1913 / 278 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Nah dem

“lid f Venetalversaminilung vom 5. No-

Unternehmens die

w

vember 1913 ist nunmehr Gegenstand des Ausbeutung und der Betrieb der der Gesellshaft gehörenden Eu ergraben und Kupferhütten, ferner der Erwerb und die Ausbeutung von Berg- erten und fremden Shmelzyütern jeder Art, die Herstellung aller zur Erreichung dieses Zweds geeigneten Anlagen, der Be- trieb von Unternehmungen, welche die Ausnußung der der Gesells&aft gehörigen Bergwerke und diz Verwertung ihrer Pro- dukte im rohen oder verarbeiteten Zustande bezwecken oder befördern, und die Beteili- gung an fremden Unternehmungen ähn- liher Art. Marsberg, den 20, November 1913. Königliches Amtsgericht.

Maulbronn. [78147] K. Württb. Amtsgericht Maulbronn.

In das Handelsregister, Abteilung für Gejellschaftsfirmen ist heute bet der Firma Gebrüder Bauer, Kunstmühle in Mühl- acker, eingetragen roorden: Die Gefell- chafterin ¿Frau Marie Bauer ift gestorben.

ie Gefellshaft besteht unter den übrigen Gesellschaftern weiter. Dea 22. November 1913. Oberamtsrihter Wagner.

Mergentheim. [77787]

K. Amtsgericht Mergentheim.

In das Handelsregister Abteilung für (Ginzelfikmen is heute bei der Firma: Em. Jsak Adler in Markelsheim ein- getragen worden:

„Die Firma ist erloschen.“

Den 21. November 1913.

Amtsrichter Bühler.

Mergentheim. [77786] &. Amtsgericht Mergentheim. In das Handelsregister, Abteilung für

Gesellschaftsfirmen, ijt heute eingetragen

wordEn : 7 :

Als Zweigniederlassung der Württ. Vereinsbank in Stuttgart die Firma: Filiale der Württ. Vereinsbank mit dem Siß in Mergentheim.

Die Württ. Vereinsbank ist eine Aktien- gesellschaft, berubend auf dem am b. Fe- bruar 1869 ‘notariell beurkündeten, am 30. Januar 1869 landesherrlih geneh- migten Gesellschaftsvertrag und auf den Abänderungen vom 9. Mar 1870, 3. April 1872, 24. April 1878, 16. August 1881, Ari 1836, 15, Dezember 1899, 24. März 1905, 19. Marz 1906, 27. März 1909 und 15. März 1912.

Den Gegenstand des Unternehmens bildet:

a. der Betrieb von Bank- und Han- L bte S jeder Art; e

b. der Betrieb von Hypothekengeschäften nah Maßgabe der Bestimmungen des Hy- pothekenbankgeseßes vom 13. Juli 1899, jedoch unter Beschränkung der hypotheka- rishen Beleihungen auf das Königreich Württemberg; L

ce. die Gêwährung nicht hypothekariscer Darlehen an inländishe kommunale Kör- perschaften oder gegen Uebernahme der vollen Gewährleistung durch eine folce Körperschaft und die Ausgabe von Schuld- verschreibungen auf Grund der so erwor- benen Forderungen;

d. die Gewährung von Darlehen an inländishe Kleinbahnunternehmungen ge- gen Verpfändung der Bahn und die Aus- gabe von Schuldverschreibungen auf Grund der so erworbenen Forderungen.

Auf Grund der Forderungen aus Dar- lehen, die an Kleinbahnunternehmungen gegen Verpfändung der Bahn - gewährt sind, und auf Grund der Forderungen aus Darlehen, die an Kleinbahnunternehmun- gen gegen Uebernahme der Gewährleistung durch eine inländische, kommunale Kör- pershaft gewährt find, werden Schuld- verschreibungen einer und derselben Art ausgegeben, denen beide Arten von For- derungen zur Deckung dienen.

Die Gewährung von Darlehen in Hy- pothekenpfandbriefen der Bank nah Maß- gabe der Bestimmungen in § 14 des Hy- pothekenbankgeseßes ist"zulässig.

Die Gesellshaft kann Zweignieder- laffungen, Agenturen und Kommanditen erri{ten. Dieselbe kann auch mit anderen Banken und Bankfirmen Verträge über Geschäftsführung im gemeinschaftlichen Interesse und Teilung der Geschäftsergeb- nisse abschließen. :

Das Grundkapital der Gesellschaft be- trägt40Millionen Mark, eingeteilt in 30000 Aktien über je 600 46, 18 332 Aktien über je 1200 4 und eine Aktie über 1600 A.

Dié Aktien lauten auf den Inhaber. Auf Verlangen können die Aktien auf den Namen gestellt und auch wieder auf den óInhaber umgeschrieben werden.

Die Ausgabe neuer Aktien für einen höheren Betrag als den Nennwert ist statthaft. :

Sofern und solange voll eingezahlte und niht voll eingezahlte Aktien nebeneinan- der vorhanden sind, nehmen leßtere nach er- haltener Vorverzinsung der Einzahlung gemäß § 214 Abt. des H.-G.-B, am der 4 % e enden Jahresdividende nur im Verhältnis der auf den Aktiennenn- betrag geleisteten Einzahlung und nur im Verhältnis der Zeit der Einzahlung An- teil, wenn_nicht durch den Beschluß der Generälversammlung über die Ausgabe ueuêr Aktien aändérweitige Bestimmungen getroffen werden. i

Der Vorstand besteht aus mindestens 0E, Mitgliedern. Zur Firmazeihnung ist ie Unterschrift von zwer dazu berechtigtèn Hericaen (Direktoren, stéllyértretenden

reftorèn

rokuristen) erforderli, Die Mitg teder des Bo

rstandes sind: _1) Geh. Regierungsrat Julius von Lichtenberg,

Beschlusse der außerorbent- 1

2) Direktor Otto- Fischer, 3) Geh. Hofrat Franz Intelmann, 5 telly. Direktor Gustad

Dirokios Dr.

neider, /

6) stelly. Direktor Eugen Moser,

sämtlihe in Stuttgart.

Die Berufung der Generalversamm- lung erfolgt durch den Aufsichtsrat oder Vorstand in den Gesellshaftsblättern. Die geseßlich vorgeschriebenen Bekanntmachun- gen der Gesellschaft find in folgenden Blät- tern je einmal zu veröffentlihen: im Deutschen Reichsanzeiger, im Staatsanzei- ger für Württemberg, 1m Schwäbischen Merkur, in der Frankfurter Zeitung.

Sollte eines dieser Blätter eingehen, so genügt die Veröffentlihung im MNeichs- anzeiger und den nicht eingegangenen Blät- tern, bis durch Beschluß der Generalver- sammlung an die Stelle des eingegangenen Blattes ein anderes geseßt ift.

Die Bekanntmachungen werden, \0- weit sie vom Aufsichtsrate ausgehen, im Namen des lehteren, von dessen Vorsthen- den oder seinem Stellvertreter, im übrigen unter der Firma der Gesellschaft vom Vor- stande erlassen.

Den 21. November 1913. Amtsrichter Bühle r.

Mirow. [78148]

Sn unser Handelsregister ist heute bei der Firma „S. Moses“ in Mirotv ein- getragen, daß der Kaufmann Siegmund MNosenberg in Mirow als persönli haf- tender Gesellschafter in das Geschäft ein- getreten ist.

Die nunmehr aus den Kaufleuten Simon Moses und Siegmund Nosenberg, beide in Mirow, bestehende offene E D 0 {aft hat am 15. November 1913 be- gonnen- und wird unter unveränderter Firma fortgeführt.

Miroto, den 20. November 1913.

Großherzogliches Amtsgericht.

Mülhausen, Els. [75491] Handelsregister Mülhausen i. E. (s wurde heute eingetragen:

1) In Band VII1 Nr. 215 des Gesell- shaftsregisters bei der Gewerkschaft Else in Wittels8heim:

2) In Band VII Nr. 216 des Gesell- \shaftsregisters bei der Getverkschaft Josef in Wittels8heim: \

Dur Beschluß der Gewerkenversamm- lung vom 1. Juli 1913 wurden die Satzungen neu errichtet,

Danach is Gegenstand nehmens:

des Unter-

a. Der Betrieb des Bergwerks L : und anderer Bergwerke ; : JIofef

b. Die Mutung und der Erwerb von Bergwerken sowie die Beteiligung an anderen Bergwerksunternehmungen ;

c. Die Herstellung von Anlagen für die Weiterverarbeitung oder die Verwertung von Bergwerkserzeugnissen, ferner die Be- teiligung an Anlagen und Unternehmungen diefer Art;

d. Die Verwertung der gewonnenen oder fonft erworbenen Erzeugnisse, der Handel mit folhen Erzeugnissen sowie die Be- teiligung an Unternehmungen, die eine solhe Verwertung bezwedcken ;

s. Die Veranstaltung und der Betrieb von Wohlfahr!sunternehmungen zwecks Förderung des Wohls der Arbeiter und sonfligen Angestellten der Gewerk'chaft sowie die Beteiligung an derartigen Wohl- fahrtêunternehmungen. /

Die Gewerkshaft wird durch einen Grubenvorstand vertreten, der aus wenigsiens ¡wei Mitgliedern besteht. Dritten gegen- über wird die Gewerkschaft dur die münd- lien Erklärungen oter die Unterschriften des Vorsißeadèn und mindestens eines zwetten Mitglieds, wenn diese namens der SBewerklshaft handeln, rechtsgültig ver- pflichtet.

Mülhausen, den 10, November 1913.

Kaiserl. Amtsgericht.

Mülhausen, Els. [78149] Handelsregifter Mülhauseu.

Es wurde heute etngetragen :

In Band V Nr. 365 des Firmen- registers die Firma Bussy's Milch biskuit-Fabrik Nachf. J. Alexander Laucly in St. Ludwig O. Els. Inhaber ist dec Kaufmann J. Alexander Lauly in St. Ludwig O. Elf.

Mülhausen, den 15. November 1913.

Kaiserl. Amtsgericht.

München. [78151] L. Veränderungen bei ctagetragenen Firmen.

1) A. Thaler. Siy München. Ein- tragang wiederhergestellt, da die Ver- legung des Sitzes nach Eßlingen (siehe Bekanntmahung vom 7. Oktober 1913) nicht erfolgt ist. Weiter eingetragen : Eduard Meditsch als Jnbaber gelöfckcht. Nunmehriger Irhaber: Spediteur Max Dietrih in München. Forderungen und Verbindlichkeiten sind niht übernommen. 2) Hugo Schmidt Verlag. Siy München. Prokurist: Wilhelm Under. 3) E. M. Müller. Siy München. Offene Handelsgesellschaft aufgelöst. Nun- mebriger Inhaber : Kaufmann Hugo Müller

in München.

IT. LWschungen es Firmen.

H. Liebmann. Siy München.

München, den 22. November 1913.

K. Amtsgericht.

M.-Gladbact [78159] _In das Handelsregister A ist am 5, No- bember 1913 unter Nr, 1211 eingetragen:

Dia Firma „George Künzel“ in M.-Glädbäckch unb als deren Fnhaber

Schwa jur. Karl | bei

__ Geschäftsbetrieb: Technisches Geschäft in Feuerungêanlagen. Am 7. November 1913 unter Nr. 1014

è dor irma ee-M.-Gladbacher Tapetenhaus Friedrich W. Maaßen Wwe.“ in M.-Gladbach: Die Firma und die Ds sind erloschen.

Unter Nr. 713 bei der Firma „Ge- brüder Brandts“, M.-Gladbach- Land: „Die Einzelprokura des Alfred Brandts i} erloschen.“

B 105 bei der Firma „Westdeutsche Cord- und Velvetausrüftung mit beschränkter Haftung“/ in M.-Glad- bah: Durch Beshluß der Gesell- \chafterversammlung vom 25. Oktober 1913 sind die §8 7, 8, 10 des Gesellschafts- vertrages vom 22. November 1912 ge- ändert und § 13 neu hinzugefügt.

Abteilung A: am 13, November 1913 unter Nr. 117 bei der Firma „„Ferdi- nand Schlechter“ in M.-Gladbach: Dem Kaufmann Marx Weckauf hier ist Prokura erteilt. : :

Siß der Firma befindet sich jeßt in M .-Gladbach-Land.

Unter Nr. 1212 die Firma „Max Weckauf““ in M.-Gladbach-Land und als deren Inhaber Max Wecckauf, Kauf- mann hier. ;

Dem Kaufmann Nobert Schlechter hier ist Prokura erteilt. / /

Geschäftsbetrieb: Großbuchbindèrei und Druckerei. | :

Abteilung B: unter Nr. 22 bei der Firma M. Lamberts « May Aft.- Ges. in M.-Gladbach:

a. Am 3. November 1913: Dem Ernst Schubert in M.-Gladbah und dem Josef Gerards in Windberg, beide Kaufleute, ist Gesamtprokura erteilt. * Die dem Franz Knemeyer und dem Josef Hund- hausen erteilte Prokura ift erloschen.

b. Am 13. November 1913: Durch Be- {luß der Aufsichtsratsfißung vom 25. Of- tober 1913 1st der Direktor Mathias Frenzen ermächtigt worden, die Firma allein zu zeichnen, solange er alleiniges Vorstandsmitglied ist. t:

M.-Gladbach, 13. November 1913.

Königl, Amtsgericht. 10.

Muskau. [78153] In unserem Handelsregister B ist bei der unter Nr. 27 eingetragenen „Sewerk- schaft Quolsdorf, Braunkohlen- und Touwerke““ in Wend. Quolsdorf bei Ts\chöpeln, Kreis Sagan, eingetragen worden am 22. 11. 1913, daß die Prokura des Kaufmanns Bernhard Heim in Wend. Ouolsdorf erloschen, und daß dem Direktor Richard Bornmann in Wend. Quolsdorf Prokura erceilt ist, am 22. 11. 1913, daß Karl Petri aus dem Vorstand ausgeschieden und der Kaufmann Paul Langer in Leipzig durch Beschluß der Gewerkenversammlung vom 11. Mai 1912 zum Vorstandsmitglied gewählt ist. Amtsgeriht Muskau.

Neuruppin. [78154] Bekanntmachung.

Fn unfer Handelsregister Abt. B Nr. 12 ist bei der Preußischen Wach- und Sebließegesellschaft, Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu Neuruppin, heute eingetragen: Die Geschäftsführung durch den Etgentümer Reinbold Lehmann und den Rentier Hermann Güldenpfenntg, beide zu Neurupptn, ist beendet. Der Kaufmann Ernst Güldenpfennig zu Neu- ruppin ist alleiniger Geschäftsführer ge- worden. Wegen der Abänderung des § 6 des Gesellshaftsvertrags wird auf den Beschluß vom 6. Oktober 1913 Bezug ge- nommen.

Neurubvpin, den 20. November 1913.

Königliches Amtsgericht.

Neustrelitz. {78155]

In das htesige Handelsregister ijt heute zur Firma G. F. Kliefoth eingetragen : 1913, November 14. Das Geschäft ift durch Erbfolge auf die Witwe Anna Kliefoth, geb. Schlee, als befreite Vor- erbin und die beiden Kinder, die Chefrau des Eichmeisters Räg, Elisabeth geb. Klie- foth, und Anna Kliefoth, sämtli hier, leßtere beiden als Nacherben übergegangen. Die Witwe führt das Geschäft unter un- veränderter Firma weiter.

Neustrelitz, den 14. November 1913.

Großherzogl. Amtsgericht. Abt. 1.

Neuwied. [76869] In das Handelsregister B Nr. 63 ist bei der Firma Josef Raab æ& Co. G. m. b. H. zu Wetzlaxr am 28. Oks- tober 1913 folgendes eingetragen worden : Der Major a. D. Hermann Hildenbrand in Neuwied und der Bergassessor Ludwig Raab in Neurwicd find zu Geschäftsführern bestellt. Jeder von thnen is allein zur Bertretung und Zeichnung ermächtigt. Neuwied, den 28. Oktober 1913, Königliches Amtsgericht.

Nortorf. Befauntmahung. [78156] In das hiesige Handelsregister ist bei der Firma „Dampfziegelei Junuien, Rud. Domine & Sohu Junien“ ein- getragen: Die Firma ist erlos@en. Nortorf, den 18. November 1913. Königliches Amtsgericht.

Nürnberg. [78157] Handelêregistereiuträge.

1) Mittelfränkische Tonofeufabrik Wilhelut Böttcher & Cie., Filiale Nüruberg, Haupliniederlassung in Wei- ßeuburg i. B., R cia in Nüruberg. Die Zweigniederlassung in Nürnberg ift aufgehoben.

2) Uirich Seibold in Nüecuberg. Unter dieser Firma betreibt der Fabrikant

O Künzel, Ingenieur in M.-Glad- bach, i

Ulri Setibold in Nürnberg die L fation von Eierteigwarea und den Groß4

lung Unitas Gesellschaft mit be- schränkter è Ludwig Schad ist als Geschäftsführer aus- C

Inhaber Johann Georg Haag hat den Kaufmann Hans Zeiser in Nürnberg als Gesellschafter in das von ihm unter obiger Farma betriebene Geschäft aufgenommen und betreibt es mit ihm in offener Ge- sellschaft seit 15. November 1913 weiter. T Kaufmann Hans Haag in Nürnberg i

,„Edab‘“’ Nürnberg Max Herzau in Nürnberg. E Mechaniker Max Herzau in Nürnberg

e (Ge

Nürnberg ist Prokura erteilt.

Oberhkausen, Rheinl.

Nr. 560 heute die Firma Böhner & Kleffmaun in Sterkrade eingetragen. Iúhaber find der Bauunternehmer Hein- rich Böhner und der Bauunternehmer Gustay Kleffmann, beide aus Sterkrade. Die Firma ist eine ofene Handelsgesell- {haft und hat am 1. Oktober 1913 be-

ndel mit Nährmitteln (Geschäftslokal tephanstraße Nr. 6).

3) Katholische Vereinsbuchhand- Haftung in Nürnberg. Geschäftsführerin ist nunmehr

usanna Rumpf in Nürnberg. 4) Kern & Rüll in Nüruberg. Der

rokura erteilt. 5) Elektrische Apparate - Fabrik Unter dieser Firma betreibt

A von eleftrischen Apparaten. hâftélokal : Bucherstraße 80.

Hans B. Naum in

Dem Kaufmann Nürnberg, 19. November 1913. K. Amtsgericht Registergericht. [78159] Bekaunimachung. In unfer Handelsregister A i} unter

gonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft

ist jeder Gesellshafter für sich ermächtigt.

Oberhausen, den 6. November 1913 Königliches Amtsgericht.

Oberhausen, Rheinl. [78158] Bekanntmachung.

In unserem Handelsregister B Nr. 26 ist bei der Firma Phönix, Aktiengesell- schaft sür Derd- uud Ofenindustrie in Oberhausen heute nachgetragen, daß das stèllvertretende Vorstandsmitglied Wil- helm von Gordon aus dem Vorstande ausgeschieden ist. '

Oberhausen, den 20. November 1913.

Köntgliches Amtsgericht.

Oehringen. [78160] K. Amtêgericht Oehringen.

In das Handelsreyisier für Einzelfirmen ist. heute eingetragen worden :

Die Fuma Friß Messerschmidt am Markt in Untersteinbah, Inhaber : Friß Messershmidt, Besißer eines ge- mishten Warenge\chäfts in Untersteinbach

Die Firma Adolf Obenland am Markt in Unateesteinbach wurde gelöscht.

Den 22. November 1913.

Amtsrichter Hör s.

Oelsnitz, Vogtl. [78161]

Auf dem die Firma F. Pat sen. in Oelsnitz betreffenden Blatt 48 Abt. 1 des htesigen Handelsregisters ift beute ein-

getragen worden, daß der Färbereibesißer3- | 1913

ehefrau Anna Helene Pat, geb. Roßmy, in Oelsniy Prokura erteilt worden ist. Oeisnitz i. V., den 22. November 1913. Königliches Amtsgericht.

Ortenberg, Hessen. [78162] Bekanutmachung.

An Stelle des infolge anderweiter An- stellung aus tem Vorsiand ausgeschiedenen seitherigen Nechners Johannes Kammerer wurde Heinrich Wehner in Ortenberg zum Necner und Vorstandsmitglied des Vor- schuß- und Creditvereins Ortenberg A. G. bestellt. /

Ortenberg, den 21. November 1913.

Großh. Amtsgericht.

Peitz. BVefanntmahung. [78163]

In das Handelsregister A ist heute unter Nr. 37 die offene Handelsgesellschaft Grebin und Hansen, Schneide- Öl-und Mahlmühle Präfidenteumühle Peitz, eingetragen worden :

Gesellschafter: Architekt Max Hansen und Kaufmann Edwin Grebin, beide in

A ie Gesellshaft hat am 1. Oktober 1913 begonnen. Peitz, den 20. November 1913. Königliches Amtsgericht.

Perl. 78164] In unser Handelsregister Abt. A (Nr. 6 des Registers) ist bei der Firma „Theodor Diedrich in Perl“ heute folgendes ein- getragen worden: Die Firma ist erloschen. Perl, den 18. November 1913. Königl. Amtsgericht.

Perl. 78165] In unser Handelsregister Abteilung A ist bei der Firma „Mathias Jakoby in Kreuzweilex“ (Nr. 8 des Registers) heute folgendes etngetragen worden: Die Firma ist erloschen. Perl, den 22. November 1913. Königl. Amtsgericht.

Pirmas@emns. VBekauntmachung. Handelsregistereinträge. Hermann Seffrin, Siy Pirmasens. Unter dieser Firma betreibt Hermann Seffrin, Kaufmann in Pirmasens, daselbst eine Absat- und Stoßkappenfabrik. Pirmasens, den 21. November 1913. Kgl. Amtsgericht.

Plauen, Vogtl. : [78001]

In das Handelsregister ist heute ein- aetragen worden a. auf dem Blatt der Ftrma „Baugesellschaft Plauen, Ge: sellschaft mit beschränktér Haftung““ in Plauen Nx, 1312: Das Stamms- kapital is durch Beschluß der Gesell- {hafter voin 18. Marz 1913" um ein-

[78166]

auf fünfhundert und fünftaufs,s om erhöht und der Gesellscha Mark 15. Juli 1896 dementsprechend abgts, ten worden; b. auf Blait : Die ert Hersch Radoschizki in Plauen firma loschen; c, auf dem Blatte der Firma Otto Hertel in Plauen Nr, 5535 Franz tto Ferie ist ausgeschieden; der aufmann Weinhard Walther Baum: ärtel in Cossengrün ist Inhaber: t aftet niht für die im Betriebe des Ge. schäfts begründeten Verbindlichkeiten des bisherigen Inhabers; es gehen auc nit die in diesem Betriebe begründeten Forde- rungen auf ihn über; seine Prokura ist erloschen; die Firma lautet künftig: Otto Hertel Nachfl.; d. auf dem Blatte der a e-Spiten-Trockenäßerei und lppretur-Anftalt Helvetia, Geset- schaft mit beschränkter Haftung in Plauen i. V.“ in Plauen Nr. 3130: Die Prokura des Kaufmanns Franz Max Grüner in Plauen ist erloschen. Plauen, den 21. November 1913. Das Königliche Amtsgericht.

Preussisech Stargard. [78167] Im Handelsregister Abteilung B zu Nr. 7 Metropol-Lichtbild-Theater in Pr. Stargard ist eingetragen : Die Bestellung des Technikers Paul Lange in 48 Stargard is widerrufen und an seine

telle als Geschäftsführer die beiden Ge, sellschafter Kaufmann Czeslaus Nagorski in Pr. Stargard und Ingenieur Dorn aus Dirschau mit der Maßgabe bestellt, tas beide die Firma mit dem vollen Namen zeichnen.

Amtsgeriht Pr. Stargard, 14, November 1913.

Rastatt. [78168] Handelsregistereintrag Abt. A Band [ O.-Z. 39 Firma J. Jäger Kuppen- heim —: Die dem Kaufmann Emil Jäger erteilte Prokura und die Firma is erloschen. Rastatt, den 20. November 1913. Großh. Amtsgericht. IL.

Reichenau, Sachsen. [78169] Auf Blatt 134 des Handelsregisters, die offene Handelsgesell?haft in Firma Adam «& Weber in Reichenau betr., ift heute eingetragen worden: Die Firma ist er loschen. Reichenau, den 22. November 1913, Königliches Amtsgericht.

Reinheim, Hessen,. [78170] Bekanntmachung.

Betr.: Die Firma Friedrih Schuch- manu L. in Groß Bieberau. Das Geschäft ist seit 1. Juli 1911 auf Franz Volz in Groß Bieberau PVergegangA, welcher dasfelbe unter der seitherigen Firma weiter betreibt.

Dem Johann Philipp Shuchmann zu Groß Bieberau is Prokura erteilt.

Eintrag in das Handelsregister Ab- teilung A ist erfolgt.

“dirhidiets Hessen, den 15. November

: Großherzoglihes Amtsgericht.

Remseheid. [78171] _In unser Handelsregister Abteilung B ist heute unter Nr. 84 die Gesellschaft mit beschränkter Hastung in Firma: Adolf Rottfieper & Comp. mit beshräukter Haftung in Remscheid eingetragen worden. Der Gesellschaftsvertrag ift am 14. November 1913 festgestellt. stand des Unternehmens ist die Fabrikation und der Vertrieb von Werkzeugen aller Art. Das Stammkapital beträgt 20 000 4. Geschäftsführer ist der Kaufmann Adolf Nott}fieper zu Remscheid. Stnd mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Ge- fellshaît durch jeden Geschäftsführer rechtsgültig vertreten.

er Ghefrau Adolf Nottfieper, Frieda geb. Krumm, ohne Geschäft, zu Remscheid ist Prokura erteilt.

Die Bekanntmachungen erfolgen dur den Deutschen Reichsanzeiger. Leyteres ist im Handelsregister niht eingetragen.

Remscheid, den 15. November 1913.

Kön!glihes Amtsgericht.

Riesa. at

In das hiesige Handelsregister ift heute eingetragen worden :

a. bon Amts- wegen auf Blatt 25, dit Firma C. C. Brandt in Riesa betr: Der Eintrag, wona die Gesellschaft Anna Julte verehel. Freude, geb. Hyne!, und Clara Franziska Hynek aus der Gesell schaft ausgeschieden sind, wird gelöst;

b. auf Blatt 499, die Firma Bath- mann «& Preußerc in Riesa betr: Der Gesellschafter Paul Bachmann n Niesa ist ausgeschieden, die Gesellschaft aufgelöst und das Handelsgeschäft auf den Mitinhaber Hugo Preußer übergegangen

Riesa, den 21. November 1913.

Königliches Amttgericht.

Sehleswig. [78173] Bekauntmachung.

In unser Handelsregister Abt. A ist beute bei der Firma Aug. Lüttmer U- Leichtle in Schleswig eingetragen :

Der Sig der Gesellschaft ist nad Hamburg 19, Weidenstieg 12, verlegt.

Schleswig, den 15. November 1918,

Königliches Amtsgericht. Abt. 2.

R]

Verantwortlicher Redakteur: Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg,

Verlag der Graben (Heidri ch) in Berlin.

? der Norddeutshen Buchdruterei ur? Bel aGifialt, e Milhelutstraße 38

(Mit Warenzeichenbeilage Nr. 93A. und 93 B).

hundert und - fünftaufend Mark, mithin

Gegen- f

j beschs. Haftun

iber 1913

zum Deutschen Neichs

M278.

Der Inhalt dieser Beila e, tn Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse |

owie die Tarif- und Fahrplanbe

Siebente Beilage anzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Dienstag, den 25. November

welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrechts-, VBereins-, Genossenschafts-, Zeichen- und Musterregistern, der Ürheberrechtseintragsrolle, über Warenzelchen,

anntmahungen der Eisenbahnen enthalten find, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. (x. 2788)

Das Zentral-Handelsregister für für Selbstabholer auch durch die Königli

E,

Wilhelmstraße 32, bezogen werden. S D S CH OSNCRIARANEANET I,

Handelsregister,

Schrimm. [78261]

Im hiesigen Landelsregister ist heute in Abt. A untex “Nr. 119 folgendes ein- getragen: Die Firma ist durch Erbgang auf die Frau Kaufmann Johanna Singer geb. Friedracinn, in Schrimm übergegangen. Die Firvia wird, wie bisher, Karl Singer gezeichnet.

Schr imut, den 12. November 1913.

Königliches Amtsgericht.

Schweinfurt. [78174] Bekanntmachung.

„Fohanun Hölzel“: Unter dieser Firma betreibt der Bierbrauereibesißer Johann Hölzel in Kleineibstadt eine Bierbrauerei in Kleincibstadt.

eeDeinrich Weinstock‘“/: Diese Firma wit dem Siße in Neustadt a. Saale ift erloschen.

„Georg Achtmann‘‘: Diese Firma mit dem Sitze in Nüdlingen ging über auf Juliane Ahtmann, Kaufmannêwitwe in Nüdlirgen.

„Ap1theker Theodor Kaub, Kur- mitte?’haus in Bad-Kisfingen“‘:+ Diese Firw.a mit dem Siße in Bad-Kissingen ist erloschen.

Schweinfurt, den 20. November 1913.

Kgl. Amtsgericht. Registergericht.

Siegburg. [78175 In das Handelsregister ist bei der Firma Façoneisen - Walzwerk L Manunftaedt & Cie. Aktiengesellschaft in Côln-Kalk, Zweigniederlassung Friedrich-Wilhelms Dütte eingetraaen : Der Siß der Gesellichaft ist von Cöln- Kalk nah Troisdorf verlegt. Die Zweigniederlassung in Friedrich- Wilhelms-Hütte ist aufgehoben. Siegburg, den 17 November 1913. Königliches Amtsgericht.

S} egen. [78176] Bei ‘der in unserem Handelsregister Abt. A unter Nr. 568 eingetragenen offenen Handelsgesellshaft unter der Firma Weller & Roeder in Siegen ist heute vermerkt, daß die Prokura des Kaufmanns Fri Roeder in Siegen erloschen ist. Siegen, den 18. November 1913. Köntgliches Amtsgericht.

S0Cst. Bekanntmachung. [78177

In unser Handelsregister Abt. A ist heute unter Nr. 232 die offene Handels- gesellshaft Pfingsten & Wilms Baum- schulen Soest und als deren Gesell- {after der Baumschulenbesißer Gustav Pfingsten zu Soest und Gartenarchitekt Otto Wilms in Gelsenkirchen eingetragen. Die Gesellschaft hat am 1. Oktober 1913 begonnen.

Soest, den 21. November 1913,

Köntgliches Amtsgericht.

Spandau. [78178]

In unserem Handelsregister Abt. A Nr. 100 ift heute bei der offenen Handels- gesellshaft H. Zimmermann Söhne Spaudau eingetragen worden : Der Kauf- mann Nudolf Zimmermann ist durch Tod aus der Gesellschaft ausgeschieden. Gleich- zeitig ist seine Erbin, die Witwe Anna Zimmermann, geb. Wendt, in Spandau, in die Gefellschaft als persönli haftende Gesellschäfterin eingetreten.

Spandau, den 13. November 1913,

Königliches Amtsgericht.

Spandau. [78179] In unserem Handelsregister Abteilung A Nr. 202 i} heute die Firma August Paetsh, Spaudau. gelö\{t worden. Spaudau, den 20. November 1913. Königliches Amtsgericht.

Strassburg, Els, [77744] Handelsregifter Straßburg i. E. Es wurde heute eingetragen:

In das Firmenregister: Band VIIl Nr. 191 bei der Firma

Otto Peit in Straßburg: Die Firma

ilt erloschen. :

In das Gesellschaftsregister: Band IX_ Nr. 72. bei der Firma

„Atlas“, Metallgesellschast mit be-

schränkter Haftung in Straßburg.

Die Vertretungsbefugnis des Liquidators

ist beendigt.

Die Firma ist erloschen.

_Band IX Nr. 105 bei der Firma Un-

gemach, Afkt.-Gesellsch., Elsässische

Conservenfabrik und Jmportgesell-

schaft in Straßburg: Dem Kaufmann

| Oliver Dr. Mc. Connel in Straßburg ist

esamtprokura erteilt. i: Band XI1 Nr. 155, die Firma Ciga-

_retten-Fabrik Job, Gesellschast mit beschr. Haftung, Fabrique de ci-

vttes Job, Gesellshaft mit mit dem iße

tvaßbuvg: Gssell chaftsvertrag

das Deutsche Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin he Expedition des Neihs- und Staatsanzeigers, SW. 48,

Bezugspreis

Das Zentral-Handelsregister eträgt L A 80 ch4

ür das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Der für das Vierteljahr. 9 cis ge Jug

inzelne Nummern kosten 20 §.

Anzeigenpreis für den Naum einer d gespaltenen Einheitszeile 30 „K.

Gegenstand des Unternehmens ift die erstellung und der Vertrieb von Tabak, tigaretten und fonstigen Rauchartikeln. ie Gesellshaft hat das Recht, Grund- stücke zum Zwede ihres Fabrikationsbetrie- bes zu erwerben, Zweigniederlassungen zu errichten und sich an gleichartigen oder an- deren Fabrikationszweigen zu beteiligen.

Das Stammkapital der Gesellschaft be- trägt 150 000 M.

ie Gesellshaft wird durch einen oder mehrere Geschäftsführer vertreten. Allei- niger Geschäftsführer ist der Fabrikdirektor Joseph Schmuß in Straßburg.

Als nicht eingetragen wird veröffent- licht: Die Bekanntmachungen der Geséll- schaft erfolgen im Deutschen Reichsanzei- ger_ in einmaliger Veröffentlichung.

Die sämtlichen Gesellschafter bringen zur Deckung ihrer Stammeinlage in die Gesell- schaft ein, was folgt: 1) Sie treten an die Gesellschaft ab das Recht auf Auflassung als Erwerber aus dem Veräußerungsge- \häft auf Grund des nacherwähnten Kauf- vertrages bezüglih des Grundstücks in der Gemarkung Straßburg, Untergemarkung Neudorf, Flur 40, Nr. 61/1; Gewann Meßtgerau, zehntausend Quadratmeter Aerland, welches sie gemein\chaftlich er- worben haben durch Kauf von dex Aktien- gesellschaft Société anonyme d’Eta- blissements industriels en France et à l’Etranger, mit dem Siße zu Toulouse, vertreten durch den Präsidenten des Ver- waltungsrats, Industriellen Antoine Cal- vet, Nitter der Ehrenlegion zu Toulouse, auf Grund Kaufvertrags ohne Auflassung, aufgenommen von Notar Lauterbah in Straßburg am 26. September 1913, Die genannte Aktiengesellschaft hatte das Grundstük selbst erworben durch Kauf ohne Auflassung von der Stadt Straß- burg, auf Grund Vertrags in Verwal- tungsform, aufgenommen durch das Bür- germeisteramt am 23. März 1912. Auf Grund dieser Abtretung ist die Gesell- schaft berechtigt, die Auflassung des Grundstücks von der Stadt Straßburg jederzeit zu fordern. Diese Einlage wird geschbaßt zu fünfzigtausend Mark (M 50 000 —).

2) Sie legen in die Gesellschaft ein die von ihnen auf dem vorbezeichneten Grund- stüdck errichtete Fabrikanlage und Gebäu- lihkeiten nebst allem Zubehör, im Werte von einhunderttausend Mark 100 009,—). Summa gleih dem Stammkapital: einhundertfünfzigtausend Mark (M 150 000,—).

Die Stammeinlagen der sämtlichen Ge- sellschafter sind demgemäß durh die Sach- einlage geleistet.

Straßburg, den 17. November 1913.

Kaiserl. Amtsgericht. Stromberg, Hunsrück. [78180] Bekanntmachung.

In das hiesige Handelsregister A ist unter Nr. 80 die Firma „Auto Union“‘‘ Franz Diel in BingerbrüŒX und als deren Inhaber der Kaufmann Franz Diel in Bingerbrück eingetragen worden.

Stromberg, den 10. November 1913,

Königlihes Amtsgericht.

Suhl. : [78181]

In unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 223 die Firma Richard Henkel mit threm Sitze in Viernau und als deren Inhaber der Fabrikant Richard Henkel in Viernau eingetragen.

Königliches Amtsgericht Suhl, den 18. November 1913.

Triberg. [78183]

Zu O.-Z. 8 des Handelsregisters A Bd. T1, Firma Alois Duffner Söhne in Schönwald wurde eingetragen: Der Gesellshafter Karl Duffner in Schönwald ist aus der offenen Handelsgesellschaft aus- getreten.

Triberg, den 21. November 1913.

Gr. Amtsgericht. I.

Wetzlar. [78184] In das Handelsregister A lfd. Nr. 24 ist bei der Firma „Berkenhoff 1. Drebes““ mit dem Sitze in Merkenbach und einer Zweigniederlassung zu Aflarer Hütte bei Aßlar heute eingetragen worden, daß die Prokura des Kaufmanns Wilhelm {Fries in Aßlar erloshen und dem Kaufmann Fri Schmidt in Aßlar Prokura erteilt ist. Wéêtlar, den 20. November 1913. Königliches Amtsgericht.

Worms. Befanntmachung. [78185] Das Erlöschen der Firma: „Hotel zum wilden Maun, Seppl Boos“ in Worms wurde heute in unser Handelsregister ein- getragen. Worms, den 20. November 1913. Großherzoglthes Amtsgericht.

Würzburg. [78186] N. Oppenheimer in Kitzingen. Die

datiert bom 25, Oktober 1913 und 14, No-

er id

offene gr, du ist aufgelöst. Das Ges@äft wird unter der bisherigen

Firma von dem Weinhändler Moses Oppenheimer in Kitzingen weitergeführt. Würzburg, den 17. November 1913. K. Amtsaeri{t, Neg.-Amt. Würzburg. [78187]

VBürgerbräu vorm. Ehemanubräu Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Liquidatiou in Kitzingen. Die Ge- sells haft ist durch Gesell|hafterbes{luß vom 30. Oktober 1913 aufgelöst.

Zum Liquidator ist der Kaufmann Franz Xaver Grasfinger in Kitzingen bestellt.

Würzburg, den 19. November 1913.

K. Amtsgericht, Neg.-Amt. i: Würzburg. 78188]

Iosef Mayer in Würzburg. Die Firma (Spenglerei, Gas- und Wasser- installation, Fabrikation von Desinfektions- apparaten) ging über auf Josef Häußler, Spenglermeister und Installateur tn Würzburg, welcher firmiert: „Josef Mayer, Nachf. Josef Häußler“.

Der Uebergang der im Geschäftsbetriebe begründeten Forderungen und Verbindlich- keiten des früheren Inhabers ift aus- ges{lofsen.

Würzburg, den 20. November 1913, K. Amtsgericht, Neg.-Amt. Würzburg. [78189]

Vayerisches Schiffahrts - Coutor Alfred Altschüler und Compaguie, Gesellschaft mit bes{chräukter Haftuna Zweigniederlaf}ung Würzburg. Durch Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 15. August 1913 is in Abänderung des Gesellschaftévertrags das Stamm fapital von 300000 4 auf 500 000 Æ erhôckt worden.

Würzburg, den 21 November 1913. K. Amtsgericht, Neg.-Amt. Zabern. [78190] Handelsregister Zabern.

In das Gesellschaftsregister Band T1 Nr. 37 wurde heute bei der Firma „ESlsäsfishe Wagenfedern:. und Werk- zeugfabrik Grauvogel & Cie., Ge sellschaft mit beschränkter Haftung“ mit dem Sige in Monsweiler bei Zabern (Eisaft) eingetragen:

__ „Dem Techniker Josef Tschiederer in Monsrwvoeiler ist Prokura erteilt.“ Zabernu, den 20. November 1913, Kaiserlihes Amtegericht. Zerbst. i

Unter Nr. 23 des hiesigen Handels- registers Abteilung B ist bei der Firma Zerbfter Räder- und Wagen- Fabrik, Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Zerbst heute folgendes eingetragen :

Durch Beschluß der Gesellschafterver- fammlung vom 30. September 1913 ist der Gesellshaftsvertrag unter anderem da- bin geändert, daß das Stammkapital um 10 000 6 erhöht ift und jeßt 120 000 M beträgt, daß ferner die Gesellshast nur noch dur etnen Geschäftsführer, nämlih den Fabrikdirektor Franz Herrmann in Zerbst vertreten wird. Die Vertretungs- befugnis der Kaufleute Friedrich Bier- wirth, Ernst North und Wilhelm Puppe fowie des Wagenbauers Paul Wirth in Zerbst ist erloschen.

Zerbst. den 20. November 1913.

Herzogliches Amtsgericht.

Genossenshhaflsregister.

Achim. Befanntmachung. [78209]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der Geflüägelzucht und Eier- verkaufsgenofenschaft, eingetragene Genoffenschaft mit beschränktex Daft- pflicht, in Allerdorf heute folgendes eingetragen worden :

Die Genossenschaft is durch die Be- {chlüsse der Generalversammlung vom 9. und 13. August 1913 aufaelöst. Liqui- datoren find die bisherigen Vorstandsmit. glieder Anbauer Hinrich Meyer und An- bauer Hinrich Behling in Allerdorf.

Achim, den 21. November 1913.

Königliches Amtsgericht. 111. Adenau. [78210] Oeffentliche Bekanntmachung.

In unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 2 bei der Genossenschaft „Waude- rath - Laugenfelder Darlehnskassen- verein, eingetragene Benossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Wanderath“ heute folgendes eingetragen wordèn:

In der Generalversammluna vom 31. August 1913 sind in den Vorstand neu gewählt worden an Stelle:

1) des Matthias Friederih, Förster in Langenfeld: der Ackerer Peter Müller II. in Langscheid, als Vereinsvorsteher ;

2) des verstorbenen Maurers Michel Langenfeld ITI. tn Langenfeld: der Schreiner Nicolaus Müller daselbst;

3) des AFerers Michel Pizen in Nieder-

Der Maurer Jobann Pung in Langen- feld wurde als stellvertretender Vereins- vorsteher gewählt.

Adenau, den 23. Oktober 1913,

Kgl. Amtsgericht.

Annaberg, Erzgeb. [78211]

Auf Blatt 6 des Reichsgen- ssenschafts- registers, den Konsumverein für Aunnua- berg uud Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft pflicht in Annaberg betr, ist eingetragen worden: Das Statut ist durch Beschluß vom 2. November 1913 geändert worden.

Annaberg, den 21. November 1913. .

Königliches Amtsgericht.

APenrade.

Heute wurde in das hier geführte Genossenschaftsregister das Statut der Klautoft Brugsferening, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter HDaft- pflicht in Klautoft vom 11. Oktober 1913 eingetragen Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Konsumveretns zur Förderung der wirts{aftlichen Interessen der Mitglieder durch Einkauf en gros und Berkauf en detail von Waren, welche zur Landwirtschaft gehören. Die Haft- summe beträgt für jedes Mitglied 200 46 Die Willenserklärungen des Vorstandes erfolgen dur gemeinschaftlihe Unterschrift von zwei Vorstandsmitgliedern, indem leßtere ihren Namen der Firma der Ge- nossenschaft hinzufügen. Die Bekannt- machungen der Genossenschaft ergehen unter der von zwet Vorstandsmitgliedern unter- zeihneten Firma der Genossenschaft in „Flensborg Avis“ und „Apenrader Tage: blatt“. Das Geschäftejahr läuft vow 1. Januar bis zum 31. Dezember. Der Vorstand besteht aus Lehnha dt Iepsen, Landmann und Viehhändler in Klautoft, Christian Lund, Landmann in Quorp und G. P. Jessen, Kaufmann und Gastwirt in Klautoft. Die Einsicht in die Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ift jedem gestattet.

Apeurade, den 4. November 1913.

Königliches Amtsgericht.

Aschaffflrenburg.

: Befanvtmachung. Kahl - Laudenbacher Spþparx- und Darlehenskasseuverein eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Groß laudenbach. Das Vorstandsmitglied Wilhelm Pistner ift ausgeschieden; für ihn is der Bauer August. Schikling in Großkahl in den Vorstand- eingetreten.

Aschaffeuburg, 20. November 1913.

K. Amtsgericht.

Ballenstedt. [78213] Bekanntmachung.

Bei Nr. 11 des Genossenschaftsregisters ist heute in betreff der daselbst geführten Ländlichen Spar- und Darlehuskasse Neudorf, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht zu Neu- dorf folgendes eingetragen worden :

Der Landwirt Karl Trenkel ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seiner Stelle der Landwirt Wilhelm Smidt Ik. in Neudorf gewählt worden.

Ballenstedt, den 20. November 1913.

Herzogliches Amtsgericht. 1.

Bamberg. [77754]

In das Genossenschaftsregister wurde beute eingetragen die Firma „Einkaufs- Genossenschaft der SchuhmacherOber- frankens, eingetrageue Genosseuschaft mit beschräukter Haftpflicht“ mit dem Sit in Bamberg. Das Statut datiert vom 13. Oktober 1913. Gegenstand des Unternehmens ist der gemeinshaftlihe Ein- kauf von Rohmaterialien und Abgabe der- selben an die Mitglieder und Nichtmitglieder, an leßtere nur gegen Barzahlung. Das Geschäftsjahr beginnt mit dem 1. Februar und endigt mit dem 31. Januar. Die Haftsumme beträgt 200 46. Nechtsverbind- liche Willenserklärungen und Zeichnungen für die Genossenschaft erfolgen durch zwei Vorstandsmitglieder. Die Bekannt- machungen der Genossenschaft werden im „Bamberger Tagblatt“ in Bamberg ver- öffentlicht. Derzeitige Vorstandsmitglieder find: Schreiber Johann, Schuhmacher- meister, Vorsißender, Riem Gustav, K. Hof- \chuhmaqermeister, Kassier, Meisel Josef, Schuhmachermeister, Lagerhalter, alle in Bamberg. Die Einsicht der Liste der Ge- nossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Bamberg, 21. November 1913.

K. Amtsgericht.

[77790]

[78212]

Beckum. Befanntmahung. [78214] Bei der unter Nr. 10 des Genofssen- \schaftsregisters eingetragenen Genossenschaft ,„Suniger Spar- und Darlehuskassen- vercin, eingetragene Genossenschaft mit unbeschröäukter Haftpflicht, in

baar: der Ackerer Michel Schäfer in

Mittelbaar.

Enniger ist heute folgendes eingetragen ;

An Stelle des Statuts vom 11. Juli 1897 ift das in der Generalversammlung vom 1. Junt 1913 an„enommene Statut

.| getreten.

Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs sowie zur Förderung des Sparsinns.

Die Willenserklärung und Zeichnung des Vorstands muß dur mindestens zwei Borstandsmitglieder erfolgen.

Beckum, den 5. November 1913.

Königliches Amtsgericht.

Bergen, Rügen. [78215] Befauntmachung.

In das Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 41 eingetragenen Elektri- citäts- und Maschineugeuossenschaft Lancken-Granitß e. G. m. b. H. in Laucken-Grauiß heute eingetragen worden :

Der Pastor Paul Parey if aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Pastor Carl Stein in den Vorstand gewählt.

Bergen a. Rg., den 15. November 1913,

Königliches Amtsgericht.

Berlin. [78216]

Nach Statut vom 18. Oktober 1913 wurde eine Genossenschaft unter der Firma Margarine-Gesell|haft „Vereins-Perle“, Ein- und Verkaufsgenossenshaft für Lebens- und Genußmittel, eingetragene Genofsen- haft mit beschränkter Haftpflicht, mit dem Sitze in Berlin errichtet und heute unter Nr. 620 in unser Genossenschaftsregister eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist der Vertrieb und Erzeugung von Lebens- und Genußmitteln aller Art, |peziell Ver trieb der Erzeugnisse Holländischer Mar- garinegefellshaften. Die Haftsumme be- tiägt 1000 46. Die höchstzulässige Zahl der Geschäftsanteile ist fünfzig. Die von der Genossenschaft au8gehenden Bekannt- machungen erfolgen unter deren Firma mit Hinzufügung der Unterschriften zweter Borstands8mitglieder im Deutschen Reichs- anzeiger. Verbindlih zeihnen für die Genossenshaft 2 Direktoren gemetnsatm. Die Vtêitglieder des Vorstands (Direktoren) find Georg Lippold in Berlin-Wilmers- dorf und Erich Loewe zu Berlin. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Ge1ichts. jedem ge- stattet. Berlin, den 18. November 1913. Mies Amtsgericht Berlin - Mitte.

Braunschweig. [77257]

Zn unserem Genossenschaftsregiiter ist bei dem unter'Nr. 8 eingetragenen L. hre- Essehofer Spar- und Darlehnskafssen- vereine, eciugetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Lehre vermerkt, daß die Eintragung des AdLermanns Heinri Kölling und des Kantors Otto Fischer in Lehre als Mit- glieder des Vorstands von Amts wegen gelöscht ist.

Braunschweig, den 17. November 1913. Herzogliches Amtsgeriht Riddagshausenu.

Bunzlau. [77756]

In unserem Genoffenschaftsregister ist heute unter Nr. 44 „die Elektrizitäts- genossenschaft Liebichau, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haft- pflicht“ mit dem Sitze in Liebichau ein- getragen worden.

Das Statut ist am 10. November 1913 festgestellt.

Gegenstand des Unternehmens ist der Bezug elektrishen Stromes sowie die Her- stellung und Unterhaltung von elektrischen Verteilungsleitungen und Abgaben von eleftrishem Strom zu Beleuchtungs- und Betrieb8zwecken. Die Haftsumme beträgt 440 6, die höchste Zhl der Geschäfts- anteile, auf welche ein Genosse fi be- teiligen kann, 50.

Die derzeitigen Vorstandsmitglieder find:

1) Gasthofsbesißer Ewald Röthig, Ge- nossenschaftsvorsteher,

2) Müblenbesiper Heinri Rost, Stell« vertreter des Genossenshaftsvorstehers.

3) Stellenbesißer Paul Weikert, \ämtlih zu Liebichau.

Die Bekanntmachungen sind von zwet Mitgliedern des Vorstandes, darunter dem Vorsitzenden oder dessen Stellvertreter, zit unterzeichnen und im Bunzlauer Stadt- blatt aufzunehmen. A Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Juli bis 30. Juni.

Die Willenserklärungen des Vorstandes erfolgen dur mindestens zwei Mitglieder, worunter der Vorsitzende oder dessen Stell» vertreter ih befinden muß.

Die Zeichnung geschiebt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzu- gefügt werden.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts

leben gestattet. mtsgeriht Vunzlau, 14, 11. 1913,