1913 / 259 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[70646] Geschlechtstag N der am 24. September 1913

der Familie von Helldorff. |\statigefundenen Gesellshafterversammlung Die von Johann Heinrich von Helldorff ab- | unserer Gesellschast wurde be\chlossen, das stammenden Herren von Helldorff werden Stammkapital der Gesellschaft auf in Gemäßheit der Familienstatuten vom | 75 000 ( herabzusetzen, ünd wir er- 93. Januar 1904 zu dem am Sonn- suchen evil. Gläubiger, ih bei uns zu

bend, den 6. Dezember 1918, | melden. | 11, i Berlin-Chaxlottenburg, den 27. Dk

11,30 Voerm., in Halle, Hotel N e R Hamburg, stattfindenden . Geschlechtêtag | ïo i A chstromindustriewerke,

hiermit eingeladen. 1 S Verhandlungsgegenustand : Gesellschaft g bes Me Hastuug. enl.

1) Neuwahl des Geschlehtsvorstehers der älteren Hauptlinie und seines [70380] 2) e e Siväkómini befißer von Dur Gesellschaftsbes{luß von beute 4 Droßdorf betreffend Genehmigung ist das Stammkapital A S ‘9M eines mit dem Königl. Sächs. Fiskus O daes ta aat auf o ' abzu ießenden Ber rags._ ! 0 d aufgefordert, g SEgnee und Nebra, 30. Oktober a A M 1 erden aufge! : Carl Heinrich von Helldorff. d H 2! or R Hauptstraße 9, Heinrich Ferdinand von Helldorff. en 6. Vlioder 1919. À

„Rapîid

[70381] Accumulatoren-&Motorenwerke, Plessaer Braunkohlenwerke, Ges. mit beschr. Haft. G. m. b. Ÿ., Berlin. von Barby. Cl. Gawron. Nach den in der Gesellschafterversamm- | [70649] i : lung vom 27. Oktober 13 vollzogenen Nachdem die Tahbakhau- und Pflanzungs- Aufsichtsratéwahlen seßt sich der Auf- Gesellschaft Kamerun A. G. in Bremen sichtsrat unserer Gesellschast aus folgenden | in das Bremer Handelsregistér eingetragen Herren zusammen: worden ist, tritt der Bes{chluß der (Gesell- Nobert Böker, Leipzig, Vorsitzender, \chafterversammlung der Deutschen Tabak- Nichard Freiherr von Swaine, Ober- bau-Gesellshaft Kamerun mit be- theres, Ünterfr., schränkter Haftung zuFraukfurt a. M. Bankdirektor Otto Cornilsen, Berlin, | über die Auflösung dieser Gesellschaft Stlellvertretender Direktor dec UAuge- | in Kraft. Dies wird hiermit gemäß S 65 meinen Deutschen Credit-Anstalt zu | des Geseßes, betreffend die Gesellschaften Leipzig Julius Graichen, Leivzig. mit beshränkter Haftung, bekannt gemacht. Mb |A HAMA Berlin, den 28. Oktober 1913. Etwaige Gläubiger der Gesellschaft 405 22 | [70781] Befkauntmachung. Der Geschäftsführer : werden aufgefordert, sh binuen vier 67 156/— | Auf Grund des 20 der Rechtsanwalts- v. Deltus. Wochen bei dem bestellten unterzeichneten

[70741] ; Vassiva. In die Uste der beim Landgericht T in —_— Berlin zugelassenen Rechtsanwälte ift der M4 |4| Rechtsanwalt Dr. Walter Hartmann in 50 000!|— | Berlin, Unter den Linden 39, eingetráßen 89 085/94 | worden. : 3 906/96| Berlin, den 29. Oktober 1913.

9 732/92 Der Präsident des Landgerichts L. ——— ao Lift b beim Landgericht T i - c 791589 n die Liste der beim Landgeri n

197 Os L “eat Berlin zugelassenen Nehtsanwälte ist der Gewinn- und Verlustkonto. ret. \ Rechtsanwalt Dr. August Bergschmidt “K g E u 14 in Berlin, Jägerstraße 19, eingetragen S arne I worden. R «_+ - « |19 950/06 | Berlin, den 29. Oktober 1913. 39 s l Der Práäsideat des Landgerichts I. 21 950/06 21 950/06 [70761] Ä A I Bremen, im September 1913. er Rechtsanwalt Karl Kuapy, in Der Vorstaud. M Dunfel. Der Auffichtsrat. Berlin wohnhaft, ist heute in die Liste der Herr Carl Seidler schied aus dem Auffichtsrat aus; bei dem Königlichen Landgericht 11 zu Bürgermeister Puzmann, Ermsleben, neu gewählt. Berlin zugela}}enen Rechtsanwälte ein-

Í G ' e t. getragen worden. Gaswerk Ermsleben a. Harz Aktiengesellschaf angen O Oktober 1913.

L Königliches Landgericht 1L. M O

Der Rechtsanwalt Dr. Walter Reich Da hier ist heute in die Liste der bei dem hiesigen Amtsgericht zugelassenen Nechts- anwälte eingetragen worden. : Greifenhagen, den 29. Oktober 1913. Königliches Amtsgericht.

Vilanz per 31. Juli 19183.

H [4 Gaswerksanlage . . . . .| 15186268 Kassa, Debitoren u. Effekten 2 478/50 Lagervorrâte 2c. . . . . 487464

Pachtgesellschaft, Zuschuß . Ema:

Altleilapltal ¿..= » Anleihe und Kreditoren . . Oiverse Vorträge

Reservefonds Erneuerungskonto .

Sechste Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger. M D, Berlin, Sounabeud, den 1. November 1913.

E U ee A I CREE Fr D NIRT N x F C U E d L d

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachun: Handel!s-, Güterre@t8-, Vereins-, Genossenshafts-, Zeihen- und Musterreaistern, der Urbeberrechtêeintraasrolle, über War

° « L QIEI E S ; i 7 C ungen aus den Handel!s-, GüterreWt8-, Vereins-, Ge B, Ret ç 44 ;

L Ma R E E ¡G editss, Senossenschafts-, Zeihen- und Musterregister: ) i ü

Patente, Gebrauhêmuster, Konkurse fowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmahungen der Elsenbahnen enthalten find, erscheint auch Moi belonbereu B L a fes R

Zentral-Handelsregister sür das Deutsche Reich. (r. 2594)

Das Zentral-Handelsrealster für das Deuts®%e Reich kann durch alle Postansialten, in Berlin | sreaister fit s ür Selbstabholer au dur die Köntglicze Exp Ba ea Rel E ant S n Berlin | Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Reih erscheint in der Regel täglih. Der R ol enfiraGa A s - U s nzeigers, SW. 48, | Bezugspreis beträgt L 46 A: S8 K ; : t e Ge 3 ; Ae ' zU , betrag _6 SL S für das Bierteljahr. Einzelne L 2 mgs Wilh lmstraße u bezogen werden. | Anzeigenpreis für den Naum einer ® gesvaltenen Einheitszeile 20 u tunen Fn E

AS E: 20A D

dr n a D tr aven auge: rohen i Gamen h

Mis

Debet.

Betriebseinnahmen .

Pachtgesellshaft, Zushuß

Betriebsunkosten . Exrneuerungskoato

E. Matthiessen. dafür wurde Herr

[71067] Saalbau-Aktiengesellshaft zu Frankfurt a.

Aktiva. Bilanz per 30. Juni 1918.

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Neich““ werden heute die Nrn. 2594. und 259 B. ausgegeben.

Bensberg. [70882] [nit mit „i“ geschrieben. * C 7 G S : S 4 g l . „Im hiesigen Handelsregister Abteilung B | Nr. 41 623 Friedrich Hahu Nr. 29 ift heute zu der Firma „Paff- | berg: Inbaberin jeßt: Frau Dora Hahn, tober 1913 rather Tonuwerke. Geselischaft mit | geb. Keller, in Berlin-Schönebetg. Dem onigliches AmtsgeriGt BerlinMitte beschräukter ¿ Haftung/ eingetragen | Friedrih Hahn in Berlin-Schöneberg ift 2 am worden : Die Firma ist geändert in „Paffe | Prokura erteilt. Bei Nr. 41 687 Fried- E rather Ton- uud Schamotiwerke, | rich Köther, Berlin: Juhaberin jeßt: Handelsgeschäft ist mit allen Rechten und Gesellschaft mit beschränkter Saftuag““ | Luise Köther, geb. Wiegert, Kauffrau, Verbindlichkeiten auf die Karl Ludwig zu Paffratÿ. Das Stammkapital ist | Erkner. Dem Friedrih Köther zu Berlin- arat q . a pn A I x 1 \ f c 7 z R; 1 [4 Sondermann Witwe, Franziska geb. Steh- auf 80 000 o echöht worden. Der Kauf- | Pankow fowie dem William Köther zu ling, in Alsfeld übergegangen, die das mann Iosef Kühne aus Hohenhameln ilt | Erkner ist Einzelprokura erteilt. Bei Geschäft unter der scithezigen unver- even dem Kaufmann Granz Klein aus T: 41 688 Kunsthonig-Fabrifation änderten Firma weiterführt. Côln zum Geschäftsführer bestell worden. | Herbert Höhn, -Berlin-Tempelhof: Mléfeld, den 28. Oktober 1913. Bensberg, den 27. Dltober 1918.

hoben. Gelöscht die Firma: Nr. 28 785. Bernhard Nichels in Berlin.

Berlin, den 27. 19

C Le Vel

Schöne-

A

996 800 99 680|— 222 808/18 8 994/09

5 685

43 050/86

tragen wird veröffentliht: Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen nur dur den Deutschen Neichs- anzeiger. Bei Nr. 1001 Finan= zierungösgefellschaft Victoria Gesell- haft mit beschränkter Haftung: Kaufmann Richard Heling is nicht mehr Geschäftsführer. Bankbeamter Otto Wunderlih in Berlin und Kaufmann Friß Bühler in Berlin sind zu Geschäfts- führern bestellt. Bei Nr. 6665. Ber-=

A A 436 165/221 Afktienkonto . + - - « 1|—]| Geseylihes Neservekonto . f Außerordentl. Reservekonto Dividéndenergänzungskoato Dividendenkonto. . . . « Gewinn- und Verlustkonto

Fmmobilienkonto Mobilienkonto

Feuerversicherungskonto Deutsche Bereinsbank WSNettentonto. »¿ ¿ es Be eltonlo. » 4. SIITONIO «6 s 6

.- . |

s e Handelsregister, Alsfeld. [70877] In unser Handelsregister wurde ein- getragen: Das in Alsfeld unter der «ima Ludwig Sondermaun betriebene

¿font 963/60 13 242/50 39 342/86 39 498/55

804/40

530 018/13 530 018/13

Soll. Haben.

70743] Der Rechtsanwalt Dr. Josef Jerome in Met ist heute in' die List der bei dem K. Landgeriht Mey zugelassenen Rechts- anwälte eingetragen worden. Meg, den 28. Oktober 1913. Der Landgerichtspräsident : Meh\l.

EPorlin, [70708]

Im Handelsregister B des unterzeich- neten Gerichts ist heute eingetragen wor- den: 12800. W. Gommlich, Deutsche Patent - Helm - Gesellschaft ie ada A Haftung. Sih: | liner Allgemeine - Hochbau-Gesell- i jegenstand des Unternehmens: | schaft mit beschränkter Haftung: Nebernahme und hi bisher | Durch Beschluß vom 25. Oktößêr 1913 ist

S D 0E S

a g O C.

An Immobilienkonto, Abschrei- | Per Vortrag aus 1911/12 . Die Firma lautet jeßt: Kunfthonig- Fortführung des

P G R A Et E B M I D E B E E E

B C s S Effektenkonto, Abschreibung COCHaLtTonO e Reparaturentonto . . Alla. Unkostenkonto . ._. Steinkohlenkonto . . Beleuchtungskonto . .. Bilanzkonto (Reingewinn)

8 770/69

8 61354 3 662 90 3 09901 43 050 86

86 888/85

Die von der Generalversammlung am 30. Oktober d. I. jahr 1912/13 festgesezte Dividende beträgt A langt gegen Einlieferung des Dividendencoupons bank in Frankfuxt a. M., Junghosstraße Nr. 11,

zur Auszahlung.

Frautfurt a. M., den 31. Oktober 1913. Der Vorstand der Saalbau-Aktiengesell\schaft.

[70746

] Vilanz der Zuckerfabrik Holland in

am 31. August 1913. Aktiva.

1) Fabrikanlage, Gesamtkonten 92) Fabrikbetriebsvorräte, Gesamtkonten 3) Bestände der Landwirtschaften 4) SRGYenDe ante. ¿6 s 5) Wechsel und Kafsabestände . 6) Kontokorrent, Außenstände . 7) Kautionen, Staatspapiere . 1) EBENTGDI E 4 ie s o e D E CTONDS C aa eo 3) Arbeiterunterstützungsfonds . 4) Teilshuldverschreibungen . . . « « « - 5) Teilschuldvershreibungszinsen, uneingelöst

S S0 0 Q: S S S 0M S D

S0 D M P S 7E. S Se: D D M-M R

6) Kontokorrent, Buchschulden und kreditierte Zukersteuer |

A Tee e eo 6 ooo os

Gewinn- und Verlustkonto der am 31. Aug

669477) 1280|—| ;

1171708] ,

Erträgniskonto . .. « - Bermiet.- u. Vervachtungs- Too Sinentonlo «o e e

.

16 300/— 3 027/63

d 07.00.00: ck E

86 888/85 für das Geschästs- S7 ,— pro Aktie. Dieselbe ge- Nr. 4 bet der Deutschen Vereins- vom L. November d. J+ ab

Cöthen in Anhalt

Pasfiva.

# S

W [4 778 138/74 62 068/18 680 565 76 398 474/96 48 34716 125 395 46

A | | 630 000|—

339 108/25 30 385/15 450 000|— 135 |—

| 728 696/44

ck00 D. Ae E #50 0. #0. S S S. O S 0.0.0. S S: S-W G @ &@ 020. S (S E S S D Œ. S _ck G 0D E S S d D 2D

e Zinsscheine

9 312 836/26] 2 312 836/26

134 551 42

ordnung für das Deutsche Reih vom 1. Funi 1878 wird bekannt gemacht, daß der MNechtsanwalt Nobert Schlink von hier bei den unterzeihneten Gerichten zu- gelassen worden ist. Offenbach a. M., den29. Oktober 1913. Großherzoglih Hessishe Kammer für Handelssachen und Großherzoglich Hessisches Amtsgericht Offenbach a. M. [70739] Fn die Liste der Nehtsanwälte ist heute eingetragen der Nechtsanwalt Friy Fraak mit dem Wohnsiy in Vieh. Viet, den 27. Oktober 1913. Königliches Amtsgericht.

[70560] Der Rechtsanwalt Justizrat Dr. Albert Schlesinger ist verstorben und in den Listen der bei den Königlichen Land- gerihten I, 11, 111 Berlin zugelassenen Rechtsanwälte am 25., beziehungsweise 22,, beziehungsweise 24. Oktober 1913 gelöscht worden. Berlin, den 28. Oktober 1913. Königliches Landgericht 11.

[70744] Bekauutmachung. : VFn der Liste der bei dem Kammergericht zugelassenen Rechtsanwälte ist ber unter Nr. 360 eingetragene Rechtsanwalt Martin Glaser am 29. Oktober 1913 gelöscht worden, N

Berlin, den 29. Oktober 1913. Der Präsident des Kammergerichts.

[70780] Bekanntmachung. Der Rechtsanwalt Justizrat Lohe ist beute in der Liste der bet dem hiesigen

[64770]

„Maschineubau- und Wagenbau- austalt Weif:floch , Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Fürth“,

in Liquidation.

Obtge Gesellschaft befindet sich in Liqui- datiou, und wollen sih etwa noch vor- handene Gläubiger beim Liquidator melden.

F, D. Weißfloch, Uquidator,

Fürth.

[70630] Gläubigeraufruf.

Die Felix Spandau «& Co., G. m.

b. S. ist am 13. Oktober in Liquidatiou

getreten. Forderungen sind beim Liqut-

dator anzumelden.

Berliu, den 30. Oktober 1913. Max Hauffe, Liquidator, Friedènau, Nheinstr. 39.

[67739] Als Liquidator der Westpr. Ofen «& Tounwareufabrik Grunau fordere ih alle diejenigen, die eine Forderung an die Gesellschaft haben, auf, dieselbe bei mir anzumelden.

Flatow, den 3. Oktober 1913.

Paul Hillebrand.

[69700] Bekanntmachung, Die Firma Hildesheimer Kar- tonnagenfabrik Fr. Wilike, Ges. m. b. H. ist am 27. Mai 1913 in Liqui- dation getreten. Die Gläubiger werden

Liguidatox zu melden.

Fraukfurt a. M., den 30. Oktober 1913. Deutsche Tabakbau-Gesellschast

Kamerun mit beschränkter Haftung

in Liquidation. Foseph Shloßmacher, Liquidator. [70650] Uebersicht der Aktiva und Passiva der Bauk der Ostpreußischen Land- \chaft am 30. September 1918. Aktiva. b

Kassakonto » « + 570 308,81. GReentono (C 5 127 275,34 Kontokorreutkonto A. 29:035 912,3 ToOmbardtonto, ., » » 3956 482,15 Konto pro Diverse 423 755,10 Snventarkonto N 126 969,20 Hypothekenvorshußkonto 2 545 108,89 IRabelfonto «0006 900/90 Effektenkonto des Neserve- fonds 9 s Immobilienkonto Bankenkonto . & Couponskonto . « MHAIDePHDIEN. « 6 166 126,— Syparkassenanlagekonto 5 775 162,39 Ostvreußishe Landschaft, 2 übereigneliir Sparreserve-

: 85 626,15

S des Pensions-

673 166,23 1264 500,— 45 131,19 12 947,52

Gffektenkonto

On Sonstige Uta. +-ck Passiva. Malo S Einzahlung der Landschaft

zur Kapitalverstärkung Neservefondskonto . .

EDoILIENTIONIO «6

51 636,49 302 744 41

4 000 000,— 1 000 000,— 673 166,23

30 352 891 61

Zuckerfabrik Holland in Cöthen in Anhalt

Debet.

ust 1913. Kredit.

1) Nüben und Rübensamen D E CDBUNTOIIEN - ai oe +96 3) Abschreibungen und Kuréverlust A) E L e e o o o 1) Warenüber®{uß ; 2) Landwirtschaften, Gewinn .

Cöthen in Anhalt, den 1. September Zuckerfabrik Holland.

Paul Hildebrandt. Mar Hi [70747]

Sn der Generalversammlung vom 98, Oktober cr. sind die bióherigen Mit- glieder unseres Aufsichtsrats, die Herren :

Nittergutsbesizger Wilhelm Doepke in

eau, Amtsrat Emil Poetsch in Osternienburg, Gutsbesitzer Alfred Jahn in Baasdorf, Geh. Oekonomterat Otto Steiger in Dresden, Rittérgutsbesißger Georg Nette in Müglenz e auf die Zeit vom 1. September 1913 bis 31. August 1916 wiedergewählt. Cöthen in Anhalt, den 29. Oktober

1913. Der Vorstaud der

Zuckerfabrik Holland. Paul Hildebrandt. Mar Hildebrandt. Georg Doep ke.

71108] Karges-Hammer, Maschinenfabrik, Aktiengesell-

schast, Braunschweig.

Qu MPnkt 1 der in Nr. 249 veröfent- lichten Tagesordnung zur 15. ordeut- lichen Generalversammlung am 4s. Ntovemvec 1908 wico noch daraus hingewiesen, daß nah § 275 des Handels- gesezbuches neben der Generalversammlung die Vorzugsaktionäre in gesonderter Ab- stimmung zu beschließen haben.

Braunschweig, den 30. Oktober 1913.

Der Nujfichtsrôt vou :

Karges-Hammer, Maschinenfabrik,

Uttiengesellsaft.

A M A 788 072/15 524 89176 71 157/43

134 551/42 | | 1368 519/68 | 150 153/08

1518 672/76] 1518 672/76 1913.

ldebrandt. Georg Doepke.

[71056] :

Zuckerfabrik Tuczno.

Unser Auffichtsrat besteht aus folgen-

den Mitgliedern : Herrn Amtsrat B. Seer, Nischwißt, Vorsitzender,

Herrn Domänenpächter H. Leonhardt, Nucewko, j

Herrn Rittergutsbesißer R. Baumgart, MNucewo,

Herrn Justizrat Dr. Orgler, Posen,

Herrn Nittergutsbesiger St. v. Plidi, Gnojno.

Tuczno, den 27. Oktober 1913.

Zuckerfabrik Tuczno. F. v. Shwarh. D. Lenze.

Niederlassung x. von Rechtsanwälten.

[70738] / n die Liste der beim Amtsgericht in

Altona zugelassenen Rehtsanwälte ist heute der Rechtsanwalt Dr. Heydoru einge-

tragen worden. Altona. den 30. Oktober 1913.

Königliches Amtsgericht.

[70745] Bekauutmachung. In die Liste dér bei dem Kammer- geriht zugelassenen Rechtsanwälte ist am 99. d. Mts. unter Nr. 371 eingetragen der Rechtsanwalt Felix Latte in Berlin W. 8, Lipzigersträße 105. Berlin, den 29. Oktober 1913.

Landgerichte gelö\{cht worden.

[70556]

in der LUste der bei dem hiesigen Amts-

zugelassenen Nechtsanwälte

Düsseldorf, den 29. Oktober 1913. Königliches Landgericht.

Der Re(htsanwalt Justizrat Gloger ist am 26. Okrober 1913 gestorben und daher

gericht zugelassenen Rechisanwälte gelöscht

worden. Reichenbach i. Schl., den 28. Oktober

1913. ; Königliches Amtsgericht.

70782"

: Der Pechtsanioalt Schneider in Wald

{ist auf seinen Antrag in der Liste der beim

Amtsgericht Solingen zugelassenen Nechts-

anwälte gelö\cht worden.

Solingen, den 29. Oktober 1913. Königliches Amtsgericht.

Verschiedene

Bekanutmachungen.

In Sachen des am 24. 10. 13 verstorbenen

Herrn Rudolph Schreep, früher Brandenburg H., zuleßt VBerlin-Schöneberg wohnhaft ge- wesen, fordere ih alle Personen, die noh Forderungen oder noch dem Verstorbenen gehörige Sachenim Besitz haben, auf, sich innerhalb

Wochen [70383]

bei mir zu melden.

Rudolf Sthreep, Lübeck, Lindenstr. 46.

[69699]

Laut Gesellshafterbe{luß wird der „Verlag die Tat“ aufgelöst, Wer noch eine Forderung zu haben glaubt, wird gebeten, sih unverzüglih zu melden. Verlag die Tat G, m, b, H, Leipzig,

61 fe N 3 L

aufgefordert, sih bei dem Unterzeichueten

zu melden.

Der Liquidator t Fr. Lüdeking, Hildesheim, Kaiserstr. 48.

1 566 081,44 3871 061,68 754 428,12 602 844,71 379 000,— 9 736 591,62 2751 500,— 10207, cA 166 126,— D D 162/00 85 626,15

Kontokorrentkonto A. . [1/4 B . Konto pro Diverse Tilgungskassenkonto , Hypothekenkonto . « MBankentonlo « « + » Dae e Detachierte Couponskonto MDALTTeDH D Sparkafsseneinlagekonto . Neservefonds der Sparkasse Menne s 51 636 49 Sonstige Passiva g 402949080 Königsberg, den 27. Oktober 1913. Der Verwaltungsrat der Bauk der Ostpreuftischeu Laudschaft. Kapp, Geheimer Oberregierungdrat.

[68854] Bekanntmachung. Durch Beschluß vom 30. September 1913 ist das zurzeit Bierhundertdretundfünfzig- taufendzweihundert Mark betragende Staininkapital der unterzetchneten Firma auf Einhundertsechsundsiebzigtausendsehs- hundert Mark herabgesetzt worden. Unter Hinweis auf § 58 des G. m. b. H.-Ges. werden die G1äubiger aufgefordert, sich zu melden.

Chemishe Fabrik Heidenau G. m. b. H. Heidenau Bezirk Dresden.

Lea : t Die Stelle des hiesigen

Ersten Bürgermeisters Ersten Bürgermeister wird infolge der Pensionierung des derzeitigen Jnhabers zum 1. April 1914 frei und soll anderweitig beseßt werden. Die Wahl erfolgt auf 12 Jahre. Das pensionsberehtigte Gehalt beträgt 13 000 46 jährlich, sleigend von 4 zu 4 Jahren um 1000 6 bis zu einem Höchstsaße von 15 000 6. - Frühere Dienstjahre können angerechnet werden. Ferner steht dem Gewählten eine pensionsberehtigte Hausstandszulage zu, welche beträgt 500 A jährlich, wenn er verheiratet ist und nicht mehr als 3 Kinder unter 18 Jahren, 1000 4, wenn er mindestens 4 Kinder unter 18 Jahren zu er- halten hat. Umzugsfkosten werden in sinngemäßer Anwendung des § 26 der Be- stimmungen über die Dienstverhältnisse der Beamten der Stadt Cottbus ewährt. N "Dir Gewählte darf ohne Genehmigung der städtischen Behörden weder ein mit Entgelt verbundenes Nebenamt noh eine parlamentarische Tätigkeit

übernehmen. M ' :

Herren, welche die große juristishe Staatsprüfung oder die Prüfung für den höheren Verwaltungsdienst abgelegt. haben, belieben sich unter Ein- reichung ihrer Zeugnisse bei unserem stellvertretenden Vorsißenden, Kommerzien- rat Max Grünebaum bis zum 31. Dezember 1913 zu melden.

Cottbus, den 28. Oktober 1913.

Dr, Huch, Vorsitzender,

Der Präsident des Kammergerichts,

Hospitalstr, 25

d

Die Stadtverordnetenversammlung.

Großherzoglides Amtsgericht.

Angerburg. [71073] _In unser Handelsregister Abteilung A ist heute bei der unter Nr. 86 eingetragenen ¿Firma „Bustav Mattern in Wilkus- mühle“ vermerkt, daß der Mühlenbesitzer Grnst Mattern in Wilkusmühle das Ge- \chäst unter der Firma „Ernst Mattern“ übernommen hat. Unter Löschung der Firma Gustav Mattern (Nr. 86 des Handelsregisters Abteilung A) ist heute unter Nr. 107 in unfer Handelsregister die Firma „Ernst Mattern“ mit dem Siß in Wilkusmühle, Kreis Augerburg, und als alleintger Jnhaber dieser lett- genannten Firma der Mühlenbesißer Ernst Mattern eingetragen. Angerburg, den 22. Oktober 1913. _ Königliches Amtsgericht.

Angerburg. [71074] Bei dex in unserem Handelsregister Ab- teilung A unter Nr. 57 eingetragenen Ftrma „Adolf Zsarkowski iu Anger bucg“ ist heute eingetragen: Die Firma ist erloschen. Angerburg, den 25, Oktober 1913. Königliches Amtsgericht.

Apolda. [70878] _In unser Handelsregister Abt. A if beute unter Nr. 610 die Firma Alfred Brendel, Vad Sulza, und als ihr In- baber der Spediteur Alfred Brendel in Bad Sulza eingelragen worden. Apolda, am 29. Oktober 1913. Großherzogl. S. Amtsgericht. ITIT. Augustusburg, Erzgeb. [70879] Auf Blatt 299 des hiesigen Handels- registers ist heute die Firma Gustav Franke in Waldkirchen und als thr Inhaber der Wagenfabrikant Curt Conrad Grante in Waldkirchen eingetragen worden. Angegebener Geschäftszweig: Wagen- fabriïation. Augustusburg, den 29. Oktober 1913.

Bad Homburg v. d. öhe. [70880] Beröffentlichung aus dem Handels- register.

T. H. Voigt, Bad Homburg v. d. Höhe. Der zu Bad Homburg v. d. Höhe wohnhafte Hofphotograph Wilhelm Hatig ist als persönlich haftender Gesellschafter in das Geschäft eingetreten. Die hierdurch begründete offene HandeltgeseUshaft mit dein Sit zu Bad Homburg v. d. Höbe hat am 25. Oktober 1913 begonnen. In Frankfurt a. M, und Cöln sind Zweig-

ntederlassungen errichtet.

_Vad Homburg v. d. Höhe, 29 Dutober 1913.

Königliches Amtsgericht. Abt, 4. EEartenstein, str. [71075] _Ju unser Handelsregister Abteilung A ist bei der unter Nr. 48 eingetragenen Firma „Tatterfall Varteustein Oftpr., Max Arusdorff, Juh. William Nrns- dorff, folgendes eingetragen worden: Die Firma ist erloschen.

Barteuftein Oftpv., 25. Oktober 1913.

Königl. Amtsgericht. Abt. 2.

Eartensicin, Ostpr. [71076]

In unser Handelsregister B Nr. 4 ist bei der Aktiengesellshaft Ostbank für Handel und Gewerbe, Poseu, Zweig- niederlassung Bartenstein, folgendes. eingetragen worden: Die Prokura des Paul Nauschning, ist erloscen.

Baxrtensteiu, den 28. Oktober 1913.

Köntgl. Amtsgericht.

Battenberg. [70881]

In das Handeléregister Abteilurg A ist bet der Firma Christian Frank in Reddighäuser - Hammer (Nr. 9 des Registers) am 27. Oktober 1913 folgendes Eingetragen worden :

S D tv @

p. 4: Die dem Geschäftsführer Karl Hverder in Neddighausen erteilte Kollektiv- profura ist erloschen.

Battenberg, 27. Oktober 1913.

den

Königliches Amtsgerihi. Abteilung 3.

Berlin. [70705]

In unser Handelsregister ist am 24. Ok- tober 1913 eingetragen worden: Nr. 41 701. Blumen -: Salon Hermann Schulz, Berlin. Inhaber: Hermann Schulz, Pensionär in Lychen. Nr. 41702. Paul Blumenfeld «& Co., Berlin-Schöne- berg. Gesellschafter sind: Paul Blumen- feld, Kaufmann, Berlin - Schöneberg, Helene Blumenfeld, geb. Neinecken, Kauf- frau, Berlin-Schöoneberg. Offene Han- delsgesellschaft, welche am 8. Oktober 1913 begonnen hat. Nr. 41 703, Albert Hammer, Bexrlin-Lichtenberg. In- haber: Kaufmann Albert Hammer in Berlin-Lichtenberg. Bei Nr. 983 S. Fischer Verlag, Berlin: Die Prokura des Ernst Nowohlt ist erloschen. Dem Otto Greiß, Charlottenburg, ist Gesamt- prokura derart erteilt, daß der Gesamtpro- kurist Peter Paul Schmitt sowie der Ge- samtprokurist Walter Reiff ein jeder nur mit Otto Greiß zur Vertretung der Firma berechtigt is. Bei Nr. 8747 Wilhelm Greve, Berlin: Die Gesamtprokura des Paul Springe, Paul Dehne und Carl Friedrih ist erloschen Dem Conrad Pasch, Berlin, Bruno Gaebert in Berlin und Hermann Beyer in Berlin ist Ge- samtprokura derart erteilt, daß je zwei der eingetragenen Prokuristen gemein|\chaftlich zur Vertretung der Firma berechtigt sind. - Bei Nr. 14 703 Hugo Bermühler Verlag, Berlin: Niederlassung jeßt: Weorlin-Lichtsrfelde. Bei Nr. 16 910 Gebr. Goldmann, Berlin: Jeßt offene Handelsgesellschaft. » Gesellschaft hat am 18, Vftober 1913 begonnen. Der Kaufmann Siegfried Blumenthal ist in das Geschäft als persönlich haftender Ge- sellschafter eingetreten. Bei Nr. 17 304 G. Groß, Berlin: Jett offene Han- delsgesellschaft. Die Gesellschaft hat am 1. Oktober 1913 begonnen. Der Kauf mann Alfred Groß ist in das Geschäft als personlich haftender Gesellschafter ein- getreten. N

N! Q

ge Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur der Gesellshafter Gustav Groß ermächtigt. Bei Nr. 31372 Gustav Behréus, Schöneberg: Juhaber jeßt: Otto Meißner, Kaufmann, Berlin-Schöne- berg. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen ist bei dem CGrwerbe des Geschäfts durch den Kaufmann Otto Meißner ausgeschlossen. - Bei Nr. 32098 C. Ehrlich & Co., Berlin: Die bisherige Gesellschafterin Clara Ehrlich ist alleinige Inhaberin der Firma. Die Gesellschaft ist durch Tod der Gesellschafterin Anna Nechenberg aufge- löst. Bei Nr. 35 069 Carl G. Krüger «& Lo., Berlin: Die Prokura des Carl Gustav Krüger ist erloschen. Bei Nr. 35 751 Halenfee-Drogerie Rudolf Bölling, Berlin-Wilmersdorf: Jn- haberin jeßt: Hedwig Bóölling, geb. Scherff, Handelsfrau, Berlin-Wilmers- dorf, Dem Apotheker Nudolf Bölling in Berlin-Wilmersdorf is Prokura erteilt. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Berbindlichkeiten i} bei dem Erwerbe des Geschäfts durch die Frau Hedwig Völling, ach, Scherff, ausgeschlossen. Bei Nr. 37258 Hohlglas - Zierdruck- Brennerei Gustav O, Neuß, Berlin: öInhaber jeßt: Julius Brünn, Kaufmann, Berlin. Der Uebergang der in dem Be- triebe des Geschäfts begründeten Forde- rungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch Julius Brünn ausgeschlossen. Bei Nr. 38 776 Alfred Hirsch «& Co., Vexlin: Der bisherige Gesellschafter Friedrih Pfiffer- ling ift alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Bei Nr. 41335 Carl Art6t & Co., Berlin: Jnhaber jeßt: Jsaak Cohn, Kaufmann, Berlin.“ Bei Nr. 39648 Alwin Gubisch, Berlin: Inhaberin jeßt: Hulda Gubisch, aeb. Puder, Berlin. Bei Nr. 39909 Deutsche Küchenmöbel-Fabrik Bött- cher & Steechaus, Neukölln. Siß jéßt: Verlin-Lichtenberg. " Bei Nr. 40 385 Heinrich Dreyfuß, Verlin:

Fabrikation Herbert Höhn Juh. Max Schauer. Inhaber: Max Schauer, Kaufmann, Berlin-Tempelhof. Der Üeber- gang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlich- keiten ift bei dem Crwerbe des Geschäfts durch den Kaufmann Max Schauer ausge- \{lossen. Bei Nr. 27 975 Berliner BVerlagsgesellscchast Dr. Nussak «& Co., Berlin: Die Kommanditgesell- {chaft ist aufgelöst; die Firma ist erloschen.

- Bei Nr. 39 751 Café Süd-West O. u. H. Vusch, Berlin: Die Gesell- {aft ist aufgelost. Die Firma ist er- loschen. Gelöscht die Firmen: Nr. 2890. H. Albrecht «& Co., Verlit. Nr. 16 797. Ernst Hoffmann, Berlin. Nr. 17485, M. BVrautsch & Co., Berlin.

Berlin, den 24. Oktober 1913. Königliches Amtsgericht Berlin-Meitte. Abteilung 90,

EBorlim. [70706] In unser Handelsregister ist am 25. Ok- tober 1913 eingetragen worden: Ir. 41705. Clemens Kniehase in Verlim. Ju- haber: Clemens Kniehase, Kaufmann, in Berlin. Nr. 41706. Gertrxruden Apotheke Herwart Retslag, WBerlit- Lichterfelde. Inhaber: Herwart MNets- lag, Apotheker, Berlin-Lichterfelde. Nr. 41 707. M. «& L. Hausen, Berlin. Gesellschafter: Voses Hausen, Kaufmann, Berlin, und Leib Hausen, Kaufmann, Berlin. Offene Handelsgesell\haft, welche am 1. Oktober 1913 begonnen. Zur Ver- tretung der Gesellschaft ist nur der Ge- sellschafter Moses Hausen ermächtigt. Nr. 41 708, J. Graf & Co., Berlin- Lichtenberg. Gesellschafter sind: Bruno Gerson, Kaufmann, Berlin, und Joachim Graf, Kaufmann, Berlin. Offene Han- delsgesellshaft, welche am 1. Oktober 1913 begonnen hat. Nr. 41 709. Apotheke Stralauer Allee Hermann Ster, Berlin. Inhaber: Hermann Eter, Apo- thekenbesißer, Berlin. Bei Nr. 31 907 A. Davidoff æ& Co., Berlin: JIn- haber jeßt: Edward P. Davidoff, Kauf- mann, Brooklyn b. New York. Bei Nr. 39 198 Elektrizitäts-Gesellschaft Kurt Neumann & Co,., Berlin: bisherige Gesellschafter Kurt Neumann ift alleiniger Inhaber der Firma. Die Ge- Tellshaft is aufgelöst. Gelöscht die Firma Nr. 28255: Gertruden Avp9o- theïe Heinrich Törks, Groß Lichter- felde. Verlin, den 25. Oktober 1913. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 90.

Der

Ieriin. Handelsregister [70707] des Königlichen Amtsgerichts Berlin- Mitte. Abteilung 4. In unser Handelsregister ist heute ein- aetragen worden: Nr. 41 710. Firma: Meisterwäscher Hans Höchster in Berlin. Inhaber: Hans Höchster, Kauf- mann, Berlin. Nr. 41711. Firma: Otto Mettke in Charlottenburg. In- haber: Otto Mettke, Kaufmann, Char- lottenburg. Der Frau Helene Mettke, geb. Foit, in Charlottenburg ift Prokura er- teilt. Bei Nr. 29 363 (offene Handels- gesellshaft Nossius «& Reuter Archi- teften in Berlin): Siß jeßt: Verlin- Teinvelhof. Bei Nr. 7062 (Firma Müller « Lammert in Berlin-Wil- mersdorf): Niederlassung jeßt: Verlin- Stegliß. Bei Nr. 38547 (Firma Monbijou Weinstuben «&«& Wein- arosßihandlung Dermann George in Verlin): Die Prokura des Otto Kaifer ift erloschen. Bei Nr. 8924 (offene Han- delsaesellschaft F. Meißner « Co. Nachf. in Verlin): Die Prokura des Otto Wagner ist erlosGen. Dem Paul Meyer in Berlin, Iohännes Schilling in Berlin und Alfred Wichmann in Berlin- Stegliß ist derart Gesamtprokura erteilt, daß je zwet von ihnen gemeinschaftlich zur Bertretuna befugt sind. Bei Nr. 34 304 (Firma Micharv Stumpf in Leipzig mit Zweigniederlässung ift Verlin): Die

unter der nit eingetragenen Firma W. Gommlih, Militareffekten - Fabrik in Berlin betriebenen Fabrikationsgeschäfts sowie Ausnußung des Deutschen Neichs- patentes Nr. 244 334 vom 3. Januar 1911, betreffend. Herstellung von Helmen aus ge preßtem Hartpapier. Die Gesellschaft ist berehtigt, ih auch an anderen ähnlichen Unternehmungen zu beteiligen und für zweckdienlich erachtete Einrichtungen und Anlagen zu errichten, wenn erforderlich auch Grundbesiß zu erwerben. Das Stamm- fapital beträgt 145 000 A. Geschäfts- führer: Fabrikant Willy Gommlich in Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesell- schaft mit beschränkter Hafiung. Der Ge- sellschaftsvertrag ist am 30. September 1913 abgeschlossen. Sind zwei Geschäfts- führer bestellt, so erfolgt die Vertretung durch zwei Geschäftsführer oder dur einen (Geschaftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen oder durch zwet Prokuristen gemeinschaftlih. Als mcht eingetragen wird veröffentliht: Als Einlagen auf das Stammkapital werden in die Gesellschaft eingebracht von den beiden Gesell\schaftecn: a. Georg MNobrecht das Deutsche Reichs- patent Nr. 244 3354 vom 3, Januar 1911, betreffend die Herstellung von. Helmen aus gepreßtem Hartpapier zu dem hiermit fest- acIeBten Werte von 50 000 M unter voller Anrehnung auf die Stammeinlage. b, Willy Gommlich das bisher unter feiner nicht eingetragenen Firma betriebene Militäreffekten - Fabrikation ft mit sämtlichen Aktiven und Passiven, also mit allen Warenbeständen, A 2n, Ma- shinen und Gerätschaften, dem baren Kassenbestand sowie ichulden nach dem vom 1. Januar 1913.

der sih nach Abzug der 1 Bilanz vom 1. Januar 1913 auf Mark stellt, wird hiermit auf 70 000 festgeseßt und Gommlich in dieser Höhe Gu JEINe Stammeinlage angerechnet. Vesfentliche Bekanntmachungen der Ge- sellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Neichsanzeiger. Nr. 12 801. Grund- stücksgesellschaft Berlin, Wichert- straße 28 mit beschränkter Haftung. Siß: Verlin-Stegliß. Gegenstand des Unternehmens: Erwerb, Berwaltung und Verwerlung des zu Berlin, Wichert- straße 21, belegenen, im Grundbuche von Berlin-Wedding Band 21 Blatt 182 ver- zeichneten Grundstücks. Das Stamm- tapital beträgt 20000 AÆ. Geschäfts ührer: Zimmermeister Emil Schneider in Berlin-Stegliß, T apezierermeister Friß Schneider in Berlin-Stegliß. Die Ge sellschaft ist eine . Gesellshaft mit be- {ränkter Haftung. Der Gesellschaftsver- trag ist am 30. September 1913 abge“ chlossen. Die Vertretung erfolgt durch jeden Geschäftsführer für fich allein. Als nicht eingetragen wird veröffentlicht: VDeffentlihe Bekanntmachungen der Ge

sellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Hetchsanzeiger. Nr. 12 802, Grund- stüctsgesellschaft Berlin Wichert- straße 19/20 mit beschränkter Haf- tung. Siß: Berlin-Siegliß. Gegen- stand des Unternehmens: Erwerb, Ver- waltung und Verwertung der zu Berlin, Wicheristr. 19/20, belegenen, im Grund

buche von Berlin-Wedding Band 8 Blatt Nummer 179 und 181 verzeichneten Grund

stücke. Nx. 12803, Grundftücks- gesellschaft KarlLhorst, Rheinstein- straße 12/12 mit beschränkter Haf- tung. Siß: Berlin-Steglitz. Gegen- stand des Unternehmens: Erwerb, Ver- waltung und Verwertung der zu Karls- horst, Nheinsteinstraße 11/12, belegenen, im Grundbuche von Karlshorst Band 54 Blatt 1706 und 1707 verzeichneten Grund- stücke. Bei beiden Gesellschaften is} folgen- des eingetragen: Das Stammkapital be- trat 20 000 Æ, Geschäftsführer: Zimmermeister Emil Schnetder in Berlin- Stealiß, Zimmermeister Carl Schneider in Berlin-Stealiß. Die Gesellschaft ift eine Gesellschaft mit beschränkter Ha}

tung, Der Gesellschaftsvertrag ist am 30, September 1913 abgeschlö}sen. Die Bertretung erfolgt durch jeden Geschäfts-

chaft

HTIANO - Ey E ( Er Ne

de u er Geschäftswert,

Schulden laut 70 752,45

& ¡7

Königliches Amtsgericht.

Dex Name Dreyfuß wird mit „y“ und

Zweigniederlassung in Verlin ist aufge-

der Siß nach Veeclin-Tenipelhof vèr- legt worden. Bei Nr. 7545 Grund- erwerbsgesellschaft Berlin-Wilmers- dorf mit beschränkter Haftuny: Durch Beschluß vom 25, Oktober 1913 1} der Siß nah Berlin verlegt. Bet Nr. 9052 Franz Abromeit & Co. Ge- sells{aft mit beschränkter Haftung: Gemäß Beschluß vom 22. September 1913 ift das Stammkapital um 20 000 46 auf 40 000 M erhoht worden. Bet Nr. 9240 Grundftücks-Verwertungs- Gesellschaft Warimnbrunnetstr. 34/36 mit beschränkter Hastung: Die Pro- fura des Walter Schulze ist erloschen. Architekt Georg Schmidt und Kaufmaun Otto Kothe sind mcht mehr Geschäfts- führer. Kaufmann Max Wiemann in Berlin-Grunewald is zum Geschäfts= führer bestellt. Bet Nr. 9246 Deutsche Vriefreform, Gesellschaft mit veschränkter Haftung: Die Firma ist gelöscht. Bei Nr. 10 846 Dovr0- theenhaus Grundftiücktsgesellschaft mit beschränkter Haftung: Dr. Hugo Krohn in Berlin-Wilmersdorf is zum Ge- \chäftsführer bestellt. Bei Nr. 11818 „„Upollo““ Grundstücktsgesellschaft mit bes{ränkter Haftung: Kaufmann Daniel - Ghrenfried ist :niht mehr Ge- chäftsführer. Kaufmann Marx Jacoby in Berlin und Dr. Ernst Seckelson in Berlin- Schöneberg sind zu Geschäftsführern be- stellt. Bet Nr. 12 074 „Guco!“ Me: tallwarenfabrik Gesellschaft mit be: schränkter Haftung: Kaufmann Paul Dittrich ist ntcht mehr Geschäftsführer. Kaufmann Carl Franz Beyme jun. in Hamburg is zum Geschäftsführer bestellt. Berlin, den 28. Oktober 1913. Köntgliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 152.

Bitterfeld. [70883] In das Handelsregisier A is bei Nr. 2: Offene Handels8gesellshaft Bittexfelder Braznkohlen - Brifeit - Fabrik vou Adolf Ackermann & Conip. in Bitter- feld, und bei Nr. 5: Offene Handels« g!\ellshaft Ackermann, Hahndorf & Co. in Vitterfeld heute eingetragen worden: Der Gesellschafter, Kaufmann Robert Ackermann ist gestorben; an seine Stelle find seine Erben: a. selne Witwe Anna Marie Margarete Ackermann, geb. Ebert, in Berlin - Marienfelde; b. seine Kinder: 1) die Chefrau des Oberleutnants Erih Herrmann, Amalie Margarete Matbild?e geb. Ackermann, in Prenzlau, 2) die Ehcfrau des Leutnants Paul Müller, Marie Paula Edith g-b. Ackermann, in Mörchtnçgen, getreten. Die Prokura des Kaufmanns Emil Kluge ist erloschen. Bitterfeld, den 29. Oktober 1913. Königliches Amtsgericht.

Bonn. [70884] _In das Handelsregister Abteilung A ist heute bei Nr. 881, ofene Handels- aesellshaft Geschwister Maiuz in Boum, eingetragen worden, daß die Ge- sellschaft aufgelöst ist. Das Geschäft wird unter unveränderter Firma von dem früheren Gesellschafter Kaufmann Wilhelm Mainz in Bonn fortgeführt.

Bonn, den 28. Oktober 1913.

Königliches Amtsgericht. Abt. 9.

Borna, Bz. Leipzig. [70885] Es ist heute einaetragen worden:

1) auf Blatt 236 des hiesigen Handels- r°-gisters die Firma Max Jahn in Borna und der Kausmann Paul Max Otto Jahn in Borna als Inhaber.

2) auf Blatt 91 des biesigen Handels registers, die Firma C. A. Weidmüller in Borna, Zweigniederlassung des in Chemnitz uyter gleicher Firma bestehenden Handelsgeschäfts betr., daß das Handels» geschäft Zweigniederlassung der in Anna- berg unter aleiher Firma bestehenden Hauptniederlassung wird, die Gesellschaft aufgelöft ist, Carl Nobert Weidmüller und Nobert Johannes Weidinüller, beide in (Chemniy, ausgeschieden sind, der Kaufs mann Max Weidmüllec in Annaberg das

führer für sih allein, Als nicht einge-

Houdelügehhäft und die Firma als Einzel» aufmann fortführt und die Prokura des