1894 / 306 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

e Alfeld-Gronau .

4 Brodfabrik . „.

Hess.-Rhein.Bw.

Union’, E - Vulkan

Zeißer Mas

__ Berl.Lebensv.G.209/6 v. 100046:

Industrie-Aktien. (Dividende ist event. flir 1898/94 resp. für 1894/95 angegeben.)

Dividende pro |1893|1894| Zf.|Z.-T.|St>.zuæ6]

234

_ p

1ach.Kleinbahn .

Lai

llg. Häuserkau . Anhalt Kohlenw. Annener Gßst. ky. YAscan., Chem.kv. Bauges. CitySP do. f. Mittelw. Bauges. Ostend . Berl. Aquarium 29: Biene o. BZichorienf. do.Nüdrsd.Hutf do.Wkz.Snk.Vz Birr DERE rauns{<w Bro R,

|owRRWOM r | L E a E e u Wis | ——————

mORWSRIIIOO

O

D D O O L O

wi

fe

Carol. Brk. Offl. Cartonnage Ind. Centr.-Baz. f. F. Chemniy. Baug. do. Färb. Körn. Concord. Spinn. Conitin.-Pferdeb. (röllwtz.Pap. kv. A DeutscheAsphalt do. Bgwk.-Ver. do. Ind. A.St.-P. do. Ver.Petrol do. St.-Pr. Eilenbrg. Kattun Eppendorf. Ind. açonsc<m. St.-P. Frankf. Brau. ky. rist. &KNRoßm. n. Gaggenau konv. Gas-Glühl. Ges. GelsenkGußstahl Glückauf konv. Gr.Berl.Omnib. GummiSchwan. gen. Gußst. kv. rburg Mühlen rzW.St.P.kv. idelbg. Straßb ein; Lehm. abg. inri<shall ..

O G P > D D c e) D A T R D MNDNI tro puri ita S

t s O i 00] R n R A i

| 0 | o Trr

D

Ey ONLOORODOODOID

| No oWooo00S0 |

2)

pak

F Do Do L D O T N O BRP D A

ONCTNNOONNMNODNVVINSOI I trt

eo o

Kahla, R Karlsr.Durl.Pfb König Wilh.Bw. Königsbg.Masch. do. Pfdb. Vz.A. . do. Walzmühle Langenf. Tuchf. kv Leyk. Joseft. Pap. Lind.Brauereikp. Lothrinag. Eisenw Masch.Anh.Bbg. M>l. Mäfch. Vz. D Do. 11 Möbeltrgef. neue Münch. Brh. Vz. Niederl. Kohlenw NienburgerEisen Nürnb. Brauerei Oranienb. Chem. do. St.-Pr. Dort Straßen:

otsd.Straßenb. do. v. Rathen. Opt. F. Rauchw. Walter Redenh. St.-Prt. Rh.-Westf. Ind. Rosto> Brauerei Säch\. Gußstahlf .do. Nähfäden kv. Schles.Dpfr Prf. do. Gas-A.-G. Sor Br.

t

t

toe Lte

H

bS ooo | orx | co0008

Or

ONOCOPRONRMOLNNOOUNís —— NNOONIOBRIN=IORPOO

Schön. Frid. Terr Schriftgieß. Huck Sinner Brauerei|1 Stettin. Elektriz. Stobwass. Vz.A. StrlsSpilket.-p. Sudenbg, Masch: SüddImm.40%/0 Tapetenf. Nordh. Tarnowiß Lit. A. do. t.-Pr.

inself gw. fv.| 0 Weißbier E do. (Bolle WiedeMaschinen| Wilhelmj Weinb Wissener Peine:

in.

Berein.

tri C R ORRRRCINPRRRRRRRRRRRORPRRRRCRRRROREREEFRRRRRERERERRRERRORPRRRRRRRRREROTER>

I Na No N N N N N N O

OOOMRPRPINOIINND

dD

pm

pack =/

400 600 300

300 600 1000 250 600 600 600 300 1000 300 600 500 150 600 200 1000 600 600 300 1000 . 300 300 1000/500 500 400 300 1000 1000 300 1000 600 1000 1000/300 1000 1000 1000 300 1000 500 500 1000 300 1000 1000 300 300 1000 500 600 1000 500 1000 150 200 fl. 1500 500 300 300 300 300 1200 500/1000

300

600

300

16000/300

300

300/2000 300 600

1000 300 150

800/1200 1000 1000 600 300

80,00G 51/25 bz

300 [63,00 bz G

154,25B

43,00 bzG 46,50B 164,00bz G

7675 bz G 139,00 bz G 57,600G

r

103,00 bz G 216,90 bz 83,60G 80,590G

192,75 bz G 170,10G

r

135,00et.bG

54'00G 65,00bzG 116,75 bzG 88 00bz G 61,50B

457,00bzG 70,00G

133,50 bz G 185,75 bz 93,75G 87,2 5G 29,00B 88,90 bz 72,25 bz G 187,200 4,25 bz 191,390G 133,00B

'

52,75 B 111,25G 49,590G 76,60G 339,70B

r

115,00bzG 79,00G 79,90 bz 100,00G 108,30bzG 82,60G 48,00G 111,25 bz G 87,75 bz G 90,00 bz

110,00bzG 166,90 bz 172,00B 84. 00G 70,75G 120,00B 165,00bz G 118,75 bz G 138,25G 217,50G 127,75 bz G 109,00 bz G 118,00 bz G 259,00bz G

T

115,50G 131,25bzG 46,25G 150,75 b;G 115,00bz G 64,75G

10/90 bz

262,29G

Versicherungs- Gesellschaften. Kurs und Dividende = #4 pr. Stk.

“Dividende pro Nad.-M.Feuerv.209%/0v.10004: „NRüdcvêrs.-G.209/9v.400246: Berl.Lad.-u.W}sv.20%/0v.500246: Berl. Feuerv.-G.209/6 v.100026: Berl.Hagel A.G.20%/6v.1000AZ6:

Colonia, Feuerv.209/6 v.100026:

Deutscher Phönix 20%/o v. 1000 fl. Ia rnsp. V. 26#9/o v.240946 Dresd. Allg.Trsp.102/9v. 100026: Düsseld.Transp. 109/9.v.100024: Elberf. Feuerver\.20°/0v. 1000: ortuna,Allg.V.20%, v.100026- ia, Lebnsv.209/9v.500 A4:

sadb Feuervers.209/0v.100024-: óln.Hagelvers.G 209/0v.500Aa: Köln.Rüdvers.G. 209/69 v.50026:

460

360

[100 200 110

64 300 255 240 120 45

0 60 30 720

Leipzig E R Magdeb. Feuerv, 20/9 v.1000A6:

M ¡

150

1892/1893 430 O [79 120 [120 130/144

020 183,50/187 300 Concordia, Lebv. 20% v. 100024: 48 | 48 E Dt.Feuerv.Berl.209/6 v.1000AZ6: Dt.WLoyd Berlin 209/69 v. 100026:

10200G

1650G 2429G 450B

3995G 8290G

3025G

1425S 3650G 3500 bz G 4900G 2675G 777 bs 1090G 490G 830G 15675G 4300 bz G

Magdeb.Hagelv. 3319/9 v.500Z4: Magdeb. Lebensv. 2095 v.500A4: Magdebg. Rückvers.-Ges. 10046: Niederrh.Güt.-A. 109/60 v.500AZ46: Nordstern, Lebv. 209/69 v.1000Z4;: Oldenb. Vers.-G. 209/56 v.500Z4: E „Lebensvers. 209/9v.5002Z46:

730bzB 494B 950G 80G 1985G 1490 bz G 790G 925B

625G 452G 860G 1815G 35930G 1250B 694B 4000G

reuß.Nat.-Vers. 259/0v.400Z4:

rovidentia, 1099 von 1000 fl.

h.-Westf.Lloyd109/o v.1000Z6: NRh.-Westf.Nückv. 109/0v.400Z4;: Sächs.Nücky.-Ges. 59/0 v.500Z4; Schlef.Feuerv.-G.202/9v.500 26: Thuringia, V.-G.20%/0v.1000Z4: | Transatlant.Güt. 209/9 v.1500.46 Union, Hagelvers. 209/o ÿ.500Z6: Viktoria, Berlin 209/65 v.10002/: 0E Westdtsh. Vs.B. 209/9v.1000A- 1030G Wilhelma, Magdeb. Allg. 10024: 33 1785bzG

Berichtigung. (Nihtamtl. Kurse.) Vorgestern: Brölthaler Eifenb. St.-A. 101,50bz.

Fonds- und Aktien - Börse,

Berlin, 29. Dezember. Die heutige Börse er- öffnete in festerer Haltung und mit zumeist etwas höheren Kursen auf spekulativem Gebiet, wie auch die von den fremden Börsenpläßzen, besonders aus Wien, vorliegenden Tendenzmeldungen günstiger Fau :

Das Geschäft entwi>elte si< anfangs auf einigen Gebieten ret lebhaft, gestaltete sich aber ruhiger, als weiterhin, vom Bankaktienmarkte ausgehend, eine erhebliche Abs<hwächung eintrat, die ohne wesentliche Besserung bis zum Schluß fortdauerte.

_ Der Kapitalsmarkt wies unverändert ziemlich feste Haltung für heimische solide Anlagen auf bei nor- nialen Umsäßen; von Deutschen Reichs- und preu- ischen konsolidierten Anleihen erschienen beide 3# °/o und 3 9% Konsols etwas höher.

_ Fremde festen Zins tragende Papiere konnten ihren Wcerthstand zumeist gut behaupten bei ruhigem Handel; Italiener abges<wächt, russishe Anleihen, LAENGe Goldrenten und Mexikaner wenig ver- ändert.

Der Privatdiskont wurde mit 17 %/o notiert.

Auf internationalem Gebiet seten Oesterr. Kreditaktien etwas höher ein, gaben aber später erhebliher nah; Franzosen und Buschtiehrader waren nah gleihfalls festerem Beginn abges{<wächt, E fester, s<weizcrishe und italienishe Bahnen

wächer.

Von inländishen Eisenbahnaktien waren Lübe>- Büchener und Mainz-Ludwigshafen fester und leb- hafter, Marienburg-Mlawka und Ostpreußische Süd- bahn abges<wächt.

Bankaktien in den Kassawerthen ziemlich fest und ruhig; die spekulativen Devisen anfangs fester und lebhafter, befonders Diskonto-Kommandit-Antheile, später durhschnittli<h nachgebend.

Industriepapiere zumeist fes und ruhig, nur ver- einzelt etwas lebhafter; Ghifffahrtsaktien weichend, Bergwerkseffekten fester, aber {ließli< zum theil etwas abgeshwäc<t. /

Frankfurt a, M., 28. Dezember. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Londoner Wechsel 20,397, Pariser

“Wechsel 81,016, Wiener Wechsel 164,37, 3 9% Neichs-

Anl. 95,50, Unif. Egypter 103,70, FItaliener 85,30, 39/9 port. Anl, 25,10, 5 °% amt. Num. 97,40, 4 9/6 ruf. Konsols 102,40, 49/6 Nuff. 1894 65,30, 49/5 Spanier 73,70, Gotthardb. 184,30, Lübe>-Büchener Eisenb. 147,80, Mainzer 119,50, Mittelmeerbahn 92,90, Lombarden 874, Franzosen 3233, NRaab-Oedenbg. 46,30, Berl. Handelsgesellschaft 154,00, Darmstädter 151,20, Diskonto - Kommandit 208,20, Dresdner Bank 156,40, Mitteld. Kredit 104,40, Oest. Kredit- aktien 3288, Oest.-ung. Bank 853,00, Reichsbank 159,40, Bochumer Gußstahl 135,80, Dortmund. Union 56,80, Harpener Bergwerk 146,10, Hibernia 137,10, Laurahütte 122,00, Westeregeln 161,80, 69/6 kons. Mer. 70,00, Privatdiskont 12.

Frankfurt a. M., 28. Dezember. (W. T. B.) Effekten-Sozietät. E BIE Oesterr. Kreditakt. 3292, Franzosen 3242, Lomb. 872, Gotthardb. 183,60, Diskonto-Kommandit 208,40, Bochumer Gußstahl 136,10, Portugiesen 25,00, Laurahütte 121,50, Ftalien. Mittelmeerbahn —,—, Schweizer Nordost- bahn 129,50, Ital. Meridionaux —,—, Mexikaner —,—,: Italiener 85,30, Ungar. Goldrente —,—, Harpener 146,20, Nationalbank 130,25, Schu>ert Elektrizität 172,30.

Bremen, 28. Dezember. (W. T. B.) (Kurse des Effekten-Makler-Vereins.) 5 9% Nordd. Wollkäm- merei- und e 138 Gd. 5 9/9 Nordd. Lloyd-Aktien 894 Gd. Bremer Woll- kämmerei 2292 Br.

Hamburg, 28. Dezember. (W. T. B.) (Schluß- Kurse.) Deutshe Bank 172,50, Diskonto.-Komm. 208,30, Berl. Handelsge. —,—, Dresdn. Bank 156,70, Natb. f. Dts{l. 130,10, H. Kommerzb. 109,20, Nordd. Bank 132,00, Lüb. Büch. E. 147,70, Marb. Mlawka 79,70, Ostpr. Südb. 91,25, Laura- hütte 120,70, Nordd. I.-Sp. 115,00, A.-C. Guano W. 131,00, Hmbg. Pktf. A. 84,25, Dyn.-Trust A. 140,00, Privatdiskont 2, Schu>kert 171,50.

Gold in Barren pr. Kilogr. 2788 Br., 2784 Gd.

Silber in Barren pr. Kilogr. 80,25 Br., 79,75 Gd.

Wechselnotierungen: London lang 20,354 Br., 20,304 Gd., Lond. k. 20,402 Br., 20,351 Gd., Lond. Sicht 20417 Br., 20,388 Gd. Amsterdam lg. 1058/10 r 160,00 Od. Wien 19.. 163,00/ Br. 161,00 Gd. Paris lg. 80,75 Br., 80,45 Gd. St. Petersburg lg. 216,50 Br., 214,50 Gd. New-York S Br., 4,14 Gd., do. 60 Tage Sicht 4,17 Br.,

11 Gd.

Hamburg, 28. Dezember. (W. T. B.) Abend- börse. Oesterr. Kredit. 329,25, Diskonto - Kom- mandit —,| Hamb. Paketfahrt 83,65. Still.

Wien, 28. Dezember. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Oest. 41/5 9/6 Papierr. 100,123, do. Silberr. 100,15, do. Goldr. 124,20, do. Kronenr. 99,35, Ungar. Goldr. 124,20, do. Kron.-A. 98,45, Oest. 60 Loose 156,00, Türk, Loose 71,50, Anglo-Ausftr. 180,50, Länderbank 279,30, Oest. Kredit. 402,75, Unionbank 312,50, Ung. Kreditb. 493,25, Wien. Bk.-V. 153,90, Böhm. Westb. 408,50, do. Nordbahn 314,00, Buschtierader 540,50, Elbethalbahn 274,00, Ferd. Nordb. 3490,00, Oest. Staatsb. 396,65, Lemb. Czer. 293,00, Lom- barden 105,00, Nordwestb. 244,50, Pardubigter 206,50, Alp.-Montan, 104,50, Taba>-Akt. —,—, Amsterdam 102.35, Dtsch. Pläße 60,76, Lond. Whs. 123,90, Pariser do. 49,25, Napoleons 9,85, arknoten 0,76, Ruff. Bankn. 1,323, Bulgar. (1892) 124,25, Silberkup. 100,00.

Wien, 29. Dezember. _ (W. T. B.) Sehr fest. Ung. Kreditaktien 495,25, Oest. Kreditaktien 404,124, SUnS 399,00, Lombarden 105,00, Glbethalbahn

74,00, Oeft. Papierrente 100,10, 4°/6 ung. Goldrente 124,20, Oest. Kronen-Anleibe 99,50, Ung. Kronen- Anleihe 98,40, Marknoten 60,774, Napoleons 9,843, Bankverein 154,80, Tabadttaktien 230,50, Länderbank 279,80, Buschtierader Litt. B. Aktien 545,00, Türk. Loose 71,60.

Londou, 28, Dezember. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Engl. 23% Konf., 1037/16, Preuß. 49% Konsols —, Ital. 5% Rente 864, Lombarden 92, 49% 1889 Rus, 2. S, 1035. Kp. Türken 253, 4% Span. 732, 34% Egypt. 1008, 49/9 unifiz. do. 1025, 44 9/0 Trib.-Anl. 984, 6 9/0 konf. Mer. 715, Ottomanbank 165, Kanada Pacific 60x, De Beers neue 193, Rio Tinto 15}, 49% Rupees 55, 69% fund. argent. Anl. 71}, 50/0 Arg. Goldanleihe 68, 43%/o äußere do. 404, 3% Reichs- Anl. 945, Grich. 81er Anl. 313, do. 87er Monopol- Anl. 33, 40/6 Griech. 89er Anl. 2564, Brasil. 89er Anl. 754, 50/9 Western Min. 807, Playdk. 3, Silber 27. Anatolier 94.

In die Bank flossen 63 000 Pfd. Sterl.

Paris, 28. Dezember. (W. T. B.) (Schluß-Kurfe.) 39% amort. Rente 101,123, 3% Rente 101,80, Ital. 59/9 Rente 86,90, 49% Ungarische Goldrente 102,25, 4°/6 Russen 1889 102,00, 3% Ruffen 1891 88,55, 49%) unif. Egypter 103 20, 4% span. Anleihe 7383, Banque ottomane 673,00, Banque de Paris 747,00, De Beers 481,00, Cródit foncier 921, Huanchaca-Akt. 184,00, Meridional-Akt. 608,00, Rio Tinto-Akt. 383,70, Suezkanal-Akt. 3105,00, Créd. Lyonn. 830,00, Banque de France 3560, Tab. Ottom. 472,00, Wechsel a. deutsche Pläße 12213/16, Lond. Wechsel kurz 25,15F, Chequ. a. Lond. 25,17, Wechsel Amsterd. kurz 206,25, do. Wien kurz 201,00, do. Madrid kurz 443,00, do. auf Italien 55, Nobin- \on-Aktien 198,00, 5 9%/o Rumänier von 1892 u. 93 —,—, Portugiesen 24,25, Portug. Taba> - Oblig. 423,00, 49/6 Russen 94 64,40, Privatdiskont 115/16.

St. Petersburg, 28. Dezember. (W. T. B.) Wechsel London (3 Monate) 92,75, do. Berlin do. 45,40, do. Amsterdam do. —,—, do. Paris do. 36,89, F-Impérials 740, Nuss. 49% 1889 er Konsols —, do. 49/6 innere Rente 95}, do. 4°%/% Goldanleihe v. 1894 —, do. Prämien-Anleihe von 1864 (gest.) 2428, do. do. v. 1866 do. 2223, do. 43 9/0 Bodenkredit- Pfandbriefe 151, Russ. Südwesthahn-Aftien 1023, Petersburger Diskontobank 650, do. Internat. Han- delsbank 648, do. Privat-Handelsbank 472, Nuff. Bank für auswärtigen Handel 448, Warschauer Diskontobank 420. Privatdiskont 5.

Mailaud, 28. Dezember. (W. T. B.) Italien. 59/0 Rente 92,775, Mittelmeerbahn 493, Meridionaux 652, Wechsel auf Paris 106,50, Wechsel auf Berlin 131,40, Banca Generale 27, Bancça d’Italia 761,00. Credito Mobiliare —.

Amsterdam, 28. Dezember. (W. T. B.) (Schluß- Kurse.) Oesterr. Papierrente Mai-Novbr. verz. 814 Oestr. Silberrente Jan.-Juli verz. 802, Oest. Goldrente 10073, 49/9 ungar. Goldrente 1002, 94 er Russen (6. Em.) 972, 49/0 En d. 1894 62 Konv. Türken —, 3X 2/0 holl. Anl. 1013, 5909/6 gar. Transv.-G. —, 69/0 Transvaal 129, Wars. Wiener 1393, Marknoten 59,25, Ruff. Zollkup. 192.

Wechsel auf London 12,07.

New-York, 28. Dezember. (W. T. B.) (Schluß- Kurse.) Geld für Regierungsbonds Prozentsaß 1, Geld für andere Sicherheiten Prozentsaß 2, Wechsel auf London (60 Tage) 4,873, Cable Transfers 4,89, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,165, Wechsel auf Berlin (60 Tage) 957/16, Atchison Topeka & Santa &F6 Aktien 4F, Canadian Pacific Aktien 59, Zentral S Aktien 13, Bao Milwaukee & St. Paul

ktien 567, Denver & Rio Grande Preferred 33, Sllinois Zentral Aktien 834, Lake Shore Shares 134ex, Louisville & Nashville Aktien 53, New-York Lake Erie Shares 92, New-York Zentralbahn 99, Northern Pacific Eer, 17, Norfolk and Western refer 17, Philadelphia and Reading 5 9/6 I.

nc. Bds. 226, Union Pacific Aktien 11, Silver, Commercial Bars 59F. Tendenz für Geld: Leicht.

Buenos Aires, 28. Dezember. (W. T. B.) Gold- agio 263.

Rio de Janeiro, 28. Dezember. (W. T. B.) Wechsel auf London 11F.

Produkten- und Waaren-Vörse.

Berlin, 28. Dezember. Marktpreise nah Ermitte- lung des Königlichen Polizei-Präsidiums.

Höchste |Niedrigste Preis

Per 100 kg für: Mh. Mi T eld

-

D rbfen, gelbe, zum Kochen . | 40 Speisebohnen, weiße. . . . 150 B C OPeTO C6 Nindfleisch

von der Keule 1 kg .

Bauchfleisch 1 kg . Schweinefleish 1 kg KalblleisW 1 e... S L Kke

U L R Eier 60 Stü>k Karpfen 1 kg Aale

Bete J arsdhe

Schleie Bleie u Krebse 60 Stü>k . s

Berlin, 29. Dezemker. (Amtliche Pr eaten ellung von Getreide, Mehl, el, Pe- troleum und Spiritus.)

Weizen (mit Aus\{luß von Rauhweizen) per 1000 kg. Loko fill. Termine till. Gek. 200 t. Kündigungsvreis 136 4 Loko 116—140 4 na< Qualität. Lieferungsqualität 136 #, per diesen Monat 136 bez., Durchschnittspreis 136 4, per Mai 1895 139,75—139,50 bez., per Juni 140,75 bez.

Roggen per 1000 kg. Loko dauernd s{<wahes Angebot. Termine matt. Gek. t. Kündigungspr. Loko 111—116 (A n. Q. Lieferungsqual. 1145 M, inländ. gutêr 114,5 ab Bahn bez., per diefen Monat 115—114,75 bez., per Januar 1895 —, per April —, per Mai 118,75—118,5 bez, :

Gerste per 1000. kg. Ruhig. Große, kleine und Futtergerste 92—175 6 n. Q.

. .

70 20 30

Oi bo Mi i do bo hO C5 DO F pi prak pmk pu

Hafer per 1000 kg. Loko unverändert. Termine per Dezember fest, per Mai matt. Gekündigt 100 t. Kündigungspr., 118,5 A Loko 106—142 nah Qualität. Lieferungsqual. 117 4, pommerscher mittel bis guter 113—122 bez., feiner 123—130 bez., eringe 108—112 bez., preußischer mittel bis guter

15—122 bez., feiner 123—130 bez., geringer 108— 112 bez., {{lesis{her mittel bis guter 112—122 bez., feiner 124—136 bez., rufsisher —, per diefen Monat 118—119 bez., Durchschnittspreis 118,5 4, per Mai 1895 114,75—114,5 bez., per Juli —.

Mais per 1000 kg. Loko unverändert. Termine matt. Gef. 200 6. Kündigungspr. 1115 4 Loko 110—130 A nah Qual., runder 110—114, amerik. 128—130 frei Wagen bez., per diesen Monat 111,75 —111,5 bez., Durhschnittspreis 1115 6, per Mai 108—107,75 bez.

Erbsen per 1000 kg. Kochwaare 140—170 4 nach Qual., Viktoria-Erbsen 145—185 4, Futter- waare 115—130 4 na< Qual.

Roggenmehl Nr. 0 u. 1 per 100 kg brutto inkl. Sa>. Termine Dezember höher, sonst behauptet. Gek. 300 Sa>k. Kündigungopr. 16 A, per diesen Monat 16 bez., Durchschnittspreis 16 M, per Jan. 15,8 bez., per Februar —, per M Mai 16,10 bez., per Juni 16,20 bez.

Rüböl per 100 kg mit Faß. Termine still. Gefkündigt Ztr. Kündigungspr. # Loko mit Faß —, ohne Faß —, per diesen Monat 43,3 M, per Januar 1895 —, per Mai 43,9 46

Petroleum. Ga ertes Standard white) per 100 kg mit Faß in Posten von 100 Ztr. Termine ill. Gekündigt kg. Kündigungspreis Loko —, per diesen Monat —.

Spiritus mit 50 4/6 Verbrauchsabgabe per 100 1 à 100% = 10 0009/6 nah Tralles. Gefünd. I. Kündigungspreis 46 Loko ohne Faß 51,1 bez.

Spiritus mit 70 4 Verbrauchs8abgabe per 100 1 à 100% = 10000%/o0 na< Tralles. Gekündigt 20 000 1. Kündigungspreis 31,7 4 Loko ohne Faß 31,7 bez., per diesen Monat 31,7 M, Durchschnitts- preis 31,7 M

Spiritus mit 50 A Verbrauchs8abgabe per 100 1 à 100% = 100009/0 nah Tralles. Gefündigt 1. Kündigungspreis 46 Loko mit Faß —.

Spiritus mit 70 6 Verbrauchsabgabe. Loko mati. Gef. 100000 1. Kündigungépreis 36,6 A Loko mit P —, per diesen Monat 36,7—36,5 bez., Durchschnittspreis 36,6 4, per Januar 1895 —, yer Februar —, per März —, per April —, her Mai 37,6—37,9—-37,7 bez., ver Juni 37,9—37,8—38 bez., per Juli 38 1—38,2 bez., per August 38,3— 38,4 bez., per September 38,6—38,8 bez.

Weizenmchl Nr. 00 19,00—17,00 bez., Nr. 0 16,75— 15,26 bez. Feine Marken über Notiz bezahlt.

Noggenmebl Mr. 0 u. 1 16,00—15,50 bez., do. feine Marken Nr. 0 u. 1 16,75—16,00 bez., Nr. 0 1,5 4 böber als Nr. 0 u. 1 pr. 100 kg br. infl. Sad.

Stettin, 28. Dezember. (W. T. B.) Getreides martt. Weizen loko till, neuer 120—134, per Dezember 134,00, pr. April-Mai 139,50. Roggen loko still, 111——114, pr. Dez. 114,50, pr. April- Mai 118,25. Pommerscher Hafer loko 104—110. MUROl Tol0 UNb,, «Vr, Dez, 42,70. p. Aprkile Mai 43,20. Spiritus loko matt, mit 70 M Konsumsteuer 31,20. Petroleum loko 9,85.

Posen, 28. Dezember. (W. T. B.) Spiritus loko ohne Faß (50er) 48,80, do. loko ohne Faß (70er) 29,30. Mîatt.

Köln, 28. Dezember. (W. T. B.) Getreide- markt. Weizen 12,50, fremder loko 14,00. Roggen hiesiger loko 11,50, fremder loko 13,00. Hafer hiesiger loko 13,00, fremder 13,50. Rüböl loko 48,00, yr. Mai 45,80 Br.

Hamburg, 28. Dezember. (W. T. B.) Getretde- markt. eizen loko fest, holsteinisher loko neuer 120—134. Roggen loko fest, me>lenburg. loko neuer 124—128, russisher ïoko ruhig, loko neuer 76—78. Hafer fest. Gerste ruhig. Rüböl (unv.) ruhig, loko 45. Spiritus. till, pr. Dez.-Jan. 195 Br, «pre JanéFebr. 197 By, Þt. April- Mai 193 Br., pr. Mai-Juni 19È Br. Kaffee ruhig, Umsay 1500 Sa>. Petroleum loko ruhig, Stan- dard white loko 5,40 Br.

Hamburg, 28. Dezember. (W. T. B.) Kaffee. (Nachmittagsbericht.) Good average Santos pr. De- zember 703, pr. März 694, pr. Mai 68, pr. Sep- tember 67}, Matt.

Zu>ermarkt. (Schlußbericht.) Nüben - Roh- zu>er I. Produkt Basis 8809/6 Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg pr. Dezember 8,70, r, ars 9,00, r. V 910 r. AUCuUit 9,324, Ruhig.

Wien, 28. Dezember. (W. T. B.) Getreide markt. Weizen pr. Frühjahr 6,76 Gd., 6,78 Br. pr. Mai-Juni 6,86 Gd., 6,88 Br. ogen V: Frühjahr 5,72 Gd., 95,74 Br.,, per Mai-Juni 5,83 Gd., 5,85 Br. Mais pr. Mai-Juni 6,51 Gd., 6.53 Br. Hafer pr. Frühjahr 6,07 Gd., 6,09 Br.

London, 28. Dezember. (W. T. B.) Getreide- markt. (Sclußbericht.) Loko Getreide und \{wimmendes sehr ruhig, gegen Anfang unverändert.

ari: —, Per

Russischer Hafer nur zu niedrigeren Preisen ver-

käuflich.

Glasgow, 28. Dezember. (W. T. B.) Rohs- eisen. Mixed numbers warrants 41 \h. 103 d. Ruhig. (Schluß.) Mired numbers warrants 41 h. 73 d.

Amsterdam, 28. Dezember. (W. T. B.) Ge- treidemarkt. Weizen auf Termine ruhig, pr. März 134, pr. Mai 136. Roggen loko ruhig, do. a. Termine wenig veränd., pr. März 95, pr. Mai 97. tüböl loko 22, pr. Mai 224, pr. Herbst 22}.

Antwerpen, 28. Dezember. (W. T. B.) Petro- leummarkt. (Schlußbericht). Raffiniertes ive weiß loko 14 bez. und Br., pr. Dezbr. 14 Br., pr. Januar-März 147 Br., pr. September-Dezbr. 143 Br. Fest.

New-York, 28 Dezember. (W. T. B.) Waaren- beriht. Baumwolle, New-York 511/16, do. News Orleans 5&4, Petroleum matt, do. New-York 5,70, do. Philadelphia 5,65, do. rohes 6,00, do. Pipe line cert. pr. Dez. 94}, Schmalz West, steam 7,00, do. Rohe & Brothers 7,25, Mais k. behauptet, pr. Dez. 918, do. pr. Jan. olk, do. pr. Mai 52, Weizen kaum behauptet. Rother Winterweizen 603, do. Weizen Er Dez. 593, do. do. pr. Jan. 593, do. do. pr. Febr. 604, do. do. pr. Mai 62. Getreidefraht nah Liverpool 24. Kaffee fair Rio Nr. 7 2A do. Rio N g Januar 13,60, do. do. En 9 firz 13,00. Mehl, Spring clears 2,55. Zu>ker 23. Kupfer 10,00.

Chicago, 28. Dezember. (W. T. B.) Weizen kaum behauptet, pr. Dezember 534, px. Mai 578. Mais kaum behauptet pr. Dezember 454. Speck short clear nom. Pork pr. Dezember 11,3%,

#

Deutscher Neichs-Anzeiger

É

und

E

A

taats-Nuzeiger.

Königlich Preußischer

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlißh 4 A 50 S.

| Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an ;

für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition | Ma L A Einvzelne Nummern kosten 25 S.

| 8Ww., Wilhelmstraße Nr. 32.

.\¿ 30G.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Geheimen Rechnungs-Rath Linke im Finanz- Sa den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Schleife, i dem Landgerichts-Rath Arndt zu Glaß, dem Bergrevier- beamten, Bergrath Dr. philos. Busse zu Koblenz, dem Hauptmann a. D. und Gutsbesißer Timm zu Zduny im Kreise Jnowrazlaw und dem Erslen Gerichtsschreiber bei dem Landgericht in Lissa, Kanzlei-Rath Grundmann den Rothen Adler-Orden vierter Klasse, : / dem Ober- Landesgerichts-Rath, Geheimen Justiz-Rath

Eberhard zu Breslau und dem Regierungs- und Forstrath

Schoenian zu af a. O. den Königlichen Kronen- Orden zweiter Klasse, sowie y / dem Gefreiten Niedlih im Großherzogli<h Med>len-

burgischen Jäger-Bataillon Nr. 14 die Rettungs-Medaille am

Bande zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : den nachbenannten Offizieren 2c. die Erlaubniß zur An- Tegung der ihnen verliehenen nihtpreußishen Jnsignien zu er- theilen, und zroar : des Komthurkreuzes zweiter Klasse des Königlich \ächsishen Albrehts-Ordens: dem Obersten Müller, Flügel-Adjutanten Seiner König- lichen Hoheit des Großherzogs von Baden;

des Ritterkreuzes zweiter Klasse mit Eichenlaub

des Großherzoglihbadishen Ordens vom Zähringer Lowen:

dem Premier-Lieutenant Giese im 4. Badischen Jnfanterie- Regiment Prinz Wilhelm Nr. 112,

dem Premier-Lieutenant Ritter und Edlen von Braun

im 5. Badischen Jnfanterie-Regiment Nr. 113, und dem Premier-Lieutenant Grafen Berghe von im Magdeburgischen Dragoner-Regiment Nr. 6; der Fürstli<h shaumburg-lippischen goldenen Verdienst-Medaille: dem Feldwebel und Stabshoboisten Friedemann im 5. Badischen Jnfanterie-Regiment Nr. 113; ferner: des Großoffizierkreuzes des Königlich serbischen Takowo-Ordens: dem Obersten Müller, Flügel-Adjutanten Seiner König- Tichen Hoheit des Großherzogs von Baden; des Großherrlich türkishen Osmanié-Ordens dritter. Klase: dem Major Alberti, etatsmäßigem Stabsoffizier des Kürassier-Regiments Herzog Friedrih Eugen von Württemberg (Westpreußisches) Nr. 5; sowie des Kaiserlich russishen St. Stanislaus-Ordens s zweiter Klasse:

dem Hauptmann von Sydow, persönlihem Adjutanten Seiner Hoheit des Herzogs von Sachsen-Altenburg.

Trips

Deutsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht :

die Ernennung des Mitgliedes des Patentamts, Professors

an der Technischen Hochschule Dr. Weeren in Charlottenburg auf weitere fünf Jahre zu erstre>en.

Betanntm& Q Unt, betreffend die Befreiung vorübergehender Dienst- leistungen von der Jnvaliditäts- und Alters- versicherung. Vom 31. Dezember 1894.

Auf Grund des $ 3 Abs. 3 des Gesehes, betreffend die ‘Invaliditäts- und Altersversiherung, vom 22. Juni 1889 (Neichs-Geseßbl. S. 97) hat der Bundesrath beschlossen, daß in Läitt. d der dur< die Bekanntmachung vom 24. Januar 1893 “ai cia mnd S. 5) veröffentlihten Bestimmungen über die

efreiung vorübergehender Dienstleistungen von der Jnvalidi- täts- und Altersversiherung die Worte „und ostafrikanischen Häfen“ erseßt werden durh die Worte: „ost: und westafrikani-

| chen Häfen“.

Berlin, den 31. Dezember 1894.

Der Reichskanzler. Jn Vertretung : von Boetticher.

Q Et T j i Gta e watt W

Der Kaiserliche Konsul Freese in Nikolaistad (Finland) ist gestorben. |

Bekanntm qQ.UuU n.0.

Die Kap - Kolonie tritt mit dem 1. Januar 1895 dem Weltpostvertrage bei. :

Auf die Beziehungen des Briefverkehrs mit der Kap- Kolonie kommen daher von diesem Tage ab die Vorschriften des Vereinsverkehrs in vollem Umfange zur Anwendung.

Berlin W., den 30. Dezember 1894.

Der Staatssekretär des Reichs-Postamts. von Stephan.

Die Nummer 46 des Reichs- Geseßblatts, welche von heute ab zur Ausgabe gelangt, enthält unter Nr. 2205 die Bekanntmachung, betreffend die Befreiung vorübergehender Dienstleistungen von der Jnvaliditäts- und Altersversicherung. Vom 31. Dezember 1894. Berlin, den 831. Dezember 1894. Kaiserliches Post - Zeitungsamt. Weberstedt.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

den bisherigen außerordentlihen Professor, Geheimen Medizinal-Rath Dr. Johann Bernhard Otto Heubner zu Berlin zum ordentlihen Professor in der medizinischen Fakultät der Königlichen Friedrih-Wilhelms-Universität da- selbst, und :

den bisherigen Kreisphysikus Dr. mel. Jean Bern- hard Bornträger zu Sulingen zum Regierungs- und Medizinal-Rath zu ernennen, fowie

dem Direktor des Berliner Pfandbrief - Jnstituts, Stadt- ältesten Gesenius zu Berlin den Charakter als Geheimer Regierungs-Rath, und :

den Kreissekretären Czygan in Ly>, Beyer in Brieg, Lange in Belzig, Dammermann in Otterndorf, Dünschel in Weißenfels, Lambrecht in Diepholz, Meyenberg in Olpe und Mosig in Liegniß den Charakter als Kanzlei-Rath zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : dem Militär-Jntendantur-Rath Weber vom XI. Armee- Korps den Charakter als Geheimer Kriegsrath, : den Geheimen Kalkulatoren im Kriegs - Ministerium Pieper, Jung, Braun Und Nieder]siräsjer, den Militär-Jntendantur-Sekretären S h enk und Schmidt von der Intendantur des Garde-Korps bezw. XI. Armee-Korps, dem Festungs - Ober - Bauwart, Festungsbaukassen- Rendanten Gärtner zu Swinemünde, dem Direktor des Militär- Brieftaubenwesens Lenzen zu Köln, dem Trigono- meter Marnette, den Topographen Boljahn, Sakner und Beller und dem Trigonometer Grokmann von der Landesaufnahme, den Garnisonverwaltungs - Direktoren Jaide zu Hagenau, Lambert zu Mülhausen i. E., Sand- kfuhl zu Cassel und Martin zu Trier, dem Lazareth-Ober- Inspektor von Mellenthin zu Koblenz und dem Rendanten des Festungsgefängnisses zu Rastatt Kaspar den Charakter als Rechnungs-Rath, sowie : dem Registrator Drews beim Großen Generalstab den Charakter als Kanzlei-Rath zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den Ober - Zoll - Jnspektoren Rheinen in Lübe> und Reimann in Thorn, den Ober-Steuer-Jnspektoren G uein- zius in Zserlohn, Buß in Trier, Kollmann in Stade, Hiller in Brandenburg a. H, Gothe in Schivelbein, Köppen in Sagan und Rosse in Gleiwiß den Charakter als Steuer-Rath, . dem Haupt-Zollamts-Rendanten Smolinski in Tilsit, den Haupt-Steueramts-Rendanten Grunwald in Posen, Just in Frankfurt a. O., Koelle in Krossen, von Rekowsky in Liegniy, Müller in Lemgo undSa <senröder in Krefeld, sowie den Königlichen Rentmeistern Be>mann zu Fulda, Borch - ling zu Emden, Biewald zu Gleiwiz, Cichos zu Posen, Finke zu Bersenbrück, Gutmann zu Münster, Jaeger zu Ueckermünde, Koll zu Bendorf, Lüßkendorf zu Herz- berg a. E., Mangels zu Pinneberg, Moßkopff zu Perle- berg, Müller zu Herford, Müller zu Marienwerder, Prüser zu Oberlahnjtein und Schendel zu Neutomischel, dem Steuer-Sekretär Court zu Köln und dem Regierungs- Sekretär Scheuver zu Berlin den Charakter als RNehnungs- Rath, ebenso

Di=- | Jusertionspreis für den Raum einer Druczeile 30 4. JFuserate nimmt au: die Königliche Expevition

des Deutschen Reihs-Anzeigers

und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers

Berliu $W., Wilhelmftraße Nr. 32.

1894.

den Regierungs-Hauptkaßen-Buchhaltern > zu Königs- berg und Nuth zu Stettin, sowie dem Regierungs-Hauptkassen- Kassierer A>ermann in Cassel bei ihrem Uebertritt in den. Ruhestand den Charakter als Rechnungs-Rath, und

dem Provinzial-Steuer-Sekretär Strothmann zu Cassel bei seinem Uebertritt in den Ruhestand den Charakter als Kanzlei-Rath zu verleihen.

Verordnung wegen Einberufung der beiden Häuser des Landtags. Vom 30. Dezember 1894.

Vir Wilhelm, von Gottes Gnaden König von Preußen 2c. verordnen gemäß Artikel 51 der Verfassungs-Urkunde vom DE. ee 1850 auf den Antrag des Staats-Ministeriums, was folgt : ie beiden Häuser des Landtags der Monarchie, das Herrenhaus und das Haus der Abgeordneten, werden auf den 15. Januar 1895 in Unsere Haupt- und Residenzstadt Berlin zusammenberufen. Das Staats-Ministerium wird mit der Ausführung dieser E beauftragt. Urkundlih unter Unseèrer Höchsteigenhändigen Unterschrift und beigedru>tem Königlichen FJnstegel. Gegeben Neues Palais, den 30. Dezember 1894. (T. S) Withelm. von Boetticher. Freiherr von Berlepsh. Miquel. Bosse. Bronsart von Schellendorff. von Köller. Freiherr von Marschall. Schönstedt.

Ministerium für Handel und Gewerbe.

Die Berg-Assessoren Engel zu Staßfurt, Morsba< Ik zu Dudweiler und Bun bel zu Zabrze sind zu Berg-Jnspektoren ernannt.

Ministerium der öffentlichen Arbeiten.

Der Wasser-Bauinspektor, Baurath Steinbi>k in Danzig ist nah Berlin verseßt, um als Hilfsarbeiter in der Bau- abtheilung des Ministeriums der öffentlihen Arbeiten be- schäftigt zu werden. L

Der bisher mit der Leitung des Neubaues des Geschäfts- gebäudes für das Königliche Land- und Amtsgericht in Koblenz betraute Land-Bauinspektor Robert Schulze ijt der König- lichen Regierung dortjelbst zur dienstlichen Verwendung über- wiesen worden.

Ministerium der geistlihen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Der Regierungs- und Medizinal-Rath Dr. Bornträger ist dem Königlichen Regierungs-Präsidenten in Danzig über- wiesen worden. E Ä

Dem Loccumer Klostergutspähter Philipp Nagel-in Linchenshöhe ist der Charakter als Königlicher Ober-Amtmann beigelegt worden.

Ministerium des Jnnern.

Bekanntma uny.

Mit Bezug auf die Allerhöchste Verordnung vom 30. d. M., dur< welche die beiden Häuser des Landtags der Monarchie auf den 15. Januar k. J. in die Haupt: und Residenzstadt Berlin zusammenberufen worden sind, mache ih hierdur< bekannt, daß die besondere Benachrihtigun über den. Ort und die Zeit der Eröffnungssißung in dem Bureau des Herrenhauses und in dem Bureau des Hauses der Abgeordneten am 14, Januar k. J. in den Stunden von 8 Uhr früh bis 8 Uhr Abends und am 15. Januar k. J. in den Morgenstunden von 8 Uhr ab offen liegen wird. Jn diesen Bureaux werden auh< die Legitimationskarten zu der Eröffnungsfißung ausg eben und alle sonst erforderlihen Mittheilungen in Bezug au die- selben gemacht werden.

Berlin, den 31. Dezember 1894.

Der Minister des Jnnern. von Köller.

Ministerium für Landwirthschaft, Domänen und Fórsten. | / Dem Thierarzt Karl Wittlinger zu Neumarkt ist die von ihm digler ommissarish verwaltete Kreis-Thierarztstelle für den Kreis Neumarkt definitiv verliehen worden. G

Justiz-Ministerium.

Dem Landgerichts-Präsidenten, Geheimen Ober- Zus Schmieder in Torgau ist die nachgesuchte Die mit Pension ertheilt. j ,