1913 / 272 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E

E N

o L IRCENN

E S E FE h

Hamm - Ueußer Fähr - Actien - Gesellschaft Hamm bei Düsseldorf.

Vilanz am 29, Septembee 2923.

[75549] Aktiva.

Aserablanie E e obilien refp. Jm-

mobilien

10% Abschreibuna

Zigang .

Effekten

Sparkassenguthaben Kassenbestand

Debitoren

Sol.

in

b e 9 45D,—

D45,-— 4 910,—

9 doi

37 227|+—

78 010/74 Getwinn- und Verlustre@wnung.

e

6 426/38 7 074/55 54/60 142/21

ATHentapal «5, Reservefonds I . | Reservefonds IT ( fonds) Kreditoren

Vers chleiß-

Vasfiva. —— T3 460 MDI—= 6 000|— 4 400|—

336|— 7274/74

:

78 010/74 Haben.

Abschretbung

Kursverlust auf Effekten . .

Löhne

Handlungsunkosten

Meparaturen

gelangt mit

gegen Einlieferung des Dividendenscheins am Dieustag, deu 16.

auf Mobilien . .

3 681/50 2 716/61 1516/05 7274/74

17 209/64 Die in der heutigen Generalve

6 [A 545! 719/55

(96/19

manz

Bortitag aus 1911/12 Fährgeldeinnahmen Mieteinnahme Effekten- und Sparkassenzinsen

rsammlung festgefeßztz Dividende von 12 9/%

U 86,— pro Aklie

Nachmittags 4 Uhr, in der Wirtschaft

2LBwe.

zur Auszahlung. i Hamm b. Düsseldorf, den 13. November 1913.

Der Vorstand.

P. - Esser Nachf. an der Fähre zu Hamm bei Düsseldorf,

Dezember cr.,

M |A 534/38 15 393/87 90|— 1 231/39

j

[17 209/64

75548]

Aktiva.

An -

eigene Betriebe

(Sffekten

Vorschüsse an angeglie- derte Unternehmungen

Inventar

b

3579

4

Versicherungen . . ., 16 etgenen Kautionen . , 173

Disagio . Abschrei- bung

Anmerkung

An fremde Kautionen 4 An Bürgschxften

. 200 000,—

100:000.— 100

Vilanz am 30. 72013 969/08 25 987

28 938 969/03 89 229/32

tio tdiieiciiGti Fade 130 798 782/15 385 986,88 e T SOSTTO

|

399 69

A} Per Aktienkapital

Juni 1918.

| Hypotheken

032/45 183,04 363/54 600!— j l | 000|—

|

Kontokorrentgläubiger T (Kceise u. Gemeinden) Kontokorrentgläubiger 11 Anleihezinsen ¿ Dividende rückständig Kauttionswechf\el Abschreibungen

8 765 044 59

+ Zugang | 1912/13 @,.777 455 41

Neservefonds . .

Gewinnvortrag 1911/12

|

2 632,82

Üebers{chGuß 1912/13 3 378 596,43

Vasffiva.

b | A 38 000 000/|— 38 000 000|— 302 127178 18 507 8950/0: 17613 47974 448 765 880|-

138 700

11 542 500

2 863 250/34

A 95

Per fremde Kautionen . 4 Per Bürgschaften

Gewinuo- und Verluftrechuung

T 7890 178

2/15

389 986 88

Sols.

An

Berwaltungékosten und Zinsen

Abschreibung

Verteilung

für Reservefonds . 46

auf DiSagio des Uebers{usses : 169 061,46

» 99/0 Dividende 3 040 000 » Tantieme an den

Aufsichts

3rat

169 216,79

VBortragauü? neue

Rechnung. . ,

2951 -

V, Juli 1912 bis 30. Juni 1913,

M 302319611 2 TT4 455141

100 000|—

3 381 229/95

emen,

9 281 880/77

Per

Betriebsgewinne und

Zinsen .

verschiedene Ein- nahmen ein\ch{chl.

Wortrag

Haben. Áb | A

8113 3426

08

1168 538/09

1

| | R | e

9 281 880/77

[75550] Vekanutmachung der L. Baumann, Masthinen-

fabrif A. G. Lübz i. M.

Der bisherige Auffichtsrat ist aus- geschteden, der neue Aufsichtsrat besteht aus: 1)wiedergewählt: Rechtsanwalt Or. he Wilhelm Carl Petersen zu Elmshorn,

2) Rentmeister Walter Buchheim zu Paaztig bei Wollin,

3) Rechtsanwalt Dr. Fut Tiedemann zu Parchim,

4) Herr Hermann Weltzien.

Lübz i. M., 14. 11. 1913.

Der Vorfitzende : L, Baumann. [75739]

Hofer Bierbrauerei Aktien-Gefell- schaft Deininger-Kronenbrüu, Hof i/Bay.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell. haft laden wir zu der am L. Dezember 19183, Nachmittags § Uhr, im Hotel „Fränkisher Hof" zu Hof stattfindenden ordeutlichen Generalversamtnlung ein. Tagesorduunug :

1) Vorlage des Geschäftsberichts und der Vilanz für das Betriebsjahr 1912/13 durh den Vorstand.

2) Bericht des Nul!sichtsrats.

3) Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahresbilanz und der Gewinn- verteilung sowie üter die Entlastung

_ des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung berechtigt der Nachweis über die bis zum G, Dezember 1943 erfolgte Hinterlegung der Aktien bei den in S 23 unseres Statuts genannten Stellen sowie unserer Gesellshaft in Hof, den Herren Gebr. Arnhold, Dresden /Berlia, der Vank für Brau-Judustrie Dresden Berlin, Herrn A. E. Wafsermaun, Bamberg/Berlin, der Discouto- «& Wechselbauk A.-G. Filiale Hof.

Hof i. B., den 15, November 1913. Der Vorstand. K. Hagenmüller. H. Ultsch.

[75555] Bêtiva,

: S t 3 tb An Etaklifsc mentskonto G S A O

Abschreibung Maschinenkonto Zugang

Abgang

Abschreibung Formen- und Plattenkonto

Zugang 6 : 26

Abschreibung 16 Lithographien- und Patentkonto

Abschreibung Utensilienkonto

Zugang

Abschreibung Elektr. Beleuchtungsanlage-

584 000

Z) 000 La

[75554] ¿ i ' Tagesorduung zur 14. ordentlichen ntlastung Generalversammlung am Donners- tsrats. tag, den 18. Dezember 19183, Bor- | ste mittags ¿12 Uhx, in der Kanzlei des Herrn Gerichtsnotar Kraß, Frauensträße Nr. 19, in Ulm a. D. 1) Berichterstattung mit Jahresrehnung. 2) Beschluß über Ge- nehmigung der geprüften Bilanz und des

| Vorschlags. der Reduktion der Unterbilanz, 8 L-quidators und des Auf,

nmeldung der Aktien \püäte. ns 3 Tage zuvor bei uns.

Ulm, dèn 14. Novémber 1913. Actieñbrauerei zum Schif vormals Netteumeyer in Liquidation, Friedr. Böhringer.

[74572]

Einlösung vou Obligationen und Zinsscheinen , der 4% ersten Prioritäts-Auleihe unserer Gesellschä

Die am 15. November d. J. fälligen Zinsscheine sowie die vember d. J.

in Berliu bei der Bauk für Handel und Judustrie, z -„ » Berliner Handels-Geselischast n und find nebst arithmetisch geordnetem Nummernverzeichnis zureichen. Damburg, November 1913. Der Vorstand.

Hamburg-Amerikanische Patetfahrt-Actien-Gesellshaft.

ft. pér 15. No-

. ausëgelosten Obligationen der 40%/ L. Prioritäts-Anleihe unferer Gesellschaft werden vom Füälligkeitstage au

daselbst cin

[75546] Aftiva.

o é

Vilanz per 30. September L913.

ß M Aktienkapitalkonto . . 126 000,— =—- 4009/0 Nückzahluna 50 400 Nückständige, noch nicht echobene Liquidationsraten : T. Rate auf 1 Stück Aktie D n 0 E ACO C Nückständiges Interimsaktientonto 0 00 Reservefondskonto. . . 437240] Gewinn- und Verlustkonto : | Bortrag aus 1911/12 beil6,58 | Gewinn pro 1912/13 ‘Ch a1

l Hypotheken- Tonto . 90 000,— | rückständige Zinsen und | VBerzugs8- | zinsen , 5 189,— Sa aon N Effektenkonto . .. Debitorenkonto

| 75, 95 189|— sn 53141

105 689 81 Soll. Gewiun- und Verlustkonto per 30. Septem ü? 1128.

M Unkostenkonto | l 501/70} Vortrag aus 1911/12 Steuernkonto 491 04/} Zahlung i. Sa” n Thoma Reingewinn 4 925/39|| Delkrederekonto | i

6 918/13 Manuheimer Saalbau A. G. i. L. Der Liquidator: Dr. Pescatore.

Bilanzkouto per 20. Juni 19183.

s A P) | Per Aktienkapitalkonto Hypothekenkonto Dividendekonto Köntgl. Hauptzollamt Stral- fund Königl. Hauptzollamt Halle . Herzogl. Hauptzollamt Alten- burg Reservefondskonto . Speztalreservefondskonto Entnahme für Talonsteuer | Kontokorrentkonto : Kreditoren S} 166 000|— Fonds für Wohlfahrtseinrich- E tungen 184/06 | Avalkonto e T 06 Gewinn- und Verlusikonto: 184/06 Bortrag von 1911/12 ——[—— Gewinn próô 1912/13

788 27

990 000|—

27 500|—

2 300

| î

2 108/80 293 82977

295 938/57

10 000

T} hiervon Abschreibungen wie n-ben- stehend

bleibt zur Verwendung : für den Spezialreservefonds . Neserve für den Wehrbeitrag Gewinnanteile 8 9/0 Dividende Ueberweisung an den Fonds für

109 483/68

9: 800|— 5 000|— 9290/40 118 000 dite

L

4 000 es

Pasfiva,

4M A

j 75 600 1

| j

3945|

319/49

24 500/|— |

t NOM A

s Pi _— JATE unserer Gesel zu d ¡Dienstag,

rmittags

[H {ergesell-

1 außer- mlung

751645

amen an

6918/13

Vafsiva.

e | A

1 400 000|— 215 000 |— 810|—

133 566|— 27 384|— | 98 271/80 140 000|—

|

95 9

I

09 412

31 [ |

28 000|— 200 000|—

| | |

146 454 89

n ——————— R

. Unters uungssaen.

. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

L F S D dk

5) Kommanditgesell- shaften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

[75464] ContinentalLinolenm-Compagnie Aktiengesellschaft in Berlin.

Die Herren Aktionäre werden Htermit zu der am Moutag, den S. Dezember 1913, um 412 Uhr Mittags im Bureau der Gesellschaft, Neustädtische Kirchstraße 15, in Berlin stattfindenden auferordentlichen Genexalversamm- lung eingeladen.

Tagesorduung: Genehmigung des Kaufs eines anderen Fabrikgrundstücks in Heiligensee.

Die Aktionäre, die in dec Generalver- sammlung thr Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien und ein Nummern- verzeichnis späteste. am 4, Dezember N E t atr: Gesellschzafts3kasse

1).-Œ: ¿ronnalver ihre Aktien die o gsi de, : Reichsbank oder 3) Ves -Lotlify Kassenyeretns bei 4) N 'esellschàz einzureichen oder

Stuttgc 8 zu erbri «en, daß sie ihre

_. einem Not. æ hinterlegt haben. Z-f, den 17. Nobember 1913. - Der Vorfiand. Blaubach.

[75704] Sterubräu A. G. Deitelbach.

Die Herren Aktionäre unserer Brauerei werden hiermit zu der ain Douuerstag, den 18, Dezember 1913, Nachn. 3 R., tm Saale der Sternbräulokalitäten stattfindenden ordentlichen Geueralver- fammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberihts nebst

__Gewinn- und Verlustkonto.

2) Beschlußfassung über die Vecteilung

des Reingewinns.

3) Entlastung des Aufsihtsrats und des

Vorítands.

Zur Teilnahme an der Generalver- fammlung (9 10 d. St.) find nur die- jenigen Aktionäre berehtigt, welhe ihre Aktien in dem Geschäftslokale der Ge- sellschaft vor Beginu dexr Versamm- lung beim Vorstand gegen Legitimattons- karte hinterlegt haben. Abwesende simm- berechtigte Aktionäre können fi nach § 10 Abs. 4 d. St. durch andere mit VollmaŸht versehene Aktionäre vertreten lassen.

Dettelbach, den 13. Noveniber 1913.

Die Vorstandschaft. Hans Eberle. Der Aufsichtêrat. Luitpold Baumann.

[74790]

. Aufgebote, Berlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. . Kommanditgesellshaften ‘auf Aktien u. Aktiengesellschaftèn.

Vierte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königli

Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

[75745]

Die Aktionäre der Firma „Spinnerei

& Weberei Sweering Äctien-Geselischaft“

in Jbbenbüren werden hierdurch zu der

am Mitiwoch, deu 10, Dezembee

1913, in der Amtsftube des Notars

Schründer zu Münsfter t. W., Engelstr. 9,

stattfindenden Generalversammlung ein-

geladen. Tagesordnung:

1) Vorlegung des Geschäftsberichts und der Bilanz. i

2) Erteilung der Entlastung für den Vorstand und Aufsicht3rat.

3) Neuwahl des Aufsichtsrats und Be- stimmung der Vergütung für dessen Mühewaltung.

Aktionäre, welche an der General-

versammlung teilnehmen wollen, müssea

ihre Aktien oder die über deren Hinter- legung bei einem Notar oder einer öffent- lihen Sparkasse ausgestellte und mit

Nummernverzeichnis versehene Bescheini-

gung spätestens am Tage dex Ge-

neralversammlung bei der Gesellschaft niederlegen.

Ibbenbüren, den 15. November 1913, Spinuerei & Weberei Stweering NMeticn-Gesellschaft.

Der Vorsitzende des Auffichtsrats : Disfse, Geh. Neg.-Nat.

[75746]

Spinnerei Deutschland, Gronau i/W.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zur ordeatlicheu Generalversammlung auf Soanabend, den 20. Dezember 192783, Nachmittags A Uher, im Hotel «Monopol” zu Münster i. W. cingeladen.

Tagesorduunq:

1) Entgegennahme des Geshäftsberihts des Vorstands und des Berichts des Aufsich1srats hierzu. ¡

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung.

3) Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtörats.

4) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

Zur Teilnahme an der Generalyer- sammlung ist erforderli (§13 des Statuts), daß jeder Aktionär über die Einreichung seiner Aktien bei der Gefellshaftéfasse, bei einem Notar, ciner Vauk oder einer dem Auffichisrat Bbekaunten (nicht egenen Firma eine Bescheinigung bet- bringt, in welcher die Zahl der Akticn anzugeben ist. Diese Beicheinigung muß spätestens bis zum 19, Dezember crt., Abends 6 Uhr, dem Vorstande eingesandt werden, wogegen derselbe einen Depotschein ausfertigt, welcher als Einlaß- farte zur Generalversammlung dient.

Gronau i. W., den 12. November 1913.

Der Aufsichtsrat. D. B. H. Jordaan, Vorsitzender.

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 30 de

[75703] Bechau-Kriebißsher Kohlenwerke Glückauf

Aktiengesellschaft in Zechau.

Bei der gemäß der Anleihebedingungen für unsere Teilshuldverschreibungen am 23. Oktober d. J. erfolgten Auslosung sind die Nummern der Teilshuldver- schreibungen x. Anleihe über je é 1E000,— Nominalbetrag :

Lit. A 40 64 101 113 126 135 146 157 205 216 331 337 364 406 409 414 425 432 451 481 497 500 501 516 566 629 642 660 664 703 710 736 771 800 810 836 841 872 898 907 933 947 973 985 1004 1027 1143 1153

fowie die Nummern der Teilshuldver- I Eangen über je 4 #00 Nominal-

etrag:

Lit. B 66 89 112 126 134 140 185 213 248 253 259 265 268 294 366 370 3962 391 477 494 503 527 545 599

gezogen worden.

Die durch diese Teilschuldvershreibungen verbrieften ODarlehnskapitale von je #6 1000,— bezw. 6 500,— weiden daher den Inhabern derselben zur Rückzahlurg am L. Juli 1914 fomit unter dem Be- merken gekündigt, daß von diesem Tage ab gegen Nückgabe der Teilshuldverschrei- bungen nebst Zinaleiste und Zinsfch(einen der Kapitalbetrag mit einem dreiprozentigen Aufgelde, also 4 L1030,— bezw. M SEB,—,

in Zechau bei der Gesellschastskaïse,

in Berlin bei der Nationalbank für

Deutschland,

bei dem A. Schaaffhauseu’ schen Vaukverein,

bei der Commerz- & Diseouto- Vank,

bei der Aftiengesellschaft für Mou- tanindustrie,

in Vreslau bei der Vauk für Handel

«& Indufirie, Filiale Breslau vormals Breslauer Discouto- Bank,

in Cöín bei dem A. Schaaffhausen-

schen Vankverein,

in Magdebueg bei dem Magdeburger

Bankverein, in Leipzig bei der Commerz- & Disconto-Bauk, bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Llustalt, dem Bankhause

in Karlsruhe bei Straus «& Co., in Alteuburg bet der Commerz- «& Discouto-Bank, bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anftalt Liugke «& Co. spesenfrei bar auêgezahlt wird. Die Ver- zinsung der au2gelosten Teilschuldyerschrei- bungen hört mit dem 1. Juli 1914 auf. Von den per 1. Juli d. I. ausgelosten Teilshuldverschreibungen find zur Eln- lösung noch nicht vorgelegt worden: Lit. B Serie l die Nummer 64 über 46 500,—; von den per 1. Oktober

Bankausweise.

p S OIIID

[75771] Hiermit laden wir unsere Aktionäre zu der 28. ordentl, Generalversammlung

auf Mittwoch, den 10. Dezember | d

d. J., Vormittags A1 Uhr, nah unserem Sitzungszimmer ergebenît ein. Tagesorduunug :

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustre{nung.

2) Genehmigung der Bilanz und Be- \chlußfasjsung über die Verwendung des Reingewinns.

3) Erteilung der Entlastung für Vor- stand und Auffichtsrat.

4) Bes(lußfafsung über Aufhebung der SS 1 bis einichl. 16 der Satzungen und Neufassung derselben. Wesentliche Aenderungsvorschläge :

a. Ernennung der Vorstandsmit- mitglieder durh den Auffichtsrat.

b. Die Beschlüsse der Generalver- sammlung sind, soweit nicht gefeßlich oder statutengemäß eine größere Mehr- beit erfordert wird, mit absoluter Mehrheit der abgegebenen Stimmen zu fassen; bei Wahlen genügt relative Mehrheit.

9) Unterstüßungsbewilligung.

Harburg, den 15. November 1913.

Harburger Aëtien-Brauerei.

Der Auffichtêrat. Der Vorstand. F. Ecardt. Weber. ppa. S weißer.

[75738] Eßlinger Brauecreigesellschaft A. G. in Eßlingen a. U.

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft zur 26. ordent- lichen Generalversamnmlung, welhe am Dienstag, den D. Dezember ds. Js., Vormittags {84 Uhr, im Saale des Hotels zur Krone in Eßlingen statifindet, ergebenst cinzuladen.

Tagesordnung:

1) Vorlage des Geschäftsberichts des Vorstands nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung sowie Bericht des Aussihtsrats. :

2) Beschlußfassung über die Bilanz und über die Gewinnverteilung.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Neuwahl des Gesamtaufsichtsrats.

Zur Teilnahme an der Generalversamm - lung sind nah § 25 unseres Statuts die- jenigen Aktionäre berechtigt, welche mindefieus 3 Tage vorx dex Ver- sammlung ihre Aktien bei dem Vorstand der Gesellschaft oder bei dem Bankhaus Gebr. Arnhold in Dresden oder bei einom Notarx hinterlegt haben. Die Hinterlegung bei einemNotar ist spätestens nach Ablauf der festgesezten Hiuter- legungsfrist dem Vorstande der Ge- sellschaft dur Vorlage des Hinterlegungs- scheins mit genauem Nummernverzeihnis der hinterlegten Aktien naGzuweisen.

Erwerbs: und Wirtschaftsgenossenschaften. Niederlassung 2c. Ÿ Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung.

von YNechtsanwälten.

Verschiedene Bckanntmaungen.

(S761 Die Herren Aktionäre der Brauerckt Kunterstein Aktien-Gesellschaft roerden hier- urb zu der am Sounabeud, den 1X3, Dezember 1913, Voruittags 11 Uhr, in Berlin, im Sizungsfaale des Bankhauses Jacquier & Securius, An der Stechbahn 3/4, stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung ergebenst

eingeladen.

Tagesorduung:

1) Vorlage des Geschäftéberihts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- rechnung für das verflossene Geschäfts-

jahr.

2) Feststellung der Dividende und Be- ¡Bußfassung über Erteilung der Ent- altung.

3) Wabl zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generaklversamurt- lung sind diejenigen Akticuäre berechtigt, welche ihre Aktien (ohne Dividendenbogen) oder von der Reichsbank oder von einem Notar ausgestellte Depotscheine über die Aktien bts Dienêtag, ven 9. Dezember L913, Abends 6 Uhr, hinterlegt haben. Die Hinterlegung kann erfolaen bei der Gesellschaftskasse, bei der Ost- bank für Haudel uud Gewerbe, Grau- denz, oder bei Herren Jacquier & Se- curius, Beclin, An der Stechbahn 3/4.

Graudenz, den 15. November 1913.

Der Aufsichtsrat der

Brauerei Kunterstein Akt.-Ges. ____W. Brähmer, Vorsitzender. [75737]

Aktiengesel!shaft Societüts- Braverei zu Zittau in Zittau.

Die vierundzwanzigfe ordentliche Generalversammlung unserer Gesell« {aft findet Mittwoch, dex A0, Dez. EDLB, Nachmittags 6 Uhr, im Saale des Hotels zum „Weißen Engel“ hierselbst statt, wozu die Aktionäre hierdurch ein- geladen werden. Der Saal wird um 5 Uhr geöffnet und pünktlich 6 Uhr ges{lossen.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands, Vortrag der Gewitnn- und Verlustrechnung nebst Bilanz fowie Prüfungsbericht des Ba,

2) Bescblußfassung über die Bilanz und die Gewtnnverteilung.

3) Antrag auf Erteilung der Entlastung für den Vorstand und Aufsichtsrat.

4) Wablen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welhe gemäß § 15 des Gesell- schaftsvertrages mit einer Bescheinigung darüber versehen sind, daß sie ihre Aktien oder die Bescheinigung eines Notars über die bei demselben erfolgte Hinterlegung von Aktien bet der Oberlausitzer Bauk zu Zittau in Ziitau, bei der Dresdner Bank, Geschäftsstelle Ziitau, oder im Bureau der Gesellschaft bis zum 9. Dezember 19183, Nachmittags 4 Uhr, hinterleat haben.

i Die vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Berlusikontò habe ih geprüft und mit den ordnungsgemäß geführten Büchern übereinstimmend gefunden. ; Essen-Ruhr, den 5. September 1913. Carl Jul. Meyer, vereid. Bücherrevisor. Nachdem die Dividende für das Geschäftsjahr 1912/13 in verfammlung vom 14. November 1913 auf 8 % feftgesetit wurde, bringen wir hier- durch zur Kenntnis, daß der Dividendenschein pro 1912/13 mit 80,— yro Stüd von heute ab außer an unserer Gesellshaftêfasse in Efsen-Nuhr bei folgenden Bankhäusern :

8 000|— 2 364/49

Kleinbahn-Aktien-Gesellschaft Neustadi—Prüssau.

Hierdurh laden wir die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Miktt- woch, den 10. Dezember ADL3, Nachmittags 2! Uhr, im Kreishause zu Neustadt Wpr., Zimmer Nr. 22, statt- findenden ordenilihen Genueralver- sammlung ergebenst ein.

Tagesorbnuuug:

1) uad für das Geschäftsjahr

1912/13.

1 33531 2) Prüfung und Genehmigung der Bilanz, 7 Gewinn: und WVerlustrechnun sammlung, deu Tag ver General-

46183 der g L d den Tag der Hinte 366 873/18 | für das Geschäftsjahr 1912/13, Fest- | Versammiung und M R ET, G O a, legung nicht mit eiugerechuet, ihre 210 992 71| 577 866/19 O oes Reingewinns und der Akkien bei t deutschen Notar oder fn

117 2E A wol 3) Qutalina des Aufsichtsrats und des Sas t det San ail, E E : | Vorstands. - i - S | | 4) Neuwahl Auffihitöratsmit-| Leivzig beider AllgemeineuDeutschen U | ever: ; binterlegen und die gesehene Hinter- 5 4 G ? 6) Tae einer Anleihe von 83000 6 legung durch Bescheinigung nachweisen. [avs Stimmberechtigt sind nach § 17 des

E, N 2474 099/— Statuts diejenigen Attionäre, welhe | y9 Vorstands sowie des Beeichts tes Kredit. sammlung idre Ati Lei don ree | Aufsihtôrats E ammluug ihre en bei dem Vorsta ç fi E Sd e ie Bie i R 2 105/0L andelsgese ast in Berlin oder be N A 914 870/29 einem Notar hinterlegen und die Be- 9) Aue g, Borstands nan a einigung über die erfolgte Hinterlegung 4) Statutenänderungen : i Ser Ats e Bornleud La Lai g 9 Abfa a: Der Aufsichtsrat len dem Vorsitzenden in der Gene- : F / ralversammlung überreihen. Solchen besteht aus mindestens 4 bis 6 Mit- Bescheinigungen {teben glei amtliGße Be-

|

|

gliedern. | ‘\heinigungen von Staats- und Kommunal-

|

|

Wohlfahrtseinrihtungen

Vortrag auf neue Rechnung . Zittau, den 15. November 1913,

Der Vorstaud. Der Auffichtsrat. Cug. Kienzle. Julius Grunert, z. Zt. Vorsißender.

Kleinbahn - Aktien-Gesellschaft Grünberg—Sprottau.

Die Aktionäre werden hierdurch zu der am Freitag, den 12. Dezember 1913, Mittags 12 Uhr,

zu Grünberg, Hotel „Shwarzer Adler“

stattfindenden

ordentlichen Generalversammlung

ergebenst eingeladen.

fonto Eßlingen, den 14. November 1913.

| | | |

d. J. ausgelosten Teilshuldverschreibungen Serie II:

Lit. A die Nummern 118, 204, 816 über je # 1000,—. i

Lit. B die Nummern 52 und 106 über je 4 500,—._ i

Dié Verzinsung dleser Teilshuldver\chret- bungen hat bereits am 1. Juli bezw. 1. Oktober d. J. aufgehört.

Zechau, den 12. November 1913.

Der Vorstand.

[75747]

Die ordentliche Generalversamn- lung der Aktienbierbrauerei Lübe in Lobeck findet am Dounerstíag, deu 18. De- zember 928, Bormittags {Ul Uhe, im Restaurant St. Lorenzhalle, Moislinger Allee 21, Lübeck, statt.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung find diejenigen Aktionäre bere%tigt, welche laut § 15 des Gesellschaftsstatuts spätestens 2 Werktage vor dex Ver-

der General-

Abschreibung 5 000|—

Kartenkonto, Bestände . 670 099/36 Papierkonto, Vorrat . 153 920/46

Deutsche Bank, Berliu, : E. Direction der Disconto-Gesellschaft, Berlin und Essen, Farben- und Materialien | Dresdner Bauk, Berlin, Vorrat Vank? füx Vaudel und Industrie, Berlin und Darmstadt, Geuerungékonto, Vorrat A. Schaaffhauseu’scher Bankverein, Berlin, Kontokorrentkonto : Esseuer Credit. Austalt, Efsen-Nuhr, Debitoren Rheinische Bauk, Essen und Mülheim-Nuhr, _ Simon Hirschland, Esscu-Ruhr, zuc Einlösung gelangt.

Der Aufsichtsrat un}erer Gesellschaft besteht zurzeit aus den Herren: Hugo Stinnes, Mülheim-Ruhr, Borsißender, Dr. August Thyssen, Mülheim-Nuhr, Geh. Negierungerat Holle, Oberbürgermeister, Essen / Dr. von Brandt, Königl. Landrat, Neuß, Peter Eich, Geh. Negterungsrat, Königl. Landrat, Kleve, von Eynern, Köntgl. Landrat, Essen, Friß Funke, Essen, Iudolf bon Groote, Königl. Landrat, Rheinbach, Théôdor von Guilleaume, Geh. Kommerzienrat, Cöln, Frayz Haniel, Geh. Kommerztenrat, Düsseldorf, von RKesseler, Königl. Landrat, Geldern, Dr. Emil Kirdorf, Geh. Kommerzienrat, Mülheim-Ruhr-Speldorf, C. Klöônne, Geh. Kommerzienrat, Berlin, w Otto Krawehl, Bergassessor, Essen, " Paul von Laer, Königl. Landrat, Mörs, Dr. Lembke, Oberbürgermeister, Mülheim-Ruhr, Dr. A. Lucas, Königl. Landrat, Solingen, Machend, Oberbürgermeister, Gelsenkirchen, Nubdolf Menckhoff, Köntgl. Baurat, Berlin, Abschreibungen: auf Debitoren Josef Minten, Könkal Landrat, Cöln, / Effektenkonto (Kurtverlust) . Dr. Moeller, Geschäftsinbaber der Disconto-Gesellschaft, Berlin, Etablifsementékonto s 3 W. Mueller. Geh: Oberfinanzrat a. D., Berlin, Maschinenkonto 2 Oskar von Nell, Geh. Regierungsrat, Königl. Landrat, Bonn, Formen- und Plattenkonto . 1 Graf Leopold von Spee, Königl. Landrat und Kammerherr, Wesel, Z ermann Strahl, Königl. Landrat, Kempen, “s Dr. von Wülfing, Königl. Landrat, Dinslaken, Elektr. Beleucht.-Anlagekonto 9 106/37 Dr. zur Nieden, Königl. Landrat, Vohwinkel, Vilanzkonto: Reingeroinn n von Dalwigk, Freiherr und Königl. Landrat, Siegburg, aas O von Kliting, Geh. Oberfinanzrat, Berlin, |

Stralsund, den 13. November 1913.

Gielen, Oberbürgermeister, Neuß. Vereinigte Stralsunder Spielkarten-Fabriken Actiengesellschaft.

Essen, den 15. November 1913, HPeuser. Swhnetder,

Rheinish-Westfälisches Elektrizitätswerk Aktien-Gesellschaft,

13 596/87 581!06

[75547] Vilanz per 31. Dezember ADAUL. Aktiva. M 4 Srundstückskonto . . , 1 1018 643/02 Gewinn- und Verlusikonto 5 774/33

| 1024 417/35

‘d

Bankguthaben

Effektenkonto Abschreibung

Kassakonto, Bestand Wechselkonto, Bestand . Bersichecungékonto, vorausbez. D A 3 236/15 Avalkonto 900 000!|— 2 474 099|— Gewinn- 1nd Verlustkonto per 30. Juni A913. : E l #8 E C E 3

340 855 69 Per Vortrag von 1911/1912

244 284/90 Kartenkonto

29.925195

| 8 59740 |

Tages8orduung:

1) Bericht des Vorstands und des Aufsitsrais über den Vermögensstand und die Verhältnisse der Gefellshaft (Geschäftsbericht). : 2) Die Genehmigung der Bilanz über das verflossene Geschäftsjahr und Ent- lastung des Vorstands und Aufsichtsrats. 2 3) Ersaßwahl für zwei ausgeschiedene Mitglieder des Aufsihtsrats. Zar Teilnahme an der Generalverfammlung sind nah § 17 des Gesellichafts- j e I E P IOIREE E s c R IOL e R 6, E 3 îs j ember d. Js. ihre Aktien bci den Bankhäusern H. M. Flicsba twe. o D Run, Samuel S. Laskau hierselbft oder bet der Berliner Handels-Gesellschaft oder : i Soll. - 6 g beim Notar Herrn Justizrat Kleckow Hierselbst hinterlegen. Unkostenkonto 5 172145 Jeder Teiluehmer an der Generalversammlung muß ein von ihm unter- Verwaltungskonto . . 73711 | schriebenes Verzeichnis der Nummern seiner Aktien in zwei Exemplaren unter Bei- l ypothekenz:nfenkonto 6 322/66 | fügung des Hinterlegungsscheins spätestens am 9. Dezember d. Js. dem Unter- infenkonto . Exemplur wird mit dem Vermerke der daraus sich

7 24778 | zeichneten zugehen lassen. Ein C 2 0 T0 180 9 180|— AeA Stimmenzahl verschen und zurückgegeben. Dieses Exemplar dient als elten amt-

Zz | Etnlaßkarte zur Generalversammlung. Soweit Staat und Kormmunalverbände in Betracht kommen, 13 705/67 | lie Bescheinigungen der betreffenden Behörden oder. Kassen über die bei den- 5 774133 | sel befindlihen Aktien als Hinreihende Ausweise über die erfolgte Hinter- legung, welhe dem Unterzeichneten bis zum 9. Dezember d. Is. in zwei 19 480|-— | Fxemvlaren einzureichen sind. Das Duplikat einer folhen Bescheinigung dient Giberfelb, den 7. März 19183.

als Einlaßkarte. Elberfelder Vodengesellschafi

Grünberg i, Schl, den 14, November 1913. : i Attiengesellshaft, Der Auffichtsrat der Kleinbahn-Aktiengesellschaft exander Kann.

stellvertretende

Vorsitzende, zweier

Passiva. Aktienkapitalkonto . .. Hypothenkonto Kontokorrentkonto . .., Neservefondskonto . . ..

750 000|— 163 141/67 110 450/— 825/68 1024 417/35

Debet.

An Fabrikunkostenkonto Handlungsunkostenkonto Feuerunasfonto Hypotbekenzinfenkonto Versicherungskonto Hausunkostenfonto .

17 607 41 7 64431 O 16 524/82 7 461/83 |

6 408/30 | 3437/27 | 3712/48 GIS4OGI + Lithographien- und Patentkonto 5 000|— | Utéerfilievforto 8173137

661 040/48

zur Generalversammlung erfolgen dur den Vorstand oder Auffichtsrat mit einer Frist von 14 Tagen, den Tag der Versammlung und den der Bekanntmachung Ee mlgerecingt

5H) Die erforderlihen Wahlen für den Auffichtsrat.

Lübeck, den 16. November 1913.

Aktienbierbrauerei Lübeck.

Der Vorstaud. Carl Kunze.

Haben. Géwinnvortrag aus 1911 Berlust ¿

8 14 pl d: Die Berufungen

ehörden oder Fommunalkassen über die L Zahl der im Eigentum des Staates bezw. der betreffenden Kommunalverbände be- Ble n d bekannt cht, daß , Vieichzeitig wird bekannt gemacht, da iben ant vom u Hou der e 8. 1

9 48316 er d. F. im Ge sloltale der Ge-

2 las | tellhaft (Kreishaus) ausgelegt wird. Mi U A U Der Auffichtsrat.

916 979/05 ; 916 979,0 Graf von Baudissin, Vorsigender.

Grünberg—Sprottau. Landrat Dr. Junghann, Vorsitzender,