1914 / 10 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Verwalters, Bestellung einés Gläubiger- j mlt Anzeigefrift bis 31. Januar 1914. aus\Mufses, dann über die in den $8 132, | Ablauf der Anmeldefrisi am 6. Fe- 1324 und 137 K.-O. bezeichneten Fragen | bruar 1914. Erste Gläubigerversammlung und der aligemeine Prüfungétermin: Diens- jam Samstag, den 7, Cen tan, O, Febritar 4914, Bormittoegê 1914 Vormittags 92 Uhr, aal 3, 9 Vhr, "Zimmer Ne. 83/1 des Justiz- i allgemeiner Prüfungêterninam Samstag, gebäudes an der Luitvoldstraße tn München. | den T8. Februar 1914, Vormiitags München, den 10. Januar 1914, 9 uhr, Saal 53.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerits. Den 10. Januar 1914.

NeuEKkGHUn. [94145] (L. S.) Amtsgerichtssekretär Thurner. Konkursverfahren. ai L 93596

Ueber das Vermögen des Möbelfabri- lang o Pei ahren. [93595]

Neber das Vermögen des Albert

kauten Wilheim Kafßuer zu Neukölln, Zeigerßraße 5, wird heute, am 12. Ja- Grau, Oelmühlebefizers in Nuß- dorf, wurde am 9. Januar 1914, Vor-

; a A E, L a e S ontursverfaßren eröffnet. Der Kauf-|"* R : Let - e mittags 117 Uhr, das Konkursverfahren mann Ludwig Weidenbrück, Neukölln, eröffnet. Konkurtverwalter ist siv. Bezirks- notar Schrade in Enzweihingen. Anmelde-

meisters Theovor Riecke ist am 10, Jas nuar 1914, Nachmittags 1 Uhr, das Kon- kursverfabren eröffnet und der cene Nrrest erlaffen worden. Konfuréverwalter: Kauf- mann (Sdua!d Schelbach hier, Breits- weg 248. Änmelde- und Anatol bis zum 10. Febrzar 1914. Erste Gläubiger- versammlung am 19. Februar 1994, Vormitiags A027 Uhr. Prüfungstermin am 24, Februar 9414, Voxerm., 263 Uhr.

Magdeburg, den 10. Januar 1914. Königliches Amtsgericht A. Abteilung 8.

Mannheim. [93594] Veber das Vermögen der Samuel NRapaport Witwe, Lina geb. Sandier, in Mannheim, "l. 1, 15, ist heute nach- mittag 2s Uhr das Konkursverfahren er-

Beisißzér und an Stelle des Georg Scbäffner dex Landwirt Kaspar Kirchner in Oberndorf als Beisitzer gewählt. Schweinfurt, den 10, Januar 1914, Kgl. Amtegerit (Negistergericht), e a L Fett O Per A

Seligenstadt, HEessen. [940153] Bekanntmachung. In der Generalverfammlung vom 7. De- zember 1913 der Spar- und Darleheas- kafic c. G. m. u, $. in Babenhausen wurde beschlossen, baß die von der Ge- nofsenschaft ausgehenden Bekanntmachungen nunmehr tm „Hessenland“ zu veröffent- lichen find. i: / _ Eintrag in das Genossenschaftsregister ist heute erfölgt. Seligenstadt, den 5, Januar 1914. Großkerzoglih Hessishes Amtsgericht.

25 Minuten, der Konkurs éröffnek. Kon- fursverwalier : Kaufmann Emil Harder in Danzig, Breitgafje 121/122. Offener Arrest mit Angzeigefri t dis zum 5. Februar 1914. Animeldefcist bis zum 5. Februar 1914. Erste T E gm inns am 7. Fe- bruar 1914, Vormittags 9 Uhr, Zimmer 220, L. Stodck, Neugarten. Prü- fungstermin am 25. Februar 1914, Vormiitags D Uhr, daselbst. Dauzig, den 9. Januar 1914, Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgericßts.

Türkheim, [93578]

Das K. Amit2egeriht Dürkheim a. D. bat am 10. Januar 1914, Nachm. 5 Uhr, über das Vermögen des Georg firauf; 1XK., Winzer in Ungstein, das Konkursver- fahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechts-

Hamburg. [93590] Koukursverfaßren.

Ueber das Vermögen des Elekltraot-ch- uikers Albert Widutaun, Hier, Gr. Bleichen 16/18, Hibs.,, Wobnung: Iffff- landstr. 86 TÌ, wird beute, Nachmittags 23 Ubr, Konkurs eröffnet, Verwalter: beeidigter Bücherrevisor Emil Korn, Glockengießerwall 22. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Februar d. Js. einshließlich. Anmeldefrist bis zum 9. März d. Is. einschließli. Erste Gläubigerver- sammlung d. LL, Feöruar 1914, Vorm. 2%: Uhr. Allgemeiner Prü- fungstermin d. S8, April 1914, Vorm. 107 Uhr.

Hamburg. den 10. Januar 1914,

Das Arut3gericht.

Durch Generalversammlungsbeschluß vom 15. April 1913 find die $8 1 Abi, 2, 48, 29 Abî. 1 und 46 des Statuis ge-. ände:t, WalLs8hut, den 5, Januar 1914. Großh. Amtégericbt. 1.

Wiesloch. [94024]

Im Genossenschaftêregister Band 1 wurde heute unter O.-Z. 24 eingetragen : Firma Landwirtschaftliche Ein- und Verkaufsgenossenshaît Rot, ein: getragene Genoffenschaft mit Bbe- schräuftcr Haftpflicht; Siß zu Rot, Amt Wiesloch. Statut vom 2. März 1913. Gegenstand des Unternehmens ist gemein- schaftliher Einkauf von Verbrauchs\stoffen und Gegenständen des landwirtschaftlichen Betriebs fowie gemetnschaftliher Verkauf landwirtischafilicher Erzeugnisse. Hastsumme

Berent. Befanutmahuug. [9? Ueber das Vermögen dex Fi Fortuna Drogerie Gebrlider Wysoki in Bercut, Westpreußen, an 9. Januar 1914, Nachm. 2 46 Miriuten, das Konkurtverfabren öffnet. Verwalter: Reniner Hein Schmidt in Berent. Anmeldefrist 5. Februar 1914. Termin zur Pr der angemeldeten Ferderungen den 7, bruar 1914, Mittags 12 Zimmer 3. Offener Arrest mit Ang frist 7. Februar 1914, Berent, den 9. Januar 1914, Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

erli. [93 Veber das Vermögen der óffencn ÿ

¿n Mittel Gerladsheim ist ¿zum Yor- sigenden, der biéherige Vorsißende, Nitter- gutsbefigzer Waldemar Pa zu Obor Ger- lachsheim, ift: zum stellvertretenden Vor- figenden gewählt. Der Wirts aftebesizer Dermann Holz aus Ober Gerlahsheim ist in den Vorstand neu gewäßlt. Königl. Amt“geriht Markliffa.

Metsungen. [93995]

In das Genossenschaftsregister des unter- zeichneten Gerichts ist bei der Genofsen- haft: Konsumverein Melsungen und lmgegend, e. S. m. b. H. in Mel- fungen (Nr. 1 des Registers) folgendes eingetragen worden :

Friedrih Hartmann Kruhm ift aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Leinwebec Johannes Lichau getreten.

Aenderungen des Statuts beschlossen. Da- nah ist Gegenstand des Unterneßmens: 1) die Gewährung von Darlehen an die

Mitglied-x für ihren Veschäfts- und Wirt- \chaftsbetricb ; S

2) die Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Spar}inns; /

3) nebenbei die grmetnshaftlihe Be- faffung landwirtschaftlicher Betriebs- mittel.

Ratzebuhr, den 2. Januar 1914.

Königliches Amt2gericht.

Rawitsech. [94065] BVekanutmacung.

In unser Genosjenscafisregisier ist bet

der unter Nr. 19 eingetragenen Genosjen-

schaft Mleczarnia w MiejsKiej

Gorce Molkerei in Görchen e. G. Berlinerstrafe 11, wird pin Konkurs-

verwalter ernannt.

Melsungen, den 5. Januar 1914, Königliches Amtsgericht. Abt. T1,

Memmingen. Genoffsenschastsregiftereintrag.

Tufsénhaufeuer Spar- u. Darlehen®ê- H. in Tussen- Hauseæz. An Stelle des. ausgeschiedenen Vereinêvorstehers Jakob Wiedemann wurde als folher der Gastwirt und - ODefonem

kasseuvercin, e. G. m. u.

&ranz Hailer in Tussenhausen gewählt. Memmingen, den 9. Januar 1914, Kal. Amtsgericht.

Miinchen. j [93997]

Allgemeiner Konsumverein Haus- ham únd Umgegend, eingetrageue Senosfsenschaft mit beschräukter Hast- pflicht. S1y Hausham. Die General- versammlung vom 27. Dezimver 1913 hat Aenderungen des - Statuts nah näherer Maßgabe des eingereihten Protokolls beslofjen, besonders durch Streichung der Worte „Betrieb einer Schankwirtschaft in der Bestimmung über den Gegenstand des Unternehmens.

München, den 10. Januar 1914,

K. Amtsgericßt.

Neheim. Bekanntmachung. [93998] Bei dem Voftwinkeler Kounsum- verecin, civgetragene Genossenschaft mit beshräukter Haftpflicht in Voße- winkel ist heute in das Genossens{(afts- register folgendes eingetragen : Der Fabrikarbeiter Josef Sartorius ist durch Tod aus dem WVörstande aus- geschieden. An seine Stelle ift der Fabrik- arbeiter Johann Müller zum Vorfißenden und ferner der Fabrikarbeiter Johann Laufermann in den Vorstand gewählt. Neheim, den 30. Dezember 1913. Königliches Amtsgericht. _ Neustettin, [93999] Bekauntuntachung.

In unser Genoffeaschaftsregister ist Teute bet - der unter Nr. 8“ eingetragenen (Senofsenshast Eschenrieger Spar- und DParlehuaskasseuverein, eingetragene Genossenschaft mit unbes{chränkter Safipflicht in Eschenriege eingetragen : Die Bauerbofsbesizer Fri Sch{ubring, Albert Manthei und Eigentumer Friedri Gum z find aus dem Vorstande geschieden und an thre Stelle die. Eigentümer Ernft Stern, Reinhold Korth und Albert Schulz aetreien. Neustettin, den 3. Januar 1914. Königliczes Amtsgericht.

Núnptsch. [94000]

In unse:em Genossensaftsreginter ift beut bei Nr. 3 (Spar- und Darlehnus- tafse, | eingetragene CESenoffenscaft mit unbeschräukteer Haftpflicbt in Karzen) eingetragen, daß der Kantor Karl Luecdtke zu Karzen aus dem Vor- stande ausgeschteden und an seine Stelle der Gutsbesißer Rudolf Schimmel von Karzen getreten ist.

Nimptsch, den 3. Januar 1914, Köntg- lies Amtsgericht.

FPreumssisch Stargard. [94003]

Im Genossenschaftsregister Word - zichower Spar- uud Darlchnskassen- verein e. G. m. u. H. ist bei Nu. 10 eingetragen :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 26. Dezember 1913 ist das Statut vom 1. August 1896 dahin geändert, daß künftig nur 6 Auffichtsratsmitglieder anstatt 9 zu ernennen sind.

Ämt8gericht Pr.Stargard, 5. Januar1914.

Prin. [94004]

In das Genossenschaftsregister ist bei dem Rommersheimer Consumverein e. G. m. b, H, zu Rommersheim heute eingetragen :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 21... Dezember 1913 wurde an Stelle des bisherigen Vorstandsmitgliedes Peter Klasen, Ackerer zu Nommersheim, der Ackerer Heinri Nober daselbst gewählt. Bie bisherigen VorstandsmitglicderWktUhelm Meuter, Nikolaus Thome und Mathias Mai, alle Akerer zu Nommersheim, wurden als folhè wiedergewählt.

Prüm, den 5. Januar 1914.

Königliches Amtsgericht.

Radeburg. [94005]

íIn das Genossénschaftsregister des unter- zeichneten Änitsgerichis ist am heutigen Tage auf Blatt 5, betr. die Vezugs- und Vbsatßgenossenshaft Eberêbach bei Radeburg, e. G. m. b. H. in Mittel- ebersbach bei Nadeburg, folgendes ein- getragen worden #

7. Januar 19144. Das Statut ist ab- geändert. Die Haftsumme eines Genossen beträgt zweißundert Mark auf jeden Ge- schäftäanteil.

Raßeburg, den 7. Januar 1914.

Königliches Amtsgericht. Ratzebuhr, Pomm. [94006]

DieLändliche Spar- uud Darlehus-

fasse Daseuafier e. G. m. b. S. in

[93996]

m, b, H. eingetragen worden: . Durch Beschluß der Generalversamm- Tlung vom 20. Juni 1913 find die $S 17 und 19 des Statuts abgeänderk, Ratvitsch, den 10. Oktober 1913. Königliches Amtsgericht.

Rummelsburg, Fomm,. - [93389] Ländliche Spar- und Darlehuskasse e. G. m. b. H. Rohe - Gen.-R. Der Pastor Waldemar Knieß isi aus dem Vorstand ausgeschieden und an feine Stelle derNentierKarlSchüyg getreten. Rummel@- burg i. Pomm., den 2. Januar 1914. Königliches Amtsgericht.

St. Blasien. [94011] Eintrag zum Genossenschaftsregister Band 1 O.-Z. 14.: Landwirtschaftliche Ein- und Vexkaufsgeuossenschaft Am- rigschwand Amts St. Blafien, ein- etragene Genossenschaft mit be- chränkter Haftpflicht in Amrig- schwand. Gegenstand des Unternehmens ist gemeinschaftliher Einkauf von -Ver- brauchsstoffen und Gegenständen des land- wirtschastlichen Betriebs sowie gemein- s{asiliher Verkauf landwirtschaftliher Con Vorstandsmitglieder sind Gustav Müller, Landwirt (Vorfißender, Direktor), Karl Jeble, Bürgermeister (Stellvertreter des Vorfißenden), Karl Mutter, NRats\chreiber (Rechner) und Gustav Fehrenbaher, Landwirt, alle in Amrigschwand. Das Statut ist vom 7. Dezember 1913. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma, gezeichnet von zwei -Vorstands- mitgliedern, im badischen landwirtscaft- lichen Genofsenschaftsbla!t zu Karlsruhe, bei dessen Eingehen im Deutschen Neichs- anzeiger, die Willenserklärungen für dte Genossenshaft durch zwei Vorstands- mitglieder und die Zeichnung durch Vei- fügung der Namensunterschriften zweter Vorstandsmitglieder zu der Firma.

Die Haftsumme beträgt 200 4, die Höchstzahl der Geschäftsanteile 5.

St. Blasien, den 8. Januar 1914.

Gr. Amlsgericht.

Saulgau. [94012]

K. Amtsgericht Saulgau. In das Genossenschaftsregister wurde heute bei der Molkerei-Genossenschaft Blochingen, eingetragene Genvossen- schaft mit uubeschränkter Haftpflicht, in Vlochingen eingetragen : „In der Generalversammlung vom 21. Dezember 1913 wurden an Stelle der ausgeschiedenen BVorstandömitglieder Anton Widmann jg, Bauer, und Konstantin Widmann, Bauer, bcide in Blochingen, neu in den Vorstand gewählt: Fohann Deutsch jg., Landwirt in Blochingen, als Borsteher, und Josef Wurzer, Maurer daselbst, als Stellvertreter des Vorstelzers8.“ Den 10. Januar 1914.

Oberamtsrichter Schwar z,

Sehlawe, P On. [94013] In unser Genossenschaftsregister ist am 5. Januar 1914 unter Nr. 37 eingetragen: «Bauverein Schlawe, cingetrageue Genoffenschaft mit beschränkter Hasft- pflicht.“ Gegenstand des Unternehmens ist Bau, Erwerb und Verwaltung von Wobnbäusern, sowie thre Vermtietung an unbemittelte (Senoffen. Die Haftsumme beträgt 300 4, die hödste zulässige Zahl der Geschäftsanteile beträgt 10. Mitglieder des Vorstandes find: Kreis- aus\{ut;sefretär Emil Gerner, Kauftnann Karl Lehrke und Stadtbaumeister Theodor Subr, sämtlich in Schlawe. Das Statut ist vom 15. Dezember 1913. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma dec Genossenschaft, und zwar je nabdem fie vom Lorstande oder vom Aufsichtsrat erlassen werden, mit dem Zu- saß „Der Vorstand" oder „Der Aufsichts- rat“ nebst der Unterschrift von zwei VBor- standsmitgliedern oder des Vorsigenden des Aufsichtsrats durch zweimalige Ein- rückung in die Schlawer Zeitung. Die Willenserklärungen des Vorstandes erfolgen dur@) mintestens zwei Vorstands- ttittalieptr. Die Zeichnung geschieht, in- dem dic Zeichnenden der Firma der Ge- nossenschatît ihre Namensunterschrift bei- fügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedermann gestaltet.

Köntgli hes Amt2gerihßt in Schlawe. Schweinfurt.

[94014] Bekauntmachung.

1Darlcheuskafsseuvercin Oberudorf bei Schweinfurt“, eingetragene Ge- nossenschast mit unbeschzränkter Haft- bflicht: Jn der Generalversammlung vom 34. Oftober 1913 wurde an Stelle des Heinri Swirmer der Beisitzer Franz Weingart, Bätkermeister in Oberndorf, als Vereinsvorsteher, an dessen Stelle der

Hasenfier hat am 4, Dezember 1913

3. | hofen neu gewählt: Peter Fischer Zweiter

Seligenstadt, HWesSSen. [94016] s, In der Generalver]ammlung vom 28. September 1913 der Spar- uud Darlehenskasse e. G. m. u. H. in Sickeuhofea, wurde an Stelle des aus dem Vorstand autgesciedenen Mitgliedes Iohann Heinrih Smidt von Sicten-

von da. Eintrag in das Genossenschaftsregister ist heute erfolgt. Seligeustadt, den 10. Januar 1914. Großherzoglich Hessisches Amteégericht.

Soltau, Hann. [94017] In unser Genossen\chaftsregisier ist heute bei dem unter Nr. 10 eingetragenen Aerogengaswerk, e. G. m. b Behringen, eingetragen, daß der Ge- meindevorsteher Hermann Meyerhoff aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Gastwirt Wilhelm Gellersen getreten ist. Soltau, den 6. Januar 1914. Königliches Amtsgericht.

Steinhorst, Lauenb. [94018] : Bekanntmachung.

Bei Nr. 7 des biefigen Genossenschafts- registers z;, Meierei - Genossenschaft Linau-Wentorf.Sirksfelde““ ist beute eingetragen worden, daß Johann Bartheidel aus dem Vorstande ausgeschieden und an feine Stelle Heinrih Jenckel-Sirksfelde in den Vorstand gewählt ift.

Steiuhorft, den 30. Dezember 1913. Königliches Amtsgericht. Strassburg, Els. [93400] In das Genossenschaftsregister des Kais. Amtsgerichts Straßburg Band 11 wurde heute eingetragen: Nr. 59 bet: dem Hochfeldener Spar- und Darlehnskassen-Vercin, cinge- trageue Genoffenschaft mit unbe- schränkter Saftbfliht in Sochfeldeu : Durch Beschluß der Generalversammlung vom 30, November 1913 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes Georg Debes der Ackerer Johann Baptist Dürr zu Hochfelden als Vorstands- mitglied und fsteDvertretender Vereins- vorsteher in den Vorstand gewählt. Straßburg, den 2. Januar 1914, Kats. Amtsgericht.

Ulricehstein. [94019] In das Genofsenschaftêregister wurde heute bei der Spar- und Darlehenskasfse, eingetragenen Genofsenschaft mit uu- beshräukter Saftpflicht in Ulrichsteiu, eingetragen: Heinri Appel V, Ulrichstein, ist aus dem Borsiand ausgeschieden. Als Stellvertreter wurde Wilhelm Hofmann1[., Sigmundsbäuser Hof bei Ultrichstein, in den Vorstand gewählt. Ulrichstein,

2. Januar 1914. Großh. Amtsgericht.

VFieseclbach. [94020] In unfer Genossenschaftsregister ijLheute unter Nr. 11 bei dem Kersplebener Dorlehnskassenverein e. G. m. u. H. in Kerspleben eingetragen worden :

_ Der Schneidermeister Theodor Haupt in Keröpleben ist ‘aus dem Vorstande aus- geschieden, an feine Stelle ist ter Landwirt Hermann Bierei “in Kerêplebcn in den Borstand gewählt worden.

Vieselbach, den 6 Januar 1914.

Großh. S. Amtsgericht.

Vieselbackh. [94021] In "nser Genossenscaftsregisier ist heute unter Nr. 2 bei dem Obernuifsaer Spar- und Darlehuskafseuverein e. G. m. u. H. in Oberniffa eingetragen worden: Der Landwirt Fèrtinand Keijer in Ober- nifsa ist aus dem Vorstande ausgeschieden, an feine Stelle -ist der Landwirt Wilhelm Hue in Vbernifsa in den Vorstand ge- wählt worden. Viesclbach, den 7. Januar 1914. Großh. S. Amtsgericht. Wächtersbach. [94022] In unser Genossenschaftsregister ist bei Ne, 8 (Porzellan- und Steingut- manufactur. cingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht zu Schlierbach bei Wächtersbach) heute eingetragen worden: „Nach vollständiger Erledigung des L- quidation8geschäfts ist die Volluiacht der Liquidatoren erloschen.“ Wächtersbach, den 3. Januar 1914. Der Gerithtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts.

Waldshut. [94023] In das Gerfvssenshaftsregister Band Ï wurdc zu O.-Z. 57 Bauverxcin Walds- but, e. G. m. b. H. mit dem Sig ia ZValdshut eingetragen: Der Ziveck des Uaternethmens it ausf{ließlid) darauf ge- ridtet, nnbemittelten Familien gesunde und zweckmäßig eingeridtete Wohnungen in eigens erbauten oder angekauften Häusern zu billigen Preisen zu verschaffen,

100 Æ, bodste Zahl der Geschäftsanteile ist 2. Vorstandsmitglieder find Weis, Franz, Becker, Karl Friedri, Vetter, Johann, und Bräutigam, Nicolaus, alle Landwirte in Not. Bekanntmachungen er- folgen unter der Firma der Gênossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, im „Badischen Landwirtschaftlichen Gc- nossenschaftsblatt zu Karléruhe“. Willens. erklärungen des Vorstandes erfolaen durhch zwei Vorstandsmitglieder; die Zeichnung gesteht in dcr Weise, daß die Zeichnen- den der Firma ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Ge- nossen ist während der Dierststunden des Gerichts jedem gestattet. Wies1och, den 2. Januar 1914, Gr. Amtsgericht. T.

WW öllstein, EIesseR. Bekfanntutachung. In das Genosscenscaftêregister des unter- zeichneten Gerichts wurde bei der Winzer- genofseuschaft e. G. m. u. $. zu Bosen- heim folgendes eingetragen : Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom S. Dezember 1913 crfolgen künftig die Bekanntmachungen unter der Firma in ter Zeitschrift „Hesscnland“. WöZlisteiz, den 7. Januar 1914. Großherzoglies Amtsgericht.

Wörrstaët. [94026] Beékanutmachung. „Landwirtschafilicher Counsumver- ein e. S8. m. u. S. zu Spiesheim.“ In der Gereralversammlurg vom 14, De- zember 1913 wurde an Steile des aus dem Vorstande ausgeshiedenen Franz Nüdinger der Geora Jung VII7. zu Spiesheim zum Mitgliede des Vorstands gewählt. ; i : Eintrag im Genossenschaftsregister ift

Heute erfolgt. Wörxftadt, den 9. Januar 1914. » Großh. Amtsgericht.

Wörrstadt, [94627] Bekanutmachuug. „Svar- & Darlehusfafse Spies- heim -Ensheim e. G. m. u. H. zu Spic8heim.“ In der Generalversamm- lung vom 26. Oktober 1913 wurde die Aenderung der 88S 36 und 37 der Statuten beschlossen, $ 36 insbesondere dahin, daß die von der Genofsenshaft ausgehenden öffentlihen BekanntmaGungen nunmebr in dem Organ „Hefsenland® aufzunehmen sind. Eintrag im Genossenschaftsregister ift beute erfolgt. Wörrstadt, den 9. Januar 1914. Großh. Amtsgericht.

[94095]

Zweihßriicken. Genosseuschaft8regisier. 1) Firma: „Koafsum-Verein Ditt- weiler, eingetragene SVenofseushaft mit unbeschräutkter Haftpflicht.“ Sig: Dittweiler. Borstandsveränderung. Ausgeschieden: Jakob Vlon 11. —» Neu bestelit: Jakob Zimmer, Wagner in Ditt- weiler. Stellvertreter des Vereins- borstebers. 2) Firma: „Konsumverein Schmitt- weiler, cingetragene Genoffenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht.“ Sig: Schmittweiler. Yorstandéverände- rung. Ausgeschieden: Paul Moriy. Neu bestellt: Johannes Süichter, Berg- mann in Schmittweiler. —- Stellvertreter des Vereinsvorstebers. Ziveibrücken, ten 8, Januar 1914. Kgl. Amtsgericht.

Zwickau, Sachsen. [94029] Auf Blatt 19 des Genossenschafts- registers den Bankvereik zu Plauitz, eiágetragene Genofseuschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Niederplanitz betreffenden, ist heute eingetragen wordzn: Der Bankbevollmäcßtigte Alexander Otto Schubert in Werdau i| zum Mitgliede des Vorstands bestellt worden.

Zwickau, den 10. Januar 1914,

Königliches Amtsgericht.

[94028]

——

KonuÏturse.

Bartenstcin, Ostpr. Bekannimachung.

Ueber das Vermögen des Tischler-

meisters Otto Wiesenberg in Varten-

[93557]

stein, Ostpr.,, ist beute vormittag 104 Uhr das Konkursverfahren eröffnet. Berwalter: Rechtsanwalt Kantorowicz in Bart1enstein, Oftpr. Frist zur Anmeldung der Forderungen bis 7, Februar 1914. Erste Gläubigerversammlung am 6. Fe- bruar 1914, Vormittags A0 Uhr. Prüfungstermin am 20. Februar 1914, Vormittags A0 Uhr. Offener Arrest mit Anzetgefrist bis 28. Fanuar 1914. Bartenstein, Ostpr., 10. Januar 1914.

Undwirt Karl Hertwig in Oberndorf als

entweder zu Miete oder als Eigentum.

E Anzig.

delsgescllshast Gebrüder Wolf Berlin, Dresdener siraße 34/35, ist h, Nachmtttags 1 Uhr, vor dem Königli Amtsgericht Berlin-Mitte das Kon! verfahren erSffnet. 84 N. 341,13 a. 9 walter: Kaufmann Klein in Bej Altonaerstcaße 33. Frist zur Anmeldun Konkursforderungen bis 5. März 1! Erste Gläubigerversammlung am 6, bruar £914, Nachmittags L2: jj Prüfungstermin am 3. April 9

ormittags LO0 Uhr, im Geri gebäude, Neue ITI. Stock, Zimmer 106—108. Df Arrest mit Anzeigepflicht bis 5. März !!

Berlin, den 9. Januar 1914.

Der Gerichtsschreiber des Köntglitg

Amts3gerihts Berclin-Mitte. Abt. [926

Braunscehweig.

Veber das Vermögen des Tabak: y Zigarreuhäundlers Georg Vogelh hier, Taschensiraße Nr. 3, ift heute, tags Uhr, das Konkursverfahren öffnet und der Kaufmann B. Mirlj ier, Kaiser Wilbelnstraße Nr. 27, ; Konkursverwalter ernannt worden. Of

Anmeldung von Konkursforderungen | zum 5, März 1914, Erste Gläubiger fammlung am G6. Februar 1924, V mittags 10 Uhr, und allgemeiner fungstermin am 26. März 191 Vormittags 410 Uher. Vrauuschweig, den 9. Januar !! Der Gerichtsschreiber Herzoglichen Amtsgerichts : Bockemüller, Gerichtsobersekretär,

Rruchesal. [920 Ueber das Verm3gen des Nacl des Landwirts Sil1vestexr Köhter Hambtüc@en wurde heute, am 10 Jau 1914, Vormittags 11 Ukr, das Konku verfahren eröffnet, da der Nachlaß üb schuldet ist. Der Rechtsanwalt Et in Brucsal ift zum Konkursverwmal ernannt. Anmeldefrist: 30. Januar 1ÿ Erste Gläubigerversammlung und Y fungstermin: Samstiag, den 7. bruar 1914, Vormittags 9 Offcner Arrest und Anzeigefrist: 30,4 nuar 1914, Bruchsal, den 10. Januar 1914. Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgeridl

Cassel. Konkursverfahren. [9 Ueber das Vermögen des Kaufma: Ulfred Hupfeid in Caffel, Inhaber! Firma Alfred Supfeld in Cassel, Ho zolleinstraße 87/89, ift heute, am 10.3 nuar 1914, Mittags 12 Uhr, das Konk verfahren eröffnet. Konkursverwalter | Rechtsanwalt Trauner in Cassel, Hoh Ne 10. Anmeldefrist und offt rrest mit Anzeigepflicht bis zum 14. bruar 1914. Erste Gläubigerversarunla am S. Februar 1912, Vormiit( 10 Uhr, und Prüfungstermin 5, März 1914, Vormittags 9 U}! Caffel, den 10. Januar 1914. Der Gerihtsschreiber des Königlichen Ami! sgerichts. Abt. 13. 13 N. 4/14,

Cöln, Rhein. [939 Konkurseröffnung. 64 N Nr. 2/14 VNeber das Vermögen der offenen Hu delsgesellshaft Josef und Ed Croues in Liquidation zu Cöln, V birgsstraße 10, ift am 9. Januar 12

eröffnet worden. Verwalier ist der Ned anwalt Justizrat Heilbronn in G

15. Februar 1914. Ablauf der Anme frist an demselben Tage. Erste Gläubiz! versammlung am D, Februar 191 Vormittags AUA Uhr, und allge Pröfungelermia am 6. März 191

ormittags LL Uhr, an hiesiger ® rihts\telle, im Justizgebäude, am Neid pergerplaß, Zimmer 223.

Cöln, den 9. Januar 1914, J Königliches Amtsgericht. Abteilung *

Cöln, Rhein. 9250

Konkurêeröffnung. 64 N 24612 Veber den Nachlaß der am- 15. Ol 1913 zu Cöln, ihrem letzten Woll

verstorbenen Wi(wwe Wilhelm Fis!

Gerirud geb, Kreuzer, ift am 9.

nuar 1914, Nachmittags 15 Uhr, 8 Konkuréverfahren eröffnet worden. walter ist der Gerichtsvollzteher a- Karl Noppzu Cöln, Hermann-Bekersir2Mi Offener Arrest mit Änzeigefrist bis zum 1.8

bruar 1914. Aklauf der Anmesldefril: demselben Tage. Erste Gläubigerversa2! lung und allgemeiner Prüfungztermin

9. Februar 1924, Mittags 12 1! an hiesiger Gerichtsstelle, im Juflizaets am Reichenópergerplaz, Zimmer 222

Cöin, den 9. Januar 1914. Königliches Am!sgerit. Abt. 6+ J

Ueber das Vermögen des Kaufman!

Julius Steiner in Praust, Am M"

11

Königl. Amtsgericht. /

ijt am 9. Januar 1914, Vormittags

Dürkheim. Offener Arrest mit Anzeige-

Friedritsiraße E :

Arrest mit Anzeigepfliht und Frist M

Nacimitiags 1 Uhr, das KontursverfabhF

Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1M

konfulent Heinri Reinfrank in Bad

frist bis 4. Februar 1914 is erlafen. Fust zur Anmeldung der Konkursforde- rungen - bis 18, Februar 1914 einsch{l. Termin zur Wahl eines anderen Ver- walters, Bestellung eines Gläublger- aut schusses und eintretendenfalls zur Be- \{lußfassuna über die in $$ 132, 134, 137 K..O. bezeichneten Fragen am Mittwoch, 4, Februar 1914; allgemeiner Prü- fungstermin am Mittwoch, den 18. März 1.924, beide Termine je Vorm. D Uhr, im Sigzungssaale des K. Amtsgerichts Dürkheim. K. Amtagerichts\hrelberet.

Eupen. [93563] Veber den Nachlaß des zu Eupen ver- storbenen Klempunermeiïters Gustav Delougne ist heute, am 10. Januar 1914, Vormittags 11,30 Uhr, das Konkurs8- verfahren eröffnet. worden. Konkursver- waltex ist der Nechtsanwalt Cremer zu Gupzn. Anmeldefrist bis zum 9. Februar 1914. Ersie Gläubigerverfammlung am S2. Januar £948, Vormittags x0 Nhrx, und Prüfungstermin am ES. Februar 1914, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- rit, Zimmer 3. Offener Arrest mit An- zeigepfliht bis zum 9. Februar 1914, Königliches Amtsgericht Eupen.

Goldberg, SChIes. [94125] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen dcs Kaufmanns Arthue Chrisiopherfen in Wilhelms dorf wird heute, am 10. Januar 1914, Vormiitaas 105 Ubr, das RKonkursver- fabren eröffnet. Der Kaufmann Gustav Junge von hiec wird zum Konkurêverwaiter ernannt. Konkursforderungen find bis zuin 28. Februar 1914 bet dem Gericht anzumelden. Es wird zur Befchluß- fassung über die Beibehaltung des er- nâunten oder die Wab! eines anderen Ver- walters sowie über die Bestellung eines Släubigeraus\{chufes und eintretendenfalls über die ‘im $ 132 der Konkur8ordnung bezeihnecten Gegenstände auf den $0, Ja- nuar 1994, Vormittags 10 Ur, und zur Prüfung der angemeldeten Forde- rungen auf Mittwoch, den x1. März E914, Vocrntittag@s £9 Uhr, vor dew unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 2, Termin anberaumt. Allen Personen, wel eine zur Konkursmafe gebörige Sache tin Besitz haben oder zur Konkursmafßse etwa? \chuldig find, wird aufgegeben, ni%ts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, aud die Vervflichiung auferlegt pon dem Besiße der Sache und von dey Forderungen, für welche fie aus der Sacht abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zuw 28. Februar 1914 Anzeige zu machen.

Köntalihes Amtsgeridt in Gslbdberg i. Schl.

Gollub. Ronfurêverfahreu. [93556]

Ueber das Vermögen des Schußwareu- händlers Jfidor Markus in Golub wird heute, am -9. Januar 1914, Nach- mittags 4 Uhr, das Konkuréveifahren er- öffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Köhler in Gollub wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 7. Februar 1914 bei dem Gericht an- zumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus- \chus}ses und eintretendenfalls über die im 8 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemel- deten Forderungen auf den 10. Februar 1914, Vormittags ®9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihie Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine ur Konkur3masse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas \huldig sind, wird aufgegeben, ni&ts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auf- erlegt, von dem Besiße der Saße und von den Forderungen, fär welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 7. Februar 1914 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht in Gollub.

Halberstíadt. [93558}) Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen der Dombrauerei, Gesellschaft mit beschräukter Haf:ung in DSalberftadt, ist heute, Nachmittags 5 Vhr 30 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann und Bücherrevisor Oito Hinte, hier. Anmelde- frist und offener Arrest mit Anzetgepflicht bis 29, Fanuar 1914. Erste Gläubiger- versammlung und allgemetner Prüfungs- Lermii am G. Februar 1914, Vor- mittags 11 Uhe, Zimmer Nr. 29. Halberstadt, den 9. Januar 1914.

Abteilung für Konkurssachen.

EamBuzrg. [92589] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kistenfabri- Fanten Matthias Amandus Heinri Gustav Schrieber, in Firma Gustav Schrieber, Lager und Werkstelle: Ham- bura, Gotkenstr. 4/8, Lagerchuppen: Hambura, Süderstr. 111, Kontor: Ham- urg, Gothenstr. 6, Wohnung: Ham- burg, Fußhlsbüttelerstr. 537, wird Heute, Nachmittags 27 Uhr, Konkurs eröffnet. Verroalter : beeidigter Bücherrevisor Bern- hard Hensel, Gr. Theaterstr. 39a I. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Februar d. Is. einschließlih. Anmelde- frist bis zum 9. März d. Is. einfchließlickch. Erste Gläubigerversammlung Mittwoch, den 11, Februar 1984, Vorm. 11! hr. Allgemeiner Prüfungstermin Mittwoch, den S8, April 2914, Born, 107 Uhr.

P den 10. Januar 1914,

Abteilung für Konkurssaen.

Hamburg. [93591] Kontursverfahren.

Veber das beim Eintritt der fortgeseßten Gütergemeinschaft vorhandene Gesamtguts- vermögen des verstorbenen Kaufmauus Moritz Oppenheimer, Mitgesellihafters der im Konkurse befindlichen offenen Handelsgesellschafst W Oppenheimer «& Lo., Samburaer Dambpfmühlen- werfe, und feiner überlebenden Ehefrau Olga Oppenheimer, geb. Hef, Ham: burg, Böttgerstraßze 9, wird heute, Nach- mittags $ Ubr, Konkurs eröffnet. Ver- walter: beeidiater Bücherrevisor H. Har- tung, grofe Theaterstraße 34. Offener Arrest mit Anzetgefrist bis zum 10. Fe- bruar d. Is. einschließlich. Anmeldefrist! bis zum 9, März d. Js. einschließli Erste Gläubigerversammluna d. K1. (Fe- bruar d. Ïs., Borm. L147 Uhr. AA- gemeiner Prüfungstermin d. 8, April d. Js8., Vorn. 10 Uhr.

Samburg, den 10. Januar 1914,

Das Amtsgericht. Abteilung für Konkurssachen.

Hochkfelden. 80 Konkursverfahren.

Ueber den Na!laß des Ackerers Audreas Weoljung in Zssenhausen wird beute, am 9. Januar 1914, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursver- walter: Geschäft8agent Neinfrank in Hoc- felden. Anmeldefrist forote offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30. Ianuar 1914. Wahl- und Prüfungstermin am D. Fe- bruar 194, Nachmittags 4 Uhr. Kaiserliches Amtsgerihi in Dochfeiden.

Kreuznach. [93606] Konkurseröffnung. O Veber den. Nawlaß des am 28. Mai 1913 zu Kreuzuach verlebten Architekten Jakob Karít ist am 9. Januar 1914, Vormittags 11 Ubr 35 Minuten, das Kon- fursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Rechtsanwalt Kraft in Kreuznach. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 29. Sanuar 1914, Ablauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerver- sammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 7. Februar 1914, Vormittags 10 Ußr, an hiesiger Gerichtsstelle. Kreuzntacch, den 9. Januar 1914, Königliches Amtsgericht.

Leipzig. [93618] Ueber das Vermögen der offenen Hatidel2gefellsczaft unter der Firma: Nath &æ& Krauthamer, Waren: Kredit- Haus in Leipvzig-Reuduiß, Grenz- slraße 33 u. 35, wird heute, am 9. Januar 1914, Mittaos gegen 12 Uhr, das Konkur®- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Paul Gottschalck in Leipzig, Harkortftr. 7. Wahltermin am 1A. Februar 1914. Vormittags Al Uhr. Anmeldefrist bis zum 20. Februar 13914. Prüfungstermin am #. März A29Xx4, Vormittags 11 Ubr. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 9. Februar 1914. Königliches Amtsgericht Leipzig, Abt. Il A !, den 9. Januar 1914.

Lichenwerda, [93546] Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Bruno Schiebli® in Böuit ist heute, am 9. Januar 1914, Nachmittaas 5 Uhr | 30 Minuten, das Konkursverfahren er- ¿Fnet. Verwalter: Rechnungsrat Bachs- mann in Liebenwerda. Anmeltefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis 24. Ja- nuar 1914. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 7, Februar 1914, Vormittags 1K Uhr, Zimmer Nr. 12. Liebenwerda, dea 9. Januar 1914. Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts,

Magdeburz. [93600] Ueber ten NaGlaß tcs am 3. März

¿ffnet worden. Dr. Neubauer in Mannheim. frist bis 28. Februar 1814. | bigerversammlung: Freitag, 6. Februar ch| 1914, Vorm. #1 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: 1914, Vorm. 1A Uhr, Zimmer Nr. 111. Offener Arrest mit Anzetgefrist bis 20. Fe- bruar 1914.

Mannheim.

meisters Georg Friedrih Kunkel in Maunuheim, 1. 2, 9, ift beute, Nach- mittags 6 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet worden. Dr. Otto Stoll meldefrist bis 5. Februar 1914. Gläubigerversammlung :

Allgemeiner Prüfungstermin:

as Amtsgericht. den 29. Februar 1914,

Arrest mit Anzeigefrist bis 5. Februar 1914.

Verwalter: Rechtsanwalt Anmelde- Erste Glâu-

Freitag, 13, März

Mauuheim, den 9. Januar 1914, Eerichts\chreiber Gr. Amtsgerichts.

[93593] Ueber das Vermögen des Schyeider-

Verwalter : Nechisanrealt in Mannheim. An- erste Freitag, “den 30. Januar 1914, Vorm. All} Uhr. Freitag, Borut. E27 Uhr, Zimmer Nr. 112. Offener Mannheim, den 9. Januar 1914. Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts.

MWehlauken. Konkursverfahren. Ueber das Vermöcen des Molkerei- päßters Dolecustein aus Obscheruinkeu wird bevte, am 9. Januar 1914, Nach- mittags 5 Uhr 40 Minuten, das Konkur?- verfahren eröffnet, da derselbe seine Zahlun- gen eingestelt und die Eröffnung tes Konkursverfahrens beantragt hat. Der Metereibesißzer Christian Oblieger in Abbau Mehlauken wird zum Konkursverwalter ers nannt. Konkurêforderungen find bis 11m 926. Sanuar 1914 bei dem Gericht anzumelden Es wird zur Beschlußfassung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Wahl etnes anveren Verwalters sowte über die Be- stellung eines Gläubigeraus\{u}es und eintretendenfalls über die in $ 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände ferner zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 4, Februar 1914, Miitag8 1D Uhr, ver dem unker- zetneten Berite Termin anberaumt. AUen Personen, welde eine zur Konkurêmasse aehôrige Sache im Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas s{chulbig find, - wirt aufgegeben, nichts an den Vemetnschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Ver- pflichtung auferlegt, von dem Besiye der Sade und von den Forderungen, welche fie aus der SaŸe abgesonderte Ve- friedigung in Ansvruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 17. Januar 1914 Anzeige zu machen. Mehlauken, ten 9. Januar 1914, Köntglicbes Amtsgericht.

Mönchen. [93612] K. Amtsgericht Müäncheu. Konkfur8geridt.,

Am 10. Januar 1914, Nachmittags 4 Uhr 45 Minuten, wurde über das Ver- möôgen des Anton Thaller, Inhaber einer Austalt für cchemische Metall- gravüren in Münzen, Wohnung und Geschäftslokal: Albrechtstr. 49, der Kon- kurs eröffnet und Nechtsanwalt Zeilmann in München, Kanzlei: Sonnenjtr. 28/1, zum Konkursverwalter bestellt. Dffener Arrest erlafsen, Anzeigefrist in dieser Nichtung bis zum 2. Februar 1914 ein- {ließlih. Frist ¿zur Anmeldung der Konkursforderungen, und zwar im Zimmer Nr. 82/1 des Justizgebäudes an der Luiipoldstraße, bis zum 2. Februar 1914 einschließli. Wahltermin zur Beschluß- fassung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubiger- aus\hufses, dann über die in den $$ 132, 134 und 137 K.-O. bezeichneten Fragen und ter allgemeine Prüfungstermin: Dienstag, 10. Februar 1914, Vormittags 20 Uhr, Zimmer Nr. 84/1 des Justlz- gebäudes an der Luitvyolostraße in München.

Müncheu, den 109. Januar 1914.

Gerihts\hreiberei des K. Arntsgerichts.

München, [93613] K. Amtsgericht München. KFonkur2gericht.

Am 10 Januar 1914, Nachmittags 4 Uhr 45 Minuten, wurde über das Vermögen des Vaufmanns Karl Eichhorn. Allein- inhabers der Firma $. Engländers Nachfolger, WManufakturwarenge- \chäft in München, Wohnung: Ohm- straße 22/0, Geschäftslokal: lumen- straße 31a/T, der Konkurs eröffnet und Rechtsanwalt Ludwig Butterfaß in München, Kanzlei: Marienplatz 22/11, zum Konkursverwalter bestellt, Dffener Arrest erlassen, Anzelgefrist in dieser Richtung bis zum 81, Januar 1914 etns{ließlich. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen, undzwar {m Zimmer Nr. 82/1 des Justizgebäudes an der Lultpold- straße, bis zum 31. Januar 1914 etn- (ließli. Wahltermin zur Beschluß-

[93548]

/ Konkursforderungen find bis zum 15. Februar 1914 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubigerver- sammlung am G. Februar 1914, Vormittags 95 Uhr. Allgemeiner Prü- funostermin am G. März 1914, Vormittags 97 Ußr, vor dem unter- zeichneten Gerichite Neukölln, Berliner- itraße 65—69, Zimmer 19, Erdgeschoß. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Februar 1914. Der Gerichts\ch(reiber des Kal. Amtsgerichts. Abteilung 17.

Neusatz, Oûer. [94072] Veber das Vermögen des Gasthaus. befizers Fritz Seidel in Alt Tschau ist am 8. Januar 1914, Nachmittags 12 Uhr 35 Min., das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ist der Kauf- mann Louis Krifleller in Neufalz (Oder). Anmeldefrist bis 1. März 1914. Erste Gläubigerversammlung am 7. Februar 1914, Vorm. 22 Uhr. Offener Arrest mit Anzetgefrist bis 7. Feb:uar 1914. Allgemeiner Prüfungstermin am L. April 2944, Vorm. 71 Uhr.

Neusslz (Oder), 8. 1. 1914,

Der Gerichts\hreiber des Kgl. Amtsgerichts.

Neustadt, Q. S. [93654] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmauns Paul Marx in Neustadt O, S. isi beute, am 9. Janvar 1914, Vor- mitiags 117 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Franz Keller in Neustadt O. S. Anmelde- frist bis zum 31. Fanuur 1914, Erste Gläu- bigerversammlung und Prüfungstermin am 7. Februar 1914, Vormittags 9 Uhr Zimmex 99 —. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 31. JIgnuar 1914. Königliches Amts3gerit Neustadt O. S.

Ppeln. [93551] Veber das Vermögen des Königlichen Oberamtmannus Alfred Hohberg in Sezepanowitz ist beute, am 9. Januar 1914, Nachmittegs 5 Uhr 45 Minuten, das Konkuräverfahren eröffnet. Der Kauf- mann Ferdinand Mebl in Oppeln ift ¿um Konkuréverroalter ernannt, Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigevflit bis zum 18. März 1914. Erste Gläubiger- versammlung am 63. Februar 191, Vormittags D: Uhr, Zimmer Nr. 15. Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen am 4. April 1914, Bor-

mtitags 9} Uhr, Zimmer Nr. 15.

Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amts3geriG1s8 Oppelu.

St. HRIasSion. [93579] Z. K. 1/14. Das Gr. Amtsgericht hat beute über das Vermögen der offeneu Handelsgesellschaft Wwe. Mutter & Söhne in St. Bftasien das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Nechtsanwalt Lorenz Schleht in Skt. Blasien. KAnmeldefrist bis 5. Februar 1914. Erste Gläubigerversammlung: &#.Fe- beuar 12914, Vorm, 109 Uhr. UAll- gemeiner Prüfungstermin: 20. Februar #914, Vorm. 1E Uhr. Offener Arrest mit Anm-ldefrist bis zum 1. Februar 1914. Et. Blasien, den 7. Januar 1914. Der Gerichtös{hreiber Gr. Amtsgerichts.

ScRöÖüuberg, MecKIb. [93596]

NVeber das Vermögen des Schmiede- meisters Erust Schröder in Nieps ist am 10. Januar 1914, Vormittags 97 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Retsanwalt Hall in Schön- berg. Anmeldefrist bis 29, Januar 1914. Erste Gläubigerversammlung und allge- meiner Prüfungstermin am D. Februar 1914, Bovntiteags 97 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefriit bis 29. Januar 1914. nuar 1914. : :

Der Gerichtsschreiber des Großherzogl. Amtsgerih1s, Abt. 2.

Schwarzenberg. Sachsen. [93598]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Nudvolf Krauß in Schwarzenberg wird beute, am 9. Januar 1914, Nah- mittags 4 Uhr 20 Minuten, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Prozeßagent Becher, hier. Anmeldefrist dis zum 28. Februar 1914, Wahltermin am 34. Januar L914, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 7. Müärz 1914, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 28. Fe- bruar 1914.

Schwarzenberg, den 9. Januar 1914.

Köntglihes Amtsgericht,

Stuttgart. [93610] K. Amtsgerict Stuttgart Siadt. Konkurseröffnung über das Vermögen

des Emil Preßburger, Kaufmanns,

Inhabers einer Likörfabrik 1. Zigarren-

hordlung en gros. in Stuttgart,

S(losserstr. 46, am 9. Januakt 1914, Nahe

mittags 4 Uhr 30 Minuten. Konkurss

verwalter: Kaufmann Otto Eberhard,

frist bis 4. Februar 1914. Dffener Arresi und Anzeigefrist bis 1. Februar 1914. Wahltermin, erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am Samstag, deu L. Februar 21914, Vormittags X0 Uhr.

Den 9. Januar 1914. / Gerichtsschreiberei K, Amtsgerihts. Vaihingen, Enz. Sekretär Zugmater-

Weissenfels. [94143] Ueber das Vermögen der „Deëutschen Schchuh - Judustrie“ Gesell’sczaft mit beshräukter Hastung in Weisienfels ift heute, Vormittaas 11 Uhr, von dem Königlichen Amt8gericht in Weißenfels das Konkursverfahren eröffnet. erwalter: Buchhalter Paul Smidt in Weißenfels. Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen bis zum 7. Februar 1914. Erste Gläubigerversammlung am 7. Februar E94, Vormittags 10} Uhr. Prü- sungstermin am 21. Februar 1914, Vormittags Lk Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 7. Februar 1914.

Weifenufcis, den 10. Januar 1914.

Der Gerichts\chretber des Königlichen Amtsgerichts. 5.

T ertingen. [93655] Das K. Amtsgericht Wertinugen hat über das Vermögen des Schuhmachers uvd Schuhwarerhäudlers Leonhard Eifele in Buttentwvicseu am 10. Ja=- nuar 1914, Vormittags 11 Uhr, den Kon- kurs eröffnet. Konkursverwalter: Nechts- anwalt Steinle in Wertingen. Offener Arrest if erlassen mit Anzetgefrist bis 30. Sanuar 1914. Frist zur Änmeldung der Konkureforderungen bis 30. Januar 1914, Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters fowie über die Bestellung eines Gläus bigerous\{husses und Über die in den S8 132, 134, 137 der Konkursordnung bezeihneten Angelegenheiten fowie allges meinen Prüfungstermin am Montags. den 9. Februar 1914. Vormittag=- 9 Uhr. jedesmal îm Sißlifigsfaal Nr, 1 des F. Amtsgerichts Wertingen.

Éerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts,

Achern, [93585]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Adolf Jdler, Fnhaber der Firma Wilhelm Jdler, in Acheru wurde nach Abhaltung des Sbluß- termins und Vollzug der Shlußverteilung aufgehoben.

Achern, den 7. Januar 1914. Gerichtsschreiberei Großh. Amtsgerichts.

[93584] Bad Bramstecdt, HWolstéin.

Das Konku-êsverfahren über das Ver- mögen des Mühlenabesiters Krohn in Wiemersdorf wird nah erfolgter Ab- haltung des SWhlußtermins hierdurch auf- gehoben.

Bad Bramstedt, den 8. Januar 1914.

Königliches Änitsgericht.

EEad Lausick. [93583]

Das Konkarsverfahren über das Ver- mögen der Firma Brauukohle- uud Vrikett-Gesellsschaft mit bescchränkter Haftung in Stociheim bei Bad Lausid® wird eingestellt, weil ketne den Kosten des Verfahrens entspreßende Konkurêmaj}je vorhanden ist.

Bad Lausicck, den 10. Januar 1914.

Königliches Amtsgericht.

Berlin. [93572]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Varderobeahündlers Simche SchuapckxX in Berlin, früher Linien- ftraße 241 a (jegt Sfkaligerstr. 128), tit infolge Schlußverteilung nah Abhaltung des S(lußtermins aufgehoben worden.

Berlin, den 6. Januar 1914.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichis Berlin -Mitte. Abt. 154.

Berlin. [93574]

In dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Ewald Na- wratzki, Inhaber ter Firma Ewald Na- wragzki «& Co., in Verlin, Komman- dantenstr. 33, Wohnung: Prinzessinnen- straße 3, ist infolge eines von dem Ge- meinshuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwoangs8vergleiche Vergleicätermin auf den 30. Jauuar 1914, Vormit- tags U Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht Berlin-Mitte, Neue Friedrih- straße 13/14, 11. Stockwaik, Zimmer Nr. 111, anberaumt. Der Verglei{hs- vors®lag und die Erklärung des Gläu- bigeraus\{husses find auf der Gerichts- \chreiberet des Konkursgerichts zur Ginsicht der Beteiligten niedergelegt.

Verlin, den 6. Januar 1914.

Der Gerichtsschreider des KöntagliGen Amtsgerichts Berlin-Mitte, Abteilung 83,

Der Geridlz1sf\hreiber des Königlichen Amtsgerichts, Abt, 4,

1913 versto1benen, în Me EE, Hart- straße 4, wohnhaft gewesenen Vücker-

fassung über die Wahl eines anderen

Urbanstr., 57 in Stuttgart. Offener Arrest