1913 / 271 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

- und Forflwirtscha| Statistik und Volkswirtschaft. Gesundheitswesen, T E und Absperrung, Handel uud Gewerbe, - : Geschäft in fester Haltung infolge der günstigeren Nahrihten aus | - Wetterberi<t vom 15. November 1913, Vorm. 9}. Uhr. _ Getreidemarkt in Jtalien während des Monats Der deutsche Arbeitsmarkt im Oktober 1913. 4 L ia efi i A O : _Shweden. ua Die Kurse lehn sib fun f bis 2 Dollars höher. | = i idt ai E ' ober 3 A : 5 rrtümer über frishe un ete Lu eder w Î l rend der wetteren Umsäße s{<wächte die Tendenz ab, und der : Weihweizen. Troy des \{leppenden Geshäftegangs infolge | auf e S vis S gge! ry ey De e L Am ¿G Vie SKbiGteit beliivilen.- in Tutzct Reit verinbge ines eren a Neugtugun 2 FLE Es s s L d n dle i Gaus fuhr- größte Teil der Nursgewinne ging wieder verloren, da allerhand auf- | Name des großer Zurückhaitung der Müller haben die Preise nur wenig T ewerbliche Arbeitsmarkt im Oktober gegenüber dem Vormonat einen | [ühls zu entscheiden, ob der Raum in dem er si aufhält, gute oder fon Fleishbeshau und Sclachthäuser in Kraft teten 2 eben cles | sebenerregende Gerüchte hinsichtlich der merifanishen Frage umliefen, Beobachtungs- gegeben. Die für Italten in Betracht kommenden Ursprunosländer | leichten Rückgang. Gegenüber dem gleihen Monat des Vorjahres | [hle<te Luft enthält. Die Empfindlithkeit der einzelnen Menschen ist Der Sriften über die: Beschau und das Stempeln v “leis. rue | die aber félue Delta ¡gung fanden. Vielmehr lauteten die aus x Sbabten sogar mehrmals die Forderungen untec dem Einflusse leb- | ist ebenfalls im großen und ganzen eine Vershlehterung festzustellen. | dabei sicher re<t verschieden, au< ist die Gewohnheit von großem Bor die Einrichtung von Ausfuhrs{lä<tereien iss. d s GLeUE Washington und Mexiko City eintreffenden Nachrichten zuversichtlich. lation afterer Nachfrage seitens der \sih einde>enden Baissespekulation. Die an das „Reichzarbeitsblatt“ berihtenden Krankenkassen Einfluß, aber in der Hauptsache wird ein gesunder Mensch fi ein e die Ausfubrkontrolle von Fleish. Während d Et s{ließli< | Unter Blankoabgaben senk1e fih der Kursstand dann weiter. Be- hre Ursachen hatte diese gesteigecte Nachfrage zum Teil in den * hatten am 1. November 1913 5 348 320 beschäftigte Mitglieder | Unbedingtes Urteil in diesem Punkt zuschreiben. Dennoch bestehen Z visse Ausnahmen vorbehalten. Die neuen Bestim Ven Mi E jonders, gaben Southern Pacifics und Missouri Pacifics nah. In | dheren amerifanishen Kursen, den \{<le<teren Nachrichten aus | (3 678 510 männliche und 1 669 810 weibliche) oder 11234 mebr als | viele Selbsttäushungen über die Beschaffenheit der Atemluft, und noh E Svonak Författningssamling 1913 unter b Nrn. 939 242 er SMlußflunde erfolgte w ter De>ungen eine Erholung. Mit- | Borkum 746,4 |SW 5 bede>t ien und den Gerüchten von S.bäden in Argentinien, zum Teil in | am 1. Oktober, und zwar hat die Zahl der männlichen Mitglieder | unsiherer wird die Entscheidung darüber, worin die als ungünstig veröffentltcht. E Send für die bessere Veranlagung des Marktes waren aub | Fem 7138 WNW 3 wolkig | dem Zuendegehen der Abladeepohe. Sobald jedo v zu bemerken war, daß | um 23 207 oder 0.63 v. H. abgenommen, die der weiblichen um 34 441 | emvfundenen Eigenschaften der Luft bestehen, Professor Leonard S )te, nah denen Huerta morgen zurü>treten werde. Größere Sa E R 4 04a E die ungünstigen Nachrichten den Weltmarkt niht aus der Ruhe | oder 2,1 v. H. zugenommen. In der Regel tritt vom 1. Oktober zum | Hill, einer der bedeutendsten Physiologen der Gegenwart, hat äufe erfolgten für Pariser und Berliner Rerhaung. Der Schluß | Lamburg _140,4 WSW bede>t ___7/ 4 [742Nachm. Niederschl. brachten und es nur geringer Preiferhöhungen bedurfte, um die Ver- | 1, November für die männlichen Personen keine merklihe Verände- | s{< in einem Vortrag mit sol<en Irrtümern bes<äftigt. Es wird Konkurse im Auslande. S L Aftienumsag 240 000 Stü>k. Bei den einheimishen | Swinemünde | 744,0 |SSW 5 wolkig 3 [744 Schauer Fäufer zu ausgiebigem Abgeben zu bewegen und die Gefahc eines | rung, für die weiblichen eine Vermehrung der Beschäftigung ein. Im | allgemein angenommen, daß die {lehten Einflüsse der Luft in engen Bulgarien. ahiwecken wurden im ganzen 50000 Arbeiter abgelegt oder | Neufahrwasser| 744,2 SSO 2 bededt | 5 3 743 Vorm. Nieders. «Corners“ nit zu befürhten war, stellten die Baissespekulanten niht | Vorjahre trat bei den männlichen Personen eine ein wentg geringere | Und überfüllten Räumen sämtli< einer <hemis<hen Unreinheit Ueber das Vermögen der Leder- und Shuhmacherw E albe Arbeitszeit gescht. Tendenz für Geld: Fest. Geld auf Memel |[7439W dwollg | 7 5 4lanbalt, NicderiGl. nur ihre De>ungzfäufe ein, sondern zeigten sth bereit, auf entferntere | Verminderung (— 0,56 v. H.), bet den weiblichen eine nur ganz un- | zuzuschreiben seien, und zwar wird diese darin gefehen, daß die Luft jandluna N. Vafiades in Varna is dur< Beschl “Adr bs 24 Stunden-Durhschn.-Zinsrate 3}, do. Zinsrate für leytes Darlehn | F D wolli 1\anhalt. Nieder\<. Termine, troß der \hon niedrigen Preise, weitere Mengen unter | beträchtlid arößere Vermehrung (2,18 v. H.) ein, do< ift zu berüd>- | dur< die Ausatmung der Menschen verunretnigt und tnsbefondere in Sarnaer Krelägerihts das Konkurbverfahren eröffnet w L u i es | des Tages 34, Wechsel auf London 4,8100, Cable Transfers 4,8570, | A T0L4 SW 5 \wolklg Schauer Tagespreis abzugeben. Der {on seit Monaten andauernde sichtigen, daß von der Gesamtvermehrung in diesem Jahre fast die | ihrem Sauerstoffgehalt beeinträchtigt wird. Wann man \ih aber peiliger Massenverwalter: Advokat Georgi Daskal F a V nst- | Wechsel auf Berlin (Sicht) 94!!/16. Hannover 748,9 |SW 2 balbbed. dauer stete Preisrüuckgang hat diese Blankovyerkäufer, die einen | Hälfte dur< Bezirkserweiterungen einiger Krankenkassen sich erklärt. vergegenwärtigt, was jedermann an einer folhen, sogenannten Sti. E:ste Gläubigerversammlung: 13 Novencbex 1913 9 id f ift big Nio de Janeiro, 14. November. (W. T. B.) Wechsel auf | Belm | 747,8 W Awollig 15 Nam Mever @L Teil ihrer bisherigen Operationen von Ecfolg gekcönt sehen, Nah den Berichten von 16 größeren Arbeiterfahverbänden | luft ausseßt, so ist es einmal die Hige und zweitens der Mangel an um 3. Dezember 1913. Prüfungstermin : 93 Dees 19 E \ gn London 16/2, S145 05 WSWs Su (4 i A ficher gema<ht und sie zu neuen Spekulationen veranlaßt. So gibt | mit zusammen 1,7 Millioa Mitgliedern waren Ende Oktober 1913 Beweaung. Dies Gefühl ist au< ganz rihtig. Würde die Luft in i Vertretung von Gläubigern wird die Rechtsanwaltsfir Mi o s U 1991 S a E es in Mailand gute Verkäufer bon neuem Plataweizen 78 kg per | 46893 odec 27 v. H. der Mitglieder arbeitslos gegenüber | demselben Raum, in dem sie eben no< unerträglich erschien, um nd Dr. A. J. Xantoff in Varna namhaft gemacht Me ORER Breslau _749,9 (W __ Zhheiter__ [748/Nachm. Niederschl. Januar und Februar Abladung oder auf Februar, Vèêärz und April | 95 y. H. Ende September 1913. Von Ende September auf Ende | einen erheblihen Grad abgekühlt oder stark bewegt werden, so würde M g : Kursberihte von auswärtigen Warenmärkten. Bromberg | 745,8 |/SW 3 Regen | 745/Nachm.Nieders<k. verteilte Verschiffung zu 18} bis 185, troßdem die Ursprungsforderung | Oktober pflegt die Arbeitslosizkeit etwa glei<h zu bleiben und den | jeder eine Erfrishung empfinden, obglei<h die chemishe Zu- Magdeburg, 15 November. (W. T. B.) Zu>erbert<t. Korn- | Mg [7545 W Zdhede>t | 750 Nachm Meder {L etwa { bis 1 Fr. daher ist und die großen argentinishen Erport- | niedrigsten Stand im Jahre zu haben. Im Jahre 1912 stieg sie lmwenseuung der Luft nicht im mindesten verändert oder verbehßert Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts zu>er 88 Grad ohne Sad> 9,00 —9,074. Nawhprodukte 75 Grad o. S. Franffurt, M. | 7531 |SW Z3wollia | z T hâuser fozusagen überhaupt no< ni<t am Markie find. allerdings ebenfalls, und zwar von 1,5 auf 177 v. H., war damit aber | worden isl. Gegen etnen Uebers<uß an Kohlensäure in der Luft am 14.November 1913: 7,29—7,35. Stimmung: Nuhig. Brotraffin. 1 ohne Faß 19,25—19,374. | Rarlöcu H |5E57 E l Nussishe Hartweizen. Die Preise dieses Ar1ikels sind fühlbar immerhin no< erheblih geringer als 1913 Bemerkenswert ist auch, wehrt fich der menschliche Organismus „von selbst dadur, daß er Nuhrrevier Obe Ï f A Kristallzu>er 1 mit Sa> —,—. Gem. Raffinade m S 19,00—19,121, Karlsrube, B. | (93,6 SW 9 Regen L M T zurü>gegangen, namentli diejenigen der niedrigen Gewichte. Be- | daß die Mitgliederzahl der 16 berihtenden Gewerkschaften im Oktober | etwas tiefer atmet und so den Lungen mit jedem Atemzug ein größere i An ahl der B e:slesishes Revier Gem. Melis 1 mit Sa> 18,50—18,62}. Stimmung: Ruhig. | München | 756 6 [NW_b wolkig | 5/0 [753] meist bewölkt merkenswert ist überhaupt, daß die prachtvollen Qualitäten, die am | 1913 um no< nit 100 größer war als im Oktober 1912. Gesamtmenge von Luft zuführt. Die Sauerstoffaufnahme wird auf : A „O E n Robzu>er 1. Produkt Transit frei an Bord Hamburg: November | Zuaspize 520,8 [NW 6 Schnee | —9, 9 520Nadts Niederschl. Ansang des Herbstes verladen wurden, fo rasch einem vollständig ver- Bei 302 öffentlihen Arbeitsna<hwetisen mit 153350 Ver- | diese Weise ungefähr auf derselbe Höhe gehalten. Außerdem dauert See t “E 90 220 13 334 9,525 Gd.,, 955 Br., Dezember 9,574 Gd., 9,60 Br, Ina T T Tos schiedenen, viel geringeren Material Play gemacht haben. Die 10 Pud | mittlungen kamen im Oktober auf 100 offene Stellen bei den männ- | es ziemli lange, bis die Kohlensäure in der Luft eines Raums fo Nicht gestellt ., _, März 9674 Gd., 9,70 Br, Mai 9,874 Gd., 9,90 Br., August | Stornoway | 7404 S&W >5wolla | 43 36! “Sie s wiegende Sorte hat jeßt das nämlihe Pretseniveau wie gleihshwere | lichen Personen 168, bei den weiblihen 116 Arbeitsgesuche. Die | stark anwädst, daß überhaupt eine Wirkung <hemts{her Art daraus 10,074 Gd., 10,10 Br., Oktober-Dezember 9,874 Gd., 9,90 Br, : | Ln E _2_(90/ | auer E N eizen ay, tender ud winden | (Benda Zifemn: des Votmanats maren 160: Lejw. 29, Diernacd e füllt Saal ‘nie meb A wn L D birininket E n Der Berliner Magistrat hat laut Meldung des ,W. T. B i a b ordamerikanishe Hartwetzen sind teurer und wurden | enn ) iblider Arbeit! i einem überfüllten Saal nie mehr als um 1 v. H. vermindert wird, da _ : r Magis eldung des „W. T. B.“ öln, 14. November. T ü bl « sche H zen si bätte der Andrang männlicher wie weibliher Arbeitsuchenden im A ae Dessen und Mien vocbanbén Aale ua frische Duft in seiner gestrigen Sibung beschlossen, den Zins sa & der itädtif en | Mai 67,50 er. (W. T. B.) Rüböl loko 70,00, für | Sparkasse vom 1. April 1914 an von 3 auf 320% zu er- Bremen, 14. November. (W. T. B.) S{malz. Fest, | Valentia | 754,4 |[WNW 5 bede>t | {

Witterungs- verlauf der letzten 24 Stunden

va | r U 1 g Wind | Wetter stärke

in 459 Breite flag in tufenwerten *) arometerftiand vom Abend

Barometerstand

auf 0,°%, Meere3-

niveau u Schwere Temperatur in Celsius

Nieder S B

| 740/Nachts Niederschl, [739/Itahm. Niederschl.

as

_Ji Ii C

j

oe Go en

F A !

o! i

Nie

—-

Os

Al X —I 1 s)

|

oi Mj U

Go

di G2 |

co

8 Nahm. Niedersk.

\

Î I T S CLE S

a E E E E

Malin Head | 745 5 [WNWs\wolkig | 7 | | | | |Waustrow i. M.) io O | 9/3 [752Nachts Nieders.

bis jeßt wenig gekauft. : Berichtsmonat wieder etwas zugenommen. Eine Steigerung pflegt d, s Mais ausländisher Herkunft ist umsaßlos. E Aäbrlis bi: Laufs des Oktober Daa ufcelen, nb et E allein | einzulassen und eine wettere Verringerung des Sauerstoffgehalts zu j Die Vers i i Hafer, Bei äußerst kleiner Nachfrage find die Preise weiter ab- | daraus auf eine erhebliche Vershle<terung der Lage des Arbeitsmarkts | verbüten. Dieses Weniger an Sauer|toff hat nun aber überhaupt höhen. Ple erzinsung, welche bisher, wenn die Spargelder nit in den | Loko, Tubs und Firkin 594, Dopypeleimer 604. Kaffee. f |(Königsbe. Pr.)

gebrödtelt. nicht ge\<lossen werden. keine physiologishe Wirkung. Man braucht ja nur daran zu denken, ersten drei Tagen des Monats eingezahlt waren, erst von dem Anfang | Stetig. Baumwolle. Stetig. American middling loko 69. Scilly | 756,4 |[WBNW 7 wolkig l 3 763 tan Mea

3 EE Ee in den Getreidesilos von Genua betrugen am Die Berichte von industriellen Firmen und Verbänden ooo in M En Tg E In E es Gebirge A B cen ey Hag E leng erregen, das 3 Om una, n E Vormittags 10 Uhr. (W. T. B) E T

9. November. d. J.: 7 g 8 N rhet Y t tedèn. Ueber« er Sauerstosfgeha er Luft infolge threr Höhenlage viel geringer Br, Ï |_ wird r die tin den ersten zehn Tagen des udermartt. Rubig. Rübenrohzu> T. aas a A4 I res V Latte VoD Me Omar tin (8, OUgBer Lanaen her Moden, Kot ist. Daraus würde \sih der überrashende Say ergeben, daß der Jonats eingelegten Spargelder am 11. des Monats, bei den- Ein- | 88% Rendement neue Usance, frei an C e s De O Y oli |

E

\

4/ 0 738 Schauer

4 (Magdeburg) 6/1 741 Schauer

86 500 dz Weichweizen, iegend günstig, wenn fie auh zum Teil Abschwächungen melden, - Î rrasd : i : ) & 70100 Hartweizen, die Beriibte aud BI Aeteitétbn Ua aus ber Robetien <emis<e Zustand -der Luft, soweit Kohlensäure und Sauerstoff in Wungen vom T1. Fis 20. des Monats am 21. und bei den von | November 9,50, für Dezember 9.524, für Januar-März 9,65, für Mai | S1; 76259 9 2 500 NRotmais, erzeugung, der Kali-, Maschinen-, elektiishen und <emishen Industrie. | Betracht kommen, mit dem Unbehagen, das man in engen und über- n e is Ende des Monats erfolgten Einlagen am 1. des | 9,873, für August 10,07, für Oktober-Dezember 9,871, Shields 745,2 |SW 2\wolkig 4 700 * , Gelbmais, Die Nobeisenerzeugung ist no< gestiegen, denn sie betrug nah Mit- | füllten Räumen empfindet, ebenso wenig zu tun hat wie umgekehrt folgenden Vêonats beginnen. N Hamburg, 15. November, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten. 4 | 200 Roggen, teilung des Ve eins deutsher Eisentndustrieller im Berichtsmonat | mit dem gesunden und erfrishenden Einfluß der Luft im Freten und ¡rk Für die Handelskammern in Berlin in den Wahl- | (W. T. B.) Kaffee. Stetig. Good average Santos für | Holyhead |_ 750,8 \[WNW 5 wolkig 4100 Gerste, 1 650205 t gegen 1 589 197 t im Vormonat und 1 633 539 i im Oktober | besonders im Gebirge. Nun ist namentli în leßter Zeit viel davon dezirken O, Menz dln und Charlottenbur g-Schöne- | Dezember 53 Gd., für März 54 Gd., für Mai 547 Gd,, für | 300 Hirse, 1912. Mäßig wareu die Stahlwerke (der Versand der Werke des Stahl- | gesprochen worden, daß in der ausgeatmeten Luft ein eigentümliches L A en Rau nas, bew. Ersaßwahlen zum 25,, 26. | September 554 Gd. N Ile d'Aix | 1 700 Hafer. werkverbandes betrug 524891 & Rohstahlgewiht und war um | flüchtiges Gift enthalten set, und diese Annabme findet si son in fast M f Q er A ‘rag baba air Das Nähere ist aus dem London, 14. November. (W. T. B.) NRübenrohzu>er 880/ | | G Die Preise stellten sich am 4. November d. J. für 100 kg eif. S Ader a im Sees, F IEN um s ean b rdemiger als O R O v 8 GURAIRE Mo eee n il der vorliegenden Nummer des „R.- u. St.-A.“ zu ent- E E s Wert, ruhig. Javazu>er 96% prompt | St. Mathieu | 759.1 |NW >5|bede>t enua, wie folgt : im ober 1912) und die Textilindustrie beschäftigt, während die | * etn, 3 aue ) ne Y Ne Bork 9 d. ruhig. E E 914 L ; 3 1 Holzi j as Baugewerbe weiter über etnes derartigen Giftstoffs bisher noch keinen Beweis erfahren habe, ew Vork, 14. November. (W. T. B.) In der vergangenen London, 14. November. (W. T. B. i ¡ E | Bi V Faganreß i 105 Gr. d Sun 8E E D ey pee L E N oe: der ciner ernsten Erörterung wert sei. Die Luft in überfüllten Woche uts 797 000 Dollar Gold und 186 000 Dollar Silber Kupfer stetig, 68, 3 Monat Gre B.) (Shluß.) Standard ionez | 751,7 [WNW6 balbbed| 9 : S fige Mt N Ea G R namentli die Eisen- und Stahl-, Maschinen-, Textil-, Holzindustrie | Näamen hat einen unangenehmen Geru<, und dieser hat wohl den eingeführt; ausgeführt wurde kein Gold, aber 765 000 Dollar Liverpool, 14. November, Nachmittags 4 Uhr 10 Minuten. (99,2 (SW 3lheiter | | Anlaß zu jener Auffassung gegeben. Dieser Geruch wird aber nur ider, A (W. T. B.) Baumwolle. Umsay 12000 Ballen, davon für | Vlissingen | 7502 |WNW 5 E T 0E E (W. T. B.) Der®Wert der in | Spekulation und Export Ballen. Tendenz: Stetig. Amerikanische Helder | 7473 |W T j

E i Marsvinia, A G O E bas Bauanateh J Fr.; Donauweizen, 79—80 kg, 19F Fr.; desgl., Dezember-Vtarz, as auge. i î : ; R C a L N New York, 14. Novembe 5 ; t ? E Ta ' Von 255 F die Arbeiter angegeben, und zw von Leuten empfunden, die aus der frischen Luft in einen solchen Naum / , November. , 193 Fr. ; Azow - Shwarzmeer - Ulka, Januar-April, 187 —18 Fr. ; it Ls Firmen ist die V eraaye 378 g en Mp M kommen, nit aber von denen, die fi< s<on längere Zeit darin auf- der vergangenen Woche eingeführten Waren betrug 16130000 | middling Lieferungen: Fest. November - Dezember 713 i O Me Plataweizen, 78 kg, Februar-März-April, 187 Fr.; Mehl, weiß Ta, | mit 314 732 zu Ende Oktober 1913 gegen 306 378 zu Ende Oktober d ; 4 : Dollar 17 61 N Z ger i er ezember 7,13, Deé- L ta h G M N Und Miles 243 va U *) f fo Genua: | 1912. Es ijt also cine Vermehrung um 2,73 v. H. eingetreten gehalten haben. Daß er selbst eine Giftwirkung auszuüben vermag, N E gegen 17 610 000 Dollar in der Vorwoche; davon für Stoffe zember-Januar 7,11, Januar- Februar 7,10, Februar-März 7,11, März- | 22009 _/_739,1 [O 2 heiter N lien < La a Lu l 4 bardis * Mitt Ta, “lität ORL—A8 Kire, während für den September eine solche gegenüber dem Vorjahr | ilt bisher in keiner Weise festgestellt worden, obgleich er bei fein- 0189 000 Dolar gegen 3 187 000 Dollar in der Vorwoche. April 7,11, April - Mai 7,12, Mai - Juni 7,12, Juni -Jult 7,09, | Christtansund | 736,6 |Windst. [bede>t | franto Mailand: “Darlehen = Tanne prompte “Vers<ifung, | um 3,07 v. H., für den August eine solhe von 6,66 v. H. zu | nervigen Menschen ein großes Unbebagen Hervorrufen kann, nament- Zuli - August 7,07, August - September 6,91. Offizielle | Skudenes | 738,8 |WNWawollig | 7 2 194 Fr.; desgl 192—191 Fr. ; desgl. Dezember-Januar und Februar | verzeihnen war. Der Umfang der Steigerung ist also gegenüber lich wenn bei ihnen {on die Vorstellung vorhanden ist, daß die Amtliher M ( _| Notierungen. American good ordin. 6,61, do. low Bad | 75923 |SO Elbededt | 162 G it li is “Mais, ; ländis< Mittelqualität, 16% big | den Vormonaten zurü>gegangen. Die Erhöhung, an der in Luft eigentlich vergiftet sei. Es ist zu beherzigen, daß Professor Hill Tri mzter arktberiht bom Magerviehhof in f middling 7,25, do. middling 7,47, do. good middling 7,61 —— [5 2e 2 163 Gre f î ss a b: s E et © 3 ete romvte Ver- | der Hauptsahe die Großindustrie beteiligt ist, ist auf einige | die Ueberzeugung auss\priht, das Auftreten dieses Geru<s in über- griedrichsfeld e NRindermarkt am Freitag, den | do. fully good middling 7,69, do. middling fair 7,91 Pernam Skagen 739,2 ([WSW 1 bede>t biFung 13-122 Fr; E E s E af ib, Februars Gewerbegruppen beschränkt, unter denen die <emishe Industrie mit | füllten Räumen sei durhaus zu vermeiden, wenn die MNäume selbst 14. November 1913. fair 7,68, do. good fair 8,15, Ceara fair 7,63, do. good fair 8,10, | HVanstbolm | 740,4 |[W 3|wolkig | Verschtfung 134—13) Fr. ; italienischer Se inländishe Mittel- | 12,51 v. H., der Bergbau und das Hüttenwesen mit 4,68 v. H. und | Und alle darin befindlichen Personen nebst thren leidern eine ge- Auftrieb: 1762 Stü>k Nindvieh, 315 Stü> Kälber. Egyptian brown fair 9,45, do. do. good fair 9,90, do. brown fully | Kopenhagen | 7408 W 3D | 8 s n oe ener afer, Je die Maschinenindustrie mit 4,05 v H. bervorragen. Diesen Zunahmen | nügende Sauberkeit aufweisen. Ein anderer ganz gewöhnlicher Irrtum Mle. e o M84 Std E fair 10,15, do. brown good 10,65, Peru rough gooo Eri E O 1 <2 9 g ak Sih hres ct steben indes erheblihe Rückgänge in der elektrishen Industrie | üher die Frische der Luft zeigt sih umgekehrt im Hocgebirge. Der a T as air 9,00, do. rough good 9,25, do. rough fine 10,50, do. moder. vom | (41,1 /ND 2sbededt | En Geuna zagernden Welxeibevorräte wurden ge[Gaut am: 8,21 v. H.), Holzindustrie (— 7,9 v. H.), im Bekleidungsgewerbe | Mensch s<hw:lgt geradezu in der Atmung, wenn er höher und Höher R A E08 rough fair 7,10, do. moder. rough good fair 8,10, do. moder. rough Hernösand |_742,6 |Windst. [Regen |__ 3, S N H) und endlich im Nahrungs- und Genußmittelgewerbe i gr tit tri E E CR Pg oge va PHDNE PA E N R C E L S Bs J Io falt B, Do „imooth good fair 8/21, Dahaxanda /_746,4 Windit Nebel | : dz dz - 368 v. H.) gegenüber. i Í A : > D na ; erlau] des Marktes: Scbleppendes Geschäft; z S ( »8, do. fine 6°/16, Ve. G. Bhownuggar good 61, isby | 7410 |WSW 4wolkg | Weichwelzen . . . . 108 000 145 000 O dasselbe ist wie gute Luft Cin besonderes Kapitel wäre \Wließlich snders vernachlässigt; verbleibt O Geschäft; Jungvieh be- | bo, Jully ood 64, do. fine 65, M. G. Oomra Nr. Ta 63/6, | Rarliad | 7406 e R —e B Hartweizen 70 000 - 79 200 : L O ; L L | no< der Staubgehalt der Luft, der mit ihrer <hemishen Reinheit G h n do. Nr. 1 fully good 6/16, do. Nr. 1 fine 6/16, M. G. Scinde fullo 1 B L. en) S Mais : 60 000 Die Zahl der Geisteskranken in den Irrenanstalten nichts zu tun hat, aber auch die beste Luft höchst ungecignet und ge- r x S8 wurden gezahlt für: good d}, do. fine 57, M. G. Bengal good b, do. do. fine 57 | Arhangel | 749,0 |[SO 1|bede>t | —2 9 00 500 C A e 2 i L L. alten Plat fährlih für die Atmung machen kann. ; Quar e und hochtragende s i l Madras Tinnevelly good 7. : S ie Petersburg | 739.5 |NO 1/Schnee | i 9 Tad 4 000 ie Geisteskranken find an Zahl in den JIrrenanstalten Preußens O 4 C Liverpool, 15. November, Vormittags 10 Uhr 25 Mi R Las E T A H 2 000 1 000 bon Jahr zu Jahr stetig gewachsen, namentli im leßten Jahrzehnt. 77. Qua C e O (W. £. B.) Baumwolle. Der Markt, eröffnete für lofo fest O Er ER I ——S S on i j 7006 dz Getreide et Nah der „Stat. Korr.“ waren vorhanden im Jahre 1901 73955, China. N E s 0 o a o U EZO Mutmaßliher Umsaß 7000 Ballen, Import 1000 Bc H Wilna |749,4|SW_ tegen | In Savdona wurden im Beriht8monat 7006 dz Getreide ein- E a E T L / 1 (9 90 " Qualität S S2 ] allen, vor allen. bavon E a i geführt. Vorräte befinden si< niht auf Lager. Der Preis des | 1902 78 704, 1903 88 892, 1904 92 (20, 1905 98 008, 1906 103 355, Der Kaiserliche Generalkonsul in Schanghat hat unterm 27. ODk- N O RSE amerifkanis<e Ballen. Amerikanische Lieferungen ruhig. Gorft ___/_746,0 |SW 2\wolktg | Weizens beträgt 29,50 Lire für 100 kg. (Bericht des Kaiserlichen | 1207 108721, 1908 113 318, 1909 125 181, 1910 127 914, 1911 | tober die Verordnung vom 30. September d. I., betreffend die j Ausgesuhte Kühe über Notiz. Manchester, 14. November. (W. T. B.) 20x Water twist | Warschau | 747,8 |SW 2\wolkia | Generalfonsulats in Genua vom 10. November 1913.) : 132 982 (73 953 männliche und 99 029 weibliche). gesundheitspolizeilihe Kontrolle der aus Wenchow E Tragende Färsen : courante Qualität (Hindley) 10, 30 r Water twist, courante Qualität | Kw | 747,8 SW lUhede>dt | 6| 4 74 Diese Zunahme hat die jeßt vtelfah erörterte Frage hervor- | flommenden und die Häfen von Woosung und Schanghai Qualität e eo a a los 2000—440 M (Hindley) 11, 30 r Water twist, bessere Qualität 12, 40 r Mule Wi —— T7535 \SE5 5 —————— gerufen, ob diese Geisteskrankenzahlen cine wirklihe Vermehrung be- | anlaufenden deutsdhen Seeschiffe wieder aufgehoben. De e O O courante Qualität (Hindley) 113, 40r Mule, courante Qualität | (99,2 (SSW 2 bede> | 7/0 \ deuten oder ob die Steigerung nur eine scheinbare ist. Manche | (Vergl. „N.-Anz." vom 24. Oktober, Nr. 252.) Ausgesuchte Färsen über Notiz. (Wilkinson) 123, 42 r Pincops (Neyner) 104, 32 r Warpcops (Lees) Pag 17533 |SW 4heitr | 6 Saatenstand in Oklahoma am 25. August 1913. Ztrenürise find leßterer Ansicht und führen g Gründe E as die Zugosen. R x 756,2 |SO 2lbededt | 13 ref: ti 8 Olklab: State B d of ic genauere egiltrierung und Vermehrung der Anjta ten, die ane; mende Ç ê s àò Zentner LebendaewtMt (Do lands) 21 L 80 r Cops für Nähzwirn (Hollands) 25, 100 r C ys L O S A0 Ves für September 1913 ist eine Uebersicht über den Saatenstand am | SVeu vor Irrenanstalten, die Ansammlung der cronischen Fälle, die E 1 Qualität 11, Pualität für Nähzwirn (Hollands) 314, 120r Gops für Nähzwirn (B u. 7) 362, | ete [29 be Ie 95. August 1913 veröffentlicht, aus der si folgende Dur(schnitts- längere Lebensdauer der Anstaltsinsassen infolge der besseren Italien. a. Gelbcs Frankenpieh, Schetn- 40 r Doubling twist (Mitre) 143, 60r Doubling twist (Rot) 162, | Q 1 (92 °[W dwolkig | 1 59 : 1 Wetéfdind ves ganzen Sinates i enten des | sanitären Verbältnisse, die geringere Mortalität, die wiederholte Auf- 92. November 1913, Vormittags 9 Uhr. isteramt in i e Printers 31 r 125 Yards 17/17 42/6. Tendenz: Rubig 8 | Thorsbarn | 7322 |WBN2W d halb ved. 4 —[722| a zablen für den Saatenftand des ganzen Staates in Prozenten des ; M T. “r S n Z 24, v(obember 1919, ormiitag )r ugermetiteramï . z b z uhig. BPETSBON _(94,2 |WRLW 9 halb ved. 4| —/722 Normalstarides 100 au2gedrü>t ergeben : nahme in andere Anstalten, die größere Beachtung psychisher Cr- | Supino: Bau etnes Schulhauses. Voranschlag 65 570,45 Lire. b. Pinzgauer . .. —— e s Glasgow, 14. November. (W. T. B.) (Schluß.) Roheisen | Sevdisfjord | 722,8 |SW Z3lbeiter | 1| —72; Mais: Der Zustand des Wachstums für 69 Counties: 34; ver- krankungen usw. Wenn au diese Gründe im allgemeinen nicht in | Vorläufige Sicherheit 3000 Lire, endgültige !/6 der Zuschlagsummie. c. Süddeutshes Sche>vieh , Middlesbrough warrants stetig, 49/44. Rügenwalder- | E R E ansclagtes Ernteergebnis pro Acre für 67 Counties: 12. Baum- Abrede zu stellen sind, so steht es doch außer Frage, daß die moderne Kontrakt|pesen 3200 Ure. Näheres in italientisher Sprache beim Simmenthaler, Bayreuther . 52—54 , ——— A Gasg ow, 14. November. (W. T. B.) Die Vorräte von münde 724,9 |SSW 3 bede>t | 6| 2 [743 NawWhts Nieders{l. wolle: Der Zustand des Wachstums für 59 Counttes: 35; veran- | Kultur mit ibrem Hasten und Treiben, die größere geistige Anstrengung, | Reichsanzeiger“. Jungvieh zur Mast: Middlesbrough-Roheisen in den Stores belaufen sh auf | Fr. Yarmoutb| 7190 [WSW1 balb ber 65 77A 1 s{lagtes cuteergebuis für 57 Gounties: 108 Bell a Mors die stärkeren Aufregungen und Gemütebewegungen, der Mißbrauch 3. Dezember 1913, Nachmittags 1} Uhr. Provinzialdeputation Bullen, Sttere und Färsen j N T 98.0 4 152420 t gegen 156 460 t in der Vorwoche. Ee SILELIQUES L WSW 1 halb bed. 6 2 1140) E Cowpeas: Der Zustand des Wachstums für 64 Counties: 49; | Lon alfobolishen Getränken und narkotishen Mitteln usw. mehr | in Como: Bau des 2. Abschniits der Straße San Mamette— Ausgesu<t tén B i E „Paris, 14. November. (W. T. B.) (S{luß.) Nohzu>ker | Xalau_ (01,8 (W dô\bede>t | 8 1 751| meiît bdewöltt Kafir Corn: Der Zustand des Wachstums für 69 Counties: 48; Geistecfranfheiten zur Folge haben, als dies früher der Fall war. | Schweizer Grenze. Länge 1092,68 m. Voranschlag 80 777 80 Lire, usgesuchte Posten über Notiz. stetig, 889% neue Kondition 28}—29. Weißer Zud>er stetig, | Lemberg | 752,2 |[SSW 2\wolkig | 51! meist bewöltt ; L D bos M h fûr- 55 Counties: 57: | Werden die Nervenkranken, Morphtumsüchtigen, Alkoholisten usw. | Zeugnisse 2. bis 26. November 1913. Vorläufige Sicherbeit j Nr. 3 für 100 kg für November 323, für Dezember 324, i E A E E Peanuts: Der Zustand des Wachstums für- 55 Counties: 57; t R orn A L H : h Ae d eugnisse 2c. bis 26. November 1913. Vorläufige Siche ger. 2 für 100 kg für Novem 7 r 32, für Januar- | Hermanustadt | 757,3 [ 757 Nam. Niederi@L Milo Maize: Der Zustand des Wachstums für 58 Counties: 50; mitberüdsihtigt, fo belief sich die Anzahl der Verpflegten während | 3000 Lire, endgültige !/,» der Zushlagsumme. Näheres in italienischer Amtlicher Mark L 1 April 33, für März-Juni 332, 2 M er verans<lagtes Ernteergebnis für ‘29 Counties: 8115 Bushels. | des Jahres 1911 auf 147143 (81 342 männliche und 65 801 wetb- | Sprache beim „Reisanzeiger“. Ad rihsfelba WoBerk a M ggerviebhof In Amsterdam, 14. November. (W. T. B.) Java-Kaffee good | F 209 S 1ivede>t | 13/0/98 ment dew wagigè zeit er Zustand ‘des Wachétums 1 8E Gonntied: 49: lihe); davon waren Bestand am 1. Januar 91753 (48 661 m., 10. Dezember 1913, Vormittags 10 Uhr. Finanzintendantur in sir die Zeit v elt H d ohen beriht vom Geflügelmarkt ordinary 44. Bancazinn 110. Neytjavik j | 1 —| Lea) Alfalfa (Frübjabrsfaat): Der Zustand des Wachstums für 43 092 w.) = 62,36 (99,82 m, 65,49 w.) v. H, Zugang 55390 | Lucca: Bau eines Kurhauses nebst einem Materialienmagazin in om (. November bis 13. November 1913. Antwerpen, 14. November. (W. T. B.) Petroleum. | (Ubr Abends)! J | Eg v 44 Gounties: 42: (Herbitsaat): Der Zustand des Wachstums für (32 681 m., 22709 w.) = 37,&« (40,18 m., 3451 w.) v. O. dem Kurort Bagni di Montecattini. Voranschlag 242 050 Lire / Frische Zufuhren: MNaffiniertes Type weiß loko 24} bez. Br., do. für Novemher 244 Br. | Cherbourg | 756.7 B bededi i 10 4 751 41 Counties: 51. (Bericht des Kaiserlichen Konsulats in St. Louis | „. Lie folgende Tabelle gibt speziell eine Uebersicht der jugend- | bezw. 25240 Ure. Vorläufige Sicherheit 15 000 Lire bezw. Fréita ¿e T Tant G E a l A Tad vom 29. Oktober 1913.) i : lihen Personen, der erblih Belasteten und der Trunk- | 9000 Lire, endgültige /16 der Zushlagsumme. Zulassungsanträge und 8 abend tag tag tag woh tag Schmalz für November 14084. ——— ———— enl S usw. na< Krankheitsformen im Jahre 1911 (die Angaben beztehen Rkleres in italienisher Sprache beim „Reichsanzeiger“. (nle « « « «19800 10000 9900 15400 9000 9600 9500 soko middling 13,90, do. für Januar 13,35, do. für März 13,47, | (a _|_7553 Windst. wolkenl.| 11/ 0 755 sih auf Krankheits fälle): Belgi di Mi o _— 4009 900 ee do. in New Orleans loko middl. 13°/16, Petroleum Refined Perpignan 762,5 |W Zibalbbed.! 13: 0 759 - elgien. S E (in Cases) 11/25, do. Standard white in New Vork 8,75, Belgrad Serb.| 756 0 |Windît. |bede>t | 10 3 756

(GrünbergSchl.) onhalt. Nieders{l.

| 8| 9 747

| T} _(Müïbaos., Els,) 761,2 ([WNW 6\Regen |_ 14/ 4 [757 Sauer

| |_|Œriedrichsbaf.) 12] 3-756] meist bewölkt | | (Bamberg)

j \

I, Oi D

D i

E I

E R E N E C O Is

I e

_AMNegen | 4

108, 36 r Warpcops (Wellington) 123, 60r Cops für Nähzwirn | Rom

9 0 759) n

E S S R R K D É S E RE R I H R R E I R E i A B G G B (Eis E S ia E G Bi. R

Sonn- Sonn- Mon- Diens- Mitt- Donners- | do- für Dezember 25 Br., do. für Januar-März 251 Br. Fest. | Clermont

avon waren on je 100 des Zuga Lastenhefte können, wenn nichts anderes vermerkt, vom Bureau G . 92 do. Credit Balances at Oil City 250, Schmal ef x E g i ieea Zugang S : e E S s ae E des adjudications in Brüssel, Rue des Augustins 15, bezogen werden, oa ta Oinle, (0D Sten Üeberstand 11,30, do. Rohe u. Brothers 11,65, dde n E B D: Brindifi _(04,1 (S A Ao 4 13/0 (2A Krankheitsformen. überhaupt uner O. // Tilukér ur A Trinker E O, e R a L L Es wurde gezahlt für das Stü: / N | 8,14-8,17, Getreidefraht nah Liverpool 2, Kaffee Rio Nr. 7 | Sou _|_ 716,7 \SW_ 2bede>t | 83 [50 16 Jahren belastet 16 Jahren | belastet Brüssel: Lieferung und Aufstellung von Telephonschalttafeln, eine a. fleine Gänse 140 00A loko 94, do. für ‘Dezember 9,32, do. für März 9,78, Kupfer | Lerwi> | 736,8 |WSW 3 /halbbed| 6/4 731 7 E E Verteilers und des fonstigen Zubehörs für die Ausflattung des neuen A. So LAO ot Standard —,—, Zinn 39,90—40,10. N Helsingsfow | 7405 NNO bet 13 75 iw M wm iw lm wm 14 47 w. Hauptfernsprehbureaus in Tournai. Sicherheitsleistung 2500 Fr- Made: i 000—BL0 New York, 14. November. (W. T. B.) Baumwoll. | Foo —|747N5 S E H 5 = ca 9225! 19 279 331 100! 3334| 3303| 2549| 994 | E H Speztiallastenbeft Nr.190. Eingeschriebene Angebvte zum 29. November. | E r rc Es 2 30—2. 60 Wochenbericht. Zufuhren in allen Unionshäfen 508 000, Ausfuhr | S E E 0 747) Einfache Seelenstôrung 12339 12374 19: 0, 3324| 3908| 2949) 24 Los O08 27,03 26,10 3. Dezember 1913, 11 Uhr. Ebenda: Liéferung von stählernen c. Puten e U S4 nah Großbritannien 133 000, Ausfuhr nah dem Kontinent 201 000, | Züri |_ 799,1 (SW 4iwolkig | 7| 2 [756 ralvtishe Seelenstörung . . . j 3091 8 10 9 439 127 200) 23 0,82 4 14,20 14,20 Verteilungstürmen. Stcherheitsleistung 300 Fr. Speziallastenheft d. Hubn (junges) . 0 Borrat in allen Unionshäfen 995 000. ‘Gn [7605S wolla | 82 758 mbezillität (angeborenc), Idiotie und| Lo : i E 4 A “A e: „04 | | Nr. 191. Eingeschriebene Angebote zum 29. November. (altes) E E Ee 63 : R E E Tra F 7 j Kretinions 2778) 1888 1019) 673) 969 970 206 18 36,8 35,66 34,8 30,66) : 27. Januar 1914, Mittags. Hôtel de ville in Antwerpen: s t R Ie O T R N I E E E E Gpilepsie mit und ohne Seelen-| J] a al mad a ; Lieferung von 6 elektris<hen Krähen. "Sichérhéitsleistung 20000 F”. n : N wia | Sntis |_994,8 |WSW 8/Schnee | —7 ‘0-194 S0. 59 10) 0 5 1M 5m Zal 16m 16pl Bal 04 | OrggMricbene Angebote tum 26, Januar, Lastenheft gm Presse ‘1 M ALMe at Gte von auswürtigen Fondamärkten, Mitteilungen des Königlihen Asronau! Poriland Bil 7557 \WNEI 7 balbba) 5A 16 14 23791 92 88! i Da ‘cu 176 „49 218 bom Srladllelretariat zu vezteyen amburg, 14. November. (W. T. B. old in j eltungen des Königlichen Aöronautischen Portland Bill 753,9 [WNW 7\halb bed.! 12868 16 } 230 8) 0,62 oj 14,64 17,88) Alo Y G Barren das Observatortums, Ch 7738 Windit. [bebet

O : | M 4 52 u 4 1820 9 Bulgarien. ramm 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren das Kilogram E 4 5; 5) 17 Es a 8 74 si Br., 81,50 Gd. ; GEARNR veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. Goruña "767,1 |[WSW 1 bede>t

4

£) -

Krankb 26. November/9. Dezember 1913, bis 4 Uhr Nachmittags: Stadl- F | /

E s, ten E 74 ¿l 41! | gemeindeverwaltung in Varna: E n. 1000 e le Biel 15. November. (W. T. B.) Katholischen Feiertags wegen | ODrachenaufstieg vom 14. November 1913, 7—9 Uhr Vormittags : 2) Die Zahlen dieser Rubrik bedeuten: 0 = 0 mm; 1 = 0,1 bis 0,4; 2 = 0,5 bis 24;

g 4 s Ta 4 | Bo 3, : : i | , S E R La en: 0 =0 mm; 1 == Q1 did 04; 2== 05 bis 24;

Wfokole : 24 a n Sa Si s 17/6 20 Sicherheit 00 Sre dE mten Tue Spezialbäuser zugelassen, dic t London, 14, November, Nahm. (W. T. B.) Silber prompt | Seehöbe M 500m |1000m | 1500m |9 a 7 = 81,5 bis 441 8 U A: De de 6 = 25 dis 81,4; Morphinitmus und andere narkotis<he - E si mit der Fabrikation derarttger Artikel befassen und deren Fabrikate U Monate 273. Privatdiskont 41/4. Abends. 24 v/0 B 4A =- na An Die Wetterlage is wenig verändert, ein Tiefdruekgebiet reit

dere Krankheiten 25 L in größeren Städten Europas in Gebrau tehen. Näheres j, ar iFonfols 721/u. Bankeingang 127 000 Pfund Sterling. | Temperatur (0) 30 144 03 |—38 |—6,5 |—11,6 | Nordwest bis Mitteleurova und Westrußland, sia Mirintata ‘ea

0a) N : vi s A deutscher Sprache beim „Reichsanzeiger“ und im Bureau der «7g Magde S015 ovamber, (W, X. B) (SMluß.) 8% Frans, | Ner Stg O) 88 | 81 | 81 | 90 | 8 | 89" | 720 mm liegt nordwestlih von Zeland: ein Hohdrudgebiet über

PLAMME richten für Handel, Industrie und Landwirtschaft“, Berlin #- " Madrid, 14, N L tung. | 8 SW | SW | Sw | Sw | Sw | 760 mm befindet sih über der Biscavasce. Jn Deutschland ist

Zusammen. . e 74 B apa S 2 eihe, (W. T. B.) Deslel auf Paris 106,20. | « Geshw.mps.| 6 10 13 11 s. [4 das Wetter mild und wolkig bei u via ee M

——— New Yorfk i gem ter. (W. T. B.) Goldagio 20. s _, Hhmmel bede>t, Wolkengrenze bei 1200 m Höhe. Bis zu 370 m lichen Winden; fast überall fanden Niederschläge, im Nordseegedtet în

berigit, dh / (4. Nopember. (W. T. B.) (Schluß.) Börsen- | Höhe Temperaturzunahme bis 5,1, zwischen 2300 und 2380 m überal | Seftalt von Hagelböen, statt. Deuts@$e Seewarte.

Dônse begann den heutigen Verkehr bei ret regem | 8,8, zwischen 2920 und 3000 ‘m 11,6 Grad, G

32 681! 22 709 Di / 5 062] 8 591! ): 94 94a 22,00 222 26,2 | Wilhelmstra