1914 / 6 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

{aftlichen Lage der Mitglieder , - ins- besondere:

A } der gemeins<aftli<e Bezug von Wirt- \chaftsbedürfnissen;

2) die Heritellung und der Absay der Erzeugnisse des landwirtschafilihen Be- triebes und des ländlihen Gewerbefleißes auf gemeins{haftlihe Nechnung;

3) die Beschaffung von Maschinen und fonstigen Gebrauch8gegenständen auf ge- meinschaftliqe R:-<nung zur mie!tvei]en Uéberlaf ing an die Mitglieder.“

Fürstenberg, den 5. Januar 1914.

Großherzogliches Amtsgericht.

Goldberg, Schles. [92138]

Durch Beschluß der Generalversamm- Tung der Elektrizitäts-Genossenschafi Lobendau, eingetragene Geuosseu- schaft mit bes<hränkter Daftpflicht zu Ober Lobendau, vorà 13. Dezember 1913 ist $ 27 des Statuts dahin abgeändert, daß die öffentlichen Bekanntmachungen der Mechaung, Bilanz und VMitgliedekbeivegung nur noch im , Laadwirtshaftlichen Genossen- \chaftsblatte zu Neuwi:d* aufgenommen werben.

Goldberg, den 3. Januar 1914.

Königliches Amtsgericht.

Greene. [92139]

Im hiesigen Genossenschaftsregister unter Nr. 11 ift heute beim Greener Spar und Darlehnstassen Verein, e. G. m. u. N., etngetragen, däß. an Stelle des ausgeschiedenen Kaufmanns Karl Diene- mann, hier, der Schneidermeister Heinrich Brünig zu Greene in den Vorstand als Vereinevorsitzender gewählt ift.

Greene, den 22, Dezember 1913.

Herzogliches Amtsgericht. Kammerer.

Güstrow. [92140] In unser Genossenschaflsregister ist beute bei der Genossenschaft „Spar- und Darlehuskafse, e. G. m, u. H. zu Wad-ndiet““ folgendes eingetragen: Der Erbpächter Friy Manch und der Lehrer Adolf Angebauer in Badendiek sind aus dem Borstand ausgeschieden. Der Lehrer Johannes Rönnberg in Badendiek und der Bauunternehmer Otto CEickelberg in Gansfhow find zu Vorstandsmiigliedern bestellt. Güstrow, den 6. Januar 1914. * Großherzoglid;es Amtsgericht.

Herford. Befkanntma<hung. [91585] In das Genossenschaftsregister ist bei dem Diebrocker Spar- und Darlehns- Xassenvercin, eingetragene Geuossen- [al mit unbes<hräukter Haftpflicht n Diebroct heuie folgendes etngetragen worden : :

Der Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb einer Spar- und Darlehns- kasse zur Pflege des Geld- und Kredit- verkehrs fowte zur Förderung des Spar- finns. Das Statut vom 31 August 1901 it abgeändert und neu abgefaßt dur<h den Generalversammlungsbes{luß vom24. Mai 1913. Die Willenserklärung und Zetch- nung füxc die- Genossenshart wuß durch mindestens zwei Vorstandêmitglieder er- folgen, wenn sie Dritten gegenüber Nechts- verbindlihkeit haben foll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossen|\haft ihre Namensunterschrift beifügen. Der Vor- stand ist ermäthtigt, für den Betrieb cein-

gelner Geschäfte, oper GeiGatthelar R ist zum weiteren Geschäftsführe worden. j

Martin Johannes Karl M| 1

zum Prokuristen bestellt ‘worde Hamburg-Armerikanische Pack Actien-Gesellschaft. Georg F Alfred Sengstak ist zum. Pr der Hauptniederlassung bestellt __ Befugnis, in - Gemeinschaft mi! Vorstandsmitgliede. die Fir zeichnen.

Die an J. F. A. Sommer, H Ballüder und C. G. F. Eggers Prokuren sind erloschen.

Amtsgericht in Hamburg| Abtéilung für das Handelsreg

Hannover.

Langen, Bz. Darmstadt. [92144] BDetanatmaguag.

In unserem Genossen\chaftsregister wurde heute bezüglih der „Kohlen Ein- kaufsgenossenschaft E. G. m. b. H. zu Langen“ folgendes eingetragen:

Iohann Georg Schulmeyer ist aus dem Vorstand ausgeschteden und an seiner Stelle der Schlosser Philipp Wiederhold in Langen zum Kasferer gewählt worden.

Langen i. H., den 2. Januar 1914.

Großh. Amtsgericht.

Langen, Bz. Darmstadt. [92146] Bekanutmachung.

In unserem Genossenschafisregister wurde heute bezüglich der „Spar & Darlehns- kafse E. G. m. u. H. zu Offenthal“ folgendes eingetragen :

Die Bekanntmachungen der Genossen- shaît erfolgen nunmehr im „Hessenland“. Langeu i. H., den 2 Januar 1914. Großh Amtsgericht.

[92147]

Lübeck. Genofseuschaftsregifter.

Am 2. Januar 1914 i} eingetragen bei der Firma Spar- uad Darlehuskafse der Landbewohuer, eingetragene Ge- nossenschaft mit beshräutter Haft, pflicht, Lübe:

Rentner Karl Kruse ist aus dem Vor- ftand ausgeschieden. Der Kaufmann Carl Emil Robschuld in Lübe ist neu in den Vorstand gewählt,

Lüve>. Das Amtsgeriht. Abt. TT. Lützen. [92148]

Bei dem „Motordrusch Lehua, cin: getragene Genossenschaft mit be- \chräukter Haftpflicht in Großlehna“ ist beute in das Genossenschaflsregister eingetragen worden :

Der Landwirt Gomund Voigt in Kletn- lehna ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an tessen Stelle der Gutsbefizer Otto Ebert in Großléhna in den Vor- stand neu gewäbit worden.

Lützeu, den 30. Dezember 1913. Königliches Amtsgericht. Mass0W. [92150]

Im Genossenschaftéregister ist beute bei der Elektrizitätsgenosser schaft Witteu- felde, e. G. m. b. H. eingetragen worden, daß das Geschäftsjahr auf die Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember verlegt ist.

Massow, den 2. Januar 1914. Königliches Amtsgericht. Meiningen. [92151] Zur „Vereinsbank Meiningen, ein- getragene Genoffenschaft mit be- s{<räukter DSaftpflicht“ in Meiuingen, Nr. 5 des Genofsenschaftsregisters, wurde beute eingetragen: Kassierer Hermann S<hmi>dt ist dur< Tod aus dem Vorstand ausgesch'eden, Max Heß tin Meiningen ist als Ka!siercr in den Vorstand gewählt

worden.

Meinuingeu, den 3. Januar “1914.

Herzogl. Amtsgericht. Abt. 1. , [92152]

In das Genosser schaftsregister ijt heute bei dem Lübiower Spar- u. Darlehns- kafsenvereiu, eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, folaendes eingetragen worden:

Die Ernennung des Lehrers W. Laudan in Neu Lübloro zum Liquidator ist rü>- gängig gema<ht. Eine Neuwahl hat nicht stattgefunden. Liguidatoren sind somit die Genoffen Erbpächter Nr. 1 W. Henning und Büdner Nr. 5 W. Henning in Lüblow. Neustadt (Mecklb), den 3. Januar

914. Großherzoglihes Amtsgericht.

Nidda. [92153]

ÎIn unfer Genofsenschaftsreaister ist bei der Spar- und Darlehnskaosfse e. G. m. u. H. zu Ober Schmitten heute folgendes eingetragen worden: In der Ge- nera[versammlung vom 2. November 1913 find an Stelle der aus dem Vortand aus- geschiedenen Landwirte Wilhelm Berk und Friedrich Peter, beide von Unter Schmitten, der Landwirt Heinri<h Bingel V1. und Schmied Friedrih Ba<h von Unter Schmitten gewählt worden. Nidda, den 2. Januar 1914.

Großh. Amtsgericht.

Im tee des hiesigen lichen Amtsgerichts ist heute ft eingétragen: | „Abteilung A: _| e Allg J Déejember 1909 ijt der $ 35 der Geschäftsordnung dahtn abgeärdert, daß künftig die von der Ge- nossenshaftausgehenden Bekanntmachungen in den Elmshorner Nachrichten erjolgen. Krembpe. den 2. Januar 1914. Königliches Amtsgericht. Krempe. [92142] Durch Bes<luß der Generalve-samm- lung der Genossenschafts - Meierei Sicthwende e. G. m. b. H. vom 16. Dezember 1913 ist an Stelle des aus- geschiedenen Vorstandsmitglieds Hinrich Gosau in Kiebitreibe der Hofbesiper pee Hellmann in Lesigfeld in den Vor- tand gewählt. Krempe, den 2. Januar 1914. Königliches Amtsgericht.

Langen, Bz. Darmistadt. [92145] Bekanntmachung.

Sn unserem Genossenschaftsrégister wurde heute bezüglih der „Kreditkasse E. G. m. u. H. zu Langeu“‘ folgendes einge- tragen :

Yn Stelle des aus dem Vorstand aus- gesciedenen (SFhristian Werner 1V. wurde Valentin Schäfer in Langen in hen Vor- ftanb geroählt.

Laugen i. H., den 2. Januar 1914.

Großherzogl, Amtsgericht, Î

Osterwieck, Harz. [92187]

Ia das Genofsenschaftéregister ist heute bei dem unter Nr 8 veizeihneten Kon- sumverein zu Dardesheim, einge- rageue Genoffenschaft mit unube- \hräukter Haftpflicht cingetragen wor- den: Der Schmiedemeister Gustav Stein- rü> und der Steinseßer Karl Landes sind aus dem Vorstande ausgeschieden und an deren Stelle der Arbeiter Karl Vteyver und der Arbeiter Wilhelm Simon, beide in Dardesheim, gewählt.

Osterwieck a. H., den 3. Januar 1914.

Königl. Amtsgericht.

Polzin. Befanutmachunug. [92154]

In unser Genossenschaftsregister ist bet der unter Nr. 1 eingetragenen ländlichen Spar- und Darlehnskasse, eingetra- genen Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Redel heute eingetragen, daß Permann Keup, Paul Weidt und Otto Napraeger aus dem Votstand aus- geschieden und an ihre Stelle Franz L-nz, Wilhe]m ÜUe>er und Gustav Kleinschmidt, sämtlih in NRedel, in den Vorstand ge- wählt find. Dur Beschluß der General- versammlung vom 8. Dezember 1913 ift das Statut vom 9. März 1901 an meh- reren Stellen abgeändert und neu ahgefaßt worden. Die Bestimmungen über Firma, Siy, Haftsumme, Form der Befkannt- machungen, Zeitdauer, Geschäftéjahc und Ba der Zeichnung find unverändert ge-

lieben. Wegenstand des E

ist jegt;

die Mitglieder für ihrea Geschäfis- und Wirtschaftsbetrieb;

2) die Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns;

3) nebenbei die gemeinschaftlihe Be- \{ fung landwirtscaftliherBetriebêmittel

Polzin. den 5. Januar 1914.

Ksönigliches Amtsgericht.

Ribnitz. [92155]

In unser Genossenschaftsregister ist heute zur Firma: Mürigz Graal’er Spar und Darlehuskasseu-Vereiu, eiuge- trageue Genossenschaft mit unbe. shräukter Haftpflicht, in Graal, ein- getragen: An Stelle des auéscheidenden Billenbesitzers Johannes Reuter zu Müritz ist der Logierhausbesizer Karl Wittmüß daselbst zum Mitgliere und Vorsißenden des Vorftands in der Beneralversammlung vom 26. Oktober 1913 gewählt worden.

Ribuitz (M>lbg.}, den 3. Januar 1914.

Großherzogliches Amtsgericht.

Schönberg, Meckiv. [92156]

In unser Genossenschaftsregister tt heute bei der Elefktrizitäts-Genofsen- schaft Selmsdorf, e. G. m. u. $., in Selmsdorf eingetragen, daß die Satzungen dun< Bes{luß der General versammlung vou 14. November 1913 abgeändert find.

Schönberg (Me>l.), 6 Januar 1914.

Großherzoglihes Amtsgericht.

Segeberg. [91601] Ergäuzende Bekanntmachung. Die Höhe der Haftsumme für jeden Geschäftsanteil bei der Segeberger Elektrizitätsgeuossenschast e. G. m. b. H. in Segeberg beträgt 300 #. Königliches Amtsgericht Segeberg.

Sonneberg, S.-Mein. [92157] Bei dem Kousumvereiun für Linden- berg und Umgegend, e. G. m. b. H. in Lindenberg, ist heute eingetragen worden, daß der seitherige Kassierer Richard Liebermann aus dem Vorstand aus- geschieden und dafür der Kartonarbeiter Albre<ht Göfsinger in Lindenberg in den Vorstand gewählt worden ist. Souueberg, den 5. Januar 1914. Herzogliches Amtsgericht. Abt. 1.

Springe. [92158]

In das htesige Genossenschaftsregister ist heute bei dem Haushaitsverciu für Spriuge und Umgegend, eingetragene Geuofsenschaft mit beschränkter Haft- pflicht. zu Spriuge eingetragen, daß der Steinhauer Wilhelm Steingrube aus dem Borstand ausges{<teden und an seine Stelle Tischler Otto Wehner in Springe in den Vorstand gewählt ift.

Springe, den 30. Dezember 1913.

Königliches Amtsgericht.

Stadtoldendorf. [92159] Bei der im h:csizen Genossenschafts- register unter Nr. 19 eingetragènen Molt- fercigenosseus<haft Deensea, e. G. m. b. H. tt heute folgendes eingetragen : Dur< Beschluß der Generalversamm- lung vom 1. Dezember 1913 ist für den Großköter W. Göhmann der Mühlen- väter W. Campe in Deensen zum Vor- standémitg!iede für die Zeit vom 1. Ja- nuar 1914 an gewählt. Stadtoldendorf, den 2. Januar 1914. Herzouliches Amtsgericht. Köhler.

1) Die Sie von Darléhen an r

Staufen. [92160]

Ina tas Genossenschaftsregister O.-Z. 20 wurde heute eingetragen: Bäuerliche Bezugs- und Absagzgenofsenschaft Pfaffenweiler, eingetragene Genofsen- schaft mit beschräukter Hafipflicht in Pfaffenweiier. Gegerstand des Unter- nehmens bildet der Ankauf landwirtshafst- liher Beoarfsartikel und der Verkauf landwirtschaftlicher Erzeugnisse. Die Haft- summe beträgt 300 #. Jedes Mitglted kann iht mehr als 10 Geschäftsauteile erwerben. /

Dea Vorstand bilden: Ignaz Luhr, Landwirt, erster Vorsigender, Johann Haury, Landwirt, stellvertretender Vor- sißender, Adolf Hafner, alle in Pfaffenweiler.

Das Statut datiert vom 7. Dezember 1913. Die offentlichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, im Vereinsblatt des badishen Bauern- vereins in Freiburg. Die Willenserklärung und Zeichnung fur die Genossenschaft er- folgt dur< zwei Vorstandsmitglieder. Die Zeichnung erfolgt in der Weise, daß die Zeihnenden zu der Firma der Ge- H ihre Namensunterschrift bei- ügen.

Die Einsicht der Uste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Staufen, den 18. Dezember 1913.

Großh. Amtsgericht.

Sulzbach, Saar. [92162] In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute bei der Genofsens<aft, betreffend den Eiweiler Spar- und Darlehus- kafsen-Verein, eingetragene Geuosseu- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Giweiler, folgendes eingetragen worden : 8 43 erhält folgende Fassung : Genosse ist verpflihtet, für die Dauer setner Mitgliedschaft den Betrag von 50 4 als Geschäftsanteil entweder in einem Be- trage oder in Raten von 4 innerhalb eines Jahres zu entrichten. $ $1 erchbâlt folgende Fassung: Die Maximaldividende, rcelche für dite Geschäfts- anteile gezahlt wird, darf niemals den Zins- fuß fúr vas Darlehn übersteigen. Sulzbach, den 31. Dezember 1913. Königliches Amtsgericht,

Bürgermeister,

Ieder | b

Temnelburg. ; [92163} Bekanntmachung.

Sn unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 1 eingetragenen ländlichen Spar- uud Darlehuskafse einge- tragenen Genossenshaft mit be- schränkter Haftpflicht zu Klaushagen folgendes eingetragen :

1) Gegenstand des Unternehmens: Nebenbei gemeinschaftlihe Beschaffuna landwirts{haftliher Betriebêmittel ($ 2 Nr 3, Beschluß vom 9. November 1913),

2) die Saßung ijt auf Grund des Be- \{lusses vom 9. November 1913 ab geändert: insbesondere in $ 36 Abs. 2 dahin: Die Befanntmahungen find im

Pommerschen Genosseaschaftóblatte“, Stettin, aufzunehmen.

Tempelburg, den 5. Januar 1914,

Königliches Amtegericht.

Treptow, Rega. [91607] In unser Genossenschaftsregisler ist heute unter Nr. 38 die Ländliche Spar- und Darlehnskasse Wachholzhagen, ein- getragene Genofsens<haft mit be- shräufter Hafrpfliht, mit dem Sitze zu Kirhhaogen eingetragen worden. Gezenstand des Unternehmens ist der Be- trieb einer Spar- und Darlehnskafse zum Zvwe>e: 1) der Gewährung von Darlehen an die Mitglieder für ihren Geshäfts- und Wirtschaftsbetrieb; 2) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Spar- sinns; 3) nebenbei der gemeinschaftlihen Beschaffung lanbitideitides Betriebs- mittel. Die Haftsumme beirägt 250 für jeden Geschästsanteil, die höchste Zahl der Geschafteanteile 25. Der Vor- stand besteht aus folgenden Personen: Amtsvorsteher Albert Runge jun. in Hohen Drosedow, Vorsitzender, Landwirt Ecich Jürchott, Gutsbesißer Hugo Ohm, beide in Kirhbagen. Statut vom 6. Dezember 1913. Die öffentlichen Bekanntmachungen ter Genossenschaft erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von 2 Vorstandsmituliedern, im „Pommerschen Genossenschastsblatt" in Stettin und beim Eingeten dieses Blattes bis zur nächsten Generalversammlung im „Deutschen Neichs- anzetger“. Das Geschäftsjahr läuft vom 1, Oktober bis 30. September. Die Willenserklärungen für die Genossenschaft erfelgen dur< 2 Vorstardsmitglieder. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossen- schait ihie Namensunterschrift beifügen. Treptow a. R., den 29. Dezember 1913. Königltches Amtsgericht.

Waldenburg, Schles. [92164] In unser Genossenschaftsregister ist am 2, Januar 1914 bei Nr. 35 Raiffeisenscher Spar und Darlehnskafseuverein, ein- getragene Genoffenschaft. mit unbe- \chräukter Haftpflicht in Althain ein- getragen worden: “Karl Jä>el und Ernft Rieger sind aus dem Vorstand ausge- {ieden und an ibrer Stelle der Haus besißer Grnst Hauffe ünd der Gasthof- besiger Friy Thomas, beide aus Neuhain, ju Vorstandsmitgliedern gewählt worden. Amtsgericht Waldenburg i. Schl.

Wilster. [92165]

In das hiesige Genossenschaftéregister ist heute bei der Genossenschaft „M olkerei- genoffenschaft Büttel““, e. G. m. u. H. in Vüttel (Nr. 2 des Negisters) folgendes eingetragen worden:

An die Stelle des Statuts vom 17. August 1901 ift ein neues Statut vom 13. De- zember 1913 getreten. Willenserklärungen des Vorstands eifolgen dur< zwei Bor- standsmitglieder. Die Zeichnung geschiett in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossensha¡t thre Namens- unter\hrift hinzukügen.

Wilfter, den 9. Januar 1914.

Königliches Amtsyericht.

Wittlich. Bekauntmachuug. [92166]

In unser Genossenscha1tsregister ist beute unter Nr. 26 bei dem Cröver Spar- und Darlehnskafseuvercin cinge- tragene Genossenschaft mit un- bes<hräukter Haftpflicht in Cröv ein- getragen worden: An Stelle der aué- geschiedenen Vorstandsmitglieder Friedrich Nikolaus Schneiders und Peter Lebenstedt wurden Johann WMathtas * Weißkopf- Schnizius und Iosef Münch, beide Winzer in Cröôv, und zwar ersterer als stellvertretender Vereinsvorsteher in den Vorstand gewählt.

Wittlich, den 29. Dezember 1913.

Königliches Amtegericht.

Wollstein, Bz. Posen. [92167]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 2 verzeichneten Spar- und Darlehnskasse, eingetrageue Ge- nofsenschaft mit unbeshräukter Haft- pflicht in Schweuten eingetragen, daß der $8 37 Abj. 3 des“ Statuts folgende Fassung erhalten bât: Jeder Genosse ist verpflichtet, auf den Geschäftsanteil von 100 Æ erstmalig 10 F und den Rest in fortlaufenden monatli<hen Teilzahlungen bon je 24 einzuzahlen. Wollstein, den 2. Januar 1914. Köntglihes Amtsgericht.

Wollstein, Bz. Posen. [92168] In unser Genossenschaftsregister ist heute ei der unter Nr. 9 verzeihneten Spar- und Darlehuskafse, eingetragene Ge- uosseuschaft mit unbeshränkter Haft- pflicht in Schufsenze eingetragen, daß &$ 2 des Statuts folgenden Zusaß erhält; 9) die Genossenschaft fann au< Waren an Nichtmit„lieder verkaufen. des Statuts ist wis folgt geändert: Die Bekanntmachungen sollen im Posener &6- nossenschaftsblatt erfolgan. Wollstein, A Januar 1914. Köntgliches Aimnts- gerihi,

Der $ 35 |

L

Wolmirstedt. faLeess

In das Genossens{aftsregister ist heute eingeiragen: „Ländliche Spar- uud Darlehuskafse Burgftall, eingetreg- gene Genosfseushaft mit bes<hränkter Haftpflicht“ mit dem Sige in _Burg- stal. Das Statut ist am 5. Dezember 1913 festgestellt worden. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Da1lehnékafsengeshäfts zum Zwede:

1) der Gewährung von Darlehen an die Genossen für ihren Geshäfts- und Wirt- \chaftsbetrieb ;

2) der Erleichterung der Geldanlage und För: derung des Sparsinns. :

Die H1ftsumme beträgt 200 4; die böôdjstzulässige Zahl der Geschäftsanteile beträgt 50 Die ‘Mitglieder des Vor- stands find: Hermann Miehe, August Schulze, Otto Ahlert, sämtlih in Burg- stall. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft mit der Unterze'hnung mindestens zweier Vor- stand8mitglieder dur< das Wolmirstedter Amtsblatt und, falls dieses eingehen sollte, bis zur nähsten Generalversammlung du < den Deutschen Neichsanzetger. Die Willens- erkläungen des Vorstands erfolgen dur mindestens zwei Vorstandsmitglieder. Die Zeichnung geschieht, indem zwei Vorstands- mitglieder der Firma ihre Namensunter- {rift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ift in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Wolmirstedt. den 29 Dezember 1913.

Königliches Amtsgericht.

Wongrowitz. [92169] In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 11 bei der Spar- und Dar- lehusfasse, eingetragene Genofssen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, Wongrowitz, eingetragen worden :

An Stelle des verstorbenen Postrneisters a. D. Ernst Hillmer in Wongrowiß ift der Kaufmann Eduard Huff in Wongrowitz in den Vorstand gewäblt worden.

Wongrowitz, den 23. Dezember 1913.

Königliches Amtsgericht.

Zehdenick. [92170]

Dec Gegenstand des Unternehmens der Spar- und Darlehunsfafser Wesendorf ist dahin geändert, daß unter den Zwe> des Unternehmens au< der gemeinschaft- lihe Einkauf landwirts<haftliher Bedarfs- artikel fällt.

Zehdenick, 5. Januar 1914.

Königliches Amtsgericht.

Musterregister.

(Die ausländis<hen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Apolda. [92101]

In das Musterreg'ster ist eingetragen worden h

Nr. 706. Firma Heinri<h Wagner in Apolda, ein vrrsiegeltes Paket mit 2 Kindermütz-n, Flächenerzeugnis, Ge- shäftsnummern 5525 und 5530, Schuy- fciít 3 Jahre, anaemeldet am 30. Dezember 1913, Nahm. 33 Uhr.

Apolda, den 2. Javuar 1914.

Großherzogliches Amtsgericht. TIL.

Braunsehweig. [92102] In das htefige Musterregister Band 11. Seite 156 Nr. 161 ist heute eingetragen : Firma H. Büssiug hierselbft ein ver- \{lofsenes Paket, enthaltend 3 Abbildungen von einem plastishen Muster eines Kühlers für Explosionémotoren, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 22. Dezember 1913, VBor- mittags 12 Uhr 30 Minuten. Braunschweig, den 29. Dezember 1913. Herzogliches Amtsgericht. 24.

Malle, Saale. [92103] In das biesige Musterregister ift etn-

getragen:

475. Offene Handelsgesellsbaft ‘Karl Warnecke in Halle S., 28 Muster, 948 Umschlag Nr. 100 und 120 „Vanille- Schokolade“ (2 Dessin), 950 Ums@lag „Fassau*, 967 Karton Kaßenzungen, 963 Karton Kayenzungen, 1024—27 4 Umschhläge Fondant-Schokolade, 1048 Schachtel f. Pastillen „Coplana“, 1059 Umshlag mit Wappen, 1056 Eftikett „Deutshtum“", 1057 Etikett „Semester“, 1058 Umschlag „Kant-Bitter", 1060 Um- schlag „Verena“, „Nirwana“, 1061 Um- \<lag „Colont-Sthoktolade“ mit Flaggen- muster (4 Dessin), 1062 Faltschachtel „Chocolat Neurisse*, 1063 Umschlag „Erqui> Dich“, 1064 Dekoration „Sparta“, 1065 Dekoration „Milch-Bonbon“, 1066 Ums<hlag „Gute Speise Schokolade“, 1067 Reklamemarke „Deuts joll es sein“, 1068 Dekoration „Trumpf“, 1069 Etikett „Suppen-Tafeln“, 1070 Ums{hlag „Fon- dant-Scbokolade“, 1072 Dekoration „Haus- halt « Scbokolade*, 1075 Dekoration „Sahne - Schokolade“, 1076 Dekoration eSahne-Nuß- Schokolade", 1077 Etikett eMagendoktor“, vers<hlofsen, Flächen- muster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. Dezember 1913, Mittags 12 Uhr.

476. Fyvma Gebr. Jentsch in Halle S., 1 Muster farbiger Dru> auf Baum- wollstof, gelb, rot, blau, verschlossen, Flächenmuster, Geshäftsnummer10, Schutz- frist 3 Fahre, angemeldet am 6 Dezember 1913, Vormittags 10 Uhr 45 Minuten.

477. Hallesche Aktien Wierbrauerci in Halle S.,, 1 Muster, Plakat, ver- schlossen, Flächenmuster, Schuyfrist drei Fade, angemeldet am 12, Dezembsx 1913,

a<mittags 2 Uhr.

Halle S., den 3. Fanuar 1914.

Königliches Amtsgericht. Abt. 19,

¿ G.

2 Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-,

s Siebente Beilage L zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger,

Berlin, Donnerstag, den 9, Januar

p

Güterrets-, Vereins-, Genossenschafts-, Zeichen- und Musterregistern, der Urheberredtseintragëro e, über Warenzeichen,

Patente Gebrauchömuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fah1planbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten sind, erscheint auch in einem besonderen Blatt untec dem Titel

Zentral-Handelsregister sür das Deutsche Reich. (x. 6c)

Das Zeniral - Handeléregister für das Deutsche Reich kann dur<h alle Postanstalten, in Berlin ! für Selbicbfoiee r Ag ven die Königliche Expedition des Reichs- und Staatsanzeigers, SW.

Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Musierregister. Kaiserslautern. [92104] In das Musterreaifter ist eingetragen : 1. Firma „S. M. Pfaff“ mit dem Sitze zu Kaiserslautern, 1 versiegeltes B enthaltend 5 Muster, darstellend erzierungen für Fourniere, Geshäfts-Nrn. 81, 82, 83, 84, 85, Flächenerzeugnisse, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. De- zember 1913, Vorm. 11 Uhr.

11. Firma „G. M. Pfaff“ mit dem Sitze zu Kaiserslautern, 1 verfiegeltes Paket, enthaltend 1 Muster Abbildung eines Reklame \childes, Geschäftê-INr. 86, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schutz- frist 3 Jahre, angemeldet am 27. De- zember 1913, Vorm. 10 Uhr.

Kaiserslautern, 3. Januar 1914.

Kgk. Amtsgericht.

Liegnitz. - [92105] Fn das Musterregister ift eingetragen : Nr. 292. Firma Bacher und Bres-

lauer, Liegnitz, Muster einer Schuß-

marke für Anzeigen glei<viel ob in etnem kleinen oder großen Format in öffentlihen Zeitungen, Zeitschriften, Brief- bogen, Katalogen, Etiketts, Büchern,

Nechnungsformularen usw., in Kreisform

mit einem ausgebogenen Rand und bem

Tert „Beka® in verschiedenen Farben,

ofen, Geschäftsnummer 2, Flähenmuster,

Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 18. De-

zember 1913, Vormittags 11 Uhr 30 Mi-

nuten.

Amtsgericht Licguitz, 24. Dezember 1913.

LübeekK. [92107] In das Músterreglster ift eingetragen : Nr. 323. Dermberg'sche lithograph.

Aut. u. Steindr., Firma in Lübeck,

etn Umschlag mit 43 Mustern für Etiketten,

verßegelt, Weshäftsnummern 1482 bis 1524,

Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre,

angemeldet am 31. Dezember 1913, Nach-

mittags 12 Uhr 35 Min. Lübe>. Das Amtsgericht. Abt. 11.

Schmölin, S.-A. {92106]

In das Musterregister ift eingetragen worden :

Nr. 349. Firma Kühn & Lo. in Sc<möllaæ, sieben Muster für Steinnuß- Fnöpfe, Fabriknummern 10899, 10900, 10919, 10929, 10930, 10939, 10940, plastis<he Grzeugnisse, vers<lossen, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 3. Dezember 1913, Mittags 12 Uhr.

Nr. 350. Firma Strauß & Co. in EZHmöllu, fiebenundzwanzig Muster für Horn- und Steinnußknöpfe, Fabrik- nummern H 1000—H 1003, H 1005 bis 1008, H 1010—H 1013, H 1015—H 1023, H 1029—1Ÿ1032, 123 R, 124 R, R Erzeugnisse, vers{lossen, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. Dezember 1913, Vor- mittags 11 Uhr 15 Minuten,

Schmölsn, den 5. Januar 1914.

Herzoglihes Amtsgericht. Abt. 3.

Wusterhausen, Bosse. [92192] In das Musterregister ift eingetragen: r. 1. Brauereibesfizer Richard

Müller in Neufiadt a. D., ein Muster

für Flaschenetiketts, ofen, Flächenmuster,

Geschäftänummer 1, Schußfrist 1 Jahr,

angemeldet am 13. November 1913, Vor-

mittags 11 Uhr 35 Min. Wusterhausen a. D., den 2. Januar

Königlißes Amisgerticht.

Konkurse.

Alsfeld. Roufursverfahren. [92115]

Veber das Vermögen der Metall- werke, Gesellschaft mit bes<räukter Haftung in Alsfeld roird heute, am 6, Januar 1914, Vormittags $10 Uhr, das Konkurêverfahren eröffnet. Der Kauf- mann Hugo Ramspe> in Alsfeld wird zum Konkursverwalter ernannt. Forde- rungêanmeldetermin bis zum 26. Januar 1914. Termin zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen und zur Befchluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters: Mittwo<z, den 4. Februar 1914, Vormittags 9 Uher. Offener Arxest mlt Anzeigefrist bis 26. Januar 1918

Großherzogl. Amtsgeriht Alsfeld.

Altona, Elbe. Konkurê&verfahreu. Neber das Vermögen des Carl Heiu- ri<h Gouxad Volling, Inhaber eines Schuhwaren- und eines Porzellany- und Hausstandségeschäfts in Astona, Bahrenfelderstraße 179—181, wird heute mittag 12 Uhr das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: becidigter Büdcher-

2 E: F 5; E Z

revisor Johs. Bartels in Altona, Gr. Berg- straße 266 IT1. Offener Arrest mit An- zcigepfliht bis zum 1. März 1914 ein- \chließli<. Erste Gläubigerversammlung den 86. Januar 2914, Vormiitags 1 Uhr. Anmeldefrist bis zum 6. März 1914 eins<ließli<. Allgemeiner Prüfungs- termin den 20. März #924, Vor- mittags {I Uhr. O:N 2/14, 4.2. Aitona, den 6. Januar 1914, Königliches Amt8gericht. Abt. 5.

EBOrF Tin. [91907]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns R. Sräser in Berlin, Weberstr. 52, ift beute, Nachmittags 13 Uhr, von den Königlichen Amtsgericht Berlin-Mitie das Konkursverfahren - eröffnet. (Afktenz. 53 N. 2. 14.) Verwalter: Kaufmann Schön- berger tin Berlin, Rungestr. 15. Frist zur Anmeldurg der Konkursforderungen bis 12, Februar 1914. Grste Gläubigerver- sammluirg am 3. Februar #914, Vormittags 10} Uhr. Prüfungstermin am 12. März 1914, Vormittags x07 Vhr, im Gerichtsgebäude, Neue

riedrihstraße 13/14, IIT. Sto®Fwerk,

immer 111. Offener Arreft mit Anzeige- vfliht bis 12. Februar 1914.

Vexlin, den 5. Januar 1914.

Der Gericßts\chretber des Singen Amtsgerichts Berlin-Mitte, Abteilung 83.

Berlin. SRonfursverfahren. [91911] Ueber das Vermögen der Frau Jo- hanna Levy, geb. Goidmanu, in Berlin, Kottbhuserdamm 67, wird heute, am 5. Januar 1914, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Lehmberg in Berlin, Alt Moabit 106, wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 1. Februar 1914 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung etnes Gläubigeraus- {uses und eintretendenfalls über die im 132 der Konkursocdnung bezeichneten egenstände auf den 4. Februar 1914, Vormittags 41> Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 6, März 1914, Vormittags 11A Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Berlin N. 20, Brunnenplayz, - Zimmer 92 [I1, Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzetigevflicht bis zum 1. Februar 1914, Berlin, den 5. Januar 1914. Königliches Amts8gerißt Berlin-Wedding. Abteilung 22.

Berlin. Ronfurêverfabren. [91910] Ueber das Vermögen der nicht ein- getragenen Finma Marie Stange ir Berlin, Torfstraße 25, wird heute, am b. Fanuar 1914, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Lhmberg in Berlin, Alt - Moabit 106, wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- kursforderungen find bis zum 10. Februar 1914 bei dem Gericht anzumelden. Es rwoird zur Bes<hlußfafsung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen NVerwalters sowte über die Bestellung eines Gläubigeraus\<Gusses und eintretenden- falls üker die im $ 132 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände auf den 30. Januar 1984, Vormittags 11 Uhr, uvd zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen auf den 27. Fe- bruar #9824, Vormiitags 107 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerihte, Berlin N. 20, Brunnenplay, Zimmer 92 II1, Termin anberaumt. Offener Arrest und Anzeigevflicht bis zum 1. Februar 1914. Verliu, den 5. Januar 1914. Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding. Abteilung 22.

Berlin-Liehtenberg. [92110] Koukurêsverfahrea. 10. N. 1/14. Ueber das Vermögen des Kausmanus Adolf Adler in Berlin - Lichtenberg, Frankfurter Chaussee 152 (Geschäftefiliale : BVerliu-Weißeunfee, Gäblerstraße 1), ift am 5. Januar 1914, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Nech- nungsrat a. D. Richard Reese tn Berlin- Lichtenberg, Magdalenenstraße 3, is zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 4. Fe- bruar 1914. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 4. Februar 1914, Vormittags 11 Uhr, vor dem Kal. Amtsgericht, am Wagner-Plaßt, 2 Treppen, Zimmer 38. MVerlin - Lichtenberg, den 9. Januar

Königliches Amtsgericht.

Biberach a. d. Riss. [91888] K. Württ. Amtsgericht Biberach. Ueber das Vermögen bes Johauu

Schreiner, Wirts zum Haseugarten

in Bue<zau, Gde. Ünterdettingen, und

seiner Ehefrau Auna, geb. Häckles-

[91861] | 1914

| Anzeigenpreis für den Naum einer dgesp

P T I

miller, daselbst, ift am 5. Januar 1914, Nachmittag8 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Be- ¿trksnotar Ködberle in Ochsenhausen : dessen Stellvertreter: Notar.-Prakt, Baur da- felbst. Anmeldefrist bis 26. Januar 1914. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am Mitt- woch, ven 4. Februar 19142, Nah- mittags 8 Uhr. Den 5. Sanuar 1914. Gerichtsschreiber Benz.

EBieleseld. SRonfurs. 191913]

Ueber das Vermögen der Ehefrau Florentine Strohdeißer in Bielefeld ist heute, am 3. Januar 1914, Vormittags 11 Uhr 40 Minuten, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Bertels- mann in Bielefeld. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 28, Januar 1914. Frist zur Anmeldung der Forderungen bis zum 15. Februar 1914. Erste Gläubiger- versammlung am 31. Januar 194, Vormittags A Uhr. Aligemeiner Prüfungstermin der angemeldeten Forde- rungen am 21. Februar 2914, Vor- mittags 11A Uhr, im hiesigen Amts- E Gerichtstraße 4, Zimmer O LO,

Vielefeld, den 3. Januar 1914.

Der Gertchtsfcreiter des Köntgliczen Amtsgerichts.

Bielefela. SRonfurs. [91862]

Üeter das Vermögen des Kaufmanus Friedrich Pelzer, alleiniger Jnhaher der Firma Friedri<ß Pelzer in Bieie- feld, ist heute, am 5. Januar 1914, Vor- mittags 11 Uhr 5 Minuten, der Konkurs eröffnet. Konkur8verwalter: Kaufmann Alfred Schröder in Bielefeld. Ofener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Ja- nuar 1914. Frijt zur Anmeldung der Forderungen bis zum 15. Februar 1914. Erste Gläub!gerversammlung am 32. Ja- nuar 1914, Vormittags LX! Bhr. Allgemeiner Prüfungstermin der ange-r meldeten Forderungen am 28. Februar x914, Vormittags Lx Uhr, Zim:ner Nr. 18, tim Amtsgerichtösgebäude, Gericht- straße 4.

Bielefeld, den 5. Januar 1914.

Der Gerichts\chreiter des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 10.

Breisach. [91889]

Ueber das Vermögen des Spezerei» händlers Hermann Strohmeier in Jhriugen wurde am 5. Januar 1914, Nachmiitags 5} Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Konkursverwalter: Nechts- agent Wilhelm Vögtle in Breisah. An- meldefrist: 26. Januar 1914. Prüfungs- termin: Mittwoch, den 4. Februar 1922, Vormittags AKL Uhr. Offener Arrest und Anmeldefrist: 26. Januar 1914. Breisa<, den 5. Januar 1914. Der Gerichts\{hreiber Gr. Amtsgerichts.

EBresIau. [92111]

Ueber das Vermögen der Kauffrau Heleue Kaiser, geb. Schwarz, in Vreslau, Neue Graupensiraße 10 „zum Hutkaiser“‘, wird am 5. Januar 1914, Vormittags 114 Uhr, das Konkurêsver- fahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Otto Kallmann hier, Feldstraße 27. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis einschließli den 1. März 1914. Erste Gläubigerversammlung am 5. Februar 1914, Vormittags L107 Uhr, und Prüfungstermin am 21. März 1914, Vormitiags L007 Uhr, vor dem Atmts3- geriht hter, Mu1eumitraße Nr. 9, Zim- mer 271 im I!. Sto>. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 25. Januar 1914 eins{@ließlih.

Breslau, den 5. Januar 1914.

Amtsgericht.

BRruachsal. [92118] Ueber das Vermögen der Landtwvirt Silvester Köhler Witwwve., Helene geb. Misch, von Hambrücken wurde heute, am 5. Januar 1914, Nahmittags 4x Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da die Ge- meins{<uldnerin zablungsunfähig geworden ist. Der Rechtsanwalt Groß in Bruchsal ist zum Konkursverwalter ernannt. An- meldefrist: 23. Januar 1914. Erste Gläu- bigerversammlung und Prüfungstermin: Samstag, den 31. Januax 19144, Vormittags 9 Uhr. . Offener Arrest und Anzeigefrist: 23. Januar 1914. Bruchsal, den 5. Januar 1914. Der GBerichis\{hreiber Gr. Amtsgerichts.

Chartkotienbargz. [91864]

Veber das Vermögen des Kaufmauns Richard S<warz in Firma Solid- Modern, Inh. Richard Schwarz, in E eR Urne Milwmerédorfersir. 54 (Wohnung: Kantstr. 67), ist heute, Vor- mittags 11# Uhr, von . dem Königlichen Amtsgericht Charlottenburg das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Konkurs-

verwalter Hans Borchardt, hier, Kantstr. 19. Sristzur Anmeldung der Konkursforderungen und offener Arresi mit Anzeigepfliht bis 27. Januar 1914. Gläubigerversanmlung und Prüfungstermin am 6, Februar 19242, Bornmittagë 10 Uhr, im Miets- hause, Suarezstr. 13, Portal I, 1 Treppe, immer 47.

Charliotieuburg, den 3. Januar 1914.

Der Gerichtsschreiber

des Königlichen Amts8gerihts. Abt. 40. Chartcttenpurzg. [91863]

Üeber das Vermögen des CHhemiters Vaul Kersting, Inhabers der im Handels- register eingetragenen Firma Dieskau u. Co in Sharlottenbuerg, Berliner- straße 22, ift beute, Vormittags 114 Ubr, von dem Königlichen AmtsgeriWt Char- lottenburg da8 Kontursverfaßren er- offnet. Verwalter: Konkursverwalter Hans Borchardt, Charlottenburg 2, Kant- straße 19. Frift zur Anmeldung der Konéturéforderungen und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 27. Fanuar 1914. Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin ain 6. Februar 1914, Vor- mittags Ux Uhr, im Miéetshause, Suarezfir. 13, Portal 1, 1 Treppe, Ztmmer 47,

BYELA entra, den 5. Janzutar 1914.

Der Gerichtsfchreiber des Fönigliwen Amt3gerihts. Abt. 40.

Cöthen, Anhalt. [91890] Ueber das Vermögen der Firma S. Herzberg Söhne, Commanditgesell- ichaft in Liquidation, in Cöthen ift heute, am 6. Januar 1914, Vorm. 412 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Hermann Griefing in Côthen. Anmeldefrist und ofencr Arrest mit Anzeigepflibt bis zum 15. März 1914. Erste Gläubigerver- fammluna am S, Februar 1914, Vorin. LO!the. Allgemeiner Prüfung3- termin am "#. April 1924, Vorm. 9 Uhr.

Herzoglich AnhaltisWes Amtsgeri>®t, 3,

Cöthen (Nnh.).

Cottbus. Ronftursverfaßvren. [91875] Veber vas Vermögen des Kagufmauns Dugo LThotzena in Cottbus, Inhabers der Firma Otto Rechuiz Nachf. in Cottbus, Spremöbergerstraßèe Nr. 37, ift beute, am 5. Januar 1914, Mittags 12 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Louis S@ubert in Cottbus, Peterfilienstraße Nr. 27. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 5. Februar 1914. Anrneldefrist bis zum 28. Februar 1914. Erste Gläubigerversammlung den 24. Ja- nuar 1914, Vormittags L107 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 8. April L194, Vormittags 21 Uhr. Cottbus, den 5. Januar 1914. Königliches Amtsgericht.

Burlack. [91891]

Ueber das Vermögen des Megger- meisters Karl Knecht in Duelach, Kelterstraße 10, ist beute, am 5. Januar 1914, Vormittags 104 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursver- walter: Rechtsanwalt Guttenberg, Dur- la<h. Anmeldefrist: 16. Februar 1914. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin: Freitag, 27, Februar 1914, Vorm. 40 Uher. Offener Arrest und Anzetgfrist: 16. Februar 1914.

Durlach, den 5. Januar 1914.

Der Serichts\{retber Gr. Amtegerichts.

HWiaïle, Saale, [91892]

Ueber das See des Kaufmanns Vaul Kohlberg in Halle (Saale), Bertramstraße 1, alleiniger Jnhaber der eingetragenen Firma W. & P. Kohlk- berg, Geschäftsickal Große Ulrichstraße 6/8, ift heute, Vormittags 104 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Bücher- revisor Carl Erler in Halle (Saale), Gittenbergerfiraße 6. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 31. Januar 1914 und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 21. Februar 1914. Erste Gläubiger- versammlung den 2. Februar 1914, Vormittags 1D Uhr, allgemeiner Prüfungstermin den 2. März 1914, Vormittags 19 Uhr, Posistraße Nr. 13, Zimmer Nr. 45.

Halle (Saale), den 6. Januar 1914.

Der Gerl<ts\{retber

des Königlichen Amtsgerihts. Abteilung 7.

Fiel, Konfursverfahren. [91914]

Ueber das Vermögen der Firma Diplomingenieur Emil Lage «& Co., Gesellschaft mit bes<räukter Haftung in Kiel, von der Tannstr. 31 11, wird heute, am 6. Januar 1914, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter is der Bücherrevisor Walkhoff-Kiel, Sophtenblatt 61 a. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. Februar 1914. Anmeldefrist bis 5. Februar 1914. Termin zur Wahl eines anderen Ver-

| Das Zentral - Handelsregister für das Deutshe Reih erscheint in der Regel tägli. Der 48, | Bezugspreis beträgt L 4 80 „\ für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 2 altenen Einheitszeile 39 „j.

l

walters, Gläubigeräusshusses und wegen der Angelegenheiten nah $ 132 Konkurs- ordnung den 20. Januar 1974, Vor- mittags A6 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin den 20. Februar 19k 4, Vor- mittags 10 Uhr, Ningstr. 21, Zimmer 87. Königliches Amtsgericht, Abt. 23, Kiel.

Löbau, Sachsen. [91916] Ueber das Vermögen des WVäeker- meisters Friedrich Oscar Beyreuther in Löbau wird heute, am 5. Januar 1914, ' Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechts- anwalt Brückner hier. Anmeldefrist bis jum 3. März 1914. Wahltermin am 5. Februar 19014, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin am 23, März 19542, Bormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 5. Fe- bruar 1914. Löbau, den 5. Januar 1914. Könialiches Amtsgericht.

LüBeeK. [92108] Ueber das Vermögen des Kaufmanus Johaun DSeinri< Bustav Viöf in Lübe, e pY 26, ist am 31. De- zember 1913, Nahm. 12,05 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Mandatar Grünau tin Lübe>. Offener Arrest mit Anmelde- und Anzeigefrist bis zum 21. Februar 1914. Erste Gläubiger- verjammiung: S7. Januar 1914, Vorm. LO0 Ubr, Zimmer Nr. 20; allge- meiner Prüfungstermin 40, März #914, Vorm, L060 hr, Zimmer Nr. 20. Lübe>, den 31. Dezember 1913, Das Amtsgericht. Abteilung I.

Ly eK. [92193]

Ueber das Vermögen der Domänen- pächter Josevb und Heleue geb. Göbler v. d. Leyschen Eheleute in Sfkfomat:ko ist am 5. Januar 1914, Nachmittags 64 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Kreis. taxator Karl GußckX in L>. Erste Gläubigerversammlung den 4. Februar 1914, Mittags L2 Uhr, Zimmer 111. Anmeldefrist bis 7. März 1914. Allge- meiner Prüfungstermin den A8, April 1924, Mittags S Uhr, Zimmer 111. Offener Arrest und Anzeigepfli<t bis 1. April 1914.

Lyck, den 5. Januor 1914.

Königliches Amtsgericht.

Hagdeburg. [91894]

Neber das Vermögen des Kaufmauns Waiter Seeboty zu Magdeburg, Stephansbrüc>e 37, ist am 6. Januar 1914, Vormittags 117 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet und der offene Arrest erlassen worden. Konkursverwalter: Kauf- mann Ernst Peshe> in Magdeburg, Moltkestrafe 12 b. Anmelde- und Anzeige- frist bis zum 3. Februar 1914. ‘Erste Gläubigerversammlung am 3. Februar 1924, Vormittags 9 Uhr. Prü- fung8termin am 17, Februar 1914, Vorm. 10 Uhr.

Magdeburg, den 6. Januar 1914. Königlides Amtsgericht A. Abteilung 8.

MWagdeberg. [91895]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Leo Rabinowitz, Junhabers der nicht eingetragenen Ftrma Berliuer Kauf- haus Juh. Leo Nabinowiz in Mag- deburg. Kaiserstraße 12, ift am 6. Januar 1914, Mittags 12 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet und der offene Arrest erlassen worden. Konkurêverwalter: Kauf- mann Wilbelm Schumann bier, Köntg- straße 59. Anmelkde- und Znegereilt b zum 6. Februar 1914. EGiste Gläubiger- versammlung am 6. Februar 1914, Vormittags 107 Uhr. Prüfungstermin am 20, Februar L19Xx4, Vorm. 107 Br.

agdeburg, den 6. Januar 1914.

Königliches Amtsgericht A. Abteilung 8.

Mannheim. [91896] Ueber das Vermögen des Architekten Osfar Müller in Schriesheim ift heute vormittag 412 Uhr das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter: Recht8anwalt Hardung in Mannheim. Anmeldefrist bis %. März 1914. Erste Gläubigerversammlung: Freitag, den 30. Januar 19142, Vorm. {L Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: Freitag, den 20. März 1914, Vorur. 21 Ubr, Zimmer Nr. 111. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 5. Februar 1914. Mannhein, den 5. Januar 1914. Gerichts\hreiber Gr. Amtsgerichts. Z. 7.

Milîtsech, Bz. Breslau. [91882] Bekanntmachung.

U-ber den Nachlaß des am 22. Dezember 1913 verstorbenen Schuhmachermeisters Karl Nagel in Sulau ift am 5. Ja- nuar 1914, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- verfahren erbfnet worden. Verwalter: Rechtsanwalt Goldmann tn Militsch. An-