1894 / 305 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E E O

alle auf

Waaren, fowie den Bestand an 3) den am 31. Dezember 189

ftand des Kassa- und Wechsel-Konto,

4) den in dem Konto-Korrent-Konto verbuhten Be-

ftand von Debitoren,

5) den am 31. Dezember 1893 vorhandenen Nettowerth, welchen das Berliner Filialgeshäft nah Abzug der besonderen Kreditoren des leßteren an

Kafsa-Waaren und Außenständen ausweist,

6) den in der Inventur vom 31. Dezember 1893

aufgestellten Bestand des Hypotheken-Konto,

7) den in derselben JInvertur zusammengestellten Bestand des Konto „Vorausbezahlte Bersicherungs-

prämien“. Die oben erwähnten Aktiven, welche der Aktien- esellshaft übereignet werden, repräfentieren einen erth von 1 672 001 A 9% 4. Diesem Werthe stehen an Passiven nah Ausweis dex Bilänz 676 506 #. 10 „F gegenüber. Die Passiva, welhe in den zu der Bilanz vom 31. Dezember 1893 gehörigen Verbüuhungen speziell éführt sind, werden von der neu errihtetén Ge- se haft mit übernommen. Nach Abzug derselben von den oben zusammen- elen Aktiven ergiebt sich als Nettowerth der inlage des Herrn Philipp Penin der Betrag von 995 495 M 85 S. Als Gegénwerth hierfür und in Anrehnung darauf werden Herrn Philipp Penin die von ihm gezeich- néeten 746 Stück Aktien im Nominalbetrage von 746 000 „g überwiesen, wogegen die Gesellschaft nah Höhe von 249 495 4A 85 F Schuldnerin des Sebi Philipp Penin wird, und die Festsezung der ahlungs- und Berzinsungsbedingungen dieses Schuld- betrages besonderer Vereinbarung mit Herrn Philipp Péenin vorbehäalt. Den ersten Aufsichtsrath bilden : 1) der Nehtsanwalt Dr. Felix Zehme, 2) der Kaufmann Johann David Körnig, 3) der Kaufmann Franz Arnold Reinshagen, sämmtlich zu Leipzig wohnhaft. Als Neviforen zur Prüfung des Gründungsher- gangs haben fungiert : 1) der Hauptlehrer an der öffentlichen Handels-

Lehranstalt Richard Lambert in Leipzig-Gohlis, 2) der verpflihtete Bücher - Revisor Johannes

Consentius zu Leipzig.

Das hiesige Geschäftslokal befindet fih Krausen- ftraße 76 I. : Dem Johann Otto Hermann Meyer und dem Wilhelm Friedrich Carl Eschemann, beide zu Leipzig- Plagwiß, ift für die vorgenannte Aktiengesellschaft dergestalt Prokura ertheilt, daß jeder derselben er- n tigt ist, allein für si die Gesellschaft zu ver- eten. Dies ift unter Nr. 10 682 bezw. Nr. 10 683 des Prokurenregisters eingetragen worden. Berlin, den 24. Dezember 1894. Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 89/90. M ila. Berlin. Handelsregister [57724] “des Een Amtsgerichts L zu Berlin. Zufolge Verfügung vom 27. Dezember 1894 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt : In unser Gesellschaftsregister is unter Nr. 9271, woselbst die Handelsgesellschaft in Firma: : Sirschmüller & Großkopf mit dem Siße zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen :

Die Gesellschaft is durch gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöst.

Der Kaufmann Nobert Carl Christian Groß- kopf zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 26 535 des Firmenregisters.

Demnächst is in unser Firmenregister unter Nr. 26535 die Handlung in Firma: Sirschmüller «& Großfopf mit. dem Siße zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Nobert Caxl Christian Großkopf zu Berlin eingetragen wordén. In unfer Gesellschaftsregister ist unter Nr. 11 169, woselbst die Handelsgesellschäft in Firma : S. L. Landsberger mit dem Sitze zu Breslau und Zweigniederlassung zu Berlin vermerkt steht, eingetragen :

Der Kaufmann Franz Leonhard zu Breslau ist am 13. Dezember 1894 als Handelsgesell- schafter eingetreten.

Die Gesellschafter der hierselb am 24. Ok- tober 1894 begründeten offenen Handelsgesellschaft

in Firma: Petri «& Dahlheim (Geschäftslokal: Oranienburgerftr. 73) find: der Kaufmann James Dahlheim und der Kaufmann Richard Petri, beide zu Berlin. : Dies i} unter Nr. 15 124 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden. n unser Firmenregister is unter Nr. 17 703, woselbst die Handlung in Firma: Friedrich Schirmer mit dem Sitze zu Berlin vermerkt f\teht, ein- gêtragen :

Der Verlagsbuhhändler Franz Rudolf Neu- gebauer zu Berlin is in das Handelsges{chäft des BVerlagsbuhhändlers Friedrih Schirmer zu Gröoß-Lichterfelde als Handelsgesellshafter ecin-

etreten, und es is die hierdurch entstandene Handelsgesellschaft unter Nr. 15125 des Gesell- \chaftsregisters eingetragen. ; Demnächst is in Unser Gesellschaftsregister unter Nr. 15125 die U Slhivn in Firma: riedrich Schirmer mit dem Siße zu Bexlin und sind als deren Gesellschafter die beiden Vorgenannten eingetragen

worden.

Die Gesells{haft hat am 22. Dezember 1894 be- gonnen. |

Sn unser Firmenregister is unter Ir. 26112, woselbst’ die Handlung in Firma:

Gebr. Regner

mit dem Sitze zu Dresden und Zweigniederlassung zu Berlin vermerkt teht, eingetragen :

Die Hiesige Zweigntederlässung ift zum selbst- ständigen Geschäft érhóben. ‘Die bisherige Haußtniederlafsung in Dresden ist dur Vertrag mit dem Firmenrecht auf den' Kaufmann Joseph ‘Anton Wilhel Longo zu Drésden übergegangen.

Sn Unfer“ Firmenregister ist mit dem Siye zu Berliu unter Nr. 26534 die Firma:

abrikations-Konto gebuhten Vorräthe und ferden und Wagen, vorhandenen Be-

Inhaber der Kaufmann Paul Stave zu Berlin ein- getragen worden.

Der er E Albert Emil Erdmann Heckendorff zu Berlin hat für sein hierselbft unter

der Firma :

G E, Heckendorff bestehendes Handelsgeschäft (Firmenregister Nr. 13515) dem Otto Schulze zu “g Prokura ertheilt, und ift dieselbe unter Nr. 10684 des Prokuren- registers Engéetragêi Wokbén.

Gelöscht sind : Firmenregister Nr. 16 641 die Firma:

: : S. Joseph. Firmenregister Nr. 23 331 die Firma:

, ‘Stern « Dorubuüsch. Firmenregister Nr. 21 839 die Firma: Berliner Hüttenwerke Pruft, Noa & Co. Firmenregister Nr. 24 076 die Firma: Coutinental S Cigaretten - Fabrik

. Sppeustein. Verlinu, den 27. Dezember 1894. Königliches Amiägeride Ñ Abtheilung 89/90. tila.

[57585]

Bremen. In das Handelsregister ist eingetragen den 22. Dezember 1894: Fr. Vornemann, Bremen : Die an Otto Pepper und Hermann Beineke ertheilte Kollektivprokura ist am 21. Dezember 1894 erloshen. Am 22. Dezember 1894 ist an Hermann Beineke und Gerhard Meyer Kollektivprokura ertheilt. Max Grünhut, Bremeu: An Wilhelm Boye ist am 19. Dezember 1894 Prokura ertheilt. H. R. Reinken, Bremen: Die an Wilhelm Adalbert Berg ertheilte Prokura ist am 20. Dezemver 1894 erloschen. Otto G. Vogeler, Bremen: Seit dem am 11, November 1894 erfolgten Ableben des Inhabers Carl Eduard Vogeler ist dessen Wittwe und Rechts- nachfolgerin Marie Louise, geb. Förster, Inhaberin der unverändert gebliebenen Firma. Die an Her- mann Wolpmann ertheilte Prokura is in Kraft geblieben. E Bremen, aus der Kanzlei der Kammer für Handelssachen, den 24. Dezember 1894. C. H. T hulesius, Dr.

Breslau. Bekanntmachung. [57586] In unser Gesellschaftsregister ist zu Nr. 167, be- treffend die hier unter der Firma S. Kuzuitzky «& C2 bestehende Kommanditgesellschaft heut ein- getragen worden : : j Der persönlih haftende Gesellschafter Kaufmann Ernst Kuznißky ist aus der Kommanditgesellschaft

ausgeschieden. Breslau, den 22. Dezember 1894. Königliches Amtsgericht.

[57587] Düren, Rheinland. Befanntmachung.

Es wurde eingetragen :

1) In unser Firmenregister zu Nr. 422 Firma Wacters jum. zu Birkesdorf —:

Die Firma ijt erloschen.

2) In unser Prokurenregister zu Nr. 110, woselbst die seitens der Firma Wackers jum. dem Kaus- mann Jakob Wadckers zu Birkesdorf ertheilte Prokura eingetragen steht: Die Prokura ift erloschen. Sodann wurde eingetragen unter Nr. 437 unseres Firmenregisters die Firma A. Wackers jum. mit dem Sitze in Birkeodorf und als deren Inhaber Alfred Waders, Kaufmann zu Herzogenrath. Düren, den 21. Dezember 1894.

Königliches Amtsgericht. TV. Graudenz. SBefanntmachuug. [57590] In unserem Firmenregister ist vei der Nr. 470 das Erlöschen der Firma Gebr. Pichert zu Graudenz heute eingetragen worden.

Graudenz, den 22. Dezember 1894. Königliches Amtsgericht.

Hamburg. [57616] Eintragungen in das Haudelsregister. 1894, Dezember 22.

Arnold Schlesinger. Nah dem am 2. August 1894 erfolgten Ableben von Juliane Friederike Elisabeth, geb. Nerger, des Arnold Schlesinger Wittwe, wird das Geschäft von den überlebenden Theilhabern Gustav Wilhelm Schlesinger und Friedrich Philipp Otto Schlesinger, als alleinigen Inhabern, unter unveränderter Firma fortgeseßt. Emil Wulff. Inhaber: Emil Sophus Herrmann

Johannes Wulff.

Gebr. v. Haue, in Liquidation. Laut gemachter Anzeige ist die Liquidation dieser Firma beschafft und die Vollmacht des Liquidators J. E. F. Busse aufgehoben, demgemäß ist die Firma gelöscht. Ludwig Leister. Dieje Firma hat die an Jda, geb. Ahlers, des Johann Christian Ludwig Leister Ehefrau, ertheilte Prokura aufgehoben und an Ernst Leister Prokura ertheilt. Explosivftoff-Werke Spiralit. Gesellschaft mit beschräukter Hastuug.

Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 15. De- zember 1894. ;

Der Sig der Gesellschaft ist Hamburg.

Der Zweckt der Gesellschaft ist die Fabrikation von Schieß? und Explosivstoffen aller Art, sowie von Munitionen, der Handel mit diesen Gegen- ständen, sowie die Führung aller in diesen Handel einshlägigen Geschäfte, der Erwerb und die Ver- werthung von Patenten und Erfindungen bezüglich dieser Artikel, insonderheit der Erwerb und die Verwerthung der Erfindungen und Patente von Dr. Thorn, betreffend Spiralit, die Errichtung von Fabriken zur Herstellung des Spiralits, der Erwerb oder die Pachtung von Grund und-Boden zu Fabrikationszwecken und der Betrieb aller sonst in die Schießmittelbranche Fn GliGgen Geschäfte.

Das Stammkapital der Gesellschaft beträgt A 120 000,—. j :

Die Gesellschaft übernimmt in Anrechnung auf die Stammeinlagen der Gesellshafter Dr. phil. G. Th. E. Thorn und M. F. V. Thorn als Einlage derselben im Werthe von 4 60 000,— die sämmtlihen Erfindungen “des genannten Dr. Thorn, bétresfend Spiralit und verwandte Stoffe, das bezüglich der Herstellung dieses Fabrikats im Besiy des Dr. Thorn - befindliche Seen, die sämmtlichen darauf bezüglichen Palonte, Muster- schuß und alle desbezüglih vorhandenen Aktiven,

Paul Stave (Geschäftslokal: ‘Niederwällstr. 3) und als deren

Dr. phil. Tan erhält aus dein Geschäfts- kapital für diese Veräußerung seiner Aktiven an das neue Unternehmen außer seinem Antheil am Stammkapital noch # 15 000,— baar und ver- vflichtet sih dagegen, außerdem alle Erfindungen, welche er auf dem Gebiete der Sprengstoff- oder Pulverfabrikation im weitesten Umfange etwa noch machen sollte, nicht zu seinen, sondern aus- \{ließlich zu des neuen Unternehmers Gunsten, “verwerthen, beziehungsweise «die -Mesultate eie Entdeckungen oder Erfindungen der Ge- ellshaft zu überweisen. Dr. Thorn verpflichtet ih ferner, der Gesellschaft einen schriftlichen Mietheveëtrag mit dem jeßigen Vermiether des von ihm. früher benußten Grund und Bodens zu beschaffen, welher der Gesellshaft däs Necht giebt, gegen eine jährlihe Miethezablung von 4 200,— auf die Dauer von 20 Jahren diesen Grund und Boden weiter zu benußen, ihr jedoch die Möôg- lichkeit läßt, sich von diesem Miethevertrag mit halbjährlicher Kündigung zu befreien. Die Zeichnung der Firma der Gesellschaft er- folgt dur die gemeinshaftlize Unterschrift von je zwei Geschäftsführern. u Geschäftsführern sind erwählt worden : 1) Dr. phil. Gotthil! Theodor Eduard Thorn, 2) Marimilian Friedrißh Victor Thorn, beide hier]elbft, 3) Eduard Wilhelm Gustav Nobert Wittje, zu

Wandsbek. Dezember 24. Dr. Lüttfke & Mundt. Dr. phil. Johann David Lüttke ist aus dem unter dieser Firma geführten Geschäft ausgetreten; dasfelbe wird von dem bis- herigen Theilhaber Friedrich Carl Muüundt, als alleinigem Inhaber, unter der Firma Fe C. Mundt fortgeseßt. Bruchhorst & Lewin. Salomon Lewin is aus dem unter dieser Firma geführten Geschäft aus- getreten ; dasselbe wird von dem bisherigen Theil- haber Paul Bruchhorst, als alleinigem Inhaber, unter unveränderter Firma fortgeseßt. Nobert Jürges. Diese Firma hat an August Ernst Martin Voss Prokura ertheilt. #4 : Theodor Barca. Nobert Paul Heinrich Barca ist aus dem unter dieser Firma geführten Geschäft ausgetreten ; dasselbe wird von dem bisherigen Theilhaber Julius Friedrichß Barca, in Gemein- chaft mit dem neu eingetretenen John Emil Strohm, unter unveränderter Firma fortgeseßt. Georg Kleinwort. Diese Firma hat an Karl Alexander Schwab Prokura ertheilt. tan Pie früher an Johann Christian Ernst Dittmer ertheilte Prokura ist durch dessen Tod erloschen. Das Landgericht Hamburg. [57373] Heidelberg. Nr. 59310. Zu O.-3. 395 Bd. L des Gesellschaftsregisters wurde eingetragen : Firma / „Gasthaus Kohlhof““, Aktiengesellschaft in Heidelberg : Durch Beschluß der Generalversammlung vom 12. Dezember 1894 wurde an Stelle des aus- eschiedenen Vorstands August Lang Kaufmann Wil- Lin Hek hier als solches bestellt, während ersterer als Aufsichtsrathsmitglied gewählt. wurde. Heidelberg, 18. Dezember 1894. Gr. Amtsgericht. Reichardt. [57375] Heidelberg. Nr. 59268. Zu O.-3. 504 Band ITl des Firmenregisters wurde eingetragen : Die Firma „Carl Weinreben““ in Neckar- gemünd. Inhaber ist Apotheker Karl Weinreben in Neckargemünd, verheirathet mit Johanna, geb. Heuß, von Eberbah. Nach Art. 1 des Ehevertrags vom 29. November 1892 wirft jeder Theil 100 46 in die Gemeinschaft ein, während alles übrige Ver- mögen von derselben ausgeschlossen bleibt. Heidelberg, 19. Dezember 1894. Gr. Amtsgericht. Reichardt. [57374] Heidelberg. Nr. 59543. Zu O.-3. 23 Band II des Gesellschaftsregisters wurde eingetragen : Firma „Frit Cie“, offene Handelsgesellschaft in Heidelberg. Die dem Albert Frit ertheilte Prokura is} er- loschen. Heidelberg, 21. Dezember 1894. Gr. Amtsgericht. Reichardt. Magdeburg. Sandel8regifter. [57423] In das Handelsregister ist unter Nr. 1589, betref- fend die Magdeburger Molkerei Actiengesell- schaft hierselbft eingetragen : Durch Beschluß der Generalversammlung vom 1. Dezember 1894 is die Umwandlung der Aktien- gesellschaft in eine Gefellshaft mit beschränkter Haftung erfolgt und die Aktiengesellschaft hierdurch aufgelöst. Magdeburg, den 21. Dezember 1894. Königliches Amtsgericht. Abth. 6. ___ _(gez.) Gutsche. Beglaubigt : (L. 8.) Müller, Sekretär.

Memel. Handelsregister. [57609] Der Kandidat der Medizin Ernft Wagner in Königsberg i. Pr. hat für seine Ehe mit Mar- garethe Barth, Inhaberin der Firma: A. Thiel in Memel, durch Bertrag vom 18. Dezember 1894 die Gemeinschäft der Güter und des Erwerbes aus- ges{lossen.

Dies ist zufolge Verfügung vom 22. Dezember 1894 in das Register über Ausschließung der ehelichen Gütergemeinschaft eingetragen worden.

Königliches Amtsgericht.

[57610] M.-Gladbaeh. In das Firmenregister ift bei Nr. 2181, woselbst das unter der Firma -W. G. Busch zu M.-Gladbach bestehende Handelsges{häft eingetragen ‘ist, vermerkt worden : Das Handels- geschäft ist mit dem P uenteMte auf die Kaufleute Hermann: Busch und Cmil Pelter, beide in M.-Glad- bach wohnend, übergegangen; fodann ist unter Nr. 1568 des Gesellschaftsregisters die zu. M.-Glad-

Memel, den 24. Dezember 1894. i

Busch und Emil Pelyer, beide in M.-Gladbaz wohnend. Die Gesellshaft hat am 20. Dezember d. J. begonnen ; endlih if bei Nr. 1568 vermerkt worden : Die Gesellschaft is aufgelöst und besteht die Firma nur noch zu Zwecken der Liquidation fort. Die Kaufleutë Hermann Busch und Emil Pelgter, beide hier wohnend, find zu Liquidatoren beftéllt. M.-Gladbach, den 21. Dezember 1894. Königliches Amtsgericht. 1V. Münster i. W. Befanntmahung. [57608] Die unter Nr. 317 des Gesellschaftsregisters unter der Firma t Ed Cüppers eingetragene offene Handelsgesellschäft, deren Inhaber 1) Kaufmann Albert Cüppers, 2) Fräulein Paula Cüppers, I, Fräulein Margaretha Cüppers, sämmtlich zu Münster, sind, ist aufgelö und heute gelöscht. Münster, den 5. Dezember 1894. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I1.

Münster i. W. BVefanutmachung. [57606]

In unserm Register, betreffend Eintragung der Ausschließung oder Aufhebung der ehelihen Güter- gemeinschaft zum Handelsregister, if dur Ver- fügung vom 5. Dezember 1894 bei Nr. 27 folgende Eintragung bewirkt :

Der Kaufmann Wilhelm Lobenstein zu Münster, Schillerstraße 47, hat für seine Ehe rit der Anna, geb. Schröer, dur gerihtlichen Ver- trag vom 31. Juli 1891 jede Art von Güter- gemeinschaft ausgeschlossen.

Münster, den 7. Dezember 1894.

königliches Amtsgericht. Abtheilung IL.

Münster i. W. Handelsregister [57607] des Königlichen Amtsgerichts zu Münster. In unser Firmenregister ist unter Nr. 1297 die

Firma Münusterische Papierfabrik A. Becker

und als deren Inhaber der Kaufmann Anton Joseph

Becker zu Münster, Junkerstraße Nr. 3, am 22. De-

zember 1894 eingetragen.

[57612 Neuwied. In das Gesellschaftsregister ist Ea Nr. 188 zur Firma „Raiffeisen & Cons. zu Heddesdorf““ eingetragen : In die Gesellshaft sind eingetreten als neue Gesellschafter 1) Dr. Mathias Kirchary in Unkel, 2) Dr. Martin Faßbender in Ibbenbüren. Zur Vertretung ist wie bisher nur berechtigt der Gesellschafter Theodor Cremer in Heddesdorf. Neuwied, den 21. Dezember 1894. Königliches Amtsgericht.

Nordhausen. SBefanntmachung. [57611] Die in unserem Firmenregister unter der Nummer 978 eingetragene Firma Selmar Frohnhausen und die von dem Inhaber derselben, Kaufmann Selmar Frohnhausen, seiner Chefrau Martha Frohn- hausen, geb. Bayerthal, ertheilte und unter Nr. 236 des Prokurenregisters eingetragene Prokura find zu- folge Verfügung vom heutigen Tage gelöscht. Nordhausen, den 24. Dezember 1894. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

Osnabrück. Befanntmachung. [57613]

Auf Blatt 157 des hiesigen Handelsregisters ist heute zu der Firma Heiur. Billenkamp ein- getragen: Dem Kaufmann Louis Böwer zu Osnabrück ist Prokura ertheilt. Die dem Kaufmann August Böwer am 14. Of- tober 1886 ertheilte Prokura ist erloschen. Osnábrück, den 24. Dezember 1894.

Königliches Amtsgericht. II1. [57677]

Rostock. Jn das hiesige Handelsregister if laut Verfügung des unterzeihneten Gerichts zu nachstehen- den Firmen : Nobert Ahlers, F. Ahrens jr., Ernft Albrecht, Otto Artel, Heinr. Augustin, Albert Babst, Wilh. Becker, Max Behrendt, C. G. F. Berner, Heinr. Blodo, Carl Brandt, Joh" Brockelmaun, Friß Büeck, B. C. Bütow, C. W. Busch, Heinrich Cohn, F. W. Collignon, M. Curow, N. Negelien Nachflgr., G. Dohse «æ& Co., Franz Drahn, G. Duuckhorst, L. Engell, H. Frauke, Theodor Freese, H. Gerds, C. H. Grälert, C. F. Groth, Carl SHallier, Paul Hellwig, Ad. Hollandt, Jacob Holtfoth, Georg Kahl, Tuch- und Herrengarderoben - Maga- zin von Adolph Keibel’s Wittwe, H. JI-+ Kerfack, Franz Kindorff, Aug. Klemp, Wilh. Klemp, Hans Koch, M. Krohn, Rudolph Laukien, H. Lechler, F. H. Leverentz, H. JI-+ Lewinsohn, Wm Nahmmacher, Erust Papen- hagen, Gustav Niedel, W. Rougemout, Frit Reuter-Drogerie, Magnus Scheel, F. E. Schulz, Heinr. Shwemer, August Struck, Carl Timm, L. Wahnschafft, C. A. Waterstradt, Emil Wessel, J. G. Winter, E. Heinr. Zauder, Friedr. Zelck, Sophie Zimmermaun,

eingetragen worden in Kol. 3:

„Die Firma ist erloschen“. Rostock, 27. Dezember 1894.

Großherzogl. Aintsgeriht. Abtheilung Il.

Stuttgart. Die Handelsre .ister-Eintragungen aus dem Königreih Württemberg werden in der Montags-Aus8gabe des Reichs-Anz-igers veröffentlicht werden. Weimar. Befauntniachung. [57687] Auf dem die Firma Friedericke Martersteig Zu Weimar betreffenden Fol. 234 Bd. A. unseres Handelsregisters ist heute beshlußgemäß der Eintrag : „Die Firma ift erloschen“ bewirkt worden. Weimar, den 21. Dezember 1894.

Großherzogli Sächs. Amtsgericht.

o l\chmidt.

Genossenschafts -Register.

AschaMeénburg. Bekfanutmachung. [57685] Nach Statut vom 16. Dezember 1894 wurde mit

insonderheit die Fabrikanlage in der Heide bei Quickborn zu eigenem -NRecht.

bacch unter der Firma .W. G. Busch errichtete Handelsgesellschaft eingetragen worden.

Wirkung vom 1. Januar 1895 ‘in Roden, Kgl. Bezirksamts Marktheidenfeld, unter der Firma:

Die Gesellschafter sind die Kaufleute Hermann

„Darleheunskafseuvercin Roden eiugetragene Genossenschaft mit uubeschräukter aftpflicht“

ein S gegründet.

Der Verein hat den Zweck, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- oder Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel unter gemeinschaftlicher o in ‘verzinslichen Darlehen zu beschaffen und Gelegen- heit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslich anzulegen, außerdem kann der Verein die in § 1 Ziffer 2—6 des Reichsgeseßes über die Grwerbs- und Wirthschaftsgenossenschaften vom 1. Mai 1889 vorgesehenen Zweke verfolgen. (

A der Vereinskasse soll eine Sparkasse verbunden werden.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigeseßt werden. Die Zeichnung hat n#æ dann verbindliche Kraft, wenn fie vom Vorsteher oder dessen Stell- vertreter und mindestens 2 Beisißern erfolgt.

Bei Zurükerstattung von Darlehen, bei Anleihen bis zu 75 M. einshließlich und bei Einlagen in die mit der Vereinskasse verbundene Sparkasse genügt die Unterzeichnung durch den Rechner und 2 Vor- ftandsmitglieder. E

Die öffentlihen Bekanntmachungen des Vereins erfolgen im „Fränkischen Landwirth“; fie sind von dem Vereinsvorsteher zu unterzeichnen. i

Der Vorstand besteht aus nachverzeihneten Mit- gliedern : |

1) Markus Brückner 1., Vereinsvorsteher, 2) Johann Hartmann 1., Stellvertreter des Borstehers, 3) Leo Dümig, | i 4) Johann Spehnkuh, | Beisitzer, 5) Simon Brückner, | sämmtliche in Roden wohnhaft. ;

Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist Jedem gestattet.

Aschaffenburg, 22. Dezember 1894.

Königl. Landgericht. Kammer für Handelssachen.

Hierstetter.

Bredstedt. Bekanntmachung. _ [56935]

&n unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 2 zum Eintrage der „Goldelunder Genossenschafts: meierei zu Goldelund““, e. G. m. u. H. heute in Spalte 4 eingetragen worden :

In der Generalversammlung vom 25. Februar 1893 ist an Stelle des ausge\hiedenen Vorstands- mitgliedes Carsten Peter Cordsen in Joldelund, der Landmann Jens Peter Petersen daselbst in den Vorstand gewählt worden. i

Bredstedt, den 22. Dezember 1894.

Königliches Amtsgericht. [57576] Burgstädt. Auf dem die Genossenschaft in Firma Mühlauer Consumverein, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Mühlau betreffenden Folium 2 des hiesigen Ge- nossenschaftsregisters is heute eingetragen worden, daß die Vollmacht der Liquidatoren nah vollständiger Vertheilung des Genossenschaftsvermögens er-

Toschen ift. Burgstädt, am 22. Dezember 1894. Königliches Amtsgericht. Ebert.

[57577] Gr.-Salze. Sn unserm Genossenschaftsregister ist beute unter Nr. 6 folgende Eintragung bewirkt worden : i Cichorien-Darre Biere, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Sitze zu Biere.

Der Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Cichorien-Darre auf gemeinschaftlihe Rechnung und Gefahr. E :

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genoffen- schaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, und find in dem „Stadt- und Landboten (Amtliches Kalbesches Kreisblatt)“ aufzunehmen. Beim Ein- gehen dieses Blattes haben die Bekanntmachungen bis zur nächsten Generalversammlung durch den Deutschen Reichs-Anzeiger zu erfolgen.

Das Geschäftsjahr beginnt mit dem 1. September uud endigt mit dem 31. August.

Die Vorstandsmitglieder sind:

1) der Landwirth Albert Bätge,

2) der Landwirth Friedrich Meißner,

3) der Landwirth Friedrich Schulze, sämmtlih zu Biere. ;

Seitens des Vorstandes erfolgt die Willens- erklärung und Zeichnung für die Genossenschaft mit rehtlicher Wirkung gegenüber dritten durch zwei Vorstandsmitglieder. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Betheiligung eines Genossen auf mehrere Ge- \chäftsantheile ist zulässig. Die höchste Zahl der Geschäftsantheile, auf welche ein Genosse si be- theiligen kann, beträgt hundert, die Haftsumme jedes Genossen beträgt vierhundert Mark für jeden er- worbenen Geschäftsantheil. (Genofsenschastsstatut vom 4. Dezember 1894.) i ;

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Gr.-Salze, den 23. Dezember 1894.

Königliches Amtsgericht. Hannover. Befanntmahung. [57578] Fm hiesigen Genossenschastsregister ist heute zu der unter Nr. 1 eingetragenen Firma : Vorschuf;-Vereins-Bauk zu Haunover eiugetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht eingetragen :

er Vorstand besteht aus den Kaufleuten Albert Nonne, Christian Horstmann, Julius Klare und Buchhalter Friedrich Rosenberg in Hannover. Hannover, 22. Dezember 1894. Königliches Amtsgericht. [TV.

Landshut. Bekanntmachung. [56399]

Am 2. Dezember 1894 i mit dem Sitze in Hixschhorn die am Heutigen in das Genossen- schaftsregister Ziffer 2/11 eingetragene Genossenschaft Hammersbach-Hirschhorn „eingetragene Ge- nofscuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ errichtet“ worden. j

Gegenstand des Unternehmens ist, die zu Darlehen an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel unter

emeinsamer Garantie zu beschaffen, Es liegende | elder anzunehmen und zu verzinsen sowie einen Stiftungsfond zur Förderung der Wirthschaftsver- hältnisse der Vereinsmitglieder aufzubringen. Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter der Firma desfelben und gezeihnet durch den Vor- steher bezw. den Vorsißenden des Auffichtsraths im Rotthaler- Anzeiger. / Nechtsverbindliche Willenserklärung und Zeichnung für den Verein erfolgen durch den Vorsteher oder seinen Stellvertreter und zwei weitere Mitglieder des Vorstandes. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Vei Anlehen von 500 4 und darun#= genügt die Unterzeichnung durch zwei vom Vorstande bestimmte Vorstandsmitglieder. Bei Geldbelegen ist außerdem die Unterschrist des Rechners erforderlich. In den Vorstand wurden gewählt: :

1) Sebastian Höllthaler, Pfarrer in Hirschhorn, 2) Peter Zanklmeier, Bauer in Poppenberag,

3) Joseph Heller, Bauer in Demmelhub,

4) Andreas Albanbauer, Bauer in Hammersbach, 5) Lambert Altmannshofer, Gütler in Hammers-

bach. i Die Einsicht der Liste der Genossen ist währen der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet. Am 15. Dezember 1894.

Königl. Landgericht Landshut. Der K. Präsident: (L. S.) Michahelles.

München. SBefanntmachung. [57675] Consumverein Sendlinug - München, eiugetr. Genu. mit beschr. Haftpfl. : An Stelle des Georg Vogt wurde Heinrich Fischer von hier als Kontroleur gewählt. M München, den 24. Dezember 1894. Kgl. Landgericht München 1. 11. Kammer für Handelsfachen. Braun.

Neustadt O.-S. Bekanntmachung. [57676]

Bei dem Vorschußverein zu Neustadt O/S, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist heute in das Genossenschaftsregister eingetragen : An Stelle des ausgeschiedenen Kassierers Stephan ist der Oekonom Julius Tischbauer, und an Stelle des bisherigen Direktors Tischbauer ist der Stadtrath August Habel beide von hier in den Vorstand gewählt.

Neustadt O.:S., den 22. Dezember 1894.

Königliches Amtsgericht.

Ottweiler. Befanntmachung. [57684]

Bei dem unter Nr. 9 des Genossenschaftsregisters eingetragenen Consum - Verein eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Hirzweiler wurde am 19. Dezember 1894 einge- tragen :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 17. Dezember 1894 wurde Friedrich Lauer zum Vor- fißenden gewählt. /

Königliches Amtsgericht Ottweiler. Ruhland. SBefanntmachung. E [57579]

In unserem Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 1 eingetragenen Genossenschaft: „„Vorschufß;verein zu Ruhland, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“, nachstehende Eintragung erfolgt:

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 16. Dezember 1894 sind zu Vorstandsmitgliedern gewählt worden, und zwar: i

1) Kaufmann B. I. Haferland zum Direktor,

2) Gastwirth Karl Schönemann zum Kassierer,

3) Kunstgärtner Gustav Hartmann zum Kon- troleur.

Ruhland, den 19. Dezember 1894.

Königliches Amtsgericht.

Secehweinfurt. Befanutmachung. [57582] In den Vorstand des Darlehenskafssenvereins Großwenkheim, eingetragener Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, wurde anstatt des Herrn Kilian Reinhard Herr Josef Pfennig, Landwirth in Großwenkheim, gewählt. Schweinfurt, den 21. Dezember. 1894. Kgl. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der Vorsitzende: Zeller. [57580] Sehweinfurt. Nah Statut vom 1. Dezember 1894 hat si unter der Firma: „Darlehenskassenverein Gemeinfeld, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Gemeinfeld, Amtsgerihts Hofheim, ein Verein gebildet, welcher bezweckt, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- oder Wirthschaftsbetrieb nöthigen Geldmittel unter gemeinschaftliher Haftung in ver- zinslichen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu verzinslicher Anlage müßig liegender Gelder zu bieten. Die öffentlihen Bekanntmachungen des Vereins sind, vom Vereinsvorsteher unterzeichnet, in das zu Würzburg erscheinende Blatt „Der frän- fishe Bauer“ aufzunehmen. Die Zeichnung für den Verein erfolgt in der Art, daß der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden; fie hat in der Regel nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom Vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisißern ausgeht. Den Vor- stand bilden z. Zt. die Herren: Michael Warmuth, derzeit Bürgermeister, zugleichß Vereinsvorsteher, Heinrich Franz, zugleih Stellvertreter des Vereins- vorstehers, Adam Giebfried, Beisißer, Georg Adam Giebfried, Beisißer, Anton Klebrig, Beisißer, sämmt- lih Landwirthe von Gemeinfeld. Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet. Schweinfurt, 23. Dezember 1894, Kgl. Bayer. Landgericht Schweinfurt. Kammer für Handelsfachen. Der Vorfißende: Zeller.

Stargard, Pomm. Befanntmachung. [57581] Unsere in der 5. Beilage zu Nr. 285 des Deutschen Neichs-Anzeigers vom 4. Dezember 1894 enthältene Bekanntmachung über Eintragung dés Stargarder Konsum- und Sparvereins, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, zu Stargard i. Pomm. vom 26. Novenber 1894 wird, wie folgt, ergänzt: „Die Haftsumme beträgt 50 6" Stargard, den 24. Dezember 1894. Königlichés Amtsgericht.

Templin. Bekanutmachung. [57583] “In unser Genossenschaftsregifter is Folgendes eingetragen worden : Sp. 1. Lfde. Nr. 8. Sp. 2. Firma der Genossenschaft : Ländliche Spar- uud Darlehuskasse Boißeuburg (Uctermark) Susriragene Genossenschaft mit beschränkter a s _Sp. 3. Siy der Genossenschaft: Boigzenburg in der Uckermark. Sp. 4. Nechtsverhältnisse der Genossenschaft : Nach dem Bl. 5 ff. der Registerakten befindlichen Statut vom 27. November 1894 is Gegenstand des gr lies der Betrieb eines Spar- und Darlehns- ge\chäfts. Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen unter der Firma der Genöofsen- chaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern. Dieselben find in das Templiner und in das Prenz- lauer Kreisblatt, und beim Eingehen einés dieser Blätter bis zur nächsten Generalversammlung in den Deutscheu Reichs-Anzeiger aufzunehmen. Den aus drei Personen bestehenden Vorstand bilden zur Zeit: y 1) der Rittergutspähter Otto Sirache zu Liehtenhain, 2) der Rittergutspächhter Curt Engelhard zu Fürstenau, 3) der Apothekenbesißzer Hugo Willerding zu Boizenburg. Der Vorstand, hat seine Willenserklärungen kund zu geben tund für die Genossenschaft zu (Aen mit der Firma der Genossenschaft unter Beifügung der Unterschrift zweier Vorstandsmitglieder. 7 Die Haftsumme ist auf 500 46 für jeden Geschäfts- antheil festgeseßt. E Die höchste Zahl der Geschäftsantheile, auf die ein Genosse sih betheiligen kann, beträgt 20. Eingetragen zufolge Verfügung vom 13. am 14. De- zember 1894. i Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Templin, den 13. Dezember 1894. Königliches Amtsgericht. Ziegenhals. Befanntmachung. [57584] In unser Genossenschaftsregister i bei Nr. 3, betreffend den Darlehns-Kassen-Verein zu Langen- dorf, eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht , Folgendes eingetragen worden : E An Stelle des verstorbenen Albert Hoheisel ist das Vorstandsmitglied August Kühnel zum stellver- tretenden Vorsteher und an dessen Stelle Eduard Franzke zum Vorstandsmitglied gewählt worden. Ziegenhals, den 15. Dezember 1894. Königliches Amts8geri®t.

Konkurse. [57515]

Ueber das Vermögen des Hut- und Pelz- händlers Arnold Lauge, Brunnenstraße 181, ist heute, Vormittags 114 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht 1 das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Kaufmann. Boehme hier, Naupachstraße 12. Erste Gläubigerversammluug am 21, Januar 1895, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 9. Februar 1895. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 9. Februar 1895. Prüfungstermin am S. März 1895, Nachmittags 127 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32.

Berlin, den 27. Dezember 1894.

During, Gerichtsschreiber |

des Königlichen Amtsgerichts I. Abtheilung 82. [57510] i

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Alwin David hier, Scarrenstraße 2 (Privatwohnung : Neue Promenade 8), ist heute, Vormittags 113 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht T das Konkursver- fahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Conradi hier, Weißenburgerstr. 65. Erste Gläubigerver- sammlung am 21. Januar 1895, Nach- mittags 12} Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepfliht bis 7. Februar 1899. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 7. Februar 1895. Prüfungstermin am 6. März 1895, Mittags 12 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrihstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32.

Berliñ, den 27. Dezember 1894.

During, Gerichtsschreiber L

des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 82.

57512] l Ueber das Vermögen des Ingenieurs Paul Baumert, früher zu Berlin (Thiergartenhotel), jeßt zu Charlottenburg, Kurfürstendamm Nr. 26 wohnhaft, ist heute, Mittags 12 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht T das Konkursverfahren er- ¿ffnet. Verwalter : Kaufmann Gödel hier, Sebastian- traße 76. Erste Gläubigerversammlung am 26. Ja- nuar 1895, Vormittags 41 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 27. Februar 1895. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 27. Fe- bruar 1895. Prüfungstermin am 26. März 1895, Vormittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße Nr. 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32.

Verlin, den 27. Dezember 1894.

Thomas, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 81.

[57671] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Adolf Stein zu Schöneberg, Kaiser Wilhelm-Play 4, ift heute, am 27. Dezember 1894, Nachmittags 2 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Goedel hier, Sebastianstr. 76, ist zum Konkurs- verwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 9. Fe- bruar 1895. Wahl des Verwalters und eventl. Gläubigeraus\{husses den 24. Januar 1895, Mittags 12 Uhr. Prüfungstermin den 7. März 1895, Vormittags A1 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerichte, Hallesches Ufer 29—31, Zimmer 75, zwei Treppen. Anzeige an den Verwalter von dem Besiß zur Konkursmasse gehöriger Sachen bis zum 9. Februar 1895.

exlin, den 27. Dezember 1894. Benn, Gerithtsschreiber L des Königlichen Amtsgerichts 11. Abtheilung 22.

[57547] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der Lehngutsbesitzerin Selma Aurelie, verw. Wagler, in Harthau, ist am 24. Dezember 1894, Nachmittags 44 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Liebe in Chemniß. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 23. Januar 1895. Anmeldefrist bis zum 31, Januar 18%, Erste Gläubigerversammlung am 24. Januar 1895, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin am 25. Februar 1895, Vormittags 107 Uhr. Chemnigt, den 27. Dezember 1894.

_ Der Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts daselbst : - Sekretär Hennings.

[57548]

PVeber das Vermögen des Materialwaareu- E Paul Barthelmes von hier is am veutigen Tage, Nachmittags 1 Uhr 25 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Otto Stößel in Erfurt. Offener Arrest

Gläubigerversammlung am 19, Januar 1895,

Vormittags A1} Uhr. Allgemeiner Prüfungs-

termin am 283. Februar 1895, Vormittags

113 Uhr, Zimmer 14.

Erfurt, den 24. Dezember 1894. Nübenhagen, Sekretär, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung TV.

[57527]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Martin Vernhardt in gleihnamiger Firma in Hannover, Schillerstraße 35, wohnhaft Körnerstraße 10, ist am 27. Dezember 1894, Mittags 1 Uhr, vom König- lihen Amtsgeriht Hannover, Abtheilung TV, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Ge- richt8vogt z. D. Dieckmann in Hannover. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. Januar 1895. Anmeldefrist bis zum 18. Januar 1895. Erste Gläu- bigerversammlung: Montag, 21. Januar 1895, Mittags 12 Uhr, im hiesigen Justizgebäude, Zimmer 126. Allgemeiner Prüfungstermin daselbst : Mittwoch, 30, Januar 1895, Vormittags 10 Uhr.

Hannover, 27. Dezember 1894. Gerichtsschreiberei Königlichen Amtsgerichts. 1V.

[57520] Konkurseröffnung.

Veber das Vermögen des Maurermeisters August Hartmann zu Lehe is durch Beschluß des hiesigen Königlichen Amtsgerichts am heutigen Tage, Vormittags 11 Uhr 55 M., das Konkurs- verfahren eröffnet. Zum Verwalter is der Man- datar Flor in Lehe ernannt. Erste Gläubigerversamm- lung Sonnabend, den 19, Januar 1895, Vormittags A1 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepfliht und Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis zum 1. Februar 1895. Allgemeiner Prüfungstermin am Sonnabend, den 23. Fe- bruar 1895, Vormittags 11 Uhr, im hiesigen Gerichtsgebäude.

Lehe, 24. Dezember 1894.

Der Gerichtsschreiber Königlichen Amtsgerichts.

[57543]

Das Kgl. Amtsgeriht München 1, Abth. A. f. Z.-S., Lat über das Vermögen des Mitteral-= wasserfabrikanten Johann Seis dahier, Fleischerstr. 4, auf dessen Antrag heute, Vormittags

K. Advokat Alois Müller hier. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Richtung und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 16. Januar 189% einshließlich bestimmt. Wähltermin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubiger- aus\{husses, dann über die in §§ 120 und 12% der Konkursordnung bezeihneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin auf Montag, den 28. Jauuar 1895, Vorm. 9{ Uhr, im Geschäftszimmer Nr. 43/IT bestimmt.

München, den 22. Dezember 1894. : Der Königl. Gerichtsschreiber: (L. 8.) Störrlein. [57552] : i

Das Kgl. Amtsgeriht München 1, Abth. A. f. Z.-S., hat über das Vermögen der Mina Dorn- berger, Alleininhaberin des Putzgeschäfts Ge- schwister Dornberger hier, Laden Theatinerstr. Nr. 42/0, Wohnung Herzog-Wilhelmstr. 29/T1]I, auf deren Antrag heute, Vormittags 104 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Bloch hier. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrift in dieser Richtung und Frift zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 18. Januar 1895 ein- hließlich bestimmt. Wahltermin zur Beschluß- fassung über die Wahl eines andern Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\{usses, dann über die in §8 120 und 125 der Konkursordnung bezeidj- neten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin auf Moutag, 28. Januar 1895, Vorm. 10 Uhr, im Geschäftszimmer Nx. 43/1T, bestimmt.

Münuchen, den 24. Dezember 1894. ; i Der Königl. Gerichtsschreiber: (L. S.) Störrlein. 57522 Konkursverfahreu.

: leber den Nachlaß der verstorbenen Schuh- waarenhändlerin Rosalie Herrmauns zu Ober- hausen ist am 24. Dezember 1894, Vormittags 112 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtss anwalt Winterberg zu Oberhausen ist zum Konkurs- verwalter ernannt. Offener Arrest mit An e frist bis zum 23. Januar 189%. Anmeldefri

zum 28. Januar 1895, Gläubigerversammlung am 23. Januar 1895, Vormittags LT Uhr. Prüfungstermin am 30, Januar 1895, Vor- mittags 10 Uhr, an Gerichtsstelle im Sißungssaale.

Oberhausen, den 24. Dezember 1894. e

Königliches Amtsgericht. x

57545 Konkursverfahren. | h lebe: das Vermögen des Weinhändlers Theo- bald Deister in Gau-Algesheît witd heite, am 97. Dezember 1894, Vormittags 9 Uhr, das Konkürs- verfahren eröffnet. Der Gemeinde-Einnehtner Odérn- heimer in Ober-Ingelheim wird-zum Konkürsve ernarint. Korifucdtorderu en find bis" zum 4.

mit Anzeigefrist bis zum 18. Januar 189%. Erste

114 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter :*

bruar 189 béi dem Gerichte anzumelden. "Es wi -

#96

Ém E N Ée E M R. E C Tr Si E. E E ee Ae

S S R Tai S S E n A ie Si A E S E aat i S iee Aud ii n Mr

F

2A as 0 arge ta