1913 / 278 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E V. Armeekorps. U POE G befördert: die Oberleutnants der Reserve: Cordes d. Gren. Negts. Kronprinz (1. Ostpr.) Nr. 1 (Liegniß), rov d. Colbergshen Gren. Negts. Graf Gneisenau (2. Pomm.)

, 9 (Posen), Werner d. Inf. Regts. Prinz Moriy von Anhalt-

au (5. Pomm.) Nr. 42 (Neutomischel), Spieß d. 4. Niederschles. Inf. Negts. Nr. 51 (Posen), Mase d. 3. Oberschl. Inf. Regts. Nr. 62 (Kosten), Klinnert d. 4. Oberschl. Inf. Regts Nr. 63 (Posen), Wierutsch d. 3. Westpr. Inf. Negts. Nr. 129 (Posen); die Ober- leutnants: Lindow, Menger (Posen), Meyer (Schrimm) d. Landw. Inf. 1. Aufgeb.

Zu Rittmeistern befördert: die Oberleutnants der Reserve: Graf v. Nothkirh Frhr. v. Tra ch d. Gren. Negts. z. Pf. Freiherr von Derfflinger (Neumärk.) Nr. 3 (Liegniy), Schüß d. 1. Leibhu). Regts. Nr. 1 (Glogau), Graf v. Harrach d. Hus. Negts. König Wilhelm I. (1. Rhein.) Nr. 7 (Jauer), Kieniy d. Ulan. Regts. Kaiser Alexander 11. von Rußland Ed Nr. 3 (Sprottau); Gambke, Oblt. d. Landw. Trains 2. Aufgeb. (Liegnitz).

Zu Oberleutnants befördert: die Leutnants der Reserve: Stephan d. Inf. Negts. König Ludwig 111. von Bayern (2. Nieder- \{chles.) Nr. 47 (Posen), Werner d. 4. Niederschles. Jnf. Negts. Nr. 51 (Sprottau).

_Zu Leutnants der Reserve befördert : die Vizefeldwebel bzw. Vize- wachtmeister: Flahshar (Posen), d. Gren. Regts. Graf Kleist von Nollendorf (1. Westpr.) Nr. 6, Schmidt (Liegnitz), d. Inf. Regts. bon Lüßow (1. Rhein.) Nr. 25, Hayn (Ostrowo), d. Füs. Regts. Prinz Heinrich von Preußen (Brandenb.) Nr. 35, Friedrich, Stimmel, Pladeck (Liegniß), d. 5. Niederschles. Inf. Negts. Nr, 154, Otto, Heidrich (Görliß), d. Feldart. Regts. von Pod- bielófki (1. Niederschles.) Nr. 5, Döntt (Liegnitz), d. 1. Oberelsäff. Feldart. Negts. Nr. 15.

Zum Lt. d. Landw. Trains 1. Aufgeb. befördert: Grunert, Vizewachtm. (Görlitz). :

U: Fro\t, Oblt. d. Landw. Inf. 1. Aufgeb. (Kosten), zu d. Nes. Offizieren d. Inf. Negts. König Ludwig 111. von Bayern (2. Nieder|ch{les.) Nr. 47, Gernsheim, Lt. d. Landw. Trains 1. Aufgeb. (Ostrowo), zu den Ref. Offizieren des Niederschles. Train- Bats. Nr. 5.

Der Abschied bewilligt: dem Rittmeister Güterbock d. Landw. Kav. 1. Aufgeb. (Görliß), m. d. Erlaubn. 4. Tr. fr. bish. Uniform ; dem Leutnant Nehder d. Landw. Inf. 1. Aufgeb. (Ostrowo).

VI. Armeekorvs.

Zu Hauptleuten befördert: die Oberleutnants der Reserve: Tamchina d. Inf. Regts. Keith (1. Oberschles.) Nr. 22 (Oels), Blech d. Füs. Negts. General-Feldmarschall Graf Moltke (Schle\.) Nr. 38 (Glay), Blume d. Inf. Regts. von Alvensleben (6. Brandenb.) Nr. 52 (Glay), Kunze d. 6. Rhein. Inf. Regts. Nr. 68 (Oppeln) ; die Oberleutnants: Wiesing (Beuthen in Ob. Shles.), Kehr, Poppendieck (l Breslau), Billib (Il Breslau), Wolff, Ler, Klehmet (Gleiwiß), Büttner (Waldenburg) d. Landw. Inf. 1. Aufgeb., v. Knobelsdorff d. Landw. Inf. 2. Aufgeb. (T1 Breslau).

Zu Nittmeistern befördert: die Oberleutnants: Zahn (Striegau), Mende (Wohlau), d. Landw. Kav. 1. Aufgeb. /

Zu Oberleutnants befördert: die Leutnants der Reserve: Brühl- Schreiner d. 4. Bad. Inf. Regts. Prinz Wilhelm Nr. 112 (Waldenburg), Frhr. v. Schlichting d. Ulan. Negts. Prinz August von Württemberg (Pos.) Nr. 10 (11 Breskau); den Leutnant Wagner d. Landw. Kay. 1. Aufgeb. (1 Breslau). :

Zu Leutnants der Reserve befördert: die P izefeldwebel bzw. Vize- wáächtmeister: Schön (1 Breslau), d. Gren. dregts. König Friedrich Wilhelm 11. (1. Shles.) Nr. 10, Dekan (I Breslau), d. Fü!. Regts. General-Feldmarschall Graf Moltke (Schles.) Nr. 38, Geu (1 Breslau), d. 4, Niederschles. Inf. Regts. Nr. 51, v. Tiel s ch (Waldenburg), d. Huf. Regts. König Wilhelm k. (1. Rhein.) Nr. 7.

Der Abschied bewilligt: den Rittmeistern der Reserve: v. Treu (Kreuzburg), v. Loe\ch (Brieg) d. Drag. Negts. König Friedrich IIl. (2, Schles.) Nr. 8; dem Hauptmann Schmidt d. Landw. Inf. 1. Aufgeb. (1 Breslau); dena Oberleutnants: Bolck (1 Breslau), Paul (Nybuik) d. Landw. JIaf. 1. Aufgeb., Contenius d. Landw. &eldart. 2 Aufgeb. (Oppeln), allen drei m. d. Erlaubn. z. Tr. d. Landw. A.-Unif.; den Leutnants: v, .Willert d. Res. d. Jäg. Megts. ¿-_Pf. Nr. 11 (Brieg), Shonebohm d. Landw. Inf. 1. Aufgeb. (Oppeln), Eichhorn d. Landw. Feldart. 2. Aufgeb. (Oppeln).

VII. Armeekorps.

Zu Haupleuten befördert: die Oberleutnants der Reserve: Gensfel d. Inf. Negts. Großherzog Friedrich Franz T1. von Mecklenburg- Schwerin (4. Brandenb.) Nr. 24 (Elberfeld), Finster d. Niederrhein. Füs. Negts. Nr. 39 (1 Düsseldorf), Freisen d. 6. Rhein. Inf. Negts. Nr. 68 (Bielefeld), Hoyer d. Inf. Negts. Herzog Friedri Wilhelm von Braunschweig (Ostfries.) Nr. 78 (Münster), Meschede d. 1. Naffau. Inf. Negts. Nr. 87 (Hagen); die Oberleutnants: Schröder, Semler (Bielefeld), Boedeker (Coesfeld), Friedrichs (1 Düsseldorf), Hövel (Münster), Heßmann (Soest) d. Landw. Inf. 1. Aufgeb., Graf d. Landw. Inf. 2. Aufgeb. (Elberfeld).

Zu Rittmelstern befördert: die Oberleutnants der Reserve: Hartwig d. 2. Hannov. Drag. Negts. Nr. 16 (Münster), Schlüter (T Dortmund), van Delden (Coesfeld) d. Hus. Regts. Kaiser Nikolaus 11. von Rußland (1. Westf.) Nr. 8, Frhr. v Massenbachch d. Westf. Ulan. Negts. Nr. 5 (11 Düsseldorf), Wolff d. Schlesw. Holst. Ulan. Reats. Nr. 15 (Elberfeld), Krämer d. Magdeb. Train- Bats. Nr. 4 (1 Essen), Schauer (1 Dortmund), Roßkothen (Mülheim a d, Ruhr) d. Westf. Train-Bats. Nr. 7, Caspary d. Kurhefs. Train-Bats. Nr. 11 (Barmen), Herberts d. 2. Rhein. Train-Bats. Nr. 21 (Barmen); die Oberleutnants : Fehr. v. Blom- berg d. Landw. Kav. 1. Aufgeb. (Detmold), dieser unter Vers. zu d. Res. Offizieren d. Kür. Negts. von Driesen (Westf.) Nr. 4, Springorum d. Landw. Kav. 1. Aufgeb. (Elberfeld), v. Bockum gen. D olffs d. Landw. Kav. 1. Aufgeb. (Soest), dieser unter Verf. zu d. Nef. Offizieren d. Drag.“ Regts. Freiherr von Manteuffel (Nhein ) Nr. 5, Fluhme d. Landw. Trains 1. Aufgeb. (1 Dortmund).

Zu Oberleutnants befördert: die Leutnants der Reserve: Scchlecbtriem d. Inf. Negts. Herzog Ferdinand von Braunschwelg (8. Westf.) Nr. 57 (Barmen), Ost d. 5. Rhein. Inf. Negts. Nr. 65 (Münster), Marr d. 7. Rhein. Inf. Negts. Nr. 69 (Crefeld), Parten- heimer d. Inf. Negts. Landgraf Friedrih 1. von Hessen-Cassel (1. Kurbess.) Nr. 81 (Elberfeld), Hüesker d. Feldart. Regts. von Scharnhorit (1. Hannov ) Nr. 10 (Coesfeld), Dauber (Alfred) d. Großherzogl. Art. Korps 1. Großherzogl. Heff. Feldart. Negts. Nr. 25 (Elberfeld), Tienes d. Straßburger Feldart. Regts. Nr. 84 (Barmen) ; die Leutnants: Detlefsen d. Landw. Inf. 1. Aufgeb. (Detmold), Frings d. Landw. Feldart. 1. Aufgeb. (IT Düsseldorf).

Zu Leutnants der Reserve befördert: die Vizefeldwebel bzw. Vizewachtmeister: Langenhorst (1 Düsseldorf), d. Inf. Regts. Graf Barfuß (4. Westf.) Nr. 17, Seggebruch (Minden), d. Inf. Regts. Herzog Ferdinand von Braunschweig (8. Westf.) Nr. 57, v. Hanff- stengel (Minden), d. 2. Hannov. Inf. Reats. Nr. 77, Jansen (Duisburg), d. 7. Westpr. Inf. Regts. Nr. 155, Klaufener (1 Düsseldorf), d. Westf. Ulan. Regts. Nr. 5, Richard (l Dort- mund), d. Cleveschen Feldart. Regts. Nr. 43, Hecker (1 Düfseldorf), d. 3. Bad. Feldart. Regts. Nr. 50.

Der Abschied bewilligt: den Hauptleuten: Hammerstein d. Nef. d. 2. Westf. Feldart. Regts. Nr. 22 (Mülheim a. d. Nuhr), m. d. Erlaubn. z. Tr. sr. bish. Unif., Bouchsetin d. Landw. Inf. 2. Aufgeb. (Hagen), m. d. Erlaubn. z. Tr. d. Landw. A. Unif. ; den Leutnonts: Berendes (Elberfeld), Rettig (Wesel) d. Landw. Inf.

2. Aufgeb. VII. Armeekorps,.

Zu Hauptleuten befördert: die Oberleutnants der Reserve: Goeken d. Inf. Regts. Prinz Friedrih der Niederlande (2. Westf.) Nr. 15 (1 Cöln), Wiegand d. Inf. Negts. Freiherr von Sparr (3. Westf.) Nr. 16 (1 Cöln), Hähn (Montjote), Lichius a d. Inf. Regts. Graf Werder (4. Rhein.) Nr. 30, Braeger d. Füs. Regts. Fürst Karl Anton von Hohenzollern (Hohenzoll.) Nr. 40

(T7 Cöln), Meyer d. 5. Rhein. Jn 65 (T Cöln), Lüken d. 1, Nassau. Inf. Negts. Nr. 87 ( 1: Bingler W 4. Bad. Inf. S rinz Wilhelm Nr. 112 n), Fuhr d. Inf. Leib- regts. Großherzogin (3. Großherzogl. Heff.) Nr. 117 (Jülich); die Oberleutnants: Be cker, Dege (Aa enr Üffelmann (l DEO) Buh y (Iülich), Herge sell (Neuwied) d. Landw. Inf. 1. Aufgeb.

Zu MNittmeistern befördert: die Oberleutnants der Reserve: Goerßt d. Kür. Regts. Graf Geßler (Rhein.) Nr. 8 (Bonn), Lis mann d. 2. Bad. Drag. Negts. Nr. 21 (Il Cöln), Pauli. d. 1. Leibhus. Regts. Nr. 1 (IT Cöln), Peill d. 2. Nhein. Hus. T Nr. 9 (Jülich), Engels d. 1. Rhein. Trainbats. Nr. 8 (11 Cöln)

Zu Oberleutnants befördert : die Leutnants der Reserve: Schoenke d. Inf. Negts. von Boyen (5. Ostpr.) Nr. 41 (1 Cöln), Wahlen d. Kür. Regts. Graf Geßler (Rhein.) Nr. 8 (11 Cöln), Hölscher d. 2. Nhein. Feldart. Regts. Nr. 23 C Dauber (Oéfkar) d. Großherzogl. Art. Korps, 1. Großherzogl. Hess. Feldart. Regis. Nr. 25 (11 Cöln), Heine d. Niedersähs. Feldart. Regts. Nr. 46 I Trier), Gauhe d. 1. Rhein. Trainbats. Nr. 8 (Siegburg); die Leutnants: Hoiy d. Landw. Inf. 1. Aufgeb. (Deuß), Möller- Holtkamp d. Landw. Trains 1. Aufgeb. (I[ Cöln).

Zu Leutnants der Reserve befördert : die Vizefeldwebel bezw. Vizewachtmeister: Pfennings, Schmitz, Geller, Deterre, Rey naerdts (Aachen), d. Inf. Negts. von Lüßow (1. Rhein.) Nr. 25, Rosenthal (Koblenz), des Inf. Regts. Prinz Louis Ferdinand von Preußen (2. Magdeb) Nr. 27, NRathscheck (Andernah), Denkel (Koblenz), d. 6. Rhein. Inf. Negts. Nr. 68, Meßger (Neuß), d. Inf. Negts. Markgraf Ludwig Wilhelm (3. Bad.) Nr. 111, Horster (Neuß), d. 9. Lothr. Inf. Regts. Nr. 173, Rheins (Neuß), d. 1. Bad. Leibdrag. Regts. Nr. 20, Fey (Aachen), d. Hus. Negts. Fürst Blücher von Wahlstatt (Pomm.) Nr. d, Spaeter (Koblenz), d. 2. Westf. Ulan. Negts. Nr. 11, Neuerbourg (Aachen), d. Westf. Ulan. Negts. Nr. 5, Kaatzer Aachen), d. Feldart. Negts. von Holtendorf (1. Rhein.) Nr. 8,

eyer, Henrich (Koblenz), d. 2. Rhein. Feldart. Regts. Nr. 23,

Joachim (Neuwied), d. 2. Hannov. Feldart. Regts. Nr. 26, Prinz (Aachen), d. 4. Lothr. Feldart. Regts. Nr. 70. __ Ver seßt: die Oberleutnants: Cüpper d. Landw. Kav. 1. Aufgeb. (Aachen), zu d. Res. Offizieren d. Kür. Negts. Graf Geßler (Rhein.) Nr. 8, Ilges d. Landw. Feldart. 2. Aufgeb. (11 Cöln), zu d. Ref. Offizieren d. Berg. Feldart. Regts. Nr. 59,

Der Abschied bewilligt: den Hauptleuten: Pioletti d. Res. d. Pos. Inf. Regts. Nr. 58 (1 Cöln), Esser d. Landw. Inf. 2. Aufgeb. (Aachen), beiden m. d. Erlaubn. z. Tr. threr bish. Unif., Oster d. Landw. Feldart. 1. Aufgeb. (Il Cöln); dem Oberleutnant Hillenbrand d. Landw. Kav. 2. Aufgeb. (Neuwied); den Leutnants :

0 S

9 D

2

Wolf d. Res. d. 3. Bad. Drag. Regts. Prinz Karl Nr. 22 (11 Cöln), eybel d. Landw. Inf. 2. Aufgeb. (Koblenz), m. d. Erlaubn. z. Tr. d. Landw. A. Unif., Junkers d. Landw. Feldart. 2. Aufgeb. (Rheydt).

IX. Armeekorps.

Zu Hauptleuten befördert: die Oberleutnants der Reserve: VDerzog d. Gren. Negts. König Friedrih 111. (2. Schles.) Nr. 11 (I Hamburg), Rothe d. Inf. Regts. Graf Kirhbach (1. Niederschles. Nr. 46 (11 Hamburg), Plagge d. Inf. Reats. Herzog Friedri Wilhelm von Braun)\hweig (Ostfries.) Nr. 78 (Nendöburg), Grüß - macher d. Füs. Regts. von Gersdorff (Kurhess.) Nr. 80 (1 Ham- burg), Lorenzen (Schleswig), Wulff (11 Hamburg) d. Inf. Negts. von Manstein (Schleswig.) Nr. 84, Schlettwetn d. Groß- herzogl. Mecklenb. Gren. Negts. Nr. 89 (Nostock), Küster- mann d. Inf. Regts. Großherzog von Sachsen (5. Thür.) Nr. 94 (Lübeck), Johnen d. 4. Bad. Jnf. Negts. Prinz Wilhelm Nr. 112 (l Bremen), Kähne d. Feldart. Negts. General-Feld- marshall Graf Waldersee (Schlesw.) Ne. 9 (l Hamburg), Klapp d. 2. Nhetn. Feldart. Negts. Nr. 23 (1 Hamburg), Lühmann d. Großherzogl. Mecklenb. Feldart. Negts. Nr. 60 (11 Hamburg); die Oberleutnants: Müller, Henniger (1 Bremen), Dobrasz (1 Hamburg) d. Landw. Inf. 1. Aufgeb.,, Stübe, Varenkamp d. Landw. In}. 2. Aufgeb. (1T Hamburg).

Zu Nittmeistern befördert: die Oberleutnants der Reserve: Hoffrecht d. 2. Großherzogl. Mecklenb. Drag. Regts. Nr. 18 (Wimar), Sch nizer des Gardedrag. Regts. (1. Großherzogl. Heff.) Nr. 23 (11 Hamburg), Stubbe d. Ulan. Regts. Hennigs von Treffenfeld (Altmärk.) Nr. 16 (11 Hamburg).

Zu Oberleutnants befördert: die Leutnants der Reserve: Strat- mann d. Großherzogl. Mecklenb. Gren. Regts. Nr. 89 (Schwerin), Schlange d. 1. Unterelsäss. Inf. Regts. Nr. 132 (Wismar), Marxsen d. 9. Westpr. Inf. Regts. Nr. 176 (Schleswig), y. Sperber d. Kür. Regts. Graf Wrangel (Osftpr.) Nr. 3 (Lübe), Stöfen d. 3. Schles. Drag. Regts. Nr. 15 (Rendsburg), Zeise d. Lauenb. Feldart. Regts. Nr. 45 (l Altona): die Leutnants: Weber d. Landw. Inf. 1. Aufgeb. (Nostock), Zachau d. Landw. Kav. 1. Aufgeb. (Waren), Krienes d. Landw. Feldart. 1. Aufgeb. (1 Bremen), Bergl d. Landw. Trains 1. Aufgeb. (1 Hamburg), Poppe d. Landw. Inf. 2. Aufgeb. (Flensburg).

Zu Leutnants der Reserve befördert: die Vizefeldwebel bzw. Vize- wachtmeister: Liebs{ch (1 Hamburg), des Gren. Regts. König Friedrich 1. (4. Ostpr.) Nr. 5, Schulz (1 Hamburg), d. Inf. Regts. Keith (1. Oberschles.) Nr. 22, Schober (1 Hamburg), d. Inf. Regts. von Alvensleben (6. Brandenb.) Nr. 52, Schult (I Hamburg), d. Inf. Regts. Hamburg (2. Hanseat.) Nr. 76, Postel (Rendsburg), d. Inf. Negts. Herzog von Holstein ‘Ho!lit.) Nr. 85, Haal cke (I Hamburg), Siemerling (Neustreliß), Belt (Keel), d. Füs. Negts Könißin (Schlesw.-Holst.) Nr. 86, Schrein, Schnapauff (Nostock), d. Großherzogl. Mecklenb. Füs. Regts. Nr. 90 Kaiser Wilhelm, Gruner (1 Hawburg), d. 6. Thür. Inf. Regts. Nr. 95, Paesch (1 Hamburg), d. Leibgardeinf. Neats. (1. Großherzogl. Hess.) Nr. 115, Spode (l Hamburg), d. Danziger Inf. Regts. Nr. 128, Bruhn (Nendsburg), d. Inf. Regts. Lübeck (3. Hanseat.) Nr. 162, Rehder (Rendsburg), d. Schlesw. Holst. Inf. Negts. Nr. 163, Erdmann (Kiel), d. 9 Lothr. Inf. Regts. Nr. 173, Schröder (11 Hamburg), d. 2. Großherzogl. Mecklenb. Drag Regts. Nr. 18, Frhr. v. Plessen (Kiel), d. Hus. Negts. *König Wilhelm I. (1. Rhein.) Nr. 7, Hoffmann (Waren), d. 1. Thür. Feldart. Regts. Nr. 19, Jürgens (Neustreliß), d. Holsk. Feldart. Regts. Nr. 24, Richers (Il Hamburg) d. 2. Hannov. Feldart. Regts. Nr. 26, Schamvogel (1 Altona), d. Lauenb. Feldart. Regts. Nr. 45, Preh n (Rostock), d. 3. Ostpr. Feldart. Regts. Nr. 79.

__ Verlegt: die Leutnants: Winkler d. Landw. Inf. 1. Aufgeb. (Lübeck), zu den Res. Offizieren d. Füs. Regts. Königin (Schlesw. Holst.) Nr. 86, Schmedes d. Landw. Kav. 1. Aufgeb. (1 Bremen), zu d. Nes. Offizieren d. Königs-Ulan. Regts. (1. Hann.) Nr. 13.

Der Abschied bewilligt: dem Hauptm. Thomas d. Landw. Inf. 2. Aufgeb. (11 Hamburg), m. d. Erlaubn. z. Tr. d. Landw. A. Unif. ; dem Oberleutnant Shwarte d. Landr. Inf. 2, Aufgeb. (11 Ham- bura); den Leutnants: Tesdorpf d. Res. d. 2. Großherzogl. Mecklenburg. Drag. Regts. Nr. 18 (11 Hamburg), diesem behufs Uebertritts in K. w. Mil. Dienste, Lemke, Ertichsen d. Landw. Inf. 2. Aufgeb. (Flensburg), Sautier d. Landw. Kav. 2. Aufgeb. (IT Hamburg).

X. Armeek orps.

Zu Hauptleuten befördert: die Oberleutnants: Brune d. Ref des Köntgsinf. Negts. (6. Lothr.) Nr. 145 (1. Oldenburg), Hey mann (1 Braunschwetg), Schl ott (Il Braunschweig), Hostmann (Celle), Krafft, Céfar (Göttingen) d. Landw. Inf. 1. Aufgeb., Beyer d. Landw. Inf. 2. Aufgeb. (Lüneburg).

Zu NRittmeistern befördett : die Oberleutnants: Vogt d. Res. d. Ulan. Negts. Prinz August von Württemberg (Pos.) Nr. 10 (11 Han- nover), Habexkorn d. Landw. Trains 1. Aufgeb. (11 Hannover).

Zu Oberleutnants befördert: die Leutnants der Reserve : Nachtigall d. 2. Hannov. Inf. Regts. Nr. 77 (Celle), Kunse- müller d. 1. Lothr. Jnf. Regts. Nr. 130 (Osnabrück).

Zu Leutnants der Reserve befördert: die Vizefeldwebel bzw. Vizewachtmeister : Twele (Celle), d. 2. Hannov. Inf. Regts. Nr. 77, Kohlstock (l Braunschweig), d. 1. Lothr. Inf. Regts. Nr. 130, Frit sche (Il Oldenburg), d. 4. Lothr. Inf. Regts. Nr. 136, Nabe -

\ fing (IT Oldenburg), d. 5. Bad. Felbart. Regts. Nr. 76. Zu E Ry, ut , R: Seite, um

(1 Prannsgweig). __ Der Abschied bewilligt: dem Hauptmann Tenge d, Res. 5 Offfries. Feldart. Regts. Nr. 62 (11 Oldenburg), m. d. Erlauby, z: Tr. sr. bish. Unif.; den Oberleutnants: Barleben d. Res. d Oldenb. Inf. Negts. Nr. 91 (11 Oldenburg), m. d. Erlaubn. di: Ch? d. Landw. A. Unif, S{ulze (1 Braunschweig), Jahrmann Osnabrück) der Landw. Inf. 1. Aufgeb.,, Vorreyer d. Landw eldart. 1. Aufgeb. (1 Braunschweig); dem Leutnant Glahn d. andw. Inf. 1. Aufgeb. (T Hannover). N

X1. Armeekorps.

_Zu Hauptleuten befördert: die Oberleutnants der Reserye

üpeden d. Inf. Regts. Freiherr von Sparr (3. Westf.) Nr. 16 11 Cassel), Schaar d. 3.-Magdeb. Inf. Negts. Nr. 66 (Erfurt) Hahn d. Inf. Negts. Landgraf Friedrih I. von Hessen - Cassel 1. Kurhess.) Nr. 81 (Gotha), Schaulandt d. Inf. Negts. Groß,

erzog von Sachsen (5. Thür.) Nr. 94 fnr h

Wolshner (Weimar) d. Inf. Negts. Hessen- uus Nr. Sobbe d. 1. Oberelsä}s. Inf. Regts. Nr. 167 (1 Cassel), Fischer d. 2. Kurhess. Feldart. Regts. Nr. 47 (T1 Cassel); die VDberleutnants : Schier horn (Erfurt), Stapff, Decckert (Weimar) d. Landw. Inf, 1. Aufgeb,, Salzmann d. Landw. Feldart. 1. Aufgeb. (Erfurt).

Zu Rittmeistern befördert: die Oberleutnants der Reserve: H offz mann d. Kür, Regts. von Seydliß (Magdeb.) Nr. 7 (Arolsen), Drosihn d. Kür. Regts. Graf Geßler (Nhein.) Nr. 8 (Gotha), Nabe v. Pappenheim d. Drag. Regts. Freiherr von Manteuffel (Nhein.) Nr. 5 (1 Cafsel), v. Hagens d. Thür. Ulan. Regts. Nr. 6 (T Caffel), Deey d. Schlesw. Holst. Ulan. Regts. Nr. 15 (Arolsen); die Oberleutnants: Nocholl (1 Cassel), Baumbach (Weimar) d, Landw. Kav. 1. Aufgeb., Joo st d. Landw. Trains 2. Aufgeb. (Weimar).

Zu Oberleutnants befördert : die Leutnants der Reserve: Pr ob t d. Inf. Negts. Sre von Sachsen (5. Thür.) Nr. 94 (Weimar), Haas d. 6. Thür. Inf. Regts. Nr. 95 (Meiningen), Bädek er d, Altmärk. Feldart. Regts. Nr. 40 (Weimar).

__Zu Leutnants der Reserve befördert: die Vizefeldwebel bzw, Vizewachtmeister : Tee hlih (Gotha), d. 6. Thür. Inf. Negts. Nr. 95, Landgraf (Meiningen), d. 4. Bad. Inf. Negts. Prinz Wilhelm Nr. 112, Frhr. v. Stein zu Nord- u. Ostheim (Mej- ningen), d. Drag. Regts. Freiherr von Manteuffel (Nhein.) Nr. 5, Zacharias-Langhans (Gotha), d. 2. Hannov. Ulan. Regts. Nr. 14, Neu ß (Gotha), d. 1. Thür. Feldart. Regts. Nr. 19.

Der Abschied bewilligt: den Hauptleuten: Baudke d. Landw. Inf. 2. Aufgeb. (Meiningen), Scheibe d. Res. d. 2. Thür. Feldart. Negts. Nr. 55 (Gera); den NRittmeistern: v. Trott zu Solz d. Res. d. Hus. Negts. Landgraf Friedrih Il. von Hessen-Homburg 2. Kurhefs.) Nr. 14 (Hersfeld), Ko ch d. Ref. d. Thür. Ulan. Negts. Nr. 6 (Weimar), allen vier m. d. Erlaubn. z Tr. ihrer bish. Unif., Ziegler d. Landw. Kav. 2. Aufgeb. (Eisenach) ; dem Leutnant Ninck d. Landw. Feldart. 2. Aufgeb. (Weimar).

X1V. Armeekorp 9s.

Zu Hauptleuten befördert: die Oberleutnants: Warder- Gunning d. Res. d. 3. Bad. Feldart. Regts. Nr. 50 (Stockach), Jacobs (Donaueschingen), Müller, Schneider (Karlsruhe), Halter (Mannheim), Nenner (Rastatt) d. Landw. Jnf. 1. Aufgeb.

Zu Nittmeistern befördert: die Oberleutnants der Reserve: Werner d. Schlesw. Holst. Drag. Regts. Nr. 13 (Mannheim), Schnitzer d. Letb-Drag. Regts. (2. Großherzogl. Hf.) Nr. 24 (Mannheim).

Zu Oberleutnants befördert: die Leutnants: Haupt der Res. d. Gren, Regts. König Friedrich Wilhelm 11. (1. Schles.) Nr. 10 (Mannheim), Koch d. Nef. d. 2. Bad. Gren. Regts. Kaiser Wilhelm 1. Nr. 110 (Karlsruhe), Pfefferle d. Landw. Feldart. 2. Aufgeb. (Freiburg).

Zu Leutnants der Reserve befördert: die Vizefeldwebel bzw. Vize- wachtmeister: Ra chfa hl (Karlsruhe), d. Inf. Negts. Graf Tauentz!en von Wittenberg (3. Brandenb.) Nr. 20, Osner (Lörrach), Uhrig (Dffenburg), d. 8. Bad. Inf. Regts. Nr. 169, Bader (Offenburg), d. 4. Bad. Feldart. Regts. Nr. 66.

__ Zum Lk. d. Landw. Inf. 1. Aufgeb. befördert: Würfel , Vize- feldwebel (Karlsruhe).

Der Abschied bewilligt: dem Hauptmann Zimmermann d. Landw. Feldart. 2. Aufgeb. (Mannheim), mit d. Erlaubn. z. Tr. d. Landw. A. Unif.; dem Oberleutnant Esselborn d. Landw. Inf. 2. Aufgeb. (Mannheim), m. d. Erlaubn. z. Tr. sr. bish. Unif ; dem Leutnant Otto d. Landw. Inf. 2. Aufgeb. (1 Mülhausen i. E.).

X. Armeek orps.

Zu Hauptleuten befördert: die Oberleutnants der Reserve: Johannes d. Inf. Regts. Markgraf Karl (7. Brandenb.) Nr. 60 (Schlettstadt), Jorns d. 7. Bad. Inf. Negts. Nr. 142 (Straßburg).

Zum Oberleutnant befördert: Stahn, Lt. d. Landw. Inf. 1. Aufgebots (Straßburg).

Zum Leutknant der Neserve befördert: Hausmann, Vizewachtm. N d. Drag. Negts. König Carl 1. von Rumänien (1. Hannov.) AUTe De

_Der Abschied bewilligt: dem Hauptmann Bott d. Landw. Inf. 2. Aufgeb. (Straßburg), m. d. Eclaubn z. Tr. sr. bish. Unif.; dem Oberleutnant Matter d. Landw. Feldart. 2, Aufgeb. (Straßburg).

XVI. Armeekor ps.

Zu Hauptleuten befördert: die Oberleutnants der Reseive: Hause n d. Inf. Regts. Graf Werder (4. Rhein.) Nr. 30 (Saar- louts), Neiferscheid d. Füs. Regts. von Gersdorff (Kurhesf ) Vir, 00 (Wee).

Zum Rittmeister befördert: Ullersperger, Oblt. d. Res. d. Schlesw. Holst. Ulan. Regts. Nr. 15 (Diedenhofen).

Zu Oberleutnants befördert: die Leutnants: Hey d. Res. d. 2. Oberrhein. Inf. Regts. Nr. 99 (Metz), Wagner d. Landw. Feldart. 1. Aufgeb. (Saarlouis).

Zu Leutnants der Reserve befördert: die Vizewachtmeister: Rennen (Meß), d. Huf. Regts. König Humbert von Italien (1. Kurhess.) Nr. 13, Arweiler (Saarlouis), d. Braunschw. Huf. Negts. Nr. 17, Spangenberg (Saarlouis), d. Großherzogl. Art. Korps, 1. Großherzogl. Hess. Feldart. Regts. Nr. 25.

_ Der Abfchied bewilligt: den Oberleutnants der Reserve: Silber - eifen d. 2. Bad. Gren. Regts. Kaiser Wilhelm 1. Nr. 110 (Mey), Frhr. v. Bibra d. 2. Oberelsäss. Feldart. Regts. Nr. 51 (Mey).

XVII. Armeekorps.

Zu Hauvtleuten befördert: die Oberleutnants: Hollender d- Res. d. 3. Oberschles. Inf. Regts. Nr. 62 (Neustadt), Küchler d. Ref. d. Danziger Inf. Negts. Nr. 128 (Shlawe), Selck mann, Pohlmann (Danzig), Kosch (Konig), Venßhki (Stolp), Sorge (Thorn) d. Landw. Inf. 1.- Aufgeb.

Zu Rittmeistern * befördert: . die Oberleutnants der Reserve : Schadow (Preußish Stargard), Hesse (Danzig) d.“ 2. Leib-Hus- Negts. Königin Victoria von Preußen Nr. 2, Weichbrodt d- Westpr. Train-Bats. Nr. 17 (Danzig).

Zum Oberleutnant befördert: Wan now, Lt. d. Landw. Feldark. 1, Aufgeb. (Neustadt). ;

Zu Leutnants der Reserve befördert: die Vizefeldwebel im Landw. Bez. Danzig: Ehrhardt, d. Danzig. Inf. Negts. Nr. 128, Niedel, d. 4. Westpr. Inf. Regts. Nr. 140, Dunkel, Bohner, d. Kulmer Inf. Regts. Nr. 141, Wersuhn, d. 9. Westpr. Inf. Regts. Nr. 176, die Vizewachtmeister im Landw. Bez. Danzig: Zimmermann, d. 2. Unterelsäss. Feldart. Regts. Nr. 67, Braun, d. Feldart. Regts. Nr. 72 Hochmeister.

__ Zum Leutnant d. Landw. Inf. 1. Aufg. befördert: v. Pokrziw- niki, Feldw. (Neustadt).

Der Abschied bewilligt: dem Rittmeister Fischer d. Res. d. Hus Regts. Landgraf Friedrih 11. von Hessen - Homburg (2, Kurhess.) Nr. 14 (Thorn), m. d. Erlaubn. z. Tr. sr. bish, Unif.

Apel (Gotha),

XVITI1. Armeekorp s. uten befördert; die Oberleutnanis der Nesecve : nf. Negts. f Bülow von Dennewiyz - (6. rid urt a. M.), Osterwald d. Inf. Negts. Landgra en - Cassel (1. Kurheff.) Nr. 81 (1 Frankfurt Been), ‘s er K Dare e Leid 5 . (1. Großhberzoal. Heff.) Nr. 119, Fr . 1. Unter- E Reis, Nr. 138 (Fried rg); die Oberleutnants: Bickel- »{ (Erbah), Bocckenheimer (i Frankfurt a. M.), Langer- un (Gießen), Pastorff G Kühne (Wiesbaden) der iw änf. 1. Ausgeb., Vogel d. Landw. Inf. 2. Aufgeb. (Mainz). R Zu RNittmeistern befördert: die Oberleutnants der Reserve: qauteren d. Garde-Drag. Negts. (1. Großherzogl. Heff.) Nr. 23 j Frhr. v. Entreß-Fürsteneck d. Hus. Regts. König Wil-

vin L (l Rhein.) Nr. 7 (Wiesbaden), Schmidt d. Thür. Ulan. Regts. Nr. 6 (Siegen). : Zu Oberleutnants befördert: die Leutnants: Herrmann d. Res.

“Pos. Inf. Regts. Nr. 58 (Wiesbaden), Plinke d. Res. d. es lcain-Bais. Nr. 10 (11 Frankfurt a. M.), Rüdinger 4 (Hanau), Woidke (Umburg a. L.) d. Landw. Inf. 1. Aufgeb., Schmitt (Richard) d. Landw. Feldart. 1. Aufgeb. (Hanau).

Zu Leutnants der Reserve befördert: die Vizefeldwebezl bzw. Vizewachtmeister: Hell (Meschede), d. Inf. Regts. von Hocn (3. Rhein.) Nr. 29, Auer gen. En ders (Mainz), d. Inf. Leibregts. Großherzogin (3. Großherzogl, Hess) Nr. 117, Vork oeper (l Frank- furt a. M.), d. Kulmer Inf. Negts. Nr. 141, Eide benz (Gießen), d. 5. Großherzogl. Hess. Inf. Regts. Nr. 168, Mappes (11 Frank- furt a. M.), d. Drag. Regts. Freiherr von Manteuffel (Rhein.) Nr. 5, Grobe (I Frankfurt a. M.), d. 1. Oberelsäss. Feldart. Regts. Nr. 15, Tettenborn (1 Frankfurt a. M.), d. 3, Oberelsäss. Feldart. Regts. Nr. 80, Kraemer (11 Frankfurt a. M.), d. Großherzogl. Hess. Trainbats. Nr. 18. /

um Leutnant d. Landw. Inf. 1. Aufgeb. befördert: Lemp, Bizeseldw. (Wiesbaden). Versetzt : Lu p, Oblt. d. Ref. d. Inf. Regts. Undgraf Friedrich 1. von Den a e (1. Kurbess.) Nr. 81 (Höchiït), Gail, Lt. d. Res. d. Hus. Regts. König Wilbelm 1. (1. Rhein.) | Nr. 7 (Gießen), beide zu d. Ref. Offizieren d. Kraftfahrbats., Stoppelhaar, Oblt. d. Landw. Inf. 1. Aufgeb. (1 Frankfurt O) a D UeE teren t Inf. Negts. Landgraf Friedrich I. n Hessen-Cassel (1. Kurhess.) Nr. 81.

Be lbiatued bewilligt: dem Hauptmann Wallau d. Res. d. 1, Nassau. Feldart. Regts. Nr. 27 Oranien (Mainz), unter Ver- leihung d. Charakters als Maj. und m. d. Erlaubn. z. Tr. str. bish. Unif.; dem Oberleutnant Rangen d. Res. d. Inf. Regts. Herwarth von Bittenfeld (1. Westf.) Nr. 13 (Meschede); den Leutnants: Müller (Hermann), Trost d. Landw. Inf. 2, Aufgeb. (T Frank- furt a. M.), Gent \ch d. Landw. Trains 2. Aufgeb. (11 Frank- furt a. M.).

X, Urmeekorp9.

21 Hauptleuten befördert: die Oberleutnants: Hassenstein d. Res. d. Gren. Regts. König Friedrih der Große (3. Osipr.) Nr. 4 (Osterode), Francke d. Res. d. 5. Westf. Inf. Regts. Nr. 53 (Osterodc), Rothe rt (Lößen), Scchlemmer (Marienburg), Rohde (Osterode) d. Landw. Inf. 1. Aufgeb. D Qu Nittmeistern befördert: die Oberleutnants der Reserve: v. Noetteken d. Kür. Regts. Herzog Friedrich Gugen von Württem- berg (Westpr.) Nr. 5 (Marienburg), Riedesel Frhr. zu Eisen - bac d. Leib-ODrag. Negts. (2. Großherzogl. Hess.) Nr. 24 (Brauns- berg), Graf v. der Groeben d. Hus. Negts. Königin Wilhelmina der Niederlande (Hannov.) Nr. 15 (Deutsch Eylau), Tornier d. Masur. Train-Bats. Nr. 20 (Marienburg).

Zum O Ne , A N d. Ref. d. Gren. Negts. Kronprinz (1. pr.) Nr. raunsberg).

"au Lutnant der Reserve befördert - B or, Vizefeldw. (Allen- stein), d. 2. Ermländ. Inf. Regts. Nr. 151. |

Der Abschied bewilligt: den Hauptleuten: Wan now (Marien- burg), Schul z (Osterode) d. Landw. Inf. 1. Aufgeb., beiden m. d. ÉErlaubn. z. Tr. ihrer bish. Unif,; dem Oberleutnant Boldt d. Landw. Inf. 2. Aufgeb. (Allenstein); dem Leutnant v. Frankenberg u. Profchliy d. Landw. Feldart. 2. Aufgeb. (Osterode).

XX1. Armeekorps.

Zu Hauptleuten befördert: die Oberleutnants: Rerroth d. Nef. d. 5. Großherzogl. Hess. Inf. Regts. Nr. 168 (Saarbrücken), Peerenboom d. Landw. Inf. 1. Aufgeb. (Saarbrücken). ;

Zu Nittmeistern befördert: die Oberleutnants: von Halfern

D Mee: D, e ab Regts. Eis) (St. Wendel), Wilßzer d. Undw. Trains 1. Aufgeb. (Saargemünd).

Zu Leutnants der Reserve befördert: die Vizefeltwebel : Bobinger, Wagner (Hanau), d. 1. Unterelsäss. Inf. Regts. Nr. 132.

Der Abschied bewilligt: dem Oberleutnant Liewer d. Landw. Inf. 2. Aufgeb. (Saargemünd); dem Leutnant Kühl d. Landw. Inf. 2. Aufgeb. (St. Wendel).

Jäger und Schützen.

Zu Hauptleuten befördert : die Oberleutnants der Rese1ve: Graf v. Shwerin (Schlawe), Graf v. Bothmer (Schneidemühl), Siewert (Stocklkah), Ritgen (Wiesbaden) d. Gardejäg. Bats., Rohrbe ck d. Gardeshügenbats. (I1 Kön'gsberg), Preuss_d. Jäg. Bats. Graf Yorck von Wartenburg (Oftpr.) Nr. 1 (Striegau), Scheunemann d. Jäg. Bats. Fürst Bismark (Pomm.) Nr. 2 (Danzig), Grunow d. Brandenb. Jäg. Bats. Nr. 3 (11 Darm- stadt), v. Koße (Hanau), Spangenberg (Koniß), Abel (VI Berlin), G uderian (Preußisch Stargard) d. Jäg. Bats. von Neu- mann (1. Schles.) Nr. 5, Luther d. 2. Schle]. Jäg. Bats. Nr. 6 (Tilsit), v. Broecker d. Westf. Jäa. Bats. Nr. 7 (l Hamburg), Touraine d. Rhein. Jäg. Bats. Nr. 8 (Forbah), Kaemmerer (then), Schulze (Stralsund) d. Lauenb. Jäg. Bats. Nr. 9, Conrad d. Kurhess. Jäg. Bats. Nr. 11 (Hohensalza), Lange d. Großherzogl. Necklenb. Jäg. Bats. Nr. 14 (Gera), Skopnik d. Maschinengew. Bi Nr. 5 (VI Berlin); Meyer, Oblt. d. Landw. Jäg. 2. Aufgeb. Glogau).

Zu tltiévinanis befördert: die Leutnants der Reserve: Graf 4 Klinckowstr Lem D: Sie es (Potsdam), Bahr d. Magdeb. Jäg. Bats. Nr. 4 (Rendsburg). :

P Leutnants der MReserve befördert: die Vizefeldwebel: Achen - bah (Belgard), d. Gardejäg. Bats., v. Unruh (Liegniß), d. Brandenb. Jäg. Bats. Nr. 3, Breithauvt (Stralsund), von Amelunren (Naugard), d. Magdeb. Iäg. Bats. Nr. 4, Schür- mann (Posen), d. Jäg. Bats. von Neumann (1. Schles.) Nr. 5, Kleine (1 Königsberg), d. Hannov. Jäg. Bats. Nr. 10, NRenies (Neustrelig), d. Maschinengew. Abt. Nr. 5, Steinmann (11 Düssel- dorf), Trappe (Metz), d. Maschinengew. Abt. Nr. 6.

Der Abschied bewilligt: den Hauptleuten: Hansmann d. Ref. d. Gardejäg. Bats, (Osterrode), Gar.ten \chläger d. Landw. Jäg. 1. Aufgeb. (V1 Berlin), beiden m. d.: Erlaubn, 4. Tr. ihrer bish. Unif.; dem - Leutnant Gerland d. Landw. Jäg. 2. Aufgeb.-

(1 Cassel). i / Fußartillerie.

Zu Hauptleuten befördert: die Oberleutnants der “Reserve : e *Garde-Fußart. ‘Regts. (Deutsch Krone), Radtke d. Fußart. Regts. von Linger (Ostpr.) Nr. 1 (Magdeburg), Grüß- macher (Kiel), Hartwih (V Berlin) d. Fußart. Regts. von Otndersin (1. Pomm.) Nr. 2, Shmtdt d. Fußart. Negts. General- Xeldzeugmeister (Brandenb.) Nr. 3 (Wiesbaden), Treis d. Schlesw. Holst. Fußart. Regts. Nr. 9 (Kreuznach), Cre ll d. Bad. Fußart. Regts. Nr. 14 (11 Düsseldorf), Wiens d. 2. Pomm. Fußart. Reats. Nr. 15 (Marienburg), Hesselt d. Lauenb. uvare, Regts: Nr. 20 (Jülich); le Oberleutnants: Degner (V Berlin), Hofmann (Mainz), Sh ul (Mülheim a. d. Ruhr), d. Landw. Fußart. 1. Aufgeb.

Lu Oberleutnants befördert: die Leutnants der Reserve: Stankewißg d. Gardefußart. Regts. (Zuiterura Westphal d. Fußart. Regts. von Hindersin (1. Bonn r. 2 (Minden), Riepe

Niederschl. Fußart. Regts. Nr. 5 a err E d. Rhein. Fußart. Regts. Nr. 8 (Mey), Döring (Kurt) d. 2. Weslpr. Fußart. Negts. Nr. 17 (Wetßenfels), Pellinghoff des Thür. Fuß- art. Regts. Nr. 18 (Posen) ; der Oberleutnant Bouchol$ÿ d. Landw. Fußart. 1. Aufgeb. (Straßburg).

Zu Leutnants der Resecve befördert: die Vizefeldwebel: Mey- rahn (Minden), d. Garde-Fußart. Regts, Weiß (l Altona), d. ußart. Regts. von Linger (Ostpr.) Nr. 1, Scherer (Koblenz), d. chlesw. Holst. Fußart. Negts. Nr. 9, Hattingen (Neuwied), d. Niedersächs. Fußart. Regts. Nr. 10, Neumann (Danzig), d. 2. Westpr. Fußart. Regts. Nr. 17. Zum L. d. Landw. Fußart. 1. Aufgeb. befördert: Storck, Vizefeldw. (Rendsburg). Versegt: Friedrich, Oblt. d. Garde-Landw. Fußart. 1. Aufgeb. (Hildetheim), zu d. Offizieren d. Garde-Landw. 1. Aufgeb. d. Fußart. Schießschule.

er Abschied bewilligt: dem Oberleutnant Haas d. Fußart. 2. Aufgeb. (Mainz).

Landw.

Pioniere.

Zu Hauptleuten befördert: die Oberleutnants der Reserve : Zerener d. Gardepion. Bats. (1V Berlin), Liebau d. Pion. Bats. Fürst Radziwill (Ostpr.) Nr. 1 (Danzig), zur Nedden (V Berlin), Kranz (Gleiwiß), Giraud (11 Hannover), Oehlschlägel (Mus- kau) d. Pion. Bats. von Rauch (1. Branbenb.) Nr. 3, Bissing (V Berlin), Heinemann (Stralsund), Ignée (1 Essen) d. Magdeb. Pion. Bats. Nr. 4, Buhr d. 1. Westf. Pion. Bats. Nr. 7 (1 Cassel), Paap d. Slesw. Holit Pion. Bats. Nr. 9 (Flensburg), Gold- \chmidt (V Berlin), Stackflet h (Brandenburg a. H ) des Hannov. Pion. Bats. Nr. 10, Bowien d. 1. Elsäss. Pion. Bats. Nr. 15 (V Ballin), Rohr d. 2. Lothr. Pion. Bats. Nr. 20 (Halle a. S.), Meyer d. 3. Rhein. Pion. Bats. Nr. 30 (V Berlin); Waibler (I1 Cöln), Karcher (Barmen), Oblts. d. Landw. Pion. 1. Aufgeb.

Zu Oberleutnants befördert : die Leutnants: Stechhan d. Ref. d. Pion. Bats. Fürst Radziwill (Oitpr.) Nr. 1 (1 Königsberg), Wangnick d. Res. d. Samländ. Pion. Bats, Nr. 18 (Insterburg), Dirks d. Landw. Pion. 1. Aufgeb. (V Berlin). |

Zu Leutnants der Reserve befördert : die Vizefeldwebel: St ö kel (Gnejen), d. Niederschles. Pion. Bats. Nr. 5, Fischer (Meschede), d. 2. Nassau. Pton. Bats. Nr. 25. ;

Angestellt: Lehmann, Lt. a. D. (V Berlin), zuleßt im Schles. Pion. B. Nr 6, als Lt. mit Patent vom 1. Dezember 1904 bei d. Vffizieren d. Landw. Pion. 1. Aufgeb.

Der Abschied bewilligt: dem Oberleutnant Krey d. Nes. d. 2. Westpr. Pion. Bats. Nr. 23 (V Berlin); dem Leutnant Becker (Leonhard) d. Res. d. 2. Westf. Pion. Bats. Nr. 24 (Kattowiß).

Verkehrstruppen.

Tendering, Hauptm. d. Res. d. Cisenb. Regts. Nr. 1 (IV Berlin), ein Patent seines Dienstgrades verliehen.

pu Hauptleuten befördert: die Oberleutnants der Reserve: Bellinger d. Eisenb. Negts. Nr. 1 (Saarbrücken), Stoevesandt d. Eisenb. Negts. Nr. 2 (Soest), ‘Lange (Muskau), Emmerich (Friedrich) (Forbach) d. Eisenb. Negts. Nr. 3, Ohse, Baumann d. Telegr. Bats. Nr. 1 (1V Berlin), Tesch (Bonn), Neumann (Aschersleben) d. Telear. Bats. Nr. 2, Gies d. Telegr. Bats. Nr, 3 (1 Darmstadt), Weibgen d. Telegr. Bats. Nr. 4 (1V Berlin), Jesse d. Telegr. Bats. Nr. 5 (Potsdam), Kissel (1 Hamburg), Weber (Halle a. S.) d. Telegr. Bats, Nr. 6, Wehrmeier (IV Berlin), Hoffmann (Waldenburg) d. Kraftfahr-Bats.; die ODberleutnants: Hammacher (Detmold), Prißkow (1 Berlin), y. Zobel (Bremerhaven) d. Lanw. 1. Aufgeb. d. Eisenb. Tr., Kour (Liegniß), Koehler (11 Cöln), Westphal, Thümen (Frankfurt a. O.) d. Landw. 1. Aufgeb. d. Telegr. Tr.

Zu Oberleutnants beföcdert: die Leutnants: Thiel d. Nes. d. Eifenv. Negts. Nr. 1 (Halle a. S.), Schwennicke: d. Landw. 2. Aufgeb. d. Eisenb. Tr. (Neutomischel). |

Zu Leutnants der Reserve befördert : die Vizefeldwebel bzw. Vize- wachimeister: Zieseniß (Celle), Hillendahl (Rendsburg), d. Eisenb. Regts. Nr. 3, Schuppan (Nendsburg), d. Telegr. Bats. Nr. 1, Aussum (Bernburg), Brauer (Koblenz), d. Telegr. Bats. Nr. 3, Voigtländer (Kreuznah), d. Telegr. Bats. Nr. 4, Esau (1V Berlin), d. Telegr. Bats. Nr. 1, Lontus (Frankfurt a. D.), d. Telegr. Bats. Nr. 2. : i

Der Ab\chted m. d. Erlaubn. z. Tr. sr. bish. Unif. hewilligt : dem Oberleutnant der MNeserve Kletinefeld d. Kraftfahrbats. (1V Berlin),

Feldartillerteschteß\schule.

Zu Hauptleuten befördert: die Oberleutnants der Reserve: Blomeyer (Brieg), Haberland (1V Berlin), Schulte (1 Dort mund) d. Feldart. Schießschule.

Zeugoffiziere.

Fels\ch, Zeuglt. d. Landw. 1. Aufgeb. (I[ Frankf. a. M.), zum Zeugoblt. befördert.

Im Sanitätskorps.

Zu Oberärzten befördert: die Assistenzärzte der Reserve: Dr. Jaekel, Dr. Schuster (Elberfeld), Klinkbhardt (Heidelberg), Dr. Rath (Illich), Dr. Boden (Kiel), Dr. Bruar (Saargemünd), Dr. Mieck (Saarlouis), Dr. Escher (St. Wendel), Dr. Petersen (Spandau) ; die Assistenzärzte der Landwehr 1. Aufgebots: Dr. Stricker (Münster), de (Straßburg). : /

Zu Alssistenzärzten befördert: die Unterärzte der Reserve: Dr. Krebs (Bonn), Dr. Grißhammer (Il Cassel), Dr. Gröning, Löpping (Coesfeld), Dr. Starcke (Cottbus), Dr. Schad (I1 Darm- stadt), Dr. Schöntng (Deuß), Dr. Lembeck (1 Düsseldorf), Dr. Schönthaler (Il Frankfurt a. M.), Dr. Lange, Dr. Boettcher, Dr. Ulri h (Halle a. S.), Trummler (Naumburg a. S.), Dr. Thiemeyer (Soest), Dr. Peters (Stendal), Dr. v. Halfern (Straßburg).

Angestellt: Dr. Engelmann, St. Arzt d. Ref. a. D. (V Berlin), zuleßt d. Nes. (1 Cassel), als St. Arzt mit seinem Patent vom 20. Februar 1909 bei d. San. Offizieren d. Ref. i

Der Abschied m. d. Erlaubn. z. Tr. threr btish. Unif. bewilligt: dem Gen. Arzt Prof. Dr. Gaffky d. Ref. (V Berlin); den Stabs8- ärzten der Reserve: Dr. Salomon, Dr. Apolant, Dr. Mügge (V Berlin), Dr. Kaußz \ch (1 Darmstadt), Dr. Ponfick (I1 Frankfurt a. M.), Dr. Meyer (Friedrich), (Hildesheim), Dr. Kattein (Kiel), Dr. Kabls (Kreuznach), Dr. Nissen (Neisse), Dr. Hellwig (Neu- strelig), Dr. Weigang (Schweidnitz); den Stabsärzten der Landwehr 1. Aufgebots: Dr. Herbst (V Berlin), Dr. Wieber (1 Braunschweig), Dr. Cahen (11 Frankfurt a. M.), Dr. Eckardt (Mannheim), Dr. Blum (Nheydt), Dr. Göhlmann (Thorn), Dr.

oefer (Soest), Dr. Glasow (Swinemünde), Dr. Simon (Wiesbaden). . : (V Berlin), Dr.-Plas.smann d. Landw. 1. Aufgeb. (Saarbrüen) ; den Oberärzten: Dr. Krüger d. Res. (Neustadt), Dr. Hauber

Dr. hme (11 Braunschwetg) d. Landw. 2. Aufgeb.

Im Veterinärkorps.

Zu Stabsveterinären befördert: die Oberveterinäre: Scheifele, Zierer d Res. (Karlsruhe), Dr. Schmtidt der Landw. 1. Aufgeb. (IT Bremen). i ; .

Zu Oberveterinären befördert: die Veterinäre der Reserve: Nordme ver (Gumbinnen), Dr. Lambardt. (Soest), Dr. Krug (Stockäch). \ a :

u Veterinären befördert: die Unterveterinäre der Reserve: Dr. g Dr. Binz, Dr. Berger, Rühl (V Berlin), Dr. Wenzel (Braunsberg), Dr. Heuer (I Braunshweig), Dr. Demcker (Gele Dr. Levedag (11 Oldenburg), Jaeckel (Posen).

er Abschied bewilligt: dem Stabsveterinär Liebold d. Landw.

* Fußart. Regts. Encke (Magdeb.) Nr. 4 (Danzig), Noeßke d,

1. Aufgeb. (Meschede).

Steinicke* E den Stabßsärzten der Landwehr 2. Aufgebots: Dr. Alte-

Der Abschied bewilligt: den Stabsärzten: Dr. Adler d. Res.“

(11 Mülhausen |.-E.), Dr. Holzer (Soest) d. Landw. 1. Aufgeb.,“

Evangelishe Militärgeistliche, Durch Verfligung des Evaugelischeu Feldpropstes. Den 1, November. Als Militär-Hilfegeistlilße angestelli: v. Zas

minet, Hilfsprediger in Velten (Mark), bei d. 2. Garde-Div. in Berlin, Kuthning, Hilfeprediger in Königsberg i. Pr., bei d, 36, Div. in Danzig.

Beamte der Militärjustizverwaltung. Dur) Allerhöchsten Erlaß.

Den 9. Oktober. Bohnstedt, Hecker, Gimmler, Dr,

Numler, Kr. Ger. Räte bei d. 12, 39. Div., d. Gen. Komdo.

V. A. K. und d. 22. Div., d. Stellenrang d. viertenKlafse d. höheren Provinzialbeamten verliehen. /

__ Den 29. Oktober 1913. Wolff, Dr. Coerrens, Kr. Ger. Näâte bei ‘d. 8. Div. und d. @omdtr. Berlin, d. Stellenrang d. vierten Klasse d. höheren Provinzialbeamten -verliehen.

Durch Allerhöchste Bestallung. Den 29. Oktober. Haffner, Schultze, Dr. Kellner, Neu mann, Herzog, bish. Ger. Affssessoren, zu Kr. Ger. Näten ernannt,

Durch Verfügung des Kriegsministeriums. Den 3. November. Kr. Ger. Näte Haffner d. 19. Div. mit dem Amtssig in Oldenburg, Schulze d. 41., Dr. Kellner d. 12, Neumann d. 37. Div., Herzog d. Gouv. in Thorn zugeordnet.

Beamte der Militärverwaltung. Im aktiven Heere. Durch Allerhöchste Besiallung.

Den 9. Oktober. Benda, John, Borowski, Baurâte m. Wahrn. von Int. und Bauratsstellen bei d. Fntendanturen d. X[., I. und VI. A. K. beauftr. —, zu Int. und Bauräten ernannt.

Den 29. Oktober. Dr. Piest, Betriebsleiter und Mil. Chemiker bei d. Pulverfabrik in Spandau, zum Betriebsdir. zweiter Klasse

ernannt. t

Dur Aucrhöchstes Patent.

Den 6. November. Bu ssten, Rehn. Rat, Geh. erped. Sekr.

im Kr. Min., d. Charakier als Geh. Nechn. Rat verltehen.

Durch Allerhöchsten Abschied. __ Den 29. Dktober. Franke, Nechn. Nat, Geh. erped. Sekr. im Kr. Min., aus Anlaß d. Auësczeidens aus d. Dienste m. Pens. d. Cha- rakter als Geh. Rehn. Rat verliehen.

Durch Berfügung des Krieg8ministeriums.

Den 13. Oktober. Lüdemann, geprüfter Int. Sekretariats- anwärter, bei d. Int. d. Gardekorps als Mil. Int. Diätar angest.

Den 18. Oktober. Schwarz (Otto), Ob. Mil. Int. Sekr. von d. Int. d. XX. A. K., m. Pens. in d. Ruhestand vers.

Den 22. Oktober. Herget, Meyer, Lampe, Kahnt, Prov. Amts-Unt. Inspektoren, zu Prov. Amts-Inspektoren in Rastatt, Saarlouis, Angerburg und Magdeburg ernannt. é

Den 23. Oktober. Untrieser, Ger. Referendar bei d. Int. d. Gardekorps, unter Uebernahme in d. Mil. Verw. Dienst, zum Mil. Int. Referendar, RNogalski, Prov. Amts-Unt. Insp.,, zum Prov. Amts-Insp. in Insterburg, ernannt. Die gegenseitige Ver- seßung d. Garn. Verw. Inspektoren und Amtsvorstände Vogel in See Tschepke in Bernburg tritt mit dem 1. April 1914 in

raft.

Den 24. Oktober. Es werden ernannt: zu Laz. Ob. Inspektoren: d. Laz. Inspektoren und Kassenvorstände Krüger, Ekert, Rudckels- häuser, Neumann, Görnemann, Flämig, Ollmann bei d. Garn. Lazaretten Diedenhofen, Saarbrücken, Saarlouis, Inster- burg, Frankfurt a. D., Freiburg i. B. und Mülhausen i. E.; zu Laz. Inspektoren d. Laz. Inspektoren auf Probe: Thieler in Königs- berg, Weide in Hannover, Thiel in Stettin, Strube in Mainz, Six in Koblenz, Hans in Freiburg i. B., Wei gt in Breslau, Bieber in 1 Thorn, Mönnecckemeyer in Karlsruhe i. B.,, Siebert in Köntgs- berg, Henning in Trier, Nenner in Straßburg i. E.1, Schreiber in Düsseldorf, Schneider in Nastatt, T heill in Berlin 11, Bittel in Darmstadt, Peter in Posen, Kayser in Gumbinnen, Röhr - born in Altona, Hirsch in Saarbrücken, Mittlacher in Magde- burg, Pusch in Erfurt, Wolf in Spandau, Lüdtke in Danzig, Schretber, Schmidt in Posen, Tomicheit in Allenstein, Schmidt in Küstrin, Volk in Frankfurt a. M., Knoch in Stettin, Claußen in Mülhausen i. E., Riedel in Mey I.

Den 25. Oktober. Stadli h, Prov. Amts-Insp. in Mey, m. Pens. in d. Ruhestand verf.

Den 26. Oktober. Krzywicki, Int. Sekr. von d. Schußtr. für Südwestafrika, als Mil. Int. Sekr. im Heere angest. und zum 1, Dezember 1913 d. Int. d. Gardekorps überwiesen.

Den 28. Oktober. Zu Laz. Verw. Direktoren sind ernannt: die Laz. Ob. Inspektoren: Wünnenberg in Straßburg i. E., Meier in Spandau, Schneider in Hannover, Eultgem in Breslau, Ackurath in Altona, Bülow in Koblenz, Neumann in Cöln.

Klein, geprüfter Int. Registraturanwärter, bei d. Int. d. VI. A. K. als Mil. Diätar angest. Jahn ke, geprüfter Prov. Amts- Anwärter, Behr, Prov. Amts-Unt. Insp., zu Prov. Amts- Inspektoren in Trier und Schwerin ernannt. Grüdelbach, Prov. Amts-Insp. in Schwerin, als Kontrolleführer nah Labr vers.

Den 29. Dfktober. Jungmann, Mil. Int. Sikr. von d. Int. d. XX. A. K., unter Abänderung früherer Verfügung fogleih zur Jnt. d. VIlI. A. K. vers.

Den : 31. Vltobèr. Richter, Int. und Baurat b. d, Ink XV. A. K,, auf seinen Antrag m. Pens. in d. Ruhestand vers. Den Zahlimeistern Meier vom Leibgren. R. König Friedrih Wilhelm 111. (1. Brandenb.) Nr. 8, Fischer vom Jäg. R. z. Pf. Nr. 4, Sauthoff vom 5. Bad. Feldart. R. Nr. 76, Wüschner vom 1. Lothr. Feldart. N. Nr. 33, Grenzdörfer vom Iäg. N. z. Pf. Nr. 6, Schindler vom Ulan. R. Graf Haeseler (2. Brandenb.) Nr. 11, der Titel „Ob. Zablmstr.* verliehen.

Sch ulze (Georg), Mil. Int. Sekr. von d. Int. d. 2. Gardediv., zur Int. d. Gardekorps vers.

Den 1. November. Kommoß, Ob. Mil. Int. Sekr. von d. Int. d. I. A. K., zum Geh. erped. Sekr. im Kr. Min. ernannt. Pinckert, geprüfter Int. Sekretariatsanwärter, zum 9. Dezember 1913 bei d. Int. d. V. A. K. als Mil. Intend. Diätar angest.

Den 4. November. Völker (Konrad), Mebne, Mil. Int. Sekretäre von d. Intendanturen d. XI. A K. und d. 13. Div., der Titel „Ob. Mil. Int. Sekr.“ verliehen. Hirsch, Prov. Amtsinsp. und Amtsvorstand in Pr. Stargard, zum Prov. Vistr. ernannt.

Den 6. November. Körner, Garn. Verw. Insp. in: Lüben, zum Garn. -Verw. Ob. Insp. ernannt. Folgende Unt. Zäblimeister bei den nahstehend argegebenen Truppenteilen zu Zahlmeistern er- nannt: Weidmann ‘beim- Füs. B. Königin - Augusta Gardegren. E: Nr. 4, Lausberg ‘beim 11. Bat. 8. Ndein. Inf. Regts. Nr. 70.

Verseßt: Frank owsk i vom Füs. B.“ Königin Augusta Gardr» gren. Regts. Nr. 4 zum Stabe d. 2. Ga dereats. z. F.

Den: 7. November. - Behrendt, Ger. Referendar ? bei d. :Intk. ; „d. X. A. K., unter Uebernahme in d. Mil. Verw.“ Dienst, zum Mil. Int. Neferendar ernannt. *__

Den 8. November. Richter (Bruno), Baumgarten, Mil. Int. Diâtare von d. Intendanturen d. 2. Gardediv. und d. V1. A. K. zu Mil. Int. Sekretären ernannt.

Den 9. November. Kulew aß, Garn. Verw. Ob. Insp. in Brandenburg a. H., zum Garn. Vêrw. Dir. ernannt.

Den 10. November. Jung, geprüfter Prov. Amtsanwärter, zum Prov. Amtsinsp. in Brandenburg a. H. ernannt.

Dur Verfügung der Generalkommandos.

Verseßt: Thomas, Ob. Zabkmstr. vom Stabe d. 8, Rbein. Inf.

Regts. Nr. 70, Baum, Ob. Zabltristr. vom Westf. Doag. R. Ne. 7,

egenseitig, Granseier, Zablmstc. dom 1. Bat., Fallier, Biblmsir. vom Il, Bat. 1. Unterelsäf. Juf. Regts. Nr. 132,

gegenseitig.