ottom. 372,00, Wechsel a. deutsche Pläße 1221/16, Lond. Wechsel kurz 25,14, Chequ. a. Lond. 25,158, Wechsel Amsterd. kurz 206,06, do. Wien kurz 200,29, do. Madrid kurz 439,50, do. auf Italien 64, Robin- fon-Aktien 194,00, 5% Rumänier von 1892 u. 93 97,90, Portugiesen 24,93, Portug. Taba - Oblig. 430,00, 49% Ruffen 94 64,60, Privatdiskont 14. Paris, 18. Dezember. (W. T. B.) Boulevard- Verkehr. 3% Rente 101,56, Türken —,—, Türkenloose 124,20, Spanier 73ck, Banque ottom. —,—, Rio Tinto 378,10. Ruhig. : Mailand, 183. Dezember. (W. T. B.) Jktalien. 59/0 Rente 92,472, Mittelmeerbahn 493, Meridionaux 652, Wechsel auf Paris 106,45, Wechfel auf Berlin 131,10, Banca Generale 32, Banca d’Italia 760,00. Credito Mobiliare —. 5 Amsterdam, 13. Dezember. (W. T. B.) (Schluß- Kurse.) Oesterr. Papierrente Mai-Novbr. verz. 807, Oestr. Sklberrente Jan.-Juli verz. 802, Oest. Goldrente 1003, 40/6 ungar. Goldrente 1004, 94 er Russen (6. Em.) 97, 49/9 Nussen v. 1894 622, Konv. Türken —, 34% holl. Anl. 101}, 59/6 gar. Transv.-E. —, 69% Transyaal 138%, Wars. Wiener 138, Marknoten 59,25, Nuff. Zollkup. 192. Wechsel auf London 12,073. New-York, 18. Dezember. (W. T. B.) (Schluß- Kurse.) Geld für Regierungsbonds Prozentsag 1, Geld für andere Sicherheiten Prozentsay 2, Wechsel auf London (60 Tage) 4,87F, Cable Transfers 4,89, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,16, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 952, Atchison Topeka & Santa &6 Aktien 43, Canadian Pacific Aktien 59, Zentral Pacific Aktien 143, Chicago Milwaukee & St. Paul Aktien 584, Denver & Rio Grande Preferred 344, Jllinois Zentral Aktien 89, Lake Shore Shares 136, Louisville & Nashville Aktien 533, New-York Lake Erie Shares 10, New-York Zentralbahn 991, Northern Pacific Preferred 174, Norfolk and Western referred 192, : 0 L Inc. Bds. 26, Union Pacific Aktien 113, Silver, Commercial Bars 59F. Tendenz für Geld: Leicht.

Wien, 18, Dezember. (W. T. B.) Ausweis der österr.-ungar. Bank vom 15. Dezember.*) Notenumlauf l. 493 566 000 4- 3 101 000 Silberkurant . . , 141 625000 361 000 Goldbarren . e 154 049 000 4- 3 329 000

In Gold zahlbare

Wechsel . L 12 173 000 + 6 000 E : 163 215 000 5 187 000

Oma 37 330 000 —4- 92105 000 Hypoth. - Darlehne 130 514 000 398 000 Pfandbr. im Umlauf 126 282 000 + 548 000 Steuerpfl. Notenres. „, 23 949000 103 000

*). Ab- und Zunahme gegen den Stand vom 7. Dezember.

St. Petersburg, 18. Dezember. (W. T. B.) Ausweis der Reichsbank vom 17. Dezember n. St.*) Kassenbestand . . Rbl. 168 308 000 3 558 000 DiskontierteWehfel „, 834239000 + 445 000 Vorsch. auf Waaren , 207 000 unverändert

Vorsch. auf öffentl. t E 6 254 000 -+ 29 000

do. auf Aktien u. 8 885 000 16 000

Obligationen. . , Kontokorrent d. Fit-

nanz-Ministeriums 196 668 000 +- 7 100000 Sonst.Kontokorrent. , 88 681 000 + 1 204 000 Verzinsliche Depots „, 22250000 +— 395 000

*) Ab- und Zunahme gegen den Stand vom 10. Dezember.

Rio de Janeiro, 18. Dezember. (W. T. B.) Wechsel auf London 10}.

Produkten- und Waaren-Börse. Berlin, 18. Dezember. Marktpreise nah Ermitte- lung des Königlichen Polizei-Präsidiums. Höchste |Niedrigste reise

Per 100 kg für: A6

DUMHICO D s 606A E D rb\en, gelbe, zum Kochen , | 40 Speisebohnen, weiße. . . . | 50 A L C0 R S L G Nindfleish

von dexr Keule 1 kg . ,

Bauhfleish 1 kg . Schweinefleish 1 kg Kalbfleisch 1 kg . Fa Reis 1 kg. Uer L Ke, Eier 60 Stü Karpfen 1 kg . Aale ¿ 3

e

Barsche Schleie ¿ Bleie G 4 MTevie G0, Q »+ «5%

Berlin, 19. Dezember. (Amtliche Preisfesfst- ffellung von Getreide, - Mehl, Oel, Pe- troleum und d 4s

Weizen (mit Aus\{chluß von Rauhweizen) per 1000 kg. Loko till. 9 Termine unverändert leblos. Gekündigt t, anes 6 Loko 115 bis 139 4 nah Qualität. Lieferungsqualität 134 4, + diesen Monat 134,25 bez., per Mai 1895 138,25 is 138—138,25 bez., per Juni —,

p O bo hs i D DD dO C D h pi p jd j do T | i bi pt bn O es |

Philadelphia and Reading 59% L.

Pogges per 1000 kg. Loko {chwaches Angebot. Termine ruhig. Gef. 60) t. Kündigungspr. 113,75 4 Loko 110—115 A n. Q. Lieferungsqual. 113

inländ. guter 113 ab Bahn bez., per diesen Monat 113,5—113,75 bez, per Januar 1895 —, per April —, per Mai“ 117,5—117,75—117,25 bez,

per Juni —. 4 Gerfte per 1000 kg. Flau. Große, kleine und Termine De-

Futtergerste 92—175 4 n. Q.

Hafer per 1000 kg. Loko matt. Y zember unverändert, Mai fest. Gekündigt 400 t. Kündigungspreis 1175 ÆsÆ Loko 105—142 4 nah Qual. mittel bis guter 113—122 bez., feiner 123—130 bez, geringer 106—112 bez., preußischer mitiel bis guter 113—122 bez., feiner 123—130 bez., geringer 106— 112 bez., {lesisher mittel bis guter 110—124 bez, feiner 126-136 bez., russisher —, per diesen Monat 117,75—117,25 bez., per Mai 1895 115,5—116 bez, per Juli —.

Mais per 1000 kg. Loko unverändert. Termine Dezember fest, Mai angeboten. Gek. 250 t. Kün- digungsvr. 113 A Loto 111—131 6 nach Qual., rund. 111——115, amerik. 128—131 frei Wagen bez, per diefen Monat 113—113,25 bez., per Mai 111 bez.

Erbfen per 1000 kg. Kochwaare 140—170 „4 nah Qual., Viktoria-Erbsen 145—185 46, waare 114—130 4 nach Qual.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl, Sad. Termine behauptet. Gek. Sack. Kün- digungspr. —, per diesen Monat 15,65 bez., per Januar 1895 15,65 bez, per Februar 15,75 bez., D März —, per Mai 15,90—15,95 bez., per

uni —.

Rübsl per 100 kg mit Faß. Termine unverändert. Gefkündigt Ztr. Kündigungspr. 46 Loko mit Faß —, ohne Faß —, per diesen Monat 43,2 4, per Mai 1895 43,7

Petroleum. (Raffiniertes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ztr. Termine still. Gekündigt kg. Kündigungspreis M Loko —, per diesen Monat —.

Spiritus mit 50 46 Verbrauhsabgabe per 100 1 à 100% = 10000 9%/% nah Tralles. Gekünd. 1. Kündigungspreis 46 Loko ohne Faß 52,1 bez.

Spiritus mit 70 4 ‘Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100% = 10000 % nach Tralles. Gekündigt

utter»

1]. Kündigungspreis # Loko ohne Faß .

32,6 bez., per diesen Monat —-.

Spiritus mit 50 4 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100% = 100009%% nach Tralles. Gefkfündigt 1. Kündigungspreis 4A Loko mit Faß —.

Spiritus mit 70 4 Verbrauchs8abgabe. Loko fest. Gek. 50 000 1. Kündigungspreis 37 4 Loko mit Faß —, per diesen Monat 37—37,2—37,1 bez. per Januar 1895 37,1—37,4—37,3 bez., per Februar —, per März —, per Avril —, per Mai 38— 38,9—38,2 bez., per Juni 38,3—38,6—38,4 bez., per Juli 38,6—38 8—38,7 bez., per August 38,9—39— 38,9 bez., per September 39,1—39,3—39,2 bez.

Weizenmehl Nr. 00 19,00—17,00 bez., -Nr. 0 16,75 15,25 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Noggenmebß[ Nr. 0 u. 1 15,75—15,25 bez., do. feine Marken Nr. 0 u. 1 16,50—15,75 bez., Nr. 0 15 4 böber als Nr. 0 u. 1 pr. 190 kg br. inkl. Sat.

Stettin, 18. Dezember. (W. T. B.) Getreides markt. Weizen loko fill, neuer 120—131, per Dezember 132,00, pr. April-Mai 137,00. Roggen lofo till, 111——114, pr. Dez. 114,50, pr. April- Mai 117,50. Pommerscher Hafer loko 105—110. Rüböl loko unv., pr. Dez. 43,00, pr. April- Mai 43,50. Spiritus loko behauptet, mit 70 4 Konfumsteuer 31,90. Petroleum loko 9,85.

Poseu, 18. Dezember. (W. T. B.) Spiritus loko ohne Faß (50er) 49,20, do. loko ohne Faß (70er) 29,70. Behauptet.

Hamburg, 18. Dezember. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen loko rubig, bolsteinisher loko neuer 120—134. Roggen loko ruhig, mecklenburg. loko neuer 124—128, russischer Tofo ruhig, loko neuer 78—80. Hafer und Gerste rubig. Rübsl (unv.) fest, loko 455. Spiritus ruhig, pr. Dez.-Jan. 194 Br., pr. Januar-Februar 194 Br., pr. April- Mai 192 Br., pr. Mai-Juni 19} Br. Kaffee ruhig, Umsaß Sack. Petroleum loko fes, Stan- dard white lofo 5,40 Br.

Hamburg, 18. Dezember. (W. T. B.) Kaffee. (Nachmittagsbericht.) Good average Santos pr. De- zember 714, pr. März 68}, pr. Mai 674, yr. Sep- tember 664. Ruhig.

Zuckermarkt. (Schlußbericht.) Rüben - Noh- zuder I. Produkt Basis 8809/9 Rendement * neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. Dezeinber eh pr. März 8,925, þr. Mai 910. hr. Nuguit 9,324. Matt. :

Wien, 18. Dezember. e T. B.) Getreide- markt. Weizen pr. Frühjahr 6,87 Gd., 6,89 Br. Roggen pr. Frühjahr 5,88 Gd., 5,90 Br., per Mai-Juni 5,99 Gd., 6,01 Br. Mais pr. Mai-Juni 6,04 Gd., 6,96 Br. Hafer pr. Frühjahr 6,06 Gd., 6,08 Br.

Liverpool, 18. Dezember. (W. T. B.) Baum- wolle. Umsaß 10000 B., davon für Spekulation und Export 500 B. Ruhig. Middl. amerikan. Lieferungen: Dezember-Januar 281/33 Käuferpreis, Januar-Februar 21/32 do., Februar-März 263/64 do., März-April 3 do., April-Mai 31/33 do., Mai-Juni 38/64 do., Juni-Juli 35/64 Werth, Juli-August 33/38 d. Käuferpreis.

Glasgow, 18. Dezember. (W. T. B.) Roh eisen. Mixed numbers warrants 41 h. 11 d. Stetig. (Schluß.) Mixed numbers warrants 41 h. 74 d.

Amsterdam, 18. Dezember. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen auf Termine matt, pr. März —, pr. Mai 133. Noggen loko —, do. auf Termine matt, pr. März 94,00, pr. Mai 96. Nüböl loko —, pr. Mai —, pr. Herbst —.

New-York, 18. Dezernber. (W. T. B.) Waaren- bericht. Baumwolle New-York 53, do. New- Orleans 54, Petroleum fest, de. New-York 5,70, do. Philadelphia 5,65, do. rohes 6,00, do. Pipe line cert. pr. Dez. 952, Schmalz West. steam 7,17, do. Rohé & Brothers 7,45, Mais k. behauptet, pr. Dez. 512, do. pr. Jan. 52, do. pr. Mai 53, Weizen stetig. Rother Winterweizen 608, do. Weizen e Dez. 598, do. do. pr. Jan, 594, do. do. pr. A 60, - do. do. pr. Mai 624. Getreidefracht ne Liverpool 24. Kaffee fair Rio Nr. 7 152, do. E -Nr. 7 pr. Januar 13,30, do. do. pr. März O Mehl, Spring clears 2,55. Zuker M: Kupfer 9, L

Chicago, 18. Dezember. (W. T. B.) ¡ Wei tetig, pr. Dezember 684, pr. Mai :

ais kaum behauptet, pr. Dezember 464. Sp short clear nom. Pork pr. Dezember 11,82.

Lieferungsqual. 116 4, * pommerscher

genügen.

verke

Pellung in Berlin am 1. Januar früh gewünscht wird, Tönnen.

Deutsch er Reichs-Anzeiger

und

duiglich Preußischer Staats-Anzeiger.

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 J. Inserate nimmt an: die Königliche

Der Bezngaprzis beträgt vierteljährlih 4 4A 50 e Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an; j für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition

8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

1 Ginrzelne Hummern kosten 25 p

M 299.

editiou des Dentschen Mde me

und Königlich Prenßischen Staats-Anzeigers Verlin §W., Wilhelmstraße Ne. 32.

Berlin, Donnerstag, den 20. Dezember, Abends.

1894,

Bestellungen auf den Deutschen Reichs-Anzeiger und

nehmen sämmtliche Post-Aemter,

z j niglih Preußishen Staats-Anzeiger für das mit für Berlin auch die Expédition dieses Blattes, SW. Wilhelmstr. 32; e

dem 1. künftigen Monats beginnende Vierteljahr

sowie die Zeitungs-Spediteure entgegen.

Der vierteljährliche Bezugspreis des aus dem Deutschen Reichs-Anzeiger und dem Königlich Preußischen Staats-Anzeiger bestehenden Gesammtblattes einshließlih des Postblattes

und des Central-Handels-Registers für das Deutsche Reich beträgt Bei verspäteter Bestellung kann eine Nachlieferung bereits erschienener

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

__ Allerhöchstihrem Ober - Stallmeister Grafen von Wedel

die Erlaubniß zur Anlegung der ihm verliehenen nichtpreußischen

Insignien zu ertheilen, und zwar:

des Ehren - Großkreuzes des Großherzoglih oldenburgischen

Laus und Verdienst-Ordens des Herzogs Peter Friedrich

udwig,

des Ae türkishen Medschidje - Ordens erster Klasse un

des Großkreuzes des Königlich serbishen Takowo-Ordens.

Deutsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser und König haben am 19. d. M., Nachmittags 11/4 Uhr, im Neuen Palais zu Potsdam den in außerordentlicher Mission hierher entsandten Kaiserlich russischen General der Kavallerie und General-Adju- tanten Swetschine in feierlicher Audienz zu empfangen und aus dessen Händen ein Schreiben Seiner Majestät des Kaisers von Rußland entgegenzunehmen geruht, dur welches Allerhöchstdemselben das Ableben Seiner Majestät des Kaisers Alexander II1k., sowie die Thronbesteigung Seiner Majestät des Kaisers Nikolaus Il. von Rußland notifi- ziert wird,

Der Audienz wohnte der Staatssekretär des Auswärtigen Amts, Staats-Minister Freiherr von Marschall bei.

Bekanntmachung.

__ Auf Grund der Vorschriften im § 9 Ziffer 2 des Gesetzes über die Naturalleistungen für die bewaffnete Macht im Frieden vom 13. Februar 1875 (R.-G.-Bl. S. 52) ist der Vetrag der für die Naturalver ütung für das Jahr 1895 dahin festgestellt worden, daß an Vergütung für Mann und Tag zu gewähren ist: E : mit Brot ohne Brot A Ir die volle Tageskost .. . 804 60 A b. für die Mittagsfoft 40 , D c. für die Abendkost . D, 20 , d Ub die Morgenlost O, 10. Berlin, den 19. Dezember 1894. Der Reichskanzler. Jn Vertretung: von Boetticher.

Den nachbenannten Krankenkassen: 1) Allgemeiner Kranken- und Sterbeverein (E. H.) zu Breithardt, f 2) Aelteste Rinteler Unterstüßungskasse _ macher und Sortierer (E. Ly 3) Maler- und Latcierer - Kranken- und Sterbekasse zu Rer und Linden (E. 9.) S ranken- und Sterbekasse zu Öberrodenbach (E. H.), 5) Krankenkasse für die Gemeindebezirke Fahrland, Nedliß, Krampniß, Sakrow, Ferbitz, Karßzow, Saß- korn und Marquardt, : 6) Kranken-Unterstüßungskasse des selbständigen Orts- vereins (E. H.) in Finsterwalde, 7) „Concordia“, Kranken- und Sterbekasse der Bäcker- und Konditorgehilfen (E. H.) in Elberfeld, ; 8) Krankenkasse für das Kirchspiel Nieustedten (E. H.) ist auf Grund des S 75a des ga emer erngogaanes in der Fassung vom 10. April 1892 (R.-G.-Bl. S. 379) die Bescheinigung ertheilt worden, daß fie, vorbehaltlich der Höhe des Krankengeldes, den Anforderungen des § 75 a. a. O.

Berlin, den 17. Dezember 1894. Der Minister für Handel und Gewerbe. In Vertretung: Lohmann.

für Zigarren-

Bekanntmachung. Neujahrs-Briefverkehr. hs Förderung und Erleichterung des A R neE

rs soll es, wie in den Vorjahren, gestattet sein, da

Stadt briefe, Postkarten und

rucsahen , deren Be-

flegung zu gewährenden Ver-

4 fcriode vom 2. Januar 1895 bis dahin 1898 zum Rektor der

im Deutschen Reichs-Postgebiet 4 S.

Nummern nur soweit erfolgen, als der geringe Vorrath reiht.

Der Absender hat derartige Briefe 2c., durch Postwerthzeichen frankiert sein dauerhaften, u. U. gut vershnürten legen und diesen mit dem Vermerk: „Hierin frankierte Neu- jahrsbriefe für Berlin“, jowie mit der Aufschrift „An das Kaiserliche Briefpostamt hier C.“ zu versehen. Die auf diese Weise hergestellten Sendungen, für deren Beförderung zum Briefpostamt eine besondere Gebühr niht erhoben wird, sind an den Annahmeschaltern der hiesigen Post- anstalten abzugeben. Auf eine ordnungsmäßige Behandlung der mittels der Briefkasten vor der Zeit aufgelieferten Neujahrsbriefe kann nur dann mit Sicherheit gerechnet werden, wenn die Sendungen vorschriftsmäßig und ganz besonders fest verpackt sind. Ausdrücklih wird nohch hervorgehoben, daß die Einrichtung sich lediglih auf die in Berlin verbleibenden frankierten Briefe 2c. erstreck, und daß eine frühere Be- stellung als am 1. Januar nit erfolgt.

Es wird im Jnteresse des betheiligten Publikums ersucht, von dieser Einrichtung einen möglichst ausgedehnten Gebrau zu machen.

Berlin ©., den 17. Dezember 1894.

Der Kaiserliche Ober-Postdirektor, Geheime Ober-Postrath. In Vertretung: Schulze.

welche einzeln müssen, in einen Umschlag 2c. zu

Königreich Preußen.

Ministerium der geistlichen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Dem Bibliothekar an der Königlichen Bibliothek zu ecrlin Dr. Albert Kopfermann ift der Titel „Ober- Bibliothekar“ beigelegt worden.

Ministerium für Landwirthshaft, Domänen und Forsten.

Der Professor Dr. Schütz zu Berlin ist für die Amts-

Königlichen Thierärztlichen Hochschule zu Berlin ernannt worden.

Nbgereist:

Seine Excellenz der Ministerial-Direktor im Ministerium der öffentlihen Arbeiten, Wirklihe Geheime Rath Brefeld, nah der. Rheinprovinz.

gestern Nachmittag den Vortrag des Reichskanzlers Fürsten zu Hohenlohe in dessen Palais. f ae E

Schlosse die Vorträge des Kriegs-Ministers und des Chefs des Militärkabinets entgegen. Seine Majestät der Majestät den König von Sachsen, welcher zum Besuh am hiesigen Hofe eingetroffen ift.

oes Vorher beriethen die vereinigten Auss\ und Per

amt aufgestellte Rechnungsergebnisse der JInvaliditäts- un versiherungs- Anstalten

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 20. Dezember.

Seine Majestät der Kaiser und König hörten

Heute Vormittag nahmen Allerhöchstdieselben im hiesigen Um 1 Uhr 43 Minuten empfingen

aiser auf dem Anhalter Bahnhof Seine

Der Bundesrath versammelte sich heute zu einer Plenar- üsse für Handel kehr und für Zustizwesen.

Die dem Reichstag vorgelegte, im Reichs-Versicherungs- ahweisung der r und

Alters- für das Rechnungsjahr

vom 26. Dezember ab zur Einlieferung gelangen

1893 umfaßt die sämmtlichen Deutschen Reichs.

a.

in des

mit

31 Versicherungsanstalten des

sicherungsanstalten mit

geza

4 681 303,36 6, was Ausgabe von etwa

an Beiträgen (der erhobenen Prämie) ausmacht. Verwaltungskosten entfallen ) 9

träge (8 112 Absaz 3 rungsgeseßes),

mit einem abzüglich des Reichszuschusses sih berehnenden Jahresbetrage von 12 251 12810 Á und

Wie die Nachweisung erkennen läßt, insgesammt 147 Vorstandsmitgliedern, 28 Hilfsarbeitern der Vorstände, _ 618 Auss\chußmitgliedern, 60 300 Vertrauensmännern, 297 Kontrolbeamten, 606 Schiedsgerichten, 8 914 besonderen Markenverkaufsstellen, 4642 mit der Einziehung der Beiträge betrauten : Krankenkassen und 2862 in gleicher Weise mitwirkenden Gemeindebehörden und sonstigen von der Landes-Zentralbehörde be- zeichneten Stellen an Entschädigungsbeträgen 13336 163,55 A für Altersrenten und 2797 596,06 für Jnvalidenrenten S 16 133 759,61 M [t worden. Die Zahl der bewilligten die der Jnvalidenrenten .

An

find für diese Ver-

Altersrenten betrug. . 31 176,

L zusammen 64707. 0 stnd aufgewendet worden „— für den Kopf des Versicherten eine

0,50 M6 ergiebt oder 5,21 Proz. der Gesammteinnahme

Verwaltungskoften

Von den

921 13544 S auf die Kosten der Einziehung der Bei- des Invaliditäts: und Altersversiche-

Du 6 auf die Kosten der Kontrole (S 128 0. D) un

324595,03 6 auf die Kosten: der Schiedsgerichte.

Die Gesammt-Einnahme aus Beiträgen belief fih mit

Einschluß der Beitcäge für Seeleute auf §9 892 206,72

Die Zahl der verkauften Beitragsmarken beträgt rund: 98 Millionen in Lohnklasse I, 170 Millionen in Lohnklasse I, 100 Millionen in Lohnklasse Il und 61 Millionen in Lohnklasse I,

an Doppelmarken werden rund 188 000 als verkauft nach- gewiesen.

Der Antheil der Versicherungsanstalten an den bis zum

Schluß des Jahres 1893 vom Rechnungsbureau end ültig ver- theilten Renten ( 4 geseßes) ergiebt bei:

90 des Jnvaliditäts- und Altersver}icherungs-

203529 Einzelfällen an Altersrenten und 46 485 Einzelfällen an Jnvalidenrenten

zusammen 250 014

einen Jahresbetrag von:

14 859 545,14 M. für Altersrenten und 2 876 829,19 M für Jnvalidenrenten,

zusammen 17 736 37433

Diese Rentenbelastung repräsentiert einen Kapitalwerth von 83 205 428 f für Altersrenten und 24882550 für Jnvalidenrenten

zusammen 108 087 978 M

Vis zum Schlusse des Jahres 1893 find 30 908 Altersrenten und 8670 JInvalidenrenten

zusammen 45 223 Nenten

mit einem auf die Versiherungsanstalten entfallenden Jahres- betrage von

ur Altersrenten

2608 117,04 ür Jnvalidenrenten

und 526348,28

zusammen 3134 465,32 M

egfall gekommen; es verbleiben demnah am Schlusse

Jahres noch 166 976 Altersrenten

37 815 Jnvalidenrenten : entsprechend berehneten YJahresbetrage vont

validitäts- und Alters-

einem

2350 480,91 M

Den nach den 88 5 und 7 des

versicherungsgeseßes zugelassenen besonderen Kasseneinrichtun (Eisenbahn- und Knappschafts-Pensionska bis zum Schluß des Jahres 1893 vertheilten reichsgeseßlichen Renten zur Last gelegt :

en) find aus

3513 Altersrenten-Antheile mit 354 871,45 M Jahresrente und

3400 Jnvalidenrenten-Antheile mit 226 215,42 Æ# Jahresrente :