1914 / 1 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

| Z S Rumänien. New York, 31. Dezember. (W. T. rfen; as 12. ber-)-Heft vom Iahrgang--4913 der» „Zeit , . T. B.) (S@hluß.) Börfen- Wetterberi<t vom 1. Januar 1914, Vorm. 9} Ud Wette! 2 e cis Dezeinhar- oes n idzegeben im Ministerium der Amtsbezirk des Galayer Konsulats. ar, Das Geschäft wurde“ dur< geringen Besuch der Börse | == S t Ube. etterberi<t vom 2. Januar 1914, Vorm. 9} Uhr. Statistit un : L Er lichen Arbeiten, zuglei Organ des Vereins deutscher Straßen- giemlih beeinträchtigt und blieb fast gänzlih der berufêmäßigen | 12958 fts) | y von Julius Springer in Anmeldung | Verifikation Spekalation überlassen. Die Anfangskurse konnten \i< unter | | Be SEEE Name der ff È| Wind- | pat» der Dedkaungen zunächst gut behaupten; im weiteren Verlaufe erfolgten | Beobahtungs-|E* 5 | l 2E Beobatungs- 2529S] rihtung,| gg,tter | ver | | | x der iegten 24 Stunden

atur sus

in Cel Niederschlag in

Der BesueH der deutschen Universitäten im Winter bahn- und Kleinbahnverwaltungen (Verlag f E 1913/14. Berlin), ersien mit folgendem Inhalt: Die Riffelbildung a Vite Firmen Demizil E do< inf ini j j i : + G 5 d ibre Ursachen (von Ingenieur Max Buth- Fallite Forderungen | Forderungen L nfolge ‘von einigen Realisationen leichte Abshwächungen. fiation [25 22 #2; 28| Wind- Die nunmebr vollständig yor ege E Debern R E e Gas “7S E eeuacen; ur Len für Kleinbahnen. Kleine bis am | Veranlafiung hiaeni o u der Hauptsache die Anspannung des Geld- N | | | S253 ftation | | stärke | Besuch der 21 Universuäten des es laufenden Winterhalbjahr | Mitteilungen: Neuere Projekte, Vorarbeiten, Konzessioneerteilungen, ; ; dings E ate O Yperwezle waren stärker oedrünt,- da neuer- | Studentenschaft nah ibrem Studien im O Ler Entwidlung in | Betriebsetöffnungen und Bêétriebsänderungen von Kleinbahnen; Elek- Waldmann | Galag Der Firma ist ein zweites Hins i EneE a ezüglih einer ungünftigen Monatsftatistik ver- | | | | bxingen einige bemerfenêwerte ME enen s #st ununterbrohenes trishe Ausrüstung der Straßenbahnen (mit 8 Abbildungen); VBer- & Schmilovici | 6monatiges Moratcrium daß di S fn achmittag wurde die Tendenz zeitweise fester, ohne | Borkum l R L Borkum | 769.9 |[SW 3/Dunst den leyten Jahrzehnten, die {s dieie Di 6 samtzabl ist zwar | {weißer Flachlashenstoß; Reparatur von Schienenstößen (mit | | vom 24. November/7. De- MWäbre! pekulation etwas mebr aus ihrer Zurückhaltung beraustrat. | Keitum 7/29 |SW 1wolkig meist bewöllt | Keitum W 4lhei Emporschnellen der Zahlen kennzeihnete. De 3991 im leyten | 7 Abbildungen); Beseitigung von Sghlaglöchern (mit 1 Abbildung); | zember 1913 ab bewilligt ährend des gesamten Verlaufes zeigte sih wiederum reges | Hambur 7745 SW 2 Nebel 01 : S vier ie dig, DERe S0, it von it nunmehr der | Untersubung s<le<ter Stöße (mit 1 Abbildung). Bücher- j | worden. “ggr Aan die Werte der Teras Co., die zeitweise 6 Dollars | S L E E Winter auf 59601, aber unverkenn Sr fi S tusses | schau Zeitschriften! hau. Mitteilungen tes Vereins deutscher Serbien p e e gewannen auf Gerüdte, daß ein holländishes Swinemünde | 772,1 S 2\wolfig son im leyten Sommer beobahtel fändig zurü>gehende | Straßenbahn- und Eleinbabnverwaltungen: Straßen- und Klein- : Z j in A ; \ flu ikfat die Aufsicht über die Gesellshaft anstrebe. Glatt- | Neufahrwafer| 772,3 S 2\bede>t zu den Universitätestudien zukage. - Ed itlicher: se | Bahn- Beruf8genossensaft ; Niederschrift über die X1V. Veriammlung Milosaw D. Radosawljewith, Kaufmann în Kranale- a ungen führten jedo<ß Nachmittags Abs<hwächungen bis um vier | Memel 77L7 |[SO 2woltig Steigerung von Winter Fu O f : ‘1506 im Vorjabr, ' | des Vereins deut\|her Straßenbabn- und Kleinbabnverwaltungen am | lowaßg; Anmeloetermin: 10. Januar (23. Januar) 1914. %DVer- Dollars in diesen Werten berbei. Die Bekanntgabe, daß si<h 54 Mil- | Fachen 7719 O 16 t beläuft fih neue}lens nur ar e Akten T se Abslacung des | 3., 4. und 5. September 1913 zu Cöln (Rhein); Erfahrungen mit | handiungstermin: 11. Fanuar (24. Januar) 1914. E Wollwaren unter Zollvershluß befänden, die nah Inkraft- | > S : E 2593 vor zwei und 3901 vor a Füllun fast aller gelebrten Kugellagern und Rollenlagern, sowobl als Lager für Straßenbahn- Radosaw Rajkowit<, Kaufmann in Smederewo; An- L M der niedriaeren Wollzölle am Freitag eingeführt werden sollen, | Yannover 774,6 [W Ldelter Zugangs is fraglos eine Folge der UebersuLung Universitätsstudium motoren als au< zur Lagerung von Radasen ; Aesthetishe An- | „neldetermin: 11. Zanuar (24 Januar) 1914. Verbandlungstermin : t auf den Kursstand der Vorzugsaktien der Am-rican Woolen Co. Berlin 773,0 ¡N 1'bede>t Berufe und der vieltahen Abmahnungen vom Ante Ca namentli unter Einwirkung der Heimatshuß- | 13. Januar (26. Januar) 1914. rü>end. In der Schlußstunde führten dann De>kungen eine neuer- | Dresden 772 5 |Windit. |beded> 3 j lihe Befestiguna der Tendenz herbei, do< bewahrte das Geschäft Breslau | 7724 NNW 2 S Z —- ( AEs ¿bede C1

seitens der Regierungen. der böberen Lehranstalten selbst und der | forderungen, S s E 2E ; sonde \cheinautomaten (mit 7 Ab- | E, e C 1gé- N Fi s ¿u einer Verdoppelung | Fahriheinausgabe, insbesondere Fahr ( L Anmeldetermin: 16. Januar (29. Januar) 1914. Verhandlung \<ließlid 2 Dollars und Canadian Pacific Shares stellten si um | Bromberg 772,6 [N 1\bede>t |—10/

vom Abend

Stufenwerten *) |

Barometerftaud

E; in

| Nachts Nieder\{k.

l =(o|o|o|t -|o/o] p

7 - í 7 7

] Nachts Niederl. 73 Nachts Niederschl. 72Nachts Niederschl.

- p -

mei Vewoil S heiter | 9 \orwiegend beiter | Hamburg 76 WSW 3 bede>t | 0,4

| --

í í

| | Cm S cs

I 2

3

2

=I| I —Ì

| O D =I

-

11 N D A | G0] Q] Il Co

meist bewölkt | Swinemünde | 764 9 |WSW 4 bede>t 1 Schauer Neufahrwafer| 762,0 |SW 4 hede>t 0 3 770Nacbts Niederichl.

J] O D

J aa

L

767|Vorm. Nieders{l. | Memel 758 6 |[W 4 3 [767 Nachts Nieder)<1. meist bewölkt | Aahen 7750 SW 4 0 775 ziemlich beiter

| meist bewölft Hannover 712 |WSW Nac ed

[768\anbalt. Nieders{l. | Berlin 769,0 S

767 \anbalt. Nieders<l. | Dresden T S 7:

764 Vorm. Nieders<l | Breslau 770,8 SW 2 bededt | —5 0 775 ziemlich beiter

¡765 Nachm. Nieders<l. | Bromberg 765,6 SW 5 bede>t | —3_2 774 Nachts Nieders.

l

;

—1 [N

3

=—Ï J d

75 Nachts Nieder\@L 74/ Nachts Niederscb[. 75Nachm.Niederihl.

I| J

Î í Î - Î

_

Î

N N D

h} D I C

: s ; Z Straf s werden ; Abrehnungëwesen und : :; ; - ; * Berufsorganisationen, Der enorme Zustrcm zu den deuts@en Uni- bewegung an Straßenbabnen gestellt werden ; e<nung®we]e! Fljasa Hatji Nisima, Kaufmann in Tet ow o (Kalkandelen) ; | feinen rubigen Charakter. Von führenden Werten gewannen Steels

versitäten hat innerhalb der leyten 15 Jahre G R246 ITS - Patentberi{<t (mit 5 Abbildungen) ; Auszüge aus Ge- 215 5 j ! L --

der sPlikpentenzad! und tamit zu einer En i einzia dasteht und arb 0 g Statistik der deutschen Kleinbahnen für den Monat termin: 17. Januar (30. Januar) 1914. eig A nag k amn E fest. Der Aktienumfag betrug | Mei 774,8 ND 2\wolkenl.[—10 S O in Fbalitheri Maße nirgends vorhanden ist. Die | Oktober 1913. Saregister. ; Scirelia J Meile Biere E Ie: D ite Hi LORE a S Tas ae Frankfurt, M.) 775,0 |Windst. \wolkenl.} —-9 0 772 Sludentensœait Frankreichs zählt war z. Zt. 42000 Köpfe und ift T Wagengale lug 1 ei A Uns E y Wechsel auf London 4,8150, Cable Transfers 4,8615, Wechsel auf | Karlörube, B. |_ 7744 \NNW 1sbeded>t | nah verbäliniemäßig eia erich webr Frauen und mehr Aus Jagd. m “uhrrevier Obersch[efishes Revier | O e Sandlro, 21. Deenbéz. (W. T. D) Feiertag, | Jugsvihe (212 /D lShne arauf zurüdgebt, daß in Yan i R Nr e R j nta j ; ee M I f O eas AN aienis 9 ugspige 9218| S ies länder studieren als in Deutschland; dagegen werden in Welterre <- | Offizieller Str edenberiht der Köntattgen De Anzabl der Wagen | ' g Zuaspit O l Sine |

meist bewölkt | Mes 776,6 NO 3 wolkenl.| —6 0 776vorwiegend heiter

_ziemli< belter Franffurt, M.| 7757 SW 1/Dunst | —7| 0 [776

O dD

N I

=—J}| J

Karlérube, B. | 776,0 Windît. wolkenl.|—10/ 0 776vorwiegend heiter

9 Nachts Niederschl | München 7766 SW 2 bede>t | —9 0 |776| metst bewölkt

J

n i

co 1] _„| I O co|to| ©

N

“i

a7 |522/Vorm. Nieders{l. | Zuaspvite 567,6 O 2 balb bed. —13 9 526 ziemlich beiter 2 30 000 und in Rußland nur 23 000 Universitäte- | in Dranienburg am Dienstag, Jeu Af A or FOt 88 Î E f _|_ [(Wilhelmsbay.) | _ L studenten gezäblt. En„land hat grgen 29 000, Ztalien 24 000, Das am Rennebru<h und Dachsberge, Jagen 55/56 und Nit 6 e a8 E 5 Kursberichte von auswärtigen Warenmärkte1 Stornoway |_ 770,9 |WSW5|bede>t 7| 0 771] meist bewölft Stornoway 3 6 bededt 8} 2 771 Nacts Nieter\SL. _ S San e Scweiz 7000 (darunter etwa 45 °/o Aus- | 75/76 der Oberförsterei Oranienburg im hoben Zeuge eingestellte, mit iht geslelt . 2 7 L. n Ee E E Ar | I | (Ki S M E Spanien 12 000 und die S j 75/76 der Obe ¡ Essener Börs 21 Sa I | | | j} |(Kiel) (Kiel) r Börse vom 31. Dezember 1913. Amtlicher Kursberiht. | Maklin Heakt 5,2 5\bede>t | 6/0 1775| meist bewölft Malin Head | 7726 S3 5 Regen : E Sshauer |

I

Car

Ungarn nur et

länder). Die 125 europäischen Universitäten werden intgelamt Lon } Kammern und Dopvellauf versehene Jagen auf Damw ild ergab am 1. Januar 1914: : i isnoti ini E E L 600 S uderien besucht, und - die studentische “Aumee der | 7 andertbalbstundiger Dauer bei hoher Schneelage un» anbaltendem S C 00M 395 Í T o ran, Koks und Briketts. (Preisnotierungen des Rheinisch- T T E O) E e o Welt, die sih auf 220 Universitäten verteilt, beläuft sich auf | SHneegestöber auf der _na< dem Frühstüd verrihteten Stre>e Nicht gestellt ne g Y Westfälishen Koblensyndikats für die Tonne ab Zee.) 1. Gas- | Valentia | 779,3 |OSO 2 wolkig E 4 0 r7obSieneub beiter 1 Valentia i | |„„(Wustrow 1. M.) Sa eine balbe Million. Zäblt man dazu noch die 100 000 Studierenten | 189 Sgaufler und 121 Stü> Damwild. s Î f a5) P Gm Lohe: S Gasförderkohle 12 90-—1450 4, h. Gas. | E S 2E T Tenabe. Pry | —————— etne Ee nischen Hochschulen der Erde, so ergibt sich cin studenti] ches N E L S Vim rets L N | Seilly N 2lalbbed| 3 0 (777 Scill S E aur : s ini <- | 12, , d. Stüdfoble 14,00—15,50 4, e. Halbgesiebte 13,50 bi | - 2'halbbed.| 93 0 774 Sciub 30 N 4 wolkig | 8/1 [779Na<hts Niederf h eee zus genen S000 Mise Gerundheitöwesen, Tierkcankheiten und Absperrungs: | q; „Fee Generalber anmlang jar Verlogerang def pet Y 160 Mf, Wubfehie go: Kata fe r t e 10 A E can E Westfälishen Zementsynd 8 “t L B do. do. ITI 1425—15,00 Æ, do. do. IV 13,75—14,50 4, g. Nuß- | Aberdeen 7716 [WSW1 bede> | 4/0 774 meist bewölkt Aberdeen _767,3 WSW3 heiter | 7| 0 [772 Nachts Nieders. | E e Itacys Ieder, } |

e | |(Königsbg., Pr.) | [(Eönigsbg., Pr.) J O

|

ç : j fit Tf Besucher der Von der beutigen Gesamtzabl der immatrikulierten Besucher maßregeln t S ; i e é 9 e a ÉE GIE 2 ry 26886 w D % Ï L x S t daß das / j deutschen Universitäten find 55915 männlichen und 3052 weiblichen ,W. T. B.“ aus Dortmund eine Einigung dahin erzielt, dai F gruéfoble 0- 20/30 mm 9,00—10,00 Ot 50 bi Mag E O Geschlechts Jegen 55 708 und 3213 im Vorjahr, und reihsanaehörig Griechenland. Sondifat vorläufig bis zum 15. Februar bestehen bleibt. Wenn e N 1125 4, h. Grusfoble 8,00—10,75 : T o aues Sal 0 (pa a 11|SWV 2 wolki Cure) sind zurzeit etwa 55 000. Mit den Hôrern, nämli 3767 Männern Die grie<is<e Regierung bat für die Herkünfte von bis dabin nicht gelungen sein sollte, die drei außenftebenden Werke E foble 12,00—12,75 #4, b. Beftmelierte Foble 13 00-1350 Z 774,4 [W 3 wolkig | (E Shields SW 2 wolkig 6 0 774Nachts Nieder1<k. und 1455 Frauen, ergibt fh in diesem Winter eine Beteiligung von Sénlantizovel cite ‘rünftägige Quarantäne unter Anre<nung Burania, Deutschland in Büren und Viktoria Luise in Geseke 4 c. Stüdfoble 14 00—14,50 4, d. Nußkoble gew Siena 1 1495 bia | | | | j] |(GrünbergSeh!.) (GrünbergSchl.) 64 823 Personen am deutschen Univeirsitätsunterricht. der Reisezeit verfügt Gleichzeitig hat die Regierung E für die als M ave E E Fall, N 15,00 M, do. do. IT 1425—15,00 Æ, do. d TII 1425—15 00 x Holybead 4\wolkig | 6/0 |778anbalt. Nieders{l. | Holvbead _776,2 |[WNW 3 |bede>t 8 0 777Nachts Niederl. e -standzife i Fakultäten bezw. | Herkünfte von der Infel Trikerri angeordnete fünftägige | eine allein Den Vertra ündigen, M, Me N do. do. 1IV 1375—14,50 #, e: KoksFoble--1225-—14,00 es j | | | | | [(Mülhaus., Els. E E E a Aa A. einzelunn Ls ad er A: O áae ebe Güfachobeu. (Vergl. „Reichsanzeiger“ vom O O lite lh O E S e M blossen pet peifaos 1 ct Ma gere Kohle: a Förderkohle 11,25—12,75 #4, b. V Ile d'Aix | 775,6 [NNO 5hheiter | 773) Scauer ) SJle d’Aix 8 E E (Mülhaus., Els.) )eTR ebenfalls E O e e 1 A Mae 2 * 934. ; en hb ( H, “aus i i 2,29—13 25 Æ, c. do. aufgebesfserte j < dem Stü> | | T Ten E A r letzten Fahre, aus dem ersichtlich ist, welden Berufen der 1! ste | Z. Oktober 1913, Nr. 234.) O4 S i : ih nit um eine y melierte 12,25—13 25 #, e. do. aufgebefferte je nah dem Skü>k. | a L ŒFriednchenss ' ener der legten Jah Bei den legttägigen Verhandlungen bandelte es sih nich Y gebalt 1325—1475 #, d. Stüdfoble 13,75—16,25 &; 0. Nuß, | St. Mathieu | 779,3 |[N 1'balbbed) d 0 |777| meist bewöltt / St. Matbieu | 777,4 /NO 2/bededt ls lane (Friedrichshaf.) Ls | | | |(Bamberg) | | (Bamberg) iNW 6 balb bed. 2| 0 [776 Grisnez : S og N

8 sentlichen zustrebt. Der nelle Aufstieg der Zahl J en. : : a (5 : 7 ine N indu da zwei 2 m

Zuwachs im wesentlichen z Aegypten Verlängerung des Syndikats, sondern um eine Pugrun ung, da 3 Ele Gew. Route | und 11 16 75-—19.00 Æ, do. bo: IIT 16.50 bis | B) Ski

Lebramts geführt hat, ist endli zum Stillstand gekommen, | reglement anzuwenden. 2 Schnee | 0/0 774 Paris 6.2 Windst. bede>t

A - j / 1 P Ï —S Md tiufilin E wtie e e

vhilolo Histori ¿brend der legten zebn Jahre (von y r anat L lo ; Svndika Schwierigfeiter der Philologen und Historiker während der leg! ; \ Der Internationale Gesundheitsrat in Aegypten bat bes{lofsen, | Fabriken, die aus dem alten Syndikat austraten, Schwierigkeiten Î 20,00 Æ, do. do. IV 12,25—14,75 Æ, f. Anthrazit Nuß Korn 1 | Gri8nez

; H j ; ; ; «atistis{e Bag l T T 1: S GAOAE ; S a ———— | N [7037 |ER D und langsam bat nun ein {on im Vorjabr leicht erfenrnbarer Rüd- Die Anwendung des Pestreglements auf Herkünfte aus Wien, 31. Dezember. (W. T. B.) Nach dem natistis@en j a. Hochofenkoks 16,50—18,50 M4, b. Gießereikoks 19,00—21,00 Æ, E a A S 9 Singen 5,7 SW__4\Bunst

| =]| I 2 <2

| |

00

M | N Nj

S D —1| —]| =A|

aa. |

WRürtte 1 einer bedenkflihen Ucberfüllung des cZT4 Svndi itt in Liguidati / 5 in Baden und Württemberg zu einer bedenklid fälisher Zementverband“. Das alte Syndikat tritt in Liquidation. Î 1125 M. h. Grusfoble unter 10 mm 7,25—10,00 4; IV. &ofs8:

O!

ls

| |

af 16 im Sommer 1912 wie in Preußen, so auch _Ver Jl! : : i i E ; 9 Poi: West- ( 6000 auf 16 644 im Sommer 1912), der Preuß auf Herkünfte aus Smyrna und Trapezunt das Cholera- | maten. Die reue Vereinigung erhielt den Namen „Rheinis<-Weit 4 20,50—22,00 Æ, do. do. TI 22,00—26,00 Æ, g. Fördergrus 10,25 bis | Paris i inttori 5 Kenkandel de / i —————— —- Ausweis des Handelsministeriums über den Außenhandel des Î <. BreGkoks 1 und 11 21 00--24,00 #; V. Briketts: Briketts | Helder 1 [Windil, [bede | 22 774 - Seibir

: ; Q. GiTis ie Teit i Hdit- E ist aufgehoben worden. | ; E S

sent. Auch die Zabl der Juristen, die feit ibrem Höchst- | Beirut if | 4 i ( G ¡e Eivfubr / E, Ez Y Deli Lide! fs Sominèt (008; von geringfügigen Unterbrehungen ab- dsterreichis<-ungarisen 3 Millionen Kronen, ania 1,9 Millionen f je nah Qualität 11,50—15,00 „6. Die näbste Börsenverfammlung | Bodoe | 745,6 |[SW_ 2|bede>t | 3/6 |747___ Bodoe 4 bede> geseben, langsam zurüd>ging, 1st b-träcilicher gesunken. Der geringere Verdingungen. mebr bezw. 64 Millionen Kronen weniger als im Vorjabre. E E, e SeitaBera fiatt. s S N 760 : ded Abfluß von den Studienfächern der Mathematik und der bi t <0 : 2 ährend der Monate Januar bis November betrug die Einfuhr hr, im eStadtgartensaale“ (Eingang am Stadtgarten) statt. Skudenes | 766,6 |WSW4R | 7: Sfkudenes 760,9 [V Reaen 8 5 765

Z y c a P 8 | tg ew s ¡e naheren S TAI A G 9e Mimi : L S E | T i e O Ee schaften erklärt fi ebenfalls aus den ungünjtiger ge C Sah wbiachs 3076,7, die Auéfuhr 2537,6 Millionen Kronen. Bards 7390 E A ——=. es E E ———>a; / | 739,0 |[W i ) | —! ( 24, 6 Schnee | —2 0 [736

\tellungsverbältnifsen der Lebramtskandidaten. Andererseits ging die taatéanzeiger“ ausliegen, können in den Übr euideseben W = E nden von 9—3 Uhr eingejehen werde Magdeburg, 2. Januar. (W.T. B.) Zu>erberi<t. Korn- Skagen | 766,7 [WSW 5 bede>t | 779 S E S

Zahl der Mediziner wieder beträchtlich in die De imo! sie on Expedition während d tunden vo jet Le g

D Laufe der legten sieben Jahre von 6000 auf 15 088 gestiegen ar. ; ¡zu>er 88 Grad ohne Sa> 8.80 8,872 Nachprodukte 75 Brad ohne Sa> anstholm 1|.768,7|SW 3lbede>t | 4/ 0 |77: Hanitho 17619 |W dDlbededt | 5| 0 [765

Bemerken8wert ist au<h die nah starkem Rückgang eingeirezene N i: L Debgien. aindicati in Brüffel 31. Dezember. Bericht über Speisefette von 6 90 —7 15. Stimmung: Ruhig Brotraffin. T ohne Faß18,8757—19,12F. Da h | S5 E N | ——==; Ea Be E - 2 dende H atr arte M

Zunahme der Zahl der Zzhnheilkunde Studierenden Au das nah | (Lastenhefte können vom Bureau des adjudications tn Srffs Berlin, 2. exe e. —Finaüae feinster But ien in ÿ Kristallzu>er T mit Sa> —,—. Gem. Raffinade m S 18,625 - 18,872 gen A ——— Sas A Bee Rue des Augustins 15, bezogen werden.) Gebr. Gause. Butter: ih * wtbrend di- Konfumnachfr 8 Melis 1 mit Sa> 18,122—-18,372. Stimmung: Rubig, | Sto>bolm | 762,0 |SSW 2/Schnee | —4/ 1 [768 Sto>bolm | 753.1 WSW 4 bede>t | 1/2 755

J] J a | H>

=JI| =J|

M> d

=J| I

p

Chriftiansund | 755,1 |[SSW 8/Nezen | 7 4 (760 Christiansund | 7524 2 5/bede>t |

d

»| O

Neichs- U?

T dai o Bot Angaben über Verdingungen, die beim „Met

den Wocbentagen 1in E

D d Deiten

aro b i

largjäh1igem Tiefstand shon im lezten Sommer wieder stark bevor- : è reibli, während - die Kor sumna@frage nur L 2

lelcbrtidhen Z fluß; bei den farholiscken T eologen, de an dem Mags, «T Sumenr 1914, U Sal se I eia fn Antwerpen, | (mad ist, ie frisde Mie Oriegen find: Hof und Gerofiew - [2.02 Q" V0A 1s rar I h Ih De Mir 0.274 Wb: | baparanta 7137 SW 2 beiter —Z 4 766 de 7167 ie bget 0 A

tum der Universitäten bieher den geringsten Antell hatten, erg Spezialiastenbeft Nr. 218. Eingeschriebene Angebote zum 3. Januar. S T 2c A TtHRE 15 2 g 9,900 Dr. ai 9,45 Gd. 9,474 Br. Auauï 9,677 Gd.. 9,70 B R ——— ——— Pia E bas L Az eS : t e : ! po 130—132 #, Ila Qualität 124—130 . A e i A V Ta IARO | 767 9 |[WSW 6|bede> | —1/ 0 | 55,8 |WSW 2 hei 3! 1 [753] ebenfalls eine nit unwesentlihe Zunahme. Verbältniêmäßig am | L . A tali shaftsbutter 1a Qualität N L TER FOftober-Dezember 9,6747 Gd., 9,70 Br. Ruhig. Wochenums: E ECS I (O | : Ie S euer A

R l n ; f 1914, 12 Ubr. Ebenda: Abnahme von Altmaterialien | _“ S<malz: Die Kauflust war in den letzten Tagen etwas leb- O78 0 - a aS e Regts R f | 763 0 L] 755,7 [Windit. || stärksten find die Kameralisten und dite Landwirte an dem neuesten S Januar ! \ iwa 3 585 000 kg Stabl : [l : Das Durchshnitis #278 000 Zentner. Karlstad | 763 0 |[Windit. [better |—19]| 9 Karlitad 55,7 |Windit. |bede>t | —1| 0 [757 ärk d die K 1 und die e bie Pharmazeuten, | d-r Staatsbahn gegen Zahlung, u. a etwa 3 0 kg Stabl, | hafter und der Markt behielt seine feste Tendenz. Vas Tur@!QniT e N «G 31. D : GbST Toko 70 E E | Aubange 35 8 |Windit |S 7a Jum E eiae L u Eau m E hielten die P z ' | 7290 000 kg Eisen, 70 000 kg Glas, 211 000 kg mefsfingene Heiz- gewiht der Schweine in Amerika hat wieder abgenommen und die f T 4 31. Dezember. (W: T. B.) Rüböl loko 70,00, für LNEIS L ————— r ZEE, E O UPT! E S f röbren und Nöbrstummel, 15 000 kg ffumv latorenabfälle, ferner reise zogen niht unwesentlih an. Die beutigen Notierungen find: Avers 31," Deeribér: (W:T n) - Söinats V Petersburg | 766 0 ede>t |—12/ 0 |767| Petersburg | 745,6 |[W 4\wolfkig | 12 751

6 LS « . . . o ug. ““*OERE 3 764 E Niga A F E Windft. Ne Ce - j e D 5

m einzelnen ergeben si neuestens die folgenden Zablen, denen | K[ei Berliner Silber, Bronze, Kupfer, Messing, Feilen, mehrere ice Western Steam 61:—622 H, amerikanisches Tafels<malz Q 5 j j 7 Riga __| 771,1 [Winds ae 3 is Im E T erceitige Entwi>lung des deutschen Universitäts- | Dampfkessel usw. 83 Lose. Abnahme an verschiedenen Stationen. S 64 4, Berliner Stadishmalz Krone 63—70 #4, Berliner E E Es Stn rex M Massee: E S 2 17 3 Bi (7631 B S 1948 \tudiums wäßrend des leßten Jahrfünfts ziffermäßig darzulegen, Eingeschriebene Angebote zum 3. Fanuar. Speziallastenheft Nr. 1500. | Bratenshmalz Kornblume 631—70 #. Spe>: ruhig. U Bam bun O 2 MNEN Bag [oko 65. A B É | 01S ilna (63,1 SW 4 Schnee | —s: 2 den Bestand des Winterbalbjahrs 1908/09 gegenüberstellen. Z M 98. Sanuar 1914, 11 Uhr. Société Nationale des Chemine Se Eindermartt ‘Siciis Rübenr bu p n L E ——— B Ee T ER 1 E26 studieren : Philosophie, Philologie oder Gescbidte 14 864 gegen S n Je fer Vicinaux in Brüssel, Rue de la Science 14: Bau einer i : E 0/0 Mendement E Wia; U E er r Produkt Boasis | Warsee2n S F Warschau 7697 SW 1/Swnee | —7/ 0 eto e 168 gten 2/4, Bebitmseoffan 194! | Bfesede "dor Kmn ntdte rad f Vi Befe | Agen MarLtS eit mun Meer P e an O Rd e D nie B Ol f Bel V | Bn O M 1 hlbles 9? E MRGTNRTGTEE E 1e O gegen 11 355, Mathematik und Na! aften 7956 gegen 0819, | 27 815 Francs, Sicherheitsleistung 3200 Francs. ingeshriebene | Friedrihsfelde. Schweine- un? GESE Y ür August 9,70, für O ober-Dez da l | Wien [7707 N 1halbbed. —5 2 766 Nahm Nieders Wien _ v j «ie 3903 geaen 2194. fatholishe Ibeologte 1939 gegen O0 A (L Franc. i Sts : i F [lugust 9,70, für Oktober-Dezember 9,672. a 1 \70TN 1bälbbed, —5 2 rod Nachm Niederschl | M evangelische Theologie ges Angebote zum 27. Januar. Cakbier des Charges 1 Fran Mittwoch, den 31. Dezember 1913 À Hamburg, 2. Januar, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten. | Prag 772,5 [N | bede>t | —5| 2 768 Nachts Niederschl. | Praa

D

70 g i Q “rts<aft 3761 gegen 2208, Pharmazie 1017 2 2 A c 5 t S 1670, Kameralia und Landwirts<ast 397 ges 7 30. März 1914, 11 Uhr. Gouvernement Provincial in Ant- Auftrieb Ueberstand pi T. B) Kaffee. Stetig. Good average Santos für | Rom 757 3 [N ie E E S Jt, 1 L

—— I r E s C A 20 E pr 769 8 |W l'dede>t | —6| 0 773

774,7 WNW 2 bededt —7 0 774 ziemlich beiter 773,4 D 1¡Nébel | —6| 0 1777 meist bewölft

U

aen 1570, Sabnbeilfunde 767 gegen 1088, ferner, soweit diese Fächer , 11 Ut i j a. : E Stio Es B. T K A _Goo San ¡ es R E 7 E S O P a S Universitäten gelehrt werden, Forstwissenschaft (in werpen: Bau einer Seeschleuse am Kruissans. SiWerveits Schweine r s Stü Stü> März 50 Gd. für Mai 51 Gd., für September 52 Gd., für Florer T A eller |_ Al E S a E i S wolken. 2/0 [763 Zis München, Gießen und Tübingen) 162 gegen 129, Tierbeilkunde (nur | leistung 500 000 Franken. Lastenheft Nr. 225 (Preis 2,29 ran en), E O E Ea E SDezember 523 Gd. E /_762,0 ¡N 4/bede>t | 3/0 760) Hlorenz 769,9 /NO 1\wolkenk. in Gießen) 203 gegen 205. | Zeichnungen und Pläne 63,30 Franken. CEingeschriebene Angebote Verlauf des Marktes : Mittelmäßiges Gesäft. Von jeyt ab London, 31. Dezember. (W. T. B.) Rübenrohzu>er 88 9/ Gaaliai |— | T | Saar 7671 ANEB 3m 307 Was den Ort des Studiums der deutshen akademischen zum 26. März. finden Rinder- und Schweinemärkte wieder regelmäßig siatt. 5 art h. L Wert, stetig. Javazu>ker 969% prompt | Chorshavn ——— E C N A) 4 D E l W 1 D L 2 i E y es 1 L (S . nom., rubia. _— ce E R Tine —|— —--- E P E t ——— —— Ee Jugend betrifft, so zeigt sich hierin neuettens immer mehr eine | Neuer S<hlpper für den Hafen von Lourengço Marq ues. E wee gezahlt im Engros dauvel für: Éa G54 M E Gouv Al, D hee (W. T. B.) (S#luß.) Standard- Sevdisfjord 756,5 |W 7 wolken. 1 —/753 - Sevdisftiord | 7620 Winon. wolkig | —2/ 9 759 E stärkere Bevorzugung der preußischen Universitäten zum Natteil der In der Sitzung des Verwaltunasrats für Hafen und Eisenbahnen MUTCTIGNWEINE - 66 Monate alt . * T A Kuvfer matt, 653, 3 Monat 653. E / Rügenwalder-| |_ e E T} Mügemwalder-| übrigen, insbesondere der baveris<-n Holshulen, was aber wobl | yon Lourenço Marques vom 17. November 12s wurde eine Kom- Pölke: 3—4 Monate alt. . « « « 20—28 E SIOI0P It, 54: Deieinlies Naginitiags 4 Uhr 10 Minuten | e) Nl 1SSY 2hededt | —A 1 79 | meist bewöltt münde 762 7 |SW_ 6 Regen _| 2 2 |770Na>ts Niederschl. üdaebt, daß die Zahl der preußischen Studierenden L a WrA ines Lastenbeftes für Anshaffuna eines Schleppers ole : {(Onate : {W. T. B f | S naa Se Tee e L erd pudaeht ents - „Leber. E O E ' t em bat als die der süddeutschen, be miltion E Prüfung eines La S e Ula ees Nad E Ne. erfel: 9—13 Wowhen alt « « « + e 16—19 5 Svpek n e aas 8000 Ballen, davon für, | Îr. Yarmoutb| 775 4 (WNW 3 halbbed s verhältnismaßtg arter ZUgenL L Ri M L für den Hafen von Lourenço Marques N f L L In DE- P r 9.15 2 ROVCTlatton Un rvort VBaüen. 3 endenz: Fest. AmerikanisGe rat "771g M 1 hon E A I G S hr G e ——— 0 sonders der bav rischen _ Es sind in diesem Winter an dea 10 preußischen \<lusse des Gouvernementérates ist für einen neuen Sghlepper der 6—8 Mos aa A; E L. r e denz: Fest merikanis%e | Krakau 7719 [WNW 1 bede>t | —6| 9 (765 meist bewölkt Krakau 771,9 WNW 1 bede>t | —6 9 775 meist bewölkt Universitäten 31335 Studierende = 92,57 p. D- der Gesamtzabl ein- | Betrag von 20 000 £ in den Hauskaltsplan der Kolonie Mocçambigue London, 1. Januar. 1 639 000) Pfd. Sterl Üetaninnauf Februar 6,73, Februar-März 6,75, März-April 6.74. April-Moi | 5 : (10,5 (Q e>t | —4/ 3 [7 5 geschrieben (geaen 51,22°/o vor fün} Jahren), an den drei bayerischen für das Finanzjahr 1913/1914 eingestellt worden. Es fann daber | reserve 23 826 000 Don, L S eti 1 983.000 (Zun 74 Mai-Iuni 6.71, Juni-Juli 6,68, Juli-August 6,57, August- Vermannstatt | 768,2 |[SO 1/|bede>t | 0/0 [767] ziemli heiter had aéaas befinden sich 9658 = 10.1 /0 gegenaee d 42 bri E T, wobl mit einer Ausschreibung des Schleppers in absehbarer Zeit ge- O Si Zee ) uieseuille ‘59 138 000 (Bun. 16 208 000) September 6,39, September-Oktober 6,30. i Triest L IOND Sd | 0 Triest ba Een E Universitäten 13 627 g of (argei 236 0/0). E Die Ene, O. Australien Pfd. Sterl. Bbes der Privaten 61 087 000 (Bun. 19 014 000) My ragh f iger A ewa pi Ao T ALN en, Miene i / 760,0 |SW 2(wolkenl 2 —761 E Rati ESE 4 SOESSE N SNRO S TEME T T t E wes (2 T E s f s D j 5 000) E be E Ulli A / o. von amertlant|wer YWVaums- r Abends)! | | | | | n 5 Uhr Abends) | Nachm. Niederl Entwi>lung des Besuchs der einzelnen Hochschulen, au< im 17. Februar 1914. Deputy Postmaster General Mel- Pfd. Sterl, Guthaben des Staates 10 256 000 (Zun. 835 olle 24000. 59. für. Gbifülation : 5000, do. für -Expo E] : Nachm. Nieders{l. N Ee 4 én c 4 914. puty ostmaster Genera E Z N 7 99 717 000 (Zun. 1 583 000) Pfd. Sterl / E j +FRE pekfulatton )OO, do. für Erport Cberb -- Si A Verhältnis zu dem der übrigen, in den leyten fünf Jabren urne: Lieferung von 289 Stü> gesbüßte Leitung8drahtdosen für Pfd. Sterl, Notenreterve & 17 T ae : e . für den Konsum 28000, abgeliefert an Spinner 51000, | F | E äe zeigt die nachstehende Zusammenstellung. Wie bei der starken 2e ‘Paas ‘843 Stad geshüßte Leitangédrabtbosèn “für 26 Paare, S 18199.000 CR E E SLL FRAOE esamtervort 5 000, do. Import 98 000, do. Prag e Le: Clermont 77 S j Gentout 776,8 [Windft. ¡Nebel Zunahme des akademishen Studiums nicht anders zu €r- 198 Stü> geshütte Leitunasdrabtdosen für 52 Paare. Näheres beim verbâltnis der Helerbe 1 gi v8 h U 298.050 Ps Saumwolle 89 000, Vorrat 952000, do. von amerifanisWer Baum- Biarritz l L E [ OIarriB 1715 Jw O Sarten war, haben alle Universitäten absolute Zunahmen feit dem Reichsanzeiger“ E ap woche. Clearinghouseumsaß 278 2 illionen, gegen die entsprehende olle 742 000, do. von ägyvtisher Baumwolle 71 000, <wimmend | Nizza |7537|ND S2 N Whnterhalbioee ber Ee E I eaises venihen „eichs g Woche des Vorjahres weniger 89 Millionen. ma Großbritannien 21 000, Lo. - Vo. von amerikanis<èr Barttï- Ez E 8 è ETIE S R 5 t (Ryotfa t As “» Miinst ; pue <0 L r ——— ———— eva versitäten Berlin, Greifswald, Königsberg und Münlter, Handel und Gewerbe. Liverpool, 2. Sanuar, Vormittags 10 Ubr 25 Minuten. Belgrad Serb.| 765,7 |N

norddeuts<hen Uni ( h De 21S » 1 “r És S Ls R R ——— A E ebiete terer eis R E Es deutshen nur Freiburg [M T. B.) Baumwolle. Der Markt eröffnete für loko stetig. | Brindifi [| 758 8 [D 1bededt | 6| 3 [760 Brindisi 64 2 |W pas E E E L L

[7607 BNWRaa | A Thorsbavn | 758,4 [NW Asbeter | 7] 9 [7

—1/ 0 [777

K r L L m5 —_— S c 2 E pa a Gr. Yarmoutb!| 773,2 'SW- 2 beiter 10 [775 ! L

iddling Lieferungen: Ruhig. ez -Ja L S 1708 |MNR Dherott | —A 3 76 C ZERE |-À g g ubig. Dezember-Januar 6,71, Januar- | Lemberg 770,8 [WNW 2 bede>t | —4 3 [763lanbalt. Nieders{l. | Lemberg

770 7 |SW_ 1 bede>dt | —4| 0 774 meist bewöltt D 1e I 2 769 Nachts Nieders{]. 1| 0 [769 ziemlich heiter

D)

Hermannitadt | 767

j î

Cherbourg ; 3 NNW 4 bede>t 8| 0 [776

—110 774

wolkenl.| 0 0 760} Nizza ___| 770,8 /NO 2 wolkenl.| —1| 0 [766 Z

z L vol 0 | Perpignan | 771,9 NW _3'wolkig S nee {— 33 7 | Belgrad Serb.| 767,4 [WSW?2 bede>1_| —4_

Konkurse im Auslande. raRoriMie von auswärtigen Foudomartien -T; Q » T R (— E a : Kursberichte vor igen & C Mutmaßliher Umsaß 8000 Ballen, Jmport 62000 Ballen, davon | Moskau 766,4 |W wolkenl.|—16| 5 [753 Moskau 56 2 |SSW 2|Schnee | —8

von den mitteldeutsden keine und von den süd _Freib und Tübingen Muna tes Os auf; die Zahlen der Univerhtäten Göttingen und Erlangen haben verhältniomäbg an "N rlin mit zurzeit Galizien- amburg, 31. Dezember. (W. T. B.) Gold in Barren des erikanishe 35 000 Ballen. Amerikanische Lieferungen rubia. S er E —— S E —— L S t t a M 9593 Studtere as L Ster C60 e f ezbren) tiiden Konkurs ist eröffnet über das Vermögen der Steindel Kas, aven 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren das Kilogramm M Glasgow, 31. Dezember. (W T. B.) (Shluß.) Roheisen L125 F Roe | E Seri : SW_4 20 9593 Studierenden (gegenüber 18) Bonn 4270 (3282), Halle | Kaufmannsfrau in Przemysl, mite Beschlusses des K. K. Kreis- | 79,25 Br., 78,75 Gd. i Middlesbrough warrants rubig, 49/11. : Helsingfors | 761,2 WSW6 bede>t | —2 1 769 Ot 48,7 NW 1 wolkenl. D910 (2158 (O Gott gen 2815 (2054), Br sau 2791 (2248), Freiburg | eris, Abteilung 1V, in Przemysl vom 10. November 1912 _— Wien, 2. Januar, Vormittags 10 Uhr 50 Min. (W. T. B.) Ÿ Paris, 31. Dezember. (W. T. B.) (S@{hluß.) Rohbzu>er Kuopto 7555 S Ie T3 e —————— |, Suebio s E O 2910 (2158), Göttingen 2409 18411 Ma b 9168 (1750), Muünst S Nr. S. 5/13 (1). —.Provisoriscer Konkursmasseverwalter : Dr. Osias | Einh. 4 °%% Rente M./N. pr. ult. 82,85, Oesterr. 4-9/0 Rente ig 8809/9 neue Kondition 273—27. Weißer Zud>er stetig, | Zürich O Se (Gi 1:28 G TALO Tbee T T 2572 (1966), Heidelberg 2409 (18411, Marburg 2168 (170M Heir | Raît, Advokat in Priemvsl Wahltagfahrt (ermin zur Wabl 206 | V Lese per medio 234.00, Drientbahm n gro 8240, |- à für 100 kg für Dezember 31, für Zanuar 314, für Mêrs: | Gen? ——_[773sRO 2 molfig |—6 1 [760 dib —— T D 1 bad [70TH 2123 (1737), Stra 217 (1191) 3 rif 1268 (1091) Würzbur definitiven Konkursmafseverwalters) 17. Dezember 1913, Vormittags | Türkische Lose per medio 234.00, Orientbahnaktien. pr. ult. 910,00, uni 322, für Mai-August 32x. Genf 768,7 \NNO 8 wolkig |—4/0 T & —TB9|R Bberedt [60 1862 (1419), Kiel 1344 ), Köntg8berg 1900 ), ¡ours | 10 Uhr. Die Forderungen sind bis zum 31. Dezember 1913 bei dem | Qesterr. Staatsbahnaktien (Franz.) vr. ult. 713,00, Südbahn- M Amsterdam, 31. Dezember. (W.T. B.) Java-Kaffee good Lugano 765.5 [NO 1wolkenl.| 0 0 [764 ugang N T

í

Helsingfors

—- í

T ¿Ndd Säntis 5617 \NO 3\hbalbbed.\—11/ 9 _— S 1lwoltenl —6 0 766 Budapest 769,4 NW 2 bede>t | —4 0 [770 meist bewölkt

í Hua (1346), Grlangéa 12 L ey L R L000 O E genannten Gerichte anzumelden; in der Anmeldung ist ein in Przemvél | gesellschaft (Lomb.) Aft. pr. ult. 103,75, Wiener Bankvereinaktien Winary 414. Bancazinn 1022. Säntis 9 wald 1250 (786) und Nollod * d: wobnbafter Zustellungsbevollmächtigter namhaft zu machen. Uqui- | ——, Oesterr. Kreditanstalt Akt. pr. ult. 63400, Ungar. allg. M Antwerpen, 31. Dezember. (W. T. B.) Petroleum. | Budapest | 768 dierungstagfahrt (Termin zur Feststellung der Ansprüche) 13. Januar | Kreditbankaktien 841 00, Oesterr. Länderbankaktien 530,50, Unionbanf- M finiertes Type weiß loko 243 bez. Br., do. für Dezember 247 Br., Portland Bill 75a G INNM 9 beil j Portland Vill | 776.7 |NNW 3lbalbbed.| 1914, Vormittags 10 Ubr. aktien 601,50, Türktiche Tabakaktien pr. ult. 433,00, Deutsche Reibs- M für Januar 25 Br., do. für Februar-März 254 Br. Fest. | S R L C ISEOLID Ae A -__ E E Zur Arbeiterbewegun der vrotokollierten Firma | banknoten pr. ult. 117,66, Oefterr. Alpine Montangesellsaftsaktien malz für Dezember —. Horta _760,4 N __ 4Regen |_ 12 —| _ pee C A, E E u Kanner et Comp. in Rzeszow fowie über das Privatvermögen | 788,90. Prager Eisenindustrieges.-Akt. 2405, Brüxer Koblenbergb.- F New York, 31. Dezember. (W. T. B.) (Sehluß.) Baumwolle | Coruña | 776,1 [NNO 3\bede>t | 4 | 776,6 NND s 'beded>t In der Ganzshen Waggonfabrik in Budapest, die fünf- | ver persônlib verantwortlichen Mitinhaber der Firma Simon Kanner Gesells<.-Akt. —,—. Reserviert. Staatsbahn felt, Tabafkafiien Bo weg ans 12.60, do. für Januar 1200, do. für März 1229, %) Dis Zablen hléfer sübrir bédeuten: 0=0 m7 1-01. 04: 4 (5 bid A4; 2) Die Zten dieser Rubrik bebauten: 0 —=0 mne L A1 9i0.04; As 05 RURH tausend Arbeiter ausgesperrt batte, wird „W. T. B. zufolge | und Elis Abrabamowicz in Rze8z0w mittels Beschlusses des K. K. erbolt. l N Ge Orleans loko middl. 12/16, Petroleum Refined = 25 bis 64; 4 = 65 bis 124; 5 = 125 bis S4; 6 = 905 bis 81,4: A T ULS Ua 68 A D URAI 0 d Si E die Arbett am beutigen Montag wieder aufgenommen werden. | Freiagerits, Abteilung V, in Rzeszow vom 17- D-zember 1913. London, 31. Dezember, Nahm. (W. T. B.) Silber prompt ° aue rh „1125, do. Standard white in New York 8,75, E E E S E i Gta E E Abe A L E Ne e113 (1). Provisorither Konkursmasseverwalter: Dr. Herr- | 26/15, 2 Monate 26/16. Privatdiskont 43. Abends. 24 %/o En... B redit Balances at Dil City 250, Schmalz Western steam Ueber Westeurovya ist der Luftdru> bho<; ein Marimum v A 818 R DoGre Stet über 780 mm über der Biscayasce entsendet man LeFer, Advokat in Nzeszow. Wakbltagfahrt (Termin zur Wahl | Konsols 72. Bankeingang 76 000 Pfund Sterling M, 90 Robe u. Brothers 11,30, Zu>er fair ref. Muscovados | etwa 780 mm liegt über der Biscayasee, ein Minimum 1 s 750 G e Ci f A und WADLURIans, Lu DIIDRrIO DET Verkehrswesen. des definitiven Konkurêmasseverwalters) 29 Dezember 1913, Vor- London, 1. Januar: (W. T. B.) Bankeingang 158 000 Pfund M 2,73, Getreidefraht na< Liverpool 2, Kaffee Rio Nr. 7 | über dem boben Norden. In Deutschland ‘i Merz ra Paty Ee dees R E C NITOT IEO vom Eidmeer. bis Mitteleuropa, j S 5 E eth mittags 10 Uhr. Die Forderungen find bis zum 20. Januar 1914 | Sterling. Privatdiskont 4/16. E L T 26 do. für Janvar 881, do. für März 9,09, Kupfer | änderliche Winde bei wolkigem, tro>enem und ziemlich kaltem Wetter ; dru itfüufe E liegt über Lappland; ein neuer Tief- aut Telegramm aus Herbes'hal ift die Post aus Frankrei, | £4 dem genannten Gerichte anzumelden; in der Anmeldung ist ein Paris, 21. Dezember. (W. L. B.) (S@hluß.) 3% Franz, Maindard —,—, Zinn 36,90—37,10. der Osten hatte gestern Schneefall. Deutsche Seewar N R E Großbritavnien erschienen. Jn die gestern abend in Berlin fällig war, ausgeblieben. Grund ZU6° | in Rzeszow wohnhafter Zustellungsbevollmächtigter namhaft zu macen. Rente 85,37. 4 f A / Ae Süden herrf it ROaNLS frenger Seof ar Ie Rin Taae 2 UA verspätung. Liquidierungstagfahrt (Termin zur Feststellung der Ansprüche) 27. Ja- Madrid, 31. Dezember. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 105,50. Ÿ ritter | Hettee atten Rati ht ziemli strenger Frost, an der Küste Tauwetter: der nuar 1914, Vormittags 10 Uhr, | Lissabon, 31, Dezember, (W. T, B.) Goldagio . : C ie dbu laiac om

Konkurs ist eröffnet über das Vermögen