1913 / 279 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E R S Uet Aina i E E E S G

[77845 Ladung. ; [78309] Vekauntmachung. ur die Verfügung des Regierungs-| DieschwedisheStaatsangehörigeFricda p ten zu Koblenz vom 12. Sóvein er | Henriette lin, geboren in Bielefeld 1913 bin zum Kommissar zur Leitung | am 19. April 1887 und gegenwärtig dort des Verfahrens, betreffend die Vildung | wohnhaft, beabsichtigt, mit dem deutschen einer entlichen Wassergenossen- | Reichsangehörigen August Heinrih Wil - schaft in Möntenih ernannt worden. | helm Sinemus, geboren in Minden Zur Erklärung über den Plan und über | am 18. Januar 1886 und ge enwärtig die Satzung L wie zur Wahl von Be- | wohnhaft in Bielefeld, in Deutschland die vollmätigten habe ich Termin auf | Ehe zu schließen. eitag, den 19. Dezember 19183, E gegen diese Ehesließung achmittags L Uhr, im Lokale der | sind bei der unterzeichneten Behörde späte- Wirtschaft Geshwister Piroth zu Mön- | stens am 8. Dezember 1918 zu er- tenih anberaumt. Zu diesem Termin | heben. werden die Beteiligten Berlin, den 24. November 1913. unter der Verwarnung, daß die| Königl. Schwedische Gesandtschaft. Nichterscheinenden oder Nichtabstim- a E menden demjenigen zustimmend an- R werden follen, wofür die ehrheit der abgegebenen Stimmen fich erklärt hiermit vorgeladen. i Beglaubigte Abschrift dieser Ladung ist zur els porfst

[77847] Vekanutmachuug.

bei ihr zumelden. Kitzingen, 22. November 1913. Der Liquidator der Firma Bürgerbräu vorm. Ehemannbräu

eteiligten bei dem Gemeinde- er zu Möntentich niedergelegt. Carden, den 21. November 1913. Der Kommissar: M elsheimer, Bürgermeister.

e t der e

F. X. Grassinger.

Das Vürgerbräu vorm, Ehemaun- bräáu Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, ih

Gesellschaft mit beshräukter Haftung.

[78311] 1912.

53. Jahresbericht der Equitable Lebens-Versicherungs-Gesellschast

der Vereinigten Staaten in New York 165 Broadway. Präsident: W. A. Day. Z

Aktiva: 2187 458 934,58. Umrehnungskurs 1 Dollar = 4,25 Gewinun- und Verlustrechuung für das Geschäftsjahr 1912.

r tyre erla M S Neberträge aus dem Vorjahre: 7 i: Prämienreserven und Prämienüberträge . . . [1737175 404/50 eserve für \chwebende Versicherungsfälle. . . 11 872 668/45 Gewinnreserve der Versicherten .. .. . . „| 316424 75279 Sonstige Reserven und Rücklagen ... . || 65554 750 Zuwachs aus dem Ueberschusse des Vorjahrs Prämien für: Selbst abges{lossene Kapitalversiherungen auf den Todesfall i Selbst abgeschlossene Kapitalversiherungen auf den Lebensfa Selbst abgeshlossene Rentenversicherungen Kapitalerträge : Zinsen für fest und vorübergehend belegte Gelder ee ae Mtietserträge . Gewinn aus Kapitalanlagen : Kursgewinn Sonstiger Gewinn Vergütung der Nückverficherer für : a, Gingetretene Versicherungsfälle ( b. Veorzeitig aufgelöste Versicherungen .. c. Provifionen s Sonstige Einnahmen aus: 8. Depot für später zu leistende Zahlungen . b. Sonstige Einnahmen

228 749 9839:

169 007

5 660 219 234 579 2107

90 664 3452

3912 131/0: 94 576 4762;

1916 881/! :

20 586 1 937 468 16 766|2! 11 0532:

HIENEY S A BSEArIN d T O IrRRT aOR E e

1 022 483/66 620 011°

B. Ausgaben. a

Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle der Vorjahre aus selbst abge\chlossenen Ver- sicherungen :

Geleistet Zurüdkgestellt . . .

Zahlungen für Versicherungsverpflihtungen im Geschäftsjahr aus selbst abgeschlossenen Versiche- rungen für :

Räpitaltbrsiherungen auf den Todesfall

a. geleistet M 114 795 627,54

b. zurüdgestellt 10 420 963 41

Kapitalversiherungen auf den Lebensfall

a. geleistet #6 178241,30

b. zurüdgestellt 4 143,75 |

Rentenversicherungen

a. geleistet Tabathoben) A6 5 177 940,92

b. zurüdgestellt (niht abge- De) N a O L C AT

Zahlungen für vorzeitig are felbst abge- \{chlossene Versicherungen (Rückkauf)

Gewinnanteile an Versicherte : aus Vorjahren

a. abgehoben . . . . . . «4821 143,65

D, Nt ADgeboben . . . » « @ aus dem Geschäftsjahre

a. abgehoben ..,. . . . M51 052 596,47

b. nicht abgehoben 4 011 533,18

NRückversiherungsprämten e Steuern und Verwaltungskosten :. Steue P E Oh a. ußprovisionen . . A

b. Inkassoprovisionen . , f 22 092 817,33

c. fonstige Verwaltungskosten 19 320 685,68

Abschreibungen . ... Verlust aus Kapitalanlagen : e ab oie b uo 0a GPOHEGer etl. « ee see

Prämienreserve am Schlusse des Geschäftsjahrs

ür :

| Kapitalversiherungen anl den Todesfall ¡ 318/94 Kapitalversicherungen auf den Lebensfall ¿ 2, C MNentenveriicerungen „ooooo 75/1 779 864 269

Gewinnreserve der Versicherten .. . 275 369 432 Sonstige Reserven und Nüdcklagen . . . 46 947 092 Sonstige Ausgaben : :

a. Später zu Letstende Zahlungen Ge a s a «000 1 105 070,02 zurückgestellt 18 784,92

b. 79/6 Zinsen auf das volleingezahlte Artien-

Oa Don Ao e oa o oda oe

G ADEDOMETIE DIDIDENDEN ao oa ea o d

d. Abgehobene deponierte Dividenden nebst

10818 038

1 054 6295! 11 872 668

125 216 590

182 385

130 704 634/:

50 534 917

4 821 1436

55 064 129

4 374 919/45

41 413 503

07S 0.00 0000

6 278 456/19

1127 4612

29 750 532 057

103 627/28 48 598

*. in en . . L . . . E . . . . . . . . * . s. Feuerunterstüßungskasse . .. Gesamtausgaben . .

C. Abschluf;. i Gesamteinnahmen «M 2464299 040,53 Gesamtausgaben . . „- + «« » . . « « « 2413384 649,22

Veberschuß der Einnahmen. .46 50914 391,31

1 841 494 2413 384 649

507 994): 535 813/69

1 642 495/56 Gesamteinnahmen . . 2 464 299 040/53

34 6 599 329/52

62 22

[78285] \|Stromspar - Glühlampen Gesell- schaft mit beschränkter Haftung.

vember 1913 Mea neigas - Glühlampen Gesellschaft mit. .

Grundbesitz

e ov po Darlehen auf Wertpapiere . « Wertpapiere ee Vorguszahlungen und Darlehen auf Policen , . . Guthaben bei Bankhäusern und bei anderen Ver-

siherungsunternehmungen . . . .

Gestundete Prämien Nükständige Zinsen und Mieten . Ausstände bei Generalagenten bezw. Agenten .. . Barer Kassenbestand . . Fnventar und Drucksachen .

B. Pasfiva.

Mftiene- oder aranielabUal . «a o » ooo Prämienreserven für:

Kapitalversicherungen auf den Todesfall Kapitalversicherungen auf den Lebensfall Rentenversicherungen . .

Reserven für \chwebende Versicherungsfälle Gewinnreserven

der mit Gewinnanteil

sicherten .

Sonsttge Reserven, und zwar:

Policen, die in verzinslihen Bonds Policen, die nach Wahl des Versich in einer Summe oder in Raten CIADIE Werden « «u e 6

Kriegsreserven . . .

Unbezahlte Dividenden . . .

Unbezahlte Nückaufswerte \

Zurüfstellungen für unvorhergesehene F

Sonstige Passiva, und zwar:

Im voraus gezahlte Prämien Unbeglichene Ausgaben . U Nersicherungskontodepots 2 Nerserve für unerledigte Todesfälle

Feuerunterstüßungskasse

Geo e s

77460] E Wir bringen zur Kenntnis, daß lt.

beshränkter Haftung am 1. Dezember 1913 in Dae tritt. Wir fordern deshalb alle Gläubiger auf, Ges. einzureichen.

Saarbrücken.

In der Versammlung vom 11. No-

H. zu Hamburg, Frankfurt a. M., München, Cölu und Dresden beshlofsen worden. Die Gläubiger werden aufgefordert, sih bei der Ge- sellschaft zu melden.

Der Liquidator:

"

Köhler.

[76761] Gemäß § 65 Abs. 2 des Reichsgeseßes, betreffend die Gesellshaft mit beshränkter Haftung, gebe ich bekannt, daß die in Leipzig bestehende Gesellshaft unter der Firma „Wommer-Werk G. m. b. H.“ auf Grund Beschlusses der Gesellschafts- versammlung vom 10. Novbr. 1913 auf- gelöst worden ist. Ich fordere die Gläu- biger auf, fi weiteres einzuholen. Leipzig, 12. November 1913. Kaufmann Franz Ttscher, als Liquidator der Firma Wommer Werk G. m. b. H. in Liquidation. Leipzig-Lind, Lüßnerstr. 118.,

[77846] Mechanische Schuh & Kesohl

Industrie G. m. b. Ÿ., Kottbuser Ufer 41. Die Gesellschaft ist aufgelöst, und for- dere ih die Gläubiger auf, sich bei mir bis zum 28. Dezember cr. zu melden. i Der Liquidator: Alfred Bernhardt, Crefelderstr. 4.

6) Erwerbs- und Wirt- schaftsgenossenschasten.

(78699) Auferordentl. Generalversamm- lung 6. 12. cr., Abends 8 Uhr, Hotelrestaurant Eichendorffstr. 10. Tages- orduung+ Vorstandswahl, Geschäftliches. Spar- und Vorshuß-Verein

„Nordstern‘“ eingetragene Genofsen- \chaft mit beschräukter Haftpflicht.

7) Niederlassung 2. von Rechtsanwälten.

[78443] In die Liste der beim Landgericht T in Berlin zugelassenen Rechtsanwälte ist der Rechtsanwalt Dr. Adolf TeXlenburg in Berlin , Prinzenstraße 41, eingetragen worden. Berlin, den 20. November 1913. Der Präsident des Landgerichts L.

[78444]

In die Uste der beim Landgericht I in Berlin zugelassenen Rechtsanwälte ist der Rechtsanwalt Anton Flamm in Berlin, Kronenstraße 58, etngetragen worden.

Berlin, den 21. November 1913.

Vilanz für den Schluf des Geschäftsjahres 1912.

Gesamtbetrag . .

Fm voraus gezahlte Zinsen und Mieten . .

Divtidendendepots und darauf angesammelte

Feuerversicherungsentshädigungskafse . . n

Gesamtbetrag . .

Hauptbevollmächtigter für das Deutsche Reich: Justizrat Dr. Gründler, Berlin W. 8, Equitablegebäude.

L. Steinthal G. m. b. H. (78474) Brinkmaun aus Bottrop ist in die Liste

der beim htesigen Amtsgericht zugelassenen Rechtsanwälte mit dem Sitze in Bottrop

ist die Auflösung der | eingetragen worden.

[78476]

gerihts Dresden b anwalt Or. Leo Hartleben v. Sarkháza

420 261 449

425 000 1 234 025 725 331 036 548

28 732 718 20 724 771 20 728 994 5 3695 651 2 729 771 148 165

2 187 458 934

[78787]

der Bayerischen Notenbauk

[78622]

Der Rechtsanwalt edeiites Rat vou tuttgart ist heute in der Liste

#& 2] Payer in 123 284 137 1 der diesseits zugelaffenen Rechtsanwälte gelöst worden.

Stuttgart, den 21. November 1913, K, Oberlandesgericht. Cronmäüller.

N

9) Bankausweise.

Wochenübersicht

vom SS2. November 19183.

425 000

. (1725 380 318 1217 973 53 265 976/75] 1 779 864 269

11 626 239 275 369 432

Ver-

und erten aus- 10 203 302% 317 123131 4 011 533/18 297 169/73 36 129 49765

älle . 50 958 626

1213 605/48 7 407 281/31 5 056 679/58

1 423 254/90 1 097 434/49 1 912 500|— 141 623/26 48 598/16

18 300 976/48 50 914 391/31 2 187 458 934/58

Beschluß vom 14. ds. unsere Ges. mit hre Ansprüche mögl. bald an die

Bekanutmachung. Der bisherige Gerichtsafsessor Dr. Ewald

Bottrop, den 22. November 1913. Königliches Amtsgericht.

In die Anwaltsliste des Oberlandes- ist heute der Recbts-

in Blasewttz eingetragen worden.

Dresden, den 24. November 1913. Der Präsident des

Königlih Sächsishen Oberlandesgerichts.

[78475] Der Rechtsanwalt Helmuth Werner in Friedrichstadt ist in die Liste der bei dem hiesigen Amtsgericht zugelaffenen Rechtsanwälte eingetragen. Friedrichstadt, den 22. November 1913,

Königliches Amtsgericht.

[78448] Bekanntmachung. In die Usten der bet den unterzeichneten Gerichten zugelassenen Rechtsanwälte ist eingetragen: Manfred Zadik in Hamburg. Hamburg, den 18. November 1913. Das Hanseatische Oberlandesgericht. Klempau, Obersekretär. Das Landgericht. Das Amtsgericht. W. Meyer, Böse, Obersekretär. Obersekretär.

[78447] Vekanutmahung. In die Liste der bei dem unterzeichneten Gerichte zugelassenen Rechtsanwälte ist eingetragen: Dr. Hans Gustav Hugo Tjaden in Bremen. Hamburg, den 22. November 1913. Das Hanseatische Oberlandesgericht. Klempyau, Obersekretär.

[78445] Bekauntmachung. Der Gerichtsassessor Friy Sprung aus Koblenz ist heute in die Lijite der bei dem biesigen Landgerichte zugelassenen Rechts- anwälte eingetragen worden. Koblenz, den 21. November 1913. Der Landgerichtspräsident.

K. Württ. Landgericht Tübingen. Jn die Uste der beim Landgericht hier- selbst zugelassenen Nechtsanwälte ist unter heutigem Datum eingetragen worden Rechtsanwalt Kapff in Reutlingen. Den 22. November 1913. Landgerichtspräsident Graner.

78441 | Der beim Pegen Atgetic! zugelassene Nechtsanwalt Wilhelm Klemme ift auf seinen Antrag in der Liste der beim hiesigen Amtsgeriht zugelassenen Rechtsanwälte gelöscht worden.

Bütow, den 24. November 1913.

Königliches Amtsgericht.

[78446] Bekanntmachung. Die Löschung der Eintragung des zum Mitgliede des Amtsgerihts Bremen er- nannten Rechtsanwalts Jultus Engelbert Kulenkamp}ff} in Bremen în der Uste der bei dem unterzeihneten Gerichte ugelassenen Re(tsanwälte wird hierdurch annt gemacht. Hamburg, den 21. November 1913. Das Hanseatishe Oberlandesgericht.

Metallbestand . . . « + +

Pasfiva. Das Grundkapital. . . Der Reservefonds . . .. Der Betrag der umlaufenden

VCOIEN Die sonstigen tägli fälligen

Die an éine Kündigungs-

Die sonstigen Passiva . .

Kursfähiges deutshes Geld Neichskaffenscheine Noten anderer

Sonstige Ka} enbestände é Wechselbestände . . « « Lombardbestände. « « -

Effektenbestände . Debitoren

Pasfiva. Eingezahltes Aktienkapital Reservefonds . . . ¿

Täglich fällige Verbindlich-

Sonstige Passiva

[78340] | Not

\ Grundkapital. .

Aktiva. E 36 298 000

173 000

3 131 000 36 935 000 2 262 000 52 000

4 069 000

estand an: Neichskassenscheinen . Noten anderer Banken . uta R E s ardforderungen . . E e 6a fonstigen Aktiven . .. 7 500 000 3 750 000 64 277 000 Verbindlichkeiten. . .. 4 041 000

frist gebundenen Verbind- Hein ..«

3 352 000 Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen,

im Inlande zahlbaren Wechseln

A 995 004,93, München, den 25. November 1913. Bayerische Noteubauk. Die Direktion.

78799] Ueberficht

Cähsishen Vank

zu Dresden

am 283. November 19183. Aktiva. Ab 19 528 760,— 1278 320,—

14 961 720,— 1 930 902,— 44 334 740,— 29 864 680,— 6 909 305,— 16 050 642,—

M 30 000 000,— 7 500 000,— 40 938 100,—

27 278 180,— 19 913 587,— «6e O O AUZ Von im Inlande zahlbaren noch nicht fälligen Wechseln sind weiter begeben

Die Direktion. [78800] Stand

der Württembergischen Notenbank

am 23. November 19183.

Aktiva. Metallbestand. . . . #11 359 544/83

deutscher Banken . é

und

sonstige Ta E

Banknoten im Umlauf keiten.

An Kündigungsfrist ‘ge- bundeneBerbindlichkeiten

worden #6 1296,36.

Netichskassenscheine . 125 935|— Noten anderer Banken 3 740 970|— Wechselbestand . . 21 679 667/37 Lombardforderungen 13 493 300/23 Ga. 2 584 633/52 Sonstige Aktiva. . 1 882 480/74

Pasfiva. | Reservefonds. . . . »„ | 1624 892/91 Umlaufende Noten. . [22 667 900|— S fällige Verbind- / T e 019436 359/91 An Kündigungsfrist ge-

bundene Verbindlich-

U s 18 581/77 Sonstige Passiva « « „4 2119 397/10

Gventuelle Verbindlibeiten aus weiter- begebenen, im Inland- zahlbaren Wechseln #4 912 807,63,

[78788]

Stoúd der Badishen Bank

am 23. November 1918. Aktiva.

Metallbestand . . Reichskafsenscheine . 11 330 9 338 620 19 063 402 12 348 655 523 674

5 415 728 78785 954

Wechselbestand . rdforderungen

ekten è Sonstige Aktiva .

oten anderer Banken

| 9 084 528

eal Al B

Passiva.

1

ands

9 000 000 2 250 000 21 141 200

14 615 842

Reservefonds . . Umlaufende Noten . Sonstige tägli fällige Verbindlichkeiten ti S An eine Kündigungsfrist sanene Verbind- L en . . [J ñ o E Sonstige Passiva . . , | 1778 892 37 ir 176755 934 37 Verbindlichkeiten

F

\

us weiter be-

Der Präsident des Landgerichts L.

Klempau, Vbersekretär.

gebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln t 465 998,19,

zum Deutschen Neichsanze

279.

Der “Fnhalt dieser Bollage: a welcher bie Delgantinachungen aus den Handels, Eüterrechts-, Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und D a n Da der Eisenbahnen ent

Fünfte Beilage

iger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 26. November

App

Veretns-,. Gen

senschafts-, Zeichen- und Musterregtstern, halten find, ersheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

der Ürheberrecitelatragsrolle,

über Warenzeichen,

Zentral-Handel8register für das Deutsche Meich. (t. 2794)

Das für Selbstabholer au dur die Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

i B E L IS C 1 ar

entral-Handelsregister für das Teuti Se Reich kann durch alle Postanstalten, in Berlin \ Köntglie Expedition des Reihs- und Staatsanzeigers, 8W. 48, | Bezugsprets beträgt 1 4 80 S für das Viertel ahr. | Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Eik

Das Zentral - Handelsregister für das Deut

e Reih erscheint in der Negel tägli. Der

inzelne Nummern kosten 20 Z§.

i eit8zeile 20 S. tsche Neich‘“ werden heute die Nrn. 2794. und 279 B. ausgegeben. -

Handelsregister.

Allenstein. [78512] Im Handelsregister A 184 ift heute eingetragen worden: Die Firma Gustav Neitzug ift erloschen. Allenstein, den 17. November 1913. Königliches Amtsgericht. ;

Allenstein. [78511] Im Handelsregister A ist die Firma Hermaun Reizuch mit dem Siy in Allenstein und als deren Inhaber der Kaufmann Hermann Reizuh in Allen- ftein P geagen, W Dem Elektrotechntker Wilhelm Neizuch in Allenstein ist Prokura erteilt. Ullenstein, den 20. November 1913. Königliches Amtsgericht.

Alsfeld. [78510] In unferm Handelsregister wurde die Firma A. H. Schmidt in Alsfeld ge-

Iö\cht, da fie von der Firma „Metall-|

werke, G. m. b. H. in Alsfeld“ über- uommen worden ist. Alsfeld, 22. November 1913, Großh. Amtsgericht.

Altenburg, S.-A. [78512]

In das Handelsregister Abteilung B ij1 heute bet Nr. 45 Altenburger Ton- indusirie, Sesellshaft mit beschräukter Haftung in Altenburg eivgetrogen worden, daß der Ingenteur Erwin Zangen- berg in Altenburg nicht mehr Geschäfts- führer ist.

Alteuburg, den 24. November 1913,

Herzogl. Amtsgericht. Abt. 1.

Altona, Elbe. [78514] Eiutragung in das Handelsregister. 21. November 1913,

H.-R, A 1697: Rathjen « Begier, Altona. Gesellschafter dfeser offenen Handel8gesellshaft, die am 7. November 1913 begonnen hat, find die Kaufleute Hermann Christian Nathjen in Eidelstedt und Otto Gustav Friedriß Begier in

Altona.

Altona. Königl. Amtsgericht. Abt. 6.

APDolda. [78515]

In unser Handelsregister Abt. A ist beute unter Nr. 612 die Firma Vaul Schindler, Apolda, und als ihr In- haber der Fabrikant Georg Paul Schindler in Apolda eingetragen worden.

Dem Kaufmann Louis Sauermilch tn Apolda ist Prokura erteilt.

Apolda, den 20. November 1913.

ESroßherzoagl. S. Amtsgericht. 111.

Berlin. [78293] _JIn unser Handelsregister Abteilung B. it: heute eingetragen worden: WBeti Nr. 3401: Emil Gebel Company mit dem Siße zu Manhattau-New York und Zweigniederlassung zu Berlin: Pro- kurist: Adolf Käker in Neukölln. Der- selbe ist ermächtigt, in Gemeinschaft mit cinem anderen Prokuristen die Ge}ellschaft zu vertreten. Bei Nr. 3351: Ostertag- Werke, Vereinigte Geldschrankfabri- ken, Aktiengesellschaft mit dem Sihe zu Aalen und Zweigniederlassung zu Verlin: Kaufmann Carl Richter 1n Aalen ist nicht mehr Vorstandsmitglied der Gesellschaft; Fabrikdirektor Julius Oster- tag in Aalen is zum Vorstandsmitgliede ernannt, Bei Nr. 241: Böhmisches Brauhaus Aktiengesellschaft mit dem Sitze zu Verlin. Prokurist: Morib Hoff mann in Berlin. Derselbe is ermächtigt, in Gemeinschaft mit einem anderen Pro- kuristen und, wenn der Vorstand aus mch reren Perfonen besteht, auch in Gemein- {aft mit einein Vorstandsmitgliede die (Besfellschaft zu vertreten. —— Bei Nr. 390: Neues Hansaviertel Terrain-Aktien- Gesellschaft in Liqu. mit dem Siße zu Verlin: Kaufmann Karl Hartmann in Berlin 1} nicht mehr Liquidator der Ge- sellschaft; zum Liquidator is ernannt der Bankbeamte Nichard Wißky in Berlin. Bei Nr. 4297: Monopol - Hg@gtel Aktiengesellschaft mit dem Siße zu Verlin: Die Firma ist von Amts wegen gelost.

Verlin, den 18. November 1913. Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte.

Abteilung 89,

Borlin. Sandel8register [78294]

des Königlichen Amtsgericht Berliu- Mitte. Abteilung A4.

In unser Mee: 1st heute ein- getragen worden: - Nr. 41 793, Offene Vandelsgesellschaft: Max Nößler «& Go. in Berlin, Zrocigniederlassung der in Shanghai (China} unter gleicher #1Tmg. bestehenden Hauvtniederlassung.

Gesellschafter: Otto Selke, Kaufmann,

Charlottenburg, und James G. Herkloß, Kaufmann, Shanghai. Die Gesellschaft bat am 1, April 1910 begonnen. Bei Nr. 17 756 (Firma Emil Wuerst Wein- reftaurant in Verlin-Schöneberg): Inhaber jeßt: Emil Adloff, Weinhänd- ler, Berlin-Schöneberg. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begrün- deten Verbindlichkeiten is bei dem Er- werbe des Geschäfts durch den Weinhändler (Fmil Adloff ausgeschlossen. Die Prokura des Emil Wuerst ist erloschen. Die Firma lautet jeßt: Emil Wuerst Weinrestau- rant Jnh. Emil Adloff. Bei Nr. 40873 (Firma „,Laetitia“‘ Marie Lauer in Berlin): Jnhaber jeßt: Friß Krohm, Kaufmann, Berlin-Pankow. Der Uebergang der in dem Betriebe des Ge- chäfts begründeten Verbindlichkeiten ift bei dem Erwerbe des Geschäfts durch Krohm ausgeschlossen. Die Firma lautet jeßt: „Laetitia““ Marie Lauer Nachf. Bei Nr. 34083 (Firma Bernhard Loew «& Co. in Verlin: Nieder- lassung jeßt: Verlin-Schöneberg. Bei Nr. 8409 (offene Handelsgesellschaft Metallwaareunfabrik für Gas- «& Wasfferleitungs-Nrtikel Julins Dö- ring in Verliun): Die Gesellschaft ift auf- gelost. Die Firma ift erloschen. —- Bet Nr. 34 515 (Firma Lohleit & Oehlrich in VBerlin-Schöneberg): Geschäft und Firma sind auf die Lohbleit & Oehlrich G. m. b, H. zu Berlin üvergegangen. Ge- löscht die Firma Nr. 17 757 Emil Sieg in Berlin.

Berlin, den 20, November 1913. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte.

Abteilung 86. ZBischofsburg. Bekanntunacßung.

In unser Handelsregister Abteilung A ist eingetragen :

Bei Nr. 93: Firma Wilhelm Schmidt- Bischofsbuxg und als deren Inbaber der Shneidemühlenbesiger Wilhelm Schmidt in Bis{ofsburg.

Bei Nr. 94: Firma Geschwister Knorr Nchf. Juß. Johaun Schnar- boch-Bischofsburg und als deren In- haber der Kaufmann Johann Schnarbach in Biscbofsburg.

Bei Nr. 95: Firma Traugott Reschkec- Bisof2burg und als teren Inhaber der Kaufmann Traugott Neschke.

Bei Nr. 96: Firma Arnold Thal, manu-Neuvims und als deren Inhaber der Zklegelcibesizer Arnold Thalmann in Neudims.

Bei Nr. 58: woselbst die Firma Sächsisches Sortiments-Lagee Dein- rich Starkmanuu eingetragen sleht, als neuer Inhaber der Kaufmann David Zfaaïksohn in Allenstein.

Die in unser Handel8regiiter ein- aetragenen Firmen: J. M. - Viechnicck (Nr. 85), J. Vouk Ncchfsla. Johannes Stolla (Nr. 89) und die ofene Handels- gesellschaft Gefch{wifter Kuorx (Nr. 32) find zufolae Verfügung vom heutigen Tage gelöst.

Bifchbofsburg, den 18, November 1913.

Königl. Amts8g ericht. Abt. 1.

[78076]

Rischofsweorda, Sachsen. [78516]

Im hiesigen Handelsregister ift heute eingetragen worden :

1) auf Blatt 160, die Firma C. G. Richters Sohn zu Neukirch betr. : Die Firma ift erloschen,

2) auf Blatt 206, die Firma Friedri Rodig in Schmölíu betr.: Die Firma wird gelöscht, i j

3) auf Blatt 281, die offene Handels- gesellschaft in Firma „Neues Bischofs- werdacr Glashüttenwerk Svckexr & Co.“ in Bischofswerda betr.: Die Ge- sellschaft ift aufgelöt. Die Firma ift er- loschen.

Bischofêwerda, am 21. November 1913.

Königliches Amtsgericht.

Bochum. [78517] Eintragung in vas Handelsregister des Königlichen Amtsgerichits Bochum am 25. Oktober 1913. Bei der Firma Paulus Hammer- \chmidt sel. Erden Nr. 175 zu Mül- heim am Rhein mit einer Zweigntieder- lassung zu Bochunt: Den Kaufleuten Rudolf Gerlach und Rudolf Puderbach, beire zu Bochum, ist Gesamtprokura er- teilt worden. H.-N. A 991. ERonn. [78519] Das unter der Firma Dr. Georg Eigel (Nr. 253 des Handelsregisters Ab- teilung A) zu Gode@berg bestehende Höndelsgeshäft ist ouf dessen Witwe Frau Dr. Georg Eigel, Cäcilie acb. Æuchten-

berg, übergegangen, Die Firma ist in

Dr. Georg Eigel, Alte Vpotheke, geändert. Dies ist heute in unser Han- delôregister eingetragen worden. Vonu, den 22. November 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 9.

Bonn. {78520] In das Handelsregister Abt. A i\t heute bei der unter Nr. 968 eingetragenen Firma Boaner Vacuum Netnigung Inh Frauz Götiler îin Bonn eingetragen worden: Die Ftrma ist erloschen. Bonn, den 22. November 1913.

B01. [78521]

In das Handelsregisler Abt. A ift heute bei Nr. 970, ofene Handelsgesellschaft in Firma Sparit-Werke BVoan Nader- macher «& Cie. in Bonn, eingetragen worden.

Die Gesellschaft Die Firma ist erloschen.

Vonun, den 22. November 1913.

Königl, Amtsgericht. Abr. 9,

EXB0nn. [78518] In das Handelsregister Abt. B ist heute bet Nr.-42, Firma: Neue Bounner Zei- tung Aktieugesellschaît in Bonn, ein- getragen worden: Paul Mütel ist aus dem Vorstande ausgeschieden und für ihn Dr. Hans Dettmann, Chefredakteur in Bonn, bestellt. Bonn, den 22. November 1913. Königl. Amtsgericht. Abt. 9,

EB0rna, 7. Leipzig. [78922]

Auf Blatt 193 des hiesigen Handels- registers, die Firma Bleichertsche Braun- Fohlenwerke Neukirchen - Wyhra, Aktiengesellschaft, in Neukirchen betr., lt am 18. November 1913 eingetragen worden :

Die Generalversammlung vom 5. No- vember 1913 hat die Erböbung des Grund- faptials um eine Million achthundert- tausend Mark, in eintaufendahthundert auf den Inhaber lautende Vorzugsaktien zu tausend Mark zerfallend, mithin auf dret Millionen \fechshunderttaufend Mark be- {lossen Der Gesellschaftsvertrag vom 4. Januar 1906 ift durch denselben Be- {luß in §S 4 und 26 laut Notariats- protokoll vom 5. November 1913 abge- ändert worden. Die beschlossene Erhöhung des Grundkapitals ift erfolgt.

Es wird weiter noch betannt gegeben, daß die neuen Aktien zum Nennbetrage ausgegeben werden.

Boruaga, am 21. November 1913,

Körtgliches Amtsgericht.

ist aufgelöst.

Brauns chWweig. [78523] Bei der im hiesigen Aktiengesellschafts- register Band 111 Seite 72 eingetragenen Firma Vierbrauerei zum Feldschlsöf- chen Aktiengesellschaft zu WBraun- sch{ch1oeig ist heutc vermerkt, daß den Kauf- leuten Her:inann Meyer und Wilhelm Böhme, beide hierselbst, für die vorbezetdz- nete Firma Gesamtprokura erteilt ist. Vraunfsch{weig, den 19. November 1913, Herzogliches Amtsgericht. 24.

T AunmSChweig. [78524]

Für das bisher unter der Firma St_ Leonhardt Drogerie Dr. Seinen ch& Sander betriebene Handelsgeschäft hat der Inhaber derselben, Dr. phil. Hermann Heinen hierselbst die. neue Firma: Dr. Heinen & Sander Drogerie zur goldencau Sonne angenommen. Diese ift in tas Handelsregister Band IX unter Nr. 515 cingetragen ; dagegen ist die Firma St_ Leonhardt-Drogerie Dr. Heinen «e Sandee im Handelsregister Band V Seite 158 - gelöst.

Braunschweig, 22. November 1913.

Herzogliches Amtsgericht. 24.

Breslau. [78525]

In unser Handelsregister Abteilung A ist heute cingetragen worden :

Bet Nr. 5248. Die Firma Geisenberg «& Co. Hier ist erloschen.

Bet Nr. 5283, Die offene Handels- gesellschaft Aitmann & Eicheugrüu hier ist aufgelöst. Die bisherige Gesellschafterin Fräulein Emma Altmann in Breslau ist alleinige Jnhaberin der Firma.

Breslau, den: 17. November 1913.

Königliches Amtsgericht. G CôpeonicK. [78527

Bet der im Handelsreglsker A Nr. 85 eingetragenen offenen Handelsgefe!lls{aft eW., Steinicke & Sohn“ zu Cöpenick ist heute eingetragen :

is aufgelöst. Die

Die Gesellschaft Cbpenickck, dei 20. November 1913.

Fiema ift erloschen. Königliches Amtösgertcht. Abt. 6,

Danzig. 78528]

In unser Handelsregister Abteilung A ist am 22. November 1913 eingetragen :

Bei Nr. 810, bè¿treffend die ofene Handelsgesellshaft in Firma „Gebrüder Dentler“/ in Danzig: Die Gesellswaft ist exloshen. Die Firma lautet jet: eSebrüder Dentler Nachfl. Emil Knoblochz,.“ Jeyiger Inhaber ist dec Kaufmann Emil Kaobloagz in Danzig. Dex Uebergang der in dem Bet1iebe: des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch den Kaufmann Emil Knobloch ausgeschlossen ; sodann

unt-r Nr. 1835 die Firma „GVebrüöder Denutler Nachfl. Emil Kaobloch“ in Danzig und als deren Inhaber der Kauf- mann Emil Knobloch in Danzig. Königl. Amtsgericht, Abt. 10, zu Dauzig.

Darmstadt. [78529] In unser Handelsregifler Abteilung À wurde beute folgender Etntrag vollzogen hinfihtlih der Firma Grofiherzogliche feramischhe Manufaktur Darmstadt, Inhaber Ernst Ludwig, Großherzog von Hessen und bei Nhein, Darm- tadt: Die Firma ist geändert in: Groß- herzogliche feramische Manufaktur Darmftadt Ernst Ludwig Grof: herzog von Hessen und bei Nhein. Darmstadt, den 19. November. 1913. Großherzogliches Amtsgericht Darmstadt I.

Barmstadgt. [70030] In ‘unser Handelsregister Abteilung 13 wurde beute unler Nr. 103 die Gejsell- haft mit beschränkter Haftung unter der Firma Fides Schuhwaren Gesellschaft mit beschränkter Haftung Zweig- niederlassung Darmstadt, vormals Heinri} WBober, Hauvytniederlassung Frankfuxt a. M., eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens ift der Vertrieb von Schuhwaren.

Das Stammkapital beträgt 20 000 46.

Geschäftsführer is Heinrich Bober, Kaufmann in Frankfurt a. M.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 7. Juni bezw. 2, Juli 1913 festgestelt und am 23. Oftober 1913 abgeändert worden. Der Vertrag is auf die Zeit bis zum 30. Juni 1918 abge\{lossen.

Gr verlängert fih jeweils um drei Jahre, wenn nicht ein Jahr vor Ablauf die Gesellschaft von einem Gesellschafter gekündigt worden ist.

Der GefellsGafter Kaufmann Karl Adolf Staelin in Stuttgart hat außerdem das Net, die Gesellschaft am 1. Oktober 1915 auf den 1. Oftober 1916 zu kündigen.

Darmstadt, den 20. November 1913.

Deutsch Eylau. [78623] In unser Handelsregister A ift heute unter Nr. 223 dite Firma Haus Hoh- mann, Vischofswerder, und als deren Inhaber der Braueretbefizer Hans Hoh- mann in Bischofswerder eingetragen worden. Dt, Eylau, den 20. November 1913. Königliches Amt3gericht.

Dresden. [78531]

In das Handelsregister ist beute cin- getragen worden :

l) auf Blatt 12 967, betr. die Firma A, Mittaa «& Co. in Dresden: Der Techniker Willy Heßlich in Dresden ist in das Handelsgeschäft etngetreten. Die hier- dur) begründete offene Handelsgesellschaft bat am 21. November 1913 begonnen. Der Gesellschafter Willy Heßlich ist von der Vertretung der Gesellschaft aus- ges{lossen.

2) auf Blatt 13 318, betr. die Firma Kunftverlag,,Wotau‘‘Leopold TWeitel in BVlasewitß: Dic Firma ist erloschen.

Dreôden, am 24. November 1913.

Königliches Amtsgeriht. Abt. T1.

Ditssoldorf. [78533]

Bei der Nr. 1254 des Handelsregisters B eingetragenen Gesellschaft in Firma „Sie- gurd-GSummi-Absaß-Vertriecb Gesell- schaft mit bescräukter Daftung““, hier, wurde am 21. 11. 1913 na{hge- traaen, daß Friedrih Trummel, hiex, als Geschäftsführer abberufen ift.

Amtsçeiiht Düsseldorf.

Düsscldorf. T8932]

Unter Nr. 4116 des Handelsregisters A wurde am 22. November 1913 eingetragen die offene Handelsgesellshaft in Ftrma Rheinisches Nößrenwerk & les \ckchweißerci Trofiener & Co. mit dem Stte in Düsseldorf-Heerdt. Die Gesell, chafter der am 20. 11. 1913 begonnenen Gesellshaft find Ebefrau des Jraenteurs Franz Trosieñner, Anna aeborene Douqué, ohne Stand, imb Carola Trosiener, ohne

Stand, beide hier. Zur Veriretumg der

Gesell\s{aft ift nur - die Ehefrau Franz Trofiener-crmächtigt.

Nachgetragen wurde bei der Nr. 2770 eingetragenen Firma Auguste Atzrott, hier, daß Frna Wieden, Inhaberin cines Pupge'châfts, hier, jeßt die Inhaberin der Firma ist.

UAmtsgerißt Düsseldorf.

Duisburg- Ruhrort. [78295]

In das Handelsregister B ist bei Nr. 31, die Firma „Duisburger Kupfer-= hütte, Aktiengesellschaft“ zu Duis- burg betreffend, eingetragen:

Durch die Beschlüsse der Generalver- sammlungen vom 12, April 1902 ‘und 30, September 1913 isstt § 2 des Gesell- \chafts\tatuts, betr. den Gegenstand des Unternehmens, geändert und ergänzt. § 2 lautet jekt:

Gegenstand des Unternehmens ift:

a. 1) die Versorgung der Aktionäre mit Schwefelkiesen zum Zwecke der Darstel- [lung von Schwefelsäure durch Abröstung der Schwefelkiese in den gegenwärtig be- stehenden oder später zugelassenen Schwe- felsäurefabriken der Aktionäre.

Sofern cin Aktionar Schwefelsäure nicht selbs darstellen, sondern darstellen

¡ lassen will, muß er sih dazu einer der

gegenwärtig bestehenden oder später zu- gelassenen Fabriken der Aktionäre bedienen. eber die spätere Zulassung anderer als ter gegenwärtigen Fabrikationsstätten entschet- det aus\schlicßlich die Generalversammlung.

2) die Verarbeitung der aus der Ab- röstung der Kiese verbleibenden und von den Aktionaren zurücgelieferten Abbrände, beziehungsweise die Extraction derselben unter Verwertung der daraus gewonnenen Produkie behufs Feststellung des Koft- preises für den Schwefel in Kiesen.

3) die Versorgung von Nichtaktionären mit Schwefelkies in gleicher Art.

Jeder Aktionär ist verpflichtet, zur Dar- stellung von Schwefelsäure in den geg?n- wärtig bestehenden oder später zugelassenen Fabriken nur die von der Duisburger Kupferhütté gelieferten Kiese zu beziehen und die Abbrände an leßtere zurückzu- liefern. Die Duisburger Kupferhütte hat den Einkauf der Kiese für eigene Necbnung zu’ beforgen und den einzelnen Beteiligtén das VBedarfsquantum ‘in angemessenen Naten zu überweisen.

Ueber den hiernach erforderlihen Ge- \chäftsverkehr und Betrieb wird von der Gesellschaft mit jedem Aktionär bei dessen Eintritt in die Gesellshaft für die be- stehenden oder später zugelassenen und be- itimmt “genannten Fabriken eine besondere Vereinbarung getroffen. Von dieser Eini- ‘qung ist der Eintritt des Aktionärs in die Gesellschaft und die Ucbertragung- der Aktien auf seinen Namen im Atienbucbe der Gefellshaft abhängig.

Durch ‘diese Vereinbarungen sollen sämtliche Aktionäre, melhe Schwe7re!\säure darstellen bzw. darstellen lañßen, gleich=- rechtlich behandelt werden.

b. wenn die Kieslieferungsverhältnisse später eine Veränderung der bestehenden Bereinbarungen notwendig machen, sollen auh diese qgeänderten Vereinbarungen sämtliche Aktionäre gleihrehtlich behan- deln.

Wenn cine Anzahl von 4 aller Aktio- nâre die neuen Vereinbarungen geschlossen hat, so wird denjenigen Aktionären, welche die neuen Vereinbarungen nicht ge- {loffen haben, vom VBorsißenden des Aufsichtsrates eine Frist von 14 Tagen gestellt, in die neuen Vereinbarungen om- zutreten und dieselben zu unterschreiben, Jst auch - diese Frist verstrichen, ohne daß die betreffenden Aktionäre die neuen Veréin- barungen unterzeihnet haben, so können diese Aktionäre keinen Anspruch mehr er- beben auf die Gleihberechtigung mit den übrigen Aktionären, welche die neuen Vér- einbarungen angenommen und unterzetch{net baben.

Die ablehnenden Aktionäre können mur náh Maßgabe dex v.o rb e r von ibnen ge- schlossenen Verei.(barungen Kieslieferungen von der Gesellschaft fordern.

Duisburg, den 20. November 1913.

Königliches Amtsgericht.

Elbing. [78534] “Jn nser Handelsregister Abteilung A ist heute bei nachstehenden Firmen: Nr. 29. Fr. Reding in Elbing. Nr. 36. Johann Herder in Elbing, Nr. 97. Richard Lange in se N 102. * Venno Damus Nachf. ng, Nr. 176. Alfèed Groenina in Elbing, Nr. 206. F. Sausel in Elbing,

Ne. 263. Jacob Loewenstein in Elbiug,