1914 / 11 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[94099] Nachdem Herr Bankdirektor Emil Wittenberg, Berlin, am 31. Dezember 1913 aus dem Auffichtsrat unserer Gesellschaft ausgeschieden ist, seßt sh dieser aus den Verren : N Konful Paul Erttel, Leipzig, als Vor» sitzenden, Justizrat Dr. jur. Langbein, Leipzig, als stellvertretenden Vorsitzenden, Bankier Wiklhelm Meyer, Leipzig, zusammen. Leipzig, den 12. Januar 1914,

Kuynstanstalt K. Grosz Aktiengesll.

B. Grosz. Sig. Grosz. H. Gros8z.

H) Erwerbs- und Wirkt- ihaftsgenofsenschaften.

[94499]

Einladung zur Generalversamm- lung der Schwäbisthen Volksbank, e. G. m. b. S. in Augsburg am 21. Januar 1914, Abeuds $8 Uhr, im Saale des Hotel Eisenhut (Obstmarkt).

Tagesorduuuag :

1) Revisionsbericht.

2) Genehmigung der Jahresre<ßnung und Entlastung für Vorstandschaft und Aufsichtsrat. z

3) Zuwaßl eines dritten Mitgliedes für den Vorstand.

4) Grgänzungéwahlen in den Aufsits- rat für saßzungs8gemäßes Ausscheiden zweier Mitglieder, ferner Zuwahl von zwet weiteren Mitgliedern.

5) Beshlußfassung über den Anschluß der Genossenschaft an den Landes- verband und der damit bedingten Er- höhung der Hafisumme. Ï

6) Genehmigung derentstehenden Unkosten für das neue Geschäftsjahr.

Die Jahresrechnung kann in unferem Bureau, Kapuzinergasse B 147, während der Bureaustunden eingesehen werden. Die- selbe wird auch gegen Veraütung der Aus- lagen zugesandt gemäß $ 32 der Statuten.

Zugsburg den 12. Januar 1914. Schwäbische Volksbauk, e. G. m. b. H.

Augsburg. Der Auffichtsrat. Der Vorstand.

Xaver Schroff, Fischer. Eisele. Vorsitender.

7) Niederlaffung 2. von Rechtsanwälten.

[94234] Vekanntmachung.

Nach den in der Sizung des Vorstands der Anwaltskammer Augsburg vom 6. Ja- nuar 1914 gemäß $ 46 der N.-A -O. vor- genommenen Wahlen besteht der Vorftand der Anwaltëkammer im Bezirke des K. Oberlandesgerichts Augsburg aus den NRechisanwälten :

Geheimer Justizrat Max Weigl in

Augeburg, Vorfitzeuder,

Hermann Saud in Augsburg, stell-

vertretender Vorsizender,

Arnold Odhler in Aasburg, Schrifts

führec,

Wilhelm PVolliß in Augsburg, ftell-

vertretender Schriftführer,

Justizrat Joseph Fischer in Nördlingen,

Walter Frommel in Augsburg,

Justizrat Otto Gefsele in Memmingen,

Justizrat Martin Heichliuger in

Kempten, Ï

Justizrat Karl Käppel in Eichstätt,

Kranz Reinhold in Augsburg,

Friedri Rottenhöfer in Augsburg,

Sustizrat Bernhard Wurzer in Neu-

burg a. D., :

Dr. Albert Zimmermaun in

beuren.

Augsburg, den 12. Januar 1914.

Der K. Oberlandgerihtspräßfident : v. Pohl.

Kaufs

[94214]

Der Nechtsanwalt Hans Stroinsky, zu Berlin wobnhaft, ist heute in die Liste der bei dem Köntglichen Landgericht 11 zu Berlin zugelassenen Rechtsanwälte einge- tragen worden.

Berlin, den 9. Januar 1914.

Königliches Landgericht 11. [94207]

Der Rechtsanwalt Dr. Martin Tell in Charlottenburg, Kurfürstendamm 213, ist heute in die Liste der hier zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen.

Charlottenburg, den 10. Januar 1914.

Königliches Amtsgericht.

[94208] Befanvtmachung. In die Liste der Nechtsanwälte ist heute bei dem unterzeihneten Amtsgericht der hier wohnhafte Nehtsanwalt Johann von Zakrzewski eingetragen worden. Gosiyn, den 12. Januar 1914. Köntgliches Amtsgericht.

[94209]

In die Anwaltsliste des unterzeichneten Amtsgerichts find heute die Assessoren Dr. Hermann Johannes Richter und Hugo Johannes Mühlmannu, beide mit dem Wohnsitz in Leipzig, cingetragen worden.

Leipzig, den 10. Januar 1914.

Königliches Amtsgericht.

[94216] Sefanutmachung. Der Gerichttassessor Theodor Drießen in Münster ist heute in die Liste der bei dem hiesigen Landgeriht zugelassenen Ytèchtsanwälte eingetragen. Münster i. W., den 10. Januar 1914.

[94211] Bekanntmachung. ; Der Rechtsanwalt (5rcnsstt Weiler in Neuß is heute in die Liste der beim Königlichen Amtsgeriht Neuß zugelassenen Recbtsanwälte eingetragen worden. Neuf, den 3. Januar 1914. Königliches Amtsgerißt.

[94212] Bekanntmachung. :

Nechtsanwalt Karl Heinz zu Neuß ift

heute in die Liste der bei dem Königlichen

Amtsgerciht Neuß zugelassenen Mets-

anwälte eingetragen worden.

Neuß, den 5. Januar 1914. Königlihes Amtsgericht.

In die Liste der bei dem hiesigen Amts- gerichte zugelassenen Re<btsanwälte ist heute der bisherige Gerihtsafsessor Otto Thiei ¿zu Neustadt O. S. eingetragen worden. Neustadt O. S., den 9. Januar 1914. Kgl. Amtsgericht. [94213] [94215] Der Rechtsanwalt Georg Krueger in Hannover hat die Zulassung zur Hiesigen Rechtsanwalts<hast aufgegeben, die Ein- tragung ist in der Liste gelöst. Hannover, den 10, Januar 1914. Der Landgerichtspräsident.

[94210] Vekanntmachung. : Der Rechtsanwalt Dr. jur. Willi Voigt ist auf seinen Antrag in der Liste der bei dem Königl. Amtsgerichte in Lenzen zugelassenen Rehtsanwälte heute gelöst worden.

Leuzen a. E., den 2. Januar 1914,

Königl. Armtsgericht.

10) Verschiedene 4

Bekannimachungen. [94114] Vekanntmachung. Von der Filiale der Bank für Handel & Industrie und der Direction der Dis- conto-Gesellshaft, hier, ist bei uns der Antrag auf Zulafiung von uom. 4 5 000 000 ,— 49/5 An leihe der Hessishen Eisenbahn- Akt.-Ges. iu Darmftadt, Ir. 1 bis 300, zum Handel und zur Notierung an der

btefigen Börse eingereiht worden. Fraukfuürt a. M., den 12. Januar 1914.

Die Kommission für Zulassung von Wertpapieren an der Börse zu Frankfurt a. M.

(94115] Vefauntmachung. : Bon Herren Baß & Herz und Deutsche Bank Filtale Frankfurt, hier, ist bei uns der Äntrag auf Zulassung von

6 1 500 090,— neuer kticn der Rheinisc<h-Westfälischen Kalk- werke zu Dorcnap, Nr. 12 001 bis 13 500,

um Handel und zur Notierung an der biesigen Börse eingereiht worden. Frankfurt a. M., den 12. Januar 1914

Die Kommission für Zulassung pon Wertpapieren on der Börse zu Frankfnrt a. M.

[94113] Vekauarmachung.

Von der Filiale der Bank für Handel & Industrie, Dresdner Bank in Frankfurt, Herren Joh. Goll & Söhne, Grunelius & Co. und D. & J. de Neufville, hier, ist bei uns der Antrag auf Zulafsung von uom. /¿ S 090 000,— 5 9/9 Teil- s<huldvers<reibungen v. I. 1913 der Elektrizitäts-Aft.-Ges. vorm. W. Lahmeyer & Co. in Frankfurt a, M. zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse etngereiht worden. Fraukfurt a. M., den 12. Januar 1914.

Die Kommission für Buiassung von Wertpapieren an der Börse zu Frankfurt a. M.

(94498]

Bootshaus des Kölner Club für Wasserspori G. m. b. H.

Einladung zur 6rdeutlichen Versammlung der Gesellschafter am Freitag, 30. Jauuar 1914, Abends 737 Uhr. im Boots- haus am Kaiser Friedrih-Ufer.

Tagesorduunug : 1) Vorlage des Jahreëabsclusses. 2) Gntlastung der Geschäftsführer. 3) Verschiedenes. Cöln, 14 Januar 1914. Die Geschäftsführer.

[91837] A ; L è Vereinigte Uhrglasfabriken G. m. b. H. Straßburg Els. Unser Auffichtsrat sett sih folgender- maßen zusammen : : 1) Herr Leo Hirsh in Paris, L. Vor- sitzender, ; 2) Herr Lo Hammel in Frankfurt, M., H. Vorsitzender,

3) Herr Charles Walter in Gößenbrü> V, 4) Herr Franz S@waller in Vallerys- thal i. L. Straßburg, Els, den 5. Januar 1914. Der Geschäftsführer.

{93534] Die Kunstigewerblihe WMetal- industrie, G. m. b. H., Düffeldorf ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft wollen G bei decselben

melden. Ï Der Liquidator:

[94511] , N Hierdur< berufe i< gemäß S 26 des Grundgeseßes der

Deutschen Landwirtshafts- Gesellshaft

die T1. Sauptversammlung auf Donnerstag, deu 19, Februar 1914, Nachmittags 4 Uhr, nah dem Bankettsaal des „Rheingold“, Berlin W., Bellevuestr. 19—20. Tagesordnung: 1) Eröffnung und geschäftlige Mit- teilungen. o 2) Vorshlag des Gesamtaus\{usses auf Abänderung der $8 2g, 4, 20 und 32 des Grundgesetzes (1. Lesung). *) 72, Hauptversammlung auf Freitag, den 20. Februar 1914, Vormittags 10 Uhr, nah dem Kaiser- faal des „Rhetngold“, Berlin W., Bellevueftr. 19—20. Tagesorduung : 9 1) Vorshlag des Gesamtaus\hufses auf Abänderung der $8 2 g, 4, 20 und 32 á des Grundgeseßzes (2. Lesung). *) é 2) Vortrag: „Automatishe Fütterungs- g einrihtungen“ (mit Lichtbildern). Be- richterstatter die Herren Freiherr von Lepel in Freistatt bei Varrel (Hannover) und Nittergutsbesißer von Bernuth in Heinzendorf bei . Kraschen (Schlesien). i g 3) Vortrag: „Einfluß der jeweiligen wirtshaftlihen Verhältnisse auf die zwe>mäßigsten Methoden der Aer- bestellung.“ Berichterstatter: Herr Geheimer Negierungèrat, Professor Dr. Aereboe in Obornigk (Scbkefien). Bückeburg, den 10. Januar 1914. e Adolf, Fürst zu Schaumburg-Lippe. *) Nach $ 62 des Grundgesetzes können L Aenderungen des Grundgesetzes nur dur< gleihlautende, mit drei Viertel Mehrheit gefaßte Beschlüsse zweier

folgender Hauptversammlungen bewirkt

[94117] Einladuug i ö zu der am Mittwoch, den 4. Februar 1914, Mittags 12 Uhr, im Saale der „Elbterraffe“ in NRitesa stattfindenden 49. ordeutlichen Generalversamm- lung der

Allgemeinen Fluß-Versicherungs- |[ Gesellschaft zu Riesa.

Tagesorduung :

der Jahresre{nung, NichtigspreHung ders: lben und Entlastung der Gefell- \haftsorgane.

2) Beschlußfassung über Verteilung des Nebershufses.

3) Wabl von Mitgltedern zum Schieds- | j geri<t na< $ 59 der Sagzung.

4) Wabl dreier Aufsichtsratsmitglieder an Stelle der aus\sheidend-n Herren Carl Engel, Magdeburg, Paul Gelb- haar, Neu Hirschsiein, und Reinh. Klement, Laube.

5) Antrag des Mitglieds Marx Lindee- mann, Hamburg, auf Entschädigung, Havarie W. 74 betr.

6) Geschäftliches.

Riefa, den 12. Januar 1914.

C. G. Kroegis, stellvertr. Aufsichtäratsvorsizender. Aug. Dechert, Vorstand.

[94112] Vekanutmachung.

Nach den auf den Hauptverfammlungen der Versicherungskafsen des Deutschen Privat-Beamten-Vereins in Danzig am 9 und 10. Juni 1913 vorgenommenen Wahlen gehören dem Auffichtsrat des Deutschea Adler in Magdeburg, Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit, BVercinigte Bersiherungskafsen des Veut- hen Privat-Beamten- Vereins, vom 1. Ja- nuar 1914 ab folgende Herren an:

1) Conrad Franz BedLer, Direktor, Hemelingen b. Bremen,

2) idi Burchardt, Prokurist, Magde- uUTA,

3) August Dietze, Schleußig,

4) Otto Gennes, Regierungsafsessor a. D., Anwalt des Retchsverbandes der deut- {en landwirtshaftlihen Genossen- chaften, Berlin,

5) Otto Goede>e, Kaufmann, Magde- burg,

6) Franz Graff, Kaufmann, Magdeburg,

7) Carl Heßler, Direktor, Wagdeburg,

8) Carl Kaiser, Kaufmann, Magdeburg,

9) Dr. Paul Liman, Redakteur und Scriftsteller, Berlin-Wilmersdorf,

10) Reinbold Lochner, Direktor, Braun- \<weig, E

ana Voß, Kaufmann, Magde-

ura.

Magdebura, den 2 Januar 1914.

Deutscher Adler in Magdeburg Verficherungsverein auf Gegeuseitigfkeit Vereinigte Verficherungskafsen des Deutschen Privat-Beamten-: Vereins. F. Schmelzer. M. Alder. [93531]

Reinhold Wurm G. m. b. H,., Leipzig. Laut Gesellschaftsbes{luß vom 30. Sept. 1913 erfolgt die Auflösung. Die Giäubiger der Ge|ellshaft werden aufgefordert, fi<h zu melden. Liquidator ist Hans Bra> in Leipzig. [94512] e

Die Gläubiger werden aufgefordert, si zu melden. Kunst & Kunstgewerbehaus

Kaufmann, Leipzig-

Der Landgerichtspräfident,

Ernst Neumärker«

Worpswede G. m. b. H. i. L. á Franz Vogeler, Liguidator, |

vom 10. Januar 1914 tritt unsere Ge- sellschaft Liquidation. Zum Liquidator ift Herr Fr. Calenborn, Effea-Ruhr, Annasir. 7, ernannt. demselben anzumelden.

(„Fndusirie“ Architektur->@ Jngenieur- büro G. m. b H. in Liquidation.

Michaelkir<\tr. 42. i

[91828]

m. b. H. Stadtsulza sind dur< Be- {luß der Gesellshaftsversammlung vom

treten. Die Gläubiger werden hierdur<

dator anzumelden.

[94079] Cie. G. m. b. H. ist in Liquidation mit aufgefordert, fih zu melden.

[93065] Biirsten-

b. H. in Allmendshofen, hat am 14. No- vember 1913 bes<lofen,

auf 400900 4 herabzusetzen.

fetnander- | die Gefellshaften mit beshränkter Haftung, E S ScT wird dies hierdur< bekannt gema<t. Gleich-

werden. Î C Forî 3 î s verden —— Gesellschaft aufgefordert, fich bei derselben

der Bürsten- und Piuseifabrif Donau- es<hingenvorm.Mez«&Co.,G. m. b.H.,

Vereiuigte Elektrizitäts Gesellschaft m. b. H. München, Schillerstr. 33.

1) Vortrag des G: schäftsberihts und | 7, Januar 1914 wurde die Auflösung der Gesellshatit bes{<lofsen. dator würde der Unterfertigte Gemäß $ 65 Abs. 2 des Geietzes über Gesellshaften mit beschränkter Haftung wird hiermit an die Gläubiger der Ge-

Aniprüche geltend zu machen.

[93532] am 31. Dezernber 1913 beschlossen : Gesellschaft mit beschränkter Saftung

Beseitigung der Unterbilanz und zur Bil- dung eines Reservefonds von 650 000 auf 200 000 4 herabgesetzt. Zu diesem Zwette werden die cinzelnen Geschäfts- anteile, wte folgt, in ihrem Nennbetrage herabgeseßt :

229 000 auf 100 000 A, 500 4, 34 000 auf 1000 A, 16 009 auf 48 000 f 500 4, 1000 # auf 500 4.

Unsere Gläubiger werden aufgefordert, ich bei uns zu melden. /

Gesellschaft mit beshräukter Haftung.

] Laut Beschluß der Generalversammlung

mit dem heutigen Tage in

Forderungen bitten roic bei

Der Liquidator: Fr. Calenborn.

Berlin, 7. Januar 1914. A. Boehm, LUquidator. \

Die Kalksteinbrüche Stadtsulza G.

0. November 1911 in Liquidation ge-

ufgefordert, ihre Forderungen bei dem erihtlih bestellten unterzeihneten Liqui»

Otto Feu stel - Pößnec>, Liquidator.

Der Liquidator der

[91834]

28 [94109]

93528

Die Generalversammlung vom 30. Ok-

tober hat die Serabsezung des Stamms kapitals auf Æ# 100 000,— bes<lofen. Auf Grund des $ 58 des G. m. b. H.- Gesetzes fordern wir hierdur< die Gläu- biger auf, ihre Ansprüche anzumelden.

LWorbis, 12. Januar 1914.

Thüringer Wattenfabrik

GebrüderWeinrih,G.m.b.H.

93064] Die Firma Jacob Stein G. m. b. H. | [93498]

ist aufgelöt. Anfprüche find inner-

halb 4 Wochen geltend zu machen.

Die Gesellshaft „Deutsche Gefell-

\<haft für Patentverwertungen mit bes<räufter Haftung“ zu Hamburg

Die Gläubiger der Ge- ih bei

Hamburg, den 10. Januar 1914.

en. Sesels<.: Walter Bamberger,

Hamburg, Neuer Wall 91, bop.

Bekanutmachung. Die Electro-Vulkan, Fabrik elek-

st aufgelöst. ellshaft werden aufgefordert,

mir zv melden.

tris<er Heiz- und Kochapparate, G.

b, S. mit dem Sige in Oberehn-

m. heim ist dur< Beschluß des einzigen Ge- sells<hafters aufgelöst. dig werden hiermit aufgefordert, sich bei ihr

Ihre Gläubiger

Die Firma Bruno Shömaun €& |;y melden.

etreten. Die Gläubiger werden hier-

Leopold Lövin, Liguidator.

Gesfellshafterversammlung der und Pinselfabrik Donau- \s<hiugen vorm. Mez «& Co., G. m.

Die

l das Stamm- apital der Gesellshaft von 540 000

Auf Grund des $ 58 des Gesetzes, betr.

eitig werden die Gläubiger der genannten u melden. Der Geschäftsführer

Allmendshofen: Wintermantel.

93529]

Laut Geselishafterbes<hluß vom 6. und

Als Liqui- bestellt.

ellshaft die Aufforderung gerichtet, ihre München, 10 Januar 1914.

Der Liquidator : Herm. Zorn, Schillerstr. 33.

Unsere Gesellshafterversammlung hat Das Stammkapital der Zeche Ellen,

zu Halle/Saale, wird zum Zwecke der

Der Anteil von 270 000 4 auf 96 000 6, 1000 M auf

auf 500 46, 3000 6 auf

48 000 4 500 #,

900

M,

auf

HalUle/Saale, den 9. Januar 1914.

Zeche Ellen,

Hoffmann. Leopold.

Die frühere Firma:

Cafkes-

Oberchnheim, den 2. Januar 1914. Die Liquidatoren der

Electro Vulkan, Fabrik elcktris@Ger Heiz- und Kochapparate, G. m. b. H, :

Aloise Buhr. Xaver Heißt.

[89994]

Laut Bes<hluß der Gesellshafterver-

sammlung Peter & Müller, Nachfl, G. m. b. H., Sannover, vom 29. De- zember 1913 tritt die Firma in Liqui dation. Rensh, Großkopfstr. Nr. 14, ernannt, und wollen Gläubiger ihre Forderungen bei Genanntem geltend machen.

Als Liquidator is Herr Gust.

Sanuunover, den 31. 12. 13.

u. Waffelfabrik Veter «&

Müller Nachfl. G. m. b. H., Hauuover- Wülfel, in Liquidation. Nens <.

[90897] Vekauntmacßung. j Durch Gesellschafterbeshluß vom 22. Sep- tember 1913 ist die Gesellshaft mit be- schränkter Haftung in Firma Bauk für Grundbefiß, Gesells<ast mit be-

\hränfter Haftung in Chemuiß, auf-

gelöfßt und die Liquidation derselben be- \<lofsen worden. Zu Liquidatoren sind der Kaufmann Julius Otto Bernhard Sturm in Chemniz, Marschal straße Nr. 22 1, und der Dr. jur. Kurt Müller, daselbst, Noonftraße Nr. 35 11, betellt.

Der Liguidattionétvermerk ist am 18. De- zember 1913 in das Handelsregister des Königl. Amtsgerichts zu Chemniß ceinge- tragen worden.

Die Liquidation foll in der Weise be- wirkt werden, daß das gesamte Unter- nehmen der Bank für Grundbesitz, GeseU- schaft mit bes<ränktter Haftung, mit fämt- lihen Aktiven und Pâssiven (leßtere aus- {ließli eines Betrages von # 350 000,—) von der neugegründeten, am 1s. Dezember 1913 im Handelsregister des Königl. Amtsgerißts zu Chemnitz eingetragenen Aktiengesells<af in Firma Chemuiter Ban? für Grundbefiz, Aktiengefell- \chaft mit dem Size in Chemnitz, über- nommen wird, und zwar gegen Aushändi- gung von 1600 Aktien dieser Gesellichaft, wovon 350 Stü> zur Abstoßung der vor- erwähnten 350 000 4 dienen sollen

Wir machen dies htermit gemäß $ 69 des Gesetzes, betreffend die Gesellschaften mit bes{ränkter Haftung, vom 20. April 1892 öffentli< bekannt und fordern die Gläubiger der Gesel!shaft auf, sih bei derselben in der Geschäftsstelle in Chemniß, Noßmarkt 10 I, zu melden.

Chemuigsz, den 3. Januar 1914.

Bank für Grundbesiß G. m. b. H. in Liquidation.

Sturm. Dr. Müller.

[93425]

,„F+ Menhofer Feigenkaffee-Fabrik G. m. b. H. Muünchen-Sendling in Liqu,“

.. D . - jeßt: - Y S s R „Münchener Feigenkaffee Fabrik G. m. b. H. in Liqu.“ fordert hiermit ihre Gläubiger auf, bestehende Forderungen baldmögli<st bei dem unterfertigten Liquidator anzumelden; Geshäftsleute werden gebeten, ihren An- meldungen beglaubigte Buchauszüge betzugeben. : :

Münthener Feigenkassee-Fabrik G. m. b. H. in Liqu. Der Liquidator :

Ed. Stadler, Steuerkonsulen

t, München, Müllerstr. 16/1k.

[94497] T8 enjacit- (H efellfch aft

mit beschränkter

Haftung.

Einladung zur ordentl. Gesellschafterversammlung am 30, Fanuar 1914, Nachm. 4 Uhr, {m PatriotisGen Gebäude, Hamburg, Zimmer 20.

Tagesordnung : 1) Vorlegung des Geschäftsberihts, der Gewinn- und BVerlustreßnung und

der Bilanz für 1913. 2) Entlastung der Geschäftsführer. 3) Entlastung des Auffichtsrats. 4) Statutenveränderung: 2. Kapitals8erhöhung zu $ 5 b. Verkauf von Anteilen zu 5) Aufsihtsratewahl.

"88;

Der Auffichtsrat.

W. Lautrup,

1. Vorsitender.

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Inhalt

2 Lf e/ 2 Dér

Patente,

welcher die Bekanntmachungen

Z dieser Beilage, in Gebrauchsmuster, Konkurse fowie die Tarif- und Fahrplanbefanntmacungen der Eisenbahnen en

Fünfte Veîilaage

Berlin, Mittwoch, den 14, Ia

E

aus den

T P A EB E 4E E I

Handels-, Güterrechts-,

Veretns-,

s-, Gencssenscafts-, thalten find, ersdeint au in einem bes

Nar

Zeichen- und Musterregistecn, der

L E 7 L r F

chtseiutragsrolle, über

Larenzeic

41

onderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. «r. 114)

Das Zentral - Handelsregister für das Deuts®e Neich kann tur für Selbstabholer au<h dur< die Königlide Expedition des Neid;s- und Staatsanzeigers, SW. 48,

Wilhelmstraße 32, bezogen twerden.

alle Postanstalten, in Berlin !

| Anzeigenpreis

Lz

atsche Reich“ werden heute die Nra. 114. und 118. ausgegeben.

e _Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche DezugEpreis beträgt L t 80 „F für das Vierte

fur den Raum ciner

Neich ers<eint in der Regel tägli. Der tur Tjahr. Einzelne Nummern kosten 29 „t. 9 geivaltenen Einheitszeile 30 „5.

O E

Handelsregister.

Altenburg, S.-A. [94345] _ In das Handelsregister Abte!!ung A ist beute bei Nr. 5 offene Handels- geselishaft J. G. S<hmidt jun. Söhne in Altenburg eingetragen worden, daß der Siy der Gesellschaft nah Kotteritßz verlegt ift. Altenburg, den 12. Januar 1914. Herzogl. Amtsgericht. Abt. 1.

Altenburg, S.-A. [94235]

Im Handelsregister Abteilung A sind}

beute die Firmen Wilhelm Berr-stein in Aïtenbuecg (Nr. 288), und Paul Verghänel Nachf. daselbst (Nr. 168) gel8s<t worden. Altenburg, den 12. Januar 1914. Herzogl. Amtsgericht. Abt. 1.

Altena, Elbe. [93724] Einiragungen in das Handelsregister, 9. Januar 1914.

E us R 4 Ah Astoua.

A 1625; as<inenfabrik Bruno Mieriscy, Altona.

A 28 Oscar Gögge, Altona.

Diese Firmen sind erloschen.

A 1227. Ludiv. Lühmaun, Hamburg, mit Zweigriederlassung zu Altona. Die Prokura des Ernst Heinri Wilbelm Alves ia Hamwburg ift erloschen.

Den Kaufleuten Hinriß Grundmann und Peter Höppner, beide in Hamburg, ift Prokura erteilt,

B 160. Sydropulsor - Gesells<haft mit beschränkter Haftung, Altoug- Ottensen. Durh Beschluß der Gesell- \chaftêversammlung vom 29. Dezember 1913 ift der Abs. 1 des $ 8 des Eesellschafts- vertrags abgeändert in: s

„Die Gesellschaft wird dur einen oter éipere S N brer e E

ie Vertretungsbefugnis des Nichard Beer als Geschäftsführer ift beendet, an sciner Stelle ift Konrad Engel in Ham- burg zum Gescbäftsfüßrer bestellt. _A 9519. Johs. Thode, Uitona. Die Kaufleute Eduard Vecker, Groß Flottbek, und Arthur Ascher, Hamburg, haben das Gesbäst mit Firma von dem Schiffs. maler Johann Thode in Groß Fiottbek erworben.

Die entstandene cffene Handelsgesell\s{aft bat am 1. Januar 1914 begonnen. Die Prokuren tes Eduard Be>er, des Arthur Ascher und des Otto Barkmann sind er- losen.

Nitoua, Königliches Amtsgerit. Abt. 6,

Amberg. Befanntma<hung. [94236] Der Siz der Firma „Leo Pfister“ in Klardorf wurde nah Schwabach bei Nürnberg verlegt. Nmbergz, den ©. Januar 1914. K. Amts3geriht Registergeri>t.

Amberg. Vefauntmahunug. [94237]

,„Dampfsägewerk Weruberg Theo dor Lehmanu’s Witwe «& Söhne“ mit dem Sitze in Unterköblis Die Gefamtprokura der Kaufleute Friß Shürer und Christian Wagner in Unterkötlit ift erloschen.

Amberg, den 5. Januar 1914,

K. Amtsgeri(t Registergericht.

Amberg. Bekanntma<hung. [24238] _ Die Firma „Max Stück(“ in Cham ist übergeaangen auf Jakob Capellaro, Architekt in Cham. Die Firma wurde geandert in „Max Stück! Nac<hf. Jakob Capellars““. Schulden und Außerstände wurden nit übervommen. Umberg, den 3. Januar 1914, K. Amtsgerit Registergericht.

Amberg. Betauntnahuzg. [94239] Us nunmehrige Inhaberin der Firua „Christian Seifert“ in Amberg wurde beute die Tapeziermeisterswitwe Sofie Seifert in Amberg in das Handelsregister eingetragen, Dem Tapezierer Hans Seifert in Amberg ist Prokura erteilt. Amberg, den 5. Januar 1914. K. Amt3geriht Registergericht.

Armnstadt. Befauntmachung. [94240}

Im Handelsregister B ist beute unter Nr. 1 bei der Firma Filicle der Schwarz- burgischen Laudesbaunk zu Soudzers- haufeu in Arustadt eingctrazen wocdeu :

Dec Kaufmann Fiiedrih Jsche in Sondershausen ist zum Vorstandsmitgliede (Direktionsmitgliet) bestellt.

Arnstadt, den 12. Januar 1914.

Fürstlihes Amtsgericht. Abt, 1[l1.

Arnstadt. Befanntmacung. [94241]

Im Handelsregister B ift heute unter Nr. 29 bei der Firma Bank für Thäringen vormals V. M. Strupp Aktiengesellschaft Filiale Arnftadt in Arnstadt cingetragen worden :

Die Prokura des Or. jur. Fritz Dey- mann tin Arnstadt ift erlcschen. Arnstadt, den 12. Januar 1914 Sürstlihes Amtsgericht. Abt. [II1.

Attendern. [94438] _In das Handelsregister A 59 ist bei der Firma Theodor Schemm in Papier- mühle heute folgendes eingetragen worden : Dem Kaufmarn Emil SWhemm und dem Kaufmann Otto SWemm, beide in Papiermüßle, ift Prokura erteilt. Niteudorn, den 5. Januar 1914, Königliches Amtsgericht.

Augsburg. Befanntmahung.[24243

In das Handelsregister wurde einge- tragen:

Am 5. Januar 1914:

1) Bei Firma „Aktienbrauerei Augs- burg“ in Augsburg: An Gottlieb Desterle in Augsburg ist Prokura erteilt. _2) Bei Firma .Krempel & Hauff“ in Augsburg: Die Gesellschaft hat sich aufgelöst und tsi in Liguidation getreten. Liguidatoren sind die beiden Gesellschafter. Prokura des Ferdinand Krempel erloschen.

3) Firma „Veter Krewpel“. Siß: Augsburg. Inhaber: Peter Krempel, Bankier in Augeburg Bankgeschäft. An Ferdinand Krempel in Augsburg ist Protura erteilt.

_Am 9. Januar 1914:

1) Bei Firma „Zwirnerei und Näh- fadeufabrif Gögagingen““, Aftiengeïelt- schaft ia Augsburg: An Karl Wid- mana und Hans Springer, beide in Gög- gingen, ist je Einzeivrokura erteilt.

2) Bei Firma „Dampfwaschanstalt, Michael Markgraf“ in Augsburg: ¡Firma erlos<en.

ugsburg, den 10. Fanuar 1914.

K. Amtsgericht,

Bad Homburg v. d. Höhe. [34244] Veröffeutlichung j aus dem Handelsregifter. eFricdrih Frics, Vad Homburg v. d. Söhße. Das Geschäft ist auf den Kaufmann Wilhelm Hies zu Bad Hom- burg v. d. Höhe übergegangen, der es unter der Firma „Friedrich Fries, Ju- haber Wilhelm Dies“ als Einzelkauf- mann fortführt. Vad Homburg v. d. $öshe, den 9. Januar 1914. Königliches Amtsgericht. Abt. 4.

EBautzezz. [94245] Auf Blatt 414 tes Handelsregisters, die Firma Adolféhüite, Kaolin- und Ghamottetverfe, Ultieungeselis@afst in Creosfta-Adolfs3hütte betr., ist heute ein- getragen worden: Prokura ift ecteilt dem Oteringenieur Emil Bürger in Adolfs- hütte. Er darf die Firma ter Gesellschaft nur in Gemeinschaft mit cinem andeien Prokurisien zeichnen. Bauten, den 9. Jaruar 1914. Königliches Amtsgericht.

E autízen. [94246]

Auf Blatt 639 des Handelsregtsters ist beute die Firma Lydia Herklog in Baugteu, Zweigniederlassung des in Freiberg un'er gleiher Firma bestehenden Hauptgesäfts und als deren Inhaber der Partiewarentäntler Paul Hermann Sobe in Freiberg eirgetracen worden.

Angegebener Geschäftszweig: Partte- warenhandel, inébesontere Handel mit Sc{ubwaren und Herren- und Kinder- garderobe.

Bauten, den 10. Januar 1914.

Königlizes Amtsgericht.

Bsrlin. [93061] Jn unser Handelsregifter Abteilung B ist Heute eingetragen worden: Bei Nr. 11 419. Neue Automobil-Sefell- \s<aft Aktiengesellschaft mit dem Sitze zu Berlin: Die von der Generalver- fammlung d-r Aftioräre am 19. T ezember 1913 beschloffene Abänderung der Satzung. Bei Nr. 2813. Commerz- und Dis- conto-Vank mit dem Sitze zu Hamburg und Zweigniederlassung zu Berlin: Pro- furisten: 1) Ernst SWlesirger zu Berlin, 2) Fohann Georg Portscher in Hamburg. Cin jeder derselben ist ermächtigt, in Ge- mcinschaft mit einem Vorstandsmitgliede, ordentlihen wie stellvertretenden, oder cinem anderen Prokuristen die Gefell- schaft zu vertretea. Die Prokura des Moriz Silberberg in Berlin ist er- losen. Bei Nr. 1776. Erste Oester- rei<his<e Allgemeine Unfal - Ver- ficherungs - Gesellschaft mit dem Sige zuu Wien und Zweignlederklassung zu Verlinz Die Saßung enthält den Wortlaut der Firma au< in italienischer, yngaris<er, böhmischer, polniscerc, franzô- isischer Sprache. Durch die Generalver-

sammlung der Aktionäre vom 5. März 1913 tsst er no< in froatisher Sprahe festgestellt. Nah dem Beshluß der Ge- neralverfammlung vom 5. März 1913 bildet den Gegenstand des Unternehmens: À. der direkte Betrieb von Versiherungs- geschäften in den Branden: 1) Unfakl- versicherung, 2) Haftpflitverfiherung, | 3) Di: bstablversiherung und Einbruch diebstahlversiherung, 4) Garantie-, Kau- tions-, Berurtreuungsversiwerung und Vers- sicherungen ähnlicher Art, 5) Versicherung von Wasserleitungs\häden, 6) Versicherung von .Schêden an Fahrzeugen aller Art, 7) Versicherung von Schäden an Pferden und Zuchttieren aller Art, 8) Sturm- hädenversicherung, 9) Verficherung gegen das Abhandenkommen von Zeit-, Abonre- ment- und anderen Karten, welche zur Beförderung auf Eisenbahnen und anderen Transportmitteln bere<- tigen; B. die Rü>kversicherung in allen geseßlih gestatteten Versicherungszweigen mit Ausnahme der Feuerrersicherung, und deren Nebenbran>en {Chemaae, Explosion, Mietsentagang) sowte der Hagelversihe- rung. Ferner no<h die dur< dieselbe Generalversammlung und den Verwal- tungsrat am 18. Juli 1913 weiter bes» \hlosscne Abänderung und Neufafiung der Satzung. Danach wird die Géesellshafts8- firma re<téverbindiih in der Weise ge- zeichnet, daß unter die vorgedrudte, tam piglierte oder von wem immer vorges{rie- bene Firma der Geselischaft ein Verwal- tungsrat und der Genera!direktor oder an dessen Stelle ein Direktor oder ¿wei Kollektivprokuristen ihre Unterschriften Jegen. Zur Zeichnung der Policen und zur Unterfertigung der zur Aus- führung der laufenden täglihen Arbeiten nötigen Sqriftstülke, Korrespondenz und Posisheds genügt jedo< die Unterschrift des Gencraldirektors oder eines Direktors oder zweier Kollektiv- proturisien. Der Generaldbektor der Æ. K. priv. Assicurazioni Generali Edgard Morpurgo in Triest ift als Mitglied des Verwaltungsrais koopiiert; ernannt sind der Kaumann Gustav Weißenstein in Wien, bisher Direktor der Gesell\@aft, zum Gereraldlireftor, und Dr. Wilbelm Ernst Weißzenstein in Wien, bisher stell- vertreteuder Direftor der Gesellschaft, zum Direktor. Weiter die Berichtigung der Eintragung vom 9 Mai 1913. Danach ist der Prokurist Soukup und Spanyol j? nur in Gemeinschaft mit einem Mitgliede des Verwaltungsrats und einem zweiten Prokuristen die Gesellschaft zu vertreten berechtigt. Als nicht einzutragen wird veröffentlit: Der Verwaltungsrat zu- sammen mit dem Generaldirektor und den bierzu berufenen Direktoren bildet ten Vorstand der Gesellshaft im Sinne der Artikel 227 bis 241 des Oesterreiischen allgemeinen Handel8geseßbuches. Der Ver- waltungsrat wählt jährlih in der ersten Sizung nach der ordentliwen Generalver fammlung einen Präsidenten und einen oder zwet Vizepräsidenten ; seine Befugnis, cins der Ausf\<ußmitglieder mit dem Borsit in der Direktion zu betrauen, ift aufgehoben. Den Vorfiß in. dea Ver- waltungsratesizungen führt der Präsi- dent, im Falle seiner Behinderung der der Erwählung nah und bet gleichzeitiger Erwäbßlung der den Jahren nah ältere Bizepräsident und bei dessen Verhinderung der jüngere Vizepräfident und bei Ver hinderung aller Präfidenten ein von den anwesenden Mitgliedern des Verwaltungs- rais hierzu gewäbltes Mitglied desfelben. Zur gültigen Faffung eines Beshlußfes ift hier und bei ten Auéshvßsitungen de Anwesenheit des Generaldirektors erforder lich, der in diesen und in den Sitzungen des Ausschusses eine mitbesGlteßende Stimme bat, abgesehen von den Fällen $ 25 Absay 2 Satzung. Den Generaldirekior crnernt der Vermaltungsrat: jener hat in des legteren Sipungen und denen des Aus- {uses binsi@tli*o der Geschäftsführung den Bortrag; er ernennt für jeden etnzelnen Fall Vertreter. Zu feiner Unterstüßung in der Geschöftsführung kann ter Ber- waltungsrot Direktoren ernennen, einzelne derseiben in den Vorstand berufen und au<h mit der Stellvertretung des General- direftors betrauen; bei seiner Ver- hinderung oder Abroesenheit vertritt ihn mit gleihen Rechten und Pflibten der von dem Verwaltung®rat hierzu be- stimmte Direktor. Jeder Generaldirektor hat mindestens 15, jeder Direktor mindeslens 5, jedes Verwaltungsrats- mitglied mindeslens 15 Gesellschaftéaktien bei der Gesellshaftsfkasse zu hinterlegen. Der Generaldireklor und ein Direktor können duc< einbelligen Bes<hluß des An5husses zeltwcilig von dem Amte

dorf Nr. 6689: Vankê Aktiengesellschaft mit dem Sitze

Vertwaltungêrats entlassen werden. Bei Nr. 25. Mönucener Rückversicherung ê#-

und Zweigniederlassung zu Verlin: Pro- kurist: Oêcar Helb in Berlin-Steglig. Derselbe ist ermäBtiat, in Gemeinschaft mit einem anderen Prefuristen und, wenn der Borstand aus mehreren Vorstandsmitgliede, ordentlihen wte stell- vertretenden, die GeselUsGaft zu vertreten Die Prokura des Dr. Nichard Langbof in Berlin ist erlos@en. Bei Nr. 1649, „Securitas““, Versicherungs - Akt ieu- Geselischaft mit dem Size zu Vertin;: Die Prokura des Wichzrd von Moellen- dorff in Berlin-Schöneberg ist erlos{en. Verlin, den 5. Januar 1914. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89,

Borlin. SaudelS8regifter [94162] des Königlichen Amtsgerichts Ver!kin-

: Mitte. Abteilung A4.

«In unfer Handelsregister ift beute ein- ( ( worden: Nr. 41 964. 16 Mercedes NRechenmaschinen Vertrieb Arthur Kaddaß in Berlin-S{öne- berg. Inhaber: Arthur Kaddaß, Kauf- mann, Berlin-Friedenau. Branche: N Geschäftslokal: Berlin- oneberg, Moßstraße 22. Nr. 41 965. Offene Handelsgesell\<aft: Richert «& W9ggendorff in Verlin. Gesells>after: 1) Heinri<h Nichert, Kaufmann 2) Carl Poggendorff, Kaufmann und Gärt- nereibesißer, Berlin-Heinersdorf. Die Ge- fellshaft hat am 6. Ja 1914 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft sind nur beide Gesellschafter gemeinschaftlih er- mächtigt. Bei Nr. 10392 (offene Handelsgesellshaft Robert Levy in Verlin): Die Gesellschaft ist aufgelost. N A : T2 CATTT c f

Ver bisherige Gesellschafter Kaufmann Carl Lefeber ist alleiniaer Jnhaber. Die Firma ift geändert in: Robert Levy In- haber Carl Lefeber. Bei Nr. 38 989 (Firma Lanolin Schuhcreame-Fabrik GHarlottezburg Wilhelm Peukert Inhaber Emil Heise in Gharlotter- burg): Die Firma lautet jeßt: Lanolin Schuhcreame-Fabrik Charlottenburg Wilhelm Veufert Inhaber Walter Peuktert. Jeßt Jnhaber: Walter Peukert, Kaufmann, Charlottenburg. Die Prokura des Walter Peukert ist erlos{en. i Nr. 39192 (offene Handelsgesellschaft Ugnes Lange in Steglitz): Die Gesell- schaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesell- [hafter Kaufmann Gustav Lange ift alleiniger Inhaber. Bei Nr. 40 589 (Firma Carl Scholz aus Wien in Neukölln): Jeßt offene Handelsgesell- s{aft. Der Kaufmann Johannes Müller in Neufölln ist in das Geschäft als persön- lih haftender Gesellshafter eingetreten. Die Gesellschaft hat am 2. Januar 1914 beoonnen, Die Prokura des Johannes Müller ist erlos<en. Bei Nr. 29 669 (Firma Max Pre>elt Nachflgr. in Verlin): Inhaber jeßt: Christian Müller, Kaufmann, Berlin. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch den Kauf- mann Ghristian Müller ausae\<{lossen. Gelöscht die Firma Nr. 35 920. Gustav Müller & Co. in Verlin.

Berlin, den 7. Januar 1914. Königliches Amtsgericht Berli Abteilung 86.

gefragen

as ¿xITma:

maschinenhandel.

_— s r \

L FLA Pri SELEN:

Hof Gi Lo G

Borlin. In unser Handelsregister Al

ist heute eingetragen worden: Nr. 4589: Reiniger, Gebbert Schall Aktiengesellschaft mit dem Siße zu Verlin: Der Elektrotechniker William Niendorf in Erlangen, bisher Profurist der Gesellschaft, ist zum stell- vertretenden Vorstandsmitgliede ernannt. Der Generaldirektor Karl Zißmann in (Frlanacn 1st ermächtigt, sclbständiag die (Gesellschaft zu vertreten. Prokuristen: 1) Adolf Ebert in Erlangen, 2) Carl Etert in Etlangen, 3) Karl Bauer in Berlin, 4) Alfred Hirshmann in Berlin, 9) Friß Naffler in Erlangen. Ein jeder derselben ist ermächtigt, in Gemeinschaft mit dem stellvertretenden Vorstandsmit- gliede William Niendorf oder einem ande- ren Prokuristen die Gesellschaft zu ver- treten. Die Prokura des William Nien- in Grlangen ist erlosGen. Bei Júidustrie- und Kommerz-

zu Verlin innerhalb des Amtsaerihts-

bezirks Berlin-Mitte: Der Bankdirektor Alexander Nabot in Frankfurt a. M. ist

zum M%orstandsmitgliede bestelit. Gin jeder der Prokuristen Balke und Lenz ift

suspendtert, jedoh nux dur< Bes<hluß des

[orlan auch ermächtigt, wenn dex Vor

Vesfellschast mit dem Size zu München [1 en. Bei Nr. 10 144: Rheinis<-Schlefische Ver-

[der ( ren Mitgliedern | mehr besteht, au< in Gemeinshaft mit einem | ift

|\{<hizenfabrik,

c L ) E E 5 7 stand aus mehreren Weitgliedern in Gemeinschaft mit

mitgliede die Gesellschaft zu vertre Mi

einem

sicherungs-Bauk, Aktiengesells><zaft mit dem Siße zu Berlin. Generalagen! Max Sto> in Berlin-Steglitz if Vorstand der Gesellschaft. Ernannt das bisher stellrertrende Vorjtands zum ordentlicven Lo der Di

mitglied Otto Pahl standsmitglkd (Direktor), l Nordhoff zu bisher Prokurist Gesellschaft, ordentlichen Vorstandsmitgliet (Direktor). Prokurist: Theodor Piehn1Æ in Berlin-Stegliß. Derselbe ist ermäch= tigt, wenn der Vorstand aus mebreren Mitgliedern besteht, in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede (Direktor), ordentlichen oder stellvertretenden, die Ge- selli<haft zu vertreten. Prokura des Johannes Nordhoff in i <ne- berg ift erloschen. Verlin, den 7. Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte,

Abteilung 89.

A DET

uh Ie

Sanuar 1914.

Bernburg. [94247]

Bei der Firma „Beruburger Ma- Actiengesellschaft“, Bernburg Nr. 14 des Handelsregisters Abteilung B ist heute eingetragen :

Die Prokura des Heinri) Daus ift er- loschen. Heinri<h Daus ifl zum stellver- tretenden Vorstandsmitglied bestellt. Dem Fabrifbeßzer Iosef Bosing in Delligscn ist Profura erteilt. Jeder von ihnen ift berechtigt, in Gemeinsift mit einem Vorstandsmitglied oder Proturisten die Gesellschaft zu vertreten.

Bernburg, den 9. Januar 1914,

Herzogl. Anbalt. Amtsgericht.

Bielefeld. [94248]

In unser Handelsregister Abteilung A ist bei Nr. 466 (ofene Handelszesellshaft unter der Firma Kuemeyer & WMüller in Bielefeld) beute folgendes eingetragen : Dem Herrn Wilhelm Jhsen zu Bielcfeld iit Prokura eit ilt.

Bieiefcld, den 9. Januar 1314.

Königlihes Amtsgericht. ingen, Rhein, Bekanntmachuug.

In unser Handelsregister Abt. B wi heute bei der Fir1na Hotel Maieozer Hesellschaft mit beschräuk:er Haftur n Viugen folgendes ein etragen: Die Geschäftsführer 1) Jakob Choquet, 2)‘ hann Baptist Schneider I1[[., betde Bingen, haben ihr Amt niedergelegt.

VBiugeu, den 2. Januar 1914.

Gr. Amts3zericht. Boizenburg, Elbe. [93219]

In das Handelsregister ist heute die Firma Konow «& Holz mit dem Sitz in Boizenburg eingetragen. Uls In: haber sind cingetragen: Wèolkereiverwalter Wilhelm Konow zu Boizenburg und Molkereipähter Johannes Holz aus Aiveslohe (Holsteta).

Boizenburg, 7. Januar 1914,

Großherzoglihes Amts3gericht.

Boizenburg, Eibe. [93220]

In dos Handelsregister ist heute zur Firma F. Lemm, Scziffswerft uu Maschinentwerksftatt , WVoizenbueg (Elbe), eingetragen: Geändert in: Schiffswerft wud Maschinenfabrik

_| F. Lemm.

Dem Sqhiffstauingenieur Franz Lemn

*. [und dem Kaufmann Theophil Müller, beide zu Boizenburg, ist Gesamtprokura erteilt,

Boizenburg, 9. Januar 1914. Großherzogliczes Amtsgericht,

Brake, Oldenb. [94250]

In das Handeléregister Abt. B ist unter Nr. 14 zu der Firma „Deutsche From- hout-Motorcufabrik, Geselischaft mit bes<räukter Haftung“ zu Brake heute enmgerragen worden :

Geschäftsführer : Kaufmann PaulSchmiiz in Brake.

Nechtsverhältnis: Urkunden und Er- flärungen der Gesells<aft bedürfen der Unterschrift dur zwet Geschäftssührer oder dur< einen Geschäftsführer und einen Prokuristen.

Brake, 1914. Januar 8. Großherzoglihes Amtsgericht. Abt. 11.

BraunsehWweig. [94251]

Bei der im hiesigen Handelsregister Band Il Seite 340 eingetragenen Firma: Freydank und Witte ist heute ver- merkt, daß dem Kaufmann Hermann Bosse hterselbft für die Firma Prokura erteilt ist,

Braunschweig, den 9. Januar 1914,

Herzogliches Amtsgericht, 24,