1894 / 303 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

rihte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der ô oen Zustellung wird dieser D der Klage bekannt gemacht. i Haase, Sekretär, Gerichtsschreiber. des Königlichen Landgerichte.

[57124] Oeffentliche Zustellung.

Der Fabrikarbeiter Friedrich Dia rterger in Korn- westheim, vertreten durch Rechtsanwalt Payer in Stuttgart, klagt gegen seine Ehefrau Emma Lindenberger, geb. Geiger, derzeit unbekannten Aufenthalts, mit dem Anirage, die am 7. Febr. 1891 zu Oberstenfeld eingegangene Ehe der Parteien wegen Ghebru{hs event. böslicher Verlafsung seitens der Beklagten zu scheiden, und ladet die Beklagte zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die

P R elichen Al . 1ährlihen imenten an die Pflegschaft des no lebenden Kindes Rosine Wilhelmine s das- selbe sih selbst ernähren kann, jedenfalls aber bis zum zurückgelegten 14. Lebensjahre desfelben von je 100 é, zahlbar praenumerando in vierteljährigen Raten je am 4. Juli, 4. Oktober, 4. Januar und 4. April, das Verfallene s\ofort, und zur Tragung der Kosten des Rechtsstreits zu verurtheilen, auch das Urtheil soweit zulässig für vorläufig vollstreckbar zu erklären und laden den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- streits vor das Königl. Amtsgericht Leonberg auf Dienstag, den 5. Februar 1895, Vormittags S7} Uhr. Zum Zweck der öffentlichen Zustellung

im ganzen 150 4 an die Mitklägerin Catharine

1895, Vormittags 11 Uhr.

dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Körliu a. Pers, den 20. Dezember 1894. i Schünemann, Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[57125] Oeffentliche Zustellung.

Nemmer Janssen Krämer aus

Die Wittwe des Krämers und Schenkwirths emn Fan Breinermoor als Fiduziarerbin ihres weil. Ehemanns, vertreten dur Rechtsanwalt Dr. Sanen in Leer, klagt gegen die

Rechtsstreits zu tragen, das Urtheil ist für vorläufig [57109] vollsireckbar zu erklären, und ladet die Beklagten zur : mündlichen Verhandlung des Rechésftreits vor das der Interessents Königliche Amtsgericht zu Körlin den R ans der Generaltheilung des großen oder hohen Moores l j i um Zwecke der öffentlihen Zustellung gegen die Erstbeklagte wird | nahfolgenden Betheiligten :

In der Sache, betreffend die Spezialtheilu haft Kirchdorf, Kreis Sulingen, N ¡-bei Kirchdorf zugefallenen Abfindung werden die Doris Meyer, verehelihte Wulf, beide früber in Kirchberf A eide früher in Kirhdorf wohnhaft, jeßt unb Aufenthaltes, zu dem auf Freitag, den aen Februar 1895, Vormittags A0 Uhr, in der Jhlo’shen Gastwirthschaft zu Kirchdorf anbe, raumten Termine zur Vollziehung der Theilungs, urkunde unter der Androhung hierdurch vorgeladen daß im Falle ihres Ausbleibens die Urkunde als von ihnen vollzogen angenommen wird.

zum Deutschen Reichs-A

„i 303.

Zweite Beilage nzeiger und Königlih Preußis

Berlin, Donnerstag, den 27. Dezember

hen Slaals-Anzeiger.

1894.

1. Untersuhungs8-Sachen.

2 f pes ustellungen u. dergl.

3, Unfall- und Juyaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

6. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesfell|ch. 7. Erwerbs- und WBirthlcdafis.G L: n 8. Niederlaffung 2c. von Rechtsanwälten,

9. Bank-Ausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

enofsenschaften.

b, Verloosung 2. von Werthpapieren.

tra

I:

| BDeffentlicher Ameiger.

418 509 527 614 810 821 47071 194 356 36L 369 384 498 539 587 597 676 780 960 48017

144 152 391 488

309 357 493 639 759 920 14061 132 196 239 245 284 291 311 312 314 320

I. Zivilkammer des Königlichen Landgerihts zu

Stuttgart auf Mittwoch, den 20. März 1895, O Tas 17100 E O 2E 208

Nr. 53 89 123 171 200 203 340 364 379 380 408

wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

b ( i E C óti g l Sas O Erben der Wittwe Nebekka Höting, geb. Heikens, aus

C N . . F Breinermoor-Moorhusen als a. Arbeiter Jakob LRRnrs d e Siesque ea 7. Dezember 1894,

Königliche Spezial-Kommission.

4) Verkäufe, Verpachtungen,

E E e:

Er E L M R E E R i

Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten bestellen. Stuttgart, den 20. Dezember 1894. : Sekretär Stellrecht, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[57115] Ulm, : Oeffentliche Zustellung.

Luise Jeremias, Büglerin in Stuttgart, vertreten durch Rechtsanwalt Sänger in Ulm, klagt gegen ihren mit unbekanntem Aufenthalt abwesenden Ehe- mann Adolf Jeremias, Strumpfwirker von Both- nang, wegen Chescheidung mit dem Antrage, die von den Streittheilen am 15. September 1888 ein- gegangene Che wegen Ehebruchs seitens des Be- Tlagten dem Bande nah zu scheiden und den Be- lagten in die Prozeßkosten zu verurtheilen, und ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 1. Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu Ulm auf Samstag, den 6, April 1895, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird diefer Auszug der Klage bekannt gemacht.

Den 21. Dezember 1894.

Gerichtsschreiberei des Königlichen Landgerichts.

Sekretär Nenner.

[56423) Oeffentliche Zustellung. _Ju Sachen des Tischlergesellen Christian Penfel in Wunsiedel, vertreten durh Nechtsanwalt Ströbel in Hof, gegen dessen Ehefrau Katharina, geb. Müller, von Naila, z. Zt. unbekannten Aufenthaltes, wegen Ehescheidung, hat der klägerishe Vertreter Klage gestellt mit dem Antrage, es wolle zu Necht erkannt werden: I. die Ehe der Streittheile wird dem Bande

II die Bekl ird für den all . die Vellagte wird für den allein s{uldige Theil erklärt, : N

III. dieselbe hat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen bezw. zu erstatten.

Termin zur mündlihen Verhandlung vor der Zivilkammer des K. Landaerichts Hof ist auf Freitag, den 15. März 1895, Vormittags 9 Uhr, (Einlassungéfrist ein Monat), angeseßt, wozu die Be- Uagte Katharina Penfel mit der Aufforderung ge- laden wird, bis zu diesem Termine einen bei dem e Gerichte zugelassenen Rechtsanwalt zu be-

tellen. Zum Zwedcke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Hof, den 18. Dezember 1894.

Gerichtsschreiberei des K. Landgerichts, Kirndorfer, Ober-Sekretär. [57110] Oeffentliche Zustellung. 1) Die unverehelichte, greßjährige Auguste Gaulke E Ed belich

) ihr uneheliches, minderjähriges Kind Elisabet Gertrud Auguste Gaulke , vertreten dur den NaN der Klägerin zu 1), Schmiedemeister Gustav Gaulke zu Kolberg, Hafenstraße 8, Kläger,

im Prozeß vertreten durch den Rechtéanwalt Ludwig Kayser zu Neu-Weißensee, Königschaussee 50, Élagen gegen den Schlosser und Maschinisten Rudolf Riedelmaun, früher zu Kolberg, Dünenstraße, später zu Neu-Weißensee, Langhanéstraße 9, jetzt unbekannten Aufenthalts, wegen der Ansprüche aus unehelihem Beischlaf und der Anerkennung der Vaterschaft der Klägerin ad 2 mit dem Antrage,

1) den Beklagten für den natürlihen Vater des ce a eun 27. Juli’ 1893 außer- chelih geborenen Kindes Namens Elisabeth Gert Auguste Gaulke zu erklären, O

2) denselben als solchen zu verurtheilen :

a. der Ersiklägerin Auguste Gaulke an Tauf-, Entbindungs- und Secböwochenkosten 30 4 zu Händen des Gustav Gaulke,

b. an Alimenten für das Kind und zwar von der Geburt bis zum zurückgelegten 14. Lebensjahre, eben- falls zu Händen des Gustav Gaulke monatli 9 44 und zwar die feit der Geburt rückständigen sofort, die laufenden in vierteljährlihen Raten prae- numerando zu zahlen,

c. die Kosten des Rechtsstreits zu tragen,

und laden den Bekiagten zur mündlichen Ver- handlung des Netsstreits vor das Königliche Amts- geriht IT zu Berlin, Halleshes Ufer 29/31, auf den 8. März 1895, Vormittags 10 Uhr, Zimmer 10. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Verliu, den 8. Dezember 1894.

___ Hansen, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 11, Abtheilung X.

[57111] Kgl. Württ. Amtsgericht Leonberg. : , Oeffeutliche Zustellung.

Die ledige, volljährige Dienstmagd Catharine Philippin von RNutesheim, z. Z. in Renningen, und der Pfleger ihres noch lebenden unehelichen Kindes Rosine Wilhelmine Georg Philippin, Bauer in Nutesheim klagen gegen den ledigen, volljährigen Metzger Wilhelin Gommel von Flocht, z. Z. mit unbekanntem Aufenthalt abwesend, wegen Ansprüchen aus außereheliher Schwängerung mit dem Antrag, den Beklagten als Vater des von der Miitklägerin Catharine Philippin am 13. Mai 1892 geborenen und am 1. September 1892 wieder verstorbenen Kindes Friedrih Wilhelm und des von derselben am 4. Zuli 1894 geborenen und noch lebenden Kindes Rosine Wilhelmine zur Bezahlung von:

a. Tauf- und Kindbettkosten für beide Kinder zu- sammen 100 , Beerdigungskosten für das verstorbene Kind Friedrich Wilhelm 20 und ausgelegten

erichte zugelassenen Anwalt zu

Häuser Band 1 Nummer 53 wegen der Forderung Königlichen Amtsgerichts zu Körlin vom 12. Oktober

Bräuchle, H.-Gerichts\chreiber Kgl. Amtsgerichts.

[57094] Oeffeutliche Ladung.

Auf Antrag a q

1) des Bauerhofsbesißers Friedrich Spiering,

2) dessen Ehefrau Bertha, geb. Wegner, beide zu Karniyz bei Labes, vertreten durch den Rechts- anwalt Hugo de Witt zu Stargard i. Pomm., auf Sicherung des Beweises in Sachen derselben gegen

1) den Bauerhofsbesißer Carl Friedrih Ferdinand Wegner zu Gr. Borkenhagen bei Labes,

2) den Eigenthümer Gustav Julius Wegner zu Maldewin bei Friedrihsgnade,

3) den Schneider Ferdinand Kieckhäfer und dessen Ehefrau Elwine, geb. Wegner, zu Gardin bei Regenwalde, 4) den Schneider Hermann Wegner zu Gra- bow a. W,, 9) den August Ludwig Wegner, 6) den Albert Friedrih Wegner, 7) den Franz Ludwig Wegner, zu 9, 6, 7 in Amerika, näherer Wohnort unbekannt, wegen 60009 und Zinsen foll folgender Beweis erhoben werden, und zwar zur Sicherung des Be- weises gemäß S 447 ff. Z.-P.-O. hat die verstorbene Wittwe des Bauerhofsbesitzers Johann Wegner zu Karnißz der Wittwe Lau, geb. Nösener, früher zu Karniy, jeßt zu Angermünde wohnhaft, gegenüber anerkannt, daß der Bauerhofsbcsizer Friedrih Spie- ring und dessen Ehefrau Bertha, geb. Wegner, zu Karnit bei Labes, ihr und ihrem Manne baare 2000 Thlr. auf die auf dem Grundstück der Spiering- schen Eheleute, Band I Blatt Nr. 1 des Grund- bus von Karniß in Abtheilung II1 unter Nr. 1 für die verstorbenen Bauerhofsbesißer Johann Weg- nershen Eheleute eingetragene Hypothet von 6000 6 gezahlt hätten ? durch Zeugniß der Wittwe Lau, geb. Nösfener, zu Angermünde, Berlinerstraße 45. Termin zur Beweisaufnahme ist auf den 5. Februar 1895, Vorm. 10 Uhr, an Gerichtsstelle in Angermünde, Zimmer 15, anberaumt, zu welchem die vorstehend unter Nr. 5, 6 und 7 aufgeführten Personen hier- durch öffentlih geladen werden. Angermünde, den 15. Dezember 1894.

BLAX, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[57092] Ladung. Die Handlung H. Hiller zu Falkenburg i. Pomm,, vertreten dur den Nechts8anwalt Brummund daselbst, klagt gegen den Steinschläger Rinkau (Ringa) Ux, früher zu Wusterwiß, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen Zahlung von 31 # 50 9 mit dem Antrage, den Beklagten zur Zahlung von 31,50 4 an die Klägerin zu verurtheilen und das Urtheil für vor- läufig vollstreckbar zu erklären. Zwecks mündlicher Verhandlung des Nechtsstreits wird der Beklagte hiermit auf den 20. März 1895, Vormittags 9 Uhr, vor das Königliche Amtsgericht zu Falken- burg i. Pomm. geladen. Falkenburg i. Pomm., den 12. Dezember 1894. L omann, Gerichts[hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Landgericht Hamburg.

[57119]

Oeffentliche Zustellung. Der Fabrikant C. H. F. Müller. zu Hamburg, vertreten durch Rechtsanwalte Dres. Berthold und Suse, klagt gegen H. Chwatal, früher in Hamburg, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen fälliger Mietheforderung für eine dritte Etage im Vorderhaufe und eine Werkstelle im Hinterhause Vremerstraße 14, mit dem Antrage auf kostenpflichtige Verurtheilung des Beklagten zur Zahlung von 943,09 M1, nebst 6 9/9 Zinsen vom Klogetage, und ladet den Betlagten zur mündlichen Verhandlung des Nechts\treits vor die Erste Zivilkammer des Landgerichts zu Hamburg (Rathhaus) auf den 16. März |X895, Vormittags 9/ Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelaffenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentiihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage befannt gemacht. Hamburg, den 21. Dezember 1894. W. Clausf, Gerichtsschreiber des Landgerichts.

[57116] Oeffentliche Bekanntmachung.

Der Rentier Friedrih Heise zu Körlin a. Pers., vertreten durch den Rechtsanwalt Köppel zu Belgard a. Pers, klagt wider die Kinder des verstorbenen Arbeitsmanns Carl Seelmacher aus Körlin a. Pers. näm…kich :

1) Anna Seelmacher, unbekannten Aufenthalts, 2) Otto Albert Carl Seelmacher, Dienstknecht in Leikow,

83) Dienstkneht Albert Paul Carl Seelmacher in Köulin a. Pers,

4) Bertha Ida Emilie Seelmacher in Nord- amerika,

9) Luise Emilie Auguste Seelmacher zu Körlin, zu 3, 4 und 5 vertreten durh ihren Vormund, Kaufmann Georg Pumplun in Körlin,

als Gütergemeinschaftsgenossen der verwittweten Arbeiter Carl Seelmacher zu Körlin, nachdem er gegen leßtere einen durch Zession auf ihn über- gegangenen Anspruch auf Zahlung von M 131,25 sür gelieferte Hölzer, Bretter und als Arbeitslohn durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Amts- S zu Körlin vom 12. Oktober 1894 erstritten jat, mit dem Antrage, die Beklagten werden ver- | t urtheilt, als Erben des verstorbenen Arbeitsmanns Carl Seelmacher die Zwangsvollstreckung in dessen Nachlaß, insbesondere in das Grundstück Körlin

des Klägers von noch 91,70 4 aus dem Urtheile des

Alimenten für dieses Kind auf 34 Monate 30 4,

Zimmer 1, anberaumten Termin zur mündlichen

[57114] Schürmann, zu M.-Gladdbach,

selbst, klagt gegen ihren genannten Ebemann, Kauf- mann daselbst, mit dem Antrage auf Gütertrennung. Termin zur mündlihen Verhandlung des Rechts- streits ist vor der II. Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu Düsseldorf auf den 19. Februar 1895, Vormittags 9 Uhr, bestimmt.

[57097]

Wilhelmine Bremer zu Dornap, Ebefrau des früheren Händlers und Fuhrunternehmers Carl Vackeshoff, daselbst, hat gegen den leßteren beim Königlichen Landgericht zu Elberfeld Klage erhoben mit dem An-

28. Februar 1895, Vormittags 9 Uhr, im Sißungsfaale der [1. Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu Eiberfeld anberaumt.

Höting, daher, jeßt unbekannten b. Arbeiter Heiko Höting, daher, ebenfalls Aufenthalt unbekannt, und Genossen, wegen chiner auf dem Band 1 Bl. 25 Grundbuchs Breinermoor registrierten Grundstücke eingetragenen Kapitals von 600 M mit dem Antrage unter Vorbehalt der Geltendmachung des Restes auf Verurtheilung der Beklagten als Eigenthümer des Band 1 Bl. 25 Grundbuchs Breiner- moor registrierten Grundbesites zur Zahlung von 300 M nebst 4% Zinsen seit Michaelis 1890 dur vorläufig vollstrebares Urtheil, und ladet die Be- klagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits

1. März 1895, Vormittags 10 Uhr.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Der Gerichtsschreiber ‘des Königlichen Amtsgerichts. [57112] Oeffeutliche Zustellung. Der Leun'’er Darlehns- und Sparkassen-Verein Ein- getragene Genossenshaft mit unbeschränkter Haft- pflicht, zu Leun, vertreten durh Rechtsanwalt Kauf- man zu Weßlar, klagt gegen den Bauunternehmer Conrad Schmitt von Stockhausen, zuleßt in Weßlar, jeßt unbekannt wo abwesend, aus Schuldschein vom 9, Juni 1888 über ein dem Beklagten gegebenes Darlehn, mit dem Antrage, den Beklagten fosten- fällig zu verurtheilen, an Kläger 890 M 68 „5 nebst 69/0 Zinsen seit dem 1. Dezember 1893 zu zahlen und das ergehende Urtheil gegen Sicherheitsleistung für vorläufig vollstreckbar zu erflären, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- streits vor die zweite Zivilkammer des Königlichen Landgerits zu Limburg a. d. Lahn auf den 20. April 1895, Vormittgs 93 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Limburg a. d. Lahn, den 21. Dezember 1894. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[57098] Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann H. P. Jörgensen in Lügumfkloster klagt gegen den Dienstknecht Anth. Jbsen, früher in Wisderg. jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen 90,99 4 Forderung für im Jahre 1894 gelieferte Waaren, mit dem Antrage, Beklagten zur Zahlung von 50,99 /. zu verurtheilen und das Urtheil für vorläufig vollstreckbar zu erklären und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des NRechts- streits vor das Könialihe Amtsgericht zu Lügum- tloster auf Mittwoch, den 13, März 1895, Vormittags 107 Uhr. Zum Zwecke der öffent-

befannt gemacht.

Lügumkloster, den 21. Dezember 1894.

S A Iohann fen, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[57095] Oeffentliche Zuftellung. q Die Frau Direktor Wandelt, Else, geb. Hein, zu Berlin, vertreten dur ihren general bevollmächtigten CGhemann, den Direktor Wandelt zu Berlin, wieder vertreten durch den Rechtsanwalt Glatzel zu Berlin, klagt gegen den Arbeiter Carl Fahl, früher zu Span- dau, jeßt unbekannten Aufenthalts, aus dem Mieths- vertrage vom 1. LWpril 1893 mit dem Antrage auf Zahlung von 70 nebst 5 %/0 Zinsen seit dem Tage

Aufenthalts,

vor das Königliche Amtsgericht zu Leer auf den !

stein b.

lichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage ?

Engelkam p, NRegierungs-Assessor.

3) Unfall- und Fuvaliditäts- x, Versicherung. [56584]

Brennerei-Berufsgenosscuschaft,

Bekanntmachung.

Gemäß § 21 des Unfallversicherungsgeseßes we hiermit folgende Aenderungen in der Vie L A. Sefktionsvorstände. | Sekt, L. Ersaßtm. f. Kaufm. Ebard-Königsberg i. Pr, B. Vertrauensmänner.

Sektion L.

L Sektion LII. Vez. 26. Stellv. Rgbf. Dr. Keil-Malsow b. Zielenzig. Bez. 12. V.-M. Dom. P. V. Kieckebusch-Navenstei 5.) . P. B. ° in, BV.-M. Ludwig Capobus-Nostock. R Bez. 1. V.-M. Ntg. P. Kretshmer -Gr. Gorzyc b. Ostrowo (Bez. Posen). Ca Bez. 21. Stellv. Gutsadm. W. Felber-K Bez dfe. d Felber-Kranz (Bez, Sektion VI. O.-Schl. Bez. 27. V.-M. Dom. P. Hermann Pratsch- Sektion VII. Bez. 19. . Dessau. Bez. 14, V.-M. Dr. jur. Otto Wrede-Hornhausen, Sektion VIILI. Vez. 4. Stellv. Hans Holm- Hademarschen b. Hanerau, Bez. 6. Stellv. D. Gäbel-Cismar. Bez. 14. V.-M. N. Nüpke-Hamburg. Secftion UX. Wolkenstein. Vez. 3. V.-M. Ntg. P. Pet. Plaßmann-Gnand-

Aemter zur öffentlichen Kenntniß gebracht : Ntgtb. Baldow - Preylowen. Bez. 10. V.-M. Ngbs. A. Balla-Puelz. Sektion AV. Bez. 22. Sektion V. Bez. 7. Stellv. Rgbs. NReinecke-Gufswiß b.Bojanowo. Bez. 26. V.-M. Graf Friedr. Pückler-Friedland } Bodland O.-Schl. B.-M. Ob.-Amtm. N. Pohl-Fraßdorf Ver 4 B M O S Hinselmann-Neumünster. Bez. 7. V.-M. W. Plambeck-Meinsdorf b. Ploen. Bez. 12. Stellv. E. Herrinann-Hilmersdorf bei Kohren.

Sektion K. Stellv. Joh. Adelkamp-Essen a. Ruhr.

Stellv. Franz Krick-Stucken b. Menden,

Stellv. Jakob Walter X VI-Langfeld i. O. B.-M. W. Get fchenNteberbons.

L Sektion Xx. : Dez, s Stellv. Frof. Dr. Sreiner-Triesdorf. A E Veinr. Bogl-Deirxlfurth b. Tußing.

_ Vez. 12. Stellv. W. Simmerl-Niederpöcking bei

Starnberg. Bez. 7. Stellv. Jak. Hauter-Websrweiler b. Hom-

burg (Pfalz).

BertinW., Potsdamerstr. 123, d. 21. Dezember1894. E. von Tiedemann, Vorsigender.

Bez. 10. Bez. 32. Bez. 48. Bez. 44.

S

der Klagezustellung und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das

Königliche Amtsgericht zu Spandau, Zimmer Nr. 24, ;

4) Verkäufe, Verpachtungen,

auf den 27. Februar 1895, Vormittags 10 Uhr. Zun Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gcmacht.

Z 2 N11! ( C, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[57108]

In Sachen Herrmann -|- Reckckling, 53€. 1196/94, wird der Beklagte hiermit untec Bezugnahme auf die in Nr. 209 dieses Blattes ergangene Ladung zu

dem neuen auf den 12. März 1895, Vor- mittags 10 Uhr, An der Stadtbahn 26/27, 1 Tr.,

WBerhandlung des Rechtsstreits geladen.

Berlin, den 13. Dezember 1894.

S) Nüling,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1, Abth. 53.

Nilke, Elisabeth, geb. Schür! _M.-G ch, vertreten dur die Rechtsanwalte Justiz-Ftath Kramer Kehren hier-

Die Ehefrau Stephan

/ Ochs, Gerichts\{reiber des Königlichen Landgerichts.

Die durh Rechtsanwalt Dr. Güldner vertretene

h:9 auf Gütertrennung. ur mündlichen Verhandlung is Termin auf den

Weber, Aktuar,

1894 C 131/94 zu dulden und die Kosten des

zimmer 0,75 M abschriftlih bezogen werden.

Verdingungen 2c. [57071]

Am 17. Januar 1895, Mittags 12 Uhr, tommen in unferen Geschäftsräumen hier Kirchplaßz1 alte, für Eifenbahnzwecke nicht mehr verwendbare, auf den Bahnhöfen Pasewalk, Anklam und Greifs- wald lagernde Materialien, als Schienen, Klein- etsenzeug, Derzstülke und sonstige Weichentheile, Guß-, Schmelz- und Schmiedeeisen 2c., im Wege des schriftlihen Angebots zum Verkauf. Angebote sind auf vorgeschriebenem Formular, vers{lossen und mit der Aufschrist: „Angebot auf Ankauf alter Materialien“ bis zum obenbezeihneten Termin, in welchem die Eröffnung in Gegenwart der erschienenen Bieter erfolgen wird, portofrei an uns einzusenden. Die Bedingungen nebst Verzeichniß der zum Vertauf geren Materialien liegen während der Dienst- tunden in unserem Geschäftszimmer, in der Börsen- registratur in Berlin sowie bei der VI. Bahnmeisterei in Pasewalk, XVI1. Bahnmeisterei in Anklam und XVIIT. Bahnmeisterei in Greifewald zur unentgelt- lichen Einsicht aus, auch konnen dieselben nebst dem vorgeschriebenen Angebotformular gegen portofreie Einsendung von 1 4 von dem Bureauvorsteher Noak hier bezogen werden. Zuschlagsfrist 3 Wochen. Stettin, den 16. Dezember 1894. Königliches Eisenbahn-Vetriebsamt (Stettin-Stralsund).

[55478] Lieferung von Nähseide.

Behufs Verdingung der für die Artilieriedepots des Bereichs der 1. Artilleriedepot-Inspektion für das Jahr 1895/96 erforderlich werdenden Nähseide im Wege der öffentlihen Ausbietung ist Termin auf den 10, Januar 1895, Vormittags 10 Uhr, im diebseitigen Geschäftszimmer Artilleriestraße Nr. 2— anberaumt.

_Preisabgaben, den Bedingungen entsprechend, sind bis dahin, die Proben bis zum 3. Januar portofreî

einzusenden.

Die Bedingungen liegen im diesseitigen Gesclhäfts- aus, können aud) gegen Erstattung von

Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts,

Artiklerie-Depot Posen.

Verdingungen 2c.

[57072] _ Verdingung.

654 qm gewöhnl. Glasscheiben, 20 qm matte Glas\scheiben, 40 qm Milchglasscheiben, 30 St. be- legtes und 190 Stück unbelegtes Spiegelglas, im Mai n. Is. zu liefern, follen am 14, Jannar 1895, Nachmittags 4¿ Uhr, verdungen werden,

Bedingungen werden gegen 1,20 4 von der unter- zeihneten Behörde portofrei versandt.

Wilhelmshaven, den 19. Dezember 1894.

Kaiserl. Werft, Abtheilung f. Verw.-Angelegenheiten.

5) Verloosung 2. von Werth- papieren.

[57076] Bekanutmachung.

Bei der diesjährigen Ausloosung von Anleihe- scheinen des Kreises Oschersleben sind folgende Nummern gezogen wordén :

Buchstabe A. Nr. 59 109 141 142 210,

Buchstabe P. Nr. 251 260 350 359 363 364 365 371 389 452 492 542 556 570 650 688 730 733 736 848 913 925 929 1025 1035 1045 1091 1113 1121 1186 1324 1334 1335 1344 1346 1348 1371 1407 1412 1413 1417 1423 1425 1427 1429 1457 1476 1482.

Buchstabe C. Nr. 1568 1633 1732 1758 1793" 1815 1837 1847 1868 1955 1962 2012 2078 2134 9138 2163 2179.

Die Inhaber dieser Anleihesheine werden auf- gefordert, dieselben mit den Zinsscheinen und An- weisungen am L. Juli L895 bei einer der nach- bezeihneten Einlösungsstellen :

a. Kreis-Kommunal-Kasse hierselbst, b. Preuftische Hypotheken - Versicherungs- Actien-Gesellschaft zu Berlin W., Mauer- straße 66, 4 c. Gerson, Walther & Co., Bankgeschäft zu Aschersleben, einzuliefern und das Kapital in Empfang zu nehmen. Die Verzinsung der ausgeloosten Scheine hört mit dem 1. Juli 1895 auf. : Von früheren Ausloosungen sind noch rückständig : Buchstabe C. Nr. 1979 und 1963 über je 200 4 Buchstabe B. Nr. 908 über 500 4 Oschersleben, den 19. Dezember 1894. Der Kreis- Ausfchuf.

-

[57081}

Bei der am 21. September d. Is. erfolgten Ans- loosung von Kreisauleihescheiuen des Kreises Schlawe sind die nachbezeihneten Nummern ge- zogen worden :

Buchstabe A. über 3000 4 Nr. 36.

Buchstabe B. über 1000 46 Nr. 47.

Bua C. über 400 A Nr. 49 81 82.

Buchstabe D. über 200 4 Nr. 21 29 86 156 und 187. /

Die bezeihneten Stücke werden hierdurch ge- Fündigt; wir fordern deren Inhaber auf, die be- treffenden Kreisanleihesheine nah dem 31, März 1895 an die hiesige Kreiskommunal-Kasse gegen Empfangnahme des Nennwerthes zurückzuliefern

Mit dem 1. April 1895 hört die fernere Ver- zinsung der gekimdigten Stücke auf. Es sind daher die für die spätere Zeit ausgereihten Zinsscheine mit abzuliefern, widrigenfalls der Betrag dafür von dem Kapitalbetrage in Abzug gebracht werden muß.

Schlawe, den 21. Dezember 1894,

Der Kreisausschuß: des Kreises Schlawe.

v. Below, Landrath.

[57075] E O Pfandbriefs-Aufküudigung,. Infolge statutenmäßig bewirkter Ausloosung werden

die Aabtébend bezeichneten Pfandbriefe der Pofener

Landschaft : [haf 1) Zu 4%:

Serie x à 1000 Thlr. = 3000 (Á: Nr. 1333 865 2241 486 743 839 3278 433 494 690 799 988 4058 059 957 5388 889 6664 #170 489 635 720 931 8000 011 158 186 377 460 554 9040 126 429 652 10045 057 247 410.

Serie IT à 200 Thlr. = 600 #: Nr. 537 766 1138 139 153 265 273 279 286 303 834 2777 817 83100 194 598 767 803 4048 289 9291 436 446 478 551 569 898 5070 424 464 882 6106 738 814 898 7074 138 628 656 785 S451 662 687 695 969 9096 432 693 10012 196 197 916 450 494 749 11064 210 283 509 570 741 869 976 12112 176-700 702 13435 653 752 875 913 968 971 14063 289 769 861 15066 241 972 365 460 473 717 740 16446 688 835 901 17056 194 273 32% 689 690 939 990 18345 19192 690.

Serie Lx à 100 Thlr. = 300 4: Nr. 110 349 732 1045 182 453 629 670 2051 094 222 453 501 913 83003 054 064 254 276 366 500 4079 622 865 938 939 5044 064 097 107 301 394 487 781 877 951 962 6033 067 417 471 492 593 601 807 7297 435 660 716 759 876 892 995 8002 021 047 159 278 351 376 410 525 610 640 701 802 878 9039 043 164 211 359 416 606 641 810 916 991 10063 644 833 909 930 995 11002 442 529 542 865 958 12131 203 312 372 59% 874 924 183126 162 210 428 ‘663666

14178 282 673 739 747.

== ; . 59 Serie V à 500 Thlr, = LU0O i N N06 | 922 930 250 286 477 488 497 520 605 606

212 727 996 1467 780 2397 506 795 939 §906 4211 261 399 462 671 724 844 920 &064 189

410 440 458 491 549 551 559 566 567 721 739 832 857 900 915 995 1131 319 353 408 418 435 473 506 513 624 533 627 711-712 713 728 767 769 792 805 853 957 2079 149 324-380 403 417 478 487 686 714 720 775 782 845 943 955 262 3045 063 068 084 129 130 132 133 151 213 317 318 341 490 513 625 685 729 792 793 832 847 870 872 4069 087 248 258 300 313 397 423 436 502 503 504 509 514 537 662 665 761 768 874 897 932 979 989 999 5001 020 050 144 159 163 174184 200 219 229 230 303 321 327 456 477 548 597 946 6037 050 053 056 072 126 201 303 328 428 502 513 587 614 654 655 749 776 881 935 "#073 078 125 129 149 176 218 219 262 272 335 361 362 419 451 511 598 601 701 742 809 835 839 893 922 8020 029 030 144 147 284 361 521 522 622 623 626 794 831 851 954 955 9125 163 172 191 353 390 418 429 573 610 613 817 937 950 954 10131 144 147 152 183 275 319 419 504 517 532 650 943 984 236 342 725 816 235 282 868 871 304 337 624 637 093 152

11014 061 076 103 180 196 218 2831 388 400 410 451 454 459 484 521 550 928 953 12073 094 110 171 172 229 316 318 372 383 452 456 573 612 750 873 876 880 13060 075 152 170 280 338 350 371 390 432 454 508 546 548 827 839 916 958 999 14022 039 084 158 160 215 221 265 294 504 505 530 577 630 669 673 685 744 846 865 868 869 904 949 996 15127 132 195 296 305 358 361 423 428 456 466 471 494 513 535 668 683 694 696 707 712 798 815 867 878 900 921 952 993 16146 148 231 250 270 316 347 393 427 483 514 546 547 566 579 797 836 837 860 873 894 896 17066 097 108 119 134 147 155 162 329 401 435 451 564 595 699 717 758 781 801 812 813 853 895 18009 084 085 091 190 238 318 324 353 367 398 461 482 542 632 720 741 591 709 742 760 813 822 837 852 944 999 20032 044 131 152 196 209 247 2651 264 278 303 361 381 382 437 449 473 474 478 497 527 648 683 775 786 805 815 979 21023 029 030 159 171 217 396 400 479 480 514 522 584 661 664 675 676 759 969 991 22020 041 116 119 160 163 198 218 255 263 377 406 539 566 700 702 703 710 7h8. 764 769 771.772 774 791792793 (90 846 909 918 937 938 23127 154 302 323 348 475 O16 5083 C22 6039 703 120 (86 (399 744 766 843 8258 921 928 24020 367 399 410. 415 47 8 523. 660 G92 645 25047 247 369 543 593 933 26245 262 319 418 428 502 534 688 698 711 811 829 871 935 27313 328 339 435 663 670 28052 208 223 246 285 367 382 490 523 684 767 805 833 860 29049 119 215 516 577 601 633 647 672 850 891 961 30006 412 476 555 645 659 789 31011 053 054 146 182 190 278 294 402 415 507 566 650 827 878 920 971 32020 085 2655 570 643 757 840 843 934 33046 074 131 157 598 632 721 949 34136 182 217 514 967 971 35298 341 361 438 565 888 974 992 36010 036 1395 213 219 227 230 236 268 819 905 945 37571 618 625 800 852 881 990 838154 173 247 366 367 655 662 916 39039 080 341 701 40134 269 304 383 413 484 507 540 759 41073 084 153 173 682 720 896 42170 193 257 431 584 632 723 M4099 104 361 028 ‘581 080 C96 (09 44002 057 206 370 472 781 45239 311 46073 206 599 955 47120 130 296 502 506 640 761 837 839 939 48003 045 059 240 519 660 705 898 905 992 998 49085 096 155 607 938 50442 706 772 945 962 51380 622 644 695 52092 136 190 209 394 486 966 583357 360 54159 265 385 589 731 886 928 930 955 970 55142 145 234 269 600 617 618 623 631 .825 829 835 856 928 941 560009 016 086 087 088 133 151 348 350 401 440 450 685 943 962 57146 370 550 631 706 737 759 857 905 68147 501 701 852 59027 038 234 237 244 268 269 355 442 502 516 573 680 957 972 60062 126 141 259 897 61034 254 323 460 481 633 636 G62464 878 916 63140 64711 744 65113 114 371 440 516.

Scrie VII à 500 Thlr. bezw. 1500 4: Nr. 8 10 98 124 163 261 292 293 298 301 304 334 347 350 422 470 516 522 552 559 639 672 T43 811 855 890 891 909 925 970 1050 068 103 105 106 127 134 164 177 184 190 198 228 320 347 380 398 407 488 514 743 779 817 866 898 938 956 2093 141 155 156 175 227 244 279 468 486 566 587 731 762 789 795 840 968 992 3024 096 100 129 139 207 209 230 243 266 268 302 305 391 452 487 493 534 572 578 682 747 785 799 830 993 999 4022 080 196 210 217 254 296 318 367 390 459 467 476 499 554 562 569 572 608 663 691 712 741 822 824 828 835 850 902 905 935 939 976 5077 106 121 131 153 157 161 230 338 370 379 380 434 458 475 485 512 539 662 671 695 720 733 747 761 771 806 807 859 948 990 6034 059 125 132 168 279 315 332 341 374 382 385 393 406 417 418 441 497 521 526 532 634 646 661 662 694 702 722. 735 829 830 883 7001 134 193 214 224 226 290 296 338 392 418 445 507 568 592 608 647 680 709 756 759 761 845 933 945 963 969 972 978 980 8022 063 068 070 138 161 184 215 229 272 277 282 436. 462 493 508 509 515 548 559 651 680 705 795 781 787 872 904 974 996 9059 092 148 207 917 246 256 292 320 370 380 381 413 502 508 512 515 527 599 637 693 701 878 984 10010 049 172 228 248 291 297 437 473 513 568 653 654 658 665 694 695 707 778 862 892 918 919 930 .952 980 11021 038-045 072 078 106 145 192

617 621 681 747 841 879 898 951 952 984

477 587 763 765 827 6118 274 476.

12163 175 347 350 394 498 634 950 13196 221

535 672 789 819 829 846 15027 033 087 612

646 692 697 738 755 792 798 16032 326 444 460 504 633 798 828 17017 245 323 466 505 617 639 650 726 18073 192 194 347 358 427 861 1.9262 264 304 314 366 372 373 398 545 555 566 787 824 906 910 20002

044 243 068 126 850 927 901 968 450 541 218 314

626 656 711 865 876 292501 502 621

661 676 694 706 782 828 836 845 874 | : / Nr. 47 67 131 205 207 251 310 329 384 481 484

867 882 979 19163 164 183 315 362 |

349 358 379 756 21082 205 229 240 352 446 487 695 698 715 916 22088 102 179 180 199 234 286 321 574 640 696 822 824 925 23560 589 724. 733 780 807 809 840 871 872 881 885 904 912 916 918 934 24038 074 108 156 217 279 388 428 602 615 666 714 727 728 786 967 25138 383 428 560 605 611 675 685 782 890 26070 285 373 612 672 895 27311 324 329 433 536 555 712 715 829 28066 141 319 605 622 698 725 930

à 200 Thlr. bezw. 600 4:

683 821 941 30014 290 296 406 492

: §1205 565 82177 578 663.

Serie VIFI 491 522 524 604 636 650 723 747 759 784 814

| 951 953 958 979 989: 993 1131 151 171 186 187 ! 915 246 262 311 341 399 426 489 528 595 613

687 697 826 845 860 950 2002 070 082 162 247 273 333 398 463 485 499 529 569 574 670 748 | 767 816 830 843 881 913 921 923 943 975 979 | 986 990 3088 089 099 102 178 197 256 290 386 i 399 569 571 579 593 602 614 629 676 731 797 ! 815 819 829 859 898 899 950 953 976 989 4046 | 078 091 108 230-239 307 353 354 372 388 | 391 437 445 472 478 492 504 513 564 617 | 619 675 692 729 735 759 818 836 8950 863 {903 921 922 924 931-935 949 5015 039 | 113 118 189 215 270 285 287 373 396 397 427 ! 429 444 454 468 555 579 596 609 612 644 646 | 656 666 687 698 709 819 837 855 868 883 890 ! 6039 040 057 060 073 077 116 129 159 249/252 274 286 317 341 342 349 367 419 442 451 485 530 531 556 576 595 641 715 788 803 805 809 823 852 861 866 871 874 875 879 904 937 7024 026 042 184 192 237 275 303 329 333 347 354 506 526 613 721 876 888 895 919 941 942 982 S070 073 081 150 175 206 242 255 265 272 273 996 380 430 431 543 614 865 875 876 889 894 949 976 977 990 S019 029 093 232 275 288 339 342 385 387 416 450 453 474 488 577 600 625 681 726 736 797 900 937 984 994 10033 134 137 145 252 300 322 379 405 456 504 569 702 747 763 #766 778.799. 808 817 901 902 911 965 977 11006 020 053 111 189 273 296 396 403 407 423 431 492 593 597 599 618 673 705 731 736 834 845 12003 027 057 067 097 143 150 168 187 222 232 257 282 285 287 291 410 477 501 614 658 716 720 726 760 778 858 864 866 872 907 908 947 975 13094 095 133 140 149 165 240 262 268 325 327 347 374 512 547 552 581 583 689 736 752 784 825 841 856 885 909 917 925 926 986 14124 132 141 144 154 197 212 224 293 325 361 420 430 469 492 535 536 565 594 595 659 664 680 759 785 786 787 811 824 847 872 929 960 971 979 1.5001 053 061 212 256 270 358 374 401 404 460 476 507 508 509 550 551 558 608 659 710 725 758 778 824 843 863 864 869 874 879 898 901 913 943 951 16072 073 075 089 148 204 280 331 332 385 415 427 443 445 483 484 485 592 632 670 709 764 824 861 908 966 17003 008 035 039 046 070 111 201 272 291 324 362 398 459 497 506 549 681 729 799 801 828 852 862 871 873 875 883 903 938 977 979 980 18010 201 277 278 279 282 283 300 301 364 415 430 444 529 573 577 614 616 694 732 800 811 868 919 943 975 977 989 19049 051 093 110 118. 151 265 266 275 282 283 289 294 462 463 528 576 577 578 656 694 737 760 796 797 800 803 814 916 928 931 932 939 951 963 999 20081 104 116 117 145 202 208 404 413 502 503 534 536 546 547 555 597 604 751 754 763 773 780 830 907 21020 038 039 045 083 125 134 135 163 212 220 225 237 257 273 311 322 324 338 376 435 449 474 494 506 584 642 710 766 782 822 22008 029 097 114 123 225 271 293 323 361 362 363 393 408 411 420 480 500 508 522 9529 58 655 658 687 704 785 791 822 918 922 985 23090 116 117 169 264 299 398 438 439 445 447 457 504 528 588 640 645 659 660 691 805 890 894 962 %24098 #108 193 230 325 327 405 423 435 447 487 883 956 25068 070 113 427 515 656 701 712 716 732 764 853 920 951 957 959 26081 089 130 137 259 443 483 511 515 592 595 676 684 937 980 27019 042 096 135 183 321 381 400 477 484 521 565 603 717 782 847 881 ‘969 28071 079 200 242 585 594 717 778 899 958 989 29029 079 091 171 209 261 359 396 635 735 919 982 30069 076 111 112 180 353 403 418 528 533 605 696 804 850 942 987 31084 247 280 321 406 614 671 687 716 751 815 884 971 32187 191 271 287 318 376 581 830 894 33144 212 229 296 336 464 472 813 859 903 340090 077 092 208 296 457 607 674 699 794 795 35044 108 215 260 297 502 509 544 745 891 935 984 36096 114 213 219 246 334 370 488 612 633 657 731 764 795 803 §7083 137 239/261 315 670 673 803 857 915 38050 084 195 200 217 422 456 474 530 641 752 936 39001 039 095 177 531 615 640 677 685 693 811 40093’ 117 223 263 309 337 371 412 536 557 679 693 705 710 788 41005 078 277 299 347 399 423 768 793 845 871 909 42012 043 044 093 107 166 174 218 276 285 303 396 508 587 684 725 741 749 849 853 963 48090 167 237 269 277 309 393 431 767 774 934 942 44008 021 113 165 185 196 232 275 290 294 308 310 318 375 380 429 462 727 45068 194 215 288" 433 476 589 605 608 823 46043 064 068 135 217

019 470 505 512 538 610 716 722 762 49022 042 119 335 462 599 704 865 50168 180 320 441 51035 501 513 515 576 606 648 677 T55 756 931 951 52111 161 178 180 225 427 431 472 5925 675 994 995 583216 306 342 356 638 644 826 989 54098 244 376 719 741 764 781 860 945 55084 123 200 205 206 220 311 323 365 585 609 637 667 688 801 819 887 56045 241 246 377 460 550 551 564 670 822 877 57022: 085 093 165 176 230 310 315 454 647 648 674 713 715 881 58009 131 179 322 324 360 409- 451 485 510 543 752 832 867 927 928 946 59036. 047 178 179 265 304 370 390 414 462 492 573 752 874 882 956 990 60031 036 075 302 327 389 794 913 980 61187 356 383 416 597 743 775 841 62046 053 084 121 907 63402 547 65466... - Serie IX à 100 Thlr. bezw. 300 A: Nr. 54 70 101 166 204 238 264 327 369 371 372 405 406 410 446 463 471 487 505 554 603 629 630 652 665 666 667 828 834 847 860 881 882 884 940 987 1058 069 090 110 136 214 257 27L 301 304 317 329 859 399 492 542 543 563 698. 721 724 781 801 826 834 849 853 917 2024 037 051 129 200 210 230 250 301 331 333 334 388 435 482 492 532 585 587 651 655 698 712 717“ 752 847 913 921 945 974 986 991 3118 120 152- 177 182 194 264 274 378 419 451 505 554 622 623 624 629 705 771 928 930 4015 081 088 241 284 288 393 338 358 361 374 379 408 409 411 447 449 496 525 534 571 646 657 664 665 729 732 753 833 844 891 910 943 5064 117 121 131 182 201 225 238 284 290 316 320 344 345 348 349 350 351 352 362 394 435 464 521 594 668 789 799 806 877 961 978 991 6000 002 027 089 100 105 237 247 277 302. 320-334 353 382 459 529 b31 942 553 605 606 614 648 653 669 740 741 753 798. 918 920 927 928 991 7011 016 053 054 056 057 058 074 077 124 195 206 207 223 225 231 288 289 291 314 318 321 339 342 352 359. 361 363 382 447 483 520 524 585 608 639 642 651 673 685 688 738 814 828 876 926 951 954 S053 082" 107 131 155 184 217 238 269 281 287 290 324 353 359 389 403 405 427 506 512 524 539 592 597 607 626 633 746 785 792 850 872 894 896 9007 023 122 146 162 186 191 270 295 310 359 380: 478 490 555 556 561 590 611 644 736 739 747 808 835 855 865 882 897 908 922 926 942 10059 071 096 114 136 153 210 220 229 240 250 253 268 274 280 292 298 321 349 397 410 435 455 502 503 505 520 523 529 535 557 603 623 686 793: 710 713 792 817 846 905 906 908 932 941 962 971 993 11031 088 151 167 190 197 213 221 248 301 316 325 326 347 400 407 447 457 463 479 481 488 533 547 559 571 580 588 652 662 763 807 861 880 883 924 955 958 12021 ‘043 125 200 204 352 437 458 506 526 548 588 623 636 639 640 670 712 792 848 885 941 956 990 183023 075 276 286 381 548 747 748 749 867 919 920 14201 280 317 337 400 563 740 762 781 824 15173 344 362 425 502 529 618 655 705 761 798 816 855 894 975 16009 017 103 134 180 184 206 255 445 446 447 479 560 643 715 738 739 801 17129 141 255 386 455 470 484 490 667 733 747 826 845 885 951 1LS086 140 198 217 372 507 522 610 754 803 834 880 883 950 957 19027 079 125 380 391 405 521 561 566 581 619 720 723 757 779 929 20062 072 088 237 244 361 378 461 607 694 695 773 783 832 884 908 945 951 976 990 21107 196 333 427 448 462 617 675 722 773 873 880 966 22012 017 113 133 297 421 459 515 520 548 575 633 784 863 283073 100 148 217 241 263 277 348 509 517 528 655 722 726 801 824 849 963 24040 131 133 148 156 230 242 265 296 348 406 511 617 667 670 709 717 786 831 946 25005 008 206 208 212 416 550 780 783 862 904 910 26096 136 293 300 372 676 681 720 801 818 950 994 996 27066 312 350 430 525 586 594 596 611 644 684 687 723 943 28049 055 073 086 109 111 170 237 316 319 327 573 586 631 634 776 798 810 872 880 29008 045 049 129 145 209 241 606 719 725 726 769 772 830 831 958 30011 082 113 124 129 156 167 170 267 302 305 411 463 580 583 617 702 716 824 922 31176 868 32199 535 545.

Serie X à 200 4: Nr. 51 83 95 105 167 209 219 242 273 284 380 426 447 610 634 678 697 707 722 724 882 884 886 887 959 973 989 1038 149 155 329 483 527 537 624 655 668 715 782 826 958 983" 2107 126 207 340 423 453 524 535 674 767 884 897 3068 075 106 312 415 455 473 477 500 504 525 680 785 868 936.

2) Zu 3F 9/0: E Serie X1x à 5000 4: Nr. 137 138 171 323

577 824 i 426 618 895 955 4550 897 959 969 5519 626

267

9055 198 204 243 392 423 551 642 10043 057. 243 578 647 11089 467 564 621 622 12229 596 614 853 941 13180 182 567 659 684 14000 114 418 429 471 535 677 15084 734 777 16316 17632 647 653 810 877 905 963 18161 326 502 532 772 19143. :

Serie X11 à 2000 4: Nr. 362 431 501 667 694 749 1.232 444 685 2676 702 3145 293-342 349 384 700 804 846 4169 438 883 946 #033 363 392 575 667 6262 421 913 922 956 957 995 "70; 268 298 320 728 905 965 8812 9432 9517 973» 10048 478 652 721 11152 12013 356 454 469 701 766 13493 986 14115 173

563 724 755 863 185149 415 §38 559 825 L 17105 512 647 665 18005 054 491 574

897 19114 134 164 188 193 331. Serie X18 à 1000 4: Nr. 279 299

1164 508 563 903 2179 189 296 315

x

890 6337 602 669 7126 172 186 8472 838 976 / 0