1913 / 274 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

____ Dleetriea“ Societate Romana pe Aectiuni fost

Labmeyer in Bukarest.

Der t igaeat, unserer Gesell-

saft hat in seiner Sizung vom 15. /28. Ok- tober 1913 beschlossen, in Ausführurig des

Beschlusses der Generalversammlung vom | 14./27. Mai 1913 das Geundkapital

von Lei 4000 000,— auf Nominal Lei 8 000 000,— durch Ausgabe von Stück

8000 neuen auf den Inhaber lautenden }

Aktien von je Nominal Lei 500,— zu er- höhen. Die neuen Aktien find vom 1. November 1913 neuen Stils ab gewinn- berehtigt, erbalten jede< für das Ge- schäftsjahr 1913 höchstens eine Dividende von 6 % pro rata der auf den Nominal- betrag geleisteten Einzahlung. Im übrigen find die neuen Aktien den alten gleichgestellt.

Den Besigern der alten Aktien Nr. 1 bis 8000 ist seitens. der Elektrizitäts» Actien- Gesellschaft vorm. W. Lah- meyer & Co. in: Frankfurt a. Main. welce die 8000 neuen Aktien gezeihnet hat, ein Bezugsrecht derart eingeräumt worden, daß auf Grund einer alten Aktie von Nominal Lei 500,— etne neue- Aktie über Lei 500,— zum Parikurfe zuzüglich 59% für Spesen sowie zuzügli der Kosten für den Schlußsc{einstempyel. und 6 9%/g Zinsen vom 1. November 1913 neuùen Stils ab bezogen werden fann. ,

Namens der Clektrizitäts-Actien-Gesell- schast vorm. W. Lahmeyer & Co. in Frankfurt «a. Main fordern wir die In- haber alter Aktien hiermit auf, das Be- zugsre><t untér nahstchenden Bedingungen auszuüben : _1) Das Bezugsrecht auf die neuen Aktien ist bei Vermeidung des Ausschlusses bis eius><l, 1. Dezember. 1913 neuen Stils i A

in Frankfurt a. Main bei dcr Elel- trizitäts-UActien-Gesellschaft vorm. W, Lahmeyér & Co.,

Bukarest bei unserer Gesell- __ _\<astsfasse i As der üblichen Geschäftsstunden aus- zuüben, :

2). Bei der Anmeldung sind die alten Aktien, für die das Bezugêrecht geluend gemacht werden foll, mit einem doppelt autgefertiaten Anmelteformular einzu- reien. Die Aktien, für die das Bezugs- re<t auétgeübt ist, werden abgestempelt und demnächst zurückgegeben.

3) Bei Geltendmachung des Bezugs- rechtes, frâtestens am 1. Dezember 1913 neuen Stil®, find

die erste Einzahlung von 15 9%/ = Lei 75

sowie die Spésen von 59%. „29

: zusammcn Let 100 für jede Aktie zu Lei 500,— nebst den „Kostén für den Scblußschéinstewpel uüd 6 9% Zinsen vöm 1. November 1913 neuen Stils ab auf den einzuzahlenden Betrag von Lei 100,— vro Aktie bar bei den vorgenannten Stellen zu zahlen und. zwar bei Martzablung zum Kurse ven Lei 123,50 für Æ 100,—.

4) Ueber die geleistete Einzahlung wird auf einem zurüd>zugebenden Anmeldeschein Quittung erteilt. Die neuen Aktien werden rad Vollzahlung ausgéhändigt.

5) Für die in Deutschland zum Bezuge gelangendèn neuen Aktien hat der Zeichner den deuts<hen Alktienstem pel bet Aus- händiguvg der Aktien zu vergüten.

6) Formulare zu den Anmeldescheinen find bei ‘den Bezugsstellen erhältlich.

Bukarest, im November 1913. »VlIectrica“ Sociétate Romana

pee Actiuni fost Lahmeyer, -

Der Vorsihßeude des Verwaltungêrat1s : Alexandru Constantinescu. Der Generaldirektor : Carlos Heynemann. [76366]

5 9/ Weslsicilianische Eisenbahn- Priorituts-Anleihe von 1880.

Béi der am 2. November 1913 vor- genommenen - Auslosung von Obli- gationeu unscrer obigen Anleihe wurden folaende Nummern gezogen:

REOL 2202 2200 220% 2290 2206 2207 2200 2209/2260 4151 41592 4153 4154 4199 4196 4157-4711 4712-4713 4714 4715 4716 4717 4718 4719 4720 7081 7082. 7083 7084 7025 7086 7087 7088 7089 7090 10841 10842 10843 10844 10845 10846 10847 10848 10849 10850 12081 12082 12083 12084 12085 12086 12087 12088 12089 12090 ‘12741 12742 12743 12744 12745 12746 12747 12748 12749 12750 19251 19252 ‘19253 19254 19255 19256 19257 19258 19259 19260 26241. 26242 26243 26244 26245 26246 26247 26248: 26249 26250.

Die Einlösurg der vorbezeihneten Stücke erfolgt vom A. Dezember 19X3 ab mit dem Nominalwert- von Lei 300,— bei den nachstehenden Einlösungéstellen:

in Verliu bei der Vexriiner Handcl®s-

Gesellschaft, in Fraukfurt a. M.» bei der Dresdner „Vank in Fraukfurt a. M.

Die Umrechnung der Btträge geschieht zum- kurzen - Wechselkurse auf Jtalien. Gleichzeitig geben wix bekannt, daß aus

in

früheren Verlosungen folgende Num- |N

mern no< ‘uicht zur Einlösuua ge: laugt fiud:- | (76523) Fällig seit 1. Dezember

1909: Nr. -16826 21201, ;

1910: Nr. 7056| 7057 7058 7059. 7060,

1911: Nr.-1545 1910 31725,

1912 Nr, 1140 7357 7399 25612 25613 25614 25615 25618 26935 26936 26938 26940 27963 27970 31742.

Valermo, den 2. November 1913.

Westficiliaunische Eiseubghn-Desell-:: s<aft Pasermo—Marsala—Trapaui,

12. Marz 1850’ und: na< unserer Mts. heute stattge-

[76260] Vekauntrnachuug. * «

- Bei der nah den Bestimmungen dér 88. 39, 41 und 47 - des Gesetzes vom efannt- machung vos 10. v. indenen öffentlichen - Verlosung von

tenbriefeu der Provinzen Ost- und Westpreußen sind zum ü. April 1914 nachjtebende Nummern gezogen :

. L. 49/9 Rentenbriefe Lit. 4—PD. 106 Stü>k Lit. 4 zu 3090 1000 XÆlIr.) 177 336 459 480 495. 765 51-964 1014 1693 1911 1914 1983 1998 2138 2465 2487 2588 2863 3109 3141 3365 3403 3656 3749 4267 4440 4536 4566 4587 4838 4945 5053 5124 5256 5265 5288 59336 5538 5555 9833 5864 5877 5911 5977 6052 6053 6116 6198 6255 6345 6460 6490 6509 6528 6555 6664 6767 7193 7206 7229 7492 7529 7667 7972 8136 8873 8973 9201 9274 9690 10196 10212 ‘10260 10460 10613 10641 10977 11032 11161 11283 11339 11479 11947 12100 - 12241 12281 12302 12310 12837 12841 12953 13071 13814 13398 13432 13927:-13701 183749 13937 14169 14225 14235 14240 14338 14361.

34 Stü>k Lit. B zu 1500 M (S500 -Tlr.) 157 297 298 1012 1134 1263 1338 1493 1709 1807 1864 2201 2297 2119 200A 2780 2802 2950: 2982 -3137- 5336 77 4068 4154 4425.

167 Stück Lit. zu 300 #$ (100 Tlr.) 146 3539 363 747 829 908 1226 1412-1438 1728-1879. 2307 2097 2796 3134 3386 3478 4031 4104 4364 4791 4900 5002 5058 5140 9238 5436 5819 5843 6049 6356 6834 6852 6966 7062 7334 7369 7489 7687. 7770 7894 7905 8215 8616 9027 9030 9043 9345 9582. 9585 9750: 9797 9871 9881 9973 10151-10473 10644 11155-11327 -11644 11764 11815 12149-12642 12655 12745 13256 13509 13672 13687 13701 13732 13741 13747 13765 13845 14084 ‘14607 14700 14712 14738 14862 15040 15050 15120 15178 15208 15420 15564 15598 15720 15968 15985 16125: 16129 -16251 16382 16408 16542-16764 16785 17026 FCLO2: 17106 17210 17978. 17900-17523 17570 17825 17846 17952 -18134 18189 18237 18438 18487 18626" 18713 18771 18820 18957 19071 19092 19228 19351 19368 19427 19495 19671 19690 19862 19966: 19970- 20083 200917 20293 20381 20457-20542 20603- 20655-20871 20927 20953 21064 21078 21094 21144 21186 21908 21961 21420. 21004. 21723 21790 21778 21789 21823: 21871 22026 22169 22240; 22489: 22492: 22512;

146 Siück Lit. D zu 75 4 (25 Tlr.) 396 494 634 684 686 739/1258 1719 1866 1887 2551 2577. 2744 3639 3884 3984 4186 4196 4498 4749 4823 4856 5174 5403 5706 5707 5835 5945 6149 6211 6269 6343 6405" 6415 7068 7439 7620 7697 7749 8339 8426 8433 8570 8738 8925 9172 9309 9525 9684 9685 9706 9741 9830 9890 10130 10352 10458 10497 10562 10606 ‘10616 10896 TEELS 11122 11159:11812: 11537: 14622 11683 11859 11932 11965 12155 12192 12309 12558 12850 12952 :.12969 13037 13922 13687 13765 13967 13978 13993 1421414369 14510 14600 14779 14817 15059 15120 15598 16094 .16143 16254 16272 16319 16425 16477" 16532 16744 16790 16893 16994 17015 17389 17402 17466 17482 17530 17553 17619 17644 17669 17780 17850 17975 17990 18019 18143 18174 18230 18262 18487 18510 18720-18778 19156 19205 19269 19286 19323-19444 19449 19891 19909 19951 20037 20091 20137 20320 20327 * 20502

UL. $32 9/0 Renteubriefe Lit. L— O.

32 Stü Lit. L zu 2000 4 68 155 163 579 609 653 739 856 881 1084 1305: 1372 1394 1443 1533 1696 1758 1926 2085 2109 2162 2166 2734 2829 2858 ¿005 3234 3912 4218 5154 5199 DASA /

7 Stü Lit. M zu L500 M4 187 325 371 665.720 1064, 1129.

27 Stük Lit. N zu 300 4 53 89 199 137 260 965 1282: 1507- 1636 1716 1993 2200 2942 9222. 0001 D079 8004 3710 3879 4099 4118 4161 4270 4300 4373 4692 4788

27 Stüd Lit. O zu 75 M 8 391 539 DTO. O96 1102 1198 1257 1302 1932 Od T12 1728 1832 1876 2126 2229 2279 2401 2860 3073 3103 3205 3238 3381 3645 3676.

VTE. 40/0 Rentenbriefe Lit, 44—DD.

1 Stü Lit. 6B ¡1 1500 M Nr. 81.

4 Stü Lit. CC zu 300 6 Nr. 13 84 120 159.

S Lit. DD zu 75 4 Nr. 90 V,

Die ausgelosten Rentenbriefe werden den Inhabern derselben mit der Auf- forderung gekündigt, ‘den Kapitalbetrag gegen Rückgabe der Rentenbrtefe, und zwar: : :

zu I mit den Zinss{einen Nethe 8 Nr. 16, / i i

zu IT1 mit den Zinsscheinen Neibe 3 Nr. 14—16,° zu I[I mit ten Zinsscheinen Reihe 1 r.11—16

2433-2468 2479 2805-2820 2896 9445 3813 5860 3

und Erneuerungsscheinen vom L. April 1994 ab“ bei unserer Kasse“ hier- selbst, Tragheimer Pulverstraße Nr. d, bezw. bei der Renteubankkafse für die Provinz Brandenburg in Berlin, an den cene von 9 bis 12 Uhr Bormittags tin Empfang zu: nehmen. Den Inhabern von ausgelosten ' und ekündigten Rentenbriefen steht es au R, dieselben mit der Post an die geuanuten Rentenbankkaffseu portofrei einzusenden und den Antrag zu stellen,

daß die Uebermittlung ves Geldbetrags auf gleihem Wege, jedo auf Gefahr und Kosten des Emvfängers, erfolge. i

¿ Vom ‘1. April 1914 ab hört die Ver- zinsung der ausgelosten Nentenbriefe. auf, und wird der Wert. der etwa nicht mit eingelieferten Zinsscheine bei der -Aus- zahlung vom Kapital: in Abzug gebracht.

, Die Verjährung der ausgelosten Renten- briefe tritt _na< den Bejtimmungen des 8 44 a. a. D. binnen 10 Jahren ein.

Hierbei machen. wir zuglei darauf auf- merksam, daß - die Nummern allkr ge- kündigten resp. ¿zur Einlösung no< nicht präfentierten Rentenbriefe dur< die von Ulrich Levysohn in Béèrlin W. 10, Stüler- straße 14, herausgegebene, in Grünberg i. Schl. erscheinende allgemeine Verlosungs- tabelle im Mai und November j. Is. ver- öffentlicht werden.

Königsberg, den 13. November 1913. Königliche Direktion der Rentenbank für die Provinzen Osft- und Westpreußen.

A SPRI Er R D E E R A RER E

9) Kommanditgesell- schaften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wertpapieren befinden sich aus\<ließ- lih in Unterabteilung 2.

[76485]

Herr Amtêrat Carl Sohnemann aus Wülfinghausen ist infolge Ablebens aus unserm Auffichtsrat ausgeschieden.

Aktien-Zuckerfabrik Neuwerk

bei Hannover. Fr. Meyer.

[76565] Siegthal-Krauerei Actien-Gesell- shaft Niederschelderhütte bei

Niederschelden/Sieg.

Die Herren- Aktionäre werden btierdur< zur dritten ordentlichen Genueraiver- sammlung auf Mittwoch, den 10, De- zembex 1913, Vormittags Al Uhr, in unser Ges{ästslokal ergebenst eingeladen.

j Tagesorduuug:

1) Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz, Beschlußfassung über Bilanz und. (Geroinnvecteiläng.

2} Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

3) Ergänzungswahl zum Aufsichtsrat. _Zur'Teilnahme an der Generalversamm- lung haben die Anmeldungen bis späte- stens 7. Dezember 1913 bei einer der nachbezeihneten Stellen nah $ 14 res Besellshaftsvertrags zu efolgen:

1) bei der Allgemeinen Eisässischeu Bankgesellschaft Filiale Maiaz in Mainz,

2) bei der Gesellschaftsxasse.

Niederschelderhütte bei Niederschelden/ Sieg, 18. November 1913.

s Der Auffichtsrat.

Vermann Burgmann, Vorsißender.

[76770] Eulengebirgsbahn- Aktieugesellschaft.

Mit Bezúg auf $ 16 des Gesellschafts- vertrags werden die Herren Aktionäre zu” ordentlichen Generalversammluug auf Freitag, den 19. Dezember cr., Vor- mittags 141? Uhr, in den Saal des Hotels „Schwa1zer Adler* in Reichenbach hierdur< ergebenst eingeladen.

__ Tagesorduung:

1) Bericht des Vorstands und des Auf- sihtórats über den Vermögensstand und die Verhältnisse der Gesellschaft nebst der Bilanz; für das abgelaufene Geschäftsjahr 1912/13.

2) Genehmigung dèr Bilanz, Feststellung

__ und Verteilung des Neingewinns.

3) Erteilung der Entlastung an den

Vorstand und den Aufsichtsrat.

4) Neuwahl von 2 Mitgliedern in den

Aufsichtsrat.

Zur Teilnabme an der GBeneralversamm- lung find nurc- diejenigen Aktionäre be- re<tigt, wel<he nah $ 17 des Gesell- \chaftévertrags ihre Aktien bis \püäie- stens 14, Dezember. er. bet der Krei8fommunalkfasse in Reichenbach i. S<l., bei der Berliner Haude!ls. gesellschaft in Werlin, oder bei dem Nechtsauwalt und “Notar Zimmermann in Reichenbach i. Schl. htnterlegt und sodann das von ihnen unter- \criebene, rah Nummern geordnete und mit dem H nterlegungsvermerk versehene Verzeihnis ihrer Aktien in 2 Stü>ken dem Vorstande der Gesellschast in Neichen- bah i. Sch. übergeben haben. Eine mit dem Vermerk der Stimmenzahl versehene Ausfertigung dieses Verzeichnisses wird zurü>egeben und dient als Auäroeis zum Eintritt in die Versammlung sowie für den Umfang der Stimmberechtigung.

Die Bilanz nebst Gèwinn- und Verlust- re<hnung sowie der Rechenschaftsber icht liegen vom 3. Dez?mber cr. ab im Ge- ¡G enuter der Gesellschaft in Neichen-

a< i.Shl. Krei: haus, Bureau des Kreiss

aus\<usses zur Einsicht für die Herren Aktionäre aus.

Reichenbach “i. S<l,, den 20. No-

veniber 1913. - Der Auffichtsrat. Dr. jur:voy Seidlig-Habendorf,

Vorsitzender.

D

[76489

1 z Verlag Carl Marfels A.-G.

In der am 7. Oktober stattgehabten rdentlihen Generalversammlung ist fn den Aussihtsrat unserer Gesellschaft Herr Dr. Gustav Bode, Hermsdorf t. M., gewählt worden. Berlin, 31. Oktober 1913. Der Vorstand. Carl Marfels.

[76558]

Hierdurch beehren wir uns, die Inhaber von Genußscheinen unserer Gesellschast zu einer am Dienstag, den 9 De- zember, Nachmitiags 4 Uhr, im Sizungszimmer der Gesellschast, Cöln, Ottofifcherstraße 29, stattfindenden außer- ordentlichen Generalversammlung ec- gebenft einzuladen.

Tagesorduung :

Antrag auf Abänderung der 88 6 und 7 des Gesellschaftsstatuts, dergeitalt, daß in Zukunft, und rü>wirkend auf das Geschäftsjahr 1913, von dem nah Bornahme sämtlicher Abschreibungen und Nücklagen si ergebenden Ytein- gewinn

a. zunächst bis zu 200 Genußscheine à M 90,— ausgelost werden.

Von dem dann noch verbleibenden Nein- gewinn erhalten :

b. die Aktien 49/9 Dividende,

c. der Aufsichtsrat 6 9/4 Tantieme,

d. die Aktien 6 99 Divtdende.

Der darnach verbleibende Nest wird zur Hälfte zur Verteilung einer Dividende bis zu 4 3,— an die noh vorhandenen Genußscheine,

zur andern Hâlfte zur Auslosung von Genußscheinen à 46 50,— verwendet.

Der uach einer Verzinsung von # 3,— an die Os \ih etwa er- gebende Ueber|s<uß wird gleichfalls zur Auslosung von Genußscheinen à A 90,— verwendet.

Dividendeuscheine und ausgeloste Ge- nußsceine, welche binnen drei Fahren nah Ablauf des Kalenderjahres, in welchem sie fällig geworden sind, nicht erhoben werden, verfallen zugunsten der Gesellschaft.

Eine weitere Abänderung der Rechte der Genuß*cheininhaber tarf nur mit Zustimmung sämtlicher Inhaber der jeweils no< im Umlauf befindlihen Genußscheine erfolgen.

Die Inhaber von Genußscheinen, welche an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Genußscheine oder Depotscheine der Reichsbank oder eines deu!s<en Notars spätestens bis zum d. Dezember bei der Gesellschafis- fasse, der Dresdner Bank in Dreêdeu, der Deutschen Vank Filiale Frauk- furt oder bei der Dr. C. Schleußuer Aft. Ges. in Frankfurt a. Main zu hinterlegen und în dieser Hinterlegung bis na< der Generalversammlung zu belassen.

Weiter beebren wir urs, die Herren Aktionäre unferer Gesellschaft zu einer am Dienstag, den 9, Dezember, Nachmiitags 4¿ Uhr, im Situngs- zimmer der Gefells{aft, Cöln, Otrofischer- straße 29, stattfindenden außerordent- lichen Generalversammlung ergebenst einzuladen.

/ _Tagesorduung :

Beschlußfassung über Aenderung der SS 6 und 7 des Gesells{afts\tatuts wie vorstehend in der Tagesordnung für die Generalversammlung der Inhaber von Genuß scheinen wteder- gegeben.

Aktionäre, welhe in der Generalver- fammlung das Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien oder Depotscheine der Reichsbank oder eines deuts<en Notars bis spätestens zum 5, Dezember bei der Gesells<haftskasse, der Dresdner Bank in Dreedeu, der Frankfurter Filiale der Deutschen Bauk oder der Dr. C. Schleußüer Akt. Ges. in Frankfurt a. Main zu hiaterlegen und in dieser Hinterlegung bis nach der General- versammlung zu belassen.

Cölu am Rhein, den 17. November 1913.

Westendorv & Wehner Ættieugesellschaft.

Der Aufsichtsrat. Der Vorstand, Dr. C.Schleußner, Dr. A. Hälssig. Borsißender. N. Schleußner.

(76579) Stettiner Prauerei-Actien-Gesell- schaft „Elysium“.

Die ordentliche Genueralversamm- lung unserer Gesellschaft findet am 12. Dezember cr., Vormittags 107 Uhr, in der Börse (Schietsgerichts- zimmer) ftatt.

Tagesorduung :

1) Vorlegung der Bilanz, Gewinn- und Berlustrehnung und Bericht des Auf- fichtsrats und der Direktion über das Geschäftsjahr 1912/1913.

2) Bericht der Nevtsionskommission, Ge- nehmigung der Bilanz und Entlastung.

3) Verteilung des Gewinns.

4) Wabl eines oder mehrerer Mitglteder tes Aufsichtsrats.

9) Wahl der Repisionékommission.

Stimmkarten sind laut 8 8 der Statuten bis zum 8. Dezember cr., Abeudvs 6 Uhr, bei dem Bankhause Wm. O, hier, gegen Vorzeigung und Abstemplung der Aktien zu lösen.

Stettin, den 18. November 1913.

: Der Auffichtsrat.

Gustav Pauly. Rudolf Abel.

Carl Deppev. - Adolph. Sell.

ustay Nötger,

Gege liches Brauh A rgerliches Brauhaus Juggo Wir beehren uns hie: du: <, E ad, Aktiorâre unserer Gesellschaft zu ter in 10. Dezember 1918, Voruittagg 10 Uhr, im Saale des S<wabenhräy anwesens, Hs. Nr. 29 an der Theresien. straße dahier, stattfindenden 31. ordent. lichen Generalversammlung ergebenst einzuladen.

- Tagesordnung :

1) Vorlage des Jahresberi<ts von Vor. stand und Aufsichtsrat, der Bilanz und der Gewinn- und Veilustrehnung,

2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) Verwendung des Uebershu|ses.

_ Zur Teilnahme an der Generalyer- sammlung find diejenigen Aktionäre he. rechtigt, die ihre Aktien spätestens am 3. Tage vor dexr Versammlung bej dem Vorstande der Gesellschaft, bei der Bayerischen Vereinsbank München, bet der Bank für Handel uud Fudustrie Filiale München in München oder bei der Vayerischen VereinEbank Filiale Augsburg in Augsburg angemeldet und bis zum gleichen Tage bei einer der vorgenannten Anmeldestellen die angemeldeten Aktien oder die Bescheinigung über deren Hinterlegung Voraien: haben.

Zur Entgegennahme von Hinterlegungen

und Ausftellung von Bescheinigungen hierüber find zuständig der Vorstand der Gesellschaft, Notare, die Königliche Vayer. Vauk, Lkticubanken und deren Zweigstellen.

Iede Aktie zu 4 500,— gewährt eine,

jede zu /6 1000 zwei Stimmen.

Ingolstadt, den 19. November 1913,

Der Auffichtsrat. Bräutigam, Vorfitzender. [76578] Bürgerliches Brauhaus Jugolfstadt,

Bet der am 3. November 1915 durch

den Kgl. Notar Herrn Franz Kohlhaas in Ingol}tadt vorgenommenen 10. Verlosung unserer mit L038 °/% rü>zahlbaren Schuld- verschreibungen wurden folgende Stücke gezoaen, und zwar:

1) Ausgabe vom Jaßre L899:

Tit. A Nt 3032 90 118 127 178

à 46 AGOO0O,— und Lit. W Nr. 26 35 62 94 118-145 148 154 à # 500,—, ferner 2) d: d vom Jahre 199% : Vit A Nr: 09 602 83 110 141 145 147 171 à A 1009.— und Lit. W Nr. 31 77 92101 à #500,—, Dieselben gelangen ab L. Wai 1914 bei der Vayerifchen Vereinsbauf in Müncheu, bei der Bank für Daudel und Judustrie Fitiale MüauŸYen in Müänczen, bei der Bayerischeu Ver- cinsbank Filiale Augsburg in Äugs- burg und an unsexer Kassa zur Ein- lôfung. : Früher ausgelost und bisher ni<t eingelöft ift: Lit. A Nr. 134 à 6 1000,— Emission 1899. Jugeolstadt, den 19. November 1913. Die Direfktiou.

S

der

[76574]

Dienstag. den 16. Dezember 1923, WVittags {2 Uhr, findet die zehnte ordentliche Seneralvercsamm- lung unserer Gesellschaft in unserem Ver- waltungsgebäude zu Essen a. d. Nuhr zur Erledigung der nahstehenden Tagesordnung statt, . wozu die Aktionäre hierdur< ein- geladen werden.

Tagesorduung :

1) Entgegennahme des Jahresberi><1s für das Geschäftêjahr 1912/13.

2) Beshlußfa\sung über die Genehmigung der Bilanz, die Gewinnverteilung sowie über die Entlastung des Vor- fands und des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 1912/13.

3) Wahl zum Aufsichtsrat.

Die Aktionäre, wel@e in der Gepneral- versammlung stimmen oder Anträge stellen wollen, müssen ihre Aktien spätestens am 10, Dezembex hinterlegen, und zwar gemäß Avordnung des Auffichtsrats bei der Hauptkasse der unterzeichueteu Sesellschaft in Essen.

Efsen- Ruhr, den 18. November 1913.

Fried. Krupp Aktiengesellschaft.

Das Direktorium. Haurx. Hugenberg.

[76481] Hauseatische Plautagen-Gesell- schast Guatemala-Hamburg.

24. ordentlithe Generalversamut- lung der Aktionäre am Donuerstag- den 18, Dezember 1913, 4 Uhr O mtags, im Bureau der Gesell- haft, Bergitraße 28.

Tagesorduung :

1) Vorlage des FJahresberi<ts und der Abre<hnung sowle Beschlußfassung darüber. ;

2) Erteilung der Entlastung an Auf- fichtsrat und Vorstand.

3) Statutenmäßige Wahl. l

Die Herren Aktionäre wollen thre Tell- nahme an der Generalversammlung gum 17, Dezember, Abeuds & Uhr, ei Herrn Notar Dr. Bartels, Große Bäker str. 13, in Sanmtbvurg, anmelden.

Stimmkarten können dort gegen Vor- zeigung der Aktien in Empfang genommen

werden. Ua den. 20. November 1913.

Hamburg, Der Vorstaud. Der Aufsichtsrat

| Fabrikationsübers<huß

ocd-Wesl-Deutsche Versiche-

rungs-Gesellschaft in Hamburg, Fn der am 30. Oktober a. c. statt- efundenen außerordentlihen Generalver- “mmlung der Aktionäre unserer: Gesell-

haft wurde die beantragte Aenderung des

8 1 der Gas E 2,

: eg, den 15. November x E Ver Vorstand.

[76525]

Böohmisches Vrauhaus Aktiengesellschaft.

Zu der am 15. Dezember d. J., un 1 Uhr Vormittags, im kleinen Saale der Böhmisches Brauhaus Aktiengesell- haft, Berlin, Landsberger Allee 12, statt- findenden 44. ordentlicen General- versammlung werden die Herren Akiionäre ergebenst eingeladen.

agesgorduung :

1) Erstattung des Berichts des Vorstands und des Aufsichtsrats über die Ver- hältnisse der Gesellshaft und über die Ergebnisse des verflossenen Ge- \häft3sjahres,

9) Feststellung der Bilanz und der Ge-

winn- und Verlustrechnung für das verflossene Geschäftsjahr, _

3) Beschlußfassung über die Entlastung

“der Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats,

4) Beschlußfassung über die Gewinnver- teilung.

Behufs Teilnahme an der Generalver- fammlung sind die Aktien oder darüber lautende Depotscheine der Reichsbank spätestens am 12, Dezember cr., Mittags AS Uhr, bei C. Schlefinger- Trier & Co., En L gten auf Aktien, Berlin W., Jägerstr. 59/60, oder bei der Aur- und Neumärkischen Ritterschaftlicheu _Darlehnskafse, Berlin W., Wilbelmplaß 6, oder bet dem A. Schaaffhausen’scheu Bauk- verein, Berlin W., Französischestr. 53/55, oder bei der Gesellschaftskasse, Berlin NO. 18, Landsberger Allee Nr. 11/13,- zu hinterlegen.

Berlin NO. 18, den 15. November 1913.

Der Aufsichtsrat. H. Keibel, Vorsißender.

[76471] Morilz Ribbert Acliengesellshaft

Hohenlimburg in Westfalen. Bilanz per 30. Juni 1913.

Aktiva. Grundstü>kkonto . .. Gebäudekonto Maschinenkonto 1349 721/9% Eisenbahnanschlußkonto .. 12 358/05 Wassergere<tsamekonto . .

Palent- u. Mustershußkonto 1

Zeichnungen-, Perrotin- formen- und Walzen- gravurenkonto .

Kassakonto

Gtrofkonto

Postsche@konto

Vechselkonto

Debitorenkonto

Vorausbezahlte Feuerver- siherungsprämienkonto .

Avalkonto

Vorrätekonto 2 736 021/86

6 637 620/69

294 242/35 640 770/88

[—

2 | |

7 628/98

16 565/20 39/89

50 513/66 1515 359/46

14 395/41

Passiva. Aktienkapitalkonto . . Obligationskonto . Obligationseinlösungskonto Aklzeptenkonto Bankkonto Avalkonto Kreditorenkonto Arbeiterinvalidenkase . . . Beamtenpensionsfonds . . Geseßlicher Reservefonds . Neservefonds 11 75 000|— Talonsteuerrü>stellungskto. 24 000/— Gewinn- und Verlustkonto: j

Geroinnvortrag aus | 1911/12 . 10873,03 NRetngewinn

per 30. Juni

191 06931747

3 000 000|— 850 000|— 50 000|— 952 743/80 861 786/61

428 721/08 71 041/98 29 137/02 15 000|—

280 190/20 6 637 620/69

Gewinn- und Verlustkouto ber 30. Juni 1913.

1277 789 40 500 146 479

: Soll. Generalunkostenkonto . . Anleihezinsenkonto . . .. bshreibungen ewinn- und Verlusikonto: Gewinnvortrag aus

I 10873,08 Retngewirn

per 1912/13 269 317,17] 280 190

_1 744 960

___ Haben. Gewinnvortrag aus 1911/12] 1087303

In der heutigen Venecale ena ist die Dividende für das Geschäftsjahr

1912/13 auf 60/6 festaesett worden. Dieselbe gelangt zur Auszahlung bet der Deutschen Bank in Berlin oder bei der Vesellschaftskasse in Hohenlimburg. as aus\{eidende Mitglied unseres

Aussichtêrats:

Mere Justitiar Nohland in Elberfeld ürde wiedergewählt, Vohenlimburg, den 15. November 1913. S * Der Vorstand. W, Shhreiber. C. Sunder.

1734 087/08 |, 1744 960/11

[76488]

Zuckerfabrik Camourg,

Actiengesellschaft, Camburg a.S.

An Stelle Amtsrat Max Jäger, Pfort Oberamtmann Werner Jäger, Amtsdauer bis zur Genera 1914 in den Auffichtsrat unserer Ge- sellshaft gewählt worden.

Camburg, den 13. November 1913. Zuckerfabrik Camburg, Actiengesellschaft.

Der Vorstand. Zs\chaus<. Köhler.

Vogt.

des verstorbenen

a, ist Deren Pforta, mit

Iversammlung

Frische. Zweiglker.

[76484] 2

Gemäß Beschluß der ordentlichen Ge- neralversammlung vom 5. werden hiermit na<hverzei<huete Aktien rrn | unserer Gesellschaft für kraftlos erklärt:

Nr. 90 109 191 199 200 201 215 217 247 259 - 270 271 272: 301.311 312 618 619 664 678 679 694 695 699 716 717 718 719 753 764 765 826 866 889 890. (g EPR, O. L., den 17. November

Aktien-Gesellschaft für Glas-

fabrikation

vorm. Gebrüder Hofsmann. Steglih. Tausen.

Juni 1913

[76521]

Gebäude . .

Zugang .. Abschreibung

Maschinen Zugang

Abschreibung .

Grubenbaue Zugang

Abschreibung Elektrische Kraftanlage . .

Zugang

Abschreibung Elektrische Zentrale

Abgang .

Abs{hreibung Koblenabbaubere<htigungen

Zugang

Abän d s

Akschreibung

Zweiggleisanlagen . . Un: + «s

Abschreibung . .

Grundstüde

Zugang .. Abschretbung

Fnventarien

Zugang . Abschreibung

Seil- und Kettenbahnen

Zugang

Abschreibung

Wasserleitungsanlagen

Zugang

Abschreibung

Baggeranlagen Abschreibung

Chausseebau :

Zugang

Abschreibung ._… . Borrichtungsarbeiten :

Zugang Abgang Abraum Zugang Abgang

Tagebauaufbru< Abschreibung

Ziegelei

Abschreibung Scha<Ÿßtanlagen .

Zugang

Abschreibung

Effekten Abgang

Abschreibung Feuer- und Haftpflichtversicherung : vorausbezahlte Versiberungsprämien Material-, Holz- und Reserveteilebestände Vorräte an Briketts, Kohlen, Preßstcinen, Ziegeln und

Kalk

Beteiligungen : beim Mitteldeutshen Braunkohlen-Svyndikat, Leipzig . beim Verkaufsverein Sächs. Braunkohlernwerke do. . . bet der Braunkohlen- und Briket-Handels-Gesellschaft

Leipzig

bet der Gasgenerator-Gesellshaft, Leivzig . bei der Herzogin Adelheid, G. m. b. H.

Hypotheken

Laufende Rechnung : Guthaben bei der Herzogin Adelheid G. m. b. H. Haselbach abzüglih Zuweisung an Adelheid . ._,„ Vorauszahlung auf Neubauten , Außenstände Wechselbestand . .…. L O T N

Aktienkapital . . Ordentlicher Reservefonds Extrareservefonds .

Hypotheken

Zugang

Banks

raten

(Gewin ortat ang 10111 e S H Verbletibender Gewinn 1912/13 na< Abzug der Zuweisung an Adelheid

Dividenden aus Unterstüßungsfonds . .

gezahlte Unterstüßungen . .. Beteiligungen: Noch vi<t eingezahlte Anteile und Briket-Handelsgesell schaft, Leipzig . . Laufende Rechnung : ulden . Î MelriebosMUlden «a 0 O Qb G Nüekstellungen für Berufsgenossenshaft . . . . . . Baurechnungen, Abraumre<nungen und Kohlenfelder-

Aktiva. . 00 00 . 6 978 750, . , 599 915,04 |

. A 884 210,— . . 456 548,10

* 16226 200. t 6 753,57

é 232 990, 13 289,09

u 44 562,77 48 787 88

. «6 287 470,— 34 489,78

É: M 15,8 112,35 „_ 30 234,65

14 465

Vermögenusbilauz per 30. Juni 19183,

L 4

1 340 758|

75 501/10] 1265 257;-

232 9593|

34 092 N

946 279 12 314

|

11 600!

11 600;

| 2 347 041| 1405|

12 315 6360| 78 731]

| 90)

« a1 (D! 1

933 30

|

321 959

| 188 347! 28 252

198 685'83 9 933/83

99 482/50

6-909

«é 315 146,62 « 178 455,33

é 8.663,48 18 606,30

Tari AE Nt AE T N O C E G EETEOS T

: 9 494

10 350 1 350

T9T 900|—

19 200

12 848/0: 8348/0:

29 355

493 601 164 002 57 000

7 000

27 269 2 734

3 703! 1 780|-

1923/35 1139;

Haselba<h E |

2 /6-3078.466 80 100 000,

2 978 466 12 596 226 566

1910/12 . ;

163 990

163 921 68

5 274

bei der Braunkohlen-

30 729

2289 346 91 939 10 220

470 636

M

1 523 657 10

7 97 198 861 E, l 09 49 2339646

98 14} S4 84] 2 266 905 65

78

—] 160 095

188 792

12 000 19 360/68

329 999

90 di

9) 000/- 78 78

24 535

1 809

18 009 83 037

51 Di 26 232

124 500 199 350

20)

3/217 589 6 740 2 799

110 585 555

6 750 000 675 000 61 532 49 228 634

55 94 Dl 74

158 7157

7 500 9 2 862 142

72

0 64 20 801/70.

. j zusammengelegt werden.

Soll.

Steuern und Abgaben Zinsen L S A N _ Abschreibungen auf: Gebäude .. ... . . - 5500804 Maschinen . 75 501.10 F Grubenbaue .... . , 3409257:4:- Elektrishe Anlagen . . . 2391449 Kohlenabbauberehtigungen 78-731 ,84- Zweiggleisanlagen 3 075,65 Grundstücke 14 465,28 Zenta c S 28 292,— Seil-« und Kettenbahnen . 9933,83 Wasserleitungen 6 909,41 Baggeranlagen . . Chausseebau Tagebauaufbru<ß . . Schachtanlagen iegeleti . . fekten

Zuwelsung an Herzo in Adelheid | G. m. b Haselba Saldo, auf neue Nehnung vorzutragen

Rofitz, den 8. Oktober 1913. Stuger.

Rofitz, den 16. Oktober 1913.

361 130/97

100 000|— 20 801/70

645 556/39

Gewinn- uud Verlustre<hnuug þer 30. Juni 1913, Haben. f é 148 A 39 111122 130 512/50

6 L 90 729/03

624 827/36

Vortrag aus T1

Ertrag aus den Betrieben . .-

| | |

| | j | | Î { j |

j j

Rofizer Braunkohlenwerke Actiengesellschaft.

üller.

Vorstehende Bilanz sowie das Gewinn- und Vérlustkonto babe i< geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern in Uebereinstimmung gefunden.

Friedri<h Bünger, vom Rate der Stadt Leipzig beeidigter Bücherrevisor und für das Königliche Land- und Amtsgeriht Leipzig verpflihteter Sachverständiger für kaufmännische Buch- und Geschäftsführung.

worden find.

Das Grundkapital der Gesellschaft

von #6 66 200,—

Die b

kraftlos ertlärte Aktien au‘zugebenden „Gruppe A“.

bestimmt worden.

spätestens zum 31. Januar 1914 bei der Kasse der Rheinischen

ihres Aktienbesißes zur Verfügung gesteUt. eingereihten Aktien eine Zusaminenlegvng bet den Stammaktien im Verhältnis von

fügung gestellt. Mainz, den 10. Oktober 1913.

Dr. R. v. Kramer.

- r « e. . . 6. (74178) Rheinische Bierbrauerei i. 2. Mainz. H Bekauntmachung.

In der außerordentlichen Generalversammlung vom 31. Januar 1912 ift be- {losen worden, das Grundkapital der Gesellshäft um den Betrag bis zu 4 2232 000 herabzusetzen in der Weise, daß die Stammaktien erster und zwetter Ausgabe im Verhältnis von 20 zu 1, die Vorzugsaktien im Verhältnis von 5 zu 1 ( Von der Zusammenlegung bleiben aber diejznigen Stamm- aktien erster uud zweiter Auëgabe und ebenso diejenigen Vorzugsaktien befreit, welche der Gesellshaft auf deren Aufforderung und zu dcren Verfügung freiwillig eingeliefert

Nachdein das Verfabren behufs freiwilliger Einlieferung der Aktien dur<geführt worden ist, haben Aufsichtsrat und Liquidatoren festgestellt, daß nicht eingeliefert worden sind und danach von der Zusammenlegung betroffen werden:

Stammaktien im Betrage von . Vorzugsaktien im Betrage von .

M 36 000,—

40 000,—

zusammen #6 76 000,— wird. danach herabgeseßt um den Betrag

auf den Betrag von 4 2 441 000,—. eim Zusammenlegungsoerfahren gültia bleibenden Aktien ‘und die für neuen Stü>e erholten die Bezeichnung

Als Termin, bis zu welhem die Aktionäre spätestens ihre Aktien zum Zwecke

der Mag einzureichen haben, ift vom Aussichtsrat der 31. Januar 1914 ie Aktien find bei den untenbezeihneten Stellen einzureichen.

Die Aktionäre der Gesellschaft werden demgemäß aufgefordert, zum Zwec>te der

Zusammenlegung ihre Aïtien nebst Gewinnanteil- und Erneuerungsscheinen bis

Biévrbrauerei i. L. in Weisenau oder

bet der Direction der Disconto-Vesellshaft in Mainz oder

bei dem Bankhause Jacob Jsaac Weiller Söhne in Frankfurt a. M. bei Vermeidung der Kraftloserflärung einzureichen. Aktionären eingereihten Aktien eine Zusammenlegung in dem oben bezeichneten Ver- hâltnis alfo bei den Stammaktien im Verhältnis von 20 zu 1, bei den Vorzugs- aftien im Verhältnis ven 5 zu 1 nicht zuläßt, die Aktien der Gesellschaft aber zur Verwertung für Nechaung der Beteiligten zur Verfügung gestellt sind, werden die gültig bleibenden Aktien zum Börsenpreise oder, in Ermangelung eines solchen, in f öffentlicher Versteigerung verkauft; der Erlös wird den Beteiligten nah Verhältnis

Soweit die Zahl der von den

Soweit die Zahl der von den Aktionären in dem oben bezei<neten Verhältnis 20 zu 1, bei den Vorzugeaktien im Ver-

hältnis voa 5 zu 1 nit zuläßt, dieselben der Gesellschaft au< niht behufs Ver- wertung für RNehnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt find, wird die Zus fammenlegung in der Weise ausgeführt, - daß die Aktien für krafilcs erklärt und an Stelle der für kraftlos erklärten Aktien neue in obigem Verhältnis ausgegeben werden. Die neuen Aktien werden für Rechnung der Beteiligten dur< die Gesellschaft zum Börsenpreise oder, in Ermangelung eines solchen, in öffentlicher Versteigerung ver- kauft; der Erlös wird den Beteiligten na< Verhältnis ibres Aktienbesißes zur Ver-

Rheinische Bierbrauerei i. L.

E. Bamberger.

76486] Gemäß $ 244 H.-G.-B. geben wir bekannt : _Das Mitglied unseres Auffichtêrats Herr Nikodemus Frisch, K. Hofrat, Augs- burg, ift am 7. Mai 1913 gestorben. Nüruberg, am 17. November 1913.

Maschinenfabrik

Augsburg-Nürnberg A. G. Der Vorstaud. A. Nieppel.

[76527] Vekanntmachung. L

Bet der diesjährigen planmäßigen Zirhung wurden von unseren 4 °/igen Prioritätsobligationen ausgelost:

4. von der L. Auleihe.

Lit, A zu je 1000 Æ die Nrn. 124 101 336 und 69.

Lit. B zu je 500 (6 die Nrn. 678 695 und 652.

Lit. C zu je $00 4 die Nr. 742.

B. vou der Ax. Anleihe.

Lit. 4 zu 3000 46 die Nr. 77.

Die Rückzahlung erfolgt vom 1. April 1914 ab bei dem Bankhause G. Vogler in Quedlinburg gegen Auslieferung der Wertstü>ke nebst Zinsscheinen und Zins- \cheinanweisungen.

Die infolge der Auslosung vom Jahre 1912 zum 1. April 1913 zur Rückzahlung

ekündigte 49/oige Prioritätsobligation it. B Nr. 420 über 500 #4 und die am 14. November 1911 ausgeloste Prioritäts- obligation Lit. A Nr. 200 über 1060 #6 sind bis jetzt noch nicht zur Eiulösung elangt. Die Obligattonen werden des- balb hierdur< nochmals aufgerufen.

Gernrode a. Harz, den 13. November

1913, arzgeroder

Gernrode - H Eisenbahn - Gesellschaft.

[10 585 555 96

Die Dircktion.

[76308] : : , Brauerei Gebr. Dieterih

Actiengesellshaft, Düsseldorf.

Wir laden hierdurch die Herren Aktionäre unserer Gefellshaft zu der am Douners- tag, deu 18, Dezember ds. Js., Nach- mittags 57 Uhr, im Geschäftslokal der Geselli<aft in Düfseldorf, Dutisburger- straße Nr. 20, statifindenden achtzehnten ordentlichen Generalversammlung éin.

Tagesorduung : i

1) Vorlegung des Ges<ä{tsberihts des Vorstands, der Bilanz und der Ges winn- und Verlustre<nung per 31. Ok- tober ds. Is. sowie der Bemerkungen des Aufsichtsrats zum Geschäftsbericht.

2) Beschlußfassung über die Bilanz und die Gewinnverteilung.

3) Beschlußfassung über die Erteilung der Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Neuwahl des Auffihtsrats wegen Ablauf der Amtsdauer.

Zur Teilnahme an der Generalversammse lung find diejenigen unserer Aktionäre be- rechtigt, welcheibre Aktien oder darüber lau- tende Depotscheine der Reichsbank oder etner anderen . öffentlihen Hinterlegungsstelle oder eines deuts<hen Notars spätestens bis zum 15. Dezember A913, Abends vor 6 Uhr, bei einer der nah- genannten Stellen hinterlegt haben:

in Dulerdoer bei der Rafse der Ge-«

bei dem Barmer Bankverein, Einbven - Fischer «& Co., in D feldorf bei den Ni in Berlin lassungen der in Darmstadt Bank für Haudel in Mente a. M.' «& Judustrie. D felnors den 20. November 1913.

O cs Ses der BViaüékei Gebr. ieterid A. G. i; ender.

Carl Parcúus,