1914 / 3 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

j

| Heutiger | Soriger Heutiger | Voriger | Heutiger | Voriger Ï urs | #urs | Kurs EAMI ama A 5 1 G | oe | ich Ton... s (— 11 117,006 118,006 | Gidweiter Bergw. 1034Y 1.1.1 | 99,606 j 99,606 n Thür. Pie. 16 [1.1 /192,6006 |192,50bG | Wiihelmshüitte.…..| 6 | 6 1.7 | 77,9060 | 76,25 | Fas Mani utv.16 L -1.1.7 A E: Fo: WebstuhteFab. 1 ) [12 |1.7 206,0ebG ©!206,10b G © | Wille, Borz.-Att….| 6 (6 14 (102,756° 103,756° | Feldmühle 1.1.7 | 96,00b 95,50 B Saline Salzungen! 4 |1.1 (85,00 | 85,600 | Wilmeröd-Rhg..….— 0D! 1.4 | 73,006 | 73,006 jui 1.4.10! 96,75b | 97,200 B Sangerh. Masch. 10 [10 |1.10/185,500 6 °;188,508° | H. Wißner, Met. . 21 23 |1.7 275,00 272,00 1.4.40 93,00 G Sarotti, Schotol.….!10 | 6 1.7 119,806 ©119,80b 6 ° | È 4 |— 11 | —- 88,00 Q A3 1.2.8 |/ 8900B | 99,00B G. Sauerbrey, M.!x0 1.7 124,78 G © 123,756 G © ! 12 ‘14 [1,7 [187,906° 188,006 | 2s | 1.1.7 | 98,006 | 96,00G DSaronia Cement... 8 —11.1 126,000 121,506 G v 0 ‘1.7 162,0ebB ° 164,50b° | Ft 4H 1.4.10) —,— E Schaefer Blech. 8 |—}1.1 104,2566 [104,006 | W 45 5 [1.9 | 71,256° | 70,50G° 45 1.4.19) 96,008 | 98,00b B Ry Kmg. 115 |— 1.1} —— „— L 14 |— [1.11/210,256 /208,00bG |( 344% 1.1.7 | 98,006 } 98,00G Sehering,chem.Fbr.13 |— | 1.1 |230,25b6 |228,50bG | 3 3 |—!11 i 91,75b 4 90,258 | 04 | 1.4.10, 97,50G | 97,50G do. Vorz.-Akt. 45 1.1 [100,006 | 99,306 Q 20 20 (1.7 (272,006 ° 271,256° | 04 | 1.1.7 | 91,00bB | 91,00b Ernst Schieß Werkz.} 7 10 | 1.7 (128,006 6 ©/127,006° | Z r 1.7 | 77,00b G °) 76,50G° | 04 | 1.4.10| 90,508 | 90,50b S@himisthow Cem... 12 1.1 170,006 G |1€6,750 Vellstof Waldho 5 1.1 (219,900 7/218,50b G 345 1 —,— 88,90 G Schimtnel, Masch. . 7% 73) 1.5 109,00 [108,50 Ñ 214% Bs ia Shlej. Bergb. Zínk.20 1.1 (368.758 |[369.00b B ; gi i] do. St.-Pr.\20 |— | 1.1 368,758 [369,006 B Kolonialwerte. i 93,00eb B | 93,10 G do. Cellulose... 7 1.7 | 49,80b® | 49,50b° =- 1=— 95,50G | 95,756 do. Eleftr. u. Gaë 1 1.1 483,506 b G atz 99,006 | 99,90G it. [1.1 14182,0066 | 89,000 | 89,00b 33,75bG 93,75b B —!1,1 76,2506 | 89,00b 89,00b 97,806 G | 97,50b 7 | 22,80 | 22,30b° 88,006 S 1.9 | 95,25b G ©! 34,75 G ° 99,50B | 99,508 1.1 (157,500 155,506 G s B —,— E 7 5 [17 [121,506 ° #121,006° 94,75B | 94,758 SRSE 318117 124,006 ° 124,906 ° G E Hugo Shneider .… 7 —/1.1 152266 |152,908b G s. 1.4 107,50b® 108,75b® 94,256 | 94,25 G Schoeller Eitorf .. 5 |— 1! 88,506 88,50 B W. A: 2 18 (19 | —=— | —=9 714 | 82,75b® | 82,00b° 97,506 | 97,506 Schoriburg U. Se. 10 |1.1(/253,00b 1248,25 6 —/1.1 /114,76b 1115,00b 97,006 | 97,00B Schönebeck Met. .… 5 |7 116,50b 8 ° 116,006 ° _àt14äcb 96,506 | 96,506 Schön. -Fried. Terr. 1.4 | 84,506 ° | 85,506 G ° 1142 0 96,506 | 86,50 G Schöning, Eisen .…| 8 | 9 [15 |115,506° (115,006 ° | 0 96,00b | 34,606 Schönwat Ei f î S H Herrmann Schö 9 î— 11 22A inn G Obligationen industrieller E E Sthriftgießerei Huci 61 1.1 (101,256 101,266 | Gesellschaften. 100,006 | 99,808 Séubert u. Salzer:20 24 | 1.4 (367,50b 6 °385,50bG © | Altm. Ucberldztr.' 1024 1.4.10] 99,25b | 99,50b 8 93,008 | 98,00B Schacert Elett.-Wt. s [18 153,25b6 [151,90 1°! 1.1.7 | 90,00G | 90,00G 95,75b | 95,75b do. ult. sheutig. 1527a{à153A153b 4 T | 5 —,— 94,20b Jo ig. | 151 Ga52a tb : E S | 94,208 | 94,20b 8 18 1.1 121,756 [121,506 | Di. 7 | 97,75b G | 97,75b G 100,006 1100,00G 23 |— 1.1 304,50 G 303,606 | Uebe b 10245 1.1.7 100,408 100,408 299,00B } 99,008 i 8 |— 1.1 1128,250b G T20,256 | do. 1 10245 1.4.10100,40B 100,40B -95,208 | 95,30B 17 |— 1 1103,5066 | 99,0666 | 19014 | 1.1.7 | 89,256 | 89,00 G —,— s (1.7 125,75b° 123,25b® | S 99,50G 99,50 G 1.7 /125,00b G °125,50G° | A 1 98,00G ! 98,25eb B 1.1 (67,756 187,506 | 7 E 92,50G | 92,50 G 1.1 139,256 138,50b G 1M 117 | —, E 91,60b | 92,00B 1.7 | 23,006 ° | 23,00b° | A 1924 | 1.4.10| 81,10G | 81,106 92,506 | 92,50 G 1.10 112,3006°112,25b G ° | A 10341) 1.1.7 | 97,00G | 97,006 á 92,50 G 1.1 ‘230,75sb 229,506 |! 1.7 94,00G ' 93,506 96,50 G te12 |— 1.8 222,100 1[220,00b G 1.4.10) —, y 100,00 B ig. 2225217à2b 1.4.10101,50b G 101,50 B 38,00 B E ig. | 220%à214àta224b S | 1.1.7 [100,400 100,75b i —,— p ‘(1 1.1 (183,006 G 179,50bG | do, ¿.10 100,906 B 1090,75b 99,90b G S 90,506 |90,00G | do vers. 93,600 | 92,80b 97,40 B I. 1.4 | 18,006° 18,006 ° 41 1.1.7 101,308 1101,30B „— S 1.1 111,506 111,506 {Ÿ! 1.4.10 93,00B | 93,00B 95,25 G S {1.1 1187606 [126,756 ¡É 1.1.7 | 97,00b | 96,00b G F 23 1.16438,50G° 440,00bG© j 1.1.7 | 97,00G | 97,00b 99,75b B S 1.7 91,0ebB ° 88,80b° do. 1.7 | 90,006 | 909,00G 96,00 G S 8 [1.7 (189,506 G ° 170,506 G ©° | Up 93,25G | 93,25 G 86,50 G St oD 40,506 ' 41,00G | . 96,00G | 96,00 G 95,75 G S 1.7 | 21,00G° | 21,75G° 0 1.1.7 | 96,00G | §6,00G —,— S 1.7 132,00bG °131,00b C ° 2141) } —,— r St 1.5 150,00b G ° 148,00b G ° 248 » 99,006 | 99,00b 96,€0 G Stett. Bret {1.1 | 71,006 G | 71,75b 2/4 6,50 96, 90,40 G da, Chamotte 14 1.1 ‘124,000 6 125,50b ¿ 40 100, 98,75 G i 7 7 [1.7 1121,00bB °121,0ebB© | i 2 §1,50b G 6 L 121,75b '115,00b G (3 S i 5 11249,006 248.008 45 i ; 2 1 157,50b 154,006 L | SOIOR er, 1 139/506 B 140,00b G i tis : 95,90 B tolberger 1 122,006 6 123,00ebB | d fo 5 10014 ; ; Es Gebr. Stollw. V.-A 1 (114,00b G /114,00bG | do. do. fond. 06 1004 92,75b G - 92,75b 86,00 G Strals. Sp. St.-P.| 8 | 8 1.7 (1137,0006°138,006° } do. do. 1901, 08/1004 7 | 99,3066 | 99,25 G 92,50b Stuhlf. Gofsentin .| s | s [1.7 105,006 6 ©105,50b° A H j 99,80b Q 99,25b 95,50 G Sturm Akt.-Ges….| 3 1& 50,10 G 50,10G | Berl.H.Kaiserh 10042 1.4.10) 92,00 G 92,00 G 99.25 G 1.1 | 57,8066 * 59,00bG | do. do. 1997/10249 1.4.10 97,006 | 96,00 G 97,00 G 1.5 131,500 6 °131,256° | do, do. 1908/1035 | 1.4.10! 89,006 | 88,50 G 97.00b G 1 130,90eb 2 129,000 | do. 99,900 G | 88,50 G 95,00 G 1.7 179,00b G ° 179,00€ ° 3 7 | 9250B | 92,50B 95,00 G 1 32,756 | 32,90b 2/4 96,00b G | 95,50 G 95,00 G 99,606 | 99,10b G 98,008 | 97,40B 91,00b 89,506° | 89,50C° | de j 88,756 | 88,00b 86,10 G 84,9006 ° 84,0006 ° | j 7 | 93,006 | 93,00 G 3,00 G 16,000 13,0062 | do. 24 a i - 88,006 | 88,006 | Braun 4B 95,106 | 95,106 98,50 G 1.1 | 68,900B | 68,00 | (11 95,25G | 95,25 G Ui I Es 1.1 214,000 G 212,500G | 94,50b | 94,10 G 242 15.5.11/ 99,00G | 98,00G 1:4 l : | 4 7 100,50G 100,59 G 4 1.1.7 St. 1019,00 G 1005,00 G a -, 1004| 14.10) 06 T6b | 96506 t. 700,006 700,09 G De 91,806 | 91,806 i 10241 1.4.10100,00B 1100,00 B 1.1 141,500 6 (137,500G | Brie 98,006 | 98,00 G 10240 1.1.7 i S 1.1 228,50b G 231,000 | Br 7 | 94,00G | 33,50b 1 —, ; 1.1 ‘229,00b 231,006 B 8 7 | 98,6066 | —, 3 7h 51,756 | 51,50b G i j 94,096 B 341) 1.1.7 7 | 79,006° |' 78,006 ° 7 | 99,50b B | 99,25b G T S 239,006 G ° 238,00bG ° | l ; 97,50 G 7 A 144,00 8 ° |( f 95,006 | 95,00 G 1.1.7 E Li BB 51, | i 97,756 | 97,75b G 11 1.1 115,256 115,006G | 140 95,00 B : 1010128 G 100.906, p. St. 106,006 (106,006 | 10:102,00B 102,00 B 1.1.7 | 97,008 | 97,00B 11.1 140,908 141,908 |( T P = (10 92,00G | 91,50B 1.7 111,0eb0G°1t1,006° A Z | i004 F 117T4 2 E 1.1 165,256 6 /184,00bG | do L 1.1.7 [100,008 100,008 |9 » 10344] 1.1.7 | 94,50el 5 1.10 59,756° | 59,75G° | 1.1.7 100,256 G 100,25G | Mi 10240 1.1.7 | 901006 | 90006 » 1 ; 248,00b 8 °248,50b° d K 98,50G | 98,75G |9 T1140 deb tbak-Regie 10 10 | 1.3 230,00b° 229,09eb G ° | 89,25G |8925G |Y L , sheutig. 230/,430:30,429:b Bo 796,756 |9875G |9 1.1.7 | 92,006 | 92,00 G 1. Uvorig. 23042949 49à301b | 10 97,000 G | 98,00bG | Neu 1.1.7 | 85,25b | 85,50b G : 1461391.4 | —, | 0, O 1.1.7 | 78,756 | 79,00G 78,006 | 78,50bG | ( 7 | 81,00G | 81,00G do. ef.110240 1.4.10! 84,70B | 85,00B 235,000 G 236,50bG | G { 7 | 90,50G | 90,25G | do e 10340 1.4.19 93,00B | 92,90 G 1.10.216,00bG 217,75bG | G : E E | Ndl (i 1.4.10; 95,90b | 96,00 B ¡1 148,000 6 146,256G | ; 7 | de 24 1.3.9 | 95,90G | 95,75b G 1.1 155,006 156,00G | 24 j 14.10) 85,306 | 85,306 1.1 (113,006 (112,006 |d | 1.1.7 | 95,308 | 95,40b 1.1 192,506 192,506 | 1 | (L) 1.3.9 | 96,70b | 97,006 1.11132,000 133,00b | aS .. [105414 1.1.7 | do i] 1.1.7 | 92,50G | 82,506 1.1 123,60 G 125,75 G do. 1892... 10544Û 1.1.7 | da, ( | 1.1.7 | 89,40b | 89,506 B 1.1 | 73,00bG | 72,00bG | do. 1898 105 17 | do 14.10, 94,206 | 94,80 G 21 |1.7 /329,80b° 1329,006° | d R SE E Ore 15.11 99,756 | 99,506 1.1 326,25b 6 326,00bG | Dtich.-Lur. Bg. kv. 10041 1.1.7 | 95,60 B 5 5 | 1.1.7 | 98,25b | 97,75b G 1.4 /280.00b 6 °:277,00b G ©° | do. do. 1902102449 1.1.7 | 96,30b | P 1.5.11 100,008 100,70b 1.1 os 111,006 | do Unk. 15/1084! 1.5.11! 97,008 | do vers j i 1 [124,756 [124/5066 | Dtsch. Uebers. El.2/108(5 | 1.1.7 | —— | Pîe 1 | 1.4.10! 98, : 1.1 (582,00bG 555,00bG | do. Z. 3—5 1035 | versch./102,00b G Phô 1 101006, 10150 1.1 /110,50b .111,50b | do. S. 6 unt. 15 1035 | 1.2.9 /102,00b G | 1410) 97,256 | 97,256 - {1.1 | 57;76b6 ‘| 55,00b6G | do. S. 7 unk. 18/1035 | 1.8.9 [102,00b G |J 5 1.1.7 | 99,00ebB 97,20b 53,000b 6 54,00b do Ap 7 102,00 G | S a 1.1 90 G 90,00b6 | do. Bi ter 1.4.10 94,50 G | P i 117 L E 1.1 E 20i 6 372,00bG | do j 1.1.7 (101,25 G | Rhe I 15 L E | 1.10 145,006° 145,506° | do. 1 99,75 G nt. 08|10241 14.10! 98, : 7 254,15 B ° 254,75B° | do 1 97,50 G | do. 1024) 14.1 Ec E400 ( 125,256 ° 125,256° | do. S 242! 1.1.7 [100,256 i | d 34) 1.2.8 | 96,256 | 96,25eb G 1 £0,806 / 60806 | do 25 | 1.1.7 | —— ; | Rh (| 1.4.10) 91,756 | 91,506 {89,006 ° 188,50G° | Dtsch. 2 4 |1 89,75G | 89,756 | Rh 41) 1.4.10| 97,75G | 97,50b 7 158,25b° 159,75bB ° | do. 1 97,00B | 97,00B | do 71102440 1.2.8 | 96,60b G | 1.10 86,506° |88,506° | do. Eis 98,00G | 97,75G | de 24 1.4.10) 88,80b | 88,80 G 1.10:187,506 G 188,106G | j 94706 | do. B C R ECH i ute ) 219,50 217,256° | do do. 1994/1004 | 1.1.7 | 93806 | 92906 o 897110349 1.1.7 | —, = 7 /345,25b G °342,00bG ° | Dor dh. . 104 94,50G |94,50G | do 7 (99; ; 1.7 345,256 G °241,90bG° | d 95,50B | 96,00bB | Rh * 1410100006 (100006, [1.1 (156,756 156,756 |D 95,25b | 95,50G |R s | 98,75b [100,00B 6 p. 11197006 87006 | do do. {1024| 117 89,00G | 89,00G |R / 1.1.7 | 98;00bG | 98,106 1 ; h T R 7 | 1 224,25b 6 222,70b 7 —, - ‘do 117 97506 | 97756 - /1.10374,75b 1375,00bG | do. Union. 96,008 | 95,75 G do 4 7 | 97,506 | 97,756 7 123,006 ° 123,00hG° | do. do. utv 7 | 98,10bG | 98,000 |Rüt t 4 10! 99,10G | 99,106 1 195,00bB 196,75b bo. bo C CHOoOE L R (l E | 96,006 G 7 (214,506 ° 2214,006° | Düsseld. E. u. Dr. 10542 1.1.7 | 98,006 | 98,006 | d (1 11| 96,756 | 96,60 G 162,00eb G 160,00bG | do. Röt Hoa 1.2.8 | —— i | S 1 | 95,106 | 95,20b B 1.7 | 93,506° 93,5060 | 7 | 93,506 | 93506 |&S 510 1| 99,306 | 99,30 G 1.1 118,006 118,006 | 10! 91,50G (912566 |& ( 7 | 97,906 | 97,90b 1 132,5006 131,25G | 7 | 99,006 | 9840G |S 5 7 | 88,256 G | 98,25b | 3 | 97,506 | 97,506 |G 1 7 95,506 | 95,50b G 1 1,4 204,006° 204,006° |( 7 ! 94,00G | 94,00bG | Scha i 0 94,75G | 94,756 ¿ 14 197,00bG°197,006° | E 10 103,506 G 102,00b | do. j 0! 96,256 | 96,256 9 1 | 67,5066 | 67,50bG | do T 4A á | do. 0/1 95,50B | 95,508 Q 1 | 55,006 | 53758 | Elektr.-A. 96,50G | 96,00G | do 4 91,75G | 91,75G ut 1 1115,50B 115,508 | do. Lieferg8g.1054 1 98,00b 98,75b | Sche )15 j : 94,25b G 2W (n Alkal - {1.1 [186,0066 183,006 | do. do 1.4.10| 97,75G | 97,70b | Sl (3 i 98,00 B Do Vorz.-Akt.| 41 | 1.1 [100,006 100,006 | do 0 6 5.11| 97,756 | 98,00G |H 341 j 99,25 G Weftfalia Cement. | 5 1 129,75b G 128,00bG | do. unt 18/1 97,75b | 97,60bG | Schudert El. 98,99/1024 | 1.1.7 | 88; 99,20b Zestf.Draht Hamm)/ 9210 1.7 |/165,25b° [165;,00h® | Elektr. Sitdwest 06/102 96,75b 97,00bG | do. do. 1 1024 1.4.10! 88,50bB | 97,80 G do. Eisen u. Draht | do. do. 191210248 1.1.7 | 96,756 | 96,90b | do. do. 1908/10349 117 | 99.006 | 99'00b G Langetidtéer.…….! 8 | 3 | 1.7 | 87,00b® | 88,0080 | do. do. 19206/1024 (10! 89,60b !| 89,50G | do. 1913 unf. 1810240 1410 9850G | 88,50G do. Kupfec 8/8 99,00b°® | 98,5069 | dv. Licht 1. Fr. 10443 10 88,80b G | 98,756 G | Stultheiß=Br. 96/1054! 1 Gade E 7) l Stahlweéife ) [1,7 | 38,006° | 37,7666 | Œleftrohem. £8... 10248 1.1 97,906 97,25b | do 1992/1054 | 1.1 Ls ; él Bodeng. i. Lo D Þ. 24.545,006 15450066 | Eleftro-Treukt. 12 42 1.1.7 | 99,6006 | 99,256 | Shul4-#naudt 1024 5 h h ting Portl. -{1.1 112,006 112,00668 | Emsh.-Lippe Gw.!1024 7 [100,006 [100/'00b@ | Sáwabenbräu. [10A 1.1. 100.005 10000 8 zicktráth Leder .….| 9 1 189,506 (189,506 | Engl. Wollenw 1 1.1.7 | —- - [S Z4Ÿ 1.1.7 | 90,006 | 90,00 G Wieler u. Hardtm.| 8 | 8 {1.8 |100,50b6°101,50b6° | do do. 105 1.4.1001 —,— Fey | Seedeck S ) 1 83,90 G 83,00 G | Erdmannsd. Sp..11054 | 1.4.10/ 91,506 | 91,506 | N i

|

SolUlsftedt Steffens u. ! Stett.-Bred.Portl.'10

1904 83,256 |'88, 10084 j «| 87,006 | 87,006 1025‘! 98,506 | 98,500 G 108145. 0 92,756 | 92,75G Be 1055 | 16,75G ! 15,70b V.St.Byp. 19214 4 R i r | Victoria-Lüin:Gw.{103:4% 1/ /26,10b 96,10b Vogtl. Maschin. (10248 gd ¡Soda Westd. Eifèntw 24% 94,006 | 94,006 L Draht .…. 110314 29,00bB | 98,90B 2W raht .[108/4% 1.1.7 | 95,006 | 95,006 do. Kupfer... {1034 90,006 | 90,006 Wictitker-Küvper . [1034 94,756 | 94,75 G mSshaU.... [1084] E E Wi iy 99,50 G Zeéth.-Kriebitsh.. 24,50 G do. do. ukv. 17 94,50b G 26,10b 98,00 G 95,25b 99,00 B 92,75 G 11101,10G [101,25B 10! —,— 99,25 G 9 99,00 G 99,00b G 7 :100,75b (104,906 G 7 101,006 (101,606 G 1.1.7 | 98,506 | 98,50 G 1.4.10 94,256 | 94,506 5.11 103,00b G '102,25eb B 91,008 | 90,25b

N

ett. Oderwerke. \1( ¡100,00 G ett.Vulkan09/12 ¡ 95,25 G Stöhr u. Co.....!103:4 | 95,50 G Stoewer Nähm... ‘192 99,50eb B | 99,508 Stölberg. Zink . 10348 | 97,90G

do. do. 1 ev: cs Tangermnd. Zuk. 19: 99,59 G Teleph J.Berliner' 102% 97,20 B Teitonia-Misb. . | 19: 100,00 B Thal 98,50 G 91,00 G

8 [D on o

do. do. S. 1 1054 |versch.! 86,006 | 86,10 G VictoriaFallsPow

Ser. A-C uf. 17/1105 | 1.1.7 | 99,25b 98,20b B

Verficherungsattien. |

S ind. Feuer-Verfich.-Gej. 6100 G F -Ges. 2226b B L . 3280b B S -Ges. 4775B

ersberid.-Ges. 1080 B 0b

Berichtigungen. Am 31. Dezember Aachen 349% St. - A. 90,50G. West

Sizilian. 66B.

Fonds- und Aktienbörse.

Berlin, Die Tendenz der

\{chwächer; auf den meisten Gebieten war

das Geschäft sehr

publikfum noch stark zurüdhielt. übergehend zeigte sich für etnige Montan- | Laurahütte,

werte, wie etwas Nachfrage; NAchfrage infolge tanberidts wieder

den 3. Januar. Börfe war beute etwas

rubig, da das Privats- | Vor | l Phöonirxaktien | später aber N die | des Düffeldorfer Mon- | nach, und die Tendenz |

neigte zur Abschwächung. Für den Privat- | diskont wurde beute wieder cine Notiz |

festgeseßt: 33.

P. h |

Berliner Wareuberichte.

Heutiger | Voriger r s Tr. Seifert u. Co 103/19 1.1.7 { 89,008 ; 99,00 B Berlin, den. 3. Jan. Produkten- Sibyllagr. Gew. . [1024 14.10) —#&— | 89,506 maártt. ‘amtlih ermitielten Preise Siem. Eitt.Betr.01/1084L 1.4.20!/-98,60d6 | 28,806 waren (per 1000 ) in Mark: Weizen do: -- L007. 27225: 1934 14.20 98,60bG | 98,80 G T t Fn do. 2812 utv. 1810342 1.4.10] 98,8066 | 88,896 inländischer 183, 187,00 ab ahn, Siemens Md (O 1A E E Vils | Mfallenber A Ee 2508 an abn, Sttèm.u.Hal23 2106 4.104 £

1898/1034 | 1-4.28/'92/40b | 91,756 G Farma lge I 104 1. 199 (Per

199,25 Abnahme im Juli 1914. Fest. Roggen, inländischer 154,50—155,50 ab Bahn, Normalgewicht 712 g 161,50 bis 162,00 Abnahme im Mai 1914, do. 163,00—163,25 Abnahme im Juli 1914.

Fest.

Hafer, inländischer, fein 167,00—178,00, mittel 151,00—166,00 ab Bahn und Kahn, Normalgewicht 450 g 157,29—157,75 bis 157.50 Abnahme im Mai 1914. Fester.

Mais, runder 146,00—148,00 ab Kahr. Rubig.

Weizenmehl (per 100 kg) ab Babn und peièr Nr. 00 21,75—27,00, Unverändert.

Roggenmehl (per 100 kg) ab Bahn und Speicher Nr. 0 und 1 gemischt 19,(0 bis 21,40. Behauptet.

Rüböl geschäftslos.

§

Berlin, 2. Januar 1914. - Markt - preise nach Ermittlungen des König- lichen Polizeipräsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Der Doppelzentner für : Mais (mixed), gute Sorte 16,90 #, 16,60 #6. Mais (mixed), geringe Sorte —,— #, —— 4M. Mais (runder), gute Sorte 15,10 „6, 14,80 #6. Richt- itroh —,— %§, M. Heu —,— h, —— 4. Markthallen- preise. Erbsen, gelbe, zum Kochen 50,00 4, 34,00 #. Speiscbohnen, weiße,

60,00 4, 35,00 #. Linsen 80,00 4, 36,00 6. Kartoffeln (Klein- handel) 7,00 #4, 4,00 4. Rindfleisch von der Keule 1 kg 2,40 #6, 1,60 4,

Baußhfleish 1 kg 1,80 4, 1,30 4. Schweinefleish 1 kg 2,00 #4, 1,40 6. Kalbfleish 1 kg 2,40 #4, 1,40 4. Banne! cis 1 kg 2,40 4, 1,50 #.

utter 1 kg 3,00 #4, 2,40 #4. Eier, 60 Stück 7,20 4, 4,60 4. Karpfen l kg 2,50 #, 1,40 #4. le 1 kg 3,20 #4, 1,60 #4. Zander 1 kg 3,20 #6, 1,40 b. Dechte 1 kg 2,60 h, 1,40 Barsche 1 kg 2,20 #4, 1,00 #. Séleie 1 kg 3,20 , 1,60 #4. Bleie 1 kg 1,60 #, 0,80 A. Krebse 60 Stüd

R K

A8

\| (

Königlich Pr

und

eutscher Reichsanzeiger

ußischer Staatsanzeiger.

——R

E

———- Per Sezngspreis beträgt vierteljöhrlih 5 # 40 „i.

Aue Postaustalten nehmen Bestellung an; für Berlin außer

den Postanstalten und Zeitungsspediteuren für Selbstabholer |

\ auch die Expedition SW. 48, Wilhelmstraße Nr. 82. |

J Einzelne Unummern kosten 25 „i.

s 2 E

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheits- zeile 30 4, einer 3gespaltenecn Einheitszeile 50

Anzeigen nimmt an:

die Königliche Expedition des Reichs- und Staatsanzeigers Berlin SW. 48, Wilhelmstraßc Nr. 32.

—— A

Berlin, Montag, den 5. Januar, Abends.

Fuhalt des amtlichen Teiles: Drdens8verleihungen 2c.

Deutsches Reich.

Mitteilung, betreffend die Antrittsaudienz des siamesishen Gesandten.

Ernennungen 2c.

Exrequaturerteilung.

Bekanntmachung, betreffend Drufehler in der deutschen Arznei- taxe für 1914.

Bekanntmachung, betreffend die Zulassung einer Krankenkasse als Ersazkafse.

So, betreffend die Eintragungen in das Reichs- |uiDoDUd).

Bekanntmachung, betreffend Erweiterung des Fernsprechverkehrs.

Königreich Preußen.

Ernennungen, Charakterverleihungen, Standes8erhöhungen und sonstige Personalveränderungen.

Mitteilung, betreffend die Einberufung der Provinziallandtage der Provinzen Ostpreußen, Wesipreußen, Brandenburg, Pommern, Sachsen, Schleswig-Holstein, Hannover, Wefst- falen und der Rheinprovinz fowie der Kommunallandtage der Regierungsbezirke Cassel und Wiesbaden und der Hohen-

neuernannten

zollernschen Lande. Mitteilung, betreffend die Einziehung von Tetanusantitoxin. Bekanntmachung, betreffend die Ziehung der 1. Klaße der 4. Preußisch - Süddeutshen (230. Königlich Preußischen) Klasßjenlotterie. Bekanntmachung, betreffend die Eintragungen in das Preußische Staatsschuldbfch. Bekanntmachung, betreffend die Aufnahme- in die Refrutierungs- stammrolle.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem General der Infanterie Freiherrn von Scheffer- Boyadel, à la suite des Kaiser Alexander Gardegrenadier- regiments Nr. 1, den Hohen Orden vom Schwarzen Adler zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Geheimen Sanitätsrat Dr. Schaberg zu Hagen i. W. und dem Regierungssekretär a. D., Nehnungsrat Hartung zu Bromberg den Roten Adlerorden dritte Klase mit der Schleife,

dem Klostergutsbesißer, Oberamtmann Heyne zu Heders- leben im Kreise Quedlinburg, dem Amtsvorsteher, “Majorats- pächter Jffland zu Marwiß im Landkreise Landsberg, dem Kreistierarzt, Veterinärrat Kattner - zu Neustadt O. Séhl., dem Gerichtskassenrendanten, Rechnungsrat Hanebeck zu Hanau, den Oberzollrevisoren Reiche zu Charlottenburg, Schirmeister zu Berlin-Schmargendo:f und von Zerboni di Sposetti zu Cöln den Roten Adlerorden vierter Klasse,

den Reichsgerichtsräten Erler und Dr. Bernhardi zu Leipzia, dem Senatspräsidenten beim Oberlandesgericht, Ge- heimen Oberjustizrat Rive zu Cöln und dem Regierungs- und Geheimen Medizinalrat, Professor Dr. Rapmund zu Minden den Königlichen Kronenorden zweiter Klafse, E

dem ordentlihen Honcrarprofessor in der medizinischen Fakultät der Universität in Berlin, Geheimen Medizinalrat Dr. Gol dscheider, dem Amtsgerichtsrat a. D., Geheimen Justizrat Faber zu Schönebeck im Kreise Kalbe, dem Regie- rungs- und Gewerberat a. D.,, Geheimen Regierungsrat Schüler zu Göttingen, dem Seminardirektor, Regierungs- und Schulrat Dr. Kallen zu Heiligenstadt und dem Regierungs- sekretär a. D., Rechnungsrat Mylo zu Bromberg den König- lichen Kronenorden dritter Klasse,

dem Oberleutnant zur See a. D. von Winterfeld, bisher von der I. Marineinspeftion, dem Bürgermeister a. D. Beuthner zu Oranienburg, dem Jngenieur Hagedorn zu Sterkrade im Kreise Dinslaken, dem Großviehhändler Sporn- hauer zu Insterburg, dem Registrator Ren§- beim Admiralstabe der Marine und dem Verwalter der Sparkassennebenstelle Grothe zu Berlin-Lichterfelde den Königlichen Kronenorden vierter Klaÿie,

dem Hauptlehrer a. D. Küppers zu Nheinbreitbah im Kreise Neuwied und dem Lehrer a. D. Müting zu Mönning- hausen im Kreise Lippstadt den Adler der Jnhaber des König- liczen Hausordens von Hohenzollern,

dem Kreiskommunalkafsenrendanten, Beigeordneten Eichen- berg zu Wolfhagen das Verdienstkreuz in Gold,

dem Kirchenältesten Nehring zu Hedersleben im Kreise Quedlinburg, den Eisenbahnlokomotivführern a. D. Beil zu Allenstein, Max Müller zu Magdeburg und Trübe zu Magdeburg-Bucau, dem Eisenbahnzugführer a. D. Boers zu Magdeburg, dem Stadtförster a. D. Kowalewsky zu Genthin, dem Rechtsanwaltsbureauvorsteher Hübner zu Guben, dem Landschaftskanzlisten Schulz zu Aurich, dem Betenmeister beim Reichsgeriht Köhler zu Leipzig, dem Ersten Gerichtsdiener, Botenmeister Ziebart beim Landgericht in Ostrowo und dem Lagerchef Imhoff zu Lobberich im Kreise Kempen (Rhein)

dem Gemeindevorsteher Kröger zu Mennighüffen im Landkreise Herford und dem bisherigen Gemeindevorsteher, E Pokaßky zu Neulangsow im Kreise Lebus das Kreuz des Allgemeinen Ehrenzeichens, dem fkirhlihen Gemeindevertreter Friedrih Schlägel, dem Kirchvater August Brandt, beide zu Hedersleben im Kreise Quedlinburg, dem Eisenbahntelegraphisten a. D. Schu - macher zu Magdeburg, dem Eisenbahnschaffner a. D. Hart- mann zu Hildesheim, dem Eisenbahnweichensteller a. Kramer zu Aschersleben, dem Eisenbahnbureaudiener a. V. Werner ebendaselbst, den Bahnwärtern a. D. Baier zu Braunschweig, Herm zu Güterglük im Kreise Jerichow I, Petsh zu Strenz - Naundorf im Mansfelder Seekreise, Reppín zu Stendal und Truthe zu Loitshe im Kreise Wolmirstedt, dem Eisenbahnhilfsladeschaffner a. D. Strebe zu Magdebura, dem Hilfsbahnwärter a. D. Lohmann zu Biendorf in Anhalt, dem Bahnhofswärter a. D. Bierhals zu Parchen im- Kreise Jerihow Il, dem Eisenbahntageswächter a. D. Pabst zu Diesdorf im Kreise Wanzleben, dem Sand- former Ombeck, dem Modellschreiner Schlagböhmer, den Vorzeichnern Drießen und Dümpelmann, sämtlih zu Sterkrade im Kreise Dinslaken, dem Badewärter Thiemann zu Holten im genannten Kreise und dem bisherigen Portier Mingram zu Athensleben-Lust im Kreise Kalbe das All- gemeine Ehrenzeichen sowie : dem Schlosser Krüger, dem Hobler Grans, dem Guß- pußger Zahn, sämtlih zu Sterkrade im Kreise Dinslaken, dem Monteur Dahmen, den Hilfsarbeitern Herfurth genannt Gerzen und Oberländer, sämtlich zu Holten im genannten Kreise, dem Kokillenformer Jansen zu Hiesfeld im Kreise Dinslaken, den bisherigen Bahnunterhaltungsaxbeitern Gerlach zu Halberstadt und Günther zu Söllingen im Kreise Helm- stedi das Allgemeire Ehrenzeichen in Bronze zu verleihen.

O

+ L 4

a A u Seine Majestät der Kön-z haben ‘2efzcgnädigst geruhi: den nachbenannten Personen die Erlaubnis zur An- legung der ihnen verliehenen nichtpreußischen Orden zu erteilen, und zwar: des Ehrenkreuzes des Großherzoglich Hessischen Verdienstordens Philipps des Großmütigen: dem Königlichen Gefängnisgeisilihen und Stiftsprediger, fessor Dr. Gotthold in Franffurt a. M.; des Komturkreuzes zweiter Klasse des Herzoglich Sachsen-Ernestinishen Hausordens: dem ordentlichen Professor in der medizinischen Faftultät der Friedrich Wilhelms-Universität in Berlin, Geheimen Me- dizinalrat Dr. Hildebrand und außerordentlichen Professor in der medizinischen derselben Universität, Geheimen Medizinalrat Dr. burg; Herzoglich Sachsen-Coburg-Gothaischen , Carl Eduard-Medail le: Zeichenlehrer an der Friedrihs-Werderschen Oberrealschule in Berlin, Porirät- und Geshichtsmaler Fiedler in Charlottenburg ; des Fürstlich Waldeckschen Verdienstireuzes : vierter Klasse: dem Direktor des Realprogymnasiuins Paulus; des Fürstlich Lippischen Ehrenzeichens für Kunst und Wissenschaft „Die Lippische Rose“ mit Eichenlaub: dem Maler Hans Rudolf Schulze in Berlin-Schöneberg ; ferner : des Kommandeurkreuzes zweiter Klasse des König- lih Norwegischen Ordens vom heiligen Olaf: dem Bildhauer, Professor Max Unger in Berlin-Stegliß; des Kommandeurkreuzes ersten Grades des Königlich Dänischen Danebrogordens: dem ordentlichen Professor in der juristishen Fakultät der Friedrich Wilhelms-Universität in Berlin, Geheimen Justiz- rat Dr. von Liszt in Charlottenburg; sowie des Kommandeurkreuzes des Königlich Bulgarischen Zivilverdienstordens: dem Privatgelehrten, Herzoglih Sachsen-Coburg-Gothaischen Geheimen Hofrat Dr. Paul Werthauer in Charlotten- burg.

M

40-7

Faku

dem \ [t Eulen-

+4 Í 4

der Herzog

dem

in Biedenkopf Dr.

Deutsches Reich. Seine Majestät der Kaiser und König haben heute

——————————

1914.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht :

den Regierungsräten Dr. Lippmann,. Dr. Moll,

ständigen Mitgliedern des Reichsversicherungsamts, Nettel, Kaun, NRömermann, Mitgliedern des Kaiserlichen Patent- amts, Wehrle, Mitglied des Kaiserlichen Gesundheitsamts, Kissel, ständigem Mitglied des Kaiserlichen Auffichtsamts für Privatversicherung, sowie Klingler, Mitglied des Kaiserlichen Statistischen Amts, den Charakter als Geheimer Regierungsrat, ferner

den erpedierenden Sekretären und Kalkulatoren Gerber, Schaefer, Roeske, Prawos, Heinrich Neumann bei dem Reichsversicherungsamt, Albert Schmidt, Schmeslter,

Gustav Müller bei dem Kaiserlichen Patentamt, Ol szer sfi, Kuschmann bei dem Kaiserlihen Gesundheitsamt, Leppin,

Barowsky bei der Vhysifalish-Technishen Reichsanstalt, Wetzel, Ziez bei dem Kaiserlichen Statistishen Amt sowie dem Bureauvorsteher bei der Kaiserlihen Normaleichungs- Es Ernst den Charakter als Rechnungsrat zu ver- leihen.

Dem Konsul von Peru in Hamburg Roberto Nairn ist namens des Reichs das Exequatur erteilt worden.

Dem bisherigen Geheimen erpedierenden Sekretär und Kalkulator im Reichsamt für die Verwaltung der Reichseisen- bahnen, Rechnungsrat Graber ist die etatsmäßige Stelle des Rechnungsdirektors bei der Kaiserlihen Generaidireftion der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen in Straßburg verliehen worden.

evt e ° Mot has i DeT Dgs ; ; [s Kamvffeld ; ; Der bisherige Reh! n dem. Olbrich ist zum Ge- heimeà ezpédierenden Set. Fis Herei, raltulator| bei dem V 3

Ei; j 74 alte r “e Tones 4 amt für die Verwaltung ck-- «w-- fenvahtzh ernant-f U

ahung. Ausgabe der Deutschen

Vetannitm

Beim Drucke der amtlichen Arzneitare 1914 ist in einer Anzahl von Eremplaren bei einigen Arzneimittelnamen im Abschnitt E (Preisliste der Arzneimittel) das vorgeseßzte Sternchen * durch einen Maschinen- fehler ausgebrochen.

Es handelt sich um die nachstehenden Arzneimittelnamen, bei denen das ausgefallene Sternchen * hätte kenntlih machen sollen, daß der niedrigste Preis für diese Mittel 10 5 beträgt : eite 39 Brucinum,

Balbus Scillae cone., Bulbus Secillae pulv.. Butyl-chloralum hydratum, (‘admium bromatum, Cadmium sulfuricum, H Calcium jodatum, Seite 105 Semen Sabadillae gross. modo pulv.

_

(N

Die in den Verkehr gelangten fehlgedruckten Exemplare werden furzer Hand zu berichtigen sein. Die Weidmannsche

Buchhandlung in Berlin SW. 68, Zimmerstraße 94, ist bereit, die Blätter 39, 40 und 105, 106 in berihtigter Form den Abnehmern unentgelilich zu liefern.

Berlin, den 3. Januar 1914. Der Reichskanzler. Auftrage: Jsenbar t.

Jm

BekannimaGung.

Die Allgemeine Kranken- und Sterbekasse für gewerblihe und andere Arbeiter in Tambach ist für die versicherungspflichtigen Mitglieder der Abteilung A nah 8 514 Abs. 1 der Reichsversicherungsordnung vom 1. Januar 1914 ab als Ersaßfkasse zugelassen.

Berlin, den 2. Januar 1914.

Das Reich3versicherung3amt, Abteilung für Kranken-, Jnvaliden- und Hinterbliebenen- versicherung. Dr. Kaufmann.

Bekanntma una. Am 31. Dezember 1913 waren im Reichsschuldbuche eingetragen

im hiesigen Königlichen Schloß den neuernannten sfiamefischen

Allerhöchstihrem Hofe Prinzen Traidos Prabandh zur Ent- gegennahme seines Beglaubigungsschreibens in Audienz zu

empfangen geruht. S Dér Staatssekretär des Auswärtigen Amts von Jagow

wohnte der Audienz bei.

außerordentlichen Gesandten und bevollmächtigten Minister an |

|

99 035 Konten im Gesamtbetrage von 1 391 193 600 M.

Berlin, den 3. Januar 1914.

Reichs\chuldenverwaltung.

von Bischoffshausen.

das Verdienstkreuz in Silber,

«D