1894 / 302 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[18148] mana, Von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegii vom 24. März 1880 ausgegebencn Anleihescheinen der Stadtgemeinde Nathenow sind bei der heute _ erfolgten planmäßigen Auéloosung folgende Anleihe- eine gezogen worden : Lätt. A. Nr. 18 20 à 1000 X = . . 2000 Litt. B. Nr. 163 230 260 365 420 448 E E R L 7. 3000 Litt. C. Nr. 550 582 644 671 719 756 809 873 899 926 966 974 à 200 A = 2400 ,

A 7400 A Diese Anleihescheine werden den Inhabern zum S1. Dezember 1894 mit dem Bemerken ge- Fündigt, zu die Zahlung des Kapitals gegen Rück- abe der Anleihescheine vom FERSRNTER Tage ab

. n unserer Stadt-Kasse crfolgt. Mit den Anleihe- scheinen sind die Zinsscheine der späteren Fälligkeits- termine zurüdzureihen, die Beträge etwa fehlender Zinsscheine werden vom Kapitalbetrage gekürzt.

Zugleich wird der zum 1. Januar 1892 ausgelooste Anleihesein:

Lätt, C. Nr. 728 à 200 M, und werden die zum 1. Januar 1893 ausgeloosten Anleihescheine:

Litt. B, Nr. 372 à 500 Æ und

Litt. C.. Nr. 597 598 716 und 863 à 200 M, welche bisher noch nicht eingelöst worden find, nochmals aufgerufen.

RNatheuow, den 8. Juni 1894.

Der Magistrat.

[18149] Bekanntmachung. Bon den auf Grund des Allerböchsten Privilegii vom 11. Februar 1891 ausgegebenen Anleihe- scheinen der Stadtgemeinde Nathenow sind bei der heute erfolgten planmäßigen Ausloosung folgende Anleihescheine gezogen worden: Litt. A. Nr. 11 51 à 1000 4 = . . 2000 M Litt. B. Nr. 173 213 261 281 337 338 O A S 8000, Litt. C. Nr. 463 466 501 560 600 649 658 681 682 721 748 à 200 M = 2200

7700 M Diese Anleihescheine werden den Inhabern zum S1, Dezember 1894 mit dem Bemerken ge- Füudigt, daß die Zahlung des Kapitals gegen Nü- gabe der Anleihescheine vom genannten Tage ab in unserer Stadt-Kasse crfolgt. Mit den Anleihe- scheinen sind die Zinsscheine der späteren Fälligkeits- termine zurüzureichen. Die Beträge etwa fehlender Zinsscheine werden vom Kapitalbetrage gekürzt. Rathenow, den §8. Juni 1894. Der Magistrat.

[56591] Bekanntmachuug. Zum Zwecke der regelmäßigen Tilgung der auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 13, März 1872 seitens der Königlichen Residenzstadt Hanuover aufgenommenen 42, jeßt 33 prozentigen Auleihe Vuchftabe C. im Gesammtbetrage von 1 Million Thalern, werden die in nachfolgenden, am 15. d. Mts. unter Zuziehung eines Königlichen Notars vorschrifts- mäßig ausgeloosten, auf den Inhaber lautenden Schuldverschreibungen vecbrieften Kapitale zur Nück-

zahlung auf ven L, Juli 1895

damit gekündigt:

Nr. 57 106 109 144 147 171 201 213 259 275 338 356 389 464 486 497 647 725 753 804 850 854 872 882 971 und 984 über je 50 Thaler.

Nr. 1012 1064 1067 1077 1086 1139 1147 1153 1308 1404 1460 1642 1647 1729 1754 1787 1853 1855 1872 1909 1945 2000 2001 2032 2085 2141 2142 2148 2280 2289 2355 2443 2484 2572 2783 2804 2806 2812 2873 2910 2960 3006 3078 83117 3139 3165 3268 3299 3307 3319 3382 3415 3446 3483 3497 3516 3520 3603 3714 3793 3894 3924 unv 3982 über je 100 Thaler.

Nr. 4017 4019 4023 4048 4065 4096 4110 4269 4279 4314 4320 4363 4377 4382 4397 4437 4463 4464 4508 4615 4688 4701 und 4720 über je 200 Thaler.

Nr. 4754 4800 4811 4837 4847 4857 4863 4872 4873 4907 4919 4933 4947 5035 5047 5072 5076 9099 5124 5177 5228 5245 5329 5577 5612 und 9642 über je 500 Thaler.

Die Inhaber dieser SchuldversGreibungen haben dieselben mit den nach- dem 1. Juli 1895 fällig werdenden Zinsscheinen und mit den Zins\chein- anweisungen vom 1. Juli 189% an bei unserer

Stadtkämmerei zur Empfangnahme der Kapitalien einzureihen. Der Betrag der bei der Einlieferung

zum 31. Janunar 1895 als fernere Nate des bisher mit 70% eingezahlten Akticn- kapitals 5 9/0 einzufordern.

Leipziger - Gummi -Waaren - Fabrik

können vom 24. Dezember cr. ab gegen Nük- gabe der von uns ausgegebenen Interimsquittungen an unserer Gesellschaftskasse werktäglich von 9—12 Uhr Vormittags erhoben werden.

Litt. C. Nr. 106 über 2 Thlr. Nr. 360 über 25 Thlr. noch nit abgehoben. Wittenberge, den 15, Dezember 1894. Der. Deichhauptmanu : H. v. Schlieben. (56053) Bekanutmachung.

Die sämmtlichen noch nit zur Verloosung ge- ommenen Obligationen unferer unkündbaren Anleihe 2d 120 000 4 vom 2. Januar 1882 werden den Vesizeru zum L. Juli 1.895 mit der Aufforderung hierdurch gekündigt, den Kapitalbetrag vom 1. Juli 1895 an bei unferer Stadtkasse oder der Kasse der Nieder- sächsischen Bank hierselbst, oder deren Zweig- anstalten in Bremen und Hannover gegen Nückgabe der Obligationen zu erheben.

Vückeburg, den 19. Dezember 1894.

Der Magistrat der Residenzstadt. Beseler.

O E 3, A S H ch g tEUNREITNZIONZ Î

auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[56777] Preußische Central-Bodencredit- Actiengesellschaft. Die am 2, Januar 1895 fälligen Zins- kupons unserer 4% uud 310/, Zenutral- Pfaudbriefe werden vom genannten Tage ab in Verlin bei der Gesellschaftskafse, Unter den Linden 34, bei der Direktion der Diskonto-. Gesellschaft, bei dem Bankhause S, Bleichröder, in Frankfurt a. M. bei dem Bankhause M. A. von Nothschild & Söhne, in Köln bei dem Bankhause Sal. Opyen- heim jr. & Co. - und bei den übrigen {hon früher bekannt gemachten Zahlstellen eingelöst. Berlin, den 18. Dezember 1894. Die Direktiou,

[56795] Bei der heute stattgefundenen Ausloosung von Prioritäts-Obligatiouen unserer Gesellschaft sind folgende Nummern zur Nückzahlung am 1, Juli 1895 bestimmt:

von der Anleihe vom 22. April 188K : Nr. 42 96 183 203 290 294 345 354 372 377 382 425 432 480 499 559 568 675 691 723, von der Ánleihe vom 17, April 1888; Nr. 12 24 36 59 86.

Nienburg a. d. Weser, den 14. Dezember 18394.

Nienburger chemische Fabrik.

L. Huesmann.

[56793]

Den Aktionären der

Adier-Srauerei vormals Hauhoff & €°- Actien Gesellschaft zu Greven

theilen wir mit, daß wir zufolge der bisherigen Er- weiterung des Geschäfts in Uebereinstimmung mit sämmtlihen auf der Generalversammlung vom 3, d. M. vertretenen Aktionären beschlossen haben,

Greven, 20. Dezember 1894. Der Aufsichtsrath. J. A.: Schründer.

156864]

vormals Julius Marx, Heine «& Co. Leipzig.

Die definitiven Stäcke unserer jungen Aktien

Leipzig, den 24. Dezember 1894. Leipziger-Gummi-Waaren-Fabrik vorm. Julius Marx, Heine & Co. H. Brük.

etwa fehlenden -Zins\cheine wird an der zu zahlenden Summe gekürzt. Die Kapitalien treten jedenfalls mit dem 1. Juli 1895 außer Verzinsung. Von den früher gekündigten Schuldverschrei- igen dieser Anleihe sind bislang nicht ein- gelöft: 1) auf den 1. Juli 1891 gekündigt : h Nr. 1250 über 300 M

2) auf den 1. Juli 1892 gekündigt : Nr. 3636 über 300 M

3) auf den 1. Juli 1893 gekündigt: Nr. 4600 über 600 M

4) auf den 1. Juli 1894 gekündigt:

Nr. 1375 3421 3684, je über 300 M

Hannover, den 20. Dezember 1894.

Der Magistrat

und Litt. F. [56778]

6) Kommandit-Gesellschaften |

Der Eigenthümer der Juterimssheine der Ersten Böhmischen Binkhütten- und Berg-

bau-Gesellschaft, hier, Nr. 1 bis 55, welcher die eingeforderte leßte Einzahlung vou 25 9% deë Nennwerthes bisher nicht geleistet hat, wird hiermit aufgefordert, diese Einzahlung bis spätestens den 45, Febrnar 1895 ‘inuki. an leiften bei Vermeidung der in Artikel £84 bis 184 e. S.-G.-B. angedrohten Folgen. Breslau, den 21. Dezember 1894. Í

Erste Böhmische Zinkhütten- und Bergbau-Gesellschaft.

Der Aufsichtsrath.

Oscar Wehlau. Der Vorftaud.

Max Breslauer.

[56787] Kulmbacher Export - Brauerei „Mönchshof““, vormals Simon Hering, Aktiengesellschaft.

Die zehnte ordentliche Generalversammlung unserer Aktionäre soll Sonnabend, den 26. Ja- nuar 1895, Vormittags 10 Uhr, im kleinen Saale der Dresdner Fondsbörse, Waisenhaus- ftraße 23, I, abgehalten werden.

Tages8orduung : 1) Prüfung des Berichtes des Vorstandes und Uufsichtérathes, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung auf das zehnte Geschäfts- jahr vom 1. Oktober 1893 bis 30. September 1894, event. Genehmigung derselben und Ent- lastung des Vorstandes und Aufsichtsrathes, sowie Beschlußfassung über Vertheilung des Reingewinnes. 2) Wabl zum Aufsihtsrathe. 3) Antrag des Vorstandes und Aufsichtsrathes auf Abänderung der Firma. durch Fortlassung des Zusaßes „vormals Simon Hering“.

4) Abänderung von 8 1 und 5 der Statuten.

Die Legitimation zur Theilnahme an der General- versammlung erfolgt durch Vorzeigung dex Aktien oder der über die Niederlegung bei der Gesell- schaftskaffe in Kulmbach oder bei einer öffent- lichen Behörde, oder bei unserem Bankhause Eduard Noctscy Nachfolger in Dresden aus- gestellten Devositenscheine. Zu Punkt 3 und 4 kana nur eine Generalversamm- lung beshliefeen, in welcher mindestens der dritte Theil des Aktienkapitals vertreten ist. Auch ist zur Gültigkeit des Beschlusses über diesen Punkt er- forderlid, daß er von mindestens drei Viertheilen der abgegebenen Stimmen gefaßt wird. Ist nicht der dritte Theil dcs Aktienkapitals vertreten, so ist binnen 4 Wochen eine anderweite Generalversamm- lung einzuberufen, welche ohne Rücksicht auf das in ihr vertretene Aktienkapital, aber immer nur mit einer Mehrheit vou drei Viertheilen der abgegebenen Stimmen beschließt. Die gedruckten Geschäftsberichte nebst Bilanz und Gewinn- und Verlust-Rechnung liegen vom 9. Fag- nuar 1895 ab in unseren Geschäfts-Komtoren in Dresden und Kulmbach, fowie bei unserem Bank- haufe Eduard Nocksch Nachfolger in Dresden zur Einsicht der Aktionäre aus.

Dresden und Kulmbactz, den 18. Dezember 1894. Kulmbacher Export - Brauerei „Möuchshof““, vormals Simon Hering, Aktiengesellschaft. Der Unfsichtörath. Victor Hahn, Vorsitender.

(56865) Uranig“ Actien-Gesellschaft für Kranken-, Unfall- und Lebensvecrsicherung zu Dresden. _Die geehrten Herren Aktionäre 2c. unserer Gesell- {hast werden hiermit zu der Sonnabend, deu 12. Fauuar 1895, Mittags LS2 Uhr, im Saale der Dresdener Kaufmannschaft, Ostra - Allee Nr. 9, stattfindenden außerordentlichen General- versammlung ergebenst eingeladen.

Der Saal wird um 1X Uhr geöffnet, die Ver- handlungen beginnen pünfktlich 12 Uhr.

Die Legitimation erfolgt beim Eintritt in den Saal in Gemäßheit des § 28 der Statuten. Ver- treter können nur insoweit zugelassen werden, als sie felbst Aktionäre sind und außer \chriftliGer Voll- macht auch die Interimsscheine ibrer Vollmachtgeber bei threm Eintritt vorweisen. Die Vollinacht wird nicht zurückgegeben.

[56776] Bergische Brauerei-Gesellschaft vorm. Gusiav Küpper, Elberfeld,

Wir beehren und hierdurh, die Herren Aktionäre unferer Gesellschaft zu der am Dienstag, dey 15. Januar 1895, Vormittags 10 Uhr, im Geschäftslokal, Köntgstraße 182 in Elberfeld, statt- findenden achten ordentlichen Generalversamm, lung einzuladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre{chnung.

2) Beschluß über die Entlastung des Aufsichts. raths und des Vorstands.

3) Wahlen zum Aufsichtsrath.

4) Antrag auf nachträgliche Zuzahlung seitens vershiedener Aktionäre, Ausgabe weiterer Vorzugs-Aktien und Abänderung des § 5 des Statuts.

Im Anschluß an die ordentlihe Generalversamm- lung findet um L Uhr Vormittags eine aufzer- ordentliche Generalversammlung der Herren Vorzugs-Aktionäre statt.

Tage®ordnung :

Beschlußfassung über die Ausgabe

Vorzugs-Aktien, sówie um UL7 Uhr Vormittags eine außer- ordentliche Generalversammlung dex Herren Stamm-UAktionäremit derselbea Tagesorduung.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche an den oder einer der Generalversammlungen theilnehmen roollen, haben gemäß § 24 unseres Statuts ihre Aktien oder die von der Reichsbank ausgestellten Depotscheine spätestens am 9. Januar 1895 entweder

1) bei unserer Gefellschaftsfasse, Könuig- straße 182 in E!berfeld, oder

2) bei dem Bankhause von der Heydt-Kersten ««& Söhne in Elberfeld, oder

3) bei der Mitteldeutschen Creditbank in Berlin :

zu hinterlegen. Ueber die ges{ehene Einreihung der Aktien wird jedem Aktionär eine Quittung verabfolgt, die gleih- zeitig als Einlaßkarte für die betreffenden General- versammlungen dient. Geschäftsberiht und Bilanz können an den ge- nannten Stellen vom 31. Dezember cr. ab von den Aktionären in Empfang genommen werden. Elberfeld, den 21. Dezemker 1894.

Der Vorftaud.

weiterer

[56785] | Styrumer Eifcuiudvustrie in Overhausen (Nheiulaud).

Unsere 5%/ige Grundschuld vom 1. Januar 1884, welche jeßt noch in Höbe von 6 700 000.— besteht, beabsihtigen wir vom 1. Juli 1895 ab in eine 4%ige Grundschuld umzuwandeln und kündigen demgemäß vie 5%ige Grundschuld zur Nückzahlung per k. Juli 1895. Den Inhabern der 5% igen Grunds{uld-Antheil- s{eine, welche eine bezüglide Erklärung bis zum 15, Januar 1895 abgeben, wicd indessen das Necht vorbehalten, ihre 5%/igen Grundschuld- Antheilsheine durch Abstempeleng in 4°/%ige umivaudeln zu lafsen, wobei ihnen der 5°/gige Zinsgenuß bis 1. Juli 1895 verbleibt und außerdem eine Konvertierungs-Prämie von 3% = M 15,— pro Stück ausbezahlt wird. Die jährliche Aus- loofung bleibt unverändert mit einem Aufgelde von 3 9/9. Den Obligationären, sowie auch unsern Aktionären wird noch freigestellt, Neuzeihnungen vorzunehmen, welche nach Maßgabe der zur Verfügung kommenden Stücke berücksihtigt werden. Üeberzeihnungen werden nah Verhältniß der Ge- sammtbetheiligung vermindert. Oberhauscu (Nheinland), den 22. Dezember 1894.

Dee Aufsichtsrath der Styrumer Eisenindustrie.

Leo Hanau.

[56773] Potsdamer Straßcubahu- Gesellschaft.

In theilweiser Ausführung des Beschlusses der Generalversammlung vom 18. Februar 1893 ift am 4. August 1893 das Grundkapital unserer Gesell- schaft um den Betrag von 400 000 (6 durch Aus- gabe von 400 Stück auf den Inhaber lautende Aktien à 4 1000 erhöht worden, sodaß dasfelbe zur Zeit A 1 249 800 beträgt. Die Uebernahme der

7 | d Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

den 24. Dezember

M 302. Berlin, Montag,

1. Untersuhungs-Sachen.

2, Aufgebote, Zustellungen u. dergl. 3, Unsall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. . 5, Verloosung 2c. von Werthpapieren.

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh. E Preußische Boden-Credit=Actien-Bank.

Verloosungs - Anzeige. / i

Bei der laut § 24 des Statuts stattgehabten Ausloosung unserer Hypotheken-Briefe sind verloost worden: /

A. 50 othefen-Briefe x5./ïAxL. Serie, rüctzahlbar à 110 0/,. L à 600 M, ats L nao O11 T0 250 307 683 698 2076 501 738 3046 121 142 393 509 620 4253 288 294 605 5024 179 307 652 718 754 836 6170. à 300 M. 1943 2102 094 UZS 919 3687 5419 889 964 7160 174 231 251 278 509 754 919 8968 9810 10854 863 866 11232 13251 437 754 853 924 14024 15354 559 872 16276 344 603 691 823 825 837 978 883 17180 M 996 19111 973 21178 690 22073 401. à 150 A 82 207 405 649 996 983 1021 160 298 310 401 837 985 2675 756 759 786 920 3108 842 4075 939 949 961 5698 878 G132 308 992 M à 75 M 676 1123 2047 71 111 137 695 937 83128 648 678 808 890 945 955 4260 389 51

6152 276. ¿ : : - 5009/0 H efen-Briefe Lx. Serie, rückzahlbar al pari. | à 2000 E 1 E 1546 4A à 1500 M 45 273 357 2611 657 729 869 983. à 600 M. 9 23 95 163 172 181 191 301 380 500 575 601 682 838 870 979 1004 45 102 114 6434 544 635 648 773. à 300 231 276 292 297 299 496 497 987 988 1091 200 308 309 568 579 580 581 2007 8 19 103 228 835 3570 633 4089 446 903 5282 305 339 336 337 338 441 480 15443 528 543 804. à 150 A 31 35 80 114 264 3259 396 492 458 461 480 992. a 75 M. (2s 82 91 185 194 288 292 668 676 686 693 712 814 850 1029. à 100 A 92 126-144 146 194 291 us ads wu 41 0/ thefen-Briefe UV. Serie, rückzahlbar à 115 ?% . B ote zN M . , 1 l A r . i L à 3000 9 o 49 58 69 102 127 148 210 274 279 340 397 451 479 492 900 999 549 569 585 598. à 1500 M 18 38 40 41 45 88 126 143 146 193 219 222 258 393 396 447 493 501 510 513 514 515 642 662 679 682 731 749 806 850 892 879 88 904 909 217 923 939 944 957. à 600 A 83 200 225 248 260 264 372 380 392 442 455 472 474 577 578 9579 593 613 639 680 773 862 895 902 982. 1029 48 54 94 116 139 201 263 322 340 341 389 448 466 473 498 612 620 628 648 652 663 708 724 750 771 774 797 805 902 905 921 927 973. a 300 M 280 8 413 414 507 512 513 514 518 960 972 1021 141 158 168 284 321 334 646 650 651 728 73 s 791 792 820 891 901 932 950 986 987 988 989 2001 6 7 8 21 C0 04 469 l 943 989 f 901 610 625 626 632 670 730 755 756 759 799 960 3003 34 179 195 299 323 451 461 470 s 476 487 493 527 551 552 583 590 607 610 678 679 821 869 961 972 „4011 137 138 139 140. à 100 62 139 142 147 177 190 211 240 277 319 367 409 447 464 409 499 571 608 621 652 741 742 743 817 824 826 837 860 892 912 1087 88 119 186 311 319 942 396 399 376 374 404 449 476 596 531 539 559 560 577 629 674 686 688 689 718 733 797 832 857 863 897 922 2005 172 187 193 199 280 327. i e 2 : D. 5009/9 Sypotheken-Briefe V. Serie, rüctzahlbar al pari. A à 3000 A 78 188. à 1500 A 126 237 288 306. à 600 64 156 209 484 912 550. à 300 \A 280 622 689 762 961 1021 128 231. à 100 137 200 289 321 438

691. ; 2 59/0 Hypotheken-Briefe VI. Serie, rückzahlbar al pari. L

» 5000 d 1 h 2000 Blo. L 1500 «A 94 102 146. à 1000 A 63 114 à 500 A 63 286 328 448 459 562 681 695 866. à 100 M 29 138 245 274 369 488

à 300 4 3 16 81 114. / i F. 40/9 Sypothefen-Bricfe VA]I. Serie, rücfzahlbar al pari._ è 5000 6 11 13 40 56 82 100 110 118 121 123 1% 133 134 148 150 251 261 267 274 280 283 309 324 333 344 355 378 386 426 428 430 470 481 525 574 577 579 595 607 620 627 637 648 649 653 654 692 731 733 766 811 814 816 869 894 900 924 966 969 1007 9 39 42 52 54 68 71 85. à 2000 M 7 8 10 14 24 69 75 81 9 113 114 115 123 147 149 153 169 177 188 192 206 207 210 225 227 231 246 250 257 279 283 298 299 307 313 318 320 346 348 358 366 368 383 414 423 455 476 491 493 504 514 515 549 577 580 583 584 588 606 620 628 633 636 648 654 657 696 720 728 729 736 749 772 780 781 789 794 798 862 878 881 901 905 916 935 949 1028 31 32 33 57 59 65 82 94 99 104 121 124 131 132 138 149 153 165 169 170 174 231 239 245 266 269 277 279 280 312 323 32% 337 338 354 362 366 376 392 425 430 484 496 501 503 506 538 552 556 569 576 581 584 594 600 604 617 620 645 658 659 724 730 733 734 765 770 790. à 1000 6 7 16 19 72 78 138 144 197 204 211 228 361 362 367 468 484 505 545 9592 573 991 614 617 621 622 670 714 l 924 34 387 1013 50 79 197 214 231 242 294 303 306 406 407 408 409 421 435 452 474 537 983 933 947 971 2007 29 32 51 70 73 153 229 280 242 248 282 293 323 363 364 378 386 387 417 462 475 505 509 512 552 554 582 599 628 630 641 650 653 654 659 654 714 (09 r e n 973 980 30835 76 95 102 103 104 121 127 142 180 197 199 220 221 317 402 405 406 500 508 519 576 579 592 694 722 731 761 904 949 966 970 985 4074 120 141 154 178 191 251 254 257 305 391 401 415 426 468 469. à 500 A 8 56 76 82 85" 86 11s 124 158 171 187 221 226 240 241 272 280 283 300 811 314 319/346 360 364 992 893. 411 4282 458 479 488 492 607 629 548 554 656 587 666 679 708 763 765 856 887 888 9% 973 1000 121 129 160 194 197 215 217 274 289 296 8322 376 387 399 419 423 471 474 500 629 561 566 588 600 639 643 649 664 686 702 731 744 745 758 767 817 831 852 868 873 874 905 945 2018 21 28 25 48 83 90 166 162 179 218 228 238 260 287 297 800 317 331 343 362 875 386 390 475 549 569 620 645 646 651 685 694 697 698 707 745 748 808 819 842 854 860 873 905 917 %5 966 969 3000 1 90 94 107 127 133 134 152 201 211 212 213 288 290 340 344 368 409 413 452 453 489 499 513 534 542 607 646 662 694 701 702 720 794 826 895 873 884 941 966 969. à 200 (08 86 191 192 193 202 274 344 345 394 398 412 436 437 440 453 505 560.569 586 599 650 678 708 778 779 843 875 876 962 963 964 977 1046 53 54 55 72 79 112 120 276 283 286 329 344 404 409 411 416 508 592 629 637 734 736 786 737 800 804 807 810 823 851 919 920 243 2031 62 81 68 72 74 75 76 77 156 200 267 288 300 354 425 426 439 452 468 469 481 528 539 548 601 803 62

526 544 509 531

164 178 195 498 5095 9516 831 843 864 29.51 29 66 234 236: 289 457 470 473 §70 691 692 975 994 997 186 204 215 434 437 465 666 674 715 238 239 304 939 901 9ST 909 924 928 387 417 465

911 282

Oeffentlicher Anzeiger.

[56897]

zahlbar in der Zeit vom 2. bis 40. Januar 189S bei Herren Gebr. Schindler, Berlin W., Mohrenstraße 33, eingefordert.

Depositenscheine über. hinterlegte Interimsscheine

gelten nur insoweit, als fie von der Gesellschaft oder

einer öffentlihen Behörde ausgestellt sind. Tagesordnung :

1) Erhöhung des Aktienkapitals und Hinter- legung von Solawecseln über den nit ein- gezahlten Betrag desselben.

2) Abänderung der §§ 5 u. 6 der Gesellschafts- statuten.

Dresden, den 22. Dezember 1894. iUranuia‘“‘, Actien-Gesellschaft für Krauken-, Unufall- und Lebens-Verficherung zu Dresden. Der Aufsichtsrath. er Vorstand. Dr. Tischer, Vorsitzender. von Koblinski.

Medicinisches Waarenhaus

CActien Gesellschaft).

Die zweite Eiuzahlung auf unsere Aktien wird iermit mit 25 9% glei

46. 250 pro Aktie,

Berlin, 24. Dezember 1894. Medicinisches Waarenhaus (Actien Gesellschaft). Der Auffichtörath.

Dr. Arth. Hartmann.

der Königlichen Haupt- und Residenzstadt. Tramm.

[56592] Bekanutmachung.

__ Wittenberger Deichverbaud.

Bet der heute stattgehabten Ausloosung der | ti Wittenberger Deichobligationem wurden folgende Nummern gezogen:

Von der A. Abtheilung.

Litt. A. Nr. 48 79 122 131 u. 149.

Litt. B. Nr. 34 84 u. 153.

Von der Ux. Abtheilnug.

Litt. D. Nr. 218.

Litt. B. Nr. 228 239 290 323 325 336 370 389 393 412 u. 464.

Látt. F. Nr. 214 274 278 296 308 313 348 355 379 394 396 402 448 492 515 524 554 u. 578. Diese Stücke werden den Inhabern zum L. Juli geniat und hört von da ab die weitere Ver- zinsung auf.

Von der Ausloosung pro 1894 sind die ge- | Z

[56803]

Ministeriums wird die mit 4 12 pro Aktie garan- statutengemäß auf den 1. Juli 1895 festgeseßten Termin und zwar vom 83. Januar 1895 ab ansgezahlt.

erfolat in der Zeit vom 3, bis 34. Jauuar 1895, 9

vom 3. Januar 1895 an in den üblichen Ge- \cäfts\ftunden.

[56863] | Wir beéhren uns hierdurch, die Aktionäre unserer Gefellshaft zu der am Samstag, deu 19. Januar 1895, Nachmittags 6 Uhr, im hiesigen Stadt- hause stattfindenden ordentlichen Generalver- sammlung ergebenst einzuladen. Tageëorduung : / 1) Vorlage des Geschäftsberihts nebs Bilanz pro 1894, | 2) Genehmigung der Bilanz und Ertheilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrath. 3) Wahl von Auffichtsrathsmitgliedern. Wahl der Prüfer pro 1894/95. Abänderung ter §8 27 und 40 des Statuts, den Amtseintritt und die Funktionsdauer der neuen Aufsichtsrathsmitglieder bezw. das Stimmrecht der Aktionäre betreffend.

Feldshlößhen-Brauerei Weimar Act.-Ges.

Der Aufsichtsrath.

Zittau-Neihenberger Eisenbahn.

Mit Genehmigung des Königlihen Finanz- erte Dividende auf das Jahr 1894 vor dem

Die Einlösung dieses Dividendenscheines Nr. 37

in Leipzig bei Herrn H. C. Plaut, 4 , in Dresden bei der Dresduer Bauk ;

in Zittau bei der Oberlausißer Bank zu Zittau

Zittau, am 24. Dezember 1894. Direktorium der ittau - Reichenberger Eiseubahn- Gesellschaft.

zogenen Obligationen Litt. B, Nr. 78 über 100 Thlr.,

6 400 000 Aktien erfolgte seiner Zeit al pari dur den Banquier unserer Gesellschaft. Die Generalversammlung vom 18. Dezember 1894 hat beschlossen, von diesen 4 400000 Aktien die Hälfte wieder zurückzukaufen und das Kapital um den Betrag von 4 200 000 zu reduzieren, da die Gesellschaft für diese Mittel zur Zeit keine Ver- wendung hat. Diese 46 200000 Aktien sind der Gesellshaft mit laufenden Dividendenscheinen al pari zur Verfügung gestell. Für die restlichen #6 200 000 is nach Beschluß derselben General- verfammlung den Aktionären der Art ein Bezugs- recht gewährt worden, daß innerhalb einer vom Aufsihhtsrath anzuberaumenden Frist auf je («4000 kouvertierte Aktien cine neue Aktie à 4 1000 al pari nebst Stückzinsen vom. 1. Januar 1894 ab bezogen werden kann. Diese Aktien nehmen ‘an der Dividende des Jahres 1894 theil und zwar bei einem Aktienkapital von 41 049 800. ; Die 46 200 000 sollen zur Erneuerung der Geleis- Anlagen fowie zur Einführung ‘des eleftrishen oder Gaëmotoren-Betriebs und zur Verstärkung der Be- triebsmittel verwendet werden. E, Das Bezugsrecht auf die neuen Aktien ist in Der gei vom 21. bis 28, Dezember d. J-+ aus- zuüben. Die Zeichnung erfolgt bei der Rheinisch-West- fälischen Bank, Berlin SW., Markgrafenstr. 2, und sind dabei diejenigen Aktien, für welche das Bezugsreht ausgeübt werden \foll, mit Nummern- verzeihniß einzureihen, dieselben werden sofort ab- gestempelt zurückgegeben. : i: Die gezeichneten Beträge sind bei der Zeichnung zuzügli 4% Stüzinsen ab 1. Januar n. J., also: Ki 6 1040 pro Aktie baar einzuzahlen. Potsdam, 20. Dezember 1894.

Potsdamer MLON Na, Guse Tnga,

auer.

W. Ströhmer. Richard Fricke, Vorsißender,

660 962 292 782 441 257 759 417 728 227 751 124 929 826

132 237 363 467 998 718

688 974 293 783 469 259 840 435 731 200 759 127 534 834

133 239 365

468 479 480 493 502 600 607 613 631 633 (20 (21 T2 E u 935 937 938 947

40 54 63 68 74 75 95 100 101 104 110 118 12 A 215 217 228 230 233 244 260 261 268 277 280 283 287 292.

724 745 746 747 748 749 750 764 765 787 788 831 834 836 837 838 880 888 90 74026 46 59 80 84 108 116 127 146 150 180 199 213 218 224 229 237 277 289 323 324 328 360 361 370 371 373 400 408 417 600 610 645 674 675 678 740 780 806 810 833 834 981 4023 5b 56 120 138 283 292 294 321 330 338 346 347 381 473 474 476 501 652 759 838 844 872 882. à 100 63 78 101 139 145 161 378 430 434 448 451 464 485 625 537 563 573 580 588 589 600 615 644 713 723 902 907 928 966 968 970 1058 110 164 186 209 244 292 323 324 364 376 388 456 456 471 483 490 494 524 574 575 85 611 625 630 636 646 649 650 654 686 787 833 860 851 910 911 918 939 954 959 961 962 966 971 993 2005 14 76 14: 311 339 348 361 366 368 394 399 432 446 517 530 533 541 643 625 640 645 69% 774 777 779 796 800 866 868 871 873 903 905 946 92 977 994 3016 17 77 9

166 168 172 190 200 223 237 241 262 258 263 356 370 410 412 414 418 467 494 546 553 661 580 585 594 600 608 629 634 638 652 663 668 670 712 740 745 779 78:

865 22 947 958 981 990 999. O |

§6 V4 i. 40% Hypotheken-Briefe AK. Serie, rückzahlbar a1 E à 5000 M 5 10 13 19 45 53 54 66 57 58 64 65 72 73 80 82 88 9 102 112 121 134 136 142 144 145 148 159 160 162 166 179 180 181 183 185 188 202 223 224 231 253 262 269 270 271 273 278 282 287 288 289 299 300 306 310 321 330 333 341 345 367 371 377 385 390 394 39 406 419 420 422 423 424 430 436 448 445 450 451 454 503 512 513 514 519 520 521 22 523 528 535 b41 560 660 581 582 634 637 638 639 645 652 657 664 683 686 688 695 697 698 708 709 771 786 800 815 826 828 831 852 855 861 883 886 897 912 915 920 960 961 963 986 994

689 994 294 809 472 269 889 448 739 298 760 146

888 909 977

à 3000 M 89 142 146 153 158

335 336 342 343 364 73 390 455 457 481 489 95 202 234 243 292 299 300 335 336 342 343 364 369 3 0 4 504 519 520 529 524 526 532 537 541 545 560 563 570 572 580 44 An sl E a 737 739 741 748 755 781 786 788 814 817 889 890 897 930 939

118 129 141 186 193 209 214 221 226

935 955 261 267 284 292 333 340 349 358 372 373 374

; 300 6 44 652 662 698 704 731 733 435 436 441 445 463 485 492 499 521 594 600 619 6 741 767 782 791 797 805 829 833 847 850 864 865 879 881 894 BO Eo Gon B ae s 977 2020 42 56 60 81 98 103 117 146 147 171 173 193 197 20

347 404 465 514 547 555 633 666 667 674 678 680 681

682 683 698 760 788 811 850 852 863

L 312 313 319 321 322 347 73 3017 60 62 79 85 99 155 207 248 285 308 309 354 355 368 370 371 374 391 401 406 408 428 443 444 448 466 480 495 501 507 518 519 520

92 538 539 570 576 577 582 583 592 604 60 749 766 757 758 760 761 762 763 764 792 809 811 81

928 932 950 972 973 974 979

6 620 649 651 681 684 696 711 715 726

921 290 781 439 222 726 399 725 182 726 100 497 784

129 234 346 460 983 715 934

995 996 997 999 1000 2 14 15 17 22 26 29 30 38 93 128 131 132 133 137 161 170 181 187 189 191 212

165 500 681 109 385 734 973 333 908 393 921 727

4 822 823 829 860 893 900 926 977 978 992 4001 4 6 10 11 14 17 58 62 65 70 à 2000 43 64

6. Kommandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh. 7. Erwerbs- und Wirthschafts-Genoßenschaften.

8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

9. Bank-Ausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

85 105 121 138 190 231 233 275 304 317 327 367 373 376 384 397 402 44 551 580 617 654 655 661 681 689 721 733 759 776 781 791 815 819 855 857 901 920 928 964 971 982 998 1011 15 27 51 75 79 85 95 105 158 212 219 223 236 251 269 281 283 304 311 314 318 354 372 404 413 419 420 442 477 494 507 508 514 555 596 601 610 619 620 627 641 644 648 v56 661 664 668 676 703 723 741-762 803 818 819 852 853 857 858 859 864 865 879 882 883 903 938 945 988 2006 10 20 24 31 33 39 43 68 72 88 91 104 119 139 142 187 201 215 217 220 253 259 293 313 329 334 336 341 346 350 356. 401 429 436 455 463 474 498 536 537 548 549 606 663 671 688 694 697 742 772 793 890 892 894 895 896 928 990 3039 60 68 84 96 103 123 141 198 203 267 322 332 333 342 344 373 491 543 551 557 562 659 660 671 693 720 740 776 785 845 885 914 930 948 952 980 983 999 4000 70 72 73 77 89 99 100 113 134 172 173 186 209 223 250 251 267 284 304 316 317 322 383 388 404 441 453 491 507 508 512 531 557 561 567 569 570 575 585 586 594 597 598 599 669 670 671 683 685 686 695 709 711 760 771 817 862. 891 907 912 927 933 934 935 951 963 966 970 976 987 995 997 5012 25 28 68 87 93 128 129 132 à 1000 Æ 15 53 96 159 167 176 181 395 433 527 757 842 919. 1127 300 359 413 647 660 695 808 809 831 854 927 948 993 2087 88 89 139 146 147 152 164 168 169 190 225 253 313 370 471 482 591 615 904 943 966 980 3019 28 29 49 139 165 290 333 349 358 371 393 402 465 517 526 603 607 617 628 660 661 664 684 689 713 715 766 879 883 944 968 977 992 4066 114 142? 154 190 246 305 557 981 690 717 756 770 786 803 804 883 884 909 922 998 5004 27 56 125 204 212 466 507 516 542 749 866 927 995 6039 83 125 167 344 389 436 538 603 665 708 720 751 820 822 835 839 843 851 853 854 855 857 858 864 900 7014 76 80 81 82 90 91 92 182 191 192 196 230 280 294 377 387 446 9501 506 643 815 S193 238 444 616 617 787 795 834 835 836 837.849 854 858 860 893 897 907 908 909 910 955 992 9008 279 364 375 379 500 504 545 549 639 641 655 656 657 660 688 705 708 727 792 869 935 936 989 990 10023 38 77 117 215 225 227 303 363 475 486 503 531 596 614 637 641 649 692 727 736 786 842 914 947 948 957 972 973 975 977 11104 112 115 236 237 241 279 301-312-315 336 337 339 365 366 367 385 386 387 388 391 428 677 12044 119 259 289 453 527 981 631 13091 616 627 660 740 743 793 794 833 837 851 853 872 953 14052 67 69 134 284 311 371 498 499. à 500 A 25 92 111 177 197 211 224 239 242 243 274 321 401 449 690 808 829 919 991 E021 45 62 76 163 297 315 327 337 405 420 451 511 700 745 748 768 777 784 808 820 4834 939 967 977 978 979 981 982 2123 132 142 163 192 197 212 267 270 332 404 475 479 601 869 928 980 981 3094 100 224 227 289 301 308 332 447 512 513 520 526 527 9528 929 530 633 783 784 793 798 916 925 4038 97 102 109 111 116 135 168 184 251 292 253 254 255 2596 265 268 271 272 337 386 391 562 563 605 624 795 814 817 823 863 902 908 912 919 945 5079 84 161 226 318 398 457 564 851 884 944 977 996 6017 364 404 613 644 722 754 871 953 954 7113 279 346 394 357 379 431 626 660 758 779 782 785 796 798 816 845 860 863 864 866 S007 9 20 100 248 332 352 342 436 774 842 847 872 890 903 9174 290 291 292 296 384 519 9579 964 10113 135 469 480 499 522 566 744 875 888 889 11014 56 95 99 186 250 341 438 446 447 454 482 905 974 722 814 315 818 819 903 904 907 944 12043 59 51 98 114 119 120 122 123 247 271 326 391 32 415 417 439 443 444 471 496 497 525 533 550-555 671 675 676 729 858 13011 305 306 311 327 330 331 332 351 352 524 526 530 532 572 573 590 717 743 745 832 836 893 894 14115 165 166 293 299 269 400 450 526 594 628 652 655 786 787 960 968. à 300 M 153 392 450 504 509 575 775 819 854 959 1180 246 310 320 367 539 540 551 668 761 876 879 994 2004 190 244 245 267 379 382 482 483 484 486 499 526 527 529 530 531 532 554 805 810 997 #2959 390 428 435 436 498 963 699. 710 719 838 839 881 929 4008 23 244 386 389 429 577 602 603 757 837 900 939 5124 126 160 903 215-346 410 515 520 751 811 913 918 971 983 6106 122 132 133 134 147 332 635 646 872 875 918 921 922 935 977 978 7393 410 565 712 748 763 842 916 8039 46 326 350 413 420 430 431 499 839 871 878 902 9083 240 241 249 300 618 833 999 10010 43 105 184 218 237 240 368 387 401 421 452 473 480 831 858 999 864 876 904 914 915 984 986 988 993 11519 521 522 531 580 581 596 611 649 663 774 791 834 857 899 872 878 886 12016 21 93 731 732 737 747 748 889 980 13417 418 425 462 463 4383 9519 939 540 617 691 990 14629 634 638 641 642 661 667 687 688 689 15106 107 117 123 154 159 156 157 158 159 160 175 317 363 16030 91 102 115 154 258 259 316 957 959 962 17027 222 231 232 234 701 791 819 1.8063« 68 147 200 242 279 407 422 465 471 570 733 19069 89 110 131 415 441 449 475 477 478 491 493 588 641 784 891 898 952 953 955 998 20001 15 21 22 33 63 92 116 142 176 812 388 436 440 450 454 599 659 727 835 21252 354 585 979 22220. à 100 M. 2 27 28 91 66 91 263 394 372 406 407 414 416 420 427 480 514 564 581 609 647 686 688 693 793 802 806 951 969 975 1110 916 247 3C7 315 377 410 411 499 566 584 621 645 656 657 718 739 733 772 785 790 791 932 961 990 2039 41 49 62 63 65 84 96 97 147 230 256 260 263 286 287 289 321 392 423 424 433 462 481 564 569 602 826 900 3107 134 161-162 194 207 316 949 396 417 915 964 636 685 [16 781 786 790 792 878 891 915 916 917 951 989 4042 71 107 122 133 149 152 331 0c 490 509 999 572 606 726 745 771 809 826 838 874 888 893 904 936 950 967 5033 34 42 63 127 129 150 167 191 199 201 279 281 403 424 447 448 452 457 461 465 546 547 625 696 788 790 (92 796 899 985 6069 146 154 231 266 305 323 341 359 460 470 566 613 652 665 680 718 772 795 806 998 913 945 976 F002 94 115 124 269 295 435 437 516 535 589 641. 646 666 899 896 897 898 902 927 228 929 8026 161 355 356 358 477 497 673 812 896 898 9008 21 39 48 49 186/137: 108 142 169 243 245 551 711 721 755 10329 330 375 477 696 702 11468 470 726 (94 1.2099 100 239 240 241 950 353 801 13407 420 14304 997 998 15212 213 214 216 218 220 674 680 684 697 16185 DIG 898 967 127222 356 357 18138 150 188 298 747 749 751 757 758 759 900 988 19249 20090 104 172 253 345 348. U | «41 0/ efen-Briefe K. Serie, rückzahlbar à 110 9%. » 3000 A 54 D 47 637. - à 2000 6 243 283 578 630. à 1000 M 52 362 482 643 1154 575 à 500 A 624 669 1267 435 458 702 2112 609 917. à 300 M. 127 198 329 411 573 1215 394 400 545 661 4272 363 725 996 5228. à 100 M 572 699 891 1005 2184 187 226 337 352 530 742 3019 358 919 4439, welde am L. Juli 1895 zur Rückzahlung gelangen und da außer Verzinsung treten. : ; i E Bea 1 Dezitiber 1894. Die Direktion.

Schloßbrauerei A. G. Neustadt i. M.

Bilanz pr. 30. September 1894.

Aktien-Kapital Hypotheken Kreditores div

1 f

[56252]

Activa Passiva.

185 000 187 000

145 095/96 T 125 272/04

73 223/69 43 496 |— 4 290|— 11 584/94 4 115/03 35 873/39 11 512/94 38 500|— 129 659/59

497 27204 : 497 272/04 i Nevisor : Der Auffichtsrath. | E R E Ce O. Kay sel. F. Witting. C. Corleis. i Verlust. Gewinn- und Verlust-Konto per 20. Februar bis 30. September 1894, Gewinn.

78 809/89 Abschreibungen 3 Malz-Konto 14 481/3 opfen-Konto e-Konto utter-Konto Handlungs-Unkosten-Konto nfall-Versicherungs-Konto Lohn- und Gehalt-Konto Spesen-Konto Kohlen:-Konto Zinsen-Konto Brausteuer-Konto O : rahten-Konto Gespann- und Reparatur-Konto . .

Grundstück-Konto

Maschinen-Konto

Fastagen-Konto

Pferde-Konto | Ütensilien- und Wagenpark-Konto . . Flaschen- und Korb-Konto

Diverse O L L S Debitores div.

Ersay d. früheren Vorstandes 2c. . . Verlust

15 638/60] Per Bier- und Treber-Konto 247 96/58 t Gewinn- und Verlust-Konto 6 815/90 324/10 3 023'70 6 268 04 583/51 15 863/78 3 657/29 5 132/17 4119/35 4 366/40 239|— 2 192/63 270/17

93 291/22 93 291

ilanz- je Gewinn- und Verlust-Konto stimmt mit den Büchern für obige Zeit überein. Das Bilanz-, sowie Gewinn A E A Ls e, |