1913 / 259 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S

3]

Hamburg-Amerikanische Packetfahrt- Actien-Gesellschaft. Einlösung vou Obligationen und Zinsscheinen der 4/°/% vierten Prioritätsauleihe.

Die am P. November ds. J. fälligen Zinsscheine sowie die per L, November ds. J. ausgelosten Obligationen der 43 9/0 vierten Priorität&anuleihe unserer Gesellschaft werden vom Fälligkeits-

tage an in Berlin: bei der Bauk für Haudel und Ju- dustrie, bei der Berliner Handels - Gesell- schaft, __ bei der Commerz- und Discouto-

auf, bei ‘den Herren Delbrück Schi>ler e Co.,

bei der Deutschen Bank,

bei der Direction dex Disconto-Ge-

sellschaft,

bei der Dresdner Bank,

bei der Natioualbauk für Deuts<-

land, dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein eingelöst und sind nebst arithmetish ge- ordnetem Nummernverzeichnis daselbst ein- zureichen.

Die Nüczahlung der ausgelosten Obli- gationen exfolgt zum Kurse von LO08 9/0, also mit

6 E pro Stück der Lit. A,

u I i w " B. Hamburg, Oktober 1913. Der Vorstand.

Vereinigte Riegel- & Schloß- Fabriken Act.-Ges. in Velbert [71110] (Rheinland).

Wir laden die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft zur diesjährigen 17. ordentlichen Generalversammlung auf Sonnabend, den 22. November d. J., Nachmittags 4 Uhr, im Nestaurant „Wtener Hof“ in Velbert (Friedrich- und Neustraße-Cce) hierdurch ergebenst ein mit folgender

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands und des Auf- fichtsrats über das Geschäftsjahr 1912/13 unter Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung.

2) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung sowie Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns; Erteilung derx Ent- lastung.

3) Wahl zum Aufsichtsrat.

4) Wahl von Nechnungsprüfern.

Zwecks Teilnahme an der General- versammlung sind die Aktien oder eine mit déren Nummern versehene Hinterlegungs- bescheinigung der Reichsbank oder eines Notars bei dem Bankhause J. Wichel- haus P. Sohn, Elberfeld, oder bei der Rheinisch-Wesif. Diskonto-Gesell- schaft, Düsseldorf, oder bei der Ge- fellschaftsfafse in Velbert bis spä- testens 18. November d. F., Abends 6 Uhr, zu binterlegen.

Velbert (Rheiuland), den 31. Of- tober 1913.

Der Vorsitzende des Auffichtsrats:

Müller, Nechtsanwalt. [71150] N

Generalversammlung der Aktionäre der Avyenrader-Actien-Brauerei-Gesellscha\t in Apenrade am Sounuabeud, den 22, November 1913, Nachmittags 5 Uhr, in Krauses Gasthof (Heinr. Petersen)

hierselbst. Tage®Forduung: 1) Vorlegung des Jahresberihts, der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustre<hnung für das Geschäftsjahr 1912/13 sowie Entlastung des Bor- stands und Aufsichtsrats. 2) Wahl zum Aufsichtsrat. Eintrittskarten wie au< Ges><äfts- herihte find $ Tage vorher, spätestens bis 2 Uhr Mittags am Tage dex Generalversammlung, im Kontor der Brauerei gegen Vorzeigung der Aktien abzuholen. Nach Eröffnung der General- versammlung werden keine Eintrittskarten

ausgegeben.

Apenrade, den 31. Oktober 1913.

Apenrader- Actien - Brauerei Gesellschaft.

S M NTENTICL S5 SIrauß. [71151] Brauhaus Hammouia A. G. in Hamburg. : Generalversammlung der Aktionäre am Mittwoch, den 2. Dezember 1913, Nachmittags 2; Uhr, im Patriotishen Gebäude, Zimmer Nr. 20, in Hamburg. Tagesordnung : 1) Vorlage des Geschäftsberihts des Vorstands und Aufsichtsrats nebst Gewinn- und Verlustre<nung und Bilanz sowie Beschlußfassung über dieselben, 2) Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat. 3) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern. Aktionäre, die an der Generalversamm- lung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien bis zum 30, November 1913, Nach- mittags #4 Uhr, bei den Notaren Dres. Bartels, von Sydow, Remé und Ratjen, große Bäckerstraße Nr. 15, Ptaieigen, wogegen ihnen Einlaß- und Stimmfarten ausgehändigt werden. Samburg, den 31. Oktober 1913.

[70283]

Der in der außerordentli<hen General- versammlüng vom 13. Oktober 1913 zum Liquidator gewählte Bezirksnotar Salen- bau<h hat sein Amt niédergelegt. An seiner Stelle wurde vom Kgl. Amtsgericht Mergentheim der Vorstand der Treuhand- gesells<aft Heilbronn, Herr Emil Mack, ernannt. Gemäß $ 297 des H.-G.-B: werden die Gläubiger der Gesellschaft zur Anmeldung ihrer Ansprüche aufge- fordert. Den Auffichtsrat bilden die Herren :

1) Rechtsanwalt Wörrke tn Navensburg, 2) Rechtsanwalt Graf Josef von Pesta- lozza in Nürnberg, d 3) Kaufmann Wilhelm Kolb in Nürn-

berg. i Mergentheim, den 28. Oktober 1913.

Süddeutsche Volksbank A.-G.

in Liquidation. Emil Mak.

[71109] E : Actienbrauerei Saarlouis

in Saarlouis.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft

werden hiermit zu der auf Dienstag,

den 18, November ecr., Nachmittags

5 Uhr, im Café Budenz zu Saarlouis

anberaumten 15. ordeutlichen General-

versammluug ergebenst eingeladen. Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz des abgelaufenen Geschäftsjahres, der Gewinn- und Berlustre<hnung und der Berichte von Borstand und Aufsichtsrat; Genehmi- gung der Bilanz und Beschlußfassung Über die Gewinnverteilung.

2) Bericht der Revisoren über die Ge- \{häftsführung und die Bilanz des abgelaufenen Jahres.

3) Entlastung des Vorstands und Auf- dtsrats.

4) Wahl von 3 Revisoren für das Ge- schäftsjahr 1913/14. Der Rechnungsabschluß für das ab- gelaufene Geschäftsjahr liegt vom 4. n. M ab auf unserem Bureau zur Einsicht der

Aktionäre auf.

Zur Teilnahme an der Generalver-

sammlung find nur diejenigen Aktionäre

berechtigt, welhe thre Aktien bis zum

17. November cr., Abends 6 Uhr,

bei der Gesellschafisfasse oder bei dem

Bankgeschäst Gebr. Nöchliug, Saar-

louis, deponiert haben.

Saarlouis, den 30. Oktober 1913.

Der Vorstand. W. Siegfried.

[71064] Aktien Gesellshaft Gaswerk Ba>nang in Ba>nang.

Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am 26, November 19183, Nachmittags $ Uhr, im Nat- haus in Backnang stattfindenden XUEk. ordentlichen Generalversammlung ein. Tagesorduung : 1) Vorlegung der Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung. 2) Beschlußfassung über die Verteilung des Reingewinns. 3) Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat. Diejenigen Aktionäre, wel<he an dieser Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Uktien ohne Couponsbogen spätesteus bis 23. November ds. Is. bei der Gesellschaftskasse zu hinterlegen oder den Alktienbesiy na< den Bestim- mungen des $ 19 der Statuten na<- zuweisen. Backuaug, den 31. Oktober 1913. Der Aufsichtsrat. “Stadts{ultheiß E>kstein, Vorsitender.

der

den

[71057]

Vereinigte Uord- und Süddeutsche

Spritwerke und Preßhefefabrik Bast A.-G.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am 25. November 19183, Vormittags A0 Uhr, in Berlin, Hotel Etplanade, 1tattfindenden 1S. or» dentlichen Generalversammlung er- gébenst eingeladen.

Tagesordnung : :

1) Vorlage der Bilanz pro 1912/13 nebst

Gewinn- und Berlustre<hnung sowie des Geschäftsberihts der Direktion und des Berichts des Aufsichtsrats.

2) Beschlußfassung über Verteilung des

Reingewinns. 3) Gntlaslung: a. Aufsichtsrats, Zahlung von

b. der Direktion.

4) Genehmigung zur

#6 3000,— aus dem Arbeiterunter- stüßungösfonds an die wegen Still- legung unsexes Betriebs in Buch ent- lassenen Arbeiter.

Die Anmeldung der Aktien gemäß $ 19 unserer Statuten hat spätestens 5 Tage vor der Generalversammluug, den Tag der Genecalversammlung und den Tag der Hinterlegung nicht mit- gere<uet, zu erfolgen :

in unserem Geschäftsbureau zu

Nürnberg-St. Fobst oder bei Herrn Autou Kohu, Bankgeschäft Nürn- berg, oder bei der Pfälziichen Bank in Frankfurt a. M. oder Ludwigs- háfen sowiederen sämtlichenZweig- niederlafssungen oder bei der Dresduer Bank in Dresden so- wie deren sämtlichen Zweiguieder- lafsungeu oder bei einem Notar.

Nüraberg, den 1. November 1913,

Der Vorstand,

des

[71153] Industrie-Aktien-Gesellschaft „Vogesia“, Babern.

Die Aktionäre der Geselishaft werden bierdur< zu der am 25, Nov., Nach- mittags 3 Uhr, in den Geschäftsräumen der Gesellshaft stattfindenden aufter- ordentlichen Gekeralversammlung

eingeladén. Tages8orduung : Wabl zweier Mitglieder des Auf- fichtsrats. Hinsichtlih der Berechtigung zur Teil- nahme an der Generalversamwlung wird auf $ 32 unseres Statuts verwtesen.

[68931]

Mannheimer Actienbrauerei.

Die nach $ 26 der Gesellshaftsfazungen

abzuhaltende diesjährige SL. ordeutliche

Generalversammlung findet Mitt-

wo<, den 26, November 1928,

Vormittags UU Uher, im Gesellschafts-

lokale, B 6,15, statt.

Die Aktionäre werden hierzu eingeladen

mit dem Bemerken, daß die Anmeldungen

zur Teilnahme gemäß $ 25 der Satzungen spätestens bis eins<ließlih 22. No- vember l. J. unter Nachweis des Be- sißes der Akiien auf unserem Bureau hier oder bet dem Bankhause E. Laden- burg, Frankfurt a. M., zu erfolgen haben.

Tagesordnung:

1) Vorlage dés Nechnungsabs{<lusses mit Berichten des Vorstands und des Auf- sichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung. i

3) Bekanntgabe von Darlehens8gewäh- rungen gemäß $ 29 Absaß 1 der Saßungen.

4) Gntlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

5) Ergänzung der seitherigen Firma- bezeihnung Mannheimer Actien- brauerei dur< den Zusatz des Wortes „Löwenkeller “.

6) Auffichtsratswahl.

7) Wahl der Revisoren.

Maáuuheim, den 31. Oktober 1913.

Der Vorstand. Do), GsottiMilelder. Q. LUX. Heinr. Irschlinger.

[70032] Gutehoffnungshüitte, Aktienverein für Bergbau und Hüttenbetrieb.

Die Herren Aktionäre unseres Vereins werden hierdur<h zur 41. ordentlichen Hauptversammlung, die Freitag, deu 28, Novembex 1913, Nachmittags 37 Uhr, im großen Saale des hiesigen Beamten - Gesellschaftshauses stattfinden wird, ergebenst eingeladen. Tagesordnung:

1) Die im $19 des Gesellschaftsvertrags

aufgeführten Gegenstände.

2) Ausnahme einer Anleihe für Neu-

anlagen.

Unter Hinweis auf $ 20 des Gefell- \chaftsvertrages bemerken wir, daß es zur Ausübung oes Stimmrechts erforderli ist, daß die Aktien oder Verwahrscheine der Neichsbank über die Aktten mindestens a<t Tage vor der Hauptversammi- lung bei einem Aufsichtsratsmitglied, bet einem Notar oder bei dem Vorstaud unseres Vereius hinterlegt waren.

Erfolgt die Hinterlegung bei einem Notar, so müssen die darüber ausgestellten, die Nummern der Aktien enthaltenden Hinterlegungsbescheinigungen vier Tage vor der Haupiversammlung, den Tag der Verfammlung nicht mit- gere<uet, bei der Gefellschaft nieder- gelegt werden und bis na< Schluß der Bersammlung niedergelegt bleiben.

Zur Vertretung genügen privatschrift- lite Vollmachten. Geschäftsberichte stehen den Herren Aktionären 14 Tage vor der Hauptversammlung zur Verfügung.

Oberhausen (Rheinland), den28. Ok- tober 1913.

Der Aufsichtsrat.

PCLTT3)

Medicinisches Waarenhaus (Actièn-Gesellschaft) Berlin xw.

Die Herrèn Aktionäre unserer Gesell- schaft werden hiermit zu der ordentlichen Generalversammlung, wel<he Sonunu- abend, den 22, November 19183, Avends 6 Uhr, in unserem Geschäfts- hause, Karlstr. 31, stattfindet, ergebenst eingeladen.

: Tagesordnung:

1) Vorlegung des Geschäftsberihts, der Bilanz sowte der Gewinn- und Ver- lustre<hnung, Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- rechnung.

2) Erteilung der Entlastung für den Borstand und Aufsichtsrat.

3) Wahlen zum Aufsichtërat.

Diejenigen Aktionäre, wel<he an der

Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder die über dieselben lautenden Depotscheine der Neichöbank (resp. die Bescheinigung der Hinterlegung bei einem Notar) nebst doppeltem Ver- zeihnis derselben späteftens bis zum 8. November 1913, Abends 6 Uhr, an unsecer Kasse, Karlstraße 31, zu deponteren.

Im übckigen verweisen wir auf $ 24

unseres Statuts.

Berliuú, den 1. November 1913,

Der Auffichtsrat.

Der Vorstaud, Der Auffichtsrat.

Frohmader

Dr, Art h. Hartmann, Vorsißender.

[71229] : Erste Erlanger Actienbrauerei

vormals CarlUiklas inErlangen.

Wir beehren uns, unsere Herren Uftio- näre zu einer am Donnerstag, den 27, November 1923, Nachmittags S Uhr, in unserem Kontor, Haupt- straße 105, in Erlangen stattfindenden außerordentlichen Genueralversamms- lung einzuladen.

Tagesordnung :

Statutenänderung und zwar:

Anfügung eines zweiten Absatzes zu 8 5 unseres Statuts wie folgt :

„Sofern bei Verfall der Zins\{eine für die nähsten Jahre keine Dividenden zu erwarten find, ist es dem Vorstand unter Zustimmung des Aufsichtêrats Überlasjen, die Ausgabe neuer Divi- dendenscheine solange zu unterlassen, U Bedürfnis bierfür nicht be-

CYT.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilzunehmen wünschen, haben fi< über ihren Aktienbesig spätestens zwei Werktage vor der Generalversammlung im Kontor unserer Gesellschaft auszuwelsen.

Erlangen, den 30. Oktober 1913.

Der Vorstand. Foh. Vev er.

[67745] Samoa-Kautschuk-Compagnuie,

Aktiengesellschaft.

Der Beschluß der a. o. Generalver- sammlung vom 15. ds. Mts., betreffend die Herabscßung des Grundkapitals, ist im Handelsregister eingetragen. Unter Hinweis auf diesen Beshluß werden die Gläubiger der Gesellschaft aufgefordert, thre Ansprüche bei der Gesellschaft anzu- melden.

Ferner werden die Aktionäre der Ge- sells<aft aufgefordert, zum Zweck der Zusammenlegung ihre Stammaktien bis zum 2. Februar 1914 bei der Gesellschast einzureihen. Soweit “die Statmmaktien bis zum Ablauf des 7. Fe- bruar 1914 ni<ht eingereiht find oder soweit die eingerel<hten Aktien die zur Ausführung der bes{lossenen Zusammen- legung erforderlihe Zahl niht erreichen und der Gesellschaft niht zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Ver- fügung gestellt sind, werden die Aktien für kraftlos erflärt werden. An Stelle der für kraftlos erklärten werden neue Aktien ausgegeben werden, und zwar für je fünf alte immer elne neue Vorzugsaktie, welche für Rechnung der Beteiligten dur< .öffent- liche Versteigerung verkauft werden wird.

Endlich werden die Aktionäre auf- gefordert, auf ihre bi8herigenu Vorzugs- aktien ziwve>s Umwandlung in þprivi- legierte Vorzugsaktien bis zum 10. November d. J. eins<ließlich je 200 4 zu zeihnen. Zeichnungsformulare übersendet die Gesellschaft auf Erfordern.

Berlin, den 22. Oktober 1913.

Samoa-Kautschuk-Compaguie UAktieugesells<aft. Dr. Ht nvorf.

[71052] Varoper Walzwerk Aktiengesellschaft.

Bezug von nom. #4 Al 000 000,— neucn Aktien.

Die außerordentlihe Generalversamm-

lung unserer Gesells<hast vom 1. Juli

1913 hat bes<lossen, das Grundkavital | 1

von 4 2 000 000,— auf 6 3 000 000,— dur< Ausgabe von 1000 Stück auf den Inhaber lautenden Aktien über je 4 1000,— Nennwert mit Dividendenberehtigung ab 1. Januar 1914 zu erhöhen.

Viese 46 1000 000,— Aktien hat ein Bankenkonsortium mit der Verpflichtung übernommen, sie den Besißern alter Aktien zum Kurse von 115 °/% derart zum Be- zuge anzubieten, daß auf je nom. M 2000,— aâlte Aktien eine junge Aktie von nom. #6 1000,— bezogen werden fann.

Nachdem die Eintragung des Erhöhungs- bes<lusses sowie der durchgeführten Kapital- erhöhung in das Handelsregister erfolgt ist, fordern wir im Auftrage des ge- nannten Konforttums die Inhaber alter Aktien auf, das Bezugsrecht untec nach- stehenden Bedingungen auszuüben:

l) das Bezugsrecht auf die neuen Aktien ist bei Vermeidung des Auss{lusses bis einschließlihdeu 15.November 1913

in Bexlin bei der Deutschen Vank

oder bei der Commerz- und Dis- conto-Bank oder :

in Elberfeld bei der Bergis<h Müär-

fischen Bank während der bet jeder Stelle üblichen Geschäftsstunden auszuüben.

2) Bei der Anmeldung sind die alten Aktien ohne Dividendenscheine in Be- gleitung eines doppelt ausgefertigten An- meldescheins, wovon Formulare bei den oben erwähnten Stellen erhältlih \ind, einzureihen. Die Aktien werden nah der Abstemplung zurü>gegeben.

3) Der Bezugspreis ist mit 6 1150,— für jede Aktie nebst dem Schlußschein- stempel bar bet einer der vorgenannten Stellen zu zahlen,

4) Die Aushändigung der neuen Aktien erfolgt vom 24. November 1913 ab gegen Quittung bei derjenigen Stelle, bei welher das Bezugsre<ht ausgeübt ist.

N Die Vermittlung des An- und Ver- kaufs der Bezugsrechte einzelner Aktien übernehmen die Anmeldestellen.

Barop, im Oktober 1913.

[71065] Aktien-Bierbrauerei Soltau.

Die Herren Aktionäre unserer Gefell- haft werden hiermit zu der am Moutag, den 17, November 1913, Nach- mittags 4 Uhe, im Hotel Zum Kron- prinz, C. H. Müller in Soltau stait- findenden ordentlichen Generalver- sammlung eingeladeñ.

Tagesorduung :

1) Bericht des Aufsichtsrats über Lage des Unternehmens, Bilanz des ver- flossenen Jahres und gehabte Prüfung.

2) Vebertragung von Aktien.

3) Genehmigung der Jahresre<nung, Entlastung des Vorstands und Auf- fichtsrats und Beschlußfassung über Verteilung des Reingewinns.

4) Ergänzungs8wahl zum Aufsichtsrat.

5) Wahl der Rechnungsrevisoren für das Geschäftsjahr 1913/14.

6) Verschiedenes.

Die Bilanz liegt von beute ab tim Kontor der Brauerei, Cellerstraße, den Aktionären zur Einsicht aus.

Soltau, den 30. Oktober 1913.

Der Aufsichtsrat. Eduard Nödeérs, Vorfigender.

[71066] Herr Arnold Springhorn is dur< Ab- leben aus unserem Aufsichtsrat ausge- schieden. Soltau, den 30. Oktober 1913.

Aktien-Bierbrauerei Soltau.

Der Vorstand. G ielis.

[55655] Norddeutsche Fute-Spinnerci und Weberei.

In Gemäßheit der Tilgungsbedingungen sind unter Leitung eines öffentlichen Ntotars von den von uns ausgegebenen 4 9% Prioritätsobligationeu die nachstehend verzeihueten 80 Stück im Betrage von 4 80 000,— nominal zum 31. Dézember d. J. durch das Los zur Nückzahlung bestimmt, und zwar:

Von der Auleihe für Schiffbek vom Jahre L890 09 F000 O I 40 109 T71 318 329330430 464 504 508 92 969 666 681 694 696 763 765 767 774 780 805 832 868 873 892 910 939 983.993 = 40 Stu.

Von der Anleihe von Oftrit

vom Jahre 1896

1004 1029-1046 1080 1089 1134 1239. 1916 1922-1334 1388 1878. 1450-1528 1537: 1549 1590 1594 1692 1655 1682 1688 1720. 1726 LCDO T2 17891817. 1896 1857 1897 1927 1945 1962 1997 = 40 Stü.

Die Rückzahlung dieser Prioritäts- obligationen erfolgt zum Kurse von 1083 %% gegen Einlieferung der Ortginal= stücke mit dazu gehörigen Talons und sämtlichen nicht fälligen Zinsscheinen vout 33, Dezember d. J. ab:

bet unserer alaaas

/ in

35 42 221 229

) 025. 966 )

fasse bei der Dresduer Bank in Hamburg bei der Vereinsbav*? in Hamburg Vom 1. Januar 1914 ab werden dtlese Prioritätsobligationen niht mehr verzinst. Restauteu sind : Von der Ziehung per 31./12, 1910: von der Schiffbeker Anleihe Nr. 708, Stü. Von der Ziehung per 31./12. 1910: von der Ostriyer Anleihe Nr. 1493 1675, 2 Stück. Von der Ziehung ver 31./U2. 1918 : von der Ostriyer Anleihe Nr. 1556, 1 Stü>. Von der Ziehung per 31. /12, 1912+: „von der Ostriyer Anleihe Nr. 1259, 1 Stü. Von der Ziehung per 31,/12, 1912: von der Schiffbeker Anleihe Nr. 567, 1 Stü>. Hamburg, den 10. September 1913. Norddeutsche Jute-Spinuerei und Weberei.

Hamburg.

[71106]

Kocnigsberger Lagerhaus Aktien-Gesellschaft.

Die Aktionäre der Koenigsberger Lager- haus A.-G. werden zu der am Montag, den 24. November, Nachm. 5 Uhr, im Sitzungszimmer der Direktion d. Ost- bank f. Handel u. Gewerbe zu Königsberg i. Pr., Kneiph. Langg. 11/12, stattfindenden ordeutl. Generalversammlung hter- durch eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz p. 31. Juli 1913 und Berfchterstattung über das 17. Ge- \chäftejahr.

2) Genehmigung der Bilanz nebst Ge- winn- und Verlustbere<nung sowie Entlastung des Aufsichtêrats und des Borstands.

3) Wahl von Aufsihtsratsmitgliedern.

Die Aktionäre, welche in der General-

versammlung stimmen oder Anträge zu

derselben stellen wollen, müssen ihre Aktien oder bon der Neichsbank ausgestelltè Depot- scheine spätestens am 18, November, bis 6 Uhr Na<m., bei der Ostbauk!

f. Handel 1. Gewerbe in Königsberg;

oder bei C. Schlesinger, Trier «& Co.

Commandit Ges. auf Aktien in Berlin

hinterlegen,

T OTOENS i. Pr., den 31. Oktober

Dex Aufsichtsrat.

Baroper Walzwerk Aktiengesellschaft, }

Beer.

[68918] Aufforderung.

Nachdem in der Generalverfammlung am 18. ds. Mts. die Auflösung unjerer Aktiengesells{aft beschlossen worden ist, fordern wir hiermit gemäß $ 297 des Handelsgesegbuches die Gläubiger der Gefellshaft auf, thre An-

__ ‘] sprüche ‘bei den-unterzeihneten Liquidatoren außerordentlichen | unverzüglih anzumelden. Ars a. d. Mosel, den 24. Oktober 1913.

Lothringer Eisenwerke A. G. in Liquidation.

RNodewald.

Fischer.

[71062]

„Sarotti“ Chokoladen- & Cacao-Judustrie,

Aktiengesellschaft.

Bilanzkonto ver 30. Juni 1913.

Aktiva. ESrundstüke:

a. Belle-Alliancestr. 81 Buchwert 30. Juni 1912 . . b do. 82 U

Do.

C do. 83 do.

S Ga Gebäude:

M :@: 0 P: 0E $> Q S S

e C E 25

a. Belle-Alliancestr. 81 Buhwert 30. Juni 12

19% Abschreibung

þ. Belle-Alltancestr. 82 Buchwert 30.Funt 12 52

19% Abschreibung. .

c. Belle-Alliancestr.83 Buchwert 30.Funi 1%, Abschreibung . .

d. Tempelhof

13 585 660,—

M E

625 000|— 457 801/95

355 145/70

754 694/70

10 810/20)

| 569 990|—

| 515 a

579 800|—

3 119735/50

4 785 335/50

Maschinen, Utensilien, Riemen, Formen und elektrische |

Licht- und Telephonanlage : Buchwert 30. Juni 1912 Abschreibung . .

Zugang Motorwagen, Fuhrpark und Pferde : Buchwert 30. Juni 1912 ._. Abschreibung

SUCANA > Patente:

MUOaNd «e

Abschretbung . Obftkultur :

Buchwert

Abschreibung Kassa Poitshe>guthaben . . . Wechsel Effekten . Kautionen Debitoren Avale Beteiligungen ,„ L IBarenvortate. Betriebsvorräte Vorausbezahlte Versiherungen (Feuer-

sicherungen) Baut Pensionsfonds

$0 6 0, 0 $0: 6 .

Pasfiva. Aktienkapital:

Stand am 30. Juni 1912 SIDLIGOHDNSaNIeIe , » «e + Reservefonds . f Q o as Talonsteuerrüd>lage é Hypotheken :

Belle-Alltancestr. 81, Stand am 30.

Amortisation .

NICUC Lac S2 a ay

Belle-Alliance|\tr. 83, Stand am 30. Juni Minn 2

Tempelhof, Stand am 30. Juni 1912

Rückzahlung s

Kreditoren und Bankshulden . .

ZDIQUTautionel« «e.

E e ae oe

Pensionsfonds ..

Arbetitersparkasse

Akzepte U

Rückständige Dividende . . ,

Nückständige Obligationszinsen

Kautionen

Uet le a

Gewinn- und Verlustkonto: Gewinnvortrag aus 1911/12 Neingewinn aus 1912/13 , ..

Debet. An Mh S Handlungsunkosten, Ge- hälter, Reisekosten, Pro- visionen, Reklame -. . . Set Hausunkoften : Belle-Alliancestr. 81—83 Abschreibungen : auf Gebäude Maschinen, Utensilien, Riemen, Formen und elektris<he Licht- und Telephonanlage . . . » Motorwagen, Fuhr- park und Pferde ._. ¿ Malenlê i Obstkultur . Beteiligungen

MNeingewinn aus 1912/13 , zuzügl. Vortrag aus 1911/12

172 140/58 8 862/25

5 721/08

9 468/02 10 000

398 315/10 194 971|—

Gewinn- und Verlustkonto

E. :C

Juni

12

637 988,65

3 760,50 , GSO O00 50 000,—

[ 1 370 150|

M

102 542

216 021

453 286

|

Die Auszahlung der für 1912/13 auf 6% = 4 60,— für die Aktien Nr. 1—3500 und auf 3% = 4 30,— für die Aktien Nr. 3501—4500 festgesêßten Dividende erfolgt vou heute ab bei der Gesellschaftskasse, der Berliner Georg Fromberg & Co. gegen Ein-

Handels-Gesellschaft und den Herren

2142 730

reichung des Dividendenscheins pro 1912/13.

Gleichzeitig erfolgt au< daselbft die Ausgabe der neuen Gewinnauteil- scheinbogen nebst Erneuerungsscheinen für die Aktien Nr. 1—1500 gégen Ein- reihung der alten Erneuerungs\heine sowie eines doppelten arithmetis< geordneten

Nummernverzei<ni}es.

Berlin-Tempelhof, den 30. Oktober 1913. Der Vorstand. Richard Zander,

Max Hoffmann.

1288 6112: 82 268

93

10

43

|

| |

30. Juni 19183.

Per Vortrag vom

Vorjahre . Betriebs-

gewinn „, «

172 140/58

1198009 D „11 561 936/48

|

14 020 994/22

| 689 836/55 z 3181/95 686 654/60 525 000|— | 634 228/15

630 000|—

124 971/— 328 315 10

Kredit.

2 759 945/90

5 000 34 989/20 10 480 49 13 520/99

813/84

2 335/30

229/06

9 000|—

2 990|—

22 426/90 74 948/84 98 665/29

4 500 000|— 2 500 000|— 951 216/82 30 0

36 000/—

2 475 882/75 1964 841/75 74 94884 109 000|— 98 665/25 313 734/72 368 462/33 100|—

11 400|—

4 000|— 129 455/66

453 286/10 14 020 994/22

M 1A

| 124 971|— 9 017 759/43

2 142 730/43

Fr10DO]* Wefer-Werke, Kakao und Schokolade Aktiengesellschaft.

Einladung zur ersten ordeutlichen Generalversammlung am Souu- abend, den 22. Jèovember 19183, 12 Uhr Mittags, im Sitzungssaal des Bankhauses. E. C. Weyhausen tin Bretnen.

Tagesorduung :

1) Entgegennahme des BeriBts und der Rechnung für das Geschäftsjahr 1912/13 und Entlastung des Vor-

stands und Aufsichtsrats.

2) Festseßung der dem Aufsichtsrat zu getoährenden Vergütung.

3) Nèuwahl des Aufsichtsrats.

Stimmberechtigt sind nur diejentgen Aktionäre, welche spätestens am 19. No- vember gegen Hinterlegung threr Aktien Eintrittskarten bei dem Bankhause E. C. Weyhausen in Empfang nehmen.

Sebaldsbrück, den 1. November 1913.

Der Auffichtsrat. I. Laut s, Borsiter. [71063]

L i a Bill-Brauerei A. G. Ordentliche Geueralversammlung

der Aktionäre am Dieüstag, den 2%, Novbr. a. e. Nachmittags 27 Uhr, in Hamburg im Patriotischen Gebäude, Zimmer Nr. 20. Tagesorduung $

1) Vorlage des Geschäftsberihts, der Betriebs8abre<hnung und der Bilanz fowie Beschlußfassung über die Ge- winnverteilung.

2) Erteilung der Entlastung an Auf- f<tsrat und Vorstand.

3) Neuwahl eines Aufsichtsratsmitglieds.

Geschäftsbericht, Eintritts- und Siimm- farten find gegen Vorzeigung der Aktien vom 17. bis zum 24, November a. C. inf, zwischen 10 und 3 Uhr, bei den Notaren Herren Dres. Bartels, von Sydow, Remé und Nathjen, Hamburg, Gr. Väckerstr. Nr. 13, in Empfang zu nehmen.

Hamburg, den 29. Oktbr. 1913.

Der Vorstand.

Werkzeugmascinenfabrik [70976] „Vulkan“

in Liquidation in Chemni. Vilanz am 30. Auui L913.

15

Aktiva. Grundbesißkonto . Kassakonto MONTOTOTTeNTToNnto . Gewinn- und Verkustkonto

508 200|—

Passiva. Aktienkapitalkonto . .

| / ae 192 000|— VBorzugs8aktienkapitalkonto .

2916 200/—

508 200|— Gewinn, und Verlustkonto.

Soll. M S

1025 un E | An Saldovortrag 1915 Unt 30. An Portokonto . e Unkostenkonto

403 928/44

2/80 3 357/04 407 288/28 Haben. | 1910, Unt S0 | Per Zinsenkonto . ë 1 606/25 ¿l AMSTORIDIONIO . , s « 827 |— » Bilanzkonto 404 8595/03 407 288/28 Chemnitz, 30. Oktober 1913. Werkzeugmafschineufabrik Vulkan iu Liqu. Der Liquidator: Kretschmar.

[70977] Werkzeugmaschinenfabrik „Vulkan“

in Liquidation in Chennit.

Nachdem die Liquidation der Werkzeug- maschinenfabrik „Bulkan" in Chemniß soweii dur<geführt ist, daß die Verteilung des nah Befriedigung der Gläubiger ver- bleibenden Uebershusses erfolgen kann, fo werden die Aktionäre dieser Gesellschaft hierdur< aufgefordert, den Betrag, der auf die forderunasbere<tigten Aktien ent- fällt, bei der Mitteldeutschen Privat- Bauk, Aktiengesellschaft, in Dresden, Waisenhausstraße 21, oder in Chemnitz, Kronenstraße 24, in der Zeit vom 3. No- vember bis zum 831, Dezember 1.9883 zu erheben.

Es entfällt nah dem Generalversamm- [ungsbeshlusse vom heutigen Tage auf jede Aktie, die mit dem Aufdru>e „Gültig als Vorzugsaktie Litera A“ abgestempelt ist, 94 4 50 -Z für je 300 „6 Nominal- wert. Die anderen Aktien, die* diesen Aufdru> nicht haben, gehen na< $ 30 des Gesellschaftsvertrags leer aus.

Die Zahlung erfolgt geaen Vorlegung der forderungsberehtigten Aktien bei vor- genannter Bank. Die vorgelegten Aktien werden nah Zahlung des auf sie ent- fallenden Betrags mit einem Stempel- aufdru>e „LUquidattonsbetrag 1913 aus- gezahlt“ versehen und dann zurü>gegeben werden. i

Die Beträge für diejenigen forderungs- berehtigten Aktien, die niht innerhalb obiger Frist vorgelegt worden sind, werden auf Kosten der Inhaber derselben bet Gericht hinterlegl werden.

Dresden, den 30. Oktober 1913,

Der Liquidator;

Frey s<mar,

- | Assekuranzkonto

| An Kontokorrentkonto: Debitoren in laufender Nechnung

[70967] y

/ AÆttiva.

Grundstüc{skonto (Dörstewitz-Nattmannédorf) , „_.

Dörstewitzer Kohlenfeiderkonto . . —- Bertaus Von Fe

: 347210 Kohlenabbau

935 34 146586

b

5 900 —}

77 674/30

5 873130

Grube Pauline vereinigtes Feld . . . / Er r 49/0 Abschreibung

T7 631 |— 1 907|—

Dôörstewiger Grubenvorrihtungen 20 9/0 Abschreibungen .

33 694/30 6 738130

Dörstewitzer Brikettsyresse 125 % Abschreibung

225 18|— B18

Dörstewitzer Naßpre

Anschlußglets Knapendorf-Dörstewiß . - 99/0 Abschreibung 5

Fabrik, Gebäudekonto 99/0 Abschreibung

Fabrik, Maschinen- und Apyaratekonto . . 5 9/6 Abschreibung

Lüßkendor

S Bertauf Don Wle Kohlienabbait

T1509

181 900|—

T9350

Lüßkendorfer Bra:nkohlengruben —- 3 9/0 Abschreibung

Lüßkendorfer Grubenvorrihtungen O O Nbschreibung oe

Lüßkendorfer Kabelkran

553 033 6 661 |— 65 16670 9 77912

51 452/80

3 9/0 Abschreibung Grube Pauline ver. Feld, Utensilienkonto 10 9/0 Abschreibung x Vörstewißzer Brikettspresse, Ulensiltenfono 10 9/0 Abschreibung Dörstewitzer Naßpresse, Utensilienkonto . . - 10 9/9 Abschreibung

| ammen c) 1: )“)“) 150 S

ZLL 6 664

10 ZTO0|— L: O

1 955|— 195|— 1 920|—

105 192|—

Lüßkendorfer Braunkohlengruben, Utensilienkonto 10 9/69 Abschreibung

Lüßkendorfer Brikettsfabrik, Utensilienkonto . . .. 10 9/60 Abschreibung

Pferde- und Geschirre, Anlagekonto, 4 Pferde . 18 9/0 Abschreibung

12 433|— 1 243|— O LISS S 9802 1 80|—

Lüpkendorfer Abraumskonto

310 939/45

Inventurbestände: Freigelegte Kohlen, Briketts, Naßpreßstetne, Materialien, Chemikalien, halbe und fertige Fabrikate in der Fabrik RNattmannsdorf ; Pferde und Geschirre, Betriebskonto (Futtervorrat) | (vórausbezahlie Feuerversicherunys- prämtien)

Dörsteroißer Grubendebitorenkonto Lüßkendorfer Grubendebitorenkonto

Verlust- und Gewinnkonto: Verlustvortrag in neue Vena

L Pasfiva. Aktienkapitalkonto 9 9/6 Borzugsaktienkonto HNüdstellung für Talonsteuer Dividendekonto : _nicht erhobene 8 Dividendenscheine Nr. 37 Kontokorrentkonto : : 2 Hypotbekenkreditoren auf Lüßkendorf Kreditoren in laufender Nechnung . . « «\#

Debet.

Fabrik, NReyparaturenkonto Generalunkostenkonto Zinsenkonto Rückstellung für Talonsteuer

; Abschreibungen : Dörstewitzer Kohlenfelderkonto Grube Pauline ver. Feld 4 Dörstewitzer Grubenvorrihtungen Dörstewitzer Brikettsyresse Dörstewitzer Naßpresse Anschlußgleis Knapendorf- Dörstewig . . Fabrik, Gebäudekonto L Fabrik, Maschinen- und Apparatekonto . Lüßkendorfer Braunkohlengaruben . Lüßzkendorfer Grubenvorrichtungen . Lüßkendorfer Brikettsfabrik Grube Pauline ver. Feld, Utensilienkonto i Dörstewitzer Brikettspresse, Utensilienkonto . . .. Dörstewitzer Naßpresse, Ulensilienkonto Lüßkendorfer Braunkohlengruben, Utensilienkonto Lüßkendorfer Brikettsfabrik, Utensilienkonto . Pferde und Geschirre, Anlagekonto

Wertuloetrad aus 1911/1019

Kredit. Betriebsgewinn der Werke . Verlustvortrag aus 1911/1912 diesjähriger Gewinn

Verlust- und Gewinnkonto.

| |

48 400/64 6 519/50 10 551180 996/83

Eta L E a E E O G G E ee

35 000/—

211 838/39

Dörstewihz - Nattmannsdorfer Braunkohlen- v ndustrie-Gesellschaft zu RNattmauusdorf.

Vilauz am 30, Juni 1913.

27 0D j

48 870 l

179 970|—

55 391 58 51 452/50 | 215 466 j

9DIOS

310 939/45

|

274 132/15 997/90 |

6 652/70

1 000 000|— 500 000|— 24 900/—

|

48! J

|

| 246 838/35

atr tr

1 750 386/35

52 3867 26 185 eni d

121 369/38

97 414/07

93 955 35

Halle a. S., am 30. Juni 1913.

Der Vorstand. P ilt.

genehmigt. Halle a. S,, am 20. August 1913. Der Auffichtsrat.

Halle a. S., am 16. September 1913.

Borsitendem, sämtlich zu Halle a. S., Cugen Goldstein, Berlin, und Halle a. S,, den 30, Oktober 1913.

Der Vorstaud. Pilt.

: | Otto Gille. Vorstehende Bilanz und Verlust- und Gewinnkonto habe i< gevrüft und mit den ordnungsmäßig und richtig geführten Geschäftsbüchern übereinstimmend gefunden.

Friy Hasse, gerihtl. vereidigter Bücherrevisor. Der Auffichtsrat der Gesellshaft besteht .aus den Herren: Otto Gille als Nudolf Pfaffe als s\tellvertretendem Vorsi lu

121 369 38

Vorstehende Veröffentlihungen des Vorstands sind von uns geprüft und

igenden, August Kolter, Ernst Hasse, Weißenfels a. S.