1913 / 277 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

-

Dörfern soll ei ählung, getrennt nach Männern, Wetterbericht vom 23. November 1913, Vorm. 9} Uh. Wetterberiht vom 24. November 1913, Vorm. 9 j C s z s E E S nlanern, Ad edie E a o weite Beilage

weitere Nachforshungen nach noch etwa vorhandenen Ge- Witterungs- A Wind- Witterun á ú S é é è ? t Gin 28 zum Deutshen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

wehren angestellt und diese dem: Posten überwiesen werden. Bisher Name des nd ungefähr 80 Gewehre (Vorderlader) abgeliefert und 6 Vorder- Beobahtungs- ung: Wetter og 4 M Beobachtungs- runs '\ Wetter der leßten stärke stärke Stunden

ader etngezogen worden. Durch Belehrungen und Besprehungen sollen die Eingeborenen auf die Vorteile der Verwaltung und eines itation 24 Stunden station B e Hg 0 L z

vorwiegend beiter d O E I TEE E S E M E E E E E I E E

esicherten. Handelsverkehrs hingewiesen werden. Für die erste Zeit eines Aufenthalts sind die Ortschaften zur unentgeltlichen Lieferung | f pn egung E ee, M r Ge vg SO Borkum 772,0 |[SW 1 wolken.

nri{tung eines Markies im Lager die Ortsbewohner an den Geld- | 7 j s : verkehr g S abut eden Nebenboi sollen die Dorfbewohner au Keitum {71,5 MNO 1 heiter 2 vorwiegend heiter Literatur. in Leder 4 #). Der Verfasser weiß \{lecht und recht zu plaudern. _Dieteisen, Ein Märchen mit BuhsHmuck von Hans e mit der Beförderung von Flaggenpost vertraut gemacht werden. | Hamburg 773,0 |Windst. \wolkenl.| 2 porwiegend heiter A A Als guter Grzähler in literarischem Sinne zeigt er sih in diesen | Mit zehn Volbildern und zwanzig Tertbildnifsen. Kart. 1,60 4. Stließlih sollen Nathforshungen nah den Leuten an- | Swinemünde | 7720 W 1 vorwiegend Heiter Römische Cbarakterköpfe. Ein Weltbild in Bio- | Erzählungen aber niht. Seine Schilderungen sind verständig, aber | Frauenfeld, Huber u. Co, estelt werden, die seinerzeit dem Durhmarsch des Ober- Neufahrwafser| 769,5 |W 3 ziemlich beiter graphien von Theodor Birt. (Verlag von Quelle und Mever in | etwas nüchtern und ohne besondere Anschaulichkeit, und seine Charakteristik Genst Ccksteins gesammelte Shulhumoresk en. 2. Aufl, feutnants Quelle bewaffneten Widerstand geleistet haben. Memel 766 7 NW 4 meist bewslt Veipzig; 7 M; gev. 3 é.) Kaum eine zweite Cpohe der Welt- | von Menschen bleibt an der Oberfläche und im Typischen. So fesseln | 3 4; Gebdn. 4 6. Neudamm, J. Neumann. Ferner ‘ist Stabsarzt Dr. Pistner in dem Mijatal belassen worden, tus n S | Ñ ï 7 N geschichte ist fo fesselnd wie dle des alten römischen Reichs, vornehmli an dem Bu mehr der Stoff als feine Verarbeitung. Das anvere Der Retter in der Not. Lustspiel in 3 Akten von Franz um Untersuchungen anzustellen über das Vorhandensein von Schlaf- | Aachen 770,1 |DND 1\wolkenl. 9 2_[770\Vorm. Niederschl. } Aachen 762,3 |S meist bewölft zur Zeit des Imperiums. Nicht nur, daß Nom die Vermittlerin der | Buch (1 4) enthält als 7. Band Deutscher Humoristen eine | Shönthan und Rudolf Presber. Gehft. 2 #6; gebdn. 3 4, Eranfheit und Malaria,. das vielleicht zur Erklärung der auffallend | Hannover 772,8 SO 1Nebel [—0,1/ 0 7771| meist bewölkt Hannover 765,6 |SO meist bewölkt | griehischen Kultur wurde und aus Eigenem im Rechts- und. Ber- | eihe kurzer Schwänke und Erzählungen verschiedener Autoren. Es | Stuttgart, Deutsche Verlagsanitalt. i geringen Bevölkerung des Mijatales führen könnte. Gleichzeitig | Berlin 773,2 W lhhalbbed.| 0/1 770| ziemli heiter Berlin 768,0 |SO bedeckt meist bewölkt waltungswesen den jüngerea Kulturstaaten Europas ee ist manches Lustige E nichts aber, bas 1d über s annt hm- L Arbeiter-Ningen und Sehnen im Liede. Ein Len

1 F iemlich beiter Grundlagen bot; von all diefen fortroirkenden Einflüssen abgesehen, i bares Mittelmaß erhöbe. Die “luswahl von Schriften, wie die hier | abend von Hermann Hage. 0,75 4. Gotha, Friedri Em Î L die Geshic6te Roms, dieser Bildungsprozeß des größten Weltreihs, | kurz gekennzethneten dur die genaarte N erklärt fich wohl | Perthes. 1 meist bewölft 2 großzügig und vollzog sich in fo gewaltigen Formen, daß das | daraus, daß die „Hausbücherei* dem Bedürfnis \o verschicdencrtiger So seid Ihr! Aphorismen von Otto Weiß. Dritte Folge-

3 meist bewöllt Interesse jedes für Geschichtlices überhaupt Empfänglichen immer | Leser zu dienen hat, daß man aub leichte Alltagsware führen un» bei | 3 4: Gebdn. 4 4. Siuttgart, Deutsche Verlagsanstalt. f 3 1

nd |

in 45° Breite

Ri m edershlag ®

in Celsius S

auf 0,°, Meere3- fniveau u. Schwere in 45° Breite in Celsius Niederschlag in Stufenwerten *) Barometerfiand vom Abend Temperatur

Barometerstand auf 0°, Meeres3- niveau u. Schwere

Temperatur

T Baromet

Dunst heiter wolkig

| 771| ziemli heiter Borkum 764,4 |SO 769Nachts Niederschl | Keitum 766,2 |SO 77O0vorwiegend heiter | Hamburg 766,5 |[DSO

R to|to| O —| Do! O

wolkenk. Dunst bededt

[wolkenl.| 5 1 764| metft bewölft Neufahrwafser| 768,9 |W

eres eg isse apeeonetapigwwaaenh

halbbed.| 6| 3 [760Nachm.Nieders{l. | Memel 767,8 |NO

3

3

3 heiter 2/_2 [768/Vorm. Niederschl. | Swinemünde | 768,8 |[SO 4|Nebel

2

2

2

bedeckt

j Ri Q Go Do!

o Go Om OIOISISIOISIDIDISOIDOIOISolColO

| OS

_—

_ Was die politishen Verhältnisse der Age-Landschaft anbetrifft, E Jo unterstehen alle Ortschaften dem Oberhäuptling Etschiakun g, | Breslau 773,6 NW bedeckt jede Ortschaft hat wieder für \sich einen Häuptling. Das | Bromberg | 771,9 [W 2 Ansehen und die Autorität der Dorfhäuptlinge und auch Mey 768,9 [NO bedeckt 1 7770| meist bewöltt Meg 762,1 |DND 2hbedeckt die des Oberbäuptlings sind aber sehr gering. Das kommt Frankfurt, Vè.| 770,6 |NO wolkig 7| 0 /770| meist bewölft Frankfurt, M.| 763,0 |NO 1 |bedeckt 2 1

Nebel 2| 1 7778| meist bewölkt Breslau 769,3 |SO Nebel |_2_[767Nachm. Niederschl. | Bromberg 769,5 |[W

bedeckt

D follen in allen Ortschaften Jmpfungen vorgenommen werden. Dres 773,4 D Stebel 3| 1769| meist bewöltt D reêbon 766,1 |D 1 beiter 2 1 In der vorliegenden höchit lesenswertert | diefer nur darauf ahten muß, daß nihts Ungesundes mit unterläuft. Durchgebrannt. Roman von Hanna Brandenfels. 44:

T ieder zu ibr zurückfehrt. -

me et Schrift “ift n der Versuch gemaGt, die Geschichte Roms in der | Solchen Anfordexungen genügen die beiden Bände durchaus. Gebdn. 5 #. “Berlin W. 57, Potsdamerstr. 88. Deutsches Verlags ewölkt Schilderung der Persöniichkeiten und des Lebenêëganges einer Reihe haus Bong u. Co. E s / großer S E Seite E E A S f Der Praktikus. O on Dr. ‘Paul O En e venn das Leben dec Völker auch Eesellshaft leben ist ur Q S illuftriert von Hanns Anker. Gebdn. 270 4. Stuttäar ztemlih beiter das banale Wort, daß jeter ein Kind seiner Zeit sei Mah A N 0 Ah e 9 E “F a R, B. Spemann. i: { 2a (Wilhelzashav.) dat, so lebt die Weltgesdidte ded allen widersprebenden Doftrinen | Cin sex bungen fink nur e hie RLAnA vorbehalten bleibt, | " Kaiserin Eugenie Der Weg zum Thron M l ziemlich beiter E O O E E P Rie Lee Gen widerpreGenden Doutruen E R E Etn A EA findet in feinem Falle statt. | 29 Heinri Vollrat Schumacher. Mit 29 Reproduktionen e e Cine at ee Kiel (ia mner: sud, dle Neazs aringend und Alls jg, ie Gntofa | gur alle Welt. Allnftnient Zeiiörife mit rer tee, | Seba Lern, tgunden i Holde Giheit und Tarae usw 4 # abl ergeben, wobei man allerdings berüdsihtigen muß, daß un- z ; 4 tnner" find, die Neue ( Altes s{üßzend, bie En j - : 5 ustri Zeitschri it d il aa T T L, DOILOMIETAE, 29) Î s Iweifelbaft nur zwet Drittel der Bewoubner fich zur | Malin Head | 752,1 ew 9 bedeckt 0 762 Vorm. Niederl. | Malin Head | 754,6 |SW 4shalbbed. vorwiegend heiter gleihsam vollziehen und der Zeit, deren höchster Ausdruck im guten Gaus en Tb Énfdeduntei auf at G d Roko ko. Das gal-ate. Zeitalter in Briefen, Memoiren, Tage- Däblung gestellt haben. Die Age-Leute find fkrästig (Wustrow i. M.) (Wustrow i. M) oder bösen sie sind, den Stempel ihres Wesens aufdrüccken. Ju der Naturwissenshaften und Technik. XX. Jahrgang 1914 | büchern. Gesammelt von Rudolf Pechel, Cingeleitet von Felix gebaute Menschen, ihre Frauen sind verhältnismäßig klein. | Valentta 755,4 |SSW 6 Regen | 0 [765[Vorm. Niederschl. | Valentia 758,4 |SSW 4 bedeckt _— Geschichte Hîioms dräugt fich diese Betiahtungsweise geradezu auf. Heft 4 bis 6. Jährlih 28 Hefte à 0,40 46. Berlin W. 57, | Poppenberg. 2 H#. Berlin W. 57, Potsdamerstr. 88. Deutsches Die Geburtenzahl scheint nicht ungünstig zu sein, denn | |(Königsbg., Pr.) | | (Königsbg., Pr.) So läßt der Verfasser, indem er avs der Zeit der Nepublik Scipio | Deutsches Verlagshaus Bong u. Co. ega D S N \ Nr. 915/18. 920/21: Das Arier und Mongolen von Dr. C. Spielmann. 2. Aus-

es wurden in den Ortschaften, in denen Zählungen vorgenommen | Scilly 765,0 | 5\wolkig 771| meist bewölkt | Scilly 763,3 |[NW 4lhalb bed. Vorm. Nieders, den Aelteren, Cato den Zensor, die beiden GracWen, Sulla und Marius, Kürshners Büchershas. E Ÿ LWkull und Pompejus, Cäsar und Mark Anton zeichnete und aus der Zeit Familienkreuz. Roman von M. Gräfin von Bünau. 0,20 4. | gabe. Gebdn. 5,50 4. Halle a. S-., Hermann Gesenius.

ta uen 24 é E 8 A Marg wr Da E (Oaazol) l I tine las E E S er eit scheint na üchtiger Feststellung auch n o Ho) zu 7 ;) 7 7 ck des Imperiums Charakterbilder des tavius Augustus, des Cla: 0 Ea 8 Cx on G d „Wild. 020 4. 9 ; C Ae 0 e iz sein, wie sonst im ur Pry Bie Arbeit scheint einzig und allein | Aberdeen _760,7 | 6 bedeckt : __meist bewölkt | Aberdeen 799,6 |SSO d bedeckt ziemlich beiter Titus, Trajau, Hadrian undMark Aurel entwarf, zugteich in wirkungêvollen | O r M L e % 1 L Fattee V Bi ß d E e S E L ENO von den Weibern verrihtet zu werden; die Männer beteiligen sch 4 | : : (Magdeburg) S : (Ma deburg) kräftigen Bildern die Geschichte Noms selbst an uns vorüberziehen. 0,20 6. Ein gutes Gewissen und anderes von Alexander Georg Wattenbach : nur an der Oelbereitung, indem sie die Kernbündel von den Bäumen | Shields 766 0 | 3\wolkig : meist bewölkt | Shtelds 758,7 |S 3/bedeckt meist bewölkt Die große Staatsgeschichte bildet in seiner Darstellung gleichsam die | Fierrand. 020 4. Ein Allerweltsjunge. Humoristish- Das Mittelmeergebiet. Seine geographishe und seine holen. i | (GrünbergSchL) (GrünbergSchL) Bühne, auf der die Genannten handeln und leiden; sie werden nicht phantastisher Noman von Edgar Jepson. 0,40 A. Leipzig, kulturelle Eigenart von Alfred Philippson. Mit Figuren im Die Ortschaften drängen si fast alle auf den nach dem Mija | Holyhead _763,9 |O 6|wolkenl. ziemlich heiter | Holyhead 759,9 |SW 2hbeiter meist bewölkt nur „nach thren Erfolgen „und dem Vorteil, „den der Fortschritt der Hermann Hillger Verlag. Text, 13 AnsiSten und 10 Karien auf 15 Tafeln. 3. fi 6 dd zu abfallenden Hängen zusammen, der Westen und der Süden Ages | | (Mülhaus,, Els.) (Mülhaus., Els,) Dinge von lhnen gehabt hat, beurteilt, sondern nach dem, ‘was sie | * . Das Haus „Zum großen Kefig*. Erzählung von Ruth | gebda. 7 #. Leipzig, B. G. Teubner. scheint sehr wenig bewohnt zu sein, jedoh müssen hier noch weitere | Ile d'Aix 766,6 |OSO 3|bedeckt | 3 [770¡Nahm. Niederschl. | Ile d'Aix 764 3 |OSO 3|/halb bed. meist bewölkt gewollt haben“. Zugleich wurde es Me gutem Erfolg een Waldstetter. 3; gebdn. 4 #. Berlin W, 35. “Lütowstc. 7. Themis und Diana. Erzählung aus Slavonien von Arthue Feststellungen gemacht werden. Dabet möchte ih gleih erwähnen, |(Friedrichsbaf.) | (Friedrichshaf,) shetnbar unvermittelten Wesel bon en s Znlidben Etr flüsse u | Gebrüder Paetel (Dr. Georg Paetel). O : Ahleitner. 4 #. Berlin W. 35, Lütowstraße 7. Gebrüder daß der Diuka auf dem Blatt Ofsidin e der Karte von Kamerun na 9 5 773| ziemli it 201 6 6 ch mr unter den Cásaren aus dem Zeitcharakter und 1 ersönli en SIn uen 3 Marte Antotnette. Historisches Schauspiel in fünf Aufzügen Paetel (Dr. Geor Paetel). als Nebenfluß des Mukarra eingezeichnet, unzweifelhaft ein Neben- | a bieu 768,1 DSO heiter A e Feller | Si. Mathieu | 764,6 NW 3bededt Q E ertlären, Der Verfasser, ber über die vertieften Kenntnisse des Fad- |- von Gustav Meinecke. 150 #6, Wiesbaden, Arthur S&{wacdt, Biographenwege, Reden und Aufsäße von Anton Bettel- fluß des Moan ist; auch der Lauf des Moan (Kakula) ist ein A (Banbary) „| (Bamberg) manns verfügt, hat stine tuteressante Aufgabe recht ges{ickt angepackt. Kutshbach, A., Die Serben im Balkankrieg 1912/1913 | heim. 6 é, gebd. 7 4. Berlin W. 35 Lütowstraße 7. Gebrüder anderer, als auf der Karte verzeichnet ist. Genauere Feststellungen Grisnez _| 769,3 |DSO 1heiter_ | 5/0 771| meist bewölkt | Grisnez 762,2 |WSW 4 bedeckt 765 vorwiegend heiter Er versteht es, mit wenigen Strichen die polittshe Lage zu zeihnen | „nd im ‘Kriege gegen dice Bulgaren. Auf Grund amilien | Paetel (Dr. Georg Paetel). i sollen hierüber bei etner Reise an die Bezirksgrenze erfolgen. Die | Paris 768,1 NNO 1bedeckt 9 Paris 763,7 NW 1 bedeckt 765 j oder Triegerische Unternehmungen anschaulich zu sfkizzieren. Die Materials des Generalkommandos der serbischen Armee bearbeitet. Aus der Jugendzeit (,Der Lebensfreude“ 7. Bd.). Age-Landschaft ist ein sehr bergiges Gelände, tas schon ganz den | Vlissingen | 77050 2er I L 772) Vlissingen 762,9 |WSW 1|Nebel 767) T großen Zusammenhänge und die treibenden, Gründe Herten [gart Mit zablreihen Abbildungen und Karten. 8°, (150 Seiten.) Geh. | Sprüche und Gedichte gesammelt von P, J. Tonger. Gebda. Gb araëtér der Nandgebirge hat. Es überwiegt hier der Buschwald ; Hld | 771,3 |[SSO lDunit | 1| 0 [7792| Helder 763,0 [D 1|[Dunst 767| j hervorgehoben. Der Charakteristik s die „Gan L, Ti, mit farbigem Umschlag 3,20 4; elegant gebunden 4 4. Stuttgart, | 160 S. 1 4. Cöln, P. F. Tonger. : mit Grasflächèn sind nur die höheren Kupypen bedeckt. Die Täler | & E L ; E Le A E führungen der alten Historiker zugrunde gelegt, denen ge | Frandb’sche Verlagshandlung. | j Das Reichs- und Staatsangebörigkeitsgesey vont ; Bodoe _797,4 [W 4\wolkig 9_* 24 Bodoe _762,4 |O 9[MNegen 761 j wo fie besonders ans{haulich und wirkungsyoll beri@ten, das Wort C Gedi M [f N l, 250 A4: Gebd 99 t 1092 E ck lt in find fehr tief eingescnitten. L F E 2 : 2 : E O Pers onéntesBidi Neue Gedichte von Max 2 [fred Vogel. 2,50 46; Gebdn. | 22. Juli 1913. Erläutert von Hermann Weck, Nechtsanwa Christiansund | 761,8 [Windst. [wolkig | Christiansund | 761,8 |Windit. wolkig 760 gelassen wird, Natürlich mußte der Verfasjer, da er Personenge | 3,50 A. München, Georg D. W. Callwey. Berlin. Gbdn. 2,50 46. Berlin W. 9, Linkstraße 16. Franz Vahlen.

Wie das Mijatal, so ist die Age-Landschaft überaus rei an Oel- R R EN N, ra | rieb, die etgene Phantasie mits{affen laßen. Er ist ic aber stets dessen palmen. Die Palmenbestände verdichten si stellenweise zu großen E Bi j E M enes Is e Maus Grblicben, bas fie ier keine aryndlegende Rolle zu spielen, 1 ; D : : 0 Palmenhainen. Die Stämme sind fast alle gesund und tragen auf- | Vardö 751,3 [Windit. wolkig |— L Vardò 765,4 |SW 6b\bedeckt 764 | daß sie nuc zu ergänzen hatte. Der Stil ‘ist sehr fris und lebendig: | R A I T allend viel Fruhtbündel. Die Oelbereitung, die zum Teil durch | Skagen 768,6 |W 3 heiter Sîagen 767,3 [WSW 2 wolkig 769 ein Vorzug in jeder Schrift, namentli in einer, die stch an weitere G dis 6 Teil A ati A e a E A Hanstholm | 769,1 [\WSW3 [wolkig [767 Hanstholm | 766,9 |[SSO 1/wollkig 768 Kreise wendet. Doch scheint A Dae in dem O E Handel und Gewerbe. natur noch ganz unwirt|chastlich, Ueberall sicht man noch Haufen 710 |WNW 2 768 ; Ne 77 anregend zu \{hreiden, gelegentlich zu weit gegangen zu sein. Er greift 5 7 ; d 9 N x t i (E; ; r 8 von Palmfernen herumliegen, dic noch nit verwertet werden. | Kopenhagen E N eiter 1-0-0 Sr [Fe ee Ls oft zu bu schifosen Ausdrüen, gele entli) as A wo die gewaltige, E O e Le A dia 15, M oven be 1913 E Der einzige Handel, den die Age kennen, ist der Oelhandel; | Stockbolm 764,6 |W 2\heiter | | 0 760 Stockholm 768,0 [Windst. [Nebel 767 ja tragise Historie einen ernst gemessenen Ausdruck verlangt. Auch | “80 . 018 19. November 1913.

Geld ist ihnen noch vollständig unbekannt. In früheren | Hernösand | 759,6 \WNW 4 woltkent.| 3/0 [753] Hernösand 767,4 |Windst. [wolkig | 0 [766] in den Parallelen und den Hiaweisen auf die Gegenwart ist er nach A. Steinkohlenbezirke. Zeiten scheint der Handel in der Hauptsahe s\ich in der | Haparanda | 751,7 [NW 4 halb bed. 745 Haparanda | 769,4 Windst. [Nebel 769 Unsicht des Rezensenten öfter zu welt gegangen. Auffällig ist es auch, Zina Si ea fa iet ret: | im Dur T E

D Nichtung Baken} o-Nigerien hin bewegt zu haben, hauptfägtlih 766 R E a R lean L c : daß er den tiefen und wirkungsvollen Gegensaß zwischen der alten Arbeits- : 4e 2 j Wisbvy 766,2 |[WNW 4[wolkenl.| 5 760 Wisby 768,1 [N 2|wolkig 768 . Kultur und ihrer entarteten Moral und dem entstehenden Christentum Iahr tage gestellt zeitig für den Arbeitstag Bemerkungen Sl O

l ene gonteden Gehhft eit De ‘weil "axf "e | Amlórube D. 7692 Wos Nebel 2 1/709 _ mei bevdlti | Kelbeule De 1022 NE Ern Hängen sehr versteckt liegenden Gehöfte {ließen sich zu einer Orts- | München | 770,3 ND 3hhalb bed. | 0770| ziemlich heiter München 763,1 [W Nebel aN zusammen. Durch diese Ausdehnung erscheint das Dorf | Zugspige | 532,9 |SO d|wolkig 3| 0 534| ziemli beiter Zugspitze 527,0 |SO 6lheiter ehr groß; darauf ist es wohl zurückzuführen, daß die Einwohnerzahl (Wilhelmsbay.)

der Age-Landschaft sehr überschäßt worden ist. Die bisher von mir Stornoway 751,6 |S 8[Regen C 761|vorwiegend heiter | Stornowav 751,3 |WSW3 halb bed.

Di i Bi Di o! i 5

en

ee

n

N

ck

pa L

il Q O Co

D

p p

durch die von dort kommenden Haussa. In letzter Zeit sollen | R? ; L 2/0 A _— Karlstad 767,0 |Windst. [wolkig 767 y nur nebenher in feiner Darstellung betont. Was die Hauptsache, gestellt| v. H. gestellt / Archangel | 745,9 o (747) Archangel E y die Charafteristiken selbs anlangt, fo darf man die meisten als Rubr 1913 16 379 953 | 31 604 1 Festtag

aufgekaufte Elfenbein jeßt ganz avs den Gegenden vershwunden ist. Petersburg | 753,7 3| 0 751) Petersburg | 763,7 [NNO 2\wolkig |— 756 lebensvoll woblgelungen bezeichnen. Besonders plostisch und abge- E B 331 514 113590! 255 97 696 desal. Fn ela Gebieten scheint der Glefcnt gänzli : au?gerottet zu sein. Riga 7652 FINW 9 \wolkenk.| 4 E O Riga 7664 NNO 3 bededckt 7 765 rundel Meinen die_ Schilderungen „des Pompejus E des Oftavîus s l JLd S - A 1302 4 ¡D C i 4 : e _ H g Don Wildfährten sieht man einzig und allcin die Fährte des Pinsel- | Ka ¿es —ck| E | E Augustus und des Titus; beim alten Cato ist das philtisterhaft Gegen das Vorjahr (+) + 47 739 = 14 4 0/9 -+- 3978 = 14,4 09/ ohrsckchweines. Wilna 765,3 [W 2|bededt | 8 0 7 Wilna 766,0 [W 1/bededt 767. Beschränkte vielleiht zu stark unterstrihen; weshalb dem Lukull etn Aachener Bezirk 1913 ; 11 891 7 991 1 Fesitag

In den Waldungen ist ziemlich viel Kautschuk vorhanden, sowobl | Gorki |_759,9 [WBNW 3 balb bed 4/| Gorft 761,3 |[SW 1 |bedeckt 763 eigener O Lm Ms n nicht s N ENAaNe ZLAMENCT C a oe Ge 1919 : il n la en L Li Jume. Di s [T7 Ns | O | NN » 0 777 ist : de piel, wenn Leser dreimal daran erinner ; A A : E a A Ltanen als auch Kauts{chukbäume ie Age verstehen aber das Kaut- | Warschau | 771,1 NW lhbedeckt | | Warschau 769,4 |NNW 1/\wolkig 771! Uin dr E E e av e B n Gert Gegen ind Vora (1) T T a 104 Til 14,6%)

ukschneiden niht. Aue jeder Ortschaft werden einige Leute von tem ; | 765 1 [S | | j c E S | | Posten N n ite d Me L E Kiew 765,4 [W 2 \bedeckt n (68) verdanken. Cine eingebendere Schilderung der verworfensten und der Gabe O IOES : 39 034 2] 3 953 1 Festtag

osten W ter fahgemäßer Anleitung im Kautshukschneiden aus- | gg— [—====-|=——— Ge Ra Sea ; ——=| Bu Ï M Dum unter fo@gemäber An G Wien 772,7 (WSW 1 Nebel |—0,2| 2 Wien 769,9 |SSO 2\Negen 769 meist bewölkt tompliziertesten Charaktere hat der Verfasser vermieden. Dem irr- 1912 : 34 613 874 98 desgl.

gebildet werden. Die Farmbestellung ist überall sehr Vera und S C r , . , - d: 2 0 369 12,8 0 baut. Der Boden an den Hängen hat zwar nur eine verhältnismäßig | Rom 768,4 |N 2|wolfig | | 71) Rom 764,7 |SO Ll1|bedeckt 766 Nero und der vieldeutige Tiberius sind kurz \kizziert; das : lo]

ih selten Haussa in der Gegend gezeigt haben. Das ist wohl | Karlstad |_767,5 [Windst. |wolkenl.| dem Umstand zuzuschreiben, daß das früher von dem Haussa Archangel 745,9 NW 1 wolkig a

flúchtig. In der Hauptsache werden Mais, Erdnüsse und Koko ange- | Prag 773,4 [Windit. [bedeckt | Prag 766,6 [D 2|bededt 770) meist bewölfft sinnigen Caligula nachzugehen, hatte in diesem Buch keinen Zwet; Gegen das Vorjahr (+) ._. T Al 1290 T: N | Bild des Claudius ist eingehender, aber wohl nicht ers{chöpfend | Elsaß-Lothringen (Saarbeir 4 11913 : 14 084 i M 1174 1 Fesitag

dünne Humusschicht, aber im allgemeinen scheint es recht guter Boden 7 c 70 771 9 7 771 S M I) t 1 | i - Y A : u tein. Planten sind fast nur im Dorf und in inmlielbares Nähe Florenz 124 D 2 halb Deo ——|—|ck=ck| Slorenz 763,2 SO 2\Regen E gezeihnet. Die Charakteristiken Birts legen den Vergleich 1912 : 13 399 | 1116 desgl. zu | Caaliari 766,6 |[NNW wolkig | 14 Cagliari 764,0 [NW 3 bed 9 t ; : V roi —— der Dörfer angebaut. aar 12 O ivoëlig | gliar 64 ( ¡bedeckt 2 765 mit jenen nahe, die der Schwede Nydberg von demselben Kreise Gegen das Vorjahr (+) + 689= 5,19% | —- S = 5,20/ Di és div N d ledri be Hetubdeten 5h Thorshavn |_744,1 |SSW 9 Regen | 10 Thorshavn 747,8 |S 4|bededt 746| in der seinerzeit an dieser Stelle gewürdigten kleineren Schrift Oberslefe 1913 : 153 433 | 12 786 1 Fesit ie Häuser der Age sind aus nkiedrigen, aber steinharten Lebm- Seydisfjord | 730,7 |SW 2hhalbbed,| 8 D) Seydisfjord | 737,1 |S 5 [wolkig 733 „Nömishe CGäfaren in Maumor"“ gegeben hat. Nydberg, der | Oberschlesien „ea 191: f 134 690 R s 11 918 A ag 8

wänden aufgeführt, auf denen, weit übergreifend, ein kegelförmiges s : Z Historiker und zugleich Dichter ift, hat der nabs{affenden : Dach liegt. Der eigentlihe Wohnraum {s verbältnismäßig sehr klein | Rügenwalder-| | | Rügenwalder- R G L O E R a N Gegen das BVoric 2 i: A TSBIT 1409! | a TEOR A 14 00 und niedrig. Vor dem Wohuraum befindet ih eine durch eine etwa münde 7704 NW d bedeckt 766Vorm. Niederschl. münde 769,0 [Windst. [Nebel Phantasie größere Rechte zugestanden; seine Cäsarenbilder mögen Begen das Borjahr (+4) V °/0 T Lo 14,0 %o

_MUnE |_((UE C osbededt | è c 0 meterhohe Mauer abgeschlossene Veranda, dte gleichzeitig als Küche Gr. Yarmouth| 769,6 |SSO 3 halb bed. 772 _— Gr. Yarmouth| 761,7 |/SW lhhalbbed. _0 765) m. dafür sind fie aber vsychologisch auch tiefer erfaßt. Vor allem 919 : 19 430 9 995] 1 495 0 A. d « L L 1 T.

770 vorwi ter R E Fot (oi : L : | vorwiegend hei daher in Cinzelzügen anfechtbarer sein als diejenigen Birts ; E 1 1913 l: 18 756 S 1 443

M diént. Die Feuerstelle ist kaminartig gebaut ; über der Feuerstelle be- | Krakau 7736 [N 1\wolkenl.| 3! 0 [770 vorwie ; N “10 G REBMATO N 7a FTEOE T : 2 lei H P 8 4 gans Ae 2 Ls : Kraka j | i | gend heiter | Krakau 770,1 |DNO 2|bedeckt 772} meist bewsölfkt bleibt der Stil Rydbergs dem Gegenstand stets angemessen. E S R | —_ finden sich Noste aus Holzstäben, auf tenen Fleisch und dergleichen Lemberg 771,3 [WSW 1 wolkenl.| 3| 0 768 vorwiegend beiter Lemberg | 768,6 [WSW 2 bededckt | A 0 771] E bewöltt Virts Darstellungen fußen dagegen auf einer viel breiteren Grundlage, Gegen das Vorjahr (+) .. 604= 3,5 9/0 | R D = 3,5 9/0 F | 0

D E E D E S E E E E N

0 gedörrt wird. Die Häuser und Ortschaften sind äußerst chmuy!g- | L di ; r hte: e umen Aud f “rößeren Geis | SZNGNor GtotrfakTonKoty 9 91 698 | : Ò_773 vorwiegend heiter | Hermannsladt| 769,9 |W 1sheiter | —4 0 [772| ziemli heiter bsänttt, der einen danfenowerten UcterbliZ fiber bie Gekeielney der | Stier Steinkohkenbezrk. 3 | 20924 3800| 24,5 | 1610 771 meist bewölkt | Triest 764,0 [Windst. [bedeck | 10/0 [766| ziemlich heiter Seshihte Roms überbaupt ermöglicht. Jedes der beiden Bücher bat Gegen das Vorjabr (+4) « M 54% | L Blan 40 730 (Lesina) Neykjavik 730,5 |Windst. |wolkig 3| 729 (Lesina) also feine Vorzüge. Wenn das Birtsche, was durchaus zu wünschen | res a o Z R 6 F E : o) | (5 Uhr Abends) ziemli heiter ware, recht bald einer neuen Auflage benötigt, ficht fch der Verfasser | Gesamtsumme in den 7 Bezirken . «4 191 638 079 O 92 915 769 fur diefe vielleiht noch einmal das Werk auf den Stil hin dur. j 964 3880 3409) 46 814 766 Gr findet dann vielleiht auch, daß die Schreibweise etwas einförmig Gegen das Vorjahr (+4) ¡ + 73199 == 13 0 9% | + 6101 = 13,09% 2 „flott“ anmutet und daß an mandhen Stellen der Stoff cinen ge- 765 messenen, getragenen Auétdruck verlangt. Das wertvolle Bu würde i : : 2 É Í A 764 dur eine stilistisce Durcharbeitung noch sehr JEnno Der Ber Valle «a 3 99 94 A 4 273 765 ag hat für eine gediegene Ausstattung gesorat; auf die guten Kupfer- S7: 8 485) 4 990 duckporträts, die dem Bande beigegeben find, set besonders hin- Gegen das Vorjahr (+ : 9327 717 == 14,4 9% 770) gewiesen y | # : | V n. Ï ¿ 6 Í | c 767 …_— Das Menschlcin Matthias. Erzählung von Paul | Magdeburg. « « « « «e B 91 08! O 2391 “ias Slg (Deutsche Verlagsanstalt in Stuttgart; 3 #4, geb. 4 4). Jn N A s Garden Ca i 4519| 12, 20 : 755 8lg [ernt man einen E1zähler von Kraft und Eigenart kennen. Jn Gegen das Borjahr (+4) . 1 s 40= 1,6 o der Geschichte vom Menschlein Matthias, dem unehelichen Sohne, der E 2 79686 i 613 5 i ps lieblosen t de e n aus ns t 13 31: 489) 15,9 639 ; wachen, zatean Mutter keine rechte Heimat findet, dem end ¿ s ———_ i E 766 [{ließlih der proßigederbe Vater das Leben rettet, um bei dieser Gegen das Vorjahr (4) s i : M | D 26= 4,1% 765 ettung selbst den Tod zu finden, schildert F Ae Deen: en Q l N ; 25! ; 178 LAE ful ane S L e La D und d beide : 9 63: : 202 eal er einen größeren Kreis wesensver|chiedener Personen. Die ver- i E A | B55 1430) n O u 14A O 562 Yiedenartige Umuwvelt ift ebenso anschaulich ges{ildert, wie die einzelnen Gegen das Vorjahr (4) l N 9e M lo] 770|vorwiegend heiter Charaktere scharf umrissen und mit aut heobachteten Einzelzügen aus- | Hanower L, i h 904 E S R E attet wurden. Die Darstellungsweise S und e gesundem i 829 20, 141 : a1 . ier Aeaußmus. F ihnet nicht mit vielen fetnen Strichen, sondern Sege ; Borjal i 26 - i 4,70 Drachenaufstieg vom 16. November 1913, 1?—4{ Uhr Nachmittags Hora _ | 7684 SW Regen | 18| E Horta 770,5 (SSW 3|bededt | 18 e g NHE: giebt scharfe F A E L fie Sarbe n pet G Ars La O Gegen das AIane (E) : + M ) (ay 7 lo] Station i Dai Corufia 767,7 [D 1/bedeckt 6 Coruña 768,8 [NNW 3|bedeckt | 12] —| _— dhlekunst aber au etwas Innecliches und Feinfühliges. Das vor- | Sächsischer Braunkohlenbezuk . , 3 19 881 e 1 g Seehöhe « - . - +1122 m | 500m |1000m | 1500 m | 1590 m s) Die ahlen dieser Rubrik bedeuten: 0 = 0 mm; 1 = 0,1 bis 0,4; 9 = 0,5 bis 24; *) Die Zahlen dieser Rubrik bedeuten: 0 = 0 mm; 1 = 0,1 = 0,4 ; 9 = 0,5 bis 3,4; legende Buch erhebt sich durchaus über den Durchschnitt; es enthält i —18,063 Ä O Temperatur (C°)| 4,4 1,4 1038| 47 E E ZRLEA E U S L e = 205 bis 81,4; 8 = 25 bis 64; 4 = 65 bis 124; 5 = 12,6 bis 20,4; 6 = 20,5 bis 81,4 tine bloße Unterhaltungslektüre, vielmehr cine wertvolle Dichtung, Gegen das Vorjahr (4+) 4 + 1818 = 10,1% +— 14 =102% ; / j ¡D / / A; 5 bis 69,4; 9 = nit gemelbet, 7 = 81,5 bis 44,4; 8 = 44,5 bis 69,4; 9 = nit gemeldet. e den Wunsch weckt, dem Verfasser bald in weiteren Werken wieder Rheinischer Braunkohlenbezirk . c 99 777 2 9 481 Fesitag

Rel. F(tgk. (0/0 94 ? (nit reatstriert) Ei 4 ¿ L / f 1 2 n T n ostwärts schreitendes Hohdruckgebiet bedeckt fast ganz Europa, Ein ostwärts verlagertes Hochdruckgeblet von 768 mm reicht bon U begegnen. 302 9517 S l du d a A Zu es erreiht über 770 mm bon Südosteuropa bis Deutschland, ein | Südosteuropa bis A E s Finnland, ein Maximum von i Die Deutshe Dichter Gedächtnis - Stiftung, die in ihrer G bas Boriabe* 4) ——ck La © : A desgl. e. Se L / Maximum von 773 wm liegt über Schlesien. Cin abziehendes Tief- | 770 mm liegt über Ungarn. Ein Tiefdruckgebiet unter 760 mm »Pausbücheret* die Massenverbreitung guter und billiger Bücher ver- egen e s O 23= 1,4% s aa q

Trübe, Regentropfen; untere Wolkengrenze in etwa 500 m Höhe. | druckgebict unter 745 mm liegt über Nordwestrußland, ein heranziehendes | liegt über Innerrußland, ein Minimum von 725 mm nordwestlid E A hat wteder eine Reihe neuer Bände erscheinen lassen, von denen a bie den 7 Baziek : - 11 665

über dem Ozean, mit einem Minimum von 725 mm wesilih von | von Island entsendet Ausläufer nach Großbritannien. und nah Süd- | T Referenten zwet vorliegen, Fn dm einen werden unter dem Sesamtsumme in den 7 Bezirken i: P / 12 309

E Island. In Deutschland is das Wetter bei chwachen Winden | deutshland. In Deutschland ist das Wetter . ruhig, im Süden | el „Deutsher Kampf“ “Crzählungen von Schwaben und N ———_—_— Pim meist kälter und vielfa heiter oder neblig; es haben verbreitete | mild, im Norden nahe dem Gefrierpunkt, meist neblig oder heiter | Mhjaren von Adam Müller -Guttenbrunn mitgeteilt (2 6, Gegen das Vorjahr (+4) , 0949 = 9,3 9/0 G4 5,2%] Niederschläge stattgefunden. Deutsche Seewarte. und fast durhweg trocken. Deutsche Seewarte- |

darauf sind wohl die vielen bei den Kindern beobachteten Haut-' | Hermannstadt | 773,0 |SO 1\wolkenl.| —3/

erkranfungen zurüc{zuführen. Kleinvieh is sehr wenig vorbanden, | Triest _769,7 [Windit. halbbed| 7 Schafe und Zkegen gar nit, Schweine in geringer Anzahl; selbst der Reyfjavikt | 7251 |SSO 3 bededt 3 Hühnerbestand ist sehr klcin. (5 Uhr Abends) |

Zusammenfassend wiederhole ih, daß die Age-Landschaft eine Cherbourg | 768,1 |WSW 2 [bedeck1 | 10 0 | Cherbourg 762,6 [DSO 2 Nebel

reiche Landschaft ist, deren Reichtum, in der Hauptsache Oel, bei S T2S T5 ck55 : rationeller Ausnußung nie versiegen wird. Die Einwohnerzahl halte ich Clermont 768,2 S 1/Dunst 9/2 769 Clermont 765,4 [Windst. |bedeckt aber nit für so zahlreich, wie bisher allgemein angenommen wurde. | Biarrip | 768,1 |SSW 3 Regen 8/9 771) Biarrißz 764,0 S 3 /\bedeckt

Auch glaube i nit, daß die Age noh über viel Gewehre verfügen; | Nizza D 2 O Nizza 762,7 |Windst. [halb bed.

mode1nere Waffen sind wohl überhaupt niht vorhanden. Aufgabe des i 568 9 [Kt 3/7 1779| ck

Postens Wum wird es nun sein, die Age und ihre Nachbarn all- Ban b M 2/halb bed. E08 Perpignan (64,3 W 2 beiter mählich mehr und mehr heranzuziehen. Wenn dies in einer über- n E Daa h Ta M L o E E Belgrad Serb.| 767,1 [Windst. |wolkenk. legten und planmäßigen Weise geschieht, dann steht wohl zu erwarten, | Brindisi 767,3 NNW 3\wolkenl.| 11/ 0 (769 Brindisi 766,4 (NW 3lhalb bed.| 11

daß das Gebiet bald vollständig der Verwaltung angeschlossen sein | Moskau 753,7 (SW 3 bededt | 5/0 [758 Moskau —— wird. (Deutsches Kolonialblatt.) Lerwid _| 756,1 SSO s\bedeckt | 9 2 [762 Lerwick 764,6 |(SSO s8bedeckt | 8 Helsingfors | 756,4 [NW s\bedeckt | 4/2 754) Helsingfors | 766,4 /NO 2 )bedeckt S | Ruoplo | 751,7 SSO 1[bedeckt | Kuopio 768,0 Windst. |bedeckt i Zürich _768,6 |S 1/heiter C Zürich 763,9 |S 1|bedeckt

Genf _767,4 |(SO 1/|Nebel (61 Genf 763,4 W 2Regen Mitteilungen des Königlichen Aöronautishen Lugano 770,1 |SO 1\[Dunst 0 Lugano Observatortums, Säntis 965 5 SSW 4shalb bed.| —2 —|56 Säântis 599,8 DSO 4\wolkig |—0,4

ails 7 M 7 a [7 veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. Budapest 772,0 |Windsi. [Dunst | 0/0 vorwiegend Budapest 767,9 [N 1|Dunst |—0,3| Portland Bill | 768,3 |ONO 3\wolkig 9 Portland Bill | 761.5 |NW 3 wolkig Sl

| | L121 Pr OIDISDIR Ami O