1914 / 4 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Steinach, S.-Wein. 91307]

Im Genossenschaftsregister des unter- zeihneten Gerichts ist unter Nr. 4 Konsum-, NRohstof- und Produktiv- Vercin, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Daftpflicht zu Jgels- hieb beute eingetragen worden:

An Stelle des verstorbenen Kassierers Gustav Müller in Igelshieb ist der Glas- blâser Oskar Greiner daselbst als Kassierer in ‘den Vorstand des Vereins gewählt worden.

Steinah, S.-M., 31. Dezember 1913.

Herzogl. Amtsgericht. Abt. 11.

Tangermünde. [91308] In unser Genossenschaftsregister ift bei der unter Nr. 3 eingetragenen Genofsen- schast „Konsumverein für Tanuger- münde e. G. m. b. §.“ heute einge- tragen: Karl Kammholz ift aus dem Vor- fand ausgeschieden, für ihn ist der Kran- führer Karl Gray in Tangermünde in den Vorftand gewählt.“ Tangermünde, den 30. Dezember 1913. Königliches Amtsgericht.

Tempelburg. WBekfauntmahung.

In unser Genossenschaftsregister ist beute bei der unter Nr. 20 eingetragenen Elettrizitäts- und Maschinengenofsen- schaft Brwerdick, eingetragene Ge- uossenschaft mit GLveschräukter Haft- pflicht zu Bewerdick folgendes einge- tragen:

Der Gutsbesißer Bruno Schwarz ift aus dem Vortande ausgeschieden. An feiner Stelle ist der Schulzenhofsbesiper August Ruschke in den Vorfiand gewählt.

Tempelburg, den 30. Dezember 1913

Königliches Amtsgericht.

Tilsîít. Befanutmahung. [91310] In unser Genossenschaftsregiiter ist beute unter Nr 20 eingetragen, daß der Amtéêvorsteher Annus Spilgies von Naud- warrischfken aus dem Vorstande des Po- Frafer Spar- und Darlehnekassen- vereins, eingetragene Genofseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Pokraken auägeshieden und statt seiner der Besißer Louis Jeßat in Pokraken zum Vorstandsmitgliede bestellt ist. Tilfit, den 2. Januar 1914. Königliches Amtsgericht.

Tuchel. [91311]

In unser Genossenschaftsregister ist bei dem Tucheler Spar- und Darlehus- Xassenverein E. G.m. u. H. in Tuchel heute folgendes eingetragen :

In der Generalversammlung vom 29. November 1913 ist an Stelle des aus- geschiedenen Vorstandsmitgliedes, Land- rats von Puttkamer in Tuchel der Amts- rihter Curt Iaeshke in Tuchel in den Vorstand gewählt worden.

Tuchel, 15. Dezember 1913.

Königliches Amtsgericht.

Unna. [91312]

Sn unser Genossensaftsregister unter Nr. 3 ist bei der Genossenschaft Gemein- aüßiger Spar und Bauverein zu Unna e. G. m. b. H. heute eingetragen worden :

Dur BesSluß der Generalversamm- lung vom 28. August 1913 sind die Statuten, wie folgt, geändert:

1) § 2 erbält folgenden Wortlaut :

„Der Zweck ist aus\{ließlich darauf ge- richtet, minderbemittelten Familien oder Personen gesunde und zweckmäßig ein- gerichtete Wobnungen in eigens erbauten oder angekauften Häusern zu billigen Preisen zu verschaffen sowie Spareinlagen der Mitglieder anzunehmen und zu ver- walten.

Als Mieter von Genofsenschafts- wohnungen oder als Erwerber der für den Verkauf hergestellten Hausgrundstücke fommen nur fole Perfonen oder Familien in Frage, die den Bestimmungen des § 9 Abs. 1 unter ¿ des Stempelsteuergeseyes vom 26. Juni 1909 entsprechen.“

2) § 12 erbält folgenden Zusay:

„Den Genoffen, Geschärtsführern oder sonstigen Beteiligten werden auch nit in anderer Form besondere Vorteile gewährt.“

3) § 13 erhält folgenden Zusag:

„Sämtliche Nücklagen, insvefondere der Hilfäreservefonds, dürfen nur für den im 8 2 bezeihneten gemetnnüßigen Zwedck ver- wendet werden.

4) Der Absatz 3 des § 23 erhält folgende Fassung:

Im Falle des Austritts von Genossen oder der Auflösung der Genossenschaft wird nicht mehr als das durch die Bar- etnzahlungen und die saßzungsmäßig zu- geschriebenen Dividendenoderabgeshriebenen Berluste gebildete Geschäftéguthaben, böhstens jedoch der Nennwert der Ge- \chäftsanteile, ausgezahlt.

Ein etwa verbleibender Rest des (Be- nofsenschaftsvermögens wind cus\s{ließlich für den im § 2 bezeihneten gemeinnüßigen Zwedck verwendet.

Unna, ten 11 Dezember 1913.

Königliches Amtsgericht.

Zeulenroda. [91313] Bekanutmachung.

Fn. das hiesige Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 4, den Verein Ge- werkschaftshaus für Zeulenroda ud Umaegend, eingetragene Genoffen- \schaft mit veschräufter Haftpflicht in Zeulenroda betr., eingetragen worden, daß der Krankenkassenkassierer Hermann Huster in Z-ulenroda aus dem Vorstande ausgesbieden und der Kranfkenkassenbote Karl Grimm in Zeulenroda in den Vor- ständ gewählt worden ift.

Zeuleuroda, den 2. Januar 1914.

Fürstliches Amtsgericht.

[91309]

Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Aschersteben. ; [91315]

In unser Musterregister find folgende Muster cingetragen :

1) der Firma Georg Gerson in

Aschersleben: _M..R. 374. Ein verschlossener Um- shlag, enthaliend angeblich zwei Abdrücke zur Verzierung. von Tüten, Beuteln, Falt- \chahteln, Reklamepapieren 2c., Fabrik- Nrn. 2210, 2214, angemeldet am 9. De- bember 1913, Vormittags 11 Uhr 50 Mi- nuten.

M.-N. 376. Ein verschlossener Um- \{chlag, enthaltend angeblich zwei Muster zur Verzierung von Tuten, Beuteln, Falt- schahteln, Reklamepapieren 2c, Fabrik- Nrn. 2216, 2218, angemeldet am 20. De- zember 1913, Vormittags 11 Uhr 50 Mi- nuten.

2) der offenen Handelsgesellshaft S. C. Bestehoru in Aschersleben:

M.-N. 375. Ein vershlossener Um- \{lag, angeblih enthaltend achtzehn Ab- züge zur Verzierung von Kaffeebeuteln, Kartons, Versandschachteln, Umschläzen, Faltshahteln, Dreifarbendruckarten, Fa- brifnummern 2108, 2131, 2132, 2133, 2135, 2147, 2148, 2151, 2153, 2154 2155, 2156, 2157, 2198, 2160, 2169, 2171, 2172, angemeldet am 17. Dezember 1813, Voimittags 11 Uhr 50 Minuten.

M.-R. 377. Ein verschlossener Um- (lag, enthaltend angeblih ficben Abzüge zur Verzierung von Bonbonnieren, Falt- \hacteln, Kartons, Kloybeuteln, Einsteck- ichahteln, Zigarrenetuis, Fabriknummern 2159, 2163; 2166, 2167, 2168, 2109, 2170, angemeldet am 30. Dezember 1913, Mittags 12 Uhr 20 Minuten.

Zu 1 und 2: Flächenerzeugnisse; Schußz- frist: drei Jahre.

Aschersleben, den 31. Dezember 1913.

Königliches Amtsgericht.

Augustusburg, Erzgeb. [91316]

In das hiesige Musterregister ist ein- getragen worden :

Nr. 181. Wendt, Karl Albert Fer- dinand, Gewerbeoberlehrer in Grün hainichen, ein vershlosszner Brief- umichlag mit Abbildungen von 11 Modellen für Grabdenkmäier, plastishe Erzeuguifse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 1. Dezember 1913, Nachmittags 3 Uhr 30 Minuten.

Nr. 182. Firma Richard Kunze in Borstendorf, ein verschnürtes Paket mit 48 Modellen von Zelluloidmodefnöpfen, Fabriknummern 1070, 1071, 1073, 1075 bis 1119, plastishe Erzeugnisse, Schuß- frist drei Jahre, angemeldet am 5. zember 1913, Nachmittags 4 Uhr 45 Mis

nuten.

Nr. 183. Firma Jalousie- & Roll- ladenfabrik Grünhainichen i. Sa. Louis Richter in Grxünhaiuichen, ein versiegeltes Paket mit einem Modell für Blumenkästen, die in vershiedenen Größen angefertigt werden, Fabriknummer 6, plastishe Erzeugnisse, Schusfrist drei Jahre, angemeldet am 15. Dezember 1913, Nach- mittags 3 Ubr 15 Minuten.

Augustusburg, den 31. Dezember 1913.

Königliches Amtsgericht.

Berleburg. [91317] Fn das Musterregister ist eingetragen: Nr. 6. Carl Scholz, Berleburg,

1 versiegelter Briefumschlag mit 2 Muttern

rür Klappstühle mit Armlehnen aus Rohr-

geflecht, plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 101 und 102, S(ußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. 10.1913, Nahm. 3} Uhr. Berleburg, 31. Dezember 1913. Konigliches Amtsgericht.

Braunschweig. [91318]

In das hiesige Musterregister Band II1 Seite 155 Nr. 160 ist heute eingetragen : Kunstgärtner Richard Neumaun hieselbs#, ein Dekorationéstück, etnen Fruchtforb darstellend, unter der Ge- \häftsnummer 5, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am . Dezember 1913, 10 Uhr 10 Minuten. Braunschweig, 24. Dezember 1913.

Herzogliches Amtsgericht. 24.

Cassel. [90365] In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 414. H. Grünbaum, ofene

etge Caffel, 19 Muster

ür Reklameautstattung und Packungen in offfenem Umschlage, Muster für Flächen-

erzeugnifse, Fabriknummern 2464, 2465,

2466 2468 24/9, 2404, 2A, ZAIO,

2479, 2482,- 2483, 2484, 2485, 2487,

2489. 2490, 2491, 2488, 2492. Sthußfrift

3 Jahre, angemeldet am 10. Dezember

1913, Nahmittags 12,20 Uhr.

Nr. 415. Becker & Hotop, Cassel, 50 Muster für Stickereirn in offenem Umschlage, Muster für Flächenerzeugnisse, | Fabtiknummern 45 bis mit 48, 54, 57, 09 O 60, O0. O L T2 T0 DIS S 182 84 bis mit 89 91, 92, 93. 96, 110, 111, 118, 119, 124 bis mit 127, 137 bis mit 140, 153 bis mit 156, 165, Schuß- frift 3 Jahre, ang-meldet am 16. De- zember 1913, Vorwittags 11 Uhr.

Nr. 416. Becker & Hotop. Caffel,

50 Muster für Siickereien im offenen Um-

\{lage, Muster für Flächenerzeugnisse,

Fabriknummern 166, 167, 169, 201, 204, 214

bis mit 219, 221, 222, 225 b1s mit 232,

987. 241 242 243, 262 O 21, 2a,

275, 284/293; 294, 295, 299, 300, 369,

880, 881, 885, 887, 895, 896, Schußfrist

Vormittags

3 Jahre, angemeldet am 16. Dezember 1913, Vormittags 11 Uhr. i

Nr. 417. Becker & Hotop, Caffel, 50 Muster für Stickereien im offenen Um- \{lage, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 90434 bis mit 920446, 90448 bis mit 90484, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. Dezember 1913, Vor- mittags 11 Uhr.

Nr. 418. Vecer & Hotop, Caffcl, 50 Muster für Stickereien im offenen Um- \{lag, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 90485 bis mit 90511, 90513 bis 90535, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 16. Dezember 1913, Vor- mittags 11 Uhr.

Nr. 419. Becker &@ Hotop, Caffel, 50 Muster für Stikereien tm offenen Umwschlage, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 90536 bis mit 90585, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. De- zember 1913, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 420. Becker & Hotop, Cassel, 50 Muster für Stickereien im offenen Umschlage, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 90586 bis mit 90631, 90633 bis mit 90636, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet om 16. Dezember 1913, Vor- mittags 11 Uhr.

tr. 421. Becker & DHotop, Caffel, 50 Muster für Stickereien im offenen Umsclage, Muster für Fläcbenerzeugnisse, Fabrifnummern 619 P., 619 Z., 619 B. B., C CGZIO GiIN O1, 621 H. H., 622, 622 C., 622 D., 622 F., 622 R., 622 0., 622 E. E., 623, 623B, 623C., 6236, 623R., 6230. 624, 624C., 624M, 0240, 629, 629 B, 625 C.,: 625 D., 620 ML, 625 R, 629 O0, 625 U. D. 626, 626 A., 026 B, 626 G, 626 K, 626 M., 626 N., 626 M. M., 627, 627 C, 627.D., 627 K., 627 M., 627 Re, 627 O., 627 V., 628, Ghugfrist 3 Jahre, Me am 17. Dezember 1913, Mittags

T.

Nr. 422. Becker & Hotop, Caffel, 50 Muster für Stickereien im offenen Um- \{lage, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 628 C., 628 D., 628 F., 628 G. 628, 6290, 629, O29 E, 699 G., 629 P., 629 A. A., 629 B.B., 629 C. C, 629 D. D. 629.1. J. G29 K R, 630, 630C;,, 630G., 6300, 631, 631 C., 631 G. 6310, 631 R, G91 R. 6030 1, 636, 636 Z.: 637, G637.A.,-63(.C.,, G3TV., 637 M., 637 O, 637 Z., 637 H., 637 E.E, 337 P. P;, 638, 638 C., 638 G., 638 O., 639 6390, 6391, G39 R, G09 P, 639 R., 640, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 17. Dezember 1913, Mittags 12 Uhr.

Nr. 423. Becker & Hotop, Cassel, 50 Muster für Stickereien im offenen Um- s{lage, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabrifnummern 640 G., 640 O., 640 E. E, 642G., 643, 643C., 643F., 643 0., 644 G., 646, 646 G.., 647, 647 C., 647 G., 647 P., 619 E. E., 426, 427, 1034, 1033, 90637, 90638, 90640 bis mit 90647, 90649 bs mit 90652, 90684, 90685, 90671/20, 90672/21, 90673/22, 90674/23, 90675/24, 90676/25, 90678/27, 90679/28, 90681/30, 90683/32, 1030, 1031, 1032, 1035, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. Dezember 1913, Mittags 12 Uhr.

Nr. 424. Veckecker & Hotop. Caffel, 50 Musier für Stickereien im offenen Um- s{chlage, Muster für Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 897, 898, 899, 697, 696, 692, 421, 422, 433 bis mit 436, 440, 900, 950, 956, 969, 970, 971, 613 M., 614 F., 6140.,614 R., 614 A. A.,614B.B., G4 PP, G1 G0 B, G O, L D; 615 F., 615 M., 6150., 615 R., 615 E. E, 616 B., 616 C., 616 G., 616 K., 616 M., 616 O., G16 R., 616 P. P., 619, 619 B., 619 O, 619 D; GLOF, G19 G, 619 H. Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. De- zember 1913, Mittags 12 Uhr.

Nr. 425. Karl Kerl, Fabrikant, Caffel, Abbildung eines Modells fêr einen eisernen Klappstuhl im offenen Um- \{lage, Muster für plaftische Erzeugnisse, Geschäfténur1mer 800, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Dezember 1913, Vor- mittags 11 Uhr 40 Minuten.

Cassel, den 31. Dezember 1913.

Kgl. Amtsgericht. Abt. 13. Celle. [91320]

Ins Musterregister ist unter Nr. 21 eingetragen: Fabrifant, Senator Harry Trüller in Ceue, ein Gebäck „Masken- bâlle“, fugelförmiges Gebäck mit doppel- seitigem Gesicht, mit mehreren Exemplaren in einem mit Bindfaden verschnürten Kästchen, Fabriknummer 57, plastisches Erzeugnis, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. Dezember 1913, Mittags 12 Uhr.

Celle, den 30. Dezember 1913.

Königliches Amtsgericht.

Colmar, Els. [91321]

Fn das Musterregister Band IV wurde eingetragen :

Ir. 2359. Elsäsfische Textil-Gesell- \chast mit beschräukter Haftung in Colmar, 1 versiegeltes Paket, enthaltend ein Muster von einem wollenen Gewebe, welches die Bezeichnung Tangotine trägt, Fabriknummer 5042, angemeldet am 30. De- zember 1913, Nachmittags 2,90 Uhr, Muster für Flächenerzeugnis mit einer Schußfrist von drei Jahren.

Golmar, den 31. Dezember 1913.

Kaiserliches Amtsgericht.

Dessau. [91322]

In das Musterregister ist unter Nr. 249 eingetragen: Firma Junkers «& Co. in Dessau, ein unverschiossenes Paket, ent- haltend 16. zeichnerishe Darstellungen von Warmwasserapparaten und Heizöf:n, an roelhen die Mantelblehe vershiedene Niff- lungen aufwcisen, Fabrik-Nrn. 215—230,

3462,

angemeldet am 16, Dezember 1913, Nach- mittags 3 Uhr, Muster für plastische Gr- zzugnifse, Schußfrist 3 Jahre. effau, den 16. Dezember 1913. Herzoglich Anh. Amtsgericht. I11.

unter Nr. 462, Firma Ferdinand North in Erfurt, drei Muster für Eternudel- packungen, Geschäftsnummern 1860, 1861, 1862, ofen, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Dezember 1913, Vormittags 11 Uhr. Erfurt, den 31. Dezember 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 3.

arlsraohe, Baden. 91325]

In das Musterregister wurde zu Band IV eingetragen:

O.-Z. 172. Firma A. Braun «& Co., Karlsruhe, versiegelt, die Muster von 5 KartonpaŒungen mit Fabr.-Nrn. 3361, 3362, 3399, 3404 u. 3406, 5 Beutel- packungen mit Fabr.-Ntn. 3395, 3403, 3412, 3413 u. 3424, 3 Plakaten mit Fabr.-Nrn. 3322, 3363 u. 3398 fowie 2 Etiketten mit Fabr.-Ntn. 3392 u. 3420, Flächenerzeugnisse, Schußfriit dret Jahre, angemeldet am 10. Dezember 1913, Nach- mittags 5,25 Uhr.

O.-Z. 173. Firma Elikaun & Baer, Karlsruhe, versiegelt, die Muster von 1 Papierbeutel mit Faßr.-Nr. 542, 4 Faltschachteln mit Fabr.-Nrn. 565, 586, 587 u. 589, 2 Plakaten mit Fabr -Nrn. 588 u. 591 u. 26 Reklamemarken mit Fabr -Nrn. 622 bis mit 647, Flächen- erzeugnisse, Schutzfrist dret Fahre, an- gemeldet am 16. Dezember- 1913, Vor- mittags 11,25 Uhr.

O.-3. 174. Dieselbe Firma, versiegelt, die Muster von 3 Faltshachteln mit Fabr.-Nrn. 648, 652 u. 658, 1 Dosen- beklebung mit Fabr.-Nr. 649, 6 Papter- beuteln mit Æabr.-Nrn. 650, 651, 653, 655, 659 u. 662, 2 Etiketren mit Fabr.- Nru. 654 u. 656, 1 Adreßkarte mit Fabr.-Nr. 657, 1 Plakat mit Fabr -Nr. 664 und 11 Refklamemarken mit Fabr.-Nrn. 671—681, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 16. Dezember 1913, Vormittags 11,25 Uhr.

O.-Z. 175. Wiiheim Conrad und Seinrich Fürter, Inhabex eines Grab- steingeshäftes, Karlsruhe, offen, die Musterzeichnung für ein Grabdenkmal mit der Geshäfts-Nr. 15, plastishe Er- zevgnisse, Schußfrist ein Jahr, angemeldet am 19. Dezember 1913, Nachmittags 5 Uhr 30 Min.

O -Z. 176. Firma A. Braun «& Co., Karlsruhe, versiegelt, die Muster von 17 Kartonpackungen mit Fabr.-Nrn. 3397, 3401, 3407, 3414; 3421, 23426: 3428, 3429 ‘3430. 3431. 3432 3433. 3490, 3437, 3439, 3440 u. 3441, 2 Beutel. packungen mit Fabr.-Nrn. 3405 u. 3423 3 Plafkfaten mit Fabr.-Nrn. 3419, 3434 u. 3435 und 9 Reklamemarken mit Fabr.- Nrn. 3393, 3394, 3409, 3410, 3411, 3415, 3416, 3417 u. 3418, Flächenerzeugnisse, Schutzfrist drei Jahre, angemeldet am 24, Dezember 1913, Vormittags 11,30 Uhr.

Karlsruhe, den 2. Januar 1914.

Großh. Amtsgeriht B 2.

Oberstein. [91327] n das hiesige Musterregister ist heute unter Nr. 566 eingetragen: Richard Rofitvaag, Stahlgraveur, und Rudolf Rof;waag, Stahlgraveur, beide in Oberstein, Gegenstand: ein vershlossenes Kuvert, angebli enthaltend 8 Anhänger und 31 Kettenglieder, Geschäftsnummern 394 bis 432 inkl, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- C am 24. Dezember 1913, Mittags A / Oberstein, den 31. Dezember 1913. Großherzogliches Amtsgericht.

Psorzheim. Musterregifter. [91328]

Zu Band 1X wourde eingetragen.

1) O. -Z. 76, Firma Kollmar & Jourdan A. G. Uhrkettenfabrik in Pforzheim, 50 Abbildungen für Ketten, Fabriknummern 19816—19865, offen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahré, angemeldet am 12. Dezember 1913, Wormittags 411 Uhr.

2) O.-Z. 77. Firma Kollmar & Jourdan A. G. Uhrketteufabrik in Pforzheim, 41 Abbildungen für Ketten, Fabriknummern 19866—19906, offen, plastishe Erzeugnisse, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. Dezember 1913, Vor- mittags 411 Uhr.

Pforzheim, den 31. Begeater 1913.

Großh. Amts8gericht als LMegistergericht.

Pirna. [91329] In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 103. Firma Georg Wagner in

PVirua, ein offenerBriefumschlag, enthaltend

8 Stück Etiketten für volkswirtschafiliche

Bedarfsartikel, sämilih bezeichnet mit dem

Namen „Plagelos*“, Geschäftsnummern

1873 bis mit 1880, Flächenerzeugnisse,

Schußfrist 3 Jahre, anaemeldet am

10. Dezember 1913, Vormtttags 10 Uhr

30 Minuten.

Pirna, den 2. Januar 1914. Das Köntgliche Amtsgericht.

Reichenbach, Vogtl. B

In das Musterregister des biesigen Amtsgerichts ist eingetrogen worden :

Nr. 460. C. F- Dürr in Reichen- bach, ein verschlofjenes Paket mit 50 Stück Mustern QDamerkleiderstof, Fabrik- nummern: 3422, 3423, 3424, 3426, 3430, 3432, 3433, 3434, 3436, 3436, 3437, 3438, 3439, 3440, 3441, 3442, 3443, 3444, 3445, 3446, 3447, 3448, 3449, 3450, 3451, 3452, 3453, 3454,- 3455, 3456, 3457, .3458, 3459, 3460, 3461, 3463, 3464, 3465, 3466, 3467,

3468, 3469, 3470, 3471, 3472, 3473

3474,

3475, 3476, Flähenerzeugnifie,

17. Brill ber 1013 N

Sch 35 Minuten.

emeldet am ö Vhr

Nr. 461. C. F. Dürr in Reichen- en

[90639 4 In :das Musterregister ist N bede ein ver Pla E 50 Stück

L O

, 3481, 3486, 3487 3492, 2493, 3498, 3501, 3506,

nummern: 3477, 3478, 3479, 3, 3484, 3485

3482, 3483, L f 3488, 3489, 3490, 3491, 3494, 3495, 3496, 3497, 3502, 3503, 3504, 3505, 3507, 3508, 3509, 3511, 3512, 3513, 3514 3515, 3516, 3517, 3518, 3519, 3520, 3521, 3522, 3523, 3525, 3526, 3528, 3529, 3530, 3531, Flächenerzeugnisse Mr drei Jahre, angemeldet am 17. Dezember 1913, Nachmittags 5 Uhr 35 Minuten.

Nr. 462. C. F. Düre in Reichen- bach, ein vershlossenes Paket mit 29Mustern Damenkleiderstofe, Fabriknummern: 3532, 3533, 3534, 3535, 3536, 39537, 3538, 3539, 3540, 3541, 3542, 3543, 3544, 3545, 3546, 3547, 3548, 3549, 3550, 3551, 3552, 3554, 3555, 3996, 3561, 3562, 3563, 3564, 3565, Flächenerzeug- nifse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 17. Dezember 1913, Nachmittags 5 Uhr 35 Minuten.

Neicheubah, am 31. Dezember 1913,

Königl. Sächs. Amtsgericht.

Strassburg, Els. [91332]

In das Musterregister des Kais. Amts- gerichts Straßburg Band II wurde ein- getragen :

Nr 60 Fa. Ungemach, Aktiengesell- schaft, Elsäsfishe Konservenfabrik & Importgeselishaft in Straft{burg, eat von Nougatkifsen, verfiegelt, Ge- chäâftsnummer 52, plaftische Erzeugnisse, Schutzfrist drei Jahre, angemeldet am 2. Dezember 1913, Mittags 12 Uhr.

Nr. 61. Fa. D. Kahn fils in Strafß- burg, Bild (Frauenkopf), welches als Musterzeichen auf der Packung von Haar- negen verwendet werden foll, versiegelt, Ge- \{âftsnummer 1, Flächenerzeugnisse, Schußz- frist drei Jahre, angemeldet am 3. De- E 1913, Vormittags 9 Uhr 30 Mi- nuten.

Strafßbura, den 2. Januar 1914,

K. Amtsgericht.

Sulz, Neckar. [90649] K. Amtsgericht Sulz a. N.

In das Musterregister wurde am 31. De- zember 1913 eingetragen :

Nr. 13. Buntweberei Sulz a. N., Gebrüder Stehle in Sulz a. N., 309 Muster, Flächenerzeugnisse in 7 ver- siegelten Paketen, Kleider- (Blusen-) Stoffe (gn. Foulé) mit den Fabriknummern 4213, 4215 4223 4225. 4227, 4231, 4233, 4241, 4242, 4243, 4244, 4245, 4246, 4247, 4248, 4249, 4251, 4252, 4252, 4254, 4255, 4256, 4257, 4258, 4259, 4260, 4261, 4262, 4264, 4265, 4266, 4267, 4268, 4269, 4271, 4272, 4273, 4274, 4275, 4276, 4277, 4278, 4279, 4280, 4281, 4282, 4283, 4284, 4286, 4285, 4287,° 4288, 4289, 4290, 4291, 4292, 4293, 4294, 4295, 4296, 4297, 4298, 4299, 4300, 4301, 4302, 4303, 4304, 4305, 4306, 4307, 4308, 4309, 4311, 4312, 4313, 4314, 4315, 4316, 4317, 4318, 4319, 4320, 4321, 4322, 4323, 4324, 4325, 4326, 4327, 4328, 4329, 4330, 4331, 4332, 4333, 4334, 4335, 4336, 4337, 4338, 4339, 4341, 4342, 4343, 4344, 4345, 4346, 4347, 4348, 4349, 4350, 4351, 4352, 4353, 4354, 4355, 4356, 4357, 4358, 4359, 4360, 4361, 4362, 4363, 4364, 4365, 4366, 4367, 4368, 4369, 4371, 4372, 4373, 4374, 4375, 4376, 4377, 4378, 4379, 4380, 4381, 4382, 4383, 4384, 4385, 4386, 4388, 4389, 4390, 4391, 43925 4393, 4394, 4395, 4396, 4397, 4398, 4399, 4400, 4401, 4402, 4403, 4404, 4405, 4406, 4407, 4408, 4410, 4411, 4412, 4413, 4414, 4415, 4416, 4417, 4418, 4419, 4420, 4421, 4422, 4423, 4424, 4425, 4426, 4427, 4428, 4429, 4430, 4431, 4432, 4433, 4434, 4435, 4436, 4437, 4438, 4439, 4440, 4441, 4442, 4443, 4444, 4445, 4446, 4447, 4448, 4449, 4450, 4451, 4452, 4453, 4454, 4455, 4456, 4457, 4458, 4459, 4460, 4461, 4462, 4463, 4464, 4465, 4466, 4467, 4468, 4469, 4470, 4471, 4472, 4473, 4474, 4475, 4476, 4477, 4478, 4479, 4481, 4482, 4483, 4484, 4485, 4486, 4437, 4491, 4492, 4493, 4480, 4494, 4496, 4497, 4498, 4499, 4500, 4502, 4503, 4504, 4505, 4506, 4509, 4510, 4511, 4512, 4513, 4515, 4516, 4517, 4518, 4519, 4521, 4522, 4523, 4524, 4525, 4527, 4528, 4529, 4530, 4531, 4533, 4534, 4535, 4536, 4537, 4539, 4540, 4541, 4542, 4543, 45495, 4546, 4547, 4551, 4552, 4553, 45954, 4555, 4556, angemeldet am 31. Dezember S Nachmittags 15 Uhr, Schuyfrist

Jahr.

Den 31. Dezember 1913.

O.-A.-R. Sandberger.

Treuen. [91333]

In das Musterregister ist eingetragen worden: z

Nr. 173. Firma Gebrüder Wolf in Treuen, ein vershnürtes, versiegeltes Paket, 50 Muster für Schals und Tücher, und zwar 9 St. 85 cm Vilja, Dess. 113, 114, 115, 116, 121, 119, 108, 112, 122, 5 St. 90 ecm Adamar, Def. 1, 4, 7, % 10 5 St. 90 cm Lucia, Des. 291, 283, 295, 290, 286, 15 St. 90 ecm Armida, Def. 380, 381, 382, 383, 384, 385, 386, 387, 388, 389, 390, 391, 392, 393, 394,

16 St. 90 cm Elvira, Des. 972, 97%

410 Uhr.

: Otto

termin 26. Februar 1914, Vor-

_ Friedri Wüst in Rohrbach

_ eines Gläubigerauzs{husses am 3L. Ja-

* meisters Hirsch Allweiß in Berlin,

* am 31. Dezember 1913, Mittags 12 Uhr,

__ rungen ist auf den 28. Januar 1914,

974, 975, 976, 977, 978, 979, 980, 981, 982, 983, 984, 985, 986, 987 enthaltend,

i , 14 3 r E Deeeabes 1919, Vorr Treuen, den 31. Dezember 1913. E Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

Apolda. foufturë8verfahren. [90990] Neber das Mrmeoes des Bäckermeisters

ohn in Vad Sulza wird heute, am 3. Januar 1914, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf- mann Hermann Weise in Bad Sulza wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Februar 1914. Erste Gläubigerver- sammlung den 29. Januar 1914, Vormittags 10 Uhr. Frist zur An- meldung der Forderungen bîs 15. Februar 1914 eins{ließlich. Allgemeiner Prüfungs-

mittags 9 Uhr. ' Apolda, den 3. Januar 1914. Großherzoglich Sächsiches Amtsgericht.

Bergzabern. [91011]

Das Kgl. Amtsgericht Bergzabern hat über das Vermögen des Laudkrämers am 3. Sanuar 1914, Vormittags 11 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverroalter : Rechtsanwalt Dr. v. Kennel in Bergzabern. Offener Arrest is erlassen. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 14. Februar 1914. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters und Bestellung

nuar 1914, allgemeiner Prüfungs- termin am S8. Februar 1914, beide Termine je Vormittags 9 Uhr, im Zimmer Nr. 7.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

Berlin. Roufursverfahren. [91366] Veber das Vermögen des Schneider-

Brunnenstraße 151, ist heute, am 2. Ja- nuar 1914, Bormiitags 11 Ubr, das Kon- fursverfahren eröffnet. 84. N. 332/13 a. Der Kaufmann Schönberger in Berlin, NRungestraße 15, t zum Konkursverwalter ernannt. Anr oes sind bis zum 1. März 1914 bei dem Gericht anzumelden. Es ist zur Beschlußfassung über die Beibe- haltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschufses und eintretenden- falls über die im § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 30. ne nuar 1914, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf den 27. März 1914, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerichte, Neue Friedrichstr. 13/14, ITI. Stockwerk, Zimmer 106/108, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur AOn Ee etwas schuldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemein- schuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forde- rungen, für welche fie aus der Saße ab- gesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. März 1914 Anzeige zu machen.

Berlin, den 2. Januar 1914.

Der Gerichts\hreiber des REBes

Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 84.

Berlin. [90966] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Adolf Wolff. in Berlin, Landsberger- siraße 91, Firma S. Saake, Wohnung: íImmanuelkir{straße 12, ist heute, Nach- mittags 24 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgeriht Berlin-Mitte das Konkurs- verfahren eröffnet. 84 N. 344. 13a. Verwalter: Kaufmann Klein in Berlin, Altonaerstr. 33. Frist zur Anmeldung der Konfursforderungen bis 1, März 1914. Erste Gläubigerversammlung am 30. Ja- nuar 1914, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 27. März 1914, Vormittags 107 Uhr, im Gerichts- gebäude, Neue Friedrichstraße 13/14, 111. Stock, Zimmer 106—108. Offener Arrest mit Anzeiaepflicht bis 1. März 1914. Verlin, den 2. Januar 1914. Der Gerichtsschreiber des Aen Amtsgerichts Berlin-Mitte. t. 84.

Berlin. Ronufur8verfahren. [90968] ae U Vernboen ae Ae

au wig Worpitßky, gev. e, in Verlin, Gneisenäustroße Nr. 30, ift

das Konkursverfahren eröffnet. Der Kon- kursverwalter Eggers in Berlin, Elsafser- iraße 49, ift zum Konkursverwaiter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 21. Ja- nuar 1914 bei dem Gericht anzumelden. Zur ersten Gläubigerversammlung un zur Prüfung der angemeldeten Forde-

Vormittags 94 Uhr. vor dem Kgl. Amtsgeriht Berlin - Tempelhof, hier, Hallesches Ufer 29/31, Zimmer 4, Termin anberaumt. ‘Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 17. Januar 1914. Berlin, den 3. Januar 1914. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amts- gerihts Berlin - Tempelhof. Abteilung 9.

Breslau. [90942]

Ueber das Vermögen der Kaufmanus- Frau Margarete Lippmann, geb. Vächer, welche hier unter der nit ein- getragenen Firma „Kaufhaus Wäldchen Margarete Lippmaun'‘‘, Kohkenstraßè 18, ein Geschäft betreibt, wird: am 2. Januar 1914, Vormittags 104 Uhr, das Konkurs-

Karl Michalock hier, Hummerei 56. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen b einshließlih den 15. Februar 1914. Erste Gläubigerversammlung am 21. Jauuar 1914, Vormittags L417 Uhr, und Prüfungstermin am 4. März 1914, Doe S Museubsicahe Nr: 9, Zim: gericht L eu e Nr. 9, Zim- mer 275 im I1. Stock. Offener Arrest mit Anzéigepfliht bis 15. Februar 1914 einsließlich. Breslau, den 2. Januar 1914. Amtsgericht.

Brieg, Bz. Breslau. [91371] Ueber das Vermögen der Ortskraukeu- kasse der Maurer zu Brieg ift heute, am 2. Januar 1914, Vormittags 11 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Kauf- mann Arzolf Stach in Brieg. Anmeldoe- frist bis 26. Januar 1914. Erjte Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungs- termin den 14. Februar 1914, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 31. Januar 1914. Königliches Amtsgericht zu Brieg.

Cöln, Rhein. [90993] Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen der Karofserie- werke J. W. Untermöhle, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Cöln, mit Zweigniederlassungen in Mülheim am Rhein und Berlin, ist am 30. De- zember 1913, Nachmittags 124 Uhx, das Konkursverfahren eröffnet worden. Ver- walter ist der Rechtsanwalt Dr. Riffart in Cöln, Werderstr. 26. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 14. Februar 1914. Erste Gläubigerversammlung am 30. Ja- nuar 1914, Vormittags 11¿ Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 27. Februar 1924, Vormittags 11 Uher, an der hiefiaen Gerichtsstelle, am Reichenspergervlaß, Zimmer 223. Cöln, ten 30. Dezember 1913.

. Königliches Amtsgericht. Abteilung 65.

[90994]

ffFnung. Ueber das Vermögen der Maschinen- fabrik Mariawerk Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Liquidation, früher hier, Beethovenstraße 2, jeßt Ven- loerstraße 22, ist am 30, Dezember 1913, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ift der Nechts- anwalt Dr. Schreiber 1. bier, Katten- bug 13/17. Offener Arrest mit Anze!gefrist bis zum 19. Januar 1914. Ablauf der An- meldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 28. Januar 1914, Bormittags Lk Uhr, vor dem unter- zeidneten Gerihte am Reichenspergerplaß, Zimmer 223. S ôin, den 30. Dezemkher 1913. Königliches Amtsgericht. Abt. 65.

Darmstadt. [91000] Bekanntmachuug.

Ueber das Vermögen - der Firma V. Hebermehl zu Tarmstadt (Inhaber Gustav Debermehl, z. Zt. unbekannten Aufenthalts) it beute, am 2. Januar 1914, Mittaas 12 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Der Rechts- anwalt Buß zu Darmstadt, Bismar- straße82, ift zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist und orderungsanmeldefrist ist bis zum 10. Fe- ruar 1914 bestimmt, erste Gläubiger- versammlung auf Donunerêtag, den 29, Januar 1914, Nachm. 4 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin auf Donners- tag, den 26. Februar 1914, Nach- mittàgs 4 Uhe, vor dem unterzethneten Gerichte, neues Gerichtêgebäude am Mathildenplag, Zimmer Nr. 219, an- beraumt worden.

Darmstadt. den 2. Januar 1914.

Großh. Amtsgericht I.

Deutsch Eylau. [91372] Ueber das Vermögen des Ziegeleci- besivers Friedrich Moseufeldt in Bischofswerder ist heute am 3. Ja- nuar 1914, Vormittags 11 Uhr, das Kon- fursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kaufmann Paul Stetefeld in Bischofs- werder. Konkursforderungen sind bis zum 24. Januar 1914 bei dem Geridt anzu- melden. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 2. Fe- bruar 1914. Offener Arrest mit Anzeigevfliht bis zum 24. Januar 1914

Dt. Eylau, den 3. Januar 1914.

Der Gerichtsschreiber des Königlicen Amtsgerichts.

Dresden. [90973]

Ueber das Vermögen des Drogisten Friedrich Paul Rüth, der unter der nicht eingetragenen Fa. Frischol- und Wüärmolwerk Brunneugeist-Vertrieb Paul Rüth in Dresden, Struveftr. 3, die Fabrikation und den Vertrieb

d | alkoholfreier Geträukfe betreitt, wird

beute, am 3. Januar 1914, Nachmittags 1 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Auktionator Frtieduicb Swéhlehie in Dresden, Amaliensir. 12. Anmeldefrist bis zum 27. Januar 1914 Wakbl- und Prüfungstermin: 6. Februar 1914, Vormittags ! 10 Uyr. Offener Arrest wit Anzeigepfliht bis zum 27. Ja- nuar 1914.

Königliches Amtsaeribt Dresden. Abt. T1.

Düsseldortf. [91013]

Konkursverfahren. 14 N.236/13. 6.

Ueber das Vermögen der Witwe Philipp Fuchs, Margareta geborene Kegler. Inhaberin eines Vaugeschäfts zu Düsseldorf, Adersstraße 3, wird heute, am 30. Dezember 1913, Nachmittags 5 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet.

pexfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann

Der Rechtsanwalt Bebber zu Düsseldorf

wird zum Konkursverwalter ernannt.

is | Offener Arrest, Anzeige- und Anmelde-

frist bis 31. Januar 1914. Erste Glâu- bigerversammlung am L2L. Januar 1914, Vormittags L977 Uhr, allge- meiner Prüfungstermin am 18, Februar 1914, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Königsplaßz 15/16, Zimmer 2. i

Königliches Amtsgericht in Düsseldorf.

Abteilung 14.

Gartz, Oder. [90962] Konkursverfaÿren.

Veber den Nachlaß der am 23. Oktober 1913 in Gargs a. Oder verstorbenen Witwe des Kaufmauns Gustav Michaelis, Klara geb. Meyer, wird beute, am 2. Januar 1914, Miitags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Nehtsanwalt Dr. jur. Volquardsen in Gary a. Oder wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 7. Februar 1914 bei tem Gericht anzumelden. Es wird zur Be- \chlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wabl eines anderen Verwalters fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{usses und ein- tretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezcihneten Gegenstände auf den 28. Januar. 12214. Ver- mittags 10 Uhe, und zur Prüfung der anaemeldeten Forderungen auf den 19. Februar 1914, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- rihte Termin anberaumt. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Satte in Besitz haben oder zur Konkurs mase etwas {uldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinshuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, auch die BVer- pflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Be- friedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum ©. Februar 1914 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgerict in Garz a. Oder. GÖrlitz. {90951}

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Ulbert Kuolle, Inhabers der Firma Albert Knolle in Görlitz. ift am 2. Sanuar 1914, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und zum Kon- kursverwalter der Kaufmann Alfred Henschel in Görlitz, Jakobsiraße 37, er- nannt worden. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis 2. Februar 1914. Anmeide- frist bis 20. Februar 1914. Erfie Gläu- bigerversammlung den 2. Februar #914, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 2. März #1214, Vormittags 9 Uhr, Petiplay 18, Zimmer Nr. 31,

Der Geri&ts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts Börlitz.

Görlitz. [90947] Ueber- das Bermsgen der offeneu Òan- delägesélichaft Friedxich Schchöps- n Görliß“ ist am 3. Jänüar 1914, Bor- mittags 11 Uhr, das Konkursverfahren erôffnet und zum Konkursverwalter der Kaufmann Georg Herschel in Görliß, Jakobstraße 37, ernarnt worden. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis 2. Februar 1914, Anmeldefrist bis 20. Februar 1914. Erste Gläubigerversammlurg am 2. Fe- bruarx 22914, Vormittags [L Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 101. WViärz 1914, Vormitiags D Uhr, Post- plaß 18, Zimmer Nr. 31. j Der Gerichtsschreiber des Königlichen Um1sgerichts zu: Sörlih.

Halle, Saale. {90984]

Ueber das Vermögen tes Kaufmauns Moritz Fackenheim in Haile (Saale), Große Ulrichstraße 47, ift heute, Vittags 12 Uhr, von dem Königlichen Amtêgeriht, 7, zu Halle (Saale) das Konkursverfahren eröffnet. Verwalier: Kausmann Mar Knoche in Halle (Saale), Hermann- straße 5. Offener Arrest. mit Avzeige- frist bis zum 25. Januar und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen big 21. Februar 1914. Erste Giäudbiger- versammlung den 3L. Januar 1924, Vormittagë Lk Uhx, al’ gemeiner Prü- rungstermin den "T. Marz G E, Vormittags 10 Uhr, Postsiraße 13, Zimmer Nr. 45.

Halle (Saale), den 2. Januar 1914.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen

Amtógerichts. Abteilung 7.

Halie, Saale. [90955]

eber das Bermögen des Kaufmanne Jacob Fackeuhcim in Halle (Saaic), Alte Promenade 10, ist heute, Namittagés 122 Ubr, von dem Königlichen Amts- gertcht 7 zu Halle (Saale) das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Mor Kncche in Halle (Sâale), Hermoann- straßze 5. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 25. Januar und Frist zur Anmeldung der Konkuréforderungen bis 91. Februar 1914. Erste Gläubigerver fammb!ng den 31, Januar 1954 Vormittags 412; Uhx, allgemeiner Prütunasle:min den 7. März 2928, Vormittags #06} Uhr, Poststraße Nr. 13, Zimmer Nr. 45.

Halle (Saaie), den 2. Januar 1914

Der Gerichtefchreiber

des Königlichen Amtsgerichts. Abteilung 7-

Halle, Saale. [90986]

Ueber das Vermögen des Dekorateursä Louis Börner in Halle (Saale), Geiststraße 1, ist Heute, Nachmittags 124 Uhr, von dem Königlichen Arts- gericht, 7, zu Halle (Saale) das Konkurs- verfabren eröffnet. Verwalter: Kaufmann erdinand Wagner in Halle (Saale),

tônigsiraß? 159. OffenerArrest mit An-

zeigefrist bis zuin 25. Januar und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 21. Februar 1914. Erste Släubiger- versammlung den 31, Januar 1914, Vormittags 117 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin den 7. März 1914, Vormittags 143 Uhr, Posistraße Nr. 13, Zimmer Nr. 45. Halle (Saa!e);, den 2. Januar 1914. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abteilung 7.

Hamhurg. [90995] Konkursverfahren,

Ueber das Vermögen der früheren Jn- haberin eines Restaurants, Ehefrau Anna Elisobeth Zizmaun, geb. Reiu- wand, Geschäftslokal: früber Samburg, St. Pauli, Reeperbabn 12, Restaurant „Kasino“, Wohnung: Hamburg, Grindel- allæee 116 11, wird beute, Nachmittags 123 Uhr, Konkurs erôffnet. Verwalter: beeid. Bücherrevisor Aug. Löhmrann, Yoendceberaftr. 18 111. ODfener Arrest mit Anzeigefrisi bis zum 3. Februar d. Ie. einsch{ließlih. Anmeldefrist bis zum 2. März

Is. einschließlih. Erste Gläubigerver- fammlung d. 4. Februar d. Je&., Vorm. 167 Uhr. Aligemeiner Prüfungstermin d. 2. April d. Js., Vorm. 167 Ukr,

Samburg. den 3. Januar 1914

Das Amtsgericht.

. Abteilung für Konkursfachen. Züchst, OüCenwWaild. [90988] Koukursverfahren.

NVeber das Vermögen des Meßgers und Wirts Heinrich Friedrich zu HSummetecoth sowie das ihm und seiner Ehefrau Anna gev. Kaus als Gesamtgut der allgemeinen Gütergemein- \chaît gehörige Vermögen wird beute, am 3. Sanuar 1914, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechts- anwalt Wolf in Höchst i. O. wird zum Konfurs8verwalter ernannt. Forderungs- anmeldefri:f bis zum 31. Januar#+ 1914. Offener Azreït erlassen mit Anzeigefrist bis zum 31. Januar 1914. Wahl- und Prüfungstermin: Morvtag, den 9. Fe- bruar #924, Vormittags 10 Uhr.

Großherzogliches Amtsgericht in Döcist i. Odenw.

E CEE A LE, [90956]

Ueber das Vermögen der Xirma Thü- ringer Slascöhreusaudwerk Unter- pörliz G. m. b. H. in Unterpörligßz ist heute, am 3. Januar 1914, Bor- mittags 107 Uhr, das Konkursverfahren er- öFnet. Der Amtsanwalt Blcymüler in Flimenau ist zum Konfur9verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 15. Fe- bruar 1914 bei dem unterzeitneten Gericht anzumelden. Termin zur ev. Wahl eines anderen Korkfurêverwalters und erften Släubigerversammlng ist auf den 19. Ja- 119 1985, Vormutittoags 10 Uhr, un» zur Brüfung der angemeldeten Forde- rungen auf ten 23. Februar 1914, BVsrmittags 10 Pr, vor dem Groß- berzogl. . Amtsgericht hier anberaumt. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis zum 19. JFanitac 1914.

Ftimeunau, den 3. Jantar 1914.

Gerthtsschreiberei des Großherzog!.

Sächf. Amtsgerichts. Abt. I.

Airehtecim u. Teck. [91367]

Das K&K. W. Amtsgericht Kirchheim u. T. Hat am 2. Januar 1914, Na- mittags 5 Ubr, über das Vermögen ter Firma No:!h & Schuell, Schürzen- fabrit in Kirchhetm u. Tee, den Konkurs eroffnet. Fonkuräverwalter ist Bezirkénotar äurr in Kichbßeim u. Teck. Anmeldefrist bis 23. Fanuar 1914, erfte Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungê- termin am D. Februar 1914, Nach- mitiags 32 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigerflicht bis 23. Januar 1914.

Den 3. Januar 1914.

Amtëgerich1ssekcetär Lieber.

FagdeBurg. [90999]?

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Sermanun Soppe in Magdeburg Sroße Dieédorferstraze 32, i|st am 3. Januar 1914, Vormittags 114 Uhr, das Konkurêverfahren eröffnet und der offene Arrest erlasscn worden. Konkurs- verwolter: Kaufmann Eduard Schelibach hier, Breiteweg 248. Anmelde- und Anzeige- frist bis zum 3. Februar 1914. Erste Gläubigerversammlung am 8. Februar 19614, Vormitiags 297 Uhr. Prü- fungêtermin am 17. Februar 1814, Vormittags 2037 Uhr.

Magdevurg, den 3. Januar 1914.

Königliches Nmtägericht A. Abt. 8.

ainz. Sonturêverfahrer. [30979]

RVeber das Vermögen des Väcker- meisters Georg Dinges in Mainz wird beute, am 3 Januar 1914, Vor- mittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Nechisprafti- lant Wendelin Rehm in Mainz. An- meldefcifi bis 24. Januar 1914. Ersie (Klänbigerve:sammlung und aUgemeiner Prüfungstermin Dienêtag, deu 2. Fe- bruar 1914, Vormittags L0 Uhr, Fusti:gebäude, Ztmmer Nr. 349. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 24. Ja- nuar 1914.

Mainz, den 3. Januar 1914.

Gr. Amts3gericht.

PMIOISIZIEZ C, [90971]

Ueber das Vermögon des Bauunter- veßmers Friy FZmhof zu Melsungen it am 2. Januar 1914, Nachmittags 5 Ubr 47 Minuten, das Konkursverfahren erôfnet, Vorläufiger Verwalter: Makler Georg Christian Schrciber zu Melsungen. Aumelderriit bis zum 2. Februar 1914. Frsie Gläubigerversammlung und allge-

mciner Prüfvngstermin am 14, Februar

1914, Borinittags 10 Uhe. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 4. Februar 1914. N. 3:13. Melsungen. den 3. Januar 1914. Der Gerichtsschreiber Königlichen Amts- gerihts: Böhm, Amtsgerichtssekretär.

Moringen, Solling. [90964] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der offeren Sanu- delsgesellschaft in Firma Hageudorff und Dehne in Hardegseu wird heute, am 31. Dezember 1913, Nachmittags 6: Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Meolkereidirektor Paul Schulze in Hardegsen wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- fursforberungen find bis tum 31. Januar 1914 bei dem Gerihte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Bet- behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters fowie über die Bestellung eines Gläubigerauss{chusses und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf ten 23. Januar 1914, Vormit- tags 1X Uhx, und zur Prüfung der ange- meldeten Forderungenauf den LO. Februar 1914, Vormiitags Ek Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Be- sit haben oder zur Konkursmasse etwas \chuldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemeins{chuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besite der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nebmen, dem Konfkurêverwalter bis zum 15. Januar 1914 Ynzeige zu machen. Königliches Amtsgeriht in Moringen.

Wülhausen, Els. [90987] Koakursverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma Wertenshlag-Meyer in Mülhaufen, íSnhaber: Karl Wertenschlag, Kauf- manu in Mülhausen, Dornacherstraße 2, wird beute, am 2. Januar 1914, Nach- mittags 55 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Albert Oschmann, Kauf- mann in Mülhavfen i. Eisaß, Altkircher- vorstadtfiraße Nr. 2, wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 16. Februar 1914 bei dem Gerihte anzumelden. Es wird zur Be- {lußfaffung über die Beibehaltung des er- nannten oder die Wahl eines anderen Ber- walters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschufses und eintretenden Falls über die in § 132 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf ten 419. Januar 1954, Vor- mittags 10 Ubr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 2, März 1914, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichbneten Gericht, Saal 23, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmafse etwas \chuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeins{uldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesondert: Befriedigung in Anspruch nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 16. Febcuar 1914 Anzeige zu machen. N 3/14.

Kwe:liches Amtsgericht in Mülhausen i. Elsaß.

Neumark, VWestpr. [90949]

Neber das Vermögen der Pelzwaren: händlerin Antonie Czerwinski in Neumark Wyvr. ist am 2. Januar 1914 das Konkursverfahren eröffnct. Ver- walter: Rentier Adolf Landshut in Neu- mark. Anmeldefrist und cfenec Arrest bis zum 24. Februar 1914. Erste Gläubiger- versammlung am 30. Januar 1914, Vormittags 2k Uhr. Allgemeiaer Prüfungstermin am 3, März 1914, Bormittags 1k Uhr.

Neumark Wpbpr., den 2. Januar 1914.

Königliches Amtsgericht.

Ottobeuren, [91368] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Vieh- händlers Josef Högg in Ottobeuren ist am 3. Januar 1914, Vormittags 11 Ubr 45 Minuten, das Konkursver- fahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Recbtsanwalt Hartmann in Ottobeuren. Konkursforderungen find bis zum 2. Fe- bruar 1914 einschließli bei dem Gericht anzumelden. Gläubigerversammlung: Mitt- wob, den 28. Januar 1914, Vor- mittags 9 Uhr. Prüfungstermin: Mitt- ivoch, den 112. Februar 1914, Vor-« mitiags 9 Uher. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 2. Februar 1914.

Ottobveuren, den 3. Januar 1914.

Gerichtéschreiberet des K. Amtsgerichts.

PatsehKkau. [90955]

leber tas Vermögen des Klempuer- meisters Julius Bartha in Patschkau ist am 2 Januar 1914 der Konkurs er- öffnet. Vemwalter: Kaumann Gregor Vogt in Patschkau. Anmeldefrist bis 923. Januar 1914. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungs- rermin den 22. Januar 1914, Vor- mittags L Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer 1. Offener Arrest mit Iinzeigefrist bis zum 23, Januar 1914 Vatichkauw, den 2. Januar 1914. König- lies Amt3gericht.

Posen. Soutursverjiaÿyren. [90943]

Ueber das Vermögen der Firma Faje- tan Jguatowicz in Posey, Alter Makt 65/67, ift heute, Vormittags 1125 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kausmann Ernst Kobklig in Pofen. Offener Arrest mit Anazcige- scwie Anmeldefrist bls 20. Febrvar 1914.